Keine Beschneidungsparty an Karfreitag

Der Karfreitag gehört zu den wenigen Tagen, an denen die  Wurzeln unserer Kultur auch heute noch sichtbar werden. In den christlich geprägten Ländern Europas gedenken die Gläubigen in Trauer des Leiden Christi – und der Rest der Gesellschaft zeigt Respekt und verzichtet für einen Tag auf laute Vergnügen. Den Feinden des Abendlandes, Linken, GRÜNEN und Mohammedanern ist das seit langem ein Dorn im Auge.

So kommt es, dass ausgerechnet an diesem Tag manchen das dringende Bedürfnis befällt, zwecks Selbstverwirklichung vor dem Kölner Dom tanzen zu müssen. Auch wenn es offenkundig bei den meisten Beteiligten der einzige Tag des Jahres ist, an dem sie überhaupt tanzähnliche Bewegungen vollziehen, ist den Provokateuren Aufmerksamkeit und Beifall der linken Journaille sicher (QQ berichtete).

Aber auch mancher Mohmmedaner wird am Karfreitag von nicht zu bremsender Lebensfreude befallen und muss feiern. Da gab es neben dem „etwas lauteren“ Wohltätigkeitsbasar des Bildungs- und Integrationsvereins Köln-Vingst – ohne Basar aber dafür mit qualmendem Hammel vom Grill – auch regelmäßig laute Beschenidungspartys in der Stadt. Diese hat jetzt ein Gericht letztinstanzlich verboten, nachdem fromme Männer gegen die Einschränkung ihrer Religionsfreiheit durch eine entsprechende Verordnung der Stadt Köln geklagt hatten. Das berichtet der Kölner Stadtanzeiger

  1. #1 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 11:09

    Jedes Jahr das gleiche Theater von den Christenhassern!

    Sie leben nun einmal in einem (noch) christlichen Land und sollten froh sein, dass sie
    nicht in einem islamischen Land leben, dann ist nämlich Schluss mit Party!

    Den Leuten geht es einfach zu gut, anders kann ich mir dieses kindische Gehabe nicht
    erklären, dass sie ausgerechnet an Karfreitag das Bedürfnis haben, einen auf Tanzbär
    zu machen. Sie hassen es förmlich, EINMAL IM JAHR Ruhe zu halten und in sich zu
    kehren, weil sie dazu überhaupt nicht mehr im Stande sind!

    Nein, sie brauchen die volle Dröhnung…365 Tage im Jahr und ganz besonders an
    Karfreitag, sie können mit sich selbst nichts mehr anfangen, empfinden die verordnete Ruhe
    an Karfreitag als die Höchststrafe der christlichen Kirche. Würden aber nichts dagegen
    haben, wenn die Moslems den Ramadan auch für uns einführen würden, weil sie ja
    so schön tolerant sind. Warum sind sie es nicht auch den Christen gegenüber?

  2. #2 von Waldhaus am 27/03/2015 - 11:33

    #1 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 – 11:09

    „Jedes Jahr das gleiche Theater von den Christenhassern!“

    Wer sind eigentlich diese „Christenhasser“?

  3. #3 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 11:45

    #2 von Waldhaus

    „Wer sind eigentlich diese “Christenhasser”?“

    Fragt ein Christenhasser!

  4. #4 von Waldhaus am 27/03/2015 - 11:51

    #3 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 – 11:45

    „Fragt ein Christenhasser!“

    Ich kenne keinen. Aber Du scheinst sie ja zu kennen, deswegen fragte ich Dich.

  5. #5 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 11:59

    „Den Feinden des Abendlandes, Linken, GRÜNEN und Mohammedanern ist das seit langem ein Dorn im Auge.“

    Und die Atheisten nicht zu vergessen, die ja sehr viel bei den Linken und Grünen vertreten
    sind. Deshalb auch ihre familienfeindliche und unmoralische Politik!

  6. #6 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 12:05

    Na, komm schon Waldhaus…das muss schneller gehen! 😉

  7. #7 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 12:10

    Man beachte den Herrn auf der linken Seite, mit der pflegeleichten Glatze.
    Der kommt mir sehr bekannt vor. 😉

  8. #8 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 12:15

    „Das OVG stellte dagegen fest, eine Beschneidungsfeier habe auch einen unterhaltenden Charakter; deshalb sei ein solches Fest nach den Bestimmungen des Feiertagsgesetzes am Karfreitag grundsätzlich nicht zulässig. Eine Ausnahme komme nicht in Betracht. Denn solche Feiern seien weder an einen Kalendertag gebunden noch an ein bestimmtes Lebensalter des Kindes.

    „Der OVG-Beschluss ist unanfechtbar.“

    Na, da bin ich mal gespannt, ob sich die Moslems damit abfinden und den Beschluss des
    OVG akzeptieren?

  9. #9 von Waldhaus am 27/03/2015 - 12:51

    #6 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 – 12:05

    „Na, komm schon Waldhaus…das muss schneller gehen! :wink:“

    Was muss schneller gehen? Ich weiß jetzt nicht genau, was Du von mir erwartest. Ich habe aber erfreut festgestellt, dass Du meine Frage beantwortet hast.

    Damit ich aber doch noch was sage, stell ich mal diese Grafik hier rein:

  10. #10 von Waldhaus am 27/03/2015 - 12:56

    #7 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 – 12:10

    „Man beachte den Herrn auf der linken Seite, mit der pflegeleichten Glatze.
    Der kommt mir sehr bekannt vor. :wink:“

    Den kenne ich nicht. Ist das so ein „Christenhasser“?

    Mir kommt allerdings das Gebäude auf der rechten Seite sehr bekannt vor. Immer, wenn ich vor diesem Gebäude stehe, verspüre ich großen Durst. Ich gehe dann ein paar Schritte weiter, wo ich Erquickung, Labsal und Rettung finde: http://www.frueh.de/

  11. #11 von Heinz Ketchup am 27/03/2015 - 13:24

    #10 von Waldhaus am 27/03/2015 – 12:56

    Ich gehe dann ein paar Schritte weiter, wo ich Erquickung, Labsal und Rettung finde: http://www.frueh.de/

    Mit Kölsch? und dann noch aus Reagenzgläsern? 😯

    Also das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen – es sei denn in höchster Not, also wenn man gerade vor dem Verdursten steht! 😉

    Ich habe mal irgendwo gelesen: Kölsch kann man trinken, man kann es aber auch sein lassen, es macht keinen großen Unterschied! 🙄

  12. #12 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 13:34

    #9 von Waldhaus

    „Damit ich aber doch noch was sage, stell ich mal diese Grafik hier rein:“

    Ja, und? Was möchtest Du mir damit sagen?

    Die Christen haben die älteren Rechte! 😉

    #10 von Waldhaus

    „Den kenne ich nicht. Ist das so ein “Christenhasser”? “

    Den muss man auch nicht kennen, ist nicht so wichtig.
    Er gibt vor, ein katholischer Christ zu sein und amüsiert sich, wenn die Idioten an Karfreitag
    auf der Domplatte tanzen, das verstehe, wer will.

    „Mir kommt allerdings das Gebäude auf der rechten Seite sehr bekannt vor“

    Ja, das ist die Fatima-Roth-Moschee, wer kennt die nicht?!

    „Ich gehe dann ein paar Schritte weiter, wo ich Erquickung, Labsal und Rettung finde:“

    Deine Ansprüche sind aber sehr bescheiden. 😉

  13. #13 von Sophist X am 27/03/2015 - 13:44

    Ich verstehe den Aufriss um Karfreitag auch nicht. Sicher verstößt das Partyverbot gegen Grundsätze des Laizismus und Liberalismus, von mir aus. Aber ist das wirklich ein Problem, das dringend gelöst werden muss? Die Moslems gehen hier natürlich auf Konfrontation, und das Wort dafür heißt Dschihad. Alles andere, was sie an Gründen und Argumenten vorbringen, sind Lügen. Dummerweise stimmen diese Lügen mit den aufrichtigen Argumenten der Verbotsgegner überein, so dass die Moslems als Trittbrettfahrer von diesen liberalen und laizistischen Bestrebungen profitieren.
    Ziel der Moslems ist selbstverständlich nicht Liberalisierung oder Säkularismus, sondern das Gegenteil und als Zugabe die Demontage einer konkurrierenden Religion. Als ob das schwer zu durchschauen wäre.
    Ich habe bisher alle Karfreitage ohne pubertäre Protestparty hervorragend überstanden, es gibt eine Menge angenehme Dinge, mit denen man einen Tag verbringen kann.

