Brandanschlag auf Synagoge

Die neue Welle des Antisemitismus erreicht in der Nacht zum Dienstag ihren bisherigen Höhepunkt. Im Klima der öffentlichen Beschimpfung von Juden und Israel haben drei Männer einen Brandanschlag auf die Synagoge in Wuppertal verübt. Ein Tatverdächtiger konnte festgenommen werden. Bereits im Vorfeld hatte es bei einer Mohammedanerdemonstration Drohungen gegen die alte Synagoge in Essen gegeben. Die Rheinische Post berichtet

  1. #1 von Tavor Galil am 30/07/2014 - 13:28

    so lange es keine Muschee war ist das doch halb so schlimm. Und für den kleinen Kockler ein paar Sozialstunden im Kültürverein und ein Anti-Aggressions-Training im Kicksport Verein

  2. #2 von Hottenham Tonspur am 30/07/2014 - 15:12

    Die Saat geht auf. Bei der Hetze von ARD und ZDF werden bereits Anführungszeichen verwendet beim Wort Terrorziel. (Israel hat in der Nacht wieder „Terrorziele“ in Gaza…)

  3. #3 von Heimchen am Herd am 30/07/2014 - 16:04

    MOMENT….

    Übergriffe auf deutsche Moscheen nehmen drastisch zu

    Die Zahl der Übergriffe auf Moscheen in Deutschland ist einem Zeitungsbericht zufolge in den vergangenen Jahren gestiegen. Zwischen 2001 und 2011 seien im Schnitt 22 Übergriffe pro Jahr gezählt worden, 2012 und 2013 seien es 35 beziehungsweise 36 gewesen, schreibt die „Neue Osnabrücker Zeitung“.

    Sie beruft sich auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wertete dies als Zeichen für die Zunahme anti-muslimischer Ressentiments.

    „Mix aus Rassismus und Sozialdarwinismus“
    Er forderte in der Zeitung „die Einrichtung von eigenständigen und spezialisierten Fachabteilungen in den Verwaltungen der Länder, um anti-muslimische rassistische Tatbestände erfassen und beobachten zu können“.

    Auch die innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Ulla Jelpke, sprach sich dafür aus, islamfeindliche Straftaten statistisch genau zu erfassen , „wie dies etwa bei Straftaten von Nazis schon der Fall ist“. Sie warnte: „Hier ist ein gefährlicher Mix aus Rassismus und Sozialdarwinismus am Gären, der sich zunehmend in Gewalt gegen Muslime äußert.“

    Übergriffe auf deutsche Moscheen nehmen drastisch zu | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/panorama/uebergriffe-auf-deutsche-moscheen-nehmen-drastisch-zu-id9645412.html#plx1241011227

    Dieser Artikel soll wohl den Brandanschlag auf die Synagoge relativieren.

    Das ist widerlich und durchschaubar!

  4. #4 von Harald am 30/07/2014 - 16:37

    „Dieser Artikel soll wohl den Brandanschlag auf die Synagoge relativieren.“
    Natürlich,
    was sonst?

    „Übergriffe auf deutsche Moscheen nehmen drastisch zu“

    Wieviele dieser „Übergriffe“ waren durch Moslems inszeniert, „gefaked“,
    die „Täter“ nie überführt, nie gefasst?
    Ich denke da auch an einen Brandanschlag, in dessen Zsammenhang der Täter unmittelbar danach gefasst wurde…
    …ein Moslem…
    …nein,…
    …ein „Verwirrter“….,
    ich denke da an einen total Verblödeteten, der gefilmt wurde,
    als er die eigene Moschee-Tür eintrat,
    darauf angesprochen dementierte,
    die Aufnahmen als „Trick“ bezeichnete,
    bevor er aggressiv wurde.

    Analog dazu denke Ich an Schmierereien,
    Hakenkreuze,
    „jetst alle sterben“… etc. ….

    Wir brauchen dringend einen neuen Runden Tisch
    wir brauchen dringend weitere Mittel zum Kampf gegen rechts.

  5. #5 von mike hammer am 30/07/2014 - 17:39

    gutmenschen sind wie meerjungfrauen, eigentlich völlig sinnlos, zu nichts wirklich nützlich.

  6. #6 von Tavor Galil am 30/07/2014 - 22:55

    POV Footage of Special Forces Storming Building in Gaza

  7. #7 von mike hammer am 30/07/2014 - 23:20

    Die MSM

    betreiben gerade eine israelhatz, ein kesseltreiben,
    israel hätte eine UNRWA-Mädchen-Schule mit Panzern beschossen.

    SCHOCKING

    Allen vorann BBC & CNN liefern Bilder des “SSchreckens” die Politiker
    aufschrecken sich einzureihen in die Reihen der Palestinisten
    denen die MSM in Niebelungentreue zur Seite stehen.

    da der Homo MSM Konsumus und sein deutscher fetter der Homo-Tagesschauglaubus
    nie von den drei Großen Raketenverstecken hören dürfen, die in UNRWA kliniken
    gelagert wurden und auch nichts von komandozentralen der Hamasterroristen
    unterhalb von krankenhäusern und schulen erfahren, Gährt der
    Volkszorn.

    das ca. jede 3. rakete der Hamas nur israel erreicht und die anderen auf
    palestinenser herabregnen darf das volk nicht wissen, genau so
    wenig wie vom mit vorgehaltener waffe zusammentreiben von zivilisten als
    menschliche schutzschilder und wandelnde sandsäcke.

    nun ist eine IDF truppe in solch ein UNWRA gebäude eingedrungen, ihr kennt das,
    ausgestattet mit ROTEM KREUZ und auf dem dach eine weisse Flagge mit dem
    UN aufdruck…. und ist EXPLODIERT, damit ist nun eigentlich jeder UN gebäude
    ein militärisches ziel, das dabei 3 israelis gestorben sind und 15 verletzt wurden
    ist wurscht, die waren ja noch jung und zionisten und überhaupt…..

    3 IDF soldiers killed in booby-trapped UNRWA clinic
    Forces were trying to safeguard building before demolishing a tunnel there when device exploded, also injuring 15 other troops
    http://www.timesofisrael.com/3-idf-soldiers-killed-in-booby-trapped-unrwa-clinic/#ixzz38zIAJ840

    auch von der Hamas säuberungsaktion
    eines opferns eigener zivilisten, das dann israel
    in die schuhe geschoben wurde ist längst kein grund hamas
    anzuzweifeln und juden zu glauben.

    Italian Reporter Reveals Hamas Cover-Up Over Misfired Rockets
    Journalist backs IDF version of missile strike on school playground, says Hamas rockets went astray. But it’s just the tip of the iceberg.

    An Italian journalist who until Tuesday was embedded in Gaza has backed the IDF’s account of a rocket strike on a school playground in central Gaza’s Shati refugee camp on Monday.

    At least 10 people were killed in the attack – most of them children – and some sources claimed the death toll was as high as 30. Palestinian sources were quick to blame Israel, claiming that an Israeli fighter jet fired missiles directly at the playground and nearby hospital. Israel denied the accusations, saying that Hamas rockets aimed at Israel from the area misfired, and struck both the school and the hospital.
    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/183509#.U9leTaMoDK0

    warum sollte man auch den fernsehzuseher beunruhigen, den politiker eine wal lassen
    und irgendeinen am judenhass zu hindern, schließlich muß man
    den juden auschwitz heimzahlen!

  8. #8 von Tavor Galil am 30/07/2014 - 23:37

    Die ersten 30 sek denkt man noch da kommt eh nur der „normale“ Schei** aber dann 😳

    Und sowas in der ARD

    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-13172.html

  9. #9 von Tavor Galil am 30/07/2014 - 23:40

    Ich hoffe der Mann muß sich nicht Morgen nen neuen Job suchen

  10. #10 von Tavor Galil am 30/07/2014 - 23:43

    Ich bin auch dafür das Island den Siedlungsbau stoppt. danke frau Will sie haben das problem erkannt 😆

  11. #11 von mike hammer am 31/07/2014 - 00:05

    #10 von Tavor Galil

    typisch wolfsohn, wenn es drauf ankommt, versagt er völlig.
    das ist wohl der grund warum man ihn einlädt,
    broder hätte sie aufgemischt.
    boycotiert israel, dann können die
    juden nur noch flächenbombardement
    und china kassiert die HI-Tec früchte, sehr klug find ich das.

    thank’s der ARD link entschädigt.

  12. #12 von Tavor Galil am 31/07/2014 - 00:10

    #11 von mike hammer

    am besten war die „äh“ „mäh“ Pallitante.

    Ich hab auch gedacht ich hör nicht richtig als ich den Kommentar vorhin gesehen hab, der musste gleich zur Beweißsicherung gespeichert werden 😉

    laila tov

  13. #13 von mike hammer am 31/07/2014 - 00:17

    #12 von Tavor Galil

    n8 🙂

%d Bloggern gefällt das: