Amnesty wirft Hamas Kriegsverbrechen vor

LONDON (inn) – Die Menschenrechtsorganisation „Amnesty International“ lastet Terrorgruppen wie der Hamas Kriegsverbrechen an. Ein UN-Bericht spricht zugleich vom blutigsten Jahr für Palästinenser seit 1967.

In einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht bescheinigt die Menschenrechtsorganisation „Amnesty International“ palästinensischen Milizen, Kriegsverbrechen begangen zu haben. Im Gaza-Konflikt vom vergangenen Sommer hätten Terrorgruppen wie die Hamas mit „willkürlichem Raketenfeuer“ auf Israel eine „ungeheuerliche Nichtbeachtung von internationalen Menschenrechten“ an den Tag gelegt. Weiter hier…

  1. #1 von mike hammer am 27/03/2015 - 20:07

    Wartets ab, die nehmen DAS zurück!

  2. #2 von mike hammer am 28/03/2015 - 00:26

    hamas, hisbulla, PLO, alschabab, isis, al kaida, bokoharam, hutis, jihad islami…..

  3. #3 von Waldhaus am 28/03/2015 - 00:31

    #1 von mike hammer am 27/03/2015 – 20:07

    „Wartets ab, die nehmen DAS zurück!“

    Warum sollten sie das?

  4. #4 von Johannes Fritz am 28/03/2015 - 08:07

    #3 Weil das eine Meldung der Marke „dass ich diesen Tag noch erleben darf“ ist. Amnesty ist normalerweise auf dem muslimischen Terrorauge dermaßen blind, jedenfalls was die Juden – pardon Zionisten – angeht, dass selbst ein Gründungsmitglied sie deshalb vor Jahren bereits verlassen hat. Hätte nicht damit gerechnet, dass die mal einen luziden Moment haben. Aber man hat bekanntlich schon Pferde kotzen sehen.

  5. #5 von mike hammer am 28/03/2015 - 13:30

    #3 von Waldhaus

    Weil ich Amnesie Impotenzial keinen logischen Standpunkt zutraue zu dem sie stehen.

  6. #6 von mike hammer am 28/03/2015 - 13:31

    Die LINKE ist eine Kraft die ständig Moral predigt und nur Grausames schafft.

  7. #7 von Waldhaus am 28/03/2015 - 13:45

    #5 von mike hammer am 28/03/2015 – 13:30

    „Weil ich Amnesie Impotenzial keinen logischen Standpunkt zutraue zu dem sie stehen.“

    Dann sollten wir am besten einfach mal abwarten. 😉