  14. #14 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 14:15

    #13 von Sophist X

    DAS ist doch mal ein Kommentar, den ich voll zustimmen kann! 😉

    Und ja, es gibt eine Menge angenehmer Dinge, die man auch an Karfreitag machen
    kann. 😉

  15. #15 von Heinz Ketchup am 27/03/2015 - 14:26

    #14 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 – 14:15

    Und ja, es gibt eine Menge angenehmer Dinge, die man auch an Karfreitag machen
    kann.
    😉

    Die Katholiken z.B. machen an Karfreitag immer ihren Osterputz, ob der wohl immer so angenehm ist…? 😉

  16. #16 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 14:42

    #15 von Heinz Ketchup

    „Die Katholiken z.B. machen an Karfreitag immer ihren Osterputz,“

    Ja, das habe ich auch schon mitbekommen und am Buß und „Betttag“ auch. 😉

  17. #17 von Waldhaus am 27/03/2015 - 19:43

    #11 von Heinz Ketchup am 27/03/2015 – 13:24

    „Ich habe mal irgendwo gelesen: Kölsch kann man trinken“

    Stimmt. Im Gegensatz zu Alt-Bier kann man Kölsch tatsächlich trinken. 😉

  18. #18 von Waldhaus am 27/03/2015 - 19:45

    #12 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 – 13:34

    „Deine Ansprüche sind aber sehr bescheiden.“

    So bin ich halt. Ein 0,2-Liter-Glas genügt mir völlig – wenn’s oft genug erneuert wird. 😉

  19. #19 von Waldhaus am 27/03/2015 - 19:50

    #12 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 – 13:34

    „Ja, und? Was möchtest Du mir damit sagen?“

    Dass knapp 39% der Deutschen keine Christen sind.

    „Die Christen haben die älteren Rechte!“

    „Rechte“ jeglicher Art sind in einem Rechtsstaat durch Gesetze geregelt.

  20. #20 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 20:16

    #19 von Waldhaus

    “Rechte” jeglicher Art sind in einem Rechtsstaat durch Gesetze geregelt.“

    Ach, weißt Du, mein lieber Waldhaus, Du siehst das alles viel zu verbissen.
    Sie mich an…ich amüsiere mich gerade köstlich mit einem „Bewohner des Höllenfeuers“,

    http://www.pi-news.net/2015/03/zwergin-darf-polizistin-werden/#comment-2890884

    er hat einen herrlichen Humor und wir beide lieben die kleine Alberich…aus dem Tatort.
    Gegen sie bin ich eine „Riesin“… 😆 😆

  21. #21 von Waldhaus am 27/03/2015 - 21:32

    #20 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 – 20:16

    „und wir beide lieben die kleine Alberich…aus dem Tatort.“

    Zu diesem Thema auf PI habe ich noch ne kleine Quizfrage. Weißt Du, was eine „olize“ ist?

  22. #22 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 21:46

    #21 von Waldhaus

    „Zu diesem Thema auf PI habe ich noch ne kleine Quizfrage. Weißt Du, was eine “olize” ist? “

    Nein, weiß ich nicht, aber Du wirst es mir bestimmt gleich sagen, 😉

  23. #23 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 21:58

    #21 von Waldhaus

    „Polizei Goretexparka OLIZE B“ 😉

  24. #24 von Waldhaus am 27/03/2015 - 22:00

    #22 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 – 21:46

    „aber Du wirst es mir bestimmt gleich sagen,“

    Klar. 😉

    Auf den üblichen Polizei-Jacken ist hinten der Schriftzug „Polizei“ aufgebracht. Bei kleinen, schmächtigen Polizistinnen befinden sich allerdings der erste und der letzte Buchstabe nicht auf dem Rücken, sondern seitlich an den Oberarmen. Deswegen kann man von hinten nur „olize“ lesen.

  25. #25 von Heimchen am Herd am 27/03/2015 - 22:14

    #24 von Waldhaus

    „Auf den üblichen Polizei-Jacken ist hinten der Schriftzug “Polizei” aufgebracht. Bei kleinen, schmächtigen Polizistinnen befinden sich allerdings der erste und der letzte Buchstabe nicht auf dem Rücken, sondern seitlich an den Oberarmen. Deswegen kann man von hinten nur “olize” lesen.“

    Och…wie süß. 🙂

    Klein, aber oho… 😉

  26. #26 von koranvers kontrovers am 28/03/2015 - 08:41

    Ist so eine Beschneidungsparty interessant bis lustig? Wer amüsiert sich denn da?

  27. #27 von Waldhaus am 28/03/2015 - 09:14

    #26 von koranvers kontrovers am 28/03/2015 – 08:41

    „Wer amüsiert sich denn da?“

    Diejenigen, die beschnitten werden, amüsieren sich sicherlich nicht.