Studentin Tugce verstorben

tugce

Studentin Tugce, die in einer Mc Donalds Filiale von Migranten bedrängten Frauen zu Hilfe kam (QQ berichtete) ist im Krankenhaus verstorben, ohne zuvor aus dem Koma zu erwachen. Der Gewohnheitsverbrecher mit dem inzwischen gelöschten Facebookprofil Sanel Yugo wird nun wegen Körperverletzung mit Todesfolge vor Gericht gestellt. Eine Anklage wegen Mordes wird offenbar nicht in Betracht gezogen, obwohl der Verbrecher mit seinen Komplizen nach dem eigentlichen Vorfall der Studentin vor dem Restaurant auflauerte, die nichts ahnende Frau arglistig überfiel und tot schlug. Spießgesellen des polizeibekannten Gewohnheitsverbrechers rechtfertigten die Tat auf Facebook  als Wiederherstellung der Ehre. BILD berichtet

  1. #1 von bratak2013 am 27/11/2014 - 10:42

    Eine Meinungsverschiedenheit unter „Migranten“ das kann man dann schon kultursensibel behandeln.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 10:50

    Hoffentlich zeigt mal ein Richter „Zivilcourage“! Ob wir das mal erleben werden?

  3. #3 von Olli P. am 27/11/2014 - 12:41

    Ich wage mal die These, daß bei biodeutschen Tätern längst ein „breites Bündnis gegen Rechts“ unterwegs wäre. Von Lichterketten ganz zu schweigen.

  4. #4 von Sophist X am 27/11/2014 - 13:47

    „Hoffentlich zeigt mal ein Richter “Zivilcourage”! Ob wir das mal erleben werden?“

    Die Ehrverletzung wird sicher strafmildernd in das Urteil eingehen, und das Gericht wird feststellen, dass die Ehre wiederhergestellt wurde.
    Für dieses kultursensible Urteil wird es dann den Bambi für Zivilcourage geben.

  5. #5 von rob567 am 27/11/2014 - 14:06

    Der Mann, der all das zu verantworten hat, ist Sanel M. (18). Er stammt aus Serbien, lebt in Offenbach.

    Also doch nicht der Martin.

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/das-droht-dem-koma-schlaeger-von-tugce-38730516.bild.html

  6. #6 von quotenschreiber am 27/11/2014 - 14:16

    Der Wunsch seiner Kumpel nach Allahs Hilfe scheint in Erfüllung zu gehen. Im Focus erwarten Experten ein mildes Urteil, möglicherweise Bewährungsstrafe. Er ist ja vorher auch erst 15 mal straffällig geworden. http://www.focus.de/panorama/welt/koerperverletzung-mit-todesfolge-er-schlug-tugce-a-nieder-was-blueht-dem-taeter-jetzt_id_4305448.html

  7. #7 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 14:39

    „Sanel M. droht ein Strafverfahren wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Allerdings könnte er theoretisch nach Jugendstrafrecht mit einer Verwarnung davonkommen.

    Sind aber „schädliche Neigungen“ vorhanden, kann ein Richter auch eine Jugendstrafe verhängen. Ein festes Strafmaß wie bei Erwachsenen (mindestens drei Jahre Haft) gibt es nicht.“

    Ist ein Menschenleben, das ausgelöscht wurde… NUR.. eine… Verwarnung… wert??
    Bei Erwachsenen (mindestens drei Jahre, halte ich auch für einen WITZ)!

    Das Leben ist unwiederbringlich, es ist unbezahlbar kostbar.
    Wer einem Menschen das Leben nimmt durch Brutalität, Hinterlist, ohne jede menschliche
    Regung…der gehört für IMMER weggesperrt, um andere vor ihm zu schützen. Auch ein
    JUGENDLICHER!!!

    Denn eines ist klar, dieser widerliche Mistkerl wird wieder so handeln, bei dem kleinsten Anlass!
    Der Chip zum Ausrasten ist bei im drin, ein Menschenleben bedeutet ihm NICHTS!

    Das Strafmaß für Jugendliche muss deutlich erhöht werden, mit anschließender Unterbringung
    in eine Besserungsanstalt !

  8. #8 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 15:30

    WANN geraten solche Intensivtäter endlich mal an einen „Richter Gnadenlos“??

    Einen Richter, der ein angemessenes und gerechtes Urteil fällt. Gibt es diesen Richter
    heute überhaupt noch? Die Richter (und auch die Staatsanwälte), leben in gefährlichen Zeiten, denn die Täter machen keinen Hehl daraus, dass sie wissen, “ wo sein Haus wohnt“

    Man müsste sie durch Bodyguards schützen, dann würden auch wieder gerechte Urteile
    gefällt werden. Doch wer soll das bezahlen?

  9. #9 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 16:06

    ER…war so ein Richter: 😉

    Ermordung von Mafiajäger Falcone
    Tod per Fernzünder

    Manchmal wünschte er sich, anstelle von Richter Giovanni Falcone gestorben zu sein. Anstelle des berühmtesten italienischen Mafiajägers von jener 500-Kilo-Bombe getötet worden zu sein, die den Autobahnabschnitt kurz vor der Ausfahrt Capaci in eine gespenstische Kraterlandschaft aus Asphalt, Geröll und verkohlten Leibern verwandelte.

    „Italien wäre heute ein anderes Land“, sagt Giuseppe Costanza. „Dottor Falcone hätte es geschafft, er hätte die Cosa Nostra zerschlagen.“ Doch Dottor Falcone ist tot. Und Costanza, sein Fahrer, hat überlebt. Obwohl er an jenem Abend vor 20 Jahren im gleichen Auto wie Falcone saß, als die Schergen der Mafia die Fernzündung auslösten. Und Italien per Knopfdruck in eine der schwersten Krisen der Nachkriegszeit katapultierten.

    http://www.spiegel.de/einestages/ermordung-von-mafiajaeger-falcone-a-947572.html

    Er war einmalig!

  10. #10 von EgonM am 27/11/2014 - 16:21

    #9 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 16:06

    „Mafiajäger Falcone“

    Die Mafiosi sind doch keine Mohammedaner, sondern Katholiken. Hast Du etwas gegen Katholiken?

  11. #11 von EgonM am 27/11/2014 - 16:24

    #5 von rob567 am 27/11/2014 – 14:06
    „Der Mann, der all das zu verantworten hat, ist Sanel M. (18). Er stammt aus Serbien, “

    #6 von quotenschreiber am 27/11/2014 – 14:16
    „Der Wunsch seiner Kumpel nach Allahs Hilfe scheint in Erfüllung zu gehen.“

    Weshalb sollte Allah einem serbisch-orthodoxen Christen helfen?

    Und welcher Religion gehörte eigentlich das Opfer an?

  12. #12 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 16:54

    #10 von EgonM

    „Die Mafiosi sind doch keine Mohammedaner, sondern Katholiken.

    Richtig! Aber:

    Mafia und Islam

    Die italienische Mafia und der Islam sind zwei sehr unterschiedliche Gebilde. Die Mafia ist weltlich, während der Islam sich auf einen ominösen Allah beruft.
    Trotzdem gibt es verschiedenen Parallelen die nicht zu übersehen sind.

    http://www.geocities.ws/islamkritik/mafia.htm

    „Hast Du etwas gegen Katholiken?“

    Natürlich nicht, NUR wenn es Verbrecher sind!

  13. #13 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 17:15

    #10 von EgonM

    Ein Armutszeugnis für den deutschen Rechtsstaat. 😉

    Abou Chaker Clan aus Berlin attackiert SpiegelTV Reporter im Gerichtsgebäude

    Schau Dir das Video bitte an, Egon.

  14. #14 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 17:30

    Und genau SO…benehmen sich ALLE Moslem-Clans (Mafia) vor Gericht!
    Sie übernehmen praktisch das Gericht und die Wachtmeister stehen wie die Ölgötzen
    daneben und unternehmen NICHTS!

    Und immer diese Drohungen, ich komme zu Dir nach Hause!

    Hast Du Kinder? DAS werden sie auch dem Richter sagen, da wette ich!

    DAS sind ganz klar Mafia-Methoden, nichts anderes!

  15. #15 von EgonM am 27/11/2014 - 17:38

    #14 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 17:30

    „Und genau SO…benehmen sich ALLE Moslem-Clans (Mafia) vor Gericht!“

    Ich weiß jetzt nicht genau, was Du unter „Clan“ verstehst. Und sind denn ALLE Moslems Mitglied in so einem Clan? Und sind die dann auch alle in der (eigentlich katholischen) Mafia?

  16. #16 von Asatru am 27/11/2014 - 17:38

    Das würde sich gar nicht mehr abspielen, wenn man jeden ausländischen Staatsbürger, der so eine eklatante Scheiße (sry) baut gleich abschiebt. Und lebenslanges Einreiseverbot verhängt.
    Und sofern Familien vorhanden ist: gleich mit raus. Oft sind die ja grad noch das einzige Regulativ, auf deutsche Behörden hören die Bengel eh nicht mehr…

    Und Einbürgerungen gibt’s frühestens auch erst ab der dritten Generation. Punkt, aus, Ende…

  17. #17 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 17:46

    #15 von EgonM

    Hast Du Dir überhaupt das Video angeschaut? Dann würdest Du jetzt nicht so blöde
    Fragen stellen!

    Ich habe wirklich manchmal den Eindruck, dass Du mehr Angst vor der christlichen Kirche,
    (Religion) hast, als vor den Moslems. Wie kommt das?

  18. #18 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 17:50

    #16 von Asatru

    Das sehe ich ganz genauso, wie Du!

  19. #19 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 18:06

    #15 von EgonM

    Mafia war ursprünglich die Bezeichnung für einen streng hierarchischen Geheimbund, der seine Macht durch Erpressung, Gewalt und politische Einflussnahme zu festigen und auszubauen versucht und seine Wurzeln im Sizilien des 19. Jahrhunderts hat

    Darüber hinaus fand und findet der Begriff immer häufiger Anwendung auf andere Verbrecherorganisationen aus dem Bereich der organisierten Kriminalität wie z. B. die amerikanische Cosa Nostra, die „russische Mafia“, die „albanische Mafia“, die „japanische Mafia“ (Yakuza) oder die „chinesische Mafia“ (Triaden).

    Türkei
    Neben den traditionellen Verbrechen wie Drogenhandel, Prostitution und Kreditbetrug soll die türkische Mafia auch in Kinderhandel, Kidnapping und Organhandel verwickelt sein. Die türkische Mafia kontrolliert rund ein Viertel der türkischen Wirtschaft. Das geht aus einem Bericht hervor, den die Handelskammer von Ankara in der türkischen Hauptstadt am 7. Juni 2004 veröffentlicht hat.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mafia

  20. #20 von Kettenraucher am 27/11/2014 - 18:26

    Wieder ein in dieser BRD totgeschlagenes Opfer.

    Heute forderte ein Abgeordneter der
    Linken im Bundestag eine Aufstockung der Mittel zum
    „Kampf gegen Rechts“ auf 1€uro pro Einwohner.

    Das sind rund satte 80 Millionen Euro pro Jahr.

  21. #21 von Stoertebekker am 27/11/2014 - 18:30

    Ehre? Seit wann haben Kellerasseln eine Ehre?

  22. #22 von mike hammer am 27/11/2014 - 18:46

    #21 von Stoertebekker
    seit dem es kellerasseln gibt die noch nicht zum islam konvertiert sind.

  23. #23 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 18:55

    Rechtliche Situation in Deutschland[Bearbeiten]
    Das Grundgesetz (Art. 1) nennt nur den gegenüber der Ehre fundamentaleren Begriff der Würde. Einige Sonderregelungen des Art. 61 GG betreffend die Anklage des Bundespräsidenten schützen – ungeachtet seiner etwaigen Verfehlungen – die Ehre der Bundesrepublik. ‚Ehre‘ und ‚Würde‘ sind dabei keineswegs gleichzusetzen. So war bis 1969 noch der Begriff der Verlust der Bürgerlichen Ehrenrechte eine übliche Nebenfolge bei der Verurteilung aufgrund schwerer Straftaten. Das Gesetz gestattete somit den Entzug von Ehrenrechten als Rechtsfolge eines Ehrverlustes, wogegen die Würde aufgrund Art. 1 GG „unantastbar“ ist, also niemals und unter keinen Umständen einem Menschen genommen werden darf.

    Das Strafgesetzbuch kennt „Straftaten gegen die Ehre“ wie Beleidigung, Verleumdung oder üble Nachrede. Das bürgerliche Recht hingegen kennt den Begriff der Ehre insoweit, dass Ehrverletzungen bei Straftaten gegen die Ehre gemäß § 823 Abs. 2 BGB zu Schadensersatzansprüchen und damit zu Schuldverhältnissen führen.

    Auch wird die Ehre als unter § 34 StGB aufgeführtes Individualrechtsgut bei entsprechender Verletzung vom Notwehrparagraphen im Sinne einer Verteidigung gegen einen rechtswidrigen, unmittelbaren Angriff abgedeckt.

    Die Systematik bzw. der Aufbau des StGB spiegelt den früheren Stellenwert der Ehre in der Gesellschaft wider: Ehrenangelegenheiten waren zu Zeiten der Kodifizierung des Strafrechts wichtiger als z. B. Körperverletzung, Beleidigung, üble Nachrede etc. und kamen vor Totschlag.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ehre

  24. #24 von EgonM am 27/11/2014 - 19:00

    #17 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 17:46

    „Ich habe wirklich manchmal den Eindruck, dass Du mehr Angst vor der christlichen Kirche,
    (Religion) hast, als vor den Moslems. Wie kommt das?“

    Das kommt daher, dass serbisch-othodoxe Christen wie dieser Sanel M. wehrlose, in diesem Fall sogar mohammedanische Opfer totschlagen. Und dann noch von „Ehre“ faseln. Dass Christen so etwas machen, macht mir Angst.

    Oder hat der Sanel M. das nicht in seiner Eigenschaft als Christ, sondern als Slawe gemacht? Das könnte natürlich auch sein …

  25. #25 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 19:09

    #24 von EgonM

    „Das kommt daher, dass serbisch-othodoxe Christen wie dieser Sanel M“

    Wo steht das, ich habe es nicht gefunden?

  26. #26 von EgonM am 27/11/2014 - 19:14

    #25 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 19:09

    „Wo steht das, ich habe es nicht gefunden?“

    Da: #5 von rob567 am 27/11/2014 – 14:06:
    „Der Mann, der all das zu verantworten hat, ist Sanel M. (18). Er stammt aus Serbien“

  27. #27 von Kettenraucher am 27/11/2014 - 19:23

    Zur Zeit passierts noch auf der Straße. Doch wenn es nach denen geht hat man die Gewalt bald im eignem Heim!

    Die Multikulti-Träumer vom PEN

    Günter Grass:
    Deutsche zu zwingen, Asylanten bei sich aufzunehmen

    http://www.netzplanet.net/guenter-grass-deutsche-zu-zwingen-asylanten-bei-sich-aufzunehmen/17153#comment-5752

  28. #28 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 19:28

    #26 von EgonM

    Da steht aber NICHT, dass er ein orthodoxer Christ ist, wie kommst Du also darauf?

    Es gibt auch Moslems unter den Serben.

  29. #29 von EgonM am 27/11/2014 - 19:30

    #28 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 19:28

    „Es gibt auch Moslems unter den Serben.“

    Für Serbien gibt der New York Times World Almanac (2009, S. 806) 85 Prozent Orthodoxe, sechs Prozent Katholiken und drei Prozent Muslime an.

  30. #30 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 19:31

    #27 von Kettenraucher

    „Günter Grass:
    Deutsche zu zwingen, Asylanten bei sich aufzunehmen“

    Hat er das mit letzter Tinte geschrieben, oder mit letztem Atemzug gesagt?

    Dann soll er mal schön den Anfang machen, der Idiot!

  31. #31 von EgonM am 27/11/2014 - 19:33

    Das ist diese slawische Bestie:

  32. #32 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 19:34

    #29 von EgonM

    „drei Prozent Muslime “

    Ich tippe auf die drei Prozent. Er hat sich wie ein Moslem verhalten!

  33. #33 von EgonM am 27/11/2014 - 19:39

    Er hat gewisse Ähnlichkeit mit dem deutschen Pizza-Mörder vom Kölner Hauptbahnhof, diesem Mario F.:

  34. #34 von EgonM am 27/11/2014 - 19:41

    #32 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 19:34

    „Ich tippe auf die drei Prozent.“

    Ich tippe auf die 97%.

    „Er hat sich wie ein Moslem verhalten!“

    Er hat sich wie eine dieser slawischen Bestien verhalten.

  35. #35 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 19:43

    #33 von EgonM

    Dem Namen nach, stammt Mario F. aus dem Osten und ist somit ein Atheist. 😉

  36. #36 von EgonM am 27/11/2014 - 19:48

    #35 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 19:43

    „Dem Namen nach, stammt Mario F. aus dem Osten und ist somit ein Atheist. “

    Kuckst Du:
    „Mario F., ein polizeibekannter Mann aus Saarburg (Rheinland-Pfalz)“

    http://www.bild.de/regional/koeln/messer/messerstecherei-am-pizza-hut-38668666.bild.html

  37. #37 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 19:50

    #36 von EgonM

    Es sind viele Leute aus dem Osten in den Westen gezogen, wegen der schlechten
    wirtschaftlichen Lage im Osten.

  38. #38 von EgonM am 27/11/2014 - 19:55

    #37 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 19:50

    „Es sind viele Leute aus dem Osten in den Westen gezogen, wegen der schlechten
    wirtschaftlichen Lage im Osten.“

    Und umgekehrt: „Suchst Du einen Posten, so geh doch in den Osten!“, hieß es früher.

    Woher weißt Du, dass der Saarburger Mario F. in der Ostzone aufgewachsen und dann nach RhPf gezogen ist? Hast Du dafür belastbare Hinweise?

    Falls nicht, müssen wir beide wohl weiterhin davon ausgehen, dass es sich um einen in RhPf sozialisierten und deswegen vermutlich christlichen Gewalttäter handelt.

  39. #39 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 20:06

    #38 von EgonM

    Woher willst Du wissen, dass er ein Christ ist? Hast Du dafür belastbare Hinweise?

    Ich halte mich an seinen Namen, Mario…so heißen sehr, sehr viele Männer in der Ex-DDR

    Genauso wie, Ronny, Silvio, Rico, Danilo, Maik, Heiko….usw., das sind sehr beliebte Namen
    im Osten.

  40. #40 von EgonM am 27/11/2014 - 20:13

    #39 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 20:06

    „Ich halte mich an seinen Namen, Mario…so heißen sehr, sehr viele Männer in der Ex-DDR“

    Mal abgesehen davon, dass es auch in der Ostzone Christen gab, zB den Herrn Pfarrer, dessen Tochter jetzt Bundeskanzlerin ist und den anderen Pfarrer, der hier jetzt den bundesrepublikanischen Grüßaugust gibt, ist der Vorname „Mario“ keinesfalls auf die Ostzone beschränkt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mario

  41. #41 von Kettenraucher am 27/11/2014 - 20:14

    Bild:
    //WER IST DER KOMA-SCHLÄGER VON TUGCE?

    Der Mann, der all das zu verantworten hat, ist Sanel M. (18). Er stammt aus Serbien, lebt in Offenbach.//

    Serbien wurde in den 99-igern durch NATO Truppen „beschützt“ !

    Ein Serbe(Historiker) und ein russ Journalist berichtete 2013………………

    Jugoslawien-Krieg: „Nato wollte Serbein kleinkriegen“

    Weiterlesen:
    http://german.ruvr.ru/2013_04_16/Jugoslawien-Krieg-Nato-wollte-Serben-kleinkriegen/

    //Viele Nato-Luftangriffe gegen Jugoslawien im Jahr 1999 waren militärisch sinnlos und zielten darauf ab, die Moral der serbischen Nation zu ruinieren, so der Belgrader Historiker Milovan Drecun. Auszüge aus dem Balkan-Tagebuch eines russischen Journalisten.//

    Und heute sind die ehemahligen Flüchtlinge immer noch hier !

  42. #42 von EgonM am 27/11/2014 - 20:16

    Ich darf also zusammenfassend feststellen:

    Sowohl bei dem Mörder der (vermutlichen) Muslima Tugce als auch bei dem Mörder des möglicherweise mohammedanischen Opfers aus dem Pizza-Laden am Kölner Hauptbahnhof handelt es sich um Christen.

    Verstehst Du jetzt, warum ich vor Christen mindestens genau so viel Angst habe wie vor anderen Religioten?

  43. #43 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 20:20

    #40 von EgonM

    Ich kann Dir auch verraten, warum man in der Ex-DDR so viele südländische Vornamen findet.

    Es hing mit dem Ausreiseverbot zusammen. Wenn man schon nicht in den Süden reisen
    durfte, so gab man sich wenigstens südländische Namen. Man kann es auch als eine Art
    Sehnsucht nach Freiheit betrachten.

  44. #44 von Kettenraucher am 27/11/2014 - 20:20

    OT:
    Der Lügenpresse die rote Karte zeigen – Top 15 der alternativen News-Seiten

    Quotenqueen im Mittelfeld!

    http://www.netzplanet.net/der-luegenpresse-die-rote-karte-zeigen-top-15-der-alternativen-news-seiten/17059

  45. #45 von EgonM am 27/11/2014 - 20:23

    #43 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 20:20

    „Ich kann Dir auch verraten, warum man in der Ex-DDR so viele südländische Vornamen findet.“

    Das wusste ich schon, Heimchen. Es ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Vorname „Mario“ im Westen mindestens genau so verbreitet war. Es ändert auch nichts an der Tatsache, dass beide Mörder Christen sind, die Opfer dagegen in mindestens einem Fall Mohammedaner.

  46. #46 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 20:26

    #42 von EgonM

    „Ich darf also zusammenfassend feststellen:“

    Sowohl bei dem Mörder der (vermutlichen) Muslima Tugce als auch bei dem Mörder des möglicherweise mohammedanischen Opfers aus dem Pizza-Laden am Kölner Hauptbahnhof handelt es sich um Christen.“

    DAS ist NICHT bewiesen! Das hättest Du nur gerne!

    „Verstehst Du jetzt, warum ich vor Christen mindestens genau so viel Angst habe wie vor anderen Religioten?“

    Nein!

  47. #47 von EgonM am 27/11/2014 - 20:31

    #46 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 20:26

    „DAS ist NICHT bewiesen! Das hättest Du nur gerne!“

    Und Du hättest gerne, dass es sich um Mohammedaner handelt. Doch weder bei Mario F. aus Saarburg noch bei der serbischen Bestie Sanel M. gibt es auch nur die geringsten Anzeichen dafür, dass es sich um Muselmanen handeln könnte. Die Wahrscheinlichkeit dafür aber, dass beide christlich sozialisiert worden sind, ist sehr, sehr hoch.

  48. #48 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 20:33

    #47 von EgonM

    „Die Wahrscheinlichkeit dafür aber, dass beide christlich sozialisiert worden sind, ist sehr, sehr hoch.“

    Aber NICHT bewiesen!

    Womit wir wieder am Anfang wären.

  49. #49 von EgonM am 27/11/2014 - 20:34

    #48 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 20:33

    „Aber NICHT bewiesen!

    Womit wir wieder am Anfang wären.“

    Keinesfalls.

  50. #50 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 20:35

    #49 von EgonM

    „Keinesfalls.“

    Mich hast Du keinesfalls überzeugt.

  51. #51 von EgonM am 27/11/2014 - 20:36

    Ist das etwa ein Muselman:

  52. #52 von EgonM am 27/11/2014 - 20:37

    Oder das:

  53. #53 von EgonM am 27/11/2014 - 20:37

    #50 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 20:35

    „Mich hast Du keinesfalls überzeugt.“

    Das weiß ich. Aber das war auch gar nicht meine Absicht … 😉

  54. #54 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 20:41

    #53 von EgonM

    „Das weiß ich. Aber das war auch gar nicht meine Absicht “

    Das würde ich auch behaupten, wenn ich die Gegenseite nicht überzeugen konnte. 😉

  55. #55 von quotenschreiber am 27/11/2014 - 20:42

    #26 von EgonM am 27/11/2014 – 19:14
    #25 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 19:09

    “Wo steht das, ich habe es nicht gefunden?”

    Da: #5 von rob567 am 27/11/2014 – 14:06:
    “Der Mann, der all das zu verantworten hat, ist Sanel M. (18). Er stammt aus Serbien”

    Seit wann sind alle Serben Christen? Nach seinem Freundeskreis bei FB zu schließen und den dort geäußerten Segenswünschen, die sich ausdrücklich auf Allah und das mohammedanische Frauenbild beziehen, gehe ich von einem Mohammedaner aus. Was die Sache nicht besser oder schlechter macht, aber möglicherweise verständlicher.

  56. #56 von EgonM am 27/11/2014 - 20:46

    #55 von quotenschreiber am 27/11/2014 – 20:42

    „Seit wann sind alle Serben Christen?“

    Seit wann sind alle Mohammedaner Mörder?

    Aber gut, jetzt nochmal für alle zum Mitschreiben:
    „Für Serbien gibt der New York Times World Almanac (2009, S. 806) 85 Prozent Orthodoxe, sechs Prozent Katholiken und drei Prozent Muslime an. “

    Die Muselwahrscheinlichkeit liegt also bei 3%. Die Christenwahrscheinlichkeit liegt bei 97%.

  57. #57 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 20:47

    #55 von quotenschreiber

    Und das mit der EHRE…kommt auch noch dazu, darauf legen Moslems ja bekanntlich
    besonderen Wert. 😉

  58. #58 von EgonM am 27/11/2014 - 20:47

    #55 von quotenschreiber am 27/11/2014 – 20:42

    „Was die Sache nicht besser oder schlechter macht, aber möglicherweise verständlicher.“

    Gibt es eigentlich irgendwas, was die Tat des Rheinland-Pfälzers Mario F. „verständlicher“ macht?

  59. #59 von EgonM am 27/11/2014 - 20:48

    #57 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 20:47

    „Und das mit der EHRE…kommt auch noch dazu, darauf legen Moslems ja bekanntlich
    besonderen Wert. “

    Haben Christen, Juden, Atheisten etwa keine Ehre?

  60. #60 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 20:52

    #56 von EgonM

    „Seit wann sind alle Mohammedaner Mörder?“

    WER hat das behauptet? Aber vergleiche mal die Kriminalstatistik, rate mal, WER da die
    führend ist? Es sind nicht die Christen!

  61. #61 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 20:53

    #59 von EgonM

    „Haben Christen, Juden, Atheisten etwa keine Ehre?“

    Doch, aber sie reden nicht darüber. 😉

  62. #62 von EgonM am 27/11/2014 - 20:53

    #54 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 20:41

    „Das würde ich auch behaupten, wenn ich die Gegenseite nicht überzeugen konnte. :wink:“

    Weshalb sollte ich denn versuchen, Dich zu überzeugen, liebes Heimchen? 😉 Wenn wir mal einer Meinung wären, so wäre das doch echt langweilig, findest Du nicht?

  63. #63 von EgonM am 27/11/2014 - 20:55

    #60 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 20:52

    “ Aber vergleiche mal die Kriminalstatistik, rate mal, WER da die
    führend ist?“

    Ich kenne keine Kriminalstatistik, die die Religionszugehörigkeit der Täter erfasst. Woher stammen also Deine Erkenntnisse?

  64. #64 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 20:57

    #62 von EgonM

    „Wenn wir mal einer Meinung wären, so wäre das doch echt langweilig, findest Du nicht?“

    Hahaha…wir sind so gut wie nie einer Meinung, lieber Egon und das ist auch gut so. 😉

  65. #65 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 20:59

    #63 von EgonM

    „Ich kenne keine Kriminalstatistik, die die Religionszugehörigkeit der Täter erfasst. Woher stammen also Deine Erkenntnisse?“

    Man braucht nur die Polizeiberichte lesen.

  66. #66 von EgonM am 27/11/2014 - 21:00

    Das ist die slawische Bestie Sanel M.
    Dass er Moslem ist, kann man klar an seinen abstehenden Ohren erkennen:

  67. #67 von EgonM am 27/11/2014 - 21:03

    Auch der aus Rheinland-Pfalz stammende Pizza-Mörder Mario F. hat diese museltypischen abstehenden Ohren:

  68. #68 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 21:05

    #66 von EgonM

    „Dass er Moslem ist, kann man klar an seinen abstehenden Ohren erkennen:“

    Nein, an seiner Verhaltensweise!

  69. #69 von EgonM am 27/11/2014 - 21:10

    #68 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 21:05

    „Nein, an seiner Verhaltensweise“

    Bitte beweise mir doch, dass es sich bei dem / den Täter(n) um Muselmanen handelt. Und beschränke Dich dabei bitte nicht auf Deine eigenen Mutmaßungen, sondern zeige mir, dass es sich bei Mario F. und bei Sanel M. jeweils um Angehörige der verschwindend geringen muselmanischen Minderheit in ihren jeweils christlichen Herkunftsländern handelt. 😉

  70. #70 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 21:11

    Möge sie in Frieden ruhen und möge ihr Mörder eine harte Strafe bekommen.

    Amen

  71. #71 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 21:14

    Und da Egon die Christen soooo „liebt“, ein herrliches Lied für ihn.

  72. #72 von EgonM am 27/11/2014 - 21:15

    Ich darf also zusammenfassend feststellen:

    Sowohl bei dem Mörder der (vermutlichen) Muslima Tugce als auch bei dem Mörder des möglicherweise mohammedanischen Opfers aus dem Pizza-Laden am Kölner Hauptbahnhof handelt es sich ganz sicher nicht um Muselmanen, sondern mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um Christen.

  73. #73 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 21:19

    #72 von EgonM

    Ich darf also zusammenfassend feststellen:

    Sowohl bei dem Mörder der (vermutlichen) Muslima Tugce als auch bei dem Mörder des möglicherweise mohammedanischen Opfers aus dem Pizza-Laden am Kölner Hauptbahnhof handelt es sich ganz sicher nicht um Muselmanen, sondern mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um Christen.“

    WAS NICHT BEWIESEN IST!!!

    Das sind nur Mutmaßungen, weiter NICHTS!!!

  74. #74 von EgonM am 27/11/2014 - 21:25

    #73 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 21:19

    „Das sind nur Mutmaßungen, weiter NICHTS!!!“

    Dass es sich bei den Tätern um Muselmanen handelt, ist in der Tat durch nichts, durch überhaupt GAR NICHTS bewiesen. Es handelt sich um eine reine Mutmaßung.

  75. #75 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 21:31

    #74 von EgonM

    Du hast etwas von einem Kleinkind….süüüüß….Busserl..

    Jetzt ist aber gut, gell? Ich wollte eigentlich Fußball gucken…

  76. #76 von EgonM am 27/11/2014 - 21:38

    #75 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 21:31

    “ Ich wollte eigentlich Fußball gucken…“

    Nur zu! 😉 Wie steht’s denn?

  77. #77 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 - 21:44

    #76 von EgonM

    „Nur zu! 😉 Wie steht’s denn?“

    1 : 0 für mich… 😉

  78. #78 von EgonM am 27/11/2014 - 21:56

    #77 von Heimchen am Herd am 27/11/2014 – 21:44

    „1 : 0 für mich… :wink:“

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  79. #79 von marc am 27/11/2014 - 23:31

    @12
    MALWARE ALARM beim geocities.ws LINK!!!

    Hier http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/4-stunden-nach-diesem-foto-wurde-tugce-ins-koma-getreten-38614422.bild.html seiht man das der Typ aus SJENICA kommt.

    Aus Wikipedia:
    Zur Volkszählung 2002 bezeichneten sich 73,3 % der Einwohner als Bosniaken(Bosnische Moslems), 23,5 % als Serben.

    Sein Name Sanel soll allerdings Kroatisch sein.

  80. #80 von Rationalist64 am 28/11/2014 - 00:21

    @ EgonM

    In der Presse wird die Religionszugehörigkeit von Senal M. nicht mitgeteilt.

    Von Serben wird im Netz aber übereinstimmend darauf hingewiesen, dass Senal (oder Sanel) kein serbischer Vorname ist, sondern nur bei Mohammedanern gebräuchlich ist. Solange Senals FB-Seite noch nicht gelöscht war, wurde dort Sjenica als Geburtsort angegeben. Diese Ortschaft liegt in der serbischen Provinz Sandschak und hat einen Anteil von ca. 90% mohammedanischen Einwohnern. Auf FB wurde Senal außerdem von einem seiner „Kumpel“ gewünscht, dass „Allah“ mit ihm sein möge.

    Nach allem handelt es sich bei Tugce’s Mörder mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um einen Mohammedaner mit serbischem Pass. Als Mohammedaner war es Senal offenbar unerträglich, von einer Frau zurechtgewiesen worden zu sein (als er versuchte, auf der Damentoilette zwei minderjährige Mädchen zu vergewaltigen). Sein Auftreten passt zu den typischen Verhaltensweisen von Mohammedanern.

    Die Angehörigen von Tugce haben mein Mitgefühl.

  81. #81 von EgonM am 28/11/2014 - 05:38

    #80 von Rationalist64 am 28/11/2014 – 00:21

    „Von Serben wird im Netz aber übereinstimmend darauf hingewiesen, “

    Hast Du dafür denn keinen Link für diese Behauptung?

    Sanel: südslawisch: männl. Form von Sanela
    Der Name Sanel ist die mänliche Ableitung von SANELA (bosnisch). SAN = Traum
    Sanello (ital.)

    http://www.baby-vornamen.de/Jungen/S/Sa/Sanel/

    Und was sagt das Netz denn zu dem männlichen Vornamen Mario? Ist das auch ein Musel?

  82. #82 von quotenschreiber am 28/11/2014 - 12:41

    Hauptsache dem Täter geht es gut. Er freut sich, viele seiner Kumpel im Knast getroffen zu haben:
    http://www.bild.de/regional/frankfurt/koerperverletzung/tugces-schlaeger-im-knast-38742394.bild.html

  83. #83 von quotenschreiber am 28/11/2014 - 12:42

    „SANELA (bosnisch)“ Ja eben. Muslimischer Name und kein serbischer..

  84. #84 von Heimchen am Herd am 28/11/2014 - 13:17

    #82 von quotenschreiber

    „BILD erfuhr: Koma-Schläger Sanel M. hat eine Einzelzelle. Er darf an Mal- und Gitarrenkursen teilnehmen, bei Film- und Theaterprojekten mitspielen. Zur Unterhaltung der Knackis treten regelmäßig Künstler in der JVA-Sporthalle auf. Viermal im Monat empfängt er für jeweils eine Stunde Besuch.“

    Wahrscheinlich wird er deshalb so oft straffällig, damit er wieder in den Genuss dieser
    gemütlichen Unterkunft kommt. Das ist doch keine Strafe, das ist Belohnung!

    Die Unterbringung der Straftäter muss so furchtbar sein, dass sie NIE WIEDER dort hin
    wollen. Der Knast ist zum „Wohlfühlladen“ verkommen!

    Das dieses ganze Theater um diese Brut nichts bringt, sieht man ja an der Rückfälligkeit!

    Die brauchen Regeln, Regeln, Regeln…an die sie sich gefälligst zu halten haben, Punkt!

  85. #85 von Kettenraucher am 28/11/2014 - 13:50

    “BILD erfuhr:
    Koma-Schläger Sanel M. hat eine Einzelzelle. Er darf an Mal- und Gitarrenkursen teilnehmen, bei Film- und Theaterprojekten mitspielen. Zur Unterhaltung der Knackis treten regelmäßig Künstler in der JVA-Sporthalle auf. Viermal im Monat empfängt er für jeweils eine Stunde Besuch.”

    Ob das Beata Zschäpe oder gar dem „Gedankenverbrecher“ Horst Mahler auch zu gestanden wird ?? Beate Zäpe mittlerweile seit drei Jahren in U-Haft.

  86. #86 von Eric am 28/11/2014 - 14:19

    @Eugen M.

    Du bist ein Trottel!
    Das schreibe ich zum ersten Mal in einen Blog im Internet.
    Der Name des Täters ist kein serbischer Name. Er ist aus dem Sandzak!
    Informier Dich ! Und überhaupt ist Dein Senf völliger Humbug! Trottel!!!!!

  87. #87 von Ana D. am 28/11/2014 - 18:02

    @Egon: Der Täter mag zwar die serbische Saatsbürgerschaft haben, aber ist ethnisch gesehen kein (christlich-orthodoxer) Serbe. Sanel ist weder ein serbischer noch ein kroatischer Name bzw. ist allgemein kein slawischer Name. Auf der Seite, wo du die Namensbedeutung gefunden hast, hat der Verfasser offensichtlich keine Ahnung gehabt.

  88. #88 von Hinz am 28/11/2014 - 20:15

    Damit die Richter ihr Urteil entsprechend verkünden und den Prozess gerecht führen können sollten diese Inkognito sein.
    Ich stelle mir vor es gibt eine verkündende Person, einen Moderator ,die Richter agieren im Hintergrund bzw. per Internet und Ihre Namen sind öffentlich nicht bekannt .
    Das würde sich auf ein wahres Urteil positiv auswirken.
    Ich trage es hier bei weil das Thema hier bewegt worden ist.
    Das wäre ein Anreiz an unsere Justiz

  89. #89 von Gabriela am 28/11/2014 - 20:58

    Ich hoffe es gibt für diese Tat die Höchststrafe .Das macht das arme türkische Mädchen auch nicht lebendig.Der Täter gehört weg gesperrt.Da kann er mal über sich nachdenken.Er hat in jungen Jahren ein Leben auf dem Gewissen.

  90. #90 von Heimchen am Herd am 28/11/2014 - 22:28

    Die Tote Frau und die „politisch Korrekten“

    Von Wolfgang Hübner

    Verlogene Reaktionen nach einem vermeidbaren Totschlag

    An ihrem heutigen 23. Geburtstag ist die Gelnhäuser Studentin Tugce Albayrak ihren schweren Kopfverletzungen im Klinikum Offenbach erlegen. Der Tod einer hoffnungsvollen, intelligenten und schönen Frau erschüttert die gesamte Rhein-Main-Region und die Menschen weit darüber hinaus. Tugce Albayrak hat nicht nach einem Unfall ihr Leben verloren, sondern durch den Fausthieb eines 18-jährigen Schlägers mit Namen Sanel M. Er ist der Polizei bereits einschlägig wegen krimineller Delikte, darunter gefährlicher Körperverletzung, als Intensivtäter bekannt.

    Weiterlesen hier:

    http://journalistenwatch.com/cms/2014/11/28/die-tote-junge-frau-und-die-politisch-korrekten/

    Ein ausgezeichneter Beitrag von Wolfgang Hübner, denn ich voll beipflichte!

  91. #91 von Klaus Lelek am 28/11/2014 - 23:48

    Es existiert von Sanel M ein Youtube-Kanal. Sehr interessant. Kann natürlich auch von einem Namensvetter stammen. Aber das Profil deutet schon sehr in diese Richtung.

  92. #92 von KKW am 29/11/2014 - 02:19

    @#86 von Eric

    Laß mal, Hoolegon ist die Aufregung nicht wert. Er ist hier sowas wie der Klassenkasper und Heimchens Spielzeug. 😉

  93. #93 von Mustafa El Tobib am 29/11/2014 - 08:39

    „Sanel“ ist kein Serbischer Name. Der Name „Sanel“ hat nichts mit dem Serbokroatischen Wort „san“ also „Traum“ zu tun, sondern ist eine Abkürzung von „Hasanel“, der bosnischen Form von „Hassan“. Der Kerl ist also kein Serbe, sondern bosnischer Moslem.

  94. #94 von Susa am 29/11/2014 - 09:39

    Das ist ein Bosnier. Kein Serbe. Er kommt aus der Region wo in erster Linie Bosnier wohnen. Der ist deshalb hier weil er „verfolgt“ wurde und als Dank flippt er jetzt hier aus. Abschieben! Wer sich in einem Gastland so aufführt soll dahin zurück wo er herkommt. Die verfolgen ihn dann in Serbien und das sicher zu Recht!

  95. #95 von mike hammer am 29/11/2014 - 10:50

    ich finde auch das Mac Donalds da zu glimpflich davonkommt.
    die muselbande hat mädchen auf der dametoilette sexuell belästigt.
    es ist schon eine schande das da nicht die polizei geholt wurde.
    in jeder zweitklassigen kneipe packt da der wirt den
    baseballer aus (ich eher ein brecheisen
    weil sie billiger sind) und jagt die
    bande aus seinem laden.
    gut zu wissen das
    man heute als
    frau kein mac donalds betreten darf.

  96. #96 von mike hammer am 29/11/2014 - 11:13

    hoffe das tügces famile GerÄchtigkeit findet.

  97. #97 von Heimchen am Herd am 29/11/2014 - 11:45

    Es ist nicht alles gut, was aus Amerika zu uns kommt.

    Dazu muss man unbedingt McDonald’s und auch Coca-Cola zählen.

    Sie sind wie ein Fluch… machen abhängig und fett!

    Bevor McDonald’s und Coca-Cola noch keinen Einfluss bei uns hatten, waren die Menschen
    schlanker und auch gesünder.
    Heute sieht man immer mehr richtig fette Menschen rumwatscheln, (sehr viele junge Menschen)
    Nicht nur, dass es sehr unästhetisch aussieht, nein, es ist auch hochgradig ungesund!
    Mit vielen Krankheiten verbunden, die durch Fettleibigkeit verursacht werden!

    Ich würde McDonald’s keine Träne nachweinen, wenn es ihn nicht mehr geben würde.
    Man sollte sich lieber auf gesünderes Essen besinnen, was auch sehr lecker ist, aber
    längst nicht so viele Kalorien hat!

    Das gilt auch für die Kalorienbombe Coca-Cola.

  98. #98 von ZEYNEP am 30/11/2014 - 00:03

    Arme Teufel !!!!!!! Dummes Volk!!!! Wie Armselig!!! Bereu es, hier einiges gelesen zu Haben!!!!
    Ich hätte gemeint das unser Bildungsniveau viel höher liegt, als in manch anderen Ländern !!!
    In Ländern, wo es nicht gestattet ist sich überhaupt zu bilden, zu lesen, wo Möglichkeiten es nicht gibt, das Kinder in die Schule gehen !!! Es sind hauptsächlich Länder wo nur ein Mann Politik betrieben wird oder Terroristen die Menschen unterdrücken !!! Ob es heute dieser Mörder als Serbe ist oder ein anderer !!!! Tatsache ist das diese wundervolle und zu gleich ein Wertvoller Mensch ihr junges leben wegen ihres unvergleichlichen Mutes verlieren musste!! ´Weil er (zu seiner „Ehre!!“)keine dreizehn jährige Mädchen vergewaltigen konnte hat er sich seiner Beute beschissen gefühlt!!!
    Warum werden diese Menschen nicht von unserer Gesellschaft abgeschoben!!! wieso wird es hier zunehmend das Volk, von ob es Moslime sind oder andere Ausländer immer wieder derart terrorisiert !!!!! Schiebt alle ab !!!! ob die vielleicht in ihren eigenen Ländern derart sich benehmen dürfen ???!!! Ob die Schwestern von denen mit dreizehn mit Männern Verkehren dürfen !! Dürfen sie sich der Polizei widersetzten????In was für einem loch würden die landen ??? Hier haben sie eben NARRENFREIHEIT!!!

  99. #99 von Dzaja am 03/12/2014 - 07:28

    This guy Sanel M. is a self declared „Bosniak“ but in reality he is Islamized Serb, a muslim from Sandzak region of Serbia. Today, there are no Serbs with such names as „Sanel“. There are few ethnic groups in Serbia that are predominantly Muslim, one of them are so called Bosniaks from Sandzak. They originated from Serbs, but they were Islamised during Ottoman empire, and since 90s they declare them self as Bosniaks. In Serbia there is one proverb „Poturica gora od Turcina“, which means „Islamized Serb is worst then the real Turk“ because during the Ottoman empire the worst atrocities was committed by them. Even to that they are of Serbian origin, today they hate Serbs, and of course they are despised by the Serbs.

  1. Wieviel Wahrheit verträgt Trauer? | quotenqueen