Netanjahu hofft auf KO-Sieg

Im Gespräch mit der FAZ warnt Israels Ministerpräsident davor, auf die tricks der Iraner hereinzufallen und erinnert an die Geschichte der nordkoreanischen Atombombe. Auch damals freuten sich die westlichen Weicheier über Verhandlungserfolge, bis das Regime die Welt vor vollendete Tatsachen stellte. Durch eine Weiterführung der Sanktionen könne der Iran aber in die Knie gezwungen werden.

Die FAZ berichtet:

Wenige Tage vor den neuen Atomgesprächen hat die israelische Regierung davor gewarnt, die Sanktionen gegen Iran zu lockern. Teheran werde in den Verhandlungen nächste Woche in Genf nur zu „kosmetischen Änderungen“ bereit sein, die es dem Regime am Ende erlaubten, in den Besitz von Nuklearwaffen zu gelangen, sagte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Donnerstag in Jerusalem im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.). „Ein schlechtes Abkommen ist schlimmer als gar kein Abkommen.“

Weiter sagte Netanjahu: „Iran hängt wirtschaftlich wegen der Sanktionen schon in den Seilen. Wir sind in der zwölften Runde dieses Boxkampfes, in dem man auf friedlichem Weg einen Knock-out-Sieg gegen das iranische Nuklearprogramm erzielen könnte, indem man die Sanktionen beibehält und noch verschärft.“
„Wer auf Urananreicherung besteht, will Atomwaffen bauen“

Israel bevorzuge eine Verhandlungslösung, sagte Netanjahu. Entscheidend sei jedoch der Inhalt der Übereinkunft, nicht die Dauer der Gespräche. Iran habe wie andere Staaten auch das Recht, Atomenergie für zivile Zwecke zu nutzen. Allerdings schenkt Netanjahu entsprechenden iranischen Beteuerungen keinen Glauben: „Wer auf Urananreicherung besteht, will Atomwaffen bauen“, sagte Netanjahu der F.A.Z. Teheran müsse seine Zentrifugen und seine Plutoniumproduktion aufgeben. Dieser Ansicht seien auch die meisten arabischen Staaten.

Der Israelische Regierungschef verwies auf Nordkorea, wo schon einmal ein Abkommen mit einem Schurkenstaat gefeiert worden sei, der Atomwaffen anstrebte. „Damals sagten alle, die Einigung sei der Beginn eines neuen Zeitalters. Ein Jahr später zündete Nordkorea seinen ersten nuklearen Sprengsatz.“ Mit Iran dürfe sich das nicht wiederholen, sagte Netanjahu. „Iran – das ist wie 50 Mal Nordkorea. Ein aggressives Regime, das auf der ganzen Welt Terror verbreitet.“

  1. #1 von mike hammer am 11/10/2013 - 19:58

    hört hört

    unterdessen schlagen 5 araber mit äxten und
    eisenstangen ein rentnerehepaar in der eigenen wohnung zusammen,
    töten den mann, einen pensonierten 56 jährigen oberstleutnant.

    israels bürger sind nun wohl auch
    entwaffnet!

  2. #2 von mike hammer am 11/10/2013 - 19:59

    übrigens makaber der verstorbene starb
    am jahrestag des todes seines bruders im jomkipur krieg.
    👿

  3. #3 von mike hammer am 11/10/2013 - 20:02

    zahlendreher nicht 56, 65!

  4. #4 von Harald am 11/10/2013 - 20:23

    „…unterdessen schlagen 5 araber mit äxten und
    eisenstangen ein rentnerehepaar in der eigenen wohnung zusammen,
    töten den mann…“

    Warum hat der keine UZI o.ä. zu Hause?
    Oder hatte er vielleicht doch?

    5 Araber….
    Sie leben den Islam, den Koran, die Hassinjektion von Kind auf…

  5. #6 von mike hammer am 11/10/2013 - 23:26

    #4 von Harald

    SCHÄTZE das der oberstleutnant a.d. genau das hatte, hinten im zimmer!
    eine glock 26 oder derartiges ist die lösung. 😦

  6. #7 von Harald am 12/10/2013 - 07:24

    #6 von mike hammer am 11/10/2013 – 23:26

    „…eine glock 26 oder derartiges ist die lösung“…
    …griffbereit.

    Etwas zum Thema:

    „Gleiches Recht für alle!“
    Dagegen lässt sich schwer etwas sagen.
    Wer käme auf die Idee,
    nach dieser Maxime jemandem ein Messer zugestehen,
    der korantreu („Ich steche dich ab!“ o.ä.) seine Absicht kundgetan hat?
    Israel, Judentum, Großkapital, „Arroganz des Geldes“, „Tanz um das goldene Kalb“ wird undifferenziert in einen Topf geworfen.
    Doch gerade Letzteres führt auch innerjüdisch zu großen Zerwürfnissen.
    Eine Atombombe unter den Mullahs,
    eine Atombombe für den durch Islam, Koran und Mullahs in Geiselhaft gehaltenen Iran darf es nicht geben.
    Man kann, man muss Israel darin unterstützen,
    wenn nicht im seinem,
    so meinetwegen im eigenen Interesse.

  7. #8 von Harald am 12/10/2013 - 07:28

    …zuzugestehen…

  8. #9 von Harald am 12/10/2013 - 07:31

    …in seinem…

  9. #10 von mike hammer am 12/10/2013 - 10:10

    ich bin mir nicht sicher ob die russen
    wissen das bei einer samson aktion
    moskau und petersburg mit auf dem schirm stehen?

    nur so ein gedanke.

    alle gehen, wie gesagt, von einer konfrontation des irans mit israel
    aus, iraner sind aber füchse.

    die machen nicht gleich harakiri.
    plutonium ist ein wiederlicher stoff.
    es ist so blind das europa nicht
    versteht wo der hase im pfeffer
    steckt.

    zum messer, gegen 5 leute, mit eisenstangen und äxten, da ist ein messer nichts. der hätte wirklich ne knarre am körper gebraucht, ein 65 jähriger gegen 5 junge kerle! 🙄
    früher, in den 60 ern ist man in das nächste dorf und hat es aufgemischt,
    da sind dann die 5 schuld gewesen und
    für schuld gibts bei arabern nur eine strafe, aber das trat man sich nicht
    denken zu dürfen. 😦

  10. #11 von Harald am 12/10/2013 - 10:46

    #10 von mike hammer am 12/10/2013 – 10:10

    „…zum messer…“

    Das Messer stand für die Atombombe,
    das Abstechen für die korantreue Vernichtung der Juden.

    Was „fünf* gegen einen“ betrifft:
    Dieses Verhätlnis ist zielführend, hilfreich und zweckmäßig,
    Realität (auch) auf Deutschlands Straßen.

    (*) „fünf“ steht für „viele“.

  11. #12 von Harald am 12/10/2013 - 10:47

    Verhältnis
    Jesses nee…

  12. #13 von mike hammer am 12/10/2013 - 11:15

    #11 von Harald

    entweder bin ich zu blöd oder zu müde von gestern.
    muß mir das noch mal durchlesen.

    🙄

    hier ein alter mitstreiter.

    ALLEN WEST

  13. #14 von Harald am 12/10/2013 - 11:18

    …für einen 88mm Lauf (auf 9mm Parabellum bezogen) nicht schlecht…
    …gut…

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=8JeD8Zs0ElI .

    …und dank Polygon-Profil flutschen die Dinger womöglich raus wie aus einem
    100mm(+) Lauf.

  14. #15 von Harald am 12/10/2013 - 11:23

    #13 von mike hammer am 12/10/2013 – 11:15

    „…entweder bin ich zu blöd oder zu müde von gestern.“

    Ja. 😉 🙂

    Ich bin erst einmal weg.
    😉

  15. #16 von mike hammer am 12/10/2013 - 11:50

    LKW – PROTEST

    Shut down DC!

  16. #17 von mike hammer am 12/10/2013 - 11:54

  17. #18 von mike hammer am 12/10/2013 - 11:58

    sorry falscher link.

  18. #19 von Harald am 12/10/2013 - 16:07

    Die Kälber wählen sich ihren Metzger selbst.

  19. #20 von mike hammer am 12/10/2013 - 16:22

    #19 von Harald

    ich nenne so ne östereichische combat-tupperware mein eigentum.
    ist mein „schätzchen“. ist sehr beeindruckend was das ding,
    bei der größe und gewicht an präzision liefert.
    ladehemmungen sind auch sehr sehr
    selten. wie das spichwort sagt
    lieber ne 22.er in der
    faust als ne .
    44er im
    safe .

    __________ 😉 ___________

  20. #21 von Harald am 12/10/2013 - 16:55

    Ich möchte von einer 22er
    (l.r., die Energie (etwa die dreifache eine 6,35er) entsprechender HV-Patronen reicht schon an 7,65er heran),
    keinen verplättet bekommen,
    ich schätze,
    die durchschlägt mehr als drei Schädel,
    und sie bauscht sich auf,
    da Vollblei,
    evtl. mit e bissl Kupfer drumrum.
    44er…
    „überzeugen“ wohl jeden Bären…
    …sofern sie nicht im Safe liegen.
    😉

  21. #22 von mike hammer am 12/10/2013 - 20:55

    #21 von Harald

    der mossad nützte in den „großen zeiten“ ne
    .22 baretta,
    das ist ein beklopptes calieber für ne automatik
    aber bei der baretta, mit dem offene schlitten,
    funktioniert es recht gut.

    die feder wurde geschwächt und die ladung nochmals
    verringert. es geht eher um die „stopwirkung“ und
    da ist mir die 9mm x 19 idealer, auch wenn
    ich bei freier auswahl, eher eine
    357er 3 zoller mit 8 schuß
    trommel vorziehe,
    damit kann
    ich auch häftig zuschlagen, ist aber meiner erfahrung geschuldet
    und der tatsache das frauen mit einem revolver besser klar kommen als mit automatiks.
    http://s171.photobucket.com/user/Stainz_2007/media/IMG_4599.jpg.html

    hier mein lieblings clip dazu.

  22. #23 von Harald am 12/10/2013 - 21:48

    …bevor ich mir Weiteres anschaue:

    Mod. 627, einmal „e bissl“ mehr als 3 Zoll,
    einmal e bissl weniger.

    „…der mossad nützte in den “großen zeiten” ne
    .22 baretta,………und die ladung nochmals verringert.“

    „Subsonic“ und nochmals veringerter Mündungsknall und -„blitz“,
    immer noch absokut tödlich.

    „…es geht eher um die “stopwirkung” und
    da ist mir…“

    Selbstverständlich.
    .357…:
    Goodbye, ich geh´ ab bei Tod.
    Das ist schon erbärmlich…
    …und handlich.
    Die effektive, (noch absolut) handliche Selbstverteidigungswaffe mit nicht wenig Overkillpotential.
    Doe macht schon Abartiges.

  23. #24 von Harald am 12/10/2013 - 21:50

    Die macht…

  24. #25 von Harald am 12/10/2013 - 21:51

    …verringerter…

  25. #26 von mike hammer am 13/10/2013 - 01:18

    # Harald

    mein favorit für ehe frauen,
    hat mein keks letztens geschenkt bekommen.

    327 federal, entspricht ner 38+P nur passt da ein schuß mehr rein. 😉

  26. #27 von mike hammer am 13/10/2013 - 19:53

    mann ist das gut, die araber haben eine scheiss angst vor uns, was die
    glauben was wir tun können, woooohohow. 😯
    oder können wir es?
    . 🙄

  27. #29 von mike hammer am 13/10/2013 - 20:55

    Surprise! EU auditors find billions of euros missing in WB/Gaza

    BILLIONS of euros in European aid to the Palestinians may have been misspent, squandered or lost to corruption, according to a damning report by the European Court of Auditors, the Luxembourg-based watchdog.

    Brussels transferred more than £1.95bn to the occupied territories between 2008 and 2012 but had little control over how it was spent, the auditors say in an unpublished report seen by The Sunday Times.

    EU investigators who visited sites in Jerusalem, Gaza and the West Bank noted “significant shortcomings” in the management of funds sent to Gaza and the West Bank. Gaza is controlled by Hamas, which is classified as a terrorist organisation by the EU.

    The auditors complained about the lack of measures to mitigate “high-level” risks, such as “corruption or of funds not being used for their intended purpose”.

    A spokesman for the court declined to comment.
    No way! You mean that the PA under super-PM Salam Fayyad hasn’t shed its decades-long reputation of corruption and theft of international funds? You mean that the hundreds of NGOs in Gaza and the West Bank aren’t responsible with all the money being sent to them?

    But…but…they are so moderate! They wear ties! They are modern, Western-style institutions, only interested in building a nation! We’ve been told this dozens of times by politicians and pundits – what possible incentive do they have to downplay corruption and theft in the PA while they blame Israel for everything under the sun?

    Say it ain’t so!

    In a completely unrelated story, France just pledged €24 million to the PA the day after the PA honored the murderer of a French tourist. I’m sure that money will go to good use – like paying the salaries of other terrorists and their families, which takes up 6% of the PA budget.

    http://www.thesundaytimes.co.uk/sto/news/world_news/Mid

  28. #30 von Harald am 13/10/2013 - 20:58

    #28 von Harald am 13/10/2013 – 20:53

    …aber nur bei den „super“schnellen, „super“leichten…

    …wenn die Angaben korrekt sind.

  29. #31 von mike hammer am 13/10/2013 - 21:02

    #28 von Harald

    einfach ne 40er s&w oder ne 357sig versionen der glock schnappen 😉

    meine wahl in israel war ne 9mm-para mit 40er feder und mit UZI munition
    geladen. entsricht der 357-mag. dem gaston ist was nettes geglückt mit
    seinem jogurtbecher. 😆

  30. #32 von Harald am 13/10/2013 - 21:04

    …und möglicherweise nur auf Laborierungen dieses Herstellers bezogen,
    Interessierte mögen googeln.

  31. #33 von Harald am 13/10/2013 - 21:05

    #31 von mike hammer am 13/10/2013 – 21:02

    🙂

  32. #34 von mike hammer am 13/10/2013 - 21:10

    ich liebe das plastikteil.

  33. #35 von Mo'Baxter am 13/10/2013 - 21:14

    IDF uncovers Palestinian terrorist tunnel leading from Gaza to kibbutz in Israel

    Hamas invested tens of millions of dollars into constructing this. This is a terrorism industry. Instead of investing in schools, or civilian industry and employment, Hamas invests in terror.

    -> http://www.jpost.com/National-News/IDF-discovers-Palestinian-terrorist-tunnel-leading-from-Gaza-to-Kibbutz-in-Israel-328584

    … und hoert auf, ueber knallzeugs zu fachsimpeln! ncih dass hier noch ne hausdurchsuchung wg. kriegswaffen gemacht wird. :mrgreen:

  34. #36 von Harald am 13/10/2013 - 21:21

    #35 von Mo’Baxter am 13/10/2013 – 21:14

    „IDF uncovers Palestinian terrorist tunnel leading from Gaza to kibbutz in Israel“

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=v2Tc-B563ww .

  35. #37 von mike hammer am 13/10/2013 - 21:54

    #33 von Harald

    mein opa war in WW2 in einigen kämpfen beteiligt, stalingrad häuserkampf usw.
    er hat die wirkung der 7.62 mauser (7.63 tokarev) der hinterherrennenden
    komissare gesehen wenn sie zögernde rotarmisten erschossen und die wirkung der P38
    die er nach einiger zeit erbeutete, wie auch immer. die wirkung war immer
    verheerend.

    von meiner erfahrung als scharfschütze ist eine pistole die einzige
    waffe mit großer magazinkapazität die ich habe
    und da war 9mmP immer vorhanden, nur die harte MP version deshalb die overkill-feder.

    einst hat jeff cooper etwas negatives gegen die wonder-nines gesagt, auch kommen aus den
    usa oft berichte von zugedrogten bala-balas, die nach größerer leistung von der polizei
    verlangt. ich kenne persönlich niemanden der mit der normalen 9mm para
    nicht bedient ist. die meisten jäger in deutschland haben noch
    vor 20 jahren mit der 7.65 APC wildschweine
    abgefangen. 😀

    ich war mal z.b. in S.Amerika, da gibt es jaguare, die töten ihr opfer mit einem schädelbiss.
    ich fürchte das da ne 9 para nicht reicht. ich denke in N Amerika ist 357 im wald das
    minimum und in afrika, kann es nicht groß genug sein.
    es ist ein bescheuertes gefühl beim
    queren eines flußes
    mit krokodilen
    zu
    rechnen, wenn kein käfig dadrum ist, schaut so was rech furchtbar aus. 😯

  36. #38 von mike hammer am 13/10/2013 - 22:05

    #35 von Mo’Baxter

    die ratten waren schon immer buddler, minöre sind ihre hauptwaffe gewesen, auch vor wien. 👿

  37. #39 von mike hammer am 13/10/2013 - 22:08

    #35 von Mo’Baxter

    wie geht es dir überhaupt, habe im meinungsfred was von deiner freundin
    JUDITH BUTLER; wenn du lust auf schlechte laune hast. 😉

  38. #40 von mike hammer am 13/10/2013 - 22:29

  39. #41 von Harald am 13/10/2013 - 22:41

    „,,,einst hat jeff cooper etwas negatives gegen die wonder-nines gesagt, auch kommen aus den
    usa oft berichte von zugedrogten bala-balas, die nach größerer leistung von der polizei
    verlangt. ich kenne persönlich niemanden der mit der normalen 9mm para
    nicht bedient ist….“

    Dahinter stecken wohl mehrere Ursachen:
    -Geschäftsinteressen
    -die Zeit spezieller Hohlspitzgeschosse
    (Expansion weit über das Kaliber hinaus durch schnelle, leichtere Projektile)
    für den zivilen Bereich war noch nicht angebrochem
    etc…
    -die „Zickzack“-Anordnung in Pistolenmagazinen und die hierduch drastisch erhöhte Magazinkapazität
    (naturgemäß für .45 ACP kaum geeignet)
    war noch nicht gegeben.

    Ich fühlte mich mit einer 9mm Parabellum (zur Not,…zur Not mit „stinknormaler“ Munition) auch bei einem rechtzeitig erkannten Angriff eines Bären sicher,
    allerdings nicht bei einem Schuss in den Bürzel,
    dann ginge vermutlich,…mit ziemlicher Sicherheit… die Post ab.

  40. #42 von Mo'Baxter am 13/10/2013 - 23:00

    #39 von mike hammer

    habe im meinungsfred was von deiner freundin

    hab ich schon gelesen. 😉 und kuemmere mich woanders schon einige zeit sehr ueberzeugend ( :mrgreen: ) um die fans dieses „dings“. ansonsten viel arbeit… sind doch gerade friedensverhandlungen . da brauchen die friedensfreunde sehr viel aufmerksamkeit. 😛
    bis bald, mike! halt die stellung und gruess „mein“ heimchen.

  41. #43 von mike hammer am 13/10/2013 - 23:15

    #41 von Harald

    ich hab russischen besuch, vodkakur!
    schätze, ich steig mal aus. nicht das ich mich dann schämen muss. 😉

  42. #44 von mike hammer am 13/10/2013 - 23:17

    #42 von Mo’Baxter

    mach ich.
    machs besser und geh nicht verloren. 😀

  43. #45 von Harald am 13/10/2013 - 23:34

    #43 von mike hammer am 13/10/2013 – 23:15

    Bei mir sind härtere Sachen angesagt:
    Ein Glas gekühte Vollmilch,
    e Tässl Kaffee.

    Nastrovje! 😉

  44. #46 von Harald am 13/10/2013 - 23:35

    gekühlte

  45. #47 von Gudrun Eussner am 13/10/2013 - 23:54

    @ #46 Harald, wieso das denn? Kommt Milch nicht von der Kuh, sondern von „kühl“, so von wegen Klimawandel? 😉

  46. #48 von Harald am 14/10/2013 - 00:01

    #47 von Gudrun Eussner am 13/10/2013 – 23:54

    Meine kommt aus´m Kühlschrank. 😉

  47. #49 von Harald am 14/10/2013 - 00:13

    …noch ein Gedankensplitter zu „Klimawandel“:

    Wer weiß schon, wieviele „Eiszeiten“ es in den nächsten paar Milliarden Jahren geben wird?

  48. #50 von Harald am 14/10/2013 - 00:24

    …und die „Erwärmung“ hat erst einmal Pause bis zur Mitte des Jahrhunderts,
    habe ich heute irgendwo irgendwann irgendwie aufgeschnappt.

    Dies liegt genügend weit in der Zukunft,
    um sich jeglicher Verantworung bezüglich heutiger Laberei,
    geboren wohl zumeist aus skrupellosen Geschäftsinteressen,
    commod zu entziehen.

  49. #51 von Gudrun Eussner am 14/10/2013 - 00:40

    Harald, dann brauchste Deine Milch auch nicht mehr ausm Kühlschrank zu holen, sondern sie kommt wieder von der Kuh und ist „geküht“! 😉

  50. #52 von Harald am 14/10/2013 - 01:08

  51. #53 von mike hammer am 15/10/2013 - 01:30

  52. #54 von mike hammer am 15/10/2013 - 01:32

    die „steinewerfer“, zielen auf autos und morden! 👿

%d Bloggern gefällt das: