SS-Mann will wieder zwangseinquartieren

Ein alter SS-Mann meldet sich diesmal mit allerletzter Tinte (noch aus alten Wehrmachtsbeständen) nochmal zu Wort.  Er möchte die jungen kräftigen Burschen, die als Asylanten in Deutschland von Himmel fallen, bei deutschen Familien zwangsweise einquartieren. Das würde ihn an die Lösung der Flüchtlingsprobleme nach 1945 erinnern. Nun ist Günther Grass bekannt für sein schlechtes Gedächnis. Jahrzehntelang hat es gedauert, bis ihm beim Zwiebelschälen plötzlich einfiel, dass er als Freiwilliger bei der SS war. Und so verwechselt der senile Wichtigtuer schon wieder was. Es war nicht nach 1945 sondern davor, als die SS ihre kräftigen Burschen in polnischen und russischen Familien zwangsweise einquartierte. Wohnungssuchende Asylanten: Hier werdet ihr geholfen!

  1. #1 von Heimchen am Herd am 28/11/2014 - 10:28

    Das muss man sich mal vorstellen, da kommt so ein alter Tattergreis daher, schreibt mit
    allerletzter Tinte und pfeift aus dem letzten Loch. Und er erdreistet sich uns vorzuschreiben,
    mit wem wir zukünftig in unserem Eigenheim, quasi unter einer Decke zu leben haben.

    Ja, sag mal…was raucht der denn in seiner Pfeife??

    Wenn er so scharf auf junge, knackige Neger ist, dann soll er mal Platz machen in seiner
    Bude…oder sich gleich mit ihnen ins Bett legen. So kommt er dann auch noch warm durch den kalten Winter!

  2. #2 von Sophist X am 28/11/2014 - 10:50

    Auf seine alten Tage zum running gag zu werden ist etwas, was ich dem Letzte-Tinte-Schmierfink von Herzen gönne. Er hat hart dafür gearbeitet.

  3. #3 von Heimchen am Herd am 28/11/2014 - 11:33

    Wer sich das Interview antun möchte, bitteschön…

    Günter Grass: Writing against the wall

    Er pfeift tatsächlich aus dem letzten Loch.

  4. #4 von Kettenraucher am 28/11/2014 - 13:43

    Nicht nur Grass ist so wrzjg6z56avfn ! Der ganze PEN-Haufen ist ein linksversiffter Drecksladen! Grass ist nur die Sitze des Eisberges!

    http://www.pen-deutschland.de/de/themen/writers-in-prison/aktuelle-ehrenmitglieder/

    Finde einen Islamkritiker auf der Ehrenmitglieder-Liste.

    Abdel Samad ?
    Salman Rushdie ?
    Sabatina James ?
    .etc
    .
    .
    ?

  5. #5 von marc am 28/11/2014 - 17:18

    Johanno Strasser war mal Präsi dieses Vereins.

    29.10.1973
    AFFÄREN
    Die Stimme

    Der Juso-Vize Dr. Strasser kann nach Meinung des West-Berliner Senats nicht Beamter werden — weil er hin und wieder Dr. Schneider war.

    Das war am 9. Oktober 1969. Die junge Friseuse habe, so die Polizei. einen damals lange Zeit gesuchten Telephon-Erotiker aus der Anonymität gelockt, der in Mainz und Umgebung gerne „zu Damen“ sprach. „wenn ich Selbstbefriedigung mache“.

    So sah es das verurteilende Gericht in der zweiten Instanz laut Herzog seinerzeit als erwiesen an, daß Strasser einige Dutzend Male bei der Hausfrau Gerda Schmidt im Vorort Gonsenheim angerufen hatte — mal habe er Tochter Rita, 13 („Paß mal auf, du hast doch zwischen den Beinen ein kleines Löchlein …“) mal die Mutter in Verlegenheit gebracht.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41898417.html

    Das Linksversiffte Wikipedia schreibt nur von Frauen:
    Eine Professorenstelle an der Pädagogischen Hochschule West-Berlin wurde ihm, ausgelöst durch ein Sittlichkeitsverfahren, verweigert.[1] Johano Strasser war im Oktober 1970 von einer Strafkammer des Landgerichts Mainz in der Berufungsinstanz wegen Beleidigung (telefonische sexuelle Belästigung mehrerer Frauen) rechtskräftig verurteilt worden, seine Revision war 1971 zurückgewiesen worden.[2]
    http://de.wikipedia.org/wiki/Johano_Strasser#cite_note-2

  6. #6 von quotenschreiber am 28/11/2014 - 19:27

    Er hat seinen SS-Siegelring wieder gefunden:

  7. #7 von Heimchen am Herd am 28/11/2014 - 19:54

    #6 von quotenschreiber

    „Er hat seinen SS-Siegelring wieder gefunden:“

    Wer weiß, was er noch alles findet?

  8. #8 von Heimchen am Herd am 28/11/2014 - 20:07

    Behlendorf & Haus von Günter Grass Kreis Herzogtum Lauenburg SH

    Das Haus von Grass liegt am Kanal…

  9. #9 von Kettenraucher am 28/11/2014 - 23:04

    Der SS-Siegelring ist mittlerweile ein Sammlerstück!
    Bei E***** bis zu 70000 €uro je Stück!
    (Wert aber in perf. Erhaltungzustand)