Historische Aufnahme: Papst trifft seinen Vorgänger

Das gab es seit dem Mittelalter nicht – zumindest nicht auf Erden: Der Papst begegnet seinem Vorgänger.

  1. #1 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 17:11

    Hätte man die Beiden nicht alleine lassen können? Ich finde es furchtbar, immer und überall,

    die Kamera draufzuhalten! Historisch hin, historisch her…..ein bisschen Privatsphäre sollte
    man ihnen schon gewähren!

    Ich finde, es ist eine sehr schöne Geste des neuen Papstes, seinen Vorgänger,
    der einen sehr kranken und gebrechlichen Eindruck macht, zu besuchen!

  2. #2 von Turkson am 24/03/2013 - 17:16

    Man sollte Franziskus eine Chance geben. Und die linken Lohnschreiber aus Buenos Aires, die keine 24 Stunden brauchten, um seinen Namen in den Dreck zu ziehen, sind überwiegend so milchgesichtig, daß sie gar nicht mehr wissen, was eine Militärdiktatur eigentlich ist.

  3. #3 von mike hammer am 24/03/2013 - 17:39

    zu innerkatolischen angelegenheiten äußere ich mich nicht.

  4. #4 von Fazit am 24/03/2013 - 18:37

    Fazit: es herrscht eine gewisse Papstschwemme. Das ist schon einzigartig 🙂

  5. #5 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 19:03

  6. #6 von Benny Lava am 25/03/2013 - 15:17

    Statistisch gesehen gibt es jetzt 4 Päpste pro Quadratkilometer im Vatikan