Wieviel Wahrheit verträgt Trauer?

Der Tod der jungen Türkin Tugce durch einen muslimischen Pass-Serben, den auch wir ausdrücklich bedauert haben, hat ein ebenso bedauerliches Nachspiel. Denn der kritische Blog Kybeline hat herausgefunden, dass die gut integrierte Studentin, trotz gutem Deutsch und Klavierunterricht, eben doch auch noch im Islam und Türkentum im schlechtesten Sinne verwurzelt war. Und das äußerte sich u.a. in einer recht unschönen Facebookseite, die die Bloggerkollegen ausfindig und öffentlich gemacht haben. Hier zeigte sich die schöne Tugce als hässliche Judenhasserin, die Israel von der Landkarte tilgen wollte. Und sie sang das Lied der rassistischen Deutschen, die Türken diskriminieren. So weit, so wahr, so traurig, zeigte das trauernde Umfeld der Verstorbenen dann nach der sachlich unanfechtbaren Recherche sein wahres Gesicht. Und dieses erschreckt besonders, wenn man bedenkt, dass es sich hier um ein Musterexemplar einer gut integrierten Muslimin handelte, die von Gauck wohl posthum das Bundesverdienstkreuz erhalten wird.

  1. #1 von Harald am 01/12/2014 - 11:27

    #55 Natalie (01. Dez 2014 08:55)

    OT

    Bild zeigt das Tugce-Beweisvideo!

    http://www.bild.de

    Interessant: Die Anzahl der Luxuslimousinen auf dem MCD-Parkplatz. Auch der Freund des Totschlägers fährt in jungen Jahren bereits eine Mercedes-Nobelkarosse! Sehenswert!

    http://www.pi-news.net/2014/12/kreuzberg-autonome-einbrecher-bei-der-gruenen-asyl-buergermeisterin/

    Ich habe mir den „Totschlag“ nicht angesehen.

  2. #2 von quotenschreiber am 01/12/2014 - 11:45

    Sehr seltsame Sache. Sie hätte doch längst schon weg sein können. Da wird der vollkommen ausgerastete Täter mehrfach zurück gehalten und die bleiben alle seelenruhig da stehen.

  3. #3 von Heimchen am Herd am 01/12/2014 - 11:52

    Ich habe das Gefühl, wir wurden mal wieder total verarscht !

    Verdammt nochmal, immer wieder fällt man auf dieses Theater der Moslems rein!

  4. #4 von Lomar am 01/12/2014 - 12:14

    Egal, wie sie gedacht hat, ihr Tod tut mir Leid. Aber hier sehen wir, dass wir gesellschaftlich ins Chaos stürzen, wenn wir nicht schon drin sind. Die Brutalität in userer Gesellschaft wird immer größer, die Werte, die früher ein Zusammenleben garantierten, werden mit Füßen getreten und von staatlicher Seite selbst unterwandert und missachtet. Niemand ist mehr da, der Ordnung gewährleistet. Der Hass von jedem auf jeden wird sich immer mehr Bahn brechen und wie ein Krebsgeschwür unsere Gesellschaft zerfressen. Mord und Totschlag wird/ ist gang und gäbe.
    In diesem Land, in diesem Europa kann es einem nur Angst und Bange werden.

  5. #5 von Heimchen am Herd am 01/12/2014 - 12:29

    „die gut integrierte Studentin, trotz gutem Deutsch und Klavierunterricht, eben doch auch noch im Islam und Türkentum im schlechtesten Sinne verwurzelt war.“

    Es nützt alles nichts, wir dürfen uns nichts vormachen, man kann sie nicht umpolen.
    Sie sind und bleiben Moslems! Auch wenn man einen Esel in einen Pferdestall stellt, so wird
    doch aus dem Esel niemals ein Pferd.

    Wann begreift das unsere „Elite“ endlich mal??

  6. #6 von Gudrun Eussner am 01/12/2014 - 16:39

    @ #5 Heimchen, so wie ich unsere „Elite“ einschätze, weiß die das sehr genau. Politik und Medien, alle wissen Bescheid. Man soll seine Gegner nie unterschätzen.
    Muslime sind, soweit sie nicht aus dem Islam austreten, nicht integrierbar, nicht nur, daß sie es nicht wollen und dürfen, sie können es nicht.
    Was die in unsere Gesellschaft integrierten Ex-Muslime angeht, so schätze ich mal, daß sie sehr einschneidende Erfahrungen gemacht haben müssen, die dazu führten, daß sie ihre Zugehörigkeit zum Islam grundsätzlich in Frage stellten und dann beendeten.
    Wieviele an Zahl sind das, gemessen an 40 Millionen Muslimen in Europa und 1,5 Milliarden Muslimen weltweit?

  7. #7 von Babsi Blund am 01/12/2014 - 17:04

    Wo kann man die erwähnte FB Seite von Tugce einsehen? Das hört sich erschreckend an

  8. #9 von backbone am 01/12/2014 - 17:59

    Zumal wir miit Sicherheit auch über den wahren Tathergang nach Strich und Faden belogen wurden, wie das Video zeigt.Wie immer bei Opfern muslimischer Herkunft. Sie alle werden zu Helden hochstilisiert. Die deutschen Helden und Opfer werden tot geschwiegen, verhöhnt und beleidigt. Sie snd Opfer 2. Klasse. Nur der Moslem ist es wert, auch wenn alles gelogen ist, wie bei den Bränden in türkischen Häusern, die von den Türken selber verursacht wurden. Es muss
    immer ein Tisch gegen Rechts gebildet werden.
    Und wer hat plötzlich 2 Mädchen aus dem Hut gezaubert ahm gekauft?

  9. #10 von Gudrun Eussner am 01/12/2014 - 18:14

    Tugce war Anhängerin des Kemalismus? Was immer beim säkularen Atatürk vergessen wird, ist seine bis heute tätige Religionsbehörde Diyanet. Er wollte den Islam zu seinen Zwecken unter Kontrolle halten.

    “Das von Atatürk in Gang gebrachte Reformprogramm faszinierte die westlichen Beobachter, zog
    aber die Aufmerksamkeit von dem Umstand ab. daß das Sunnitentum de facto seine staatstragende Rolle behalten hatte…”
    Im neuen Buch von Tilman Nagel “Angst vor Allah?” S. 219f

    Man kann diese Menschen – bis auf wirklich wenige Ausnahmen – nicht in einen Rechtsstaat integrieren. Bei ihnen kommt vor den Regeln – also unserem GG etc. – erst deren Politideologie alias Religion.

  10. #11 von Heimchen am Herd am 01/12/2014 - 18:16

    #6 von Gudrun Eussner

    „so wie ich unsere “Elite” einschätze, weiß die das sehr genau. Politik und Medien, alle wissen Bescheid. Man soll seine Gegner nie unterschätzen.“

    Natürlich wissen sie das, Gudrun…aber sie belügen sich selbst, fragt sich nur, wie lange sie
    noch das Volk belügen können?

    Es brodelt im „Topf“und der „Topf“ wird überkochen und dann explodieren!

  11. #12 von Gudrun Eussner am 01/12/2014 - 18:19

    Nein, Heimchen, sie belügen sich nicht selbst, sie belügen uns!

  12. #13 von Heimchen am Herd am 01/12/2014 - 18:25

    #12 von Gudrun Eussner

    „Nein, Heimchen, sie belügen sich nicht selbst, sie belügen uns!“

    Dann frage ich mich, ob sie noch in den Spiegel schauen können, ohne sich zu schämen?

    Ob sie noch ruhig schlafen können, ohne schlechtes Gewissen?

    Wie kann man nur sein eigenes Volk so verraten und so hassen? Ich verstehe das nicht!

  13. #14 von Rationalist64 am 01/12/2014 - 18:47

    @ Babsi Blund

    „Wo kann man die erwähnte FB Seite von Tugce einsehen? Das hört sich erschreckend an“

    Die erwähnte FB Seite kann man nirgendwo einsehen. Die ist inzwischen gelöscht worden.

    Von Kybeline ist der Umriss einer Israel-Karte und ein Bericht von einer H&M-Kundin in den Blog gestellt worden, die sich über unfreundliche Behandlung durch eine Verkäuferin beschwert hat. Dann wird ohne jeden Beleg behauptet, dies habe sich auf der gelöschten FB-Seite von Tugce Albayrak befunden, wobei auch das niemand nachprüfen kann.

    Was da abgezogen wird, ist ziemlich schäbig. Tugce ist erst vor wenigen Tagen gestorben und kann sich nicht mehr wehren.

    De mortuis nil nisi bene.

  14. #15 von abusheitan am 01/12/2014 - 18:48

    Sie schauen in den Spiegel und grinsen…

  15. #16 von quotenschreiber am 01/12/2014 - 18:50

  16. #17 von Heimchen am Herd am 01/12/2014 - 18:51

    #15 von abusheitan

    „Sie schauen in den Spiegel und grinsen…“

    Das befürchte ich auch und sie fühlen sich auch noch gut dabei. Pfui Teufel!

  17. #18 von Heimchen am Herd am 01/12/2014 - 18:53

    #16 von quotenschreiber

    Da steht aber nichts mehr. Ist alles gelöscht worden!

  18. #19 von quotenschreiber am 01/12/2014 - 18:59

    Wenn ich da runter scrolle finde ich noch alles, was Kybeline angesprochen hat.

  19. #20 von Heimchen am Herd am 01/12/2014 - 19:03

    Dann können es wohl nur noch die Leute sehen, die bei Facebook sind, ich gehöre
    nicht dazu.

  20. #21 von quotenschreiber am 01/12/2014 - 19:05

    Kann sein.

  21. #22 von Gudrun Eussner am 01/12/2014 - 19:37

    So ist es, ich bin schon lange runter von FB, und ich kann da nichts sehen. Aber Kybeline bringt außer dem Brief, den Rationalist64 erwähnt, noch weitere Informationen, Tugce Albayrak, 10. Juli: Folter an Kindern lehnen wir ab. Wer foltert die Kinder? Siehe Abbildung.

  22. #23 von Gudrun Eussner am 01/12/2014 - 19:46

    Kybeline bringt Neuigkeiten:
    http://tinyurl.com/mcopu9c

  23. #24 von Heimchen am Herd am 01/12/2014 - 19:57

    Würde es sich um ein deutsches Opfer handeln, würde dann auch eine Art Heiligsprechung
    stattfinden? Selbstverständlich nicht, denn ein Deutscher darf kein Held sein. Ein Deutscher
    hat gefälligst seine Rolle des bösen Deutschen zu spielen!

    Eine Türkin aber wird zur Heldin gemacht, obwohl man gar nicht genau weiß, was sich
    wirklich abgespielt hat. Und ich denke, das soll auch gar nicht an die Öffentlichkeit gelangen,
    damit keine Unruhe unter den Moslems entfacht.

    Die ganze Sache stinkt zum Himmel, fehlt nur noch, dass man Staatstrauer verordnet.
    Und die dummen Gutmenschen marschieren wie üblich alle mit!

    Das ist ein Hohn für die deutschen Opfer, die durch die Hand der Moslems zu Tode gekommen
    sind! Sie sind Opfer zweiter Klasse!

  24. #25 von Nundenn am 01/12/2014 - 20:33

    @ #16 von quotenschreiber

    Noch ist alles da. Du misst dich allerdings bei FB einloggen…

  25. #26 von Gudrun Eussner am 01/12/2014 - 23:32

    Hier ein Thread vom Gelben Forum:

    Die Ungeheuerlichkeit, daß die Polizei erst lange nach den Zeuginnen suchen muß, fällt niemandem auf.

    Fall Tugce: Seltsame Meldung – Polizei hat Zeuginnen identifiziert
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=330926