Bilder aus Thüringen

Glückliches SED-regiertes Thüringen! Vor dem Asylbewerberheim in Suhl randalieren keine rechten Deutschen wie anderswo. Dort können die traumatisierten Flüchtlinge ungestört ihre Gebete sprechen. Allahu akbar – Freundschaft!

  1. #1 von Heimchen am Herd am 24/08/2015 - 14:34

    Jetzt bin ich traumatisiert!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 24/08/2015 - 14:56

    Was ist nur los mit den Sachsen?

    Von Horst Kläuser

    Tag und Nacht demonstrieren im sächsischen Heidenau Menschen gegen eine Flüchtlingsunterkunft.

    Längst nicht nur Rechtsextreme. „Was ist nur los mit Euch?“ fragt Horst Kläuser im WDR 2 Klartext.

    Es gibt große, berühmte Sachsen. Aber heute denke ich irgendwie an kleine, dumme, braune. Nein, das nehme ich ein bisschen zurück. Denn nicht alle, die unanständig und gemein gegen Flüchtlinge grölen sind Nazis, solche, die den Rattenfängern der NPD hinterherlaufen. Ich habe mir die Bilder von Pegida, aus Freital und Heidenau nochmal ganz genau angesehen. Zwar gibt es auch Glatzköpfe, aber eben auch Leute, die sonst neben mir im Café sitzen oder in der Sparkasse stehen könnten.

    Was ist nur los mit Euch? Ihr habt doch eigentlich alles. Freiheit, Frieden, eine Wohnung, einen gefüllten Kühlschrank, vielleicht ein Auto und eine ordentliche Krankenversicherung. Die meisten von Euch haben einen Arbeitsplatz, eine ansehnliche Rente. Vielleicht bekommt Ihr selbst Hilfe vom Staat. Hört mal zu: Keiner will Euch etwas wegnehmen: keinen Cent vom Hartz IV, keine Urlaubsreise, nicht Euren Flachbildschirm.

    Ihr wollt doch anständige Deutsche sein, wie man so sagt – besorgte Bürger. Das erschreckt mich. Ihr seid nämlich gar nicht besorgt – dann würdet Ihr Euch nämlich Sorgen machen um die armen Menschen, die aus aller Welt kommen. Und Bürger seid Ihr auch nicht – das hat nämlich mit Rechten und Pflichten zu tun.

    Euch Sachsen geht es an sich ganz gut. Ihr seid seit 1989 frei. Euer Land ist heute sehr viel schöner als zu grauen DDR-Zeiten. Wir zahlen den Soli, stecken deshalb aber doch nicht Eure Häuser an. Und Ihr seid neidisch auf die abgerissenen Gestalten, die gar nichts haben? Ihr gönnt denen nicht mal diese trübselige Unterkunft in dem häßlichen Baumarkt, kein Bett, kein Dach überm Kopf, nicht die heiße Suppe? Warum? Wo ist Eure Menschlichkeit, Eure Achtung, Euer Anstand?
    Versucht doch mal Mensch zu sein. Einfach so.

    http://www.wdr2.de/aktuell/klartext/klartext-demonstrationen-heidenau-102.html

    Könnte da vielleicht mal ein Sachse drauf antworten? Danke!

  3. #3 von Sophist X am 24/08/2015 - 16:07

    Bin kein Sachse, aber ooch ausn Osten.

    >Wir zahlen den Soli
    Ich zahle seit 1990 auch Soli und euer Gehalt, ihr islamophilen WDR-Lügenbarone.

  4. #4 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 24/08/2015 - 16:12

    Na, wenn ich sehe, was da noch auf uns zukommt und die einhergehenden explodierenden Kosten kireg ich schon ne dicke Halsschlagader.
    Nichts gegen echte Kriegflüchtlinge aus Syrien (die aber auch in sichere Gegenden in ihrem Heimatland flüchten könnten) oder aus Afgahnistan. Aber warum die extrem weiten Wege?
    Ach ich vergaß, in anderen Ländern gibt es nicht alles umsonst.
    Am Ende zahlt jeder Deutsche mit seinen Steuern (Lohnsteuer, Soli- der übrigens auch von uns Ostdeutschen gezahlt wird, MWST, KFZ- Steuer, Mineralölsteuer usw.) und sonstigen Abgaben.

    Und da die deutsche Bevölkerung alles bezahlt- warum werden wir nicht gefragt und informiert? Warum wird über unseren Köpfen entschieden? Nicht nur seit die Asylanten hier sind. Nein auch als es darum ging zu entscheiden, dass JEDER MENSCH AUF DER ERDE DASS RECHT HAT, IN DEUTSCHLAND ASYL ZU BEANTRAGEN. Nun gut, nicht jeder Westeuropäer oder Nordamerikaner.

    Aber die restlichen 6 Millarden!!! Wenn nur 10 % davon sich auf den Weg nach Europa macht- wie soll das bewerkstelligt werden?

    Keiner hat ein Konzept und da wäre doch das Klügste, erstmal die Grenzen zu schließen und zu sieben. Und de´r Welt klarmachen, dass irgendwann Schluß sein muss.

    Wieviele Asylanten nehme die USA auf? Die sind ja schließlich für die meisten humanitären Katastrophen auf diesem Planeten in den letzten Jahrzehnten verantwortlich?

  5. #5 von Heimchen am Herd am 24/08/2015 - 18:05

    Ich als gebürtige Hamburgerin, die in NRW lebt, sehe die Sache so:

    Wir hier im Westen sind derart dekadent, dass wir den Bezug zur Realität vollkommen
    verloren haben, (bis auf einige Ausnahmen)!

    Ich höre immer von Bekannten und Verwandten: „Uns geht es doch so gut“. Ja, aber wie
    lange noch? DAS fragen sich die Herrschaften aus dem Westen nämlich nicht!

    Dabei sieht doch ein Blinder, dass das so nicht weitergehen kann!

    Unser Sozialsystem wird unter der Last der Asylantenflut zusammenbrechen und was dann?

    Dann gibt es Mord und Totschlag! Da braucht man kein Prophet zu sein, um das zu erkennen!
    Nein, es genügt der gesunde Menschenverstand, der vielen Menschen abhanden gekommen
    ist. Außer den Menschen aus dem Osten! 😉

  6. #6 von tyrannosaurus am 25/08/2015 - 01:08

    Keine Sorge!
    Das wird nicht mehr lange so weiter gehen!
    Höchstwahrscheinlich noch in diesem Jahr werden die primitiven Horden ihre Asüllager verlassen, nachdem sie diese zuvor in Schutt und Asche gelegt haben, und zum Häuser- und Strassenkampf übergehen.
    In Suhl war das ganze noch unkoordiniert und es fehlte offensichtlich an iS Führungskräften und Al Kaida Instruktoren.
    Diese werden sich schnell einfinden und das Schicksal seinen Lauf nehmen!
    Diese testosterongeschwängerten Urwaldmenschen wurden von ihren Stammeshäuptlingen zu uns geschickt um sich auf Beutezug um Weiber und unseren Besitz in der Fremde zu beweisen!
    Wer glaubt das sich die jungen Krieger mit Hartz 4 auf Dauer friedlich halten lassen, der irrt gewaltig!
    Jeder Heerführer weiß das er seine Truppen niemals über längere Zeit untätig halten darf.
    Sie müssen beschäftigt werden.
    Und zwar mit dem was ihnen beigebracht wurde:
    Mord, Totschlag, Massacker, Plünderung, Völkermord, Brandstiftung. Folter und Vergewaltigung!
    Sie für kurze Zeit ohne Weiber zu halten dient dazu die Horden aggressiv zu machen!
    Dauert dieser Zustand länger an fallen die Krieger jedoch übereinander her!
    Deshalb ist Aktion angesagt!
    Blut und Spiele!
    Das kommt davon wenn ein Volk es zulässt das sexuell abartige Inländerhasser und bösartige voll ausgebildete Kommunisten an die Schaltstellen der Macht gelangen.
    „Wahlen werden nicht in der Wahlkabine
    Sondern bei der Auszählung entschieden“!
    JOSEF STALIN:

  7. #7 von tyrannosaurus am 25/08/2015 - 01:13

    Was sind übrigens echte Kriegsflüchtlinge?
    Woran erkennt man die?
    Und da sich die halbe Welt im eigenverursachtem Krieg befindet
    und es ca. 6 Milliarden Menschen mit HARTZ $ besser geht als mit Arbeit im Heimatland sollten wir
    (wie z.B. JAPAN) die Grenzen völlig schließen für ungebetene ZUDRINGLINGE.
    Wir haben übergenug aufgenommen!
    Sollen nun die anderen Länder, wenn sie Lust dazu haben, sich die Probleme aufladen!

  8. #8 von Pecos Bill (Gefr. d. Res.) am 25/08/2015 - 18:20

    Zitat: „Und Ihr seid neidisch auf die abgerissenen Gestalten, die gar nichts haben?“
    Danke für das Gespräch, Herr Oberarsch.

%d Bloggern gefällt das: