Spenden für Menschen in Israel

Ein mobiler Bunker kostet nur €11.000. Einen größeren Bunker zu sanieren kostet € 21.500. Das ist nicht viel, wenn es darum geht, Menschenleben zu retten.
JETZT ist die Zeit zu spenden, egal ob an Keren Hayesod Deutschland (http://www.keren-hayesod.de/) oder an Jüdischer Nationalfonds – Keren Kayemeth LeIsrael Deutschland (http://www.jnf-kkl.de/d/soforthilfe_fuer_kfar_aza.htm). Beide arbeiten in diesem Fall zusammen, um Menschenleben in Israel zu retten. Alle Spenden kommen den schutzbedürftigen Menschen in Israel zu 100% zu Gute.
Darüber hinaus, gibt es natürlich auch viele andere Organisationen, die sich um die Menschen in Israel in dieser schwere Situation kümmern und eine enorm wichtige Arbeit leisten, wie z.B. WIZO DEUTSCHLAND ( www.wizo-ev.org).
Die Menschen in Israel brauchen JETZT unsere Hilfe. Es sollte niemanden geben, der zu Schaden kommt, weil er nicht schnell genug Schutz finden konnte.
In diesem Sinne, appellieren wir an Sie:
SPENDEN SIE JETZT!

  1. #1 von Heimchen am Herd am 31/08/2014 - 11:35

    „Spenden für Menschen in Israel“

    DAS ist eine gute Sache, die ich unterstütze!

    STEHT ZU DEN EINWOHNERN DES SÜDENS

    Dieses Video bitte weiter verlinken, danke!

  2. #2 von mike hammer am 31/08/2014 - 11:56

    man sollte sich wirklich an die oben erwähnten organisationen halten.
    beim thema israel treiben sich etliche scharlatane herum
    die das geld an araber oder allerlei sekten umleiten.
    wer also nicht viel suchen möchte, die drei
    da oben sind immer richtig.

    Übrigens hier noch4 Palestinensische Zivilisten der Linken Märchenerzählern.

    Rest in Piss

  3. #3 von Tavor Galil am 31/08/2014 - 12:47

    Sgt. Shacar Shalev, 20, from Alonei Habashan, died of his wounds today. He was critically injured on July 23 during combat in Gaza.

  4. #4 von PeterT. am 31/08/2014 - 14:33

    Mit so einer Sammelbüchse sollte man in die jeweiligen Ostviertel der Städte unterwegs sein.
    Wie lange lebt wohl der Spendensammler? Ich tippe auf max. 10 Minuten.

  5. #5 von Gudrun Eussner am 31/08/2014 - 15:46

    @ #2 mike, Du schreibst: „beim thema israel treiben sich etliche scharlatane herum.“

    So ist es, und nicht nur beim Sammeln von Geld für israelische Bürger, ob Zivilisten oder IDF, sondern auch beim Sammeln von Sympathien und Verständnis für Israel und seine Politik. Da sind reichlich Leute unterwegs, die daraus eine bezahlte Tätigkeit gemacht haben, bezahlt übrigens ebenfalls von Spenden, einschließlich von Mitteln der Steuerzahler.

    Beispielhaft sei die heutige Veranstaltung in Frankfurt genannt. Da sind versammelt, die schon immer keine Ahnung vom Islam hatten, ihn vom Nationalsozialismus in die muslimische Welt übertragen darstellen, mit denen, die Ahnung haben, aber Geschäfte mit terrorfinanzierenden Staaten machen, und denen, die alles, aber alles tun, den Islam als zu drei monotheistischen Weltreligionen gehörend zu befördern. Der Islam ist eine totalitäre Politideologie, die sich einen religiösen Anstrich gibt. Das aber wird auf der Veranstaltung, die z.Zt. läuft, gewiß nicht thematisiert, sonst gibt’s kein Geld mehr von der Bundesregierung.

    Näheres zu der Veranstaltung bei PI, das anscheinend mal wieder offline geschickt wurde. Ich kann es nicht verlinken.

  6. #6 von Gudrun Eussner am 31/08/2014 - 15:50

    Verbesserung:
    Beispielhaft sei die heutige Veranstaltung in Frankfurt genannt. Da sind versammelt, die schon immer keine Ahnung vom Islam hatten, den Judenhaß, von ihnen bezeichnet als Antisemitismus, vom Nationalsozialismus in die muslimische Welt übertragen darstellen, …

    Bitte um Entschuldigung!

  7. #7 von mike hammer am 31/08/2014 - 16:02

    #6 von Gudrun Eussner

    auffällig auch das schweigen der presse über die nach ISRAEL geflohenen
    70 UN soldaten, die sich damit gerettet haben.
    oder der drohne die man heute über
    dem golan gesichtet und mit
    einer patriot abgeschossen hat. sie es nicht so verbissen, ihnen schwimmen die felle davon.

  8. #8 von mike hammer am 31/08/2014 - 16:03

  9. #9 von mike hammer am 31/08/2014 - 19:07

    ich sichere mir das da.
    wer will kann auch hier sein senf dazu geben,
    ist auch hier aktuell auch wenn es für 3.14 und kemil gedacht war die nicht erreichbar sind.

    lustig ist anders.

    in putins russland hätten weder die macher
    noch die leser von PI gutes zu erwarten und
    die schreiber hätte nicht besseres
    als auf den ISIS videos zu
    sehen als sogenannter
    schicksal.

    ich habe da einige fragen.
    -war die UDSSR Russland?
    -hat russland ansprüche auf andere
    republiken der EX-UdSSR.

    [hätte dann deutschland anspruch auf östereich, frankreich anspruch auf deutschland
    und GB anspruch auf frankreich und visaversa.]
    – hat russland einspruchrecht auf die politischen entscheidungen der staaten der ex SU oder der ehemaligen staaten des warschauer paktes, inklusive der DDR und wenn wo steht das?
    -haben die ex sovjetischen staaten oder gar
    die ex sovjetischen staaten oder die des ex-warschauer-pakts anspruch auf suveräne
    entscheidungen russlands?
    – woher nimmt sich russland das recht heraus
    territoriale ansprüche an staaten der EX-SU
    oder des WarschauerPakts zu erheben und militärisch durch völkerrechtswiedriger anektion oder besatzung zu überziehen?
    -haben die anderen staaten des W-P oder
    der SU ebensolche rechte gegen russland das ihr teritorium besetzt hält?

    -wenn russland diese rechte hat, wer möchte
    der türkei das recht auf zypern oder slovenien
    absprechen, wer den arabern das recht auf israel, wer den chinesen das recht auf
    nepal oder den pakistanern das recht auf indien?

    -woher kommt die plötzliche liebe zum schutzherren aller islamischen terrorstaaten und terroristen her, das russland ständig
    mit hochtechnologie und terrorwaffen
    versorgt, wo die liebe zum
    befelshaber der SED aus
    der die linkspartei
    entstanden ist, dem chef von honecker und gysi????

  10. #10 von Heimchen am Herd am 02/09/2014 - 22:28

    Southern Israel: status report of the ceasefire