IHRE MEINUNG INTERESSIERT (43)

  1. #1 von quotenschreiber am 28/11/2014 - 21:38

    Bei soviel Meinung kommt man gar nicht hinterher! Hier ist der neue.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 28/11/2014 - 21:53

    Na, dann wollen wir mal anfangen. 😉

    Letzte Rede im Berliner Parlament
    Abschied von Klaus Wowereit: Und das war’s

    So wie Wowereit mit seinem Job als Regierender erging es vielen Berlinern mit Wowereit: Sie mochten ihn, waren seiner am Ende aber überdrüssig. Ein Kommentar.

    Das war nochmal ein echter Wowereit, und er hat all das gezeigt, was sich zusammenfassen lässt in dem Satz, der oft zu hören war in den vergangenen Wochen, so oder so ähnlich: „Ich mag ihn ja wirklich gern, aber es ist auch gut, dass er jetzt geht.“

    Das dürfte auch auf das zutreffen, was Wowereit von seinem Job sagen würde: Er mochte ihn, aber am Ende hatte er genug davon. Genug vom Genörgel, genug von einem Bild seiner Amtszeit, das nur die vergangenen paar mühsamen und enttäuschenden Jahre zeigt, genug vom Terminkalender, der ihn, wie er selbst von Anfang bis zum Ende beklagte, fremdbestimmt hat.

    Doch bei seiner letzten Rede im Parlament als Abgeordneter und Regierender Bürgermeister durchzog keine Ironie, keine Bitterkeit, kein Trotz seine Worte; er brachte die Summe seiner Gefühle aus allen Jahren auf den Punkt: „Es hat mir Spaß gemacht.“

    Weiterlesen hier: http://www.tagesspiegel.de/berlin/letzte-rede-im-berliner-parlament-abschied-von-klaus-wowereit-und-das-wars/11046594.html

    Donnerwetter, er hat Berlin an die Wand gefahren und es hat ihm auch noch Spaß gemacht.
    Wer hätte das gedacht? 😉

  3. #3 von Heimchen am Herd am 28/11/2014 - 22:08

    Bomben-Attentat in NigeriaWährend Freitagsgebet: Mindestens 64 Menschen sterben bei Anschlag

    In einer Moschee in Kano, der größten der größten Stadt Nordnigerias, sind bei einem Anschlag offenbar mindestens 64 Menschen ums Leben gekommen. Dies berichtet ein Sanitäter vor Ort. Während dem muslimischen Freitagsgebet sollen hintereinander mehrere Bomben explodiert sein.

    „Seit seiner Attacke auf die Boko Haram wussten wir, dass etwas passieren würde“, sagte der Mann, der anonym bleiben wollte. „Die Sicherheitsvorkehrungen sind schon seit einer Weile verschärft worden.“
    Augenzeugen berichtete, nach den Explosionen auch Schüsse gehört zu haben. Viele der Opfer sollen erschossen worden sein. In der Moschee sei Panik ausgebrochen, hieß es.

    http://www.focus.de/politik/ausland/anschlag-auf-moschee-mindestens-64-menschen-sterben-in-nigeria_id_4309388.html

    Das hat selbstverständlich NICHTS mit dem Islam zu tun.

  4. #4 von Heimchen am Herd am 28/11/2014 - 22:44

    So genug kommentiert für heute…. ab jetzt höre ich nur noch Musik.

    Claudio Abbado – Richard Wagner – Ouverture de Lohengrin

    Einfach herrlich…

    https://www.youtube.com/watch?v=6Jggiq2uXu0 .

    Für Harald und alle Liebhaber der klassischen Musik…

    Gute Nacht… 😉

  5. #5 von Heimchen am Herd am 29/11/2014 - 20:01

    Gedankenverlorenes Territorium: IDF entwickelt fliegende Schweine, um die palästinensische Landwirtschaft besser zerstören zu können

    Kibbutz Lahav, 25. November – Israels Anstrengungen die palästinensischen Bauern von ihrem Land zu treiben, erhielten diese Woche mit der Ankündigung Auftrieb, dass die Armee sich mit örtlichen Schweinezüchtern zusammentun wird, um fliegende Schweine zu entwickeln, die auf die landwirtschaftlichen Gegenden der Palästinenser losgelassen werden sollen.

    Weiterlesen hier: https://heplev.wordpress.com/2014/11/29/gedankenverlorenes-territorium-idf-entwickelt-fliegende-schweine-um-die-palastinensische-landwirtschaft-besser-zerstoren-zu-konnen/

    Herrlich…

  6. #6 von Heimchen am Herd am 29/11/2014 - 20:28

    Islamischer Staat greift Kobane von der Türkei aus an

    20.22 Uhr: Im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat Frankreich drei Kampfflugzeuge in Jordanien stationiert. Wie ein jordanischer Armeesprecher laut der Nachrichtenagentur Petra am Samstag sagte, trafen die drei Mirage-Bomber am Freitag in dem Land ein. Drei weitere französische Mirage-Maschinen sollen folgen.
    Frankreich ist an der internationalen, von den USA angeführten Koalition gegen den IS beteiligt und fliegt Luftangriffe im Irak. Das Verteidigungsministerium in Paris hatte die Entsendung der Mirage-Kampfbomber nach Jordanien Mitte November bestätigt. Von dort aus ist es näher zum Einsatzort Irak als von den Vereinigten Arabischen Emiraten aus, wo neun französische Rafale-Kampfjets ihre Basis haben.

    http://www.focus.de/politik/ausland/krise-in-der-arabischen-welt/is-terror-im-news-ticker-usa-wollen-sunniten-staemme-mit-schweren-waffen-versorgen_id_4310270.html

  7. #7 von Heimchen am Herd am 29/11/2014 - 21:28

    Putins auserwählte Volk

    Was verbirgt sich hinter des russischen Präsidenten enge Beziehung mit einer jüdisch-orthodoxen Sekte?

    Russlands Präsident Wladimir Putin (Mitte) im Gespräch mit Oberrabbiner Russlands Berl Lazar (links) und Leiter der Föderation der jüdischen Gemeinden Russlands Alexander Boroda (rechts) in Moskau am 14. April 2014.

    http://www.slate.com/articles/news_and_politics/foreigners/2014/11/vladimir_putin_chabad_what_s_behind_the_russian_president_s_close_relationship.single.html

    Mehr darüber bei Gudrun

  8. #8 von Heimchen am Herd am 29/11/2014 - 21:30

    Last Of Songs | Skylark

    https://www.youtube.com/watch?v=JQBLEYsA860 .

    Herrliches Lied…

  9. #9 von Heimchen am Herd am 29/11/2014 - 21:45

    Ich finde die beiden super… ist ein richtiger Geheimtipp…

    Last Of Songs | Blues In The Night

    https://www.youtube.com/watch?v=BDstOOSip0U .

  10. #10 von Heimchen am Herd am 30/11/2014 - 16:18

    Es gibt keine Opfer zweiter Klasse
    von Henning Hoffgaard

    Vor einem Offenbacher McDonalds totgeprügelt. Tugce Albayrak ging dazwischen, als zwei Mädchen auf einer Toilette belästigt und bedrängt wurden. Sie ging dazwischen, als andere nur wegschauten. Sie riskierte ihr Leben und verlor es. Auch wenn Polizei und Staatsanwaltschaft wegen „Körperverletzung mit Todesfolge“ ermitteln: Es war, unabhängig aller juristischer Spitzfindigkeiten, Mord. Der Täter, ein der Polizei bereits bestens bekannter 18 Jahre alter Serbe, schweigt feige. ( Anmerk. Heimchen, er ist Bosnier, kein Serbe)

    Der Fall hat alles, um die Öffentlichkeit für die außer Kontrolle geratene „Alltagsgewalt“ zu sensibilisieren. Belästigte Mädchen, eine vorbildlich integrierte türkischstämmige Studentin und ein Täter, der in den Händen der Justiz wieder auf allerlei Mitleid hoffen darf. Mit einem Lichtermeer wurde der ermordeten Studentin gedacht. Selbst Bundespräsident Joachim Gauck meldete sich zu Wort: „Unser ganzes Land trauert mit Ihnen.“

    Weiterlesen hier:

    http://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2014/es-gibt-keine-opfer-zweiter-klasse/

    Tja, so sieht es leider aus! Ein deutsches Menschenleben zählt nichts!

  11. #11 von Heimchen am Herd am 30/11/2014 - 16:29

    Und noch etwas, gefunden bei Kybeline

    Sie wollte Lehrerin werden, um unsere Kinder zu unterrichten, aber sie selber zeigte nur Interesse für die Türkei. Es findet sich nichts auf ihrer Webseite, was zeigt, dass sie irgendeine Empfindung für Deutschland oder das deutsche Volk gehabt hätte. Sie verherrlichte den türkischen Nationalstaat, sie war eine Türin mit Herz und Seele. Für Deutschland hatte sie nichts übrig.

    http://www.kybeline.com/2014/11/29/die-facebook-seite-der-verstorbenen-tugce-albayrak/

    Und noch das:

    Wer hätte gedacht, dass wir wegen dieses einen Beitrags so viele stürmische Besuche auf unsere Webseite erhalten. Nun aber wollen wir all jenen, die uns gleich moralisch erziehen möchten – sei es auf Lateinisch, auf Deutsch, oder in Kanak-Sprach – empfehlen, dass sie sich lieber erst die Parallelgesellschaft zuwenden. Dort ist so eine Umerziehung zu ein wenig Mehr Anstand und weniger Gossensprache nötig. Denn so viel stinkige türkische Geschimpfe hat Tugce von den islamkritischen Deutschen in ihrem ganzen Leben nicht erhalten, wie wir hier in einer einzigen Nacht:

    http://www.kybeline.com/2014/11/30/tugce-und-ihre-tuerkische-und-deutche-gutmenschenfreunde/

    Ich stelle also fest, sie war überhaupt keine Heilige, sondern eher das Gegenteil.
    Sie mochte die Deutschen nicht und die Juden hat sie gehasst.

    Tja, war wohl nichts mit Heiligsprechung!

  12. #12 von Lauternfan am 30/11/2014 - 20:21

    Hey FCK-Pauli 3:1! 😛

    Mußte ich mal loswerden.

  13. #13 von Heimchen am Herd am 30/11/2014 - 20:27

    Florence + The Machine – Lover To Lover

    https://www.youtube.com/watch?v=5-KZdUXiShY .

    Sie hat eine herrliche Stimme…

  14. #14 von stm am 30/11/2014 - 21:36

    #11 von Heimchen am Herd am 30/11/2014 – 16:29

    Aus einem Kommentar von dort:
    Die Auseinandersetzung zwischen der Türkin Tucge und den Osmanenabkömmlingen vom Balkan war innerislamisch, auf deutschem Boden verbrochen, genaugenommen ein Ehrenmord…,

    Sie tragen ihre aus Jahrtausenden des Lebens in der dummen Verblendung des Islams resultierenden Konflikte in unserem Land aus. Wir können ihnen nicht helfen. Das müssen sie schon selbst tun.

  15. #15 von Heimchen am Herd am 30/11/2014 - 22:15

    #14 von stm

    „Sie tragen ihre aus Jahrtausenden des Lebens in der dummen Verblendung des Islams resultierenden Konflikte in unserem Land aus. Wir können ihnen nicht helfen. Das müssen sie schon selbst tun.“

    Stimmt! Aber das darfst Du nur nicht laut sagen, dann wirst Du als Nazi abgestempelt.
    Aber ich glaube, das ist Dir, (mir sowieso) mittlerweile auch sowas von egal, nicht?

    Ich sehe es sogar als Auszeichnung so betitelt zu werden. 😉

  16. #16 von Heimchen am Herd am 30/11/2014 - 22:38

    So….Feierabend für heute….

    https://www.youtube.com/watch?v=4DkeNh3YCys .

    Gute Nacht… 😉

  17. #17 von Harald am 02/12/2014 - 10:29

    „Morgenstund hat Gold im Mund“
    oder
    „die Ratten verlassen das sinkende Schiff“

    „Ehefrau und Sohn von IS-Chef al-Bagdadi offenbar festgenommen“

    „festnahme“?

    Da gibt es vermutlich „astronomische Mengen“ an Geld zu holen,
    mit dem man sich absetzen wollte in Richtung der „Ungläubigen“.

    http://news.google.com/news/rtc?ncl=d7_B0-mP-6HkQDMH4XRsqPCjabg0M&authuser=0&ned=de&topic=h&siidp=67ec8dc2caf9fda8372472250e7b8460e536

  18. #18 von Harald am 02/12/2014 - 11:59

    „Da gibt es vermutlich “astronomische Mengen” an Geld zu holen,
    mit dem man sich absetzen wollte …“

    Selbstverständlich in Form des Wissens um entsprechende Konten,
    welches man nun vorsichtig, sanft und zart erruieren will,
    um den eigenen Sack zu füllen.

  19. #19 von Harald am 02/12/2014 - 13:49

    „“Köln ist die Hochburg der Katholiken“: Josephine Witt wollte ein Zeichen gegen die Macht der Kirche setzen – und stürmte in einer Weihnachtsmesse barbusig den Altar des Kölner Doms. Kardinal Meissner vergab ihr, doch ein Messdiener wurde schwer traumatisiert.“

    Aach, was ein Elend!

    Der ist nun möglicherweise den ganzen Tag am…

    …jedenfalls nicht am messdienen, wie sich das gehört.
    Furchtbar!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/barbusig-auf-den-altar-gesprungen-nach-femen-aktion-im-koelner-dom-aktivistin-drohen-drei-jahre-haft_id_4315254.html

    „Warum macht sie das nicht in einer Moschee?“,
    fragt der Bürzel.

    Der kann auch Rhetorische Fragen.

  20. #20 von Heimchen am Herd am 02/12/2014 - 13:58

    Ach ich liebe Deine Kommentare, Harald! 🙂

    „Man sollte meinen, dass Joachim Meisner einen gehörigen Schreck bekam, als ihm am ersten Weihnachtstag im Kölner Dom eine barbusige Frau auf den Altar sprang. Aber der Kardinal nahm es gelassen. „Wissen Sie“, sagt er jetzt zur Deutschen Presse-Agentur. „Ich bin 80 Jahre alt. Ich habe so viel erlebt: erst die Nazizeit, dann die ganze kommunistische Zeit – da kann mich sowas doch nicht schrecken.“

    Das nenne ich mal eine coole Antwort! 😉

    Halleluja

  21. #21 von Heimchen am Herd am 02/12/2014 - 14:28

    Entscheidung des EuGH
    Nachhaken bei Homosexualität erlaubt

    Wer aufgrund seiner Homosexualität Asyl beantragt, muss sich kritischen Nachfragen der Behörden stellen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg entschieden.

    Allerdings müssen die Behörden dabei die Grundrechte des Antragstellers etwa auf Privatleben achten, so die Richter. Dem Urteil zufolge muss die Glaubwürdigkeitsprüfung die individuelle Lage sowie die persönlichen Umstände des Betroffen einschließlich seines familiären und sozialen Hintergrunds berücksichtigen. So könne bewertet werden, ob er in seinem Herkunftsland wegen seiner sexuellen Orientierung verfolgt wurde.

    Skandal um „phallometrische Tests“ in Tschechien

    Vor einigen Jahren hatten die tschechischen Behörden für Aufsehen gesorgt, als sie Asylbewerber „phallometrischen Tests“ unterzogen. Den Betroffenen wurden pornografische Bilder Heterosexueller gezeigt, um ihre Erregbarkeit zu prüfen. Die EU-Kommission hatte damals umgehend eine Untersuchung gegen Tschechien eingeleitet.

    http://www.tagesschau.de/ausland/bgh-103.html

    Tja, wie soll man denn sonst testen, ob sie die Wahrheit sagen?
    Man kann ja vieles behaupten, wenn der Tag lang ist und der Tag ist verdammt lang! 😉

  22. #22 von Heimchen am Herd am 02/12/2014 - 20:36

    R.E.M. – Everybody Hurts

    https://www.youtube.com/watch?v=kI0Zye_ewPE .

    Hat man Dich wieder gesperrt E.M. ?

  23. #23 von Heinz Ketchup am 02/12/2014 - 22:57

    Soeben auf PI „gefunden“: Das ist doch wirklich eine tolle Idee, statt behördlicher Zwangseinweisung einfach freiwillig Wohngemeinschaften bilden! 😀

    Wohngemeinschaften für Flüchtlinge

    Warum können geflüchtete Menschen in Deutschland nicht einfach in WGs wohnen statt in Massenunterkünften?!

    http://www.fluechtlinge-willkommen.de/

  24. #24 von Harald am 03/12/2014 - 10:29

    Nur zur Information (am Rande):

    Irak dementiert Festnahme einer Ehefrau von IS-Chef

    Die aufgegriffene Frau sei nicht mit Baghdadi verheiratet, heißt es

    Bagdad – Der Irak hat Berichten über die Festnahme einer Ehefrau von IS-Anführer Abu Bakr al-Baghdadi widersprochen. Die im Libanon aufgegriffene Irakerin sei nicht mit Baghdadi verheiratet, sagte ein Sprecher des Innenministeriums am Mittwoch. Die Frau namens Saja Abdul Hamid al-Dulaimi sei die Schwester eines Mannes, der im Irak im Gefängnis sitze und wegen der Beteiligung an Bombenanschlägen zum Tod verurteilt sei.

    Baghdadi habe zwei Ehefrauen, aber keine Frau mit diesem Namen, hieß es. Vertreter der libanesischen Sicherheitsbehörden hatten am Dienstag erklärt, Ende November eine Frau und eine Tochter des IS-Chefs bei der Einreise aus Syrien festgenommen zu haben. (Reuters, 3.12.2014)

  25. #25 von Heimchen am Herd am 03/12/2014 - 12:09

    Merkel, das Luder, redet über Altersvorsorge

    Ein abgefeimteres Luder als die Kanzlerin Merkel gibt es in unserer Politik nicht und hat es seit Bestehen der BRD auch nicht gegeben! Gestern war in Berlin eine Feier zu “125 Jahre Rentenversicherung”, und dieses dreiste Weibstück hielt dort die Jubiläumsrede, und was für eine:

    Die gesetzliche Absicherung im Alter sei eine Erfolggeschichte. In Zukunft allerdings komme es immer mehr darauf an, dass auch privat fürs Alter vorgesorgt werde, so Merkel weiter… Warum wurde sie nicht spätestens an dieser Stelle mit Fußtritten von der Bühne gekickt?

    Was für dumme Hammel saßen da eigentlich im Saal und haben womöglich noch geklatscht? Haben denn dieses blöde Weibsstück und ihre Claqueure noch nie von Nullzinsen und jetzt sogar von Negativzinsen gehört? Wie soll denn eine private Altersvorsorge ohne Zins aussehen, bitteschön?

    http://www.pi-news.net/2014/12/merkel-das-luder-redet-ueber-altersvorsorge/

    Ein herrlicher Artikel von Kewil, den ich zu 100% unterschreibe!

    Er kann so herrlich wütend werden, ich liebe das! 🙂

  26. #26 von Harald am 03/12/2014 - 15:23

    „Bei dem Toten handelt es sich um einen 61 Jahre alten Mitarbeiter der Behörde.“

    Hat er sich geweigert, Dschizya-Steuer zu entrichten oder handelt es sich
    tatsächlich um einen Einzelfall?
    Ausgeschlossen ist nichts.

    „Bei einer Messerstecherei in einem Jobcenter in Rothenburg ob der Tauber ist ein Mensch ums Leben gekommen.

    Das berichtet zunächst das „Studio Franken“ des Bayerischen Rundfunks. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken bestätigte den Vorfall gegenüber FOCUS Online: „Es gab einen Toten in einem Jobcenter in Rothenburg in Folge einer Messerstecherei“, so der Sprecher. Die tödliche Attacke habe am Vormittag stattgefunden.

    Bei dem Toten handelt es sich um einen 61 Jahre alten Mitarbeiter der Behörde. Dies teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken am Mittwoch mit.“

    Die Polizei wird auf einer Pressekonferenz in Rothenburg weitere Details bekanntgeben. Der Fall erinnert an eine tödliche Attacke in einem Jobcenter in Neuss im Jahr 2012.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/rothenburg-toter-bei-messerstecherei-in-jobcenter_id_4319308.html

  27. #27 von Heimchen am Herd am 03/12/2014 - 19:30

    BRAKING NEWS: NETANYAHU BEENDET KOALITION MIT LAPID UND LIVNI
    Der israelische Ministerpräsident Binjamin Netanyahu hat Finanzminister Yair Lapid und Justizministerin Tzipi Livni entlassen und damit die Koalition mit den beiden zentristischen Parteien Yesh Atid und haTnua beendet.

    In der Koalition verbleiben noch Likud, Bayit Yehudi und Yisrael Beteinu. Damit verfügt die Koalition nicht mehr über eine Mehrheit in der Knesset und vorgezogene Neuwahlen stehen damit fest. Mit der Beendigung der Koalition erreichten die Auseinandersetzungen um Haushaltsfragen sowie sicherheits- und außenpolitische Fragen ihren Höhepunkt.

    https://haolamnews.wordpress.com/2014/12/02/braking-news-netanyahu-beendet-koalition-mit-lapid-und-livni/

  28. #28 von mike hammer am 03/12/2014 - 21:27

    Geret Wilders bei der Front National

  29. #29 von mike hammer am 03/12/2014 - 22:25

    ACHTUNG

    Schwedendemokraten lassen die geduldete Rotgrüne Regierung Kolabieren!

  30. #30 von Harald am 04/12/2014 - 11:39

    „Sie erschossen drei Verkehrspolizisten“,
    „weiche Ziele“,
    „Ungläubige“.

    Irgendwie fühle ich mich an die Aussage Mazyeks,
    „Das atmet den Geist der NSU“ in diesem
    http://www.zeit.de/news/2012-03/21/terrorismus-zentralrat-der-muslime-warnt-vor-trittbrettfahrern-21063804
    Zusammenhang erinnert.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/tschetschenien-gefechte-grosny

  31. #31 von Harald am 04/12/2014 - 11:43

    „…die Aussage Mazyeks…“

    …b e v o r der/die Täter,
    das Umfeld bekannt war.

  32. #32 von Harald am 04/12/2014 - 13:20

    Woody macht den Kohelet*
    „Die Sonne wird erlöschen“

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/woody-allen-ueber-magic-in-the-moonlight-die-sonne-wird-erloeschen-1.2251221

    „Kohelet“
    Im Tanach wird der Text unter den Ketuvim „Schriften“ geführt, im Alten Testament unter den Büchern der Weisheit.

    „Windhauch, Windhauch, sagte Kohelet, Windhauch, Windhauch, das ist alles Windhauch.
    Welchen Vorteil hat der Mensch von all seinem Besitz, für den er sich anstrengt unter der Sonne?“….

    „Ich, Kohelet, war in Jerusalem König über Israel.
    Ich hatte mir vorgenommen, das Wissen daraufhin zu untersuchen und zu erforschen, ob nicht alles, was unter dem Himmel getan wurde, ein schlechtes Geschäft war, für das die einzelnen Menschen durch Gottes Auftrag sich abgemüht haben.
    Ich beobachtete alle Taten, die unter der Sonne getan wurden. Das Ergebnis: Das ist alles Windhauch und Luftgespinst.
    Was krumm ist, kann man nicht gerade biegen; / was nicht da ist, kann man nicht zählen.
    Ich überlegte mir Folgendes: Ich habe mein Wissen immerzu vergrößert, sodass ich jetzt darin jeden übertreffe, der vor mir über Jerusalem geherrscht hat. Oft konnte ich Wissen und Können beobachten.
    So habe ich mir vorgenommen zu erkennen, was Wissen wirklich ist, und zu erkennen, was Verblendung und Unwissen wirklich sind. Ich erkannte, dass auch dies ein Luftgespinst ist.
    Denn: Viel Wissen, viel Ärger,** / wer das Können mehrt, der mehrt die Sorge.“

    http://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/koh1.html

    Nein,
    ich identifiziere mich insofern nicht (ausnahmslos) mit dem Text,
    als bzw. wenn Gedanken über nicht Änderbares
    (als außerhalb einer Einwirkungsmöglichkeit liegend erachtet)
    zu Resignation, Tatenlosigkeit, Lethargie und Ähnlichem,
    zu „absoluten“ Aussagen führen,
    wenn das Individuum nicht „aus sich heraus“ kann.
    Was „Tatenlosigkeit“, Lethargie betrifft:
    Dies ist bei Woody Allen nicht der Fall,
    im Gegenteil.
    Bei (seinen) Gedanken über Sinn(losigkeit), Vergängliches,…
    sieht die Sache e bissl anders aus.(*)

    (**)Dies implizierte eine „negative Welt“

    Die „Welt“ wird durch die subjektive Brille jedes Individuums gesehen,
    rosarot, grau, schwarz,…
    wie auch immer.

    …“grün“(nicht grün „ohne“) (pbuh)

  33. #33 von Harald am 04/12/2014 - 13:27

    „grün“ (pbuh)
    Gemeint ist nicht grün ohne Gänsefüßchen,
    also die Farbe,
    mit „grün“ ist die Politik der „Die Grünen“ und von ihnen Verzapftes gemeint.

  34. #34 von Heimchen am Herd am 04/12/2014 - 20:28

    Berlin: Weihnachtsmarkt in Winterfest umbenannt – Gegen den Willen der Bürger

    Am ersten Advent wurde vielen Bürgern von Berlin-Kreuzberg erst bewusst, dass Frau Monika Herrmann, die Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg, den örtlichen Weihnachtsmarkt in ein „Winterfest“ umbenannt hat, obwohl eine zweidrittel-Mehrheit in der Bevölkerung dies ablehnte.

    Diese Umbenennung des Weihnachtsmarktes soll zu einem besseren Miteinander des christlichen und muslimischen Kulturkreis in der Stadt führen. Außerdem soll religiösen Veranstaltungen in der Öffentlichkeit kein Raum mehr erteilt werden, so ist es in dem Beschluss des Bürgermeisteramts zu lesen.

    Ähnliche Beschlüsse gab es auch in anderen Städten sowie bei den Sankt-Martins-Festen, die vielerorts mittlerweile nur noch „Lichterfest“ oder „Sonne-Mond-und-Sterne-Fest“ genannt werden.

    http://www.shortnews.de/id/1129386/berlin-weihnachtsmarkt-in-winterfest-umbenannt-gegen-den-willen-der-buerger

    Hahaha….die Kommentare haben es aber in sich, herrlich!

  35. #35 von Harald am 05/12/2014 - 10:11

    „Mutti“ sieht nicht das,
    was es ist,
    ein Geschäftsmodell,
    um Geld zu erpressen,
    „Willst du Geschwindigkeit, so musst du mehr zahlen!“
    „Mutti“ sieht ihre Vorteile in einem „bevorzugten“ Netz,
    „Mutti“ sieht das, was eine Lobby ihr hinsichtlich „Innovation“ und „Fortschritt“
    eingeredet hat.
    „Mutti“ ist schon ganz wusselig,
    sie kann es kaum abwarten.

    Das „passt“ als weiterer „Meilenstein“ zu ihren sonstigen volkswirtschaftsschädlichen,
    die Interessen Anderer (und eigene) bedienenden Handlungen.
    (Energie, Atomausstieg, Russland, Ukraine,…….)

    Es ist hohe Zeit,
    dass „Mutti“ abhaut.

    Die Schäden bleiben.

    „Merkel plädiert für „Spezialdienste““
    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/webwelt/article135037755/Merkel-plaediert-fuer-Spezialdienste.html

    „Mutti“, nimm dein Bett und gehe!
    Bitte, bitte!

  36. #36 von Harald am 05/12/2014 - 10:31

    Nichts gegen Innovation,
    nichts gegen Fortschritt,
    nichts Gewinn,
    nichts gegen Gewinndenken,
    nichts gegen Reibach,
    die Wirklichkeit wird e bissl anders aussehen.
    Man wird bisherige Dienste künstlich verlangsamen,
    („notgedrungen“, „technisch und durch die „Umstände“ bedingt“)
    um die Kunden von der Notwendigkeit eines (Vertrag-)Wechsels
    zu „überzeugen“.

    „Her mit der Kohle, Schätzchen, Blödmann,…!“
    …und wenn nicht, lädst du, bis der Tod eintritt, Depp!

    Hoch das Bein!
    Telekom.Aktien sind angesagt!

  37. #37 von Heimchen am Herd am 05/12/2014 - 15:36

    Was soll man dazu sagen, ein Dr. Bandagingo aus Afrika, hat mich in seinen Kreis aufgenommen.

    Wie komme ich zu der Ehre? Ich weiß es nicht!

    Es muss an meiner Musik liegen, denke ich mal. 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=4DkeNh3YCys .

  38. #38 von Heimchen am Herd am 05/12/2014 - 20:29

    Merkel will stärkeren Islam in der BRD

    Posted on Dezember 3, 2014 von indexexpurgatorius

    Nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird der Islam in Deutschland in Zukunft noch deutlicher sichtbar werden. “Moscheen etwa werden stärker als früher ein Teil unseres Stadtbildes sein”, sagte Merkel.
    “Unser Land wird sich weiter verändern”, sagte die Kanzlerin. “Integration sei eine Aufgabe für die Gesellschaft, die Einwanderer aufnimmt.” räumte Merkel ein.

    Die Regierungschefin will Integrationsunwilligen nach eigenen Worten mit Strenge begegnen.
    Die Bundesregierung werde in Zukunft dafür sorgen, dass Sanktionsmöglichkeiten über die Kürzung von Sozialleistungen konsequent angewendet werden.
    Merkel geht davon aus, dass die Deutschen in Zukunft sich in den Islam integrieren, da dies ein Zeichen von Toleranz, Respekt und das miteinander leben ist. “Das muss jeder akzeptieren, der hier weiter leben will”, sagte sie.”

    So will sie auch, dass Moscheen, so wie die Merkez – Moschee in Duisburg, in Zukunft in immer mehr Städten zu sehen sind und sein müssen, denn nur so kann eine Gleichberechtigung des Islam mit dem Christentum erreicht werden, sagte Merkel.
    Auch glaubt die Kanzlerin, dass bald deutsche Feiertage eingeschränkt und dafür muslimische Feiertage gefeiert werden.

    Auf Vorschlag von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel sollen ab 2015 sowohl der Ostermontag als auch der zweite Weihnachtsfeiertag als gesetzliche Feiertage wegfallen. „Das ist in anderen Ländern bereits immer schon so. Insofern passen wir uns da auch nur internationalen Gepflogenheiten an“, hieß es dazu ergänzend aus dem Innenministerium. Dies sei auch mit den Vertretern der christlichen Kirchen und der Gewerkschaften so abgesprochen.
    Merkel betonte, “auch der Islam genieße in Deutschland Grundrechte, die die Bevölkerung zu achten habe!”

    Da wird Merkel sicherlich viel Unterstützung von der Antifa und den Gesinnungsterroristen, dem DGB, der EKD und anderen Kirchen und Gewerkschaften erhalten.

    **************************************************************************************************************

    Herrlich…

  39. #39 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 13:45

    Die Kanzlerin: eine Machtmaschine. Das Volk: selbstgefällig. Die Journalisten: handzahm. Der New Yorker Journalist George Packer hat ein niederschmetterndes Porträt über Angela Merkel und die Deutschen geschrieben.

    Für die Zeitschrift „The New Yorker“ hat George Packer nicht nur ein Porträt der deutschen Kanzlerin Angela Merkel verfasst. Mehr noch: Der US-Journalist, ein ruhiger Beobachter und exzellenter Stilist, hat die Deutschen porträtiert und die Mechanismen der deutschen Öffentlichkeit. Der Blick von außen legt schonungslos frei, was aus der Innensicht den Ruch des Radikalen hat: Volk und Kanzlerin haben einen Pakt der Politikvermeidung geschlossen – und ganz viele Journalisten helfen eifrig mit.

    Der Amerikaner zeigt ein Land im Tiefschlaf und die Kanzlerin als Fachkraft für politische Anästhesie. Fassungslos wohnt Packer einer Sitzung des Bundestags bei. Sein Fazit: „Angela Merkel, Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland und mächtigste Frau der Welt, gibt sich alle Mühe, nicht interessant zu sein.“

    Weiterlesen hier: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/augstein-kolumne-ueber-merkel-portraet-von-us-journalist-packer-a-1006582.html

    Sehr gut beobachtet, Herr Packer!

  40. #40 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 13:54

    Paolo Nutini – One Day

    https://www.youtube.com/watch?v=s7AeNLUkJBI .

    Hach…ich liebe diesen Kerl und seine herrliche Stimme…

  41. #41 von Harald am 06/12/2014 - 17:30

    http://news.google.com/news/rtc?ncl=do-6QElWJKGROkMtDxOLkblVFzoKM&authuser=0&ned=de&topic=h&siidp=7a5d57eec199d695ed2b8a1b0125d4e9bd47

    Danke, “Mutti“,
    danke, ihr europäischen Arschlöcher,
    danke an die,
    die sie lenken.

    Der große Führer Erdogan wird dies alles mit Freuden sehen.

    „Noch ist nichts ausgemacht, noch ist nichts entschieden“,
    meint ihr?

    Konzertierte Aktionen aus purer Geldgeilheit und Menschenverachtung
    (Poroschenko: „Ich bringe euch den Frieden“)
    haben ihren Preis.

  42. #42 von Harald am 06/12/2014 - 18:03

    Die euch lenken,
    korrumpieren
    (dazu gehören immer zwei)
    werden sagen:
    „Was geht das uns an?“

    Hoch das Bein!

  43. #43 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 18:04

    #41 von Harald

    Harald, höre bitte auf, sie Mutti zu nennen, sie ist KEINE Mutter!

    Das ist eine Beleidigung für alle Mütter!

  44. #44 von Harald am 06/12/2014 - 18:08

    #43 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 – 18:04

    „Mutti“ in Gänsefüßchen bedeutet (für mich)
    das Gegenteil.

  45. #45 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 18:09

    Eine MUTTER würde NIEMALS ihr Volk verraten, niemals!

    Hat sie doch Kinder und muss an die Zukunft ihrer Kinder denken!

  46. #46 von Harald am 06/12/2014 - 18:11

    …so wie
    „ehrenwerte Gesellschaft“,
    „weiße Weste“ und Konsorten,
    aber das weißt du ja selbst.

  47. #47 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 18:11

    #44 von Harald

    “Mutti” in Gänsefüßchen bedeutet (für mich)
    das Gegenteil.“

    Ich weiß, Harald…aber trotzdem tut es mir als Mutter weh, verstehst Du das?

  48. #48 von Harald am 06/12/2014 - 18:22

    Mutter-Kind-Beziehung
    Erinnerung,
    ich verstehe dich. *

    …wäre ich jetzt Steven Spielberg,
    würde ich weitermachen,
    bis alles Rotz und Wasser heult.

    Das hat er drauf.

    (*) ist nichtsdestotrotz ernst gemeint.
    eines hat nichts mit dem anderen zu tun.
    😉

  49. #49 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 18:43

    Das Wort… Mutter… verliert immer mehr seinen Stellenwert in unserer Gesellschaft.
    Nein, nicht nur das Wort Mutter, sondern die Rolle der Mutter, die immer mehr verdrängt
    wird, ja, verteufelt wird.

    Und solche „Frauen“ verabscheue ich zu tiefst!

    Eine Glosse von Hedwig Dohm aus dem Jahr 1900. Die kursiv geschriebenen Stellen tauchten erst 2014 Tapfer im Nirgendwo auf.

    http://tapferimnirgendwo.com/2014/11/24/eine-anregung-zur-erziehungsfrage-2/

    DAS sind die Worte einer Frauenhasserin, eines Regimentsweibes, einens Flintenweibes!

    Pfui Teufel!

  50. #50 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 18:57

    Ich habe immer noch die Worte meiner Nachbarin in den Ohren, einer Akademikerin.

    Die es nicht aushielt, dass eines ihrer drei Kinder, laut spielend, ihrer Entspannung vom
    Berufsleben störte.

    Nehmt mir doch mal einer dieses Kind ab, meinte sie zu ihrem Mann.

    DIESES Kind, war ihr der Name ihres Kindes entfallen? Was sind das heutzutage nur
    für „Mütter“, die so auf ihre Kinder reagieren?

    Sie empfinden Kinder als eine Last und nicht als ein Geschenk, das finde ich sehr, sehr
    traurig! Die armen Kinder, kann ich da nur sagen!

  51. #51 von Harald am 06/12/2014 - 19:20

    #50 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 – 18:57

    Der Mensch ist zum großen Teil „ein Triebtäter“,
    abhängig von „innerer Chemie“,
    Hormonen,…

    Der Geburtsvorgang, Hormonausschüttung, Glücksgefühle,…
    …oder auch Traumata… bestimmen die (Nicht-)Beziehungen,
    denke ich.

    Verstehe mich nicht falsch:
    Gedankenarbeit, Charakter, Beziehung,…
    …ich bin Lichtjahre entfernt, dies alles „einer Chemie“ zuzuordnen.

    Es gibt aber zweierlei:

    „Berechtigte“ Depressionen, „berechtigte“ Glücksgefühle,…was auch immer,…
    neben „durch Chemie“, Hormone,……
    (krankhafte Über-, Unterproduktion)
    Krankheiten, organische-, materiell Schäden Verursachtes…

    Zur Mutterrolle und Pro- und Contra-Sermonen:

    Vieles entsteht vonseiten jener,
    die auch ihren Platz in der Gesellschaft haben wollen.
    Da wird (mitunter) „kunstvoll“ geistig onaniert und mehr,
    was das Zeug hält.

    Jeder sollte seinen Platz haben.

    Und was Mütter betrifft:

    Sie sollten ihnen einen Platz einräumen,
    veranlasst durch eigenes Glück,
    nicht gezeigtes Mitleid,
    solange das Ganze nicht in Destruktion,
    Aggressivität, Verunglimpfung, Hass oder Schädigung (zum Beispiel von Kindern)
    ausartet.

  52. #52 von Harald am 06/12/2014 - 19:22

    …odrrr?

    …Elend!…

  53. #53 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 19:34

    Harald…hast Du Kinder?

    Ich habe Kinder und ich weiß, wovon ich rede. Es gibt Frauen, da wäre es besser, sie hätten
    keine Kinder. Und es gibt Frauen, die keine Kinder haben, was sehr zu bedauern ist.

    Das Leben ist schon seltsam…aber vielleicht hat alles so seine Richtigkeit, oder?

  54. #54 von Harald am 06/12/2014 - 19:46

    #53 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 – 19:34

    „Harald…hast Du Kinder?

    Ich habe Kinder und ich weiß, wovon ich rede. Es gibt Frauen, da wäre es besser, sie hätten
    keine Kinder. Und es gibt Frauen, die keine Kinder haben, was sehr zu bedauern ist.

    Das Leben ist schon seltsam…aber vielleicht hat alles so seine Richtigkeit, oder?“

    Nein,
    ich habe keine Kinder.

    Es gab in meinem Leben Beziehungen zu Kindern,
    für die ich mich selbst geopfert hättem
    für die ich viel Zeit geopfert habe.
    „Geopfert“?
    Nein.
    Freudig gegeben,,
    auf das Glück des Kindes abgezielt.
    „Opfer“?
    Nein.
    Geschenk, Glück.

  55. #55 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 19:55

    #54 von Harald

    Kinder sind immer ein Geschenk, Harald.

    Auch wenn man selbst keine Kinder hat, sich aber für Kinder einsetzt, rechne ich das sehr
    hoch an! Kinder können sich glücklich schätzen, wenn sie geliebt werden, egal ob von
    Vater, Mutter…oder einem Menschen, der Kinder einfach etwas Gutes tun möchte!

  56. #56 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 20:38

    Nickelback – Lullaby

    https://www.youtube.com/watch?v=4OjiOn5s8s8 .

    Da kommen mir die Tränen…

  57. #57 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 20:41

    Und da soll mir einer erzählen es gäbe keine Muttergefühle, es auch Vatergefühle!

  58. #58 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 20:45

    Und überhaupt, Kinder bleiben für ihre Eltern IMMER Kinder, egal, wie alt sie sind!

    https://www.youtube.com/watch?v=KFBf_alErog .

    Das kommt mir irgendwie bekannt vor…

  59. #59 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 21:27

    Das Leben ist so voller Überraschungen, es geschehen Dinge, von denen man nie
    geträumt hätte, dass sie geschehen wird…sie sind geschehen und das ist gut so…

    https://www.youtube.com/watch?v=NNtdh7dbFAU .

    Ich weiß, meine Welt nicht Eure…oder doch?

  60. #60 von Heimchen am Herd am 06/12/2014 - 21:37

    Pink Floyd – Comfortably Numb

    https://www.youtube.com/watch?v=YWGSFT_SoDg .

    Sie begleiten mich schon mein ganzes Leben…

  61. #61 von mike hammer am 07/12/2014 - 15:27

    # qq

    islamophobe islamisten protestieren gegen den islam

    auf deutsch, hat aber noch nicht die runde gemacht

  62. #62 von Heimchen am Herd am 07/12/2014 - 18:26

    Geheimes Transkript aus dem Weißen Haus aufgedeckt

    US-Präsident Barack Obamas Administration prüft, ob sie gegen Bautätigkeit in der Westbank und Ostjerusalem vorgehen soll statt sich mit der Abgabe von verurteilenden Äußerungen zu begnügen.

    Hochrangige Vertreter Israels sagten, dass Vertreter des Weißen Hauses vor ein paar Wochen eine unter Verschluss gehaltene Diskussion über die Möglichkeit führten aktive Maßnahmen gegen die Siedlungen zu ergreifen.

    Ein paar hochrangige US-Vertreter, an die Ha’aretz herantrat, stritten dies nicht ab, lehnten es aber ab weitere Einzelheiten preiszugeben. Die Sprecherin des Nationalen Sicherheitsrats, Bernadette, Meehan, lehnte einen Kommentar ab.

    Eine Diskussion über ein solch sensibles und politisch aufgeladenes Thema im Weißen Haus ist extrem auffallend und zeigt, bis zu welchem Grad die Beziehungen zwischen der Obama-Administration und der Regierung Netanyahu sich verschlechtert haben…

    Weiterlesen bei Heplev!

    https://heplev.wordpress.com/2014/12/07/geheimes-transkript-aus-dem-weisen-haus-aufgedeckt/#comment-22947

    Herrlich…

  63. #63 von Dienstag am 07/12/2014 - 21:38

    #22 von Heimchen am Herd am 02/12/2014 – 20:36

    „Hat man Dich wieder gesperrt E.M. ?“

    Ja, liebes Heimchen, „man“, also QQ, hat mich mal wieder gesperrt und dadurch ihre Unsouveränität erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was mir zum wiederholten Male zu einem Wetterfolg verholfen hat. 😉

    Wenn Du mich also demnächst auch unter diesem Nick hier nicht mehr sehen wirst, dann weißt Du ja, woran das liegt. 😉

  64. #64 von Dienstag am 07/12/2014 - 21:40

    Deswegen wünsche ich Dir vorsichtshalber schon mal ein Frohes Fest! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=z8Vfp48laS8 .

  65. #65 von Heimchen am Herd am 07/12/2014 - 21:57

    #63 von Dienstag

    „Ja, liebes Heimchen, “man”, also QQ, hat mich mal wieder gesperrt und dadurch ihre Unsouveränität erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was mir zum wiederholten Male zu einem Wetterfolg verholfen hat. 😉 “

    Das hatte ich mir schon gedacht. Du hast mir so gefehlt! Bleib mir ja erhalten! 😉

    Ich wünsche Dir auch ein Frohes Fest! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=EvDxSW8mzvU .

    Bis bald…

  66. #66 von Dienstag am 07/12/2014 - 21:59

    #65 von Heimchen am Herd am 07/12/2014 – 21:57

    “ Bleib mir ja erhalten! :wink:“

    An mir soll das nicht scheitern. 😉
    Vielleicht solltest Du mal mit QQ reden …

  67. #67 von Heimchen am Herd am 07/12/2014 - 22:14

    #66 von Dienstag

    „An mir soll das nicht scheitern. 😉
    Vielleicht solltest Du mal mit QQ reden …“

    Die werden das hier schon lesen…

    Vielleicht hattest Du es das letzte Mal etwas zu sehr übertrieben?

    Bist ja ein kleiner Hitzkopf… aber ein liebenswerter. 😉

    Also….QQ… ER fehlt mir so…. ohne ihn, bin ich nur halb so gut!

    https://www.youtube.com/watch?v=niCTU47A7dU .

    Er will sich auch bessern…

  68. #68 von Dienstag am 07/12/2014 - 22:22

    #67 von Heimchen am Herd am 07/12/2014 – 22:14

    „Vielleicht hattest Du es das letzte Mal etwas zu sehr übertrieben?“

    Nun, ich wüsste jetzt wirklich nicht, womit ich es denn übertrieben hätte.

    Und dass ich nicht immer einer Meinung bin mit dem hier vorherrschenden Mainstream, das dürfte der Grund ja wohl nicht sein, oder?

    Ansonsten müsste ich ja annehmen, dass QQ mit Meinungen, die von ihrer Meinung abweichen, nicht umgehen kann und diese abweichenden Meinungen in totalitärer Manier eliminiert. Doch das will ich jetzt erst mal noch nicht glauben.

  69. #69 von Heimchen am Herd am 07/12/2014 - 22:36

    #68 von Dienstag

    „Ansonsten müsste ich ja annehmen, dass QQ mit Meinungen, die von ihrer Meinung abweichen, nicht umgehen kann und diese abweichenden Meinungen in totalitärer Manier eliminiert. Doch das will ich jetzt erst mal noch nicht glauben.“

    Ich denke, QQ kann durchaus mit anderen Meinungen umgehen, denn ein Blog, wo ALLE
    immer nur einer Meinung sind, ist langweilig und es kommt keine richtige „Stimmung“ auf.

    Nur sollte man immer auf den guten Ton achten, wobei gerade Du, nie aus der Rolle gefallen
    bist, soweit ich mich entsinne. Da gibt es ganz andere hier, ich will jetzt keine Namen nennen.

  70. #70 von Heimchen am Herd am 07/12/2014 - 22:49

    So… ich mache jetzt Feierabend…

    https://www.youtube.com/watch?v=oqe7cfimTyw .

    Gute Nacht…. 😉

  71. #71 von mike hammer am 08/12/2014 - 00:38

    14 jährige zu tode gepeitscht weil sie vergewaltigt wurde
    ein schariagericht veruteilte sie zu 100 peitschenhieben, von denen 70 sie töteten.

  72. #72 von Heimchen am Herd am 08/12/2014 - 13:59

    Ich habe gerade in unseren Briefkasten geschaut und siehe da…was finde ich darin?

    Den Cicero und zwar die neueste Ausgabe Nr. 12 Dezember 2014 für Euro 8,50

    Haben die zu viel Geld, dass sie jetzt schon ihr Magazin verschenken?
    Oder werden sie ihren Scheiß einfach nicht los, weil keiner ihn mehr kauft?

    Auf der Titelseite:

    Das Boot ist voll…

    Ohh… dachte ich, jetzt sind die vom Cicero auch endlich aufgewacht.
    Aber da habe ich mich zu früh gefreut, sie sind nämlich der Meinung, dass das Boot
    noch lange nicht voll ist, auch wenn es schon auf dem Meeresboden liegt.

    http://shop.cicero.de/cicero-dezember-2014.html

    Ich werde vom Cicero genötigt, mir diesen Scheiß anzugucken und zu lesen.

    Ist das jetzt eine Art „Zwangs-Desinformation“ von den Medien?
    Ich sehe es schon kommen, demnächst müssen wir auch noch eine Zwangsabgabe
    für die Printmedien bezahlen, ob wir den Scheiß lesen oder nicht.

  73. #73 von Harald am 08/12/2014 - 15:03

    „Grausamer Fund! Spaziergänger finden zerstückelte Leiche“

    Es wird doch nichts passiert sein?

    „12.30 Uhr: Waldshut-Tiengen – Bei einem Waldspaziergang im südbadischen Waldshut-Tiengen hat ein Mann eine zerstückelte Leiche entdeckt. Es handele sich um den Torso einer erwachsenen Frau, teilte die Polizei am Montag mit. Kopf und Gliedmaßen fehlten. Der Rumpf der Frau lag in einem Plastiksack und wurde am Sonntagmittag an einer Straßenböschung gefunden.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-ticker-mh17-wrackteile-rollen-quer-durch-deutschland_id_4328984.html

  74. #74 von Dienstag am 08/12/2014 - 17:02

    #72 von Heimchen am Herd am 08/12/2014 – 13:59

    „Haben die zu viel Geld, dass sie jetzt schon ihr Magazin verschenken?“

    Vielleicht hat Dir ja auch ein wohlmeinender Nachbar den „Cicero“ in den Briefkasten gesteckt. 😉

  75. #75 von Heimchen am Herd am 08/12/2014 - 17:09

    #74 von Dienstag

    Da bist Du ja, lieber Egon am Dienstag. 😉

    „Vielleicht hat Dir ja auch ein wohlmeinender Nachbar den “Cicero” in den Briefkasten gesteckt“

    Das kann natürlich auch sein, aber ich denke eher, die werden ihre Magazine nicht los. 😉

  76. #76 von Heimchen am Herd am 08/12/2014 - 17:23

    Die Düsseldorfer sollten es „Dügida“ schwer machen

    Meinung | Düsseldorf. Die „Dügida“-Demonstration am Montagabend am Landtag ist die erste Kundgebung des islamfeindlichen Bündnisses in einer westdeutschen Großstadt. Die Düsseldorfer sollten nachdrücklich klar machen, dass rechtspopulistisches Gedankengut hier nicht auf fruchtbaren Boden fällt. RP Online unterstützt deshalb die Gegendemonstration auf dem Johannes-Rau-Platz. Von Judith Conrady

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/die-duesseldorfer-sollten-es-duegida-schwer-machen-aid-1.4724226

    Auf WDR 2 wird gelogen, dass sich die Balken biegen!

    Politiker aller großen Düsseldorfer Parteien haben sich zur Gegendemo angekündigt. Um 18 Uhr, also eine halbe Stunde vor Beginn der „Dügida“-Demonstration, beginnt die Gegenkundgebung, zu der auch auf Facebook aufgerufen wird. Ab 17.30 Uhr treffen sich die Teilnehmer auf dem Johannes-Rau-Platz. SPD, CDU, Grüne, FDP, die christlichen Kirchen und der DGB haben ihre Unterstützung zugesagt. Auch die Rheinische Post und RP Online unterstützen dies. Wer ein Zeichen gegen Stammtisch-Parolen setzen möchte, sollte sich den „Dügida“-Gegnern anschließen.“

    Ach nee….die CDU also doch, habe ich mir doch gedacht, dass sie einknicken werden.

    Diese Volksverräter haben alle kein Rückgrat!

  77. #77 von Heimchen am Herd am 08/12/2014 - 17:45

    Polizei rechnet mit bis zu 2000 Teilnehmern

    Am Montagabend soll vor dem Düsseldorfer Landtag eine Demonstration der Gruppierung „Dügida – Düsseldorf gegen die Islamisierung des Abendlands“ stattfinden. Innenminister Jäger kritisiert die Demo als ideale Plattform für Nazis und Rechtspopulisten.

    Jäger zeigt sich besorgt

    Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) zeigte sich im Vorfeld der Demonstration besorgt. Der Düsseldorfer Pediga-Ableger biete Rechtsextremisten und Rechtspopulisten eine Plattform, so Jäger. Den Aktivisten gehe es darum, diffuse Ängste zu schüren und für die eigene Propaganda zu nutzen.

    Auch Verena Schäffer, innenpolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, warnte vor Dügida. „Rechtsextreme wie NPD, Pro NRW und Die Rechte nutzen Ängste in der Gesellschaft als Nährboden, um ihre menschenverachtende Hetze zu verbreiten. Das ist unerträglich“, so Schäffer. „Ich freue mich über den breiten Protest in der Zivilgesellschaft gegen diese rassistische Stimmungsmache.“

    http://www.ksta.de/nrw/duegida-demo-in-duesseldorf-polizei-rechnet-mit-bis-zu-2000-teilnehmern,27916718,29265490.html

    Irgendwo habe ich einen Kommentar gelesen…

    Wieso gerade im vornehmen Düsseldorf demonstriert wird.
    Vielleicht wird die Demo ja auch ganz „vornehm“…wer weiß?

    Nur mal so nebenbei…im vornehmen Düsseldorf, gibt es auch Stadtteile, da weiß man
    nicht mehr, ob man in einer deutschen Großstadt wohnt.

    Danke Hannelore, Du blöde Kuh!

    Wir waren ja schon mal hinter ihr auf der Autobahn….
    Ihr Wagen hat das Nummernschild… NRW 1 😉

    Sie musste uns vorbeilassen, wir waren eben schneller, als ihre Kutsche! 😆

    Mein Mann gab Gas….und sie ward nicht mehr gesehen… dazu hörten wir die Stones…

    https://www.youtube.com/watch?v=jDS128RNCKs .

    Herrlich…

  78. #78 von Dienstag am 08/12/2014 - 17:58

    #77 von Heimchen am Herd am 08/12/2014 – 17:45

    Kann der Organisator von Dügida denn mit der kriminellen Vergangenheit von Lutz Bachmann (Pegida) mithalten?

    „Lutz Bachmann (41) flüchtete wegen Straftaten im Rotlicht-Milieu einst nach Südafrika, wurde zu dreieinhalb Jahren verurteilt, saß einen Teil der Strafe in Deutschland ab. Verurteilt wurde er später auch noch wegen des Besitzes von Kokain.“

    http://www.bild.de/politik/inland/demonstrationen/asylgegner-bruellen-wir-sind-das-volk-38805000.bild.html

  79. #79 von Heimchen am Herd am 08/12/2014 - 18:05

    #78 von Dienstag

    „Kann der Organisator von Dügida denn mit der kriminellen Vergangenheit von Lutz Bachmann (Pegida) mithalten?“

    Das weiß ich nicht, Egon…aber Du weißt bestimmt mehr, wie ich Dich kenne. 😉

  80. #80 von Heimchen am Herd am 08/12/2014 - 21:47

    #78 von Dienstag

    Hat man Dir wieder den Stecker gezogen? Ich hoffe nicht!

    https://www.youtube.com/watch?v=Z2RTtm0ZtKQ .

    Gute Nacht…. 😉

  81. #81 von Heimchen am Herd am 09/12/2014 - 16:09

    Tango with Lions ~ In a Bar

    ttps://www.youtube.com/watch?v=IhqqZN0H7CI .

    Ach…Egon am Dienstag…. Du weißt ja, wo Du mich finden kannst….

  82. #82 von Heimchen am Herd am 09/12/2014 - 16:13

    https://www.youtube.com/watch?v=IhqqZN0H7CI .

    Sie hat sich geweigert…. verstehe ich… bei Ihr darf nur ich, sonst keiner!

  83. #83 von Heimchen am Herd am 09/12/2014 - 17:52

    Wer jammert über die Antiislamisten-Demos?

    Denken erwünscht – Der Kelle-Blog

    https://heplev.wordpress.com/2014/12/09/wer-jammert-uber-die-antiislamisten-demos/#comments

    Diese Volksverräter, regen sich nur auf, wenn es um ihre Lieblinge, den Moslems
    geht. Wie sich ihre deutschen Landsleute fühlen und welche Ängste sie haben,
    das interessiert sie nicht im Geringsten.
    Sie haben die Themen nicht verschlafen, sie haben gedacht, uns täuschen
    zu können, dies ist ihnen aber nicht gelungen! Die Deutschen sind zwar sehr
    gutmütig, aber nicht dumm!

  84. #84 von stm am 09/12/2014 - 19:36

  85. #85 von stm am 09/12/2014 - 19:40

    Und noch einen:

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.arbeitsmarkt-studie-jeder-sechste-beschaeftigte-fuer-seinen-job-ueberqualifiziert.d3c163fc-4682-4012-90b9-ce3b7742ae16.html

    Eindeutig Fachkräftemangel. Ossis raus, Bimbos rein. Sorry, aber da steht es schwarz auf weiß…

  86. #86 von stm am 09/12/2014 - 19:47

    Weiter geht ’s:

    http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/wm-2022-fifa-informantin-wirft-qatar-millionen-bestechung-vor-13311583.html

    Der Michel schaut gespannt zu. Zumindest macht er solange keinen anderen Unfug. Den macht er anschließend.

  87. #87 von stm am 09/12/2014 - 19:55

    Die Krönung:

    http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/studie-smalltalk-macht-menschen-zufriedener-901853447024.php

    Die Psychologin kam dabei zu dem Ergebnis, dass das Maß der Zufriedenheit zu etwa 30 bis 37 Prozent von genetischen Einflüssen abhängt.

    Klar, Zufriedenheit ist genetisch bedingt. Geschlecht und Dummheit sind es nicht. Gute Nacht zusammen.

  88. #88 von Heimchen am Herd am 09/12/2014 - 23:17

    Da hast Du aber allerhand Interessantes verlinkt, lieber stm, danke!

    So…Feierabend….

    https://www.youtube.com/watch?v=kI0Zye_ewPE .

    Gute Nacht… 😉

  89. #90 von Heimchen am Herd am 10/12/2014 - 16:02

    Hach…ist das schöne Musik…

    Angus & Julia Stone – Yellow Brick Road

    https://www.youtube.com/watch?v=H-I2IeODXEo .

  90. #91 von Heimchen am Herd am 10/12/2014 - 17:20

    Ich bin gerade im 30. Thread herrlich…

    Michael Burks – Hey Joe

    https://www.youtube.com/watch?v=Due8Vcy7WE4 .

    Spielt er nicht himmlisch Gitarre?

  91. #92 von Dienstag am 10/12/2014 - 17:36

    #91 von Heimchen am Herd am 10/12/2014 – 17:20

    „Spielt er nicht himmlisch Gitarre?“

    Ja, das tut er. Wobei ich das Original immer noch bevorzuge … 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=W3JsuWz4xWc .

    Diese Negen haben die Musik halt einfach im Blut! 😆 😆

  92. #93 von Heimchen am Herd am 10/12/2014 - 17:58

    #92 von Dienstag

    „Wobei ich das Original immer noch bevorzuge “

    Es gibt aber Musiker, die sind viel besser, als das Original. 😉

    Er ist so einer:

    With A Little Help Of My Friends Joe Cocker

    https://www.youtube.com/watch?v=POaaw_x7gvQ .

    Ich wünschte, ich wäre damals dabeigewesen! DAS war einmalig!

  93. #94 von Heimchen am Herd am 10/12/2014 - 18:52

    Nick Cave – Shoot me down

    https://www.youtube.com/watch?v=ks-AOweGuyE .

    Was für ein Musiker…was für ein herrliches Lied…

  94. #95 von Heimchen am Herd am 10/12/2014 - 19:19

    Queen – I Want It All

    https://www.youtube.com/watch?v=MStoUfrsCig .

    Einmalig…

  95. #96 von Heimchen am Herd am 10/12/2014 - 21:01

    Melvin Taylor- Blue jeans blues

    https://www.youtube.com/watch?v=jnttI7aEI0g .

    Was für ein herrlicher Blues…

  96. #97 von Harald am 10/12/2014 - 21:30

    Blues…

    …das muss man hören mit einem Tief !!! bass, (nichts „Topfiges“, bäääh).
    mit einem Tiefstbass,
    dass die Hosenbeine wackeln,
    für den vorher die Statiker kommen müssen.

    https://www.youtube.com/watch?v=wweC8uoWDbY&feature=player_detailpage .

  97. #98 von Heimchen am Herd am 10/12/2014 - 21:51

    #97 von Harald

    Der Blues ist unschlagbar…er erzählt das Leben… er ist das Leben…

    SNOWY WHITE – Midnight Blues

    https://www.youtube.com/watch?v=BDUXq9elv50 .

    Die Bluesgitarren müssen weinen, weinen, weinen…

  98. #99 von Heimchen am Herd am 10/12/2014 - 23:31

    So…Feierabend….

    https://www.youtube.com/watch?v=5OMFiqNA6Ag .

    Gute Nacht… 😉

  99. #100 von mike hammer am 10/12/2014 - 23:52

    staubtrocken im mausoleum

  100. #101 von Harald am 11/12/2014 - 08:05

    „BER“
    Mehdorn macht den Abflug,
    wie schon bei der Bahn und Air Berlin.
    Einige Naivlinge schreiben „Mehdorn muss gehen!“.

    Das Geld ist im Sack.
    Hoch das Bein!
    Die Welt ist schön.

  101. #102 von Heimchen am Herd am 11/12/2014 - 11:45

    Polen „beunruhigt“ wegen Russen-Manöver in der Ostsee

    In der Ukraine-Krise stehen sich der Westen und Russlands Präsident Wladimir Putin weiterhin unversöhnlich gegenüber. Immer wieder sorgt Putin mit deutlichen Aussagen für Konfliktpotential. Alle Nachrichten im Ticker.
    +++ Russische Justiz ermittelt gegen ukrainische Abgeordnete wegen Unterstützung von Terroristen +++
    +++ Poroschenko fordert von Russland Truppenabzug und Grenzschließung +++
    +++ Feuerpause im Osten der Ukraine hält offenbar +++
    11.22 Uhr: Russland hat angesichts der humanitären Katastrophe in der Ostukraine fünf Millionen US-Dollar (umgerechnet vier Millionen Euro) an das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen überwiesen. Das Geld stamme aus dem Haushalt für dieses Jahr, teilte die russische Regierung am Donnerstag auf ihrer Internetseite mit.

    http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise-poroschenko-fordert-russland-zum-abzug-seiner-truppen-auf_id_4337841.html

    Ich bin auch beunruhigt, aber nicht wegen Putin!

  102. #103 von Harald am 12/12/2014 - 07:30

    Süüüüüßer die Glocken nie klingen,……..
    aaaals zu der Waaheinachtszeit,…..

    „Beamtenbund droht Bahn mit „einem der schlimmsten Arbeitskämpfe „aller Zeiten““
    http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/alles-bisherige-war-nur-kinderkram-beamtenbund-droht-bahn-mit-einem-der-schlimmsten-arbeitskaempfe_id_4340185.html

    „Drei leerstehende geplante Flüchtlingshäuser brennen in Vorra . Hakenkreuze entdeckt“
    http://news.google.com/news/story?cf=all&ned=de&hl=de&topic=h&ncl=diYPQeHZrscCe0MvC6D03l_wW6HbM

  103. #105 von Heimchen am Herd am 13/12/2014 - 21:24

    Archive – You All Look The Same To Me – Full Album

    https://www.youtube.com/watch?v=JuW28OHGHbk .

    Herrliche Musik…ich liebe die Band…

  104. #106 von Harald am 14/12/2014 - 06:43

    Innenminister warnen vor Hetze

  105. #107 von Heinz Ketchup am 14/12/2014 - 10:47

    Jörg Uckermann muss für das unberechtigte Kassieren von Sitzungsgeldern in den Knast, Martin Schulz dagegen erhält für das gleiche Vergehen keine Strafe sondern den Karlspreis 2015! 😦

    Auszeichnung für EU-Parlamentspräsident:
    Martin Schulz erhält Karlspreis 2015

    „Der Internationale Karlspreis geht im kommenden Jahr an EU-Parlamentspräsident Martin Schulz. Das teilte das Karlspreisdirektorium heute im Aachener Rathaus mit. Schulz sei ein herausragender Repräsentant für die Belebung der europäischen Demokratie.“

    http://www1.wdr.de/themen/politik/aachener-karlspreis100.html

  106. #108 von Heimchen am Herd am 14/12/2014 - 11:26

    #107 von Heinz Ketchup

    „Auszeichnung für EU-Parlamentspräsident:
    Martin Schulz erhält Karlspreis 2015“

    Die Aachener…die spinnen!

    Es muss an den Printen liegen. 😉

  107. #109 von Harald am 15/12/2014 - 09:00

    „Es gibt keine Islamisierung“
    Glauben wir doch Innenministern, Gaucklern, frechen, dummsdreisten Lügnern, Volksfeinden, Volksschädlingen, am Fleischtopf und Pfründen Lagernden.

    „Geiseldrama in Sydney
    Islamflagge gehisst“

    http://www.bild.de/news/ausland/geiselnahme/in-sydney-in-lindt-cafe-38980344.bild.html

    „Islamist nimmt Geiseln“
    „Islamist“
    Na bitte!
    Mit dem Islam hat das nichts zu tun.
    „Es gibt nur einen Gott und Mohammed ist sein Prophet“ steht auf der Fahne.

  108. #110 von Harald am 15/12/2014 - 09:40

    Korrektur

    „Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist sein Prophet“ steht auf der Fahne.

  109. #111 von Harald am 15/12/2014 - 10:57

    „Merry Christmess“

    So geht das schon gar nicht!
    Das ist kulturunsensibel!

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/geiselnahme-sydney-lindt-cafe-qf-38980360/4,c=0,h=554.bild.jpg .

  110. #112 von Harald am 15/12/2014 - 14:30

    „#101 von Harald am 11/12/2014 – 08:05
    „BER”
    Mehdorn macht den Abflug,
    wie schon bei der Bahn und Air Berlin.

    Das Geld ist im Sack.
    Hoch das Bein!
    Die Welt ist schön.“

    „Pannen-Airport
    Mehdorn kündigt Rücktritt als Berliner Flughafen-Chef an“

    http://www.focus.de/finanzen/news/pannen-airport-mehdorn-kuendigt-ruecktritt-als-berliner-flughafen-chef-an_id_4347218.html

    Auf den Bauch und den Bürzel kann man sich verlassen,
    die kriegen jetzt ´ne Extra-Portion.

  111. #113 von Harald am 15/12/2014 - 17:20

    „BER-Chef Hartmut Mehdorn gibt nach Auskunft der Flughafengesellschaft sein Amt auf. Mehdorn: „Ich bedauere meinen Rücktritt.““

    „Ich tue es nicht gerne, aber ich muss es tun!“

    Das wäre doch mal ein Satz für jeden Vergewaltiger:
    „Frau Doppel – Name, ich tue es nicht gerne, aber ich muss es tun!“

  112. #114 von Harald am 15/12/2014 - 17:33

    Werfen „Ereignisse“ ihre Schatten voraus?

    PI ist momentan nicht erreichbar.

  113. #115 von Harald am 15/12/2014 - 17:38

    „PI ist momentan nicht erreichbar.“

    …hat sich überholt,
    „Schnee von gestern“,
    es handelte sich wohl nur um einen kurzen Ausfall.

  114. #116 von Heimchen am Herd am 15/12/2014 - 17:40

    #114 von Harald

    „PI ist momentan nicht erreichbar.“

    Ich bin drin…

    PI-Liveticker ab 18 Uhr zu den Pegida – Demos

    Montag ist Pegida-Tag! Einen Livestream aus Dresden von RuptlyTV wie letzte Woche wird es leider heute nicht geben, aber dafür berichten wir ab 18 Uhr mit einem Liveticker von den bundesweiten Kundgebungen. Priorität wird dabei “das Original” in Dresden haben, wo heute – auch dank der Medien – bis zu 15.000 Teilnehmer erwartet werden. Aber auch in Bonn, Würzburg, Kassel und vielen anderen Städten wird heute wieder demonstriert und wir werden auch über diese Veranstaltungen mit Meldungen und ersten Fotos berichten. Seien Sie ab 18 Uhr mit dabei!
    Zur Einstimmung auf den hoffentlich erfolgreichen Abend hier nochmals das Video, das wir Ihnen heute Vormittag bereits präsentiert haben:

    http://www.pi-news.net/2014/12/pi-liveticker-ab-18-uhr-zu-den-pegida-demos/

  115. #117 von Heimchen am Herd am 15/12/2014 - 17:54

    PI und andere kritische Seiten, sind natürlich ein Dorn im Auge unserer Politikdarsteller.
    den Medien und der Migratenindustrie.

    Es geht um Macht und sehr viel Geld. Das wird bis aufs Blut verteidigt.

    Man geht dafür über Leichen (das eigene Volk)!

    Aber das Volk ist endlich aus seinem Tiefschlaf erwacht!

    Ich finde das Video besser zur Einstimmung: 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=nSCuej5A12E .

  116. #118 von yousuck am 15/12/2014 - 21:17

    Drecksnazis, kein Israeli, kein Jude braucht euch. Also hört auf euch einzuschleimen, niemand braucht euch, nicht mal eure ostdeutschen Arbeitsämter.

  117. #119 von Heimchen am Herd am 15/12/2014 - 22:22

    Unheilig – Große Freiheit

    https://www.youtube.com/watch?v=6Ie3KtiqDMI .

    Ich liebe seine Stimme und seine Texte…

  118. #120 von Heimchen am Herd am 15/12/2014 - 22:38

    Alexander Scheiner, Israel says:
    DECEMBER 12, 2014 AT 11:52
    An den Moderator, wenn Sie diese unflätige Person, Herrn Mike Hammer, nicht sperren, werde ich dafür sorgen, dass Ihre Webseite von anständigen Webseiten geächtet wird.

    ******************************************************************************************************************

    Ulrich J. Becker says:
    DECEMBER 15, 2014 AT 20:46
    MODERATION:

    Ich tue es wirklich ungerne, aber ich muss mich leider als Oberleher aufspielen.

    Ich hatte einmal hier geschrieben, dass bei den Kommentaren neben Antisemitismus auch keine persoenlichen Verletzungen/Faekalbeschimpfungen etc. toleriert werden.
    Alle duerfen sich gerne politisch, ideologisch raufen, ohne persoenliche Beschimpfungen unter der Guertellinie.
    Wer sich nicht daran haelt (und ich es sehe), kann nicht weiter Kommentare schreiben.

    Ich schaffe es leider oft nicht den Kommentaren hier hinterher zu kommen, und bitte alle sich daran zu halten.

    In Ausnahmefaelle bitte mich unter aro1.com@gmail.com anschreiben.

    ******************************************************************************************************************

    ER hat Rückgrat…. klasse!

    http://www.aro1.com/zwischenkommentar-zur-aufkommenden-wahl-in-israel/#comment-107774

  119. #121 von Heimchen am Herd am 15/12/2014 - 22:49

    Claudio Abbado – Richard Wagner – Ouverture de Lohengrin

    https://www.youtube.com/watch?v=6Jggiq2uXu0 .

    Gute Nacht… 😉

  120. #122 von Heimchen am Herd am 16/12/2014 - 19:51

    DJ Shadow – Six Days

    https://www.youtube.com/watch?v=n7NitpdBXpg .

    Das Video hat mir mal einer der Jaetten geschickt…. 😉

  121. #123 von Heimchen am Herd am 16/12/2014 - 21:27

    Mein lieber „Dienstag“…. Du bist einmalig!

    Mit Dir kommt niemand mit, das wollte ich Dir schon lange einmal sagen.
    Nicht, dass Du mir jetzt übermütig wirst, aber ich mag Dich sehr! 😉

    Man kann Dich sperren, so oft man will, Du lässt nicht locker und das ist auch gut so!

    Ohne Dich bringt es mir hier keinen Spaß, obwohl wir so unterschiedlich sind.

    Aber Unterschiede ziehen sich ja bekanntlich an, nicht wahr?

    https://www.youtube.com/watch?v=rrVDATvUitA .

    Die Musik verbindet uns….

  122. #124 von Dienstag am 16/12/2014 - 21:45

    #123 von Heimchen am Herd am 16/12/2014 – 21:27

    „Mein lieber “Dienstag”…. Du bist einmalig!
    Mit Dir kommt niemand mit, das wollte ich Dir schon lange einmal sagen.“

    😳
    Danke für die Blumen, Heimchen! 🙂
    Ich hoffe ja nicht, dass die beste aller Ehefrauen grade mitliest. Sie wird nämlich gerne mal eifersüchtig. 😉

    „Die Musik verbindet uns….“

    Genau. Selbst wenn ich manchmal doch die eine oder andere recht schräge Platte hier auflege … 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=noqYdGmOrFM .

  123. #125 von Dienstag am 16/12/2014 - 21:47

    Ups, der Smilie oben ist mir wohl misslungen. Die Mundwinkel sollten keinesfalls nach unten, sondern vielmehr natürlich nach oben zeigen! 😉

  124. #126 von Heimchen am Herd am 16/12/2014 - 21:55

    Das Gegenteil von Logik

    Frau Wikan ist Sozialanthropologin an der Unversität von Oslo. Wikipedia zitiert sie weiter: „Die norwegischen Frauen müssen ihren Anteil an der Verantwortung für diese Vergewaltigungen tragen.“ Zum Beispiel, indem sie keine muslimischen Männer mit geringen Kenntnissen der norwegischen Kultur in ihre Häuser einladen.

    https://heplev.wordpress.com/2014/12/16/das-gegenteil-von-logik/

    Hat diese Frau noch alle Tassen im Schrank??
    Das glaube ich einfach nicht, was sie da von sich gibt!
    Ja, gibt es denn nur noch Vollidioten auf der Welt??

  125. #127 von Heimchen am Herd am 16/12/2014 - 22:07

    #124 von Dienstag

    „Danke für die Blumen, Heimchen! 🙂
    Ich hoffe ja nicht, dass die beste aller Ehefrauen grade mitliest. Sie wird nämlich gerne mal eifersüchtig. “

    Auch mein Göttergatte liest hier gelegentlich mit, er kennt mich, „gegessen“ wird immer zu Hause!
    😉

    Wir leben schon 31 Jahre zusammen… 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=fpaVi9xUP0c .

    Das Leben ist schön….

  126. #128 von Heimchen am Herd am 16/12/2014 - 22:25

    Aber von Jayne…weiß er nichts und das ist auch gut so!

    https://www.youtube.com/watch?v=OhkIoA-1TPA .

    Gute Nacht… 😉

  127. #129 von Harald am 17/12/2014 - 09:59

    „Auch wenn die Pkw-Maut heute im Kabinett beschlossen wird – die SPD sieht weiter Klärungsbedarf. Das Vorhaben der CSU sei „noch nicht über den Berg“, sagte der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende, Sören Bartol, der Deutschen Presse-Agentur …“

    „…noch nicht über den Berg…“

    Übersetzung:

    „Ihr lasst uns mit dem Edathy-Gedöns in Ruhe,
    und wir sind nicht weiter bockig,
    was die Maut betrifft“.

    Eine Hand wäscht die andere,
    eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus,
    sollten wir uns gegenseitig bekämpfen
    und gemeinsam untergehen?
    Wir wollen doch alle an den Pfründen verweilen,
    und das soll auch so bleiben!

    Edathy, Oppermann, Gabriel wird´s freuen.
    Und die CSU wird in der Edathy-Geschichte einen Gang oder zwei oder drei zurückschalten.

    http://www.tagesschau.de/inland/pkw-maut-125.html

  128. #130 von Harald am 17/12/2014 - 14:50

    „Die Ukraine muss eine der schlagkräftigsten Armeen Europas aufstellen, wie der neu ernannte Sekretär des ukrainischen Sicherheits- und Verteidigungsrats, Alexander Turtschinow, am Mittwoch bei einem Briefing sagte.

    „Wir müssen eine der mächtigsten Armeen Europas aufstellen. Unser Krieg geht erst dann zu Ende, wenn das ganze Territorium, einschließlich der Krim, befreit wird“, sagte Turtschinow, der am Vortag in sein neues Amt eingeführt wurde.“

    http://de.ria.ru/security_and_military/20141217/270225745.html

    Kein Problem!
    Der Michel zahlt´s!
    (den „Löwenanteil“)

    Dies führt e bissl schneller zur segensreichen Implosion.

    Schlecht?
    Nee, alternativlos.

    „Die Ukraine braucht Geld“,
    dröhnt es.

    Den „Schokoladen“-Milliardär, der „euch den Frieden bringt“ hat man nicht gefragt,
    ob er e bissl was beisteuern würde.
    Wozu sollte eine Frage dienen,
    deren Antwort man bereits kennt,
    falls überhaupt eine käme.

    Wahrscheinlicher wäre ein Tobsuchtsanfall.
    Falsch.
    Tobsuchtsanfälle sind etwas für unerfahrene Idioten.
    Wahrscheinlicher wäre die Initiierung der Vernichtung der wirtschaftlichen Existenz
    des Fragestellers.

    P.s.:
    Auf die Bevölkerung der Ukraine kommen schwere Zeiten zu,
    e bissl gemildert durch den Steuer-Michel.

    Sie werden ihren „Messias“, den Raffgeier, bald verfluchen.
    Rechtzeitig?

  129. #131 von Harald am 17/12/2014 - 15:05

    Ministergrillen für Feinschmecker

    Dobrindts peinliche Maut-Präsentation

    Von Issio Ehrich

    Die Idee wirkte einmal ziemlich sexy, zumindest für die CSU: die „Ausländermaut“. Heute traut sich selbst der Minister, der sie jetzt einführen muss, nicht mehr, das Wort „Ausländermaut“ auszusprechen. Ein unangenehmer Auftritt.

    Es gibt Gesetzes-Präsentationen, bei denen Spitzenpolitiker mit stolzgeschwellter Brust vor die Presse treten. Und es gibt die Präsentation der „Infrastrukturabgabe für die Benutzung von Bundesfernstraßen“ von Verkehrsminister Alexander Dobrindt.

    Der CSU-Politiker nennt sein Gesetz einen „Systemwechsel von einer vorwiegend steuerfinanzierten Infrastruktur hin zu einer nutzerorientierten Infrastruktur.“ Das klingt noch gewaltiger als der sperrige Name des Gesetzesentwurfes, den das Bundeskabinett jetzt gebilligt hat, doch tatsächlich ist auch das nur der Versuch, die große Leere durch noch größere Wortgebilde zu stopfen. Es geht darum, irgendwie das Gesicht zu wahren, zumindest so zu wirken, als würde man mit stolzgeschwellter Brust auftreten.

    500 Millionen Euro zusätzlich soll die Maut in die Staatskasse spülen

    Gleich eine der ersten Fragen der Journalisten macht Dobrindts Vorhaben aber zunichte: „Wieso sprechen Sie bei dem Gesetz eigentlich nicht mehr von ‚Ausländermaut‘?“ Das große Ministergrillen ist eröffnet.

    Dobrindts CSU hat im Bundestagswahlkampf versprochen, eine Gebühr für die Nutzung von Straßen in Deutschland einzuführen, die nur für Ausländer anfällt. Doch von diesem Vorhaben ist kaum noch etwas übrig geblieben – weil die Koalitionspartner wenig von der Idee hielten, vor allem aber, weil die EU das Vorhaben für eine nicht zulässige Diskriminierung hält.

    Dobrindt trickste, wo er nur konnte, um trotzdem ein Gesetz auf den Weg zu bringen. Dabei galt es, den Schein zu wahren, eine „Ausländermaut“ einzuführen und zugleich all die Einwände zu berücksichtigen, die sie anfechtbar machen. Das Ergebnis: eine Maut, die alle, auch deutsche Autofahrer, zahlen müssen. Die Einheimischen bekommen eine Erleichterung bei der Kraftfahrzeugssteuer,
    d o c h i s t d i e n i c h t f ü r d i e E w i g k e i t g a r a n t i e r t . Der Gesetzentwurf ist
    (der ist gut, nach ein, zwei, Jahren, wenn e bissl Gras über die Sache…
    …der Steuerdepp wird es schon (nicht) (be)merken, auf alle Fälle wird er „schon sehen“)
    Der Gesetzentwurf ist Flickwerk.

    Dobrindt windet sich

    Wohl wissend, dass Dobrindt ihm keine Antwort liefern wird, fragt einer der Journalisten ihn sichtlich genießend trotzdem noch zwei Mal, warum er sein Gesetz jetzt eigentlich „Infrastrukturmaßnahme“ nennt und nicht mehr „Ausländermaut“. „Wir haben Wort gehalten“, sagt Dobrindt. „Die Maut kommt, so wie sie im Koalitionsvertrag vereinbart ist.“ Dobrindt windet sich weiter: „Es ist alles eingehalten, ich bin ausdrücklich zufrieden.“ Das Wort „Ausländermaut“ wagt er nicht in den Mund zu nehmen.

    Die nächsten Fragen machen es ihm nicht leichter. Da will ein anderer Journalist wissen, warum es für die „Infrastrukturabgabe“ letztlich zwei Gesetze brauche. Eines des Verkehrsministeriums für die Mautabgabe, die auch Inländer zahlen müssen, und eines für die Entlastung bei der Kraftfahrzeugsteuer durch das Finanzministerium. Der Fragesteller kennt die Antwort schon, ein Umstand, der auch für praktisch alle anderen Fragen gilt. Aber hier geht es eben nicht um den Nachrichtenwert. Dobrindt wird vorgeführt.

    Da nützt es auch nichts, dass er die zusätzlichen Einnahmen des Bundes durch die Maut immer wieder hervorhebt. 500 Millionen Euro sollen es im Jahr sein. Denn es lässt sich beherzt darüber streiten, ob diese Summe einen Streit mit der EU-Kommission wert ist. Der Verkehrsetat beläuft sich 2015 auf mehr als 21 Milliarden Euro. Der „Systemwechsel“ Dobrindts wird die Realität von Schlaglöchern auf deutschen Straßen kaum grundsätzlich ändern.

    Diskriminierte Deutsche

    Den finalen Stoß versetzt Dobrindt die Frage, ob seine „Infrastrukturabgabe“ nicht in Wirklichkeit die deutschen Autofahrer diskriminiert. Denn – so sieht es zumindest das Gesetz vor – Ausländer sollen nur zahlen, wenn sie Autobahnen nutzen. Deutsche müssen auch für Bundesstraßen zur Kasse greifen. Der Grund ist die Angst auch von Dobrindts Parteikollegen in den Ländern, dass eine generelle Eintrittsgebühr für Ausländer den Grenzregionen am Ende wirtschaftlich schaden könnte.

    Nun lässt sich trefflich darüber streiten, ob der Diskriminierungsvorwurf berechtigt ist, schließlich sieht das Konzept ja eine Entlastung der deutschen Autofahrer über die Kraftfahrzeugsteuer vor. Eines ist spätestens an dieser Stelle aber klar: Das Ziel der CSU, beim Wähler mit der Forderung zu punkten, dass Ausländer gefälligst für die Nutzung deutscher Straßen zahlen sollen, steht auf sehr schwammigem Fundament. Die Maut kommt. Das gilt seit dem Kabinettsbeschluss als sicher. Aber es geht für die CSU mittlerweile nicht mehr um die Frage, wie viel politisches Kapital sie aus dem Projekt schlagen kann. Es geht nun eher darum, größeren politischen Schaden abzuwenden.

    http://www.n-tv.de/politik/Dobrindts-peinliche-Maut-Praesentation-article14176376.html

  130. #132 von Heimchen am Herd am 17/12/2014 - 17:38

    Das halte ich hier mal fest: 😉

    Fast jeder Vierte in NRW hat einen Migrationshintergrund:
    (11.41 Uhr)
    Im Jahr 2013 hatten mehr als 4,3 Mio. Menschen in NRW einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische Landesamt am Mittwoch (17.12.2014) anlässlich des internationalen Tages der Migranten am 18. Dezember 2014 mitteilte, waren das 24,5 Prozent aller Einwohner an Rhein und Ruhr.

    Personen mit türkischer Herkunft bildeten 2013 in NRW mit 21,7 Prozent die größte Gruppe der Personen mit Migrationshintergrund. In Remscheid ist der Anteil der Bürger mit Migrationshintergrund mit knapp 39 Prozent am höchsten, im Kreis Coesfeld mit 10 Prozent am geringsten. Das Durchschnittsalter von Personen mit ausländischen Wurzeln war mit 35 Jahren niedriger als das der Einwohner ohne Migrationshintergrund (46 Jahre).

    http://www1.wdr.de/themen/infokompakt/nachrichten/nrwkompakt/nrwkompakt35054.html

  131. #133 von Dienstag am 17/12/2014 - 18:13

    #132 von Heimchen am Herd am 17/12/2014 – 17:38

    „Im Jahr 2013 hatten mehr als 4,3 Mio. Menschen in NRW einen Migrationshintergrund.

    Personen mit türkischer Herkunft bildeten 2013 in NRW mit 21,7 Prozent die größte Gruppe der Personen mit Migrationshintergrund.“

    Dann gibt es in NRW also 933.100 Türken, nämlich 21,7% von 4.300.000.
    Stimmt’s?

  132. #134 von Dienstag am 17/12/2014 - 18:28

    #132 von Heimchen am Herd am 17/12/2014 – 17:38

    „Auf den weiteren Plätzen folgten mit 13,7 Prozent Personen polnischen Wurzeln, gefolgt von russischer (7,6 Prozent) und kasachischer (5,4 Prozent) Herkunft.“

    http://www1.wdr.de/themen/panorama/sp_zahlderwoche/zdw624.html

  133. #135 von Heimchen am Herd am 17/12/2014 - 18:51

    #134 von Dienstag

    Aber ich hatte recht, mit der Zahl 4,3 Mio.

    „Im Jahr 2013 hatten mehr als 4,3 Mio. Menschen in NRW einen Migrationshintergrund.“

    „Personen mit türkischer Herkunft bildeten 2013 in NRW mit 21,7 Prozent die größte Gruppe der Personen mit Migrationshintergrund.”

    Es leben aber auch noch jede Menge Kurden (auch Moslems) in NRW. Dann kommen
    jetzt noch Afrikaner (auch Moslems) dazu, die sind noch gar nicht in der Statistik von 2013
    aufgeführt. Von den vielen Illegalen, mal ganz zu schweigen!

    Man kann getrost davon ausgehen, dass solche „Statistiken“ immer gerne nach UNTEN
    schöngerechnet werden.

    Man will ja niemanden beunruhigen, nicht wahr?

    Aber DAS gelingt ihnen nicht mehr, Gott sei Dank!

  134. #136 von Dienstag am 17/12/2014 - 18:58

    #135 von Heimchen am Herd am 17/12/2014 – 18:51

    „Aber ich hatte recht, mit der Zahl 4,3 Mio. “

    Da muss ich Dir leider widersprechen. Du hattest nämlich behauptet, es gäbe in NRW „weit mehr als 4 Mio Moslems“. (https://quotenqueen.wordpress.com/2014/12/16/zetern-gegen-rechts/#comment-123664)

    Das ist nun definitiv falsch, denn von den größten Gruppen der insgesamt 4,3 Mio MiHiGrus sind nur 21,7% (Türken) + 5,4% (Kasachen), insgesamt also 27,1% von 4,3 Mio = 1.165.000 potentielle Mohammedaner. Oder willst Du mir erzählen, dass die 13,7% Polen auch Mohammedaner sind? 😉

  135. #137 von Heimchen am Herd am 17/12/2014 - 19:06

    #136 von Dienstag

    Bitte lies doch meinen Kommentar noch mal genau. WAS steht da alles?

    Kurden, Illegale, Afrikaner, ach und das fahrende Volk, habe ich auch noch vergessen.

    NRW ist auf dem besten Wege, das erste Kalifat in Deutschland zu werden:

  136. #138 von Heimchen am Herd am 17/12/2014 - 19:11

    #24 von marc am 16/12/2014 – 21:08
    An die da oben.Wisst ihr nicht wie google funkt.

    Hier der Artikel:
    Anlass für den Vorstoß ist ein Plan des grün-rot regierten Baden-Württemberg. Vom Schuljahr 2015/2016 an soll es in Mannheim und Stuttgart einen Schulversuch geben. Das Bundesland im Südwesten ist nach NRW das Flächenland mit dem größten Einwandereranteil, dort leben 400.000 türkischstämmige Bürger. Der Anteil türkischstämmiger Gymnasiasten liegt in Baden-Württemberg derzeit nur bei zwölf Prozent.

    4,3 Millionen türkischstämmige Bürger allein in NRW

    In Nordrhein-Westfalen leben 4,3 Millionen türkischstämmige Bürger. Anders als in Baden-Württemberg hat die Landesregierung in NRW bislang nicht verbindlich geregelt,

    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/tuerkisch-unterricht-an-allen-gymnasien-aid-1.3613050

    Bekanntlich sind die meisten Türken Moslems,dazu kommen noch Araber,Pakistaner,diverse Afrikaner,Tschetschenen,Uiguren,Kasachen,Albaner,Bosniaken….

    Schöne Zukunft!

    ************************************************************************************************************

    Da bitteschön….mein lieber Dienstag! 😉

  137. #139 von Dienstag am 17/12/2014 - 19:12

    #137 von Heimchen am Herd am 17/12/2014 – 19:06

    „Kurden, Illegale, Afrikaner, ach und das fahrende Volk, habe ich auch noch vergessen.“

    Und wieviele gibt es davon? Und ach, das „fahrende Volk“, sind das etwa auch Mohammedaner? Und auch ALLE, wirklich ALLE Afrikaner? Und auch ALLE Illegalen? ALLES Mohammedaner?

    Wie viele Mohammedaner wohnen doch gleich in Deiner Nachbarschaft? Ich glaube, es ist ein Einziger, oder nicht? 😉

    „NRW ist auf dem besten Wege, das erste Kalifat in Deutschland zu werden:“

    Ich weiß jetzt nicht genau, wie in der Bundesrepublik Deutschalnd ein Kalifat errichtet werden soll. Wenn aber ein paar dusselige mohammedanische Religioten einen Verein nach deutschem Recht gründen und diesen Verein „Kalifat“ nennen, so wird man sie kaum davon abhalten können.

  138. #140 von Dienstag am 17/12/2014 - 19:15

    #138 von Heimchen am Herd am 17/12/2014 – 19:11

    „Da bitteschön….mein lieber Dienstag!“

    Da bitteschön, mein liebes Heimchen, meine Antwort auf marc von gestern:

    https://quotenqueen.wordpress.com/2014/12/16/zetern-gegen-rechts/#comment-123685

  139. #141 von Dienstag am 17/12/2014 - 19:17

    Vielleicht werden die Muselmanen aber auch vom bösen Virus des Atheismus dahingerafft, bevor sie ihr Kalifat aufgebaut haben:

    http://www.nzz.ch/feuilleton/eine-postislamistische-generation-1.18445785

  140. #142 von Heimchen am Herd am 17/12/2014 - 19:21

    #139 von Dienstag

    Also weißt Du…Deine Gelassenheit (oder ist es Gleichgültigkeit?) ist mir irgendwie
    unheimlich!

    Ist Dir alles egal, was hier in unserem Land passiert?

    „Wie viele Mohammedaner wohnen doch gleich in Deiner Nachbarschaft? Ich glaube, es ist ein Einziger, oder nicht?“

    Aber nur deshalb, weil die Grundstücke hier zu teuer sind.

    Einige Straßen weiter, sieht es schon anders aus.

  141. #143 von Heimchen am Herd am 17/12/2014 - 19:28

    #141 von Dienstag

    „Die arabischen Aufstände scheinen gescheitert – und die radikalen Islamisten die Gewinner. Tatsächlich aber haben die Revolten von 2011 eine Bewegung freigesetzt, die vielfach unbemerkt blieb: die Hinwendung zum Atheismus. Dessen Anhänger sind dem «Islamischen Staat» zahlenmässig sogar weit überlegen.“

    Aja….die Atheisten, die werden es regeln, wer’s glaubt wird selig. 😉

  142. #144 von Gudrun Eussner am 17/12/2014 - 22:54

    Bernd Lucke ist eben im Begriff, die AfD zu zerstören:
    http://www.geolitico.de/2014/12/17/bernd-lucke-will-die-afd-kapern/

  143. #145 von Dienstag am 18/12/2014 - 08:11

    #144 von Gudrun Eussner am 17/12/2014 – 22:54

    „Bernd Lucke ist eben im Begriff, die AfD zu zerstören:“

    Falls sich die AfD tatsächlich von einer einzelnen Person zerstören lässt, dann ist sie als Organisation dermaßen armselig, dass sie einen Fortbestand eh nicht verdient hat.

  144. #146 von Dienstag am 18/12/2014 - 10:51

    #142 von Heimchen am Herd am 17/12/2014 – 19:21

    „Also weißt Du…Deine Gelassenheit (oder ist es Gleichgültigkeit?) ist mir irgendwie
    unheimlich!“

    Weißt Du, liebes Heimchen, ich habe mir in meinem langen Leben schon sehr, sehr viele Prophezeiungen über den baldigen Unter- oder Niedergang der Welt / des Abendlandes / Deutschlands anhören müssen, von denen keine einzige bisher eingetroffen ist. Deswegen stehe ich auch den derzeitigen Kassandrarufen mit großer Gelassenheit gegenüber.

  145. #147 von Heimchen am Herd am 18/12/2014 - 11:13

    #146 von Dienstag

    „Weißt Du, liebes Heimchen, ich habe mir in meinem langen Leben schon sehr, sehr viele Prophezeiungen über den baldigen Unter- oder Niedergang der Welt / des Abendlandes / Deutschlands anhören müssen, von denen keine einzige bisher eingetroffen ist“

    Auch ich verfüge über einen langen Erfahrungsschatz, dieser macht mich aber nicht
    gelassen, sondern er lässt mich sehr aufmerksam und misstrauisch sein!

    Gelassenheit kann ganz leicht zur Trägheit werden. 😉

  146. #148 von Heimchen am Herd am 18/12/2014 - 11:54

    PJ Harvey – All And Everyone

    https://www.youtube.com/watch?v=FpHTeqlwTAM . !!!

  147. #149 von Heimchen am Herd am 18/12/2014 - 21:25

    Ihr lieben Guten,

    die Ihr gegen PEGIDA, BOGIDA, DÜGIDA und all die anderen Gruppen demonstriert, die klingen wie eine Stuhlkreisgruppe in einem Waldorfkindergarten,

    Danke, dass Ihr ein lautes Zeichen gegen Rassismus und Rechtsextreme sendet! Am 14. Dezember 2014 ward Ihr in Köln rund 15.000 Menschen. Ich war dabei und habe gerne mit Euch “In unserem Veedel” gesungen. Es war wirklich wunderschön. Ich hatte Gänsehaut!

    http://tapferimnirgendwo.com/2014/12/18/ihr-lieben-guten/#comments

    Wieso wundert es mich nicht, dass dieser „Künstler“ auch dabei war??

  148. #150 von Heimchen am Herd am 18/12/2014 - 22:58

    Hillsong – We Will See Him –

    https://www.youtube.com/watch?v=tCjj-DJIb6s .

    Gute Nacht… 😉

  149. #151 von Heimchen am Herd am 19/12/2014 - 22:01

    Lynyrd Skynyrd – Christmas Time Again

    https://www.youtube.com/watch?v=jBrL25fKnzM .

    Schön…

  150. #152 von Dienstag am 19/12/2014 - 22:52

    Slade – Merry Christmas Everybody

    https://www.youtube.com/watch?v=0A8KT365wlA .

  151. #153 von Heimchen am Herd am 19/12/2014 - 23:06

    Archive – You All Look The Same To Me – Full Album

    https://www.youtube.com/watch?v=JuW28OHGHbk .

    Herrliche Musik…

    Gute Nacht… 😉

  152. #154 von Harald am 20/12/2014 - 11:14

    Haben wir („endlich“) (Ironie aus)
    den gegenteiligen Fall des als Unfälle getarnten Dschihad?

    „Mutmaßliche Rassisten fahren Muslima an

    Braunschweig (dpa/lni) – Mehrere offensichtlich fremdenfeindliche Männer haben eine 29-jährige Muslima angefahren und beschimpft. Bei dem Übergriff in Braunschweig sollen islamfeindliche Parolen gefallen sein, wie ein Sprecher der Polizei am Freitag sagte. Die Männer haben die Frau laut deren Aussage aus dem Auto heraus angepöbelt und dann leicht am Knie touchiert. Anschließend seien sie ausgestiegen und hätten das Opfer körperlich angegangen. Nach Angaben der Polizei schritten Zeugen ein und schlugen die mutmaßlichen Täter in die Flucht. Nun ermittelt der Staatsschutz. Der Übergriff ereignete sich bereits am Dienstag, das Opfer zeigte ihn zwei Tage später an.“

    „…nach zwei Tagen…“

    Aha.

    Quelle:
    http://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article135565388/Mutmassliche-Rassisten-fahren-Muslima-an.html

  153. #155 von Harald am 20/12/2014 - 12:05

    „Zwei Tage,
    eine hinreichend lange Zeit,
    Nachvollziehbarkeit und Bezug zur Relaität so gut wie auszuschließen.
    Sind die Zeugen Muslime?
    „Darauf möchte ich wetten“,
    meinte der Bauch.

    Der Bürzel ist heute Morgen schon etwas weiter:
    „Wer wollte denn dagegen wetten, du Schlaumeier?“.

    Die ratio fragt:

    „Haben wir irgendwelche Angaben in den Medien über KFZ-Kennzeichen,
    (keine Phantasieprodukte, „die ins Nirwana“ führen, sondern verbindliche, nachvollziehbare Angaben)
    Zeugen,…?

    Ich habe nichts gefunden.“

    „Mutmaßßliche Rassisten fahren Muslima an“

    Dies steht im Indikativ, nicht im Konjunktiv.

    Es hat sich laut Medien also wie verlautbart zugetragen.

  154. #156 von Harald am 20/12/2014 - 12:19

    Warum hat die Muslima,
    warum haben die Zeugen nicht unverzüglich die Polizei verständigt?

    Sind Journalisten zu dumm,
    solche Fragen zu stellen?

    Das nicht.
    Sie sind bezahlt.
    Wer aufmuckt läuft Gefahr,
    seinen Job zu verlieren.

  155. #157 von Harald am 20/12/2014 - 12:42

    …und „Rassisten“, „Nazis“, „Rechtsextremisten“, Muslime als Opfer
    („Gestern die Juden heute die Muslime“)
    werden in PEGIDA-Zeiten mangels Masse dringend benötigt.

  156. #158 von Harald am 20/12/2014 - 16:38

    Janda erhält 1,9 Millionen Euro an Spenden.
    Janda gibt „Nestwärrme“.
    …oohstännich!…

    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/kinderhilfs-verein–nestwaerme–gruender-als-kinderschaender-verhaftet,7169126,29357114.html

  157. #159 von Heimchen am Herd am 20/12/2014 - 20:00

    Alexander….Respekt.! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=aOx_wHhitqk .

    Jetzt wird es sich zeigen!

  158. #160 von Heimchen am Herd am 20/12/2014 - 20:21

    Wahnsinn….ich bin hin und weg!

    In This Moment – Burn

    https://www.youtube.com/watch?v=CFUvTEXwGXE .

  159. #161 von Heimchen am Herd am 20/12/2014 - 22:10

  160. #162 von Harald am 21/12/2014 - 10:15

    http://www.pi-news.net/2014/12/die-libysche-katastrophe/#more-440025

    Lesen!
    …awwer oohstännich!

    …und wer diesen Artikel noch nicht kennt,…:
    (Schwer vorstellbar)

    „Bei den jüngsten Protesten wächst auseinander, was nicht zusammengehört: auf der einen Seite die Politik, die verordnet, was man hierzulande meinen darf…“
    (Henryk M. Broder)

    http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article135586551/Das-deutsche-Festival-des-Wahnsinns.html

  161. #163 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 10:50

    Den Broder hatte ich gestern auch schon gebracht, einfach herrlich sein Artikel!

    Irgendwie bin ich noch nicht richtig wach…

    https://www.youtube.com/watch?v=oqe7cfimTyw .

    Hach…seine Stimme ist einfach herrlich….

  162. #164 von Harald am 21/12/2014 - 10:54

    #163 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 – 10:50

    „Irgendwie bin ich noch nicht richtig wach…“

    Kaffee!
    …aber nichts überstürzen 😉

  163. #165 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 11:02

    #164 von Harald

    Kaffee!
    …aber nichts überstürzen“

    Danke, Harald…ich habe schon drei Tassen Kaffee getrunken. 😉

  164. #166 von Harald am 21/12/2014 - 11:19

    „Populisten, Pöbel und Politiker

    Während die „PEGIDA“-Bewegung, die von Dresden aus vor einer angeblichen „Islamisierung des Abendlandes“ warnt, immer mehr Zulauf erhält, streitet die Politik über den richtigen Umgang mit der Gruppierung. Insbesondere die Koalitionspartner SPD und CSU liefern sich Auseinandersetzungen.

    Der Wochenkommentar „Die Meinung“ von Cora Stephan

    Reden wir mal nicht vom „Wutbürger“, von „Nazis in Nadelstreifen“, von kindlichen Gemütern, die Rattenfängern nachlaufen, welche dumpfe und krude Thesen verbreiten, von Ängstlichen und Verwirrten, von den Populisten und dem Pöbel. Reden wir stattdessen von pöbelnden Politikern. Vom Wutpolitiker.

    Was sich da in den letzten Tagen über etwa 15.000 unter der ungewöhnlichen Parole „Patrioten gegen die Islamisierung des Abendlandes“ demonstrierende Menschen in Dresden ergießt, Menschen, von denen man im Einzelnen gar nichts weiß, könnte man, wenn man pathetisch wäre, den Untergang politischer Gesprächskultur in diesem Lande nennen. Hier wird nämlich nicht mehr gesprochen, sondern nur noch gespuckt und gespien – was man offenbar darf, wenn es sich um Nazis handelt, weshalb es sich empfiehlt, die zu maßregelnden Bürger vorwegnehmend gleich als solche anzusprechen.

    Ganz altertümlich gesagt: Das gehört sich nicht. Es beendet jede Diskussion. Und wenn man sich fragt, was SPD-Genossen wie Thomas Oppermann und Ralf Jäger reitet – ganz zu schweigen von Finanzminister Wolfgang Schäuble, der den politischen Gegner zur „Schande für Deutschland“ erklärt – dann liegt die Antwort womöglich genau hier: Man will die Diskussion gar nicht erst zulassen.

    Das gilt auch für jene, die sich verständnisvoll herabbeugen wollen zum dummen Volk, dem man dieses oder jenes einfach besser erklären müsse. Denn auch sie schweigen von den eigenen Versäumnisse, über die das dumme Volk längst belehrt ist, sie sind ja nicht zu übersehen: Wenn Zuwanderung eine Bereicherung sein soll, muss das Einwanderungsland sie steuern können. Zu einem Einwanderungsgesetz aber hat man sich bislang nicht durchringen können. Dass integrationsunwillige Gemeinschaften mit zunehmender Anspruchshaltung keine Bereicherung sind, kann man schwerlich leugnen. Und dass es einheimische Gemeinden gibt, die gern Flüchtlingen in Not helfen wollen, aber nur zehn unterbringen möchten, weil 50 sie überfordern würden, weist ebenfalls nicht auf Ausländerfeindlichkeit verstockter Einheimischer hin, sondern womöglich nur auf eine realistische Einschätzung der Lage. Der moralische Appell an angeblich ausländerfeindliche Deutsche verdeckt im Übrigen, dass wir von einer vernünftigen gesamteuropäischen Handhabung des Flüchtlingsproblems weit entfernt sind.

    Auch das Argument, in Dresden gäbe es doch kaum Muslime, warum man sich also vor einer Islamisierung fürchte, unterstellt, dass der Normalbürger nicht über den Tellerrand hinausschauen kann. Hat nicht auch Angela Merkel erst durch eine Erdbebenkatastrophe im fernen Japan gelernt, sich vor Atomkraft zu ängstigen?

    Wer den Vormarsch islamistischer Fanatiker zur Kenntnis nimmt, kann kaum anders als Furcht empfinden: vor Terroristen, die im Namen ihrer Religion Kinder massakrieren, Geiseln enthaupten, Frauen steinigen, und das auch noch gern vor laufender Videokamera. Und sollte nicht auch der sich fürchten dürfen, der es unerträglich findet, wenn auf deutschen Straßen muslimische Demonstranten antisemitische Parolen grölen? Ich gestehe, dass mich das weit mehr abstößt als die paar Ultrarechten, die in Dresden mitlaufen mögen.

    Dass hier „Ängste“ eine Rolle spielen, gern auch diffuse, ist keine Frage: doch sind sie nicht sonst stets willkommen? Vorm Klimawandel darf man sich fürchten, ja, man muss es sogar, sonst gibt es keine Rechtfertigung für die enormen Kosten der verfehlten deutschen Energiepolitik. Auch vorm Atom, vor dem Kapitalismus, vor den Finanzmärkten darf man Angst haben – solange die Teilnehmer etwa an „Occupy“ jung sind und moralisch überlegen auftreten, gelten sie als mutige Widerständler. Was aber sind die Mittelbürger auf Dresdens Straßen? Klar: rückwärtsgewandte Dummköpfe.

    Das Vertrauen in Politik und Medien ist nicht erst seit gestern erschüttert und die Alternative für Deutschland (AfD) ist nicht vom Himmel gefallen, ebenso wenig die Niederlage der FDP: auch hier hat die Behauptung, wer Argumente gegen den Euro vortrage, votiere gegen „Europa“, zum Ende der Diskussion geführt, jedenfalls im Bundestag. Das ist autoritäre Konsensdemokratie, die zum Widerstand geradezu herausfordert.

    Und im Übrigen: Die ärgsten Populisten sind jene „Volksparteien“, die große Mehrheiten brauchen, also viele Wähler, bei denen sie sich populär machen müssen – mit teuren Wahlgeschenken.

    Eines scheint gewiss: Der Trick hat sich verbraucht, alles unter Naziverdacht zu stellen, was vom Parteienkonsens abweicht. Der Bürger hat das Spiel durchschaut: es ist ein Ablenkungsmanöver.“

    Bis auf den Satz

    „Hat nicht auch Angela Merkel erst durch eine Erdbebenkatastrophe im fernen Japan gelernt, sich vor Atomkraft zu ängstigen?“

    stimme ich voll zu.

    „ängstigen“,
    („Angst“, nicht etwa „Phobie“,
    im w a h r e n, ursprünglichen, (nicht jedoch durch Manipulation, Sprachgebrauch verdrehten)
    Sinn des Wortes, nämlich „unbegründete, krankhafte Angst…

    Steckt dahinter eine Haltung
    (jede subjektive Haltung und deren Äußerung muss möglich, gewährleistet sein)
    oder (miss)interpretiere ich das?

    Wie dem auch sei,
    ein guter Kommentar,
    finde ich.

    http://www.ndr.de/info/sendungen/kommentare/Populisten-Poebel-und-Politiker,pegida144.html

  165. #167 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 11:55

    „Der Wochenkommentar “Die Meinung” von Cora Stephan“

    Donnerwetter,ein toller Kommentar!

  166. #168 von Dienstag am 21/12/2014 - 12:22

    #167 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 – 11:55

    Auch die gute Frau Cora scheint der Meinung zu sein, bei den 15.000 oder 20.000 Demonstrierenden handele es sich um „das Volk“.

    Dass sie „das Volk“ seien, haben damals die Stuttgarter Wut-Omas und -Opas auch geglaubt, als sie bei den Montags(!!)-Demos gegen Stuttgart 21 grade mal 70.000 oder so waren.

    Bei der Volksabstimmung haben diese Idioten dann aber mächtig eine aufs Maul gekriegt und gesehen, wer tatsächlich das Volk ist.

  167. #169 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 12:33

    #168 von Dienstag

    „Auch die gute Frau Cora scheint der Meinung zu sein, bei den 15.000 oder 20.000 Demonstrierenden handele es sich um “das Volk”.

    Selbstverständlich handelt es sich um das Volk, was denn sonst?

    Bist Du schon so verblendet in Deinem Hass auf alle Andersdenkenden?
    Am liebsten wäre es Dir, man würde das Volk zusammenknüppeln, um es zum Schweigen
    zu bringen, nicht wahr?

    Das VOLK lässt sich aber nicht mehr zum Schweigen bringen, was nun, Dienstag?

  168. #170 von Harald am 21/12/2014 - 12:52

    Halbierung der Einnahmen

    „DRK: Die Deutschen spenden deutlich weniger“
    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/drk-die-deutschen-spenden-deutlich-weniger-aid-1.4754812

    Der Autochthone befindet sich im Demografiewandel.
    Zudem hat er die Schnauze voll von Betrug,
    „Süßer die Glocken nie klingen“-Abgrasung“, Schielen auf Weihnachtsgeld“,
    „Gefühlsduselei-Reibach“, „Mitleidstour“.
    „Jeder Groschen kommt an!“
    Das ist richtig.
    Der autochthone Depp fragt sich inzwischen nur, „wo?“

    Was nun die wahren Gläubigen betrifft,
    die sich ebenfalls im Demografiewandel befinden,
    auf einem „anderen Ast“,
    die es laut unserer Politiker nicht „in dem Maß“ gibt:

    „Das Rote K r e u z“,
    ja,
    geht´s noch?

    Wie soll ein wahrer Gläubiger da spenden?
    Zum Trost:

    Er würde auch ohne das Kreuz nicht spenden.

    Vielleicht sollte man einmal bei den Milliardären anklopfen?
    „Kopfschütteln“?
    „Abwinken“?
    „Naiv“?

    Man sollte an das Gute im Menschen glauben!
    Nur zu!

  169. #171 von Dienstag am 21/12/2014 - 13:21

    #169 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 – 12:33

    „Selbstverständlich handelt es sich um das Volk, was denn sonst?“

    Es handelt sich keinesfalls um „das Volk“, sondern um 15.000 – 20.000 Leute aus einem Volk von 80.000.000 Personen. Das wäre dann 0,025 %.

    Wenn sich also eine verschwindend geringe Minderheit von lächerlichen 0,025% als „das Volk“ bezeichnet, so ist das an Dummheit und Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten.

    „Am liebsten wäre es Dir, man würde das Volk zusammenknüppeln, um es zum Schweigen
    zu bringen, nicht wahr?“

    Bloß nicht! Dann hätte ich ja nichts mehr zu lachen über die Volltrottel, für die ich genau so dankbar bin wie seinerzeit für die dummen Stuttgarter Wut-Omas und -Opas. Wie ich an anderer Stelle ja schon sagte, habe ich meine helle Freude daran, wenn dumme Menschen ihre Dummheit in aller Ausführlichkeit vor mir ausbreiten. Und das tun die Pegidaisten ja grade.

  170. #172 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 14:17

    #171 von Dienstag

    So…nach dem leckeren Mittagessen und dem leckeren Bordeaux

    „Baron Philippe De Rothschild“…. ich bin nicht mehr ganz nüchtern,

    versuche ich mal zu antworten, obwohl, ich fühle mich gerade so gut…
    .
    .
    „Es handelt sich keinesfalls um “das Volk”, sondern um 15.000 – 20.000 Leute aus einem Volk von 80.000.000 Personen. Das wäre dann 0,025 %.“

    Wenn dem so wäre, lieber Dienstag, dann waren die 15.000 Teilnehmer, welche sich Breites Bündnis
    gegen RÄÄÄCHTS nannte , in Köln, auch NICHT DAS VOLK!!!

    Huch… oder??

    Wohlsein….. 🙂

  171. #173 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 14:25

    Nein, jetzt spielen sie auch noch Genesis – Mama

    Ich liebe das Lied…

    https://www.youtube.com/watch?v=Ccs2rt0oSzQ .

    Volle Lautstärke …. Halleluja….

  172. #174 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 14:56

    Maria Brink… was für eine tolle Frau…

    In This Moment – 11:11

    https://www.youtube.com/watch?v=LCZEYyKlEwM .

    Wahnsinn….

  173. #175 von Dienstag am 21/12/2014 - 14:58

    #172 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 – 14:17

    „Wenn dem so wäre, lieber Dienstag, dann waren die 15.000 Teilnehmer, welche sich Breites Bündnis gegen RÄÄÄCHTS nannte , in Köln, auch NICHT DAS VOLK!!!“

    Die waren ja auch nicht so strunzdumm, das zu behaupten.

  174. #176 von stm am 21/12/2014 - 15:02

    Es handelt sich keinesfalls um “das Volk”, sondern um 15.000 – 20.000 Leute aus einem Volk von 80.000.000 Personen. Das wäre dann 0,025 %.

    Die Rechnung ist wohl etwas zu einfach, denn nicht alle 80 Mio. sind überhaupt fähig, sich zu beteiligen. Rechnet man es z. B. auf die Anzahl der Dresdner um, die sich bei der Bundestagswahl 2013 tatsächlich in ein Wahllokal begeben haben, kommt man schon auf 5,7 %. Sind die dann „das Volk“? Der Anstieg wird vielleicht nicht so drastisch wie 1989 ausfallen, aber bei 50000 Teilnehmern wären das dann schon fast zwanzig Prozent Volk. Es kommt nur darauf an, wie man rechnet. Was ich allerdings wirklich nicht verstehe ist, warum jemand diese Leute Volltrottel nennt. Vielleicht trifft das sogar auf einige zu, aber sicher nicht aus dem Grund, daß sie ihr Recht auf Versammlungsfreiheit wahrnehmen. Die Gründe, warum die Leute das tun, mögen einem gefallen oder nicht, vielleicht sind sie so verschieden, daß man sie gar nicht alle aufzählen kann. Jemanden aber pauschal als Volltrottel zu bezeichnen, weil er eine Meinung hat und diese kundtut, finde ich unangemessen.

  175. #177 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 15:09

    #175 von Dienstag

    „Die waren ja auch nicht so strunzdumm, das zu behaupten.“

    Hahaha….die sind nicht nur strunzdumm , sondern senil…diese abgehalfterten „Promis“.
    die auf diesen „Zug“ aufgesprungen sind, weil sie sonst in der Versenkung verschwunden wären!

    Breites Bündnis…das ich nicht lache, das ist ein WITZ!!!

  176. #178 von Dienstag am 21/12/2014 - 15:10

    Und hier zur Abwechslung mal was kulturell Wertvolles aus der Ostzone:

    https://www.youtube.com/watch?v=DlwcZT1XVss .

    😉

  177. #179 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 15:28

    #176 von stm

    „Jemanden aber pauschal als Volltrottel zu bezeichnen, weil er eine Meinung hat und diese kundtut, finde ich unangemessen.“

    Das ist nicht unangemessen, sondern arrogant und überheblich! Diesen Menschen geht
    es nur um SICH, aber nicht um die Allgemeinheit, die interessiert sie nicht!

    Es sind Herrenmenschen, nicht mehr und nicht weniger!

  178. #180 von Dienstag am 21/12/2014 - 15:40

    #176 von stm am 21/12/2014 – 15:02

    „Jemanden aber pauschal als Volltrottel zu bezeichnen, weil er eine Meinung hat und diese kundtut, finde ich unangemessen.“

    Das fände ich tatsächlich auch unangemessen. Allerdings resultiert meine Einschätzung als Volltrottel nicht daher, DASS die Leute ihre Meinung kundtun, sondern daraus, WELCHE Meinung sie kundtun.
    Aber wie ich an anderer Stelle ja bereits schrieb: es ist mir sehr recht, wenn diese Leute weiterhin zu meiner großen Erheiterung ihre Dummheit zu Markte tragen.

  179. #181 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 15:46

    “ Allerdings resultiert meine Einschätzung als Volltrottel nicht daher,“

    Hahaha….Du betitelst Dich selbst als Volltrottel, das macht Dich wiederum sympathisch!

  180. #182 von stm am 21/12/2014 - 15:53

    #177 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 – 15:09

    …diese abgehalfterten “Promis”.
    die auf diesen “Zug” aufgesprungen sind, weil sie sonst in der Versenkung verschwunden wären!

    Da kommen noch mehr von denen:
    http://www.welt.de/regionales/bayern/article135559157/Prominente-protestieren-gegen-Pegida.html
    …Künstler wie Konstantin Wecker, …
    Das sind mir die Richtigen. Porsche barfuß fahren, sieben Gramm Koks pro Tag ziehen, und sich jetzt hinstellen und anderen predigen was sie zu denken haben. Da scheint mir die Bezeichnung „Volltrottel“ schon eher angebracht, aber das sagt keiner. Es bezeichnet auch niemand den Niedecken als „Suffnas“. Nur diese Typen ziehen über andere her. Die sollten sich besser an die eigene „Nas“ packen.

  181. #183 von stm am 21/12/2014 - 16:06

    #180 von Dienstag am 21/12/2014 – 15:40

    Allerdings resultiert meine Einschätzung als Volltrottel nicht daher, DASS die Leute ihre Meinung kundtun, sondern daraus, WELCHE Meinung sie kundtun.

    Echt? Soweit mir bekannt ist, ziehen es ja die meisten vor, zu schweigen. Dann sind da noch die, die für ’s Aufblasen bezahlt wurden, und die, bei denen man nicht sicher ist, ob sie nun als „Kollegen“ der „Reporter“ dort waren, oder doch in ihrer Freizeit. Hinterher „meinten“ die dann doch nicht, was sie vor der Kamera sagten. Ist jemand, der jetzt „Hü“ und morgen „Hott“ sagt, ein Volltrottel? Oder einer der nichts sagt? Angesichts solch vager „Meinungen“ bin ich da lieber vorsichtig.

  182. #184 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 16:20

    „Asylheime brennen und der rechte Mob macht immer unerträglicher Stimmung gegen Flüchtlinge & MigrantInnen. Höchste Zeit dagegen ein deutliches Zeichen zu setzen!“, heißt es auf dem Plakat für die Kundgebung um 18 Uhr.“

    Ja…und WER hat diese Asylheime denn angesteckt??

    Das waren: 1. Asylanten….2. Spekulanten…3. Auftragsleute, die Antifanten!

    Aber KEINE Rechten! 😉

  183. #185 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 16:28

    #182 von stm

    Diese sogenannten „Prominenten“ kann man alle der Pfeife rauchen, ALLE!

    Da lobe ich mir den „kleinen Mann/Frau“, von der Straße, die wissen, was Sache ist!

    Die leben in der Realität, werden Tag für Tag mit der Realität konfrontiert, aber nicht
    diese abgehalfterten Traumtänzer!

    Diese „Promis“ prostituieren sich für alles, Hauptsache, es bringt Kohle!

    Genauso verhält es sich mit unseren Politikdarstellern, für Geld machen sie alles!

  184. #186 von stm am 21/12/2014 - 16:42

    #184 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 – 16:20

    Aber KEINE Rechten!

    Selbst wenn es „Rechte“ gewesen wären, würde das nichts an der Tatsache ändern, daß das gesamte, ich nenne es einfach mal „Asyl- bzw. Einwanderungsproblem“ dabei ist, vollständig aus dem Ruder zu laufen. Das gaze Rechts-Links Gezeter ist nur Ablenkung von der eigentlichen Sache. Zum Beispiel haben in Köln die Wohnungseinbrüche im Vergleich zum Vorjahr um 40 % zugenommen. Diese werden von kriminelle Banden begangen, und bei Großrazzien kam ganz klar heraus, woher die stammen. Diese und andere Dinge treiben die Leute auf die Straße: Es geht an ihr Eingemachtes. Rechts oder links und sonstiger Unfug interessiert bis auf wenige „Volltrottel“ niemanden.

  185. #187 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 16:51

    #186 von stm

    “ Zum Beispiel haben in Köln die Wohnungseinbrüche im Vergleich zum Vorjahr um 40 % zugenommen“

    Das ist ein gesamtdeutsches Problem, da diese Einbrecherbanden, überall in Deutschland
    aktiv sind. Dank dem Schengener Abkommen, haben wir den Einbrechern Tür und Tor
    geöffnet. War das so gewollt? Ich denke, auch da hat die Politik nicht weiter gedacht!

    Sie meinen es alles sooo gut und es ist alles so verkehrt, was sie beschlossen haben!

    NUR wird das NIEMAND zugeben, denn dann müssten sie ja ihre FEHLER zugeben,
    und dazu sind sie nicht bereit, was wiederum ein Zeichen von Schwäche ist!

  186. #188 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 17:28

    Alexander Scheiner, Israel says:
    DECEMBER 21, 2014 AT 11:17
    Herr Becker, in Ihrer Webseite AR01 sehe ich immer dieselben pseudopolitischen Sprüche und immer dieselben hysterischen Sprücheklopfer. Offenbar freuen Sie sich als Polit-Guru daran, wenn sich Ihre Kommentatoren gegenseitig aufgeilen. Zudem lassen Sie in Ihrer Webseite AR01 übelste Verleumdungen und unflätige Beschimpfungen gegen meine Person zu.
    Einfluss auf die wahren Gegner von Juden und Israel haben Sie nicht, Sie erfreuen höchstens faschistische Spinner und Verschwörungstheoretiker.
    Abschliessend, Sie betreiben als politischer Stümper einen langweiligen und unflätigen Blog. Schöne Feiertage.

    ******************************************************************************************************************

    MaxusMinimax says:
    DECEMBER 21, 2014 AT 16:50
    jerry1800

    und für das zugegeben Plumpe
    verteidigen von ULIs Heim,
    stolziert der hammer
    nun mit einem
    Messer im Rücken herum.

    Einem Messer auf dem ARO1
    drauf steht.
    Hoffentlich fällt das Messer
    raus bevor der Hammer es entdeckt, Peinlich.

    *************************************************************************************************************

    Peinlich an der ganzen Sache ist nur, dass sich Mike Hammer, als MaxusMinimax
    ausgibt und sich selbst lobt. Wie kann man nur so tief sinken??

    Und Uli hat ihn gesperrt, wie konnte er nur? 😉

  187. #189 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 17:33

  188. #190 von stm am 21/12/2014 - 17:50

  189. #191 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 18:11

  190. #192 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 18:44

    Der Sänger Udo Jürgens ist tot. Er soll bei einem Spaziergang bewusstlos zusammengebrochen und im Krankenhaus an akutem Herzversagen gestorben sein.
    Im Alter von 80 Jahren ist der Sänger und Komponist Udo Jürgens an diesem Sonntag gestorben. Wie sein Management mitteilte, brach er bei einem Spaziergang in Gottlieben im schweizerischen Kanton Thurgau bewusstlos zusammen. Er wurde sofort wiederbelebt und in das Krankenhaus von Münsterlingen gebracht. Dort verstarb der berühmte Interpret um 16.25 Uhr an Herzversagen.

    http://www.focus.de/kultur/musik/herzversagen-udo-juergens-gestorben_id_4361689.html

    Das war ein schneller und gnädiger Tod!

    Möge er in Frieden ruhen…

    https://www.youtube.com/watch?v=mfOipcPjARM .

  191. #193 von Alexander Scheiner, Israel am 21/12/2014 - 18:52

    #192 H/a/H, habe es soeben auch gelesen. Er war ein grossartiger Sänger.

  192. #194 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 18:58

    „Er war ein grossartiger Sänger.“

    Ja, Alexander… das war er. Ich liebte auch seine wunderbaren Texte.

    https://www.youtube.com/watch?v=Z9d33YUILvQ .

  193. #195 von stm am 21/12/2014 - 19:11

    Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an…

    …und mit 80 hört seines auf. Ich bin kein Fan von deutschen Schlagern, aber er war sympathisch, er kam immer „ehrlich“ herüber, war nicht so überkandidelt wie viele andere seiner Zunft. Wieder ein Original weniger. Mach ’s gut Udo Jürgens.

  194. #196 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 19:40

    #195 von stm

    “ Wieder ein Original weniger.“

    Du sagst es.

    Es werden immer weniger Originale, ob in der Politik, der Wirtschaft oder in der Kunst.

    Die Nachfolger haben es sehr schwer, an die Originale ranzukommen.

    Einen Loriot zum Beispiel, wird es nie wieder geben, er war einmalig!

    Loriot Benimmschule

    https://www.youtube.com/watch?v=s63jWcgpQkw .

    Herrlich…

  195. #197 von stm am 21/12/2014 - 19:52

    Udo Jürgens hat auch kein Blatt vor den Mund genommen:

    https://www.youtube.com/watch?v=YOPJHfXUf7Y .

  196. #198 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 20:05

    #197 von stm

    „Udo Jürgens hat auch kein Blatt vor den Mund genommen:“

    Davon wusste ich nichts, klasse!

    Ob sich diese Äußerung negativ auf seinen Nachruf auswirken wird?

    Nicht, dass sie ihn jetzt auch noch zum Nazi machen?

  197. #199 von stm am 21/12/2014 - 20:22

    Das habe ich bei π gefunden. Es hat den ehrlichen Eindruck, den ich von ihm hatte, bestätigt. Er ringt da um Worte, um eine traurige Wahrheit nicht zu verbergen, ohne daß er er damit jemanden treffen will.

    Das Politbüro wird ihn natürlich als erstklassigen Kämpfer für die Freiheit und den Sozialismus ehren und seine Verdienste für den Multikulturalismus würdigen.

  198. #200 von Dienstag am 21/12/2014 - 20:34

    Merci, Udo!
    Ich bin sehr traurig.

    https://www.youtube.com/watch?v=0UdRqLfBCSo .

  199. #202 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 21:30

    Udo Jürgens – Ein ehrenwertes Haus – 1977

    https://www.youtube.com/watch?v=WfP0RB1O1Lg .

    Das Lied hat auch heute noch Gültigkeit…

  200. #203 von Dienstag am 21/12/2014 - 21:33

    #197 von stm am 21/12/2014 – 19:52

    „Udo Jürgens hat auch kein Blatt vor den Mund genommen:“

    Stimmt. So hat er z.B. auf die Frage „Sind sie denn ein religiöser Mensch?“ geantwortet:

    „Nein, ich bin ein überzeugter Atheist. Immer wieder haben religiöse Fanatiker blutige Kriege ausgelöst. Solchen Menschen darf man nicht trauen.“

    Quelle: http://www.wz-newsline.de/home/kultur/buehne/schlager-udo-juergens-traeumt-von-indien-1.218443

  201. #204 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 21:35

    Udo Jürgens – Porträt zum 80. Geburtstag 2014

    https://www.youtube.com/watch?v=tSy34CzGgC0 .

    Udo Jürgens – Porträt zum 80. Geburtstag 2014

    Es ist ein Gedanke, der ihn quält, aber Udo Jürgens versucht nicht, ihm aus dem Weg zu gehen. Jetzt, nach mehr als sechzig Bühnenjahren, sagt er über seine Zukunftspläne: „Wenn du ein Abschiedslied, ein richtig gutes machst, dann muss man den Tod durchhören durch das Lied. Und darüber kann ich jetzt nicht singen in diesem Moment“. Jürgens wird am 30. September 2014 80 Jahre alt.

    Er hat mit seinen Konzerten die ganze Welt bereist: Er ist in Brasilien aufgetreten, hat in China und Südafrika gespielt. Shirley Bassey, Sammy Davis Jr. – die ganz Grossen sangen seine Kompositionen. Wer ist dieser Mann, den Frauen anhimmeln und Männer wegen seiner Lässigkeit beneiden? Wie blickt Udo Jürgens auf ein Leben zurück, das ihn zum reichen Mann gemacht hat, das ihm unvergessliche Momente auf der Konzertbühne geschenkt hat? Was waren die Tiefpunkte, in denen auch einer wie er nicht mehr weiterwusste? Er hatte immer etwas zu sagen. Jetzt, zu seinem Geburtstag und vor Beginn seiner vermutlich letzten grossen Tournee, hat er die Autoren Hanns-Bruno Kammertöns und Michael Wech zu intensiven Gesprächen getroffen. Dabei gesteht Udo Jürgens: „In den Stunden nach einem Konzert öffnet sich die Tür zur Einsamkeit“.

    Ohne Scheu erinnert sich Udo Jürgens in den Gesprächen an die quälenden Zweifel seiner Anfangsjahre. Auch seine Amouren sind Thema: „Treue ist keine Frage des Charakters, sondern der Gelegenheiten.“ Er sei zweimal verheiratet gewesen: „Ich wollte eine gute Ehe führen, habe es aber nicht geschafft.“ Was macht ein glückliches Leben aus? Habe ich die Zeit genutzt? Diese Fragen stellt sich Udo Jürgens bis heute. Keiner hat über die Liebe und die Einsamkeit eindringlicher gesungen als er. Was bleibt? Mit seinem Bruder, dem Maler Manfred Bockelmann, hat er die Frage nächtelang diskutiert. Auch ihn besuchen die Autoren in seinem Atelier. Ausserdem zeichnen Tochter Jenny Jürgens und Sohn John sowie Weggefährten wie Joachim Fuchsberger und seine Manager ein Bild von „dem Mann, der Udo Jürgens ist“.

  202. #205 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 21:48

    Auf YouTube….nehmen alle Abschied von Udo Jürgens….

    mir kommen die Tränen…. er war wirklich sehr beliebt, auch bei den jüngeren Leuten.

    Er wäre sicher sehr glücklich darüber….könnte er die ganzen Abschiedsgrüße lesen.

    Gute Reise Udo…

  203. #206 von Dienstag am 21/12/2014 - 22:02

    #204 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 – 21:35

    „Dabei gesteht Udo Jürgens: „In den Stunden nach einem Konzert öffnet sich die Tür zur Einsamkeit“.“

    Und das hat er ja mit „10 nach 11“ auch wunderschön besungen:

    https://www.youtube.com/watch?v=aEp29upmFG4 .

  204. #207 von Harald am 21/12/2014 - 22:26

    Udo Jürgens…
    … war e bissl mehr als nur ein „Schlagersänger“.

    „10 nach 11“,
    höre ich da (auch) das Bewusstsein der eigenen Endlichkeit,
    ein Résumé des eigenen Lebens heraus?

  205. #208 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 22:27

    #206 von Dienstag

    Heute war sein großer Abschied…von der Bühne des Lebens…

    Udo Jürgens – Der große Abschied – Live 1967

    https://www.youtube.com/watch?v=s-bl6pm8tVc .

  206. #209 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 22:34

    #207 von Harald

    Udo Jürgens…
    … war e bissl mehr als nur ein “Schlagersänger”.

    Er war ein sehr sensibler und feinfühliger Mensch, wie geschaffen für einen Musiker.

    Udo Jürgens – Was ich dir sagen will 2014

    https://www.youtube.com/watch?v=VBSYVUOPQdA .

    Das Lied ist wunderschön…

  207. #210 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 - 22:59

    R.E.M. – Everybody Hurts

    https://www.youtube.com/watch?v=kI0Zye_ewPE .

    Gute Nacht…

  208. #211 von Harald am 21/12/2014 - 23:00

    #209 von Heimchen am Herd am 21/12/2014 – 22:34

    „Was ich dir sagen will“…
    ich hatte es vor einer, zwei Stunden gesucht,
    das Original aber nicht gefunden.

    Ja,
    er hatte schon e bissl Talent,
    neben Feingefühl auch musikalisches Feingefühl,
    zum Beispiel
    (stetig) ab- bzw. aufsteigende Basslinien entlang einer Melodie,
    Verwendung eines Sekund-Akkords statt „handelsüblichem“ Sept-Akkords,
    oft im Sinne stetiger Basslinien.

  209. #212 von Harald am 21/12/2014 - 23:05

    „handelsüblichen“ Sept-Akkords
    „handelsüblichem“ Sept-Akkord

  210. #213 von Harald am 21/12/2014 - 23:15

    „…das Original nicht gefunden…“
    „Gesperrt“ oder ähnlich…
    …entweder ein raffgieriger „Nachlassverwalter“,…
    …“Rechteinhaber“,…
    …oder die GEMA,
    …oder ist alles ganz anders?…

    …Elend!…

  211. #214 von Heimchen am Herd am 22/12/2014 - 11:40

    Wie ein Fels in der Brandung, dieses kleine tapfere Land Israel!

  212. #215 von Heimchen am Herd am 22/12/2014 - 11:45

    Israel – Small but Outstanding

    https://www.youtube.com/watch?v=AoizSL-TEJQ .

  213. #216 von Harald am 22/12/2014 - 12:31

    Pakistan meldet: 67 Taliban getötet

    Nach dem Schulmassaker in Peschawar hatte die pakistanische Regierung den islamistischen Taliban Rache geschworen. Nahe der Grenze zu Afghanistan gab es nun verheerende Angriffe von Armee und Luftwaffe.

    Zwei Tage lang hatte man den militärischen Druck auf die Truppen der Taliban in den Stammesgebieten im Nordwesten erhöht. Das pakistanische Militär berichtete in Islamabad von dramatischen Verlusten auf Seiten der Extremisten. Bei den Vorstößen der Bodentruppen und massiven Bombardements aus der Luft seien mindestens 67 islamistische Kämpfer getötet worden, darunter ein usbekischer Kommandeur.

    Nach dem Massaker auf eine vom Militär betriebene Schule verstärkte die Armee ihre Offensive gegen die pakistanischen Taliban (TTP) im Khyber-Gebiet und war bis ins Tirah-Tal vorgedrungen. In der Region sind Extremistengruppen mit Verbindungen zum Terrornetzwerk Al Kaida aktiv.

    Nach dem Taliban-Überfall in Peschar mit 148 Toten hatte Ministerpräsident Nawaz Sharif gedroht, den Terrorismus auszurotten und Terroristen auch wieder hängen zu lassen. Armeechef Raheel hat nach Militärangaben bereits die Hinrichtungsbefehle für sechs verurteilte Gewalttäter unterschrieben.

    Zudem soll die anstehende Freilassung des mutmaßlichen Drahtziehers der Anschläge von Mumbai (Ende 2008) auf Kaution verhindert werden. Auch Indien hatte dagegen protestiert. Das Innenministerium in Islamabad habe angeordnet, Zaki-ur Rehman Lakhvi unter einem neuen Gesetz anzuklagen, teilte jetzt die Polizei in Rawalpindi mit.

    Damit solle verhindert werden, dass der hochrangige Anführer der verbotenen Terrorgruppe Lashkar-e-Toiba (LeT) wie vom Gericht angeordnet gegen eine Hinterlegung von umgerechnet 5000 US-Dollar freikomme.

    Das neue Gesetz ermöglicht es, Menschen festzunehmen, die eine „Bedrohung für Recht und Ordnung“ darstellen. Bei der Terrorserie von Mumbai waren 166 Menschen getötet worden.

    Quelle:
    http://www.dw.de/pakistan-meldet-67-taliban-getötet/a-18141086

  214. #219 von Heimchen am Herd am 22/12/2014 - 21:20

    Er war eine Legende… einmalig…

    Verdammt nochmal…ich habe ihn so geliebt….

    https://www.youtube.com/watch?v=POaaw_x7gvQ .

    Ich bin unendlich traurig…. lieber Joe….

  215. #220 von Heimchen am Herd am 22/12/2014 - 21:31

    Joe Cocker – When The Night Comes

    https://www.youtube.com/watch?v=G6G1fIbulvo .

  216. #221 von Heimchen am Herd am 22/12/2014 - 21:34

    Joe Cocker – N’oubliez jamais

    https://www.youtube.com/watch?v=4vEIdA2wLTk .

  217. #222 von Alexander Scheiner, Israel am 23/12/2014 - 16:18

  218. #223 von Heimchen am Herd am 23/12/2014 - 16:28

    #222 von Alexander Scheiner,

    „Kennen Sie diese Webseite?“

    Ja, natürlich kenne ich diese Webseite, wer kennt sie nicht?

  219. #224 von Teusch, M. am 23/12/2014 - 16:34

    Durch Kommentare in den letzten Wochen und Tagen bin ich zum Schluss gekommen, dass sich die Webseite ARO1, nicht für „Israel, the Middle East & the rest of the World“ bemüht, sondern um flegelhaftes und beleidigendes Benehmen.

    http://www.aro1.com/erstes-feuer-in-israel/#comments

  220. #225 von mike hammer am 23/12/2014 - 17:07

    #222 von Alexander Scheiner, Israel

    da bist du ja alter stänkerer, hat dir @qq nicht letztens gesagt, verpiss dich?

  221. #226 von mike hammer am 23/12/2014 - 17:12

    #222 von Alexander Schweiner, Teheran

    linke ratten die israel in den tod stürzen und obama für nicht
    westfeindlich halten sind hier
    nicht erwünscht.

    hier will keiner die grenzen von 67, keiner eine pax obama mit atomarem iran,
    keiner die islamisierung europas UND keiner
    linke trolle.

    der jauchepool hängt über dir!

  222. #227 von Heimchen am Herd am 23/12/2014 - 17:14

    Keinen Streit in meinem Meinungsthread!

    Bei Uli hat man Dich schon gesperrt, Minimax!

  223. #228 von Alexander Scheiner, Israel am 23/12/2014 - 17:24

    #226, H/aH

    ich glaube er hat kein Haldol oder Loxapin mehr.
    Bei ARO1 ist er NICHT gesperrt. Bei qq ist er die Primaballerina der faschistoiden Juden. Er und seine Kumpane sind gesellschaftliche Versager.

  224. #229 von Volker am 23/12/2014 - 17:44

    Ich wünsche Allen frohe Festtage und einen guten Rutsch! Vor allem Dir, mein liebes Heimchen …

    Bis zum nächsten „Dienstag“! 😉

    Und ja, natürlich hatte mich QQ wieder mal gesperrt. Welch sinnloses Unterfangen! 🙂 🙂

  225. #230 von Heimchen am Herd am 23/12/2014 - 17:47

    #227 von Alexander Scheiner

    Es ist extrazentrisch….es wird zerrissen…denn es dreht schon sehr schnell…Selbstzerstörung…

  226. #231 von Heimchen am Herd am 23/12/2014 - 17:51

    #228 von Volker

    Du machst mich schwach…. 🙂

    Auch Dir frohe Festtage und einen guten Rutsch!

    https://www.youtube.com/watch?v=jBrL25fKnzM .

  227. #232 von Alexander Scheiner, Israel am 23/12/2014 - 17:52

    **************
    Besuchen Sie die Webseite https://quotenqueen.wordpress.com/2014/11/28/ihre-meinung-interessiert-43/ , da wird gemobbt, verleumdet und übel beschimpft, durch die Kumpane von Herrn Aristobollus.

    So wird auch im http://www.aro1.com/erstes-feuer-in-israel/#comments gemobbt:

    da bist du ja alter stänkerer, hat dir @qq nicht letztens gesagt, verpiss dich?
    ******************

  228. #233 von Alexander Scheiner, Israel am 23/12/2014 - 17:58

    #229 H/a/H, nein er ist nicht exzentrisch. Er ist eine gefährliche pre-psychotische Nulpe. Sozusagen ein Kandidat für die Gummizelle. Aus Israel ist er weggezogen weil keiner ihn wollte, zu aggressiv, zu dumm und zu schmutzig.
    Schöne Feiertage!
    Ich bin dann mal weg.

  229. #234 von Heimchen am Herd am 23/12/2014 - 18:03

    #231 von Alexander Scheiner,

    Es dreht sich und dreht sich…es dreht durch… 😉

  230. #235 von Alexander Scheiner, Israel am 23/12/2014 - 18:03

    Fast hätte ich’s vergessen. Sein akademisches Vorbild ist der berühmte Herr Aristobollus. Ich kenne ihn nicht, bin ich froh, aber er verdient nun sein Einkommen mit Testen von Zäpfchen, weil er so ein grosses Ar***loch ist.
    Jetzt bin ich aber weg, Skiferien!

  231. #236 von Heimchen am Herd am 23/12/2014 - 18:08

    #232 von Alexander Scheiner,

    Danke, Dir auch schöne Feiertage!

    Und bleibe nicht zu lange weg…

    https://www.youtube.com/watch?v=X31SjB0SwOI .

  232. #237 von Volker am 23/12/2014 - 18:14

    #230 von Heimchen am Herd am 23/12/2014 – 17:51

    „Du machst mich schwach…. “

    Du siehst mich sanft erröten … 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=sbKQ7nXx0o8 .

  233. #238 von mike hammer am 23/12/2014 - 18:17

    #231 von Alexandra Schweiner, IRAN

    das was du ablässt, verlinke ich nicht, der müll verseucht das netz schon genug.
    du bist kein israeli weil du kein hebr. kannst, bist ein obamaschist der
    von israel die unterwerfung unter den willen des
    versagers forderst und hast nur
    übles im schilde.

    @qq hat dir höflich gesagt das du andere webseiten besuchen sollst, weder auf
    ARO1 noch hier bleibst du lange genug bestehen um ein ziel zu erreichen.

    deine AGENDA ist TOT, Oslo ist tot, Obama eine Lame Duck ab heute in einer
    woche, die EU-Erzittert von bürgerlicher seite, ihr seit alt,
    eur rückgrat schwach, euer zusammenhalt
    zerbricht und das ende eurer
    experimente naht.

    nieder mit PC, mit Israelobsession, mit Islamophile und zerstörung der Kuffar Kulturen.

    es spielt keine rolle ob ich mich um dich kümmere, wir sind hier PI, PEGIDA, Hogassa,
    unsere anleiter sind WILDERS und co, wir fürchten eure dreckspritzer nicht
    denn ihr habt die welt mit dreck überschwemmt, pack dich
    bevor die leute die geduld verlieren, wie gesagt
    dazu braucht es mich nicht hier,
    das ist #qq und hier ist keine toleranz für linksgewickelte!

  234. #239 von Heimchen am Herd am 23/12/2014 - 18:22

    #237 von Volker

    „Du siehst mich sanft erröten “

    Echt? 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=niCTU47A7dU . !

  235. #240 von Heimchen am Herd am 23/12/2014 - 19:28

    Ich bin dann auch mal weg…

    https://www.youtube.com/watch?v=lpcRNl8vqto .

  236. #241 von Volker am 23/12/2014 - 19:33

    #240 von Heimchen am Herd am 23/12/2014 – 19:28

    „Ich bin dann auch mal weg… “

    Ciao, Heimchen! Bis demnächst in diesem Theater, vermutlich dann mal wieder unter einem neuen Namen … 🙂

  237. #242 von mike hammer am 23/12/2014 - 22:31

    # Alexandra Schweiner

    QED

    Ulrich J. Becker says:
    December 23, 2014 at 23:12

    Wenn man es mit dem Sperren von persoenlichen Beschimpfungen ernst nimmt, muss ich auch Alexander Scheiner und den anderen ‘Leser’ sperren (der beschmipfte gerade einen Froumsteilnehmer als “geistig behindert” in einem Kommentar,
    den ich vor der Veroeffentlichungs sah).

    DER HAMMER ist nicht allein ………………….

  238. #243 von mike hammer am 23/12/2014 - 22:33

    erwarte keine Höflichkeit, juden lernen anzugreifen, gewöhn dich daran….der HAMMER infiziert!!!

  239. #244 von quotenschreiber am 23/12/2014 - 23:30

    Wir haben mal Weihnachtsputz gemacht und ein paar Fakes entsorgt.

  240. #245 von mike hammer am 24/12/2014 - 00:35

    #244 von quotenschreiber

    😀

  241. #246 von Heimchen am Herd am 24/12/2014 - 09:20

    US-MedienberichteWeißer Polizist erschießt jugendlichen Schwarzen bei St. Louis

    Erneut hat ein Polizist einen jugendlichen Schwarzen nahe St. Louis erschossen. Die Hintergründe sind noch unklar. Erst im Oktober war ein Schwarzer in der US-Stadt Opfer von tödlichen Schüssen eines weißen Polizisten geworden.
    Rund zwei Monate nach dem Tod des 18-jährigen VonDerrit Myers ist nahe der US-Großstadt St. Louis im US-Bundesstaat Missouri wieder ein Farbiger von einem US-Polizisten erschossen worden, wie US-Medien berichten. Der ebenfalls 18 Jahre alte Antonio Martin starb am Dienstag (Ortszeit) an einer Tankstelle.

    http://www.focus.de/politik/ausland/usa/us-medienberichte-erneut-erschiesst-ein-weisser-polizist-jugendlichen-schwarzen-bei-st-louis_id_4366758.html

  242. #247 von quotenschreiber am 24/12/2014 - 09:56

    Heißt es nicht immer, deutsche Zeitungen würden Nationalität oder Hautfarbe nur erwähnen, wenn es unmittelbar mit der Tat zu tun hat?

  243. #248 von Heimchen am Herd am 24/12/2014 - 10:32

    #247 von quotenschreiber

    Hoffentlich haben wir weiße Weihnachten oder ist das auch diskriminierend? 😉

    Naja, bei uns im Rheinland haben wir sowieso immer grüne Weihnachten.

    FROHE WEIHNACHTEN EUCH ALLEN

    https://www.youtube.com/watch?v=ho9rZjlsyYY .

  244. #249 von mike hammer am 24/12/2014 - 10:59

    #247 von quotenschreiber

    in den USA scheint es als steigerung
    des knock out games den brandanschlag auf
    weisse frauen zu geben. man geht laut zeugen von
    „schwarzen jugendlichen“ aus die solches verüben, die
    feuerschlucker (dragon) nmmer, bei der aus dem vollen mund
    brennbare flüssigkeit am feuerzeug vorbei dem opfer entgegengespiehen
    wird ist auch zum einsatz gekommen. meist werden aber häuser
    angezündet. ich habe die tage wohl genaueres weil
    auch die presse der USA aus obamschisten
    besteht ist alles extrem zäh!

    er soll 5-6 todesopfer dieser neger geben…… es könnte übeschwappen.

    wünsche euch das ihr eine geruhsames, friedliches fest feiert, im kreise derer
    die euch lieben und geliebt werden. frohe weihnacht. 😉

  245. #250 von Onkel Eduard am 24/12/2014 - 13:08

    Ich wünsche Euch allen ein Frohes Fest!

  246. #251 von mike hammer am 24/12/2014 - 18:50

  247. #252 von mike hammer am 24/12/2014 - 18:56

  248. #253 von Teusch, M. am 25/12/2014 - 08:51

    gelöscht

  249. #254 von mike hammer am 25/12/2014 - 18:24

    Pmierminister Nathanjahu bedankt sich bei Kanzlerin Merkel für die Hilfe
    bei der Beschaffung von 4 Korvetten des typs Meko.
    Der stark von Links und SPD seite
    kritisierte 1-Milliarde €
    umfassende Deal, an dem sich Deutschland mit 115 Millionen € „Beteiligt“
    stützt die Werftwirtschaft und zeugt von der Spitzenposition des Deutschen
    Schiffsbaus. Kleiner als eine Fregatte und größer als ein Schnellboot dienen
    die Schiffe der Küstenverteidigung sowie der Sicherung der Wirtschaftszone
    zwischen Zypern und Israel, besonders der Gasvorkommen dort.

    Deutschland verweist damit der US, den Britischen, Französischen und
    S-Koreanischen Schiffsbau auf die Plätze, deren Produkte billiger
    oder Größer zu dem Preis aber qwalitativ nicht konkurenzfähig
    zu sein scheinen.

    Natanjahu bedankte sich explizit bei Merkel die den
    Deal ohne rücksicht auf Kritik durchbrachte
    und damit Israels Vereidigung sicherte.

  250. #255 von quotenschreiber am 25/12/2014 - 19:32

    Bei aller Kritik ist die Merkel immer noch Welten besser als rot-grün, womöglich noch mit SED.

  251. #256 von mike hammer am 25/12/2014 - 23:22

    #255 von quotenschreiber

    Einziger Lichtblick in der EU, verhältnissmäßig.

  252. #257 von mike hammer am 26/12/2014 - 00:00

    habe ich zu viel glühwein heute?
    zu viel schlechte filme gesehen?
    (neue moses verfilmung gesehen, charlton heston war 1956 besser?)
    ein MSM – Medium, die Welt zitiert nicht etwa Haaretz oder Jerusalempost,
    nein sie zitieren Arutz7 das wir auch als INN kennen.

    Elfjährige Israelin durch Brandbombe schwer verletzt

    Ein israelisches Mädchen wurde bei einer Attacke im Westjordanland schwer verletzt. Das Mädchen saß mit seinem Vater in einem Auto, als ein Angreifer eine Brandbombe warf. Soldaten suchen den Täter.

    Nahe einer jüdischen Siedlung im Westjordanland ist am Donnerstag ein elfjähriges israelisches Mädchen durch eine Brandbombe schwer verletzt worden. Der Vater des Kindes kam nach Militärangaben mit leichten Verletzungen davon, als Angreifer eine Brandbombe auf das Auto der beiden warfen. Demnach ereignete sich der Anschlag nahe der Siedlung Maale Schomrom im Norden des Westjordanlandes.

    Israels Wohnungsbauminister Uri Ariel forderte Regierung und Streitkräfte auf, auf derartige Angriffe mit aller Härte zu reagieren – ebenso wie es im Gazastreifen Praxis sei. Am Mittwoch hatte die israelische Luftwaffe einen Hamas-Aktivisten im Gazastreifen getötet, nachdem ein israelischer Soldaten von dem Gebiet aus beschossen und schwer verletzt worden war.

    Im Westjordanland werden israelische Zivilisten immer wieder von Palästinensern mit Brandbomben angegriffen oder auf andere Art attackiert. Allein an den ersten neun Dezember-Tagen gab es laut Armee 24 Angriffe mit Brandbomben auf Israelis.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article135743776/Elfjaehrige-Israelin-durch-Brandbombe-schwer-verletzt.html

    UND AM ENDE STEHT…….

    Laut Arutz Schewa gab Netanjahu zugleich den Kauf von drei in Deutschland gebauten Kriegsschiffen für die israelische Marine bekannt. Dabei habe er Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für ihren „Einsatz und die anhaltende Unterstützung“ für Israels Sicherheitspolitik gedankt, so der Sender.

    unglaublich, inn wird immer als rechtsultranationalistisch……betietelt.

  253. #258 von mike hammer am 26/12/2014 - 00:14

    kämpft gerade um ihr leben, ein leben als 11jähriges brandopfer. 😦

  254. #259 von gogo am 26/12/2014 - 05:08

    Danke QQ #255, obwohl ich gesperrt bin.
    Wegen meiner Ausfälle vor Monaten, in diesem „Heimchen-Thread“, dabei möchte ich ganz übel ausspucken!
    Es ist nicht so und Sie ist nicht so – ist Sie nur ein Übler, ein Böser – ich kann mich vom „Bösen“ trennen – keine Überlegung! Tut es!

    Das was die geistige Brut aus Mäkka Menschen weltweit antut, sollte nicht einer (klein geschrieben) H&H auf dieser Seite mit ihrem (klein, Mehrzahl) Ziel ermöglicht werden!

    Kein Kampf – Ausschluß in die Sümpfe der Kloaken woher „es“ auch immer stammt!

    Schöne Weihnachten euch allen!

  255. #260 von Heimchen am Herd am 26/12/2014 - 10:10

    QQ… WAS macht dieser Choleriker gogo wieder hier?

    Ich dachte er ist gesperrt?

    Das Erste was er macht…er wird wieder unverschämt und beleidigt mich.

    Warum habt Ihr ihn freigeschaltet??

  256. #261 von Harald am 26/12/2014 - 10:44

    Grundvoraussetzung für den status quo
    ist eine/die Masse vermögensschwacher, machtloser entmündigter Deppen.

    „Weihnachtspredigten: Deutsche Bischöfe kritisieren Pegida“

    „Es ist an der Zeit, dass die „der Bischöfe“ zu Ende geht“,
    meint der Bürzel.
    Der Bauch auch.

    Sie wird zu Ende gehen.
    „Religionen“, so wie sie auf dem Erdkreis bestehen,
    sind Werkzeuge der Manipulation, sind Verbrechen an Menschen,
    sind Gotteslästerung pur, so man an Gott glaubt.

    An die „Schwarz- und sonstigen Kittel sei gesagt:
    „Nimm dein Bett und gehe“,
    je früher, desto besser.

  257. #262 von mike hammer am 26/12/2014 - 10:47

    @ gogo

    sei gegrüßt, toll das du vorbeischaust.
    ein frohes fest und beste wünsche.
    mach dich nicht zu rar im
    blogoversum. 😉

  258. #263 von mike hammer am 26/12/2014 - 10:57

    @ Harald natürlich hast du recht,
    aber wer soll denn von der schweizer garde bewacht werden wenn du den
    papst raus kickst aus dem vatikan,
    was soll in laza angebetet werden
    wenn die lamas gehen und
    wer soll in schaolin die
    lehren bodi darmas hochalten wenn
    der abt sein bett nimmt.

    es gibt eine antwort auf religiöse „oberhäupter“ lachen, wenn der
    bischhoff wieder was komisch krudes
    von sich gibt, gröhlendes lachen,
    wenn einer lacht, ists nichts lachen aber
    hunderte….. gesund ists auch. 😉

  259. #264 von Harald am 26/12/2014 - 16:36

    #263 von mike hammer am 26/12/2014 – 10:57

    Na ja,…
    …für ein Ministergehalt,…
    da können die Leute ruhig lachen, so viel sie wollen.

    „Ab beschde lernschd Parrer oder machschd e Puff uff“

  260. #265 von Harald am 26/12/2014 - 16:39

    Das war pfälzisch.

  261. #266 von mike hammer am 26/12/2014 - 16:45

    #264 von Harald

    weest mancher Pfarre hod mera zum fechle als dee mitm puff, weest was ich meen?
    😉

    ich bin oft in der pfalz.

  262. #267 von mike hammer am 26/12/2014 - 16:50

    gesichter des Terrors
    weihnachten 2014 in Jerusalem, vor wenigen stunden also.
    Messerangriff auf zwei polizisten in jerusalem, in farbe und das video ist kein zufall!

    sicher ist sein bruda reiseführer und sein vater verkauft herrgöttlesbildchen und
    heiliges öl an pilger die zu weinachten die stadt besuchen.
    sie haben ihn nicht mal getötet, nicht!

  263. #268 von mike hammer am 26/12/2014 - 19:58

    @ quotenschreiber

    Langsam gehen der MSM Journateska die Promitransen aus.

    Ilja Richter,
    Prädikat Ödipussy der abteilung Mama wollte ein Mädchen.
    Ein vergessenes Quotengenderchen der 70er, ohne talent und testosteron,
    ergreift „Mit Letzter Tinte“ die Tante seiner Tunte und sagt Wortgewaltiges zu PEGIDA.

    POTZBLITZ das gehört verlinkt und Thematisiert denn Ilja Richter ist der
    beweis das es die Jungfräuliche Geburt gibt, oder so !

    Helene Fischer sollte Kopftuch tragen

    (EX?) Schauspieler Ilja Richter fordert: Angesichts der Pegida-Proteste sollten Künstler politischer werden – etwa Helene Fischer. Sie sollte ihrem Publikum sagen, dass sie für ein weltoffenes Land singt.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article135765688/Helene-Fischer-sollte-Kopftuch-tragen.html

    seit mama tot ist, ist die kleine ilja völlig durch den wind…..

  264. #269 von Harald am 26/12/2014 - 20:28

    „Seht mal,
    ich sabbere euch doch nach dem Maul,
    jetzt könnte doch wieder eine kleine Fernsehrolle drin sein,
    oder?“

    Gefallene soll man nicht treten,
    aber Gesabbere bleibt Gesabbere.
    Da hilft auch kein Fremdschämen.

    „Den Pop hinhalten“,
    „jede Wette, er wollte suggerieren“,
    meint der Bürzel.
    Der Bauch auch.

    …was ein Elend!…

  265. #270 von mike hammer am 26/12/2014 - 23:59

    letzte weihnachtsworte 2014 an die verteidiger meiner freiheit.

  266. #271 von mike hammer am 27/12/2014 - 13:21

  267. #272 von Harald am 27/12/2014 - 14:26

    Wenn es passt,
    kann der bedauernswerte Obama auch als bemitleidenswertes Opfer dienen.

    Gegen Nord-Korea passt´s.

    Wer ist der größte Ränkeschmied?
    Freiwillige vortreten!

  268. #274 von Harald am 27/12/2014 - 14:50

    Die Besitzer der Glaskugeln mit dem „$“-Zeichen flippen aus.
    Sie sehen den unvermeidlichen Zerfall infolge Gelddruckens,
    die Rückläufigkeit des Geltungsbereich infolge anderer Wirtschaftsblöcke,
    die die Frechheit besitzen zu agieren,
    wie sie selbst eine langeZeit auf Kosten des „Restes der „Welt““ agiert haben.
    Sie wollen die Glaskugeln verhökern gegen Sachwerte,
    zum Beispiel in Nord-Korea,
    zum Beispiel in der Ukraine.
    Neue Märkte müssen her.
    Dringend.
    Über Leichen.
    Andere wollen dies nicht.
    Das wäre für sich nicht weiter schlimm.
    Aber die „Anderen“ sind mächtig, nicht nur aufgrund genannter Handlungsweise,
    sondern auch durch ernsthafte reale Wertschöpfung in Form von Wissenschaft, Forschung, Arbeit, Fleiß.

  269. #275 von Harald am 27/12/2014 - 14:51

    des Geltungsbereiches

  270. #276 von mike hammer am 27/12/2014 - 14:59

    #275 von Harald

    unverbesserlicher antiamerikanist! 😉
    wehe seine und deine träume vom ende des amerikanischen
    way of life kommt zu stande und komunisten aus china und russland spielen die
    erste geige, dann ist sense mit bloggen, da wird gehamstert und organisiert.
    aber es ist halt chick, noch, was solls. 😀

    obama ein affe? ich mag affen,
    obama ist einer den es meinetwegen nicht hätte geben müssen.

  271. #277 von Harald am 27/12/2014 - 15:13

    #276 von mike hammer am 27/12/2014 – 14:59

    Ich bin kein Anti-Amerikanist.
    „…und kommunisten aus china und russland…“?

    Das sind knallharte Kapitalisten,
    zudem noch sehr lernfähig zum Leidwesen anderer.

    😉

    China ist die Wirtschaftsmacht Nummer eins,
    las ich neulich.

    Ok, China ist aufgeteilt unter Clans, Netzwerken,….
    das unterscheidet es so gut wie in Nichts von westlichen Staaten.
    Nord-Korea hat neben der Vetternwirtschaft zusätzlich die Last der „Planwirtschaft“ zu schultern,
    was daraus folgt, kann man nicht nur folgern sondern auch sehen.

  272. #278 von Harald am 27/12/2014 - 15:15

    …Kommunisten…

    …das war einmal…

  273. #279 von Harald am 27/12/2014 - 15:19

    Wer hat Obama oft verteidigt?
    Hä?
    …Elend!…
    😉

    …Politiker, Länder, Kapital sind verschiedene paar Schuhe.

  274. #280 von Heimchen am Herd am 27/12/2014 - 15:24

    Es schneit wie verrückt bei uns in NRW….jetzt nach Weihnachten…da will ich keinen mehr!

    https://www.youtube.com/watch?v=pNX8m2T9Nts .

    Halleluja…

  275. #281 von Harald am 27/12/2014 - 15:41

    http://www.t-online.de/wetter/niederschlagsradar/64094056

    http://www.unwetterzentrale.de/uwz/index.html

    Bei uns hatte es heute Morgen sehr stark geschneit,
    kombiniert mit starkem Wind,
    ein richtiges Schnegestöber.
    Inzwischen ist viel weggetaut, mit Ausnahme von Grasflächen, (u.ä)
    Dächern gut wärmeisolierter und/oder schlecht beheizter Häuser.

  276. #282 von Harald am 27/12/2014 - 15:54

    „What would happen if everyone cared?“
    Da sei der Reibach vor!

    So,
    Kaffee ist angesagt und danach noch ein paar Besorgungen.

  277. #283 von Harald am 27/12/2014 - 15:56

    Schneegestöber 🙂

  278. #284 von mike hammer am 27/12/2014 - 15:57

    #278 von Harald

    KEINE lust mit dir über die existenz des komunismus zu diskutieren.

    was obama angeht hat der kim etwas das obama möchte.
    kim hat ein eigenes land in dem er tut was
    er will, wie er will und wann er
    es will. obama ist
    nur neidisch. ich bin nicht weit davon ihn zu hassen, ist mir bei US
    politikern so nicht passiert und das will was bedeuten, habe
    viel verwandtschaft dort, er macht alles kaput
    was ich an den USA mag, sogar
    die NASA ist am
    ende.
    wenn der sich beim golfspielen das genick bricht, schnapp ich mir
    ne woche urlaub, ein paar kumpels und wir feiern ne
    woche als ob es keinen morgen gäbe
    und es hat nichts mit israel
    zu tun, es geht um
    den westen.

    😉

  279. #285 von mike hammer am 27/12/2014 - 16:04

    Niedersachsen erwägt muslimische Feiertage

    Geht es nach der SPD, könnten in Niedersachsen bald islamische Feste als religiöse Feiertage anerkannt werden. Ministerpräsident Weil denkt auch über eine Lockerung des Kopftuchverbots nach.

    Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat staatlich anerkannte muslimische Feiertage ins Gespräch gebracht. Es sei durchaus möglich, das Feiertagsgesetz zu ändern „und auch islamische Feste als religiöse Feiertage anzuerkennen“, sagte er der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“. Ob die betreffenden Festtage generell arbeits- und schulfrei werden sollen, ließ Weil offen. Islamische Schüler in dem Bundesland können sich bereits jetzt zu hohen Feiertagen vom Unterricht befreien lassen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135781382/Niedersachsen-erwaegt-muslimische-Feiertage.html

  280. #286 von Harald am 27/12/2014 - 16:11

    Mike,
    vonseiten Israels der Juden hat man sehr viel getan,
    Obama abzusäbeln.

    Was die NASA betrifft:
    Die hat alle Hände voll zu tun,
    Angst und Schrecken, Dod und Deubel zu verbreiten,
    man achte auf entsprechende Artikel in den Medien.

    Irgendwoher muss doch der Zaster kommen!
    Jesses, Jesses nee…

    Kometen!
    Sie sind überall!

    Nur die NASA kann uns retten!
    Her mit dem Zaster!

  281. #287 von Harald am 27/12/2014 - 16:16

    vonseiten Israels, vonseiten der Juden
    oder
    vonseiten Israels und der Juden

    Falsch(?)
    …vonseiten vieler(???) Juden…

  282. #288 von Harald am 27/12/2014 - 16:24

    …und was macht der blöde Obama?

    Er versöhnt sich mit Kuba!
    Dabei hätte man sich das Land doch irgendwann für´n Appel und ´n Ei
    unter den Nagel reißen können!
    Und jetzt?
    …werden die Preise steigen!…

    Das hat der absichtlich gemacht, der Drecksack!

  283. #289 von mike hammer am 27/12/2014 - 16:26

    Bei den Indios S-Amerikas scheint es eine
    interessante weihnachtstradition zu geben.

    man haut sich auf die fresse, und mit man meine ich nicht nur männer!
    da werid der übliche familienstreit gleich ausgeboxt!

    https://www.youtube.com/watch?v=mKjSyZhIIiw .

    na wenn das schule macht, eine S amerikanischen papast hamwa ja schon.

  284. #290 von mike hammer am 27/12/2014 - 16:33

    # Harald

    da liegst du falsch.

    leider wählen juden obamas rotebande,
    merheitlich sogar und spenden tun sie auch. 😦

    und kometen? die nasa bringt doch keinen mann mehr ins all.
    die sind mit so viel mist beauftragt und mit solchen
    chefs gesegnet das sie ohne
    hilfe keinen papierflieger
    falten können.

  285. #291 von mike hammer am 27/12/2014 - 16:35

    so, habe genug geklugscheixxxxt, bis nacher. 😉

  286. #292 von Heimchen am Herd am 27/12/2014 - 17:42

    Hasselfeldt weist SPD-Vorstoß für Wahl im Supermarkt zurück
    27.12.2014

    Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, hat den SPD-Vorstoß abgelehnt, wonach künftig auch in Supermärkten gewählt werden sollte. In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag) sagte Hasselfeldt, mit der Briefwahl könnten die Menschen schon heute am heimischen Küchentisch ihre Bürgerpflicht erfüllen. „Näher am Wähler geht nicht“, sagte Hasselfeldt. Wer die Möglichkeit der Briefwahl nicht wahrnehme, gehe auch nirgendwo anders hin. Zuvor hatte SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi auch Wahlwochen statt der bisherigen einzelnen Wahltage als ein Mittel gegen sinkende Wahlbeteiligung vorgeschlagen.

    http://www.mmnews.de/index.php/net-news/31598-hasselfeldt-weist-spd-vorsto%C3%9F-f%C3%BCr-wahl-im-supermarkt-zur%C3%BCck

    In meiner Küche wird nicht gewählt, das wird ja immer schöner, was sich diese Idioten
    alles ausdenken, um an unsere Stimmen zu kommen.

  287. #293 von Heimchen am Herd am 27/12/2014 - 18:06

  288. #294 von Heimchen am Herd am 27/12/2014 - 18:10

    Todenhöfer: „IS freut sich über Pegida“

    Nach Meinung des Publizisten und Ex-Politikers Jürgen Todenhöfer profitiert die Terrormiliz „Islamischer Staat“ von den deutschen Pegida-Demonstrationen. Im Interview mit der „Welt“ erklärte Todenhöfer nach seinem Besuch im IS-Herrschaftsgebiet: „Ich war im Islamischen Staat viel mit deutschen Dschihadisten zusammen. Die freuen sich über Pegida und hoffen, dass es dadurch zu Gegenreaktionen von radikalen Muslimen kommt.“ Todenhöher ist überzeugt: „Eine Eskalation treibt ihnen neue Kämpfer zu. Pegida spielt letztlich das Spiel des IS. Natürlich ungewollt.“
    Über seine Begegnungen „mit der gefährlichsten Gruppe der Welt“ äußerte sich Todenhöfer enttäuscht: „Bei manchen Gesprächen mit Führern der afghanischen Taliban und anderen radikalen Gruppen hatte ich eine Chance, Nachdenklichkeit zu erzielen.“ Beim IS sei er „chancenlos“ gewesen. „Die sind völlig überzeugt davon, eine historische Mission zu erfüllen.“

    http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/nach-reise-durch-is-gebiet-todenhoefer-die-dschihadisten-freuen-sich-ueber-pegida_id_4369979.html

    Jürgen erklärt uns seine Sicht der Welt, herrlich…was für ein Idiot!!!

  289. #295 von Heimchen am Herd am 27/12/2014 - 20:09

    Fields Of The Nephilim – Last Exit For The Lost

    https://www.youtube.com/watch?v=eX9BonioVQA .

    Man kann eine Stecknadel fallen hören….ER wird seinen „Laden“ schließen, dann
    ist endlich Ruhe im Karton! SIE werden weiterziehen….

  290. #296 von mike hammer am 27/12/2014 - 20:31

    Hamas-Chef darf sich in der Türkei feiern lassen

    Neuer Affront der Türkei gegen Israel: Auf einem Kongress der Regierungspartei AKP beschwört der Chef der radikal-islamischen Hamas die Freundschaft zwischen Istanbul und den Palästinensern.

    Bei einem überraschenden Auftritt auf einem Kongress der türkischen Regierungspartei AKP hat der Chef der radikal-islamischen Hamas, Chaled Maschaal, die Freundschaft zwischen der Türkei und den Palästinensern beschworen. „Eine starke Türkei bedeutet ein starkes Palästina“, sagte Maschaal nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu am Samstag in der zentralanatolischen Stadt Konya.

    Eine demokratische, stabile und fortschrittliche Türkei sei für alle Muslime eine Quelle der Kraft, fügte Maschaal hinzu. Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu sagte laut Anadolu, sein Land werde für Palästina eintreten.

    Die islamisch-konservative Regierung pflegt gute Beziehungen zu der im Gazastreifen herrschenden Hamas. Das Verhältnis zu Israel gilt hingegen als schwierig.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article135786900/Hamas-Chef-darf-sich-in-der-Tuerkei-feiern-lassen.html

    Katar ist in der kritik, als hamas unterstützer und finanzier,
    die alianz mit egypten und die WM ist
    wichtiger als Hamas und
    so
    wird die
    türkei der neue
    herr der palestinässer und
    damit nicht nur schlagader der ISIS
    sondern auch der Hamas die sowieso stress mit dem Iran hat.

  291. #297 von mike hammer am 27/12/2014 - 20:32

  292. #298 von Heimchen am Herd am 27/12/2014 - 20:47

    Ordo Rosarius Equilibrio – Can you hear the Devils Laughing

    https://www.youtube.com/watch?v=hRUC_yjBUcU .

  293. #299 von mike hammer am 27/12/2014 - 21:41

  294. #300 von Heimchen am Herd am 27/12/2014 - 22:13

  295. #301 von Heimchen am Herd am 27/12/2014 - 22:15

    Carl Orff – O Fortuna ~ Carmina Burana

  296. #302 von mike hammer am 27/12/2014 - 23:47

    HAMAS singt über den Sturm auf Jerusalem und zeigt neue Waffen.

  297. #303 von mike hammer am 27/12/2014 - 23:49

  298. #304 von mike hammer am 27/12/2014 - 23:51

  299. #305 von mike hammer am 27/12/2014 - 23:54

    moderne Kornet raketen
    neuere iranische „knallfrösche“
    lizenzfertigungen von großkalibrigen steier SSGs

    mitfinanziert von der EU

  300. #306 von gogo am 28/12/2014 - 03:29

    Einer der Glaubwürdigsten, bist Du Mike, natürlich auch viele Andere!
    HARALD DU MACHST MICH NOCH KAPUTT – mach nur weiter so! (Du weißt wie ich es meine, nur im Guten, lol – Danke Dir!).

    #267 brutales „messern“,
    Jedermuslim ist vorbeigegangen, gefahren, Shirt war immer klar,
    Jedermuslim hat „hineingeschaut … “ – weg waren sie (die „Messerer“).

    Und NIEMAND sagt es, zeigt es uns. Nur die kaputten Häuser, die kaputten Kinder,
    die kaputten Eltern, das Kaputte an diesen System; es ist Faschismus durch und durch!

    Islam – eine Räuberreligiion!

    „Liebe“ LinksRechte, liebe „Guten“ und die „Nichtanecker“ – der Islam wird euch kaputt machen!

    Kaputt machen wird sich die Menschheit durch Nichtaufrichtigkeit!

    Wahrhaftigkeit dauert länger … gibt aber Hoffnung!

    Gutes NEUES!

  301. #307 von mike hammer am 29/12/2014 - 10:50

    # gogo

    habe dich erst jetzt entdeckt.
    danke, für die komplimente, übertreibs nicht, sonst glaub ichs noch. 😉

    dir auch einen guten rutsch, habe ein möbelstück entdeckt, die tage
    bring ich es heim, und werde wohl von meinem keks erschossen!

    das muß ich haben, schmeckt der cafe besser dann. 😉

  302. #308 von mike hammer am 29/12/2014 - 10:53

    die islamische antwort auf den Schneemann,
    der Muselmanomann.

  303. #309 von mike hammer am 29/12/2014 - 10:54

    manche islamophobe sagen auch drecksack!

  304. #310 von Heimchen am Herd am 29/12/2014 - 11:13

  305. #311 von Heimchen am Herd am 29/12/2014 - 11:14

  306. #312 von Heimchen am Herd am 29/12/2014 - 11:15

    Damien Rice – I can’t take my eyes off of you

    https://www.youtube.com/watch?v=Dvmd00f4ZRY .

    Für Dich…. meine Liebe…. 😉

  307. #313 von Heimchen am Herd am 29/12/2014 - 11:17

    Entwarnung! Alles gut mit dem Islam in Deutschland Wir sollen muslimische Feiertage einführen – aber uns nicht vor einer Islamisierung fürchten? Ob sie droht, ist keine Frage der Quantität, sondern der Einstellung der Mehrheitsgesellschaft.

    Vor beinahe elf Jahren, im Februar 2004, gab es im Lübecker Theater eine Diskussion im Vorfeld der Bewerbung der Stadt zur Kulturhauptstadt Europas. Mit dabei auch „ein leibhaftiger Nobelpreisträger“, der kurz zuvor einen Vorschlag unterbreitet hatte: „Man möge doch eine Lübecker Kirche zur Moschee umwidmen.“

    Es war Günter Grass, die „Lübecker Ein-Mann-Lichterkette“, der „wieder einmal den G-Punkt einer Klientel stimuliert hatte, die im Bestreben, nicht intolerant zu scheinen, einen Masochismus pflegt, der der Selbstaufgabe nahekommt“, schrieb damals Gunther Latsch im „Spiegel“. Er war nicht der Einzige, der von der Idee wenig angetan war. „Zu provokativ“, befand die damalige Bischöfin von Holstein-Lübeck, Bärbel Wartenberg-Potter. „Man könnte ja das Günter-Grass-Haus zur Moschee machen“, meinte der Vorsitzende der Nordelbischen Kirche, Bischof Hans Christian Knuth.

    Neun Monate später, im November 2004, sagte der Grüne Hans-Christian Ströbele, er befürworte die Einführung eines „gesetzlichen Feiertages“ für die in Deutschland lebenden Muslime. Im Gegenzug könnte „einer der vielen christlichen Feiertage“ abgeschafft werden. Fünf Jahre später tischte Ströbele den Vorschlag wieder auf. „Ein gesetzlicher Feiertag wäre ein gutes Zeichen, dass wir den Islam als Weltreligion ernst nehmen.“ Außerdem könnten Muslime ihre Nachbarn zum gemeinsamen Feiern einladen. Ströbeles Anregung verhallte unerhört.

    Wolfgang Schäuble in der Moschee

    Weitere fünf Jahre und zahllose Debatten weiter stellt sich die Lage ganz anders dar. Trotz der Blutbäder in Syrien und im Irak, trotz des Aufstiegs des Islamischen Staates und der Ausrufung eines Kalifats, trotz der zahllosen Anschläge und Selbstmordattentate, die im Namen Allahs und seines Propheten begangen werden, trotz aller Umtriebe einheimischer Salafisten, die ihre Verachtung für die „Ungläubigen“ ganz ungeniert ausleben, trotz alldem nimmt die Bereitschaft, sich mit dem Islam zu arrangieren, nicht ab, sondern zu. Oder gerade deswegen.

    Kein Mensch würde es heute riskieren, den Islamverstehern einen „Masochismus“ zu attestieren, der einer Selbstaufgabe nahekommt. Es wird penibel zwischen Islam und Islamismus differenziert, als ob das eine mit dem anderen rein gar nichts zu tun hätte. „Wovor sich die Menschen zu Recht fürchten, ist nicht der Islam, sondern der islamistische Terror“, sagt Wolfgang Schäuble. Woher will der Finanzminister das wissen? Hat er bei Allensbach eine repräsentative Umfrage in Auftrag gegeben? Oder gar selbst in Neukölln recherchiert? Wie viele Moscheen hat er besucht, um beurteilen zu können, welche dem Islam dienen und welche den Islamismus propagieren?

    Derweil bringt der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) die Idee eines muslimischen Feiertages wieder ins Gespräch. Man denke darüber nach, das Feiertagsgesetz zu ändern, um „islamische Feste als religiöse Feiertage“ anerkennen zu können. Zugleich überbieten sich Politiker aller Parteien darin, dem leicht irritierten Volk zu versichern, eine „Islamisierung“ finde nicht statt. Es ist, als würden Meteorologen angesichts eines heraufziehenden Gewitters den Leuten raten, ihre Regenmäntel daheim zu lassen.

    Warum haben wir keine „Asien-Konferenz“?

    Die Frage ist: Wie definiert man „Islamisierung“? Natürlich wird der Sonntag nicht auf den Freitag verlegt. In den Kantinen der Bundeswehr wird nicht halal gekocht. Der Kölner Dom bleibt ein katholisches Gotteshaus. Die Herstellung und der Konsum alkoholischer Getränke werden nicht verboten. Hopfen und Malz dürfen weiter angebaut, Schweine gezüchtet werden. Alles bleibt, wie es ist. Beinahe.

    Die „schleichende Landnahme“, die der Neuköllner Bürgermeister Heinz Buschkowsky beschreibt, findet nicht nur in den Schulen und auf den Straßen der „Problemviertel“ statt. Seit über 13 Jahren, genauer: seit dem 11. September 2001, wird der öffentliche Diskurs zu einem erheblichen Teil von einem Thema und seinen vielen Facetten dominiert. Vorbei die Zeiten, da über Dosenpfand, Eigenheimzulage und Pendlerpauschale debattiert wurde.

    Heute geht es um die Mängel „unserer Willkommenskultur“, um Ehrenmorde und Intensivtäter, um das Kopftuch im Unterricht und die Burka im Supermarkt, um die Befreiung von Klassenfahrten und Sportunterricht, um Gebetsräume in Schulen, um „kultursensible Pflege“ in Kliniken, um die Grenzen der Meinungsfreiheit, um Respekt vor religiösen Gefühlen.

    Eine weitgehend säkulare Gesellschaft, in der sogar die Kirchen das Prinzip der Trennung von Kirche und Staat bejahen und die Intellektuellen nach wie vor der Ansicht sind, Religionen seien „Opium fürs Volk“, hat ihr Herz für das Religiöse entdeckt, allerdings nur für ein Angebot aus dem großen Supermarkt der Religionen – und zwar ausgerechnet das Angebot, das seine Präsenz im öffentlichen Diskurs der Gewaltbereitschaft verdankt, mit der es immer wieder Respekt einfordert. Dies festzustellen, gilt bereits als „islamophob“, ungeachtet der Tatsache, dass es eben keine „Asien-Konferenz“ beim Innenminister gibt und der „Migrationshintergrund“ der Japaner, die in Düsseldorf leben, nicht einmal wahrgenommen wird.

    http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article135806015/Entwarnung-Alles-gut-mit-dem-Islam-in-Deutschland.html

    Herrlich ….. 😉

  308. #314 von mike hammer am 29/12/2014 - 13:31

  309. #315 von mike hammer am 29/12/2014 - 13:36

  310. #316 von mike hammer am 29/12/2014 - 13:38

    kennt einer den französischen SARAZIN ?

    er erfährt gerade was MSM sind, deren teil er selbst lange war.

  311. #317 von Heimchen am Herd am 29/12/2014 - 13:54

  312. #318 von Heimchen am Herd am 29/12/2014 - 13:55

    Hahahahahahaha…….

  313. #319 von mike hammer am 29/12/2014 - 14:26

    tschetschenische kopfabschneider, anführer der isis, superbarbaren,
    putins verbündete die erdoschmarn ins osmanenreich
    heimholen möchte. hier eine andere
    lieblingsbeschäftigng.

  314. #320 von mike hammer am 29/12/2014 - 14:27

  315. #321 von mike hammer am 29/12/2014 - 14:29

    https://urs1798.files.wordpress.com/2013/08/mengabschlachten.jpg%3Fw%3D600%26h%3D457

    sie sind der isis stolz und man hat ganze tschetschenen clans hierhergelassen.

    HA? HA? HA?

  316. #322 von Heimchen am Herd am 29/12/2014 - 14:31

    Sprichst Du mit mir??

  317. #323 von mike hammer am 29/12/2014 - 14:33

    lieber tanzen lassen!

  318. #324 von Heimchen am Herd am 29/12/2014 - 14:34

    Bitteschön!

  319. #325 von Heimchen am Herd am 29/12/2014 - 15:00

    SUPER!!!

  320. #326 von mike hammer am 29/12/2014 - 15:27

    wie sagte einst der perser? Torktazis!

  321. #327 von Heimchen am Herd am 29/12/2014 - 15:42

    PM Netanyahu’s Remarks at the Start of Cabinet Meeting – 28/12/2014

  322. #328 von mike hammer am 29/12/2014 - 15:44

    da bleib i liaba bei moanen bayern, die hom demprament und ois hot sa ordnung.

    wobei des ja professionelle san,
    des is danze!

    ________________________________________________________

    Obama: Iran could be very successful regional power if it curbs nuclear program

    Taliban declare ‚defeat‘ of US, allies in Afghanistan

    Three Iranian Revolutionary Guards killed near Pakistan border

    Qatar hasn’t cut off our financial aid, says Hamas

    Bomber kills 11 Shi’ite pilgrims north of Baghdad

  323. #329 von mike hammer am 29/12/2014 - 15:44

  324. #330 von Heimchen am Herd am 29/12/2014 - 15:49

    Ich liebe sie…und tanzen können sie auch sehr gut….

  325. #331 von mike hammer am 29/12/2014 - 17:11

  326. #332 von mike hammer am 29/12/2014 - 20:25

    # qq

    Linke-Politikerinnen auf Liste der Antisemiten 2014

    Die Abgeordneten Inge Höger und Annette Groth luden Israelfeinde ein, die Gysi bis auf die Toilette verfolgten. Das brachte ihnen Platz vier auf der beschämenden Rangliste des Wiesenthal-Centers ein.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article135851827/Linke-Politikerinnen-auf-Liste-der-Antisemiten-2014.html

  327. #333 von mike hammer am 30/12/2014 - 12:35

  328. #334 von Harald am 30/12/2014 - 12:36

    „Mogherini wörtlich:

    „Das ist ein Missverständnis. Es ist nicht wahr, dass die Europäer weicher als die Amerikaner sind. Die jüngsten Zahlen zeigen, dass der Handel zwischen Russland und Europa rückläufig ist, während der Handel zwischen Russland und den USA zunimmt.““

    Wurde das raffinierte Weibstück denn nicht gebrieft?
    Ist es am Ende wahr, was sie sagt?

    „EU irritiert über Sanktionen: USA bauen Handel mit Russland aus“

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/12/30/eu-irritiert-ueber-sanktionen-usa-bauen-handel-mit-russland-aus/

  329. #335 von mike hammer am 30/12/2014 - 13:40

    #334 von Harald

    natürlich wurde sie gebrieft.
    das sind kariere politiker, das gehört verboten.

  330. #336 von Harald am 30/12/2014 - 14:46

    #335 von mike hammer am 30/12/2014 – 13:40

    Ich sehe vor allem unsere „Politiker“,
    die fremden Interessen dienen…
    …und selbstverständlich ihren persönlichen,…
    …selbstverständlich.

    Ich kann das Gesagte nicht auf der Stelle verifizieren oder falsifizieren,
    halte es für wahrscheinlich.
    Den Hosenanzug und Verbüttelte wird das kaum interessieren.

    Ot
    „Ot“?
    Erneut „Schiff in Not“
    Einige Schlagzeilen lauten „Notruf wegen bewaffneter Personen“
    „Hunderte Migranten“, „…Flüchtlinge“…“600 Migranten…“
    http://news.google.com/news/story?cf=all&ned=de&hl=de&topic=h&ncl=dmi0B8Fgkcc2ytMXUZ65zyvu–gYM

  331. #337 von Harald am 30/12/2014 - 15:30

    Zur Abwechslung eine gute Nachricht:
    Somalia
    USA fliegen Luftangriffe gegen Al-Shabaab-Miliz

    Der Muslim Obama macht wieder Blödsinn

    „Weil sie die Gesetzgebung der somalischen Regierung für islamfeindlich hält, terrorisiert die radikale Al-Shabaab-Miliz das Land. Die USA fliegen nun Luftangriffe gegen die Terrororganisation. Erstes Ziel war ein Führungsmitglied.

    Die USA haben nach eigenen Angaben in Somalia einen Luftangriff gegen ein Führungsmitglied der radikalislamischen…“

    http://www.focus.de/politik/ausland/kampf-gegen-al-shabaab-usa-fliegen-luftangriffe-auf-somalia_id_4374007.html

  332. #338 von Heimchen am Herd am 30/12/2014 - 15:42

    Vor KorfuSchiff mit mehr als 600 Menschen an Bord funkt SOS

    Ein Frachter mit schätzungsweise mehr als 600 Migranten an Bord soll nach Informationen aus Kreisen des Verteidigungsministeriums in Athen westlich der griechischen Insel Korfu in Seenot geraten sein.

    +++ Frachter funkt SOS vor griechischer Küste +++
    +++ Offenbar Motorschaden +++
    +++ 600 Menschen an Bord, vor allem Migranten +++
    15.30 Uhr: Aus Kreisen der Küstenwache wurde nun bekannt, dass nach ersten Einschätzungen keine Gefahr bestehe, dass das Schiff mit den Migranten untergehen könnte.
    Der Bürgermeister der Kleininsel Othonoi, Giorgos Argyros, sagte im griechischen Rundfunk, er könne den Frachter südlich des Eilands sehen. Das Schiff versuche sich mit langsamer Fahrt im „Windschatten“ der Insel zu halten. In der Region wehten nach seinen Schätzungen stürmische Winde der Stärke acht aus nordwestlicher Richtug.
    15.06 Uhr: Den Notruf soll nicht der Kapitän des Schiffs abgesetzt haben, wie „Spiegel Online“ berichtet. Jemand an Bord soll einen entsprechenden Anruf getätigt und die Behörden über den Notfall informiert haben.
    14.32 Uhr: Es handelt sich um den Frachter „Blue Sky“. Die Küstenwache geht davon aus, dass es sich bei den Bewaffneten an Bord um Schlepper handelt, die zur eigenen Sicherheit Waffen bei sich trugen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/vor-korfu-schiff-mit-mehr-als-600-menschen-an-bord-funkt-sos_id_4374872.html

    Sie wollten nach Italien und dann weiter ins gelobte Land….Deutschland!

  333. #339 von Heimchen am Herd am 30/12/2014 - 15:51

    Heute ist schon wieder Dienstag….wie die Zeit vergeht…

    https://www.youtube.com/watch?v=yoAlmcBmoys .

    Schönes Lied….ich liebe es…

  334. #340 von mike hammer am 30/12/2014 - 16:13

    # Harald
    unsere und auch andere dienen fremde interesse,
    obama ist da bestes beispiel.

    die türkei ist eine hauptstoßrichtung der illegalen besatzung europas.
    sagte nicht erdoghan man müß europa mit islam und türkentum infizieren?

    der dient den eigenen interessen der türken führer.

  335. #341 von Harald am 30/12/2014 - 16:31

    #340 von mike hammer am 30/12/2014 – 16:13

    „der dient den eigenen interessen der türken führer.“

    Dass ich dem damals in Ludwigshafen nicht in den Hintern getreten habe ist nur entschuldbar durch den Umstand, dass es nicht möglich war.

  336. #342 von Harald am 30/12/2014 - 16:39

    Aber:

    Man kann es nicht zerreden:

    1.)Deutschland wird regiert durch „Politiker“,
    die fremden Interessen dienen.
    Ähnliches gibt es in keinem anderen Land.

    2.)Der „Muslim“ Obama bekämpft Muslime,
    die andere überfallen, weil diese „muslimfeindlich“ sind.

    Ich vernehme hierzu…
    …nichts.

    Man schweigt.

    Hoch das Bein!

  337. #343 von Harald am 30/12/2014 - 16:59

    In Graz muss ein Rentner (63) 800 Euro Strafe zahlen, weil er beim Rasenmähen jodelte.
    Das berichtet das Nachrichtenportal krone.at. Die muslimischen Nachbarn fühlten sich dadurch beim Beten gestört und zeigten den ausgelassenen Jodler an.

    Die Moslems hatten sich in ihrem Haus zur Betstunde getroffen und diese auch über Lautsprecher nach draußen übertragen. Skurril: Die Betenden hatten nicht etwa ein Problem mit dem ohrenbetäubenden Lärm des Rasenmähers, sondern mit der fröhlichen Jodelei des Nachbarn.

    http://www.express.de/panorama/skurriler-prozess-froehlicher-jodler-stoert-muslime—geldstrafe,2192,4875648.html

  338. #344 von mike hammer am 30/12/2014 - 17:03

    # Harald

    obamba hat
    die USA schwer umgevolkt,
    die haben da bereicherung mittlerweile,
    isisterroristen wurden x mal
    als illegale erwischt,
    somalis, araber aller art……umvolkung.

    weil du und ich
    nichts vernehmen,
    darum sind wir hier, oder? 😉

  339. #345 von Harald am 30/12/2014 - 17:26

    #344 von mike hammer am 30/12/2014 – 17:03

    „als illegale“…
    und „erwischt“,
    ja will Obama-Country die denn nicht haben?

    Zur Nachahmung empfohlen.
    Andersrum:
    Wäre das nicht zur Nachahmung empfohlen?

    Nicht für Stinker.

  340. #346 von mike hammer am 30/12/2014 - 18:19

    #345 von Harald

    frage mich warum keiner nach russland zieht.
    da wird überlegt, in meiner alten „heimat“, welche teile des Korans man verbieten soll.

  341. #347 von mike hammer am 30/12/2014 - 18:21

    zieht erestze ich mal mit flieht, in europa sind doch alle rassisten,
    russen haben doch eine große
    sehle, geile olgas ….
    lol

  342. #348 von Tavor Galil am 30/12/2014 - 18:24

    #347 von mike hammer

    Nen guten Rutsch dir deinem Keks und den Krümmeln 😉

  343. #349 von Harald am 30/12/2014 - 18:48

    #346 von mike hammer am 30/12/2014 – 18:19

    Ich frage mich,
    warum viele abghauen sind n a c h gGrbatschow.
    War ein Teil von ihnen mit dem „alten System“ (nicht nur) „gut arrangiert“?

    Ich glaube wohl,
    eine Iornie insbesondere in der zweiten frage zu erkennen.

    gegenfrage:

    wp gibt es soviel geld wie in einem Deutschland,
    welches den entmündigten Steuerkartoffeln und Deppen das Geld entzieht?

    Die Folgen sehe ich wohl:

    Den Bevölkerungsrückgang.
    den kollektiven Selbstmord,
    es war zu viel.

    Arroganz fragt nicht,
    daher der Name.

    Was bleibt?
    Kultur?
    Geschenkt.
    Vieles war pure Geschäftemacherei,

    Was bleibt?
    auf jeden Fall sollte man den Joghurt hinsichtlich Verfall im Auge behalten,
    Refugien erkunden.

  344. #350 von mike hammer am 30/12/2014 - 19:19

    # Tavor Galil

    danke, ebenfalls.
    habe hier was für dich.
    es gab ein konkurenzgewehr für
    die Galil, von Uzi und hier das video dazu.

    https://www.youtube.com/watch?v=cb9MQ8bUjm0 .

    https://www.youtube.com/watch?v=w7NOb-PYxzw .

    hoffe dir gehts gut. 😉

  345. #351 von Tavor Galil am 30/12/2014 - 19:32

    #350 von mike hammer

    Beruflich gut, Privat naja 🙄

  346. #352 von Tavor Galil am 30/12/2014 - 19:33

    #350 von mike hammer

    Übermorgen is ein neues Jahr, möge es besser werden 🙂

  347. #353 von mike hammer am 30/12/2014 - 19:34

    # Harald

    abgehauen sind juden seit 1972 nach israel & USA, das hält übrigens an,
    die Kontingentflüchtlinge die nach D gekommen sind waren schon dort assimiliert,
    die meisten werden sich nun hier assimilieren, die kinder werden deutsche oder wandern ab.

    die zweite gruppe sind russlanddeutsche.
    sie haben große verfolgung erlebt in der SU wo njemetz (deutscher)
    gerne als schimpfwort daherkommt oder man gleich faschist genannt wurde.
    die gebiete in die sie getrieben wurden, kasachstan-usbekistan-kirgisien…sind nun +-
    islamische staaten und die deutschen gelten ihnen als russische besatzer,
    kein wunder das sie weg wollten. ich würde heute auch nicht in
    russland leben wollen, wo man rumgeschubst…..
    es ist sinnlos dir das zu erzählen,
    ich würde dort nicht leben
    wollen, als jude sogar auf keinen fall und jude steht dort im paß.
    es ist kein leben wenn du heim kommst und das
    haus ist weg, gehst zur polizei mit
    deiner besitzurkunde und
    landest im knast wegen betrug und urkundenfälschung,
    das kennt hier keiner, noch nicht, warts ab.

  348. #354 von Tavor Galil am 30/12/2014 - 19:44

    #350 von mike hammer

    Uz, Gal und Ak in One i like :mrgreen:
    aber im moment reizt mich ne makarov sd mehr 😉

  349. #355 von Harald am 30/12/2014 - 19:51

    Vorweg,
    ehe ich´s lese:
    Mir sind tausen juden lieber als ein…

    Daraus zu schließen, dies sei eine Abwägung bezüglich der Größe eines „Übels“ wäre, ist falsch.

    „…seit 1972“

    Zumindest erlaubt dies nicht eine Argumentation,
    die Juden durften unter dem „bösen Regime“ nicht ausreisen.

    Weiter im Text

  350. #356 von Harald am 30/12/2014 - 19:53

    …tausend Juden……als e i n….

  351. #357 von Harald am 30/12/2014 - 19:57

    “ es ist sinnlos dir das zu erzählen,…“

    Nee,
    ist es nicht.

    😉 🙂

  352. #358 von mike hammer am 30/12/2014 - 20:02

    # Tavor Galil

    Privat kann man sich nicht aussuchen, jedenfalls nicht wenn man nicht alles
    und alle über bord wirft und das hilft auch nicht immer.
    ich z.b. ziehe immer große jungs an,
    ich weiß nicht warum,
    egal wo ich bin.

    wünsche dir das du die Privaten Probleme löst und das Berufliche ausbaust.

    die krümel sind schon recht groß, das kostet mir die letzten haare und manche
    nacht, aber es ist schön. bin gespannt wie lang sie mir geben, bevor mich
    jehmand OPA nennt, noch sind die mädels beschäftigt und der große
    hat sich noch nicht festgelegt, (bringe die namen seiner
    mädels durcheinander) aber so was geht schnell. 😉

    auf ein besseres 2015,

  353. #359 von Tavor Galil am 30/12/2014 - 20:11

    #358 von mike hammer

    Beruflich wird schon, aber Privat 🙄 Wenn die Person weswegen man zu nem arschl**h wird, einem sagt das man ein arschl**h is, is da nicht mehr viel zu lösen 😦 Naja life goes on und solange der Rubbel rollt 😉

  354. #360 von mike hammer am 30/12/2014 - 20:14

    # Tavor Galil

    Mak.-SD ?
    hast du was vor?
    lass die finger davon, es bringt nichts als ärger.
    SDs haben eine begrenzte lebensdauer
    und schon der besitz ist übel.
    wenn es einer verkauft hats ne feuchte nummer hinter sich,
    du kannst dann 2+2 zusammenzählen.
    das ding ist auch in der SU
    rar gewesen.

    SDs bastelt man sich bei bedarf selbst.

  355. #361 von mike hammer am 30/12/2014 - 20:16

    #359 von Tavor Galil

    es gibt viele PERSONEN und manchmal lohnt es sich die Person zu wechseln.

  356. #362 von Tavor Galil am 30/12/2014 - 20:18

    #360 von mike hammer

    SDs bastelt man sich bei bedarf selbst. 😛

    *unfinished business*

  357. #363 von Tavor Galil am 30/12/2014 - 20:19

    #361 von mike hammer

    LOL sag das mal einem der DIE nach 10 Jahren wieder findet 🙄

  358. #364 von mike hammer am 30/12/2014 - 20:36

    # Tavor Galil

    du bist näher an dem kram als ich, ich habe immer dafür gesorgt von dem zeug fern zu sein.
    mit einer einfachen .32 tschechin mit längerem rohr, einem modellbau auspuf
    und heitzungsdichtungszement oder auspuff klebestoff, ist das
    1-2 h arbeit, aber wozu, was dich jagt hinterher
    wird dich bekommen, GARANTIERT,
    die lernen es und können
    das richtig gut.

    trennungen sind leichter als man denkt, einfach loßlösen und fertig, hinterher ists leichter
    als es davor aussieht. 😉

  359. #365 von Tavor Galil am 30/12/2014 - 20:54

    #364 von mike hammer

    thx. Aber muss mir wohl nen modellbauer/schlosser suchen 😉

    trennungen sind leichter als man denkt – dazu muss man auch erstmal verbandelt sein. Das hab ich richtig verkackt 😦 Da wird man glatt zum Wusel Schnusel fb. Naja 2015 wird das Jahr des A-Lochs im Chinesichen Kalender 😉

  360. #366 von Tavor Galil am 30/12/2014 - 21:00

  361. #367 von Heimchen am Herd am 30/12/2014 - 21:09

  362. #368 von Heimchen am Herd am 30/12/2014 - 21:15

  363. #369 von Tavor Galil am 30/12/2014 - 21:18

    #367 von Heimchen am Herd

    Das ist D

  364. #370 von Heimchen am Herd am 30/12/2014 - 21:27

    #369 von Tavor Galil

    Cool….

  365. #371 von mike hammer am 30/12/2014 - 21:39

    #366 von Tavor Galil

    was willst du mit der türkarabischen schwuchteln?
    die müssen sich schon selbst anschießen um ne schlagzeil hinzubekommen.

    du kannst dich auch so trennen, egal ob es trauscheine gibt oder was.
    war es untreue oder spinnerei, ist die liebe vorbei
    geh, hol dir 2 „masösen“ und die
    sache ist erledigt!

    was meinst du was ich als bulle mache wenn ein bürger verschwindet?
    na ich suche seine engste umgebung ab, mann, freund,
    kolegen…. in 3,5 tagen bist du auf der
    flucht und setzen sie auf
    ziehlfahndung
    game over!

    lenk dich ab und finito, mann wenn ich jedem arschloch in den hintern
    getreten hätte in meinem leben, der es verdient, meine
    beine wären bis ans knie abgenutzt und
    hätte ja mit mir anfangen
    müssen. cool
    bleiben!
    und vergiss die raph(s)urensöhne, das sind nur verkappte schwuchteln,
    wenn die richtige gorillas sehen, halten sie den arsch hin!

  366. #372 von Heimchen am Herd am 31/12/2014 - 14:20

    No love, no magic moments
    Ain’t no grave… What comes up and what goes down?

    Ein Nutzerbeitrag von ebertus

    „There ain’t no grave, can hold my body down“ is a traditional written by the religious songwriter Brother Claude Ely and the titelsong on „American VI“, an album by Johnny Cash, released posthumously in 2010 – years after his dead. Cash leads people (like me) to some sort of country music, although having completely other interests when it comes to modern music – up to a specific moment…

    My moment , the so called trigger comes some years ago when listening to this video, a title called „Hurt“. It is only a cover-version, originaly written and played by an unknown band named „Nine Inch Nails“. The lyrics are dark drowning on the use of drugs and -without them- the ongoing pain until life reaches the end. For me this song comes across in a slightly different meaning. Not primary on the use of drugs in an extensive way, but on growing old, more and more each day, leaving behind the former life, health and profession, let behind the loved ones even more and more each day.

    Although being a cover-version, this video is build on Johnny Cash. It comes with some flashing, some small pieces showing the younger Cash and later on leads to a terrific use of symbols when (his) life crashes; and he know it… But beyond that and to remind the starting sentence so far it will be very clear, that „no grave can hold his body down“. For me I can’t remember what comes first, seeing this video or the biographical movie „Walk the line“. The film focuses on Cash’s early life, his romance with June Carter, and his ascent to the country music scene, based on his autobiographies. One can better understand the“flashing“ in that video by having seen this drama before.

  367. #373 von Martin Schrödl am 31/12/2014 - 14:50

    So Leute, Zeit wird’s! Ich wünsche allen Quotenqueenern (Macher, Spürnasen, Kommentatoren) einen guten Rutsch in ein hoffentlich friedliches Jahr 2015! Mehr Mut zur Wahrheit in Deutschland und der Welt, dann wird’s schon. 😉

  368. #374 von Heimchen am Herd am 31/12/2014 - 15:26

    Danke, lieber Martin!

    Auch Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015! 😉

  369. #375 von Heimchen am Herd am 31/12/2014 - 15:53

    Du kannst so weit gehen
    So weit, wie es geht
    Du kannst alles sehen und verstehen
    Wenn du weißt, wo Du stehst
    Es gibt weder Grenzen, noch Regeln
    Nur Du machst Dein Glück
    doch wenn Du gehst, mußt Du wissen:
    Wie kommst Du wieder zurück?

    Paß auf!
    Es gibt keinen Weg,
    der nicht gefährlich ist
    Doch Dir kann nichts passieren.
    Solange Du nur zu Dir ehrlich bist
    Atme durch und glaub daran
    An das, was man nicht sehen kann
    An das, was sich nicht halten läßt
    Halte Dich dran fest

    Sei einfach wach, schau wie es ist
    Es liegt in Deinen Händen
    Denn das, was du tust
    Und das, was Du bist
    einfach alles kannst Du ändern
    Denn Du brauchst nur den Willen dazu
    Und den ersten Schritt

    Du hast viele gesehen und du weißt
    genau, wer sie sind
    Wegen nur einem Schritt
    Gingen die niemals irgendwohin

    Paß auf!
    Daß sowas nicht
    irgendwann Dir passiert
    Angst ist normal, solange sie
    Dich nicht hypnotisiert
    Sie kann Dich schützen,
    kann Dich führen

    Doch sollte sie Dich je berühren
    Dann dreh Dich einfach um und geh
    Deinen eigenen Weg

    Sei einfach wach, schau wie es ist
    Es liegt in Deinen Händen
    Denn das, was Du tust
    Und das, was Du bist
    Einfach alles kannst Du ändern
    Denn Du brauchst nur den Willen dazu
    Und den ersten Schritt

    Text: Purple Schulz

    Danke für alles, liebe Anna Rubens! 😉
    Du bist eine wahre Freundin!

  370. #376 von E. Bola am 31/12/2014 - 16:26

    #372 von Heimchen am Herd am 31/12/2014 – 14:20

    Liebes Heimchen, ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=DQIrxhNkiAs#t=21 .

  371. #377 von Heimchen am Herd am 31/12/2014 - 16:35

    #376 von E. Bola

    Danke, mein Lieber….auch Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=nbCIg3UbjNg . !

  372. #378 von Heimchen am Herd am 31/12/2014 - 17:58

    Das Leben gleicht einer Reise, Silvester einem Meilenstein…

    Meine Vorsätze:
    1. werde ich NICHT mit dem Rauchen aufhören
    2. werde ich NICHT auf Sex verzichten
    3. werde ich NICHT auf meine Schokolade verzichten…
    5. und ich werde verdammt nochmal so bleiben, wie ich bin…🙊
    6. außerdem habe ich mir vorgenommen, viel mehr Dinge zu tun, die mich glücklich machen…

    Verdammt nochmal, Du hast so recht, liebe Anna! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=d3jDefbfKqI .

  373. #379 von Heimchen am Herd am 31/12/2014 - 19:33

    Whitney Houston – I Will Always Love You

    Yes…..!!!

  374. #380 von E. Bola am 01/01/2015 - 03:16

    #379 von Heimchen am Herd am 31/12/2014 – 19:33

    Cheerio Miss Sophie! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=UChyNWEaBI0 .

  375. #381 von Heimchen am Herd am 01/01/2015 - 10:35

    #380 von E. Bola

    Ja, James….geht es Dir gut? 😉

  376. #382 von Heimchen am Herd am 01/01/2015 - 10:44

    Ist das nicht ein hübsches Kerlchen?? 😆 😆

    http://ifunny.club/2014/11/30/extreme-hipster/extreme-faster-18/

  377. #383 von Heimchen am Herd am 01/01/2015 - 10:53

    „Sie verurteilt Menschen von oben herab“Nach Merkels Neujahrsansprache: AfD stellt sich schützend vor Pegida

    Mit deutlichen Worten hat Angela Merkel in ihrer Neujahrsansprache die islamkritische Bewegung Pegida als fremdenfeindlich kritisiert. In den Herzen der Organisatoren seien zu oft Vorurteile, Kälte und Hass, so die Kanzlerin. Bei der Alternative für Deutschland kommt Merkels Kritik nicht an.
    Die Alternative für Deutschland (AfD) hat die Anti-Islam-Bewegung „Pegida“ gegen Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Schutz genommen. „Sie verurteilt Menschen von oben herab, die sie gar nicht kennt“, sagte der AfD-Fraktionsvorsitzende im Brandenburger Landtag, Alexander Gauland.

    Die Kritik der Kanzlerin an den Kundgebungen der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ werde der Protestbewegung noch mehr Zulauf als bisher bescheren, prognostizierte Gauland. Der AfD-Politiker hatte selbst Mitte Dezember als „Beobachter“ an einer „Pegida“-Demonstration in Dresden teilgenommen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/scharfe-worte-gegen-pegida-sie-verurteilt-menschen-afd-kontert-merkel-ansprache_id_4376223.html

    Die blöde Kuh tut so, als wäre das Volk unmündig und dumm.

    Wir brauchen keinen Vormund, wir brauchen kompetente Politiker und keine Versager!

  378. #384 von Heimchen am Herd am 01/01/2015 - 11:11

    Warum „Dinner for One“ immer noch lustig ist

    „Dinner for One“ gehört zu Silvester wie Sekt, Fondue und Raketen – und das nun seit 50 Jahren. Deutsche finden den britischen Sketch selbst nach einem halben Jahrhundert noch lustig. Warum das so ist, beantwortet FOCUS-Online-Experte Rainer Stollmann.

    http://www.focus.de/wissen/experten/stollmann/50-jahre-silvester-lacher-darum-ist-dinner-for-one-immer-noch-lustig_id_3491675.html

    FOCUS Online: Wollen Sie etwa behaupten, dass man, wenn man über „Dinner for One“ lacht, über das Dritte Reich lacht?

    Stollmann: Gesellschaftlich ja, individuell auf gar keinen Fall. Denn das tiefe deutsche Motiv ist ja schön hinter der englischen Fassade und dem privaten Ambiente versteckt und nur so können wir „über das Dritte Reich“ lachen. Und wenn ich selbst darüber als Kind und Heranwachsender herzlich gelacht habe, dann hatte ich ja keine Ahnung von diesem Zusammenhang, sondern lachte mit meinen Eltern, die diesen politischen Gedanken weit von sich gewiesen hätten.

    DER hat doch einen an der Waffel, dieser „Lachforscher“.

    WER denkt denn bei Dinner for One….an das Dritte Reich??

  379. #385 von Heimchen am Herd am 01/01/2015 - 11:25

    Ahh….guten Morgen Michael, wie ich sehe, hast Du Dir auch die Merkelsche
    vorgenommen. 😉

    http://www.pi-news.net/2015/01/video-merkel-liefert-treibstoff-fuer-pegida/#more-441466

    Ich war etwas früher. 😉

  380. #386 von Heimchen am Herd am 01/01/2015 - 11:31

    Kleiner Tipp, falls es heute am PC etwas zu hell für die Augen ist, einfach eine Sonnenbrille

    aufsetzen, funktioniert prima, dazu noch einige Tassen Kaffee und der Tag kann kommen!

    Dazu noch etwas besinnliche Musik…

    https://www.youtube.com/watch?v=GB1WeTCo-og .

    Wunderbar…

  381. #387 von Heimchen am Herd am 01/01/2015 - 18:08

    Separatisten starten Angriff in der Ost-Ukraine

    Die Lage in der Ukraine könnte sich zu Weihnachten entspannen. Die Regierung und die Aufständischen wollen sich am Mittwoch zu Friedensverhandlungen treffen. Das internationale Verhältnis mit Russland bleibt aber angespannt. Alle Nachrichten im Ticker.
    +++ Putin hebt Krim-Annexion in Neujahrsansprache hervor +++
    +++ EU verschärft Sanktionen gegen Krim +++
    +++ Probleme durch russische Wirtschaftskrise befürchtet +++
    17.27 Uhr: Tausende Menschen in der ostukrainischen Separatistenhochburg Lugansk haben den Silvesterabend bei eisigen Minustemperaturen vorübergehend ohne Strom und Heizung verbracht. Rund 1000 Wohnhäuser seien betroffen gewesen, nach mehreren Stunden sei der Strom wieder eingeschaltet worden, berichteten Agenturen am Donnerstag. Der prorussische Separatistenführer Igor Plotnizki gab der Ukraine die Schuld an dem Stromausfall. Eine Stellungnahme aus Kiew lag zunächst nicht vor. Die Aufständischen werfen der Ukraine eine Blockade der abtrünnigen Gebiete Donezk und Lugansk vor.

    http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise-separatisten-starten-angriff-in-der-ost-ukraine_id_4377797.html

    Na, Angela…. bist Du jetzt zufrieden?

  382. #388 von Heimchen am Herd am 01/01/2015 - 18:14

    Deswegen werden die Juden auch so gehasst, es ist der blanke NEID!

  383. #389 von mike hammer am 01/01/2015 - 18:56

    für alle ballerfreunde hier

    der cup song mal anders.

  384. #390 von Heimchen am Herd am 01/01/2015 - 19:19

    הו זועבי! (Danny Danon)

  385. #391 von Heimchen am Herd am 02/01/2015 - 10:36

    Der fatale Fehler der Kanzlerin

    Das Jahr 2014, so begann Angela Merkel ihre Neujahrsansprache, sei anders verlaufen, „als wir es uns Sylvester 2013 vorstellen konnten“. Das ist wohl wahr, sie selbst erbringt auch gleich den Beweis, indem ihre Festrede von einer Art war, die man sich vor 2014 noch nicht vorstellen konnte. Sie markiert den Höhepunkt der 2014 von Politik und Medien geübten Beschimpfung des Souveräns.

    Die Ausfälligkeiten, die sich Politiker aller Altparteien im vierten Quartal geleistet haben, übertreffen alles bisher Dagewesene. Jedenfalls ist mir kein Beispiel eines demokratischen Gemeinwesens bekannt, in dem sich Politiker und Journalisten so offen verächtlich gegenüber dem Volk geäußert und ihm verfassungsmäßige Grundrechte aberkannt haben. Die Verbalinjurien von „Rattenfänger“ bis „Schande“ sind noch zu gut in Erinnerung, als dass man sie wiederholen müsste.

    Sie richteten sich gegen Menschen, die sich friedlich und mehrheitlich schweigend versammelten, um auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Nun mag man diese Probleme als nichtexistent betrachten, die Meinung der Demonstranten absurd finden- aber das gibt keinem Demokraten das Recht, diese Meinungsäußerung zu verbieten und zu diffamieren. Wer das dennoch tut, handelt wider unsere Verfassung und damit das Grundprinzip unseres Rechtsstaates.

    weiterlesen hier: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_fatale_fehler_der_kanzlerin

    Vielen Dank Frau Lengsfeld, genauso ist es!!!

  386. #392 von Tavor Galil am 03/01/2015 - 12:18

  387. #393 von mike hammer am 03/01/2015 - 13:10

    Mann #Tavor, deine Stimmung ist immer noch nicht besser was?
    Geh mal fremd, reiss dir ne Tussy auf, es hilft!
    😉

  388. #394 von Heinz Ketchup am 03/01/2015 - 15:06

    Ein 400kg-Mann passte nicht mehr durchs Treppenhaus, deshalb musste ein Fenster „vergrößert“ werden um ihn dann mit einem Radlader runter zu bringen:

    Leider wurde nicht gesagt wie er dann ins Krankenhaus transportiert worden ist – weiterhin mit dem Radlader oder ob er auf einen LKW umgeladen worden ist. 🙄

    Für einen BILD-Redakteur ist das die Geschichte des Jahres 2014 :mrgreen:

    http://www.bild.de/video/clip/jahresrueckblick-2014/jahresrueckblick-400kg-mann-39092960,auto=true.bild.html

  389. #395 von Tavor Galil am 03/01/2015 - 16:02

    #393 von mike hammer

    it’s time

  390. #396 von mike hammer am 03/01/2015 - 17:46

    #395 von Tavor Galil

    immer! also, auf in ein neues abenteuer.
    mach kein scheiß, der kommt von selbst. 😉

  391. #397 von Tavor Galil am 03/01/2015 - 17:51

    #396 von mike hammer

    ich hab mein frieden gemacht

  392. #398 von mike hammer am 03/01/2015 - 18:43

    #397 von Tavor Galil

    frieden?
    nicht zu jagen aufhören,
    wenn männer aufhören zu jagen sterben sie. 😦 :/ 😉

  393. #399 von Tavor Galil am 03/01/2015 - 23:52

    #398 von mike hammer

    genau

  394. #400 von Harald am 04/01/2015 - 21:14

    e bissl „Beswingtes“, „Leichtverdauliches“ am Abend
    …Elend“…

    „Despoiling a fantastic jazz great with a totally crap video. Ridiculous.“
    „Such a lovely song, why the racism?? this is terrible“

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=J1WSFie8GkQ .

  395. #401 von Heimchen am Herd am 06/01/2015 - 21:06

    Neues Jahr….neuer Meinungsthread! 😉

    Es sind hier so schlechte Erinnerungen drin!

    https://www.youtube.com/watch?v=YWGSFT_SoDg .

  396. #402 von Heimchen am Herd am 06/01/2015 - 21:15

    “Wer empört sich eigentlich über Islamisten?” – Alice Schwarzer sorgt für Entrüstungs-Welle im Web

    „Alle empören sich über Pegida. Aber wer empört sich eigentlich über Islamisten“, twittert das Magazin Emma und verlinkt auf einen Artikel von Alice Schwarzer, in dem sie sich fragt, wer gegen „diese neuen Faschisten“ demonstriert. Die Empörung ist wahrhaftig groß – über Schwarzer.

    Auch Alice Schwarzer lässt es sich nicht nehmen, ein Statement zur Pegida-Bewegung abzufeuern und verkündet auf ihrer Webseite: “Wer den Flüchtlingen wirklich helfen will, muss auch die Gottesstaatler bekämpfen – in Syrien wie in Deutschland. Denn vor ihnen fliehen sie. Die Flüchtlinge in Deutschland sind den Islamisten in ihren Heimatländern entkommen.”

    Sie schreibt weiter, ohne den Terror des islamischen Fundamentalismus hätten wir heute kein Flüchtlingsproblem in Europa und “selbstverständlich müssen wir diese Flüchtlinge aufnehmen und ihnen beistehen! Aber: Wir müssten gleichzeitig die Ursachen des Horrors bekämpfen”. Die Mehrheit frt Muslime, die sich in Deutschland wohl fühlen, hätten verdient, dass “wir zu ihnen halten. Und auf die restlichen müssten wir offensiv zugehen”.

    http://meedia.de/2015/01/06/wer-empoert-sich-eigentlich-ueber-islamisten-alice-schwarzer-sorgt-fuer-entruestungs-welle-im-web/

    Diese blöde Kuh will sich doch bloß wieder ins Rampenlicht stellen, ich kann sie nicht ab!

  397. #403 von Harald am 06/01/2015 - 21:40

    Erdogan bekommt seine verschleierten Frauen.
    Hoch das Bein!

    Die Google-Übersetzung aus dem Türkischen zu dem Selbstmordattentat an einer Polizeistation in Istanbul:

    „Nachrichten ER-Kamera Freie Istanbul DHA Tourismus Polizei in Blau Niederlassung, um Bombenanschlag auch in der Überwachungskamera reflektiert leben. Bilder, schwarz verschleierte Frauen herumlaufen mehrmals vor einer Polizeistation. Mehrmals vor den Bombenumweltmaßnahmen haben beobachtet, dass die verschleierte Frau schleichen, dann nähert sich der Wachposten. Während der Live-Action-Bomber, ein Polizei scheint zu gehen und schießen in die Luft. In der Nähe der Bürger auch begonnen, Massenpanik. Dienstag 6. Januar 2015 21.46 Uhr Quelle: News Com“

  398. #404 von Harald am 06/01/2015 - 21:58

    „Wixen gegen Nazis“
    Das darf man gar nicht,
    da schimpft der Papst!

    http://www.pi-news.net/2015/01/unser-gesinnungsstaat-laesst-die-hosen-runter/#more-442188

  399. #405 von Heimchen am Herd am 06/01/2015 - 22:04

    Igitt…was für ein widerliches Foto, aber das passt zu diesen Widerlingen!!!

  400. #406 von Heimchen am Herd am 06/01/2015 - 22:08

    Wixen und kiffen ist also anständig??

    WAS für ein Werteverfall! Dekadenz hoch drei!!!

  401. #407 von Harald am 06/01/2015 - 22:23

    #406 von Heimchen am Herd am 06/01/2015 – 22:08

    Ob dieser Schreibweise habe ich erst einmal nachgeschaut,
    ob es einen gleichnamigen Ort gibt.
    https://www.google.de/search?sourceid=navclient&aq=&oq=Wixen&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4GGNI_deDE615DE615&q=Wixen&gs_l=hp….0.0.0.2784………..0.SNG_mALhDUc

    Ein Ort ist nicht dabei.

    675000 Einträge gegenüber 2 Millionen in der anderen Schreibweise.

    O je.