Kriminelle Energie

Ein SPD-Politiker ineressiert sich für Kinder, ein CSU-Muinister muss deswegen zurücktreten. Offenbar feiert auch Berlin jetzt endlich Karneval! Der Edathy-Krimi offenbart ein erschreckendes Ausmaß krimineller Energie, ausgerechnet bei einem der führenden Innenpolitiker des Landes. Ein Laptop mit möglicherweise brisanten „NSU“-Akten als gestohlen gemeldet, andere Festplatten verschwunden oder gelöscht. Der Beschuldigte lügt dass sich die Balken biegen und bleibt abgetaucht. Hätte man diesen Fall jemals klären wollen, hätte man Herrn Edathy wohl schon im Oktober in Untersuchungshaft nehmen müssen, die der Gesetzgeber genau zur Vermeidung solcher  Verdunkelung vorsieht. Das zeigt die Chronologie der Ereignisse. Eine andere Chronologie zeigt, wie in Deutschland mit Oppositionspolitikern umgegangen wird, die in der falschen Partei sind. Der Kölner Stadtrat Jörg Uckermann saß 35 Tage isoliert und mit Dauerbeleuchtung in einer U-Haft-Zelle. Es ging um den Vorwurf, Sitzungegelder von jeweils 17,80 Euro falsch abgerechnet zu haben.

  1. #1 von Schweinchen Dick am 21/02/2014 - 18:39

    Deutschland ist eine GmbH. Sollte jeder wissen, dann versteht man Gerichtsurteile und Vorgehensweisen

  2. #2 von von nettelbeck am 21/02/2014 - 18:50

    Wir leben doch nur noch für Linke in einer Demokratie. In einer Linksdemokratie, in der alles geahndet wird, was nicht linkem Gedankengut entspricht….

  3. #3 von stm am 21/02/2014 - 18:59

    Ja, und die Beate saß über ein Jahr in U-Haft, dabei ist überhaupt nicht bewiesen, daß sie oder die beiden Uwes irgendein Verbrechen begangen haben. Der verantwortliche „Spitzenpolitiker“ mit dem Spitznamen „Diva“, der sich mit dieser Affäre profilieren wollte und der ohne Rassismus- Nazi- und Moralkeule weiter nichts als ein kleiner Möchtegern mit einer schweren Persönlichkeitsstörung ist, hat immer noch eine große Klappe. Wann sieht diese Regierung endlich, daß sie das schleunigst und mit personellen Konsequenzen für alle Verantwortlichen und Mitwisser beenden muß, will sie nicht das letzte Quäntchen Vertrauen und damit ihre gesamte Daseinsberechtigung verlieren?

  4. #4 von Heimchen am Herd am 21/02/2014 - 19:10

    „Ja, und die Beate saß über ein Jahr in U-Haft, dabei ist überhaupt nicht bewiesen, daß sie oder die beiden Uwes irgendein Verbrechen begangen haben“

    Eines ist allerdings bewiesen…..„Zschäpes Socken rochen sehr unangenehm“

    http://www.bild.de/news/inland/nsu/nsu-terror-prozess-34233008.bild.html

    Von ihren Socken ging eine unheimliche kriminelle Energie aus! :mrgreen:

  5. #5 von stm am 21/02/2014 - 19:13

    #3 von Heimchen am Herd am 21/02/2014 – 19:10

    Stinkende Socken sind halt viel schlimmer als rote Socken. ;-)

  6. #6 von Roland L. M. am 21/02/2014 - 19:18

    #2 von stm am 21/02/2014 – 18:59

    „Wann sieht diese Regierung endlich, daß sie das schleunigst und mit personellen Konsequenzen für alle Verantwortlichen und Mitwisser beenden muß, will sie nicht das letzte Quäntchen Vertrauen und damit ihre gesamte Daseinsberechtigung verlieren?“

    Weshalb sollte eine Regierung mit einer parlamentarischen Mehrheit von knapp 80% auch nur im Entferntesten an ihrer Daseinsberechtigung zweifeln?

  7. #7 von stm am 21/02/2014 - 19:31

    #5 von Roland L. M. am 21/02/2014 – 19:18

    Estens:
    DIese Zahl kommt nur durch das dämliche Koalitionskarussel zustande und sagt mitnichten, daß 80 % für diesen Hufen in seiner jetzigen Zsammensetzung gestimmt haben, geschweige denn, daß sie sein Handeln gutheißen.

    Zweitens:
    Wiviel Prozent „Mehrheit“ hatte demnach die Hitler-Regierung?

    Drittens:
    Nur weil die Masse also (vermeintlich) mehrheitlich „für“ etwas stimmt, muß das, was dann daraus gemacht wird, noch lange nicht richtig sein.

    Viertens:
    Vielleicht, weil man hofft, daß die Mitglieder der sogenannten „Elite“, die meinen, sich zurecht über das Volk zu stellen, doch in ihrem Innersten den Wunsch hegen, daß es außer dem beliebigen Votum der ihrerseits selbst für dumm verkauften Masse noch einen wirklichen Grund dafür geben könnte.

  8. #8 von Heimchen am Herd am 21/02/2014 - 20:09

    „Weshalb sollte eine Regierung mit einer parlamentarischen Mehrheit von knapp 80% auch nur im Entferntesten an ihrer Daseinsberechtigung zweifeln?“

    Wenn sie einen Funken von Anstand besitzen würde, schon! 😉

    Aber…es sind lauter kriminelle Energien, die besitzen keinen Anstand!

  9. #9 von Roland L. M. am 21/02/2014 - 20:30

    #6 von stm am 21/02/2014 – 19:31

    Erstens:
    Für diesen „Haufen“in seiner jetzigen Zusammensetzung haben 59,8% der Wähler gestimmt. Und woher willst Du wissen, wie viele das Handeln des „Haufens“ gut heißen und wie viele nicht?

    Zweitens:
    Google bitte selbst.

    Drittens:
    Stimmt. Aber wer bestimmt, was „richtig“ ist? Du vielleicht?

    Viertens:
    Wer ist „man“?

  10. #10 von Roland L. M. am 21/02/2014 - 20:33

    #7 von Heimchen am Herd am 21/02/2014 – 20:09

    „Aber…es sind lauter kriminelle Energien, die besitzen keinen Anstand!“

    Sind denn dann die Wähler, die diese „kriminellen Energien“ gewählt haben (ca. 26.000.000 Wähler), selber auch „kriminelle Energien“? Oder sind die einfach nur doof?

  11. #11 von Heimchen am Herd am 21/02/2014 - 20:40

    Apropos kriminelle Energie:

    Wolf Hasso Erich Wulffen (* 3. Oktober 1862 in Dresden; † 10. Juli 1936 ebenda) war ein deutscher Kriminologe.

    Verbrechenspsychologie

    In den Jahren 1905 bis 1913 erschienen in rascher Folge die kriminalistischen Werke Handbuch für den exekutiven Polizei- und Kriminalbeamten, Strafgesetzbuch für das Deutsche Reich, Psychologie des Verbrechers, Der Sexualverbrecher, Das Kind. Sein Wesen und seine Entartung und Reichspreßgesetz.

    Das 1905 erschienene zweibändige Handbuch für den exekutiven Polizei- und Kriminalbeamten, für Geschworene und Schöffen, sowie für Strafanstaltsbeamte beginnt mit der Mahnung:
    „Der Exekutivbeamte arbeite in seinem Berufe ohne Lust am Wehe, das er seinen Mitmenschen zufügen muß; er fühle jederzeit, daß auch der verworfenste Verbrecher immer noch sein, wenn auch für dieses Leben vielleicht verlorener Bruder ist, der durch geborene oder vererbte Veranlagung, durch Erziehung, Schicksal und Gelegenheiten des täglichen Lebens in Schuld geriet.“

    Der Studie Reformbestrebungen auf dem Gebiete des Strafvollzugs aus demselben Jahr stellte Wulffen ein Zitat aus Sophokles‘ Antigone voran: „Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da.“ Seine Vorschläge und Forderungen fasste er mit den Worten zusammen:
    „Erziehung, Psychologie und Innerlichkeit, das sind die drei erhöhten Forderungen, die wir an den Strafvollzug der Zukunft zu stellen haben. Mit militärischer Disziplinierung, bürokratischem Formalismus und Handwerkerkenntnissen allein ist nichts gewonnen.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Wulffen

    Das war aber ein merkwürdiger Zeitgenosse. 🙄

  12. #12 von Heimchen am Herd am 21/02/2014 - 20:42

    #9 von Roland L. M.

    „Sind denn dann die Wähler, die diese “kriminellen Energien” gewählt haben (ca. 26.000.000 Wähler), selber auch “kriminelle Energien”? Oder sind die einfach nur doof?“

    Sie sind doof, gutgläubig und naiv! 😉

  13. #13 von stm am 21/02/2014 - 20:52

    #8 von Roland L. M. am 21/02/2014 – 20:30

    Erstens: Ich habe nicht behauptet das zu wissen, sondern lediglich, daß das eine nicht zwingend das andere bedeutet.

    Zweitens: Um die Zahl als solche geht es nicht.

    Drittens: Ich bestimme gar nichts. Die Aussage ist die Gleiche wie unter Erstens.

    Viertens: Überlege bitte selbst.

    Fünftens: Ich habe weder Lust, hier Erbsen zu zählen, noch meine Zeit mit Deinen Kommentaren zu verschwenden, noch dürftige Schulbuchrhetorik zu betreiben, also verschone mich bitte mit solchem Unfug. Geh meinetwegen Pommes essen.

  14. #14 von xRatio am 21/02/2014 - 21:05

    Der Kölner Stadtrat Jörg Uckermann saß 35 Tage isoliert und mit Dauerbeleuchtung in einer U-Haft-Zelle.
    Es ging um den Vorwurf, Sitzungsgelder von jeweils 17,80 Euro falsch abgerechnet zu haben.

    ————————————————–

    Fälle wie die von Jörg Uckermann, Zschäpe (und tausend andere) beweisen überdeutlich:

    Wir leben in einem linkstotalitär verrotteten und verseuchten

    HOCHKRIMINELLEN VERBRECHERSTAAT.

    Heutige Politgangster und Richter wie Götzl gehören allesamt in den Knast.

    Der (ekelhafte) Pädathykram ist demgegenüber nur eine lächerliche Arabeske am Rande,
    beflügelt aber die schmierigen Fantasien des total bekloppten deutschen Wahlpöbels,
    womit er ja auch seinen Zweck erfüllt.

    xRatio

  15. #15 von stm am 21/02/2014 - 21:25

    #13 von xRatio am 21/02/2014 – 21:05

    Heutige Politgangster und Richter wie Götzl gehören allesamt in den Knast.

    Mehr Knäste braucht das Land. ;-)

  16. #16 von Roland L. M. am 21/02/2014 - 21:31

    #12 von stm am 21/02/2014 – 20:52

    „Ich habe weder Lust, hier Erbsen zu zählen, noch meine Zeit mit Deinen Kommentaren zu verschwenden,“

    Dann lass es doch einfach bleiben.

  17. #17 von Roland L. M. am 21/02/2014 - 21:35

    #11 von Heimchen am Herd am 21/02/2014 – 20:42

    „Sie sind doof, gutgläubig und naiv! :wink:“
    .

    Also gibt es mindestens 26.000.000 Doof-Gutgläubig-Naive in Deutschland.

    Wenn ich das auch so sehen würde wie Du, würde ich sofort auswandern.

  18. #18 von Heimchen am Herd am 21/02/2014 - 21:41

    #16 von Roland L. M.

    Jayne Doe
    16/02/2014 UM 22:47
    Das wüsche ich dir auch, liebes Heimchen…
    Ich habe aber noch eine Bitte: Schreib hier bitte nichts, wenn du Streit suchst.
    ——————————————————————————————————————-

    Suchst Du auch Streit? 🙄

  19. #19 von Roland L. M. am 21/02/2014 - 21:48

    #17 von Heimchen am Herd am 21/02/2014 – 21:41

    „Suchst Du auch Streit? :roll:“

    Ich suche zwar keinen Streit, gehe aber auch keinem aus dem Weg.

    Falls Du aber eine sachliche Diskussion schon für „Streit“ hältst, dann suche ich tatsächlich „Streit“, ja! 😉

    PS: Wer ist Jayne Doe und wo findet man die?

  20. #20 von Heimchen am Herd am 21/02/2014 - 21:55

    #18 von Roland L. M.

    „Falls Du aber eine sachliche Diskussion schon für “Streit” hältst, dann suche ich tatsächlich “Streit”, ja!“

    Wußte ich doch, dass Du Streit suchst! 😉

  21. #21 von xRatio am 21/02/2014 - 22:24

    @#16 von Roland L. M. am 21/02/2014 – 21:35

    Also gibt es mindestens 26.000.000 Doof-Gutgläubig-Naive in Deutschland.
    ————————————————————-
    Stimmt so ungefähr.
    Gratuliere zum lucidum intervallum!

    Wenn ich das auch so sehen würde wie Du, würde ich sofort auswandern.

    Also kratz die Kurve. Ein Knallkopp weniger.
    Ist doch schon mal was. :mrgreen:

    xRatio

  22. #22 von Heimatloser am 21/02/2014 - 23:50

    @ #4 stm
    Meinst du etwa rote Socken stinken nicht ??? :v

  23. #23 von stm am 22/02/2014 - 00:01

    #21 von Heimatloser am 21/02/2014 – 23:50

    Farbe darf ja nicht mal riechen. Aber Socken tun es dennoch.

  24. #24 von Roland L. M. am 22/02/2014 - 10:13

    #21 von xRatio am 21/02/2014 – 22:24

    „Also gibt es mindestens 26.000.000 Doof-Gutgläubig-Naive in Deutschland.
    ————————————————————-
    Stimmt so ungefähr.“
    .

    Und Du glaubst wohl, einer der wenigen Erleuchteten zu sein. Das erinnert mich an den Geisterfahrer, der die Radiomeldung über seine Geisterfahrt mit den Worten kommentiert: „Einer? Hunderte! Hunderte Geisterfahrer!“

    Es muss schon ganz schön ätzend sein, wenn man zu den wenigen Erleuchteten gehört, die große Mehrheit der Doof-Gutgläubig-Naiven das aber partout nicht zur Kenntnis nehmen will. 😉

  25. #25 von Harald am 22/02/2014 - 10:44

    „Der Beschuldigte lügt dass sich die Balken biegen“…
    …sic.

    …ehe ich´s vergesse:

    Oppermann, nimm dein Bett und gehe.

  26. #26 von Harald am 22/02/2014 - 11:08

    Apropos lügen:

    „Friedman lügt…“
    http://www.pi-news.net/2014/02/michel-friedman-luegt-und-zitiert-falsch/#more-389214

    „Was ein ……….“
    „Sag´ es nicht, du würdest mich damit e bissl arg beleidigen!“,…
    …meinte der Bürzel.

    Recht hat er.

  27. #27 von xRatio am 22/02/2014 - 12:12

    @#24 von Roland L. M. am 22/02/2014 – 10:13

    „Und Du glaubst wohl, einer der wenigen Erleuchteten zu sein.“
    —————————————
    Recht so.
    Ein etwas angestaubtes, aber starkes „Argument“ aus dem linken Oberstübchen.

    Genauer muß es freilich heißen:
    das „glaube“ ich nicht nur, das IST so.

    Aber immerhin: die Lernkurve von Roland LeckMich geht rasant und steil nach oben. 🙂
    Atemberaubend!

    Und ja. Dummheit die man bei andern sieht, wirkt nicht erhebend aufs Gemüt.
    Sie ist nicht nur ansteckend, sondern normalerweise unheilbar. 😦

    Hier hilft immer wieder der Blick in den Erbsbrei, der diese Leute kollektiv steuert.
    Vor der Infektion nannte man sowas “Hirn”:

    xRatio

  28. #28 von xRatio am 22/02/2014 - 12:14

    Trotz
    der für seine Verhältnisse echt sensationellen Fortschritte auf dem Weg der Erkenntnis erlaube ich dem Bübchen aber nicht, mich zu duzen.

    Wir sind hier doch nicht mehr im Kindergarten, oder?
    Ob Klein-Roland das am Ende gar auch noch lernt. ❓ 🙂

    xRatio

  29. #29 von Heimchen am Herd am 22/02/2014 - 12:29

    Jetzt geht es aber los hier…. der reinste Zickenkrieg!

    Sind Männer die besseren Zicken?? 😆

    Halleluja…..

  30. #30 von Roland L. M. am 22/02/2014 - 12:51

    #29 von Heimchen am Herd am 22/02/2014 – 12:29

    „Sind Männer die besseren Zicken??“

    Du glaubst doch hoffentlich nicht, dass dieses x-Männchen ein Mann ist!

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  31. #31 von Harald am 22/02/2014 - 12:56

    Der Bürzel meint,
    das müsse man e bissl anders sehen:

    „Der hat vollgekokst nach Stichworten gesucht, (und moderiert)
    bis er sie fand.
    Ursprung, Authentizität, Verknüpfung und ähnlich Unerhebliches
    blieben „im Schnee“ stecken.

    Für eine Offenlegung,
    für eine Richtigstellung fehlt ihm der Charakter.
    Koks macht temporär e bissl größenwahnsinnig,
    („über den Dingen schwebend, „„Ich!“, was ist schon der „“Rest“ der „Welt“?“)
    wahrscheinlicher ist der Versuch der Verdrehung und Vertuschung,
    das Herausschneiden der entsprechenden Szenen vor der Ausstrahlung,
    so dies irgendwie möglich ist.“

    Man darf gespannt sein.
    …e bissl.

    Apropos „Suchst du Streit?“

    Achtung,
    hier kommt ein Karton:

    „“Irgendwie“,…“irgendwie“ bin ich der Meinung, der suchte Streit.“
    „Wie kommst du denn darauf?“
    „Ich erzählte ihm, dass ich am Wochenende in Paris war.“
    „Und?“
    „Darauf sagte er „Du Sau!“
    „Und weiter?“
    „Ich erklärte ihm, dass ich mit meiner Frau dort war.“
    „Nun spanne mich nicht so auf die Folter!…
    „…Darauf sagte er „Du dumme Sau!““