Zu Risiken und Nebenwirkungen…

Den Beweis dafür, dass Koksen die Gehirnleistung beenträchtigt, liefert Michel Friedmmann mit diesem Kommentar, in dem er sorgfältig zwischen Islam und Islamismus unterscheidet. Leider lässt er uns im Unklaren, wo genau die Grenze verläuft und auf welches heilige Buch die Bösen sich berufen. Sein Beweis ist der, dass doch die meisten Moslems schließlich friedlich sind. Nun ja, Gott sei ist es so. Was aber an der Ideologie des Islam nichts ändert. Es gab auch Nazis, die Juden retteten. Trotzdem würde doch deswegen niemand mit klarem Verstand sagen, dass dann wohl die Nazi-Ideologie doch nicht so schlimm sein kann. Man könnte sagen, Islam ist nicht so schlimm, wenn der Moslem sich nicht so stark nach seinem heiligen Buch richtet.

  1. #1 von herbert manninger am 29/07/2014 - 15:37

    Schade, dass sich die Christen oft nicht an die 10 Gebote halten,
    schade, dass sich Moslems oft an die Gebote Mohammeds halten.

  2. #2 von Tavor Galil am 29/07/2014 - 16:23

    Und wie heißt das bei den Grünen?!

    Hitler war ja garnicht so schlimm, nur das mit den Autobahnen hätte er nicht machen sollen

  3. #3 von Gudrun Eussner am 29/07/2014 - 17:02

    Dem Kai Diekmann haben sie in den USA wohl ins Gehirn geschissen. Da paßt er gut zu Michel Friedman. Zwei wirre Selbstdarsteller, die meinen, sie wären der Mittelpunkt der Welt, dabei sind sie nicht einmal ihr Ar…

    Man muß nur mal sehen, wie aus dem gelgebürsteten Typ Kai Diekmann im dreiteiligen Anzug eine Art Muslim mit Rauschebart und Kapuzenjäckchen geworden ist. So ähnlich liefen linke Spontis in den 70er Jahren herum und waren Anlaß zu Gelächter. Da verband man allerdings solche Bärte noch nicht sofort mit dem Islam, der war in Deutschland noch klein und lieb zu der Zeit.

    Ich tippe auf Eheprobleme des Mannes. Kommt aus Silicon Valley und ist verwirrt.

    Kai Diekmann hat 2001 die BILD-Chefredaktion übernommen. Seit der Zeit geht es kontinuierlich abwärts mit der Auflage. Bis 2001 ging’s mal rauf, mal runter. Deutlicher kann sein Wirken nicht bewertet werden.

  4. #4 von mike hammer am 29/07/2014 - 17:10

    # Tavor Galil

    gesehen?

    http://blogs.timesofisrael.com/311657/

    das geht schon auf den keks. :/

  5. #5 von Heimchen am Herd am 29/07/2014 - 17:24

    #3 von Gudrun Eussner

    „Man muß nur mal sehen, wie aus dem gelgebürsteten Typ Kai Diekmann im dreiteiligen Anzug eine Art Muslim mit Rauschebart und Kapuzenjäckchen geworden ist.“

    Dazu passt das Lied:

    „Ich tippe auf Eheprobleme des Mannes“

    Du könntest recht haben, Gudrun.. 😉

  6. #6 von Tavor Galil am 29/07/2014 - 17:34

    #4 von mike hammer

    Sollse die Grenze nach Eigypten auf machen, aus humanitären Gründen *hust* noch ein Lazarett wie im Norden hin basteln. 48 Std Zeit geben und danach den zukünftigen Parkplatz auf links drehen

  7. #7 von Tavor Galil am 29/07/2014 - 17:36

    die Frau vom Diekmann ist doch eine sogenannte „Society“-Expertin auch nur ne Planstelle für Leute die nichts können

  8. #8 von Tavor Galil am 29/07/2014 - 17:44

    #4 von mike hammer

    würde mich nicht wundern wenn die idioten das E-Werk selbst zerbombt hätten wie das vor wochen in Israel

  9. #9 von Gudrun Eussner am 29/07/2014 - 18:11

    @ #7 Tavor, ja sicher, aber meinst Du, daß Katja Kessler sich mit einem solchen Zausel schmückt, dann wäre sie genauso umnachtet wie er. Könnte sie sich gleich Wolfgang Thierse greifen.

    Vielleicht hat sich im Silicon Valley die Gülen-Bewegung seiner angenommen, er küßt nun fünfmal am Tag den Staub und reckt den Hintern in die Höhe.

    Die Auflage der BILD erhöht das nicht, die geht weiter bergab. Und BILD im Internet, gar noch gegen Bezahlung? Selten so gelacht!

  10. #10 von Gudrun Eussner am 29/07/2014 - 18:21

    http://www.derwesten.de/panorama/pocher-und-lisicki-erster-auftritt-img14-id8747318.html

    Glaubt jemand, die passen zueinander? Der hat doch endlich seinen Führer gefunden. So naiv, wie der auf dem Foto guckt, war ich nicht einmal mit drei Jahren. Und seine Frau zeigt ebenfalls, was los ist. Wer erniedrigt sich mit einem solchen Gnom? Wartet auf die Schlagzeilen, die bald erscheinen werden. Das Foto ist vom Dezember 2013.

    In den westlichen Medien werkeln Psychokrüppel.

  11. #11 von Gudrun Eussner am 29/07/2014 - 18:26

    http://www.rtntvnews.de/news/9976/Silicon-Wahnsinn-Erfolgsautorin-Katja-Kessler-mit-neuem-Buch/

    Am 1. August könnt Ihr sie in der NDR Talk Show sehen. Schade, da bin ich leider nicht vorm Ferni.

  12. #12 von Heimchen am Herd am 29/07/2014 - 18:31

  13. #13 von Gudrun Eussner am 29/07/2014 - 20:11

    http://meedia.de/2014/06/27/zu-diekmanns-50-geburtstag-gabs-eine-torte-von-den-taz-genossen/

    Ein eingebildeter häßlicher Gnom, den eine Frau nur dann schön finden kann, wenn sie Machtposition und Schönheit gleichsetzt. Ein Wichtigtuer, mehr ist der nicht. Armselig!

  14. #14 von mike hammer am 29/07/2014 - 20:58

    # Tavor

    ich muß bennet IL PRINCIPE vob Jakomo di Mciavelly oder wie der geschreibselt wird
    schenken, schätze der wird bald ministerpresident und der ultrarechtshüperrechte
    nathanjahu ist dann israels linke! 😉

  15. #15 von mike hammer am 29/07/2014 - 22:13

    warum es mich auf schießstände zieht?
    auch weil man da männer begegnet
    die selten werden dieser tage.

  16. #16 von Tavor Galil am 29/07/2014 - 22:25

    #15 von mike hammer

    Respekt 🙂

  17. #17 von Tavor Galil am 29/07/2014 - 22:35

    #15 von mike hammer

    Ich glaub danach hat er erstmal ne Zigarette gebraucht :mrgreen:

%d Bloggern gefällt das: