Zu Gast bei Freunden

Wäre der Blutdruck nicht bedenklich gestiegen, hätte man wohl kaum erfahren, dass der notorische Ehebrecher und Atheist Joschka Fischer ausgerechnet in einem Land weilt, wo Atheisten und Ehebrecher üblicherweise zu Tode gesteinigt werden. Unser ehemaliger Außenminister braucht sich deswegen keine Sorgen zu machen, denn er erhält wegen Herzproblemen eine bevorzugte Behandlung in einem Krankenhaus in Teheran. Vielleicht wird er ja nach seiner Wiederherstellung sogar zu einer Exekution eingeladen? Steine werfen konnte er ja immer schon gut.

Die WELT berichtet:

Der ehemalige Bundesaußenminister Joschka Fischer (Bündnis 90/Die Grünen) ist wegen Herzbeschwerden in einem Teheraner Krankenhaus behandelt worden. Das berichtete die iranische Medizin-Webseite Shafaonline am Dienstag.

Das Parsian-Krankenhaus im Nordwesten Teherans bestätigte die Meldung.

Fischer, der sich seit vergangener Woche in Teheran aufhalten soll, wurde am Samstag wegen akuter Herzbeschwerden auf die Intensivstation des Hospitals gebracht. Er wurde im VIP-Bereich der Klinik wegen zu hohen Blutdrucks behandelt.

Inzwischen gehe es Fischer aber besser, hieß es. Er konnte das Krankenhaus den Angaben zufolge am Montag wieder verlassen.

  1. #1 von buusami am 27/11/2013 - 18:21

    Habe hier schon viele gute Einleitungen, jedoch selten eine sooo schöne Einleitung zu einem Thema gelesen. Klasse!

  2. #2 von mike hammer am 27/11/2013 - 19:14

    warum dulden wir GRÜN?

    und zu fischer hätte ich ne frage,
    sind STEINIGUNGEN ökologisch,
    schwule AUFHÄNGEN artgerecht
    oder ausriottungsphantasien
    an allen juden, nachhaltig
    klimafreundlich?

    nur zu besuch alter terror-freunde?

  3. #3 von Heimchen am Herd am 27/11/2013 - 19:25

    „Der ehemalige Bundesaußenminister Joschka Fischer (Bündnis 90/Die Grünen) ist wegen Herzbeschwerden in einem Teheraner Krankenhaus behandelt worden. Das berichtete die iranische Medizin-Webseite Shafaonline am Dienstag.“

    Da hilft nur noch NOTSCHLACHTEN!!! Der ist viel zu fett!!! Das kommt von seiner

    DEKADENTEN LEBENSWEISE!!! 👿

  4. #4 von Grumbira am 27/11/2013 - 19:50

    #2 von mike hammer am 27/11/2013 – 19:14

    „warum dulden wir GRÜN?“

    Weil wir die Demokratie dulden.

  5. #5 von Lomar am 28/11/2013 - 00:17

    Was hat der Clown denn voher in Teheran gemacht?

  6. #6 von kongomüller am 28/11/2013 - 13:21

    hoffentlich gefällt es ihm im iran so gut, daß er für immer dort bleibt.