Die Zukunft wird finsteres Mittelalter

Fast ein Drittel aller Menschen bekennen sich heute zum christlichen Kreuz. Mit rund 2,26 Milliarden Anhängern ist das Christentum vor dem Islam (rund 1,57 Milliarden Gläubige) und dem Hinduismus (rund 900 Millionen) die am weitesten verbreitete Religion. Aber das wird sie nicht bleiben. Demografie-Forscher des renommierten Pew-Instituts in Washington haben sechs Jahre lang Fakten und Faktoren aus 234 Staaten und Regionen gesammelt und auf 245 Seiten zusammengetragen, um das Schicksal der fünf größten Religionen vorhersagen zu können: Christentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und Judentum. Schlechte Nachrichten aus der WELT

  1. #1 von mike hammer am 28/06/2015 - 18:05

    nichts was man nicht mit wenigen änderungen des NATO gefechtskodex ausgleichen kann.

  2. #2 von mike hammer am 28/06/2015 - 18:05

  3. #3 von Heimchen am Herd am 28/06/2015 - 18:19

    „Kriege, wissenschaftliche Erfindungen, Seuchen, wirtschaftspolitische Krisen, Naturkatastrophen oder gesellschaftliche Umstürze könnten die prognostizierte Entwicklung der Religionen natürlich beeinflussen. Aber die numerische Dominanz der Muslime über die Christen verschiebt sich dadurch wohl nur. Aufzuhalten ist sie nicht.“

    Es wird Krieg geben, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!

    Anders werden wir diese Pest nicht los!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 28/06/2015 - 18:23

  5. #5 von Heimchen am Herd am 28/06/2015 - 18:46

    Der ISLAM ist die achte Plage…schlimmer als die Heuschrecken!

    Natur rächt sich – Zerstörerischsten Kreaturen der Welt

    Die Moslems sind die Wüstenheuschrecken…

  6. #6 von Gutartiges Geschwulst am 28/06/2015 - 23:16

    Endlich, ENDLICH mal ein Artikel, der mich beruhigt!

    „Demografie-Forscher des renommierten Pew-Instituts in Washington haben sechs Jahre lang Fakten und Faktoren aus 234 Staaten und Regionen gesammelt und auf 245 Seiten zusammengetragen, um quak, quak, quak …“

    Wann haben „renommierte“ Forscher jemals ein richtiges Ergebnis vorausgesagt? Wäre es nach den „Forschern“ gegangen, die der CLUB OF ROME auf seiner Gehaltsliste führte, wäre ich bereits eine vertrocknete Leiche.
    Was ist übrigens ein „renommiertes Institut“? Womöglich ein renommierendes Institut?
    Renommieren ist ein anderes Wort für Angeben, für prahlen.

  7. #7 von mike hammer am 28/06/2015 - 23:51

    # Gutartigster
    guter hinweis, wäre mir nicht aufgefallen.
    ich mag vor allem die version,
    „Studien besagen das Bla Bla…..“
    damit überzeugst du tausende unbedarfter…. 😉

  8. #8 von Gutartiges Geschwulst am 29/06/2015 - 00:04

    @mike hammer

    Hallo Mike, schön dass es Dich noch gibt, oller Schläger! Es lässt sich nicht übersehen, dass Du bei “Tapfer im Nirgendwo” nicht mehr kommentierst. Wird es dabei bleiben?

  9. #9 von mike hammer am 29/06/2015 - 00:35

    #8 von Gutartiges Geschwulst

    ich habs bewusst auf die spitze getrieben, der gerd buurmann hat
    den schwantzlutschtest, er fragt wo darfst du in nahost gefahrlos schwul sein.
    ich drehe es um, interessiert dich israel nur weil man dort schwäntze lutschen darf?
    (das judentum findet schwulitäten nicht gut, auch wenn man ihnen nichts tut)
    der ist ja sehr aktiv, will es nicht kleinreden aber er ist wie z.b. haolam sehr LGBT.
    man toleriert mein weltbild nicht, ehe ist mann und frau, familie ist ehe mit
    gemeinsamen kindern usw. das problem ist das ich den
    ursprung dieser aktivität kenne und der
    ist gesellschaftsvernichtend.

    es war halt etwas lustig mit mir, ich war polarisierer, provokant usw,
    nun wirds wohl ruhiger werden, so an die 20-30 komentare
    schätze ich, muß mal reinschauen, aber
    gezähmt brauchts mich nicht
    und als hammer will
    mans nicht.

    ich will dem gerd nichts böses aber ich passe dort nicht hin,
    auch wenn ich die meisten komentatoren klasse finde.

    ich werde also ab und an reinlesen,
    es stehen ja tolle komentare drin,
    nicht nur von dir, aristobulus
    und schum, da sind
    massig großkopferte, wia man in bayern sogt.

    grüße 😉

  10. #10 von Gutartiges Geschwulst am 29/06/2015 - 13:01

    #9 von mike hammer

    Deine Entscheidung ist natürlich zu akzeptieren, Mike, auch wenn es wirklich schade ist.

  11. #11 von mike hammer am 29/06/2015 - 16:49

    @ Gutsrtigster

    wer meine komentare löscht,
    nach dem sie da standen,
    dem gehe ich auf den
    sack und das ist
    nicht meine
    intension als gast. das war
    kein bersehen und ich schrieb
    ja, mich braucht man nicht sperren,
    ich gehe auch so wenn der
    gastgeber es wünscht.
    😉

  12. #12 von Heimchen am Herd am 29/06/2015 - 17:45

    „Sieht aus, dass es Absprache der Terroristen gab“ Mit drei Anschlägen lösten islamistische Terroristen am Freitag in drei verschiedenen Ländern Angst und Schrecken aus. Waren die Gewalttaten abgesprochen? Der Zentralrat der Muslime befürchtet es.

    Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) schließt bei den drei jüngsten islamistischen Terroranschlägen eine Absprache nicht aus.

    „Mit diesen drei entsetzlichen Taten an einem Tag wird eingeschüchtert, es werden die Insignien des Islam und der Ramadan diskreditiert, und es wird den Muslimen ein großer Schaden zugefügt“, sagte der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek am Samstag. „Da kommt man schon auf den Gedanken, dass es eine Absprache der Terroristen gab.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article143182310/Sieht-aus-dass-es-Absprache-der-Terroristen-gab.html

    Was redet der bloß für einen Scheiß??

  13. #13 von Heimchen am Herd am 29/06/2015 - 17:51

    Das nächste große Schlachtfeld ist Europa

    Vor einem Jahr rief der IS sein Kalifat aus. Jetzt bereiten die islamistischen Terroristen eine neue Strategie vor. Systematisch schleusen sie Kämpfer über Flüchtlingsrouten in die EU.

    Lorenz Berger ist immer noch fahl im Gesicht. Die Woche in Gefangenschaft der Terrormiliz „Islamischer Staat“ hat Spuren hinterlassen. Sein Rücken schmerzt von den Gewehr- und Stockschlägen, die er für das Kruzifix an seiner Halskette bezog. Das verseuchte Wasser, das er trinken musste, verursacht ihm immer noch Magenkrämpfe. Berger heißt in Wirklichkeit anders, und mit Extrembedingungen kann er umgehen. Er war mal Soldat und ist schon länger im Nahen Osten unterwegs, für wechselnde europäische Geheimdienste, als freischaffender Agent sozusagen.

    Doch in jenen Tagen in Nordsyrien glaubte er nicht, dass er noch einmal lebend davonkommen würde. Dann fielen die Bomben der Luftwaffe von Diktator Assad. Unter Bergers Peinigern brach Panik aus. Als einer von ihnen tot in der Ecke lag, griff Berger sich dessen Gewehr, stürmte los und schoss sich den Weg frei. „Ich sehe noch die Überraschung in den Augen der Männer“, erinnert er sich. „Aber als sie mich bemerkten, war es schon zu spät für sie.“

    Zehn Tage ist das jetzt her. Berger sitzt in einem Flughafenhotel bei Istanbul und wartet auf jemandem vom IS, mit dem er sich etwas besser versteht. Er will wissen, wer ihn an die Männer in Syrien verkauft hat. Um die Mittagszeit betritt sein Kontaktmann Raduan die Lobby. Berger hat ihn lange nicht gesehen. Jetzt erfährt er auch, warum: Raduan war in Tansania, aber die Behörden haben ihn gerade ausgewiesen.

    Weiterlesen hier:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article143186475/Das-naechste-grosse-Schlachtfeld-ist-Europa.html

    Das sind ja tolle Aussichten für Europa! Hoffentlich kommt es nicht ganz so schlimm,
    sonst können wir einpacken!

  14. #14 von mike hammer am 29/06/2015 - 20:27

    hier ein blick in die zukunft.

    um die ISLAMISCHEN gefühle (hass usw.) nicht zu
    verletzen, bearbeiten IDF frauen an checkpoints die kontrolle arabierinnen die durch wollen.

    bei dieser gelegenheit bekam heute eine abgelenkte 20 Jährige IDF militärpolizistin
    von einer 20 jährigen „jugendlichen araberin dieses messer in den hals
    gestoßen, sie ist in der intensivstation.

    gewöhnt euch daran, sie werden frauen zum terror missbrauchen!