Pazifismus am Ende

  1. #1 von Heimchen am Herd am 27/08/2015 - 18:52

    NATO: „Wir sind ein Messer und wir schärfen es“ – Größte Luftlandeübung seit Ende des Kalten Krieges

    Die NATO hat mit der Durchführung der größten militärischen Luftlandeübung seit dem Ende des Kalten Krieges an der Smardan-Militärbasis in Rumänien begonnen. NATO-Offizier, Oberstleutnant Stephen J. Townsend, sagte dazu: „Die Streitkräfte der NATO sind ein Messer und wir machen das Messer schärfer mit dieser Ausbildung.“ 240 Soldaten aus Italien, Spanien, den USA und Rumänien sprangen mit Fallschirmen aus Flugzeugen. Die Fallschirmspringer sind ein Teil von 4.800 Soldaten aus 11 NATO-Mitgliedsstaaten, die an den „Swift Gang 15 Luftlandeübungen“ teilnehmen. Die Übungen werden vom 17. August bis zum 13. September in Bulgarien, Italien, Deutschland und Rumänien stattfinden.

    http://www.rtdeutsch.com/30035/international/nato-wir-sind-ein-messer-und-wir-schaerfen-es-groesste-luftlandeuebung-seit-ende-des-kalten-krieges/

    Na, dann kann es ja losgehen mit dem Krieg!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 27/08/2015 - 19:02

    Riskante MuskelspieleTarnkappen-Bomber nach Europa – Experte: „Die Russland-Strategie der Nato ist brandgefährlich“

    Die USA schicken mit dem Tarnkappen-Bomber F-22 ihr modernstes Kriegsflugzeug für Militärübungen nach Europa, die Bundeswehr beteiligt sich mit fünf Kampfjets an der Luftraumüberwachung über dem Baltikum und die Nato wird in Litauen ein Hauptquartier für ihre schnelle Eingreiftruppe eröffnen.

    Angesichts der wachsenden Spannungen mit Russland will die Nato in Osteuropa Stärke demonstrieren. Das zeigen alleine schon diese drei Meldungen, die allesamt aus den letzten Tagen und Wochen stammen. Auch die Anzahl an Militärmanövern in Europa hat die Nato hochgefahren.

    Angemessene Reaktion auf „russische Aggressivität“?
    Während eine Sprecherin des westlichen Bündnisses diese Aktivitäten kürzlich als angemessene Reaktion auf die „zunehmende russische Aggressivität“ verteidigte, mehren sich auch die kritischen Stimmen zur Russland-Strategie der Nato.

    http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/riskante-muskelspiele-tarnkappen-bomber-nach-europa-experte-die-russland-strategie-der-nato-ist-brandgefaehrlich_id_4903083.html

    Sind die alle verrückt geworden??

    Obama will unbedingt einen Krieg gegen Russland, kann man diesen Idioten nicht
    irgendwie ausschalten??

  3. #3 von Heimchen am Herd am 27/08/2015 - 19:20

    Wir werden hier von morgens bis abends mit immer neuen Flüchtlingsmeldungen
    zugedröhnt…und irgendwann heißt es…wir führen Krieg gegen Russland.

    Ja…ich glaube ich werde bald verrückt in diesem Land!

    Wann jagen wir diese Volksverräter endlich aus ihren Ämtern??

    Volksverräter die ihr Volk als Pack bezeichnen, haben auch keinerlei Skrupel, das „Pack“
    in einem Krieg zu verheizen! Pfui Teufel, was für widerliche Kreaturen!

  4. #4 von Harald am 27/08/2015 - 19:26

    Zitat Poroschenko (n+1):

    „Ich bringe euch den Frieden!“

  5. #5 von HanSen am 27/08/2015 - 19:26

    RT was kommt als nächstes, DPRK News?

  6. #6 von Heimchen am Herd am 27/08/2015 - 19:29

    Ich weiß ja, „Mike“, dass Du die Russen nicht magst.

  7. #7 von Harald am 27/08/2015 - 19:38

    Er bringt Armut, Elend, Tod Vertreibung,
    der amerikanischen Rüstungsindustrie Aufträge und Absatz,
    er bringt Flüchtlinge,
    dem schwindsüchtigen „Dollar-Kapital“ Hoffnung auf Märkte und Rendite,
    was zählen da „ein paar“ lumpige Leichen und Schicksale?

    Mutti wird schon helfen.
    Mit Steuer-Geld.

  8. #8 von Heimchen am Herd am 27/08/2015 - 19:41

    Folge der Sanktionspolitik

    Gefährliche Freundschaft: Wie Russland und China die USA ins Abseits drängen

    Russland und China rücken zusammen – dieses Bündnis wird zu einer massiven Bedrohung für die USA. Denn die wirtschaftliche Zukunft beider Staaten liegt in einer engen Kooperation, auch in militärischen Fragen. Droht Washington jetzt ein neuer, gefährlicher Gegner?
    Das könnte Amerikas Alptraum werden: Wenn Russland sich mit China zusammentut, hätten die

    USA gleich zwei militärische Großmächte gegen sich. Schon jetzt warnen Experten: Die US-Sanktionspolitik gegen Russland kann Moskaus Ukraine-Politik nicht ändern – aber das Land in Chinas Arme treiben. Es gibt Anzeichen dafür, dass Washington auf die warnenden Stimmen hören sollte.

    http://www.focus.de/politik/ausland/folge-der-sanktionspolitik-gefaehrliche-freundschaft-wie-russland-und-china-die-usa-ins-abseits-draengen_id_4907758.html

    Na, das hat der schlechteste US-Präsident aller Zeiten, doch prima hinbekommen, gell??

  9. #9 von Harald am 27/08/2015 - 19:53

    „Der ukrainische Premierminister erhält in Brüssel Zusagen zur Visum-Freiheit, dem Freihandel und bei Schuldenerleichterungen. Doch das reicht ihm noch nicht, die EU soll den Druck auf Russland erhöhen.
    (…)
    Dies ist ein großer Erfolg für den Schokoladenmilliardär aus Kiew.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article145724214/Drei-gute-Nachrichten-fuer-Petro-Poroschenko.html

  10. #10 von Leo Trotzki am 27/08/2015 - 20:24

    Noch so ein Pazifist…Reporter kills Reporter. Das ist ungefähr, als ob Claus Kleber Marionetta Slomka umbrächte.

  11. #11 von HanSen am 27/08/2015 - 20:46

    # Trozki

    Journalist?
    Die Schlagzeile sollte lauten, „Schwuler Schwarzen Aktivist und Obama Fan mordet Ex Kollegen
    aus rassistischem Weißen Hass“. Natürlich beschuldigt die Presse die Pistole, umgekehrt steht
    auch immer der …….-Hass im Vordergrund.

  12. #12 von HanSen am 27/08/2015 - 21:03

    Fragt mich aber bitte nicht welchem Presseorgan man noch trauen kann.

  13. #13 von Ralf Uhlemann am 27/08/2015 - 21:20

    @Harald

    „Dies ist ein großer Erfolg für den Schokoladenmilliardär aus Kiew.“

    Der Mann ist offenbar ein extrem guter Schokoladenverkäufer.

  14. #14 von HanSen am 27/08/2015 - 22:54

    Pazifismus am Ende

    Irischer Tourist lässt einige Flaschen versehentlich fallen und wird von türkischen Flaschen angegiffen, die er dann fallen lässt. Finde den Iren richtig gut, mit dem kann man verreisen.

    https://www.youtube.com/watch?v=KQOFHW7_ULk .

  15. #15 von Harald am 27/08/2015 - 23:26

    #13 von Ralf Uhlemann am 27/08/2015 – 21:20

    Aus seiner Sicht ist er kein Verbrecher.
    Die „Welt“ eines Oligarchen,
    der sich sein Vermögen nach der willentlichen Selbstzerstörung der UdSSR durch Gorbatschow
    angeeignet hat ist eine andere.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Petro_Poroschenko

    Was die EU-„Politiker“ (und andere) betrifft:

    Er hat genug „Kies“ um zu „schmieren“,
    meint der Bürzel.

    Weiterhin gilt.
    Entrückgratete, infantile, vermögensarme. mundtote, entmündigte Zwerge
    muss man nicht fragen.

    In der „alten“, gegenwärtigen „Welt“.

    Tote, Witwen, Waisen, Leid, Elend, Armut, Trauer, Verzweiflung, Schmerzen nimmt er nicht wahr,
    oder aber all dies hat für ihn keinen Stellenwert.

  16. #16 von Harald am 27/08/2015 - 23:40

    Hier ist noch so´n Ortsdoller:

  17. #17 von levrak am 28/08/2015 - 00:00

    #14/HanSen
    Nicht alle han solchen Sen für solchen Iren! Schade. (-;‘
    Die Flaschos haben sicher Glück gehabt, daß dem nicht das Giunness aus der Hand fiel!
    Dir aber, HanSen: go raibh míle maith agat! Schöner -köstlicher-vergnüglicher- Kommentar!
    Go hiontach ar fad! (Groß!!) A.mOr. (~;`
    (Nach’m Training bin ich meist recht gut gelaunt, aber jetzt zieht sich bald der Muskelkater von den Mundwinkeln hoch in die Ohren rein! Unbezahlbar!))) Gut Nocht.

  18. #18 von levrak am 28/08/2015 - 00:19

    HanSen. Not exactly Irish but likeable, like. 
    https://www.youtube.com/watch?v=IUXGOWCFdWU .