IHRE MEINUNG INTERESSIERT (52)

.

  1. #1 von quotenschreiber am 13/09/2015 - 12:33

    Neuer Meinungsthread, gleich mit einer Meldung für Bahnreisende aus dem FOCUS. ICE München – Berlin nur für Araber reserviert. Pack muss umbuchen.

    „Angesichts des Flüchtlingsandrangs hat die Deutsche Bahn erstmals einen regulären ICE zum Weitertransport von Flüchtlingen eingesetzt.
    Die regulären Passagiere der Verbindung München-Berlin mussten auf andere Züge umbuchen, sagte der Präsident der Regierung von Oberbayern, Christoph Hillenbrand, am Sonntag in München vor Journalisten. Bisher hatten nur Sonderzüge Flüchtlinge transportiert.“

  2. #2 von Harald am 13/09/2015 - 12:50

    München-Berlin

    Ausgerechnet Berlin…
    Do mussma doch e bissl…

    Hallo,
    Herr Gauck,
    Hochstimmung ist angesagt,
    dr Zoch kütt!

    Schloss Bellevue steht zum größten Teil menschenverachtend leer.
    man muss den Menschen doch helfen!

    So tun Sie doch etwas!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 13/09/2015 - 12:53

    Die Bahn macht mobil!

    Tja, die Sonderzüge entsprechen eben nicht den Anforderungen dieser edlen Wilden!

    Das Pack kann in Viehtransportern reisen!

  4. #4 von Harald am 13/09/2015 - 13:01

    Wenn jeder jedem gutmenschlich Hochstimmung gönnt,
    den Nächsten (und e bissl weiter Entfernten) teilhaben lässt an seiner Freude,
    indem er jeweils ihnen die Flüchtlinge zukommen lässt, ist das Problem der Unterbringung gelöst.

    Der Daueraufenthalt der Flüchtlinge werden die Züge der DB sein.

    Das Pack wird freudig im Jubelchor mit einstimmen,
    der Hochstimmung wegen.

    Hoch das Bein!

  5. #5 von Harald am 13/09/2015 - 13:07

    Streiche:
    jeweils ihnen

    Setze:
    ihnen jeweils

    so erüm klingt´s besser.

  6. #6 von Harald am 13/09/2015 - 15:03

    11:21 ICE 1508 Berlin Gesundbrunnen

    München Hbf (Halt entfällt) 11:21 – Ingolstadt Hbf (Halt entfällt) 11:58 – Nürnberg Hbf (Halt entfällt) 12:31 – Bamberg (Halt entfällt) 13:06 – Jena Paradies (Halt entfällt) 14:54 – Naumburg(Saale)Hbf (Halt entfällt) 15:27 – Halle(Saale)Hbf (Halt entfällt) 16:20 – Bitterfeld (Halt entfällt) 16:38 – Berlin Südkreuz (Halt entfällt) 17:29 – Berlin-Schönefeld Flughafen (Halt entfällt) 17:30 – Berlin Hbf (tief) (Halt entfällt) 17:37 – Berlin Gesundbrunnen (Halt entfällt) 17:45

  7. #7 von Harald am 13/09/2015 - 18:25

    „Keine Obergrenze“
    „Deutschland führt vorübergehend Grenzkontrollen ein, zudem
    wird der gesamte Zugverkehr von und nach Österreich eingestellt“
    „Beschimpfung der Dänen, weil sie den gesamten Zugverkehr einstellten“
    „Alle verfügbaren Bundespolizisten müssen nach Bayern“

    Jetzt drehen sie total ab.
    Der Hosenanzug, das „helle Deutschland“ go kopflos.

    „Es gibt keine Flüchtlingskrise“ (sinngemäß)
    (Käßmann in der letzten Laber-Show)
    Morgen, in der nächsten,
    (ARD, „Hart aber fair“, 21Uhr)
    wird es sicherlich etwas amüsant werden,
    (zärter Besaiteten könnte es evtl. Brechreiz erzeugen)
    wie sie den „180° Rittberger“ hinlegt,
    am Thema vorbeiplaudert,
    damit es niemand bemerkt.

    Do mussma doch e bissl…!

  8. #8 von Heimchen am Herd am 13/09/2015 - 18:25

    Das werde ich hier mal festhalten, damit man es wieder findet!

    Europas Schicksal wird das des römischen Reichs sein

    Es ist eine Wiederholung des Aufstiegs und Untergangs des Römischen Reichs

    Giulio Meotti, Israel National News, 7. September 2015

    In seinem neuen Buch „The Last Refuge“ (Die letzte Zuflucht) kritisiert der Holocaust-Überlebende und Literatur-Nobelpreisträger Imre Kertész den Versuch die europäische Kultur über Masseneinwanderung zu ersetzen: „Europa wird bald wegen seines bisherigen Liberalismus untergehen, der sich als kindlich und selbstmörderisch erwiesen hat. Europa hat Hitler hervorgebracht; und nach Hitler steht hier ein Kontinent ohne Argumente: die Türen weit offen für den Islam; er wagt es nicht länger über Rasse und Religion zu reden, während der Islam gleichzeitig einzig die Sprache des Hasses gegen alle ausländischen Rassen und Religionen kennt.“

    Kertész fährt folgendermaßen fort: „Ich würde darüber reden, wie Muslime Europa überfluten, besetzen und unmissverständlich vernichten; darüber, wie Europa sich damit identifiziert, über den selbstmörderischen Liberalismus und die dumme Demokratie.. Es endet immer auf dieselbe Weise: Die Zivilisation erreicht eine Reifestufe, auf der sie nicht nur unfähig ist sich zu verteidigen, sondern auf der sie in scheinbar unverständlicher Weise seinen eigenen Feind anbetet.“

    Weiterlesen hier: https://heplev.wordpress.com/2015/09/13/europas-schicksal-wird-das-des-roemischen-reichs-sein/

    Genauso ist es, leider!

  9. #9 von Harald am 13/09/2015 - 18:39

    Beck wird nicht anwesend sein,
    will er sich verdrücken? (dies ist ein Gedankenkonstrukt)
    Dafür ist Ralf Stegner dabei,
    der immer so aussieht,
    als wolle er sich in den Hintern beißen,
    weil er nicht hinkommt.

  10. #10 von Heimchen am Herd am 13/09/2015 - 22:52

    So…bevor ich es vergesse:

    Ein gutes Jahr 5776, an alle, die es begehen!

    Shana tova!

    Shana Tova Blessings to IDF Soldiers

    https://www.youtube.com/watch?v=y7NNAzLy7iw .

  11. #12 von Morruz am 14/09/2015 - 18:49

  12. #13 von Harald am 14/09/2015 - 20:01

    Großen Respekt vor diesen Frauen.
    Zu den beiden Nachthemden:
    Das erinnert mich an den Spruch
    „Sie trugen seltsame Gewänder und irrten sinnlos (ziellos) umher.“

    (Der Spruch steht wohl so nicht „geschrieben“,
    er entstammt einem Witz, der in der Bundewehr grassierte)

  13. #14 von Heimchen am Herd am 14/09/2015 - 21:34

    Putin über Erdogan: Er soll zum Teufel gehen!

    Putin redet Klartext: Russland würde die diplomatischen Beziehungen zur Türkei abbrechen, wenn Erdogan nicht aufhört, den „Islamischen Staat“ IS in Syrien zu unterstützen.

    Wladimir Putin hat jenseits jeglicher diplomatische Protokolle Klartext mit dem türkischen Botschafter Ümit Yardim gesprochen. Er hat ihm verdeutlicht, dass Russland die diplomatischen Beziehungen zur Türkei abbrechen würde, wenn Erdogan nicht aufhört, den „Islamischen Staat“ IS in Syrien zu unterstützen.

    Putin wurde im Gespräch mit dem türkischen Botschafter, sehr deutlich:

    „Dann erzählen Sie ihrem Diktator-Präsidenten (Erdoğan), dass er mitsamt seinen ISIS-Terroristen zum Teufel gehen soll und ich werde aus Syrien ein ‚großes Stalingrad‘ machen, denn Erdoğan und seine saudischen Verbündeten sind nicht besser als Adolf Hitler.“

    http://www.epochtimes.de/welt/putin-ueber-erdogan-er-soll-zum-teufel-gehen-a1269023.html

    Herrlich!

  14. #15 von Morruz am 15/09/2015 - 11:20

    #13/Harald. Respekt? Mumm hat schon dazugehört. Sie haben immerhin gezeigt (bekommen), welche „Sitte“ bei „den Moslems“ herrscht. Die Zuschauer hat’s gepackt, und haben sich weggeschlichen, so wie die seltsamen Gewänder. Wie ging’s hinter der Trennwand weiter? Wen geht’s was an?
    Sowas auf Video gebannt, aber niemand kräht. Keiner will den Augen glauben? Wer, in dieser (deutschen, europäischen…) oder welcher Kultur auch immer (zB unsere jüdische) wird jemals solchen Umgang mit Frauen, wie frech auch immer sie sein mögen, gut heißen?
    Man erkennt die Menschen nicht so sehr an den Worten, vielmehr an den Taten.

  15. #16 von M. Orel am 15/09/2015 - 12:00

    An Morruz,
    am 15/09/2015 – 11:29 & am 15/09/2015 – 11:33
    https://quotenqueen.wordpress.com/2015/09/14/ab-dienstag-gelten-in-ungarn-wieder-gesetze/#comment-136213
    https://quotenqueen.wordpress.com/2015/09/14/ab-dienstag-gelten-in-ungarn-wieder-gesetze/#comment-136215

    Huffington Post:
    „Dieser Beitrag wird überprüft Der Inhalt dieses Artikels wird im Moment überprüft. Wir bitten um Entschuldigung“
    (wenig später, jetzt.)
    „Nachricht vom Blog-Team Dieser Beitrag wurde entfernt“
    – – –

    Hier der ganze Text aus einem anderen (ungenannten) Cache:

    Autor: Dr. Klaus Miering

    Die EU war von vornherein als sozialistisches Umverteilungsexperiment angelegt, wobei Deutschland die Rolle als Hauptzahler zugedacht war. Nun, da auch den Profiteuren der EU „Solidarität“

    abverlangt wird, berufen sie sich auf ihre nationale Souveränität und den Willen ihrer Völker. Aber kann man ihnen das verübeln?

    Die deutsche Politik, noch immer im Schuldkomplex befangen, hat immer gerne das Geld ihrer Bürger an andere Staaten verteilt. Aber jetzt geht es nicht mehr nur ums Geld, sondern um weit mehr: Um

    kulturelle Identität, um innere Sicherheit, und schlicht um die Unmöglichkeit, hunderttausende Flüchtlinge so zu beherbergen wie es die Gestalter des Sozialparadieses Deutschland von sich selbst

    erwarten. Dass fast alle Flüchtlinge zu uns wollen, ist kein „Kompliment“, wie die Kanzlerin behauptete, sondern ein Beweis für unsere Dummheit.

    Vor wenigen Jahren gestand Angela Merkel noch ein: „Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!“ Nun treibt sie das Projekt Multikulti-Deutschland in atemberaubendem Tempo

    voran.

    Wenn fast alle anderen EU-Staaten mit guten Gründen versuchen, möglichst wenig Flüchtlinge aufnehmen zu müssen (von muslimischen Ländern wie dem reichen Saudi-Arabien ganz zu schweigen), dann

    sollte sich das „Hurra, die Flüchtlinge kommen“-Deutschland einmal überlegen, ob wirklich am deutschen Wesen die Welt genesen soll, oder ob man nicht selbst derjenige ist, der falsch liegt.

    Gewiss, die meisten Flüchtlinge befinden sich – noch! – in der Türkei und im Libanon; aber dort gibt es Lager in unwirtlichen Steinwüsten, größtenteils von internationalen Hilfsorganisationen

    finanziert; dort werden nicht den einheimischen Steuerzahlern Milliardenbeträge für eine Rundumversorgung inklusive ärztliche Behandlungen, sozialtherapeutische Begleitung und Taschengeld

    abgepresst.

    Erst jetzt, wo die Überforderung mehr als deutlich ist, versucht die Bundesregierung zu retten, was noch zu retten ist, aber es ist viel zu spät.

    Die deutsche Politik hat mit ihrer unkontrollierten Aufnahme der Massen einen irreparablen Fehler begangen. Auch der Anteil an Muslimen an der Bevölkerung hat sich dadurch signifikant erhöht. Die

    Integration vieler Menschen dieses Glaubens ist bereits in den vergangenen Jahrzehnten gescheitert, und zwar in allen europäischen Staaten, die sie in größerer Zahl aufgenommen haben.

    Wer glaubt, das würde sich nun ändern, ist mehr als naiv. Es sind Parallelgesellschaften entstanden. Diese Probleme werden sich verschärfen. Je größer eine Bevölkerungsgruppe ist, desto geringer

    erscheint ihr die Notwendigkeit der Integration.

    In kaum einem anderen Land der Erde wird Sicherheit so groß geschrieben wie in Deutschland, und ausgerechnet dieses Land setzt nun seine Bevölkerung unkalkulierbaren Risiken aus!

    Viktor Orbán hat es ganz richtig gesagt: Wer aus einem sicheren Land einreist, der ist kein Flüchtling mehr, oder allenfalls ein Wirtschaftsflüchtling. Es besteht weder eine rechtliche noch eine

    moralische Verpflichtung Deutschlands, Menschen aufzunehmen, die aus Österreich kommen. Vielmehr besteht eine Verpflichtung der eigenen Bevölkerung gegenüber, sie vor Einwanderung in die

    Sozialsysteme zu schützen – und natürlich vor Kriminalität und Terrorismus, die im Schutz der Masse mit einwandern.

    Selten hat die Regierung eines demokratischen Landes so unverantwortlich und so gegen die Interessen des eigenen Volkes gehandelt wie die deutsche Bundesregierung.

    Spätestens wenn eine Steuererhöhung unvermeidbar wird oder wenn die erste Bombe explodiert, spätestens dann ist der Zeitpunkt zum Rücktritt gekommen. Aber am besten jetzt sofort.

    Alle vernünftigen Kräfte, d.h. Teile der CSU, einige wenige der CDU und FDP, und die Ausnahmepolitiker Sarrazin und Buschkowsky von der SPD, müssen sich mit Parteien wie der AfD zu einer neuen

    Volkspartei zusammentun, die jene politischen Positionen wieder besetzt, welche die weit nach links abgedriftete CDU einst einmal eingenommen hatte.

    Kleine Unterschiede in den politischen Positionen, die es ohnehin innerhalb jeder Partei gibt, muss man hintanstellen. Das, und nur das eröffnet die Chance auf eine neue Regierung, die willens

    ist, die von der großen Koalition gelegten Brände einzudämmen. Dass sie ganz gelöscht werden können, ist mittlerweile kaum noch vorstellbar.

    Die Alternative? Eine weitere Aushöhlung des Rechtsstaates, der wirtschaftliche Niedergang, steigende Arbeitslosigkeit, bürgerkriegsähnliche Zustände zwischen verschiedenen Volksgruppen, zwischen

    Rechts- und Linksextremen.

    Aber vielleicht stimmen die Verschwörungstheorien ja doch, und genau das ist gewollt.

  16. #17 von M. Orel am 15/09/2015 - 12:02

    Korrektur!

    Autor: Dr. Klaus Mieling

  17. #18 von Heimchen am Herd am 15/09/2015 - 12:11

    Was bedeutet Merkels letztes Gelöbnis gegenüber den Machtjuden für die Deutschen?

    (…)
    Vor dem Hintergrund, dass Merkel alle anderen Versprechen gegenüber den Juden nicht mehr einlösen kann, ergibt ihr Ausspruch „… das ist alles, was ich noch für uns tun kann“ durchaus einen Sinn.

    Merkels letzter Kraftakt für ihr geliebtes Machtjudentum dürfte es also sein, das Amalek-Gesetz an den Deutschen zu vollstrecken. Dazu reicht, wie man sieht, ihre Macht noch aus. Biblisch ausgedrückt: „Merkel vollstreckt den Bann“.

    http://globalfire.tv/nj/15de/juden/18nja_merkel_vollstreckt_den_bann.htm

    Bitte alles lesen, das ist ungeheuerlich!

  18. #19 von M. Orel am 15/09/2015 - 12:30

    #17/ Korrektur 2.
    Autor: Dr. Klaus Miehling
    (mit „h“)

  19. #20 von Morruz am 15/09/2015 - 12:49

    #18/Heimchen am Herd – „Bitte alles lesen, das ist ungeheuerlich!“

    Aus dem verlinktem Text:

    „… das ist alles, was ich noch für uns tun kann, es tut mir sehr leid.“ Was sollte das bedeuten, wen meinte sie mit „uns“? Seltsam diese Aussage: „das ist alles, was ich noch für uns tun kann.“

    [–> Meine Anmerkung zum Text. Angeblich aufgeschnappt, diese „Aussage“, und weiter gestrickt…]

    Versuchen wir, die kryptischen Worte Merkels etwas näher zu beleuchten. Dass sich die Dame ganz als Jüdin fühlt, dass sie auch in den jüdischen Geheimzirkeln als Jüdin anerkannt werden möchte, ist längst kein Geheimnis mehr.(…) Dass Merkel wahrscheinlich Viertel- oder noch mehr Jüdin ist [1], spielt dabei keine besondere Rolle. Entscheidend ist, dass sie sich als Jüdin fühlt, dass sie die Interessen der jüdischen Weltmacht-Zentren voll und ganz vertritt, und zwar gegen die Deutschen.(…)“

    Heimchen, hier präsentierst Du uns rassistische (Neo) Nazi-Verschwörungstheorie.
    Ist Dir das klar?

  20. #21 von Heimchen am Herd am 15/09/2015 - 12:51

    #20 von Morruz

    „Heimchen, hier präsentierst Du uns rassistische (Neo) Nazi-Verschwörungstheorie.
    Ist Dir das klar?“

    Nein, denn ich bin vollkommen verblödet!

  21. #22 von Heimchen am Herd am 15/09/2015 - 12:53

    Was soll der Scheiß, A.mOr??

  22. #23 von Harald am 15/09/2015 - 14:14

    „Ganz so einfach“ ist „die Sache“ doch wohl nicht.

    Denkt doch einmal daran:

    „Bundestag g e s c h l o s s e n gegen Gaza-Sperrung“
    („Mit dem Hosenanzug“, sollte ich ausdrücklich erwähnen,
    meinte der Bürzel, sonst mache er alles dicht)

    Ich bin erst einmal (bis vielleicht heute Abend) weg.

    Post scriptum:

    Jeder sollte seine Meinung frei heraus äußern können.

    Hoch das Bein!

  23. #24 von Harald am 15/09/2015 - 14:16

    „Ganz so einfach“ ist „die Sache“ doch wohl nicht.

    Denkt doch einmal daran:

    „Bundestag g e s c h l o s s e n gegen Gaza-Sperrung“

    Ich bin erst einmal (bis vielleicht heute Abend) weg.

    Post scriptum:

    Jeder sollte seine Meinung frei heraus äußern können.

    Hoch das Bein!

  24. #25 von Morruz am 15/09/2015 - 14:20

    #21/ @Heimchen am Herd.
    Ah so. „…das ist ungeheuerlich“, ist nicht so leicht zu interpretieren.
    Habe es mir zwar schon gedacht, aber es lesen auch andere hier mit, nicht wahr?

    Weißt Du, dieser Müll, den Du hier exemplarisch hingesetzt hast, ist leider sehr normal im Internet und oft zu finden. Kannst Dich mal fragen, woher so manche (vielleicht auch hier?) ihre kruden Ideen haben.
    Für meinen Fall, ich brauche sowas nicht „alles lesen“, bekomme Kopfschmerzen davon.
    Und es ist auch klar, daß diese Neo-Nazis die jetzige Situation -wie üblich von solcher Seite- „den Juden“ in die Schuhe schieben.

    Nimm’s mir nicht krumm, ich wollte nur etwas Klarheit.

  25. #26 von Harald am 15/09/2015 - 14:22

    Erst keinmal,
    dann zweimal,
    ohne Hinweis auf „doppelten Kommentar“,
    irgend etwas ist da falsch gelaufen,
    das kommt vielleicht daher,
    dass ich Gabriel drei e-Mails geschrieben habe und ihn mit
    „du Säftl“ angesprochen habe,…
    …immerhin hätte er sie deswegen gelesen.
    ich lach´ mich beinahe kabud,
    ich bin weg,
    ach du lieber…..

  26. #27 von Morruz am 15/09/2015 - 14:25

    #24/ @Harald
    „Jeder sollte seine Meinung frei heraus äußern können.“

    So hart das manchmal zu ertragen ist, da stimme ich zu.
    Betrifft auch den auf Huffington Post gelöschten Text, siehe #16

  27. #28 von Harald am 15/09/2015 - 14:26

    …Quatsch,
    die beiden postings unterscheiden sich durch die erste Klammer

  28. #29 von Harald am 15/09/2015 - 14:36

    #27 von Morruz am 15/09/2015 – 14:25

    „So hart das manchmal zu ertragen ist, da stimme ich zu.“

    Tabus sollten alleinige Sache des Islam bleiben,
    solange er noch existiert. 😉

  29. #30 von Heimchen am Herd am 15/09/2015 - 14:56

    #25 von Morruz

    „Für meinen Fall, ich brauche sowas nicht “alles lesen”, bekomme Kopfschmerzen davon.“

    Ich schon, denn ich will immer wissen, wie die Andersdenkenden ticken! Das muss man
    aushalten können!

    Jeder darf seine Meinung kundtun, noch! Wir wollen doch kein Meinungsdiktat, oder?
    Noch sind wir eine Demokratie, noch!

    „Nimm’s mir nicht krumm, ich wollte nur etwas Klarheit.“

    Du hättest mich eigentlich besser kennen sollen!

  30. #31 von Heimchen am Herd am 15/09/2015 - 16:28

    DAS halte ich hier mal fest:

    2003, Kreuzfahrt, Hochzeitsreise auf
    einem Schiff einer amerikanischen Reederei.

    Täglich, kurz nach dem Frühstück, kam
    über Borddurchsage der Tageswitz der
    „Chefanimateurin“ – called DOTIES DAILY STAMPER, soviel wie Doties täglicher Schenkelklopfer.

    Auf deutsch (englisch bekomm ich nicht mehr zusammen):

    Ein Mann betritt die Apotheke.
    Der Apotheker erkundigt sich, was sein Anliegen ist.
    „Ich brache Strichnin, ich will meine Frau vergiften!“.
    Der Apotheker erschrickt, „Das können sie doch nicht machen,
    ich werde ihnen nichts aushändigen, das ist glatter Mord“.

    Wortlos schiebt der Kunde sein Hochzeitsfoto
    über die Ladentheke.

    „Warum sagen sie nicht gleich, dass sie ein Rezept haben?“, entgegnet
    der Apotheker.

    – Aber aufgepasst meine Herren, das funktioniert auch andersherum!

    —–

    So viel Verdruss, erschreckende Neuigkeiten,
    verzweifelnde Tatbestände …
    Es ist mir mal wichtig was zum Lachen beizutragen.
    Denn (gem. Altkanzler Schröder) Zitat:
    „Aus einem verzagtem Arsch, kommt kein fröhlicher Furz!“.

    *
    Danke, ich habe früher auch viel mehr gelacht!

    Lachen ist gesund!

  31. #32 von Heimchen am Herd am 15/09/2015 - 16:32

    Das war von #53 printy (15. Sep 2015 13:30)

    Dafür bekommt er jetzt auch ein Lied von mir:

    B.B. King ft. Eric Clapton | Riding With The King

    https://www.youtube.com/watch?v=sJK78Y3zoQk .

  32. #33 von Harald am 15/09/2015 - 19:28

    „Herr Apotheker,
    ich habe dem Kunden vorhin aus Versehen
    Strichnin statt Abführmittel gegeben!“

    „Hat er bezahlt?“

    *

    „O je,
    da kommt der Kunde,
    dem ich gestern ein Beruhigungsmittel statt eines gegen Durchfall gegeben habe.
    Na, Herr Kaiser, säusel,
    wie geht´s uns denn?“

    „Ich kacke immer noch in die Hosen,
    aber ich reg´ mich nicht auf.“

  33. #34 von Harald am 15/09/2015 - 19:28

    aber ich reg´ mich nicht mehr auf.

  34. #35 von Harald am 15/09/2015 - 19:36

    „Soso,
    Ihr erster Mann ist also an Pilzvergiftung gestorben?“

    „Ja, Herr Richter.“

    „Und Ihr zweiter?“

    „An Pilzvergiftung.“

    „Lassen Sie mich raten:
    Ihr dritter Mann ist auch an Pilzvergiftung gestorben!?“

    „Nein,
    an Schädelbasisbruch,
    der mochte keine Pilze.“

  35. #36 von Harald am 15/09/2015 - 20:18

    Erneut wurde eine Geldbörse gefunden und von dem Finder abgegeben.

    Wer war der Finder?

    Ein Syrer.

    Wahrscheinlichkeitstheoretiker,
    Statistiker,
    irgendetwas scheint mit eurer Wissenschaft nicht zu stimmen.

    http://www.focus.de/panorama/fuer-ihn-war-es-eine-selbstverstaendlichkeit-syrischer-familienvater-gibt-verlorene-geldboerse-zurueck-und-lehnt-finderlohn-ab_id_4948891.html

  36. #37 von Heimchen am Herd am 15/09/2015 - 20:52

    Al Qaida ruft Flüchtlinge zu Terroranschlägen im Westen auf

    Der Cousin des gestürzten früheren lybischen Machthabers Mummar al-Gaddafi, Ahmed al-Gaddafi, hat vor Terroranschlägen im größeren Stil in europäischen Großstädten gewarnt. Extremisten würden sich, so die Warnung, unter die Flüchtlinge mischen, die derzeit in Europa Schutz und Aufnahme suchen.

    Der ehemalige Sicherheitschef des gestürzten lybischen Regimes schätzt, daß mindestens 500.000 seiner Landsleute versuchen, Europa zu erreichen. Laut der britischen Tageszeitung Daily Mail schätzt er, das sich zwischen 10 und 50 Terroristen pro Tausend Flüchtlingen befinden – wie er diese Zahlen verifiziert ist allerdings nicht bekannt. Tatsächlich aber ruft das terroristische Netzwerk Al Qaida zu verstärkten Terroranschlägen in europäischen Großstädten auf.

    http://haolam.de/artikel_22426.html

    Es ist nur eine Frage der Zeit, wann es hier bei uns losgeht!

  37. #38 von Harald am 15/09/2015 - 21:56

    „Herrschaften,
    soo schaut´s aus!“

    Berliner Hostel-Betreiber

    80 Flüchtlinge eingepfercht – 2800 Euro Miete pro Tag

    Wer Flüchtlinge einquartiert, bekommt Geld vom Staat. Die garantierten Einnahmen locken dubiose Vermieter. Hostel-Betreiber etwa zwängen Dutzende Menschen auf engsten Raum – und kassieren Traummieten.

    (…)

    Wie aus einer Anfrage der Linksfraktion hervorgeht, wurden vom 1. Januar 2014 bis zum 18. Juni 2015 über 3000 Kostenübernahmeerklärungen für 5667 Personen ausgestellt. Die Kosten belaufen sich dafür auf knapp 14,5 Millionen Euro.

    (…)

    Handel mit Wohn-Gutscheinen

    Jeder Fünfte von ihnen wohnte unter unzumutbaren Bedingungen, vermutet Stephan von Dassel, Bezirksstadtrat des Bezirks Mitte. „Es kann nicht sein, dass Flüchtlinge in solchen Hostels leben müssen und wir dann auch noch so viel bezahlen, als würden sie im Hotel Adlon wohnen“, sagt von Dassel.

    Er beobachtet außerdem, dass in Berlin Hostels nur gegründet werden, um dort Flüchtlinge unterzubringen und mit den Gutscheinen Gewinn zu machen. Eine andere Methode mancher Hostels ist es, den Flüchtlingen die Gutscheine abzukaufen und sie dann beim LAGeSo einzureichen.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article146416652/80-Fluechtlinge-eingepfercht-2800-Euro-Miete-pro-Tag.html

  38. #39 von Heimchen am Herd am 15/09/2015 - 22:09

    Merkel, hau doch einfach ab!

    Merkel sagte Richtung Seehofer, aber auch gegen alle eingeborenen Deutschen: „Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land!“

    Darauf gibt es nur eine Antwort: Ja, hau doch endlich ab, du Versagerin, verschwinde, verpiss dich, am besten nach Afrika! Wie heißt der Eid, den du geschworen hast? Wen im Land hast du gefragt, ob wir die ganze Welt aufnehmen wollen? Niemand! Eben!

    Wir verzichten auf deine üble, illegale und blödsinnige Demokratur! Eine verschleuderte Billion für die Energiewende, eine verschleuderte Billion für Griechenland, eine verschleuderte Billion – wenn das überhaupt reicht – für die Völkerwanderung der Asylbetrüger! Du bist die dümmste, blödeste und verhängnisvollste Regierungschefin der BRD! Merkel, hau einfach ab und lass dich nie mehr blicken!

    http://www.pi-news.net/2015/09/merkel-hau-doch-einfach-ab/

    Ich stimme Kewil 100% zu!

    Wenn sie Anstand hätte, müßte sie zurücktreten!

  39. #40 von Heimchen am Herd am 15/09/2015 - 22:16

    DAS kommt davon, wenn eine Frau an der Macht ist!
    Frauen haben in der Politik NICHTS zu suchen!
    Sie hat total versagt!

    Und außerdem: It’s a Man’s World

    https://www.youtube.com/watch?v=Febr_t_qa9U .

    Und das ist auch gut so!

  40. #41 von Krokodil am 16/09/2015 - 10:06

    #39 von Heimchen am Herd

    Der Druck muss weiter steigen.
    Dann geht Merkel, wie auch immer.
    Das wird dann als endgültige Lösung aller unserer Probleme verkauft.
    Dann macht man den Sack endgültig zu.

    Kennt jemand „Enfant perdu?“

    Jenes Buch, welches im Deutschen diesen so schön falsch übersetzten Titel trägt?

    Das war eine rhetorische Frage.

  41. #42 von Heimchen am Herd am 16/09/2015 - 11:04

    #41 von Krokodil

    Natürlich reicht es nicht, wenn nur Merkel weg ist.
    Es muss gründlich „aufgeräumt“ werden.

    Jeder, der für diese Katastrophe verantwortlich ist, muss zur Rechenschaft gezogen werden!
    Das sind nicht nur unsere Politiker, sondern auch all die anderen, die mitgemacht haben!
    Kirchen, Gewerkschaften, MSM, die Asylindustrie usw. usf.!

    Durch Wahlen ist das nicht mehr zu schaffen, werden sowieso manipuliert.
    Wir brauchen einen Aufstand der Guten, aber der richtigen Guten, mit gesundem
    Menschenverstand. Und keine Träumer, die von einer besseren Welt träumen, sowas
    wird es niemals geben.

    Das Leben ist hart und nur die Besten kommen durch. Wir können nicht die ganze Welt
    retten, das ist ein Ding der Unmöglichkeit!

    Falls Merkel glaubt, die Welt würde uns jetzt lieben, dann hat sie sich gewaltig getäuscht!
    Die Welt lacht bestenfalls über uns, aber die meisten haben nur Spott und Verachtung
    für uns übrig!

    Viele sehen in Merkel sogar schon den zweiten Gröfaz. Kann ich gut verstehen, denn sie
    bringt mit ihrer „Politik“ ganz Europa ins Wanken!

  42. #43 von Krokodil am 16/09/2015 - 11:49

    „Wir brauchen einen Aufstand der Guten, aber der richtigen Guten, mit gesundem
    Menschenverstand.“

    Das gibt’s nur im Märchen.
    Im richtigen Leben muss man alles selber machen.
    Und sei es nur, andere gewinnbringend zu verarschen.

  43. #44 von Heimchen am Herd am 16/09/2015 - 11:52

    #43 von Krokodil

    „Im richtigen Leben muss man alles selber machen.
    Und sei es nur, andere gewinnbringend zu verarschen.“

    Man kann auch einen Strick nehmen und sich aufhängen!

  44. #45 von Heimchen am Herd am 16/09/2015 - 12:02

    Wegen Hetze gegen Ausländer

    Dortmunds Bürgermeister greift durch und schmeißt Rechte aus Ratssitzung

    Um darüber zu beraten, wie Flüchtlinge künftig in Dortmund untergebracht werden können, traf sich der Dortmunder Rat am Montag zu einer Sondersitzung. Es sollte über die Erweiterung der schon bestehenden Erstaufnahme-Einrichtung abgestimmt werden.
    Nahezu alle im Rat vertretenen Parteien stimmten dem Vorhaben zu, eine zweite Erstaufnahmeeinrichtung am Westfalenpark aufzubauen. Dagegen sprachen sich dann Rechte aus, berichtete „derwesten“.

    Vertreter von rechter Partei hetzt gegen Ausländer
    Beobachtern der Ratssitzung zufolge nutzten die Vertreter der rechten Parteien AfD, NPD und „Die Rechte“ die Debatte, um Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen.
    Während der AfD-Redner seinen Unmut über die angebliche „unkontrollierte Zuwanderung in unsere Sozialsysteme“ ausdrückte, provozierte Michael Brück von der Neonazi-Partei „Die Rechte“, indem er ein Megafon mit ans Rednerpult nahm und es auch nach Aufforderung nicht entfernte, so „derwesten“.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/wegen-hetze-gegen-auslaender-dortmunds-oberbuergermeister-ullrich-sierau-spd-schmeisst-neonazis-aus-ratssitzung_id_4950373.html

    Tief im Westen leben die meisten Gutmenschen, habe ich den Eindruck!

  45. #46 von Heimchen am Herd am 16/09/2015 - 12:10

    Wegen FlüchtlingsandrangsDeutschland stoppt Zugverkehr aus Salzburg

    Bereits in der vergangenen Tagen war der grenzüberschreitende Bahnverkehr wegen des Flüchtlingsandrangs beeinträchtigt. Die Situation am Salzburger Hauptbahnhof sei angespannt, hieß es von den Behörden. Derzeit hielten sich dort rund 2000 Flüchtlinge auf, 1200 hatten die

    Nacht in der Tiefgarage des Bahnhofs verbracht.
    Die Menschen hofften auf Züge in Richtung Deutschland, einige von ihnen wollten sich nicht in eine Notunterkunft in Salzburg bringen lassen. Am Abend zuvor war es an dem Bahnhof zu Tumulten gekommen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/wegen-fluechtlingsandrangs-deutschland-stoppt-zugverkehr-aus-salzburg_id_4950882.html

    Es wird auch in Deutschland zu Tumulten kommen, spätestens wenn die „Flüchtlinge“
    merken, dass es hier keine Häuser, keine Arbeit für sie gibt!

  46. #47 von Krokodil am 16/09/2015 - 12:29

    „Man kann auch einen Strick nehmen und sich aufhängen!“

    Oder man kopiert Links aus der Presse, und garniert sie mit Binsenweisheiten.
    Hat auch genau null Wirkung.

  47. #48 von Heimchen am Herd am 16/09/2015 - 12:35

    „Oder man kopiert Links aus der Presse, und garniert sie mit Binsenweisheiten.
    Hat auch genau null Wirkung.“

    Für mich nicht, das hält mich davon ab, einen Strick zu nehmen!

  48. #49 von Krokodil am 16/09/2015 - 13:10

    Das habe ich mir schon gedacht.
    So wie Gutmenschen alte Kleider zum Bahnhof tragen,
    so trägst Du Binsenweisheiten in die Kommentarspalten.

    Meine Beweggründe zum HANDELN sind andere,
    und damit verabschiede ich mich.

  49. #50 von Heimchen am Herd am 16/09/2015 - 13:31

    #49 von Krokodil

    „So wie Gutmenschen alte Kleider zum Bahnhof tragen,
    so trägst Du Binsenweisheiten in die Kommentarspalten.“

    Tut mir leid, dass ich Dich enttäusche, aber auch Du enttäuscht mich!

    „Meine Beweggründe zum HANDELN sind andere,
    und damit verabschiede ich mich.“

    Dann gehe und handel, viel Glück dabei!

    Alles Gute, Dir!

  50. #51 von quotenschreiber am 16/09/2015 - 16:09

    http://www.rt.com/on-air/hungarian-border-police-refugees/

    live: Moslems versuchen mit Allahu akbar die serbisch-ungarische Grenze zu stürmen. Die Ungarn wehren sich.

  51. #52 von quotenschreiber am 16/09/2015 - 16:31

    Sehr interessant: serbische Polizei und Sanitäter unterstützen die Araber. Nachdem wir die Serben zusammen gebombt haben, um auf ihrem Gebiet den islamischen Staat Kosovo zu annektieren, müssen die sich jetzt ins Fäustchen lachen, dass die Moslems jetzt Deutschland einnehmen. Späte Genugtuung .

  52. #53 von Heimchen am Herd am 16/09/2015 - 16:38

    Rache ist süß!

  53. #54 von Harald am 17/09/2015 - 08:37

    „Die Leute sollen in die Kirche gehen“
    (Käßmann)
    Welche „Leute“.
    Die, die die Kirche vorgibt zu vertreten,
    die sie verrät?
    Der traurige Rest Wertschaffender, die sie zwangsalimentiert?
    Das Pack, welchem sie das Licht ausknipst?

    Käßmann wird alt.
    Die Krähenfüße.
    Da hilft kein Spachtel.
    Da hilft kein „Bein zeigen“.
    Dies sind Äußerlichkeiten.
    Für den Kern völlig unerheblich,
    nichtsdestoweniger wirkungsvoll.

    Und dann sind da die Lebenslügen.

    Dem kann man abhelfen.

    „Kommt alle her zu mir, die ihr mühselig und beladen seid“,
    hat er gesagt,
    „ich will euch erquicken“,
    hat er gesagt,
    „erquicken!“,
    das muss man sich mal vorstellen!

    Ernst beseite.

  54. #55 von Harald am 17/09/2015 - 08:38

    Welche „Leute? Fragezeichen

  55. #56 von Harald am 17/09/2015 - 08:40

    …der sie zwangsalimentiert….

  56. #57 von Harald am 17/09/2015 - 09:11

    Petro Poroschenko belegt Journalisten mit Sanktionen

    Die Lage zwischen der Ukraine und Russland ist weiter angespannt: Mit Strafmaßnahmen versucht Kiew, alle prorussischen Stimmen mundtot zu machen. Jetzt wurde eine Liste der Betroffenen veröffentlicht.

    (…)

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat wegen des Konflikts im Osten seines Landes 400 weitere Menschen mit Sanktionen belegt – darunter auch einen Korrespondenten der deutschen Wochenzeitung „Die Zeit“. Die Liste der Betroffenen wurde am Mittwoch von der Regierung im Internet veröffentlicht.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article146502517/Poroschenko-belegt-westliche-Reporter-mit-Sanktionen.html

  57. #58 von Harald am 17/09/2015 - 09:16

    „Für den Kern unerheblich…“

    Warum ich es dann erwähne?

    Weil es verbiestert, traurig, verzweifelt macht,
    vorausgesetzt,
    man ruht nicht in sich,
    womit wir wieder bei der/den Lebenslüge(n) sind.

  58. #59 von Harald am 17/09/2015 - 09:25

    Apropos:

    Krähenfüße können wunderschön sein.

    https://www.google.de/search?sourceid=navclient&ie=UTF-8&hl=de&rlz=1T4GGNI_deDE650DE650&q=golda+meir&tbm=isch&gws_rd=ssl

    …Elend!…

    Schluss jetzt,
    sonst wird´s beinahe so schlimm wie Werbe-Spam.

  59. #60 von Heimchen am Herd am 17/09/2015 - 19:49

    Gedanken
    Veröffentlicht am September 17, 2015 von tapferimnirgendwo
    Als Schüler habe ich Sport gehasst. Ich wäre froh gewesen, wenn die Turnhalle meiner Schule für irgendwas anderes genutzt worden wäre. Flüchtlinge in der Turnhalle hätten meine Schulzeit definitiv verbessert!

    ***

    Man muss die Entscheidung der Bundesregierung auch verstehen, die Grenzen nach Österreich wieder zu kontrollieren. Historisch gesehen hat Deutschland einfach schlechte Erfahrung gemacht mit Migration aus Österreich.

    ***

    Ich habe eine Idee. Wir behaupten einfach, jeder Neonazi müsse eine Flüchtlingsfamilie aufnehmen. Dann fackeln die Nazis ihre eigenen Wohnungen ab. Problem gelöst!

    ***************************************************

    Findet dieser Idiot das etwa lustig??

    Wer nichts kann, wird Schauspieler!

  60. #61 von Heimchen am Herd am 17/09/2015 - 19:58

    Kroatien mit Asyllatein bereits am Ende

    Noch gestern hatten kroatische Top-Politiker getönt, sie würden die von Ungarn abgewiesenen Asylbetrüger alle aufnehmen und weiterleiten. Ein Willkommen vom Feinsten. Erst kamen heute ein paar 100, dann 1000 und jetzt schon 5600, und Kroatien hat fertig. Die versprochenen Züge fuhren nicht, es geht nicht, wie lautstark und bereits brachial gefordert, nach Zagreb, die Asyl-Invasoren sitzen in der Sonne auf den Gleisen, die kroatische Polizei wurde angegriffen, und es knistert gefährlich.

    Irgendwie sind die kroatischen Politiker dumme Schwätzer, die sich auch noch von Ungarn abheben wollten. Dabei ist das Land katholisch und will bestimmt keine Moslems, und mit dem Durchschleusen klappt es nicht so geschmiert wie geträumt. In der Zwischenzeit, man glaubt es kaum, reißen in Slowenien, der nächsten Station, auch schon wieder hochrangige Schwätzer ihr Maul auf, dass die Flüchtlinge willkommen seien. Da gucken wir dann übermorgen oder so, wie das 2-Millionen-Ländchen nach Luft japst.

    Danach ist wieder der rote österreichische Krattenmacher Faymann an der Reihe, der Ungarn den Holocaust vorwarf und selber alle Asylanten schnell und reibungslos ins Muttiland durchreisen ließ. Denn dort wollen, abgesehen von ein paar Schweden-Fans, alle hin! Wer weiß, vielleicht ist Mutti aber bald weg vom Fenster. Die dumme Kuh hätte es verdient. Es ist wahrlich nicht vorstellbar, wie wir den Stöpsel wieder auf die Flasche kriegen sollen, wenn wir dieses Weibsstück nicht mit Schimpf und Schande vor aller Welt zum Teufel jagen und dem Spuk ein Ende machen!

    http://www.pi-news.net/2015/09/kroatien-mit-asyllatein-bereits-am-ende/

    Kewil spricht mir wieder einmal aus der Seele!

  61. #62 von Heimchen am Herd am 17/09/2015 - 21:00

    Die beiden ehemaligen hochrangigen US-Geheimdienst-Mitarbeiter Ray McGovern und Elizabeth Murray besuchten gestern Berlin und referierten zu dem Thema „Wie werden Kriege gemacht?“. Doch der Vortrag könne genauso gut „Wie werden Flüchtlinge gemacht?“ heißen, so McGovern. Das müsste eigentlich jeden in Deutschland interessieren. Doch die deutsche Mainstream-Presse ignorierte, wie miteinander abgesprochen, die Veranstaltung – was wohl vor allem an den Antworten lag, die McGovern und Murray gaben.

    http://www.rtdeutsch.com/32174/headline/ex-cia-analyst-ray-mcgovern-und-elizabeth-murray-in-berlin-direkte-einblicke-in-das-zentrum-des-imperiums/

    Die „Flüchtlinge“ sind die neuen Waffen!

  62. #63 von stm am 17/09/2015 - 21:33

    http://www.ksta.de/innenstadt/raser-unfall-auf-der-aachener-strasse-sote,15187556,31799148.html

    Im Unfallwagen und im Mini Cabrio des mutmaßlichen Renn-Partners saßen jeweils zwei junge Männer.

    Einer der vier Insassen soll noch am Unfallort sinngemäß geäußert haben, es sei doch klar, dass die Polizei sofort an die Raserszene denke, wenn vier Ausländer im Auto sind.

    Für Erschütterung bei den Ermittlern soll die Bemerkung eines der vier Männer gesorgt haben, der beim Anblick des auf dem Boden liegenden, schwer verletzten Radfahrers sinngemäß gesagt haben soll: „Das Leben ist ein Witz. Ich habe im Leben schon Schlimmeres gesehen.

    Inzwischen ist dort ein Starenkasten aufgestellt worden (wurde woanders abmontiert). Tolle Leistung. Warum werden solche Verbrecher nicht konsequent bestraft?

  63. #64 von quotenschreiber am 18/09/2015 - 23:30

    Merkel schafft es noch, mit ihren „Flüchtlingen“ Europa in den nächsten Krieg zu treiben. Nachdem die Kroaten 1.000 Illegale mit einem Zug nach Ungarn geschickt haben, haben die Ungarn die kroatischen Polizisten entwaffnet und den Zugführer festgenommen. Man kann bald auf die ersten Schüsse warten. http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlinge-ohne-absprache-transportiert-ungarn-entwaffnet-kroatische-polizisten-und-nimmt-zugfuehrer-fest_id_4958467.html

  64. #65 von Heimchen am Herd am 18/09/2015 - 23:43

    #63 von quotenschreiber

    Merkel ist wahnsinnig!

    Erzwungene Nationale Psychotherapie? – Merkels Kommentar aus kanadischer Sicht

    https://www.youtube.com/watch?v=6iUK9QgkYJI .

    Übrigens, Ezra Levant ist Jude. Eine hervorragende Analyse!

    Man muss Merkel stoppen, sofort!

  65. #66 von Heimchen am Herd am 19/09/2015 - 15:19

    „Merkel ist irre“

    https://www.youtube.com/watch?v=NRHV1gCVul0 .

    Der Herausgeber des Politblogs „Rationalgalerie“, Uli Gellermann, warnt im Gespräch mit weltnetz.tv vor der Gefahr eines globalen atomaren Konflikts und einer beängstigenden Verantwortungslosigkeit der deutschen Regierung.

    „Wenn die Kanzlerin sich mit Irren einlässt, wie z.B in der Ukraine – also mit Leuten, die ihr eigenes Volk beschiessen und behaupten, das sei „Terroristenabwehr“; mit Leuten, die bereit sind, mit Faschisten zu paktieren; mit Leuten, die bereit sind, in ihrem Parlament die Grundlage für einen Atomkrieg zu schaffen, mit dem Gesetz 2953 jüngst im Juni noch, die sind ja nicht gescheit. Sie gefährden ja sogar sich selbst. Wer so wenig gescheit ist, wie eine alte Freundin von Frau Merkel, nämlich Frau Timoschenko, welche „die Russen“ (die Russen wohlgemerkt, die auf dem Territorium der Ukraine leben) vor ein paar Monaten noch mit einer Atombombe auslöschen wollte… Wer sich mit denen einlässt, der kann ja nicht gescheit sein. Und was ist einer, wenn er nicht gescheit ist? Er ist verrückt.“

  66. #67 von Harald am 21/09/2015 - 09:23

    O´zapft is!

    Helmut ist eine Wiesn-Legende„Eins auf die Nase“: Ausländische Banden gehen auf beliebten Wiesn-Flaschensammler los

    Er lächelt den Menschen freundlich zu und nimmt dankbar ihre Flaschen entgegen. Helmut sammelt seit fünf Jahren Plastikflaschen auf der Wiesn – und ist mittlerweile überall beliebt. Doch jetzt klauen ihm ausländische Banden die Einnahmen.

    http://www.focus.de/regional/videos/helmut-ist-eine-wiesn-legende-eins-auf-die-nase-auslaendische-banden-gehen-auf-beliebten-wiesn-flaschensammler-los_id_4959478.html

  67. #68 von Harald am 21/09/2015 - 09:41

    Wann wird „BER“ eröffnet?
    Vor oder nach Armageddon?
    Am jüngsten Tag?
    Später?
    Wird er überhaupt eröffnet?

    Ich finde,
    man sollte Ehre zukommen lassen,
    wem Ehre gebührt:

    Wie wär´s mit „Klaus-Wowereit-Flughafen“?

    Sadist aus

    …“Flughafen“…
    …“Flug“…

    Man sollte nicht so korinthenkackerisch am „frühen“ Morgen sein.

    „Überblick vollständig verloren
    Einsturzgefahr am Pannen-Airport: Terminal-Statik muss neu überprüft werden

    Die Pannenserie am BER findet kein Ende. Nun enthüllt ein Bericht: Die Statik eines Teils des Terminals ist womöglich falsch berechnet worden. Offenbar ist die Entrauchungsanlage deutlich schwerer als genehmigt. Das Dach könnte einstürzen.“

    Aber CSD hat immer gut funktioniert .
    Da ging die Post ab.

    http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen-hauptstadtflughafen-terminal-teilgesperrt-statik-problem-am-dach_id_4960316.html

  68. #69 von Krokodil am 21/09/2015 - 10:54

    Ungarische Reporterin entlassen.
    Die Sache ging um die Welt.

    Und das geschah wirklich:

  69. #70 von Krokodil am 21/09/2015 - 10:56

    Bei mir lässt sich das Video nur mit Feuerfuchs abspielen.

  70. #71 von Heimchen am Herd am 21/09/2015 - 17:49

    STADT BITTET UM HILFE

    Wer kann Flüchtlinge aufnehmen?

    Der anhaltende Zustrom von Flüchtlingen, die über Kiel nach Skandinavien weiterreisen wollen, bringt die Stadt Kiel an den Rand ihrer Möglichkeiten. Die Stena-Fähren haben zu wenig Platz für die vielen Flüchtlinge. Am Sonnabend musste die gerade erste eröffnete Notunterkunft in der Markthalle am Bootshafen wegen Überfüllung geschlossen werden.

    Um 22.29 Uhr postete OB Ulf Kämpfer auf Facebook: „Wer ein privates Quartier bieten kann, wird gebeten, direkt zur Markthalle zur kommen.“ Tatsächlich gelang es, einen erheblichen Teil der Neuankömmlinge privat unterzubringen.

    Mehrere junge Frauen hätten in der Nacht ganze Gruppen von Asylbewerbern mit nach Hause genommen, berichteten Augenzeugen. „Eine Frau hat gleich acht Flüchtlinge auf einmal mitgenommen“, sagte der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes.

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Kiel/Nachrichten-aus-Kiel/Kiel-bittet-um-Hilfe-Wer-kann-Fluechtlinge-aufnehmen

    OMG…was müssen diese Weiber für einen Nachholbedarf haben!

  71. #72 von A.mOr am 21/09/2015 - 17:49

    #64,
    übrigens Heimchen, Danke für das Finden von diesem ausgezeichnet kommentiertem Video.
    Es ist geeignet zum Nachdenken anzuregen.

    #68.
    Krokodil, wer’s mit dem Beinchen nicht richtig sieht, der achte auf die Blickrichtung des gefallenen Mannes.
    Danke für’s Teilen.

  72. #73 von Heimchen am Herd am 21/09/2015 - 22:54

    Die WAFFE GUTMENSCH – Verräter im Namen der Liebe

    https://www.youtube.com/watch?v=m6J09_WVxqc .

    Das Gutmenschtum genießt immer noch eine gewisse Sympathie in der deutschen Bevölkerung. Ziel dieses Videos ist es, das Gutmenschentum als das zu entlarven, was es scheint: eine hocheffektive, psychologische Kriegswaffe, die den Wirt dieser parasitären Denkweise und seine Mitmenschen in höchste Lebensgefahr bringt.

  73. #74 von Harald am 21/09/2015 - 23:07

    „Warteschlangen“ gibt es in „gewissen“ „Kulturen“ nicht.

    Die „Flüchtlinge“ jedenfalls sehen sehr ausgemergelt aus,
    beinahe wie eingemerkelte Jihad-Invasoren.

    Das mag eine sehr subjektive Sicht der Dinge sein,
    immerhin werden sie unsere Rente finanzieren.

    http://www.liveleak.com/view?i=8e5_1442854145

  74. #75 von Harald am 21/09/2015 - 23:20

    Vorsichtshalber:
    Ironie aus

  75. #76 von Harald am 22/09/2015 - 07:31

    „Wir schaffen das!“

    Das habe ich zu keiner Zeit befürchtet.
    Wer ist „Wir“?

  76. #77 von Heimchen am Herd am 22/09/2015 - 17:00

    Diesen sehr langen,aber auch sehr guten offenen Brief an Angela Merkel, halte ich
    hier mal fest!

    Offener Brief von Generalmajor Gerd Schultze-Rhonhof an Angela Merkel

    ( Das Beste kommt immer zum Schluss)

    (…) Bitte schieben Sie das Problem nicht in Erwartung einer EU-einheitlichen Lösung vor sich her. Gehen Sie voran. Sie können sicher sein, dass sich viele EU Staaten schnell der vorgeschlagenen Regelung anschließen werden, und dass die sehr umstrittene europäische Quotenregelung damit bald obsolet sein wird.

    Sie sind eine deutsche Politikerin und zuerst dem Wohle des deutschen Volks verpflichtet, und Sie sollten nicht versuchen, mit dem Drängen auf eine Quotenregelung schon wieder den „EU-Schwarzen Peter“ in die Hand zu nehmen.

    Mit freundlichem Gruß
    Ihr
    Gerd Schultze-Rhonhof

    http://brd-schwindel.org/offener-brief-von-generalmajor-gerd-schultze-rhonhof-an-angela-merkel/?med=facebook

  77. #78 von Heimchen am Herd am 22/09/2015 - 17:25

    Asylbewerber in Kaserne, Soldaten in Zelte

    Die Bundeswehr hat in Sachsen-Anhalt eine Kaserne geräumt, um Platz für die Unterbringung von 700 Asylbewerbern zu schaffen. Die Soldaten zogen statt dessen in Zelte auf einem Truppenübungsplatz.

    Die Kaserne am See im Landkreis Stendal wird nun für die kommenden 18 Monate zur Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber umfunktioniert. Verantwortlich für diese ist derzeit noch das Landesinnenministerium. Am Wochenende kamen die ersten knapp 250 Asylsuchenden in der Kaserne an. Es wird damit gerechnet, daß die 700 zur Verfügung stehenden Plätze innerhalb der nächsten ein bis zwei Wochen erschöpft sind.

    „Wir kennen das aus den Einsätzen“

    Bei der Bundeswehr sorgt die Entscheidung laut dem Presseoffizier des Landeskommandos Sachsen-Anhalt, Oberstleutnant Thomas Poloczek, für keine Probleme. Der Dienstbetrieb könne ungestört fortgeführt werden.

    Derzeit seien etwa 380 Soldaten in Zelten auf dem Truppenübungsplatz Großwudicke in Zelten untergebracht. Dort stünden ihnen auch mobile Sanitäreinrichtungen zur Verfügung. Die Verpflegung werde in einem großen Gemeinschaftszelt ausgegeben. „Das kennen wir schon so aus den Einsätzen in Afghanistan oder im Kosovo“, erläuterte Poloczek gegenüber der JUNGEN FREIHEIT.

    „Die übende Truppe fühlt sich wohl und ist zufrieden mit der Situation. Und ein angenehmer Nebeneffekt ist, daß die Wege zur Schießbahn nun kürzer sind.“ Der Betrieb des Zeltdorfes für die Soldaten sei auch in den Wintermonaten kein Problem. Dann stünden ausreichend Stromaggregate und mobile Heizsysteme bereit. (krk)

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/asylbewerber-in-kaserne-soldaten-in-zelte/

    Fehlt nur noch, dass die deutsche Bevölkerung ihre Wohnungen und Häuser auch für
    die „Flüchtlinge“ räumen müssen!

    Wo soll das alles bloß noch hinführen??

  78. #79 von sohnes am 23/09/2015 - 07:30

    @ Heimchen : Stelle mir das nett vor: Im Schneetreiben an diesen ungeschützten Waschgelegenheiten oben ohne waschen, danach einen Spatengang mit diesen ollen, kalten Kampfstiefeln und zum Aufwärmen im Zelt dann diesen widerlichen Barraskaffee aus diesen Badewannen. Soldatenromantik. Herrlich.

  79. #80 von sohnes am 23/09/2015 - 07:43

    Mal wieder was linken: Es wird festgestellt, dass Schweden so richtig den Bach runtergeht. Das haben andere zwar schon vor einigen Jährchen oder Jahrzehnten auch festgestellt, aber so langsam scheint es in den MSM auch zu dämmern. http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146734281/Die-grosszuegigen-Schweden-zahlen-einen-hohen-Preis.html

  80. #81 von Harald am 23/09/2015 - 07:47

    Barraskaffee

    Lindes und Kathreiner,
    so wie sie schmeckt keiner.

  81. #82 von Harald am 23/09/2015 - 07:49

    Geht man davon aus,
    dass Gelddrucken alleine nicht genügt,
    den von den Volksverrätern verursachten Schlamassel zu tragen,
    (viele Leistungen im Sozialhilfe-Bereich sind sachbezogen)
    so bleiben Steuer- und Abgabenerhöhungen.

    Dies wird zu weiterer Ausblutung des traurigen Restes Wertschaffender führen,
    eine stetige Quote mutiert zu Pack.

    Deutschland hat fertig.
    Auf dass die Schrift erfüllt werde.

  82. #83 von Harald am 23/09/2015 - 10:00

    „Mad Merkel“

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/alles_ueber_mad_merkel_in_01.30_min

    …und Schröder hat auch geheult, (laut eines anderen Berichts)
    (jest alle Buch kaufen!)
    …wie der runde Gabriel, (beinahe(?))
    …die Zeit der Kullertränen ist da.

  83. #84 von Harald am 23/09/2015 - 10:13

    Mir scheint,
    die Leute heulen
    (wenn nicht zweckheulend)
    aus Selbstmitleid angesichts ihrer realisierten Vergänglichkeit,
    angesichts vertaner Chancen , vertaner Zeit hinsichtlich erstrebenswerter Ziele,
    wahrhaftiger Werte.

    C´est la vie.

  84. #85 von Heimchen am Herd am 23/09/2015 - 10:44

    #79 von sohnes

    „Stelle mir das nett vor: Im Schneetreiben an diesen ungeschützten Waschgelegenheiten oben ohne waschen, danach einen Spatengang mit diesen ollen, kalten Kampfstiefeln und zum Aufwärmen im Zelt dann diesen widerlichen Barraskaffee aus diesen Badewannen. Soldatenromantik. Herrlich.“

    Hast Du gedient, lieber sohnes?

    https://www.youtube.com/watch?v=IG_E4z42eGE .

  85. #86 von Harald am 24/09/2015 - 06:08

    „EU „gibt“ eine Milliarde Euro für Flüchtlinge in der Syrienkrise“

    Die EU gibt gar nichts.
    Die Parallelen zur ehemaligen UdSSR sind nicht zu übersehen.

    Das ehemalige ZK der KPdSU „gab“ Gelder für die Bauern,
    nachdem man das Erwirtschaftete an sich gesogen hatte,
    man „verteilte“ es.

    „E bissl“,,,,
    „blieb hängen“ für die ehrenwerte Gesellschaft der Parteibonzen
    und notgedrungen ein sehr viel kleinerer Teil für die Büttel.
    ohne die es nicht geht.

    …“e bissl“,
    der ist gut.

  86. #87 von Harald am 24/09/2015 - 06:32

    …die Büttel…

    lebten damit vergleichsweise „fürstlich“.

    …„eine Milliarde“…

    …“lächerlich“ wäre geprahlt.

    Es ist ein Versuch, den vom Zerfall bedrohten Moloch EU und damit sich selbst zu retten,

    „Der Schutz der Außengrenze von Griechenland wird nicht ohne die Türkei gelingen“, sagte Merkel. „Darin sind Viktor Orbán und ich uns einig“.“

    Huch!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article146782472/EU-gibt-zusaetzlich-eine-Milliarde-Euro-fuer-Fluechtlinge.html

  87. #88 von sohnes am 24/09/2015 - 06:40

    #85 von Heimchen am Herd: Grundwehrdienst halt, freiwillig und kurz bevor Guttenberg die Wehrpflicht zu Grabe trug.
    AGA in einer aufgelösten Einheit in Roth, wo jetzt Flüchtlinge wohnen.
    Danach für die Lustwaffe sechs Monate in einer Kampfeinheit der FlaRak rumgebracht. Einheit gibt es auch nicht mehr und die Kaserne – Oberstimm bei Ingolstadt – ist jetzt eher bekannt als Schnellabfertigungszentrum für Balkanzuwanderer. Der Verein scheint mir irgendwie auch nicht mehr ganz das zu sein, was er mal war hehe.
    Lustige Vorstellung, dass wahrscheinlich jetzt im Moment einer in meinem alten Bett liegt 🙂

  88. #89 von Harald am 24/09/2015 - 18:55

    Obama trifft Putin
    Schmieden sie den Anti-ISIS-Pakt?

    Wurde das mit Kai Diekmann und Netanjahu abgesprochen?

  89. #90 von Heimchen am Herd am 24/09/2015 - 20:20

    #88 von sohnes

    „Grundwehrdienst halt, freiwillig und kurz bevor Guttenberg die Wehrpflicht zu Grabe trug.“

    Die haben schon lange geplant, dass Deutschland sich nicht mehr wehren kann!

    Dieses Dreckspack ist es überhaupt nicht wert, dass man ihren Hintern verteidigt!
    Man müsste sie mit Mann und Maus untergehen lassen!

    Aber welcher Patriot bringt das übers Herz?? Dazu liebt man sein Land viel zu sehr,
    als dass man es den Feinden kampflos überlässt!

    https://www.youtube.com/watch?v=Wu4oy1IRTh8 .

    Das ist eins meiner Lieblingslieder…

  90. #91 von Heimchen am Herd am 24/09/2015 - 22:24

    DAS muss man gesehen haben, sonst glaubt man es nicht!

    „Steinigung des Teufels“ Und dann hat der Teufel zurückgeschlagen!

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3247269/At-310-people-crushed-death-450-injured-stampede-Muslim-Hajj-pilgrimage-Saudi-Arabia.html

    Das ist der reine Wahnsinn!

  91. #92 von Harald am 25/09/2015 - 02:03

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat den türkischen Botschafter, Yardim, in Moskau persönlich gewarnt, dass die Russische Föderation die diplomatischen Beziehungen sofort trennen wird, wenn der türkische Präsident Erdoğan nicht aufhört, ISIS-Rebellen in Syrien zu unterstützen.

    Yardim wies die russischen Anschuldigungen zurück und schob Russland die Schuld für Syriens bitteren und in die Länge gezogenen Bürgerkrieg zu.

    Putin erwiderte: “Dann sagen Sie Ihrem Diktatorpräsidenten, dass er mit seinen ISIS Terroristen zum Teufel gehen kann, und dass ich in Syrien ein ‘Großes Stalingrad’ für Erdoğan machen werde, und seine saudischen Verbündeten sind genauso bösartig wie Adolf Hitler”.
    Putin fügte hinzu: “Was für ein Heuchler ist Ihr Präsident? Er verteidigt die Demokratie, schilt den militärischen Coup in Ägypten und verzeiht gleichzeitig alle terroristischen Aktivitäten, die darauf zielen, den syrischen Präsidenten zu stürzen!”

    __________________:___________

    „Russische Schwarzmeerflotte auf Kurs Richtung Syrien“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article146831935/Russische-Schwarzmeerflotte-auf-Kurs-Richtung-Syrien.html

  92. #93 von Harald am 25/09/2015 - 10:36

    Wer sind die mysteriösen Aufwiegler am Grenzzaun?

    Bei einem vermeintlichen Flüchtling an der ungarischen Grenze fand die Polizei sieben Pässe mit Schengen-Visa. Der Mann lebte zuvor als Unternehmer auf Zypern. Nun steht er unter Terror-Verdacht.

    Immer wieder sah man sie auf dem langen Marsch der Flüchtlinge durch den Balkan: Männer mit Megaphonen, die die Menge zu lenken versuchten. Auch bei dem Versuch der Migranten in Röszke am 16. September den Zaun zu durchbrechen, spielten solche „Anführer“ eine Rolle. Die ungarische Polizei fahndete auch mit im Internet veröffentlichten Filmaufnahmen und Fotos nach ihnen.

