Saudis schmieren die Medien

  1. #1 von mike hammer am 27/06/2015 - 10:41

    dazu bedarf es doch nur eines
    blickes auf die aktienbeteiligungen
    der großen nachrichtenhäuser
    zu werfen, saudibarbarien
    ist da überall großer
    schareholder
    und im verteilen von geschenken
    und gefälligkeiten sind sie auch
    nicht kleinlich was vorauseilend
    sympatieschleim im den redaktions
    stuben generiert, Qatar ist da auch
    groß im geschäft und scheint riesen
    einfluß auf CNN zu haben,
    hauptwerbekunde!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 27/06/2015 - 11:45

    „Saudis schmieren die Medien“

    So ist es! Natürlich schmieren sie auch unsere Medien!

    Es läuft alles wie geschmiert für die Saudis!

    Fragt sich nur, wie lange sich die Leser diese Lügereien noch gefallen lassen?!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 27/06/2015 - 12:35

    Islam in Deutschland
    Bundeskanzlerin Merkel nimmt zum ersten Mal an Iftar-Essen teil

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will erstmals an einem muslimischen Iftar-Essen (Fastenbrechen) teilnehmen. Wie Vize-Regierungssprecherin Christiane Wirtz am Freitag mitteilte, soll dies am Dienstagabend in der Berliner Villa Borsig stattfinden, dem Gästehaus des Auswärtigen Amtes. Die Kanzlerin wolle damit ein Zeichen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt geben.

    An dem multireligiösen Empfang der Ausländerbeauftragten der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), sollen ferner der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, für die Bischofskonferenz die Stellvertretende Leiterin den Katholischen Büros in Berlin, Katharina Jestaedt, der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sowie der Präsident des Zentralkomitees der Katholiken in Deutschland, Alois Glück, und die Sprecherin des Koordinationsrats der Muslime, Nurhan Soykan, teilnehmen.

    http://dtj-online.de/bundeskanzlerin-merkel-nimmt-zum-ersten-mal-an-iftar-essen-teil-56883

    Möge diesen Verrätern der Fraß im Hals stecken bleiben und sie tot umfallen!

    Es würde sie NIEMAND vermissen!