IHRE MEINUNG INTERESSIERT (37)

Neuer Thread…..

  1. #1 von quotenschreiber am 23/03/2014 - 22:04

    Neuer Meinungsthread. Wir wissen nicht, warum der alte nicht mehr funktionierte. Jedenfalls kein Grund, schon wieder Verschwörung und Zensur zu wittern. Wir sind nicht der Parteitag der AfD. btw: Wer bei QQ in Moderation gerät, hat sich das redlich verdient. Also immer mit der Ruhe.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 23/03/2014 - 22:12

    Ich weiß nicht, was Ihr immer gegen Roland L. M. habt? Der ist doch ganz harmlos. 🙄

    Bin ich froh, dass ich meine Jayne habe…

    http://www.youtube.com/watch?v=tsm6Ex-655c .

  3. #3 von Heimchen am Herd am 23/03/2014 - 22:33

    Präsidiale Lügen

    To the Point News, 22. November 2013

    Lyndon B. Johnson:

    Wir wurden angegriffen. (im Golf von Tonkin)
    Nixon:

    Ich bin kein Betrüger.
    George H. W. Bush:

    Hört mir genau zu: keine neuen Steuern.
    Clinton:

    Ich hatte keinen Sex mit dieser Frau – Miss Lewinski.
    George W. Bush:

    Der Irak hat Massenvernichtungswaffen.
    Obama:

    Ich werde die transparenteste Administration der Geschichte haben.
    Der Stimulus wird startbereite Jobs finanzieren.
    Ich bin wie ein Laser auf die Schaffung von Arbeitsplätzen konzentriert.
    Das Finanzamt zielt auf niemanden.
    Das war ein spontaner Krawall wegen eines Films.
    Wenn ich einen Sohn hätte…
    Ich werden der Art von Politik ein Ende bereiten, die „Spaltung, Konflikt und Zynismus ausbrütet“.
    Das habt nicht ihr aufgebaut!
    Ich werde das Vertrauen in die Regierung wiederherstellen.
    Die Polizisten von Cambridge agierten dumm.
    Die Öffentlichkeit wird 5 Tage haben sich jedes Gesetz anzusehen, das auf meinem Schreibtisch landet.
    Das ist nicht meine rote Linie – das ist die rote Linie der Welt.
    Whistleblower werden in meiner Administration geschützt werden.
    Wir haben jeden Groschen zurückbekommen, den wir zur Rettung der Banken und Autohersteller ausgaben, mit Zinsen.
    Ich spioniere amerikanische Bürger nicht aus.
    Obamacare wird für Amerika gut sein.
    Sie können ihren Hausarzt behalten.
    Die Versicherungsbeiträge werden um $2500 niedriger ausfallen.
    Wenn Sie sie mögen, können Sie ihre Krankenversicherung behalten.
    Das ist wie Einkaufen bei Amazon.
    Ich wusste nichts davon, dass „Fast and Furious“ Gewehre an mexikanische Drogenkartelle schmuggelt.
    Ich wusste nicht davon, dass das Finanzamt gegen konservative Gruppen vorgeht.
    Ich wusste nichts von dem, was in Benghazi geschah.
    Ich habe meinen Onkel aus Kenia nie gekannt, der illegal im Land ist, der verhaftet wurde und das Land vor mehr als 20 Jahren verlassen sollte.
    Und ich habe niemals bei diesem Onkel gewohnt. Er gab schließlich zu (5.12.2013), dass er seinen Onkel KANNTE und bei ihm WOHNTE.
    Und die größte von allen:

    „Ich, Barack Hussein Obama, gelobe die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika zu bewahren, zu schützen und zu verteidigen.“
    Ich glaube, wir haben einen Gewinner!

    http://heplev.wordpress.com/2014/03/23/prasidiale-lugen/

    Ja, das glaube ich auch! :mrgreen:

  4. #4 von Gudrun Eussner am 23/03/2014 - 22:44

    Bei Günther Jauch reden sie über Wladimir Putin wie über ein ungezogenes Kind, das zur Raison gebracht werden muß. Und zu allem Überfluß redet die deutsche Verteidigungsministerin einen Unsinn, daß es einem angst&bange wird. Diese Frau ist für unsere Verteidigung verantwortlich. Unglaublich! Und das Publikum ist begeistert, was immer sie sagt. Die ist die geborene Nachfolgerin von Angela Merkel. Entsetzlich!

  5. #5 von Krokodil am 24/03/2014 - 08:36

    Rubrik „Kultur“.
    Könnte man auch als Angstschiss bezeichnen.

    http://www.welt.de/kultur/article126101366/Endlich-der-Fernsehfilm-fuer-den-AfD-Waehler.html

  6. #6 von Harald am 24/03/2014 - 09:05

    Friedman:

    „Spielt Putin mit dem Feuer?“

  7. #7 von Heimchen am Herd am 24/03/2014 - 09:55

    #5 von Krokodil

    So sieht der Gutmensch aus, der die Tatsachen nicht wahr haben will.

    http://www.welt.de/autor/elmar-krekeler/

    Was das alles mit der AfD zu tun haben soll, weiß er wohl selber nicht, oder?

  8. #8 von Heimchen am Herd am 24/03/2014 - 10:11

    Triumph für rechtsextremen Front National
    24. März 2014, 06:54 Uhr
    Deutliche Erfolge für die rechtsextreme und die konservative Opposition haben der sozialistischen Regierung einen Denkzettel verpasst. Eine harte Strafe für Hollande, auch wenn sie vorhersehbar war.

    http://www.stern.de/politik/ausland/wahlen-in-frankreich-triumph-fuer-rechtsextremen-front-national-2098441.html

    Das Ergebnis passt dem Stern überhaupt nicht. 😉

  9. #9 von Krokodil am 24/03/2014 - 10:37

    #7 von Heimchen am Herd

    „Krekerler“. Krakeelen und krakeln kann er ja.
    Bei dem Gehalt muss er schon liefern was bestellt ist.

  10. #10 von Krokodil am 24/03/2014 - 10:39

    finde das „r“
    Freudscher Vertipper, bei diesem Kerl…
    *rollaugen*
    (Die neuen gelben Dinger müssen wieder weg)

  11. #11 von Heimchen am Herd am 24/03/2014 - 11:12

    #9 von Krokodil

    Ja, er ist ein Lohnschreiber und hat das zu schreiben, was man ihm aufträgt.
    Das wäre nichts für mich, das würde mir gehörig gegen den Strich gehen.

    Die Smileys sind furchtbar, warum WordPress die eingeführt hat, wissen sie wohl
    selber nicht, vielleicht um die Kommentatoren zu ärgern? Angeblich kommen sie sooo gut an.
    Wer’s glaubt…. *wink*

  12. #12 von Harald am 24/03/2014 - 13:50

    Diese Webseite
    http://www.focus.de/panorama/welt/betrug-um-priesterweihe-aufgeflogen-freikirche-verstoesst-falschen-pfarrer_id_3711570.html

    brachte mich auf folgende:
    https://napierski.wordpress.com/tag/christusgemeinde-wunstorf/

    Gelobt sei Jesus Christus!
    Krieg´ ich jetzt meine Kohle?

    Welch ein Geschwaddel.

  13. #13 von Harald am 24/03/2014 - 14:00

    Zuerst die Kollekte, ihr Kanackeeee—-hen …
    ….Aaah—men.

  14. #15 von Heimchen am Herd am 24/03/2014 - 20:09

    Die EU baut eine Entsalzungsanlage im Gazastreifen – raten Sie mal, wer dagegen ist

    Die Europäische Union und UNICEF starteten Donnerstag ein Projekt zum Bau einer Entsalzungsanlage im Gazastreifen, um 75.000 Palästinenser mit Trinkwasser zu versorgen.

    In einer gemeinsamen Erklärung hieß es, das Projekt werde von UNICEF Dank einer EU-Beihilfe von €10 Millionen verwirklicht.

    Nur 5,8 Prozent der Haushalt im Gazastreifen haben Wasser guter Qualität; Ursache ist eine zunehmende Versalzung, verursacht von Abwasser, das ins Grundwasser sickert, heißt es in einer am Donnerstag vom palästinensischen zentralen Statistikbüro vor dem Weltwassertag am Samstag veröffentlichten Erklärung.

    „Zugang zu sauberem Wasser ist eine fundamentales Menschenrecht für alle. Dennoch sehen sich viele Gazaner tagtäglich einer akuten Wasserknappheit gegenüber“, sagte EU-Vertreter John Gatt-Rutter, als der erste Stein für das Projekt gelegt wurde.

    „Andere haben nur Wasser von sehr schlechter Qualität zur Verfügung“, fügte er hinzu; er sagte, die neue Anlage „bietet Tausenden Familien die Aussicht auf Zugang zu sauberem Wasser.“

    Es wird erwartet, dass die Anlage in Deir al-Balah im Zentrum des Gebiets 2015 in Betrieb gehen und 75.000 Menschen in Khan Yunis und Rafah im Süden Frischwasser liefern wird.

    http://heplev.wordpress.com/2014/03/24/die-eu-baut-eine-entsalzungsanlage-im-gazastreifen-raten-sie-mal-wer-dagegen-ist/

    So…und nun lest mal, wer alles dagegen ist, das darf doch alles nicht wahr sein! 👿

  15. #16 von stm am 24/03/2014 - 20:56

    #15 von Heimchen am Herd am 24/03/2014 – 20:09

    Zugang zu sauberem Wasser ist eine fundamentales Menschenrecht für alle. …

    Und das sagt ein EU-Ling. Arbeitet dieser Haufen nicht darauf hin, die Wasserversorgung zu „privatisieren“, um für dieses „Menschenrecht“ abzukassieren?

  16. #17 von Heimchen am Herd am 24/03/2014 - 21:04

    #16 von stm

    Ja, da kannst Du mal sehen, was für ein verlogener Haufen das ist!

    Und hunderttausend „Menschenrechtsorganisationen“ (wenn ich das Wort schon lese, wird mir
    schlecht), sind GEGEN diese Entsalzungsanlage, weil sie alle IHRE Interessen vertreten.
    Zum Kotzen!

  17. #18 von xRatio am 24/03/2014 - 21:20

    @#15 von Heimchen am Herd am 24/03/2014 – 20:09

    „Die EU baut eine Entsalzungsanlage im Gazastreifen – raten Sie mal, wer dagegen ist“
    —————————–
    ICH !!!!

    Gibt überhaupt keinen Grund, diese stinkfaulen, diese saublöden Verbrecherbanden,
    diese massenmörderischen Barbarenhorden zu unterstützen und durchzufüttern.
    Sollen ihren Dreck alleene machen oder meinetwegen verdursten.

    http://www.israelnetz.com/arabische-welt/detailansicht/aktuell/kommentar-lasst-die-palaestinenser-verdursten/
    Juckt mich nicht.

    xRatio

  18. #19 von xRatio am 24/03/2014 - 21:24

    Gibt kein Menschenrecht auf kostenloses Schmarotzerdasein auf Kosten anderer.

    xRatio

  19. #20 von stm am 24/03/2014 - 21:32

    #18 von xRatio am 24/03/2014 – 21:20

    Ich kenne die Überlieferungen nicht all zu gut, aber hat nicht deren „Prophet“ das Recht der Wüste gebrochen und Brunnen vergiftet?

  20. #21 von xRatio am 24/03/2014 - 21:51

    @#20 von stm am 24/03/2014 – 21:32

    „Ich kenne die Überlieferungen nicht all zu gut, aber hat nicht deren “Prophet” das Recht der Wüste gebrochen und Brunnen vergiftet?“
    —————————————
    Weiß nicht genau, zuzutrauen wär’s ihm.

    Die Musel-Horden haben mindestens 270 Millionen Leichen auf dem Kerbholz.
    Jährlich kommen weitere 100.000 „Ungläubige“ hinzu.

    Ein Barbaren- und Verbrecherpack, das nur noch in den Sozialisten seinesgleichen findet.

    Und der deutsche Wahlpöbel schaut dem ungeheuerlichen Treiben dieser Banden ungerührt zu.

    Daß wir auch in D. von diesem
    moslemischen und sozialistischen Verbrecherpack
    terrorisiert werden,
    liegt einzig und allein am total bekloppten, vollkommen linksbesoffenen Wahlpöbel.

    Ohne das Wahlrecht der Weiber wäre es nachweislich allerdings nur halb so schlimm.

    xRatio

  21. #22 von stm am 24/03/2014 - 22:10

    #21 von xRatio am 24/03/2014 – 21:51

    … liegt einzig und allein am total bekloppten, vollkommen linksbesoffenen Wahlpöbel. …
    Vielleicht verlangen wir zu viel. Der „Mensch“ ist auf dem Weg vom instinktgesteuerten Primaten zum denkenden Wesen. Gestern noch haben wir hinter uns geschissen wo wir liefen, ein großer Teil tut das heute noch, und denkt sich nichts dabei. Was soll dieser Teil bitte „wählen“? Demokratie heißt, daß zwei Idioten doppelt so viel zu sagen haben wie ein Genie. Klar hast Du Recht, die hätten alle Voraussetzungen, es besser zu machen, aber sie tun es nicht.

  22. #23 von Gudrun Eussner am 24/03/2014 - 22:27

    @ #21 xRatio

    Ich finde auch, ohne Frauenwahlrecht ginge es allen besser. Das wurde mir gestern abend noch einmal klar, als die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bei Günther Jauch einen derartig hanebüchenen Unsinn verbreitete, daß es sowohl Dmitri Tulrschinski als auch Hubert Seipel das Entsetzen in die Gesichter trieb. *seufz*

  23. #24 von Krokodil am 25/03/2014 - 08:10

    NUn kommt mal wieder runter. Gleichberechtigung ist begrifflich leicht einzuordnen.
    Und „Frau“ vom Leiden ist auch nur ein Beispiel für die Blödheit des Menschen, sonst müssten ja alle Männer klug sein, …

  24. #25 von Harald am 25/03/2014 - 08:18

    Lose Blätter, nicht von Dauer,
    nur ein leichter Wochenschauer…

    Wuppertal bekommt ein neues Logo.
    Jetzt wird alles besser,
    jetzt wird alles paletti,
    weg mit dem alten, selbstverzapften Siff!

    Das Logo der Agentur Boros, welches die Stadt rund 40.000 Euro gekostet hat, setzte sich dabei in einem Wettbewerb gegen vier weitere Vorschläge durch. Letztendlich gab eine Jury unter Leitung von Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) den Wuppertalern den Zuschlag. Rund 250.000 Euro hat die Stadt in das Projekt bereits investiert. Neben einer Markenanalyse wurden damit unter anderem Sonderbeilagen (siehe Info) in Zeitungen, Broschüren und Flyer finanziert. Zudem hat die Stadt eine neue, auf zwei Jahre befristete, Stelle für den Markenprozess eingerichtet. „Wir sind mit der bisherigen Resonanz sehr zufrieden“, meint die Wirtschaftsdezernentin.

    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/koeln/article126152145/Stadt-bekommt-neues-Logo.html

    Vorbei an der Realität,
    hin zum „Wesentlichen“
    den alten Siff hält ja kein Schwein mehr aus…

    …und Ablenkung ist alles!“,
    meint der Bürzel…

    „…und der abgesaugte Steuer-Rubel rollt!
    Hoch lebe die Lobby!
    Hoch lebe die Vetternwirtschaft!“

    Ich muss ihn beruhigen,
    der macht alles dicht.

  25. #26 von Heimchen am Herd am 25/03/2014 - 17:30

    Urteil in Karlsruhe: Politik muss Einfluss auf das ZDF beschränken

    Wie viel Macht darf die Politik über öffentlich-rechtliche Sender wie das ZDF ausüben? Darüber hatte das Bundesverfassungsgericht zu befinden und entschied: Mehrere Regelungen des ZDF-Staatsvertrags sind nicht mit dem Grundgesetz vereinbar.

    Karlsruhe – Der Streit über den ZDF-Staatsvertrag ist entschieden: Die Verfassungsklagen gegen zu viel staatlichen Einfluss auf das ZDF haben überwiegend Erfolg. Das Bundesverfassungsgericht erklärte am Dienstag mehrere Regelungen des ZDF-Staatsvertrags für nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Die Länder sollen bis 2015 einen verfassungsgemäßen Neuentwurf des ZDF-Staatsvertrags aufsetzen. Bis dahin bleibt die jetzige Regelung bestehen.

    Weiter hier: http://www.spiegel.de/kultur/tv/verfassungsgericht-klage-gegen-zdf-staatsvertrag-a-960571.html

    Wie sieht es denn eigentlich bei der ARD aus? Da ist es doch bestimmt genauso, oder?

    Politik darf nach meiner Meinung, überhaupt KEINEN Einfluss auf die öffentlich-rechtlichen Sender
    haben, aber mich fragt ja keiner. 😉

  26. #27 von Heimchen am Herd am 25/03/2014 - 20:47

    Was der Koalitionsvertrag der deutschen Regierungsparteien für die Juden bedeutet

    von Robert Cohn

    Im aktuellen Koalitionsvertrag der deutschen Regierungsparteien heißt es:

    “Wir bekennen uns zu der besonderen Verantwortung Deutschlands gegenüber Israel als jüdischem und demokratischem Staat und dessen Sicherheit. Das Existenzrecht Israels und die Sicherheit Israels sind für uns nicht verhandelbar. (…) Unser Ziel ist eine Zweistaaten-Lösung mit einem Staat Israel in anerkannten und dauerhaft sicheren Grenzen sowie einem unabhängigen, demokratischen und lebensfähigen palästinensischen Staat, die Seite an Seite in Frieden und Sicherheit leben.”

    Da geht es um zwei Kernaussagen:

    1) um “das Existenzrecht Israels”, und

    2) um einen “unabhängigen, demokratischen und lebensfähigen palästinensischen Staat in dauerhaft sicheren Grenzen”.

    Weiter hier: http://haolam.de/artikel_16982.html

    Ein schöner Artikel von Ari.

  27. #28 von Heimchen am Herd am 25/03/2014 - 20:52

    Obama verspottet Russland als Regionalmacht

    Trotz heftiger Proteste des Westens hat Russland den Anschluss der Krim besiegelt und damit den Konflikt verschärft. Putins Truppen haben die militärische Kontrolle über die Krim übernommen. Der ukrainische Außenminister warnt vor steigender Kriegsgefahr, Julia Timoschenko versteigt sich am Telefon in Tötungsfantasien. Die Entwicklungen im News-Ticker.

    http://www.focus.de/politik/ausland/krim-krise-im-news-ticker-timoschenko-bin-bereit-den-bastard-putin-abzuknallen_id_3716120.html

    Wenn einem die Argumente fehlen, dann spottet man, gell? Herr Obimbo! :mrgreen:

  28. #29 von Harald am 27/03/2014 - 08:35

    Russische Regierung tauscht iPads gegen Samsung-Tablets

    http://www.stern.de/politik/ausland/ukraine-krise-russische-regierung-tauscht-ipads-gegen-samsung-tablets-2099067.html

    Putin ist lernfähig.

  29. #30 von Harald am 27/03/2014 - 08:41

    …und Samsung ist Spitze…
    …während man bei Apple in jüngerer Vergangenheit nur von Klagen und Prozessen glaubt(e!!!) „leben“ zu können,
    Macht“politik“, Patentgaunerei gegen ernsthafte Forschung und Entwicklung,
    das konnte nicht gutgehen,
    rechts so!

  30. #31 von Harald am 27/03/2014 - 08:45

    Die in Europa, insbesonder in Deutschland „übliche“ Umverteilung erreicht die Ukraine.

    +++ 20.14 Uhr: Ukraine erhöht die Gaspreise +++
    Der ukrainische Staatskonzern Naftogas kündigt drastisches Gaspreis-Erhöhungen für die Bevölkerung an. Ab dem 1. Mai soll der Preis um satte 50 Prozent steigen. Die soll die Voraussetzung schaffen für nötige Kredite des Internationalen Währungsfonds (IWF). In den kommenden Jahren werde es zudem weitere Preisanstiege geben, teilt Naftogas mit. Die Führung der krisengeschüttelten Ukraine hofft örtlichen Medien zufolge auf ein bis zu 20 Milliarden US-Dollar (14,5 Milliarden Euro) umfassendes Hilfsabkommen mit dem IWF.

    Dies wird die Bevölkerung sicherlich innig an den Westen binden.
    Hoch das Bein!

  31. #32 von Harald am 27/03/2014 - 08:57

    recht so, ohne s

  32. #33 von Harald am 27/03/2014 - 14:30

    „Genug ist genug?“
    Aber nicht doch!
    Es fängt doch erst los!

    Konsequenzen der Umverteilung
    „Westliche“ Finanzhaie sowie die Lobby-Büttel wollen hohe Renditen,
    so ist das nun einmal.

    „Ukraine plant Massenentlassungen und will Renten streichen

    Harte Kürzungen in der Ukraine: Die Übergangsregierung will 24.000 ihrer 249.000 Angestellten entlassen und Sonderrenten streichen, um das Land aus seiner Finanzkrise zu führen.“
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/krim-ukraine-plant-massenentlassungen-und-will-renten-streichen-a-960722.html

    Die ukrainische Bevölkerung wird bald außer sich vor Freude frohlocken.

    …die Evolution…
    Hoch das Bein!

  33. #34 von Harald am 27/03/2014 - 14:37

    Löschungen, „copy and paste“, Reste von Sätzen…
    Korrektur:
    „Es geht doch erst los“ oder
    „Es fängt doch erst an“

    Finden Sie das vielleicht komisch?
    „wink“
    Ernst an

  34. #35 von Gudrun Eussner am 27/03/2014 - 16:42

    Wenn das so weitergeht, werden bald 90% der Ukrainer zu Rußland wollen. Der Heil-Hitler Grüßer Arsenij Jazenjuk meint, er wäre nur ein Interimspremier, er machte jetzt die Drecksarbeit, damit die neue Regierung dann ab Mai einfachere Verhältnisse vorfände.

    Wie idiotisch muß man sein, solches zu äußern und zu glauben, daß sich das so entwickelt? Oder ist das Absicht? Das Volk der Ukraine will nach den IMF- und Weltbank-Maßnahmen doch lieber die Zusammenarbeit mit Rußland, und das wird beschuldigt, das gelenkt zu haben, und schon kann die NATO eingesetzt werden?

  35. #36 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 - 19:49

    Jeder dritte Mann gegen Frauen in Männerberufen

    31 Prozent der Männer hierzulande finden es noch immer schwer vorstellbar, dass Frauen im Berufsleben auch in vermeintliche Männerdomänen vordringen. Vor allem Schüler halten das für unnötig.

    Frauen in Männerberufen? Das ist für viele Männer in Deutschland einer Umfrage zufolge noch immer schwer vorstellbar. Fast jeder Dritte (31 Prozent) findet demnach, dass es nicht mehr Frauen in klassischen Männerberufen geben sollte. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov zum bundesweiten Girls‘ Day (27.3.) hervor. Weitere 22 Prozent sind unentschieden.

    Die weiblichen Befragten sehen das etwas anders: Demnach sind 62 Prozent dafür, dass mehr Frauen in Männerdomänen vordringen. Jeweils 19 Prozent verneinen das oder sind unsicher. Besonders erstaunlich: Vor allem Schüler halten mehr Frauen in Männerberufen für unnötig.

    .http://www.welt.de/wirtschaft/article126205695/Jeder-dritte-Mann-gegen-Frauen-in-Maennerberufen.html

    WAS soll das?? Der totale Rollentausch, oder was?

  36. #37 von stm am 27/03/2014 - 19:56

    #36 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 – 19:49

    Wir hatten mal eine „Elektrikerin“. Man konnte nicht zusehen, null Plan und zwei linke Hände, top nur in der Krankenstatistik. Für sie war es gut, sie brauchte nicht zu arbeiten, inzwischen macht sie „Beschwerdemanagement“.

  37. #38 von Harald am 27/03/2014 - 20:16

    Putin schlägt im Finanzkrieg gnadenlos zurück

    Im Finanzkrieg zwischen dem Westen und Russland schlägt Wladimir Putin nun zurück. Der russische Präsident hat die Gründung einer nationalen Gesellschaft für Kreditkarten angekündigt, die ein eigenes nationales Zahlungssystem aufbauen soll. „Wir brauchen eine solche autarke Gesellschaft unbedingt, und wir werden das machen“, sagte Putin am Donnerstag in Moskau.
    Es handelt sich um einen Schlag gegen Visa und MasterCard, die bislang einen Großteil der Geldtransaktionen in Russland abgewickelt haben. Die beiden Kreditkartenfirmen hatten in der vergangenen Woche den Zahlungsdienst für Kunden der Rossija-Bank und weiterer russischer Geldinstitute eingestellt.

    …und noch etwas Fakten, Fiktionen, Poker Bla bla…

    http://www.welt.de/finanzen/article126285634/Putin-schlaegt-im-Finanzkrieg-gnadenlos-zurueck.html

  38. #39 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 - 20:20

    #37 von stm

    „inzwischen macht sie “Beschwerdemanagement”.

    Was ist das denn für ein Berufsbezeichnung? 🙄

  39. #40 von stm am 27/03/2014 - 20:31

    #39 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 – 20:20

    Das ist keine Berufsbezeichnung, sondern ein „Pöstchen“ für überflüssige, unbrauchbare Leute, wo sie sich nicht einmal bücken müssen, um die Rosinen zu picken, da sie auf dem güldenen Tellerchen serviert werden. Keine Voraussetzungen, die Ergebnisse sind unwichtig, Anwesenheit ist auch egal (kann ja so lange liegenbleiben), Hauptsache Nase hoch.

  40. #41 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 - 20:40

    #40 von stm

    Es findet sich doch immer ein „Pöstchen“ für solche Leute. Sieht sie denn wenigstens gut aus?
    Oder was hat sie sonst für Qualitäten? Steht sie ständig unter Strom und wollte deshalb etwas
    mit Elektrik? Man weiß es nicht! 🙄

  41. #42 von stm am 27/03/2014 - 20:47

    #41 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 – 20:40

    Klar, hochgefeilt und hochgejammert (mein Fall wär ’s nicht). Sie kommt gut durch das Leben ohne je zu lernen was Verantwortung heißt. Sie muß nichts leisten und ist glücklich.

  42. #43 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 - 21:03

    #42 von stm

    Tja, wenn Ihr Männer Euch das von der Kollegin gefallen laßt, kein Wunder!
    Die hat bestimmt ein Verhältnis mit dem Chef. 😉

  43. #44 von stm am 27/03/2014 - 21:15

    #41 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 – 20:40

    Das ist ja nur eine der Auswirkungen des tatsächlichen Problems, nämlich des ganzen verwanzten, inzestuösen Klüngels, der so etwas erst ermöglicht. Ich habe es erzählt, weil es ein Beispiel dafür ist, wie Frauen in Männerberufen ganz toll und super stolz auf sich sind.

  44. #45 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 - 21:30

    #44 von stm

    „wie Frauen in Männerberufen ganz toll und super stolz auf sich sind.“

    Dann warte mal ab, das wird noch viel schlimmer werden:

    http://www.pi-news.net/2014/03/gedanken-zum-girlsday/

    Fragt sich nur, ob die Frauen das überhaupt wollen? Aber das bestimmen sowieso die Emanzen!

  45. #46 von stm am 27/03/2014 - 21:49

    #45 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 – 21:30

    Aber das bestimmen sowieso die Emanzen!

    Vermutlich, zusammen mit linken Schwuchteln. Die Meinungsmache ist da ja ziemlich unmißverständlich.

    Hoeneß = Macho wird geschlachtet.
    Alice = Emanze hat Fehler gemacht.
    Tebarz = Katholik wird geschlachtet.
    Wowereit = Schwulette bittet um Geduld.
    Katholische Kirche muß noch mehr Vergangenheit aufarbeiten.
    Grüne arbeiten nichts auf, sondern weiter am Bildungsplan.
    SPD auch nicht, Edathi hat nur junge Männer begafft.
    Daniel spielt weiter mit Cones und Bandit …

  46. #47 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 - 22:15

    #46 von stm

    Was für eine Dekadenz!

  47. #48 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 - 22:18

    So…. habe heute noch gar keine Musik verlinkt und keiner sagt was. 🙂

    Miles Davis Time After Time Montreux 1988

    https://www.youtube.com/watch?v=0OvPcItS6WE .

    Ein herrliches Musikstück und sehr beruhigend…..

  48. #49 von stm am 27/03/2014 - 22:22

    #48 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 – 22:18

    O.K. Viel Spaß noch. Sorry, aber die Ausgüsse des leider gerade wieder aufgetauchten paranoiden Legasthenikers tue ich mir nicht mehr an. cu

  49. #50 von Heimchen am Herd am 27/03/2014 - 22:24

    #49 von stm

    Ich mache auch Feierabend…… bis dann… 😉

  50. #51 von Axel am 28/03/2014 - 01:05

    Welches Ziel verfolgt die Regierung?

    http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/sprachnotstand-an-der-uni-studenten-koennen-keine-rechtschreibung-mehr-12862242.html

    Ein „Beispiel hier führ“ schreibt einer, „ein Probartes Mittel“ eine andere, „vermeidlich“ (die Autorin meint: vermeintlich), „Vorrausetzung“, „wiederrum“, „Kommulitionen“ (gemeint ist: Kommilitonen) – der Kreativität der Rechtschreibfehler sind keine Grenzen gesetzt.

    Eine tiefgreifende Unkenntnis der deutschen Grammatik liefert auch das folgende Beispiel, das bei weitem keine Seltenheit ist: „Zu dem (sic!) liege darin die Gefahr eine Abhängigkeit der personenbezogenen Form der Anerkennung, weg von der erkämpften worden Selbstachtung.“

  51. #52 von Harald am 28/03/2014 - 07:13

    Timoschenko kandidiert,
    mit Spachtel und neuer Frisur.
    Für die Vergänglichkeit kann sie nichts.
    Als des Denkens Fähige für die Hässlichkeit ihres Charakters schon.
    Es bleibt allenfalls festzustellen,
    dass sie damit in einer Reihe steht mit all denen,
    die Menschen, Gesellschaften, Länder schlicht als „Jagd- und Weidegründe“,
    (das liest sich vergleichsweise harmlos)
    als Blutreservoir,
    als Beute sehen.

    Hoch das Bein!
    Sie wird nicht gewählt werden,
    meint der Bürzel.
    (dies wäre für viele nicht nur „nicht hillfreich“, es wäre katastrophal für sie und ihre „Eigeninteressen“.

    Aber sie darf trösten sich mit ihren geklauten Milliarden.
    (meint der Bürzel, der Bauch auch)

    …und was die „Korrektheit“ von Wahlen und deren Fälschungen betrifft,
    was „Demokratie“ als Keule gegenüber anderen „Jagdherren“ betrifft,
    auf deren revier man geil ist,
    was die Beiseitewischung dieser „(Keule) „Demokratie““ betrifft,…
    (Volksbefragung, „Verfassung“, „Völkerrecht“ und Konsorten)

    …jetzt nicht…

  52. #53 von Harald am 28/03/2014 - 07:15

    (dies wäre für viele nicht nur “nicht hillfreich”, es wäre katastrophal für sie und ihre “Eigeninteressen”.)

    Aber sie darf sich trösten mit ihren geklauten Milliarden.

  53. #54 von Harald am 28/03/2014 - 08:41

    Fundstück

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/es_soll_kein_zwang_sein_im_glauben
    (Der erste Link scheint nicht zu funktionieren)

    Taqiyya,
    Worte,
    süßer als Honig (erstes Beispiel)
    …und Realität.

  54. #55 von Harald am 28/03/2014 - 08:52

    „Roman Arkadjewitsch Abramowitsch“
    Hier spielt (u.a.) die Musik!

    „Boris Abramowitsch Beresowski“
    Hier spielt(e) die Musik!
    Der is putt.

  55. #56 von Harald am 28/03/2014 - 09:10

    …„Michail Borissowitsch Chodorkowski“…

    Wo bin ich da nur hineingeraten?
    Jesses nee…

  56. #57 von Krokodil am 28/03/2014 - 10:45

    #51 von Axel

    Wer Kinder im schulpflichtigen Alter, an einer „normalen“ Schule hat, der kann diverse Liedchen singen. Man lehrt geistige Verödung durch Kinderfeindliche Unterrichtsgestaltung (5jährige müssen sich unter nahezu terroristischen Bedingungen 90 min am Stück komplizierte Sachverhalte selbst erschliessen, danach 10 min Frühstückspause, 10 min Hofpause und wieder 90 min am Stück Terrorunterricht) wobei die wirklich etwas blöderen Schüler Hilfe und mildere Bewertungen bekommen, die normalen Kinder werden gemobbt.
    Im Gespräch mit dem Lehrer ist immer das eigene Kind das einzige in der Klasse, welches irgendwie wohl nicht so richtig mitkommt, vielleicht braucht es ja Pillen und Psychotherapie.
    In der dritten Klasse kann kaum einer schreiben, lesen und rechnen.

  57. #58 von xRatio am 28/03/2014 - 12:46

    Verblödung:
    Drecksblatt FAZ meldet doch glatt mal die Wahrheit:

    Sprachnotstand an der Uni:
    Studenten können keine Rechtschreibung mehr
    March 27, 2014
    http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/sprachnotstand-an-der-uni-studenten-koennen-keine-rechtschreibung-mehr-12862242.html

    Was unterschlagen wird:
    Auch sonst können und lernen die sog. „Studenten“ schon längst nichts mehr.
    Bildungswesen und Demokratie wurden zwecks Volksverblödung, Gleichschaltung und Versklavung ja systematisch abgeschafft.

    xRatio

  58. #59 von xRatio am 28/03/2014 - 13:01

    VIDEO: WORUM GEHTS BEIM BILDUNGSPLAN 2015?

    #25 Babieca (16. Mrz 2014 00:25)

    Dieser aus dem Video kopierte Link

    …zeigt den für mich entscheidenen Punkt im Video:

    Der “Bildungsplan” umfaßt nicht nur eine Homoneurose in jedem Fach, sondern enthält im Groben
    überhaupt keine Fächer und keine Bildung mehr.

    Denn was soll er? Funktionale Analphabeten erziehen:

    1. Berufliche Orientierung
    2. Bildung für nachhaltige Entwicklung
    3. Medienbildung
    4. Prävention und Gesundheitsförderung
    5. Verbraucherbildung

    Dieser Bildungsplan vermittelt bereits in seinen Oberpunkten (denen dann als Unterpunkte penetrant der Homofaktor Faktor “Sexuelle Bildung” beigemengt wird)
    von A bis Z schiere Ideologie. Und kein bißchen Bildung.

    Wir haben hier den klassischen Fall einer totalitären, sozialistischen, ideologischen Umkrempelung des Schulsystems unter “gesellschaftspolitischem” Vorwand.

    Warum sollen Kinder in der Schule inzwischen nur noch Laberkunde, Sozpäd. und Dummschwatz von ideologisierten Erwachsenen reingedrückt bekommen? Und warum jaulen alle, daß Laberstunde-Dummschwatz soviel Zeit kostet? Mit Sozpäds an der Schule?

    Wann lernen die Kinder Lesen, Schreiben, Rechnen, Erdkunde; Bio, Physik, Chemie, Mathematik, Deutsch, Englisch, Geschichte, Kunst? Zweite, dritte Fremdsprache? Sport samt Schwimmen? Und dann meinetwegen noch Reli/Philosophie?

    xRatio

  59. #60 von Harald am 29/03/2014 - 07:29

    Endlich ein Thema,
    welches „unsere“ Machenschaften nicht stört.
    „elegant“ an „unwichtigen“ Themen vorbei.

    „Hände weg von unserer Zeit!“
    http://www.bild.de/news/inland/news-inland/haende-weg-von-unserer-zeit-35271680.bild.html

    Los!
    Diskutieren!
    …oohhstännich!

  60. #61 von Heimchen am Herd am 29/03/2014 - 13:44

    Ich bin im Moment sehr beschäftigt in meinem großen Garten, habe deshalb wenig Zeit zum
    Kommentieren. Auch ist es mal schön für die Seele, wenn man an nichts denkt und einfach
    nur die Natur genießt!

    https://www.youtube.com/watch?v=h5cLnpzN0TM .

  61. #62 von Heimchen am Herd am 29/03/2014 - 21:03

    „Darth Vader“ will ukrainischer Präsident werden

    Russland hat den Anschluss der Krim besiegelt, damit den Konflikt mit der Ukraine verschärft. Putins Truppen kontrollieren die Halbinsel militärisch. Die EU hat deshalb Sanktionen gegen Russland verhängt. Unterdessen hat Vitali Klitschko überraschend seine Präsidentschaftskandidatur zurückgezogen. Die Entwicklungen im News-Ticker.

    http://www.focus.de/politik/ausland/krim-krise-im-news-ticker-stoppen-deutsche-polizisten-das-chaos-in-der-ukraine_id_3728833.html

    Soso und „Darth Mother“ ist dann wohl der Hefezopf, oder wie? :mrgreen:

  62. #63 von Heimchen am Herd am 29/03/2014 - 21:11

    Rassistische Israelis und gleichermaßen indigene Palästinenser

    Das Oberhaupt der russischen Republik Tschetschenien, Ramzan Kadyrow, weihte Sonntag in einem Dorf bei Jerusalem, dessen Einwohner geltend machen von muslimischen Einwanderern aus dem Kaukasus abzustammen, Israels größte Moschee ein.

    „Tschetschenen waren vor 11 Jahren nur Dank Achmad Kadyrow in der Lage ihre Nationale bekanntzugeben, der die tschetschenische Verfassung verfasst und uns in die Lage versetzte der Welt zu sagen, dass wir muslimische Tschetschenen sind“, sagte er der Versammlung.

    Die neue $10-Millionen-Moschee im palästinensisch-israelischen Dorf Abu Gosh, für die Tschetschenien $6 Millionen spendete, ist nach dem Vater des tschetschenischen starken Mannes und früheren Präsidenten Akhmad Kadyrow benannt, der 2004 bei einem Bombenanschlag getötet wurde.

    Die neue Moschee hat Platz für mehr als dreitausend Betende und umfasst eine Fläche von 3.200 Quadratmetern.

    Nur die Al-Aqsa-Moschee in Ostjerusalem, dessen Annexion durch Israel international nicht anerkannt wird, ist größer.

    Dorfbewohner zu Fuß und auf Pferden winkten mit tschetschenischen Flaggen, als Kadyrow ankam.

    http://heplev.wordpress.com/2014/03/29/rassistische-israelis-und-gleichermasen-indigene-palastinenser/

    Donnerwetter, so ein riesiges Ding und das in Israel. 🙄

  63. #64 von Heimchen am Herd am 29/03/2014 - 21:28

    Israel: Uhren auf Sommerzeit umgestellt

    In der Nacht zum Freitag hat in Israel die Sommerzeit begonnen. Innenminister Gideon Sa‘ar lobte zu diesem Anlass die im vergangenen Jahr beschlossene Ausweitung bis Ende Oktober.

    Die Uhren wurden um 2 Uhr um eine Stunde vorgestellt. Im Juli hatte die Knesset entschieden, die Sommerzeit um etwa drei Wochen zu verlängern. In diesem Jahr dauert sie damit 212 Tage und endet am 26. Oktober um 2 Uhr.

    http://haolam.de/artikel_17029.html

    Israel ist uns immer voraus, nicht nur bei der Zeitumstellung. 😉

  64. #65 von Heimchen am Herd am 29/03/2014 - 21:32

    An diesem Wochenende beginnt die Sommerzeit. In der Nacht von Samstag auf Sonntag (29. auf 30. März 2014) werden die Uhren von 2.00 auf 3.00 Uhr vorgestellt. Es bleibt also abends länger hell. Wegen der Zeitumstellung kann es zu Schlafstörungen kommen.

    Die Nacht zum Sonntag (30.03.2014) ist die kürzeste des Jahres. Zeiger von Funkuhren rücken automatisch eine Stunde vor. Andere Uhren müssen per Hand gestellt werden. Die in der Bundesrepublik 1980 zur Stromersparnis eingeführte Sommerzeit kann besonders bei älteren Menschen und Kindern den Schlafrhythmus durcheinanderbringen.

    http://www.wdr2.de/panorama/zeitumstellungsommer102.html

    Diese blöde Zeitumstellung, ich bin dagegen. Meine innere Uhr auch! 😉

  65. #66 von Heimchen am Herd am 29/03/2014 - 21:35

    Matti Caspi / Shalom Aleichem, Performed by „Avital meets Avital“

    https://www.youtube.com/watch?v=nt2tX_RWNuM .

    Hach schön…. 😉

  66. #67 von Roland L. M. am 29/03/2014 - 22:09

  67. #68 von Harald am 31/03/2014 - 13:06

    „Für Isabelle Bourgeois von der französischen Denkfabrik CIRAC haben „Hollande und seine Regierung noch immer nicht das Ausmaß der Krise verstanden oder sie sich klar gemacht“. Es bräuchte einen „Schock von außen“.
    Die Frankreichexpertin erwartet zwar eine Regierungsumbildung, aber „keine klare Kurskorrektur“, sondern ein „sich weiter durchwursteln“. Bourgeois zu BILD: „Schwer zu sagen, welcher Minister gehen muss und was passiert. Hollande redet ja nie Tacheles!““
    …Elend!…
    …den Roller!

    „Vorwürfe, die auch in französischen Medien oft zu lesen sind!
    So schreibt das „Journal du Dimanche“, dass Hollande dazu „tendiert, das Land mit Hilfe seines iPhones zu verstehen“. Diese Woche habe er „nicht zu den Franzosen gesprochen, aber zu Journalisten, im Hintergrund“.

    Die Sonntagszeitung zitiert einen „Freund“, der dem Präsidenten reinen Wein eingeschenkt habe. Auf die Einlassung Hollandes, die Leute glaubten wohl er sei das Problem, habe der Freund „lächelnd“ geantwortet: „Aber sicher, Du bist das Problem“. Wechselt er sich also selbst aus bei einer Kabinettsumbildung? „Er weiß, dass es um sein Überleben geht“, zitiert die Zeitung einen Parteifreund.“

    Zumindest der Humor funktioniert noch.,
    Hier und da.

    Fliegt heute Frankreichs Regierung auseinander?

    http://www.bild.de/politik/ausland/francois-hollande/wahlklatsche-fuer-sozialisten-fliegt-hollandes-regierung-auseinander-35296290.bild.html

  68. #69 von Heimatloser am 31/03/2014 - 17:19

    http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEEA2U02R20140331

    Wieso gibt der Schäuble hier den Goebbels – Gott hab ihn UNselig

  69. #70 von Heimchen am Herd am 31/03/2014 - 17:34

    Schäuble stimmt die Schüler schon mal auf den 3. Weltkrieg ein!

    Ich kann nur immer wieder sagen: Hände weg von unseren Kindern, egal ob Kinderschänder,
    oder Politiker! Sie missbrauchen unsere Kinder! Ich weiß nicht, welche der Täter ich widerlicher
    finde!

  70. #71 von Heimchen am Herd am 31/03/2014 - 18:46

    Die Mörder freilassen – um mit ihnen zu Verhandeln, wie man ihnen das eigene Land überlässt?

    von Ulrich J. Becker, Jerusalem

    Die Obama-Administration zeigt erwartungsgemaess weiter, dass sie nicht Vermittler im Konflikt, sondern Vertreter der “palaestinensischen”-arabischen Positionen sind, wenn Sie jetzt angeblich die PA Drohung übernehmen, dass die PA zur UN gehen wird (und die USA dann leider nichts mehr für Israel tun kann), wenn Israel nicht unweigerlich weitere Kriegsverbrecher und Zivilistenmörder für nichts freilaesst, ausser dass man dann so gütig waere um mit uns darüber zu reden, was wir ihnen geben können. Vielleicht mit uns reden.

    weiter hier: http://haolam.de/artikel_17048.html

    Obama soll sich gefälligst raushalten, dieser Moslem!

  71. #72 von Heimchen am Herd am 31/03/2014 - 21:02

    Nigel Farages Lästereien sind legendär, nun knöpft er sich Angela Merkel vor. Der britische Rechtspopulist nennt die Kanzlerin „unglaublich kalt“ – privat sei sie „noch elender“.

    Nigel Farage ist bekannt für sein loses Mundwerk. Dem EU-Ratspräsidenten Herman Van Rompuy bescheinigte der britische Europaparlamentarier einst das „Charisma eines feuchten Lappens“. Den britischen Premier David Cameron nennt er einen „netten Kerl, der für rein gar nichts steht“. Und Frankreichs Staatspräsident François Hollande ist für ihn nur der „Idiot Nummer eins“.

    Dennoch kam es einigermaßen überraschend, dass der Chef der Unabhängigkeitspartei Ukip nun Angela Merkel attackierte. Die deutsche Kanzlerin genießt in Großbritannien einen hervorragenden Ruf, die Medien nennen sie respektvoll „Queen of Europe“.
    Farage konnte offensichtlich nicht widerstehen, an diesem Image zu kratzen. Merkel sei „unglaublich kalt“, sagte er in einem Interview mit der britischen Ausgabe des Männermagazins „GQ“. „Ich sage immer – und ich weiß, das ist ein bisschen unhöflich -, was immer man von ihrem öffentlichen Image hält, privat ist sie noch elender. Ich komme besser mit extrovertierten Menschen klar.“

    Weiter hier: http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukip-chef-farage-nennt-merkel-kalt-und-elend-lob-fuer-putin-a-961659.html

    Herrlich….er spricht mir aus der Seele! 😉

  72. #73 von xRatio am 31/03/2014 - 21:29

    Naftali Bennett nennt Voraussetzungen für FORMALE ANNEXION Judäas und Samarias
    http://m.haolam.de/artikel_17055.html

    31.03.2014
    Israels Wirtschaftsminister Naftali Bennett hat am heutigen Montag bei einer Veranstaltung mit Studenten die Voraussetzung aufgezeigt, wie eine formale Anekktion von Judäa und Samaria umzusetzen sei. Der Vorsitzende von Bayit Yehudi, die sich bei den letzten Knessetwahlen von 3 auf 12 Mandate vervierfachen konnte und in den letzten Umfragen zwischen 15 und 18 MJandaten liegt, erklärte, wenn seine Partei bei den nächsten Wahlen 40 der 120 Knessetmandate erringt, werde der unverzüglich die formale Annektion von Judäa und Samaria auf den Weg bringen. Bennett würde mit diesem Schritt die vorherrschende Meinung internationaler Juristen und Völkerrechtsexperten umsetzen, die die Zugehörigkeit Judäas und Samarias („WWestjordanland“) zu Israel ausdrücklich bejahen.
    Lesen Sie hierzu auch:
    Aus der Sicht des internationalen Rechts: Die Gründung und die Grenzen Israels – und Palästinas
    Juristische Nachhilfe: Die „1967-Grenzen“ und ein „Siedlungsbaustopp“ haben keine legale Grundlage
    Eine detaillierte völkerrechtliche Analyse: „Besetzte“ oder „umstrittene“ Gebiete?
    —————————————-
    Na, das Bübchen hat dann ja vielleicht endlich kapiert,
    was ich seit Jahzehnten zum feigen Appeasement der israelischen Regierigen predige:

    Jeder Anfänger weiß, was die völkerrechtlichen Rechtsfolgen eines gewonnenen Verteidigungskriegs sind:

    Okkupation, Reparation, ANNEXION

    Daß Israel die 1967 eroberten Gebiete nicht allesamt ANNEKTIERT hat, habe ich NIE verstanden.
    Zu allem Überfluß hat das Netanyahu-Männchen kürzlich sogar den Golan geräumt.

    xRatio

  73. #74 von xRatio am 31/03/2014 - 21:31

    Sorry, meinte nicht Golan, sondern GAZA.
    xRatio

  74. #75 von Harald am 01/04/2014 - 14:18

    Fachkraft
    (kosovarischer Abschiebehäftling)
    bedroht Stewardess und nimmt diese als Geisel

    „…Es müsse nun juristisch geprüft werden, wie der Fall eingeordnet werde, ob es sich etwa um eine Geiselnahme handle.“

    Geiselnahme, deutsche Justiz, Kuschelknast,
    nix Abschiebung!

    Na also,
    es geht doch!
    Oder etwa nicht?

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.am-flughafen-muenchen-abschiebehaeftling-nimmt-stewardess-als-geisel.fc9ab159-6844-455d-8d70-f740e92f7da9.html

  75. #76 von Harald am 01/04/2014 - 14:23

    „Oder etwa nicht?“

    Oder sind einige Herrschaften schlauer geworden?

    Dann dürfen wir uns vielleicht über das Empörungsgeheule um eine Abschiebung
    eines menschenunwürdig Gefesselten in Polizeibegleitung freuen!

  76. #77 von Harald am 01/04/2014 - 15:03

    „Deutsche Justiz“…

    Erleben wir womöglich eine seltene Premiere und das Wunder nichtgewährten Migrantenbonus`
    sowie das Beiseitewischen jedweder strafausschließender oder strafmildernder Umstände?

  77. #78 von Krokodil am 01/04/2014 - 15:49

    hachderwahlkampf…

  78. #79 von Krokodil am 01/04/2014 - 16:02

    „Deutsche Schüler nur mittelmäßige Problemlöser“

    „„Wir brauchen Bildung im Ganztag, damit echte Teilhabe und Inklusion gelingt“, sagte der bildungspolitische Sprecher der Partei im Bundestag, Özcan Mutlu. Bildung sei mehr als nur reines Schulwissen. “

    Aha. Wenn wir die Kinder länger in die Schule schicken, wo sie laut „dem neuesten Pisa-Bildungsbericht“ nichts vernünftiges lernen, dann werden sie schlauer.

    http://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2014/deutsche-schueler-nur-mittelmaessige-problemloeser/

  79. #80 von Krokodil am 01/04/2014 - 16:11

    PS

    Warum die Schnalle von Teilhabe und Inklusion faselt, wo doch das eigentliche Problem die Verblödung unserer Kinder ist, wird man wohl nie erfahren. Diese kranken Sprechblasenschleuderer gehören in eine zuverlässige Anstalt.
    Die schlechte Qualität des Bildungswesens mit quantitativ mehr Schlechtem ausgleichen zu wollen gabs früher nichtmal in Schilda.
    Einsperren und Schlüssel „verlegen“.

  80. #81 von xRatio am 01/04/2014 - 17:22

    Was die Weiber nicht erst seit gestern an ausgemachtem Schwachsinn absondern, zeigt folgende „Erkenntnis“ einer „Grande dame“:

    „Wenn Deutschland nicht schon eh ruiniert wäre, dieser Mann mit seinem absurden Plan, den Wettbewerb zu stärken und die Bewirtschaftung aufzuheben, würde es gewiss fertig bringen. Gott schütze uns davor, dass dieser Mann einmal deutscher Wirtschaftsminister wird. Das wäre nach Hitler und der Zerstückelung des Landes die dritte Katastrophe”

    Marion Gräfin Dönhoff 1948 ausgerechnet über Ludwig Erhard !!

    Heute sind dem Irrwitz der Weiber in Medien, Politik, Bildung und Wissenschaft keinerlei Grenzen mehr gesetzt. Das Resultat ist allüberall VERHEEREND.

    xRatio

  81. #82 von Harald am 01/04/2014 - 18:24

    #79 von Krokodil am 01/04/2014 – 16:11

    „Warum die Schnalle von Teilhabe und Inklusion faselt, wo doch das eigentliche Problem die Verblödung unserer Kinder ist, wird man wohl nie erfahren.“

    Er denkt wohl an das zukünftige Kalifat,
    Scharia, Koran-Dri.., Koran-Unterricht…………

  82. #83 von Harald am 01/04/2014 - 18:26

    #77 von Krokodil am 01/04/2014 – 15:49

    „hachderwahlkampf…“

    Yes.

  83. #84 von Heimchen am Herd am 01/04/2014 - 19:30

    Ihr laßt aber auch kein gutes Haar an den Frauen….. sind doch nicht alle so. 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=QJ6SuWbAMAI .

    Ich kenne jedenfalls eine…..die ist einmalig….

  84. #85 von Heimchen am Herd am 01/04/2014 - 19:38

    Frieden zwischen den Israelis und den Palästinensern

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/01/frieden-zwischen-den-israelis-und-den-palastinensern/#comments

    Das Wort… „JA“.. kennen die Palis nicht!

  85. #86 von Heimchen am Herd am 01/04/2014 - 19:43

    Obama bereitet Israel zum Sturz vor

    Vor dem letzten Besuch des israelischen Premierministers Benjamin Netanyahu in den Vereinigten Staaten gab Präsident Obama ein Interview, in dem er Israel auf gehässige Weise angriff und nahe legte, Israel sei die Ursache für das Scheitern des Friedensprozesses, dass die USA Israel nicht länger schützen könne, sollte der Friedensprozess scheitern und dass PA-Präsident Mahmud Abbas ein Mann des Friedens sei.

    Letzte Woche kam Abbas Obama im Weißen Haus besuchen. Vor seiner Reise äußerte Obama nichts, was Unzufriedenheit mit der Kompromisslosigkeit der PA und ihrer fortgesetzten Dämonisierung Israels zu tun hatte. Direkt vor dem Treffen erzählte Obama dem versammelten Pressekorps:

    Weiterlesen hier: http://heplev.wordpress.com/2014/04/01/obama-bereitet-israel-zum-sturz-vor/

    Obama solche „Freunde“ braucht kein Mensch!

  86. #87 von xRatio am 01/04/2014 - 20:00

    Nachtrag und kein Aprilscherz
    Berlin bekommt Lesben-Friedhof

    Berlin bekommt einen Friedhof ausschließlich für homosexuelle Weiber. Das Areal der evangelischen Georgen-Parochialgemeinde soll am 6. April eröffnet werden.

    Die Trägerschaft übernimmt die Lesben-„SAPPhO“-Stiftung aus Hannover. Insgesamt soll dort Platz für 80 Urnen und Erdbestattungen sein. Eine Sprecherin der Stiftung sagte, die Gartenarbeiten des bisher verwitterten Friedhofbereichs seien bereits abgeschlossen.

    „Wir leben mit Lesben zusammen und wollen auch mit Lesben begraben werden“, begründete eine der Organisatorinnen das Vorhaben. Der Lesben- und Schwulenverband lobte die geplante Eröffnung: „Es ist ein schöner und ehrenvoller Gedenkort und Kulturraum für lesbische Frauen“, betonte eine Sprecherin.

    Unterstützung kommt auch von der verfassungswidrigen grünen Quotzenpartei. „Ich finde, das ist eine überaus entzückende und romantische Idee“, unterstrich die lesbenpolitische Sprecherin der Partei, Anja Kofbinger.

    Leise Kritik kam dagegen von der linksversifften CDU. „Das ist nicht meine Vorstellung von Integration und Akzeptanz. Wer sich als Teil der Gesellschaft versteht, sollte sich auch im Tode nicht isolieren“, sagte der Berliner CDU-Abgeordnete Stefan Evers. (ho)

    So oder so ähnlich http://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2014/berlin-bekommt-lesben-friedhof/

    xRatio

  87. #88 von Heimchen am Herd am 01/04/2014 - 20:17

    Fick Dich Allah!

    Am 6. März 2014 war ich in London und habe dort das Musical “The Book of Mormon” gesehen. Mit neun Antoinette Perry Auszeichnungen für exzellentes Theater gehört es zu den erfolgreichsten US-amerikanischen Theaterstücken. Der bittere Humor, der gerade in den brutalsten Momenten der Handlung albern daher kommt, erinnert an die Genialität von Georg Büchner, der mit “Woyzeck” ein ähnlich verstörend komisches Fragment mit albernen Momenten hinterlassen hat, das so brutal humorvoll ist, dass es heute bedauerlicherweise kaum noch mit Witz aufgeführt wird. Mit Georg Büchners Humor kommt das deutsche Regietheater mehrheitlich einfach nicht klar, weshalb ich ihn zu den am meisten missverstandenen Komikern der deutschen Sprache zähle.

    Im englischsprachigen Theater ist das anders. Dort gehört der wit zum festen Bestandteil der Theatersprache. Niemand beherrschte wit meisterlicher als William Shakespeare. Am 6. März 2014 sah ich ein Stück, das in seiner Brillanz irgendwo zwischen Georg Büchner und William Shakespeare verortet werden kann: “The Book of Mormon”.

    http://tapferimnirgendwo.com/2014/03/29/fuck-you-allah/

    Immer diese vulgäre Ausdrucksweise vom Buurmann, muß das sein?? 🙄
    Kann der sich eigentlich nicht normal artikulieren? Ist ja widerlich!!

  88. #89 von Heimchen am Herd am 01/04/2014 - 20:24

    Ronan Keating – When You Say Nothing At All

    https://www.youtube.com/watch?v=oCpom1z2BMg .

    Genauso ist es….

  89. #90 von xRatio am 01/04/2014 - 21:35

    Längst ein Klassiker

    Ewald Stadler:
    Klartext zum Türken- und Moslemterror.

    http://tinyurl.com/Stadler-Klassiker .

    Politiker DIESES Formats sucht man in Doitschland einig Blödiland vergeblich.

    Mehr davon:
    http://www.youtube.com/user/bzoepl .

    xRatio

  90. #91 von Krokodil am 02/04/2014 - 07:29

    #82 von Harald

    „Er denkt wohl an das zukünftige Kalifat,…“

    Eben. Eigentlich sind die schon an der Macht,
    wo sie nicht selbst auf dem Chefsessel furzen,
    da sitzt ein wohlgefälliger Handlanger mit ausreichend knappem intellektuellen und moralischen (nach „unseren“ Vorstellungen) Rüstzeug.
    Aus welcher Richtung auch immer man das Problem betrachtet, es geht um die endgültige Vernichtung gewachsener gesellschaftlicher Strukturen, zuerst natürlich der Grundlage, der Familie.
    „Der Staat“ versagt bezüglich Bildung zZ komplett, weil er Wichtigeres vor hat.
    Die Argumente werden immer absurder.

    Man scheut sich nicht Schüler an den Pranger zu stellen, welche zu Hause Unterstützung bekommen, weil diese ja einen unbotmässigen Vorteil gegenüber Schülern aus weniger bildungsinteressierten Familien haben.

    Man ist wirklich erst zufrieden, wenn alle gleich, also gleich blöd sind.

    Das in der Pisa-„Studie“ genannte „Problem“, die Unfähigkeit für alltägliche Aufgaben selbst Lösungen zu finden, ist doch eigentlich der gewünschte Effekt. Nun tut man so, als würde man dieses „Problem“ „beseitigen“ wollen.
    Das „Problem“ ist dann gelöst, wenn alle so blöd sind es nicht mehr zu erkennen.

    #81 von xRatio

    Du hast immer wieder gute Ansätze, mit Deinem Weiberhass allerdings wirst Du nicht weiter kommen. Hast du wirklich noch nie einen blöden Mann gesehen?
    Ist es nicht va die Blödheit von Männern, wenn man Blödheiten von Frauen durchgehen lässt, nur weil es Frauen sind?

    #84 von Heimchen am Herd

    „Ihr laßt aber auch kein gutes Haar an den Frauen…..“

    Doch, auf dem Kopf dürfen sie welche haben. *fettmrgreen*
    Aber mal im Ernst:
    Für Männer sind Frauen doch da. Und natürlich umgekehrt.

  91. #92 von Krokodil am 02/04/2014 - 08:50

    Man lese und staune. Ein Text voller Widersprüche und Volten.

    http://www.n-tv.de/politik/EU-schickt-Soldaten-nach-Zentralafrika-article12579711.html

  92. #93 von Krokodil am 02/04/2014 - 10:46

    *augenroll*
    Als ob das die Dschurnaschisten nicht wüssten.
    Sie schreiben bewusst gegen die Bürger und verachten sie.

    http://jungefreiheit.de/kultur/medien/2014/grosse-meinungsunterschiede-zwischen-journalisten-und-buergern/

  93. #94 von Heimchen am Herd am 02/04/2014 - 11:02

    #91 von Krokodil

    „Für Männer sind Frauen doch da. Und natürlich umgekehrt.“

    So ist es. Sie sind Partner und keine Gegner!

    Und in manchen Bereichen sind Frauen sogar besser als Männer, umgekehrt natürlich auch.
    Aber für die Politik halte ich die Frauen für ungeeignet, weil, sie sind zu sehr auf Harmonie bedacht,
    das ist zwar in der Familie gut, aber in der Politik hat Harmonie, (alle sind gleich) nichts zu suchen!

    Dieser ganze Genderkram ist fatal, der Unterschied ist lebenswichtig. Die Natur hat schon alles geregelt,
    da hat der Mensch sich nicht einzumischen! Punkt!

  94. #95 von Krokodil am 02/04/2014 - 11:13

    #94 von Heimchen

    „Aber für die Politik halte ich die Frauen für ungeeignet, weil, sie sind zu sehr auf Harmonie bedacht,…“

    Legarde?
    Ashton?
    Reding?
    Nahles?
    Pau?
    MERKEL? ( http://www.shortnews.de/id/932709/usa-newsweek-warnt-vor-angela-merkel-die-vorliebe-fuer-blonde-hoeflinge-habe )
    …Harmonie?

    Und Frauen wie Steinbach und Ludwig (CDU Brandenburg) werden weggemobbt.

  95. #96 von Heimchen am Herd am 02/04/2014 - 11:31

    #95 von Krokodil

    „Harmonie?“ Was ist es denn, was Frauen in der Politik falsch machen??
    Und sie machen etwas falsch, sonst hätten wir jetzt nicht dieses Chaos, oder?

    Warum hat sich Ashton ein Kopftuch aufgesetzt? Mußte das sein?

  96. #97 von Krokodil am 02/04/2014 - 11:39

    #96 von Heimchen

    Westerwelle hätte auch eins aufgesetzt.
    Ich glaube was Du als Harmoniebedürfnis da siehst sehe ich als einfache Arxxxkriecherei.

    „Was ist es denn,…“
    Ich halte es für geschlechtsunabhängige Fehler, weil gleiche Fehler auch Männern, und solchen die es zu sein glauben, passieren.

  97. #98 von Heimchen am Herd am 02/04/2014 - 12:01

    #97 von Krokodil

    „Ich halte es für geschlechtsunabhängige Fehler, weil gleiche Fehler auch Männern, und solchen die es zu sein glauben, passieren.“

    Männer und Frauen sind Gott sei Dank unterschiedlich, also machen sie auch unterschiedliche
    Fehler, oder doch nicht? Ich werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen.

    Ich gebe den Frauen aber nicht für alles, was schief läuft die Schuld, so wie es xRatio macht,
    der hat ja schon pathologische Ansichten, was die Frauen betrifft.

  98. #99 von Krokodil am 02/04/2014 - 12:12

    #98 von Heimchen

    Nun ja, es gibt wohl solche Fehler, die man als für Frauen typisch bezeichnet. Und auch solche, die man eher Männern zurechnet.
    Die Fehler, welche gerade von den „westlichen“ Politikern begangen werden passen mE sowohl zu Männern, als auch zu Frauen.
    Ich geh erstmal Sonne tanken. *zwinker*

  99. #100 von xRatio am 02/04/2014 - 12:45

    @#91 von Krokodil am 02/04/2014 – 07:29

    “Der Staat” versagt bezüglich Bildung zZ komplett, weil er Wichtigeres vor hat.

    Falsch. Der Staat „versagt“ keineswegs. Das ist volle ABSICHT.

    „Man ist wirklich erst zufrieden, wenn alle gleich, also gleich blöd sind.“

    EBEN!!
    Noch nichts vom Gleichheitswahn der Sozialisten und Tittensozialisten vernommen?

    „Ist es nicht va die Blödheit von Männern, wenn man Blödheiten von Frauen durchgehen lässt, nur weil es Frauen sind?“

    Sicher doch!
    Aber jetzt sind SIE nach Ihrer bestechenden „Logik“ ein „Männerhasser“!! – ROFL!

    Kurz:
    Zur Vervollkommnung Ihrer „guten Ansätze“ könnten Sie mal
    1. sinnerfassend lesen lernen sowie
    2. an Ihrer verdächtig links- und weiberkorrekten Sprache arbeiten.

    Diese „Damen“ könnte ich zur Förderung des notwendigen Lernprozesses durchaus empfehlen:

    http://tinyurl.com/DolleWeiber

    …doch Vorsicht! Erst ab 25! 😉

    xRatio

  100. #101 von xRatio am 02/04/2014 - 12:47

    Neue PISA-Ergebnisse:

    „Jungs sind besser als Mädchen“

    Link entbehrlich, weiß jedes Kind. 🙂

    xRatio

  101. #102 von Heimchen am Herd am 02/04/2014 - 18:55

    „Jungs sind bessert als Mädchen“ Na und? Fragt sich nur wo drin sie besser sind?
    Aber wenn es die Jungs glücklich macht… 🙂

    Flirt by Mindi Abair

    https://www.youtube.com/watch?v=M5oZ2iaqIjc .

    Die ist auch gut…

  102. #103 von Heimchen am Herd am 02/04/2014 - 19:20

    Das war dem ZDF-Chef Thomas Bellut dann wohl doch zu politisch inkorrekt: Die Verantwortlichen des ZDF-Mittagsmagazins haben in ihrem Mediathek-Video der Sendung bei min 31 genau den Teil mit Akif Pirinçci zwischen dem Beitrag über die WM der Straßenkinder in Brasilien und dem Bericht über die Reeperbahn herausgeschnitten. Pirinçci hatte unter anderem den Titel des Kapitels seines Buches “Deutschland von Sinnen” über Medien “Mit dem Arschloch sieht man besser” zitiert. Darauf angesprochen zeigte sich Pirinçci verwundert: “Alle Mitarbeiter der Sendung waren ausgesprochen nett und zuvorkommend zu mir, auch nach dem Interview”.

    http://www.pi-news.net/2014/04/zensur-zdf-entfernt-interview-mit-akif-pirincci/#comments

    Ich hatte mich schon gewundert und konnte es gar nicht glauben, aber dann kam ja doch
    noch die Zensur. 😉

    ZDF = Zensiertes Deutsches Fernsehen

  103. #104 von Krokodil am 03/04/2014 - 07:27

    #100 von xRatio

    Sag mal, ist das mit Deiner selektiven Wahrnehmung schon immer so?
    Du unterstellst mir, Deine Äusserungen, und auch anderes, nicht zu verstehen,
    aber zitierst mich aus dem Zusammenhang gerissen, belehrst mich,
    um anschliessend noch eine Stelle zu zitieren, die beweist, das Du mich mit Deinem ersten Zitat nur anmachen wolltest?
    Welches beschissene Rhetorikseminar hat Dir eingeredet sowas läuft automatisch gut für den Wortverdreher?
    Du verbreitest hier sinnlose Hasstiraden, dafür hast Du bisher wohl zu viel Verständnis erfahren.
    Ich habe immer versucht Sinnvolles aus Deinem Bukovski-Style zu extrahieren, das werde ich nun etwas kritischer betrachten.
    Klär Dein Verhältnis zu Deiner Mutter.
    Mit weniger Selbsthass brauchst Du diesen nicht andauernd zur eigenen Entlastung auf andere projezieren.

  104. #105 von xRatio am 03/04/2014 - 12:42

    Drei Weiber unter Mißbrauch der Staatsgewalt auf sozialistisch-totalitärem Terrorkurs

    AMTSGERICHT MÜNCHEN:
    6000 EURO Strafe für Islam-Aufklärer Stürzenberger wegen einer Bild-Collage

    Das Opfer – ein Mann, wie könnte es anders sein- berichtet:

    Eine solch knallharte, kompromisslose und auch bissige Richterin habe ich noch nie erlebt. Bei dieser Verhandlung am vergangenen Montag vor dem Münchner Amtsgericht wurde schnell klar, wie die Sache enden wird: Mit meiner Verurteilung.

    RICHTERIN BIRKHOFER-HOFFMANN ließ keine Beweisaufnahme durch meinen Rechtsanwalt zu und lehnte auch einen Zeugen ab, der aus jüdischer Sicht verdeutlichen wollte, wie schwerwiegend die Erklärung der damaligen GENERALSEKRETÄRIN NAHLES über den “strategischen Dialog” der SPD mit der islamischen Terror-Organisation Fatah ist. Das von der schon überaus “scharfen” STAATSANWÄLTIN HENKEL geforderte Strafmaß von 130 Tagessätzen à 30 Euro, insgesamt 3900,- Euro, verdoppelte die Richterin mit 120 Tagessätzen à 50,- Euro fast auf insgesamt 6000,- Euro. Grund: “Verwendung eines verfassungsfeindlichen Symbols” (im Bild oben unkenntlich gemacht). Damit aber nicht genug….

    http://www.pi-news.net/2014/04/amtsgericht-muenchen-6000-euro-strafe-fuer-islam-aufklaerer-wegen-dieser-bild-collage/
    —————————————-

    Juristen der Spitzenklasse meinen zu dieser grandiosen Weiberleistung:
    Glatter Fall von Rechtsbeugung, Verbrechen nach § 339 StGB.

    Darauf steht mindestens ein Jahr Sing-Sing.

    Aufgrund der bei Kindern, Moslems, Weibern jedoch stets anzunehmenden Schuldunfähigkeit:
    liebevolle Betreuung durch andere Weiber auf Segeltörns in der Karibik.

    xRatio

  105. #106 von Harald am 03/04/2014 - 14:52

    Russland erhöht Gaspreis für die Ukraine nochmal um 100 Dollar

    Binnen weniger Tage ist der Gaspreis für die Ukraine zum zweiten Mal gestiegen. Die Kosten für 1.000 Kubikmeter haben sich seit Dienstag um 80 Prozent erhöht.

    Schon wieder wird russisches Gas für die Ukraine teurer. Der Gaspreis stieg um knapp 26 Prozent auf nun 485,5 Dollar (352 Euro) für 1.000 Kubikmeter. Erst am Dienstag war der Preis um fast 44 Prozent gestiegen.

    Als Grund hatte Russland Kiews Milliardenschulden genannt. Gazprom hatte deswegen Rabatte für das Gas gestrichen. Derzeit schulde die Ukraine Gazprom 2,2 Milliarden Dollar, 500 Millionen mehr als zuletzt angenommen, erklärte der Konzern.

    Die Hilfs-Gelder seitens der EU kommen gerade recht,
    nach Russland weitergereicht zu werden.
    Aber dies alle ist ja nicht weiter schlimm.
    Sie kommen ja überwiegend (soweit nicht ungedeckt gedruckt) vom „Kleinen Mann“,
    der hat nichts zu melden, dafür fehlt ihm das Vermögen.
    „Kennst du das Land der Zahlmeister?“

    …doch,
    Russland hat viel gelernt,
    von den „Kapitalisten“.

    Scheiß Evolution,
    nicht?

    Hoch das Bein!

  106. #107 von Harald am 03/04/2014 - 15:05

    „Kennst du das Land der Zahlmeister?“

    Es ist das Land der infantilen Entrückgradeten.
    Es ist das Land, in dem von außen installierte Strukturen noch wesentlich nachwirken,
    wenngleich sie auch dem Zerfall preisgegeben sind.

    Es ist das Land der Polit-Huren.

  107. #108 von Harald am 03/04/2014 - 15:16

    Aber dies alles…

  108. #109 von Harald am 03/04/2014 - 20:24

    …der Entrückgrateten…

  109. #110 von Harald am 04/04/2014 - 09:30

    Afghanischer Polizist erschießt deutsche Journalistin
    http://www.dw.de/afghanischer-polizist-erschie%C3%9Ft-deutsche-journalistin/a-17543207

    Das Empörungsgeheule der Claudia Roth wird nicht auszuhalten sein.

  110. #111 von Heimchen am Herd am 04/04/2014 - 09:53

    #110 von Harald

    Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um!

  111. #112 von Harald am 04/04/2014 - 10:13

    #111 von Heimchen am Herd am 04/04/2014 – 09:53

    „Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um!“
    „Selber schuld!“
    Dieses Argument (anderer) legte mir der Bürzel und der Bauch nach dem Bruchteil einer Sekunde auf´s Tablett.

    Was soll man dazu sagen?

    „Gutmenschen, worauf wartet ihr noch? Auf nach Afghanistan! Dort wartet Arbeit auf euch!“

    Wurde die afghanische Polizei nicht durch deutsche ausgebildet?
    Ja,
    ich sehe es gerade bestätigt:
    http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/RegionaleSchwerpunkte/AfghanistanZentralasien/AktuelleArtikel/130828_Afghanistan_%C3%9Cbergabe_Polizeitraining_Kundus.html

    Gute Arbeit!

    Der „Islam-Chip“ der „Satanischen Verse“, die Hinterlist, der injizierte Hass war und ist,
    wie sollte es anders sein,
    durch Taqiyya und Honigmäulchenlächeln verdeckt.

    Aber das müsst ihr noch lernen!
    Wie?
    Achso!

    Die Polizeiausbildung wurde in afghanische Hände übergeben.
    Na dann!

    Hoch das Bein!

  112. #113 von Harald am 04/04/2014 - 10:20

    Islam ist Frieden!
    Arsch hoch!
    Allah hopp,
    Allah da,
    alla hopp da.

    De Aal a.

  113. #114 von Heimchen am Herd am 04/04/2014 - 10:32

    #112 von Harald

    „Wurde die afghanische Polizei nicht durch deutsche ausgebildet?“

    Ja!.. und DAS ist dabei rausgekommen!

    WAS sagt uns das?? Man kann einen fanatischen Menschen noch so gut ausbilden, er ist und
    bleibt fanatisch, nur dann mit Ausbildung! Dadurch ist er noch hinterlistiger und gefährlicher!

    Das dürfte doch der dümmste Gutmensch auch endlich begriffen haben, oder?

    Sind Gutmenschen auch fanatisch? Ich denke schon!

  114. #115 von Harald am 04/04/2014 - 10:45

    #114 von Heimchen am Herd am 04/04/2014 – 10:32

    „Sind Gutmenschen auch fanatisch? Ich denke schon!“

    Sie werden umso fanatischer,
    je mehr das eigene Unterbewusstsein an der „Begrenzungsmauer“ rüttelt.

    „Lebenslüge?“
    Das darf nicht sein!

    …aber es ist so.

    Verdrängung ist eine Zeitbombe.

  115. #116 von Heimchen am Herd am 04/04/2014 - 10:57

    #115 von Harald

    „Verdrängung ist eine Zeitbombe.“

    Absolut!

    Fanatische Gutmenschen sind äußerst gefährlich!

    Fanatismus im engeren Sinn ist durch das unbedingte Fürwahrhalten der betreffenden Vorstellung und meistens durch Intoleranz gegenüber jeder abweichenden Meinung gekennzeichnet. Der Fanatiker will häufig andere von seinen Ansichten überzeugen („missionarischer Eifer“), lässt jedoch seinerseits keinerlei Zweifel an der Richtigkeit und dem besonderen Wert seiner Überzeugungen zu. Vielmehr verteidigt er sie gegen jede Infragestellung und ist dabei einer vernünftigen Argumentation nicht zugänglich. Die betreffende Vorstellung ist seinem kritischen Denken bzw. Reflexionsvermögen entzogen. Damit verbundene negative Konsequenzen für sich selbst oder andere werden als solche nicht erkannt bzw. anerkannt.

  116. #117 von Harald am 04/04/2014 - 12:41

    Wer ist gegenüber Argumenten offen?
    Wer lässt Argumente Anderer zur Abwägung zu?
    Wer lässt Fragen zu?
    Weiter noch, wer ermuntert zu Fragen, wer ermuntert, zu fragen, zu hinterfragen?

    Derjenige,
    der hierfür die notwendige Souveränität besitzt.
    Derjenige,
    dem es um die Sache geht.

    So gesehen:
    Fanatismus ist Schwäche pur.

  117. #118 von Harald am 04/04/2014 - 13:31

    Die Bemerkungen bezüglich Fanatismus sind allgemeiner Art,
    beziehen sich nicht auf Anja Niedringhaus.

  118. #119 von Heimchen am Herd am 04/04/2014 - 20:14

    #118 von Harald

    „Die Bemerkungen bezüglich Fanatismus sind allgemeiner Art,
    beziehen sich nicht auf Anja Niedringhaus.“

    Stimmt!

    Anja Niedringhaus war eine mutige und sehr beeindruckende Frau, die ihren Beruf liebte und für
    ihn gestorben ist!

    Möge sie in Frieden Ruhen…

    Zum Tod von Anja Niedringhaus

    http://www.publikative.org/2014/04/04/anja-niedringhaus-es-geht-mir-bei-meiner-arbeit-darum-die-geschichten-der-menschen-zu-erzaehlen/

    Und für diese beeindruckende Kriegsfotografin, ein Lied von einer beeindruckenden Sängerin…

    https://www.youtube.com/watch?v=6qwFVq9DvMk .

  119. #120 von Heimchen am Herd am 04/04/2014 - 20:31

    Und falls xRatio meint, Anja Niedringhaus sei auch wieder so ein blödes Weib gewesen, dann irrt er
    sich!
    Sie hatte bestimmt mehr Eier in der Hose, als irgend ein Kerl!

  120. #121 von xRatio am 04/04/2014 - 20:42

    Re: Anja Niedringhaus
    meint in BLÖD:

    „Für mich ist es im Krieg wichtig zu zeigen, dass sie alle Menschen sind“

    Kurz: ein klassisches linkes Dummweib, nichts weiter.
    RIP
    xRatio

  121. #122 von Harald am 04/04/2014 - 20:48

    Der Nörder schrie „Allahu akbar! und feuerte aus nächster Nähe mit einer Kalaschnikow,
    vermute ich.

    Mit dem Islam hat das alles nichts zu tun!

    Ein Geistesgestörter!
    Ein Unzurechnungsfähiger!
    Einer, der den Islam nicht verstanden hat! (nach Mazyek und anderen)
    Ein Islamist! (Welt)
    Und nun alle im Chor mit den Islamfunktionären und den Polithuren:

    Ein Einzelfaaall !

  122. #123 von Harald am 04/04/2014 - 20:49

    Mörder

  123. #124 von xRatio am 04/04/2014 - 20:55

    Re: Anja Niedringhaus unter ihren heiß geliebten Müslis

    http://tinyurl.com/Anja-unter-Freunden

    Piep, piep, piep, wir ham uns alle liiiieeb. – BUMMM!

    xRatio

  124. #125 von Heimchen am Herd am 04/04/2014 - 20:55

    #121 von xRatio

    „Kurz: ein klassisches linkes Dummweib, nichts weiter.“

    NEIN! Du irrst Dich!

    #15 Babieca (04. Apr 2014 13:36)
    Ich habe geahnt, daß jetzt kommt “Ich kann nur bedingt Mitleid für diese Frau haben”.

    In diesem Fall falle ich nicht in den Chor ein. Ich kannte sie persönlich und habe in diesem Strang

    /2014/04/griechenland-fuer-asylanten-hoelle-auf-erden/#comments

    einige Kommentare zu ihr geschrieben. Will nicht alles neu hier reinstellen. Sie ist dafür verantwortlich, daß wir Bilder aus den real existierenden islamischen Höllen auch weit abseits des Krieges haben, die uns klar mitteilen: Haltet diese Menschen von uns fern. Ihre Fotos haben seit 20 Jahren das Bild des real existierenden Islams in seiner Heimat geliefert. Sie gehörte zu den letzen Journalisten, die ihre Arbeit tatsächlich noch ernst nahmen. Als Auftrag, die Welt abzubilden. Nicht geschönt, nicht dramatisiert. Sie gehörte zu einer alten Garde, die inzwischen fast ausgestorben ist.

    RIP

    Wer sich ihre Bilder ansehen will, guckt hier:

    http://www.anjaniedringhaus.com/

  125. #126 von xRatio am 04/04/2014 - 20:58

    NEIN, haha

    Babieca überzeugt mich hier ausnahmsweise NICHT.
    Kannte die Göre ja persönlich. Liebte sie wohl wie ihr eigenes Töchterchen.

    xRatio

  126. #127 von Harald am 04/04/2014 - 21:00

    #121 von xRatio am 04/04/2014 – 20:42

    Lies´ dir das mal durch:
    Die muss auch ´n Bürzel haben.
    Ernst an

    #15 Babieca (04. Apr 2014 13:36)
    Ich habe geahnt, daß jetzt kommt “Ich kann nur bedingt Mitleid für diese Frau haben”.
    In diesem Fall falle ich nicht in den Chor ein. Ich kannte sie persönlich und habe in diesem Strang
    /2014/04/griechenland-fuer-asylanten-hoelle-auf-erden/#comments
    einige Kommentare zu ihr geschrieben. Will nicht alles neu hier reinstellen. Sie ist dafür verantwortlich, daß wir Bilder aus den real existierenden islamischen Höllen auch weit abseits des Krieges haben, die uns klar mitteilen: Haltet diese Menschen von uns fern. Ihre Fotos haben seit 20 Jahren das Bild des real existierenden Islams in seiner Heimat geliefert. Sie gehörte zu den letzen Journalisten, die ihre Arbeit tatsächlich noch ernst nahmen. Als Auftrag, die Welt abzubilden. Nicht geschönt, nicht dramatisiert. Sie gehörte zu einer alten Garde, die inzwischen fast ausgestorben ist.
    RIP
    Wer sich ihre Bilder ansehen will, guckt hier:
    http://www.anjaniedringhaus.com/

    21 Babieca (04. Apr 2014 13:45)
    #12 My Fair Lady (04. Apr 2014 13:35)
    Sie war alles mögliche – nur keine “grüne Sozialistin mit alleinigem Wahrheitsanspruch”. Sorry, in diesem Fall werde ich borstig. Sie war eine mit beiden Beinen fest im Leben stehende, erfahrene, handfeste Fotografin, die sich seit seit 20 Jahren sorgfältig und abgesichert und sehr gut vernetzt – was in diesen Ländern unabdingbar ist – in den islamischen Höllen dieser Erde bewegt.
    Ohne ihre Bilder, die jeder kennt, aber kaum je weiß, daß sie von ihr stammen – wäre die Ablehnung des Islams und was er aus Menschen macht, bei vielen nicht so eindeutig.
    Es gibt Hunderte korrumpierte Pallywood-Fotografen, denen es nur darum geht, mit inszenierten, gestellten, gefälschten Bilden Mitleid für die armen, armen Moslems zu erwecken – u.a. die in Gaza – um die es mir kein bißchen leid tut.
    Anja Niedringhaus trennten Welten von diesem, ich sage es bewußt, PR-Gewürm.

  127. #128 von Heimchen am Herd am 04/04/2014 - 21:01

    #126 von xRatio

    Also manchmal könnte ich Dir eine reinhauen!

    Wie kann man nur so verbohrt sein??

  128. #129 von Harald am 04/04/2014 - 21:10

    „Lies“ ohne Apostroph

  129. #130 von Heimchen am Herd am 04/04/2014 - 21:29

    Frauen sind genauso wichtig für unsere Gesellschaft, als Männer!
    Ob es Dir nun passt, oder nicht… xRatio!
    Was meinst Du wohl, WER Dich geboren hat? Dein Vater?

    Pete Namlook & Klaus Schulze — Set the Controls for the Heart of the Mother Pt 1

    https://www.youtube.com/watch?v=x2p7p3TAUxU .

    Übrigens….das ERSTE WORT, was Kinder sagen können, ist MAMA! 😉

  130. #131 von Kalle Meerenbach am 04/04/2014 - 21:54

    Und ich dachte immer, das erste Wort sei „Fielmann“.

  131. #132 von Heimchen am Herd am 04/04/2014 - 21:56

    Ich glaube nicht, dass PA-Schulen Frieden mit Israel lehren…

    Es klingt ganz so, als würden sie sagen, Israel sollte es nicht geben.

    (Ich habe auf Facebook 12 Schulen nachgesehen, alles Schulen für Mädchen. Die meisten der Schulen für Jungen haben keine FB-Seiten. Von diesen Schulen waren dies die einzigen politischen Poster, die ich fand, wenn auch eine Schule ein Foto der Beerdigung eines Terroristen von letzter Woche hatte, auf dem er als Märtyrer bezeichnet wurde.)

    Ahnungslose Westler lieben es Umfragen herauszustellen, die sagen palästinensische Araber wollten eine Zweistaatenlösung; aber man wird in ihren Schulen nicht ein einziges Poster finden, das für Frieden eintritt.

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/03/ich-glaube-nicht-dass-pa-schulen-frieden-mit-israel-lehren/

    So ist es, die Palis wollen KEIN Israel.

  132. #133 von Heimchen am Herd am 04/04/2014 - 21:59

    #131 von Kalle Meerenbach

    „Und ich dachte immer, das erste Wort sei “Fielmann”.

    Die Kinder kommen doch nicht mit Brille zur Welt. 😉

  133. #134 von xRatio am 04/04/2014 - 22:40

    Dummheit, die man bei andern sieht,
    wirkt nicht erhebend aufs Gemüt. 😦

    Anja Niedringhaus ist ja bei weitem nicht das erste und einzige Weib,
    das bei seinen heiß und innig geliebten Müslis
    unter die Räder kommt und durch die Mangel gedreht wird.
    Kann ga noch froh sein, daß sie nicht gesteinigt wurde.

    WIEDER sieht man, auch an HaH und sogar Babieca,
    daß Weiber in der Politik NICHTS verloren haben.
    Nicht mal als Fotografen.

    Anja bereichert aber etwas,
    nämlich die schon aus allen Nähten platzende Sammlung hoch verdienter Blödweiber: 🙂

    http://tinyurl.com/Bloedweiber

    xRatio

  134. #135 von xRatio am 05/04/2014 - 00:39

    Liberalismus und Konservatismus:
    Warum die AfD keine klassisch liberale Partei ist
    Sie wollen nur eine andere Art der Bevormundung
    von Frank Schäffler
    04. April 2014 | weiterlesen
    http://ef-magazin.de/2014/04/04/5160-liberalismus-und-konservatismus-warum-die-afd-keine-klassisch-liberale-partei-ist
    ——————-
    Mein Reden.
    Diese religionsbesoffenen „Konservativen“ sind nichts weiter als (Semi-)Sozialisten.

    Der deutsche Wahlpöbel ist so perfekt verblödet, wie man ihn täglich auf PI bewundern kann:
    Vollkommen unfähig zwischen Sozialismus und (dem absolut unbekannten, aber gern verteufelten) Liberalismus unseres Grundgesetzes auch nur zu unterscheiden.

    Die Dummheit hat im Land die Macht
    Deutschland mir graut vor Dir!

    xRatio

  135. #136 von Harald am 05/04/2014 - 09:04

    http://news.google.com/news/rtc?ncl=d3iK6Q-ysC1uDFM9nGx6Ks7AZTttM&authuser=0&ned=de&topic=e&siidp=be99aa15a7ab84a5bff568e308a1eabd398a

    „Jetzt noch härter!“
    „Georg Seeßlen füllt einige Löcher“
    „„Nymphomaniac II“ ist ein herausragender Film“
    „…erhält das Prädikat „Besonders wertvoll““

    Sex sells.
    Karten, nur solange der Vorrat reicht.

    Jesses nee,
    bin ich bekloppt.
    Ich weiß, wer sich einen solchen Mist nicht anschaut.
    Es gibt ja „youporn“.
    „Softporno“!
    Das muss man sich mal vorstellen.
    Viel zu viel Rahmenhandlung!
    Da muss man ja manchmal zwei Minuten und länger bis zur nächsten Nummer warten!

    109 Artikel.
    Wer bezahlt das?
    Wer bezahlt die Presse?
    Wer macht Wirklichkeit?

  136. #137 von Heimchen am Herd am 05/04/2014 - 11:14

    „WIEDER sieht man, auch an HaH und sogar Babieca,
    daß Weiber in der Politik NICHTS verloren haben.
    Nicht mal als Fotografen.“

    Babieca und ich haben auch nicht vor, in die Politik zu gehen, wir sind nämlich ganz schlechte
    Schauspieler! 😉

    Übrigens….WER läßt denn diese „Blödweiber“ schalten und walten??

    Hahaha….. die Blödmänner!!! 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=iWPntKAWvHs .

    Hach….was für ein tolles Weib…

  137. #138 von xRatio am 05/04/2014 - 16:05

    CDU-Parteitag
    „Wir wollen die Union für Moslems werden“

    Linksbesoffenes Arschloch Peter Tauber ist beim CDU-Parteitag in Berlin mit 97 Prozent zum neuen Generalsekretär gewählt worden.
    Er forderte eine Öffnung der Partei für die moslemischen Invasoren.
    Die Zonenwachtel bewährt sich (wieder mal) hetzerisch, verlogen, aber dezidiert kriegstreiberisch gegen Rußland.

    Ein durch und durch korruptes, verlogenes, HOCHKRIMINELLES Sozialisten-Pack!!

    xRatio

  138. #139 von Heimchen am Herd am 05/04/2014 - 19:41

    Ein Antisemitismus Namens Dialog

    Stefan Göpke (direkt vom Autor)

    Vor einigen Tagen bin ich durch Zufall auf die facebook-Gruppe „Dialog Israel-Palästina“ gestoßen. Ich habe es für einen interessanten Ansatz gehalten, da in der Gruppenbeschreibung explizit zu konstruktiven Ansätzen aufgerufen wurde. Doch schnell machte sich Ernüchterung breit. Auf konstruktive Ansätze wurde lediglich mit allem gefeuert, was der antisemitische Phrasen-Bausteinkasten hergibt. Selbst die einfachsten Fragen konstruktiver Art wollte oder konnte der arabische Admin nicht beantworten. Hätte man doch erwartet, dass er an einem Dialog interessiert sein könnte, statt seine israelfeindlichen Plattitüden abzusondern.

    Begleitet wurde sein Ausweichen von einem Israelfreund der besonderen Art, der permanent vor der Beantwortung meiner Fragen warnte, da diese eine Falle wären und einem Dialog zerstören würden.
    Der Grundtenor dieser Gruppe ist zwischen zwei Positionen zu suchen: Einerseits die Anklagen gegen „Verbrechen Israels“. Zum Ausgleich die Aufforderung, dass Israel seine Verbrechen bekennen möge, quasi als ersten Schritt zur Besserung, der Grundlage für einen Frieden.
    Die dreistesten antisemitischen Propagandalügen werden in der Gruppe geduldet. Meine Darlegung, dass SodaStream im Endeffekt ein zukunftsträchtiges Friedensprojekt sei, wurde jedoch ohne Argumente als zionistische Propaganda gebrandmarkt. Soweit zum Thema konstruktiver Dialog.

    Weiterlesen hier: http://heplev.wordpress.com/2014/04/05/ein-antisemitismus-namens-dialog/

    Einfach herrlich, wie Stefan Göpke diesen Admin „zerlegt“ hat!

  139. #140 von Heimchen am Herd am 05/04/2014 - 20:59

    Wenn wir unsere Moerder freilassen sollen, damit wir mit ihnen darueber reden duerfen, wie wir ihnen unser Land als Terrorbasis schenken koennen…

    Die Obama-Administration zeigt erwartungsgemaess weiter, dass sie nicht Vermittler im Konflikt, sondern Vertreter der “palaestinensischen”-arabischen Positionen sind, wenn Sie jetzt angeblich die PA Drohung uebernehmen, dass die PA zur UN gehen wird (und die USA dann leider nichts mehr fuer Israel tun kann), wenn Israel nicht unweigerlich weitere Kriegsverbrecher und Zivilistenmoerder fuer nichts freilaesst, ausser dass man dann so guetig waere um mit uns darueber zu reden, was wir ihnen geben koennen. Vielleicht mit uns reden.

    Dementsprechend, mit Obama im Ruecken, machen die PA und die Araber, wie gerade bei der arabischen Liga, das, was sie im Nahostkonflikt am besten koennen: Keinen Milimeter nachgeben und Israel als juedischen Staat ablehnen. Auch hatte Abbas gerade in Washington seine drei ‘Neins’ verlauten lassen: ‘Nein’ zur Anerkennung Israels als juedischen Nationalstaat (so dass man spaeter mehr ‘arabisches Land’ oder Vernichtung) fordern kann, ‘Nein’ zum Ende des Konflikts durch die jetztigen Verhandlungen, und ‘Nein’ zur zumindest teilweisen Aufgabe des Rueckkehrrechts von Millionen von ‘Palaestinensern’ ins israelische Kernland.

    http://aro1.com/wenn-wir-unsere-moerder-freilassen/#comments

    Tja, wer Obambi als „Freund“ hat, braucht keine Feinde mehr!

  140. #141 von Heimchen am Herd am 05/04/2014 - 21:22

    Merkels One-Woman-Show

    Die CDU will im Wahlkampf ein positives Bild von Europa vermitteln. Personell setzt sie dabei weniger auf ihre europäischen Spitzenleute als vor allem auf die Kanzlerin.

    Die Parteitagsregie hat vorgesorgt. Als Angela Merkel nach ihrer Rede auf dem Europa-Parteitag der CDU in Berlin auf der Bühne steht und die Standing Ovations ihrer Partei entgegennimmt, gesellen sich ganz schnell zwei Männer an ihre Seite: der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident David McAllister und der frühere luxemburgische Premier Jean-Claude Juncker. Die beiden sind die Spitzenkandidaten der Union für die Europawahl am 25. Mai, der Erstere auf nationaler, der Letztere auf europäischer Ebene. Zumindest optisch soll nicht der Eindruck entstehen, hier handele es sich um eine One-Woman-Show.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-04/merkel-cdu-parteitag

    Ich kann mich da nur dem Kommentar von xRatio anschließen, hoffentlich hebt er jetzt nicht ab! 😉

  141. #142 von Heimchen am Herd am 05/04/2014 - 21:26

    Jayne….ich habe auch keine Schuhe an… 😉

    Voy a apagar la luz / Contigo aprendí (Medley) – Natalie Cole

    https://www.youtube.com/watch?v=7zd6JFuIwnA .

  142. #143 von xRatio am 05/04/2014 - 21:59

    Haben Russen und Israelis etwa meine Postings gelesen???
    ROFL!

    In der modernen Geschichte, erklärte heute der Leiter der internationalen Informationsagentur „Rossija Segodnja“ („Russland heute“),
    haben Russland und der Westen die Rollen getauscht.

    Jetzt ist unser Land der Hauptverteidiger der demokratischen Prinzipien und der Freiheit.
    Weiterlesen:
    http://german.ruvr.ru/2014_04_04/Dmitri-Kisseljow-Das-Verhalten-des-Westens-grenzt-an-Schizophrenie-3977/

    Recht hat er!!

    und HAOLAM jubelt:
    http://m.haolam.de/artikel_17110.html

    Endlich nimmt die israelische Regierung, nach Jahren,…die Dinge ernst.
    Netanyahu:
    „Heute hat sich das Herausgreifen des jüdischen Volks in das Herausgreifen des jüdischen Staates gewandelt.
    Sie sehen also, Versuche von Boykott, De-Investition und Sanktionen gegen Israel,
    der am meisten bedrohten Demokratie der Erde,
    sind schlicht das jüngste Kapitel in der langen und dunklen Geschichte des Antisemitismus.“

    —————————-
    Naja, bloß in Sachen BDS, aber wenigstens mal etwas anderes als albernes Appeasement.

    Die von mir auch oben geforderte Annexion der eroberten Gebiete steht aber nach wie vor aus. Da wird mein Freund Naftali Bennett wohl noch etwas kräftiger nachhelfen müssen. 🙂

    xRatio

  143. #144 von xRatio am 05/04/2014 - 22:29

    Wie meinte xRatio in seiner unendlichen Weisheit noch kürzlich:

    Sozialismus und Islam
    sind in der Person des sprengläubigen Hussein Obambo eine traumhafte Symbiose eingegangen.

    http://tinyurl.com/Moslem-Obama-bekennt .
    Wörtlich u.a.:
    „We are no longer a Christian nation“
    „Since our founding american muslims have ENRICHED the United States“
    „Islam is a part of America.“

    Kuriosum der Weltgeschichte:
    Nach millionenfachen Terror- und Mordorgien im Dienste des Sozialistischen Heils
    haben sich Rußland und China zu halbwegs LIBERALEN Staaten gemausert.

    Doch oh Wunder!
    Dieselbe dort grad abservierte Sozialistenpest hat sich nunmehr die Staaten der vormals freien Welt gekrallt,
    allen voran die BRDDDR, die EUdSSR und die USSA.

    Rußland und China sind aus deren Sicht böse Verräter an der einzig wahren sozialistischen Idee.
    Sie sind mit bewährten Mitteln, Gewalt und Massenmord zur Räson zu bringen.

    Die Krim und die ach so “diskriminierten” Moslems aka Krimtataren kommen dem Sozialisten und Moslem Obambo für einen weiteren arabischen „islamischen Frühling“ gerade recht.

    xRatio

  144. #145 von Heimchen am Herd am 05/04/2014 - 22:34

    . „Da wird mein Freund Naftali Bennett wohl noch etwas kräftiger nachhelfen müssen. 🙂 “

    https://www.youtube.com/user/naftalibennett .

    Kannst ihm ja mal einen Tipp geben. 😉

  145. #146 von Heimchen am Herd am 05/04/2014 - 22:43

    Russland nimmt 25 terrorverdächtige Ukrainer fest

    Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat 25 Ukrainer festgenommen, die unter Verdacht stehen, Terroranschläge in Russland vorbereitet zu haben. Dies geschah vor dem Hintergrund der Drohungen seitens ukrainischer Radikaler und der von Kiew erhobenen Beschuldigungen, russische Geheimdienste seien in den Scharfschützen-Fall involviert.

    Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2014_04_04/Russland-nimmt-25-Ukrainer-fest-sie-sollen-Terroranschlage-vorbereitet-haben-3295/

    Was macht eigentlich kaluga? Der ist echt gut!

  146. #147 von Heimchen am Herd am 05/04/2014 - 22:47

    היהודים – אצלך בעולם 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=P6KnK0cVdhA .

  147. #148 von Heimchen am Herd am 05/04/2014 - 22:55

    Donald Tusk bestätigt Aufstockung von Nato-Truppen in Osteuropa

    Es kommt tatsächlich zu einer Aufstockung der Nato-Truppen in Osteuropa, sagte der polnische Premierminister Donald Tusk vor polnischen Fernsehjournalisten am Samstag.

    „Bitte Ruhe bewahren – die Aufstockung der Nato-Präsenz wird in den nächsten Tagen und Wochen erkennbar. Nun werden vor allem Ausmaß, Tempo und technische Möglichkeiten für eine Verstärkung von Polens Verteidigungskraft erörtert“, erzählte Tusk.
    Nach der Zuspitzung der Lage in der Ukraine wandte sich Warschau an die USA und andere Nato-Länder mit der Bitte, Truppen und Waffenbasen in Polen zu stationieren.

    http://german.ruvr.ru/news/2014_04_05/Donald-Tusk-bestatigt-Verstarkung-der-Nato-Truppen-im-Osten-Europas-6517/

    Bitte Ruhe bewahren…. 👿

  148. #149 von Heimchen am Herd am 05/04/2014 - 23:37

    So…Feierabend…

    https://www.youtube.com/watch?v=-jPg2M1UYgU .

    Gute Nacht nach Bayern…. 😉

  149. #150 von Harald am 06/04/2014 - 11:29

    „Die Rüstungsindustrie ist in der Tat eine der größten Gefährdungen der Menschheit.“

  150. #151 von xRatio am 06/04/2014 - 13:14

    Der Kampf um die Krim als Problem des Staats- und Völkerrechts
    Karl Albrecht Schachtschneider, Berlin

    Das Selbstbestimmungsrecht der Bürger der Krim kann durch völkerrechtliche Verträge oder die Verfassung der Ukraine nicht aufgehoben werden. Die Krim hatte und hat als autonome Republik jedes Recht, einen eigenen Weg zu gehen und sich von der Ukraine zu separieren.
    Die Hilfestellung Rußlands beim Sezessionsprozeß der Krim war verhältnismäßig und kein Verstoß gegen das Völkerrecht.

    Nicht die Staaten sind souverän, wie das der deutsche staatsrechtliche Positivismus des 19. Jahrhunderts gelehrt und praktiziert hat und wie das noch heute überwiegend und mit verhängnisvollen Folgen vertreten wird, sondern die Menschen als Bürger.

    Die Staaten sind Organisationen der Bürgerschaften, mittels derer diese ihr gemeines Wohl zu verwirklichen suchen. Die zentralen Figuren der Politik sind die Menschen, deren wichtigstes Recht ihre politische Freiheit ist, Kern ihrer Würde. Daraus erwächst das Selbstbestimmungsrecht der Völker.

    Nicht Staaten sind souverän, sondern Menschen.
    Staaten dienen der Verwirklichung der Freiheit, nach innen und nach außen.
    Auch der Freistaat Bayern ist befugt, sich in von der Bundesrepublik Deutschland zu trennen, jedenfalls in existentieller Lage, und entweder als Einzelstaat zu leben oder sich etwa mit der Eidgenossenschaft und auch Österreich zu einem Bundesstaat zu verbinden.

    Der staatsrechtliche Positivismus hat den Staat als juristische Person wie einen Menschen dogmatisiert, wenn nicht mit Hegel vergöttlicht.

    Die Krim hatte und hat als autonome Republik, vornehmlich von ethnischen Russen bewohnt, Jahrhunderte lang russisch, jedes Recht, einen eigenen Weg zu gehen und sich von der Ukraine zu separieren. Der Ukrainer Nikita Chruschtschow hat die Krim 1954 der Ukraine in der Annahme zugeordnet, daß die Sowjetunion von Ewigkeit sein werde. 1993 hat das russische Parlament Sewastopol zur russischen Stadt auf fremdem Territorium, als eine Art Enklave, erklärt. Die Verträge zwischen Rußland und der Ukraine von 1997 und 2010 haben den Status verändert, nicht um den Einfluß Rußlands zu mindern. Erst die neue Politik der Ukraine unter westlichem Einfluß hat versucht, Sewastopol zum Staatsgebiet der Ukraine unter uneingeschränkter ukrainischer Hoheit zu machen.
    http://www.wissensmanufaktur.net/krim-zeitfragen
    —————————————–
    xRatio

  151. #152 von xRatio am 06/04/2014 - 13:25

    Der Schwulen-Terror wird immer ärger
    04. April 2014 10:52 | Autor: Andreas Unterberger
    http://www.andreas-unterberger.at/2014/04/fn-610-der-schwulen-terror-wird-immer-aerger/

    Jetzt musste in Kalifornien der neue Chef des Firefox-Entwicklers Mozilla im Trommelfeuer des schwulen Terrors zurücktreten.

    Sein einziges „Delikt“: Er hatte vor ein paar Jahren einen – völlig legalen – Gesetzesentwurf gegen gleichgeschlechtliche Ehen in Kalifornien unterstützt. Mit ganzen 1000 Dollar. Mehr hat Brendan Eich, der immerhin Technik-Chef von Firefox war und der als der entscheidende Entwickler von JavaScript gilt, nicht gebraucht:
    Der Terror der politisch korrekten Linken ist voll in Gang gekommen.
    Jetzt habe ich als Firefox-User nur noch eine Frage zu beantworten: Welche anderen Browser sind so gut, wie Firefox gewesen ist, das ich bis heute benutzt habe? Ich mag einfach nicht täglich Dutzende Male mit der Political Correctness und ihrem Terror konfrontiert werden.

    PS: Im mächtigen Firefox-Verwaltungsrat sitzt auch eine „Spiegel“-Managerin.
    Welche Rolle hat die dort gespielt?

    ——————————————–
    Ich weiß es, sags aber nicht. Hahahaha…

    xRatio

  152. #153 von Heimchen am Herd am 06/04/2014 - 14:19

    Maischberger-Talk empört Schwule und Lesben
    Scharfe Reaktionen, obwohl die Sendung noch nicht gelaufen ist: Vor allem wegen ihrer Gästeauswahl zu einem Talk über Homosexualität stößt Sandra Maischberger bei Lesben und Schwulen auf Kritik.

    Man könne die Debatte nicht unter lauter Gleichgesinnten führen, teilte Maischberger mit. Es käme sofort der Vorwurf der Einseitigkeit. „Wir bieten bei „Menschen bei Maischberger“ niemandem ein Podium oder Forum, sondern bitten Menschen mit ganz unterschiedlichen Meinungen in unsere Runde, damit sie ihre Argumente miteinander austauschen“.

    „Queer“ monierte, dass der sogenannte „Waldschlösschen-Appell gegen unwidersprochene Homophobie in den Medien“ beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen offensichtlich noch immer nicht angekommen sei. Danach sollen diskriminierende Äußerungen „klar benannt und den Personen dahinter keine Plattform geboten werden. Gerade in Talkshows sollen sich Schwule und Lesben nicht mehr für ihre sexuelle Orientierung rechtfertigen müssen.“

    „Die gesellschaftliche Debatte muss offensichtlich geführt werden“, sagte Maischberger weiter. „Das zeigen nicht nur die vielfältigen und verständlicherweise auch emotionalen Reaktionen beider Seiten.“

    http://www.welt.de/regionales/koeln/article124738996/Maischberger-Talk-empoert-Schwule-und-Lesben.html

    Wer die Sendung nicht gesehen hat, bitteschön!

    http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/sendung/07022014-homosexualitaet-auf-dem-lehrplan-100.html

    Birgit Kelle wurde leider immer abgewürgt. Hatte die Regie der Maischberger auch immer gesagt:

    Abwürgen! Abwürgen! Abwürgen! ? Ich denke Ja!!! 😉

  153. #154 von Heimchen am Herd am 06/04/2014 - 14:29

    So….ich lasse mich nicht abwürgen! 😉

    Hanne Boel – No regrets

    https://www.youtube.com/watch?v=tsm6Ex-655c .

    Und SIE auch nicht…

  154. #155 von xRatio am 06/04/2014 - 18:03

    @#150 von Harald am 06/04/2014 – 11:29

    “Die Rüstungsindustrie ist in der Tat eine der größten Gefährdungen der Menschheit.”
    ————————————————-
    Quark! Das sind doch mindestens noch

    Bilderberger, Banken, Juden, Finanzjudentum, Goldman Sachs, Freimaurer, Amerikaner, Reiche, Kapitalisten, Großkapitalisten, Raubtierkapitalisten, Atheisten, Spekulanten, Heuschrecken, Faschisten, Kommunisten, Liberale, Neoliberale, Liberalisten, Rechte, Rechtspopulisten, Ratingagenturen, Hedge-Fonds, Unternehmer, Rüstungsindustrie, Konzerne, internationale Konzerne, Ostküste, Rockefeller, NWO-Verschwörer, Multis, Börsen, Märkte, Großfinanz, Finanzmärkte, internationale Finanzmärkte, Globalisierer, Illuminaten, Tempelritter, obere Kasten, Arbeitgeber, Lohndumper, Geschäftemacher, Immobilienbesitzer, das Tavistock Institute for Medical Psychology, CIA….

    …und natürlich die weißen Heteros („Männer“), Geburtenraten, Abtreibungen sowie
    gewisse Geldscheine (sic!), nämlich die pöhsen, pöhsen Euros nicht zu vergessen…

    Das GUTE schlechthin sind Sozialismus, Genderismus, Islam.
    Alles andere ist PFUI!

    xRatio

  155. #156 von Heimchen am Herd am 06/04/2014 - 18:18

    Grüne stagnieren in bleierner Selbstgenügsamkeit

    Ideen, Leidenschaft und Charisma? Fehlanzeige. Die Grünen befinden sich ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl in einem desolaten Zustand. Das liegt vor allem am drögen Führungspersonal.

    Seit Jahrzehnten gehören sie zur Innenausstattung der Republik. Doch vor lauter „GroKo“-Rummel wären die Grünen fast in Vergessenheit geraten, hätte nicht Simone Peter, Nachfolgerin von Claudia Roth im Amt der Parteichefin, jüngst ihre Gedankenspiele über „null Promille“ im Straßenverkehr öffentlich gemacht.

    Das hat die Gemüter wieder mal so richtig erregt – auch innerhalb der Partei. Co-Chef Cem Özdemir widersprach schnurstracks, eine Null-Promille-Grenze sei „weltfremd“. Von Ferne polterte Rezzo Schlauch, das alte grüne Schlachtross, in der „Schwäbischen Zeitung“: „Das ist wieder ein Beleg dafür, dass man die Gesellschaft mit irgendwelchen Vorgaben beglücken will“, kurz: ein „Angriff auf die Lebensqualität“ der Menschen.

    Weiterlesen hier: http://www.welt.de/politik/deutschland/article126609839/Gruene-stagnieren-in-bleierner-Selbstgenuegsamkeit.html

    Na, WER merkt, WAS in dem Artikel fehlt? Richtig! Die Pädophilen! 👿

  156. #157 von Harald am 06/04/2014 - 18:26

    #155 von xRatio am 06/04/2014 – 18:03

    Die Rüstungsindustrie produziert Massenvernichtungswaffen.
    Welche Gruppierungen dahinterstehen ist eine andere Geschichte.

    Das GUTE schlechthin ist ungarische Salami,
    hauchdünn geschnitten.
    (Kishon)

  157. #158 von Heimchen am Herd am 06/04/2014 - 18:42

    Das Gute ist und bleibt für mich die Musik!

    Miles Davis Time After Time Montreux 1988 –

    https://www.youtube.com/watch?v=0OvPcItS6WE .

    Würde ich die Musik nicht haben, würde ich manchmal explodieren vor Wut!

  158. #159 von Heimchen am Herd am 06/04/2014 - 18:56

    Prominente Politikerinnen jagen Pädophilen auf Twitter

    Er nannte sich „Kevin“ und gab sich als Formel-1-Fan aus. Doch um Autos ging es auf Kevins Twitter-Seite nicht. Zu sehen waren dort stattdessen minderjährige Mädchen in Reizwäsche. Zwei Prominente sorgten für die Sperrung des Accounts.

    Twitter-User „Kevin“: Als Profilbild hat er sich ein Ferrari ausgesucht, doch auf seinem Account lagern ganz andere Bilder. Etliche Bilder minderjähriger Mädchen, Fotos von sich küssenden Kindern, die „Kevin“ als „Sexy Teufel“ bezeichnet. Am Freitagabend sorgte dieser Twitter-Account im Netz für Aufregung. Als sich die Nachricht eines anscheinend Pädophilen beim Nachrichtendienst verbreitet, reagieren neben vielen anderen Usern zwei Politikerinnen sofort: Die Ex-Piratin Marina Weisband und die Grüne Renate Künast.
    Weisband reagiert entsetzt: „Was macht man, wenn ein Twitter-Account Kinderpornografie verbreitet?“ Und wenig später: „Habe den Account Twitter gemeldet…“. Auch die Grüne Renate Künast meldet sich zu Wort: Sie empfiehlt Weisband, den Nutzer zu melden, verbunden mit dem Hinweis: „An die Kinder denken!“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/twitter-account-gesperrt-paedophilen-missbrauchen-kurznachrichtendienst_id_3748758.html

    Die blöden Weiber sollen mal lieber IHREN Kollegen PÄDATHY jagen!

  159. #160 von Heimchen am Herd am 06/04/2014 - 19:01

    Na bitte, wenn man vom Teufel spricht!

    IT-Experte fand schon 2004 Nacktbilder auf Edathys PC

    In der Nacktbilder-Affäre um den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy (SPD) hat sich nach FOCUS-Informationen ein neuer Zeuge gemeldet. Wenige Tage nach Bekanntwerden der Vorwürfe im Februar wandte sich der IT-Experte Axel W.* an die Staatsanwaltschaft Hannover. Er behauptete, er habe bereits im ersten Quartal 2004 Nacktbilder von Knaben auf dem Bundestagsrechner von Edathy gefunden. W. gab die Aussage in seinem Wohnort Berlin den Ermittlern zu Protokoll. Das wurde FOCUS aus Sicherheitskreisen in der Hauptstadt bestätigt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/brisante-zeugenaussage-it-experte-fand-schon-2004-nacktbilder-auf-edathys-pc_id_3749025.html

    Regen sich die Weiber deshalb nicht auf, weil es sich um Jungen handelt? Man weiß es nicht! 👿

  160. #161 von xRatio am 06/04/2014 - 19:55

    Sprachliches

    Wer die Sprache beherrscht, beherrscht das Denken (FJS)
    oder:
    Schon die Sprache verrät falsches Denken.

    Wie linksverblödet die Deutschen vor allem auch auf PI sind,
    erkennt man selbst an solch ulkigen, echt grotesken Facetten wie diesen:

    Da wird doch tatsächlich mehrfach stolz behauptet:

    „Allerdings die Urheberschaft auf das Wort
    linksversifft
    gebührt Kewil, der unter Anderm auch verbale Grundlagenarbeit leistete.“

    Donnerwetter!
    Ist doch wohl Schwachsinn pur, sich über „die Urheberschaft“ eines derart simplen Sprachgebrauchs auszulassen.

    Meine Wenigkeit benutzt den wahrhaft „genialen“ LOL! Ausdruck „linksversifft“
    schon seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten.

    Habe keine Sekunde, NIEMALS die trotzdem bis heute ÜBERALL nachgeplapperte linke Sprachreglung
    „politisch korrekt“
    akzeptiert oder (außer in Anführungsstrichen) nachgeplappert,
    habe immer nur von „linkskorrekt“, „linksversifft“, „linksbekloppt“… gesprochen
    habe immer wieder EXPLIZIT (aber erfolglos) gefordert, das ENDLICH ebenfalls zu tun.

    Doch nicht mal Dr. Udo Ulfkotte war bis dato in der Lage,
    sich von OFFENSICHTLICH linksbekloppten Sprachregelungen zu lösen, wie man
    auch an seinem letzten (trotzdem lesenswerten) Artikel über Akif Pirincci sieht

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/aufschrei-bei-linken-ein-tuerke-redet-klartext-ueber-deutsche-duckmaeuser.html

    xRatio

  161. #162 von Heimchen am Herd am 06/04/2014 - 21:31

    Gudrun…geht es Dir gut? Ich vermisse Dich und Deine Kommentare! 😉

    HOSHIANA (save, please) A Lament for the Nations

    https://www.youtube.com/watch?v=BGW62zTwfiw .

  162. #163 von Heimchen am Herd am 06/04/2014 - 22:00

    So…jetzt mal wieder etwas zum Lachen!

    Obama kloppen

    (auch wieder einiges vom PowerLine blog)

    So viel zu den volksnahen und für das Volk regierenden Demokraten: Sie sind und bleiben die Partei der Reichen (Heuchler, Linken usw.), während die Republikaner die Partei der Arbeiterklasse sind!

    Obama jammert: „Wir hatten nicht Milliarden Dollar, die wir auf Werbung verschwenden konnten, wie es unsere Kritiker taten.“ Sagt einer, dessen Administration $17 Millionen monatlich auf Werbung für Obamacare verpulvert!

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/06/obama-kloppen-32/

    Weiter bei Heplev! 😉

  163. #164 von Harald am 07/04/2014 - 09:49

    „Putin hat viel Vertrauen zerstört“

    Kann man labern,
    bis etwas „Wirklichkeit“ wird?
    Kann man etwas zur „Wirklichkeit“ labern?

    Man kann es versuchen.
    „Sie“
    http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_68868774/ursula-von-der-leyen-wladimir-putin-hat-viel-vertrauen-zerstoert-.html

    versucht es,
    mal gründlich und mal gewissenhaft,
    …oohstännich

  164. #165 von Heimchen am Herd am 07/04/2014 - 11:41

    Das ist ja wohl eine Unverschämtheit sondergleichen! 👿

    Matthias Kind says:
    APRIL 6, 2014 AT 14:03
    Werter Herr Becker, die Worte “hasserfüllt”, “haarsträubend” “ohner jede Logik” aus ihrer Feder zu lesen, entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Ist doch ihre Seite in journalistischen Kreisen seit langem als rücksischtlose und jedes Maß verlierende Hetzplattform sowie Hort rechtsradikaler Israelis bekannt.

    Dass Israel sich durch seine Politik längst aus dem Kreis demokratischer und die Menschenrechte achtender Staaten verabschiedet hat, wird ihnen selbst dann nicht klar, wenn die Vereinten Nationen Israel wieder und wieder (wenn auch leider nicht bindend) verurteilen und wenn selbst die für gewöhnlich auf beiden Augen blinden USA von Israel abrücken.

    Sie schreiben unter anderem “Schade, dass sie wegen Ihrer illegalen Aufnahmen in Israel nicht gerichtlich belangt wurden.”. Warum sagen sie nicht, was sie wirklich wollen? Dass man den Mitgliedern des Teams der ARD genau so ins Gesicht hätte schießen sollen, wie dem bedauernswerten und völlig unschuldigen palästinensischen Bauarbeiters zu Beginn der Dokumentation.

    Aber keine Bange, ich bin mir sicher, dass dies einige der reichlich braun daher kommenden User dieser Seite für sie erledigen werden.

    http://aro1.com/wenn-wir-unsere-moerder-freilassen/#comment-50925

    Mathias Kind benimmt sich wie ein ungezogenes Kind ! 👿

  165. #166 von xRatio am 07/04/2014 - 14:40

    <b<Gewalt in Nahost: Bischöfe gegen Ausdruck "Christenverfolgung"

    Jerusalem, 04.04.2014 (KAP) Die katholische Bischöfe im Heiligen Land warnen vor einer Dramatisierung der Lage der Christen im Nahen Osten. Eine ständige Rede von „Verfolgung“ spiele nur Extremisten in die Hände, heißt es in einer Erklärung der Versammlung katholischer Bischöfe im Heiligen Land, die am Donnerstag vom Lateinischen Patriarchat in Jerusalem veröffentlicht wurde.

    http://www.kathweb.at/site/nachrichten/database/61559.html

    Gestern mit Hitler, heute mit Allah
    Dumm, dümmer, Religiot.
    Doch selig die Armen im Geiste !!

    http://tinyurl.com/Pope-kisses-Koran

    xRatio

  166. #167 von Heimchen am Herd am 07/04/2014 - 19:45

    Stoff für’s Hirn

    Warum Israel die vierte Gruppe Mörder nicht freilässt – tw24 schreibt dazu ein paar Worte, die sich in erster Linie an eine deutsche Superzeitung richten, die sich als Besserwisser gerierte.

    ARTE hat ein Projekt durchgeführt (oder -führen lassen), das sie gerne als „Jahrhundertprojekt“ beschreiben: Jerusalem. Wie glaubwürdig dieses Projekt ist, beschreibt Ulrich W. Sahm auf Audiatur-online: Auf ARTE ringen nicht existente Völker miteinander. (Der Titel sagt schon ganz schön viel.)

    Was wollen die „Palästinenser“? Keinen eigenen Staat, sondern nur die Vernichtung Israels. Woran man das bei den von Kerry so hektisch betriebenen „Friedens“-„Gesprächen“ erkennen kann, legt tw24 verständlich dar.

    Ari Shavit hat ein Buch veröffentlicht – ein propagandistisches Teil, das die Wahrheit zerlegt, wie Amitai Etzioni aufzeigt. Audiatur online, hat eine deutsche Zusammenfassung eingestellt.

    Solange es für die Terroristen lohnender ist (weil sie Geld aus dem Westen bekommen) Terror zu verüben statt einen funktionierenden Staat aufzubauen, werden sie keine Motivation haben sich zu ändern oder wirklich Frieden anzustreben.

    Dass in Ägypten Frauen Freiwild sind, wissen wir nicht erst seit heute. Auch nicht, dass Ägypten ein selbst für arabische Staaten krasser Fall ist. Vor zwei Jahren wurde – mit Müh und Not – der Fall einer auf dem Tahrir-Platz vergewaltigten Journalistin halbwegs bekannt; wäre sie keine Westlerin gewesen, hätte kein Hahn danach gekräht. Jetzt hat DIE ZEIT einen Artikel über das „Phänomen“ und eine Gruppe gebracht, die das bekämpft.

    Weiter bei Heplev! 😉

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/06/stoff-furs-hirn-149/

  167. #168 von Heimchen am Herd am 07/04/2014 - 19:54

    Exklusiv: Beweis für die unterdrückerische israelische Politik gegenüber den Palästinensern

    Israellycool, 6. April 2014

    Einer meiner Freunde besucht heute Ramallah und einige andere Orte innerhalb der palästinensischen Autonomie und er postete gerade diesen furchtbaren Beweis israelischer Unterdrückung. Bitte lassen Sie sich warnen, das folgende Bild ist nichts für schwache Nerven.

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/07/exklusiv-beweis-fur-die-unterdruckerische-israelische-politik-gegenuber-den-palastinensern/

    Das stimmt, Leute. Offenbar werden die Palästinenser gezwungen – schluck! – ROHEN FISCH ZU ESSEN!!

  168. #169 von Heimchen am Herd am 07/04/2014 - 20:11

    Nordafrika: 600.000 wollen nach Europa

    In Italien hält der Zustrom von Migranten auch im laufenden Jahr an. Nach Angaben des Innenministeriums erreichten 2014 bereits rund 13.000 Flüchtlinge vor allem aus Äthiopien, Eritrea, Sudan und Syrien italienisches Territorium. Innenminister Angelino Alfano sagte der römischen Tageszeitung “La Repubblica”, an nordafrikanischen Küsten bereiteten sich derzeit bis zu 600.000 Menschen darauf vor, das Mittelmeer Richtung Europa zu überqueren. Vor diesem Hintergrund bekräftigte er die Forderung, die Regeln der sogenannten Dublin-II-Verordnung zu lockern, nach denen Asylanträge in dem europäischen Land gestellt werden müssen, über das Flüchtlinge in Europa einreisen.

    http://www.pi-news.net/2014/04/nordafrika-600-000-wollen-nach-europa/

    Na, super! Aber da fehlen doch noch zwei nullen,oder? 👿

  169. #170 von Harald am 07/04/2014 - 23:05

    STIMME RUSSLANDS Drei Einsatzeinheiten sind in die Gebiete Donezk und Lugansk entsendet worden, um die Proteste zu unterdrücken, teilte eine Quelle in den ukrainischen Sicherheitsorganen am Montag mit.

    Die eine Einsatzkraft gehöre zu den Sicherheitstruppen, die zweite zu der Nationalgarde und bestehe aus Kämpfern des Rechtssektors, in der dritten seien Söldner des US-Unternehmens Blackwater in der Uniform des SEK-Kommandos Sokol.

    …und dies:

    http://news.google.com/news/rtc?ncl=dQF963aFrhEMfKMyf8e3DtMMbjdVM&authuser=0&ned=de&topic=h&siidp=36ac325cf4c9502b14d6adf08d5ee4b66d6d

  170. #171 von xRatio am 07/04/2014 - 23:47

    Jan David Sutthoff: Deutscher Gossen-Journalismus 2014
    von André F. Lichtschlag
    07. April 2014
    http://ef-magazin.de/2014/04/07/5167-jan-david-sutthoff-distanzierung-vom-denunzianten

    Hier kann man dies Prachtexmplar deutscher Schmuddelkinder bei der Arbeit bewundern.

    http://tinyurl.com/Buebchen-Jan-David-Sutthoff

    xRatio

  171. #172 von xRatio am 07/04/2014 - 23:49

    Und die Weiber sind endlich, ENDLICH !!!! durchaus gleichwertig:
    http://tinyurl.com/Prachtweib-Andrea-Dworkin

    Der Sozialismus ist am Ziel !!
    Endlich alle gleich (doof).

    xRatio

  172. #173 von Heimchen am Herd am 08/04/2014 - 14:13

    Oranienplatz: Aktivisten behindern Räumung
    08. April 2014 06:42 Uhr, O. Wedekind R. Lutter T. Kittan L. Petersen | Aktualisiert 14:05
    Am Oranienplatz scheint es nun Konflikte zwischen Flüchtlingen und der Antifa zu geben. Meisten Hütten bereits abgerissen.

    Die Flüchtlinge vom Oranienplatz haben am Morgen begonnen, ihre Hütten abzubauen und das Flüchtlingscamp zu verlassen. Dies erfolgt nach Angaben eines Polizeisprechers freiwillig, es gebe keine zwangsweise Räumung durch Beamte. Die Flüchtlinge hätten sich entschieden, das Angebot von Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) auf eine andere Unterkunft anzunehmen. Nun ziehen die Flüchtlinge in ein ehemaliges Hostel in der Gürtelstraße in Friedrichshain um.

    „Das ist ein wichtiger Fortschritt auf dem Weg zu einer Lösung”, sagte Innensenator Frank Henkel (CDU). Am Mittag wollte sich Senatorin Kolat nach der Senatssitzung äußern, wo das Thema erörtert werden sollte. Auch Sozialsenator Mario Czaja (CDU) zeigte sich zufrieden: „Unser Ziel war es, dass der Oranienplatz friedlich geräumt wird, das ist erfolgt.”

    Doch dann kippte die Stimmung. Linke „Symphatisanten“ errichteten Barrikaden, es gibt Gerangel zwischen ihnen und den Flüchtlingen um den Abriss der Hütten.

    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/oranienplatz-wird-seit-6-uhr-geraeumt-article1826256.html

    Es werden noch Wetten angenommen, wann und wo die nächsten Hütten aufgebaut werden! :mrgreen:

  173. #174 von Heimchen am Herd am 08/04/2014 - 14:59

    Nazi-Nachwuchs: Umerziehung in Kindertagesstätten
    von Henning Lindhoff

    Zuerst wird nur widersprochen
    Obacht! „Nazi-Kinder“ machen sich breit in den Kindertagesstätten der Republik. „Erzieherinnen sind ratlos. In ihren Kitas macht sich der völkische Nachwuchs bemerkbar.“ Ein deutschlandweites Problem, glauben die Autoren eines ZDF-Fernsehberichts zu wissen.

    Die Leiterin einer hessischen Kita berichtete ihnen gegenüber aus der nachwuchsverwahrenden Praxis: „Wir haben im Internet nach den Eltern recherchiert und gesehen, in welcher Partei sie sind, also dass sie rechts orientiert sind.“ Die Erzieherin will anonym bleiben – aus Angst vor Konsequenzen: „Leuten mit rechtem Gedankengut traue ich ziemlich viel zu, wenn man mich erkennen würde. Und davor habe ich Angst.“ Nach ihrer Meinung sei es „bei weitem kein Einzelfall“, dass Kinder im Vorschulalter Hakenkreuze kritzeln und nicht neben Ausländern sitzen möchten.

    Weiterlesen hier: http://www.ef-magazin.de/2014/04/08/5175-nazi-nachwuchs-umerziehung-in-kindertagesstaetten

    Das ist alles nur noch krank, anders kann man diese Umerziehung nicht bezeichnen!

    Und wieder sind es die verrückten linken Weiber! 👿

  174. #175 von xRatio am 08/04/2014 - 20:47

    Anmerkung der Redaktion: 🙂

    Wie man immer wieder auch an ihrer Sprache sieht, sind selbst die besseren deutschen Journos
    nicht etwa (nebulös und unverfänglich) „politisch“ verblödet oder „politisch“ in/korrekt,
    sondern EXAKT gesprochen: zutiefst LINKSverblödet.
    Sieht man daran, daß sie linke Sprachregelungen
    selbst als Kritiker der Linken überall und ausnahmslos unbedarft und ungeprüft übernehmen und verwenden.

    Auch dieser an sich durchaus brauchbare Artikel eines guten Autors gehört überarbeitet (wie geschehen 😉 )
    – der Klarheit halber und damit man ihn ohne Würgereize lesen kann.

    Deutschland von Sinnen: Danke Akif Pirinçci!
    von Werner Reichel
    http://ef-magazin.de/2014/04/08/5170-deutschland-von-sinnen-wesentlich-groessere-eier
    08. April 2014

    „Deutschland von Sinnen“ hat in der deutschen Medienlandschaft eingeschlagen wie eine Bombe.
    Und das macht Spaß. Richtig Spaß. Zu sehen, wie die selbstverliebten Herrscher über die
    veröffentlichte Meinung nach Luft schnappen, verbal um sich schlagen und so überreagieren, dass
    es nur noch lächerlich ist, das ist ganz großes Kino.

    Die politisch korrekten linkskorrekten Wachhunde der gleichgeschalteten Mainstream-Presse schlagen an, aber es ist nicht mehr als substanzloses Gekläffe. Die Reaktionen der, wie Pirinçci sie nennt, linksversifften Journalisten erinnern an den österreichischen Kaiser Ferdinand I. Als er im Revolutionsjahr 1848 die für Meinungsfreiheit protestierenden Bürger hörte, sagte er verzweifelt und überfordert zu Staatskanzler Metternich: „Ja, dürfen’s denn des?“

    Pirinçci darf nicht, er tut es trotzdem. Ihm ist gelungen, woran viele Kritiker der
    politischen Korrektheit Linkskorrektheit bisher gescheitert sind: Er führt die selbstgerechten Gutmenschen Sozialisten als kleingeistige,
    unterwürfige und verdruckste linke Spießer vor. Das gelingt ihm, weil er, im Gegensatz zu Thilo
    Sarrazin, erst gar nicht versucht, die verdrehten und absurden Glaubenssätze und Utopien der
    Neosozialisten mit Zahlen, Daten, Fakten und soliden Argumentationsketten zu hinterfragen.

    Er haut einfach auf den Putz. Und das mit einer brillanten, direkten, brutalen und vulgären Sprache.
    Pirinçci überschreitet permanent die Grenzen des guten Geschmacks, aber selten die Grenzen der
    Vernunft. Er ist witzig, intelligent und bricht (echte) gesellschaftliche Tabus. Pirinçci verkörpert und
    macht all das, was linke Opportunisten so gerne für sich selbst in Anspruch nehmen und was sie
    allen Nichtlinken stets absprechen. Und jetzt das! Er hat ein linkes Monopol gebrochen. Und wie.

    Einige Gutmenschen Sozialisten scheinen es tatsächlich zu erkennen oder zumindest zu erahnen.
    Deshalb haben viele von ihnen die Contenance verloren, sie plärren und schlagen wie kleine Kinder
    wild um sich. Die bisherigen Mittel, um unbequeme Geister mundtot zu machen und zu
    diskreditieren, greifen bei Pirinçci nicht. Es ist ihm nämlich ziemlich egal, ob er als Nazi bezeichnet
    wird oder nicht. Es amüsiert ihn, wenn sie ihn, wie in solchen Fällen üblich, als „Hassprediger“,
    „Provokateur“, oder „Populisten“ bezeichnen.

    Pirinçci lässt sich nicht mehr auf die ewig gleichen Spielchen der Gutmenschen Sozialisten ein. Die sind deshalb etwas konsterniert. Was tun? Pirinçci ist noch dazu witziger, geistreicher, direkter, vitaler und er hat vor allem die wesentlich größeren Eier als sie. Das schmerzt sogar die durchgegenderten linken Journalisten. Die üblichen Verunglimpfungen reichen für Pirinçci deshalb nicht mehr aus.

    Man langt in die unterste Schublade und setzt auf Beleidigungen und Untergriffe. Verächtlich nennt
    man ihn einen „doofen Katzenkrimi-Autor“ oder einen Autodidakten. Es ist der klägliche Versuch
    politisch korrekter linkskorrekter Bildungskleinbürger Pirinçci als ungebildeten und ressentimentgeladenen Proleten darzustellen.

    Doch auch das will nicht so recht gelingen. Seine Texte sind mutiger und haben einfach mehr Saft und Ausdrucksstärke, als alles, was der durchschnittliche linke Lohnschreiber in seinem bisherigen Journalistendasein so produziert hat. Deshalb fährt man mit noch schwereren Geschützen auf.

    Da vergleicht etwa Ijoma Mangold in der „Zeit“ „Deutschland von Sinnen“ ernsthaft mit Hitlers „Mein Kampf“. In seiner Verzweiflung greift er zum ultimativen Totschlagargument, quasi zur
    argumentativen Wasserstoffbombe. Das ist allerdings so überdreht und lächerlich, dass es – um die
    Worte eines anderen linken Schreiberlings zu benutzen – schon körperlich schmerzt. Und man fragt
    sich, was Herr Mangold und die anderen Hirten der politisch korrekten linkskorrekten Schafherde machen, wenn tatsächlich der böse Wolf auftaucht. Noch lauter und schriller rufen als jetzt, geht wohl nicht mehr.

    Auch Robert Misik ist ein Journalist am Rande des Nervenzusammenbruchs. In der taz schreibt er:
    „Die Rede ist vom rechten Hassprediger und Hetzschreiber Akif Pirinçci, der so doof ist, dass es
    körperlich schmerzt. Pirinçci (…) mit seiner Hassfibel gegen Frauen, Schwule und Zuwanderer (…)“

    Oh wie pfiffig, da versucht einer den Stil von Pirinçci nachzuahmen. Netter Versuch. Nicht
    genügend! Und mehr oder weniger unverhohlen ruft Misik zur Zensur auf: „Ich habe den leisen
    Verdacht, dass an dieser unschönen Entwicklung das Internet und die mit ihm verbundene Utopie
    der ‚Demokratisierung‘ der Medien nicht ganz unschuldig sind.“

    Dem würde Recep Tayyip Erdogan sicher sofort zustimmen. Freie Meinung, Demokratie! Im
    Kommunismus hätte es das nicht gegeben, denkt da wohl Misik, ein ehemaliges Mitglied der
    Gruppe Revolutionärer Marxisten. Er hat offenbar Angst um die linke Meinungs- und
    Deutungshoheit. Schließlich verkauft sich Pirinçcis Buch wie geschnitten Brot, während er selbst für
    die im Niedergang befindliche Zeitungsbranche schreiben muss. Die Zeiten ändern sich.

    Hoffentlich!

    Pirinçci hat mit „Deutschland von Sinnen“ die politisch korrekte linkskorrekte Kruste, die alles überzieht und erdrückt, ein Stück aufgebrochen, er hat etwas in Gang gesetzt. Hoffentlich folgen ihm andere nach. Ansonsten werden die politisch korrekten linkskorrekten Bücklinge die Risse wieder ganz schnell mit ihrem Meinungsbrei zuschmieren.
    ——————————
    Ich frage mich ernsthaft, wie man selbst als gescheiter Autor so blöd sein kann,
    GROB irreführende linke Sprachregelungen unbesehen zu übernehmen oder diese wenigstens ohne Anführungsstriche zu gebrauchen.

    Dummheit oder Feigheit vor dem Feind?
    Selbst für das treffliche Wörtchen „linksversifft“
    muß sich der Herr Reichel hinter dem breiten Rücken von Akif Pirinçci quasi vertecken. 😦

    xRatio

  175. #176 von Gudrun Eussner am 08/04/2014 - 20:56

    @ #171 xRatio, sind die Engelsflügel wegretuschiert?

    Übrigens: Gestern wurde Stefan Niggemeier im öffentlich-rechtlichen interviewt, als Medienexperte und -kritiker.

  176. #177 von xRatio am 08/04/2014 - 20:57

    …ohne wenigstens Anführungsstriche zu gebrauchen.

  177. #178 von Gudrun Eussner am 08/04/2014 - 22:18

    Das erübrigt sich, das ist schon abgedeckt durch „öffentlich-rechtliche Anstalten“. Alles in diesem Zusammenhang steht dadurch, gewissermaßen natürlich, in Gänsebeinen.