    Einer der Gesuchten, ein syrischer Staatsbürger namens Ahmed H., wurde am Samstag von einem Antiterrorkommando im westungarischen Györ aus dem Zug geholt und festgenommen, kurz bevor dieser nach Österreich weiterfuhr. Ihm wird vorgeworfen, Hunderte Migranten dazu aufgewiegelt zu haben, gegen Widerstand durch die ungarischen Grenzsperren bei Röszke zu gelangen.

    Die regierungskritische ungarische Zeitung „Népszabadság“ berichtet nun unter Berufung auf Sicherheitskreise, dass der Mann sieben offenbar gefälschte Pässe bei sich hatte, alle mit einem echten Schengen-Visum versehen. Außerdem habe er zuvor nicht in der Türkei gelebt oder gar in Syrien, sondern seit vielen Jahren auf Zypern. Dort hatte er nach Polizeiangaben eine Arbeitsgenehmigung. Die Zeitung berichtete darüber hinaus, dass der Mann laut Sicherheitskreisen ein eigenes Unternehmen, fünf Autos und ein Fischereiboot besitzt. Er sei verheiratet und soll zuletzt geplant haben, für 90.000 Euro ein Haus zu bauen.

    Ahmed H. war Mitglied bei der Tablighi Jamaat

    All das wirft der Zeitung zufolge zahlreiche Fragen auf: Wieso kam er trotz seiner Schengen-Visa illegal ins Land? Wer beschaffte ihm die Pässe? Wie kamen die Visa da hinein?(…)

    http://www.welt.de/politik/ausland/article146773014/Wer-sind-die-mysterioesen-Aufwiegler-am-Grenzzaun.html

  93. #94 von Heimchen am Herd am 25/09/2015 - 14:10

    AB 7431
    Los Angeles nach Düsseldorf

    Ausgang: 6C
    Gepäckband: 16
    Airline: airberlin
    Flugzeugtyp: AIRBUS, A-330-200
    Flugdauer: 10:45 h
    Kennzeichen: DALPC
    Bemerkung: gelandet

    Gott sei Dank, mein Sohn ist nach drei Wochen USA-Urlaub wieder zurück!

    https://www.youtube.com/watch?v=MH6TJU0qWoY .

    Er war mit drei Frauen unterwegs… 😉

  94. #95 von Heimchen am Herd am 25/09/2015 - 14:36

  95. #96 von Heimchen am Herd am 25/09/2015 - 15:23

    irgendwie jüdisch mit Ilja Richter

    Irgendwie scheint es als selbstverständlich gesehen zu werden, dass man gleich Jude ist, nur weil man Jude ist. Ist man es auch, wenn alle Wurzeln gekappt wurden? Da das besonders nach dem Krieg oft geschah, erzählt auch die Dokumentation „Grenzgänge mit Ilja Richter“ aus der Reihe „Gott und die Welt“ in der ARD.

    http://www.irgendwiejuedisch.com/2015/09/irgendwie-judisch-mit-ilja-richter.html

    Wer nun wissen will, was ein Fünf-Minuten-Jude ist und wen Ilja Richter noch so traf, dem empfehle ich, mit ihm eine halbe Stunde auf die Suche zu gehen.
    Die Sendung ist bis 20.09.2016 abrufbar.

    Video: Grenzgänge mit Ilja Richter

    http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/gott-und-die-welt/videos/grenzgaenge-mit-ilja-richter-100.html

    Schön!

  96. #97 von Heimchen am Herd am 26/09/2015 - 10:25

    Wer schützt uns vor schwedischen Verhältnissen?
    Sexuelle Gewalt gegen Frauen nicht tolerierbar! – Offener Brief einer Mutter an Merkel

    In diesem offenen Brief fordert eine Leipzigerin Bundesregierung und Medien auf, Frauen und Mädchen vor sexueller Gewalt durch Migranten zu schützen. Es könne nicht sein, dass Männer ohne Respekt vor Frauen hier ungestraft ihr Unwesen treiben, so ihr Appell. Ihr Vertrauen in die Regierung sei dahin.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/fluechtlinge-sexuelle-gewalt-gegen-frauen-nicht-tolerierbar-offener-brief-einer-mutter-an-merkel-a1271444.html

    Die Frau spricht mir aus der Seele!

  97. #98 von Harald am 26/09/2015 - 15:07

    Drei Wochen war der (Ex)Kanzler krank,
    nun raucht er wieder, Gott sei Dank.

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/altkanzler-helmut-schmidt-raucht-wieder/12373224.html

  98. #99 von Harald am 26/09/2015 - 20:53

    Leere Straßen, kein Gedränge, besorgte Menschen
    Was ist mit der Wiesn los?
    „So schlecht war’s zuletzt nach den Terroranschlägen 2001“

    Ich denke, es ist weitaus „gravierender“ als in dem Bericht geschildert,
    da Geschäft zu nicht geringem Teil aus Psychologie besteht,
    mit Positivismus versucht man nicht selten Realität zu überdecken.

    Ich wäre für einen Gesetzerlass,
    der Deutsche zum Wiesnbesuch zwingt.

    Der Deutsche kann nicht feiern.

    Wo,
    zum Daifi,
    ist der „Sarkasmus aus“ Knopf?

    http://www.focus.de/regional/muenchen/oktoberfest/oktoberfest-was-ist-nur-mit-der-wiesn-los-sowas-habe-ich-noch-nie-erlebt_id_4974121.html

    Her mit den Asylanten!
    Mehr Mittel zum „„Kampf“ gegen rechts“!
    „„Wir“ schaffen das!“

  99. #100 von Harald am 26/09/2015 - 23:55

    London: Feuer in größter Moschee Europas ausgebrochen

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten
    Veröffentlicht: 26.09.15 18:51 Uhr

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/26/london-groesste-moschee-europas-in-flammen/

  100. #102 von Heimchen am Herd am 27/09/2015 - 00:16

    „London: Feuer in größter Moschee Europas ausgebrochen“

    DAS ist ein Zeichen Gottes! 😉

  101. #103 von Ronald W. am 27/09/2015 - 18:46

    Warum öffnen wir nicht alle Schleusen und nehmen 15 bis 20 Millionen Asylanten in den nächsten 5 Jahren auf. Dann ist das Gutmenschengequatsche der von der Willkommenskultur scheinbar Besoffenen endlich vorbei. Dann werden sie als das entlarft was sie sind. Unverantwortliche Marktschreier, die ihr Gutmenschentum wie eine Monstranz vor sich her tragen. Deutschland hat 5 Millionen Arbeitslose, schon vergessen? Die zu reparierende Infrastruktur, die allgemein beklagt wird, bedarf hunderter Milliarden, schon vergessen ? Der soziale Wohnungsbau wurde drastisch herunter gefahren, mit dem Ergebnis, dass die Vermieter wie Könige auftreten und fast jeden Preis selbst für Bruchbuden verlangen können. Schulen sind zum Teil für unsere Kinder gesundheitsgefährdent und einsturzgefährdet. 2,5 Millionen Kinder leben unter der Armutsgrenze. Selbst ein Realschulabschluss garantiert keinen zufriedenstellende Zukunft auf dem Arbeitsmarkt. Die Aufzählung ließe sich fortsetzen. Wollen die Schleusenöffner aus Deutschland Asyl – oder Flüchtlingsland machen mit einer bunten Staatsflagge ? Oder lässt sich mit Gutmenschentum gut Kasse und Kariere machen ? Deutschland zahlt genug für politische Experimente, die immer mehr Gegner finden. Rentenerhöhungen sind Kürzungen. Hartz4 ist ein Witz und Armut per Gesetz. Peter Hartz hatte übrigens 500 Euro für jeden Hartz4-Empfänger angedacht, weil weniger als 500 Euro Armut bedeutete. Was wurde daraus ? Macht die Augen auf, denn in Hartz4 landet man schneller als man sich das vorstellt.. Aber Milliarden sind immer da, wenn das Ausland Deutschland melken will. Griechenland retten, Spanien retten, Irland retten, Portugal retten. Banken retten, die größten Spekulantenbuden. Vor lauter Rettungen anderer für sich selbst verantwortliche Staaten, werden die Bio-Deutschen ausgepresst bis aufs letzte Hemd. Ach Sie haben noch Hemd, Haus und Auto ? Dann warten Sie mal ab, wenn der Nachzug der 3 Millionen Moslems, die bis Ende 2016 hier aufschlagen mal 7 oder 8 genommen durch Familienzusammenführungen ganz schnell bis zu 20 Millionen oder mehr werden. Millionen neue, aber von der Mehrzahl der Deutschen ungewollte Nachbarn. Die eigene Bevölkerung muss dann ergebenst dazu lächeln und dienern. Das wird mir wirklich zu bunt. Denn noch ist Deutschland mein Vaterland. Bereit zur Hilfe jederzeit, aber die Verhältnismäßigkeit muss gewahrt bleiben.Ist es noch in irgend einer Restform demokratisch, die einheimische Bevölkerung überhaupt nicht zu fragen, was sie eigentlich möchte? Mit wem sie zusammenleben will? VOR so einer Entscheidung, die eine gesamte Gemeinde, Bundesland oder Deutschland umkrempelt.
    Bei jedem kleinen Bauvorhaben wird eine Anwohnerbefragung durchgeführt und werden langjährige Planungsverfahren eingeleitet, die es allen Beteiligten rechtmachen sollen. Und warum hier nicht ????? Weil Merkel, Gabriell und die Profiteure der Macht Angst haben und zwar vor dem eigenen Volk. 1989 schon vergessen, als hunderttausende MUTIGE Menschen das Regime innerhalb von Tagen hinwegfegten. Die haben sich vom Sessel aus der ersten Reihe von der ARD gelöst und nicht nur mit dem ZWEITEN AUGE besser geguckt, sondern beide Augen aufgemacht. Sie hatten erkannt, dass es so nicht weiter gehen konnte und ihr Schicksal in die eigenen Hände genommen. Noch Fragen oder zu feige oder zu bequem ?

  102. #104 von quotenschreiber am 28/09/2015 - 00:08

    Wittert der Gaukler Wendehalswetter? Er hat seinen Kopf ja schon mal gerettet, indem er kurz vor der Wende die Seite wechselte. Solche Charaktere haben eine feine Nase.

  103. #105 von Harald am 28/09/2015 - 06:26

    Verlassen die Ratten das sinkende Schiff?

    „Gauck mahnt Grenzen an“
    (Südwest Presse)

    Ach du lieber Himmel,
    spekuliert er auf eine zweite Amtsperiode?

    https://www.google.de/search?sourceid=navclient&aq=&oq=Gauck%2c+amtsperiode&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4GGNI_deDE650DE650&q=Gauck%2c+amtsperiode&gs_l=hp….0.0.0.7877………..0.WpBLzMxXv-M

    Das erfüllt mich mit Sorge. (Politsprech aus)

    Sorge bereitet mir auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.

  104. #106 von Harald am 28/09/2015 - 06:47

    Am Wochenende besuchte der Bundespräsident zur geistigen Unterstützung die
    überlebenden Hochwasseropfer.
    In seiner Rede an die Bevölkerung mahnte er Hochwasser an.

  105. #107 von sohnes am 28/09/2015 - 07:28

    #106 Harald nett ausgedrückt.
    Die WELT scheint ein wenig aus dem Willkommenskulturmodus zu fallen in letzter Zeit – jetzt kommt der Respektiert-die-Polizei Modus wohl eher. Sympathischer, weil deutlich weniger whacko.
    „Wir brauchen nicht nur mehr, sondern auch eine andere Polizei – eine, die sich Respekt verschafft.“
    Schleimen die sich wieder an die Law-and-order Fraktion an? Mal sehen, wie lange das so weitergeht, nix dagegen, wenn der Wahn etwas abebbt und man sich Gedanken macht, wie das Hier und Jetzt funktioniert, anstatt wie das Einhorn in der Utopie die Blumenwiese mit einem Regenbogen vollreihert.
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146927207/Die-Polizei-verdient-endlich-eine-Respekt-Kultur.html

  106. #108 von Krokodil am 28/09/2015 - 09:46

    Zu Gauck fehlen mir die Worte.
    Was für ein Widerling.
    Aber dieses scheinbare Einlenken
    wird den Druck auch nur weiter erhöhen.
    Jeder Versuch seine vorangegangenen Entgleisungen
    zu relativieren lässt den doch nur noch dämlicher dastehen.
    Das ist doch selbst für einen durchschnittlich
    begabten Dreijährigen leicht zu durchschauen.

  107. #109 von Heimchen am Herd am 28/09/2015 - 11:32

    „Bundespräsident Joachim Gauck hat sich für ein verändertes Nationalbewußtsein ausgesprochen. Die Deutschen sollten sich von dem Bild einer Nation lösen, die homogen sei und in der fast alle Menschen Deutsch als Muttersprache hätten sowie überwiegend christlich und hellhäutig seien, sagte Gauck dem Bonner General-Anzeiger. Die Lebenswirklichkeit hierzulande sei schon erheblich vielfältiger. „Ich meine, wir müssen Nation neu definieren: als eine Gemeinschaft der Verschiedenen, die allerdings eine gemeinsame Wertebasis zu akzeptieren hat.“

    Wir sollten uns von Gauck lösen und nicht von unserem Bild einer homogenen Nation!

    Gauck muss weg!

  108. #110 von Harald am 28/09/2015 - 13:51

    Charlie Rose: „Sie wollen die USA im Kampf gegen ISIS unterstützen. Kritiker behaupten jedoch, dass Sie die Assad-Administration retten wollen.“

    Wladimir Putin, der wie stets selbstbewusst und gelassen wirkt: „Da haben Sie Recht.“
    (…)

    Aaaach,
    wie gemein!
    Der lässt sich nicht manipul stigmati tabuisieren.

    Der Rose hält sich anscheinend für einen ganz Schlauen,
    das ist nicht schlau.

    Weiter im Text.

    http://www.bild.de/politik/ausland/wladimir-putin/halten-sie-obama-fuer-einen-schwaechling-42747248.bild.html

  109. #111 von Harald am 28/09/2015 - 13:54

    Charlie Rose: „Sie wissen, dass einige der Koalitionspartner darauf bestehen, dass Assad erst zurücktritt?“

    Putin: „Das sollten Sie den syrischen Bürgern sagen. Nur sie haben das Recht zu entscheiden, wer ihr Land regiert und wie.“

    Pfui, wie gemein!

  110. #112 von Harald am 28/09/2015 - 14:15

    Das erinnert mich e bissl an die „Tel Aviv-Jaffa-Rochade“, (ist natürlich Blödsinn, konstruiert)
    etwa so:

    „Trifft dies in diesem Ausmaß zu?“….. aber jetzt! ….hechel“

    „Nein,
    es ist noch viel schlimmer!“

  111. #113 von Heimchen am Herd am 28/09/2015 - 15:40

    Der letzte Blut-Mond kommt… Seltene Supermond-Finsternis am frühen Montag Morgen

    Der nächste Blutmond ist am 28. September 2015 zum Laubhüttenfest (Sokkut). Es ist sogleich ein Supermond, der 14% größer und 30% heller scheint!

    Und: Er ist in Jerusalem sichtbar!

    Das beeindruckende Schattenspiel einer solchen totalen Mondfinsternis beschäftigt die Menschen seit Jahrhunderten. In Mythen und Legenden schrieben sie dem Lauf der Himmelskörper einen höheren Sinn zu und versuchten, die kosmischen Ereignisse zu erläutern.

    (…)
    Nach den vergangenen Tetraden fanden immer Ereignisse von hoher religiöser Bedeutung statt: 1493 wurden während der spanischen Inquisition die Juden vertrieben. 1949 wurde Israel gegründet und 1967 fand der sechstägige arabisch-israelische Krieg statt. Alle diese 3 Ereignisse spielen in der Geschichte des jüdischen Volkes und die letzten beiden im prophetischen Kalender Gottes eine besondere Rolle. Und mit den Jahren 2014 – 2015 gibt es also genau 3 solche 4er Blutmonde innerhalb von 70 Jahren, wo mehrere Jahrhunderte davor keine einzige Tretade stattgefunden hat! Die Blutmonde im 2014 – 2015 sind also grosse prophetische “Fingerabdrücke” Gottes! Er möchte uns damit etwas sagen/zeigen.
    (…)

    http://liebe-das-ganze.blogspot.de/2015/09/der-blut-mond-kommt.html

    Ich bin genau um drei Uhr wach geworden und da war der Mond noch ganz normal!
    Da ich viel zu müde war, bin ich wieder ins Bett gegangen. Ich habe habe sehr unruhig
    geschlafen!

    Ich habe ein sehr ungutes Gefühl…

  112. #114 von Heimchen am Herd am 28/09/2015 - 15:47

    מנחם הרמןMenachem Herman -Knockin on Heaven’s Door צילום ווידאו יחיאל שדה 054-9091170

    https://www.youtube.com/watch?v=Ri-6GdVrP0E .

    Wir werden sehen was kommt…

  113. #115 von Heimchen am Herd am 28/09/2015 - 15:49

    Vollmond

    Kinder, die den Mond lieben,
    können nicht mehr sicher schlafen.
    Sie liegen in Kissen und weinen
    oder tanzen durch Gassen.
    Sie haben ihr Herz verloren
    an diese Nacht,
    an dieses silberne Schweigen.
    Wenn zwei sich finden,
    haben sie Sand auf den Lippen,
    den der Wind ihnen brachte,
    der Wind, Wind,
    der die Liebe verbreitet.
    (unbekannter Dichter)

    Ich sehe, Gudrun hat sich auch mit dem Vollmond beschäftigt. 😉

  114. #116 von Heimchen am Herd am 28/09/2015 - 15:52

    Tom Waits – Grapefruit Moon

    https://www.youtube.com/watch?v=TKQaSZXEK2s .

    Der wunderbare Tom Waits…

  115. #117 von Harald am 29/09/2015 - 08:46

    „Erste Festnahmen nach Gewaltausbruch in Suhler Flüchtlingsheim
    29.09.2015
    Suhl (dpa) – Knapp sechs Wochen nach dem Gewaltausbruch in der Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge im thüringischen Suhl sucht die Polizei derzeit landesweit nach Verdächtigen.“
    (taz)
    „…sucht…“!?!

    Deutschland hat fertig.
    Deutschland einig Bananenrepublik.
    Zum Glück gibt es Gauck und Merkel.

    …und eine unabhängige Presse.

    Öfter mal was Neues!
    Man google „Diktator Putin“

    Das muss in die Köpfe!

  116. #118 von quotenschreiber am 30/09/2015 - 16:56

    Russland hat heute erstmals mit Luftangriffen gegen IS in den Syrienkrieg eingegriffen. Ob man sich das Datum merken muss?

  117. #119 von Heimchen am Herd am 30/09/2015 - 19:35

    #118 von quotenschreiber

    „Russland hat heute erstmals mit Luftangriffen gegen IS in den Syrienkrieg eingegriffen. Ob man sich das Datum merken muss?“

    Ich denke schon!

    Das russische Parlament hat am Mittwoch der Entsendung von russischen Militäreinheiten nach Syrien einstimmig zugestimmt. Der Einsatz beschränkt sich nach den Worten des Chefs der Kremladministration, Sergej Iwanow, ausschließlich auf den Einsatz der russischen Luftwaffe, die Entsendung von russischen Bodentruppen wird ausgeschlossen. Erster Luftangriffe wurden auf die Stellungen im Umfeld der Stadt Homs geflogen.

    http://www.rtdeutsch.com/33048/headline/staatsduma-genehmigt-einstimmig-den-einsatz-russischer-militaereinheiten-in-syrien/

  118. #120 von Harald am 01/10/2015 - 04:01

    USA und Russland wollen „schnellstmöglich“ sprechen“

    Auf die USA bezogen handelt es sich um …
    ……“ungewohnte“ Töne.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/luftangriffe-in-syrien-russland-und-usa-wollen-schnellstmoeglich-sprechen-a-1055598.html

    Siehe auch:

    http://german.china.org.cn/international/2015-09/29/content_36706334.htm

  119. #121 von Harald am 01/10/2015 - 05:23

    Veronika,
    der Wolf ist da!

    Maria durch ein Dornwald ging,
    Kyrie eleison.

    Im tiefen, tiefen Wald
    des Försters Büchse knallt.

    Das gibt Auflage,
    je Marie,
    odrrr?

  120. #123 von Harald am 01/10/2015 - 14:16

  121. #125 von T.B. am 01/10/2015 - 15:44

    Wichtiger, guter Artikel über die Umtriebe des türkischen Geheimdienstes in Deutschland:

    http://www.trend.infopartisan.net/trd0200/t210200.html

    Nicht nur (aber da natürlich besonders) in Hinblick auf die Dönermorde/NSU interessant und lesenswert!

  122. #126 von TB am 01/10/2015 - 15:59

    Gerade wurde die Verbindung gekappt, also nochmals…

    Wichtiger Artikel über die Umtriebe des türkischen Geheimdienstes in Deutschland:
    http://www.trend.infopartisan.net/trd0200/t210200.html
    Interessant nicht nur in Hinblick auf die Dönermorde und der NSU!
    ___________________________
    STOPT MERKEL! STOPT MERKEL! STOPT MERKEL! STOPT MERKEL! STOPT MERKEL!

  123. #128 von Harald am 02/10/2015 - 07:36

    00.25 Uhr: „Jedes Mal, wenn wir so einen Amoklauf erleben sage ich, Gebete sind nicht genug. Wir wissen jetzt noch nicht, warum der Schütze das getan hat, was er getan hat. Doch jeder, der so etwas tut, hat eine Krankheit“, so Obama.

    00.27 Uhr: Obama ergänzt: „Wir sind nicht das einzige Land, in dem solche Menschen leben. Aber wir sind das einzige Land, das solche Angriffe alle paar Monate erlebt. Das ist zur Routine geworden.“

    00.28 Uhr: „Es kann für jemanden, der Menschen töten will, nicht so einfach sein, eine Waffe in seine Hände zu bekommen!“

    00.29 Uhr: „In Amerika gibt es für jeden Mann, jede Frau und fast jedes Kind eine Waffe. Wie kann man also glauben, dass wir noch mehr Waffen brauchen?“, sagt Obama auf der Pressekonferenz im Weißen Haus.

    00.31 Uhr: Der Präsident kündigt an, an den Waffengesetzen arbeiten zu wollen.

    00.32 Uhr: „Ich möchte die Waffenbesitzer fragen: Wer benutzt diese Waffen? Sind sie wirklich nötig, um die Familie zu beschützen?“

    00.33 Uhr: Obama kündigt an: „Jedes Mal, wenn es zu einem Amoklauf kommt, werde ich sagen, dass wir an den Waffengesetzen arbeiten müssen. Aber das kann ich nicht alleine. Ich brauche Unterstützung.“

    00.34 Uhr: Der Präsident hofft, dass er sich während seiner Amtszeit nicht noch einmal aus diesem Grund vor die Kameras stellen muss. „Das kann ich jedoch nicht versprechen und das ist traurig.“ Mit diesen Worten beendet er sein Statement.

    06.19 Uhr: Bezirks-Sheriff John Hanlin sprach nach der Bluttat von zehn bestätigten Todesopfern und sieben Verletzten, einige wurden demnach schwer verwundet. Er wisse, dass es „widersprüchliche Berichte“ zu den Opferzahlen gebe, sagte der Bezirks-Sheriff. Die Zahl der zehn Toten sei die „genaueste Information, die wir derzeit haben“. Die Identität der Opfer werde aber noch nicht bekannt gegeben.

    06.31 Uhr: Der Vater einer Stundetin sagte CNN, dass der Attentäter gezielt nach Christen gefragt habe, um sie anschließend zu erschießen.
    _______________________________________

    (aus focus)

    All dies kann ich selbstverständlich weder verifizieren noch falsifizieren.
    Sollte es sich bei dem Täter um einen Moslem handeln,
    (was für mich nicht ausgemacht ist, der Inhalt des letzten Eintrages könnte dafür sprechen)
    so würden sich Obamas Äußerungen bezüglich Waffengesetz innerhalb des „Üblichen“ bewegen.
    Hass-„Jünger“ mit dem „Chip im Kopf“ scheren sich nicht um Gesetze,
    (außer die des Koran)
    (dafür spricht auch, dass es sich bei der Tatwaffe um eine vollautomatische (??) Waffe
    handeln soll (nicht verifiziert), Kalaschnikows und ähnliche sind in Europa „in diesen Kreisen“ „Standard“)
    „Normalbürger“ wären nach einer Gesetzesänderung wehrloser,
    das Ungleichgewicht würde sich weiter vergrößern.

    Wie geschrieben:
    Wer und was der Täter war,
    ich weiß es nicht.

  124. #129 von Harald am 02/10/2015 - 08:17

    Schlagzeilen

    Elf Tote in Afghanistan
    Taliban bekennen sich zu Abschuss von US-Militärmaschine

    *

    USA und Russland sprechen sich militärisch wegen Syrien ab

  125. #130 von Harald am 02/10/2015 - 12:51

    „Ärztliches Attest“,
    „Einladung des Bundespräsidenten“,
    „An die Opferfamilien der rechtsextremen Mordserie“,
    „rechtsextrem“,
    …oohstännich!…
    das ist erwünscht,
    daran hängen nicht nur Geld und Karrieren,
    daran hängt das gesamte Lügen-System,
    was interessieren Lügen?
    Das Ganze ist rentabel,
    dies ist viel wichtiger,
    nur so geht´s!

    Aach, ist das geil!

    „Nebenklage im Münchner Prozess: Angebliches NSU-Opfer existiert offenbar gar nicht“

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-nebenklaegerin-existiert-wahrscheinlich-gar-nicht-a-1055866.html

    Mehr Mittel zum „“Kampf“ gegen rechts“!

  126. #131 von Harald am 02/10/2015 - 13:07

    „Ein Nebenklage-Anwalt räumt nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen ein, dass seine Mandantin „wahrscheinlich überhaupt nicht existent“ ist.“

    …„wahrscheinlich“…

    …bedeutet oder soll heißen,
    der Anwalt ist ein Opfer,
    war in „gutem Glauben“.

    Aaaach, was ein Elend!…

    Ein Anwalt braucht etwas zu klagen,
    das sind die Gesetze des Kapitalismus,
    seien es (vorzugsweise Multimillionen-)Klagen gegen McDonalds wegen verschütteten
    heißen Kaffees, seien es Klagen von Mördern oder Somalia-Piraten,
    sei es, „was es will“.

  127. #132 von Harald am 02/10/2015 - 13:22

    „Richter Götzl beschwerte sich bei dem Anwalt, dass er mehrfach vergeblich versucht habe, die Geschädigte als Zeugin zu laden. Götzl warf Willms vor, ein Attest versprochen, aber nie geliefert zu haben.

    Der Opfer-Anwalt Willms sagte auf mehrfache Nachfrage Götzls, seine Mandantin liege in der Türkei im Krankenhaus. Den Kontakt zu ihr halte er nicht direkt, sondern über einen Mann, der ebenfalls zu den Geschädigten des Anschlags in der Keupstraße gehöre. Das allerdings bestritt dessen Anwalt energisch.“

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.sensationelle-wende-nsu-prozess-war-ein-opfer-der-neonazis-nur-erfunden.e343399c-4771-4d60-8ff9-57db675efea1.html

  128. #133 von Harald am 02/10/2015 - 15:51

    München – Riesenwirbel beim NSU-Prozess in München: Nach Angaben eines Nebenklage-Anwalts ist die Existenz eines Opfers frei erfunden. Die Frau wurde angeblich beim Kölner Nagelbomben-Anschlag verletzt, erschien aber nie persönlich vor Gericht.

    BILD liegt eine Erklärung der Anwaltskanzlei Bach und Nickel aus Eschweiler (NRW) vor. Die Kanzlei bestätigt darin, die Interessen von Rechtsanwalt Ralph Willms „im Hinblick auf die dubiosen Umstände im Zusammenhang mit dem Verbleib seiner Mandantin“ wahrzunehmen.

    Konkret geht es um die Nebenklägerin Meral K. Rechtsanwalt Willms sagt, sie sei ihm von Attila Ö. – ebenfalls Nebenkläger im NSU-Prozess – vorgestellt worden. Sie sei im Besitz eines Attests gewesen, das ihr ein Arzt nach dem Anschlag vom 9. Juni 2004 ausgestellt habe.

    Die in dem Anwalts-Schreiben als „Frau M. K.“ bezeichnete Frau war vom Oberlandesgericht tatsächlich als Nebenklägerin zugelassen worden.

    Meral K. wurde auch mehrmals als Zeugin vorgeladen – bis zum heutigen Tag ist sie jedoch nicht vor Gericht erschienen! Wegen „erheblicher gesundheitlicher Probleme“ sei kein persönlicher Kontakt möglich, soll Attila Ö. behauptet haben.

    Der Betrug kam zufällig ans Licht

    Die Affäre war in dieser Woche vom Vorsitzenden Richter Manfred Götzl ins Rollen gebracht worden. Götzl hatte Willms aufgefordert, zu klären, wo sich seine Mandantin aufhält.

    Entsprechende Recherchen von Anwalt Willms ergaben: Attila Ö. hatte dieselbe Frau bereits als „Frau Sennur Ö.“ einem anderen Anwalt als Nebenklägerin angeboten – gegen Zahlung einer Provision.

    Der Betrug sei „zufällig“ ans Licht gekommen, nachdem Anwalt Willms seinem Kollegen ein Lichtbild der Nebenklägerin vorgelegt hatte. Mittlerweile habe sich auch das vermeintliche Attest als Fälschung herausgestellt.

    Rechtsanwalt Willms hat sein Mandat mit sofortiger Wirkung niedergelegt und bei der Staatsanwaltschaft Köln Strafanzeige gegen Attila Ö. erstattet. Zudem bat er um seine Entbindung als Nebenklage-Vertreter im NSU-Prozess.

  129. #135 von Harald am 04/10/2015 - 17:45

    Hier braut sich die nächste Katastrophe zusammen:

    https://news.google.de/news/section?cf=all&ned=de&topic=w&siidp=bd5c55c71fddfcac7aae6d712dd76a4cd8f8&ict=ln

    Warum strebt die Türkei in die EU?
    Warum ist Erdogan geil auf den Beitritt?

    Ironie an
    Sicherlich,
    um die EU finanziell zu unterstützen.
    Ironie aus

    Wer zahlt das, was „unsere“ Volksverräter und Ar…U-p-p-s…kriecher,
    was Schulz, Juncker und Konsorten aushecken?

    Dies war,
    man hat es bereits bemerkt,
    eine Rhetorische Frage.

  130. #136 von Harald am 04/10/2015 - 18:19

    Das war der falsche Link.

    https://news.google.de/news/story?cf=all&hl=de&ned=de&cf=all&ncl=dxEb1MhfF5h3ALM7i1ESpwhbW9bqM&topic=h&scoring=d

    Der „springende Punkt“ an der Sache ist das sich daraus ergebende Erpressungspotential,
    welches Erdogan für sich entdeckt hat.

  131. #137 von Heimchen am Herd am 04/10/2015 - 21:15

    Merkel auf Esoterik-Trip: Der „Herrgott“ hat uns die Flüchtlinge geschickt

    Bundeskanzlerin Angela Merkel will weiter viele Flüchtlinge in Deutschland aufnehmen. Merkel begründet die Pflicht Deutschlands mit der seltsamen Aussage, der „Herrgott“ habe uns „diese Aufgabe auf den Tisch gelegt“. Es ist ein gespenstischer Ausflug in die Theokratie, der an den Grundfesten der säkularen Demokratie rüttelt.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/04/merkel-auf-esoterik-trip-der-herrgott-hat-uns-die-fluechtlinge-geschickt/

    Die Frau ist wahnsinnig! Merkel muss weg!

  132. #138 von Harald am 06/10/2015 - 06:06

    „Nachdem letzte Woche von der Staatsanwaltschaft Dresden gegen Lutz Bachmann Anklage wegen Volksverhetzung erhoben wurde geht es jetzt noch einen Schritt weiter.Der Generalbundesanwalt ermittelt gegen den Münchner Pegida Vorstand wegen des Verdachts der Bildung einer terroristischen Vereinigung.“

    Aaach, ist das geil!
    Hoch das Beinchen!

    Entsetzen macht sich breit.
    Hollerei, Dullijöh, Hysterie.
    Das „System“,
    der Sumpf im Endstadium.

    Heilige Evolution.

  133. #139 von Harald am 07/10/2015 - 00:41

    „Nach dem bisherigen Stand gingen zwischen Juni 2014 und Juni 2015 insgesamt 962 Bestellungen aus dem Raum Lebach bei Zalando ein und wurden „auf Rechnung“ ausgeliefert.

    Von diesen wurden bis Mitte Juni dieses Jahres 627 nicht bezahlt. Diese Bestellungen von hochwertigen Schuhen, Kleidung und Koffern sollen fast ausschließlich in die Aufnahmestelle geschickt worden sein. Nach Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft sind einige Beschuldigte schon wieder ausgereist.“

    „…wieder ausgereist.“
    Pfui, wie gemein!

    „Waren für 120.000 Euro nicht bezahlt: Zalando erstattet Anzeige“

    http://www.nordbayern.de/wirtschaft/waren-fur-120-000-euro-nicht-bezahlt-zalando-erstattet-anzeige-1.4701601

    *

    „Massenschlägerei in Hamburger Erstaufnahmelager“

    https://news.google.de/news/rtc?ncl=d1F1XSIGEcqxwvMd_UwMqIpmn9_EM&authuser=0&ned=de&topic=h&siidp=aabb767c9f57372f71f992739e6b8cf95f5b

  134. #140 von Aman am 08/10/2015 - 10:03

  135. #141 von quotenschreiber am 08/10/2015 - 19:57

    WELT Ticker: Polizisten bei Festnahme in Flüchtlingsunterkunft angegriffen

    In einer Flüchtlingsunterkunft in Ohrdruf im Kreis Gotha hat die Polizei in der Nacht zum Donnerstag einen 29 Jahre alten Iraker festgenommen, der ein syrisches Kind missbraucht haben soll. Wie die Polizei mitteilt, kam es dabei zu massivem Widerstand der Bewohner – die Beamten sind teils tätlich angegriffen worden. Schon beim Eintreffen der Polizisten hätten sich 100 Personen vor dem Gebäude aufgehalten.

    Die Polizei beschrieb die Stimmung als sehr aufgeheizt. Die Beamten hätten nur mit Pfefferspray die aufgebrachte Menge zurückdrängen und den Iraker mitnehmen können. Es habe Tritte gegen den Einsatzwagen gegeben. „Allem Anschein nach wurde versucht, dem mutmaßlichen Täter habhaft zu werden“, so eine Sprecherin.

  136. #142 von Heimchen am Herd am 08/10/2015 - 23:06

    Mal was zum Entspannen… 😉

    יוסי פיאמנטה בהופעה במועדון האזור

    https://www.youtube.com/watch?v=pUJ24h3mh9E .

    Yosi Piamenta…der jüdische Jimi Hendrix, leider weilt er nicht mehr unter uns…

  137. #143 von Heimchen am Herd am 09/10/2015 - 11:07

    Der Friedensnobelpreis geht an tunesische Bürgerrechtler!

    Gott sei Dank nicht an die größenwahnsinnige Merkel!
    Die wäre dann wohl total übergeschnappt, oder?

  138. #144 von Heimchen am Herd am 09/10/2015 - 11:15

    Der Friedensnobelpreis 2015 geht an das tunesische Quartett für den nationalen Dialog. Das gab die norwegische Jury am Freitag in Oslo bekannt. Der Preis werde für die Bemühungen um eine pluralistische Demokratie in dem nordafrikanischen Land vergeben, hieß es in der Begründung.

    Damit hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die wichtige politische Auszeichnung nicht bekommen. Sie war zuvor von dem Leiter des Osloer Friedensforschungsinstituts Prio, Kristian Berg Harpviken, als Favoritin gesehen worden. Die Kanzlerin habe in der Flüchtlingskrise „moralische Führungsstärke“ gezeigt und der Diskussion in Europa dadurch einen völlig neuen Dreh gegeben, sagte Harpviken. Ein gemeinsames, europäisches Vorgehen in der Flüchtlingskrise sei ohne sie undenkbar.

    Der Friedensnobelpreis ist mit 8 Millionen schwedischen Kronen (etwa 850.000 Euro) dotiert und wird – anders als die anderen Nobelpreise – nicht in Stockholm, sondern in der norwegischen Hauptstadt Oslo bekanntgegeben. Überreicht werden alle Preise am 10. Dezember, dem Todestag des Preisstifters Alfred Nobel.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/nobelpreis-friedensnobelpreis-fuer-nationales-dialog-quartett-in-tunesien-a-1057012.html

  139. #145 von Heimchen am Herd am 09/10/2015 - 11:27

    Hahaha….Merkel habe „moralische Führungsstärke“ gezeigt. Besser wäre es gewesen,
    sie hätte NUR Führungsstärke gezeigt!

    Sie hat Europa gespalten und für Chaos und Instabilität gesorgt!

    Merkel gehört vor Gericht gestellt und nicht ausgezeichnet, für ihr unverantwortliches
    Handeln, welches unser Land und Europa in den Untergang steuert!

  140. #146 von Harald am 09/10/2015 - 12:18

    „Die wäre dann wohl total übergeschnappt, oder?“

    Die Krämer-Seele meint:
    Sie wäre um 918000 Euro reicher gewioden.
    Wofür?
    Dafür,
    dass sie ihren Amtseid bricht?
    Dafür,
    dass sie,
    wohl nicht zielgerichtet,
    jedoch mindestens leichtfertig, abgehoben,
    sträflich oberflächlich das Pack ignoriert,
    welches sie feudal zwangsalimentiert.

    Die Nicht-Verleihung wird ihr wohl Sympathie-Punkte einbringen,
    es steht zu befürchten,
    dass darum alles so bleibt wie es war.

  141. #147 von Harald am 09/10/2015 - 12:20

    …geworden.

    Ganau!
    Das musste kommen.

  142. #148 von Harald am 09/10/2015 - 12:47

    Von wegen Lotterbetrieb,
    hier wird hart gearbeitet.

    http://videos-world.ak.token.bild.de/BILD/42/93/75/18/42937518,property=Video.mp4 .

  143. #149 von Heinz Ketchup am 09/10/2015 - 14:58

    #145 von Heimchen am Herd am 09/10/2015 – 11:27

    Merkel gehört vor Gericht gestellt und nicht ausgezeichnet, für ihr unverantwortliches
    Handeln, welches unser Land und Europa in den Untergang steuert!

    Herr, äh Heimchen Dein Wille geschehe, siehe den neuen Beitrag hier bei QQ! :wink.

    Strafanzeige statt Nobelpreis

  144. #150 von Harald am 09/10/2015 - 15:18

    „918000 Euro“

    Schnellhackerei hinterließ 3 Fehler, die sich unverschämterweise nicht einmal
    zumindest zum Teil aufhoben.

    1. Norwegische Kronen (statt schwedischer
    2. Mit Kehrwert gearbeitet
    3. Mit den Faktor „1“ statt „0,8“ gearbeitet
    (Die Dotierung wurde von 10 auf 8 Millionen gesenkt)

  145. #151 von Heimchen am Herd am 09/10/2015 - 22:44

    So…Balsam für die Seele… 😉

    Er sieht aus wie Jesus und spielt göttlich Gitarre

    https://www.youtube.com/watch?v=kOq1rG5fPMQ .

    Estas Tonne… herrlich…

  146. #152 von Harald am 10/10/2015 - 09:45

    Brisante Kehrtwende der EU in der Griechenland-Rettungspolitik!

    Die Euro-Länder wollen das 3. Hilfsprogramm (86 Milliarden Euro) nun doch ohne den Währungsfonds IWF finanzieren. Die IWF-Kredite (Zins: rund 3,5 Prozent) seien zu teuer, erklärte Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem (49).

    Stattdessen soll der Euro-Rettungsschirm ESM einspringen und den IWF-Anteil von 16 Milliarden Euro zusätzlich übernehmen. Der ESM verlangt nur rund ein Prozent Zinsen.

    Damit ist die Griechen-Krise wieder da! Denn der Bundestag hat eine IWF-Beteiligung zur Bedingung für das 3. Hilfspaket gemacht.

    CDU/CSU-Fraktionsvize Michael Fuchs (66) droht bereits, weitere Auszahlungen aus dem Paket zu blockieren: „Ohne IWF kann es nicht gehen.“

    CDU-Mittelstandschef Christian von Stetten (45) nannte Dijsselbloems Plan einen „Kartenspielertrick, den wir nicht akzeptieren dürfen. Damit zerstören die Verantwortlichen endgültig das Vertrauen der Bürger in eine solide Währungskontrolle“.

    Ohne weitere Milliardenhilfen droht Griechenland allerdings in wenigen Monaten die Pleite. Griechische Medien berichten von einem neuen Loch im Staatsetat von über acht Milliarden Euro. Grund u. a.: 327 000 neue Frührenten-Anträge, weil die Regierung die Abschaffung der Frühverrentungen verzögerte.

    Geld, das dem griechische Staat nicht zuletzt auch durch Steuerhinterziehung und Schmuggel fehlt. Jährlich fehlen dem Euro-Land dadurch bis zu 20 Milliarden Euro, wie Vize-Finanzminister Trifon Alexiadis mitteilte.. Die Behörde zur Verfolgung von Wirtschaftsverbrechen (SDOE) ermittelt derzeit in 38 000 Fällen, in die 1,3 Mio. Einzelpersonen und Unternehmen verwickelt sein sollen. Um weiteren Steuersündern auf die Spur zu kommen, überprüfen die Behörden derzeit auch die Bankgeschäfte von Griechen mit Grundbesitz in London sowie in den Niederlanden registrierten Jachten.

    (BILD)

    *

    Soli für Flüchtlinge

    https://www.google.de/search?sourceid=navclient&aq=&oq=soli+f%c3%bcr+fl%c3%bcchtlinge&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4GGNI_deDE650DE650&q=soli+f%c3%bcr+fl%c3%bcchtlinge&gs_l=hp…0i131.0.0.0.9012………..0.NqOhyWQkcj4

    Hoch das Bein!

  147. #153 von Harald am 10/10/2015 - 10:09

    „IWF-Chefin Lagarde zum Klimaschutz „Wir werden alle gegrillt“

    Eindringlich mahnt jetzt auch Christine Lagarde, Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF) die internationale Staatengemeinschaft zu mehr Klimaschutz. Die Französin, in deren Heimatland im Dezember ein neues internationales Klimaschutzabkommen unterschrieben werden soll, warnte beim IWF-Jahrestreffen in Lima, ohne konkretes Handeln „werden wir uns in Hühnchen verwandeln und wir werden alle gebraten, gegrillt, getoastet und geröstet“.“

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/klimaschutzabkommen-gebraten-gegrillt-getoastet-und-geroestet-1.2686309

    Kill me,
    fill me,
    grill me!

  148. #154 von Harald am 10/10/2015 - 10:21

    „Gegrillt, getoastet,…“,
    do mussma doch e bissl…!

    Läppische 100 Milliarden! …hechel…

    Was steckt dahinter?

    „Die „breite Mehrheit“ soll zahlen,
    damit Wenige (über die „Schwellenländer“) abzocken können.

    …über „Umweltschutz“,
    (…irgendeinen Namen muss das Kind,
    muss jedes Kind ja schließlich haben)“,
    meint der Bürzel.

    Der Bauch auch.

  149. #155 von Aman am 10/10/2015 - 18:09

    Fatima und ihre Leserbriefe :mrgreen:

    Claudia Roth: „Verpiss Dich Du Drecksfotze“
    https://www.youtube.com/watch?v=y1N0Wqq5EUo .

  150. #156 von A.mOr am 11/10/2015 - 02:43

  151. #157 von Harald am 12/10/2015 - 16:48

    Yesterday“s“(!),
    Oscar Peterson,
    eine der (sehr wenigen(?)) Interpretationen,
    die ich nicht kannte,
    sie dürften in seiner Blütezeit zwischen 1968 und 1974
    (ich tippe auf 1972)
    entstanden sein. (jetzt wird nicht gegoogelt)
    Ich hatte es aufgezeichnet und wieder gelöscht,
    da etwas daran krankt,
    wenn man es spielt,
    um Freunden und Kritikern (gab es die?) sein Können zu demonstrieren.
    (wie ich fand)
    Solches geht zu Lasten des Inhalts.

    Ich werde es wohl wieder aufzeichnen.
    Es ist einfach zu schön.
    (wenn man es nicht ununterbrochen hört)

    (Eine „entsprechende“ Hörerschaft dürfte e bissl arg dünn gesät sein)

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=KyncuNrr6Oo .

  152. #158 von Harald am 13/10/2015 - 09:30

    (…)

    Frau Doktor Merkels Zaunphysik

    Hier kommt es nun auf ein Detail an. Merkel hat die Unmöglichkeit strikter Grenzkontrollen nicht etwa mit rechtlichen Festlegungen (z.B. mit internationalen Abkommen) oder mit operativen Schwierigkeiten (Polizeiaufwand) begründet, sondern mit quasi naturgesetzlichen Gründen. In der entsprechenden Gesprächspassage des Fernsehauftritts nennt Merkel eine Kilometer-Länge („3000 km“) der deutschen Grenze. Die Grenze sei so lang, dass die Errichtung eines bewachten Zauns unmöglich sei – das habe man ja in Ungarn gesehen… Wahnsinn, Frau Merkel hat mal eben in drei Sätzchen die Unhaltbarkeit jeglicher territorialen Staatsgrenze bewiesen.

    Große Grenzlängen gibt es auf dieser Welt viele. Sie müssten, gemäß Frau Doktor Merkels Zaunphysik, überall obsolet sein. In der Migrationskrise hat eine solche Weltanschauung eine ungeheuerliche und infame Konsequenz. Wenn sie stimmen würde, hätten auch Italien, Griechenland, Spanien und die anderen Grenzstaaten der Europäischen Union einen „unmöglichen“ Auftrag. Auch sie haben geographisch lange Grenzen. Sind also die europäischen Grenzen insgesamt unhaltbar? Und worüber wird eigentlich mit der Türkei verhandelt, wenn eine verlässliche Staatsgrenze zu Syrien „nicht möglich“ ist? Wieso fordert man von der Türkei ein hartes Grenzregime, das man in Deutschland nicht einrichten möchte?

    (…)

    Die Grenzlüge (Der Migrationsmythos III)

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_grenzluege_der_migrationsmythos_iii

  153. #160 von Harald am 14/10/2015 - 00:20

  154. #161 von Harald am 14/10/2015 - 00:40

  155. #162 von Harald am 15/10/2015 - 21:35

    #135 von Harald am 04/10/2015 – 17:45

    „Hier braut sich die nächste Katastrophe zusammen:“

    (…)

    Warum strebt die Türkei in die EU?
    Warum ist Erdogan geil auf den Beitritt?

    Ironie an
    Sicherlich,
    um die EU finanziell zu unterstützen.
    Ironie aus

    Wer zahlt das, was „unsere“ Volksverräter und Ar…U-p-p-s…kriecher,
    was Schulz, Juncker und Konsorten aushecken?

    Dies war,
    man hat es bereits bemerkt,
    eine Rhetorische Frage.“

    Voilà:

    https://news.google.de/news/rtc?ncl=dKQW02J46kfWSkMm6p_60wQRDvs6M&authuser=0&ned=de&topic=w&siidp=708ff8959202e1f8657133cfa825c36fe573

  156. #163 von Harald am 16/10/2015 - 09:09

    „Das Wichtigste in Kürze: Die Terrormiliz Islamischer Staat hat im Sommer vergangenen Jahres weite Teile des Irak und Syriens eingenommen. Tausende Menschen fliehen vor dem Terror der radikalen Islamisten nach Europa.“
    (aus focus online)
    Keine Sorge!
    Wenn nichts mehr zu holen, morden ist,
    werden die Friedensjünger als „harmlose Vertriebene“ zu uns einsickern,
    wie es auch gegenwärtig schon der Fall ist.
    Die ((auch Selbst-)Vernichtung des Krebsgeschwulstes Islam (und anderer Geschwulste)
    wird ganz großes Kino.
    So etwas hat die „Welt“ noch nicht erlebt.

  157. #164 von Harald am 16/10/2015 - 13:36

    „Im Herztransplantationszentrum der UniklinikHeidelberg haben Ärzte die Warteliste für Patienten manipuliert. Die Mediziner hätten Schwerkranken bewusst wichtige Medikamente nicht wie vorgeschrieben verabreicht, die ihren Herzmuskel stärken sollten, bestätigte die Klinik. Dadurch sollten die Betroffenen schneller an ein Spenderorgan kommen, sagte der Leitende Ärztliche Direktor, Guido Adler: „Es ist gegen die Regeln verstoßen worden.““

    http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2015-10/herztransplantation-heidelberg-uniklinik-manipulation

    Alla hopp,
    e bissl schneller sterben,
    do komma doch e bissl!…
    …Jesses nee…

    Nichts auf der Hand,
    keine Lebensleistung,
    und dann wollen die noch weiterleben?
    Wo es würdigere,
    zahlungskräftige Patienten gibt,
    die sehnsüchtig an ihrem bisschen Leben hängen,
    die auf ein Spenderorgan warten!

    Hoch das Bein, das Spenderherz winkt!

    O Herr,
    sie wissen nicht,
    was sie tun.

    Sie wissen es sehr genau?
    …wenn du meinst…

    …ach du lieber…

  158. #165 von Heimchen am Herd am 16/10/2015 - 21:02

    Eine Telefonnummer reicht, um Menschen zu töten

    Der US-Drohnenoperator Brandon Bryant ist vor dem NSA-Ausschuss Kronzeuge für die tödlichen Folgen der Metadatensammlung. Und für die wichtige Rolle Deutschlands dabei.

    T-Shirt, Glatze, Kinnbart, tätowierte Arme – Brandon Bryant ist ein Fremdkörper zwischen all den Anzugmenschen im Deutschen Bundestag. Vor dem NSA-Untersuchungsausschuss berichtete er am Donnerstag über seine frühere Arbeit bei der amerikanischen Luftwaffe, über das tagelange Beobachten aus der Luft und über das Töten von Menschen mit Hellfire-Raketen. Die Menschenjagd, wie er es nannte.

    Aber nicht nur sein Aussehen unterscheidet Bryant von den Übrigen im Anhörungssaal. Es ist, als bricht mit ihm die Realität ein in das sonst so theoretische Debattieren um Überwachung und Selektoren, um Antennensignale und Grundrechtsträger. Der 29-jährige Bryant ist der Endpunkt all der staatlichen Datensammlung. Er war derjenige, der den Abzug betätigte und dafür sorgte, dass die Raketen die Ziele trafen, die mit all den Überwachungsdaten der Geheimdienste ausgewählt wurden.

    http://www.zeit.de/politik/2015-10/nsa-affaere-untersuchungsausschuss-metadaten-brandon-bryant-aussage/komplettansicht

    Ein Killer packt aus!

  159. #166 von Heimchen am Herd am 16/10/2015 - 21:17

    Mal wieder etwas Musik

    Thomas Feiner & Anywhen – For Now

    https://www.youtube.com/watch?v=SEAKYPovggw .

    So… schön..melancholisch…

  160. #167 von Heimchen am Herd am 16/10/2015 - 21:26

    Auf einem Bein kann man nicht stehen

    Thomas Feiner & Anywhen – The Siren Songs

    https://www.youtube.com/watch?v=WQa6GSIjht4 .

    Ich liebe seine Stimme…

  161. #168 von Harald am 18/10/2015 - 16:21

    Flamme empor!
    Oder bayrisch:
    Es Faia brennt!

    „Ägypter soll Flüchtlingsheim angezündet haben“

    Vielleicht hat´s ihm dort nicht gefallen?
    Do komma doch e bissl!…

    http://www.bild.de/news/inland/hamburg/aegypter-soll-fluechtlingsheim-angezuendet-haben-43054034.bild.html

  162. #169 von Harald am 19/10/2015 - 06:42

    „Unser sozialer Frieden wird empfindlich gestört, und unsere demokratische Grundordnung, auf die wir alle so stolz sind, steht auf dem Spiel.“

    „Unser sozialer Frieden…“
    Welcher sozialer Frieden?

    „unsere demokratische Grundordnung“
    Welche demokratische Grundordnung?
    „…demokratisch…“
    Wir basteln uns einen Sheriff.

    „…auf die wir alle stolz sind“
    Wer ist darauf stolz?
    „…darauf…“
    Worauf?
    Kann man stolz auf etwas sein, was nicht existiert?
    „,…wir alle…“
    Wer ist „wir“?
    „…alle…“
    Kein Kommentar.
    „…steht auf dem Spiel.
    Den Herren geht die Muffe,
    denen geht der Stift eins zu neun..

    „Unser sozialer Frieden wird empfindlich gestört, und unsere demokratische Grundordnung, auf die wir alle so stolz sind, steht auf dem Spiel.“

    Übersetzung:
    Der status quo der Volksverräter,
    das Madendasein ist in Gefahr.

    Lest selbst.
    Diffamierungen, Hysterie, Drohungen greifen Raum.

    „Bleiben Sie weg von denen, die Hass in unser Land spritzen“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ein-jahr-pegida-harte-rechtsextremisten-13863942.html

  163. #170 von Harald am 19/10/2015 - 07:17

    „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen!“
    (INRI, Obergefreiter)

    Es geht auch zwei Nummern kleiner:
    (Kein Grund zur Profilneurose)

    „An ihren Adjektiven sollt ihr sie erkennen!“
    (Henryk M. Broder)

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/an_ihren_adjektiven_sollt_ihr_sie_erkennen

  164. #171 von Harald am 19/10/2015 - 10:57

    „An ihren Früchten!….nicht an ihrem Aussehen!…“

    Ja, Herr,
    ich hab´s verstanden,
    wenn ich mir die Früchte ansehe,
    dann wird mir so…
    …so…
    …Jesses nee…

  165. #172 von Harald am 19/10/2015 - 11:22

    Jakubowskis Speieseöl kocht von alleine,
    Jakubowskis Speiseöl,
    koscher bis zum letzten Tropfen!
    (Kishon)

    „Dieses Produkt hat mein Leben erleuchtet“

    Amazon verklagt in den USA mehr als 1000 Unbekannte, weil diese Bewertungen gegen Bezahlung gefälscht haben sollen.
    Die Nutzer boten ihre Dienste schon ab fünf US-Dollar auf einer Online-Plattform an.

    http://www.sueddeutsche.de/digital/gefaelschte-bewertungen-amazon-verklagt-rezensenten-1.2698308

  166. #173 von Harald am 20/10/2015 - 07:10

    Bundeskanzlerin Merkel sagt, man könne die deutsche Grenze nicht sichern, zahlt aber der Türkei Geld, damit die ihre Grenze sperrt. Scheinheiliger geht’s kaum noch. Und das ist längst nicht alles.

    Obgleich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit wenig Handfestem vom Bosporus nach Berlin zurückgekehrt ist, darf man sicher sein: Es wird zu einem Durchbruch in den Verhandlungen zwischen der Türkei und der Europäischen Union kommen. Recep Tayyip Erdogan wäre von allen guten Geistern verlassen, ginge er nicht auf das europäische Angebot ein.

    Gewiss wird der türkische Präsident noch den einen oder anderen Wunsch nachreichen, doch selbst wenn er bescheiden bliebe – nicht gerade ein Wesenszug dieses Wüterichs –, ist die Türkei unter seiner Führung plötzlich näher an den europäischen Fleischtöpfen als jemals zuvor. Bald wird Erdogan nicht nur über ein Konjunkturprogramm von mehreren Milliarden Euro verfügen, sondern er wird über kurz oder lang auch die Visafreiheit für seine Bürger erhalten, von einem kräftigen Schubs in Richtung Europa zu schweigen.

    Die Hindernisse auf dem Weg zur EU-Mitgliedschaft scheinen für Ankara jählings wie vom Winde verweht – und das ohne auch nur die Spur eines Sinneswandels innerhalb der türkischen Regierung. Was für ein Lottogewinn!

    Erdogans kaltes Spiel

    Was nach der Vertragsunterzeichnung geschieht, lässt sich ebenfalls leicht voraussagen: Recep Tayyip Erdogan wird einen Teil des Geldes für die Flüchtlinge und deren Abwehr verwenden, die meisten Euro aber für seine eigenen Ziele nutzen. Gerade die Türkei mit ihrer jüngst eher schwächelnden Konjunktur kann einen Jackpot gut gebrauchen.

    Vor allem aber wird der türkische Präsident seine Politik gegenüber den Kurden fortsetzen; wenn es ihm nötig erscheint, wird er sie sogar verschärfen: Wem es unter den dann Geschlagenen und Getriebenen in Erdogans Türkei nicht passt, der soll doch nach drüben gehen! – sprich: der kann künftig ohne Probleme sofort in die Europäische Union und damit nach Deutschland reisen. Kurzum, der türkische Präsident wird die Wende der europäischen Politik als Carte blanche begreifen. Noch entschlossener als bisher wird er innen- und außenpolitisch so verfahren, wie es ihm beliebt. Schließlich ist die Türkei bald auch offiziell ein sicheres Herkunftsland.

    Seit Jahren macht Recep Tayyip Erdogan keinen Hehl daraus, wofür er die Europäer hält: für Schwächlinge, Hasenherzen und Jammerlappen. Stets nehmen sie den Mund voll mit humanistischer Donquichotterie und bleiben trotzdem immer nur der brave Sancho Panza auf der Brüsseler, Berliner, Pariser Kaffeehausterrasse.

    Merkels Heuchelei

    Ökonomisch ein schwankender Riese, politisch ein Zwerg und militärisch ein Wurm, beschränken sie sich auf hochtrabende Reden, auf Wünschen und Wollen, greifen aber nur selten und widerwillig selbst in Krisen ein. In Kürze: Erdogan, übrigens auch Wladimir Putin und Viktor Orbán, sehen in den Europäern vor allem Heuchler.
    (…)

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article147786303/Die-groessten-Heucheleien-in-der-Fluechtlingspolitik.html

    #162 von Harald am 15/10/2015 – 21:35

    Wo ist bloß das Schild „Prophet“?
    …aber, unter uns:
    Dazu muss man kein Prophet sein.
    Es reicht, „eins und eins zusammenzuzählen“…
    …sowie die Relativierer, Volksverräter, „Politiker“, Getriebenen,
    Gekauften, Verkaufenden, Korrupten, Verkommenen, Inhaltsbeliebigen,
    nicht „über den Tellerand Schauenden“, Verdrängenden,
    „Ausklammernden“, „nach mir die Sintflut“-Agierenden zu kennen,

    …und selbstverständlich „Mutti“..

  167. #174 von Harald am 20/10/2015 - 07:27

    “ Der Verfasser muss auch einen haben! 😐 „,
    meinte der Bürzel.
    Der Bauch auch.

  168. #175 von Harald am 20/10/2015 - 07:53

    Wer die wahren Volksfeinde sind, war
    (nicht ausschließlich, einmal mehr und insbesondere)
    im Zusammenhang mit der gestrigen Pegida-Veranstaltung sowie in deren Vorfeld zu sehen.

    Der Teufel soll sie holen!

    „Nicht nötig“,
    meint der Bürzel.
    „die Evolution macht das „von selbst““.
    Der Bauch kriegt ´n Kaffee oder zwei oder drei.

  169. #176 von Harald am 21/10/2015 - 00:09

    „Staatsanwalt fordert Freispruch für Marine Le Pen“

    Mit Heiko Maas wurde das aber nicht abgesprochen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article147855788/Staatsanwalt-fordert-Freispruch-fuer-Marine-Le-Pen.html

  170. #177 von Harald am 21/10/2015 - 09:01

    Zu „Kai Diekmann ist kein kleines Arschloch“
    und
    http://www.pi-news.net/2015/10/p487418/#more-487418
    (Auflagen im Sturzflug)

    Ein paar Titten mehr in der BILD-Zeitung,
    „Fit im Schritt wie Nitribitt“,
    dann klappt´s auch mit importierten Analphabeten und notorischen Nichtlesern.

  171. #178 von Harald am 21/10/2015 - 09:05

  172. #179 von Harald am 21/10/2015 - 09:36

    Das muss ein elendes Leben gewesen sein.
    viele sehen, sahen „natürlicherweise“ nur den Glamour,
    vermutlich.

    Zuerst schlug der Täter dem Opfer den Schädel und dann den Weg zu einem anderen Ort ein.

    Wie komme ich jetzt darauf?
    Ach so,
    ja,
    …Auflagen…

    „Ot“ aus.

  173. #180 von Heimchen am Herd am 21/10/2015 - 18:44

    Kritik an Flüchtlingspolitik

    215 NRW-Bürgermeister schreiben Brandbrief an Merkel

    Die Flüchtlingskrise sorgt vielerorts für Besorgnis. In einem Brandbrief haben sich nun 215 Bürgermeister aus NRW an Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt. Sie seien „am Ende der Leistungsfähigkeit“, schreiben sie.

    Die Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge seien erschöpft, schreiben die Bürgermeister. Es könnten keine weiteren Flüchtlinge mehr aufgenommen werden. „Der bisherige massive Zustrom von Flüchtlingen in unsere Städte und Gemeinden hat dazu geführt, dass so gut wie alle verfügbaren Unterbringungsmöglichkeiten mittlerweile erschöpft sind“, heißt es in dem Brief.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/ende-der-leistungsfaehigkeit-215-nrw-buergermeister-schreiben-brandbrief-an-merkel_id_5028392.html

    DAS lässt die Merkel kalt. Wenn sie sagt: „das schaffen wir“, dann haben wir das
    gefälligst zu schaffen, egal wie!

  174. #181 von Harald am 21/10/2015 - 19:15

    https://www.youtube.com/watch?v=qNiSlUUHWGk&feature=player_detailpage#t=4098 .

    Das war eine Woche, bevor „die Schrift erfüllt wurde“,
    die Laberer sind (diesbezüglich) abgetaucht,
    (Beck kam wieder raus aus´m Loch,
    um das zu tun,
    was er besonders gut kann:
    Er hat wieder einmal Anzeige erstattet.
    Gegen Akif Pirinçci)
    (Seine letzte Anzeige gegen Ermittlungsbehörden war ein Rohrkrepierer,
    leider blieb sie ohne Gegenanzeige)

    Es wäre mir eine Genugtuung,
    diesen Dampfplauderern ihr Gequassel
    noch einmal vorzuführen.

    „Anschnallen, niemand verlässt das Lokal“
    (Ein bisschen Spaß muss sein, das Leben ist ernst genug,
    wenngleich so mancher Spaß Dinge ungerechtfertigterweise verharmlost, so wie hier)

  175. #182 von Heimchen am Herd am 21/10/2015 - 20:36

    [BundesTrend] INSA verzeichnet weiteren Rückgang bei CDU/CSU

    Die Entwicklung in den Umfragen scheint sich zu verfestigen: Sinkende Umfragewerte für die Union auf der einen Seite, steigende Umfragewerte für die rechte AfD auf der anderen Seite.

    In der aktuellen INSA-Umfrage verliert die Union erneut, die rechte AfD verzeichnet einen neuen Höchstwert. Die Zahlen im Detail, Veränderungen gegenüber der vorangegangenen Umfrage des gleichen Instituts in Klammern:

    CDU/CSU 37,0 Prozent (minus 1,0 Prozentpunkte), SPD 25,0 Prozent (plus 0,5 Prozentpunkte), Grüne 9,5 Prozent (minus 0,5 Prozentpunkte), Linke 9,5 Prozent (plus 0,5 Prozentpunkte), AfD 7,5 Prozent (plus 1,0 Prozentpunkte), FDP 5,0 Prozent (unverändert), Sonstige 6,5 Prozent (minus 0,5 Prozentpunkte).

    http://haolam.de/artikel_22846.html