Behörden als Rechtsbrecher

Der ständige Rechtsbruch deutscher Behörden, trotz abgelehnter Asylanträge ihrer Pflicht zur Abschiebung illegaler Immigranten nicht nachzukommen, begünstigt die explosionsartige Zunahme von Asylbetrug. Da Politikern und Behördenvertretern bei ihrem Amtsmissbrauch im Untertanenstaat deutschland keine Strafen drohen, gehen  sie den weg des geringsten Widerstandes im Interesse von Schlepperbanden und Migrationsindustrie. Kriminelle Menschenhändler empfehlen den Asylantrag in Deutschland, weil trotz Ablehnung nicht mit Abschiebung zu rechnen ist. Das berichtet die WELT. Wäre doch mal eine gute Aktion für die AfD, massenweise Strafanzeige gegen die Verantwortlichen zu stellen?

  1. #1 von Sophist X am 24/10/2014 - 13:12

    …und anschließend Strafanzeigen gegen die Staatsanwälte, die die Verfahren verschleppen oder mit hanebüchenen Begründungen einstellen werden.