Zehn Dinge, die unsere Kinder nicht mehr kennen

Mal etwas Nostalgie zum Entspannen: Das war einmal. Leider fallen uns sofort noch ein paar Dinge ein, an denen sich unsere Kinder und Enkel nicht mehr werden freuen können, wenn Deutschland sich weiterhin abschafft. Aber wir wollten uns ja enstspannen …..

  1. #1 von Harald am 30/08/2014 - 10:27

    „Lang ist es her, da musste man sich zum Umschalten aus dem Fernsehsessel hieven und am Fernsehgerät Knöpfchen drücken. Zum Glück gab es nur drei Programme.“

    Es gab Zeiten, da gab es nur eines, später zwei.(!)
    Das UHF-Band wurde genutzt.
    Übergangslösung für Besitzer alter Geräte:
    „Hurra, wir konvertieren!“

    Weiter im Text

  2. #2 von Heimchen am Herd am 30/08/2014 - 10:46

    Ein amerikanischer Journalist will die Tetzlaffs als die typisch deutsche Familie porträtieren. Deren mühsam aufgebautes, positives Image bricht zusammen, als sie sich abends – kurz vor dem Interview – in einem Nobel-Restaurant besaufen.

    DAS war noch Unterhaltung vom Feinsten! Was heute so im TV läuft, kann man vergessen!

%d Bloggern gefällt das: