Gestern 13.410 Besucher

Wir wissen zwar nicht, wer uns verlinkt hat, aber gestern hatten wir statt der sonst recht konstanten 3.000 täglichen Leser derer 13.410, die offenbar durch eine Verlinkung des offenen Briefes eines Polizeibeamten bei Facebook zu uns fanden. Wir sagen dankeschön und haben gerne einige neue kommentierende Leser freigeschaltet. Bedauerlicherweise haben aber auch Personen kommentiert oder zu kommentieren versucht, die uns nicht willkommen sind. Rechts- und Linksradikale, fanatische Moslems, Judenhasser und unsachliche „Israelkritiker“ sind hier nicht erwünscht. Kommentare entsprechen nicht der Meinung der Redaktion und müssen es auch nicht. Wo aber Grenzen des Gesetzes oder der guten Geschmacks überschritten werden, bitten wir auch unsere Leser um erhöhte Aufmerksamkeit, denn auf einen großen Ansturm unbekannter Kommentatoren sind wir personell nicht eingestellt. Alle neuen Leser guten Willens sind aber herzlich willkommen!

  1. #1 von Otto am 26/06/2014 - 11:06

    Tach auch,
    Euer Link war gestern bei Kopp-Online.

  2. #2 von mike hammer am 26/06/2014 - 11:13

    der brief des polizisten ist ja auch ein
    sahnestück, werde es den beamten
    die meine gemeinde bewachen müssen kopieren, das teil ist klasse!

  3. #3 von Gudrun Eussner am 26/06/2014 - 18:23

    Und ich dachte schon, es wäre meiner fundierten Kommentare wegen. Wieder nix! *seufz*

    Trotzdem herzlichen Glückwunsch!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 26/06/2014 - 21:05

    Aha…der Link war bei Kopp-Online aufgetaucht…

    Deshalb also der Besuch des Verschwörers!
    Ich werde mal schauen, wo er geblieben ist… dürfte nicht schwer sein, ihn zu finden…
    Seine Handschrift kenne ich in-und auswendig…

    Und seinen Musikgeschmack auch…

  5. #5 von Richard Belzer am 30/06/2014 - 08:50

    Also linksradikale Antideutsche sind hier im Blog sehr willkommen, leider.
    Der Murat Hammer ist einer von denen.

  6. #6 von Heimchen am Herd am 30/06/2014 - 09:14

    Guten Morgen…da bist Du ja wieder…

  7. #7 von Richard Belzer am 30/06/2014 - 09:30

    Guten Morgen Heimchen, der Dortmunder Kneipenwirt schläft wohl noch;)

  8. #8 von Heimchen am Herd am 30/06/2014 - 09:36

    Wie kommst Du auf Dortmund? Er lebt in Bayern. Er braucht nicht viel Schlaf…

  9. #9 von Richard Belzer am 30/06/2014 - 10:06

    Also ich kannte mal einen, der schrieb wie er und der kam aus Dortmund.

  10. #10 von Heimchen am Herd am 30/06/2014 - 10:10

    Nun warte doch ab, er wird gleich kommen.
    Ich muss jetzt was tun…bis später…