  178. #179 von xRatio am 09/04/2014 - 02:31

    Wegen Kritik an Gender-Theorie
    EKD-Ratsvorsitzender Schneider greift Journalistin Birgit Kelle an

    http://jungefreiheit.de/allgemein/2014/ekd-ratsvorsitzender-schneider-greift-journalistin-kelle-an/

    Bei der Veranstaltung am Montag betonte Schneider laut pro, er habe vieles an der feministischen Theologie zunächst für Unsinn gehalten.
    Seine Frau habe ihn dann aber überzeugt.
    —————————
    Aha! Hahaha!
    Besonders vorbildich war/ist natürlich die nicht nur linksbesoffene Bischöfin Margot Käßmann.

    Birgit Kelles nettes Buch „Dann mach doch die Bluse zu“
    kann man übrigens hier bestellen:
    http://jf-buchdienst.de/Neuheiten/Dann-mach-doch-die-Bluse-zu.html

    xRatio

  179. #180 von xRatio am 09/04/2014 - 14:18

    Mietpreisbremse bringt mehr Schaden als Nutzen

    STIMME RUSSLANDS „Schwerwiegende Nachteile“ – Regulierung macht Investitionen unattraktiv und verschärft den Wohnungsmangel in den betroffenen Städten – Angebotserweiterung und Transparenz sinnvoller als staatliche Eingriffe

    http://german.ruvr.ru/news/2014_04_09/Mietpreisbremse-bringt-mehr-Schaden-als-Nutzen-2917/
    —————————————
    Hört, hört!!
    Erzliberale Töne ausgerechnet auf der STIMME RUSSLANDS !!
    Des vormaligen sozialistischen Wunderlands

    Schon klar,
    weswegen die im vormals freien Westen siegreich auferstandene Sozialistische Internationale,
    weswegen FDJ-Murkel, Moslem und Sozialist Obumski, Maoist Barroso,
    weswegen USSA und die ganze EUdSSR
    die abtrünnigen Brüder im Glauben an ihre sozialistischen Vollidioten und Massenmörder
    am liebsten noch heute als morgen mit Krieg und Massenmord zur Räson bringen würden.

    http://www.ksta.de/politik/-eu-krisenmanagement–die-krim-krise-ist-ein-weckruf-,15187246,26775520.html

    xRatio

  180. #181 von xRatio am 09/04/2014 - 17:20

    zu #179 von xRatio am 09/04/2014 – 02:31

    Kaum erwähnt kommt’s noch dicker.
    http://www.pi-news.net/2014/04/protestunten-eroeffnen-gender-zentrum/

    Protestunten eröffnen Gender-Zentrum

    Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat am Montag in Hannover ihr neues
    „Studienzentrum für Genderfragen in Kirche und Theologie“ eröffnet.

    Die Leiterin will sich
    „persönlich (sic!) den Fragen des Geschlechterverhältnisses aus feministischer(!!) Perspektive annähern,
    nicht nur zwischen Männern und Frauen, sondern zwischen allen Geschlechtern, zwischen Menschen, die hetero-, bisexuell, lesbisch, schwul, transgender, intersexuell, queer sind.“

    Janssen wird das Zentrum gemeinsam mit Simone Mantei leiten. Für die Verwaltung ist eine weitere halbe Stelle vorgesehen.
    Das jährliche Budget liegt bei 218.000 Euro. Der Rat der EKD definiert die Mission so: Das Studienzentrum für Genderfragen soll „zur Gestaltung einer Kirche beitragen, in der die Vielfalt menschlicher Begabungen auf allen Ebenen (…) zum Tragen kommt“. Dabei geht es laut Mantei auch um Vernetzung, Bewusstseinsbildung und die Bündelung von Expertise ((schwall, laber, rhabarber, ed)).

    Gehts NOCH geisteskranker? – Sicher doch! Babieca weist darauf hin:

    Lucie Veith übertrifft den Weiberwahn
    nicht nur mit ihrer Person (hier ein Bild von ihr, Schreckwarnung)

    sondern auch durch ihre sensationell afterwissenschaftlichen Erkenntnisse:

    „Wissenschaftlich ist die Existenz von mindestens 4.000 Varianzen der geschlechtlichen Differenzierung bekannt, und wir begrüßen zwei Geschlechter. Dabei wäre es so einfach, alle Menschen zu begrüßen.“

    Mit Dank an Babieca kann ich da nur noch sagen:
    😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆

    Hurra, das ganze Jahr ist Karneval! EKD in de Bütt! Lucie for Weight Watchers!

    xRatio

  181. #182 von Heimchen am Herd am 09/04/2014 - 18:20

    xRatio….kannst Du nicht mal aufhören, diese widerlichen, hässlichen und fetten Weiber hier
    zu verlinken. Da vergeht einem ja ALLES!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=rmA6LtKYDbA .

    Selber schuld, das mußte jetzt sein! 🙂 🙂

  182. #183 von xRatio am 09/04/2014 - 19:17

    @#182 von Heimchen am Herd am 09/04/2014 – 18:20

    xRatio….kannst Du nicht mal aufhören, diese widerlichen, hässlichen und fetten Weiber hier
    zu verlinken. Da vergeht einem ja ALLES!!!

    ————————————-
    Mir auch! 🙂
    Doch man muß auch bei peinlichen Dingen der Wahrheit furchtlos ins Antlitz blicken. 🙂

    Das Gesicht ist der Spiegel der Seele.

    Wußte schon Arthur Schopenhauer:
    http://aboq.org/schopenhauer/parerga2/physiognomik.htm

    Auch Babieca und ich finden diese Tatsache immer wieder, täglich mehrfach bestätigt,
    nicht absolut ausnahmslos, aber fast immer.

    Zum Vergleich mit der Fülle eindeutig geisteskranker Schreckschrauben
    tut deren genaues Gegenteil aber vielleicht auch mal ganz gut: 😉

    xRatio

  183. #184 von xRatio am 09/04/2014 - 19:29

    Auch diese Lady ist wahrlich nicht zu verachten: 😉

    xRatio

  184. #185 von Heimchen am Herd am 09/04/2014 - 19:53

    #183 von xRatio

    Es ist schon sehr auffällig, dass all diese Weiber äußerst hässlich sind. Ich meine, dafür können
    sie ja nichts, aber sie sollen uns gefälligst mit ihren kranken Wahnvorstellungen verschonen!!!

    „Auch diese Lady ist wahrlich nicht zu verachten“

    Birgit Kelle ist ein Frau, die mir aus der Seele spricht! Sie ist sowas von normal, einfach herrlich!

    Michael Bolton – When A Man Loves A Woman

    https://www.youtube.com/watch?v=8ewWYVME6y8 .

    Halleluja…

  185. #186 von Gudrun Eussner am 09/04/2014 - 23:50

    @ #181 xRatio, das steht da:

    Das Studienzentrum für Genderfragen soll „zur Gestaltung einer Kirche beitragen, in der die Vielfalt menschlicher Begabungen auf allen Ebenen (…) zum Tragen kommt“.

    Und DAS habe ich eben beim Überfliegen gelesen:

    Das Studienzentrum für Genderfragen soll „zur Gestaltung einer Kirche beitragen, in der der Verfall menschlicher Begabungen auf allen Ebenen (…) zum Tragen kommt“.

    Ist wirklich wahr, ich hab’s nicht erfunden!

  186. #187 von xRatio am 10/04/2014 - 23:07

    Kewil,
    trotz gewissser Religionslastigkeit der mit Abstand beste Autor in PI,
    zieht Henryk M. Broder doch mal kräftig und fachkundig was über die Rübe.

    http://www.pi-news.net/2014/04/broder-afd-eine-knallchargen-partei/

    Mit Recht!
    Die AfD ist zwar eine „Knallchargen-Partei“.

    Aber ganz bestimmt NICHT aus den von Broder
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/alternative_fuer_russland
    genannten Gründen.

    xRatio

  187. #188 von xRatio am 10/04/2014 - 23:10

    BRODER: „JA, natürlich gehört der Islam zu Deutschland !“

    Ab Minute 10:00 in der Evangelischen Akademie Tutzing 2007

    xRatio

  188. #189 von xRatio am 10/04/2014 - 23:11

    Sorry, den Punkt hinter dem Link vergessen.

  189. #190 von xRatio am 10/04/2014 - 23:26

    Henryk M. Broder
    über historischen Masochismus, arabische Logik und die Entarisierung Europas:
    „Europa wird anders werden“
    Interview in tachles v. 14. Juli 2006
    Broder als islamophiler Idiot
    http://www.hagalil.com/archiv/2006/07/europa.htm

    Was ich völlig im Ernst gut finde ist, dass diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist.
    Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr «arisch» weiss, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen.

    Frage: Heisst ein farbiges Europa, dass davon keine Katastrophen mehr ausgehen?

    Broder: Das könnte es bedeuten. Es könnte aber auch bedeuten, dass Europa zu existieren aufhört.

    Broder: Die Menschen wissen, dass sie ihren Wohlstand einer sehr langen Ausbeutung der Dritten Welt verdanken. Und irgendwann, denken sie, kommt die Dritte Welt hier rüber und holt sich, was sie ihr geraubt haben. Und punktuell passiert das ja auch schon, wenn jeden Tag Schiffe mit Flüchtlingen aus Nordafrika auf Lampedusa oder den Kanaren ankommen. Persönlich glaube ich, dass Europa am Ende ist, aber weil es so reich ist …

    Frage:Sie betrachten ja aber die Einwanderung in Europa als Regeneration. Ist das die Chance?

    Broder: Ja. Europa wird anders werden, und das ist die einzige Chance, die es überhaupt noch hat: sich mit den Leuten (Moslems!), die es eigentlich gar nicht haben will, zu revitalisieren. Die Frage ist nur, ob es sein politisches System aufgeben will.
    Ich würde gerne das weisse Europa aufgeben, aber ich würde ungern das demokratische Europa aufgeben.

    Broders verquere Sicht auf Jugoslawien, die lieben Müslis:

    Broder: Auch das Argument, dass da ein Völkermord stattfindet, musste erst sehr, sehr mühsam hier durchgekämpft werden, und im Prinzip war es Europa ja egal, dass die Muslime da abgeschlachtet wurden.
    Die Leute (Moslems) hatten eben keine Lobby, sie waren einfach nicht in der Lage, ein paar Botschaften zu stürmen oder den Dänen mit Boykott zu drohen, geschweige denn einen Volkssturm zu entfachen. Deshalb kam es nicht so darauf an, deswegen hat Europa so spät reagiert.

    Aber jetzt hat Europa auch nicht aus Liebe zu den Muslimen reagiert, oder aus Respekt vor deren Gott oder Religion – Europa hat unter Druck reagiert, weil die Umsätze gefährdet waren.
    Nestlé hat sich ja sogar bei den Muslimen entschuldigt, hätte aber wohl nie einen Grund gesehen, sich bei den Muslimen in Jugoslawien zu entschuldigen, weil es serbische Zeitungen mit Anzeigen unterstützt hat. Es ist schlicht eine Frage der Zahl und der Macht.

    Frage: Gehen auch die internationalen Reaktionen auf die Entwicklungen in Tschetschenien und Darfur auf das gleiche Konto?

    Broder: Ja, ganz genau. Ich finde, die Leute [MOSLEMS!!!] in Darfur sollten damit anfangen, ein paar Botschaften abzufackeln. Das würde vielleicht die moralische Empörung in Europa über den Völkermord ein bisschen beschleunigen.

    xRatio

  190. #191 von xRatio am 10/04/2014 - 23:31

    Und Broders moslemischer Busenfreund
    Hamed Abdel Samad meint

    „Deutschland kann noch viel bunter und vielfältiger werden….Und dabei, und bei der Entwicklung dieser Tradition, könnte es Juden und Moslems sehr gut gebrauchen.“

    xRatio

  191. #192 von xRatio am 10/04/2014 - 23:58

    Einer der ganz wenigen Autoren von Relevanz,
    der in Deutschland noch alle Tassen im Schrank hat
    und dessen Hauptprobleme vollständig und rundum zutreffend
    bei Genderwahn, Sozialismus und Islamisierung verortet,
    ist ausgerechnet ein gebürtiger TÜRKE:

    <b<Akif Pirinçci
    DEUTSCHLAND VON SINNEN
    Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

    Dazu die sehr gelungene Website mit Bestellmöglichkeit:
    http://www.deutschland-von-sinnen.de/

    Sehr gut u.a. auch seine Artikel auf der Achse:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/search/results/0e3da700bab7147773938501e9665410/

    xRatio

  192. #193 von xRatio am 11/04/2014 - 00:18

    Übrigens:
    Wenngleich die meisten hiesigen Türken wohl Moslems sind
    habe ich IMMER zwischen Türken und Moslems unterschieden.

    Akif P (KEIN Moslem 😉 gibt mir darin mal wieder recht! 🙂

    Moslems gehören allesamt raus aus Europa. – RAUS!
    Ausnahmslos, inclusive Hamad, der seinen Muselfreund Broder gleich mitnehmen kann.
    Diese beiden Galgenvögel wollen hier ebenfalls nur den Islam etablieren („Euroislam“)

    xRatio

  193. #194 von Heimchen am Herd am 11/04/2014 - 10:04

    xRatio…kommentierst Du eigentlich auch auf PI??

    Ich kommentierte gestern auch in dem Thread. 😉

    #213 Graue Eminenz (10. Apr 2014 21:43)
    Heimchen am Herd (21:34):
    Stimmt alles! Wenn nur nicht Obambi wäre,
    der Israel ständig in den Rücken fällt! …

    Dass wir beide mal einer Meinung sind! Ich freue mich richtig! 😉

    ——————————————————————————————————-

    Der hat sich echt gefreut! 😉

    Man mag ihn mögen oder nicht, aber er steht zu seinen Freunden, Israel und USA.!

    https://www.youtube.com/watch?v=sWSKtoURGAg .

  194. #195 von Heimchen am Herd am 11/04/2014 - 15:58

    Israel vor vorgezogenen Neuwahlen?
    Umfragen räumen Bayit Yehudi Chancen ein zur zweitstärksten Partei zu werden

    Die Frage, ob man terroristischer Mörder, die rechtskräftig verurteilt wurden und in israelischen Gefängnissen ihre Haftstrafe verbüßen, freilassen soll, damit sich die meisten von ihnen in den von Fatah oder Hamas kontrollierten Gebieten wieder dem Terror zuwenden, droht die israelische Mitte-Rechts-Regierungskoalition zerbrechen zu lassen.

    Während Ministerpräsident Binjamin Netanyahu vom konservativen Lukud-Beteinu mit der Freilassung, die u.a. von US-Außenminister Kerry und der EU erwartet wird, liebäugelt, hat die rechtszionistische Partei Bayit Yehudi von Wirtschaftsminister Naftali Bennett mit dem Ende der Koalition gedroht. Die der Mitte zuzurechnende Partei Yesh Atid von Finanzminister Yair Lapid ist offenbar unschlüssig und eher gespalten in dieser Frage, während die kleine Mitte-Links-Partei haTnua von Justizministerin Tzipi Livni (vorher Likud und Kadima) ganz begeistert zu sein scheint.

    http://haolam.de/artikel_17182.html

    Ich bin auch dagegen, Terroristen frei zu lassen, das gleicht einer Kapitulation und ist ein Schlag
    ins Gesicht der Opfer, von diesen Terroristen!

    Und WAS bekommt Israel als Gegenleistung?? NICHTS!!! 👿

  195. #196 von Heimchen am Herd am 11/04/2014 - 16:11

    Erklärt Abbas zum Terroristen

    Abbas weiß immer genau, was er tut und warum er es tut. Die Israelis kapieren so langsam.
    Jack Engelhardt, IsraelNationalNews.com, 4. April 2014

    Es wird ernst. Israel reicht es. So sieht es zumindest aus.

    Wenn Israels linke Justizministerin Tzipi Livni angewidert aussteigt, kann das nur bedeuten, dass die gesamte Nation endlich gegenüber der Wahrheit über Mahmud Abbas aufgewacht ist. Er ist ein Terrorist. Es ist Zeit, dass Israel das so sagt und ihn zum Verbrecher erklärt. Alles, was noch nötig ist, um das offiziell zu machen: Gebt ihm einen Vorsprung und schickt ihn in den Wald, zusammen mit dem Rest einer palästinensischen Autonomiebehörde.

    Eine spät in die Öffentlichkeit gekommene Entwicklung kommt der Designierung von Abbas als persona non grata nahe.

    Gerade hat Israel alle Top-Level-Kontakte mit der PA ausgesetzt. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung.

    Abbas verschwendete Außenminister John Kerrys überwältigende Besessenheit, als er – Abbas – die „Friedensgespräche“ versenkte, indem er sich voller Selbstmitleid an die Vereinten Nationen wandte. Das tat er, weil Israel es für angebracht hielt einen weiteren Schwung Mörder freizulassen … 26 davon. Als er sah, dass er diesmal nicht in der Lage sein würde mit seinem Brüdern Terroristen auf der Straße zu tanzen, reichte Abbas Mitgliedschaftsanträge für 15 UNO-Organisationen ein.

    Ein Man weiß immer, wo er Liebe findet.

    Abbas sagt, er kann wahrscheinlich 500 UN-Ablegern beitreten. Kein Zweifel, dass er das kann. Haltet ihm zugute: Er kennt die UNO. Er kennt die Welt.

    Wie Arafat vor ihm weiß er, dass es einen Vorrat an Antisemitismus gibt, auf den er sich stützen kann.

    Er stellt also Forderungen, wohl wissend, dass es keinen Bedarf für Frieden gibt – er will keinen Frieden. Er will Israel nur in eine Ecke drängen. Seine BDS-Hunde sind immer auf der Jagd und bereit anzugreifen. Universitäten in den USA und rund um die Welt sind bereit auf sein Signal hin zu marschieren.

    Die Israelis kapieren endlich. Hier ist die Stimme eines israelischen Rechten, nachdem Abbas die Übergabe Jerusalems forderte. Naftali Bennett, Israels Wirtschaftsminister, antwortete auf seiner Facebook-Seite so: „Ihr wollt eine Festlegung? Hier habt ihr eine: Ostjerusalem wird nie eure Hauptstadt werden.“

    Genauso bestand Abbas darauf, dass Israel auf seine Grenzen von 1967 zurückkehren müsse. Haltet fest: Das sind keine Verhandlungspunkte. Das sind Forderungen.

    Abbas fordert, dass Israel mehr „palästinensische Flüchtlinge“ (deren Vorrat endlos ist) aufnehmen muss.

    Abbas fordert, dass Israel weitere 1.500 Häftlinge freilässt.

    Abbas fordert, dass Israel Bautätigkeit in Ostjerusalem einstellt.

    Abbas fordert, dass die IDF aufhört Mörder zu jagen, die sich in seinen Unterschlüpfen verstecken.

    Wer wählte Abbas eigentlich zum König von irgendetwas? Abbas unterscheidet sich nicht von Hitlers Freund, dem Mufti von Jerusalem.

    Er unterscheidet sich nicht von seinem Vorgänger, dem Massenmörder Yassir Arafat. Nur dass Abbas einen Anzug trägt. Er sollte Gefängnisstreifen tragen.

    Er glorifiziert Mörder auf Straßenschildern und in Schulbüchern.

    Wenn es wie eine Terrorist quakt, dann ist es ein Terrorist.

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/09/erklart-abbas-zum-terroristen/

    SO IST ES!!! Endlich wachen sie auf!

  196. #197 von Heimchen am Herd am 11/04/2014 - 18:14

    Der UNO-Menschenrechtsrat in Aktion

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/11/der-uno-menschenrechtsrat-in-aktion/

    DAS sagt ja wieder ALLES! 👿

  197. #198 von xRatio am 12/04/2014 - 00:06

    @#194 von Heimchen am Herd am 11/04/2014 – 10:04

    xRatio…kommentierst Du eigentlich auch auf PI??
    ————————————
    Nein,
    ich halte von PI, das ich anfangs (auch finanziell) unterstützt habe, nicht mehr viel.
    Die wollen die wahrlich verheerenden Mißstände keineswegs abstellen, sondern nur daran verdienen,
    blockieren seit Jahren ALLE wirklich konstruktiven Vorschläge und Ideen
    und treten seit JAHREN mit dem immer gleichen Gejammer nur auf der Stelle.

    Die dortigen Leser sind fast alle vollkommen links-, religions- und weiberversifft,
    jaulen in „politisch korrekter“ Sprache immer dasselbe rum, haben keine Ahnung von nichts, nicht mal vom GG.

    Konstruktive Vorschläge wurden und werden in PI systematisch unterdrückt,
    gab sogar Zeiten in denen korrekte Worte wie „Weiber“, „Musel“ etc. zur Zensur führten,
    wirklich gute Leute, insbes. auch Juristen, die sich hin und wieder zeigten, geraten unter „Moderation“ und wenden sich ab.

    Gäbe es nicht Adblock Plus würde ich PI gar nicht mehr besuchen.
    So schaue ich noch hin und wieder rein, hauptsächlich um die Artikel von Kewil und Stürzenberger sowie die Kommentare von Babieca zu lesen, die sich als exzellente Kommentatorin schon erstaunlich lange hält.

    Armes Deutschland mit so einer lachhaften „Opposition“, die eher eine Ventil- und Abzockerfunktion erfüllt.

    xRatio

  198. #199 von Heimchen am Herd am 12/04/2014 - 18:52

    #198 von xRatio

    Dann müßen sie eben auf Deine interessanten Kommentare verzichten. 😉

    Ich liebe auch die Kommentare von Babieca, sie sind geistreich und witzig!

    Und sie hat einen ähnlichen Musikgeschmack wie ich. 😉

    Willie Nelson / On The Road Again

    https://www.youtube.com/watch?v=Gdlyi5mckg0 .

  199. #200 von Heimchen am Herd am 12/04/2014 - 19:53

    Kämpfe in mehreren Städten der Ostukraine – Krisensitzung

    Der Westen blickt besorgt auf die Entwicklung in der Ost-Ukraine. Dort proben pro-russische Separatisten knapp sieben Wochen vor der Präsidentenwahl den Aufstand. Im ukrainischen Parlament in Kiew liegen die Nerven blank. Die Entwicklungen im News-Ticker.

    http://www.focus.de/politik/ausland/news-ticker-zur-ukraine-putin-schreibt-auch-merkel-drohbrief-dreht-uns-russland-jetzt-den-gashahn-zu_id_3765235.html

    Soso, der Westen ist „besorgt“ !

  200. #201 von xRatio am 13/04/2014 - 14:31

    FOCUS 16/2014:
    Markus Lüpertz: „Die ganze Welt verblödet systematisch“
    Freitag, 11.04.2014

    München. Der Künstler Markus Lüpertz sieht eine zunehmende Verdummung der Jugend.
    „Die ganze Welt verblödet systematisch“,
    sagte der 72-Jährige im Interview des Nachrichtenmagazins FOCUS.

    „Unkritisch fallen die Menschen den neuen Medien anheim.“ Er sei erschrocken darüber, „dass man sich auf Informationen verlässt, die irgendwer ins Netz stellt“. Das sei bequem. „Warum soll ich noch etwas wissen wollen, wenn ich dafür nur einen Finger auf mein iPhone drücken muss?“, fragte Lüpertz. Der Maler und Bildhauer besitzt selbst kein Smartphone und benutzt keinen Computer.

    Er sei „erschrocken über die grassierende Einfalt der Schüler“. Abiturienten könnten nicht mehr schreiben und lesen.
    ————————————————-
    Richtig, genauso ist es!
    Der Mann spricht die reine Wahrheit!
    Weit ist es gekommen, daß man sich das von einem 72-jährigen Künstler sagen lassen muß.

    xRatio

  201. #202 von xRatio am 13/04/2014 - 15:21

  202. #203 von stm am 13/04/2014 - 16:09

    #201 von xRatio am 13/04/2014 – 14:31

    Er sei erschrocken darüber, „dass man sich auf Informationen verlässt, die irgendwer ins Netz stellt“.

    Na ja, ich finde es zumindest genau so erschreckend, daß Leute sich auf das verlassen, was sie im Fernsehen sehen oder in der Zeitung lesen. Den Computer möchte ich nicht missen, er bringt mir mehr Informationen als alles andere zusammen. An smartphones stört mich nur, daß sie wohl bald so groß sind wie Fernseher. ;-)

  203. #204 von Heimchen am Herd am 13/04/2014 - 16:16

    „24h Jerusalem“ auf arte

    Ulrich W. Sahm, Jerusalem, 13. April 2014 (direkt vom Autor)

    Innerhalb von 24 Stunden kann man bei ARTE mehr über Jerusalem erfahren, als nach 40 Jahren Leben in dieser Stadt. Arte hat von Samstag bis Sonntag eine Gemeinschaftsproduktion mit dem BR 24 Stunden lang ausgestrahlt. Mit 70 Kamerateams, darunter 20 israelischen und 20 palästinensischen Teams, wurden Menschen der Stadt und Europäer gefilmt und interviewt.

    Dank Arte erfährt man, dass fast alle Juden in der Stadt fromm bis ultraorthodox sind oder Uniform tragen und Palästinenser kontrollieren, mit Pferden niedertrampeln oder schikanieren. Dann erfährt man, dass viele der Uniformieren mit großer Aufschrift „Polizei“ (allerdings auf Hebräisch) in Wirklichkeit „Soldaten“ sind…wenn man dem Fernsehbericht glauben darf.

    Die betont hervorgehobene graue Beton-„Mauer“ verläuft zwar laut Landkarte überwiegend am Stadtrand, aber wie von Arte dargestellt, zieht sie mitten durch die Stadt. Denn sonst hätte Arte nicht bei jedem Viertel so deutlich betont, dass es in „Ostjerusalem“ oder in „Westjerusalem“ liege oder wie Gilo, eine „Siedlung“ mit 50.000 Einwohnern, mitten in Ostjerusalem liege, „umgeben von arabischen Vierteln“. Tatsächlich liegt Gilo im Süden der Stadt und grenzt nach Süden an Bethlehem und ansonsten an das israelische Westjerusalem. Tatsächlich ist Gilo erst 1967 von Israel erobert worden, wobei Arte verschweigt, dass der Grund und Boden des Viertels seit den Dreißiger Jahren Juden gehört.

    Weiterlesen hier: http://heplev.wordpress.com/2014/04/13/23630/

    Herausgekommen ist eine einseitige pro-palästinensische oder eher anti-israelische Propaganda-Show
    Das war ja nicht anders zu erwarten.

  204. #205 von Heimchen am Herd am 14/04/2014 - 10:39

    Böses, böses Israel:
    Ach, Mr. Kerry…

    Da hat Israel die letzten 26 Terroristen nicht freigelassen und die Palästinensische Autonomiebehörde damit um eine große Feier gebracht und dann auch noch den Bau von 700 Wohnungen genehmigt, wo ohnehin schon ein Stadtviertel steht, das Jerusalem nie und nimmer an Terrorbanden wie Hamas oder Fatah abtreten wird, da macht es „Puff“, und das war´s dann. Wie einfach dieser vermaledeite Nahostkonflikt doch ist!

    Jedenfalls, wenn man partout darauf aus ist, Israel den Schwarzen Peter zuzuschieben.

    Reden wir doch zur Abwechslung mal über Mahmud Abbas. Sie wissen schon, der „Partner für den Frieden“. Was spricht eigentlich für ihn? Er trägt gewöhnlich einen dunklen Anzug statt Kampfmontur wie sein Vorgänger Arafat, das ist schon mal ein Fortschritt. Vielleicht. Und er kann immerhin für sich beanspruchen, die Terror-Intifada einen „großen Fehler“ genannt zu haben, natürlich nicht, weil es moralisch fragwürdig sein könnte, Jugendliche vor einem Club oder Holocaust-Überlebende bei einer Seder-Feier in Massen zu ermorden und zu verstümmeln, sondern weil so etwas „palästinensischen Interessen“ zuwiderläuft. Heißt: Man erreicht mit Terror nicht wirklich etwas, der sorgt weltweit für unschöne Bilder und eher weniger Bereitschaft zum Entgegenkommen bei der israelischen Bevölkerung – das hält einen wie Abbas aber nicht davon ab, die Urheber der Massaker als „Helden“ und „Freiheitskämpfer“ zu würdigen. He, man könnte solche Leute freipressen und sie dann wenigstens verschämt bei Nacht und Nebel nach Hause zurückkehren lassen, statt ihnen einen großen Bahnhof zu bereiten.

    Weiter hier: http://haolam.de/artikel_17204.html

    Klasse Artikel!

  205. #206 von Heimchen am Herd am 14/04/2014 - 10:42

    Bennett fragt nach „roten Linien“

    Israels Wirtschaftsminister Naftali Bennett hat die Kritik an der unentschlossenen Haltung der Regierungskoalition im Umgang mit der Blockade von Friedensgespräche durch die Terrororganisation Fatah erneut kritisiert und den Ton weiter verschärft. Bennett, Chef der rechtszionistischen Partei Bayit Yehudi, fragte öffentlich, ob die Regierung den Eindruck erwecken wolle, keine „roten Linien zu haben“. Nach Meinung von Beobachtern steige derzeit die Wahrscheinlichkeit eines Bruchs der Mitte-Rechts-Koalition und für vorgezeogene Neuwahlen.

    http://haolam.de/artikel_17208.html

    Guter Mann!

  206. #207 von xRatio am 14/04/2014 - 12:19

    Akif Pirinccis
    in 4 Artikeln (Folge 1-4) exzellent begründete Ansichten zum IDEALSTAAT
    kann man sich hier übersichtlich als kleine PDF zusammengefaßt herunterladen

    http://www.file-upload.net/download-8813978/Akif-Pirincci-Der-Idealstaat-1-4.pdf.html

    Teil 1 und 3 sind besonders gut gelungen. 🙂

    Der Akif hat nicht mal Abitur und wohl gerade deswegen 😉
    mehr intellektuelles Format und scharfsinnigen analytischen Verstand
    als alle pseudogescheiten deutschen Würstchenschreiberlinge zusammen.

    xRatio

  207. #208 von xRatio am 14/04/2014 - 12:21

    Akif Pirincci ist eine herrliche Bestätigung für Schopenhauers Ansicht:

    „Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.“
    Arthur Schopenhauer (1788-1860)

    xRatio

  208. #209 von Harald am 14/04/2014 - 13:32

    „NSU“, „V-Mann“, „Zeuge“, „Zeugenaussage“ und Konsorten“

    Der Bürzel und der Bauch halten sich „ausnahmsweise“ zurück,
    der ratio zustimmend,
    dass man Weiteres* abwarten muss,
    ein natürlicher Tod nicht ausgeschlossen ist.

    Fakt ist:
    „Tod mit 39“

    (*)Fakt ist aber auch:
    Der Zeitpunkt, zu dem Thomas R. leblos aufgefunden wurde liegt schon mehr als zwei Wochen
    zurück.

    https://www.google.de/search?sourceid=navclient&aq=hts&oq=Thomas+R.+ist+Ende+M%C3%A4rz+im+Alter+von+39+Jahren+gestorben&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4MEDA_de___DE583&q=Thomas+R.+ist+Ende+M%C3%A4rz+im+Alter+von+39+Jahren+gestorben&gs_l=hp….0.0.0.320………..0.hBfOU9cHsBA#hl=de&q=Thomas+R.+ist+Ende+M%C3%A4rz+im+Alter+von+39+Jahren+gestorben&tbm=nws

  209. #210 von Harald am 14/04/2014 - 13:49

    Er wird nichts mehr sagen.
    Dies verbindet ihn mit den beiden „Uwes“.

    …und Richter, Staatsanwälte, Involvierte?
    …sagen auch nichts.
    …nichts Wesentliches….

    Sehen sie sich,
    ihren Status,
    ihren Habitus zu sehr als „Teil „des „Systems““,
    welches sie trägt,
    welches gefährdet erscheint?

  210. #211 von Harald am 14/04/2014 - 14:59

    „…aufgefunden wurde liegt schon mehr als zwei Wochen zurück.“

    Dies ist u.a. aus zwei Gründen beachtenswert, bemerkenswert:

    1. Wir erfahren es erst heute aus den Medien.
    2. Inzwischen dürfte der Leichnam „hinreichend entsorgt“ sein.

  211. #212 von xRatio am 14/04/2014 - 17:07

    NSU: Alles andere als Mord
    V-Mann „Corelli“ starb an Diabetes
    von Henning Lindhoff
    14. April 2014 | weiterlesen:
    http://ef-magazin.de/2014/04/14/5205-nsu-alles-andere-als-mord

    In der Tat. So sieht’s in diesem Falle wohl aus.

    Ansonsten stinkt der „NSU-Fall“ von vorne bis hinten, von allen Seiten.

    Richter Götzl spielt aber nicht erst seit gestern den würdigen Nachfolger
    Hilde Benjamins und Roland Freislers.

    http://wiedenroth-karikatur.de/02_PolitKari090109_Migranten_Gewalt_Notwehr_Ueberschreitung_Urteil_Muenchen_Goetzl.html

    xRatio

  212. #213 von xRatio am 14/04/2014 - 17:12

    #29 Babieca (14. Apr 2014 08:55)

    analysiert perfekt das peinlichst unterwürfige WELT-Interview mit der ebenso arroganten wie dämlichen und verlogenen Türkentrulla Ötzgutz.
    Die Türkentrulla sitzt via SPäD und Quotze in der Bundesregierung!! Fehlt bloß noch Erdowahn als Bundeskanzler. 😦

    Welt am Sonntag: Frau Staatsministerin, als Sie sich 2011 beim SPD-Parteitag als Vizevorsitzende bewarben, mussten Sie den Delegierten erklären, wie Ihr Name ausgesprochen wird: Ösus und nicht Özoguz. Warum lernen es die Genossen nicht?
    Aydan Özoguz: Es geben sich ja alle große Mühe mit meinem Namen. Viele fragen mich auch vorher, wie sie ihn aussprechen sollen. Ich bin da nachsichtig. Innerhalb der SPD ist die Sache ohnehin einfacher: Wir duzen uns ja alle.

    Ich werde nie und nimmer Ösus sagen, weil das ekelhaft nach Ösophagus klingt und ich dann Sodbrennen bekomme. Ich sage grundsätzlich „Ötzogutz“.

    WAMS: Haben Sie Ihren Namen jemals als Nachteil in diesem Land empfunden?
    Özoguz: Ich wurde wegen des Namens oft anders behandelt. In der Schule zum Beispiel: In der Oberstufe wurden alle gesiezt und mit Nachnamen angesprochen. Aber ich war für die Lehrer immer nur Aydan. Das war im Grunde respektlos.

    Ooooooch! Heul doch! Und da war es wieder, dieses Wort, ohne das Türken nicht können: „Reschpäggd“.

    Özoguz: Vor einigen Jahren, als ich noch Bürgerschaftsabgeordnete in Hamburg war, ging ich mit meinem Mann telefonisch auf Wohnungssuche – und das war echt schwer. Da habe ich bei Maklern oft warten müssen, um Termine zu bekommen, während mein Mann mit seinem deutschen Namen Neumann sofort welche bekam. Trotz solcher Schwierigkeiten habe ich mich aber nie entmutigen lassen. Mein Nachname ist mir auch deshalb wichtig, weil er gerade in meiner Arbeit in der Integrationspolitik klar macht: Hier kommt jemand, der bei dem Thema was erlebt hat.

    Ich weiß nicht… warum kommt mir diese Geschichte erstunken und erlogen vor? Und wenn: wieso lag es an seinem „deutschen Namen?“ Woher willst du das wissen? Vielleicht war seine Stimme angenehmer, seine Manieren am Telefon besser, sein Gebaren seriöser? Ja, dazu trägt auch bei, daß er ein Mann ist. Vielleicht auch nicht ganz zufällig, daß er HH-Innensenator ist? Es entscheiden ganz viele Faktoren darüber, was klappt und was nicht klappt. Deine Türken- und Diskrimminiiiierungs!-Fixiertheit nervt.

    WAMS: Bewerber mit ausländischen Namen haben es bei der Jobsuche schwerer, hat eine Studie erst kürzlich wieder gezeigt. Wundert Sie das?

    Diese Studie war handwerklich unsauber, unseriös und stammte von der Uni Konstanz. Alle Bewerber und Lebensläufe waren fiktiv. Und wenn Betriebe den in der Studie präsentierten Tobias und Dennis lieber einstellen als Serkan und Fatih, hat das seine Gründe.

    Özoguz: Erschreckt hat mich dabei, dass selbst gute Noten und ein überzeugender Lebenslauf mitunter nichts bringen, solange der Name türkisch oder arabisch klingt. Da wundert es einen nicht, dass so viele Gutqualifizierte auswandern.

    Gelächter! Wo bitte wandern „gutqualifizierte“ Türken und Araber aus Deutschland aus? Was ist das überhaupt? Selbst wenn: Was kratzt uns das, wenn Türken und Araber „auswandern“, die ohnehin nicht hierhergehören? Schön, wenn sie was für ihre Länder tun. Bisher sehe ich allerdings nur Heerscharen von überhaupt nicht qualifizierten, brutalen Türken und Arabern einwandern.

    WAMS: Wie kann man gegensteuern?
    Özoguz: Meine Antwort wird Sie vielleicht nicht befriedigen: Wichtig ist weiterhin Aufklärung. Wir müssen noch mehr mit den Unternehmern reden. Schließlich haben die doch ein eigenes Interesse, den wirklich besten Mitarbeiter zu finden. Wir können auch an den Strukturen arbeiten, zum Beispiel mit anonymisierten Bewerbungen. Der Bund muss hier mit gutem Beispiel vorangehen. Das tut er momentan nicht.

    Also Moslemquote und Zwangsmoslems für Betriebe. Z.k. Denn „die besten Mitarbeiter“ sind Mohammedaner nun gewiß nicht. Übrigens interessant: Ausgerechnet die Sozen, die immer laut rumschreien, wenn „Menschen auf Noten und Ergebnisse“ reduziert werden, die Noten an Schulen abschaffen wollen und „Leistung“ ganz schrecklich finden, weil doch die Persönlichkeit zählt, wollen jetzt genau die „Persönlichkeit“ bei „anonymisierten“ Bewerbungen unterschlagen – in einem Bereich, wo sie tatsächlich zählt. Denn was soll ein Betrieb mit einem Mohammedaner, der schon zehn Meilen gegen den Wind nach Ärger riecht?

    WAMS: Ziehen Sie daraus Konsequenzen?
    Özoguz: In den meisten Ministerien brauchen wir viel mehr Vielfalt.

    Ah, die Phrasendreschmaschine klappert wieder.

    Ich habe mit Innenminister Thomas de Maizière gesprochen, wie wir im Bund damit anfangen können. Auch andere Ministerien haben signalisiert, das jetzt mit anzupacken. Da können zum Beispiel anonymisierte Bewerbungen helfen, um mögliche Diskriminierungen bei künftigen Einstellungen auszuschließen.

    Würg. Wieso muß ich mir von einem Mohammedaner in eine deutsche Verwaltung in einem säkularen, christlich grundiertem Land Mohammedaner reindrücken lassen?

    WAMS: Hat der Staat begriffen, wie eine moderne Willkommenskultur funktioniert?

    Die Phrasendreschmaschine klappert weiter. Diesmal auf Journo-Seite. Was ist „der Staat?“

    Özoguz: Das ist sehr unterschiedlich in unserem Land. Von dem Staat an sich können wir nicht sprechen. Ich habe mir zum Beispiel zahlreiche Ausländerbehörden angesehen und stelle fest, dass es erhebliche Qualitätsunterschiede in deren Arbeit gibt. Ich wünsche mir gebündelte Strukturen und Schulungen für Mitarbeiter. In manche Behörden läuft das großartig. Neben den nötigen Formalitäten macht man sich hochmotiviert Gedanken, was Menschen wirklich brauchen, die neu in unser Land kommen.

    Einwandereren den Hintern nachtragen ist NICHT Aufgabe des Landes, in das sie einwandern. Ein einziger hat eine Bringschuld: Der Einwanderer. Schließlich ist er hergekommen, weil es hier lauter Dinge gibt, die besser sind als in seiner Heimat. Der hat „hochmotiviert“ zu sein, sich hier nahtlos einzufügen.

    In anderen Behörden bleibt es leider noch bei reinen Formalitäten und komplizierten Wegen. Ob man das dann Welcome Center nennt, wie in Hamburg, oder anders: Es geht darum, dass man Zuwanderern hilft, schnell anzukommen.

    Schon wieder eine dumme Phrase.

    WAMS: Dabei gibt Deutschland mehr Geld für Sprach- und Integrationskurse aus als viele andere EU-Staaten.
    Özoguz: Das stimmt. Deutsch ist aber auch eine verdammt schwere Sprache! Es gibt genug Zuwanderer, darunter viele Fachkräfte, die wieder das Land verlassen, weil sie es mit unserer Sprache nicht hinbekommen. Es ist wirklich etwas anderes, als mal eben Englisch zu lernen.

    Heul doch! Es wird immer lächerlicher! Glaubst du, China verschwendet drei Pfennig darauf, ob ausländische Investoren und deutsche Ings – und das sind echte „Fachkräfte“, nicht der Ziegenmelker aus Anatolien – das mit Chinesisch hinkriegen? Außerdem: Wer wo was verläßt Deutschland, weil „er das mit der Sprache nicht hinkriegt? Zahlen, Fakten, Daten?

    Herrjenochmal, ehe hier ununterbrochen Moslems rumjaulten, war das für keinen der nach Deutschland kommenden Amerikaner, Engländer, Franzosen, Dänen, Holländer, Spanier, Griechen, Portugiesen, Polen, Russen, Schweden, Norweger, Tschechen, Australier etc.pp. ein Problem. Es war nie ein Problem! Es war auch zu Gastarbeiter-Zeiten kein Problem. Es war in der ganzen deutschen Geschichte kein Problem. Und jetzt, im 21. Jhd. drehen hier Mohammedaner plötzlich am Rad. Eine widerliche Gruppe, die nie hätte einwandern dürfen.

    WAMS: Sie reisen Ende des Monats mit Bundespräsident Joachim Gauck in die Türkei. In welchem Zustand befindet sich das Land aus Ihrer Sicht?

    Warum reist die Türkenkuh mit Senilo-Paule?

    Özoguz: Die Türkei hat vor allem mit der Aufnahme von 800.000 syrischen Flüchtlingen zu kämpfen. Eine hierzulande unvorstellbare Größenordnung. Ich möchte mir ein Bild von der Lage in den Flüchtlingscamps an der türkisch-syrischen Grenze machen.

    Um uns Deutschen bei deiner Rückkehr die Ohren vollzujaulen, daß wir die 800.000 gefälligst pronto aufnehmen sollen, weil die Bedingungen in den „Lagern“ so „menschenverachtend“ sind. Sägt doch dieses schiitische Türken-Uboot endlich ab. Lasst die SPD bei den Wahlen in der Versenkung verschwinden. Schickt sie auf den Weg der FDP!

    WAMS: Sie besuchen auch ein Land, in dem der Ministerpräsident auf die Idee kommt, den Online-Dienst Twitter zu sperren. Wie wirkt das auf Sie?

    Özoguz: Das ist für uns ein undenkbarer Zustand. Um es freundlich zu sagen: Die jüngsten Entwicklungen sind sehr bedauerlich, zumal gerade Erdogan die Türkei in seinen ersten Amtsjahren vorangebracht hat. Aber seine jüngste Art, mit Druck umzugehen, hilft der Türkei leider überhaupt nicht. Er hat das Land wieder ein Stück von Europa entfernt.

    Man beachte das Weißwaschen und die wahre Agenda der Türkentrulla: Türkei ist supi! Toll vorangekommen! Türkei in die EU. Und Erdolf ist in Wahrheit auch supi.

    Welt am Sonntag: Gehört die Türkei trotzdem in die EU?
    Özoguz: Langfristig ja.

    Man beachte die wahre Agenda der Türkentrulla: Türkei in die EU.

    Aber im jetzigen Zustand passt die Türkei nicht zur EU. Man kann schwer einschätzen, in welche Richtung Erdogan geht. Hoffnung macht mir Präsident Gül, der ganz andere Töne anschlägt.

    Man beachte die wahre Agenda der Türkentrulla: Türkei in die EU.

    WAMS: Wie bewerten Sie Erdogans Einfluss auf die türkische Gemeinde in Deutschland?
    Özoguz: Ich denke, sein Einfluss ist nicht allzu groß. Aber als er 2008 in Köln die Deutschtürken vor Assimilation gewarnt hat, hat er natürlich auch eine Lücke ausgenutzt, die die Bundesregierung in ihrem Umgang mit den Einwanderern lange gelassen hat. Das war reine Stimmungsmache. Ich bin froh, dass Angela Merkel das aufgegriffen hat und den Migranten klar gesagt hat: Ich bin eure Kanzlerin.

    Man beachte die wahre Agenda der Türkentrulla: Gefahren abwiegeln, Sand in die Augen streuen, Deutschen die Schuld zuschieben, daher müssen Deutsche dafür sorgen, daß ihr Land islamisiert wird und sich „Migranten“ (also Türken) wohlfühlen.

    WAMS: Was hat die deutsche Politik daraus gelernt?
    Özoguz: Wir müssen auch den Türkischstämmigen deutlich sagen: Herr Erdogan mag zwar große Reden schwingen. Aber hier seid ihr doch zu Hause. Hier ist euer Lebensmittelpunkt, und hier überlegen wir gemeinsam, wie wir alle in Zukunft gut zusammen leben wollen. In diesen Prozess investieren wir viel – auch viel Geld. Egal woher du gekommen bist, du bist selbstverständlicher Teil dieses Landes. Dieses Signal müssen wir weiter verstärkt senden.

    Jaja, Nachtigall, ick hör dir trampeln – und siehe da: richtig gehört. Denn prompt kommt die nächste Forderung, nach der die Türken schon lange gieren:

    WAMS: Könnte das Kommunalwahlrecht für Ausländer ein solches Signal sein?
    Özoguz: Absolut. Alle sollten in ihrem unmittelbaren Wohnumfeld auch mitbestimmen dürfen, was hier passiert. Doch wer nicht aus der EU kommt, darf heute nichts mitentscheiden.

    Ja und? Richtig so. Wieso sollte hier eine fremde Macht einwandern und plötzlich per Wahl das Land umkrempeln? Wenn plötzlich massenhaft graue Wölfe in die SPD eintreten und als erstes deinen Kopf fordern, weil sie, die Sunniten, dich Schiiten-Weib nicht ausstehen können, findest du das sicher auch nicht komisch.

    Ein Beispiel: In Berlin soll es eine Abstimmung über die Bebauung des ehemaligen Flughafens Tempelhof geben. Hier wohnen etliche direkt betroffene Zuwanderer aus Drittstaaten. Obwohl sie unmittelbare Anwohner sind, dürfen sie da nicht mit abstimmen. Das halte ich für falsch.

    Ich halte das für goldrichtig. Wir leben wirklich in Absurdistan. Kein Mensch kommt auf die Idee, daß eine Ausländerkolonie, Expats, z.B. in Saudi, Dubai, Indien USA plötzlich „mitbestimmen“ darf, was in ihrer Nachbarschaft gebaut oder nicht gebaut wird.

    Das kommunale Wahlrecht für alle Migranten, die lange da sind, wäre ein ganz wichtiges Instrument. Integration heißt eben auch politische Teilhabe.

    Die nächste Phrase und nichts als dummes Gelaber. Genauso vor wenigen Jahren frei aus dem Nichts erfunden wie „wir brauchen mehr Vielfalt“; „Migranten helfen, schneller anzukommen“, „moderne Willkommenskultur“. Es sind Slogans.

    Für unsere Demokratie ist es wichtig, dass jeder in seinem Lebensumfeld ein Mitbestimmungsrecht haben soll, egal welchen Pass er hat. Das fehlt mir.

    Quatsch. Das ist für eine Demokratie vollkommen unerheblich. Wer kein Bürger ist, hat kein Wahlrecht. Das ist eine Grundlage der Demokratie. Und unseres Staates. Aber der soll ja abgeschafft, unterwandert, ausgehöhlt, ein beliebiges Etwas für alle werden.

    Das kommunale Wahlrecht für Ausländer ist dazu ein erster Schritt. Denn wenn das erst mal durchgedrückt ist, kommt sofort die nächste Forderung: Das allgemeine Wahlrecht. Und zwar sofort und pronto für jeden, der es nach Deutschland schafft. Also auch Ngembe aus Ouagaduggu. Seltsamerweise hält man es nicht für nötig – und vermeidet es sorgfältig – das deutsche Volk zu fragen, ob es die Abschaffung seines Landes möchte; ob es die aufgezwungene Verslummung der Republik in eine Müllhalde der 3. Welt möchte: ob es den schon jetzt gravierenden Verlust von Lebensqualität und Sicherheit durch scheunentoroffene Grenzen will.

    Ich hoffe, nach diesem Interview ist auch noch dem letzten klar, was diese türkische Politikerin will.
    ————————————
    Soweit Babieca, BRAVO!

  213. #214 von xRatio am 14/04/2014 - 17:20

    Fazit zu Ötzfurz:

    Moslems, rotzgrünes Sozen-Pack und christliche PfaffInnen
    werden traut vereint mit Sicherheit keine Ruhe geben

    bis wir als Bundeskanzler endlich einen leibhaftigen Deibel Mulllah
    mitsamt Kloran und gottgefälliger Scharia begrüßen können.

    Mit ihrem heißersehnten Götzenstaat werden dann all unsere link-ischen Weiber, Schwule, Lesben und 4000 weitere Sex-„Varianzen“
    endlich am Ziel all ihrer Wünsche sein.

    Also prompt am Baukran baumeln, Steinigungen genießen dürfen etc.

    Wie man als noch so linksblödeter Mensch derart verantwortungslos, so bekloppt, so bescheuert, so absolut geisteskrank sein kann,
    übersteigt jedes Vorstellungsvermögen !!

    Juristisches:
    Mitglieder und Unterstützer/innen der kriminellen moslemischen Barbarenpest gehören schon nach
    GELTENDEM Recht (§§ 129 f. StGB) nicht in die Regierung, sondern in den Knast.

    Was sich vor aller Augen auf der politichen Ebene abspielt, ist HOCHVERRAT, ein Verbrechen, auf dem lebenslänglich steht (§ 81 StGB).

    Doch:
    Vergeblich predigt Ratio, die Leute machen’s doch nicht so. 😦
    Denn die allerdümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber.
    😦 😦 😦

    xRatio

  214. #215 von Heimchen am Herd am 14/04/2014 - 18:14

    Hahaha…..xRation….Du und Babieca… ihr beide würdet gut zusammenpassen! 😉

    Soll ich Euch mal miteinander bekannt machen? 🙂

    Ötzfurz….hahaha…. ich kann nicht mehr! 😆

  215. #216 von Heimchen am Herd am 14/04/2014 - 18:21

    Freiheit – die Botschaft von Pessach ist zeitlos

    Aish.com hat ein Video mit der Essenz der Botschaft von Pessach veröffentlicht. Pessach, das Ereignis als G-tt die Tür öffnete, durch die die Israeliten durchgehen mussten um in Freiheit zu leben, in Freiheit zu leben in dem Land, das G-tt ihnen auf ewig gegeben hat und wo 1948 der jüdische Staat nach fast 2.000 Jahren Diaspora wiedergegründet und die Freiheit verkündet wurde. Das Video stellt den Bezug her zur Aktualität und Botschaft von Pessach heute: Was ist unser Ägypten? Was ist die vor uns liegende Wüste, die wir durchqueren müssen um zu wachsen und in die Freiheit zu gelangen?Das Video zeigt die zeitlose Gültigkeit der Pessach-Botschaft auf: G-tt öffnet seinem Volk die Tür und ebnet den Weg – losgehen muss man aber selber.

    http://haolam.de/artikel_17199.html

    Choosing Freedom

    https://www.youtube.com/watch?v=-EOaCKZMS30 .

    ….losgehen muss man aber selber….wie wahr…wie wahr! 😉

  216. #217 von Gudrun Eussner am 14/04/2014 - 18:47

    @ #213 xRatio, wenn die Frau erklärt, ihr Name würde „Ösus“ ausgesprochen, dann könnte ich mich schon beölen!

    Der Familienname der Aydan Özoğuz wird allenfalls so ausgesprochen: Öso-us, wobei die „s“ stimmhaft sind. Der Buchstabe „ğ“, arabisch/persisch غ ist ein „g“, das hinten im Rachen ausgesprochen wird. Das können viele Deutsche nicht, die Holländer aber wohl.

  217. #218 von xRatio am 14/04/2014 - 23:34

    @ #215 von Heimchen am Herd am 14/04/2014 – 18:14

    „Hahaha…..xRatio….Du und Babieca… ihr beide würdet gut zusammenpassen! 😉
    Soll ich Euch mal miteinander bekannt machen? 🙂

    ————————————————-
    Klar doch! Ich bitte darum!
    Ich liebe gescheite Weiber und mache ihr sicher gleich einen Heiratsantrag! 🙂 🙂
    Danke für die Vermittlung. 🙂

    xRatio

  218. #219 von xRatio am 14/04/2014 - 23:44

    Politischer Justizterror,
    erneut gegen Jörg Uckermann (PRO Köln)

    Der Beschuldigte, das Kölner Ratsmitglied Jörg Uckermann soll angeblicher Unregelmäßigkeiten beim Erhalt von Sitzungsgeldern und von sonst irgendwas „verdächtig“ sein.

    So unglaubwürdig, jedenfalls echt lächerlich diese Vorwürfe ohnehin sind:
    Es geht nur um ein paar in angeblich 4 Jahren angesammelte läppische Euros hin oder her.
    Pipifax!!

    Trotzdem wurde ein hochnotpeinliches Strafverfahren wegen „Betrugs“ angeleiert,
    und erst mal monatelang verschleppt.

    Schließlich wurde
    -natürlich rein zufällig-
    ganz pünktlich vor den EU-Wahlen Verhandlungstermin vor dem LG Köln anberaumt.

    Da der erkrankte und in einer Klinik befindliche Uckermann (bis dahin unentschuldigt) nicht zum Termin erschienen war, ordnete der für das Strafverfahren zuständige Richter am LG seine „Vorführung“ zur mündlichen Verhandlung (§ 133 f. StPO) an.

    Diese Vorführungsanordnung mochte noch angehen, aber darum geht es hier NICHT.

    Durch eine mit dem Verfahren gar nicht direkt befaßte sog. „Haft-RichterIN“
    wurde darüberhinaus UNTERSUCHUNGSHAFT angeordnet.

    Und das ist
    ganz offensichtlich GROB RECHTSWIDRIG:

    Denn:
    U-Haft „…DARF NICHT angeordnet werden, wenn sie zu der Bedeutung der Sache und der zu erwartenden Strafe oder Maßregel der Besserung und Sicherung AUSSER VERHÄLTNIS steht.“ (§ 112 StPO).

    OBENDREIN(!!) liegen bei dem Kölner Stadtratsmitglied ganz offensichtlich nicht einmal irgendwelche HAFTGRÜNDE vor,
    als da sind: Flucht, Fuchtgefahr, Verdunkelungsgefahr.
    Bloßes Nichterscheinen zu Verhandlung ist KEIN Haftgrund.

    Das alles folgt mühelos und offensichtlich bereits allein aus der
    Grundsatznorm des § 112 StPO.

    http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__112.html

    Fazit:
    So wie es aussieht, handelt sich um groben Rechtsbruch durch die Richterin,
    somit um das Verbrechen der Rechtsbeugung gem. § 339 StGB.

    Ich frage mich ernsthaft, welchen offenbar absolut unfähigen Anwalt der Herr Uckermann beschäftigt.

    Uckermann wurde ja schon in 2013 geschlagene 35 Tage grundlos und rechtswidrig mit Einzelhaft in einer Dunkelzelle terrorisiert.

    Weswegen der Rechtsanwalt Beisicht von PRO die Sache nicht übernimmt, entzieht sichmeiner Kenntnis.

    xRatio

  219. #220 von Harald am 14/04/2014 - 23:54

    Ein kleines Betthupferl für alle,
    zum Durchatmen,
    zum Träumen,
    nur nicht für mike hammer.
    der mag das ja nicht,
    hat er gesagt,
    geschrieben.

  220. #221 von Harald am 15/04/2014 - 00:33

    …zum Trauern, zum Schwelgen, zun Seufzen,
    …Jesses nee…

  221. #222 von Harald am 15/04/2014 - 00:47

    „RichterIN“

    Aaaaaaach,
    was ein Elend!

    Nun „stimmt“ die Welt wieder.

    „Schließlich wurde
    -natürlich rein zufällig-
    …vor den EU-Wahlen… “

    Darum geht´s.

  222. #223 von Gudrun Eussner am 15/04/2014 - 01:09

    Pech aber auch! Babieca ist keine Frau, so wie Dracula auch keine ist.

    Babieca fue el legendario caballo que las fuentes literarias, a partir del Cantar de mio Cid (escrito hacia 1200), y la tradición posterior, atribuyen al noble castellano Rodrigo Díaz conocido como El Cid Campeador, quien llegó a dominar prácticamente todo el oriente de la península ibérica a finales del siglo XI.

    Vlad III. Drăculea, walachischer Fürst

    Und taxista ist leider, lieber xRatio, auch keine Frau, sondern der Taxifahrer.

  223. #224 von Harald am 15/04/2014 - 10:43

    „Am heutigen Montagabend beginnt das Pessach-Fest mit dem feierlichen Seder-Mahl.

    In einer traditionellen Zeremonie haben die beiden Oberrabbiner Israels, David Lau und Yitzhak Yosef, am Sonntag alle Produkte in ganz Israel, die Sauerteig enthalten, an den israelischen Araber Hussein Jaber verkauft.

    Jeder Ladeninhaber und jede Privatperson kann vor Pessach eine Liste mit den Dingen, die Hametz (Sauerteig) enthalten, an das Rabbinat schicken. Dieses kümmert sich dann darum, dass die Dinge während des Festes nicht im jüdischen Besitz sind. Seit vielen Jahren kauft daher der Moslem Hussein Jaber die Hametz-Produkte auf und tritt dann nach Pessach von seinem Kauf zurück.“

    Ich dachte,
    so etwas konnte nur Kishon einfallen.

    Der hat es abgekuckt.
    Von der Wirklichkeit.

    Joshua nein

    Chag Pessach Sameach!

    …Elend!…

  224. #225 von Harald am 15/04/2014 - 10:59

    „Wurde das Schofar geblasen, auf dass Mein Wille geschehe?“

    „Selbstverständlich, Adonai Zebaoth,
    Herr der Himmlischen Heerscharen,
    König der Könige,

    selbstverständlich!“

  225. #226 von Harald am 15/04/2014 - 12:06

    Putins „Drohbrief“,
    nach der Deutungshoheit unserer gekauften Medien,
    genauer,
    der der Bezahler,
    (Drohbrief) ohne Gänsefüßchen.

    http://www.pi-news.net/2014/04/was-genau-hat-putin-an-merkel-geschrieben/#more-398216

    Lesenswert.

    …odrrr?

  226. #227 von Heimchen am Herd am 15/04/2014 - 12:14

    #53 Heimchen am Herd (15. Apr 2014 11:55)
    #16 Babieca (15. Apr 2014 08:58)

    Liebe Babieca, ich möchte Dir herzliche
    Grüße übermitteln, von einem ganz großen Fan
    von Dir, der hier aber nicht kommentiert.

    Heimchen schrieb:

    “Hahaha…..xRatio….Du und Babieca… ihr beide würdet gut zusammenpassen! 😉
    Soll ich Euch mal miteinander bekannt machen? 🙂

    ————————————————-
    Klar doch! Ich bitte darum!
    Ich liebe gescheite Weiber und mache ihr sicher gleich einen Heiratsantrag! 🙂 🙂
    Danke für die Vermittlung. 🙂

    xRatio

    ———————————————–

    Zu erreichen ist er bei uns im Meinungsthread.
    Falls Du ihm antworten solltest, flippt der
    bestimmt aus. 😆

    —————————————————————————————————————–

    So…lieber xRatio…. ich drücke Dir die Daumen!

    https://www.youtube.com/watch?v=h5RCykW_yAU . 😉

  227. #228 von xRatio am 15/04/2014 - 13:05

    #16 Babieca (15. Apr 2014, 08:58)

    Claudia Dantschke würde jetzt sagen: Das war nur “jugendlicher Pop-Dschihadismus”, ist gar nicht schlimm. Glaubt ihr nicht? Dann guckt mal, was sie gerade in HH abgelassen hat, wo der Verfassungsschutz auf einer Tagung weiter verzweifelt versucht, Islam und “Islamismus” zu trennen:

    Für viele Islamismus-Experten ist der Salafismus eine Jugendbewegung. “Das hat nichts mit Religion zu tun, das ist jugendlicher Pop-Dschihadismus”, sagte Claudia Dantschke

    Genau. “Jihad” und „Salafismus“, zwei spezifisch islamische Begriffe, haben NICHTS mit dem Islam zu tun. Das ist ganz einfach so vom Himmel gefallen. Und wenn jemand Menschen schlachtet, Köpfe abhacken, Bäuche schlitzt und Bomben wirft, ist das „Pop-Jihadismus“, also genauso harmlos wie eine „Popkultur“ und „Popmusik“. Au weia! Aber das Dantschke gibt ja öfters dummes Zeug von sich.

    am Donnerstag auf einer Podiumsdiskussion des Hamburger Verfassungsschutzes in der Finanzbehörde. Dantschke leitet die Beratungsstelle “Hayat” in Berlin, finanziert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Bei der Debatte, zu der neben dem Vertreter der Islamischen Gemeinschaft in Hamburg auch Sozialarbeiter und Wissenschaftler eingeladen waren, ging es um Wege der Prävention.

    Man will einen Teich trockenlegen und fragt die Frösche.

    Alle Beteiligten hoben hervor, dass Salafismus kein Problem ausschließlich von Muslimen sei.

    Sondern? Etwa auch von Atheisten, Hare Krishnas, Zeugen Jehovas und Nordseekrabben?

    Der Verfassungsschutz nennt die Zahl der deutschen Konfertiten “erheblich”. Auch viele Abiturienten und sogar Studenten würden sich der Bewegung anschließen.

    Massenmörder in spe. Und wieder ist es ausschließlich der Islam, der seltsamerweise bei Konvertiten zu dem eigenartigen Glauben fühlt, daß sie nun in den Jihad ziehen und Allahs Feinde vernichten müssen.

    Islamwissenschaftlerin Irmgard Schrand vom Landeskriminalamt

    Um Himmels willen, was es da inzwischen für Mitarbeiter gibt… Man beachte: Es gibt keine „Christentumswissenschaftlerin“ am LKA.

    hebt hervor: “Wir erleben das Wachsen gesellschaftlicher und politischer Kräfte.” Vor allem für junge Männer gehe es aber auch um Identitätsfindung. “Sie grenzen sich mit dem Bild des Kriegers von dem klassischen Frauenbild ab.”

    Was für ein erlesener Schwachsinn. „Klassisches Frauenbild?“ *Gröhl* Im Islam war die Frau schon immer Haustier und Eigentum des Mannes. Und der war „Krieger“, also Raubmörder und Söldner Allahs.

    Obwohl die Behörden konkrete Zahlen präsentieren, herrscht doch bei Islam-Experten, an Schulen und selbst Sicherheitsbehörden Unkenntnis über die genaue Zahl der Aktivisten und deren Präsenz an Schulen oder in einzelnen Stadtteilen. Vieles bleibt im Dunklen, vieles ist jugendliche Subkultur. Und auch der Verfassungsschutz muss sich erst an das neue “selbstbewusste Auftreten” und einen Islamismus, der “öffentlich wahrnehmbar” ist, gewöhnen.

    Bei soviel bösartiger, gewollter Blödheit fällt einem nichts mehr ein. „Islam-Experten“ haben wie üblich keine Ahnung und geben das auch noch zu. Wenn ich dieses Rumgestümper und diese falschen Diagnosen sehe, die allein dazu dienen, einen Riesenbogen um den Islam zu schlagen und diese widerliche Ideologie mit aller Macht unter den Gebetsteppich zu fegen, wird es noch viel, viel schlimmer werden, ehe es endlich wieder besser wird. Und an einen „selbstbewußten Islamismus“ muß man sich genau gar nicht gewöhnen, sondern ihn bekämpfen. Und wenn die verdammten Islamverbände und die Tausendedn von Imamen in den tausenden von Moscheen da nicht endlich den Hintern hochkriegen (außer zum Bückbeten), wird die Moschee dichtgemacht.

    Islam-Experten wie Dantschke warnen, dass man Familien und Schulen jetzt nicht allein lassen dürfe. Wer mit Akteuren von Präventionsprojekten spricht, hört derzeit die Sorge, dass Geld fehle und Maßnahmen eingestellt werden. Noch bis 2013 finanzierte der Bund mit mehreren Millionen Euro Projekte in ganz Deutschland im Rahmen des Programms “Demokratie stärken”. Nun lief die Förderung aus. “Die Länder finanzieren diese Projekte selten weiter”, sagt Dantschke. Die neue Koalition in Berlin hat bisher kein neues Geld bereitgestellt. Auch Mitarbeiter von einem Projekt der HAW Hamburg und dem Verein Ufuk stehen derzeit vor der Frage, ob sie überhaupt weiterhin Aufklärungsfilme an Schulen zeigen können.

    Es geht also um Staatsknete. Mehr nicht. Und die Sozial“experten“dummfugindustrie. Und wenn ich eine Film an der Schule zeige, nützt der gegen eine Ideologie (Islam) genau gar nichts.

    NRW-Innenminister Ralf Jäger ist nun in die Offensive gegangen. Er stellte unlängst das Programm “Wegweiser” vor. In Düsseldorf eröffnet eine Beratungsstelle, um den Einstieg junger Muslime in eine radikale Szene zu verhindern. Nicht nur den betroffenen Jugendlichen selbst, sondern auch Eltern, Freunden oder Lehrern sollen dabei Ansprechpartner zur Seite gestellt werden. Experten loben einerseits die Zusammenarbeit des Innenministeriums mit Vereinen, Sozialverbänden, Moscheen und Familienberatungen.

    Der Jägermeister! 😆 😆 😆 Viel Spaß mit deinem Witzprogramm und der Zusammenarbeit mit den Fröschen, deren Teich du austrocknen willst.

    “Programme mit dem Verfassungsschutz erzeugen bei der Zielgruppe wenig Vertrauen.” Vor allem nach dem Versagen der Sicherheitsbehörden in der rechtsterroristischen NSU-Mordserie haben viele Muslime das Vertrauen in staatliche Stellen verloren.

    Gähn. Die alte Agitprop-Phrase. Die „Muslime“ haben da gar nichts verloren, da war nie was. Einem Mohammedaner ist der deutsche Staat egal. Koran, Allah, Moschee. Das zählt. Mehr nicht. Ach doch: Sozialamt wird voll und ganz akzeptiert. In diese staatliche Stelle hat komischerweise keiner nach der „NSU-Mordserie“ „das Vertrauen verloren“.

    Von den etwa 25 Jugendlichen, die sich von Hamburg in Richtung Syrien aufgemacht haben, weiß die Behörde von mindestens zehn Personen, die tatsächlich in dem Kriegsgebiet angekommen sind. Zwei von ihnen sind bereits tot.

    Schön. Wenn es alle 25 sind, bitte nachberichten.

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article126813726/Experten-fordern-staerkere-Beratung-fuer-radikale-Muslime.html

  228. #229 von xRatio am 15/04/2014 - 13:29

    test

  229. #230 von xRatio am 15/04/2014 - 13:38

    Komisch kann auf HaH nicht antworten, no comment, nix

  230. #231 von Heimchen am Herd am 15/04/2014 - 13:42

    „Komisch kann auf HaH nicht antworten, no comment, nix“

    Das ist aber äußerst seltsam, finde ich. 🙄

  231. #232 von Heimchen am Herd am 15/04/2014 - 14:22

    Die Welt steht evtl. kurz vor einem 3.Weltkrieg,
    aber das stört unsere Kanzlerin nicht im
    Geringsten!

    Sie ist im Osterurlaub. 😉

    Dass Angela Merkel ihren Osterurlaub am Golf von Neapel verbringt, hat schon Tradition. Auch andere Orte buhlen um die deutsche Kanzlerin – sogar mit einer eigenen Pasta-Kreation.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article126918286/Italiens-Koeche-wollen-Merkel-mit-Pasta-locken.html

    Wie kann man nur in so einer brisanten Weltlage
    in den Urlaub fahren?

    Ist sie so naiv? Oder ist sie so abgebrüht?

  232. #233 von Heimchen am Herd am 15/04/2014 - 21:00

    Die Aufstellung einer neuen Hubschrauber-Brigade im nordrussischen Gebiet Pskow hat die osteuropäischen Nato-Länder einem Zeitungsbericht zufolge äußerst beunruhigt.

    Wie die russische Wochenzeitung „WPK“ in ihrer neuen Ausgabe schreibt, verfügt die im Jahr 2013 aufgestellte 15. Heeresflieger-Brigade über moderne Hubschrauber. Dazu zählen insbesondere Kampfhubschrauber Mi-28N, Ka-52 und Mi-35M sowie schwere Transporter Mi-26. Der Standort der neuen Brigade ist der Flugplatz Ostrow („Insel“) im nordwestrussischen Gebiet Pskow.
    Das Blatt schreibt: „Die Aufstellung dieser neuen Brigade hat in Lettland, Litauen und Estland Panik ausgelöst, die manchmal einer Hysterie ähnelte. Später schlugen Medien in Polen und in Tschechien Alarm. Die Haltung dieser Länder zu Russland ist traditionell sehr negativ: Alle Bewegungen und Übungen russischer Truppen werden dort als aggressiv angesehen. Aber auch deutsche und britische Medien stuften die Maschinen im Gebiet Pskow als reale Gefahr für die Nato in Osteuropa ein.“

    Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2014_04_15/Russische-Hubschrauber-Insel-macht-die-Nato-nervos-4399/

    Nur unsere Kanzlerin, die ist nicht nervös, die ist im Osterurlaub. 😉

  233. #234 von Heimchen am Herd am 15/04/2014 - 21:16

    Schwere Gefechte im ostukrainischen Kramatorsk

    Ukraines Interimspräsident Turtschinow verkündet die Zurückeroberung eines Flugfelds, das zuvor prorussische Kräfte besetzt hatten. Jetzt soll es zu ersten Gefechten gekommen sein. Mehr im Liveticker.

    Die Welt:
    Russland hat laut USA Langstreckenrakete getestet

    Inmitten der Ukraine-Krise hat Russland nach Angaben der USA erneut eine ballistische Interkontinentalrakete getestet. Der Abschuss sei am Montag erfolgt, sagt ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums. Washington sei vorab über den Test informiert worden. Es habe sich um einen Routinevorgang gehandelt. Russland hatte bereits am 4. März zu Testzwecken eine ballistische Interkontinentalrakete abgefeuert. Auch damals wurde das Pentagon gemäß einem Abrüstungsvertrag zwischen beiden Ländern vorab in Kenntnis gesetzt.

    http://www.welt.de/politik/article126959921/Schwere-Gefechte-im-ostukrainischen-Kramatorsk.html

  234. #235 von Heimchen am Herd am 15/04/2014 - 23:04

    Also Babieca…… Du kneifst! 🙂

    SNOWY WHITE – Midnight Blues

    https://www.youtube.com/watch?v=BDUXq9elv50 .

  235. #236 von Harald am 16/04/2014 - 13:44

    Ukrainische Soldaten wechseln offenbar die Seiten

    http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_69019904/ukrainische-soldaten-laufen-offenbar-zu-separatisten-ueber.html

    „Wer hat den Mist organisiert?
    Dafür gebe ich keinen Cent mehr aus!
    Elende Dilettanten!
    Lächerliches Gesockse!“

  236. #237 von xRatio am 16/04/2014 - 17:53

    zu #219 von xRatio am 14/04/2014 – 23:44

    Treibjagd auf Jörg Uckermann

    „Interview“ LOL
    mit dem PRO-KÖLN-Vorsitzenden, Rechtsanwalt Markus Beisicht, zur Causa Jörg Uckermann

    http://pro-koeln.org/treibjagd-auf-joerg-uckermann/
    ———————————————–
    Tatütata, Bablabla…, für einen Anwalt eine geradezu lächerliche Einlassung.

    Statt juristisch fundiert Stellung zu nehmen und Uckermann
    aufgrund des (erneuten) eklatanten Rechtsbruchs sach- und fachkundig beizustehen,
    will diese hinter Krokodilstränen getarnte hinterfotzige
    FLASCHE namens RA Beisicht
    bloß den ihm haushoch überlegenen Jörg Uckermann los werden.

    Nicht erst seit gestern ist es diesem erbärmlichen Advokaten WURSCHT,
    daß vor seinen Augen Verbrechen der Rechtsbeugung an seinen eigenen Parteigenossen begangen werden.

    xRatio

  237. #238 von xRatio am 16/04/2014 - 18:22

    Treibjagd auf Jörg Uckermann

    „Interview“ LOL
    mit dem PRO-KÖLN-Vorsitzenden, Rechtsanwalt Markus Beisicht, zur Causa Jörg Uckermann
    http://pro-koeln.org/treibjagd-auf-joerg-uckermann/
    ———————————————–
    Tatütata, Bablabla…, für einen Anwalt eine geradezu lächerliche Einlassung.

    Statt juristisch fundiert Stellung zu nehmen und Uckermann
    aufgrund des (erneuten) eklatanten Rechtsbruchs sach- und fachkundig beizustehen,
    will diese hinter „Empörung“ und Krokodilstränen getarnte hinterfotzige
    FLASCHE namens RA Beisicht
    bloß den ihm haushoch überlegenen Jörg Uckermann los werden.

    Nicht erst seit gestern ist es diesem erbärmlichen Advokaten WURSCHT,
    daß vor seinen Augen Verbrechen der Rechtsbeugung an seinen eigenen Parteigenossen begangen werden.

    xRatio

  238. #239 von Heimchen am Herd am 16/04/2014 - 19:19

    Erfolg gegen Anonymus-Gruppe?
    Israeli Elite Force meldet Enttarnung von „OpIsrael“

    Die zivilgesellschaftliche NGO „Israeli Elite Force“ hat die Enttarnung der Gruppe „OpIsrael“, die sich selber dem Hacker-Netzwerk „Anonymus“ zurechnet, bekanntgegeben. Zu letzt war die Hackergruppe durch breit angelegte Versuche aufgefallen, Websiten israelischer Ministerien, Unternehmen und Organisationen zu hacken – was allerding nur in einigen wenigen Einzelfällen gelang.

    In einem kurzen Video präsentiert die „Israeli Elite Force“ einige anti-israelische „Anonymus“-Hacker mit Fotos, IP-Adressen und ähnlichen Angaben – die Fotos sollen mittels Labtop-Kameras aufgenommen worden sein, im Internet wurde von der Gruppe daneben eine weitere, umfangreichere Liste von Angehörigen der „OpIsrael“-Gruppe veröffentlicht, ebenfalls mit Fotos, IP-Nummern und weiteren Angaben.

    In einer Reaktion aus User-Kreisen heißt es: „Die erfolgreiche Enttarnung zeigt, das Juden nicht mehr vogelfrei oder wehrlos sind. Wer versucht, uns anzugreifen, muss mit den Konsequenzen rechnen und einen Preis dafür bezahlen.“

    Reaktionen der betroffenen anti-israelischen Hackergruppe liegen bislang nicht vor.

    http://haolam.de/artikel_17235.html

    Sehr schön, es hat sich ausgehackt! :mrgreen:

  239. #240 von Heimchen am Herd am 16/04/2014 - 19:23

    Yeshua…

    https://www.youtube.com/watch?v=l0g9RMydGMk .

    Hätte nie gedacht, dass Sgt. Pepper so ein Lied für mich einstellt. 🙄

  240. #241 von Heimchen am Herd am 16/04/2014 - 20:30

    Erdnuss-Farmer: „Israel kann 300 Atombomben einsetzen“

    Der frühere glück- und erfolglose US-Präsident Jimmy Charter raunt: „Israel verfügt über 300 oder mehr Atomwaffen, niemand kennt die genaue Zahl.“. Der 89-jährige Erdnussfarmer forderte, die USA sollten auch dann den Iran nicht angreifen, wenn dieser Atomwaffen entwickelt. Seiner Meinung nach seien die Mullahs nicht so verrückt, einen Atomkrieg führen zu wollen. Eine politische Beobachterin Washington meinte bereits 1978: Es gibt Politiker, die haben ein Gehirn, gerade so groß wie eine Erdnuss.“

    http://haolam.de/artikel_17230.html

    Armer Jimmy…. hat ein Gehirn, so groß wie ein Staubkorn! :mrgreen:

  241. #242 von Heimchen am Herd am 16/04/2014 - 20:35

    Video: Jugendliche Chaoten randalieren auf dem Tempelberg

    Auf dem Tempelberg in der israelischen Hauptstadt Jerusalem war es – wie berichtet – zu schweren Ausschreitungen gekommen, als radikale Islamisten jüdischer Beter und Polizisten mit Pflastersteinen und Brandsätzen angriffen. Jetzt liegt ein weiteres Video vor, das zeigt, wie jugendliche Randalierer aggresiv und gewalttätig jüdische und nicht-jüdische Passanten körperlich angreifen – ebenso die Sicherheitskräfte.

    http://haolam.de/artikel_17241.html

    https://www.youtube.com/watch?v=B7VBi4tojR8#t=100 .

    Denen geht es zu gut! Man sollte ihnen anständig den Hintern versohlen! 👿

  242. #243 von Heimchen am Herd am 16/04/2014 - 20:40

    Christliche Nachrichten aus Israel

    In den christlichen Israel Heute-Fernsehnachrichten dieser Woche geht es unter anderem um die Oster- und Pessach-Feierlichkeiten im jüdischen Staat, der als einziger Staat im Nahen und Mittleren Osten Religionsfreiheit garantiert. Außerdem: Erneute Unruhen auf dem Tempelberg. Die von christlichen Israelfreunden produzierte Nachrichtensendung wird von Bibel TV und verschiedenen Regionalsendern ausgestrahlt. Sie erreicht so das ganze deutschsprachige Europa über Satellit, Kabel und Antenne.

    http://haolam.de/artikel_17237.html

    https://www.youtube.com/watch?v=SSQSOCy10K8#t=104 .

  243. #244 von Heimchen am Herd am 16/04/2014 - 20:48

    Matti Caspi / Shalom Aleichem, Performed by „Avital meets Avital“

    https://www.youtube.com/watch?v=nt2tX_RWNuM .

    Ach, liebe Jayne….wenn Mike wüßte… 😉

  244. #245 von stm am 16/04/2014 - 21:45

    Nun ist der Hammer endgültig verrückt geworden und greift die letzte gute Seele an, die versuchte vernünftig mit ihm umzugehen.

    http://www.youtube.com/watch?v=CCdOVThsWEg .

  245. #246 von Heimchen am Herd am 16/04/2014 - 22:00

    #245 von stm

    Das interessiert mich alles nicht mehr! Er ist Vergangenheit für mich!

    Habe meine Jayne, was will ich mehr?
    Sie hat extra nur für mich einen Blog eingerichtet, ich bin sehr glücklich!

    https://www.youtube.com/watch?v=tsm6Ex-655c .

  246. #247 von stm am 16/04/2014 - 22:06

    Das bezog sich zwar nicht unbedingt nur auf Dich, aber gut, zu wissen.

  247. #248 von Heimchen am Herd am 16/04/2014 - 22:14

    #247 von stm

    Ich weiß, Du meintest Gudrun. Er behandelt sie, wie den letzten Dreck, aber sie ist stark, sie
    gibt im Kontra.

  248. #249 von stm am 16/04/2014 - 22:17

    Grüße Jayne. Gute Nacht.

  249. #250 von Heimchen am Herd am 16/04/2014 - 22:22

    Mache ich, lieber stm!

    Gute Nacht…

    https://www.youtube.com/watch?v=6GkdCiqsFUI .

  250. #251 von Krokodil am 17/04/2014 - 09:04

    #248 von Heimchen

    Radio ist doch nicht hammer.
    Aber das Radio hat schon irgendwie recht, manche Weiber rennen gern Kotzbrocken ( https://quotenqueen.wordpress.com/2014/04/16/uckermann-wieder-in-haft/#comment-115068 ) hinterher, …
    Wenn sie wollen, dürfen sie das ja auch. Eine bessere Bestätigung für seine abartigen Thesen könnt Ihr ihm nicht geben. Schade.

  251. #252 von mike hammer am 17/04/2014 - 11:03

    #251 von Krokodil
    hast du eigentlich gesehen was momentan in der USA loß ist?

  252. #253 von Krokodil am 17/04/2014 - 11:30

    #252 von mike hammer

    Bundys Ranch?
    IRS?
    „smart meters“?

  253. #254 von Heimchen am Herd am 17/04/2014 - 11:46

    #251 von Krokodil

    Ich sage dazu nur so viel. Es kotzt mich langsam an, dass JEDER, wirklich JEDER, der NICHT
    Eurer Meinung ist…. hier vergrault wird.

    Entweder, weil sie angeblich schwul sind, und wenn schon, na und? Oder sie sind angeblich
    LINKS oder NAZIS…. nur IHR…IHR seid die GUTEN, die Intelligenten, die ALLES wissen.

    Macht mal so weiter, dann habt Ihr bald ALLE vergrault und QQ kann dicht machen. 😉
    Noch nicht einmal vor Gudrun macht Mike halt, was bildet er sich eigentlich ein?

    https://quotenqueen.wordpress.com/2014/04/16/zivilcourage-eines-gastwirtes/#comment-115079

  254. #255 von Krokodil am 17/04/2014 - 12:04

    #254 von Heimchen

    “ Es kotzt mich langsam an, dass JEDER, wirklich JEDER, der NICHT
    Eurer Meinung ist…. hier vergrault wird.“

    Das ist so nicht richtig. Es geht nicht um Meinungen, sondern um Tatsachen. Ich habe nichts gegen Radio, der ist mir egal. Ich habe hier noch niemanden vertrieben (von vielleicht einer handvoll Trollen abgesehen, aber da waren wir uns noch einig), ich bin im Gegenteil hier schon vor einem Deiner Lieblingsstörenfriede geflüchtet. Schon vergessen? Auch bin ich mit meiner Kritik durchaus moderater als Du, ich such mal den Link jetzt nicht raus wo Du mir Arschkriecherei beim hammer unterstellt hast.
    Pflege Deine Paradiesvögel, und verbiete mir nicht mit denen zu reden. Das ist albern. Ich versuche auch nicht Dir irgendwelche Vorschriften zu machen. Also bitte.
    Die Hasstiraden von Radio machen Dich irgendwie an, normal formulierte Kritik bringt Dich auf die Palme. Das liegt nicht an mir.

  255. #256 von Krokodil am 17/04/2014 - 12:07

    PS
    Und wenn Gudrun und hammer einen Vermittler brauchen sagen sie bescheid.
    Die sind erwachsen.

  256. #257 von Heimchen am Herd am 17/04/2014 - 12:19

    #255 von Krokodil

    Du hast Deine Meinung und ich habe meine Meinung, Punkt!

    Und dabei sollten wir es belassen! Und ich bin auch schon erwachsen, stell Dir mal vor. 😉

  257. #259 von Heimchen am Herd am 17/04/2014 - 14:20

    Sie ist noch eine Journalistin vom alten Schlage!

    Video: Gabriele Krone-Schmalz kritisiert deutsche Medienberichterstattung zur Krim-Krise

    http://www.pi-news.net/2014/04/video-gabriele-krone-schmalz-kritisiert-deutsche-medienberichterstattung-zur-krim-krise/#comments

    Und meine beiden Lieblingskommentatoren leisten sich wieder einen herrlichen Schlagabtausch!

  258. #260 von mike hammer am 17/04/2014 - 14:30

    #258 von Krokodil

    nach einer representativen umfrage im auftrag von fox-news, halten 6 von 10 us-bürgern
    obama für einnen gelegenheitslügner, die zustimmungswerte liegen bei
    35% für die 4-rer bande und die amis stöhnen
    unter der explodierenden
    steuerlast.
    bald sind midtermelektions, da bin ich sehr gespannt.
    PS.: es ist zwa sehr nett, aber
    ich bin nicht so wichtig das man sich wegen mir von der sache ablenken lässt.
    hier im mausoleum erscheine ich ungern, das ist ein politblog, mike hammer ist nur 1er
    um was zu bewirken ist 1 stimme zu wenig und im archiv steht über mich schon mehr als genug.

    so ich verschwinde mal aus diesem fred, da ists mir zu sentimental und laut. : D

  259. #261 von Heimchen am Herd am 17/04/2014 - 14:54

    Jayne Doe
    06/03/2014 UM 21:32

    „Er hat sich pünktlich zurückgemeldet“

    Und ich ne Wette mit der AdmIna gewonnen. Die meinte, der hat fertig und trollt nur unter seinen Dumm-Nicks weiter. Bei “fertig” ging ich mit, war mir aber sicher, dass ihm “Hammer” so wichtig ist, dass er den sofort wieder rauskramt. Eitelkeit! Eine verbreitete Untugend…

  260. #262 von Heimchen am Herd am 17/04/2014 - 15:06

    Pete Namlook & Klaus Schulze — Set the Controls for the Heart…

    https://www.youtube.com/watch?v=x2p7p3TAUxU .

    Sehr sentimental und schön…

  261. #263 von Heimchen am Herd am 17/04/2014 - 20:49

    Zusammenstöße in Hebron

    In der israelischen Stadt Hebron, in der auch die Grabstätte der Stammväter Avraham, Ya´a kov und Yitzack ist, kam es am heutigen Donnerstagnachmittag zu Zusammenstößen zwischen ranadlierenden islamistischen Extremisten und israelischen Sicherheitskräften. Mit einem sogenannten „Gefangenen-Tag“ demonstrierten die Extremisten für die Freilassung von Terroristen, die u.a. wegen Morden und Brandstiftungen rechtskräftig verurteilt worden waren und verbüßen entsoprechende Haftstrafen in israelischen Justizvollzugsanstalten. Während des Umzugs wurde aus der Demonstration heraus die Polizei mit Steinen, Brandsätzen und Feuerwekskörpern angeriffen. Zur gleichen Zeit feierte die jüdische Gemeinschaft in Hebron weiter friedlich das Pessachfest.

    http://haolam.de/artikel_17251.html

  262. #264 von Heimchen am Herd am 17/04/2014 - 20:59

    Jerusalem: Baruch Mizrahi sel. A. zur Ruhe gebettet

    Unter großer öffentlicher Anteilnahme wurde am gestriegen Mittwoch der Polizeioffizier Baruch Mizrahi sel. A. auf dem Herzlberg in der israelischen Hauptstadt Jerusalem zur letzten Ruhe gebettet. Der Polizeioffizier war am Montagabend auf dem Weg zum Seder-Abend, dem Beginn des Pessachfestes, zusammenmit seiner Familie von Terroristen in der unmittelbaren Nähe der israelischen Stadt Hebron angegriffen und erschossen worden.

    Bei diesem Überfall wurden seine Frau und seine neunjährige Tochter von den Gewaltkriminellen verletzt. Seine Frau Hadas sagte bei der Trauerfeier: „Anstatt mit ihm zusammen alt zu werden, habe ich die Liebe meines Lebens im Gezische eines Geschosses verloren. Meine Kinder weinen und können es nicht fassen. Wer wird die Kinder so lieben wie er und ihnen ein persönliches Vorbild sein?“, fragte die Witwe, der ein Projektil des Attentäters eine Rippe gebrochen hatte. „Meine Liebe, unsere Kinder werden in Deine Fußstapfen treten und Du wirst uns leiten“, so die fünffache Mutter weiter.

    Genau zu dem Zeitpunkt, als Baruch Mizrahi sel. A. in Jerusalem zur Ruhe gebettet wurde, trafen sich Knessetabgeordnete der einstmals bedeutenden sozialdemokratischen Awoda-Partei mit dem Anführer der Terrororganisation Fatah und „Präsidenten“ der PA, Abu Mazen („Mahmud Abbas“) zu einem „Gedankenaustausch“. Yoni Chetboun, Knessetabgeordneter der rechtszionistischen Partei Bayit Yehudi, kritisierte das Treffen: „Alles hat seine Zeit und seinen Ort, am Mittwoch war nicht die Zeit und nicht der Ort mit Abbas zu treffen, sondern den Ermordeten zur Ruhe zu betten und seiner Familie Beistand und Trost zu geben.“

    http://haolam.de/artikel_17248.html

    Recht hat Yoni Chetboun, alles hat seine Zeit und seinen Ort und das war einfach nur pietätlos!

  263. #265 von Egon M. am 17/04/2014 - 22:37

  264. #266 von Heimchen am Herd am 17/04/2014 - 23:12

    HEBREW – How Great is our God / Gadol Elohai by Joshua Aaron

    https://www.youtube.com/watch?v=sWSKtoURGAg .

    Gute Nacht…

  265. #267 von Egon M. am 18/04/2014 - 07:31

    Johannespassion Schlusschor

    http://www.youtube.com/watch?v=un07DQP7iug .

    Guten Morgen …

  266. #268 von Heimchen am Herd am 18/04/2014 - 09:28

    Lisa Gerrard „Redemption II“

    https://www.youtube.com/watch?v=rSRQvg7OHnI .

    Guten Morgen…

  267. #269 von xRatio am 18/04/2014 - 15:07

    CATHERINE ASHTON, SINNBILD DES EU-DILETTANTISMUS
    Von Wolfram Weimer, 15.04.2014

    Die Außenbeauftragte der Europäischen Union ist ein Totalausfall.
    Catherine Ashton ist mit ihrer Aufgabe völlig überfordert.
    Eine Überraschung ist das nicht: Die Britin ist eine Wahl der Inkompetenz.

    Die Krise in der Ukraine verschlimmert sich. Seit Monaten betreibt Brüssel eine stümperhafte Diplomatie, die von einer Panne in die nächste stolpert.

    Catherine Ashton hat diese Krise eher verschlimmert als gelöst. In normalen Zeiten wäre es beinahe egal, dass die Europäische Union eine fatale Fehlbesetzung im Außenamt hat.

    In diesen Zeiten aber ist es brandgefährlich.

    Ashton hat die Entwicklung zunächst falsch eingeschätzt, dann ungeschickt verhandelt, unklar und plump kommuniziert, schließlich Kompromisslinien nicht erkannt und am Ende bloß noch uralte Feindbilder geschürt. Ashton verstolpert seit Monaten jede Option.

    Einen traurigen Tiefpunkt ihrer diplomatischen Fehltritte offenbarte ihr
    abgehörtes Telefonat mit dem estnischen Außenminister Urmas Paet.

    http://www.n-tv.de/politik/Wer-waren-die-Kiewer-Scharfschuetzen-article12403406.html

    Demnach hatte die EU bereits am 26. Februar Informationen, dass die Heckenschützen am Maidan nicht im Auftrag des gestürzten Präsidenten Viktor Janukowitsch, sondern im Auftrag einer Gruppe gehandelt haben sollen, die der neuen Koalitionsregierung angehören.

    VÖLLIG ÜBERFORDERT

    Catherine Ashton ist das klassische Produkt einer kompetenzfreien Gutmenschenbiografie. Sie studierte Soziologie auf Bachelor und arbeitete hernach für linke Abrüstungs- und Friedensinitiativen, dann als Sozialarbeiterin und schließlich im lokalen Gesundheitsamt in Hertfordshire sowie dem Trägerverein der Schule ihrer Kinder. Außerdem war sie Vizepräsidentin im britischen Rat für Ein-Eltern-Familien. Im Mai 2007 wurde sie über die Labour Party parlamentarische Staatssekretärin im Justizministerium.

    Dann ging es im Genderboom – plötzlich wurden Frauen gesucht – ganz schnell bis zur Außenministern der EU.

    http://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Ashton-Sinnbild-des-EU-Dilettantismus-article12663941.html

  268. #270 von xRatio am 18/04/2014 - 15:12

    .
    EU-Schlampe Catherine Ashton in Action

    http://postimg.org/gallery/6grp2t7a/

    Daß sich im Kielwasser dieser total bekloppten Weiber auch jede Menge links- und mamabesoffener Männekes, Muttersöhnchen und Weiberhelden rumtreiben, ändert nichts.

    xRatio

  269. #271 von Heimchen am Herd am 18/04/2014 - 15:25

    #269 von xRatio

    Die Frau ist eine Gefahr für den Weltfrieden! Absetzen….sofort absetzen, bevor sie noch mehr
    Schwachsinn verzapft!

    Frauen haben in der Politik NICHTS zu suchen, das entspricht nicht ihrem Naturell!

  270. #272 von Heimchen am Herd am 18/04/2014 - 16:33

    Immer wieder montags: Attacke der Weltverschwörer

    Anhänger kruder Verschwörungstheorien starten bei Facebook einen Shitstorm gegen deutsche Medien. Tatsächlich geht es dabei um Werbung für die antisemitischen und rechtspopulistischen Montagsdemonstrationen, die auch in Hamburg stattfinden.

    Am Dienstag war die Verwirrung in deutschen Onlineredaktionen groß. Unter beinahe jedem Beitrag bei Facebook beschwerten sich Leser über die einseitige Berichterstattung zu Russland und die vermeintliche Medien-Mafia aus ARD, ZDF und Co., die bewusst die sogenannten Montagsdemos verschweigen würde. Dass aber diese Demos allein das Ziel verfolgen, krude Verschwörungstheorien und Antisemitismus zu verbreiten, das erwähnten die Protestler bei ihrem viralen Angriff nicht.

    Weiterlesen hier: http://blog.zeit.de/hamburg/montagsdemos/

    Das war ja klar, dass so ein Artikel von der „ZEIT“ kommt.

    Es wird höchste Zeit, dass die „ZEIT“, das Zeitliche segnet! 😉

  271. #273 von xRatio am 18/04/2014 - 16:40

    @QQ:
    Wieso kann man hier mal was posten, dann ohne Angabe von Gründen wieder nicht????
    Sollten das Zensur-Versuche sein, dann sind die mehr als DILETTANTISCH!

    xRatio

  272. #274 von stm am 18/04/2014 - 17:44

    #273 von xRatio am 18/04/2014 – 16:40

    Mit Safari unter windoof geht es bei mir nicht mehr, weil die WP-Anmeldung über https geht und sie vermutlich aufgrund des openSSL bugs das Zertifikat geändert haben. Safari win wird ja leider nicht mehr unterstützt. Irgendwelche technischen Geschichten sind sicher nicht QQ zuzuschreiben. Just my 0.02

  273. #275 von stm am 18/04/2014 - 17:46

    #273 von xRatio am 18/04/2014 – 16:40

    Mit Safari unter windoof geht es bei mir nicht mehr, weil die WP-Anmeldung über https geht und sie vermutlich aufgrund des openSSL bugs das Zertifikat geändert haben. Safari win wird ja leider nicht mehr unterstützt. Irgendwelche technischen Geschichten sind sicher nicht QQ zuzuschreiben. Just my 0.02

  274. #276 von Heimchen am Herd am 18/04/2014 - 18:54

    Also ich habe keine Schwierigkeiten hier zu posten. Habe wohl den „Musikgott“ auf meiner Seite. 😉

    Sensitive Kind – J J Cale

    https://www.youtube.com/watch?v=vy4gEXeA_xc .

    Ein herrliches Lied von J J Cale…

  275. #277 von Heimchen am Herd am 18/04/2014 - 20:46

    Hahaha….. ich kann nicht mehr! 😆

    https://www.youtube.com/watch?v=jxVcgDMBU94 .

    Das konnte ja auch nur der flotte Bechatero reinstellen!

    Was sagte er mal noch zu mir? Ach ja, seine Stiefel qualmen vom Tanzen… 😆

    DAS ist doch wieder etwas für xRatios Weibersammlung! 😉

    Nein, es gibt keine Tugendterroristen!

    http://www.pi-news.net/2014/04/nein-es-gibt-keine-tugendterroristen/#comments

    Die Kommentare von den Herren der Schöpfung sind einfach köstlich! 😆

  276. #278 von xRatio am 18/04/2014 - 22:14

    #277 von Heimchen am Herd am 18/04/2014 – 20:46

    „DAS ist doch wieder etwas für xRatios Weibersammlung!“ 😉
    ————————————————-

    Das tägliche Angebot mehr oder weniger würdiger Kandidatinnen ist riesengroß.
    Man kommt ja gar nicht mehr nach. 🙂

    Wer in meine Sammlung kommt, muß es sich redlich verdient haben!

    Die beiden altbekannten Tugendterroristinnen Sabine Schiffer und Christine Horz
    haben es jetzt aber doch endlich ebenfalls geschafft in die Sammlung
    umsichtigst auserwählter, handverlesener Blödweiber aufgenommen zu werden! 😉

    http://postimg.org/gallery/4mnr37q/

    xRatio

  277. #279 von xRatio am 18/04/2014 - 22:19

    Tip und Warnung

    PI ist mit seiner Werbung inzwischen zu unerträglicher Geschäftemacherei verkommen.
    Die User flüchten in Scharen.

    Gegen diese wie sonstige Werbung hilft aber

    Adblockplus
    https://adblockplus.org/de/

    Doch Vorsicht, der Zusatz PLUS ist wichtig, weil es unter „Adblock“ auch noch betrügerische Varianten gibt, deren Links auf ganz andere womöglich virenhaltige Websites „umleiten“!

    xRatio

  278. #280 von Heimchen am Herd am 18/04/2014 - 22:35

    #279 von xRatio

    So einen Werbeblocker hat mir mein Mann auch installiert, klappt wunderbar! 😉
    Ich habe ja keine Ahnung von sowas. 🙄

    Pavarotti & James Brown – It’s a man’s world…

    https://www.youtube.com/watch?v=hcvQxaUClNw .

    Stimmt…

  279. #281 von Heimchen am Herd am 18/04/2014 - 23:19

    So….Feierabend….

    https://www.youtube.com/watch?v=EjAoBKagWQA .

    Gute Nacht…

  280. #282 von Harald am 19/04/2014 - 11:42

    „Drohnenangriffe sind höchst umstritten, weil dabei immer wieder unbeteiligte Zivilisten zu Tode kommen.“

    Gezielte Angriffe auf Zivilisten erscheinen dem Spiegel anscheinend nicht eines Kommentars wert.

    „Im Dezember 2013 waren bei einem Angriff, der eigentlich dem Fahrzeug eines Qaida-Anführers galt, 16 Zivilisten auf zwei Hochzeitsgesellschaften getötet worden.“

    Immer wieder Hochzeitsgesellschaften,…
    …auch Babymilchfabriken…

    Es beschleicht mich der fürchterliche Gedanke,
    der seinerzeitige israelische Angriff auf einen irakischen Atomreaktor war ein getürkte Sache.
    Es handelte sich wohl um eine Moschee, die einem Atomreaktor glich,
    wie sich dies durch deren häufig runde Kuppel ergibt.

    „Jemen: US-Drohne tötet mutmaßliche Qaida-Kämpfer“

    Eine schöne Nachricht.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/drohne-der-usa-toetet-im-jemen-mutmassliche-qaida-kaempfer-a-965259.html

  281. #283 von Harald am 19/04/2014 - 11:47

    Der Moslem Obama hat wieder zugeschlagen.

  282. #284 von Harald am 19/04/2014 - 14:15

    Der Moslem und Obama schlägt wieder zu:
    Ist er nicht auch kommunistisch?
    Aaaaaaach,
    was ein Elend!…
    …und Nichtamerikaner?
    Aaaach, du lieber…….

    Er unterzeichnete ein Gesetz,
    welches es dem Moslem Hamid Abutalebi als designierten iranischen Botschafter praktisch unmöglich macht, zum Hauptsitz der UN in New York zu reisen.

    „USA sperren Irans UN-Botschafter aus“
    (Na ja, die bis owwe nuff linksversiffte ARD (und einige andere))

    http://www.tagesschau.de/ausland/iran-un-botschafter104.html

    http://news.google.com/news/story?cf=all&ned=de&hl=de&topic=w&ncl=d3gnYKJv9yNtVhMf2nW8lAVFDTtOM

  283. #285 von Harald am 19/04/2014 - 14:17

    Jesses, Jesses nee…

  284. #286 von Harald am 19/04/2014 - 14:21

    Streiche:
    „Der Moslem und Obama schlägt wieder zu“

    Setze:
    „Der Moslem Obama schlägt wieder zu“

  285. #287 von xRatio am 19/04/2014 - 14:39

    Obama: Sex, Lügen und Kokain
    von Gerhard Wisnewski, 19.04.2014

    Tja, unser US-Präsident – der Führer der »freien Welt«. Glaubt man Leuten, die es wissen müssen, dann ist der gute Barack Obama eine Komplett-Fälschung.

    Dabei rede ich noch nicht einmal von seiner gefälschten Geburtsurkunde. Sondern auch seine Existenz als Mann und Familienvater ist demnach möglicherweise gefälscht.

    Eine angebliche Jugendfreundin plauderte nun aus dem Nähkästchen. Demnach fiel Obama vor allem durch drei Merkmale auf: durch Koks, Lügen und schwule Freunde.

    Solche Erinnerungen haben auch andere Obama-Bekannte. Einer erklärte öffentlich: »Ich habe Obama einen geblasen.«

    Mit zwei Videos
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/obama-sex-luegen-und-kokain.html

    Dazu dies:
    Obama admits he is a Muslim.
    Obama defending Islam.
    Obama bowing before a Muslim king.
    Obama talking about his Muslim family.
    Obama quoting from the Koran.
    Obama visiting a Mosque.
    And many more clips of Obama and his Muslim connections.

    http://www.youtube.com/watch?v=tCAffMSWSzY .

    Ein Land, daß sich Lügner/Sozialisten/Moslems/Schwule in einer Person als Präsidenten leistet, ist defintiv im Eimer.

    Folge der dämokrattischen Pöbelherrschaft, die die Väter der US-Verfassung ausdrücklich NIEMALS wollten.

    xRatio

  286. #288 von Harald am 19/04/2014 - 14:43

    „Komplett-Fälschung“

    Jesses, Jesses, Jesses nee…
    des is jo furchbar!

  287. #289 von Heimchen am Herd am 20/04/2014 - 09:40

    TANA SCHANZARA VATTER AUFSTEH’N

    http://www.youtube.com/watch?v=6vc4W2_Aaj0 .

    Herrlich… welcher Mann möchte nicht sooo geweckt werden?? 🙂

  288. #290 von Heimchen am Herd am 20/04/2014 - 10:03

    Ostern 2014 – Wo in Berlin was los ist

    Hunderte von Veranstaltungen gehen täglich über große und kleine Bühnen der Stadt. Auch an Ostern ist in Berlin wieder viel los. Wir haben für Sie eine Auswahl der besten Veranstaltungen vorbereitet.

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article127046358/Ostern-2014-Wo-in-Berlin-was-los-ist.html

    Ich frage mich, WARUM muß man an Ostern Veranstaltungen aller Art besuchen?

    WAS haben die Veranstaltungen mit Ostern zu tun?? Nichts!
    Halten es die Menschen nicht einmal an Ostern aus, mit ihren Familien zusammen zu sein?
    Es sieht so aus. Das finde ich sehr, sehr traurig!

    Ich wünsche allen gesegnete und friedliche Ostern…

  289. #291 von stm am 20/04/2014 - 10:48

    #290 von Heimchen am Herd am 20/04/2014 – 10:03

    Halten es die Menschen nicht einmal an Ostern aus, …

    Nee, die brauchen Krawall, und Hottentotten, die welchen machen. Für den „normalen“ „Menschen“ von heute gibt es nichts Schlimmeres, als wenn irgendwo Ruhe ist. Da kommt er sich sofort verlassen vor, und wenn keiner da ist, um zusammen Krawall zu machen, macht er eben alleine welchen. In der Stille tritt die innere Leere zu Tage, und die muß sofort vertrieben werden.

    Frohe Ostern.

  290. #292 von Heimchen am Herd am 20/04/2014 - 21:18

    #291 von stm

    „In der Stille tritt die innere Leere zu Tage, und die muß sofort vertrieben werden.“

    BINGO! Genauso ist es! 😉

  291. #293 von Heimchen am Herd am 20/04/2014 - 21:20

    The Last Days – Make The Change… Are Your Last Days

    https://www.youtube.com/watch?v=w9OGeqZkyzM .

    Einfach herrliche Musik…

  292. #294 von Heimchen am Herd am 20/04/2014 - 21:40

    Rheinische Kirche: Stiller Feiertag auch für Muslime

    Die Evangelische Kirche im Rheinland hat die Debatte um die stillen Feiertage neu angestoßen. Vizepräses Christoph Pistorius regte einen solchen Feiertag auch für Juden und Muslime an.

    Die Evangelische Kirche von Westfalen unterstützte das Plädoyer für die stillen Tage, ohne sich jedoch dem Wunsch nach Ausweitung anzuschließen. „Eine solche Auszeit braucht Schutz und Respekt – auch von denen, die mit dem Inhalt nichts anfangen können“, sagte Präses Annette Kurschus. Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck sprach sich gegen eine Ausweitung aus. Die Feiertage unserer Kultur seien vor allem christlich geprägt: „Die christliche Kultur gibt unserer Gesellschaft eine Struktur, an die sich alle halten können.“

    Aus anderen Gründen skeptisch ist Grünen-Landeschef Sven Lehmann. „In einer multireligiösen Gesellschaft kann der Staat nicht an einzelnen Tagen kollektiv Ruhe verordnen“, sagte er, fügte jedoch hinzu: „Sollten die christlichen Kirchen auf einen Feiertag zugunsten jüdischer oder muslimischer Feste verzichten, wäre das ein starker Beitrag zur religiösen Vielfalt.“

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/rheinische-kirche-stiller-feiertag-auch-fuer-muslime-aid-1.4182637

    Den Grünen geht es doch NUR um die Moslems, die Juden werden doch nur vorgeschoben.

    Soweit kommt es noch, dass wir zu Gunsten des Islams auf einen christlichen Feiertag verzichten!

    Wo leben wir denn, im Morgenland, oder im Abendland?! 👿

  293. #295 von Heimchen am Herd am 20/04/2014 - 21:47

    #10 Babieca (20. Apr 2014 14:24)

    Immer daran denken, wenn dieses Klingelwort auftaucht:

    “Religiöse Vielfalt” = Islam.

    Genauso ist es, Babieca! 😉

  294. #296 von Heimchen am Herd am 20/04/2014 - 22:12

    Als wir heute auf der Terrasse saßen, hörten wir aus der Ferne die Kirchenglocken läuten, das war
    einfach wunderschön! Ich hätte NIE gedacht, dass ich mich mal so darüber freuen würde.

    Trier Dom St. Peter: Glocken der Katholische Kirche

    https://www.youtube.com/watch?v=2geNq4nMko0 .

    DAS ist Musik in meinen Ohren…

  295. #297 von Heimchen am Herd am 20/04/2014 - 22:22

    DAS war fast so, als würde ich unsere Nationalhymne hören!

    https://www.youtube.com/watch?v=Jr5qd-DRFQI .

    Halleluja…

  296. #298 von Heimchen am Herd am 20/04/2014 - 22:40

    Wir waren einmal so ein großartiges Land!

    Deutsche Tugenden: Ordnung, Fleiß, Sauberkeit, Pünktlichkeit, Tapferkeit…usw.,
    davon wollen die Deutschlandhasser NICHTS mehr wissen, ja wollen es ABSCHAFFEN!

    Warum hassen sie ihr eigenes Volk so sehr??? Das ist ganz einfach KRANK!!!

    Christen….wacht endlich auf, wollt Ihr unser Land diesen Barbaren überlassen??

    https://www.youtube.com/watch?v=nSCuej5A12E .

    Halleluja…

  297. #299 von Heimchen am Herd am 20/04/2014 - 23:05

    Jusos fordern Abschaffung nationaler Staatsbürgerschaften

    „Wir Jusos halten die europäische Staatsbürgerschaft, die es seit dem Vertrag von Maastricht gibt, für einen Schritt in die richtige Richtung. Wir sehen nun keinen Grund mehr, warum die nationalen Staatsbürgerschaften aufrecht erhalten werden sollten und fordern deshalb ihre Abschaffung“, erklärt Laura Wallner, Vorsitzende der Jusos Würzburg. „Wir wollen einen europäischen Bundesstaat mit einer echten Verfassung und eine konsequente Parlamentarisierung.“ Das bedeutet für die JungsozialistInnen ein Gesetzesintiativrecht für das Parlament, die Ersetzung der Kommission durch eine europäische Regierung und die Einführung eines Zweikammersystems, vergleichbar mit Bundestag und Bundesrat. „Außerdem brauchen wir echte europäische Wahlen.

    Einheitliches Wahlsystem für Europa

    Die Europawahlen sind bislang lediglich nationale Abstimmungen mit nationalen Parteien. Wir fordern ein europäisches Parteiengesetz und ein einheitliches Wahlsystem für die EU“, erläutert Laura Wallner. Auch die Forderungen nach einer menschenwürdigen Flüchtlingspolitik und der Erhaltung der kommunalen Daseinsvorsorge bekräftigten die Jusos. „Europa ist für uns mehr als Finanzkrise und Euro. Wir stehen zu einem geeinten Europa, dessen Ziel soziale Gerechtigkeit und Frieden für Europa und darüber hinaus ist“, so Wallner abschließend.

    http://www.wuerzburgerleben.de/2014/04/09/jusos-fordern-abschaffung-nationaler-staatsbuergerschaften/

    Was sind das nur für Traumtänzer?? Und dieses dämliche Grinsen, einfach widerlich!

  298. #300 von Heimchen am Herd am 20/04/2014 - 23:07

    So…ich habe fertig für heute… 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=lt0Ji14Zkyk .

    Gute Nacht…

  299. #301 von xRatio am 21/04/2014 - 20:21

    .
    Moslems
    ziehen nicht nur überall ihre barbarischen Parallelgesellschaften auf,
    sie unterwandern in den westlichen Ochlokratien mit Unterstützung vor allem der Weiber
    längst auch deren Parteien, Parlamente, Regierungen.

    http://postimg.org/gallery/5dhbumcm/

    Ist nur noch eine Frage der Zeit bis auch Exekutive und Justiz islamverpestet und die Kalifate damit vollendet sind.

    Das ganze, hochkriminelle Räuber- und Mördergesindel gehört RAUS !!

    Politruks, die der islamischen Verbrecherorganisation auch nur den kleinen Finger reichen, gehören
    wegen Hochverrats und Unterstützung krimineller und terroristischer Banden
    hinter Schloß und Riegel.

    xRatio

  300. #302 von Heimchen am Herd am 21/04/2014 - 20:55

    Die Neusser CDU hat das “C” in ihrem Parteien-Logo rechtzeitig zum NRW-Kommunalwahlkampf mit dem islamischen Halbmond versehen.

    Halbmond als Symbol der Eroberung christlicher Kirchen

    Der sichelförmige islamische Halbmond (Hilal) war ursprünglich das Symbol des osmanischen Kalifats. Nachdem Alp Arslan 1064 Ani, das heutige Kars, erobert hatte, wurde die örtliche Kathedrale in eine Moschee umfunktioniert. Dabei wurde das christliche Kreuz von der Kathedrale entfernt und durch den Halbmond ersetzt. Ein Vorgang, der sich in der arabischen Welt bis heute unzählige Male wiederholt hat: Wenn islamische Kämpfer eine christliche Kirche in ihren Besitz nehmen, wird deren Kreuz sofort durch den Hilal ersetzt. Während der vergangenen zwei Jahrhunderte fand der Hilal ferner Einzug in der Heraldik (Wappenkunst) vieler islamischer Staaten, beispielsweise der Malediven, Pakistans, Algeriens, der Türkei, Tunesiens und Libyens. Auch ziert er die Flagge des zum Internationalen Roten Kreuz gehörenden Roten Halbmonds. Heute gilt der Hilal als Erkennungszeichen des Islam.

    http://www.blu-news.org/2014/04/21/neusser-cdu-wirbt-mit-halbmond/

    Die CDU ist doch schon lange nicht mehr christlich!

  301. #303 von Heimchen am Herd am 21/04/2014 - 20:59

    Templar Music – When darkness rise…

    https://www.youtube.com/watch?v=8qLDFiQcjlY .

    Das Abendland wird untergehen, und KEINER rührt einen Finger… 😥

  302. #304 von Heimchen am Herd am 21/04/2014 - 21:24

  303. #305 von xRatio am 21/04/2014 - 22:43

    „Die CDU ist doch schon lange nicht mehr christlich!“
    ———————————————
    Fataler Irrtum !! 😦
    Was nicht nur die CDU, was alle Religioten sich nicht erst seit gestern leisten,
    ist geradezu typisch und absolut charakteristisch für alle Religionsbesoffenen.

    Wie OFT muß ich das denn NOCH sagen????
    Gestern mit Hitler, heute mit Allah.

    Nur mal ein klein wenig aus dem neuen Katechismus der Katholischen Kirche:

    841: „Die Heilsabsicht umfaßt aber auch die, welche den Schöpfer anerkennen,
    unter ihnen besonders die Muslime, die
    sich zum Festhalten am Glauben Abrahams bekennen und
    mit uns den einzigen Gott anbeten,
    den barmherzigen, der die Menschen am Jüngsten Tag richten wird“ (LG 16)1.

    1374-1376: Geheiligter Kannibalismus

    “Im heiligsten Sakrament der Eucharistie ist
    wahrhaft, wirklich und substanzhaft der Leib und das Blut
    zusammen mit der Seele und Gottheit unseres Herrn Jesus Christus und daher
    der ganze Christus enthalten. (…)
    Durch die Konsekration des Brotes und Weines geschieht eine Verwandlung der ganzen Substanz des Brotes in die Substanz des Leibes Christi und der ganzen Substanz des Weines in die Substanz seines Blutes”.

    1899: Totalitarismus und Staatsvergottung
    „Die von der sittlichen Ordnung geforderte Autorität geht von Gott aus: „Jeder
    leiste den Trägern der staatlichen Gewalt den schuldigen Gehorsam. Denn
    es gibt keine staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt; JEDE(!!!!) ist von Gott eingesetzt.
    Wer sich daher der staatlichen Gewalt widersetzt, stellt sich gegen die Ordnung Gottes,
    und wer sich ihm entgegenstellt, wird dem Gericht verfallen“ (Röm 13, 1—2).

    1918: Nochmal damit es auch besser sitzt:

    „Es gibt KEINE staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt; JEDE ist von Gott eingesetzt“ (Rom 13 1).
    Galt natürlich auch für Adolf Hitler.
    —————————————————–
    Wer solchen abscheulichen totalitären Kannibalen-Idiotien hinterherrennt, ist definitiv nicht richtig in seiner Birne und bringt mit seinem Schachsinn jede Menge Unheil über die Menschheit .

    Idiotie wie Religiotie haben in Politik, Recht und Ethik NICHTS zu suchen!

    xRatio

  304. #306 von mephisto1 am 22/04/2014 - 18:34

    Hallo zusammen!
    Gemäß Schillers Wallenstein, bei dem es heißt: „Spät kommt Ihr – doch Ihr kommt“ und passend zu meinem Nick, hoffe ich, daß meine – gezwungenermaßen – nachträglichen, aber umso herzlicheren Osterwünsche willkommen sind bei allen, die mich noch kennen und sich darüber freuen.

    @Heimchen am Herd, @mike Hammer … wie geht`s?

    Gleichzeitig bedanke ich mich vielmals für die letzten lieben Grüße von @Heimchen am Herd.
    Leider war ich nach dem PC-Crash viel außerhalb der Reichweite von Internetzugängen unterwegs und dann beglückte mich mein neues „Schreibgerät“ passend zum Beginn des österlichen Wochenendes mit einem Cursorstop (er war wie festzementiert und rührte sich nicht mehr vonm Fleck!). Damit war jegliche weitere Aktion auf dem PC unmöglich gemacht bis jetzt. Daher die Verspätung.

    Beste Grüße, Postumus

  305. #307 von mephisto1 am 22/04/2014 - 18:35

    Was lief jetzt wieder falsch?

  306. #308 von Postumus am 22/04/2014 - 19:28

    Hallo zusammen! (endlich klappt es!!!)

    Gemäß Schillers Wallenstein, bei dem es heißt: „Spät kommt Ihr – doch Ihr kommt“ und passend zu meinem Nick, hoffe ich, daß meine – gezwungenermaßen – nachträglichen, aber umso herzlicheren Osterwünsche willkommen sind bei allen, die mich noch kennen und sich darüber freuen.

    @Heimchen am Herd, @mike Hammer … wie geht`s?

    Gleichzeitig bedanke ich mich vielmals für die letzten lieben Grüße von @Heimchen am Herd.
    Leider war ich nach dem PC-Crash viel außerhalb der Reichweite von Internetzugängen unterwegs und dann beglückte mich mein neues „Schreibgerät“ passend zum Beginn des österlichen Wochen¬endes mit einem Cursorstop (er war wie festzementiert und rührte sich nicht mehr vonm Fleck!). Damit war jegliche weitere Aktion auf dem PC unmöglich gemacht bis jetzt. Daher die Verspätung.
    Beste Grüße, Postumus

  307. #309 von Heimchen am Herd am 22/04/2014 - 20:16

    Hallo, lieber Postumus!

    Das freut mich aber! Danke, für die etwas verspäteten Ostergrüße.

    Ich hoffe, Du hattest auch eine schöne Zeit?!

    Ich war heute den ganzen Tag in meinem Garten und habe gearbeitet. In diesem Jahr ist die
    Natur ca. 4 Wochen weiter als sonst.. Sogar die Rhododenren blühen schon. Alles duftet herrlich,
    ich bin schon ganz berauscht von den Düften. 🙂
    25 Grad waren heute hier am Niederrhein. Ich habe schon richtig schön Farbe bekommen, als
    wenn ich im Urlaub war. Naja, mein Garten ist mein kleines Paradies. Die Frösche quaken auch
    schon wie verrückt, besonders nachts quaken sie gerne.

    Und Du bist rumgereist, wie schön, wo warst Du denn überall?
    Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.

    Hier ein musikalischer Gruß für Dich, lieber Postumus und lass mal wieder etwas von Dir hören.

    https://www.youtube.com/watch?v=usl44kH59KU .

    Ich wünsche Dir vor allem Gesundheit… und Sonne im Herzen, mehr braucht man nicht!

  308. #310 von xRatio am 22/04/2014 - 21:33

    „…vor allem Gesundheit… und Sonne im Herzen, mehr braucht man nicht!“
    ————————————————
    Doch.
    Etwas Schmalz im Hirn tät‘ auch nicht schaden. 🙂

    xRatio

  309. #311 von xRatio am 22/04/2014 - 21:37

    WELTWOCHE
    zum weiberinduzierten Sozialistenterror in den westlichen Tussikratien

    Bilanz nach 36 Jahren Weiberwahlrecht in der Schweiz:
    Weiber sind linker, ökologischer und staatsgläubiger als Männer.

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2007-30/artikel-2007-30-staat-der-frauen.html

    Gleichstellung – Männer kämpfen, Weiber profitieren
    Weiber werden systematisch bevorzugt. Von Diskriminierung kann keine Rede sein.

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2009-48/artikel-2009-48-maenner-kaempfen.html

    xRatio

  310. #312 von xRatio am 22/04/2014 - 21:41

    Lesenswertes Dossier der WW zum Thema:
    http://www.weltwoche.ch/die-weltwoche/dossiers/kultur/frauen-und-karriere0.html

    Auch diese Portraitsammlung handverlesener Exemplare spricht Bände:

    http://tinyurl.com/Bloedweiber

    Fazit:
    Was uns politisch (ökonomisch, ethisch) ruiniert und islamifiziert,
    ist primär weiberinduziert.

    xRatio

  311. #313 von Heimchen am Herd am 22/04/2014 - 21:44

    #310 von xRatio

    „Etwas Schmalz im Hirn tät’ auch nicht schaden. “

    Ach mein lieber xRatio…. wenn wir Dich nicht hätten, bei Dir trieft das Schmalz ja nur so aus
    dem Kopf. Da kannst Du Dir die Haare mit einschmieren! 🙂

    Aber mal im Ernst, Postumus hat jede Menge Schmalz im Hirn, vielleicht sogar so viel wie Du. 😉

  312. #314 von Heimchen am Herd am 22/04/2014 - 22:08

    Vier Bilder – Millionen Worte wert

    Dazu noch eine lehrreiche Anekdote aus Großbritannien:

    Ein frommer Muslim setzte sich in Londoner in ein schwarzes Taxi.
    Barsch forderte er den Taxifahrer auf das Radio abzuschalten, weil die Lehren seiner Religion vorschrieben, dass er keine Musik hören darf, weil es zur Zeit des Propheten keine Musik gab, besonders keine westliche Musik, die die Musik der Ungläubigen ist.

    Der Taxifahrer schaltete höflich das Radio aus, hielt an und öffnete die Tür.
    Der arabische Muslim fragte ihn: „Was machen Sie da?“
    Der Taxifahrer antwortete: „In der Zeit des Propheten gab es keine Taxis. Also steigen Sie aus und warten Sie auf ein Kamel!“

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/19/vier-bilder-millionen-worte-wert/

    Einfach köstlich! 🙂

  313. #315 von Heimchen am Herd am 22/04/2014 - 22:13

    Abbas droht die PA aufzulösen. Mal wieder.

    YNet berichtet:

    Das Zeitalter der Zweistaatenlösung könnte bald durch eine Entscheidung erschüttert werden, die ihren Untergang signalisieren dürfte. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas denkt über die die Vorzüge eines Vorschlags zur Auflösung der Palästinensischen Autonomiebehörde nach, berichtete Yedioth Ahronoth Sonntagmorgen.

    Palästinensische Quellen bestätigen, dass die Regierung in Ramallah über den noch nie da gewesenen Schritt nachdenkt. Hochrangige Quellen im Zentralkommando der IDF, die sich vor kurzem mit den Leitern der palästinensischen Sicherheitsdienste trafen, bestätigten, dass ihre Gegenüber aus der Westbank ernsthaft die Auflösung und Entwaffnung der PA-Kräfte diskutieren.

    Offizielle in der israelischen Verwaltung sind nach Angaben palästinensischer Quellen über die dramatische Drohung informiert worden.

    Dramatisch! Nie da gewesen!

    Reporter, die die jüngere Geschichte nicht kennen!

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/22/abbas-droht-die-pa-aufzulosen-mal-wieder/

    Aber diesmal meint er es wirklich ernst! Aber ja doch, klar! :mrgreen:

  314. #316 von mike hammer am 22/04/2014 - 22:57

    sei gegrüßt Postumus schön dich zu „sehen“. ; )

  315. #317 von xRatio am 23/04/2014 - 00:09

    .
    „Studenten“ der islamischen „Theologie“ in Tübingen.

    http://postimg.org/image/lq5h7li2t/

    Die verschleierten Muselantinnen und ihre Musels sollen laut Bildunterschrift
    „zu Schlüsselfiguren der Integration werden“ (Foto dpa).

    Kotzwürg.

    Kleine Sammlung weiterer „Schlüsselfiguren der Integration“, Tüte bereithalten!

    http://postimg.org/my.php?gallery=5dhbumcm

    xRatio

  316. #318 von xRatio am 23/04/2014 - 00:11

    Richtiger Link zur Sammlung:

    http://postimg.org/gallery/5dhbumcm/

    xRatio

  317. #319 von Heimchen am Herd am 23/04/2014 - 20:03

    Op-ed: Juden verurteilen, weil sie Christen beschützen

    Ronn Torossian, IsraelNationalNews.com, 22. April 2014

    Der jüdische Staat schätzt Menschenrechte – besonders das Recht auf Leben. Die UNO sieht das nicht so.

    Islamische Terroristen haben lange geschworen zuerst sich erst die „Samstagsleute“ zu holen und dann die „Sonntagsleute“. Fakt ist: Im Januar 2014 zählte eine gemeinnützige NGO die zehn für Christen repressivsten Staaten auf, von denen sich neun als muslimisch herausstellen. Und natürlich nehmen islamische Terroristen jede Chance wahr Juden anzugreifen.

    Diese Woche beteten Tausende Christen aus aller Welt frei in der Altstadt von Jerusalem, während israelische (jüdische) Polizei für ihre Sicherheit sorgte. Und natürlich gab es angesichts wiederholter Terrorwarnungen (und -anschläge) in der Heiligen Stadt Beschränkungen, die der Sicherheit geschuldet waren. Wie es in der Welt heute so üblich ist sind Verspätungen unvermeidlich und Sicherheitsvorkehrungen sind notwendig.

    Während christliche Pilger Samstag durch die Grabeskirche in Jerusalems Altstadt drängten, gab der UNO-Nahostgesandte Robert Serry eine Erklärung ab, mit der er verurteilte, was er einen „Vorfall“ nannte; er sagte: „Diese Sicherung war nichts, das man mit einer friedlichen Osterprozession verbindet.“

    Was war dieser „Vorfall“? Der UNO-Gesandte war empört, dass die Friedensprozession an einem Sicherheitskontrollpunkt vor der Kirche gestoppt wurde, „trotz früherer Zusagen … ungehinderten Zugangs“.

    Weiß dieser Narr, ob vielleicht ein Terrorist – oder eine Gruppe Terroristen – die Menschenscharen der Betenden infiltriert hatten? Oder ob es eine leere Tasche gab, über die niemand Rechenschaft ablegen konnte? Oder irgendeinen anderen Grund, der erforderte, dass die Sicherheitskräfte Leute überprüfen – wie sie es überall in der Welt tun?

    Die Vereinten Nationen verurteilen Juden, die Christen schützen – das ist einfach unglaublich. Man fragt sich: Sah unser Gesandter jemals Verzögerungen, wenn er nach Israel reiste? Oder irgendjemand sonst? Wen machte er dafür verantwortlich?

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/23/op-ed-juden-verurteilen-weil-sie-christen-beschutzen/

    Die UNO ist eine Verbrecherorganisation und gehört abgeschafft! 👿

  318. #320 von Heimchen am Herd am 23/04/2014 - 20:10

    Yeshua…

    https://www.youtube.com/watch?v=l0g9RMydGMk .

    Schönes Lied….

  319. #321 von Egon M. am 23/04/2014 - 21:01

    Johnny Cash – Hurt …

    https://www.youtube.com/watch?v=McV7pjwVFbE .

    Auch ein schönes Lied … 😉

  320. #322 von Heimchen am Herd am 23/04/2014 - 21:15

    Das ist wirklich ein schönes Lied!

    K.D. Lang sings Leonard Cohen’s Hallelujah

    https://www.youtube.com/watch?v=P_NpxTWbovE .

    Auch ein schönes Lied… 😉

  321. #323 von Egon M. am 23/04/2014 - 21:25

    #322 von Heimchen am Herd am 23/04/2014 – 21:15

    „Auch ein schönes Lied… :win “

    In der Tat!

    https://www.youtube.com/watch?v=KutWuAggUzQ .

  322. #324 von Heimchen am Herd am 23/04/2014 - 21:43

    #323 von Egon M.

    Deinen Musikgeschmack kenne ich ja. 😉

    Hier mal etwas Neues…

    https://www.youtube.com/watch?v=w9OGeqZkyzM .

    Starkes Lied…

  323. #325 von Heimchen am Herd am 23/04/2014 - 21:56

    #323 von Egon M.

    Nein, das Lied ist besser… findet auch die Kommentatorin bei You Tube

    Hanne Boel – No regrets

    https://www.youtube.com/watch?v=tsm6Ex-655c .

    Was für eine herrliche Stimme, was für ein tolles Lied…ich liebe es!

  324. #326 von Heimchen am Herd am 23/04/2014 - 22:06

    Emailwechsel mit Filmemacher Egmond R. Koch über seinen antiisraelischen Film “Lizenz zum Töten – Wie Israel seine Feinde liquidiert”

    von Ulrich J. Becker, Jerusalem

    Mein erste Mail an Filmemacher Egmond R. Koch über seinen Film “Lizenz zum Töten – Wie Israel seine Feinde liquidiert“:

    Werter Herr Koch,

    ich sah gerade Ihren Film “Lizenz zum Töten”.
    Verachtenswert wie hasserfüllt, haastraeubend, ohne jegliche Logik und Verhaeltnismaessigkeit sie hier Ihre Propaganda gegen Israel ausbreiten.

    Sie wissen, dass in einem Krieg leider auch oft Unbeteiligte Menschen umkommen. Wenn jemand versucht Massenweise Zivilisten zu ermorden, ist es ein höchstes Gebot der Moral ihm zuvor zu kommen.

    Die Vernichtung eines ganzen Landes mit Millionen von Einwohnern durch eine Atombombe z.B. mit den ‘Menschenrechten’ der Baür dieser Bombe gleichzusetzen, bzw. diese noch über sie zu stellen, ist einfach nur unfassbarere Grausamkeit, krankhaftes Denken und propagandiertes Massenmördertum.

    Anstatt sich dafür zu schaemen, wie stillschweigend Deutschland dem antisemitischen Mullahstaat hilft, oder anzuprangern, dass sich gerade etwas wieder anbahnt, was Deutschland eventüll aus Erfahrung mit Autoritaet haette entgegnen können, anstatt saftige Handelseuros daraus zu schlagen.

    Weiterlesen hier: http://haolam.de/artikel_17310.html

    Äußerst interessant!

  325. #327 von Postumus am 24/04/2014 - 17:04

    #309 von Heimchen am Herd am 22/04/2014 – 20:16

    Dein lieber Gruß (inklusive des musikalischen) hat mich sehr gefreut, liebes Heimchen!
    Dein Garten muß wirklich ein Traum sein! (Läßt sich da vielleicht einmal ein Photo einstellen?)
    Leider kann ich erst heute antworten, da ich gleich nach meiner letzten Meldung wieder weg mußte und erst heute zurückkam.
    Einiges was Du von den frühen Blüten erzählst, ist auch bei uns der Fall, nur kann ich es leider wegen Zeitmangels nicht so genießen. Und die Frösche halten es bei uns nicht aus, da ein Entenpärchen – dafür aber treu seit Jahren – immer wieder am Teich vorbeischaut und die Kaulquappen (falls vorhanden) verspeist. Als einmal ein anderer Erpel ihr zu nahe kam, ging sie auf ihn los wie eine Furie! D a s ist Treue!
    Stell Dir vor: auf meine alten Tage bin ich zum Politikberater avanciert und versuche so der Islamkritik mehr Bedeutung zu verschaffen (es gibt ja jetzt mehr hoffnungsvoll-aufstrebende Parteien in dieser Hinsicht). Das erforderte dann viel Reisetätigkeit auch im Ausland, was wiederum der Freizeit sehr abträglich ist und mich zudem doch recht schlaucht. Aber wenn ich Probleme sehe, kann ich einfach nicht stillhalten, ich muß etwas tun dagegen (wohl ein Genschaden 😉 ).
    Dann beschäftigt mich Syrien, wohin ich ja seit langem Beziehungen habe. Der säkulare Staat dort ist in Gefahr.

    Nun noch ein Versuch, zu Deiner Heiterkeit beizutragen:

    http://www.123gif.de/ostereier/gif-ostereier-0153.gif.html

    Beste Grüße, Postumus

  326. #328 von Postumus am 24/04/2014 - 17:15

    #311 von xRatio am 22/04/2014 – 21:37
    Tja: außer man hat schon!
    Wir kennen uns übrigens von woandersher. Da waren wir uns nicht unangenehm, glaube ich.

  327. #329 von Postumus am 24/04/2014 - 17:24

    @ xRatio
    P.S.
    Nur kein Neid: wir mögen uns halt!

    @ Heimchen:
    Alles erdenklich Gute Dir!

  328. #330 von Postumus am 24/04/2014 - 17:27

    #316 von mike hammer am 22/04/2014 – 22:57

    Ganz meinerseits, alter Freund! auch Dir alles Gute!

  329. #331 von Heimchen am Herd am 24/04/2014 - 19:10

    #327 von Postumus

    Lieber Postumus

    das sind ja schöne Neuigkeiten, die ich da von Dir höre. Du bist ein gefragter Mann, schön!
    Ich bin mir sicher, dass Du ein exzellenter Berater für Politiker bist und ihnen den „wahren Islam“
    zeigst, das erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl! Pass nur auf, dass Du Dich nicht zu sehr
    verausgabst, mach immer wieder auch mal eine Pause!

    Das mit dem Entenpärchen brachte mich zum Schmunzeln, das ist wirklich Treue!
    Du bist auch ein treuer Freund, wenn auch nur selten hier, aber Du vergisst niemanden, das
    finde ich sehr schön!

    Auch ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und würde mich sehr freuen, etwas öfter von Dir
    zu lesen, vielleicht klappt es ja in diesem Jahr. 😉

    Bis dann…

    https://www.youtube.com/watch?v=h5cLnpzN0TM .

    Etwas Musik zum Entspannen…

  330. #332 von Heimchen am Herd am 24/04/2014 - 21:07

    Strafanzeige nach Nazi-Vorwurf: Heino verklagt Jan Delay

    „Heino ist ein Nazi“, sagt Musiker Jan Delay über seinen Senior-Kollegen. Dass der seine Lieder singt, findet er schrecklich. Heino ist entsetzt und will den Vorwurf nicht auf sich sitzen lassen: Er zieht gegen den Hamburger Pop-Star vor Gericht.

    Die Nazi-Vorwürfe von Musiker-Kollege Jan Delay will Heino nicht auf sich sitzen lassen. Er habe am Mittwoch von Delays Aussagen erfahren, berichtet die „Bild“ vom Donnerstag: „Ich bin in meinem Leben ja schon viel beschimpft und beleidigt worden, aber was sich dieser Herr herausnimmt, ist eine Unverschämtheit“, sagte der 75-Jährige dem Blatt. Er habe seinen Rechtsanwalt beauftragt, „mit allen rechtlichen Mitteln gegen Herrn Delay vorzugehen.“
    „Wir haben gegen Jan Delay Strafanzeige wegen des Verdachtes der Beleidigung, übler Nachrede und Verleumdung gestellt“, erläutert Heinos Rechtsanwalt Ulrich Poser aus Hamburg weiter. Außerdem fordert der Schlagersänger eine Unterlassungserklärung sowie eine Geldentschädigung, „die Heino spenden wird.“

    http://www.focus.de/kultur/musik/eine-unverschaemtheit-strafanzeige-nach-nazi-vorwurf-heino-verklagt-jan-delay_id_3795065.html

    Heino ist ein Deutscher und Jan Delay ist ein Anti-Deutscher! 👿

  331. #333 von mike hammer am 24/04/2014 - 22:20

    # Postumus
    alles bestens vor allem wenn ich
    das da sehe, die frau hat eier auch
    wenn die FN ein alter naziladen sein sollte.
    http://www.youtube.com/watch?v=Q89eauovCKY .

  332. #334 von xRatio am 24/04/2014 - 22:43

    Rundfunk: ORF fest in sozialistischer Hand
    von Andreas Tögel, 24. April 2014

    Wer den österreichischen Staatsfunk als Informationsquelle nutzt, braucht starke Nerven. Das gilt jedenfalls für diejenigen, die dem ständig schrumpfenden Kreis von Zeitgenossen angehören, die produktiv tätig sind, nicht von Steuern leben und eine Bilanz lesen können.

    Der ständig zunehmende Linksdrall des Staatsmediums zeigt sich insbesondere dann, wenn es um Wirtschaftsthemen geht.

    Völlige Ahnungslosigkeit bezüglich der Funktion von Märkten und deren Gesetzmäßigkeiten paart sich hier mit radikal etatistischen Phantasien hinsichtlich einer möglichst lückenlos zentral zu planenden Kommandowirtschaft.

    Sollten externe „Experten“ zu Wort kommen, dann handelt es sich ausschließlich um Linke. Daran, jemals einen liberalen Ökonomen vor der Kamera oder einem Mikrophon des ORF erlebt zu haben, kann der Autor dieser Zeilen sich jedenfalls nicht erinnern.
    …..

    Es ist erhellend und deprimierend zugleich – etwa am Beispiel von ORF-Redakteuren –, zu beobachten, wie sehr der lebenslängliche Aufenthalt in geschützten Werkstätten die Fähigkeit, klar zu denken, vernebelt oder völlig zerstört. Dass man den eigenen ökonomischen Unverstand nicht nur nicht bedauert, sondern sogar noch im Brustton der moralischen Überlegenheit öffentlich zur Schau stellt, fügt der Peinlichkeit noch die Chuzpe hinzu…

    http://ef-magazin.de/2014/04/24/5249-rundfunk-orf-fest-in-sozialistischer-hand
    ——————————————–
    Bei uns um keinen Deut anders.
    Deutschland einschließlich seiner Blogs wie PI ist ein wahres Irrenhaus. 😦

    xRatio

  333. #335 von Heimchen am Herd am 25/04/2014 - 14:05

    Unverfälscht
    Wieso sie an den Pirinçci nicht rankommen, warum Pussy Riot nicht vulgär ist, und wo alle plötzlich gegen Multikulti sind / Der Wochenrückblick mit Hans Heckel

    Nun wischen sie sich erst mal den Schweiß von der Stirn und ziehen Bilanz. Die fällt leider ziemlich durchwachsen aus: So richtig sind sie nicht rangekommen an den „Skandalautor“ Akif Pirinçci, der sie mit seinem Buch „Deutschland von Sinnen“ aus den Sesseln geschubst hat.
    Irgendwie unerklärlich, denn eigentlich sind die politisch korrekten Medienmacher der Meinung, alles Erdenkliche gegen den Provokateur aufgefahren zu haben. Sie haben ihn sogar zum „Hitler“ gemacht oder ihm vorgeworfen, auf der geistigen Blutspur von Anders Breivik zu wandeln. So etwas hätte den Mann doch gesellschaftlich töten müssen! Haben die Mainstream-Medien etwa ihre Macht verloren?
    Die ganz Schlauen machten sich ausschließlich über den vulgären Stil des neuesten deutschen Bestsellers her. Die Tour ist besonders geschickt, weil man nur vom hohen Olymp der guten Manieren herab näseln muss, um dabei zu sein. Der Geschmäckler muss sich weder mit den Inhalten eines Textes befassen noch mit dessen möglicher Berechtigung. Er beobachtet die brausende Schlacht aus sicherer Entfernung und stöhnt: „Mir ist egal, wer gewinnt. Hauptsache, der Krach hört auf, der beleidigt mein zartes Ohr.“

    Weiterlesen hier: http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/unverfaelscht.html

    Einfach wieder herrlich, dieser Wochenrückblick!

  334. #336 von Heimchen am Herd am 25/04/2014 - 15:01

    Jazenjuk: „Russland will dritten Weltkrieg anzetteln“

    Eine Woche nach Abschluss der Genfer Vereinbarung zur Lösung der Ukraine-Krise eskaliert die Lage: Die USA und Russland werfen sich gegenseitig vor, die Übereinkunft zu brechen. Russische Einheiten stehen nach Angaben aus Kiew nur einen Kilometer von der gemeinsamen Grenze entfernt. Die Entwicklungen im News-Ticker.

    http://www.focus.de/politik/ukraine-im-news-ticker-kiew-wirft-russland-beginn-des-dritten-weltkriegs-vor_id_3798230.html

    DAS ist eine LÜGE!!!

  335. #337 von Heimchen am Herd am 25/04/2014 - 15:04

    US-Präsident Barack Obama will am Freitag mit europäischen Staatschefs verhandeln, um die EU wegen der Lage in der Ukraine zu neuen Sanktionen gegen Russland zu bewegen, meldet Reuters am Freitag unter Berufung auf eine anonyme Quelle.
    An der Telefonkonferenz sollen der britische Premier David Cameron, der französische Präsident Francois Hollande, der italienische Premier Matteo Renzi und Bundeskanzlerin Angela Merkel teilnehmen. Wie ein hochrangiger Vertreter der US-Administration Reuters mitteilte, wird Obama persönlich diese Verhandlungen führen.

    Die Diskrepanzen zwischen den EU-Ländern in Bezug auf weitere Sanktionen sowie die zögernden Haltungen Deutschlands und Italiens „verlangsamen die US-Strafmaßnahmen“, so die Quelle.
    Obgleich Washington gemeinsame Aktivitäten bevorzugen würde, könnten die Vereinigten Staaten weitere Sanktionen auch im Alleingang verabschieden.
    Als „Grund zur Ungeduld“ geben die US-Behörden die Nichtbefolgung der Genfer Vereinbarungen zur Ukraine-Krise durch Russland an.

    http://de.ria.ru/politics/20140425/268358572.html

    WER will den dritten Weltkrieg anzettel?? Genau! 👿

  336. #338 von Heimchen am Herd am 25/04/2014 - 15:08

    So….ich gehe wieder in meinen Garten, sonst bekomme ich noch einen zuviel!

    Hammock – The Silence

    https://www.youtube.com/watch?v=bzGndjErb4o .

    Herrlich diese Ruhe…

  337. #339 von Egon M. am 25/04/2014 - 16:56

    KEITH JARRETT – Köln, January 24, 1975 Part I

    http://www.youtube.com/watch?v=TzJlbD9cSzk .

  338. #340 von mike hammer am 25/04/2014 - 19:27

    # Postumus

    lass dich nicht irritieren.
    der ist harmlos, nur hasst er frauen und
    erfindet allerlei quatsch, daß er diesen wunderbarsten aller wesen,
    in die pantoffel schiebt. es verwirrt aber an sonsten ist
    das radio völlig harmlos und hat auch mal
    einen link, was selten ist dieser tage.
    er muß moslemischer wohl
    abstammung sein,
    anders ist sein frauenhass mir nicht zu erklären.

    erfolg auf wegen und stegen!

  339. #341 von Heimchen am Herd am 25/04/2014 - 20:47

    #339 von Egon M.

    Habe es mir gerade angehört, wunderschön, danke!

    Das ist auch sehr schön…

    Miles Davis Time After Time Montreux 1988

    https://www.youtube.com/watch?v=0OvPcItS6WE .

  340. #342 von Heimchen am Herd am 25/04/2014 - 20:51

    Obamas neuer indianischer Name

    Präsident Hussein Obama hat einen neuen indianischen Namen. Sie können alles darüber unten lesen. Bitte lesen Sie das wirklich bis zum Ende, sonst werden Sie nicht verstehen, warum ich es einstellte:

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/25/obamas-neuer-indianischer-name/

    Hahaha….herrlich!

  341. #343 von Wutbürger am 25/04/2014 - 22:34

    CDU-Wolfgang Schäuble ist eines der dümmsten Arschlöcher
    in der Bundesregierung. Das beweist er tataustagein mit
    seiner verfehlten €uro-Politik genauso wie jetzt mit seinem saudummen Geschwätz gegeüber Präsident Putin.

  342. #344 von Heimchen am Herd am 26/04/2014 - 13:28

    Familie von AfD-Chef Lucke hängt Plakate nachts ab – und morgens wieder auf

    Bundesweit sieht sich die EU-kritische Partei Alternative für Deutschland (AfD) Sabotageattacken ausgesetzt. In den vergangenen Tagen ist die Partei massiv in ihrem Wahlkampf behindert worden. Vor allem auf die Plakate haben es Saboteure abgesehen. So wurden beispielsweise in Stade und Uelzen mehr als 85 Plakate zerstört.

    Auch im Wohnort von AfD-Chef Bernd Lucke sind nach Partei-Angaben Werbemittel zerstört worden. Wie die Zeitung „Junge Freiheit“ berichtet, wurden 80 Plakate im Format A1 innerhalb von zwei Tagen zerstört. Tags darauf weitere 22. Deshalb hat sich Lucke nun etwas einfallen lassen: Familie Lucke hängt mittlerweile die Plakate abends ab und morgens wieder auf, schreibt die rechtsgerichteten Zeitung. „Bei der Zerstörung unserer Plakate handelt es sich um eine systematische und koordinierte Aktion linker Gruppierungen und der Antifa, die schwere Schäden bundesweit angerichtet hat“, erklärte Lucke der „Jungen Freiheit“.

    Weiter hier: http://www.focus.de/politik/deutschland/europawahl-2014/afd-wahlkampf-wird-sabotiert-luckes-familie-haengt-plakate-ab-und-wieder-auf_id_3800761.html

    Die rechtsgerichtete Zeitung „Junge Freiheit“ . DAS mußte die linksgerichtete Zeitung „focus“ unbedingt
    erwähnen. Auch konnte der „focus“ seine heimliche Freude über die Taten kaum verbergen.
    So ein dreckiges Propagandablatt! 👿

  343. #345 von xRatio am 26/04/2014 - 16:45

    Ist der Islam frauenfeindlich ?

    Dieser Artikel ist über Islamkritiker.
    Dieser Artikel prangert diejenigen Islamkritiker an, die behaupten, dass der „Islam vor allem frauenfeindlich“ sei.

    Islamkritiker sind es derart gewohnt, den Islam wegen seiner angeblichen Frauenfeindlichkeit zu kritisieren, dass sie es überhaupt nicht merken, dass mehr Frauen als Männer zum Islam konvertieren und dass fast alle Beispiele von angeblicher Unterdrückung der Frau in Wirklichkeit vor allem Beispiele für Männerunterdrückung sind.

    Stärkung der Frauenrechte = Islamisierung

    Wie recht wir haben und wie sich die Islamkritiker irren, sieht man zum Beispiel daran, dass
    Frauenförderung zu Islamisierung führt.

    Je MEHR Frauenprivilegien es gibt und je MEHR Frauen gepämpert werden, desto mehr wird der Westen islamisiert.

    So ist es kein Zufall, dass die feministischste Partei (GRÜNE) auch die islamfreundlichste ist.
    Männerfeindlichkeit und Islam gehen eben Hand in Hand.

    Islamkritiker, die mehr Frauenrechte fordern und dabei Männerrechte ignorieren, gießen Öl ins Feuer, weil sie auf die Hauptbenachteiligten des Islams einschlagen und dabei Frauen überhöhen und Männer ausblenden.

    Ganz meine Meinung, ausführlich begründet hier:
    http://bloganddiscussion.com/argumentevonfemastasen/1768/muslime-sind-frauenfeindlich/

    xRatio

  344. #346 von xRatio am 26/04/2014 - 16:50

    „Mehr Frauenrechte bedeuten weniger Islam“

    Man muss keine „Weltverschwörung der Illuminaten“ und keine „muslimische Unterwanderung“ und noch nicht einmal „Inkompetenz von Politikern“ bemühen, um die Demontage einer Demokratie zu erklären.

    Demokratien degenerieren aus mehreren Gründen:

    1. Gewählt wird derjenige, der die größten Wahlgeschenke verspricht („Der Weihnachtsmann gewinnt immer“). Dadurch erhöhen sich Steuern und häufen sich Staatsschulden auf.

    2. Es gibt nach wie vor Machtkonzentration und Machtmissbrauch.
    Also löst Demokratie das eigentliche Problem aller Staaten nicht, sondern kaschiert es nur).

    3. Um möglichst viele Stimmen zu erhalten muss man möglichst viele Wähler ansprechen, was in der Praxis bedeutet, dass man so möglichst genau den Willen der MASSE („Mitte“) treffen muss.

    Dadurch entstehen 2 Probleme:
    Parteien werden immer mittiger, d.h. einander bis auf Nuancen immer ähnlicher, bis man meint, dass nur noch 1 Partei existiere mit verschiedenen Flügeln („Politische Monokultur“).

    Die Mitte ist der Durchschnitt, und der Durchschnitt hat keine Ahnung, ein löchriges Gedächtnis („Wahlamnesie“) und einen IQ von 100. (Und wenn man glaubt, IQ 100 sei erschreckend tief, dann sollte man sich vergegenwärtigen, dass 50% der Bevölkerung einen IQ von 100 ODER DARUNTER besitzen).

    Demokratien demontieren sich von alleine, dazu braucht es keine Moslems.

    Zudem sind Moslems (also ungefähr 5% der deutschen Bevölkerung, in den USA ja noch viel weniger) eine viel zu kleine Gruppe, um den deutschen Staat nachhaltig zu schwächen. Sie taugen allein schon mengenmäßig nicht als Sündenbock für alle Probleme, die Islamkritiker den Moslems vorwerfen.

    Der Westen ist aus demselben Grund schwach, aus dem auch Islamkritiker schwach sind:
    Blindheit gegenüber der zersetzenden Wirkung von Frauen

    Es wäre geradezu lächerlich zu konstatieren „Die Moslems sind daran schuld, dass Zeitungen immer schlechter werden“.

    Alle westlichen Intellektuellen, die Frauen nicht als Teil des Problems erkennen, sind bereits
    links-indoktriniert und von sozialistischen Gleichwertigkeitsutopien infiziert.

    All diese Islamkritiker haben bereits diese Kernlüge der Linken von der intellektuellen Gleichwertigkeit der Geschlechter gefressen und internalisiert.

    Bei islamkritischen Intellektuellen (die sich ja besonders gerne „rechts“, „konservativ“ und „politically incorrect“ wähnen) ist der Selbstbetrug noch grotesker, da sie sich Frauenrechte auf die Fahnen geschrieben haben, weil sie Frauenrechte als PR-Hebel benutzen, um Islamkritik zu vermarkten.

    Dann heißt es, „Frauen werden im Islam unterdrückt“ oder „Der Islam ist frauenfeindlich“. Damit präsentieren sie nicht nur eine Perversion der Realitäten (denn der Islam ist vor allem männerfeindlich),
    sondern befinden sich direkt auf dem Wege zu NOCH MEHR Islamisierung.

    Alles ausführlich begründet hier:
    http://bloganddiscussion.com/argumentevonfemastasen/2041/mehr-frauenrechte-gleich-weniger-islamisierung-luege/

    Dazu meine denkbar unvollständige Sammlung einschlägig verdienter Weiber:
    http://postimg.org/gallery/4mnr37q/

    Ich sags ja immer:
    Was uns politisch ruiniert, ist primär weiberinduziert.

    xRatio

  345. #347 von xRatio am 26/04/2014 - 16:56

    Die Hauptstadt der Bewegung (oder war es Nürnberg?)
    Schauplatz auch der Freislerschen Mordprozesse gegen die „Weiße Rose“
    macht ihrem Namen schon wieder alle Ehre. 😦

    Der berüchtigte Freisler-Adept und „Richter“ Götzl
    (derzeit ebenso emsig wie rechtsbrüchig mit „NSU“-Zschäpe beschäftigt)
    bekommt endlich Schützenhilfe auch durch Hilde Benjamin, alias

    „Richterin“ Sonja BIRKHOFER-HOFFMANN

    Erst verurteilt sie Michael Stürzenberger in einem haarsträubenden Verfahren
    wegen kritisch(!!) distanzierender Darstellung des Hakenkreuzes in Sachen des Naziweibs Nahles
    ***das corpus delicti: http://s26.postimg.org/ubx9bu2mh/Stuerzenberger_Nahles.jpg
    GROB RECHTSBEUGEND zu einer ungeheuerlichen Geldstrafe (6.000.- Euro).

    Nun war ein Rollstuhlfahrer namens Christian Holz wegen einer harmlos-wegwerfenden Handbewegung („Scheibenwischer“) dran:
    Na, dafür sind die „zuerkannten“ 1.600 Euro ersatzweise 80 Tage Haft ja doch überaus angemessen.

    Allein für abfälliges Naserümpfen über sozialistischen Irrsinn
    wären doch schon mindestens 800 Tage Haft fällig!!

    Video mit näheren Erklärungen (Interview Stürzenberger/Holz):
    http://www.youtube.com/watch?v=l-l42S3wtEU .

    xRatio

  346. #348 von xRatio am 26/04/2014 - 17:16

    Weiber sind nicht nur in der Politik verheerend,
    auch die Justiz bleibt nicht verschont.

    Wir wissen zumindest seit Arthur Schopenhauer (1788-1860),
    daß wir

    „…als den Grundfehler des weiblichen Charakters Ungerechtigkeit finden.

    Er entsteht zunächst aus dem dargelegten Mangel an Vernünftigkeit und Ueberlegung, wird zudem aber noch dadurch unterstützt, daß sie, als die schwächeren, von der Natur nicht auf die Kraft, sondern auf die List angewiesen sind: daher ihre instinktartige Verschlagenheit und ihr unvertilgbarer Hang zum Lügen.

    …so hat die Natur das Weib mit Verstellungskunst ausgerüstet, zu seinem Schutz und Wehr, und hat alle die Kraft, die sie dem Manne als körperliche Stärke und Vernunft verlieh, dem Weibe in Gestalt jener Gabe zugewendet.

    Die Verstellung ist ihm daher angeboren, deshalb auch fast so sehr dem dummen, wie dem klugen Weibe eigen.

    Von derselben bei jeder Gelegenheit Gebrauch zu machen ist ihm daher so natürlich, wie jenen Thieren, beim Angriff, sogleich ihre Waffen anzuwenden. Darum ist ein ganz wahrhaftes, unverstelltes Weib vielleicht unmöglich.

    Eben deshalb durchschauen sie fremde Verstellung so leicht, daß es nicht rathsam ist, ihnen gegenüber, es damit zu versuchen. – Aus dem aufgestellten Grundfehler und seinen Beigaben entspringt aber Falschheit, Treulosigkeit, Verrath, Undank u.s.w.“

    http://aboq.org/schopenhauer/parerga2/weiber.htm

    xRatio

  347. #349 von Heimchen am Herd am 26/04/2014 - 17:56

    Sag mal…xRatio….weiß Deine Frau eigentlich, WAS Du hier über die Frauen schreibst?
    Normal ist das aber nicht mehr, oder?

    Ich meine, ich finde ja auch, dass Frauen in der Politik und in Führungspositionen nichts zu
    suchen haben, aber so wie Du Dich da reinsteigerst, hat es schon stark mit Hass zu tun
    oder täusche ich mich da?

    Gibt es auch einen Typ Frau, an der Du nichts auszusetzen hast?

    (Da bin ich mal gespannt) 🙂

  348. #350 von Heimchen am Herd am 26/04/2014 - 18:10

    Tindersticks Another night in…

    https://www.youtube.com/watch?v=1WK7vHwp9gs .

    Schönes Lied und schönes Video…

  349. #351 von Heimchen am Herd am 26/04/2014 - 18:42

    Menschliche Bestien: Die gefährlichsten Killer hinter Gittern

    Vor zwei Jahren tötete Anders Behring Breivik 77 Menschen. Seine grausame Kaltblütigkeit schockte die Öffentlichkeit. Immer wieder entdecken Fahnder Massenmörder, Serienkiller und Psychopathen – FOCUS Online zeigt die gefährlichsten unter ihnen.
    Sie hinterlassen grausame Tatorte, die selbst erfahrene Ermittler schockieren. Und sie werfen die Frage auf: Wie kann ein Mensch zu so etwas fähig sein? Psychopathen, Massenmörder, Serien-Killer – sie quälen ihre Opfer, weiden ihre Körper aus, jagen sie. Sie töten, um ihre Lust zu befriedigen.

    Manchmal zeichnet sich der Werdegang der zukünftigen Monster schon in Kindheitstagen ab. Frank Gust, der „Rhein-Ruhr-Ripper“ tötete in jungen Jahren seinen Hamster, quälte Tiere, später ermordete er ein Pferd – noch lange vor seinen menschlichen Opfern. In einer bewegenden Dokumentation des „Spiegel“ sagt seine Mutter, sie hätte „nichts geahnt“. Auch in dem Zeitraum zwischen zwei Morden sei er ihr Frank gewesen, ein ganz normaler, fröhlicher junger Mann. Gust wird später sagen, dass man ihn lieber ins Gefängnis als in die Psychiatrie packen solle – er sei nicht heilbar.

    http://www.focus.de/politik/ausland/terror-in-norwegen/tid-32477/breivik-manson-maskenmann-menschliche-bestien-die-gefaehrlichsten-killer-hinter-gittern_aid_1050336.html

    Diesen Werdegang teilt er mit vielen Psychopathen, Massenmördern und Serienkillern, die in den Gefängnissen dieser Welt sitzen. FOCUS Online zeigt 15 der gefährlichsten noch lebenden, die die Welt mit ihren grausamen Taten schockiert haben.

    Na, Gott sei Dank…es ist nicht eine einzige Frau darunter!
    WAS sagst Du denn dazu, xRatio?? 😉

  350. #352 von Heimchen am Herd am 26/04/2014 - 19:54

    Ins Gesicht geschlagen, weil er Israeli ist

    Kreuzberg: 6 offenbar palästinensische Jugendliche beleidigten und schlugen einen 31-Jährigen in der Graefestraße.

    Antisemitischer Überfall in Kreuzberg! Freitagnachmittag, kurz vor 17 Uhr, verließ ein 31-jähriger Mann in Begleitung einer Frau seine Wohnung in der Graefestraße. Auf der Straße wurde er aus einer Gruppe von sechs jungen Männern angesprochen und sofort beleidigt – sagte er später der Polizei. Anschließend sollen die Jugendlichen ihn umringt und ihn mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Die Frau blieb unverletzt.

    Nach Angaben des 31-Jährigen soll ihn dieselbe Gruppe bereits am Vortag vor dessen Hauseingang angesprochen und nach dessen Nationalität gefragt haben. Er habe geantwortet, dass er israelischer Staatsangehöriger sei. Die Jugendlichen erwiderten darauf in arabischer Sprache, dass sie Palästinenser seien. Anschließend äußerten sie sich abfällig über Israel.

    Der 31-Jährige erlitt Gesichtsverletzungen, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden. Er erstattete Anzeige bei der Polizei. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/ins-gesicht-geschlagen-weil-er-israeli-ist-article1833958.html

    Mal ganz ehrlich:
    Heute wird man auch schon ins Gesicht geschlagen, weil man Deutscher ist.
    Es ist leider so. Nur bei einem Deutschen wird der Staatsschutz nicht eingeschaltet.
    Und diese Tat läuft dann in der Statistik unter rechtsradikal, wobei die Nationalität der Täter dann
    verschwiegen wird, weil, mit den Arabern will man ja keinen Streit!
    Wie ich diesen angeblichen „Rechtsstaat“ hasse!

  351. #353 von Heimchen am Herd am 26/04/2014 - 21:26

    Terroristen beim Fälschen erwischt

    Israellycool, 22.April 2014

    Die proterroristische Facebook-Seite Rasid News Network postete heute Folgendes; angeblich zeigt es eine vom „Widerstand“ im Gazastreifen geschossene Rakete:

    Post by ‎شبكة الراصـد الاخبارية‎.

    Und was für eine prächtiges Geschoss das ist.

    Tatsächlcih ist es die sowjetische/russische Raumstation Mir beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre, wie sie 2001 über Fiji auseinanderbricht.

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/26/terroristen-beim-falschen-erwischt/

    Ich vermute mal, die Terroristen halten uns alle für Vollpfosten oder erachten ihre wirklichen Flugkörper und Raketen für nicht fotogen genug.

  352. #354 von xRatio am 27/04/2014 - 01:39

    @#349 von Heimchen am Herd am 26/04/2014 – 17:56

    Du solltest lieber mal NACHDENKEN
    und Deinen Herrn Papa, der verzweifelt gegen den Untergang der vormals freien Welt
    kämpft, nicht immer wieder derart respektlos und typisch weibisch anquatschen.

    Zum völlig sinn- und argumentfreien Gezeter und Geheule ad hominem,
    als da u.a. sind Natzieh, „Frauen“hasser, Klobürste…..
    sag ich mit Akif Pirincci allenfalls:

    Leckt mich am Arsch. 😦

    xRatio

  353. #355 von mike hammer am 27/04/2014 - 11:48

    Hmmmmmmmmmmm?
    grüüüüüüübel!!!
    ?

  354. #356 von Heimchen am Herd am 27/04/2014 - 11:58

    #354 von xRatio

    Jetzt werde ich sogar schon adoptiert. Na, dann kämpfe mal schön weiter, „Papa“! 🙂

    Für meinen „Papa“

    https://www.youtube.com/watch?v=D1I26QMI0cA .

  355. #357 von Heimchen am Herd am 27/04/2014 - 12:13

    Wegen „Provokation“ – Obama droht Putin mit immer härteren Konsequenzen

    Pro-russische Separatisten halten in der Ukraine internationale Militärbeobachter der OSZE in ihrer Gewalt. Berlin bemüht sich um eine Freilassung der Gruppe, zu der auch deutsche Soldaten gehören. Rebellen-Kommandeur Ponomarjow schlägt einen Gefangenen-Austausch vor. Die G7 kündigt neue Sanktionen gegen Russland an. Die Entwicklungen im News-Ticker.

    http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-im-news-ticker-keinen-finger-geruehrt-obama-droht-putin-mit-drastischen-folgen_id_3801744.html

    Obambi will unbedingt Krieg, ist er verrückt geworden? Und wir sind mittendrin! 🙄

  356. #358 von xRatio am 27/04/2014 - 13:47

    KEWIL: Ist PI noch proamerikanisch? JA!

    Seit auf PI Putin unterstützt und Washington kritisiert wird, kommen ein paar Neunmalkluge daher und meinen, wir sollten das ‘Proamerikanisch’ aus unserer Kopfleiste löschen. Eigentlich müßte man gar nicht antworten, aber ist es geistig wirklich so schwer, AMERIKA VON DER JEWEILIGEN REGIERUNG ZU TRENNEN? Proamerikanisch heißt doch nicht vollautomatisch, daß man jeden Unsinn jedes Präsidenten aus Washington blind gutheißt und jedem Obama auf der Schleimspur nachkriecht. Ganz im Gegenteil!

    Was wir an den USA from the coal mines of Kentucky to the California sun so lieben, ist immer noch primär die Freiheit und die Freiheit und die Freiheit:

    Politische Freiheit,

    wirtschaftliche Freiheit in Form des Kapitalismus, im Gegensatz zum Sozialismus bei uns,

    die Freiheit des Einzelnen, der auf seiner Farm von Washington am liebsten in Ruhe gelassen wird und sein Gelände legal mit der Waffe verteidigen darf (siehe aktuell Georgia),

    die religiöse Freiheit, wo man seine Kinder auch selbst erziehen kann und sie nicht in verschwulte Schulen schicken muß.

    Dazu der Optimismus, daß man es im Leben zu etwas bringen kann, wenn man sich selber anstrengt, und das Nationalbewußtsein, das uns Deutschen völlig abhanden gekommen ist!

    Was wissen denn Ausländer schon von den USA? In Rabbit Hash, Kentucky, wurde zweimal ein Hund zum Bürgermeister gewählt, womit die 300 Einwohner sagen wollten: ihr Politiker in Washington und sonstwo könnt uns mal, wir machen, was wir wollen, und brauchen euch nicht! Viele Amerikaner hassen Washington, die “Liberals” dort und big government inbrünstig.

    http://www.pi-news.net/2014/04/ist-pi-noch-proamerikanisch-ja/
    ——————————————————–

    BRAVO!
    Wieder mal, diesmal ein ganz besonders exzellenter Artikel von KEWIL.
    Balsam für meine geschundene Seele! Könnte alles von mir sein. 🙂

    Im Unterschied zu 99% der PI-Blöd-Kommentatoren hat Kewil neben
    herausragendem analytischem VERSTAND auch
    echtes, nämlich LIBERALES Format.

    Davon sollten sich alle diese total verblödeten, linksversifften und linksbekloppten Dusseldeutschen
    endlich mal ein ganz dickes Stück abschneiden.
    Ein ganz dickes Stück!

    Sonst ist Deutschland, das schon wieder in Sozialistenterror und Totalitarismus versackt ist, nicht mehr zu retten. 😦

    xRatio

  357. #359 von xRatio am 27/04/2014 - 13:50

    KEWIL: Ist PI noch proamerikanisch? JA!

    Seit auf PI Putin unterstützt und Washington kritisiert wird, kommen ein paar Neunmalkluge daher und meinen, wir sollten das ‘Proamerikanisch’ aus unserer Kopfleiste löschen. Eigentlich müßte man gar nicht antworten, aber ist es geistig wirklich so schwer, AMERIKA VON DER JEWEILIGEN REGIERUNG ZU TRENNEN? Proamerikanisch heißt doch nicht vollautomatisch, daß man jeden Unsinn jedes Präsidenten aus Washington blind gutheißt und jedem Obama auf der Schleimspur nachkriecht. Ganz im Gegenteil!

    Was wir an den USA from the coal mines of Kentucky to the California sun so lieben, ist immer noch primär die Freiheit und die Freiheit und die Freiheit:

    Politische Freiheit,

    wirtschaftliche Freiheit in Form des Kapitalismus, im Gegensatz zum Sozialismus bei uns,

    die Freiheit des Einzelnen, der auf seiner Farm von Washington am liebsten in Ruhe gelassen wird und sein Gelände legal mit der Waffe verteidigen darf (siehe aktuell Georgia),

    die religiöse Freiheit, wo man seine Kinder auch selbst erziehen kann und sie nicht in verschwulte Schulen schicken muß.

    Dazu der Optimismus, daß man es im Leben zu etwas bringen kann, wenn man sich selber anstrengt, und das Nationalbewußtsein, das uns Deutschen völlig abhanden gekommen ist!

    Was wissen denn Ausländer schon von den USA? In Rabbit Hash, Kentucky, wurde zweimal ein Hund zum Bürgermeister gewählt, womit die 300 Einwohner sagen wollten: ihr Politiker in Washington und sonstwo könnt uns mal, wir machen, was wir wollen, und brauchen euch nicht! Viele Amerikaner hassen Washington, die “Liberals” dort und big government inbrünstig.

    http://www.pi-news.net/2014/04/ist-pi-noch-proamerikanisch-ja/
    ——————————————————–

    BRAVO!
    Wieder mal, diesmal ein ganz besonders exzellenter Artikel von KEWIL.
    Balsam für meine geschundene Seele! Könnte alles von mir sein. 🙂

    Im Unterschied zu 99% der PI-Blöd-Kommentatoren hat Kewil neben
    herausragendem analytischem VERSTAND eben auch
    echtes, nämlich LIBERALES Format.

    Davon sollten sich alle diese total verblödeten, linksversifften und linksbekloppten Dusseldeutschen
    endlich mal ein ganz dickes Stück abschneiden.
    Ein ganz dickes Stück!

    Sonst ist Deutschland, das schon wieder in Sozialistenterror und Totalitarismus versackt ist, nicht mehr zu retten. 😦

    xRatio

  358. #360 von mike hammer am 27/04/2014 - 15:23

    warum tauche ich im mausoleum auf, wenn ich #QQ anklicke?

  359. #361 von Heimchen am Herd am 27/04/2014 - 18:44

    Weil Du magisch angezogen wirst vom Herzstück! Ob Du willst, oder nicht!

  360. #362 von Heimchen am Herd am 27/04/2014 - 18:50

    Obamas Glaubwürdigkeit ist weg

    Richard Baehr, Israel HaYom, 23. April 2014

    Eine Umfrage von Fox News weist darauf hin, dass 61 Prozent der Amerikaner glauben, dass ihr Präsident ein Lügner ist. Dieser Umfragetest war nicht die Art weicher Charakterisierung in Begriffen ob er oder sie ehrlich und vertrauenswürdig ist. Diese große Mehrheit der Wähler glaubt, dass Barack Obama die meiste Zeit oder manchmal zu bedeutenden Dingen lügt. Die vielleicht erstaunlichste Komponente der Umfrageergebnisse besteht darin, dass 38% der Demokraten glauben, dass Obama ein Lügner ist.

    Besonders zwei Lügen haben Obamas Ruf und Ansehen sehr geschädigt. Was „Lüge des Jahres“ genannt wurde, war die oft wiederholte Behauptung (im Verlauf der letzten Jahre Dutzende Male wiederholt), als Ergebnis der Einführung es Affordable Care Act (Gesetz Bezahlbare Pflege, aka „Obamacar“) „Wer seine Krankenversicherung mag, kann seine Krankenversicherung behalten“, „Wer seinen Arzt mag, kann seinen Arzt behalten“ und „wer sein Krankenhaus mag, kann sein Krankenhaus behalten“.

    Nachdem fast 6 Millionen Versicherte ihre Krankenversicherungen wegen Nichteinhaltung der neuen Obamacare-Anforderungen gekündigt bekamen, versuchte die Administration sich mit einer Politik der Irreführung zu verteidigen und argumentierte, die bestehenden Versicherungen seien unzulänglich oder man hätte in Wirklichkeit sagen wollen, dass jeder seine Versicherung, Arzt und Krankenhaus behalten könne, aber nur, wenn man sie Vorgaben erfülle.

    Das nennt man sich immer tiefer reinreiten und wird aus den Umfragen bei der Zustimmungsrate für den Präsidenten deutlich, der Ansichten der Öffentlichkeit zu Obamacare und verschiedenen Midterm-Wahlkämpfen: Dem Präsidenten und seiner Partei hat das echten Schaden zugefügt.

    Weiterlesen hier: http://heplev.wordpress.com/2014/04/27/obamas-glaubwurdigkeit-ist-weg/

    Ein sehr guter Artikel!

  361. #363 von Heimchen am Herd am 27/04/2014 - 19:04

    Zitate

    Ich verstehe ja, dass die Araber uns auslöschen wollen, aber erwarten sie wirklich, dass wir ihnen dabei helfen?
    Golda Meir, zitiert auf Facebook.

    Was ist die Israel Apartheid Week? Es ist die Woche, in der Campus-Antisemiten und Hitlerjugend in der westlichen Welt das einzige Land des Nahen Ostens verdammen, das KEIN Apartheid-Regime ist.
    Steven Plaut, Zionist Conspiracy, 01.03.14

    Ein Gedanke: Dieser Tage gibt es weit mehr Amerikaner, die Israel unterstützen, als solche, die Obama unterstützen.
    Mit Ausnahme nichtorthodoxer Juden natürlich…
    Steven Plaut, Zionist Conspiracy, 03.03.14

    Die Geschichte des Islam ist ein Mordrätsel. Sie ist kein Mordrätsel mit der Frage, wer es war, sondern wann das enden wird.
    Daniel Greenfield, Sultan Knish, 20.03.14

    Wenn der Verkäufer mit der Ware wegläuft, muss man ihn nicht – mit dem Geld in der Hand – verfolgen und darum betteln, dass er seine Ware verkauft.
    Naftali Bennett, 06.04.14 über das Verhalten der PA in den Verhandlungen.

    Israel ist nicht zuletzt deshalb der Stachel im Fleisch vieler Muslime. Der jüdische Staat führt ihnen schonungslos vor Augen, was mit Fleiß, Bildung und Offenheit möglich ist. Er zeigt, dass Menschen trotz Unterdrückung in hohem Maße erfolgreich sein können.
    Hamid Abdel-Samad, Jüdische Allgemeine, 03.04.13

    Ihre Hässlichkeit schlägt wieder zu.
    Israel Matzav, 19.04.14 über Catherine Ashton und deren Prioritäten und Kritik zum Nahost-Konflikt.

    Noch mehr Zitate bei Heplev!

    http://heplev.wordpress.com/2014/04/27/zitate-206/

  362. #364 von Heimchen am Herd am 27/04/2014 - 20:09

    #267 kaluga (27. Apr 2014 19:53)

    http://www.contra-magazin.com/2014/04/ukraine-waffen-made-usa/

    „Die Meldungen über Depots mit amerikanischen Waffen in der Ukraine werden nicht weniger. Ganz zu schweigen von US-Söldnern, die inzwischen in der Ukraine operieren. Offenbar haben die USA ihre Finger tief im ukrainischen Spiel drin.“

    Das denke ich auch!

  363. #365 von ingres am 28/04/2014 - 11:05

    Ob meine Meinung interessiert weiß ich ja nicht; aber woanders kann ich sie wegen Selbstbeschränkung momentan nicht kundtun. Und ich mache mir nun schon seit dem 14 (mindestens) Lebensjahr Gedanken über die Frauen (anfangs über meine Mutter, das war schließlich die erste Frau in meinem Leben und die habe ich dementsprechend mit aktivem Geist erlebt und mit meinem Vater verglichen und da wohl Unterschiede festgestellt).
    Was „xratio“ hier schreibt oder zitiert ist nur aus einem Grunde notwendig. Wegen des Kults der (man beachte, dass das ein Punkt beim verehrten Pirincci ist) um die Frauen betrieben wird. Dieser Kult ist die Basis des Genderismus und des pinken Pudelismus (so wirft sich z. B.der intelligente Daniel Krause öffentlich als Feminist vor Kraft und Löhrmann in den Staub´, was ich halt nur verstehen würde, wenn es wegen deren Schönheit geschehen würde; denn sonst gibt es dazu nun wirklich keinen Grund, außer eben wegen des Kults um die Frauen!!!)
    Als ich groß wurde bin ich glaube ich nie auf den Gedanken gekommen, dass die Frauen nicht gleichwertig sind. Natürlich wußte ich, dass ich später mal nicht von einer Maschinenbauingenieurin aufgerissen würde, sondern dass ich Leistung bringen mußte, um mal das Umgekehrte zu erreichen. Aber das war doch kein Problem, so ist die Welt nun mal eingerichtet. Und so kannte ich bis zjm Kult um die Frauen gar nicht den Gedanken, dass die Frauen, weil sie eben nicht Maschinenbau (was mir auch nicht liegt) studieren, nicht gleichwertig sind. Ich kam nie auf den Gedanken, dass sie was anderes sein sollten,. als sie sind. Aber da um die Frauen halt ein „irrer Kult“ entstanden ist, muß man diesen Kult (und dann zusammen mit der Wahrheit) beim Namen nennen. Ohne diesen Kult wäre eine tiefere Analyse der Frauen nicht nötig, die könnte dann privat bleiben udn Änderungen wären auch nicht nötig.

    Wie sang das Johnny Tilllotson:

    I love every movement
    And there’s nothing I would change
    She doesn’t need improvement
    She’s much too nice to rearrange

    (no change, no improvement, no reaarranegment

    nötig)

    POETRY IN MOTION:

    Hoffe das ist nicht frauenfeindlich!

  364. #366 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 - 12:21

    Ich bin heute irgendwie nicht gut drauf! Ich rate JEDEM, mich mit dem Thema Frauen, NICHT
    zu nerven!

    JEDER Mann, bekommt die Frau, die er verdient!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=Dh7Ktb2GeEQ .

    Halleluja…

  365. #367 von Harald am 28/04/2014 - 13:34

    Die bläst wie der Zoot.

  366. #368 von Krokodil am 28/04/2014 - 14:06

    #365 von ingres

    „…wegen des Kults um die Frauen!!!“

    Es gibt lediglich einen Kult um welche, die früher Frauen waren.
    Eine „richtige“ Frau interessiert sowas genau so wenig wie einen „richtigen“ Mann,
    aber heut gibts auch die kaum noch.
    Stattdessen gibt es Radios mit nur einem Programm und sonstige frustrierte Geschöpfe.

  367. #369 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 - 14:25

    Männer lieben Frauen. Männer hassen Frauen. Am liebsten schimpfen Männer über Frauen. Warum ist das so? Seid ihr nicht unglaublich?

    Ihr seid so unverkrampft kommunikativ (auch wenn das unverkrampft Kommunikative meist kein Ende findet).
    Ihr seid so ungehemmt emotional (heult ihr jetzt vor Glück?).
    Ihr weint ungeniert (ohne euch stünde Tempo vor dem Konkurs, und wir wären als Tröster überflüssig).
    Ihr bringt uns zum Weinen (das schafft sonst nur Fußball).
    Ihr seid ebensowenig multitaskingfähig wie wir (aber ihr seid trotzdem davon überzeugt – das ist süß).
    Ihr habt den Überblick (wie könnt ihr euch nur immer merken, wo all die Dinge sind?).
    Euch reicht so wenig zum Glück: die beste Freundin (die ihr morgen vielleicht schon hasst), eine Chai-Tee-Latte mit Sojamilch, eine nicht-gesperrte Kreditkarte und viel Zeit zum Shoppen.
    Ihr fördert die Wirtschaft, indem ihr das Geld, das durch die Tür hereinkommt, beim Fenster wieder hinauswerft.
    Ihr seid der Grund, warum wir bessere Menschen werden wollen (falls wir das wollen).
    Ihr seid keine Heiligen (aber die raffinierteren Unheiligen).
    Ihr interessiert euch für eure Mitmenschen (interessiert euch das wirklich alles?).
    Ihr beherrscht die Kunst der Fürsorge.
    Ihr sorgt euch nicht nur um eure Gesundheit, sondern auch um die eures Partners.
    Ihr geht zum Arzt und lebt länger (wann war ich eigentlich das letzte Mal bei der Vorsorge?).
    Ihr ernährt euch bewusst (auch wenn euch nicht immer bewusst ist, dass Genuss Glück bedeutet).
    Euer Strahlen färbt auf uns ab (Foto via http://www.flickr.com/photos/tom-margie/1539772394).
    Ihr himmelt uns an (aus taktischen Gründen, schon klar, aber egal).
    Ihr seid weich und warm (ist euch deshalb immer kalt?).
    Ihr habt die schöneren Füße (dennoch kein Grund, Flip-Flops zu tragen!).
    Heels heben euch auf ein Podest, so dass wir euch bewundern müssen (ob wir wollen oder nicht).
    Wir funktionieren nach optischen Reizen, und ihr wisst das.
    Mit euren sexuellen Reizen könntet ihr Narren aus uns machen (ihr zögert nicht, es zu tun).
    Ihr könnt immer (wollt aber nicht immer) – wir wollen immer (können aber nicht immer).
    Ihr liebt ganz und gar (und mit Liebe meint ihr Liebe und nicht Sex).
    Nur ihr könnt die Augen im Vorbeigehen so elegant-dezent verdrehen.
    Neugier ist weiblich.
    Viele von uns unterschätzen euch noch immer (gut für euch!).
    Ihr habt euch emanzipiert und um eure Gleichberechtigung gekämpft (wir müssen uns erst noch emannzipieren).
    Viele sagen, euch gehört die Zukunft.
    Ihr bringt Kinder zur Welt (wir haben keinen Schimmer, was das wirklich bedeutet).
    Ihr seid der Ursprung. Am Anfang waren wir alle Frauen.
    Herrschaftszeiten, ihr habt das Doppel-X.
    Euch fielen noch viele weitere Punkte ein (über eure Macken wollt ihr besser nicht reden).
    Bonusgrund (präsentiert von der wunderbaren CarrieW):
    “Nur wir haben die Macht, euch gleichermaßen zu verzaubern und in den Wahnsinn zu treiben.”

    http://schlussmitluschig.wordpress.com/2013/03/08/33-grunde-warum-frauen-wundervoll-sind-manchmal/

    Halleluja… Genauso sind wir! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=6v-mp827kLo .

  368. #370 von xRatio am 28/04/2014 - 15:07

    @#365 von ingres am 28/04/2014 – 11:05

    Willkommen im Club! 🙂

    „Frauenfeindlch“? – Wahrheiten sind und bleiben Wahrheiten. 😉
    Um Wahrheiten systematisch zu verfälschen,
    wird wie in „1984“ bereits die Sprache bis zur Unkenntlichkeit entstellt.

    Wer sich durch diese zunächst in Sachen der Frauen Weiber erfolgreichst praktizierte und dann überall im politisch korrekten linksverlogenen Sprachgebrauch eingerissene Vergewaltigung der Sprache täuschen läßt, ist allerdings selbst schuld.

    Linke Sprachregelungen haben sogar ihre Vorteile:
    Wes Geistes Kind jemand ist, erkennt man heute nämlich fast untrüglich bereits allein an seiner/ihrer Sprache. 😉

    xRatio

  369. #371 von xRatio am 28/04/2014 - 16:32

    Moslemischer Bürgermeister für Berlin?

    Die Chancen stehen gut. Der gebürtige Palästinenser Raed Saleh (SPD) könnte den bisherigen Regierenden Bürgermeister von Berlin,
    Klaus Pobereit (SPD), ablösen.

    http://www.blu-news.org/2014/04/28/einen-muslimischen-buergermeister-fuer-berlin/

    Doitschland hat fertig.
    Gestern mit Hitler, heute mit Allah !!
    Dem (vor allem weiblichen) Wahlpöbel und seinen Politussen sei Dank.

    http://tinyurl.com/Bloedweiber

    xRatio

  370. #372 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 - 17:34

    Jürgen Todenhöfer – Der Westen bekämpft den Islam!

    Da weißt Du Bescheid!

  371. #373 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 - 17:38

    Falscher Thread…..aber egal! 🙄

  372. #374 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 - 19:28

    Der Konflikt zwischen Hamas und Fatah

    Nissan Ratzlav-Katz, Facebook, 28. April 2014

    Ich dachte, ich nehme mir einen Moment Zeit und kläre den Fatah-Hamas-Konflikt, der gerade offenbar gelöst wurde (zumindest bis zum nächsten Mal, wenn eine Gruppe „Aktivisten“ beginnt ihre Rivalen von Dächern zu werden, wie sie das schon gemacht haben). Also: Die Hamas ist eine religiös-radikale Gruppe und dafür die Juden zu töten und Israel zu vernichten. Die Fatah andererseits ist eine pragmatisch säkulare Gruppe, die es vorzieht Israel zu vernichten und dann die Juden zu töten. Man sieht also, warum sie so lange gebraucht haben, um ihre Differenzen zu schlichten.

    Apropos: Nur für den Fall, dass jemand glaubt, das sei ein Witz.

    2001 erklärte die offizielle Internetseite der Fatah-Miliz und -Terrororganisation unverblümt:

    Eine legitime palästinensische Entität bildet die wichtigste Waffe der Araber, die sie gegen Israel, den Außenposten der imperialistischen Mächte, haben“.

    Weiter hier: http://heplev.wordpress.com/2014/04/28/der-konflikt-zwischen-hamas-und-fatah/

    Anmerkung heplev – Man beachte: „der gegenwärtigen Phase“! Mit der Gründung des Palästinenserstaats ist der Konflikt also noch längst nicht beendet, er geht weiter, in die nächste Phase!

  373. #375 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 - 19:34

    Knockin‘ On Heaven’s Door – Bob Dylan

    https://www.youtube.com/watch?v=-jPg2M1UYgU .

    Schönes Lied…

  374. #376 von xRatio am 28/04/2014 - 20:22

    Die WELTWOCHE,
    fast die letzte bisher noch halbwegs lesbare deutsch-sprachige Zeitschrift,
    fällt nun wohl ebenfalls unter die Weiber und ihre Schnapsideen.

    Bereits auf der Titelseite der neuen WW heißt es – mit halbseitigem Hurenfoto als Aufmacher:

    „Mein Bauch im Dienste schwuler Väter.
    Eine Leihmutter erzählt.“

    Dazu dann beifällige Artikel wie diese:
    „Herz und Bauch für schwule Väter“
    „Bestellte Babys, Eizellen-Spende, Leihmütter für Singles – in Kalifornien legal und immer beliebter.“
    „Fortpflanzung: Bestellte Babys“.

    Dies einträgliche Hurengeschäft steht natürlich nur gegen ein sattes Entgelt zur Verfügung.

    Der an sich strafbare Handel mit und die entgeltliche Produktion von Menschen wird zum zulässigen Geschäft der Weiber erklärt, als „Dienst“ verharmlost und hochgejubelt.

    WW-Ausgabe 17/2014 vom 23.04.2014
    http://tinyurl.com/WW-Leihmuetter

    Als Autorin des gesammelten, kriminellen Schwachsinns zeichnet
    -wie könnte es anders sein-
    ein tittensozialistisches Weibsstück namens Beatrice Schlag.

    Es ist wahrlich weit gekommen, daß der nach meinem Eindruck an sich seriöse
    Chef der WW, Roger Köppel, so etwas in seiner Zeitschrift durchgehen läßt.

    xRatio

  375. #377 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 - 20:35

    Gibt es für Dich eigentlich auch mal ein anderes Thema als Weiber???

    Du gehst mir langsam auf die Eierstöcke!!!

    Soll ich mal über bekloppte Männer berichten??? DIE gibt es nämlich auch!!!

    Mann….der Kerl bringt mich auf die Palme!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=jXxx8OX6d2I .

  376. #378 von xRatio am 28/04/2014 - 21:14

    @#377 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 – 20:35

    Die Weiber sind gar nicht mein „Thema“.
    Die sind mir eigentlich piepegal.

    Mein Thema sind die URSACHEN für den rasanten Verfall der gesamten westlichen Kultur und Zivilisation.

    Wohin man auch schaut: daran sind die Weiber zwar keineswegs allein,
    aber nunmal führend beteiligt, einsame SPITZE! 🙂
    Auch Deine argumentfreien, also typisch weibischen Flegeleien beweisen das grad mal wieder. 🙂

    Für die ehrenvolle Aufnahme in meine Sammlung http://tinyurl.com/Bloedweiber
    bist Du mir freilich noch etwas zu unbedeutend. 😉
    Aber was nicht ist, kann ja noch werden. 🙂

    xRatio

  377. #379 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 - 21:30

    #378 von xRatio

    WER ist denn nun DAS STARKE GESCHLECHT???

    Und ja, ich bin typisch weiblich, ich bin nämlich eine FRAU! Und ich liebe es, eine Frau zu sein! 😉

  378. #380 von Egon M. am 28/04/2014 - 21:35

    #366 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 – 12:21

    „JEDER Mann, bekommt die Frau, die er verdient!!!“

    Stimmt. Deswegen bin ich auch mit der einzigen Männerversteherin verheiratet, die ich kenne. 😉

  379. #381 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 - 21:46

    #380 von Egon M.

    „Deswegen bin ich auch mit der einzigen Männerversteherin verheiratet, die ich kenne.“

    Hast Du das gut! 😉

    Mein Mann ist leider auch so ein Schulmeister, wie xRatio und weiß grundsätzlich ALLES besser
    als ich! Grrrrr….
    Das geht manchmal ganz schön temperamentvoll bei uns zu.

    ER ist typischer Löwe und ich bin typischer Stier.

    https://www.youtube.com/watch?v=UUw9eO27-XU .

    Aber dafür ist es NIE langweilig! 😉

  380. #382 von Egon M. am 28/04/2014 - 21:58

    #381 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 – 21:46

    „Aber dafür ist es NIE langweilig! 😉 “

    Bei uns auch nicht. Denn wenn es jemals langweilig wäre, dann wäre die beste aller Ehefrauen ja keine Männerversteherin. 😉

  381. #383 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 - 22:06

    #382 von Egon M.

    Pssst….soll ich Dir mal etwas verraten?! Ich hasse Frauenversteher, das sind nämlich alles
    Weicheier und darauf stehe ich nun überhaupt nicht!

    Dann lieber einen liebenswerten Dickkopf, mit dem ich meine kleinen „Kämpfe“führe. 😉

  382. #384 von Egon M. am 28/04/2014 - 22:15

    #383 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 – 22:06

    “ Ich hasse Frauenversteher, das sind nämlich alles
    Weicheier und darauf stehe ich nun überhaupt nicht!“

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Das hast Du dann ja mit dbaE gemein. 😉

    Pat Metheny Group: Are You Going With Me?

    https://www.youtube.com/watch?v=55uF_GXxIWI .

    Gut N8! 😉

  383. #385 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 - 22:22

    #384 von Egon M.

    „Das hast Du dann ja mit dbaE gemein.“

    Wer soll das sein?

    Hanne Boel – No regrets!

    https://www.youtube.com/watch?v=tsm6Ex-655c .

    Gute Nacht! 😉

  384. #386 von Egon M. am 28/04/2014 - 22:28

    #385 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 – 22:22

    „Wer soll das sein?“

    dbaE = die beste aller Ehefrauen. 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=g_SWP3qI7Rg .

  385. #387 von Heimchen am Herd am 28/04/2014 - 22:48

    #386 von Egon M.

    Ich habe etwas mit ihr gemein? Schön! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=BDUXq9elv50 .

    Gute Nacht…

  386. #388 von ingres am 29/04/2014 - 10:13

    #368 von Krokodil am 28/04/2014 – 14:06

    Die richtigen Frauen, denen man im Alltag

    (und die als ich studiert habe, auch wenn sie partiell falsch waren; denn alle waren vom Emanzipationsfimmel erfaßt, obwohl vom Instinkt her richtig)

    begegnet und die 99,99% ausmachen) spielen aber derzeit keine Rolle. Die Rolle spielen die Kult-Frauen (0,001%), wie diese hier:

    http://www.pi-news.net/2014/04/noch-mehr-kriminelle-visa-pflicht-fuer-moldawien-aufgehoben/

    Das muß geändert werden.

  387. #389 von Krokodil am 29/04/2014 - 11:10

    #388 von ingres

    „Die Rolle spielen die Kult-Frauen (0,001%), wie diese hier:…“

    Ja, die spielen ihre Rolle nach Plan.
    Was hat das mit Frauen allgemein zu tun?
    Gilt das nicht ebenso für Männer?
    Dämliche Schmocks kann man in Geschlechter unterteilen, muss man aber nicht.

    „Das muß geändert werden.“

    Wenn man die Politik ändert, so fängt man bei den Politikern an.
    Solange „der Souverän“ dies nicht tut, solange werden wir von diesen Schmocks regiert.
    Egal ob die Hosen, Röcke oder mal dies und mal das tragen.
    Radios These, die Welt wäre wegen der „Weiber“ schlecht, ist einfach lächerlich.

  388. #390 von Harald am 29/04/2014 - 14:36

    „Von hinten in den Hals…“

    http://news.google.de/news/story?cf=all&ned=uk&hl=en&topic=n&ncl=dKZDWXQKk4lYfvMk961bnWrNsplUM

    http://www.bbc.com/news/uk-england-27201812

    „Chair of governors Martin Dowling said Mrs Maguire was already working a four-day week ahead of her retirement.

    He said the stabbing was a „tragic but isolated incident…“

    Ein Einzelfall.

  389. #391 von Harald am 29/04/2014 - 14:45

    „Police: Leeds teacher stabbing an ‚isolated incident‘

    Police says a post-mortem has shown teacher Anne Maguire died of multiple stab wounds, describing the stabbing as an „isolated incident… not part of a wider problem“

    …nicht Teil eines größeren Problems.

    http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/crime/10795353/Police-Leeds-teacher-stabbing-an-isolated-incident.html

  390. #392 von Krokodil am 29/04/2014 - 15:00

  391. #393 von Harald am 29/04/2014 - 15:12

    #392 von Krokodil am 29/04/2014 – 15:00

    Kroko,
    du erzählst mir nichts Neues.

    Die Geldflüsse aus islamischen Ländern…

    Gruß 😉

  392. #394 von xRatio am 29/04/2014 - 15:56

    @#388 von ingres am 29/04/2014 – 10:13

    „Die richtigen Frauen, denen man im Alltag…begegnet und die 99,99% ausmachen spielen aber derzeit keine Rolle.
    Die Rolle spielen die Kult-Frauen (0,001%), wie diese hier:
    *pi-news.net/2014/04/noch-mehr-kriminelle-visa-pflicht-fuer-moldawien-aufgehoben/

    —————————————————
    Völlig falsch was Sie da prozentualiter schreiben!
    Es ist genau UMGEKEHRT, weil Sie zB das alles entscheidende WAHLVERHALTEN übersehen!!

    Und was sind „richtige“ Weiber???? 🙂 🙂
    Gescheite Weiber, ja die muß man nicht erst seit gestern mit der LUPE suchen.
    Da kommen Sie mit Ihren 0,001% vielleicht gerade hin.
    Eine dieser raren Ausnahmen (Babieca) habe ich hier bereits mehrfach regelrecht bejubelt.

    Machen Sie sich doch erst mal schlau, etwa hier. Da sieht sogar die FAZ:

    „AfD scheiterte an der Ablehnung durch Weiber“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wahlstatistik-afd-scheiterte-an-der-ablehnung-durch-frauen-12774000.html

    Graphiken:
    http://tinyurl.com/Weiber-Wahlrecht

    Die mit Abstand übelste, DÄMlichste Partei ist natürlich die mit der (verfassungswidrigen) Fotzenquote.
    Personifizierte Dummheiten und kriminelle Hochverräterinnen auf zwei Beinen.
    WIDERLICH!

    Die Weiber haben uns gestern Hitler und heute Allah und JEDE MENGE weiteren WAHNSINN eingebrockt.

    Damit haben sie es schon WIEDER herrlich weit gebracht und sie setzen diesen ihren
    erneuten Kurs in den sozialistischen Abgrund unverändert fort.

    xRatio

  393. #395 von xRatio am 29/04/2014 - 16:01

    Neuere, wissenschaftlich fundierte Forschung zur Frage,
    warum Weiber „intellektuell“ so erbärmlich ticken wie sie ticken,
    findet man hier:

    http://bloganddiscussion.com/frauenhaus/?s=a
    http://bloganddiscussion.com/argumentevonfemastasen/?s=a

    Ohne das Wahlrecht der Weiber, wäre der Westen auch heute noch ruckzuck gerettet.

    xRatio

  394. #396 von Krokodil am 29/04/2014 - 16:48

    #393 von Harald

    Weiss ich doch. *zwinker*

    @Radio

    Dein erbärmliches Gejaule geht mir langsam auf die Eier.
    Oder heisst Du im RL Joachim S. ?

  395. #397 von xRatio am 29/04/2014 - 17:37

    Das Krokoweib
    macht seinen Sexgenossinen mit seiner abgrundtiefen Dämlichkeiit immer wieder alle Ehre.

    Weiberdummheit – live 🙂

    Oder ist es gar ein veritables Muttersöhnchen wie Hitler, Stalin und andere Ganoven?

    xRatio

  396. #398 von Krokodil am 29/04/2014 - 18:25

    Ja, liebes Radio. So wird es sein.
    Und klammheimlich sehne ich mich nach echten Mannsbildern, wie Du es bist.
    Stark, klug, verständnisvoll, wortgewandt, …
    Wie gesagt, da gibts bestimmt was von Ratiopharm.
    Schau mal, die Vögel im Garten…

  397. #399 von xRatio am 29/04/2014 - 20:09

    Notwehr

    Wie atemberaubend dämlich vor allem die Weiber sind, zeigt grad mal wieder ein
    PI-Artikel(!!) einer Verena B., Bonn:
    „Wahlkampf nur noch mit Waffenschutz möglich?“
    der nach allerlei Blabla doch tatsächlich mit folgender „Rechtsbelehrung“ endet:

    „Jeder Bürger hat das Recht, sich selbst zu verteidigen,
    auch wenn es nicht ausdrücklich in unserem Grundgesetz steht.
    Das Gegenteil steht aber auch nicht drin!“

    —————————————————-
    Oh Schreck laß nach! Allein die Logik ist umwerfend.
    Schlimmer noch:
    Dem Dummchen ist bis heute ganz offensichtlich unbekannt geblieben,
    was zur Frage der Notwehr seit mindestens 2000 Jahren gilt,
    was im StGB von 1871(!!) Eingang gefunden hat und
    darin seit über 140 Jahren unverändert und rechtsverbindlich geschrieben steht:

    § 32 StGB Notwehr
    (1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt NICHT RECHTSWIDRIG.
    (2) Notwehr ist die Verteidigung, die ERFORDERLICH ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

    § 33 StGB Überschreitung der Notwehr
    Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft.

    http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/BJNR001270871.html#BJNR001270871BJNG003702307

    Sich für die Frage des Notwehrrechts darauf zu berufen, daß darüber (natürlich!!) nichts im GG steht,
    spottet jeder Beschreibung.
    Nicht mal die einfachsten und wichtigsten juristischen Dinge sind auch nur in Umrissen geläufig.

    Armes PI, armes Buntesland mit solchen „Expertinnen“.

    xRatio

  398. #400 von ingres am 29/04/2014 - 23:00

    #389 von Krokodil am 29/04/2014 – 11:10

    „Ja, die spielen ihre Rolle nach Plan.
    Was hat das mit Frauen allgemein zu tun?“

    Ja das hatte ich vergessen: Die „Kult-Frauen“ existieren nur wegen des „Kults um die Frauen“. Und der Kult um die Frauen besteht in der allgemeinen Gleichwertigkeitsideologie bezüglich männlicher Domänen. Insofern besteht eben der Kult um die Frauen allgemein, obwohl fast alle Frauen normal sind. Es wird schmerzhaft werden diesen Kult abzubauen. Denn das passiert momentan noch nicht im Klartext. Die „guten“ Frauen weichen dem ebenfalls (wenn auch verständlicherweise) aus.Deshalb hat der Kult um die Frauen eben doch allgemein mit den Frauen zu tun.

  399. #401 von ingres am 29/04/2014 - 23:24

    #394 von xRatio am 29/04/2014 – 15:56

    Sie verstehen mich falsch. Sie kritisieren die Frauen. Das habe ich noch nie im Leben getan. Ich habe doch versucht zu sagen: es gibt nichts zu ändern zu verbessern und nichts zu rearrangieren.

    Wie sollte man sich anmaßen die Frauen kritisieren zu wollen. Die Frauen hat die Natur nach männlichen Vorlieben konstruiert. Mit „richtigen“ Frauen meine ich also die Frauen so wie sie (auch) mit ihren natürlichen Instinkten sind (übrigens ich habe auch natürliche Instinkte, das ist also keine Abwertung; sondern soll eben sagen, dass man die Frauen letztlich auch durch Genderismus nicht wird verbiegen können).
    Etwas anderes ist es die Frauen (ja die!!, es gibt da schon Allgemeinplätze, alle angeblichen Vorurteile stimmen) so darzustellen wie sie sind. Das muß geschehen um den „Kult um die Frauen“ abzubauen; wenn das denn überhaupt noch möglich ist.
    Nochmal: die richtigen Frauen sind die Frauen, so wie sie sind auch mit dem was man als negativ empfinden mag und darf). Die Kult-Frauen sind die Frauen, so wie die Frauen angeblich sein sollen,es aber nur durch Quote geworden sind.

  400. #402 von xRatio am 30/04/2014 - 00:25

    #401 von ingres am 29/04/2014 – 23:24

    Nochmals:
    Die Weiber als solche (Biologie Psychologie etc.) sind hier doch gar nicht das Thema.

    Obwohl Sie nur darüber vage daherreden, haben Sie nicht mal die dazu angegebenen Links, die Ihnen insoweit auch sonst noch einiges erklären könnten, zur Kenntnis genommen.

    Ich stelle jetzt obendrein fest, daß Sie mit Ihren nebelhaft-kuriosen Unterscheidung von „Kult“- und „Richtig“-Weibern ebenso naiv wie unbelehrbar in Wolkenkuckucksheim angesiedelt sind.
    Daß wie alle Menschen auch alle Weiber unterschiedlich sind, versteht sich von selbst.

    Thema
    sind hier die verheerenden Einwirkungen primär der Weiber auf Politik, Gesetzgebung, Justiz etc.pp.

    Dazu sagen Sie nichts,
    weil Sie nicht einmal verstehen worum es geht, jedenfalls NICHTS davon widerlegen können.

    xRatio

  401. #403 von Harald am 30/04/2014 - 04:59

    #390 von Harald am 29/04/2014 – 14:36

    „…ein Einzelfall“

    Es scheint tatsächlich ein „Einzelfall“ zu sein:

    „Her alleged attacker is one of three children and lives with his 47-year-old mum. She was understood to be speaking to detectives tonight and two officers stood outside the gate of their semi.

    His elder brother was met and driven away by two police family liaison officers when he arrived at the house. The family have lived there for at least 10 years but neighbours claimed they barely knew them. One said the alleged killer had been dating a local girl.

    Resident Rebecca Hardy, 21, said: “His mum is very nice. They are a quiet family. The boys are both extremely quiet. If you said hello to them, they would probably not say hello back.

    “He would never look at anybody. He would walk, face down, with his bag on his back. Once or twice I have tried to get him involved in a conversation and smile at him, but he has never let on. He is a bit of a loner. I have never seen him with any friends.”

    Another neighbour added: “We have never had any trouble. They are really quiet boys.

    “He is such a quiet lad. It is ­heartbreaking what has happened.”

    One resident said: “He is one of the last kids around here you would expect to be involved in something like this.

    “He has never caused any trouble. He does not bring groups of mates around here. His mum is really nice. It is a total shock.”

    The boy’s parents are separated and his father lives nearby.“

  402. #404 von Harald am 30/04/2014 - 13:34

    Der brave,
    charismatische Schulz soll eingesackt haben,
    knapp 110000 Euro pro Jahr, (Zeitraum, -intervall ist mir nicht bekannt)
    s t e u e r f r e i,
    z u s ä t z l i c h.

    Bis zum 18. April.
    Die Wahlen stehen vor der Tür.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_praesident_macht_kasse

  403. #405 von xRatio am 30/04/2014 - 18:39

    OT,
    ein Fachgespräch über Bratpfannen sei mal erlaubt. Nicht nur für Heimchens am Herd 🙂

    Keramik-Pfannen sind bekanntlich WEITAUS besser und haltbarer
    als die „weichen“, empfindlichen, bei Auflösung/Beschädigung ihrer Beschichtung auch wohl giftigen Teflon-Pfannen. Für 3 solcher Pfannen mit 2 Glasdeckeln (5-tlg) zahlt man normaliter rd. 100 Euro oder mehr.

    HIER bekommt man 3 Keramik-Pfannen mit zwei Deckeln, also „5-tlg“ für
    sagenhafte 19.50 inclusive(!) Versand

    Zustand: Neu
    5-teiliges Set, bestehend aus 3 Pfannen und 2 Glasdeckeln
    Geeignet für Induktion-, Elektro-, Keramik-, und Gasherd
    Pfannengrößen: ca. 20 cm, 24 cm und 28 cm Durchmesser
    Glasdeckel mit Dampfventil: ca. 24 cm und 28 cm
    Material: Aluminium mit Keramikbeschichtung und Kunststoffgriffen
    Langlebige Keramikbeschichtung
    Spülmaschinenfest
    Ergonomischer Griff mit Wärmeisolierung
    Einfache Reinigung
    Aufhänge Vorrichtung im Griff
    Farben: Grün, Rosa, Rot, Violett, Schwarz

    http://www.ebay.de/itm/Induktion-Pfannenset-Keramik-Pfanne-Bratpfanne-Grillpfanne-Schmorpfanne-5-tl-Neu-/400625159126

    Habe das Set bestellt und ausprobiert, wurde ruckzuck geliefert.
    Die Keramik ist gegen Gabel-Kratzer, „Messerstechereien“ etc. absolut unempfindlich.
    Man braucht die Pfannen nicht mal abzuwaschen, auswischen reicht, weil NICHTS anhaftet.
    Bin rundum zufrieden, sonst würde ich es nicht empfehlen. 🙂

    xRatio

  404. #406 von Heimchen am Herd am 30/04/2014 - 19:00

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder!

    xRatio ist rundum zufrieden! Das ich das noch erleben durfte! 😉

  405. #407 von Heinz Ketchup am 30/04/2014 - 23:39

    Wahlkampf in Mönchengladbach:

    „Linke”: Pro NRW-Plakat muss weg!

    Die Mönchengladbacher „Linkspartei” hat die Behörden der Stadt aufgefordert, ein Wahl-Plakat von Pro NRW wegen möglicher Volksverhetzung zu überprüfen. Obwohl die Überprüfung noch andauert, wurden bereits die ersten Plakate abmontiert und gestohlen.

    http://www.blu-news.org/2014/04/30/linke-pro-nrw-plakat-muss-weg/

  406. #408 von Heimchen am Herd am 01/05/2014 - 10:15

    Das ist so ein toller Kommentar von Babieca, sie spricht mir aus der Seele!

    #433 Babieca (30. Apr 2014 20:28)
    #431 Proleteus (30. Apr 2014 19:53)

    Ich habe keine Lust mehr, zu differenzieren. Ich habe mich mal totdifferenziert. Es sind inzwischen einfach zu viele Heerscharen mit vollkommen unzivilisierten Individuen hier, als daß ich noch differenzieren möchte. Wer nicht auffällt, soll sich nicht angesprochen fühlen. Ich finde es außerordentlich bedauerlich, daß man inzwischen schon Fairneßpreise verleihen mußn, nur weil eine Fußballmannschaft fair mit Schiris umgeht. In dem Deutschland, in dem ich großgeworden, sozialisiert und herzlich und weltoffen geprägt wurde, war das vollkommen überflüssig. Es war selbstverständlich.

    Nein, ich mag wirklich nicht mehr. Es ist auch Reaktion darauf, daß jahrelang mit den Grautönen relativiert wurde und die Probleme energisch geleugnet wurden. Es hat auch damit zu tun, daß ich inzwischen tatsächlich angst habe. Ich bin eine Frau, nicht sonderlich groß, nicht stark. Was ich in mir einst vertrauten Städten meiner Kindheit, meiner Jugend, meiner jungen Erwachsenenzeit, also der 70er und 80er, erlebe und mir teilweise von einschüchternden, Männern gefallen lassen muß (von Rudelbelästigung bis zu anzüglichen/ unflätigen Bemerkungen von Arabern, Türken, Afrikanern), macht mir Angst. ANGST. Mehr Angst, als ich teilweise in finsteren Weltgegenden habe. Auch wenn ich mir nichts anmerken lasse und es gut im Griff habe.

    Ich kenne aus meiner Kindheit und Jugend Hamburg, Bonn, Flensburg, Kappeln, Kiel, Oslo, Mons/Belgien. Später kamen diverse weitere Städte dazu. Alleine durch die Stadt, nachts als Schülerin alleine müde dösend in der S-Bahn vom Kino aus der HH z.B. nach Wedel, dann mit dem Fahrrad nach Holm – alles kein Problem.

    Mein Altona erkennen ich nicht wieder. Bonn auch nicht. Oslo ist streckenweise ein Alptraum. Die unbeschwerte Leichtigkeit, die Sicherheit ist weg.

    Du hast mal geschrieben, daß du in Afrika in der Entwicklungshilfe gearbeitet hast. Ist mir nicht fremd. Die Welt war und ist auch mein vertrautes Berufs-Revier – in Afrika sind es Südafrika, Ägypten und Marokko, USA sowieso, in Südamerika Ecuador.

    Es gibt überall wunderbare Leute, weniger nette und Astlöcher. Aber wenn merkbar ein Land kippt, wenn merkbar ein einstiger ziviler Konsens kippt, weil es zuviele gibt, die sich daran nicht im geringsten gebunden fühlen, wenn alle Vorleistungen ausschließlich von mir erwartet werden, dann reagiere ich zunehmend hart.

    Sorry für den Exkurs.

  407. #409 von Heimchen am Herd am 01/05/2014 - 10:16

    #446 Heimchen am Herd (30. Apr 2014 21:45)
    #433 Babieca (30. Apr 2014 20:28)

    Ein wunderbarer Kommentar, liebe Babieca!
    Voller Emotionen, wie es nur eine Frau ausdrücken kann! Und wir Frauen haben ja auch
    viel mehr unter den Invasoren zu leiden, als
    die Männer.

    Wir haben übrigens sehr viel gemein:
    Herkunft, Alter und Temperament!

    Du bist eine tolle Frau, Babieca!

    Lass Dich bitte nicht verunsichern, von linken
    Spinnern, die hier rumschwirren und Dir
    ein schlechtes Gewissen einreden wollen.
    Du hast überhaupt KEINEN Grund, ein schlechtes
    Gewissen zu haben! Du hast vollkommen recht,
    mit dem, was Du sagst!!!

    Für Dich… 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=tsm6Ex-655c .

    So….das mußte sein! 😉

  408. #410 von Heimchen am Herd am 01/05/2014 - 11:21

    Da sind so viele gute Kommentare drin!

    http://www.pi-news.net/2014/04/hamburger-austauschschueler-in-montana-erschossen/#comments

    Babieca war da mal wieder in Höchstform! Respekt! 😉

  409. #411 von Harald am 01/05/2014 - 12:28

    Neues/Gewohntes von der Friedensreligion:
    http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEKBN0DH2G620140501

  410. #412 von Heimchen am Herd am 01/05/2014 - 12:32

    Ukraine: Beschwerde gegen ARD Manipulation
    01.05.2014
    Seit Tagen streuen ARD, ZDF und Mainstream die Propaganda-Mär von OSZE Beobachtern, die in der Ukraine festgehalten werden. Die Wahrheit: es waren offensichtlich BND-Spione. Ein Ex-Redakteur der Tagesschau, Volker Bräutigam, hat nun gegen die ARD-Berichterstattung beim Rundfunkrat Beschwerde wegen Verletzung des NDR-Staatsvertrags eingelegt.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/18153-ukraine-beschwerde-ard

    Die Kommentare dazu sind klasse!

  411. #413 von xRatio am 01/05/2014 - 14:21

    Der ehemalige tschechische Staatspräsident Václav Klaus
    über den Ukraine-Konflikt,
    sein Verhältnis zu Wladimir Putin,
    die Krise der EU und
    die Masseneinwanderung.
    Interview von Florian Schwab, 01.05.2014

    http://tinyurl.com/KLAUS-Interview-WW

    Vaclav Klaus, ein Politiker von dem man heute nur noch träumen kann.

    xRatio

  412. #414 von xRatio am 01/05/2014 - 21:07

    Zwei weitere Exemplare (w) auf Erfolgskurs:

    No. 1: Sonia Seymour MIKICH
    http://jungefreiheit.de/kultur/medien/2014/die-wdr-meinungsmacherin/
    avanciert gerade zur WDR-Chefredakteurin

    Qualifiziert hat sich die (geistesgestörte) Feministin
    nach eigenem stolzem Bekunden in ihrem heiß geliebten Leib- und Magenblatt Emma
    dadurch,
    „in schmierigen Pornokinos die Polstersitze vollzupinkeln, damit das Haus ein paar Tage lang dichtmachen mußte“.

    Seit den 1980er Jahren schreibt Mikich regelmäßig für ihre Emma.
    Zuletzt nutzte sie dort ihr Forum, um der Herausgeberin immer wieder den Bauch zu pinseln:

    Noch im März jubelte sie:
    „Gerade Alice Schwarzer ist seit Jahrzehnten
    eine der unabhängigen Köpfe (sic!) in der Republik,
    den eigenen Erkenntnissen (sic!) verpflichtet.
    Sie hat ein tiefes Verständnis von Geschichte.“

    um den Text dann so zu beenden:

    „Wir können in der Publizistik Sauerstoff-Schübe gebrauchen,
    von alten und neuen Feministinnen. Noch lieber von radikalen.“

    Das alles qualifiziert fraglos für die zwangsfinanzierte WDR-Chefredaktion. 😦

    No. 2: Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU)
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article127504434/AfD-an-der-Grenze-zur-Verfassungsfeindlichkeit.html

    ist dank Quotze zwar schon zur Saar-Ministerpräsidentin avanciert, aber das reicht ihr nicht.
    Somit attackiert sie jetzt die Partei Alternative für Deutschland (AfD) frontal.
    Wörtlich:
    „AfD an der Grenze zur Verfassungsfeindlichkeit“
    Im Europawahlkampf würden die fremdenfeindlichen Tendenzen nämlich immer klarer.

    Dümmer geht’s nimmer. 😦

    Naja, so langsam fragt man sich, ob neben Sozialismus und Islam
    nicht auch schon Weiblichkeit ein „verfassungsfeindlicher“ Tatbestand ist. 🙂

    Wie dem auch sei: Geballter Schwachsinn ist ein Fall NICHT für Medien und Politik,
    sondern für Psychiatrie und Sicherungsverwahrung.

    xRatio

  413. #415 von Heimchen am Herd am 01/05/2014 - 22:34

    Hebräisch ist jetzt in Mode – auf Kleidung

    Aus Ha’aretz:

    Mit der offiziellen Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien im Juni können wir voraussagen, dass der Bereich auf dem und nahe des Spielfelds mit Spielern und Fans gefüllt sein wird, die kurze Sweatshirts mit dem Wort „heschbon“ in hebräischer Schrift auf der linken Seite, direkt über dem Herzen tragen werden. Woher wir das wissen? Ganz einfach: Im Verlauf des vergangenen Monats haben das bekannte Fußballer aus Europas führenden Mannschaften, darunter Mario Balotelli, Didier Drogba, Seydou Keita, Eden Hazard und Marco Verratti es getan. Und die Zahl wächst.

    Weiter hier: http://heplev.wordpress.com/2014/05/01/hebraisch-ist-jetzt-in-mode-auf-kleidung/

    Tolle Idee und sieht auch noch klasse aus! 😉

  414. #416 von Heimchen am Herd am 01/05/2014 - 22:42

    Ist ein zweiter Holocaust möglich?

    Manfred Gerstenfeld (direkt vom Autor)

    Ist ein zweiter Holocaust möglich? Diese Frage ist angesichts des Völkermords des letzten Jahrhunderts gerechtfertigt, ebenso angesichts des derzeitigen massiven und extremen Schürens von Hass auf Israel und Juden. Die Geschichte zeigt, dass Völkermord in der Regel bedeutende und beständige Dämonisierung der potenziellen Opfer vorausgeht. Doch nicht alles starke Schüren von Hass führt zu Massenmord.

    Niemals in der Geschichte ist die psychologische Infrastruktur gründlicher und länger für Völkermord vorbereitet worden als vor dem Holocaust. Viele Jahrhunderte lang sagte die katholische Kirche ihren Anhängern, dass die Juden Jesus töteten. Sie fügte eine noch tödlichere Beschuldigung hinzu: dass all ihr jüdischer Nachwuchs auf ewig für den Tod ihres Gottessohnes verantwortlich seien. Vor mehr als fünfzig Jahren fasst Joshua Trachtenberg in seinem Buch Devil and the Jews (Der Teufel und die Juden) zusammen, wie das mittelalterliche Christentum die Juden sah: als „Hexer, Mörder, Kannibalen, Giftmischer, Gotteslästerer“.1

    Weiterlesen hier: http://heplev.wordpress.com/2014/05/01/ist-ein-zweiter-holocaust-moglich/

    Israel muß immer auf der Hut sein!

  415. #417 von Heimchen am Herd am 01/05/2014 - 22:46

    Das wahre Gesicht der BDS-Bewegung

    Wir sind gegen einen jüdischen Staat.
    Omar Barghouti, BDS-Mitgründer

    Das wahre Ziel der BDS ist es
    den Staat Israel zu erledigen.
    As’ad AbuKhalil, führender BDS-Aktivist

    BDS bedeutet das Ende des jüdischen Staates.
    Ahmed Moor, führender BDS-Aktivist

    BDS … wird dabei helfen die Niederlage des zionistischen Israel
    und den Sieg für Palästina herbeizuführen.
    Ronnie Kasrils, BDS-Führer in Südafrika

    Erschießt die Juden.
    Anfeuerungsruf von BDS-Aktivisten in Südafrika

    http://heplev.wordpress.com/2014/05/01/das-wahre-gesicht-des-bds-bewegung/

    Was für ein DRECKSVEREIN!!! 👿

  416. #418 von suchumeli am 02/05/2014 - 01:24

    deutschland verpennert, kommt davon das es keine väter daheim gibt.

    http://www.liveleak.com/view?i=9a5_1389277635

  417. #419 von Heimchen am Herd am 02/05/2014 - 10:42

    Deutsche Sprache schwere Sprache!

    Noch nicht einmal die Groß- und Kleinschreibung wird beherrscht. Von der Grammatik ganz zu
    schweigen.

    Wieso habe ich das Gefühl, dass der obige Kommentar von einem Menschen mit Migrationshintergrund
    verfasst wurde?! Hat er keinen Vater Daheim? Oder hat er die Schule nicht besucht?

    Aber uns Deutsche belehren wollen, was bildet sich dieser „Deutsche“ mit Migrationshintergrund
    eigentlich ein?

  418. #420 von Heimchen am Herd am 02/05/2014 - 10:45

    Mal sehen, ob er den Fehler bemerkt, den ich absichtlich eingebaut habe?! 😉

  419. #421 von Heimchen am Herd am 02/05/2014 - 10:55

    Kiew startet Offensive: Tod zweier Hubschrauber-Piloten bestätigt

    Prorussische Separatisten halten in der Ukraine Militärbeobachter der OSZE – darunter vier Deutsche – in ihrer Gewalt. Der Westen und Russland bemühen sich um eine Freilassung. Kiew hat angesichts der explosiven Lage wieder die Wehrpflicht eingeführt, eine militärische Offensive gegen die Separatisten-Hochburg Slawjansk läuft. Die Entwicklungen im News-Ticker.

    http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-im-news-ticker-kiew-startet-offensive-angriff-auf-slawjansk-fordert-erste-opfer_id_3813643.html

    Propaganda pur!

    Man lese dazu bitte das:

    Ukraine: Beschwerde gegen ARD Manipulation
    01.05.2014
    Seit Tagen streuen ARD, ZDF und Mainstream die Propaganda-Mär von OSZE Beobachtern, die in der Ukraine festgehalten werden. Die Wahrheit: es waren offensichtlich BND-Spione. Ein Ex-Redakteur der Tagesschau, Volker Bräutigam, hat nun gegen die ARD-Berichterstattung beim Rundfunkrat Beschwerde wegen Verletzung des NDR-Staatsvertrags eingelegt.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/18153-ukraine-beschwerde-ard

    Wir werden nur desinformiert!

  420. #422 von Heimchen am Herd am 02/05/2014 - 12:12

    US-Senator McCain nennt Merkels Politik „peinlich“
    Mit ungewöhnlich harschen Worten begrüßt der einflussreiche US-Senator John McCain Kanzlerin Merkel in Washington. „Peinlich“ sei ihre Politik gegenüber Russland. Präsident Obama sieht das anders.

    John McCain hatte von Angela Merkel keine Einladung zum Essen erhalten. Dabei ist der 77-jährige Republikaner, Vietnam-Veteran und Ex-Präsidentschaftskandidat ohne Zweifel ein Wortführer, wenn der amerikanische Senat über die richtige Politik in der Ukraine-Krise streitet. Den in dieser Frage maßgeblichen amerikanischen Parlamentariern wollte die deutsche Kanzlerin am Donnerstagabend ihre Position erklären.

    McCain war nicht dabei – und schaffte es trotzdem, der Kanzlerin die Suppe zu versalzen. „Peinlich“ sei die Politik Merkels sagte der Hardliner, als Merkels Regierungsflieger noch in der Luft war. Der Einfluss der „Industrielobby“ sei so groß, als säßen die Interessensvertreter selbst in der Bundesregierung, schimpfte McCain: „Eine Schande“ und „peinlich“ sei das.

    Weiter hier: http://www.welt.de/politik/ausland/article127528026/US-Senator-McCain-nennt-Merkels-Politik-peinlich.html

    Recht hat er!

  421. #423 von mike hammer am 02/05/2014 - 13:11

    @ suchmeli

    krasses video und daß hier!
    wenn ich das sehe will ich die
    öffentliche prügelstrafe und den
    PRANGER zurück.
    klar das da getürke und arabermüll
    dabei sein muß aber das mädel
    ist deutsch und ich glaube
    auch das opfer.
    eigentlich was für die staatsanwaltschaft.

  422. #424 von xRatio am 02/05/2014 - 13:58

    Über verkommene Subjekte
    http://ef-magazin.de/2014/05/02/5285-annegret-kramp-karrenbauer-verfassungsfeinde-am-ersten-mai

    Annegret Kramp-Karrenbauer,
    die saarländische Ministerpräsidentin – Mitglied jener Partei Angela Merkels, die noch jeden Bruch der Maastrichter Verträge zur Euro-„Rettung“ mitmachte und zuletzt zum Beispiel mal wieder das Wahlgesetz mit einer Dreiprozentklausel zu eigenen Gunsten manipulieren wollte, obwohl sie wusste, dass dies verfassungswidrig war – nutzte ausgerechnet diesen ersten Mai, den parteipolitischen Gegner AfD „an der Grenze zur Verfassungsfeindlichkeit“ zu orten.

    Das erinnert ein wenig an den SPD-Bürgermeister des Ortes Kirchweyhe, in dem Daniel S. von einer Bande junger Türken zu Tode getreten wurde und der daraufhin „zum Kampf gegen rechts“ aufforderte.

    Der Schriftsteller Akif Pirinçci hatte ihn deshalb ein „verkommenes Subjekt“ geheißen, und
    Annegret Kramp-Karrenbauer darf sich nun fragen, ob ihr dieser Stiefel auch passt.
    ———————————————————–
    Annegret „…darf sich nun fragen“ ??? LOL!
    Die bereichert ebenso wie Sonia MIKICH längst meine kleine Sammlung „verkommener Subjekte“.

    http://tinyurl.com/Bloedweiber

    xRatio

  423. #425 von Harald am 02/05/2014 - 14:08

    Einen McCain nicht zum Essen einzuladen!
    Das ist ja furchtbar!

  424. #426 von Harald am 02/05/2014 - 14:14

    …das wird noch weitreichende politische Folgen haben!

    Die „Erd“achse““ wird sich verschieben!
    Zehn Plagen werden über die Erde kommen!
    Der Golem wird kommen!
    Das ist das Mindeste.
    Solange, „bis ich wieder zum Essen eingeladen werde!“

  425. #427 von xRatio am 02/05/2014 - 14:30

    Die sozialistische Rotfront marschiert.

    Mit Stalin und Mao,
    den innig geliebten und hochverehrten Massenmördern an der Spitze
    brav gefolgt von SPD, DGB, GRUENE, MLPD, DKP, SDAJ….

    http://ef-magazin.de/2014/05/02/5274-dokumentation-spd-dgb-und-gruene-seit-an-seit-mit-stalin

    Bilderchen vom rotzgrünen Großereignis:
    https://www.dropbox.com/sh/0t2ti87pcv2xc20/fy0mBXxzdv

    Vermisse nur unseren eigenen hochverdienten Star-Sozialisten Adolf selig.
    Aber Deutsche sind linkskorrekt ja per se pfui!

    xRatio

  426. #428 von suchumeli am 02/05/2014 - 14:42

    RT verbreitet Lügen die jedem Islamistensender zur Ehre gereichen.

  427. #429 von mike hammer am 02/05/2014 - 15:30

    Volles Programm von Putin, dem „Gegner“ der Islamisierung gell?

  428. #430 von Heimchen am Herd am 02/05/2014 - 15:47

    Was soll das? Kindergarten! 😉

  429. #431 von Heimchen am Herd am 02/05/2014 - 18:03

    Der neue Nahe Osten

    http://heplev.wordpress.com/2014/05/02/der-neue-nahe-osten-2/

    Das hätten sie wohl gerne, die Araber.

  430. #432 von Heimchen am Herd am 02/05/2014 - 18:09

    Warum Europa Israel für den Holocaust verantwortlich macht: Antisemitismus nach 1945

    Benjamin Weinthal, Jerusalem Post, 26. April 2014

    Analyse: Der österreichische Schriftsteller und Auschwitz-Überlebende Amery erkannte, dass „in Antizionismus Antisemitismus enthalten ist wie ein Gewitter in einer Wolke“.

    Der gefeierte britische Romanautor Howard Jacobson eröffnete seine Rede am B’nai Brith World Center in Jerusalem letzten Oktober mit beißendem Sarkasmus: „Die Frage ist rhetorisch. Wann wird den Juden der Holocaust vergeben werden? Nie.“

    Es hat jedoch nie eine Verschiebung in den Untermauerungen des Antisemitismus gegeben. Israel ist der kollektive Jude unter den Staaten geworden, wie der verstorbene französische Historiker Léon Poliakow über die neue Metamorphose des Judenhasses sagte.

    Jacobson nahm damit die Augen öffnende Einsicht des israelischen Psychoanalytikers Zvi Rex auf, der gesagt haben soll: „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen.“

    Weiter hier: http://heplev.wordpress.com/2014/05/02/warum-europa-israel-fur-den-holocaust-verantwortlich-macht-antisemitismus-nach-1945/

    Genauso ist es!

  431. #433 von xRatio am 02/05/2014 - 18:53

    Echt „niedliches“ Video:

    German Teenage Girl get brutally battered by 2 other girls – Violent Unfair Fight
    I asked myself if I should write the word „fight“ in the title. But it is NO fight when two girls beatup one helpless.
    This video made me very angry. It shows the recent behavior of the teenager in Germany. Totally stupid.
    Two girls walking around the 13 years old victim and see what happens then…

    http://www.liveleak.com/view?i=9a5_1389277635
    ——————————————————–

    Hahaha.
    Die „starken“ Weiber üben die ihnen überall aufgeschwatzte und andressierte Rolle also bereits als Kinder.

    Doch keine Sorge:
    Im Bereich „Häuslicher Gewalt“ waren die Weiber auch als Erwachsene schon immer Spitze.
    Ist seit weit über zehn Jahren wissenschaftlich belegt und seither stets bestätigt:

    SUMMARY:
    This bibliography examines 286 scholarly investigations: 221 empirical studies and 65 reviews and/or analyses, which demonstrate
    that women are as physically aggressive, or more aggressive, than men in their relationships with their spouses or male partners.
    The aggregate sample size in the reviewed studies exceeds 371,600.

    http://www.csulb.edu/~mfiebert/assault.htm

    xRatio

  432. #434 von Heimchen am Herd am 02/05/2014 - 19:08

    Ich kenne nur liebe Frauen…. 😉

    NORAH JONES: Come Away With Me

    https://www.youtube.com/watch?v=mLrYUfX-r3Y .

    Sie ist ein Engel!