Ältestes Gewerbe wird abgeschafft

Was könnte man den Bürgern eines landes noch verbieten, deren Stuhlgang bereits von der EU geregelt wird und die beim Motorradfahren demnächst Warnwesten wie Streikposten von verdi tragen müssen? Richtig – man könnte auch noich das älteste Gewerbe der Welt per Gesetz abschaffen. da haben wir wohl wieder einen kulrurellen Höhepunkt des öffentlich-rechtlichen Fernsehens verpasst: Bei Maischberger stritten FeministInnen, ZuhälterInnen und Nutten, ob das ebneso leicht geht, wie den Hunger in der Welt zu verbieten.

Die WELT berichtet:

Die eine ist Amber Laine. Sie war Mitte 30 und arbeitete in einer Werbeagentur, als sie die Welt des SM-Sex für sich entdeckte. Sie war fasziniert von der Szene, begann schon wenig später, als Domina zu arbeiten. Heute betreibt sie ein Bordell, vermietet Räume an freiberuflich tätige Prostituierte.

Laine schafft aber auch noch selbst an, kümmert sich um eine überschaubare Anzahl von Stammkunden. Viele kennt sie seit über zehn Jahren. Und sie hat vor Kurzem den Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen mitgegründet. Amber Laine ist überzeugt: Die allermeisten Frauen prostituieren sich freiwillig.

Die andere ist Jana Koch-Krawczak. Sie stammt aus Polen, wurde von ihrem damaligen Freund ins Bordell geschickt, als sie gerade einmal 15 Jahre alt war. Unzähligen Freiern musste sie sich hingeben. Mit den Einnahmen, die sie nach Hause brachte, finanzierte die drogenabhängige Mutter ihre Sucht.

Dann wurde Koch-Krawczak in ein Bordell nach Deutschland geschickt. Über einen Freund, der später ihr erster Ehemann werden sollte, gelingt ihr der Absprung aus der Szene. Heute berät sie andere Huren, hilft ihnen beim Ausstieg aus der Prostitution. Jana Koch-Krawczak ist überzeugt: Freiwillig arbeitet in diesem Gewerbe so gut wie keine Frau.

Bei Sandra Maischbergers Talk unter dem Titel „Schluss mit käuflichem Sex: Kann man Prostitution verbieten?“ trafen Laine und Koch-Krawczak nun aufeinander. Sie haben sich dort nicht angenähert, ihre Positionen blieben bis zum Ende unvereinbar. Überhaupt wurde in der Sendung sehr konfrontativ gestritten – was bei einem Thema, das emotional so bewegt, allerdings auch nicht all zu sehr irritiert.

Den Anstoß zur Debatte lieferte ein von Alice Schwarzer initiierter Aufruf, den sie in ihrer Zeitschrift „Emma“ publizierte: 90 Prominente wie Margot Käßmann, Senta Berger, Maria Furtwängler, Wolfgang Niedecken und Heiner Geißler unterstützen ihren „Appell gegen Prostitution“, der die Abschaffung des Gewerbes fordert.

Die Feministin wendet sich mit ihrer Aktion vor allem gegen das 2002 von der damaligen rot-grünen Bundesregierung neu geschaffene Prostitutionsgesetz. Durch die weitgehende Legalisierung von Prostitution habe das Gesetz die Situation der Frauen dramatisch verschlechtert. Der Polizei seien mittlerweile im Kampf gegen Zwangsprostitution die Hände gebunden, bemängeln die Unterzeichnenden. So habe das Gesetz eine Form der „modernen Sklaverei“ ermöglicht.

Warum sie diese Kampagne gerade jetzt – „aus heiterem Himmel“ – gestartet habe, wollte Sandra Maischberger von Alice Schwarzer wissen. „So heiter ist der Himmel ja gar nicht“, antwortete die Journalistin. Und sie wies darauf hin, dass ihr Engagement gegen Prostitution seine Wurzeln schon in den 60er-Jahren habe.

Auch den Einwand, dass es utopisch sei, vom Ende des ältesten Gewerbes der Welt zu träumen, bügelte Schwarzer schnell ab: „Ich frage mich ja auch: Geht eine Welt ohne Hunger? Man darf politische Träume nicht aufgeben.“

Und tatsächlich: Die Chancen, dass die kommende Bundesregierung aus Union und Sozialdemokraten das Prostitutionsgesetz stark revidiert, stehen aktuell nicht schlecht. In den Koalitionsverhandlungen einigten sich die Parteien auf eine neue Linie. So sollen zum Beispiel Freier, die wissentlich die Lage von Zwangsprostituierten ausnutzen, demnächst bestraft werden können. Außerdem soll das Aufenthaltsrecht für Opfer von Zwangsprostitution vereinfacht werden.

Irmingard Schewe-Gerigk war eine der Initiatorinnen des Gesetzes, das nun zur Debatte steht. Die ehemalige Bundestagsabgeordnete der Grünen ist heute Vorstandsvorsitzende der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes. Von Schwarzers Appell hält sie wenig. „Der Staat muss sich nicht einmischen, wenn zwei Menschen einvernehmlich und gegen Geld miteinander Sex haben“, sagte Schewe-Gerigk.

Auch die Prostituierte Amber Laine sprach sich gegen eine Änderung des Gesetzes aus – und attackierte Alice Schwarzer scharf, warf ihr „munteres Demagogentum“ vor. „Sie stigmatisieren uns zu Opfern“, beklagte sich Laine.

Heftig gestritten wurde über den Zusammenhang zwischen Prostitution und Menschenhandel. „Man darf das nicht in einen Topf werfen“, sagte Irmingard Schewe-Gerigk. Der Kriminalhauptkommissar Helmut Sporer widersprach ihr: Er sah sehr wohl „eine große Schnittmenge“ zwischen der Verschleppung von Frauen aus Osteuropa und der Situation in deutschen Bordellen.

„Durch die EU-Osterweiterung ist die Lage prekär geworden“, berichtete der Polizist. „Um zu überleben, arbeiten die Frauen heute zu Dumpingpreisen.“ Bei über 90 Prozent der Huren geht er von Armuts- oder Zwangsprostitution aus. „Freiwilligkeit gibt es, aber das beschränkt sich auf höchstens zehn Prozent“, so Sporer.

Und auch der Kölner Bordellbetreiber Armin Lobscheid, der sich bemühte, den Beruf Prostitution in möglichst positivem Licht erscheinen zu lassen, gestand ein, dass in seinem Haus „mindestens 60 bis 70 Prozent der Frauen aus Osteuropa stammen“.

Je länger die Diskussion lief, umso mehr erhitzten sich die Gemüter. Sandra Maischberger hatte bald große Mühe, die Runde überhaupt noch unter Kontrolle zu halten. Alice Schwarzer beschimpfte Irmingard Schewe-Gerigk. „Sie verhöhnen die Opfer“, warf sie ihr vor. Oder: „Sie lügen einfach, das ist dreist.“

Schewe-Gerigk empörte sich darüber, dass Schwarzer dass Eintrittsalter für Prostituierte auf 21 Jahre erhöhen will – und ging bei ihrem Angriff auf die „Emma“-Herausgeberin zum Du über: „Du hast durchgesetzt, dass Frauen mit 18 den Dienst an der Waffe antreten können. Für den Dienst am Menschen sollen sie nun plötzlich wieder älter sein.“

Als der Polizist Sporer forderte, dass eine Registrierung von Prostituierten wieder eingeführt werden sollte, da antwortete Amber Laine trotzig: „Das ist der Weg in den Polizeistaat.“

Vor lauter wild durcheinander redenden Streithähnen verstand man irgendwann rein gar nichts mehr. Sandra Maischberger versuchte es zwar noch einmal mit einem Machtwort: „Haben Sie jetzt alle einmal geschrien? Dann können wir ja weitermachen.“ Aber eine echte Diskussion kam danach nicht mehr in Gang.

Weiter ist man schon in Frankreich. Ausgerechnet in der ehemaligen Stadt der Liebe streitet bereits das Parlament über ein Verbot der Prostitution und Befürworter und Gegner derselben bei Straßendemonstrationen.

  1. #1 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 18:19

    „Vor lauter wild durcheinander redenden Streithähnen verstand man irgendwann rein gar nichts mehr. Sandra Maischberger versuchte es zwar noch einmal mit einem Machtwort: “Haben Sie jetzt alle einmal geschrien? Dann können wir ja weitermachen.” Aber eine echte Diskussion kam danach nicht mehr in Gang.“

    Hahaha…. ZICKENKRIEG!!!…. 😆 Schade, dass ich das nicht gesehen habe! 😆

  2. #2 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 18:24

    Menschen bei Maischberger – Schluss mit käuflichem Sex – Kann man Prostitution verbieten?

  3. #3 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 18:35

    „Ältestes Gewerbe wird abgeschafft“

    Und dann?? Wo sollen die vielen unverheirateten Männer denn dann hingehen??
    Natürlich gehen auch verheiratete Männer in den Puff, wenn sie zu Hause nicht DAS bekommen,
    was sie möchten!

    Hat Alice schon eine Ersatzlösung in petto??

    Vielleicht ist Alice ja bereit, sich zu opfern?? Ich glaube, dann ist das Problem gelöst! 😆

  4. #4 von Peter T. am 30/11/2013 - 18:36

    Dann werden sich die Damen „Kunsthändlerin“ nennen und ein Din A5 Blatt bekritzeln. Dafür entrichte ich dann den geforderten Preis. N U R dafür…Anschließlich verlieben wir uns spontan ineinander…..So ein Gesetz schreit danach, umgangen zu werden.

  5. #5 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 18:48

    „Den Anstoß zur Debatte lieferte ein von Alice Schwarzer initiierter Aufruf, den sie in ihrer Zeitschrift “Emma” publizierte: 90 Prominente wie Margot Käßmann, Senta Berger, Maria Furtwängler, Wolfgang Niedecken und Heiner Geißler unterstützen ihren “Appell gegen Prostitution”, der die Abschaffung des Gewerbes fordert.“

    Die üblichen Verdächtigen mal wieder! 😉

    Fragt sich nur….wollen die Prostituierten das überhaupt, dass sich diese „Experten“ für sie
    einsetzen?? Ich denke eher NICHT!

  6. #6 von WahrerSozialDemokrat am 30/11/2013 - 18:57

    #3 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 – 18:35

    „Und dann?? Wo sollen die vielen unverheirateten Männer denn dann hingehen??“

    In unserer heutigen lockeren Welt, sollte das aber nun wirklich kein Problem sein… Ein Mann muss keine Frau (ob mit oder ohne Ablassgebühr) vergewaltigen, um zum Schuss zu kommen!

    Erfordert natürlich ein wenig mehr Kreativität und man muss sich auch mehr um sein Erscheinungsbild kümmern…

  7. #7 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 19:08

    #6 von WahrerSozialDemokrat

    „In unserer heutigen lockeren Welt, sollte das aber nun wirklich kein Problem sein“

    Echt? Das hört sich für mich aber so an, als wären die Frauen von heute alle Nutten! DAS glaube ich
    nun wiederum NICHT! Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man heute gleich sofort ins Bett
    steigt, nachdem man sich gerade kennengelernt hat! Oder?

    „Ein Mann muss keine Frau (ob mit oder ohne Ablassgebühr) vergewaltigen, um zum Schuss zu kommen!“

    Das würde ich so nicht sagen! Das Aussehen eines Mannes spielt doch schon eine Rolle, ob
    er zum Schuss kommt, oder nicht! Da ist der weniger attraktive Mann aber deutlich im Nachteil!

  8. #8 von WahrerSozialDemokrat am 30/11/2013 - 19:34

    #7 von Heimchen am Herd

    Natürlich muss ein Mann sich dann auch Mühe geben! 😉 Frauen wollen ja auch erobert werden.

    Und im Nachteil ist nur derjenige der sich hängen lässt. Gilt auch für Frauen natürlich.

    Anderseits wird das Thema Sex auch extrem überbewertet! Allzeit bereit zu sein, ist auch keine gute Voraussetzung.

    Unb bzgl. das Frauen dann wie Nutten wären, würde ja dann auch umgekehrt für den Mann gelten. One-Night-Stands bzw. unverbindlicher Sex ist so ungewönlich nun auch nicht. Nichts für mich, aber ich mag es ja lieber auch mit Vertrauen und Gemütlichkeit. Das braucht dann schon ein wenig mehr Zeit…

  9. #9 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 19:36

    KALLE VOM KIEZ – Aus dem Leben eines ZUHÄLTERS

  10. #10 von WahrerSozialDemokrat am 30/11/2013 - 19:39

    „Fragt sich nur….wollen die Prostituierten das überhaupt, dass sich diese “Experten” für sie
    einsetzen?? Ich denke eher NICHT!“

    Die Mehrheit der amerikanischen Sklaven wollten das auch nicht unbedingt, befreit zu werden und gerieten dann zwar in Freiheit, aber auch in erbitterter Armut! Es starben auch mehr Neger an der Armut in Freiheit, als tatsächlich gewaltsam in der Versklaven. Es war aber trotzdem richtig sie zu befreien! Find ich zumindest…

  11. #11 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 19:55

    #8 von WahrerSozialDemokrat

    „Frauen wollen ja auch erobert werden.“

    Ja….und das ist heute schwieriger, als früher, die Frauen sind viel anspruchsvoller geworden!

    „Und im Nachteil ist nur derjenige der sich hängen lässt. Gilt auch für Frauen natürlich.“

    Stimmt, nur Frauen haben nicht den Trieb, den die Männer haben. 😉

    „Anderseits wird das Thema Sex auch extrem überbewertet! Allzeit bereit zu sein, ist auch keine gute Voraussetzung.“

    Das ist aber noch lange kein Grund, die Prostitution abzuschaffen! Der Sexualtrieb ist ein ganz
    natürlicher Trieb (braucht man zur Fortpflanzung der Art) und natürlich zum Glücklichsein!

    „Unb bzgl. das Frauen dann wie Nutten wären, würde ja dann auch umgekehrt für den Mann gelten. One-Night-Stands bzw. unverbindlicher Sex ist so ungewönlich nun auch nicht“

    Stimmt, aber unverbindlicher Sex gehört NICHT zur Regel!

    „aber ich mag es ja lieber auch mit Vertrauen und Gemütlichkeit. Das braucht dann schon ein wenig mehr Zeit…“

    Schön, ich denke, damit gehörst Du auch zu der Mehrheit der Männer! Aber auch die Mehrheit der
    Frauen sind so eingestellt! 😉

  12. #12 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 20:06

    #10 von WahrerSozialDemokrat

    Dazu kann ich nur soviel sagen: Solange es Männer gibt, wird es auch Prostituierte geben!
    Prostituierte sind wichtig! Welcher Jüngling war bei seinem ersten Mal NICHT bei einer Prostituierten??
    Nicht alle, aber viele junge Männer lernen bei einer Prostituierten, wie man mit einer Frau intim ist!

    Das lernt man nicht in der Schule und die Eltern können es ihm auch nicht vermitteln!
    Die Praxis macht es! 😉

  13. #13 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 20:15

    Ich komme mir schon vor, wie Oswalt Kolle! 🙂

  14. #14 von WahrerSozialDemokrat am 30/11/2013 - 20:25

    #12 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 – 20:06

    „Prostituierte sind wichtig! Welcher Jüngling war bei seinem ersten Mal NICHT bei einer Prostituierten??
    Nicht alle, aber viele junge Männer lernen bei einer Prostituierten, wie man mit einer Frau intim ist!“

    Das hast du vermutlich aus dem Fernsehn? Lass es mal 10% sein, das ist aber dann schon hochgegriffen…

    Ich kenne keinen… und „intim“ lernt man da auch nicht!

  15. #15 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 20:25

    Sachsen kooperiert mit „Trau dich!“, der bundesweiten Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs

    Kinderrechte, körperliche Selbstbestimmung und sexueller Kindesmissbrauch sind die Themen des Theaterstücks „Trau dich!“, das die Kompanie Kopfstand heute in Dresden vor rund 600 Kindern aufführt. Das in Berlin Anfang März uraufgeführte Stück ist ein zentrales Element der bundesweiten Initiative „Trau dich!“ zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) startete die Initiative auf Bundesebene gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) im November 2012. Ziel ist es, Mädchen und Jungen zwischen acht und zwölf Jahren über ihre Rechte aufzuklären, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und sie zu informieren, wo sie im Falle eines Übergriffs Hilfe finden.

    http://haolam.de/artikel_15654.html

    Auch hier würde ich sagen: Wenn man die Prostitution abschafft, werden noch MEHR Kinder
    sexuell missbraucht!

  16. #16 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 20:31

    #14 von WahrerSozialDemokrat

    „Das hast du vermutlich aus dem Fernsehn? Lass es mal 10% sein, das ist aber dann schon hochgegriffen…“

    Wenn Du Dich da mal nicht täuscht!

    „Ich kenne keinen… und “intim” lernt man da auch nicht!“

    Das wird auch keiner an die große Glocke hängen! Und natürlich lernt man dort „intim“ was
    denn sonst?

  17. #17 von Heimatloser am 30/11/2013 - 21:14

    “ . . .Vielleicht ist Alice ja bereit, sich zu opfern?? . . .“ man man man Heimchen am Herd mußt du aber einen Ha´ß auf die Männer haben das Du ihnen DAS an den Hals wünschst 🙂 🙂 :-).
    Generell frage ich mich aber – haben die sonst nix wichtigeres zu lösen an Problemen? Die Sinnlosigkeit dieses unternehmens ergibt sich doch schon aus dem Namen „ältestes Gewerbe der Welt“, wird ein Weg verbaut sucht man sich halt einen anderen. Wieviele zigtausende von Jahren funktioniert das bis jetzt so? Glaube nicht das so ein paar Schmalspurpolitikfuzzis jetzt das was anderes bewirken können ausser etwas heiße Luft auf Kosten der Steuerzahler zu produzieren. Das haben schon Kaiser, Päpste, Tyrannen und Könige versucht. Ergebiss? Das älteste Gewerbe der Welt 🙂 🙂 :-).
    Ich persönlich denke: wenn das ganze Legal unter einem gewissen Mindestmaß an Regeln abläuft dann ist für ALLE Beteiligten der Schutz und die Sicherheit am größten. Gibt immer welche die es nicht lassen können.

  18. #18 von mike hammer am 30/11/2013 - 21:16

    #16 von Heimchen am Herd

    die wenigsten gehen heutzutage zur „liebesdame“ um die liebeskünste zu lernen.
    es war bei jugendlichen in adelshäusern wohl chick um 1700-1900,
    ist aber längst geschichte.

    mit 16-18 sind die jungs heute drüber raus und ein 18 jähriger findet kaum etwas
    das seinem geschmack entspricht auf dem strich, es sei denn das er schon so
    „versaut“ ist das er kein mädel findet das seine fixe-idee mitmacht.

    deim versuch prostitution abzuschaffen sind bisher alle angetretenen gescheitert,
    weil bedarf immer gedeckt werden wird und die frage der legalität nur
    den preis steuert, nicht die verfügbarkeit.

    die sollen doch erst mal drogen verbieten, was sie aus irgendelchen gründen versuchen
    und nicht mal im parlament schaffen………… 🙄

  19. #19 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 21:26

    #17 von Heimatloser

    Hahaha….nein, ich hasse die Männer nicht, im Gegenteil, ich liebe sie! 🙂

    Aber die Alice…..ist ein rotes Tuch für mich, ich kann sie nicht ausstehen!
    Sie mischt sich ständig UNGEFRAGT und UNGEBETEN in Dinge ein, die sie nichts angeht!

    Und wie ich schon sagte, solange es Männer gibt, gibt es auch Prostituierte!
    Und das ist auch gut so!

  20. #20 von Heimatloser am 30/11/2013 - 21:27

    @ 18 mike hammer

    „. . . .die sollen doch erst mal drogen verbieten, was sie aus irgendelchen gründen versuchen
    und nicht mal im parlament schaffen………… 🙄 . . .“

    Einspruch euer Ehren!!! Die versuchen nicht Drogen zu verbieten, die versuchen sie zu legalisieren.
    >>>http://www.pi-news.net/2013/11/kreuzberg-kriegt-deutschlands-ersten-coffeeshop/<<&lt;
    in Berlin.

  21. #21 von Heimatloser am 30/11/2013 - 21:31

    @ 19 Heimchen am Herd

    Alice Alice Alice – die kommt mir irgendwie bekannt vor. Wahr die nicht mal so ein OneHitWonder und hat gesungen: “ . . . .ich bin die blaue Emma . . . .die Pfanne von Silit . . .“ oder so ähnlich

  22. #22 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 21:37

    #18 von mike hammer

    „Die wenigsten gehen heutzutage zur “liebesdame” um die liebeskünste zu lernen.“

    Mag sein, das kann ich nicht beurteilen, da müßte man mal eine Frau vom Fach fragen!

    „es war bei jugendlichen in adelshäusern wohl chick um 1700-1900,
    ist aber längst geschichte.“

    Nein Mike, solange liegt das nicht zurück! Es kommt auch heute noch vor!

    „mit 16-18 sind die jungs heute drüber raus und ein 18 jähriger findet kaum etwas
    das seinem geschmack entspricht auf dem strich, es sei denn das er schon so
    “versaut” ist das er kein mädel findet das seine fixe-idee mitmacht.“

    Mike, es geht bei der Prostitution um Sex und nicht, um dort jemanden fürs Leben kennenzulernen!
    Es muß aber ein ganz großer Bedarf an Prostituierte geben, sonst gäbe es nicht so viele
    von ihnen! 😉

  23. #23 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 21:41

    #21 von Heimatloser

    Da hast Du Alice…. die hat Haare auf den Zähnen! 😉

  24. #24 von WahrerSozialDemokrat am 30/11/2013 - 21:45

    #16 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 – 20:31

    „Das wird auch keiner an die große Glocke hängen! Und natürlich lernt man dort “intim” was
    denn sonst?“

    Ja klar überall geben Männer an, aber da hängen sie es dann nicht an die große Glocke! Es gibt betimmte Wiederholungstäter die es immer wieder tun, es ist aber nicht die Mehrheit und keine signifikante. Alles Hype!

    Und bzgl. „intim“ versteh ich wohl was anderes als du! Natürlich kann man sich auch mit Fritten und Hamburger für 2€ ernähren, hat aber mit Kochen können und Geschmack haben noch lange nichts zu tun!

    Und der Mehrheit 99% der Freier geht es auch nicht um Sex (das ist nur die Rahmenhandlung), sondern schlicht um Menschenbesitz, Macht und Ausnutzung! Dazu benötigt es einen speziellen Charakter und weniger sexuelle Not…

    Ich bin übrigens am Eigelstein aufgewachsen, wo Prostitution allgegenwärtig war und ist und zwar in allen Formen!

  25. #25 von Heimatloser am 30/11/2013 - 21:52

    @ 23 von Heimchen am Herd
    Oooooch nöh du – ich will die gar nich. hab schon ne Freundin die is viiiiiiiel hübscher.

  26. #26 von mike hammer am 30/11/2013 - 21:55

    #20 von Heimatloser

    hanf ist eine ………………….. droge?

    der staat sollte sich um sein zeug kümmern.
    innere und äusere sicherheit, schutz vor willkür des starken oder mächtigen,
    wahrung der eigentumsrechte wie friheit und besitz, förderung der bildung in
    wissenschaft, wirtschaft, technologie und medizin und dafür
    sorgen das bürger in not leben können,
    all das durch steuern finanziert
    und sozial abgestuft.

    dafür soll er den Politikern ein Gutes gehalt garantieren, um gute leute für
    politik rekrutieren zu können, sense.

    im moment hat der staat den bürger vieler rechte beraubt, mit der sicherheit
    als ausrede. wenige dieser rechtsdiebstäle sind durchaus nachvollziehbar,
    das meiste löst aber scheinprobleme und gängelt den bürger übermäßig.

    bei mir gäb es drogen in der apoteke, da bekommt man dann wenigstens die
    beschaffungs kriminalität in den griff und abdul-klappstuhl muß arbeiten gehen.

    😉

  27. #27 von mike hammer am 30/11/2013 - 21:58

    wer auf freiheit zu gunsten der sicherheit verzichtet verliert beides!

    wenn einer michael beraubt um es mohammed zu geben kann sich
    mohammeds unterstützung ziemlich sicher sein.

    🙄

  28. #28 von Heimatloser am 30/11/2013 - 21:59

    also da hätte ich etwas Angst davor – weis nich was da um die Apotheke so los wäre. Aber bei dem Rest – Agreeeeee

  29. #29 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 21:59

    #24 von WahrerSozialDemokrat

    Ich denke, wir beide haben jetzt alles gesagt, was gesagt werden konnte!
    Alles andere wäre Insiderwissen und das denke ich, haben wir beide nicht!

    Du bist FÜR die Abschaffung der Prostitution und ich bin GEGEN die Abschaffung der Prostitution!

    Und ich komme aus Hamburg, da ist die Prostitution auch kein seltenes Gewerbe!

  30. #30 von Kalyptus am 30/11/2013 - 22:05

    Na da sind wohl ein paar Damen voller Neid, das niemand mehr zu ihnen kommt, weil sie über dem Verfallsdatum sind.

  31. #31 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 22:05

    So….. Musik…. hmm…. das passt! 🙂

  32. #32 von mike hammer am 30/11/2013 - 22:15

    #22 von Heimchen am Herd

    ich habe eine lokalität die an einem solchen virtel liegt, kenne das gewerbe leider recht
    gut und zwar nicht als freier sondern als einer der konflikte der protagonisten und
    ihre sorgen anhören und ansehen mußte. das ding ist zwar mitlerweile
    unterverpachtet, aber ich muß dann doch alle heilige zeiten
    mich blicken lassen, um für ruhe zu
    sorgen und so etwas
    alles .

    wenn du meinst mir DAS gewerbe näher bringen zu müssen, gerne, ich werde nichts
    mehr dazu sagen hier, dafür ist das thema zu ekelig und du mir zu wichtig! 😎

  33. #33 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 22:27

    #32 von mike hammer

    „wenn du meinst mir DAS gewerbe näher bringen zu müssen, gerne“

    Das kann ich auch gar nicht, bin nicht vom Fach! 😉

    „ich werde nichts
    mehr dazu sagen hier, dafür ist das thema zu ekelig“

    Es wurde ja auch schon einiges angesprochen, bis ins kleinste Detail müßen wir nicht gehen!

    „und du mir zu wichtig!“

    Ich danke Dir, Du Charmeur! 🙂

  34. #34 von mike hammer am 30/11/2013 - 22:30

    # Heimatloser

    was soll vor der apotheke loß sein? (weniger als an umschlagplätzen)
    die gehen rein, holen sich ihren kram für 0,50€ ab, das würden 10 portionen
    des „stoffes“ kosten und ihn nach vorliebe konsumieren.
    das zeug ist eigentlich billig.

    auf diese weise würde es nicht mehr chick sein, hätte den debilitäts-stempel. 😉

  35. #35 von mike hammer am 30/11/2013 - 22:33

    #33 von Heimchen am Herd

    das war kein kompliment, das ist so. 😉

  36. #36 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 - 22:39

    #35 von mike hammer

    Danke…. Mike! Du bist mir auch wichtig! 😉

  37. #37 von mike hammer am 30/11/2013 - 22:45

    #36 von Heimchen am Herd

    😉 dank 😉

    hier DAS DA IST WICHTIG bitte verbreiten.

    deutscher islamtransvestit ruft aus syrien zum jihad. auf deutsch!

  38. #38 von Heimatloser am 30/11/2013 - 22:49

    Ob das von Drogen kommt?

  39. #39 von Heimatloser am 30/11/2013 - 22:53

    @ #34 mike hammer

    Ok, wahrscheinlich hast du damit recht. Ich persönlich hätte aber vor der Einführung dieser Apotheken gerne geklärt das die Konsumierer von dem Zeugs vollständig selbst verantwortlich sind für das was sie da tun und für das was sie unter Drogeneinfluß tun.

  40. #40 von Heimatloser am 30/11/2013 - 22:57

    Dem syrischen Soldaten der diesem „deutschen islamtransvestit“ hilft seinen mehrtürigen Weg zu beschreiten und vor allem zu beschleunigen gebe ich freiwillig einen aus. Auch in MH´s Kneipe.

  41. #41 von mike hammer am 30/11/2013 - 23:10

    # Heimatloser

    das lässt sich gesetzlich regeln,
    drogisten finden ihren stoff sehr schnell.
    die haben wohl einen blick für einander und finden
    ihresgleichen und den stoff überall schnell
    und die drogerie von achmed und ali
    verlangt keinen selbstverantwortungs eid nicht. 🙄

    ich treffe die kriminellen, die internationalen schieber und bosse,
    die taliban, hisbolla, den iran….. Passt doch.

  42. #42 von Gudrun Eussner am 30/11/2013 - 23:20

    In Frankreich sind sie ebenfalls unterwegs zur Schaffung des Neuen Menschen. Da fand vorgestern in der Nationalversammlung in Anwesenheit von maximal einem Dutzend Abgeordneten die Lesung eines sozialistischen Gesetzesvorschlags statt zur Ächtung und Bestrafung der Freier. 1 500€ sollen die löhnen, wenn sie erwischt oder denunziert werden.

    Man kann davon ausgehen, daß die Gesetzgebung desto bekloppter wird, je linker die Regierung ist. Alice Schwarzer sagt selbst, daß sie träumt. Ihr Traum wird anderen zum Alptraum.

    Mit der Ächtung und Bestrafung der Freier erreicht man nichts gegen Zwangsprostitution, Kinderstrich und ähnliche Greueltaten. Man schafft es aber, daß das Geschäft der Zuhälter noch lukrativer wird, hinzu kommt dann noch Erpressung von Freiern durch die Szene selbst oder durch böse Nachbarn, die so dies und das mitgekriegt haben.

    Wenn man sich die sozialistischen Kaviar-Damen ansieht, die heuer in der Nationalversammlung gegen die Prostitution kämpfen, dann weiß man, worum es geht: Ablenkung von den tatsächlichen Problemen des Landes mittels Kampagnen, die nichts kosten, Wichtigtuerei von ansonsten nicht vernehmbaren weiblichen Abgeordneten – oder sagt man Abgeordnetinnen?

    Die eine oder andere der Damen rächt sich an ihrem Ehemann, den sie schon lange in Verdacht hat, daß einige seiner Termine sexgeschäftlich sind.

    Ich habe sogar schon einmal mein Schaf auf die Fährte gesetzt. Das findet hin&wieder noch ’nen Witz, wenn ich schon längst ko in den Seilen hänge. 😉

  43. #43 von maik am 30/11/2013 - 23:22

    Die Domina dort kann doch überhaupt nicht mitreden denn Dominas haben keinen Sex mit ihren Freiern.
    Das Problem heute mit dem Menschenhandel ist das es kaum noch möglichkeiten gibt einen Zuhälter anzuzeigen denn es ist ja erlaubt.In einer Doku. über Frauen aus dem Osten sagten einige das es hier schlimmer sei als in Rumänien etc. sie hätten sich niemals vorgestellt das so was in Deutschland möglich ist.

    Auch gibt Studien nach denen auch die die es „freiwillig“ machen ein grosser Teil als Kind vergewaltigt wurde.Die Frauen haben eine gestörte Psyche und fühlen sich minderwertig,wenn sie anschaffen fühlen sie sich bestätigt und begehrenswert.

    Aber für Rot Grüne ist das ja ein ganz normaler Job den sie natürlich auch ihren Töchtern vorschlagen würden.In 10 Jahren bildet der Staat wahrscheinlich Huren aus und da Sodomie auch erlaubt ist wird es auch Puffs für Hunde geben.
    Kam übrigens schon vor das Zwangsp. es mit einem Hund machen mussten und im grössten Puff D. wurde vor paar Jahren eine 14 Jährige Afrikanerin rausgeholt!Wurde der Puff geschlossen?Natürlich nicht!Wäre ja auch ein Eingriff in die Unternehmensfreiheit…

  44. #44 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 12:44

    Es ist ein gefährliches… MILIEU….. das darf man nicht vergessen!

    Sons of Anarchy || SEVEN DEVILS

  45. #45 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 19:07

    #29 von Heimchen am Herd am 30/11/2013 – 21:59

    „Du bist FÜR die Abschaffung der Prostitution und ich bin GEGEN die Abschaffung der Prostitution!“

    Für die Abschaffung der Prostitution zu sein, wäre wie für die Abschaffung des Mordes zu sein! 😉

    Ich bin aber für die gerechte Bestrafung von Mördern, wie ich auch für die gerechte Bestrafung von Vergewaltigern bin! Abgesprochene Geldzahlungen an Opfern, können nur Legalität von Straftatbeständen vorgauckeln!

  46. #46 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 19:37

    #45 von WahrerSozialDemokrat

    Mein lieber WSD…..ich merke schon, das Thema läßt Dich nicht los! Geht es doch um die menschliche
    Seele und deren Abgrund! Nun, der Mensch hat Bedürfnisse, die wollen befriedigt werden!

    Die Menschen sind verschieden, der Eine ist liebevoll, anständig und treu, der Andere ist brutal,
    abartig und charakterlos! So hat Gott sie nun einmal geschaffen, nicht?

    Warum sind wir so unterschiedlich? Ich weiß es nicht, aber es ist nun einmal so!

    Ich maße mir nicht an, Gott zu spielen, das überlasse ich IHM! Irgendwann kommt jeder vor
    sein Gericht und bekommt die Rechnung! 😉

  47. #47 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 20:06

    Während Faschisten über Sex-Verbot für HIV-positive raunen:
    „Positiv zusammen leben!“ – Aufruf zu Solidarität mit HIV-positiven Menschen

    Die Botschafterinnen und Botschafter der Gemeinschaftsaktion „Positiv zusammen leben!“ treffen heute im Berliner Admiralspalast die Sängerin Sarah Connor und die HIV-positive Doreen (33). Diese sind zusammen auf dem Aktionsplakat mit dem Titel „Ich habe HIV. Und eine starke Stimme an meiner Seite.“ zu sehen. Sarah Connor kennt Doreen seit vielen Jahren als treuen Fan und beide engagieren sich für die Initiative zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember.

    Insgesamt acht Botschafterinnen und Botschafter werben in diesem Jahr auf vier Großplakaten für einen vorurteilsfreien Umgang mit HIV-positiven Menschen. Neben dem Aktionsplakat mit Sarah Connor und Doreen stellt das Thema „HIV & Arbeit“ ein weiteres Plakatmotiv dar. Von den 78.000 Menschen mit HIV in Deutschland leiden immer noch viele der Betroffenen unter Stigmatisierung und Diskriminierung.

    http://haolam.de/artikel_15670.html

    Tja….auch so ein Thema…das einen nicht losläßt!

    SIE haben mit dem FEUER gespielt und jetzt wollen SIE unsere Solidarität!
    Warum waren SIE so leichtsinnig??

  48. #48 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 20:10

    All is full of love

  49. #49 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 20:33

    #46 von Heimchen am Herd

    Liebes Heimchen, auch das Morden ist ein Bedürfnis der menschlichen Seele, das befriedigt werden will… 🙄 Ist sogar noch älter als Prostitution…

    So hat Gott sie nun einmal geschaffen! Oder nicht?

    Was nun…

  50. #50 von Gudrun Eussner am 01/12/2013 - 20:45

    Prostitution kann man nicht abschaffen, auch nicht, wenn man Freier zur Kasse bittet, und sie 1500€ Strafe zahlen müssen. Ganz abgesehen davon, was das wieder für Kosten und Arbeit auf die Gerichte zurollen läßt, oder heißt das demnächst von einem Polizisten: „Tach, Herr Meier, Sie kommen eben aus dem Puff, hier ist Ihr Strafzettel über 1500€!“?

    Dieselben Leute, die meinen, daß muslimische Frauen freiwillig ein Kopftuch, den Hejab oder gar den Niqab tragen, sehen das im Falle von Prostitution anders, da macht das keine freiwillig. Und die Geschichte mit der Vergewaltigung als Kind bzw. junges Mädchen kann auch nur jemand erzählen, der zuviel Krimi guckt, oder der einer Liebedienerin zuhört, wenn sie Mitleid heischt. Das tut eine meist nur dann, wenn sie von einer Straftat ablenken will, die sie am Rande ihrer Arbeit begangen hat. Dann läuft das volle Programm.

    Gründe, auf den Strich zu gehen, anzuschaffen, gibt es so viele wie Gründe von Freiern, sich zu den Damen oder Herren zu begeben. Kindersex, schrankenlose Einwanderung von Damen und ihren Lodeln aus Osteuropa, das gehört verboten und bekämpft. Aber da haben die Grünen zur Zeit des Joschka Fischer ja wohl alle Schranken geöffnet.

    Ansonsten ruininiere sich jeder, so gut, wie er kann! Ich habe das ständige Verbieten so satt! 🙄

  51. #51 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 21:01

    #50 von Gudrun Eussner

    Auch Mord wird man nicht abschaffen!

    Sehr verehrte Frau Eussner, glauben Sie wirklich bei Reglementierung oder Legalisierung von Mord, das es dann weniger Morde geben wird???

    Und Burka oder Niqab gehört in die gleiche „Welle“ wie Prostitution!

    Glauben Sie Frau Eussner denn wirklich, das Frauen sich freiwillig prostituieren??? Bitte keine Antwort drum und dran! Lieber Ihre Einschätzung prozentual…

  52. #52 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 21:03

    #49 von WahrerSozialDemokrat

    Lieber WSD,

    Es gibt Bedürfnisse und es gibt Bedürfnisse! Du willst doch wohl nicht etwa Prostitution und
    MORD auf eine Stufe stellen?? Das ist aber schon ein großer Unterschied, findest Du nicht?

    Was nun? Gute Frage, WSD… der Mensch ist fehlerhaft und nicht perfekt!

    Solange es Menschen gibt, wird es auch menschliche Abgründe geben, sie schlummern
    übrigens in JEDEM Menschen! Warum der eine Mensch sie schlummern läßt und der andere
    Mensch nicht, ist mir noch nicht ganz klar! Ich arbeite noch daran, es herauszufinden!

    Ist ein ganz schwieriges Thema! 😉

  53. #53 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 21:18

    #52 von Heimchen am Herd

    Ich habe wenn dann, Vergewaltigung und Mord auf ähnliche Stufe gestellt!

    Den Begriff Prostitution erkläre ich doch durch käufliche Vergewaltigung!

    Irgendwie ist das wie bei „Abtreibung“, da reden besonders wie bei Prostitution immer Frauen es gerne schön! Das „Abtreibung“ das Ermorden eines zukünftigen Menschen ist, wird dann genau so bestritten wie „Prostitution“ die käufliche Vergewaltigung eines lebenden Menschen ist!

    Männern ist das allgemein klar! Die machen sich darüber keine Illusion…

  54. #54 von Gudrun Eussner am 01/12/2013 - 21:27

    Mord kann man ebenso wenig verbieten wie Prostitution. Das soll also ein Indiz dafür sein, daß Prostitution ebenfalls zu bestrafen ist, wenn auch vielleicht nicht so hart wie Mord? Oder doch, gar härter?

    WSD, Atmen kann man auch nicht verbieten, muß das dann auch wie Mord und Prostitution bestraft werden? Es ist eine abtenteuerliche Gleichsetzung, die Sie zwischen Mord und Prostitution herstellen. Wie kommen Sie darauf, daß ich das mache, daß ich durch meine Ansicht von der Prostitution der Reglementierung oder Legalisierung von Mord das Wort rede?

    Burka und Niqab kann man ebenfalls nicht mit Prostitution gleichsetzen. Ich jedenfalls habe noch keinen Zuhälter und erst recht keine Nutte kennengelernt, die durch ihre Tätigkeit die Prostitution weltweit verbreiten wollen, wie die Besitzer der Burka/Niqab-Frauen den Islam mit Hilfe ihrer verhüllten Saatfelder.

    Wie soll ich Prozentzahlen beibringen darüber, wie viele Frauen sich freiwillig prostituieren? Haben Sie mich das gefragt, weil Sie wissen, daß ich keine Antwort geben kann und damit als widerlegt vom Platz gehe? Können Sie angeben, wie viel Prozent der Frauen zur Prostitution gezwungen werden?

    Wer wirft sich zum Richter auf? Woher nehmen Sie das Recht zu verkünden, daß Prostitution bestraft werden sollte? Am besten wohl gleich alle, was? Nutte, Freier, Zuhälter, Sexshop, der die Reizwäsche verkauft und die Peitschen? Wer noch? Am besten gleich alle. 🙄

  55. #55 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 21:34

    #53 von WahrerSozialDemokrat

    „Ich habe wenn dann, Vergewaltigung und Mord auf ähnliche Stufe gestellt!“

    Im weitesten Sinne aber nur, bei einer Vergewaltigung „tötet“ man das Selbstwertgefühl einer Frau,
    aber man nimmt ihr nicht das Leben! Sie fühlt sich wahrscheinlich wie innerlich tot, dennoch lebt
    sie weiter, wenn auch für immer verletzt!

    „Den Begriff Prostitution erkläre ich doch durch käufliche Vergewaltigung!“

    Ich denke, in den meisten Fällen ist das freiwillig, was die Prostituierte macht! Sonst könnte sie
    gar nicht schmerzfrei arbeiten (würde nicht feucht werden)! Denn DAS ist gerade das Schmerzhafte
    bei einer Vergewaltigung!

    „Irgendwie ist das wie bei “Abtreibung”, da reden besonders wie bei Prostitution immer Frauen es gerne schön! Das “Abtreibung” das Ermorden eines zukünftigen Menschen ist, wird dann genau so bestritten wie “Prostitution” die käufliche Vergewaltigung eines lebenden Menschen ist!“

    Jetzt kommst Du aber ganz schön vom Thema ab, Prostitution und Abtreibung haben nichts
    miteinander zu tun!

    „Männern ist das allgemein klar! Die machen sich darüber keine Illusion…“

    Du meinst wohl, Männern ist das egal, sie tragen ja auch nicht die Konsequenzen!

  56. #56 von mike hammer am 01/12/2013 - 21:38

    #53 von WahrerSozialDemokrat

    es gibt frauen die lieber 3-4 männer rann lassen als 8h an der kasse zu sitzen.
    auch wenn mich es ekelt, es gibt prostituierte die frei sind und
    recht wohlhabend. natürlich erzählt dir jede von
    der unschuld vom lande, vom
    gefallenen engel, da
    sind aber echte
    teufel dabei.

    sehr oft ist der „zuhälter“ nur ein tannenbaum der „dame“, muß gewichte stemmen,
    anabolika fressen, kosmetikerin und friesör 2x die woche besuchen und wird
    rausgeschmisen wenn „madam“ sauer ist nicht ohne drohung ihn
    wegen zuhälterei anzuzeigen, was sehr ernst ist
    heutzutage. bei den gerichten hier. 🙄

  57. #57 von Gudrun Eussner am 01/12/2013 - 21:42

    WSD, Sie argumentieren, als wenn Sie in Ihrem Leben noch niemals eine Prostituierte kennengelernt hätten, also weder als Freier noch als Partner in einer Unterhaltung, noch als Wohnungsnachbarin oder beim Gemüseeinkauf, sozusagen aus Versehen. Das nehme ich Ihnen nicht ab.

    Ich habe während meiner Studienzeit sehr viele solcher Damen, Herren, Herrendamen, Damenherren, Damenimitatoren kennengelernt, nur ’ne Transsexuelle war nicht darunter, das war damals in Berlin noch nicht in. Ich argumentiere mehr auf der Grundlage dieser Erfahrungen.

    Es ist übrigens nett, daß Sie mich erinnern. Eine meiner Bekannten kreischte manchmal, wenn die Berliner Abendschau mit den bekannten Politikdarstellern kam: Ach, du liebe Zeit, heute kenne ich wieder alle! Und zu mir gewandt: Du bist ruhig, wehe! 😉

  58. #58 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 21:46

    #54 von Gudrun Eussner am 01/12/2013 – 21:27

    „WSD, Atmen kann man auch nicht verbieten, muß das dann auch wie Mord und Prostitution bestraft werden? “

    Super logische Gegenargumentation! Damit gebe ich auf!

    „Woher nehmen Sie das Recht zu verkünden, daß Prostitution bestraft werden sollte? “

    Nochmals!!!! Ich will das Vergewaltiger die Frauen kaufen bestraft werden!

    Ist das wirklich so schwer für ein weibliches Hirn zu verstehen????

    Langsam bekomme ich den Eindruck, das Frauen auf käuflichen Sex total stehen und tatsächlich die besseren Männer sein wollen!

    Ihr wollt es so! Ihr bekommt es genau so! Eure Beschwerden sind für den Arsch!

  59. #59 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 21:51

    Also…. jetzt wirst Du aber ausfallend, WSD!

    Nur weil Du nicht mehr argumentieren kannst, unterstellst Du den Frauen, sie wären
    ALLE käuflich! Mit Verlaub…. WSD…das ist eine Unverschämtheit!!!

  60. #60 von Kalle Meerenbach am 01/12/2013 - 21:55

    #58 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 – 21:46

    Besorg dir endlich eine liebe Frau, damit du endlich von deinen Verquerungen loskommst. Das ist ja nur schwer erträglich.

  61. #61 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 21:56

    #55 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 – 21:34

    „Ich denke, in den meisten Fällen ist das freiwillig, was die Prostituierte macht! Sonst könnte sie
    gar nicht schmerzfrei arbeiten (würde nicht feucht werden)! Denn DAS ist gerade das Schmerzhafte…“

    Sie sind echt naiv! Da könnt ich aber wirklich was zu Praktiken beisteuern! Sorry! Das ist dummes Geschwätz von dir!

    Besoffenen Männern hält man z.B. dann gern mal, wenn die auf einem liegen, die Hand unbemerkt dahin! Die glauben dann, die sind drin… nach ein paar hin und her und vorgespielten Gestöne ist es eh erledigt! Besonders bei deinen Erstemal-Jünglingen!

    Du hast überhaupt keine Ahnung! Reine Theorie, wie Eussner gutmenschlich auch!

  62. #62 von mike hammer am 01/12/2013 - 21:56

    #60 von Kalle Meerenbach

    so eine muslimische frank-hörnerin wie du etwa?

  63. #63 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 21:56

    #60 von Kalle Meerenbach

    Kein sachlich beitragendes Argument!

  64. #64 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 21:57

    #59 von Heimchen am Herd

    Ich bin und bleibe sachlich!

  65. #65 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 22:00

    #57 von Gudrun Eussner am 01/12/2013 – 21:42

    „WSD, Sie argumentieren, als wenn Sie in Ihrem Leben noch niemals eine Prostituierte kennengelernt hätten, also weder als Freier noch als Partner in einer Unterhaltung, noch als Wohnungsnachbarin oder beim Gemüseeinkauf, sozusagen aus Versehen. Das nehme ich Ihnen nicht ab.“

    Zwei Prostituierte in der Familie und mitten im Porno-Viertel aufgewachsen!

    Reicht das! Oder bin ich jetzt negativ vorbelastet???

  66. #66 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 22:07

    #61 von WahrerSozialDemokrat

    „Sie sind echt naiv!“

    Wirklich? Das hätte ich jetzt nicht gedacht!

    “ Da könnt ich aber wirklich was zu Praktiken beisteuern! Sorry! Das ist dummes Geschwätz von dir!“

    Mein lieber WSD… Du bist doch nicht etwa ein Professioneller??

    „Besoffenen Männern hält man z.B. dann gern mal, wenn die auf einem liegen, die Hand unbemerkt dahin! Die glauben dann, die sind drin… nach ein paar hin und her und vorgespielten Gestöne ist es eh erledigt! Besonders bei deinen Erstemal-Jünglingen!“

    Aha….so geht das also!

    „Du hast überhaupt keine Ahnung! Reine Theorie, wie Eussner gutmenschlich auch!“

    Ich bin ja auch keine Prostituierte! Ne, WSD….gutmenschlich bin ich nicht, eher Realistin!

  67. #67 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 22:08

    Es scheint so, Frauen sind die größten gesellschaftlichen Zuhälterinnen im Land! Warum nur, stellt sich mir immer wieder die Frage!

    Nein, ich habe keine Antwort darauf!

    Aber so wie hier, das willige Billigangebot von Frauen für Männern, durch Frauen verteidigt wird, muss evolutionär ein Programm dahinter stecken!

    Mit Gott, Christus und nem heiligen Geist kann es nichts zu tun haben…

  68. #68 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 22:10

    #64 von WahrerSozialDemokrat

    „Ich bin und bleibe sachlich!“

    „Ihr wollt es so! Ihr bekommt es genau so! Eure Beschwerden sind für den Arsch!“

    Also, unter sachlich verstehe ich aber etwas anderes, WSD!

    Du bist aufgebracht!

  69. #69 von Grumbira am 01/12/2013 - 22:11

    Bitte mal kurz innehalten, ich muss schnell Bier- und Chips-Nachschub holen. In fünf Minuten bin ich wieder da. Danke.

  70. #70 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 22:13

    #69 von Grumbira

    „Bitte mal kurz innehalten, ich muss schnell Bier- und Chips-Nachschub holen. In fünf Minuten bin ich wieder da. Danke.“

    Du SPANNER! 😆

  71. #71 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 22:20

    Ich zumindest habe nicht als Juso damals (vor über 25 Jahren) für die Gleichberechtigung von Frau und Mann gekämpft, damit mir heute irgendwelche selbstverliebten Emanzen erzählen, Prostitution oder Burka wäre eine Selbstverwirklichung!

    Aber damals haben mir auch schon Frauen gesagt, ihre Gleichberechtigung ginge mich als Mann nichts an! So gesehen hat sich nicht wirklich was geändert…

    Wie sagte mal ne große Emanze:

    „Zum Frauenfeind wird man nicht als Mann geboren, sondern von Frauen dazu erzogen…“ 🙄

    Ich bin zwar immer noch kein Frauenfeind, im Gegenteil sogar, aber wenn Frauen sich selber und ihresgleichen nicht mehr schützen wollen, soll ich dann wirklich nur noch schweigen und einfach mitvergewaltigen…???

  72. #72 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 22:28

    #71 von WahrerSozialDemokrat

    Mein lieber WSD….sei einfach NUR ein Mann und KEIN Heiliger, dann klappt es auch mit den
    Frauen!

    Und ja, Du bist ein Lieber, vielleicht etwas ZU lieb, verstehst Du?? Wenn ein Mann zu lieb ist,
    dann nehmen (zumindest ist das bei mir so) die Frauen ihn nicht ganz ernst! 🙄

  73. #73 von Grumbira am 01/12/2013 - 22:28

    Sorry, wurde noch von der Nachbarin aufgehalten. 😉
    Aber jetzt bin ich wieder da, also auf geht’s! 🙂

    Und, ach ja:
    .

    #70 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 – 22:13 :
    „Du SPANNER! :lol:“

    „Spanner“ hat eine negative Konnotation. Ich würde mein Verhalten also lieber als „interessiertes Zuschauen“ bezeichnen. 😉

  74. #74 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 22:29

    Ist einer Eussner oder einem Heimchen wirklich die Freiheit eines Bezahl-Vergewaltiger mehr wert, als das Schicksal der (freiwilligen) bezahl-vergewaltigten Frauen???

    Ich versteh das nicht wirklich!

    Vermutlich bin ich aber der Böse…

    Ich kann aber nicht anders.

  75. #75 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 22:32

    #72 von Heimchen am Herd

    Also muss ich dir erst eine reinschlagen???

    Oder was soll deine Unterwürfigkeit, das ich zu lieb bin???

  76. #76 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 22:33

    #73 von Grumbira

    „Ich würde mein Verhalten also lieber als “interessiertes Zuschauen” bezeichnen. :wink:“

    Darfst aber auch gerne etwas zum Thema sagen! 😉

  77. #77 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 22:37

    #75 von WahrerSozialDemokrat

    „Also muss ich dir erst eine reinschlagen???“

    Das würdest Du niemals tun!

    „Oder was soll deine Unterwürfigkeit, das ich zu lieb bin???“

    Das ist keine Unterwürfigkeit, das ist eine Feststellung! Du bist lieb!!!

  78. #78 von Grumbira am 01/12/2013 - 22:41

    #76 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 – 22:33

    „Darfst aber auch gerne etwas zum Thema sagen!“

    Ich teile Deine und Gudruns Meinung zum Thema vollkommen. Und mit einem „WSD“ werdet Ihr beide auch sehr gut ohne meine Unterstützung fertig. 😉

  79. #79 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 22:49

    #78 von Grumbira

    „Ich teile Deine und Gudruns Meinung zum Thema vollkommen“

    Schön!

    „Und mit einem “WSD” werdet Ihr beide auch sehr gut ohne meine Unterstützung fertig. :wink:“

    Weißt Du, Grumbira, ich mag den WSD wirklich, aber manchmal denke ich, er ist einfach zu gut
    für diese Welt!

  80. #80 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 22:52

    Heavy In Your Arms – Florence + The Machine [lyrics]

  81. #81 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 22:53

    #77 von Heimchen am Herd

    Nein! Nein! Nein! Ich bin nicht lieb!

    Sei nicht so gemein zu mir!

    Das alles hat mit lieb und nett nichts zu tun und wird damit auch nicht diskutiert!

  82. #82 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 22:59

    #81 von WahrerSozialDemokrat

    Also….mein lieber WSD…..WAS hast Du gegen lieb??

    Ich liebe Männer die lieb sind! SIE dürfen nur nicht ZU lieb sein, ist das so schwer zu verstehen??

    Ein Mann kann lieb sein UND trotzdem ein Mann!

    Halleluja….

  83. #83 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 23:02

    #68 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 – 22:10

    „Also, unter sachlich verstehe ich aber etwas anderes, WSD!“

    Stimmt schon. Hast du recht bzgl. Zitaten… 😦

    „Du bist aufgebracht!“

    Nein! Aufgehetzt! 🙄 :mrgreen:

    Es geht doch nicht mehr vernunftbegabt anders…

  84. #84 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 23:05

    Lass doch einfach die Frauen selbst bestimmen, was sie wollen, dazu brauchen Dich die Frauen
    nicht WSD…die Frauen sind erwachsen….sie wissen ganz genau, was sie machen!

    Das ist das älteste Gewerbe der Welt….also..nichts Neues für die Frauen!

  85. #85 von xRatio am 01/12/2013 - 23:05

    Der KrankeSozialDemokrat auch bekannt als KSD
    dieser liiiiiiiiebe linkskorrekte Bessermensch
    onaniert kranken Sozialisten-Dreck in jedes Forum, in dem man ihn gewähren läßt.

    xRatio

  86. #86 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 23:05

    #82 von Heimchen am Herd

    Ich glaube ich habe es nun verstanden!

    Ich rede von Politik und Gemeinschaft!

    Sie reden von Sex und Gesellschaft!

  87. #87 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 23:08

    #84 von Heimchen am Herd

    Nun gut! Dann vergewaltigen wir Männer eben weiter! Der Frauen Seegen ist verkündet…

  88. #88 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 23:09

    #84 von Heimchen am Herd

    Erzähl aber niemals, das ein Mann es falsch verstehen könnte… den Frauen sind halt so drauf…

  89. #89 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 23:14

    #86 von WahrerSozialDemokrat

    Ich gebe es auf, es hat wirklich keinen Sinn, weiter mit Dir zu diskutieren!
    Und immer wenn Du anfängst jemanden zu siezen, dann weiß ich, ENDE DER DURCHSAGE!!!

    Gehe mal in Dich…und überdenke alles! So wird das nichts!

    Und Politik und Gemeinschaft….gehören ebenso zusammen wie Sex und Gesellschaft!!!

  90. #90 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 23:21

    #89 von Heimchen am Herd

    Hast recht! Bringt wirklich nichts mehr.

    Wir verlieren mit aller legaler freiwilliger selbstverklichenden Prostitution und Abtreibung gleichgültigig egal…

    Wir haben verloren!

    Lasst uns noch den Rest freudig, frauengerecht dem Untergang vergewaltigen…

  91. #91 von mike hammer am 01/12/2013 - 23:30

    # nix Radio

    WSD ist hier gerngesehener beauch, im gegensatz zu dir,
    auch wenn man nicht einer meinung ist.
    wenn es dir nicht passt, abflug,
    vermissen wird dich
    keiner hier.

  92. #92 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 23:31

    #90 von WahrerSozialDemokrat

    „Wir haben verloren!“

    Nein, haben wir nicht!

    Nun stelle Dir einmal vor, WSD…Du hättest jetzt mit einer „echten“ Emanze diskutiert!
    Ich bin nämlich genau das Gegenteil, von einer Emanze!

    Ich bin eine konservative Frau! Was meinst Du, wie dann die Diskussion verlaufen wäre?

    Gar nicht zum Ausdenken! Das hier war quasi zum Warmlaufen für Dich! 😉

  93. #93 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 23:32

    #89 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 – 23:14

    „Und immer wenn Du anfängst jemanden zu siezen, dann weiß ich,..“

    Von dieser grundsätzlich negativen Schlußfolgerung rate ich in Bezug auf meine Person absolut ab!!!

  94. #94 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 23:33

    #91 von mike hammer

    Stimmt, ich mag den WSD auch! Trotz unterschiedlicher Meinung!

  95. #95 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 23:36

    #93 von WahrerSozialDemokrat

    “Und immer wenn Du anfängst jemanden zu siezen, dann weiß ich,..”

    „Von dieser grundsätzlich negativen Schlußfolgerung rate ich in Bezug auf meine Person absolut ab!!!“

    Ich weiß….aber es wäre schön, wenn wir beim Du bleiben würden, wir kennen uns ja nun auch
    schon eine ganze Weile! 😉

  96. #96 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 23:40

    So….liebe Leute….ich möchte nicht unhöflich sein, aber ich bin müde!

    Morgen ist ein neuer Tag!

    Gute Nacht! 😉

  97. #97 von xRatio am 01/12/2013 - 23:41

    MH, Weibervenerateure wie Dich vermisst auch niemand hier, ich schon gar nicht. 🙂

  98. #98 von mike hammer am 01/12/2013 - 23:43

    das thema ist nichts für mich.

  99. #99 von xRatio am 01/12/2013 - 23:44

    mikro bammerl, Weibervenerateure wie Dich vermisst auch niemand hier, ich schon gar nicht. 🙂

  100. #100 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 23:44

    #92 von Heimchen am Herd

    „Ich bin nämlich genau das Gegenteil, von einer Emanze!“

    Eben nicht! Genau wie ich ein Gegenteil von einem Sozialist bin! Eben nicht oder doch?

    Extremes Problem!

    Und wie persönliche Diskussionen mit Frauen ausliefen, darüber möchte ich in Bezug auf Frauen politisch mich lieber nicht mehr äussern… eher ein kreatives Argument für männliche Sozial-Impotenz!

    Passt aber eigentlicht irgendwie gut zum Thema Vergewaltigung was Frauen verherrlichen wollen.

  101. #101 von xRatio am 01/12/2013 - 23:50

    Was Weiber und Männer in Wahrnehmung ihrer Rechte tun oder lassen,
    das geht KrankeSozialDemokraten, Religioten, Totalitaristen,
    aufgeblasene Sozialisten-Wixer,
    grottendämliche Axrschlöcher wie diesen KSD einen feuchten Kehricht an.

    Kranke Hirne wie dieser KSD-Wixer versuchen immer wieder, sich vor allem auch bei den Weibern einzuschleimen.
    und denen ihren Schwachsinn zu implantieren.
    xRatio

  102. #102 von xRatio am 01/12/2013 - 23:52

    mikro bammerl, Weibervenerateure, brave Pudel wie Dich vermisst auch niemand hier, ich schon gar nicht. 🙂

    xRatio

  103. #103 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 23:54

    #101 von xRatio

    Du vergreifst Dich ganz gewaltig im Ton, mein Lieber! Halte Dich zurück!

    Lass den WSD sein, wie er will, er hat auf jeden Fall, Benehmen, was Dir fehlt, Du Bauer!!!

  104. #104 von WahrerSozialDemokrat am 01/12/2013 - 23:57

    Prostitutionsphobilie Frauen sind rassistische Männerhasser!

    Das wirklich Schlimme ist! Ich mein das ernst..

    Und jeder und jede weiß es sogar.

    Ist nicht schlimm, nur die Wahrheit!

  105. #105 von Heimchen am Herd am 01/12/2013 - 23:58

    #104 von WahrerSozialDemokrat

    Und Du solltest jetzt auch lieber Feierabend machen, ist besser so!

  106. #106 von WahrerSozialDemokrat am 02/12/2013 - 00:03

    #xRatio

    Steht für sich! Und trägt zur Diskussion bei was er kann oder eben nicht.

    Er ist frei in seiner Teilnahme… und in Beachtung dazu!

  107. #107 von mike hammer am 02/12/2013 - 00:16

    #101 von xRatio

    du schwuchtel schau bloß das du land gewinnst, du meinst hier mit krftausdrücken
    gläntzen zu konnen, du hinterlader, frauenhassender? sone dummtölen wie du einer
    bist halten sich hier nicht lang, du trollst, wenn du dich nicht zusammenreisst
    verhungerst du sehr schnell hier, sehr schnell. wenn du es nicht
    glaubst, sags bescheid, dazu braucht es einen satz von mir
    und du stehst auf fasten-modus.

    die chronik steht offen, du bist nicht der erste und du weisst es du volldepp.
    so was wie du kann WSD Nnicht das wasser reichen, du bringst
    ja keine 2 sätze zusammen ohne frauen zu beleidigen!
    schwul wo anderst rum.

  108. #108 von WahrerSozialDemokrat am 02/12/2013 - 00:20

    #105 von Heimchen am Herd

    War nun auch kein Argument, aber wohl ein liebevoller Rat ist! 😉

    Auch wenn nur noch am Rande betreffend, mein Lieblingsvideo, ihr kennt es ja alle…

    WSD-Film: Die 6 Säulen des Genderismus

    Betrübt bin ich eigentlich nur über Frau Eussner hier. Muss ich drüber nachdenken, auch wissentlich schon ohne befriedigenden Ergebnis.

    Ich versteh es einfach nicht! Eventuell bin ich dafür wirklich zu beschränkt.

    Warum Frauen freiwillige Vergewaltigung bedingungsvoll verteidigen!

    Verzeihung. Mir fehlt einfach der Sinn dazu… 😦

    Vermutlich gehör ich wirklich einfach in eine Klapse oder so…

  109. #109 von xRatio am 02/12/2013 - 00:26

    #107 von mikro bammerl am 02/12/2013 – 00:16

    Das mikro bammerl,
    dieser feige Weibervenerateur und saublöde Spelunkenwirt
    muß sich halt immer wieder höchstselbst entblöden.

    ROFL!!

    Warte immer noch auf die ladungsfähige Anschrift dieses FEIGLINGS.
    🙂 🙂 🙂 🙂

    xRatio

  110. #110 von WahrerSozialDemokrat am 02/12/2013 - 00:29

    #107 von mike hammer

    er ist es nicht wert!

    Deine wertvolle Energie und Meinung verschwende nicht an ihm.

  111. #111 von xRatio am 02/12/2013 - 01:16

    #108 von KrankerSozialDemokrat am 02/12/2013 – 00:20

    Warum Frauen freiwillige Vergewaltigung bedingungsvoll verteidigen!
    Verzeihung. Mir fehlt einfach der Sinn dazu… 😦
    Vermutlich gehör ich wirklich einfach in eine Klapse oder so…

    ———————–
    Stimmt!!!!
    Aber nur der letzte Satz. 🙂

    xRatio

  112. #112 von Gudrun Eussner am 02/12/2013 - 01:21

    @ #74 WSD, nein, Du bist nicht der Böse, Dein Getobe ist nur zum Kaputtlachen. Bestrafe Freier, bestrafe Zuhälter, bestrafe alle, die mit Prostitution nah&fern zu tun haben, inklusive der Hersteller der Unterlagen, auf denen das stattfindet, kannste alles machen, kannst dem Staat die Kassen füllen und die Gefängnisse, aber eines kannste nicht: Die Prostitution abschaffen. 😀

  113. #113 von mike hammer am 02/12/2013 - 01:29

    # WSD

    wenn du drauf bestehst. 0 problemo.
    N8 ALLERSEITS 😉

    #wix-Radio hast glück gehabt.

  114. #114 von mike hammer am 02/12/2013 - 01:38

    ansehen aufregen weitersagen…..

  115. #115 von mike hammer am 02/12/2013 - 01:40

    oooops falscher link.

  116. #116 von xRatio am 02/12/2013 - 01:55

    Daß D. und die ganze vormals freie westliche Welt mal wieder

    VOLL IM EIMER IST,

    sieht auch hier jeder HALBWEGS GESCHEITE Mensch (falls es die noch gibt)
    allein an Vollidioten wie mikro bammerl und KSD.

    Weiber laufen halt JEDEM Rattenfänger,
    am liebsten einem neuen Katholen wie Adolf Hitler, hinterher.
    DER wird ihnen doch sicher bald erscheinen…. 😦

    Frau Knobloch hat vorher schon ganz allein sogar den ZDJ auf Islam-Kurs gebracht.

    Bravo!

    xRatio

  117. #117 von WahrerSozialDemokrat am 02/12/2013 - 01:56

    #112 von Gudrun Eussner

    Und Sie können nur eins nicht!

    Frauen eine Würde verleihen!

    Warum? Sie wissen es ganz genau warum! Darüber haben Sie sogar unbewusst ein Buch geschrieben! Ihr eigenes Leben!

    Sie verteidigen immer noch alles, was Sie angeblich zur „Umkehr“ gezwungen hat und Sie angeblich deswegen gezwungen wurden die Ehe aufzulösen…

    Ihr Mann muss ein Riesenarsch gewesen sein und Sie saublöd, ansonsten ist eine Verpaarung wohl ohne Prostitution nicht zu erklären… und deswegen müssen Sie es allgemein auch verteidigen…

    Traurig aber wohl wahr… 😦

  118. #118 von xRatio am 02/12/2013 - 02:19

    @KSD
    Lassen Sie BLÖDMANN endlich die Frau Eussner in Ruhe
    und onanieren Sie endlich anderswo.

    xRatio

  119. #119 von mike hammer am 02/12/2013 - 02:54

    DONT FEED THE TROLL

    TROLLFÜTTERUNG EINSTELLEN

    Wix-Ration steht unter strenger diet,
    aushungern bitte, seinen gestank
    brauchen wir hier nicht.

    abschiedslied für wix-radio

  120. #120 von Harald am 02/12/2013 - 07:07

    „Wer sich Trieben (völlig, ausschließlich) hingibt begibt sich in die Hände seiner Feinde.“
    Wo steht das, wer hat das gesagt?
    Egal.
    Es ist, auf „unsere „Welt““ bezogen wohl wahr.
    Sex aus Kalkül macht eine heilige Sache zur schmuztigen.
    Suizid alternder Schauspielerinnen ist einer von sehr vielen Aspekten.
    Partnersuche-Organisationen, Investoren in Personen, ganze Industrien leben davon.
    Welches der „Geschlechter“ ist nun das Opfer?
    Es gibt sie wohl auf beiden Seiten.
    Wer ist in der Regel das Opfer?
    Es soll sogar ein weibliches Exemplar geben,
    welches beim Geschlechtsakt die Hände vor´s Gesicht schlägt,
    …Elend!…

    Dass Kalkül seelische Krüppel, Opfer als bedauernswerte „seelische Mülleimer“
    zurücklässt muss nicht erwähnt werden,
    ich tue es trotzdem.

    Verkreislert in den Tag:

    http://www.youtube.com/watch?v=C5v-S09EZqU .
    streift das Thema am Rande.
    „Die dritte ist noch ledig und sie lässt sich etwas Zeit,
    man sagt sie wird es schwer hamn weil sie kennt so viele Leit,
    nur muss man dabei einräumen dem Kind
    dass es zumindest bei der Sache gut verdient…“

    E bissl Altbekanntes
    „Der zweitälteste Frauenberuf der Welt“
    (beinahe schon etwas anachronistisch anmutend, bis auf „„U“-kraine“ 😐 😕 )
    http://www.youtube.com/watch?v=TZBrKv7ScV4 .

  121. #121 von Harald am 02/12/2013 - 07:32

    #117 von WahrerSozialDemokrat am 02/12/2013 – 01:56

    Wie heißt denn das Zeugs?
    Was auch inmer es ist,
    es muss Projektionen (unterbewusst) Vorhandenen förderlich sein,
    meint der Bürzel.
    Der Bauch auch.

  122. #122 von Harald am 02/12/2013 - 09:19

    …des Vorhandenen…
    …eines Vorhandenen
    …unbestimmt, ohne Artikel (Vorhandenes) wohl „Vorhandenen“s““

  123. #123 von Harald am 02/12/2013 - 10:54

    Gut,
    man kann commod an der Steuer vorbeihacken,
    zehnmal gehackt,
    einmal versteuert.
    Schlecht?
    Illegales ist jedoch nicht steuereinzugsfähig.
    Aus der Sicht des Fiskus,
    des Finanzministeres, hechel
    der „Volksvertreter“,
    der steueralimentierten Büttel ein Unding.
    So gesehen erscheint jegliche Diskussion um eine Verwirklichung
    eines solchen Verbots als eine rein theoretische,
    um es sachte zu formulieren.

  124. #124 von mike hammer am 02/12/2013 - 11:18

    # Harald

    student zur prostituirtrten

    student : habe nicht genug geld.
    prostituierte: pro stoßrichtung 0,50€

    student dringt ein und klammert sie fest.

    prostituierte: was machst du.
    student: geld ist alle!

    wenn man da mal schaut was mit was etwas anfängt, fragt
    man sich schon wer da vergewaltigt wird……. 😉

  125. #125 von Danny Wilde am 02/12/2013 - 11:33

    Wow! >120 Posts beim alten „Rein Raus“ (c by „Clockwerk Orange“). Das Thema flutscht!!

  126. #126 von Harald am 02/12/2013 - 11:45

    #124 von mike hammer am 02/12/2013 – 11:18
    😉
    …noch´n Witz:

    „………“der“ hat heute sogar im Puff 30€ gutgemacht!“
    „Wie denn das?“
    „Er hat 50€ bezahlt und gehackt für 80.“

  127. #127 von Heimchen am Herd am 02/12/2013 - 11:52

    Ich bin dafür….dass ab einer bestimmten Uhrzeit, NICHT mehr kommentiert werden sollte!

    Dann nehmen nämlich die Fehler und auch die Beleidigungen zu!
    Auch bekommt man den Eindruck, dass die Kommentatoren nicht mehr ganz nüchtern waren!
    Dann rate ich sowieso, Hände weg von der Tastatur und den Rausch ausschlafen!

    Am nächsten Morgen kann dann JEDER lesen, was für einen Blödsinn geschrieben wurde!

    Ich würde vorschlagen, dass man sich für den Blödsinn entschuldigt! 😉

  128. #128 von Harald am 02/12/2013 - 12:04

    #127 von Heimchen am Herd am 02/12/2013 – 11:52

    Es ist immer schwierig,
    ü b e r statt mit Menschen zu reden.
    Darum:
    Charakterlich gefestigte Menschen mit einem gewissen Intelligenzlevel
    werden Projektionen,
    das Überrtragen eigener Lebenserfahrung auf Andere
    nicht zu ernst nehmen können und nicht einmal etwas haben,
    das sie entschuldigen könnten.
    😉

    …und der Sprit…
    …Jesses nee…

  129. #129 von Heimchen am Herd am 02/12/2013 - 12:10

    #128 von Harald

    Harald, mich stört am meisten dieser Kommentar von WSD

    „Ihr Mann muss ein Riesenarsch gewesen sein und Sie saublöd, ansonsten ist eine Verpaarung wohl ohne Prostitution nicht zu erklären… und deswegen müssen Sie es allgemein auch verteidigen…“

    DAS ist ein TIEFSCHLAG….und der ist nicht nur beim Boxen verboten!

    Nicht umsonst, hatte ich dem WSD gebeten, Feierabend zu machen, ich hatte einen derartigen
    Kommentar von ihm befürchtet! 😉

  130. #130 von mike hammer am 02/12/2013 - 12:13

    und nicht vergessen, X-Radio ist nun offiziell zum Troll geschlagen, nicht füttern.

    hier was zum lächeln, oder so…..

  131. #131 von Heimchen am Herd am 02/12/2013 - 12:17

    #130 von mike hammer

    „und nicht vergessen, X-Radio ist nun offiziell zum Troll geschlagen, nicht füttern.“

    DER ist nur noch peinlich, was der abgelassen hat, ist unter aller Sau!!!

    Er sollte sich beim WSD entschuldigen, wenn er Eier in der Hose hat!

  132. #132 von mike hammer am 02/12/2013 - 12:22

    #131 von Heimchen am Herd

    er ist ein humanist,
    entschuldigen ist nicht sein ding.
    und radio ist noch dazu fraunhasser. 😉

  133. #133 von mike hammer am 02/12/2013 - 12:23

    eigentümer gesucht

  134. #134 von Harald am 02/12/2013 - 12:25

    #129 von Heimchen am Herd am 02/12/2013 – 12:10

    „Harald, mich stört am meisten dieser Kommentar von WSD

    “Ihr Mann muss ein Riesenarsch gewesen sein und Sie saublöd, ansonsten ist eine Verpaarung wohl ohne Prostitution nicht zu erklären… und deswegen müssen Sie es allgemein auch verteidigen…”

    Der stört mich auch,…
    „…bei näherem Hinsehen jedoch löst er Nachsicht aus…“
    meint der Bürzel

    „DAS ist ein TIEFSCHLAG….und der ist nicht nur beim Boxen verboten!

    Nicht umsonst, hatte ich dem WSD gebeten, Feierabend zu machen, ich hatte einen derartigen
    Kommentar von ihm befürchtet! 😉 “

    Alles Weitere führte zu „ü b e r“, statt „mit“…

    Der zughörige Kater ist wahrscheinlich nicht ohne….
    …o je!….

  135. #135 von Heimchen am Herd am 02/12/2013 - 12:28

    #132 von mike hammer

    „und radio ist noch dazu fraunhasser“

    Ja, so wie er sich über Frauen äußert, ist es anzunehmen!

  136. #136 von Heimchen am Herd am 02/12/2013 - 12:35

    #134 von Harald

    „Alles Weitere führte zu “ü b e r”, statt “mit”…“

    Ja! Lassen wir ihm Zeit zum Nachdenken! 😉

  137. #137 von Harald am 02/12/2013 - 12:36

    Die Nachfolger von Charles M. Schulz
    (davon gehe ich bei dem Clip aus)
    stehen ihm in nichts nach.

  138. #138 von Harald am 02/12/2013 - 12:40

    #133 von mike hammer am 02/12/2013 – 12:23

    Vielleicht sollte man mal Mazyek fragen,
    der kann das so gut erklären.

  139. #139 von mike hammer am 02/12/2013 - 12:45

    #138 von Harald

    mir haben bisher deine erklärungen gereicht, waren immer gut erklärt,
    wenn ich auch nicht immer hinter das kryptische blicke,
    was die sache interessanter macht. 😉

  140. #140 von Harald am 02/12/2013 - 17:12

    …aber zu WSD:

    Ich habe, auch auf PI oder youtube,
    viel meiner Meinung nach Vernünftiges gelesen.
    Vielleicht war´s ein Fläschchen „Werwolf Spätlese“
    oder „Honka light“,
    ich versteh´s nicht.
    Und zu einem wie auch immer gearteten Schiedsrichter
    möchte, darf, kann und werde ich mich nicht aufspielen.

    …aach, was ein Elend!…

  141. #141 von Heimchen am Herd am 02/12/2013 - 17:17

    #140 von Harald

    Dein Kommentar muß noch entschlüsselt werden! 😉

  142. #142 von mike hammer am 02/12/2013 - 18:47

    #140 von Harald

    WSD ist oft rätselhaft und ab und an, kommt er mit werwolfspätlese
    nicht ganz klar. aber wie du sagst meistens ist er
    sehr vernümpftig und interessant, da
    sind mir aussetzer tolerierbar.

    😀

  143. #143 von Heimchen am Herd am 02/12/2013 - 19:39

    Der WSD….ist der WSD…..einmalig und unverkennbar!

    Er bleibt sich immer treu und bei ihm weiß man immer, woran man ist!
    So bin ich auch, vielleicht komme ich deshalb so gut mit ihm klar! 😉

  144. #144 von Grumbira am 02/12/2013 - 21:13

    #143 von Heimchen am Herd am 02/12/2013 – 19:39

    “ … vielleicht komme ich deshalb so gut mit ihm klar! “

    Klar! Die extreme Häufung von Ausrufezeichen in WSDs (Schrift-)Sprache hast Du (leider!!) zum Teil ja schon übernommen. Aber ich bin guten Mutes, dass Du wieder auf den richtigen Weg zurückfindest, wenn man Dich darauf aufmerksam macht. 😉

  145. #145 von Heimchen am Herd am 02/12/2013 - 21:25

    #144 von Grumbira

    „Klar! Die extreme Häufung von Ausrufezeichen in WSDs (Schrift-)Sprache hast Du (leider!!) zum Teil ja schon übernommen.“

    Habe ich das?

    “ Aber ich bin guten Mutes, dass Du wieder auf den richtigen Weg zurückfindest, wenn man Dich darauf aufmerksam macht.“

    Ich bin sicher, Dir wird es gelingen, Du hast ganz schön Einfluss auf mich! 😉

  146. #146 von WahrerSozialDemokrat am 03/12/2013 - 23:09

    Ihr redet zuviel über mich oder sonst was, anstatt über das wichtige Thema Prostitution, falls es darum mal wirklich und überhaupt ging? Ist jetzt eh egal. Eventuell irgendwann mal neu unaufgeregt!

    Ich möchte mich aber auch entschuldigen!

    Ganz bewusst mit Ausrufezeichen.

    Und zwar bei Frau Eussner, deren Meinung ich so unendlich schätze und mich zuvor (ihre Bücher und Kommentare) auch so sehr gestärkt hat, das ich persönlich weit, viel zu weit leider, über das was mich bewegt hinaus geschossen bin und absolut unangemessen war.

    Verzeihung!

    Beim Thema Prostitution bin und bleibe ich aber wirklich ein kompromissloser Gegner. Sehe dabei auch klar Täter und Opfer, zuviel Elend dabei miterlebt! Ich kann da nichts schön reden…

  147. #147 von Kruzifünferl am 04/12/2013 - 00:37

    #146 von WahrerSozialDemokrat am 03/12/2013 – 23:09
    Ich möchte mich aber auch entschuldigen!

    Geschätzter WSD: Wenn hier ohne Grinsegesichter kommuniziert wird, dann ist das geschriebene Wort um so wichtiger; z.B. weil man einen Satz wörtlich oder sinngemäß auffassen kann.
    Du schreibst, dass Du Dich entschuldigst.
    D.h. dass Du eine Schuld eingestehst und diese selbst von Dir nimmst.

    Das darfst / kannst Du jedoch nicht.

    Du kannst lediglich die Person, der Du einen Schaden zugefügt hast, bitten, die Schuld von Dir zu nehmen.
    Richtig ist also die Formulierung: „Ich bitte um Entschuldigung.“

    Es mag als Wortklauberei angesehen werden, als Korinthenkackerei – aber als Mitglied im Verein Deutsche Sprache hänge ich vielleicht etwas mehr als der Durchschnitt an Wortbedeutungen.

    Für Mitleser, denen denen der Unterschied zwischen „ich entschuldige mich“ und „ich bitte um Entschuldigung“ nicht auffällt, schlage ich eine kleine Verschiebung des Begriffes vor:
    Ich trete dem Mitleser (un-)absichtlich auf einen Fuß und sage „ich verzeihe mir“. 😉

    Zum Thema Prostitution fallen mir nur jede Menge Fragen ein:
    ab wann liegt Prostitution vor?
    – wenn beliebiger Mann an einem Abend 30-50 € BAT (bar auf Tatze) für ein „Rein-raus-Erlebnis“ bezahlt, oder wenn er für ein Abendessen, einen Theaterbesuch, einen Konzertbesuch an zwei bis drei Abenden 150 € bezahlt?
    – wenn ein 60jähriger, 120-kg-schwerer Mann 30-50 € BAT für ein „Rein-raus-Erlebnis“ bezahlt, oder wenn er eine 30-jährige nur deswegen heiraten (und die Ehe vollziehen) kann, weil er ihr im Ehevertrag 50% seines bis dahin erworbenen Vermögens zusagt?
    – wenn Promi (im Zweifelsfall ekelig) für ein „Rein-raus-Erlebnis“ die Gespielin bekannt macht,
    – … (will jetzt nicht meine weitere Fantasie bemühen – die Stoßrichtung 😉 ist klar)

    Ob man es gutheißt, bekämpft oder nur verabscheut:
    Prostitution wird man letztlich niemals verhindern / verbieten können.

    Das ist eines der wenigen Aussagen, derer ich mir sehr sicher bin 😦

  148. #148 von WahrerSozialDemokrat am 04/12/2013 - 01:13

    #147 von Kruzifünferl

    Ich habe mich bewusst persönlich entschuldigt und nicht um überhaupt Verständnis oder allgemeiner Entschuldigung gebeten!

    Mit Schuld und Schaden überdrehen Sie aber nun! Welcher Schadensfall oder Schuldfall ist eingetreten???

    Grundsätzlich dazu, stelle ich fest, Sie verstehen mich!

    Bzgl. Prostitution sind Sie ein Relativist ohne eigene Meinung! Fremde Frauen gerne, eigene Tochter niemals…

  149. #149 von WahrerSozialDemokrat am 04/12/2013 - 01:32

    #147 von Kruzifünferl am 04/12/2013 – 00:37

    „D.h. dass Du eine Schuld eingestehst und diese selbst von Dir nimmst.

    Das darfst / kannst Du jedoch nicht.“

    Also dazu muss ich dann doch noch was sagen; AUCH WENN ES EH UNSINNIG IST:

    Sich zu Entschuldigen ist eben nicht gleich einer Schuld einzugestehen.

    Man entschuldigt sich, weil man unbewusst einen anderen Menschen weh getan hat oder haben könnte! Das hat mit Schuld, weil wahr oder unwahr dabei sekundär nichts zu tun. In erster Linie ist es ein Liebesbeweis, ganz uneigennützig und im Zweifel sogar gegen einen selbst.

    Und Schuld könnte nur von mir jemand nehmen, dem ich diese als Last aufgebürdert habe.

  150. #150 von Krokodil am 04/12/2013 - 08:01

    #147 von Kruzifünferl
    Bitte nicht übertreiben.
    Jeder hat ein Recht auf seine Meinung.
    Kleine oder grosse Ausraster können passieren,
    zeig Du erstmal ob Du ausser Belehrungen auch Einsicht kannst.
    Der WSD hat es gezeigt, nu lass ihn.

  151. #151 von Kaptain Nemo am 04/12/2013 - 11:09

    Es stimmt wohl das Hurerei gesetzlich nicht abgeschafft werden kann, nicht mal in Afghanistan, denn Frauen neigen von natur aus sich zu verkaufen. Aber Prostitution gesetzlich zu fördern ist der falsche Weg. Kriminell wird es dann wenn nicht mehr auf Seuchenverbreitung geachtet wird, speziell wo jetzt die Nutten aus HIV Ländern in Scharen das Land überfallen. Ich wette da sind auch genug „beschnittene“ dabei für ihr ureigenes Klientell. Freies Gewerbe ist OK aber mit regelmäßiger Kontrolle !!! wie in jeden anderen Gewerbe auch oder wollen Sie ihr Sonntagshähnchen des Nachts an einer dunklen Straßenecke von einem schwarzen Mann aus dem Koffrraum kaufen? Schon betatscht von unzähligen gierigen Händen?
    Von wegen die Jugend lernt das Schnaxeln im Puff. Ich nicht, ich will nicht in der Schleimspur eines anderen Mannes rumrutschen dem ich nichtmal die Hand geben würde am hellen Tag. Es würde mich auch extrem belasten im Ehebett daran zu denken was für Krankheiten gerade den Besitzer wechseln…Brrrrrrrrr

    Frauen sind schwehr zu verstehen: Sie wollen die Prostitution, die Abtreibung, die Burka,die Kinder, die Kariere, die Domina, die Hure, die Heilige und sind oft stolz darauf geschlagen zu werden.
    Ob der Biebelspruch stimmt: Der Mann sei der Frau voangestellt um sie zu leiten?

  152. #152 von Heimchen am Herd am 04/12/2013 - 11:16

    #146 von WahrerSozialDemokrat

    „Ich möchte mich aber auch entschuldigen!“

    „Und zwar bei Frau Eussner, deren Meinung ich so unendlich schätze und mich zuvor (ihre Bücher und Kommentare) auch so sehr gestärkt hat, das ich persönlich weit, viel zu weit leider, über das was mich bewegt hinaus geschossen bin und absolut unangemessen war.“

    DAS ist ein feiner Zug von Dir, nur befürchte ich, dass Gudrun hier in diesen Thread gar nicht mehr
    reinschaut. Vielleicht solltest Du ihr in einem neuen Thread schreiben! 😉

  153. #153 von Krokodil am 04/12/2013 - 11:41

    #151 von Heimchen am Herd

    Sie wird es sehen.