Überraschung: Paristäter ist Moslem!

Paris, zur Zeit des Mittagsgebetes

Paris, zur Zeit des Mittagsgebetes

Der Mann, der in Paris einen Soldaten mit dem Messer ermorden wollte, ist erstaunlicherweise ein Moslem, der die (falsch übersetzten) Befehle im Koran wörtlich verstanden hat. Falsch natürlich, deshalb ist er ein Islamist, der den Koranismus gelesen hat. Überhaupt ist er vermutlich ein Nazi, der den friedlichen Islam in Verruf bringen wollte. Wir sollten daher dringend den Kampf gegen Rechts™ verstärken. Überhaupt ist er wahrscheinlich diskriminiert worden und konnte gar nicht anders, als einen unbeteiligten, ungläubigen Soldaten abzustechen. Aufgefallen ist er bisher nicht, hat nur mal auf der Straße zu Allist mit anderen Moslems (bzw. Islamisten) gebetet. So ist das eben im Haus des Krieges… Ermittler sprechen von einem „radikalen Islam“, was uns ziemlich verwirrt. Ist das jetzt doch der Islam?

  1. #1 von Heimchen am Herd am 30/05/2013 - 18:34

    „Innenminister Valls warnte am Mittwoch im Sender i-Télé, es gebe in Frankreich «dutzende oder sogar hunderte potentielle Merahs». Er verwies auf kriminelle junge Menschen, die dann über das Internet oder über Kontakt zu radikalen Imamen radikalisiert würden.“

    Immer dieses böse, böse Internet, welches ja auch wir Islamkritiker benutzen!

    NUR, WIR RADIKALISIEREN UNS NICHT…… WIR KRITISIEREN und das ist auch bitter nötig!!
    Wenn der Staat schon die Augen verschließt, dann müßen wenigstens WIR, Augen und
    Ohren offen halten und vor dem Islam warnen!

  2. #2 von scheylock am 30/05/2013 - 19:05

    Es handelt sich um einen Konvertiten. Zu dem Thema habe ich am 29. November 2006 geschrieben, zu einer Zeit, als unsere zwangsfinanzierten Anstalten uns indoktrinierten damit, daß Konvertiten Brückenbauer (!) zwischen zwei Welten wären.

    Konvertiten als Brückenkopf der weltweiten Islamisierung.

    Die Konvertiten haben die islamische Tradition noch nicht verinnerlicht, sie sind Heißsporne, die nicht warten können, die nicht taktisch denken und handeln. Allein aus dem Grund sind Muslimfunktionäre in westlichen Ländern gegen deren Taten, ebenso übrigens wie gegen die der in den Knästen frisch radikalisierten Muslime wie Mohamed Merah.

    Die Geschichte der islamischen Eroberungen seit dem 7. Jahrhundert zeigt, daß zur Zwangsislamisierung brutalste Gewalt noch niemals grundsätzlich abgelehnt wurde. Sie soll nur dann angewendet werden, wenn sie Erfolg verspricht, wenn sie die Muslime nicht zurückwirft in ihrem Unterfangen. In unseren westlichen Gesellschaft ist sie der Islamisierung hinderlich, z.Zt. ist friedlicher Islam dran, „da’wa“. Dar al-da’wa hat Prof. Dr. Tariq Ramadan die westlichen Länder mal genannt, der Westen als Haus der Islammission. Wenn Muslime es nicht so sähen, wären unsere Länder kriegsland, dar al-harb, und dann müßten sie zurück in ihr dar al-islam. So jedenfalls ist die muslimische Lehre. 😈

  3. #3 von Heimchen am Herd am 30/05/2013 - 19:08

    Hahaha….. Gudrun… bist Du jetzt hier als scheylock unterwegs? 😀

  4. #4 von Gudrun Eussner am 30/05/2013 - 19:08

    Ha, Witz, # 2 ist selbstverständlich von mir. Unter Scheylock poste ich bei den Tatort-Fans, aber auch nur aus Daffke. 😀

  5. #5 von Gudrun Eussner am 30/05/2013 - 19:20

    # 3 Heimchen, ich mußte auch lachen. Ich habe meinen Browserverlauf teilweise gelöscht, und dabei kam das raus.

    Ich ergänze noch, warum die Muslimfunktionäre und andere Gewinnler des Islam das Treiben der Islamterroristen gar nicht gern sehen: Die machen nämlich die westlichen Länder zum Kriegsland, zum dar al-harb, und daraus müßten die Muslime sofort auswandern, zurück ins dar al-islam. Das wollen sie aus mindestens zwei Gründen nicht: Erstens geht es ihnen in keinem der islamischen Länder so gut wie bei uns; denn bei uns werden sie ja nur deshalb von Petrodollars und Lira finanziert, weil sie uns islamisieren, in ihren Ländern wären sie nur küçük memurlar, und zweitens sind sie tatsächlich der Ansicht, daß sie eine gute Tat tun, wenn sie uns in den Islam führen. Die glauben das wirklich, wie seinerzeit die Nazis, bis zum „Zusammenbruch“. 😀

  6. #6 von jana banana am 30/05/2013 - 20:26

    soso, ein konvertit. vielleicht ist ja das töten eines ungläubigen im mohammedanischen mordkult inzwischen ein initiationsritual.

    es ist wie in vampir- oder horrorfilmen: kaum infiziert und sofort blutdürstig entmenschlicht.

  7. #7 von Harald am 31/05/2013 - 07:38

  8. #8 von Krokodil am 31/05/2013 - 08:17

    #7 von Harald am 31/05/2013 – 07:38

    Dieses Possenspiel MUSS denen auf die Füsse fallen. Ansonsten glaub ich an GARNICHTS mehr. So weit ist das schon.
    Propagandalügen, Schauprozesse in denen offen gegen jegliches Recht verstossen wird, …
    Warum wollen die das wir alle durchdrehen?
    Warum? Warum sollen wir uns gegenseitig zerfleischen? Wer hat interesse an dem vielen Blut?
    Alles leicht zu beantworten. Mal sehen.

  9. #9 von Harald am 31/05/2013 - 08:27

    #8 von Krokodil am 31/05/2013 – 08:17

    „Warum? Warum sollen wir uns gegenseitig zerfleischen? Wer hat interesse an dem vielen Blut?
    Alles leicht zu beantworten. Mal sehen.“

    Ich glaube (hier) nicht an Verschwörungstheorien.
    Ursache ist meiner Meinung nach der Opportunismus des Einzelnen.
    (Übrigens ist der Artikel von Vera Lengsfeld seit etwa einer halben Stunde auch auf PI verlinkt)

    Danke, Frau Lengsfeld!

  10. #10 von KassandravonTroja am 31/05/2013 - 09:17

    Harald: Dieses Drama sollte man nicht Possenspiel nennen, und denen fällt es garantiert nicht auf die Füße – es fällt uns auf die Füße. Die Politik und die Justiz sind schon längst in der Hand unserer Schätze und Bereicherer – und der aus islamischer Sicht zu bekämpfende und auszurottende Autochthone bezahlt seine Peiniger und Abschaffer auch noch fürstlich.

  11. #11 von Harald am 31/05/2013 - 09:52

    ma sollte man nicht Possenspiel nennen“

    Ich nehme an, du meinst als Adressat das Krokodilchen,
    na ja,
    so verniedlichend das wort im Sprachgebrauch zuweilen sein mag,
    lassen wir die Kirche im Dorf,
    als Hinweis auf etwas, welches im Gegensatz zu Realem steht hat es allemal Berechtigung,
    finde ich.

    „…und denen fällt es garantiert nicht auf die Füße…“

    …da bin ich mir nicht so sicher…

    gut,
    einige, viele(?) schaffen es,
    den Zeitpunkt der Wirkung außerhalb ihrer Lebenszeit zu legen.

    „Die Politik und die Justiz sind schon längst in der Hand unserer Schätze und Bereicherer“

    …es sind die Opportunisten, die Relativierer, die den Weg des geringsten Widerstandes Gehenden,…

    „und der aus islamischer Sicht zu bekämpfende und auszurottende Autochthone bezahlt seine Peiniger und Abschaffer auch noch fürstlich.“

    Dem habe ich nichts hinzuzufügen.

  12. #12 von Krokodil am 31/05/2013 - 09:58

    @Harald Wieso keine Verschwörung? Alles nur Zufälle? Kommen die entsprechenden Richter und Politiker bald in den Knast? Das ist schon eher rein theoretisch.

    @Kassandra Das war nicht von Harald.

  13. #13 von Krokodil am 31/05/2013 - 10:00

    #11 von Harald am 31/05/2013 – 09:52

    Also doch keine Theorie!?

  14. #14 von Harald am 31/05/2013 - 10:13

    „Verschwörung“?
    Daran glaube ich nicht.
    Es ist der Egoismus, die Bequemlichkeit, Opportunismus, der weg des geringsten Widerstandes,
    Angst,(auch Justizkasper möchten unbedrängt leben) das Streben, sich nicht außerhalb eines (Main-)Streams zu stellen,
    Berechnung, Kalkül, Relativismus, Korruption, Verrat an Menschen, Werten, Seelenverkauf, Käuflichkeit,…

    „Alles nur Zufälle?“

    Nein, siehe oben.

    „@Kassandra Das war nicht von Harald.“

    Es ist doch nix passiert,
    Jesses nee…

  15. #15 von Krokodil am 31/05/2013 - 10:37

    Man muss es nicht Verschwörung nennen.

    „…Egoismus, die Bequemlichkeit, Opportunismus, der weg des geringsten Widerstandes,…“

    Wenn aber NICHTS anderes mehr geduldet wird, tja.
    ———————————
    Ich war nicht dabei.
    Aber es sieht doch so aus, als ob man ein System erkennen könnte.
    Rein psychologisch spricht hier einiges für eine Ersatzhandlung.

    http://www.focus.de/panorama/boulevard/das-ist-faschismus-malerfuerst-luepertz-in-handschellen-abgefuehrt_aid_1002323.html

    Mit Mihigru wär das nicht passiert. Da wären die „Polizisten“ im Krankenhaus. Anschliessend unehrenhaft entlassen, Prozesse, … siehe oben…

    „Der Klügere gibt nach.“ Schon als Kind war mir klar das es nie einen blöderen Spruch geben wird.

  16. #16 von Heimchen am Herd am 31/05/2013 - 10:40

    Der Klügere gibt nach…… und der DUMME GEWINNT!!! 😉

  17. #17 von Harald am 31/05/2013 - 11:14

    #15 von Krokodil am 31/05/2013 – 10:37

    „Ersatzhandlung“
    zu
    http://www.focus.de/panorama/boulevard/das-ist-faschismus-malerfuerst-luepertz-in-handschellen-abgefuehrt_aid_1002323.html

    Richtig!
    Was heißt „Richtig!“?

    Ich sehe das genau so.

    #16 von Heimchen am Herd am 31/05/2013 – 10:40

    „Möge die bessere Mannschaft gewinnen…
    …Hosianna…

    …und das sind wir!!!!“

  18. #18 von Krokodil am 31/05/2013 - 11:16

    Sportsgeist muss sein.

  19. #19 von KassandravonTroja am 31/05/2013 - 13:24

    Harald: Sorry, habe es auch bemerkt.

  20. #20 von Harald am 31/05/2013 - 13:40

    #19 von KassandravonTroja am 31/05/2013 – 13:24

    Keine Ursache 😉

  21. #21 von Gudrun Eussner am 31/05/2013 - 14:52

    „Warum wollen die das wir alle durchdrehen?
    Warum? Warum sollen wir uns gegenseitig zerfleischen? Wer hat Interesse an dem vielen Blut?“

    @ #8 Krokodil und # 9 Harald,

    Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern das ist tatsächlich so gewollt, wenn es auch anders ausgedrückt wird, so etwa: je mehr orientierungslose, nicht mehr in festen Bezügen lebende Individuen in der Gesellschaft umherirren, woran unsere Regierenden, Politiker, Kirchen, Medien, mannigfaltig arbeiten, „Ehe für alle“, „Gender Mainstreaming“, Annäherung der Parteiprogramme aller Bundestagsparteien bis zur Unkenntlichkeit der Unterschiede, wahllose Akzeptierung von muslimischen Immigranten, desto einfacher sind sie zu beherrschen; denn „zu regieren“ kann man das nicht mehr nennen.
    Mit „gegenseitig zerfleischen“, gar „vielem Blut“ ist dann nichts mehr, sondern alle arbeiten dann auf den „Frieden“ à la Islam hin. Juden- und Christentum haben keinen Einfluß mehr, der Palästina-Kult ist die neue Religion. Kein „Schwein am Kreuz“ kann überhaupt noch einen Blumentopf gewinnen; denn de mortuis nihil nisi bene. 😀

  22. #22 von Harald am 31/05/2013 - 18:22

    #21 von Gudrun Eussner am 31/05/2013 – 14:52

    „…je mehr orientierungslose, nicht mehr in festen Bezügen lebende Individuen in der Gesellschaft umherirren, woran unsere Regierenden, Politiker, Kirchen, Medien, mannigfaltig arbeiten, “Ehe für alle”, “Gender Mainstreaming”, Annäherung der Parteiprogramme aller Bundestagsparteien bis zur Unkenntlichkeit der Unterschiede, wahllose Akzeptierung von muslimischen Immigranten, desto einfacher sind sie zu beherrschen…“

    Um es in „politikerdeutsch“ zu formulieren:

    Darüber sollte man ernsthaft nachdenken,
    wenngleich ich mehr zu der Annahme tendiere,
    es ist das „Nach mir die Sintflut-Denken“, Egoismus, Opportunismus, Profitstreben, Menschenverachtung,
    Korruption, Relativismus, Nihilismus mit Ausnahme des Eigennutzes etc….

  23. #23 von Harald am 31/05/2013 - 18:24

    Um es „politikerdeutsch“…
    oder
    Um es in „Politkerdeutsch“…

  24. #24 von Harald am 31/05/2013 - 18:29

    #21 von Gudrun Eussner am 31/05/2013 – 14:52

    Wahr ist der zitierte Satz wohl allemal.

  25. #25 von mike hammer am 31/05/2013 - 21:51

    die humanität der scharia. handabhacken und peitschen!
    vorsicht!

    http://www.liveleak.com/view?i=be4_1369955720

  26. #26 von Harald am 01/06/2013 - 08:27

    #21 von Gudrun Eussner am 31/05/2013 – 14:52

    „Um es in “politikerdeutsch” zu formulieren:

    Darüber sollte man ernsthaft nachdenken,
    wenngleich ich mehr zu der Annahme tendiere,
    es ist das “Nach mir die Sintflut-Denken”, Egoismus, Opportunismus, Profitstreben, Menschenverachtung,
    Korruption, Relativismus, Nihilismus mit Ausnahme des Eigennutzes etc….“

    „Die Partei, die Partei“…“

    Besonders ausgeprägt in der DDR…
    Dass diese Denkart im Zusammenhang mit der Erlangung von Macht und Status mindestens unterbewusst vorhanden ist halte ich für wahrscheinlich.
    Familien als suspekte selbstdenkende Zellen?
    Der Kern dieser ironischen Umschreibung mag unterbewusst (oder mehr als das) bei „unseren“ „Eliten“ vorhanden sein.

  27. #27 von KassandravonTroja am 01/06/2013 - 08:44

    Ich denke auch, dass es von unseren Eliten gar nicht gewollt ist, dass der Deutsche, egal ob in der Familie oder Single, selbst denkt. Das wurde uns schon über Jahrzehnte aberzogen. Weshalb wohl sind so viele Deutsche so begeistert von der Rückständigkeit, dem Terror, der Intoleranz usw. des Islam. Warum kommen dann bei übelsten Morden und Übergriffen das sich selbst beschuldigen verbunden mit den stereotrypen Phrasen wie „das muss man doch verstehen, die sind halt so – und hätten wir eine Willkommenskultur (mit Handabhacken, Schächten, Ehrenmorden usw.), und dazu gehört auch, dass wir deutschen Frauen aus Solidarität mit Muslimas alle Kopftücher aufsetzen, dann würde das alles nicht passieren. Und dann die vielen Übergriffe von unserer Seite, die Neonazis, die Rechtsradikalen, der NSU mit seinen Morden…“ Es ist halt das übliche, gedankenlose Nachgeplappere und Geseier.

  28. #28 von Harald am 01/06/2013 - 09:25

    #27 von KassandravonTroja am 01/06/2013 – 08:44

    „Es ist halt das übliche, gedankenlose Nachgeplappere und Geseier.“

    Es gibt aber einen gewaltigen Unterschied zwischen „öffentlichem Geplapper“ Entrückgrateter,
    Mundoter, Endmündigter und dem, „was man nicht oder nur hinter „vorgehaltener Hand“ „sagen darf“,
    oder sollten die gedankenlosen, doofen (Nach-)Plapperer immer „die Anderen“ sein?

    …Elend!…

  29. #29 von Harald am 01/06/2013 - 09:26

    …Mundtoter…

  30. #30 von KassandravonTroja am 01/06/2013 - 10:18

    Harald: Hm, ich habe auch schon bemerkt, dass die Menschen sich untereinander ganz anders äußern, als wenn sie in der Öffentlichkeit was sagen. Es sieht aber so aus, dass diese Menschen, die noch das Maul aufmachen, immer weniger werden. Wer will denn schon als Rechtsradikaler, als Neo-Nazi oder als NSZ-Sympathisant oder gar Mittäter an den Pranger gestellt werden.

  31. #31 von mike hammer am 01/06/2013 - 10:35

    dazu passt das die EU sich nicht über das waffenembargo an syriens „rebellen“ einigen kann.
    „unsere verbündeten“ massakrieren christliches dorf, töten alle, auch kinder!

    vorsicht es verdirbt die laune!

    https://shariaunveiled.wordpress.com/2013/05/29/u-s-backed-obama-supported-fsa-syrian-rebels-massacre-an-entire-christian-village/

  32. #32 von Heimchen am Herd am 01/06/2013 - 10:40

    #31 von mike hammer

    Hahaha……

  33. #33 von mike hammer am 01/06/2013 - 10:50

    #32

    ?!?
    du findest das lustig????

    he wer bist du und was hast du mit Heimchen am Herd gemach? 😯

  34. #34 von Heimchen am Herd am 01/06/2013 - 11:03

    #33 von mike hammer

    „man sagte mir, ich soll doch zum 65 jährigen der IDF nicht die laune verderben, ok, also antworte ich mit LATMA!“

    Wie ein kleines beleidigtes Kind! 🙄

  35. #35 von mike hammer am 01/06/2013 - 11:20

    #34 von Heimchen am Herd

    lass doch denex-lockenkopf locken.
    die borat technik ! 😉

  36. #36 von Heimchen am Herd am 01/06/2013 - 11:29

    #35 von mike hammer

    Ich locke keine Locke…..
    Lockenwickler- Technik! 😉

  37. #37 von mike hammer am 01/06/2013 - 12:17

    @Heimchen

    dich wollte ich ja auch nicht dort hin locken. 😉
    hast du den link gesehen?
    bitte verstreu das, mir nimmt man aus
    irgendwelchen gründen die empöhrung
    ermeuchelter christenkinder nicht ab.
    das bild mit den vierlingen lässt einem
    das blut erstarren, die burschen gehören
    bis tief in die hölle hinein gebombt.

    was ne meuchelmeute,
    der stolz der moslems sozusagen! 👿

  38. #38 von Heimchen am Herd am 01/06/2013 - 12:47

    #37 von mike hammer

    Bin gespannt, wen Du locken willst und wohin? 🙄

    Habe das Video gerade bei Heplev gepostet. 😉

  39. #39 von mike hammer am 01/06/2013 - 15:33

    @ Heimchen
    ich locke nie bestimmte leute, hoffe nur das einer den hammer sucht, der hier anzutreffen ist! ich habs nicht so mit dem zwischenmenschlichem im anonymen netz.
    ist mir zu mühevoll und sinnlos.
    auch werbe ich keinen ab, mehr besucher
    sind mir lohn genug, mit dem was in den
    letzten wochen und monaten hier aufgetaucht ist und dem ende der lächerlichen invasionsversuchen ist meine
    rolle, des verrückten spinners, ziemlich in den hintergrund gerückt.
    ich finde das äuserst erfreulich, nicht um sonst lese ich bei @ QQ momentan mehr
    als ich schreibe. wenn gudrun, gogo, kroko, kassandra, harald und natürlich heimchen
    das wort ergreifen, ist mein querfeuer selten
    angebracht. da entsteht ein neveau das wir
    hier lange haben wollten und ich hab angst
    etwas zu zerstören woran ich grosse freude habe. 🙄

  40. #40 von Heimchen am Herd am 01/06/2013 - 16:17

    Mike…

    Du hast schon interessante Leute gelockt! 😉

    Mike… Du bist doch kein verrückter Spinner, wie kommst Du denn da drauf?? Lass Dich
    bloß nicht verrückt machen, vom Borstenvieh und vom Grußaugust!
    DU BIST KULT!!!

    OHNE DICH….FEHLT etwas ganz GEWALTIGES auf QQ!
    Mach jetzt bloß nicht einen auf Jaette, dann bin ich aber sauer! 👿

  41. #41 von mike hammer am 01/06/2013 - 16:50

    #40 von Heimchen am Herd

    nun die rolle hab ich mir von anfang an erwählt
    und #jaette? ich hau doch nicht ab
    wenns interessant wird.

    ich habe auf QQ
    noch nie
    so viel grübeln müssen, das wollte ich immer haben,
    das hat mir bei PI gefehlt. ich find es
    klasse und mit rückzugs
    gedanken habe
    ich nicht zu
    ringen. 😉

    ich habe momentan probleme alle interessanten links durchzugehen, gratuliere #QQ. 😀

  42. #42 von Heimchen am Herd am 01/06/2013 - 17:06

    #41 von mike hammer

    Nein, Du bist nicht wie Jaette und das ist auch gut so! 😉

    Du bist Mike Hammer…… willkommen im Club! 😀