„Der Tag für den Muezzinruf ist gekommen“

Auf Schleswig, Neumünster und Rendsburg (QQ berichtete) folgt Gladbeck (NRW):

Nadir Kahraman dagegen glaubt, dass die Moscheegemeinde mittlerweile ein so gutes Einvernehmen und Vertrauensverhältnis mit der Nachbarschaft aufgebaut hat, dass der Tag für den Ruf des Muezzin gekommen sei. Diesen Wunsch habe man seit dem Bau der Moschee (1999) gehegt.

Erklingen wird der Ruf des Muezzin per Lautsprecher mittags in der Zeit von 12 bis 13 Uhr für die Dauer von maximal fünf Minuten. Er wird von geschulten Gemeindemitgliedern gesungen, so wie es im Islam üblich ist. Darüber hinaus wird zu den großen muslimischen Festen, dem Opfer- und dem Zuckerfest, sowie in der Ramadanzeit statt am Mittag am Abend vor 22 Uhr, ebenfalls zum Gebet gerufen. An christlichen Feiertagen schweigt der Muezzin. In Abstimmung mit dem städtischen Ordnungsamt wurde die Lautstärke auf 55 Dezibel festgelegt.

Einer amtlichen Genehmigung bedarf die Moscheegemeinde übrigens nicht. Das Recht auf freie Religionsausübung für alle Religionsgemeinschaften ist im Grundgesetz verankert.

Zum Artikel im WESTEN

  1. #1 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 - 10:30

    „Der Ruf des Muezzin wird ab dem 20. April einmal täglich vom Minarett der DITIB-Moschee an der Wielandstraße erschallen, um die Muslime zum Gebet zu rufen. In einer gemeinsamen Pressekonferenz gingen der Moschee-Vereinsvorsitzende Nadir Kahraman, Bürgermeister Ulrich Roland und der Erste Beigeordnete Rainer Weichelt gestern mit dem Thema an die Öffentlichkeit.“

    DAS ist ja wohl das Letzte, die gehen erst an die Öffentlichkeit, nachdem sie vollendete
    Tatsachen geschaffen haben! Die deutschen Bürger werden gar nicht mehr gefragt, sondern
    es wird über ihren Köpfen hinweg entschieden! Eine Islamisierung findet nicht statt, nein, sie
    ist in vollem Gange! Den Herrschaften geht sie gar nicht schnell genug!

    Was würde ich dafür geben, um in die kranken Hirne unserer Volksverräter zu schauen.
    Haben sie alle einen Tumor im Kopf? Oder einen Chip?

  2. #2 von Lomar am 28/03/2015 - 10:43

    Ich finde der Führergeburtstag ist ein würdiges Ereignis für die Einführung des Muezzinrufes.

  3. #3 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 - 10:50

    Das Ausland lacht auch schon über uns!

    Folge 2 – Papá Verdad redet Klartext – Souveränität Deutschland

    Es stimmt alles, was er sagt!

  4. #4 von ThomasD am 28/03/2015 - 11:27

    EINE ISLAMISIERUNG FINDET NICHT STATT!
    Es ist einfach nur noch widerlich, wie sich dieser kranke Dreck jetzt auch noch akustisch in dieser grün-rot-bunt-bekloppten Republik ausbreitet!
    Wie eine bösartige Krebsgeschwulst.

  5. #5 von Waldhaus am 28/03/2015 - 11:37

    „Einer amtlichen Genehmigung bedarf die Moscheegemeinde übrigens nicht. Das Recht auf freie Religionsausübung für alle Religionsgemeinschaften ist im Grundgesetz verankert.“

    Und das ist auch gut so. Was hab ich nicht schon gelacht über die Märchengläubigen aller Fraktionen und Konfessionen!

    Gut, wenn dann so ein Extremkatholik im Endzeitwahn ein vollbesetztes Flugzeug gegen den Berg fliegt, ist natürlich Schluss mit lustig.

  6. #6 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 - 12:08

    „Nadir Kahraman, Stellvertreterin Figen Güdül-Turpcu und Imam Kasim Ogan glauben, dass sich die Mitglieder der Moscheegemeinde damit „hier im fremden Land ein Stück mehr zuhause fühlen werden.“

    Dieses fremde Land heißt… DEUTSCHLAND…und mir wird es immer fremder, je mehr sich
    die Moslems hier zuhause fühlen!

    Was die Deutschen fühlen, geht unseren Volksverrätern am Arsch vorbei! Wir haben nichts
    zu fühlen! Hauptsache die Invasoren fühlen sich wohl!

    Wenn ich könnte, dann würde ich die Kirchenglocken Tag und Nacht läuten lassen und
    erst aufhören, wenn alle Invasoren verschwunden sind!

    Herrlich….so hört sich das Abendland an!

  7. #7 von Waldhaus am 28/03/2015 - 12:14

    #6 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 – 12:08

    „Wenn ich könnte, dann würde ich die Kirchenglocken Tag und Nacht läuten lassen und
    erst aufhören, wenn alle Invasoren verschwunden sind!

    Und was würdest Du machen, wenn die Invasoren am Glockengeläut gefallen fänden und erst recht blieben?

    „Herrlich….so hört sich das Abendland an!“

    Leider kann nicht jeder in Trier wohnen. 😉

  8. #8 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 - 12:27

    #7 von Waldhaus

    „Und was würdest Du machen, wenn die Invasoren am Glockengeläut gefallen fänden und erst recht blieben?“

    Wenn dem so wäre, dass sie am Glockengeläut gefallen fänden, dann bräuchten sie ja
    keinen Muezzinruf und würden nicht von einem fremden Land sprechen, sondern von
    ihrer neuen Heimat!

    Nein, sie wollen Deutschland zu ihrer Heimat machen, aber OHNE die Deutschen, die stören
    hier nur. So sieht es leider aus! Und wer das akzeptiert, ist ein Vaterlandsverräter!

  9. #9 von Waldhaus am 28/03/2015 - 12:42

    #8 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 – 12:27

    „Wenn dem so wäre, dass sie am Glockengeläut gefallen fänden, dann bräuchten sie ja
    keinen Muezzinruf“

    Wieso nicht? Vielleicht hätten sie gerne beides.

    „Und wer das akzeptiert, ist ein Vaterlandsverräter!“

    Ich empfehle die Lektüre des Artikels 20 Abs. 2 des Grundgesetzes:

    „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.“

    Wer diese Vorgaben nicht akzeptiert, ist ein Vaterlandsverräter.

  10. #10 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 - 12:49

    #9 von Waldhaus

    Wir leben in einem Unrechtsstaat und werden von Volksverrätern regiert!
    Sie fahren (fliegen) unser Land bewusst gegen die Wand (Berg) !!!

    *
    Ein Hochgenuss dieses Musikstück von Mike Oldfield

    Das ist abendländische Kultur!

  11. #11 von Gudrun Eussner am 28/03/2015 - 13:30

    Waldhaus, Du raffst es leider grundsätzlich nicht, und da ist jede Diskussion Zeitvergeudung.

    Der Muezzin ruft die Gläubigen zum Gebet, er ruft Allahu Akhbar Mohammed Rassul Allah. Das dient der Vergewisserung der Muslime, daß sie gemäß Sure 1 auf dem rechten Weg sind, und für die Ungläubigen ist es eine Ansage, eine Aufforderung zur Konversion. Die Rechtslage nach der Scharia ist, daß kein Krieg gegen Ungläubige geführt werden darf, bevor sie nicht aufgefordert wurden zur Konversion. Die anzunehmen oder zu verwerfen, obliegt den Gläubigen. Kovertieren sie nicht, sind sie trotzig, und die Muslime haben alles Recht, sie zu bekämpfen, was sie ja in einigen Gegenden der Welt mit brutalsten Mitteln tun. Bei uns sind diese Mittel (noch) nicht anzuwenden, sie sind kontraproduktiv für die friedliche Islamisierung.

    Darum geht Aiman Mazyek mit dem Hirni Rafael Seligmann am Montag durch Kreuzberg. Es dient der friedlichen Islamisierung, nicht etwa den Kippa-Trägern.

    Es gibt in der Geschichte Beispiele, daß sich der Herrscher durchrechnet, was für ihn günstiger ist, die Konversion des Ungläubigen, des Juden oder Christen, wobei die nicht zu knappe Kopfsteuer dann wegfällt, mit der sich der Ungläubige für ein Jahr vom Glaubenskrieg freikauft, oder die Verweigerung des Konversions-„Wunsches“. Es kommt darauf an, wie nützlich der Ungläubige ihm ist. Wenn er richtig Pech hat, und es sich für den Herrscher besser steht, ihn zu vertreiben oder zu ermorden und seine Besitzungen einzustreichen, war’s das.

    Vielleicht informierst Du Dich. Sonst ist es müßig, hier gegen Deine Inkompetenz in Sachen Islam Stellung zu nehmen. Da könnte ich ja gleich mit Thomas de Maizière und Angela Merkel diskutieren. Die haben auch keine Ahnung und sind stolz darauf.

  12. #12 von mike hammer am 28/03/2015 - 13:40

    # Gudrun Eussner
    ich habe mich weggeschmissen,
    mit geballter faust und zähneknirschend aber dein sarkassmus,…köstlich…. 😀
    http://eussner.blogspot.fr/2015/03/moses-mendelssohn-akademie-halberstadt.html#more

  13. #13 von Waldhaus am 28/03/2015 - 13:53

    #11 von Gudrun Eussner am 28/03/2015 – 13:30

    „Waldhaus, Du raffst es leider grundsätzlich nicht, und da ist jede Diskussion Zeitvergeudung.“

    Ich werde mich Deiner Meinung tatsächlich nicht anschließen, insofern hast Du natürlich Recht, für Dich ist es wirklich Zeitverschwendung.

    Für mich hingegen ist es sehr lustig, auf die Fehler und Inkohärenzen wirrer Theorien und Behauptungen hinzuweisen und dann die Reaktionen zu beobachten. Ich amüsiere mich dabei bestens. 😀

  14. #14 von Waldhaus am 28/03/2015 - 14:02

    #10 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 – 12:49

    „Wir leben in einem Unrechtsstaat und werden von Volksverrätern regiert!“

    Wenn ich ebenfalls das Gefühl hätte, dass es so wäre, würde ich aus Deutschland wegziehen.

  15. #15 von johannes fritz am 28/03/2015 - 14:07

    #2 garstig, aber gut 🙂

  16. #16 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 - 14:18

    #14 von Waldhaus

    „Wenn ich ebenfalls das Gefühl hätte, dass es so wäre, würde ich aus Deutschland wegziehen.“

    Soweit kommt es noch, dafür liebe ich mein Heimatland viel zu sehr!

    Nein, die Volksverräter müssen aus ihrem Ämtern fliegen, aber achtkantig! Und durch kompetente,
    gesetzestreue, vaterlandsliebende Politiker ersetzt werden!

    Und wehe, sie halten sich nicht an den Amtseid:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

  17. #17 von Waldhaus am 28/03/2015 - 14:48

    #16 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 – 14:18

    „Nein, die Volksverräter müssen aus ihrem Ämtern fliegen, aber achtkantig! Und durch kompetente,
    gesetzestreue, vaterlandsliebende Politiker ersetzt werden!“

    Ja, dann mach Dich mal an die Arbeit. Ich empfehle Dir dazu nochmals die Lektüre des Artikels 20 Abs. 2 des Grundgesetzes:

    “Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.”

  18. #18 von Gudrun Eussner am 28/03/2015 - 14:48

    @ #12 mike, manchmal kann ich es nur noch so ertragen. Dir ein herzliches Shabbath shalom!

  19. #19 von Michael am 28/03/2015 - 14:53

    PER LAUTSPRECHER-WIE MOHAMMED VOR 1400 JAHREN-nicht wahr?

    Damals gab es nicht mal Minarette.

  20. #20 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 - 15:07

    #17 von Waldhaus

    Wenn ich Dich hier so lese, komme ich immer mehr zu der Überzeugung, dass Dir alles, aber
    auch alles, was hier in Deutschland passiert, am Arsch vorbei geht!

    Wie kommt das? Lebst Du nicht in Deutschland? Bist Du überhaut Deutscher?

    Ist Dir unsere Kultur und alles was dazu gehört, völlig egal?

    Ich werde ehrlich gesagt nicht schlau aus Dir, so dumm, wie Du Dich gibst, kannst Du doch
    gar nicht sein, oder?

    Was bezweckst Du mit Deinen kindischen, gutgläubigen Ansichten? Willst Du uns alle
    zu willenlosen Idioten machen, die den politischen Märchenerzählern alles glauben sollen?

    Das wird Dir, zumindest bei mir, niemals gelingen, da muss schon ein ganz anderes Kaliber
    aufkreuzen, um mich zu überzeugen! Aber dieses Kaliber gibt es nicht! 😉

  21. #21 von Waldhaus am 28/03/2015 - 16:14

    #19 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 – 15:07

    „dass Dir alles, aber auch alles, was hier in Deutschland passiert, am Arsch vorbei geht!“

    Keinesfalls. Aber ich sehe absolut keinen Grund, hysterisch zu reagieren, wenn es auch besonnen geht.

    „Lebst Du nicht in Deutschland? Bist Du überhaut Deutscher?“

    Ich halte mich meistens in Deutschland auf. Und mein Deutsch ist sicher besser als das vieler Anderer. 😉

    „Willst Du uns alle zu willenlosen Idioten machen, die den politischen Märchenerzählern alles glauben sollen?“

    Leute, die irgendwelchen Scharlatanen und Märchenerzähler alles glauben, gibt es leider zuhauf. Doch das ändern zu wollen, ist aussichtslos. Die Dummheit ist zu stark.

    „da muss schon ein ganz anderes Kaliber aufkreuzen, um mich zu überzeugen!“

    Ich habe keinesfalls die Absicht, Dich von irgendetwas zu überzeugen. 😉

  22. #22 von Waldhaus am 28/03/2015 - 16:17

    #19 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 – 15:07

    „Ist Dir unsere Kultur und alles was dazu gehört, völlig egal?“

    Keinesfalls. Die Art und Weise zum Beispiel, wie hier, auf PI oder sonstigen „rechtspopulistischen“ Blogs mit der deutschen Sprache umgegangen wird, ist für mich, der ich die deutsche Sprache liebe, nur schwer erträglich. Doch auch hier gilt: Die Dummheit ist zu stark.

  23. #23 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 - 17:20

    #20 von Waldhaus

    „Ich halte mich meistens in Deutschland auf. Und mein Deutsch ist sicher besser als das vieler Anderer.“

    Ich habe nicht Dein Deutsch kritisiert, (daran gibt es nichts zu kritisieren), sondern gefragt, ob
    Du Deutscher bist, also, bist Du Deutscher? Ja oder nein?

    Deine anderen Aussagen sind wie immer arrogant und überheblich!

    „Die Art und Weise zum Beispiel, wie hier, auf PI oder sonstigen “rechtspopulistischen” Blogs mit der deutschen Sprache umgegangen wird, ist für mich, der ich die deutsche Sprache liebe, nur schwer erträglich. Doch auch hier gilt: Die Dummheit ist zu stark.“

    Auch ich liebe die deutsche Sprache sehr und beherrsche sie auch ausgezeichnet.
    Die deutsche Sprache ist eine sehr schwere Sprache und selbst Deutsche beherrschen
    sie nicht ausreichend.

    Da braucht man gar nicht erst auf „rechtspopulistische“ Blogs zu gehen, diese „Schreibschwäche“
    findet man auf allen Blogs, egal ob links, rechts, oben oder unten…

    Selbst die sogenannten „Intellektuellen“ haben Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache,
    das hat aber überhaupt nichts mit ihrer Gesinnung zu tun, sondern ist der heutigen, schnelllebigen
    Zeit geschuldet, da wird einfach nicht mehr gegengelesen, was geschrieben wurde.

    Ich denke, es ist nicht der schlechte Umgang mit der deutschen Sprache, was Dich so sehr
    stört, sondern die Gesinnung, die auf diesen „rechtspopulistischen“ Blogs herrscht, nicht
    wahr? Da hilft nur, meide diese Blogs, dann geht es Dir wieder besser! 😉

  24. #24 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 - 17:38

    Aber auf welchem anderen Blog bekommt man schon diese ausgezeichnete Musik geboten,
    als hier? 😉

    Vangelis – Alpha – Images captured by NASA – HD

  25. #25 von Gudrun Eussner am 28/03/2015 - 18:09

    #2 Lomar, nach Allahs wunderbarem Ratschluß haben Mohammed und der geliebte Führer am gleichen Tag Geburtstag. Kommunistenführer Wladimir Iljitsch Lenin hat am 22. April.

  26. #26 von Waldhaus am 28/03/2015 - 22:43

    #24 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 – 17:38

    „Aber auf welchem anderen Blog bekommt man schon diese ausgezeichnete Musik geboten,
    als hier?“

    Nirgends, natürlich nicht! 😉

  27. #27 von Waldhaus am 28/03/2015 - 22:47

    #23 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 – 17:20

    „Deine anderen Aussagen sind wie immer arrogant und überheblich!“

    Das stimmt. Aber wenn Leute, die angeblich Deutschland und seine Kultur vor wem auch immer retten wollen, die Sprache dieses Landes nicht einmal ansatzweise beherrschen, so finde ich das komplett lächerlich. Deswegen halte ich in diesem Fall meine Arroganz und Überheblichkeit für durchaus angebracht.

  28. #28 von Heimchen am Herd am 28/03/2015 - 23:17

    #27 von Waldhaus

    „Aber wenn Leute, die angeblich Deutschland und seine Kultur vor wem auch immer retten wollen, die Sprache dieses Landes nicht einmal ansatzweise beherrschen, so finde ich das komplett lächerlich. Deswegen halte ich in diesem Fall meine Arroganz und Überheblichkeit für durchaus angebracht.“

    Ich weiß zwar nicht, wen Du jetzt speziell meinst, aber es stimmt schon, als Deutscher sollte
    man seine Muttersprache beherrschen, sonst wird es peinlich. 😉

    #26 von Waldhaus

    „Nirgends, natürlich nicht! “

    Eben! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=MH6TJU0qWoY .