Schariaurteil in der Türkei

Mit der Reislamisierung ist in der Türkei Erdogans auch die Scharia auf dem Vormarsch. Ein Gericht fällte jetzt ein typisch frauenfeindliches Schariaurteil gegen die langjährige Geliebte eines verheirateten Mannes. 30.000 Euro zuzüglich hoher Gerichtskosten werden fällig, denn nach islamischer Logik hat die unverheiratete Frau den Ehebruch begangen, während der verheitratete Mann straffrei ausgeht. Er hat nach Mohammedsanerart lediglch seinen Trieben nachgegeben und konnte nicht anders. Ein Argument, das auch immer wieder Vergewaltiger für unschuldig erklärt. Ein @Aufschrei dirndlkritischer FrauenrechtlerInnen ist bislang noch nicht zu vernehmen.

Die WELT berichtet:

Der Prozess in der südtürkischen Stadt Antalya war von der mittlerweile geschiedenen Ehefrau des Mannes angestrengt worden. Der Politiker, ein Bezirksbürgermeister namens Mustafa Gül, hatte mit der Geliebten auch ein Kind gezeugt. Gül ist auch Vater zweier Töchter von seiner geschiedenen Frau Muazzez.

Gül gehört der extrem rechten Nationalistenpartei MHP an, die seit Jahren zunehmend auch ausgeprägt religiöse Positionen vertritt. Von der Regierungspartei AKP unterscheidet sie sich vor allem in ihrer kompromisslosen Position zum Kurdenkonflikt, der religiös-patriotisch moralisierende Ton ist aber sehr ähnlich. Der Ehebruch ist insofern besonders peinlich.

Aber nicht er wurde bestraft – sondern die Frau. Das Gericht befand, dass sie die Familie des Mannes einseitig zerstört habe, in vollem Wissen darüber, dass er verheiratet war. In der Begründung ging das Gericht darauf ein, dass die Familie unter dem besonderen Schutz des Gesetzes stehe und dass Ehebruch der Familie unweigerlich Schaden zufügt.

Die Frage, ob nicht auch und vor allem der Mann die Ehe gebrochen habe und somit zu bestrafen sei, wurde in der Begründung nicht angesprochen.

Das Urteil ist umso bemerkenswerter, als die islamisch orientierte Regierungspartei AKP schon Anfang der Nuller Jahre versucht hatte, durch Einführung neuer gesetzlicher Regelungen Ehebruch zu kriminalisieren. Das war damals an lautem Protest und entsprechendem Druck aus der EU gescheitert.

Das jetzige Urteil führt jedoch die Kriminalisierung des Ehebruchs durch die Hintertür wieder ein, auf dem Wege der Rechtspraxis statt der Gesetzgebung. Einwände der Verteidigung, die Ehefrau habe seit langen Jahren von der Beziehung gewusst und sie geduldet, ließ das Gericht nicht gelten, ebenso das Argument, die Tat sei „verjährt“.

Türkische Gerichte tendieren traditionell dazu, in Fragen von Liebestragödien Männer weit milder zu behandeln als Frauen. Vor allem gilt das bei „Ehrenmorden“ und sonstiger körperlicher Gewalt gegen Frauen. Bisher hatten Gerichte dabei oft „Provokation“ durch die Frau als strafmildernden Umstand gelten lassen.

  1. #1 von Heimchen am Herd am 13/11/2013 - 18:33

    So…..kann man es natürlich auch sehen!….. :mrgreen:

    Polizeichef rät dazu, „Vergewaltigungen zu genießen“

    Mit einem Vergleich zwischen Vergewaltigungen und Wetten hat der Chef der indischen Bundespolizeibehörde CBI einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

    „Wenn man eine Vergewaltigung nicht verhindern kann, sollte man sie genießen“, sagte Ranjit Sinha in Neu-Delhi. Diese Bemerkung sollte seine Haltung zu Wettgeschäften stützen: Wetten sollten legalisiert werden, da es schwer sei, ein Verbot durchzusetzen.

    Später sagte Sinha laut dem Nachrichtensender NDTV, er habe „nur ein Sprichwort verwendet, um etwas zu veranschaulichen“. Mehrere Politiker bezeichneten den Kommentar als abscheulich und forderten seinen Rücktritt. Im Kurznachrichtendienst Twitter war die Empörung riesig, der Name des CBI-Chefs gehörte am Mittwoch zu den am häufigsten verwendeten Worten in Indien.

    http://www.welt.de/vermischtes/article121842305/Polizeichef-raet-dazu-Vergewaltigungen-zu-geniessen.html

  2. #2 von Heimchen am Herd am 13/11/2013 - 19:09

    „Er hat nach Mohammedsanerart lediglch seinen Trieben nachgegeben und konnte nicht anders.“

    Genau….er konnte nicht anders! :mrgreen:

    Übrigens…..WAS ist mit den Trieben der Frau?? Die konnte auch nicht anders! 🙄

  3. #3 von Heimchen am Herd am 13/11/2013 - 19:10

    Wenn das nicht alles so primitiv wäre….könnte man sich totlachen!!! :mrgreen:

  4. #4 von Heimchen am Herd am 13/11/2013 - 19:26

    London: Extremistische Islamisten patroullieren und drohen mit Mord

    In London organisieren radikal-islamistische Extremisten regelrechte „Kiezstreifen“ und kontrollieren die Umgebung ihrer Treffpunkte und Hochburgen. Dabei bedrohen sie „Ungläubige“ und auch Muslime, die sich nicht ihren radiaklen Regeln entsprechend verhalten, mit Gewalt und auch mit dem Tod. Bei einer Gerichtsverhandlung bekannten sich jetzt drei Extremisten für schuldig, anderen Personen gewaltsam Alkohol entwendet und sie körperlich angegriffen zu haben. Laut Medienberichten gehören sie zu einem Netzwerk von radikalen Fundamentalisten, die verstärkt auch gewaltsam gegen andere Londoner vorgeht.

    http://haolam.de/artikel_15453.html

    Tja…. DAS ist ZUCHT..und ORDNUNG….auf ISLAMISCH !

    Es kommen noch herrliche Zeiten auf uns zu!!! 👿

  5. #5 von mike hammer am 13/11/2013 - 19:27

    man müsste spaßeshalber den technologietranfer stoppen und beobachten wann die
    ersten türken steinwerkzeuge zu bearbeiten „lernen“.

    anklicken und staunen, 17 giga pixel photographie.

  6. #6 von Heimchen am Herd am 13/11/2013 - 19:48

    „Ein @Aufschrei dirndlkritischer FrauenrechtlerInnen ist bislang noch nicht zu vernehmen.“

    Was sind das denn für Weiber??

    Meint ihr damit die Gegnerinnen der konservativen Frauen?? 🙄

  7. #7 von Heimchen am Herd am 13/11/2013 - 20:08

    UND EWIG LOCKT DAS WEIB….. und der MANN wird SCHWACH!!!

    http://imageshack.us/photo/my-images/242/titelbo0.jpg/

    Ist doch eigentlich eine wunderschöne Sache, oder?? 🙄
    Wie kann man das bloß so verteufeln??

    The Cult – Fire Woman….

    Ist ja gut…..der kriegt sich gar nicht wieder ein… 🙄

  8. #8 von Störtebekker am 14/11/2013 - 16:39

    Damit gibt die Türkei offen zu, dass Moslems kein Hirn besitzen und einzig und allein schwanzgesteuert sind. Frage: Gehören die Muslimischen Herrenmenschen schon zur Species Homo Sapiens? Oder sind es noch Primaten? Man könnte es glauben , wenn man mit der S-Bahn nach 21.00 durch Berlin fährt.

  9. #9 von mike hammer am 14/11/2013 - 16:41

    #8 von Störtebekker

    lemuren!

  10. #10 von mike hammer am 14/11/2013 - 16:44

  11. #11 von xRatio am 14/11/2013 - 16:54

    Auch PI unterdrückt Meinungsäußerungen, daß es nur so kracht, und zwar seit JAHREN!
    Auch DIES als Ergänzung zur dortigen #214 ist wieder mal NICHT erschienen:

    #217 xRatio (14. Nov 2013 16:23) Your comment is awaiting moderation.

    Bereits AfD-„Sprecherin“ und
    Islam-Verehrerin Bouchra Nagla hatte Monate zuvor
    UNWIDERSPROCHEN UND BRAV LINKSKORREKT folgendes verkünden dürfen:

    „Als Sprecherin der Alternative für Deutschland in Göppingen setze ich mich für die Belange aller Mitbürgerinnen und Mitbürger ein.

    Ich denke dass Pluralität der religiösen Gruppen und kulturellen Interessen eine Bereicherung für unsere Gemeinde ist.”
    ——————————-

    Vorausgegangen war ihren lieblichen Worten, die einer Maria Böhmer, IM Merkel, Margot Käßmann, von der Leyen etc.pp.
    alle Ehre machen, ein sie rundum beglückendes Treffen mit der Islamischen Gemeinde in Göppingen zum gemeinsamen Fastenbrechen im Ramadan:

    Zitat:
    „Auch in diesem Jahr wiederholt sich in Deutschland eine schöne Tradition, wonach muslimische Gemeinden und Organisationen zum Iftar – das gemeinsamen Fastenbrechen im Ramadan – auch nichtmuslimische Bürger einladen.
    Eine derartige Veranstaltung fand am 19. Juli 2013 auch in Göppingen statt. Sprecherin Bouchra Nagla und Bundestagskandidat Volker Münz
    folgten gerne der Einladung und genossen leckere orientalische Köstlichkeiten in angenehmer Atmosphäre.“

    AfD Göppingen, 23.7.13: http://blog.alternativefuer-bw.de/aus-den-wahlkreisen/

    Nach Genuß von so viel „leckeren orientalischen Köstlichkeiten in angenehmer Atmosphäre“, nach soviel Herzlichkeit und Lebensfreude,
    durfte der Fragenkatalog natürlich keinesfalls die blasphemische Frage enthalten, was man als AfD-Mitglied außer von leckeren orientalischen Köstlichkeiten von

    kriminellen und terroristischen Vereinigungen im Sinne der §§ 129 f. StGB
    oder davon hält,
    daß die vielbeschworene Religionsfreiheit auch in “angenehmster Atmosphäre” keine EINZIGE Straftat erlaubt.

    xRatio

  12. #12 von xRatio am 14/11/2013 - 16:55

  13. #13 von Heimchen am Herd am 14/11/2013 - 17:13

    Wenn wir schon mal dabei sind….. DAS habe ich gerade gefunden: 😉

    Adolf Lucke Luke für Deutschland – Der Mann der schneller (den Arm nach oben) zieht als sein Schatten

    Wie Blogger und Internet-Aktivist Sascha Lobo bei Twitter vermeldete, löschte die AfD auf dem offiziellen Facebook-Account noch am Sonntag dieses Foto von Parteichef Bernd Lucke, das diesen mit erhobenem rechten Arm zeigt. Den Screenshot hat Lobo erstellt.

    Über „Entartungen“, Evolution und Größenwahn
    neuer Nazis aus den Reihen der AFD

    In der Biologie benutz man den Begriff „Art“ oder Spezies (lateinisch species) allgemein zur Kategorisierung. Der Homo Sapiens Sapiens gehört zur Klasse der Säugetiere und zur Gattung der Menschen. Seit dem Aussterben der Neandertaler ist er damit die einzig verbliebene Art seiner Gattung. Im Gegensatz zu rassistischen Modelle oder gar purem Vorstellungen von „Rassenwahn“ mit Vernichtungsphantasien und anschließender Durchführung, gibt es faktisch innerhalb der Gattung Mensch nur den Homo Sapiens Sapiens, bis die Evolution (von anderen auch Schöpfung genannt) etwas anderes hervorbringt.

    Für Menschen mit gesundem Menschenverstand eigentlich Punkt und Ende der Diskussion. Alles andere ist Diskurs mit Namen Rassismus und dient dem Zweck, die Diskriminierung/Entmenschlichung von Menschen zu legitimieren.

    http://world-media-watch.org/2013/11/08/adolf-lucke-luke-fur-deutschland-der-mann-der-schneller-den-arm-nach-oben-zieht-als-sein-schatten/

    Dieser Artikel gehört zu den gesammelten Werken von World-Media-Watch.org.

    DAS läßt mich aufhorchen, man beachte, WER dort alles zu den Sammlern gehört! 😉

  14. #14 von Gudrun Eussner am 14/11/2013 - 17:18

    @ #11 xRatio, Ich finde es viel schlimmer, daß PI diesen Fake veröffentlicht hat und sich damit an der Zerstörung der AfD aktiv beteiligt. Wenn Prof. Dr. Bernd Lucke nicht schon mit den 10 Punkten zum Islam dilettiert hätte, das Papier barg schon in sich Widersprüche, dann hätte ich den Nazi-Test sofort als Fake erkannt. Von wem hat PI das bekommen? Dieses Wissen hätte ausreichen müssen, die böse Absicht zu erkennen. So naiv kann bei PI keiner sein, da sei Kewil vor. 👿

  15. #15 von Grumbira am 14/11/2013 - 17:26

    ”Wir wollen mit Leuten wie Wilders nichts zu tun haben”, sagt AfD-Sprecherin Dagmar Metzger:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/rechtspopulisten-wilders-schmiedet-allianz-der-anti-europaeer-a-933127.html

  16. #16 von xRatio am 14/11/2013 - 17:37

    #14 von Gudrun Eussner am 14/11/2013 – 17:18

    Mein Kommentar ist bei PI als #216 jetzt DOCH erschienen, und zwar NACH diesem (späteren), der auch ganz interessant ist.

    #217 Der Einzige und sein Eigentum (14. Nov 2013 16:28)
    Laut blu-news ist der Fragekatalog von Lucke authentisch. Dies hatte die Pressesprecherin Dagmar Metzger nach Anfrage von blu-news bestätigt. http://www.blu-news.org/2013/11/14/luckes-fragenkatolog-authentisch/

    Ob’s wirklich stimmt?
    Ich habe das wie in PI gesagt und kurz begründet, von Anfang an für durchaus möglich gehalten.

    Die AfD ist und war für mich von Anfang an unter aller Kanone.
    Gewählt habe ich sie mit zugehaltener Nase 👿 trotzdem.
    Stimmenthaltung ist halt das Dümmste was man machen kann.

    xRatio

  17. #17 von Gudrun Eussner am 14/11/2013 - 17:37

    Die AfD ist wahrscheinlich nicht auf den Gedanken gekommen, daß jemand dieses Foto bewußt gegen Bernd Lucke auslegen könnte. Ich habe in einem meiner Artikel geschrieben zu DANKE, Bernd!. Jedem muß doch auffallen, daß auf dem Foto die Hand nicht zu sehen ist. Und vom Hitlergruß will Sascha Lobo keine Ahnung haben? Und den Blick, das Lächeln von Bernd Lucke paßt zu einem Hitlergruß?

    Den Spiegel kann man nur noch als Drecksblatt bezeichnen.

    Der AfD hätte ich empfohlen, nicht das Foto zu entfernen, sondern es ganz zu bringen, vielleicht noch mit ein bißchen Hintergrund, auch Text darunter, wo und wie das Foto entstanden ist. Ich erlebe das in Perpignan jedes Jahr mit der internationalen Foto-Ausstellung „Visa pour l’Image“. Da werden die übelsten Agitprop-Fotos als wahr verscherbelt, denn Fotos können angeblich nicht lügen. Von Robert Capas sterbendem Spanienkämpfer (selbstverständlich auf der Seite der Guten) hat noch niemand vernommen? Er hat als Kriegs- und Nachkriegsberichterstatter noch mehr solcher Lügen veröffentlicht. 👿

  18. #18 von Gudrun Eussner am 14/11/2013 - 17:45

    @ #16 xRatio, wenn das stimmt, es kein Fake ist, und wenn AfD-Sprecherin Dagmar Metzger mit dem Wilders-Spruch die Parteimeinung und nicht ihre vertreten hat, dann fände ich Stimmenthaltung bei der nächsten Wahl nicht dumm, sondern das wäre ebenso gut oder schlecht, wie irgendeine dieser Blockparteien zu wählen, die AfD eingeschlossen.

    Wer ist Dagmar Metzger, woher kommt sie? 🙄

  19. #19 von Grumbira am 14/11/2013 - 17:52

    #18 von Gudrun Eussner am 14/11/2013 – 17:45

    „Wer ist Dagmar Metzger, woher kommt sie? :roll:“

    War das jetzt eine rhetorische Frage oder weißt Du’s wirklich nicht??

  20. #20 von xRatio am 14/11/2013 - 18:02

    @#18 von Gudrun Eussner am 14/11/2013 – 17:45
    Der Einfachheit halber siehe dies aaO in PI:

    #214 xRatio (14. Nov 2013 13:07)

    Fälschung?
    So wie ich Herrn Lucke und die AfD kenne,
    könnte der dilettantische Fragenkatalog durchaus von ihm oder eher noch von seiner
    “Sprecherin” Dagmar Metzger
    inspiriert und fabriziert worden sein.

    Dazu bereits:
    Die seltsame Wandlung der Dagmar Metzger in der AfD (Stürzi am 04. Okt 2013)
    http://www.pi-news.net/2013/10/die-seltsame-wandlung-der-dagmar-metzger/
    xRatio

  21. #21 von xRatio am 14/11/2013 - 18:14

    „DuUndIch“ bringt es in PI auf den Punkt:
    http://www.pi-news.net/2013/11/auch-dulmener-gymnasiasten-in-ditib-fangen/

    #9 DuUndIch (13. Nov 2013 10:53)

    „Frauenförderung ist Islamförderung.“
    ———————————————
    Dazu aaO meine Antwort #81 xRatio (13. Nov 2013 17:57)

    …und BEIDES verstößt ebenso einträchtig wie eindeutig gegen das
    strikte Differenzierungsverbot des Art 3 Abs 3 GG

    NIEMAND darf (vom Staat) wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

    http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_3.html

    xRatio

  22. #22 von Gudrun Eussner am 14/11/2013 - 18:24

    Hilfe, ich hatte den Artikel in PI am 4. Oktober gelesen aber wieder vergessen, daß die Frau das ist. Die hängt ihr Fähnchen nach dem Wind, oder warum macht die sowas? U-Boot von Bank Merck, Finck&Co.?

    Mein Glück, daß ich in Frankreich zu den Europawahlen wähle, so habe ich noch einige Zeit, mir das anzuschauen, bevor ich mich entscheide. 🙄

  23. #23 von Grumbira am 14/11/2013 - 19:14

    #22 von Gudrun Eussner am 14/11/2013 – 18:24

    „U-Boot von Bank Merck, Finck&Co.?“

    Nicht nur die Frau Metzger, die gesamte AfD ist ein U-Boot.

  24. #24 von Heimchen am Herd am 14/11/2013 - 20:16

    Apropos…. U-Boot….mit diesem Schuss…hatte ich einst… einen der größten Trolle, die ich kenne,

    für einige Minuten außer Gefecht gesetzt! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=HyG9f3kMt4o .

  25. #25 von Grumbira am 14/11/2013 - 20:27

    #24 von Heimchen am Herd am 14/11/2013 – 20:16

    Und ich dachte immer, die Trolle seien die U-Boote … 😉

  26. #26 von Heimchen am Herd am 14/11/2013 - 20:29

    #25 von Grumbira

    „Und ich dachte immer, die Trolle seien die U-Boote“

    Deswegen war mein Troll ja auch so verwirrt, damit hatte er nicht gerechnet! 😉

%d Bloggern gefällt das: