Islam ist Terror?

Vor der Eröffnung des New Yorker Museums zum 11. September gibt es Streit. Religionsvertreter kritisieren einen Film, der den Islam in die Nähe des Terrorismus rücke. Hallo? Das ist ja wirklich unglaublich. Wo doch jeder weiß, dass Steinigen, Foltern, das Abhacken von Gliedmaßen und Kopf, das Zwangsverheiraten kleiner Kinder, das Einsperren, Verprügeln und Umbringen von Frauen und Mädchen nur ein Ausdruck von Liebe sind. Schon George Orwell siedelte in „1984“ die Folterkeller im Ministerium für Liebe an. Artikel hier…

  1. #1 von von nettelbeck am 25/04/2014 - 18:16

    Islam ist Fieden, ihr versteht den Islam nur nicht…. (Ironie aus)

  2. #2 von PeterT. am 25/04/2014 - 18:41

    Hier habe ich einen universellenText, der besonders bei Berichterstattungen hilfreich ist, wo wir die Täterschaft nicht mehr nennen dürfen. – Auch die Kommentare der Leser sind schon dabei und immer gültig. – Ein wahrer Segen für die Presse. Man ändere nur das Datum. Hier die Meldung:

    „Einer oder Mehrere haben einem oder mehreren Menschen etwas angetan. Das ist furchtbar. Und das, wo bald wieder Ostern oder Weihnachten sein wird oder gewesen ist.“

    Kommentar 1: Schrecklich, das bedauere ich zutiefst!
    Kommentar2: Etwa der oder die Täter?
    Kommentar3: Nein, das oder die Opfer!
    Kommentar4: Schönnicht, ….dass wir immer die gleiche Meinung haben.

  3. #3 von marc am 25/04/2014 - 22:14

    Schweizer bauen für Zigeuner Freiluftklos!

    Es gibt dort Plätze für die Jenischen(Fahrendes Volk ohne Indische Wurzeln)mit Klos,die Plätze werden auch von Zigeunern genutzt,die Klos dagegen nicht und damit die Zigeuner nicht überall Hinsch…baut man Umzäunte Kiesflächen für die Kulturbereicherer.Wer die Sch… dort einsammeln muss ist wohl klar,der dumme Weisse(so werden wir von denen genannt falls sie nicht Gadze sagen was soviel wie Bauer,Dummkopf oder Feind heisst).

    Zu sehen hier:
    http://www.srf.ch/sendungen/10vor10/8-14-mio-in-der-schweiz-tote-in-ukraine-konflikt-eskaliert

    aber sag mal in Deutschland dass das ihre Kultur ist dann bist du ein böser Nazihetzer der Geschichten erfindet.

  4. #4 von mike hammer am 25/04/2014 - 23:50

  5. #5 von ThomasD am 26/04/2014 - 09:56

    Alle, die diesen totalitären, menschenverachtenden und gewalttätigen kranken Dreck noch immer für eine Religion halten, haben von NICHTS eine Ahnung. Sie glauben weiterhin all den Taqiyya-Müll, den uns die Anhänger des falschen propheten dreist ins Gesicht lügen.
    Alle diese ignoranten Vollpfosten haben eines gemeinsam: sie alle haben das Haßbuch (Koran) kein einziges Mal gelesen (genau so wie die wenigsten Deutschen damals „Mein Kampf“ gelesen haben).
    Genau aus diesem Grund wird sich diese kranke Scheiße (Islam/Scharia) mitsamt ihren negativen Folgen weiterhin wie ein schwärendes Krebsgeschwür auf diesem Planeten ausbreiten.

  6. #6 von Harald am 26/04/2014 - 10:08

    „Der Bart ist ab“
    „China geht gegen Bärte und Schleier vor“

    Zeit für „Mutti“,*
    Zeit für die „Empörungssirene“ (und Konsorten)
    gegenüber China in das Lied des Einforderns von Menschenrechten
    einzustimmen.

    (*) sie schwamm lediglich mit(?) in den von „Globalplayern“ („Finanzhaien“)
    initiierten Kampagnen,
    meint der Bürzel.

    In diesem Zusammenhang wäre es doch e bissl hilfreich(?),
    die periodisch wie das Gedöns um Zecken
    (Impfung, Pharmaunternehmen, Money!!!, oohstännich!)
    wiederkehrenden Berichte über Todesstrafen ins Verhältnis zur Einwohnerzahl
    zu setzen, stellen, legen,
    …Elend…
    dies wäre für gewisse „Zeitgenossen“ (pbuh) aber „gar nicht hilfreich“.

    http://www.pi-news.net/2014/04/china-geht-gegen-baerte-und-schleier-vor/

    Sie kannten das schon.

    #5 von ThomasD am 26/04/2014 – 09:56

    Sic.

  7. #7 von Harald am 26/04/2014 - 10:20

    „Zeit für „Mutti“,*
    Zeit für die „Empörungssirene“ (und Konsorten)
    gegenüber China in das Lied des Einforderns von Menschenrechten
    einzustimmen.

    (*) sie schwamm lediglich mit(?) in den von „Globalplayern“ („Finanzhaien“)
    initiierten Kampagnen,
    meint der Bürzel.“

    Dies war zu einer Zeit,
    zu der man glaubte,
    China „vereinnahmen“,
    für´n Appel und ´n Ei aufkaufen zu können,
    es weicht mit der wirtschaftlichen, technologischen,……. Größe Chinas
    Geschleime, A….kriecherei, Bauchpinselei und Co.,
    …oohstännich!…

    Ich gönne es den Chinesen von Herzen.