Eier mit Mayonaise

Sozialismus funktioniert nie und nirgendwo. Das ist allgemein bekannt, aber trotzdem fallen immer wieder Wähler auf die Versprechen der Linkspolulisten herein. Zuletzt wählten die Franzosen links. Das böse Erwachen folgt wie immer auf dem Fuß. Während die französische Wirtschaft vor die Wand fährt, tafelt der Präsident im Palast. Eier mit Mayonaise. Nicht gerade die feine französische Küche, aber klingt trotzdem lecker.

Focus berichtet:

„Ob Eier mit Mayonnaise oder Schokokuchen – er schaufelt alles in sich hinein“, berichten Augenzeugen aus dem Élysée-Palast: Hollande setze Kummerspeck an.

Der Präsident hat allen Grund dazu. Alle Kontrolllampen der angeschlagenen Wirtschaft blinken rot: Der Staat gibt 57 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) aus – eine Rekordquote in Europa. Die Verschuldung erreicht mit 90 Prozent des BIPs (Deutschland: 82) gefährliche Höhen. Experten vom Internationalen Währungsfonds (IWF), aus der EU-Kommission und auch dem französischen Rechnungshof fordern einen Politikwechsel. Das Land hat zwar zwei Jahre Aufschub bekommen, um sich unter die Defizit-Höchstgrenze von drei Prozent zu sparen. Doch als Bedingung gilt: „Frankreich muss endlich Reformen angehen“, mahnt EU-Kommissar Olli Rehn.

Stattdessen haben in Frankreich Gesetze und Vorschriften Konjunktur. Der Arbeitsrecht-Codex zählt 3200 Seiten, in den vergangenen zwei Jahren erhob die Regierung 84 neue Steuern und Abgaben. Kaum jemand traut dem jovialen Präsidenten Mut und Entschiedenheit zu. In der Stichwahl am 6.
Mai 2012 haben 52 Prozent der Franzosen ihm ihre Stimme gegeben. Inzwischen sind nur mehr 23 Prozent mit ihm zufrieden.

  1. #1 von Harald am 31/10/2013 - 10:37

    Seht her, Eier mit Mayonaise, nix Chateaubriand!
    Und der Limburger Generalvikar Wolfgang Rösch fährt Fahrrad,
    direkt vor die Kameras der Pressekonferenz.

    „Haltet ein mit die Völlerei und Wooooollust!
    Aaaaaa…
    ….men.

    „75 % „Reichensteuer“……“
    Da haut so mancher ab und muss dabei unter Umständen noch mitten ins Flugzeug pinkeln.

  2. #2 von Harald am 31/10/2013 - 12:06

    Focus beklagt „linke Zustände“
    und schreibt
    „Die Rechtsextremen erhalten in Umfragen 24 Prozent (Hollandes Sozialisten: 19, die Konservativen: 22).“

  3. #3 von Heimchen am Herd am 31/10/2013 - 14:11

    „Ob Eier mit Mayonnaise oder Schokokuchen – er schaufelt alles in sich hinein“, berichten Augenzeugen aus dem Élysée-Palast: Hollande setze Kummerspeck an.“

    Helmut Kohl wurde ja auch immer dicker, während seiner Amtszeit!

    Und Angela muß auch aufpassen! 😉

  4. #4 von Gudrun Eussner am 31/10/2013 - 19:44

    Eier mit Mayo, aber keine Eier! Die Koalition der Unzufriedenen beunruhigt die Regierung 😉

  5. #5 von Harald am 31/10/2013 - 20:36

    Es gab einmal eine Zeit,
    dies liegt viele, viele Jahre zurück,
    da hörte man Stimmen,
    die den Aufschwung, das Wirtschaftswachstum und die Blüte Frankreichs in die Welt posaunten,
    dies muss zu einer Zeit gewesen sein,
    als die Geldströme vom großen Zahlmeister über die EU Frankreich bereicherten.
    Nun wird man von der Wirklichkeit eingeholt.

  6. #6 von Harald am 31/10/2013 - 20:38

    „Nun wird man von der Wirklichkeit eingeholt.“

    …nicht erst seit „heute“, „gestern“ oder „vorgestern“.

  7. #7 von Gutartiges Geschwulst am 31/10/2013 - 22:10

    „Eier mit Mayonaise“

    Wessen Eier, Präsident Hollandes? Egal, die Mayonaise trifft keine Schuld.