Der arme Islamist

islamisten

Man fragt sich, wie verkommen deutsche Gutmenschen eigentlich sein können, um solchen Mist abzusondern, wie die auch für die „Frankfurter Rundschau“ tätige Ursula Rüssmann auf „islam.de“. „Rund 10 000 Rechtsextremisten, 7000 Linksextreme und 1000 Islamisten macht der Verfassungsschutzbericht 2012 aus, die allesamt gewaltbereit seien“. Selbst wenn sie hier nur den Verfassungsschutz zitiert hat, der interessanterweise deutlich mehr Rechts- als Linksextremisten verortet, der größte Müll kommt noch.

Das Herzchen schreibt dreist:

Die kleinste Gruppe unter den ideologisch verirrten Gewalttätern sind laut Bundesinnenministerium die mit islamistischem Hintergrund. Warum eigentlich nehmen sie in der politischen Debatte trotzdem weiter den breitesten Raum ein? Das hat nämlich fatale Folgen: Die gefühlte Gefährlichkeit, die ihnen zugeschrieben wird, übersteigt die reale bei weitem.

Interessant, die reale Gefahr ist also viel kleiner als die gefühlte. Am 9.11. reichten 19 Mörder für fast 3.000 Tote, am 11.3.2004 in Madrid 10 für 191 Tote am 7.7. 2005 in London 4 für 56 Tote.
Von den Verstümmelten reden wir hier gar nicht. Und diese Menschen sind nicht nur gefühlt tot oder verletzt, sondern real. Jeden Tag töten Moslems im Haus des Friedens andere Moslems, in Bonn haben sies versucht, waren aber zu blöd. Können also recht effektiv sein, die Islamisten. Und wie kaltherzig und menschenverachtend muss man eigentlich sein, wenn einem das gefühlte „Leid“ radikaler, vielleicht zu Unrecht verdächtigter, Moslems, die nur ihre Töchter, nicht aber Unbeteiligte umbrigen, nahe geht, nicht aber das tatsächliche „ungläubiger“ Mitmenschen?

  1. #1 von Harald am 20/06/2013 - 15:33

  2. #2 von Mir langts am 20/06/2013 - 16:08

    Verfassungsschutzbericht 2012: Rechtsextreme: 2.200 Tendenz rückläufig, Linksextreme: 5000 Tendenz unverändert, Islamisten 4.500 Tendenz schnellst wachsende Gruppierung, wer lesen kann ist klar im Vorteil! Kann man von Kwalitätstschurnalisten nicht erwarten.
    http://www.csu.de/partei/parteiarbeit/arbeitskreise/pol/pol-aktuell/april-2013/verfassungsschutzbericht-2012/?pdf
    Aber die FR nimmt eh keiner für voll, oder?

  3. #3 von Heimchen am Herd am 20/06/2013 - 16:12

    „Daneben aber braucht es auch und vor allem eine ausgewogenere Gefahren-Rhetorik der Behörden und der Politik. Erste Früchte haben die Erkenntnisse um die NSU-Morde immerhin getragen, die Gefahr des Rechtsterrorismus dringt ins Bewusstsein. Beim Reizthema Islamismus aber steht die Entdeckung der Sachlichkeit noch aus.“

    Hahaha…..die GRÖßTE Gefahr….geht doch von dieser Trulla aus, SIE verharmlost

    den ISLAMISMUS!! Solche „Experten“ kotzen mich dermaßen an! Ich halte solche Leute,
    wie Ursula Rüssmann für sehr gefährlich!

    Siehe dazu auch: Die „Generation G“ unterhöhlt die Innere Pressefreiheit

    http://www.cicero.de/berliner-republik/einseitiger-journalismus-pressefreiheit-in-gefahr/54351/

    Sehr interessant und lesenswert!

    „Früher hatte jede Lokalredaktion ihren Jupp. Der hat in der Eckkneipe mehr über gesellschaftliche Trends erfahren, als die universitären Gesellschaftswissenschaftler von heute zu wissen glauben. Anstatt über den Stammtisch zu höhnen, würde es der „Generation G“ nicht schaden, ab und an mal an einem solchen Platz zu nehmen, um Volkes Stimme ungefiltert zu vernehmen. Am besten in einem Dorfgasthof. Vielleicht ginge es dann auch wieder aufwärts mit den Auflagen.“

    Genauso ist es!!! 😉

  4. #4 von Heimchen am Herd am 20/06/2013 - 17:06

    Andreas Rebers – Islamisten Polka….. etwas zur Auflockerung… 😀

  5. #5 von Mir langts am 20/06/2013 - 18:33

    @HaH #4
    Nu gehts mir wieder besser! 🙂 Suuuupi!

  6. #6 von Heimchen am Herd am 20/06/2013 - 18:36

    #5 von Mir langts

    Das macht 100 Euro! 😆

  7. #7 von Mir langts am 20/06/2013 - 19:01

    @HaH
    Nu gehts mir wieder schlecht…………..immer diese Kapitalisten 😉
    Muss gleich nochmal die Polka anhören…………..gibt’s da Mengenrabatt?

  8. #8 von Heimchen am Herd am 20/06/2013 - 19:12

    #7 von Mir langts

    A Yiddishe Fox-Trot „Tzu Bin Ich Mishuger?“ 😉

  9. #9 von Harald am 21/06/2013 - 06:47

    In Dänemark zeigt sich eine neue barbarische Facette des Islamismus: Junge Zuwanderer überfallen in Horden Mütter mit Kinderwagen – und nehmen bei ihren Attacken sogar den Tod der Babys in Kauf. Es gab zwei dieser Fälle alleine in der letzten Woche.

    http://www.unzensuriert.at/content/0013169-Einwanderer-attackierten-einheimische-M-tter-und-ihre-Babys

  10. #10 von gogo am 21/06/2013 - 07:28

    #9 von Harald

    Mithin das Eckelhafteste, was ich je am frühen Morgen gelesen habe!

    (Nicht dem Boten gilt die Abscheu)

  11. #11 von KassandravonTroja am 22/06/2013 - 08:49

    Es kommt noch besser: An der Klagemauer ist ein „Jude“, der „Allahu Akbar“ geschrieen hat, von einem Wachmann erschossen worden. Unsere Gutmenschen sind mal wieder am rotieren.

  1. Unesco warnt « Blog
%d Bloggern gefällt das: