IHRE MEINUNG INTERESSIERT (24)

Der Meinungsthread zum Frühling 2013!

  1. #1 von quotenschreiber am 01/03/2013 - 20:38

    Der neue Thread ist da – wie bestellt!

  2. #2 von kelid nanek am 01/03/2013 - 20:42

    Tach…

  3. #3 von Heimchen am Herd am 01/03/2013 - 20:49

  4. #4 von Heimchen am Herd am 01/03/2013 - 21:46

    PIRATEN SETZEN SICH DURCH
    Berlin bekommt Unisex-Toiletten
    Bürgerämter, Büchereien, Schulen: Im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg soll es gemeinsame Toiletten für Frauen, Männer und Intersexuelle geben.VON SEBASTIAN HEISER

    BERLIN taz | Die öffentlichen Gebäude des Berliner Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg sollen Unisextoiletten erhalten. Überall dort, wo es möglich ist, soll es zusätzlich zu den getrennten Toiletten für Männer und Frauen auch eine entsprechende Räumlichkeit für alle Menschen geben – auch für die, die sich keinem dieser beiden Geschlechter zuordnen. Das beschloss das Bezirksparlament am Mittwochabend auf Antrag der Piraten und unterstützt von Grünen, SPD und Linken.
    Investition: Ein neues Schild
    Die Unisextoiletten werden nicht neu gebaut. Stattdessen wird einer der Räume, der bisher exklusiv für Männer oder Frauen bestimmt war, neu beschildert. Faktisch wird das nur in größeren Gebäuden möglich sein, in denen es mehr als zwei öffentliche Toiletten gibt. „Man könnte denken, es gebe wichtigere Themen“, sagt Piratin Lena Rohrbach, die den Antrag ausgearbeitet hat. „Aber für die Betroffenen, die nicht in das binäre Geschlechtersystem passen, ist das sehr relevant. Jedes Mal, wenn sie in ein Gebäude gehen, wird ihnen suggeriert, dass sie eigentlich gar nicht existieren dürfen.“

    http://www.taz.de/Piraten-setzen-sich-durch/!111922/

    Och…ja….man gönnt sich ja sonst NICHTS!

    Apropos…UNISEXTOILETTEN….. 😆

    http://www.youtube.com/watch?v=AYUavFaQwEw .

  5. #5 von Heimchen am Herd am 01/03/2013 - 21:53

    Herrlich…. Ally Mc. Beal war meine Lieblingsserie 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=g1-9vw8cUi8 .

  6. #6 von mike hammer am 01/03/2013 - 21:55

    hmm, wieder ein monat rum? 😉

  7. #7 von Heimchen am Herd am 01/03/2013 - 22:01

    #6 von mike hammer

    Ein Monat ist gut! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=9gMXbpk0pxs .

  8. #8 von mike hammer am 01/03/2013 - 22:08

    😀

  9. #9 von Heimchen am Herd am 01/03/2013 - 23:52

    So….ich hoffe, die Funkstille ist beendet! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=z7VJIlfKy3c .

    Gute Nacht…..

  10. #10 von Martin1 am 02/03/2013 - 00:22

    Lustig ist, dass sich nun hier in Deutschland Türken über a) unzivilisierte Ex-Landsleute aus dem Osten ihrer Herkunft beschweren, und b) über Zigeuner.

    Das ist so lustig, da lacht das Huhn in der Pfanne! 🙂

  11. #11 von Jaette am 02/03/2013 - 11:34

    Israel may lose $500 million in US aid

    After Washington fiscal talks fail, new budget crisis begins. If parties fail to reach compromise, cuts may affect foreign aid as well, including military aid for development of anti-missile batteries *

    Da werden sich die Palis aber freuen, dass ihr Mann im White House endlich IDF die Unterstützung kappt… 👿

    * http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4351218,00.html

  12. #12 von Heimchen am Herd am 02/03/2013 - 12:23

    Israel untersucht akribisch:
    Stellungnahme des Gesundheitsministeriums zum Tode Dscharadats

    In einem israelischen Gefängnis war am vergangenen Samstag der palästinensische Häftling Arafat Dscharadat gestorben. Nach der Obduktion liegen nun die Ergebnisse der mikroskopischen Untersuchungen vor. Dazu heißt es in einer Stellungnahme des Gesundheitsministeriums:

    „Heute (am Donnerstag, den 28. Februar) haben der Direktor des Nationalen Zentrums für Forensische Medizin, Yehuda Hiss, der Direktor der Gesundheitsverwaltung am Gesundheitsministerium, Prof. Arnon Afek und die Direktorin des Pathologischen Instituts in Tel ha-Shomer, Prof. Iris Barshack die mikroskopischen Funde zu Arafat Dscharadat untersucht.

    Es stellte sich heraus, dass die Blutergüsse und Rippenfrakturen, die während der Autopsie festgestellt worden waren, nahe am Todeszeitpunkt verursacht worden waren und charakteristisch für Wiederbelebungsversuche sind, wie sie 50 Minuten lang von der Gefängnisbehörde und einem Team des Magen David Adom durchgeführt wurden, um sein Leben noch zu retten.
    Es fanden sich keine Anzeichen weiterer Prellungen.

    Es fanden sich des weiteren keinerlei Anzeichen für signifikante Veränderungen nach Krankheit an anderen Organen, die eine Todesursache hätten darstellen können; daher werden weitere Tests durchgeführt, um die Todesursache festzustellen.“

    http://haolam.de/artikel_12420.html

    Das Ergebnis der Untersuchung, wird den Palis nicht gefallen! 😉

  13. #13 von Heimchen am Herd am 02/03/2013 - 12:49

    EU will Freihandelsabkommen mit Marokko
    Die Europäische Union und Marokko wollen ein gemeinsames Freihandelsabkommen schließen. EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso vereinbarte mit dem marokkanischen Ministerpräsidenten Abdelilah Benkirane bei einem Treffen in Rabat, möglichst bald entsprechende Verhandlungen aufzunehmen.

    „Das Übereinkommen wird eine größere Einbeziehung der marokkanischen Wirtschaft in den europäischen Binnenmarkt sicherstellen“, sagte Barroso nach Angaben der marokkanischen Nachrichtenagentur MAP.

    Das Abkommen werde zudem zu einer Vertiefung der Beziehungen führen, die „im Interesse unserer Bürger, unserer Völker und unserer Gesellschaften liegt“, so Barroso weiter.

    Visa-Vergabe soll einfacher werden

    Außerdem einigten sich Barroso und Benkirane darauf, Gespräche über eine „Mobilitätspartnerschaft“ aufzunehmen. Diese soll das Reisen zwischen Marokko und der EU erleichtern und die Visa-Vergabe vereinfachen.

    Die EU ist seit dem „Arabischen Frühling“ darum bemüht, die Beziehungen zu den Staaten in Nordafrika zu intensivieren. Marokko ist das erste Land an der Südküste des Mittelmeers, mit dem die EU Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen aufnimmt.

    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/freihandelsabkommenmarokko100.html

    Das hat gerade noch gefehlt! 👿

  14. #14 von Heimchen am Herd am 02/03/2013 - 13:31

    Wäre das ein arabsiches Kind, ginge dies in Blitzgeschwindigkeit um die Welt
    Israel Matzav, 28. Februar 2013

    Das Bild selbst stammt vom 21. November 2012, doch die Botschaft bleibt relevant.

    Es handelt sich um ein jüdisches Baby, das heute von Arabern gesteinigt wurde. Wäre es auf der anderen Seite, hätten es alle Medien der Welt eingestellt. Mit Facebook haben wir heute die Macht es in alle Welt zu verbreiten.

    Nein, ich erwarte nicht wirklich, dass die Welt sich kümmert. Das liegt hinter mir. Aber hier ist ein wichtiger Kommentar aus der letzten Stunde:

    Mudar Zahran Als Palästinenser und Persönlichkeit aus der Politik könnte nur erfolglos ergründen, warum wir Menschen Kinder in unsere faulen Kämpfe ziehen … Ich habe Mitgefühl mit diesem Baby und bete, dass, wer auch immer ein Kind verletzt, von der Bildfläche verschwindet.

    Vielleicht gibt es doch noch Hoffnung.

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/02/ware-das-ein-arabsiches-kind-ginge-dies-in-blitzgeschwindigkeit-um-die-welt/

    Was sind das nur für Barbaren, die einem wehrlosen Kind sowas antun? 👿

  15. #15 von Heimchen am Herd am 02/03/2013 - 14:46

    Archive – Lights…….

    http://www.youtube.com/watch?v=OuLLfeZ9J9s .

  16. #16 von Heimchen am Herd am 02/03/2013 - 15:01

    „Die Grünen – Rote Wölfe im grünen Schafspelz”

    Die Grünen sind Systemzerstörer, echte Gesellschaftsveränderer. Zerstörung von Familie, Ehe, Kinder als „Eigentum“ des Staates. Begriffe wie Fleiß, Verantwortung, Leistung sind natürlich „faschistisch“, gehören abgeschafft. Zerstörung des christlichen Glaubens mit Sprüchen wie „Hätt“ Maria abgetrieben – wär’ Jesus uns erspart geblieben!” Aus Polizisten werden „Bullen“, aus Deutschland ein „Scheiß-Bullenstaat“. Deutsche Geschichte heißt nur Auschwitz. Zerstörung der Natur durch Wahnsinns-Verkabelung und Verspargelung. Umweltschutz? Zerstörung von Landschaft und Arbeitsplätzen durch extrem hohe Energiekosten, die die verhaßte Industrie ins Mark treffen. Autos umtauschen in Fahrräder. Aber – die lieben wuchtige Staats-Karossen. Nach grünem Verständnis ist ja jeder Mensch gleich. Damit dann auch die Dümmsten noch mitkommen, wird das Schulniveau nach unten gedrückt. Grün als Regierungspartei in ganz Deutschland: Deutschland geht wirtschaftlich und industriell zurück ins vorvorige Jahrhundert. Glückseligkeit kommt nur aus Bio-Sprit, Öko-Strom und kaum zu bezahlenden Bio-Lebensmitteln.

    http://www.helmesconsulting.de/html/die_grunen_wolfe.html

    Das wird mein nächstes Buch!

  17. #17 von Jaette am 02/03/2013 - 16:34

    Was sind das nur für Barbaren, die einem wehrlosen Kind sowas antun?

    Ganz normale Arabs! 👿

    BTW: Die Story ist aus 09/2011! 😉

    http://www.youtube.com/embed/VMkJU04y1QM?rel=0 .

  18. #18 von Heimchen am Herd am 02/03/2013 - 16:55

    „BTW: Die Story ist aus 09/2011!“

    Darum bleibt sie aber trotzdem abscheulich! 😉

    Wer KINDERN sowas antut, gehört auch gesteinigt! 👿

  19. #19 von Jaette am 02/03/2013 - 17:44

    #18 von Heimchen am Herd

    Darum bleibt sie aber trotzdem abscheulich!

    Sicher! Ging mir nur darum, dass nich wer auf die Idea kommt, dass Thema hier zu bringen, ohne die genauen Umstände zu kennen. 😉

  20. #20 von Heimchen am Herd am 02/03/2013 - 17:50

    #19 von Jaette

    „Sicher! Ging mir nur darum, dass nich wer auf die Idea kommt, dass Thema hier zu bringen, ohne die genauen Umstände zu kennen. “

    Ich weiß! 😉

    Habe schönes Lied gefunden!

    http://www.youtube.com/watch?v=ivAusmXpRwI .

  21. #21 von Heimchen am Herd am 02/03/2013 - 20:20

    WAS IST DENN MIT EELS LOS? SO KENNE ICH IHN JA GAR NICHT! 🙄

    Bevor die GEMA wieder zuschlägt! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=SC-MO-5PWAk .

  22. #22 von Heimchen am Herd am 02/03/2013 - 20:59

    Walesa wettert gegen Schwule

    Der polnische Friedensnobelpreis-Träger und frühere Gewerkschaftsführer Lech Walesa möchte schwule und lesbische Abgeordnete im Parlament hinter eine Wand verbannen. Sie gehörten zu einer Minderheit, die auf anderen herumtrampele, sagte er.

    Warschau.
    Der frühere polnische Präsident Lech Walesa hat sich abfällig über Homosexuelle geäußert. Schwule und lesbische Abgeordnete sollten in der letzten Reihe des Parlaments oder sogar außerhalb sitzen, da sie nur eine Minderheit repräsentierten, sagte der Friedensnobelpreis-Träger am Freitagabend. Der streng gläubige Katholik bejahte damit eine entsprechende Frage eines Journalisten: Homosexuelle sollten im Parlament „nahe der Mauer oder sogar hinter der Mauer“ sitzen, sagte Walesa.

    „Wir respektieren die Mehrheit, wir respektieren die Demokratie“, sagte der frühere Gewerkschaftsführer. Das einzige, was es gebe, sei aber „eine Minderheit, die auf uns herum trampelt“, beklagte Walesa. „Ich will nicht, dass diese Minderheit – mit der ich nicht einverstanden bin, die ich aber toleriere und verstehe – auf der Straße demonstriert und meinen Kindern und Enkeln den Kopf verdreht.“ Das polnische Parlament hatte es Ende Januar abgelehnt, homosexuelle Lebenspartnerschaften einzuführen. Unter den Abgeordneten ist derzeit ein bekennender Schwuler sowie ein Transsexueller.

    http://www.ksta.de/politik/friedensnobelpreis-traeger-walesa-wettert-gegen-schwule,15187246,21984984.html

    Hmmm….. bei UNS braucht die MINDERHEIT NICHTS zu befürchten, haben SIE doch eine
    starke LOBBY! 😉

    NEIN…mein lieber Gerd Buurmann, HOMOSEXUALITÄT ist NICHT NORMAL, da kannst Du
    Dich auf den Kopf stellen! 🙂

    Und diesen Kommentar kann ich unterschreiben:

    anti3anti schreibt:
    März 2, 2013 um 5:55 nachmittags
    Es ist keine Schande, schwul zu sein – aber auch keine Ehre.

    Genauso ist es! Und nehmt Euch bitte nicht immer so wichtig, ein bisschen mehr Bescheidenheit
    wäre sehr schön! 😉

  23. #23 von Q am 03/03/2013 - 12:57

    Außerdem sollen sich die Deutschen eigentlich darüber freuen, der Trottel sein zu dürfen, statt als „verstoßener Fremdling außerhalb der Völkerfamilie“ auf ihrem Geld sitzen zu bleiben, wegen der Nazis. Es ist Ausdruck reinster Nachsicht, dass man unser Geld überhaupt nimmt. So muss man das sehen, schon kehrt das Lächeln zurück – ein wenig linkisch und debil zwar, aber immerhin.
    Das Zitat mit der „Völkerfamilie“ stammt aus Joachim Gaucks glanzvoller Europa-Rede. Europa brauche „jetzt nicht Bedenkenträger, sondern Bannerträger“, bäumt sich der Bundespräsident heroisch auf gegen das „Gefühl der Macht- und Einflusslosigkeit“, das er bei uns ausgemacht haben will.

    Genau: Keine Bedenken! Banner in die Luft und marsch! Das ist der Geist, der einst den Euro gebar. Da gab es auch keine „Bedenken“, das wurde einfach gemacht, und der strahlende Erfolg der Gemeinschaftswährung gibt den Bannerträgern von damals doch wohl … Recht? […]

    Der lächelnde Trottel

    War es doch unser Land, dem die westlichen Siegermächte trotzdem gleich nach dem Krieg Solidarität und Hilfe zuteilwerden ließen. Uns blieb damals erspart, was nach unserer Hybris leicht hätte folgen können: eine Existenz als verstoßener Fremdling außerhalb der Völkerfamilie.

    Stattdessen wurden wir – was erst recht aus heutiger Sicht unerwartet und ganz wunderbar erscheint – wurden wir Eingeladene, Empfangene und Aufgenommene. Partner!

    Wir kamen zu der beglückenden Erfahrung, dass wir uns selbst achten konnten und von anderen geachtet wurden, als wir „nicht über und nicht unter anderen Völkern“ sein wollten. So haben wir uns mit Europa verbunden, wir haben uns Europa geradezu versprochen.

    http :// www . bundespraesident . de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2013/02/130222-Europa.html

    Video: Joachim Gauck – Europa-Rede des Bundespräsidenten (2013)

  24. #24 von Jaette am 03/03/2013 - 16:21

    #21 von Heimchen am Herd

    E. ist wieder normal geworden! 😉

    BTW: NEIN…mein lieber Gerd Buurmann, HOMOSEXUALITÄT ist NICHT NORMAL, da kannst Du Dich auf den Kopf stellen!

    Also ich stimme B-Mann vollumfänglich zu ❗

  25. #25 von Heimchen am Herd am 03/03/2013 - 16:34

    #24 von Jaette

    „E. ist wieder normal geworden!“

    Du kennst ihn ja besser, als ich! Bin durch Dich auf ihn gestoßen! 😉

    „BTW: NEIN…mein lieber Gerd Buurmann, HOMOSEXUALITÄT ist NICHT NORMAL, da kannst Du Dich auf den Kopf stellen!

    „Also ich stimme B-Mann vollumfänglich zu!“

    Das kannst Du gerne machen! Aber was sind den die „NORMALEN“ unnormal? 🙄

  26. #26 von Heimchen am Herd am 03/03/2013 - 16:56

    DAS ist normal! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=h5RCykW_yAU .

    Und das behaupte ich mal, mit Fieber im Bett liegend!

  27. #27 von mike hammer am 03/03/2013 - 17:04

    gute besserung. 😉

  28. #28 von Heimchen am Herd am 03/03/2013 - 17:09

    Danke Mike! 😉

    Ich glaube, ganz NRW hat die Grippe, jedenfalls kommt es mir so vor.

  29. #29 von mike hammer am 03/03/2013 - 17:15

    #26 von Heimchen am Herd

    übrigens wird der schwul / emanzen / gender pendel sehr grob zurückfedern.
    entweder wird das bürgerliche lager stärker werden, oder
    ALI erledigt es mit dem pendeln am baukran.

    ich hab auch mitlerweile angefangen bei wahlen auf das gender zu sehen.
    schwule listen bekommen meine stimme ebensowenig wie islamische und
    da ist schon einer zu viel, nach deinem motto “ WÄHLT euch doch SELBER!“

    naftali benet hat einen eigenen youtube kanal, ich find es nett.
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Stwjy2rr3-o#! . 😉

  30. #30 von Heimchen am Herd am 03/03/2013 - 17:28

    #29 von mike hammer

    Ich bin konservativ, wie Du ja weißt und ich stimme Dir vollumfänglich zu!

    Hehehe…. ” WÄHLT euch doch SELBER!” Der Satz ist gut!

    Naftali Bennett finde ich sehr sympathisch, er hat was! 😉

  31. #31 von mike hammer am 03/03/2013 - 17:47

    #30 von Heimchen am Herd

    die schwulen blasen
    zum kampf. na das ist leicht, das nannte man
    dereinst schwulenklatschen, die werden aber jammern wenn die normalen kämpfen.

    mir ist es zu viel mit den schwulereien, mir braucht
    keiner was erzählen über ehe, kinder,
    eriehung und so.

    die sollen treiben
    was sie wollen, im schlafzimmer,
    sehe ich das öffentlich, werd ich ungehalten.
    ich will’s nicht sehen, nicht wissen und finger weg von kindern!

    bescheuerte päderasten!
    👿

  32. #32 von Heimchen am Herd am 03/03/2013 - 18:02

    #31 von mike hammer

    Sehe ich ganz genauso, Mike!

    Hier eine interessante Seite….. http://www.freiewelt.net/1-politik/ kannst ja mal reinschauen!

    Meine Lieblingsautorin ist Birgit Kelle, sie schreibt tolle Artikel!

  33. #33 von mike hammer am 03/03/2013 - 18:09

    #32 von Heimchen am Herd

    danke, muß mich erst reinlesen. 😀

  34. #34 von Heimchen am Herd am 03/03/2013 - 19:22

    Na, Jaette… war meine Frage zu schwer für Dich? 😀

    Es war eine ganz normale Frage, einer ganz normalen Frau, an einen ganz normalen Mann!

    http://www.youtube.com/watch?v=2HhzMRMAhXU .

  35. #35 von Jaette am 03/03/2013 - 19:24

    Aber was sind den die “NORMALEN” unnormal?

    Das liegt immer am Standpunkt… Ich will nicht herumeiern: Leben und leben lassen!
    Vielleicht hilft das, zu verstehen: http://alturl.com/hag93

  36. #36 von Heimchen am Herd am 03/03/2013 - 19:35

    :“ Leben und leben lassen!“

    Das ist auch meine Devise, Jaette!

    „Vielleicht hilft das, zu verstehen: http://alturl.com/hag93

    Ja, das hilft Dich zu verstehen! Du bist ein Gerechtigkeitsmensch, ich aber auch!

  37. #37 von Heimchen am Herd am 03/03/2013 - 20:01

    Video-Interview mit Birgit Kelle:
    Weibliche Emanzipation funktioniert auch ohne Künast & Co

    Während der letzten Wochen und Monate ist die Feminismus-Kritikerin Birgit Kelle in den Medien oft als fehlgeleitete Verteidigerin des angeblich grassierenden Macht-Sexismus’ der Männer präsentiert worden – so, als präsentiere sie eine vernachlässigbare Exotin weiblicher Herdprämien-Idylle.

    Dass diese so genannte Herdprämien-Idylle (Für mich übrigens auch eine Beleidigung meiner Freundin Anita) überhaupt nicht zutrifft, zeigt sie in diesem sehr erfrischenden Video, das vom christlichen Medienmagazin PRO aufgezeichnet wurde.

    Das Interview bei YouTube sehen Sie untenstehend.

    http://haolam.de/artikel_12432.html

    Birgit Kelle, was für eine intelligente und aufgeklärte Frau!

  38. #38 von Jaette am 03/03/2013 - 20:20

    http://www.youtube.com/watch?v=fiDpd4lvVd4. 😉

    Gehe noch ein paar U-Boote versenken, weil, es läuft gerade gut… :mrgreen:

  39. #39 von Heimchen am Herd am 03/03/2013 - 20:32

    http://www.youtube.com/watch?v=3ZceyPQZNRg . 😉

    Mach das, Jaette….. 😀

  40. #40 von mike hammer am 03/03/2013 - 23:26

    ein EOZ video über die arbeit von camera, eine journalismus kritische gruppe.
    sie decken lügen auf und haben viel bewegt.
    http://www.youtube.com/watch?v=Rq6SjrC-1mk&feature=player_embedded#! .
    N8 😉

  41. #41 von Q am 04/03/2013 - 00:43

    Oh-oh, der Islam und speziell muslimische Männer werden übel beleidigt! Warum gibt es keinen Respekt vor der Fatwa gegen haram Fernsehen[1]? Stellen solche Verunglimpfungen der friedliebenden Muslime™ etwa einen Gewinn für die Ummah dar?

    3-Sat-Filmreihe ‚Frauen im Islam‘

    Mit oder ohne Kopftuch: In der Filmreihe vom 3. bis zum 8. März zeigt 3sat, dass es viele starke, mutige und kämpferische Muslimas gibt, die ihren ganz eigenen Weg gehen.

    Montag, 4. März 2013, 23.25 Uhr
    Die Busfahrerin – eine iranische Reise

    Die Iranerin Massoumeh Soltan Balaghie ist wahrscheinlich die einzige Busfahrerin in der islamischen Welt. Als ihr Mann erkrankte, übernahm sie dessen Stelle, um die Familie zu ernähren. – Dokumentarisches Roadmovie über eine Fahrt von Teheran in die Küstenstadt Bandar Abbas – eine der gefährlichsten Strecken im Iran.

    Dienstag, 5. März 2013, 20.15 Uhr
    Caramel

    Die hübsche Layale (Nadine Labaki) betreibt mit zwei Angestellten in Beirut den Schönheitssalon „Si Belle“. Wie es die Tradition will, wohnt die Single-Geschäftsfrau noch bei den Eltern, hat dort aber nicht einmal ein eigenes Zimmer. So muss sie, um mit ihrem verheirateten Liebhaber dessen Geburtstag zu feiern, in eine düstere Absteige ausweichen. Als dann noch zufällig die betrogene Gattin im Salon auftaucht und sich die Beine mit geschmolzenem Zucker – Caramel – enthaaren lässt, gerät Layale erst recht in die Krise. Doch mit ihrem Frust ist sie nicht allein. Ihre Kollegin Nisrine (Yasmine Al Masri) ist eigentlich glücklich verliebt und will demnächst heiraten; die Muslima ist allerdings längst keine Jungfrau mehr.

    Dienstag, 5. März 2013, 22.25 Uhr
    Hüllen

    Emel Zeynelabidin, Ehefrau, sechsfache Mutter und Kämpferin für den ersten islamischen Kindergarten in Deutschland, bricht überraschend aus dem traditionellen Selbstverständnis ihrer Familie aus, verlässt Mann und Kinder und legt nach 30 Jahren das Kopftuch ab. Sie erzählt ihre Geschichte im Kontext familiärer und politischer Ereignisse. Von den Freiheiten, die sie sich durch ihren Schritt erobert hat, aber auch von Isolation, Verleumdung und Drohungen, die muslimischen Frauen angetan wird, wenn sie sich gegen das Kopftuch entscheiden.

    Dienstag, 5. März 2013, 23.35 Uhr
    City Walls

    Frauen sorgen für das Familienwohl

    Sie haben eindeutig die Hosen an – trotz Schleier: die Frauen in der Familie von Afsar Sonia Shafie. Seit fünf Jahren lebt die iranische Filmemacherin in der Schweiz. Nun besucht sie in Begleitung ihres Mannes, dem Schweizer Kameramann Martin Frei, die Frauen, die ihr Leben geprägt haben: ihre Großmutter, ihre Mutter und ihre Schwester Sona.

    Männer sind in dieser Familiengeschichte rar. Seit Generationen sorgen die Frauen nach Kräften für das Wohl der Familie. Und so findet die Oma für ihren Mann, der früher alkohol- und opiumsüchtig war und sie schlug, auch noch tröstende Wort [sic]: „Du musst dich nicht schämen“, sagt sie, „die Ausländer verstehen kein Persisch.“

    Dienstag, 5. März 2013, 0.30 Uhr
    Mädchengeschichten: Schwestern der langen Nacht

    Rhaissa im Wüstenstaat Niger wird heiraten. Bis zur Nacht der Eheschließung darf sie das Zelt nicht mehr verlassen und nicht mehr sprechen. – Der Dokumentarfilm beobachtet Rhaissa bei den Ehevorbereitungen in ihrem Dorf im Air-Gebirge.

    Verschämt schaut Rhaissa in die Kamera und lacht über das, was ihre Freundin Fatimata über den jungen Mann sagt, der in wenigen Tagen ihr Ehemann sein wird: Effad sei nicht besonders schön und habe auch nicht besonders viel „Ashek“ (Stolz). Rhaissa wird ihn trotzdem heiraten. Effad hat um Rhaissa geworben, die Eltern haben zugestimmt, und so fügt sie sich ihrem Schicksal.

    Mittwoch, 6. März 2013, 23.15 Uhr
    Kairo 678

    Drei Frauen in Kairo, jede aus einer anderen sozialen Schicht: Fayza wird ständig in den überfüllten Bussen begrabscht, Seba wurde vor Jahren Opfer einer Massenvergewaltigung, und Nelly ist bei einem Überfall nur knapp ihren Peinigern entkommen. Alle drei wollen nicht mehr Opfer sein und sich gegen die Übergriffe zur Wehr setzen, und doch wählt jede einen anderen Weg. Fayza bewaffnet sich mit einer Nagelfeile und sticht zurück. Seba gründet Selbsthilfegruppen und versucht zu verarbeiten, dass ihr Mann sich nach dem Vorfall von ihr abgewandt hat. Nelly jedoch ist die erste ägyptische Frau, die wegen sexueller Gewalt Anzeige erstattet und damit ein großes Medien- und Justizecho auslöst.

    Donnerstag, 7. März 2013, 22.25 Uhr
    Nachts in Tanger

    Die ruhelose, taffe Badia und ihre Freundin Imane verbringen ihre Tage damit, in einer Fabrik in Tanger Shrimps zu schälen. Doch die Nächte sehen anders aus: Badia und Imane streifen die Haarnetze ab, lassen sich von Männern abschleppen, beklauen sie und türmen. Das Diebesgut verscherbeln sie bei Straßenhändlern. In einer dieser Nächte lernen sie zwei weitere Mädchen, Asma und Nawal, kennen. Die beiden arbeiten in der Freihandelszone von Tanger. Es ist der streng zugangsbeschränkte Teil der Stadt und ein Stück Europa auf marokkanischem Boden, von dessen Chancen Badia träumt. In der Hoffnung auf den Sprung in ein besseres Leben, formieren sich die vier Frauen zu einer Gang und planen unter Führung von Badia einen besonders großen Coup.

    Freitag, 8. März 2013, 22.35 Uhr
    Gegen die Wand

    Cahit, ein desillusionierter Alkoholiker, hat das Leben satt. Im Vollrausch rast er mit seinem Ford Granada frontal gegen eine Betonmauer, überlebt aber. In der geschlossenen Abteilung eines Krankenhauses lernt er Sibel kennen, ein junges und hübsches Mädchen, wie Cahit türkischer Herkunft. Auch sie hat einen Selbstmordversuch hinter sich: ein Versuch, ihrem traditionsverhafteten Elternhaus zu entfliehen, um jeden Preis. In ihrer verzweifelten Suche nach Freiheit bittet sie Cahit, mit ihr eine Scheinehe einzugehen. Er zögert, stimmt dann jedoch zu. Die beiden teilen eine Wohnung, aber nicht das Leben.

    ***

    [1] TV und Radio sind eine Gunst Allahs, wenn…

    Frage: Was ist das Urteil bezüglich des Fernsehens?

    Antwort Es bestehen keine Zweifel darin, dass das Fernsehen heutzutage haram (verboten) ist. Obwohl der Fernseher, sowie auch das Radio, eine Gunst von Allah für Seine Diener ist, wie Er sagt: „Wa inta’udu Nia’matAllahi laa tuh’su’ha …“ (Und wenn ihr die Gunst(erweise) Allahs aufzählen wolltet, könntet ihr sie nicht erfassen …) (An-Nahl: 18)

    Folglich, ist das Hören eine Gunst und das Sehen ist eine Gunst, sowie auch die Lippen und die Zunge. Wie auch immer, viele Gunsterweisungen sind zu einer Prüfung für ihre Besitzer geworden. Weil jene sie nicht in der Weise benutzen, die Allah liebt und die Er für ihre Nutzung gewünscht hat. Deshalb habe ich das Fernsehen und das Radio zu den Gunsterweisungen Allahs gezählt. Doch wann sind diese eine Gunst? Wenn sie auf die Art und Weise benutzt werden, wie es einen Gewinn für die Ummah darstellt. Heutzutage ist leider 99 % des im Fernsehen Gezeigten böse, unmoralisch, verboten und vieles mehr. Während 1% des Gezeigten wertvoll für die Menschen ist.

    Wenn also ein islamischer Staat existiert, der das Programm auf Wissen aufbaut, welches einen Gewinn für die Ummah darstellt, so werde ich nie sagen, dass das Fernsehen verboten ist, aber ich werde sagen, dass das vorher genannte, verpflichtend ist.

    Schaikh al-Albani,Al-Asaalah, Ausgabe10

  42. #42 von Heimchen am Herd am 04/03/2013 - 14:00

    Türkische Armee dementiert Bundeswehr-Mobbing

    Rangelei mit einer Feldjägerin, verdreckte Toiletten und Kontaktsperre zu den Verbündeten – all das hat es nach Ansicht der türkischen Armee nie gegeben. Nur ein Vorwurf der Bundeswehr treffe zu.

    Die türkische Armee hat die Vorwürfe aus Deutschland wegen einer angeblich schlechten Behandlung und Unterbringung des Patriot-Kontingents der Bundeswehr zurückgewiesen.

    Die Vorwürfe entsprächen nicht der Wahrheit, erklärte der Generalstab in Ankara am Sonntagabend. Den angeblichen körperlichen Übergriff eines türkischen Generals gegen deutsche Feldjäger habe es nie gegeben, erklärte die Armeeführung. Der Generalstab bestätigte aber die Restriktionen, was deutsche Fahnen angeht.

    Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hellmut Königshaus (FDP), hatte von Spannungen zwischen deutschen und türkischen Soldaten im Stationierungsort Kahramanmaras sowie von schlechten hygienischen Zuständen in der Unterkunft der Deutschen in der örtlichen Kaserne berichtet.

    Deutsche für Reinigung zuständig

    Der türkische Generalstab erklärte, für die Reinigung der Toiletten in den Unterkünften der Bundeswehr-Soldaten seien die Deutschen selbst zuständig. Das Bundeswehr-Kontingent habe inzwischen mithilfe der türkischen Armee eine zivile Reinigungsfirma mit der Aufgabe betraut.

    Zu der angeblichen Rangelei zwischen dem türkischen General und den deutschen Feldjägern erklärte der Generalstab, die Berichte über eine körperlichen Übergriff entbehrten jeder Grundlage.

    Der türkische General habe die deutschen Soldaten wegen der Sperrung eines Zufahrtsweges bei Ministerbesuchen Ende Februar lediglich gewarnt. Bei einem Treffen beider Seiten am 28. Februar habe die deutsche Seite eingeräumt, es habe Missverständnisse bei der Erteilung des Befehls an die Feldjäger gegeben. Das Bundeswehr-Kontingent habe sich bei der türkischen Seite entschuldigt.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article114100264/Tuerkische-Armee-dementiert-Bundeswehr-Mobbing.html

    WAS soll man dazu noch sagen? Die Türken dementieren Bundeswehr-Mobbing und das
    Bundeswehr-Kontingent entschuldigt sich bei der türkischen Seite! Pfui Teufel! 👿

  43. #43 von Krokodil am 04/03/2013 - 14:47

    #42 von Heimchen am Herd am 04/03/2013 – 14:00

    Besonders schön ist jedenfalls, dass „mithilfe der türkischen Armee“ die deutschen Schweine / Affen / Hunde inzwischen sogar ein sauberes Klo haben.

    Andererseits:
    Wie, wenn nicht SO sollen die Alis denn reagieren. Die ganze Welt denkt, die müssten sich von Affen / Schweinen / Hunden helfen lassen.
    Kein Affe / Schwein / Hund bedankt sich bei der grossen Türkischen Armee dafür, trotz seiner Minderwertigkeit für die Herrenrasse den Arsch hinhalten zu dürfen.

  44. #44 von Heimchen am Herd am 04/03/2013 - 15:16

    Israel: Koalitionsbildung zieht sich noch

    Israels Staatspräsident Shimon Peres hat die Frist, innerhalb der nach der Knessetwahl eine neue Regierung vereidigt werden muss, um 14 Tage verlängert. Diese Verlängerung ist nach dem Gesetz möglich, danach muss es aber eine neue Regierung, oder aber Neuwahlen geben. Ministerpräsident Binjamin Netanyahu hat derweil ein erneutes Treffen mit der rechtszionistischen Partei haBeit haJehudi gehabt, das nach allgemeiner Einschätzung gut verlaufen ist. haBeit haJehudi hatte sich bei den Parlamentswahlen von 3 auf 12 Sitze vervierfacht und das beste Wahlergebnis für eine sogenannte „Siedlerpartei“ seit 35 Jahren eingefahren. Der konservative Likud von Netanyahu wurde mit 31 Mandaten stärkste Partei. Eine Regierungsbildung wäre eigentlich einfach, würde Netanyahu einer Einbeziehung der neuen Mitte-Rechts-Partei Yesh Atid zustimmen, die mit 19 Mandaten zweitstärkste Partei geworden war. Dann wäre auch die strengorthodoxe Shass-Partei erstmals seit langer Zeit nicht mehr als Koalitionspartner nötig. haBeit haJehudi und Yesh Atid wollen mehrere Privilegien der strengorthodoxen abschaffen – etwa die Befreiung der Jeshivastudenten von der Wehrpflicht und das Monopol der Strengorthodoxen im Jerusalemer Oberrabinat.

    http://haolam.de/artikel_12438.html

    Nun aber, ist doch alles in Butter! 😉

  45. #45 von Heimchen am Herd am 04/03/2013 - 16:28

    Islam-Lehrer erhalten Unterrichtserlaubnis

    Es war ein feierlicher Moment. Die ersten 60 Islam-Lehrer in NRW haben ihre offizielle Unterrichtserlaubnis erhalten. Die Feier fand in der Duisburger Merkez-Moschee statt.

    Für die ersten 60 Islam-Lehrer in Nordrhein-Westfalen war es ein feierlicher Moment: In der Duisburger Merkez-Moschee haben sie am Montag ihre offizielle Unterrichtserlaubnis erhalten. Der Beirat für den islamischen Religionsunterricht überreichte ihnen die so genannte „Idschaza“.

    Bisher arbeiteten die Lehrer mit einer vorläufigen Lehrerlaubnis. Für mehr als 2000 Schüler an 33 Grundschulen in Nordrhein-Westfalen gehört der islamische Religionsunterricht derweil längst zum Alltag.

    Bereits seit Beginn des Schuljahres im vergangenen Sommer steht das Fach an diesen Schulen auf dem Stundenplan. NRW war damit bundesweit Vorreiter.

    Im nächsten Schuljahr soll der islamische Religionsunterricht auch an den weiterführenden Schulen starten. „Schülerinnen und Schüler muslimischen Glaubens erhalten so die Möglichkeit, ihre Religion in den Schulen zu leben und sich mit ihr auseinanderzusetzen“, sagte NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) laut einer Mitteilung.

    Der islamische Religionsunterricht ist „bekenntnisorientiert“. Das heißt: Die Lehrer unterrichten aus der Perspektive des muslimischen Glaubens. Das Fach ist dem katholischen und evangelischen Religionsunterricht damit gleichgestellt. Landesweit sind rund 320.000 Schüler muslimischen Glaubens.

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article114117524/Islam-Lehrer-erhalten-Unterrichtserlaubnis.html

    „Landesweit sind rund 320.000 Schüler muslimischen Glaubens!“

    Ohh…..wie erschreckend! 👿

  46. #46 von Heimchen am Herd am 04/03/2013 - 18:35

    Wo bleibt der Protest der `Friedensaktivisten´?
    Hamas schließt Übergang Kerem Shalom

    Die Hamas versucht anstatt der PA die Kontrolle über die kommerziellen Güter zu bekommen, die über die Grenze geliefert werden, womit die Sicherheitsvereinbarungen gefährdet werden

    (übermitten von COGAT – Coordination of Government Activities in the Territories)

    Mehr als 70 LKW mit Lebensmitteln und anderen Waren warten derzeit auf der israelischen Seite des Übergangs Kerem Shalom auf ihre palästinensischen Gegenüber.

    Der Übergang ist derzeit außer Betrieb, da der für die palästinensische Seite verantwortliche Koordinator sich entschied den Übergang heute nicht zu öffnen.

    Seine Entscheidung ist verursacht von Versuchen der Hamas den derzeitigen Vertragspartner durch einen ihrer Wahl zu ersetzen. Die Hamas hat aktiv versucht die PA zu verdrängen und die Führung von Kerem Shalom zu übernehmen, damit sie Gelder von den in den Gazastreifen kommenden Gütern einziehen können.

    Dieses Handeln der Hamas gefährdet die derzeitigen Sicherheitsarrangements und bedroht die Betriebsfähigkeit des Übergangs.

    http://haolam.de/artikel_12445.html

    Nicht Israel, sondern die Hamas ist die Geißel des Gazastreifens

    Genauso ist es! 👿

  47. #47 von Heimchen am Herd am 04/03/2013 - 20:31

    Habe ich gefunden bei Tapfer im Nirgendwo. 😉

    Gestern wurde ich auf dem Neumarkt in Köln vom Roten Kreuz mit der Bitte angesprochen, Blut zu spenden. Ich antwortete: “Gerne würde ich Blut spenden, aber es ist mir verboten.” Die Frau vom Roten Kreuz schaute mich merkwürdig an. “Ich bin kein Zeuge Jehova”, fügte ich schnell zu, “nicht das Sie das denken. Das Gesetz Deutschlands verbietet es mir!”

    Tatsächlich, es die deutsche Rechtsprechung, die mir das Spenden von Blut verbietet. Der Grund: Ich habe vor über zwölf Jahren Menschen geliebt, die ich besser nicht geliebt hätte, um jetzt im Sinne der deutschen Rechtsprechung reines Blut zu haben. Es waren Männer! Ich habe zwar nie promiskuitiv gelebt, meine Sexualpartner sind mehr als überschaubar und seit über zwölf Jahren lebe ich einer treuen Partnerschaft mit meiner wunderbaren Ehefrau; aber schon ein schwuler Geschlechtsverkehr im Leben reicht, um im Sinne der deutschen Gesetze unreines Blut zu haben. Ich habe Blutgruppe 175! Meine Ehefrau lebte vor mir übriges in einer langen Beziehung mit einer Frau. Somit ist auch ihr Blut unerwünscht.

    Meine Frau und ich sind in den Augen der deutschen Rechtsprechung eine HIV-Risikogruppe. Es ist nämlich für die deutsche Rechtsprechung egal, ob jemand safer Sex praktiziert oder in einer treuen Sexualpartnerschaft lebt, wer schwul oder lesbisch ist, hat unreines Blut – Risikogruppe eben. Es geht schließlich um die Sicherheit. Wie immer ist es die Sicherheit, die vorgeschoben wird, um klare Diskriminierung zu rechtfertigen.

    Es könnte ja danach gefragt werden, ob man in einer geschlossenen Sexualbeziehung steht, ob es häufig wechselnde Sexualpartner gibt oder ob safer Sex praktiziert wird, aber nein, wichtig ist nur eins: “Bist du schwul, oder was?”

    http://tapferimnirgendwo.com/2013/03/03/unterlassene-hilfeleistung/#comments

    Wie kann man nur so uneinsichtig sein? Wie ein kleines unreifes Kind. 👿

    Ich würde auch auf sein Blut verzichten, denn natürlich gehört er zu einer Risikogruppe!

    Das ist mal wieder typisch schwule Denke! Immer gleich beleidigt sein, ohne nachzudenken!

  48. #48 von Heimchen am Herd am 04/03/2013 - 21:55

    Habt Ihr auch atmosphärische Störungen?

    http://www.youtube.com/watch?v=r7vw1nGexmw . 😉

  49. #49 von Rueckfuehrungsbeauftragter am 04/03/2013 - 21:57

    #48 von Heimchen am Herd am 04/03/2013 – 21:55

    „Habt Ihr auch atmosphärische Störungen?“

    Ja.

  50. #50 von Heimchen am Herd am 04/03/2013 - 22:07

    180-Grad-Wende in der Strategie der Taliban

    In Afghanistan geben Taliban-Kämpfer ihre Waffen ab. Die Führung will sich offenbar politisch engagieren – und eventuell eine Partei gründen. Bald könnten die Taliban den Präsidenten in Kabul stellen. Von Sophie Mühlmann

    Kann ein Taliban im kommenden Jahr zum Präsidenten Afghanistans gewählt werden? Die Möglichkeit ist nicht mehr so abwegig, denn die Gotteskrieger von eigenen Gnaden, berüchtigt für ihre Drohungen, ihre Einschüchterungsversuche und ihre Skrupellosigkeit, schlagen neue Töne an: Sie wollen eine Partei gründen.

    „Wir müssen eine politische Bewegung ins Leben rufen, um die Ziele zu erreichen, für die wir so viele Opfer gebracht haben“, erklärte Mullah Agha Jan Mutasim, der frühere Minister und Chef der politischen Kommission der Taliban in einem Gespräch mit der pakistanischen Zeitung „Express Tribune“.

    Mutasim, der nach einem Anschlag auf sein Leben in der Türkei lebt, gilt als enger Vertrauer des abgetauchten Talibanchefs Mullah Omar, einem der meistgesuchten Männer der Welt. „Die Talibanführer, deren Namen von der schwarzen Liste der Vereinten Nationen gestrichen wurden, werden eine wichtige Rolle im politischen Prozess spielen.“

    Doch die Krieger blieben der „wichtigste Teil der Taliban“. Diese skrupellosen Taliban-Kämpfer gelten allerdings gerade als Wurzel allen Übels in Afghanistan. Sie waren der Grund für den Einmarsch der Nato-geführten Truppen vor mehr als elf Jahren. Sie waren es, die den demokratischen Prozess seit Jahren gezielt stören. Ihre neue Rhetorik zeigt ein ungewohntes Gesicht der Islamisten, die einer 180-Grad-Wende ihrer Strategie gleichkommt.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article114123246/180-Grad-Wende-in-der-Strategie-der-Taliban.html

    Neigt sich der bewaffnete Kampf der Taliban nun also dem Ende?

  51. #51 von Heimchen am Herd am 04/03/2013 - 22:38

    DAS sollte helfen!…

    http://www.youtube.com/watch?v=-pRqNNdsQ_4 . 😉

    Und NICHT schummeln!

  52. #53 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 - 12:27

    Berlin – Hier kommen endlich mal die zu Wort, für die der ganze Krach ums stille Örtchen gemacht wird!

    Der Beschluss des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg, in öffentlichen Gebäuden Unisex-WCs neben Herren- und Damen-Toiletten einzuführen, stieß in ganz Deutschland auf Ablehnung, Spott, Empörung. Die Piraten begründeten ihren Antrag mit Gleichberechtigung für Menschen, die sich keinem Geschlecht zugehörig fühlen.
    Doch hat mal einer die „Betroffenen“ gefragt?

    „Wir benötigen diesen Unsinn nicht!“, sagt Tanja Krienen (56), Erzieherin.
    „Transsexuelle sind EINDEUTIG. Ich bin als Mann geboren, seit 15 Jahren mit einem Mann verheiratet und trete für das ‚bipolare Geschlechtssystem‘ ein.“

    Bettina Specht (31), Tischlerin aus Berlin-Wilmersdorf, war früher ein Mann, sagt: „Die Gleichberechtigung wird doch nicht durch eine Unisex-Toilette hergestellt! Das fördert eher die Trennung.“

    Gloria Viagra, ist Travestie-Künstler/in und begrüßt den Beschluss: „Wir haben schon vor 15 Jahren Toiletten fürs dritte Geschlecht im öffentlichen Raum gefordert!“ Er/Sie schlägt aber vor: „Es sollte nur noch Unisex-Toiletten geben! Das wäre einfacher und billiger.“
    Das findet auch Dragqueen Nina Queer aus Berlin-Prenzlauer Berg: „Ich brauche keine drei Klos. Ich bin froh, wenn eins funktioniert.“

    http://www.bild.de/regional/berlin/oeffentliche-verwaltung/jetzt-sprechen-die-um-die-es-geht-29356444.bild.html

    Mensch Tanja, jetzt bist Du sogar schon in der Bild zu bewundern! 😉

  53. #54 von almansour am 05/03/2013 - 13:19

    #43 von Krokodil am 04/03/2013 – 14:47 Als Thilo Sarrazin mit der Filmemacherin Güner Balci über den „Türkenmarkt“ genannten Wochenmarkt in Berlin-Neukölln ging, da wurde er angemacht von einem radebrechenden Türken, der gegenüber Sarrazin insistierte „Wir Türken“ hätten in Deutschland alle Toiletten geputzt.
    Leider hatte Sarrazin nicht die Schlagfertigkeit, darauf hinzuweisen, dass es für das Toilettenputzen Lohn und Rentenansprüche gegeben hätte, nicht jedoch könnten türkische Sippen- und Beherrschungsansprüche, Famliennachzug, Kriminalitätsrate und Hochnäsigkeit durch Toilettenputzen begründet werden.
    Im Rahmen des vorgeblichen türkischen Kollektiv-Traumas „Toilettenputzen“ kann man in den anatolischen Zuständen vielleicht eine Art kollektive Rache am Deutschen als solchen vermuten: Durch überlaufende Scheiße trachtet man, die Ehre wieder herzustellen.
    Aber vielleicht haben sie dort einfach keine guten Klempner. Oder gar keine.

  54. #55 von mike hammer am 05/03/2013 - 13:21

    # 54 Ali
    klappe zu und verpiss dich, du Nazi!

  55. #56 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 - 17:26

    Herrlich…. 15 Grad….Sonnenschein….was will man mehr?

    http://www.youtube.com/watch?v=ivAusmXpRwI .

    Mein Garten hat mich wieder! 🙂

  56. #57 von simbo am 05/03/2013 - 18:02

    Oh, ist das immer wieder schön, Hammer’s Kommentare zu lesen …. :mrgreen:

    Alle, wirklich alle, die nicht auf der Linie von Hammer sind, werden als Nazi diffamiert. Langsam wird es langweilig.

    Gruss Simklo

  57. #58 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 - 18:11

    Nun rate mal….. WER noch LANGWEILIG ist?

    DAS STINKKLO!

  58. #59 von schweinsleber am 05/03/2013 - 18:12

    Wenn man einfach nur noch den Kasten zum Fenster hinaus befördern möchte:

    http://www.blick.ch/news/schweiz/ostschweiz/24-jaehriger-maurer-muss-sechs-monate-hinter-gitter-id2226923.html

    Es ist ein Hohn, schlicht und ergreifend ein Hohn dieses Urteil!
    Würde mich sehr interessieren, wer diese Richter sind und wessen Partei sie angehören!

  59. #61 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 - 19:38

    Jüdischer Kalender : Dienstag, 23. Adar 5773 – 5. März 2013

    Tages- Halacha
    Halachot zu Pessach – 6
    Pessach-Putz und einen schönen Seder-Abend
    Praktische Anweisungen
    8) Wasserhahn : Gründliche Reinigung ohne zusätzliches Kaschern.
    9) Gasherd : Die Oberfläche des Gasbrenners, die Flächen daneben und die Drehknöpfe müssen mit
    einem Lappen der mit sehr starken Reinigungsmittel getränkt wurde, gründlich gereinigt werden. Es
    ist Brauch, den Herd danach mit Aluminiumfolie abzudecken. Möchte man dasselbe Gitter (auf den
    der Topf gestellt wird) auch am Pessach benutzen, so müssen alle Flammen auf die höchste Stufe
    angezündet werden, während man die Flammen mit einem Blech oder mit einer dicken
    Aluminiumfolie bedeckt. Dadurch wird das Gitter stärker erhitzt. Das Feuer muss dann so während
    fünf bis zehn Minuten brennen.
    Ofen : Möchte man den Ofen am Pessach benützen, dann muss er vorerst von allen essbaren Brösel
    gereinigt werden und mit einem Lumpen, der mit einem sehr starken Reinigungsmittel getränkt ist,
    ausgewaschen werden. Könnte es sein, dass sich irgendwo noch Brösel etc. befinden, an die man
    nicht gelangen kann, muss man ein spezielles, für den Ofen bestimmtes Reinigungsmittel verwenden
    um den Ofen zu reinigen. Dann muss der Ofen auf der höchstmöglichen Hitze, während einer Stunde
    erwärmt werden. (Bei einem elektrischen Ofen muss herausgefunden werden, ob bei ‚Grill‘ oder
    ‚Backen‘ eine höhere Hitze erreicht werden kann. Hat man eine zusätzliche innere Umhüllung, ist es
    richtiger, diese zu benützen. Dann muss der Ofen nur gereinigt und nicht erhitzt werden. Hat der
    Ofen ein Fenster aus Glas, ist es richtig nach dem Kaschern die Innenseite der Ofen-Türe,
    vollständig mit Aluminiumfolie abzudecken.
    Man sollte am Pessach nicht die Roste etc. des ganzen Jahres verwenden. Ist es aber nötig, müssen
    sie gleich wie der Ofen gekaschert werden.
    Wird der Ofen am Pessach nicht benützt, ist alles oben Erwähnte nicht nötig. Man muss sich nur
    vergewissern, dass im Ofen keine essbaren Chametzstücke sind und ihn danach mit Klebeband
    zukleben.
    (Nach einem Schiur von Raw Chajim Pinchas Scheinberg sz’l, von einem Talmid zusammengefasst und aufgeschrieben.)

    Tages- Wort
    In der Parscha steht : ´´ תרומה לה קחו מאתכ ´ – ‚Nehmt von Euch eine Gabe für Haschem’
    Der כלי יקר erklärt, dass der Passuk hier betont, dass die Gabe für das Mischkan ‚von Euch’ sein
    muss und man nicht einfach dem Freund nachmachen soll.
    Es wird dann so sein, als ob man wirklich einen Teil von sich selbst gegeben hat, denn gibt man von
    seinem Besitz von ganzem Herzen, dann ist es so, als ob man einen Teil von seiner eigenen Person
    gegeben hat.

    Tages- Gedanken
    Im ספר חסידי steht :
    „Diejenige Neschamot, die auf dieser Welt Tora lernten, werden auch in der kommenden Welt
    Sefarim haben und dort weiterlernen können!“

    http://haolam.de/artikel_12458.html

    Ohh……da ist ja von mir die Rede! 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=BkYboWpM-Ik .

  60. #62 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 - 20:23

    WOHER wissen die Leute von freenet, dass ich Krimis liebe? 🙄

    DIE lesen bei mir mit! Oh….dann wissen SIE ja so einiges über mich!
    Also….Gudrun…… Till Schweiger hat sein Tatort –Debüt am 10. März 2013

    schreibt mir: Esther Siebert von freenet.de. Magazin Redaktion…

    http://www.youtube.com/watch?v=ht7mxF9XZiA .

  61. #63 von Jaette am 05/03/2013 - 20:41

    @ heimchen:

    Ich würde auch auf sein Blut verzichten, denn natürlich gehört er zu einer Risikogruppe!

    Du wirst mir immer fremder… 😦

    Selbst ein Muslim darf laut einer bekannten Fatwa das Blut von „Affen und Schweinen“ annehmen! Und Du lehnst das Blut einer sog. Risikogruppe ab, was dir das Leben erhalten würde? Das ist unlogisch!

  62. #64 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 - 20:53

    Jaette…..

    „Du wirst mir immer fremder“

    Das glaube ich nicht…. 🙄

    „Selbst ein Muslim darf laut einer bekannten Fatwa das Blut von “Affen und Schweinen” annehmen! Und Du lehnst das Blut einer sog. Risikogruppe ab, was dir das Leben erhalten würde? Das ist unlogisch!“

    1. Es ist definitiv eine Risikogruppe
    2. Ich bin ein äußerst ängstlicher Mensch
    3. Ich bin eine Frau, die können nicht logisch denken….. 🙄

  63. #65 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 - 21:21

    Und…

    4. Ich hasse es, warten zu müssen! 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=PxCMVhl8YQs .

  64. #66 von Toni K. am 05/03/2013 - 21:25

    #64 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 – 20:53

    Wenn Sie mit Jaette reden ist die komplette Majuskelaffinität wie vom Winde verweht.

    Seltsam und doch sehr aussagekräftig 🙂

  65. #67 von mike hammer am 05/03/2013 - 21:27

    he leute beschäftigt euch lieber mit pinkwasching,
    ich nehme jedes blut, ist ja kein menü, aber wenn ich die wahl habe,
    HIV kann man locker als SCHWULEN-PANDEMI bezeichnen die millionen tote
    weltweit forderten und nur weil es gegen die angeblichen meschenrechte von 4-5
    schwuchteln verstösst hätte das seuchengesetz in den 80ern anzuwenden.
    scheiss gutmenschen!

    das ist auch lustig oder?
    Arab Students Chase British Envoy From Ramallah College

    Scores of violent Arab students forced the British consul general to make a hasty departure from a university in Ramallah on Tuesday.

    😈

  66. #68 von mike hammer am 05/03/2013 - 21:33

    #66 von Toni K.
    misch dich nicht ein, das ist tödlich, glaub mir. :mrgreen:

  67. #69 von Toni K. am 05/03/2013 - 21:35

    #68 von mike hammer am 05/03/2013 – 21:33

    Ich mische nicht, ich konstatiere 🙂

  68. #70 von mike hammer am 05/03/2013 - 21:38

    #68 von mike hammer

    ich habe meine schuldigkeit getan, ich starte einen
    patrolienflug, es gilt antisemiten und
    westler hasser zu versenken. 😉

  69. #71 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 - 21:44

    #70 von mike hammer

    http://www.youtube.com/watch?v=Mnqs3Y0eLTQ . 😉

  70. #72 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 - 21:54

    Nicht alle Flüchtlinge sind gleich geschaffen

    Innerhalb kürzester Zeit kaperte die arabische Propagandamaschine das aufrüttelnde Bild und bauschte es als das eines winzigen palästinensischen Flüchtlings auf, die sich das Herz aus dem Leib weint. Sie wurde auf der Stelle zum Aushängeschild selbst ernannter Menschenfreunde. Niemand scherte es, dass sie in Wirklichkeit ein jüdischer Flüchtling war, die ihren Schmerz in die Welt schrie. Die korrigierte Bildbeschreibung ließ das Bild in Vergessenheit geraten.

    Weiter hier…http://heplev.wordpress.com/2013/03/05/nicht-alle-fluchtlinge-sind-gleich-geschaffen/

  71. #73 von Jaette am 05/03/2013 - 22:08

    #65 von Heimchen am Herd

    Und…

    4. Ich hasse es, warten zu müssen!

    Selbst mit infiziertem, nein gar „verseuchtem Schwulenblut“ bliebe Dir unendlich mehr Zeit, zu warten, als ohne. Denk mal darüber nach… 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=e7bxXjQL3cY .

  72. #74 von Q am 05/03/2013 - 22:13

    Was Kinder wirklich kosten – und wie Sie die Ausgaben im Griff behalten

    Ist dieses Thema wirklich für viele so interessant?

    http : // www . wiedenroth-karikatur.de/KariAblage/PK070520_IslamFamilienpol.jpg

  73. #75 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 - 22:18

    #73 von Jaette

    Ich habe darüber nachgedacht…. 😉

    http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=2jw6YE56v9k&feature=endscreen .

  74. #76 von Jaette am 05/03/2013 - 22:50

    BTW @ # 75 Heimchen:

    worst coverversion, whichever i heard… 👿

    if -> then: http://www.youtube.com/watch?v=pp95olCn3lY . 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=8Utmg1JDviQ .

  75. #77 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 - 22:54

    Nun, Toni K…… Du weißt überhaupt NICHTS, von MIR und JAETTE!

    Und DAS ist auch GUT SO!

    http://www.youtube.com/watch?v=JkYXevxp4ho .

  76. #78 von Toni K. am 05/03/2013 - 23:00

    #77 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 – 22:54

    Davon will ich auch gar nichts wissen – und das ist gut so 🙂

    Darum ging es mir ja nicht.

  77. #79 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 - 23:01

    #76 von Jaette

    Ach…. WIR nehmen mal wieder den Flieger? 😉

    Flieg ja nicht wieder so weit, mein Jaette!

    http://www.youtube.com/watch?v=EkhY4YXX6x4 .

  78. #80 von mike hammer am 06/03/2013 - 00:29

    #QQ

    Hugo Cavez ist TOT!

  79. #81 von Q am 06/03/2013 - 02:47

    Während der niederländische Politiker Geert Wilders wieder einmal mehr verleumdet und mit dem Tode bedroht wird, loben niederländische muslimische Jugendliche ungeniert Hitler und den Holocaust:

    Video: Dutch Muslim youths praise Hitler for what he did to the Jews

    Dutch TV shows Muslim kids praising Hitler, Holocaust

    http://www.youtube.com/watch?v=elrhuNYzeIg .

  80. #82 von Q am 06/03/2013 - 04:34

    In der aktuellen Ausgabe der Sendung ‚The Glazov Gang‘ diskutieren Morgan Brittany, Ann-Marie Murrell und Dwight Schultz u.a. darüber, daß Schülerinnen in Texas Burkas im Erdkundeunterricht anziehen mußten (ab 13:05).

    The Glazov Gang – Part 1 of 2/ Threatening Woodward

    http://www.youtube.com/watch?v=VDfJ_s3oWqw .

    ‚Zu Unterrichtszwecken‘ mußten Schülerinnen einer öffentlichen Schule in Texas Burkas tragen, ‚um den Islam besser zu verstehen‘. Es wurde ebenfalls die Aufgabe gestellt, aufgrund eines Artikels in der Washington Post einen Aufsatz zu schreiben, laut dem die Probleme in Ägypten durch die Demokratie, nicht aber durch die Moslembruderschaft verursacht seien.

    Befragt, wie sie den Islam verstehen, sagten die meisten in der Klasse, sie dächten dabei an Terrorismus. Die Lehrerin (oder der Lehrer) antwortete, sie würden jetzt die Art ändern, wie man den Islam wahrnimmt.

    Und wie kann man das didaktisch denn noch geschickter machen als dadurch, daß man Burkas trägt?

    Wozu sollte man auch langweilige Fakten vermitteln wie z.B. über die systematische Unterdrückung der Frau im Islam oder über Säureangriffe, die Frauen erblinden lassen, welche es gewagt hatten, einen Heiratskandidaten abzulehnen, über Ehrenmorde oder Genitalverstümmelungen?

    Die Schulleitung hatte erklärt, dieses surreale Schauspiel sei wegen ‚Diversity‘ , ‚Vielfalt‘ oder ‚Verschiedenheit‘ geschehen. (Nachdem das Mißlingen von Multikulti immer offensichtlicher wurde und sogar Spitzenpolitiker dies offiziell zugaben, lautet das neue Schlagwort jetzt eben ‚Diversity‘, und es gibt sogar ‚Diversity Manager‘ in großen Unternehmungen.)

    Und um ‚Vielfalt‘ praktisch zu erleben, braucht man ja auch nicht unbedingt gerade eine Ordenstracht einer katholischen Nonne oder die typische Kleidung eines orthodoxen Juden zu tragen…

    Die Lehrkraft bei dieser Burka-Lektion sagte angeblich ebenfalls, obwohl sie nicht damit einverstanden sei, erwarte man von ihr sie solle lehren, daß man all diese Menschen nicht als ‚Terroristen‘, sondern als ‚Freiheitskämpfer‘ bezeichnen solle.

    Man sollte diese Menschen dann vielleicht auch nicht mehr als ‚Lehrer‘, sondern als ‚Freiheits-Ausbilder‘ bezeichnen.

    Texas High School Tells Teenage Girls to Wear Burqas

    http :// frontpagemag . com/2013/dgreenfield/texas-high-school-tells-teenage-girls-to-wear-burqas/

    Der 2. Teil des Videos behandelt übrigens ab 5:48 Chuck Hagel. Obama nominierte ihn am 7. Januar 2013 als neuen Verteidigungsminister, und Hagel ist u.a. deswegen umstritten, weil er vorgeschlagen hatte, Israel solle mit der Terrororganisation Hamas verhandeln.

    The Glazov Gang – Part 2 of 2/ Threatening Woodward

    http://www.youtube.com/watch?v=xKcI-7bHkQc .

    http :// frontpagemag . com/2013/dgreenfield/hagel-israel-is-an-apartheid-state-must-negotiate-with-hamas/

  81. #83 von Q am 06/03/2013 - 13:26

    11-Jährige bat Hilfsorganisation ‚Equality Now‘ in London in Brief darum, nicht ebenfalls im Genitalbereich verstümmelt zu werden wie ihre 12-jährige Schwester, welche von Tanten im Haus ihrer Großmutter in Gambia ‚beschnitten‘ wurde.

    Das Mädchen war eingeschüchtert worden, daß Geister sie sofort töten würden, wenn sie darüber reden würde.

    Please help… I don’t want to be cut like my sister when we go back to Africa

    Gefunden bei Jihad Watch

  82. #84 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 14:12

    Diese TV-Doku sorgt für Diskussionen: „Töte zuerst“, heute ARD (22.45 Uhr). Oscarnominiert, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet!
    Inhalt: Erstmals sprechen sechs Ex-Chefs des wichtigsten israelischen Geheimdienstes Schin Bet öffentlich: über Tötungsaktionen, Bombardierungen von Wohngebieten, Verhörmethoden. Hart, offen, ungeschminkt. Und überraschend: Alle sind für Friedensverhandlungen, Räumung der besetzten Gebiete. BILD sprach mit dem israelischen Botschafter in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsman.

    BILD: Herr Botschafter, wie fanden Sie die Dokumentation „Töte zuerst“?
    Yakov Hadas-Handelsman: „Sehr eindrucksvoll! Sie zeigt unsere schwierige Lage, die moralischen Fragen, die sich uns täglich stellen. Und sie zeigt die israelische Gesellschaft: Immer bereit, über alles zu reden. Wo sonst ist es denkbar, dass sechs Geheimdienstchefs so offen über ihre Arbeit reden, über Kollateralschäden und moralische Dilemmas? Nicht mal in vielen europäischen Staaten wäre das möglich!“

    BILD: Die Geheimdienstchefs sind skeptisch, was die Zukunft Israels angeht …
    Hadas-Handelsman: „Richtig ist: Rein militärisch kann man unsere Probleme nicht lösen. Aber um zu einer politischen Lösung zu kommen, muss man Gegner, die keine Gnade mit Israel kennen, zunächst militärisch besiegen. Erst dann besteht Raum für politische Verhandlungen. Wir mussten zunächst für unsere Existenz im Nahen Osten kämpfen. Diese wurde von anderen angezweifelt. Nur dank unserer Stärke können wir auch Frieden schließen. Wir sind dazu bereit.“

    BILD: Die Chefs von Schin Bet sind der Ansicht, dass Israel sogar das Gespräch mit seinen ärgsten Feinden suchen müsse, selbst mit Terrororganisationen wie der Hamas …
    Hadas-Handelsman: „Man kann nur mit Menschen reden, die die elementaren Spielregeln einhalten. Gespräche haben keinen Sinn, wenn jemand sagt, wir können zwar reden, aber danach bringe ich Sie um!“

    BILD: Die Geheimdienstchefs äußern sich kritisch zur Siedlungspolitik. Wie ist die Haltung der Regierung?
    Hadas-Handelsman: „Die Siedlungen sind kein Hindernis auf dem Weg zum Frieden. Sie müssen sehen: Wir haben die Gebiete 1967 nicht erobert, um dort zu siedeln, sondern weil wir von drei Ländern angegriffen wurden und diese Gebiete für unsere Sicherheit wichtig sind. Wenn uns Sicherheit garantiert wird, ziehen wir uns zurück. Das hat Israel schon zweimal bewiesen. Unsere Sicherheit bestimmt unsere Grenzen, unsere Grenzen bestimmen unsere Siedlungspolitik.“

    http://www.bild.de/politik/ausland/israel/muss-israel-mit-seinen-aergsten-feinden-sprechen-29384850.bild.html

    „Man kann nur mit Menschen reden, die die elementaren Spielregeln einhalten. Gespräche haben keinen Sinn, wenn jemand sagt, wir können zwar reden, aber danach bringe ich Sie um!“

    Vollkommen richtig! Hadas-Handelsman ist ein ausgezeichneter Botschafter Israels!

  83. #85 von Q am 06/03/2013 - 15:17

    Ein weiterer Erfolg von ‚Multikulti‘ alias ‚Diversity‘ und dem Anti-Diskriminierungsprojekt ‚Affirmative Action'[1]:

    An einer Schule mit einem hohen Anteil afroamerikanischer Schüler[2] wurde ein weißer Schüler von zwei schwarzen Schülern angesprungen, geschlagen und ihm wurde u.a. die Nase gebrochen. Nach fast zwei Monaten im Koma verstarb er kürzlich.

    White Boy Bleed Alot: 12-year-old White Boy Bullied – Killed: Media Hides Race Of Two Thugs Who Killed Him

    Viele Medien berichten nur von ‚Mobbying‘ durch ‚Rowdys‘ (bullies) oder von einem ‚Streit‘ oder einer ‚Schlägerei auf dem Schulhof‘.[3]

    „Father“ of one of the two black bullies that murdered 12-year-old white Bailey O’Neill

    http://www.youtube.com/watch?v=zZuwPX6NciE .

    ***

    [1] http :// de . wikipedia.org/wiki/Affirmative_Action

    [2] http :// en . wikipedia.org/wiki/Upper_Darby_School_District#Schools

    [3] http :/ /de . nachrichten . yahoo . com/junge-stirbt-nach-schl%C3%A4gerei-auf-dem-schulhof-133539438.html

  84. #86 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 15:55

    Anlässlich der Deutschland-Tour von Omar Barghouti, zeigt sich das American Jewish Committee besorgt über den wachsenden Zuspruch von anti-israelischen Delegitimierungskampagnen in Deutschland. Barghouti spricht sich als führender Vertreter für den Boykott israelischer Waren und Personen aus. Der Mitbegründer der „Boycott – Divestment – Sanctions (BDS)“-Kampagne wird u.a. bei einer Veranstaltung der Berliner Tageszeitung „Taz“ und der Leipziger Buchmesse auftreten.

    „Die BDS-Kampagne hat die Delegtimierung Israels zum Ziel. Die Grenze zum Antisemitismus ist dann überschritten, wenn die gesamte israelische Gesellschaft in Kollektivhaftung für den Konflikt im Nahen Osten genommen und die israelische Politik mit dem Nationalsozialismus gleichgesetzt wird. Ein führender Vertreter dieser Ideologie kann kein demokratischer Dialogpartner sein“, erklärte die Deidre Berger, Direktorin des AJC Berlin Ramer Institutes.

    Weiter hier…. http://haolam.de/artikel_12468.html

    Kauft nicht beim Juden! DAS hatten wir doch alles schon mal! 👿

  85. #87 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 16:08

    Berlin stoppt Redings Lieblingsprojekt Frauenquote
    Es ist das Reformprojekt von EU-Kommissarin Reding: 2020 soll der Anteil von Frauen in Aufsichtsräten 40 Prozent betragen. Mit dem Veto aus Berlin schwinden die Erfolgsaussichten des Vorschlags.

    Am Freitag ist Weltfrauentag. Man könnte also sagen, der Zeitpunkt für die Botschaft aus Berlin ist nicht gerade glücklich gewählt. Deutschland hat nach monatelangem Hin und Her zu einer einheitlichen Haltung gefunden, was die von EU-Justizkommissarin Viviane Reding vorgeschlagene EU-weite Frauenquote für Aufsichtsräte anbelangt.

    Berlin erteilt dem Vorstoß eine klare Absage. Außenminister Guido Westerwelle (FDP) sagte dazu in Berlin: „Es ist nicht Aufgabe von Brüssel, den Mitgliedsstaaten vorzuschreiben, wie private Unternehmen ihre Führungsgremien zu besetzen haben.“ Berlin werde aktiv gegen diese Initiative vorgehen, die deutschen Diplomaten seien entsprechend angewiesen worden.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article114184362/Berlin-stoppt-Redings-Lieblingsprojekt-Frauenquote.html

    Na, das ist doch mal eine GUTE Nachricht! Starke und qualifizierte Frauen, brauchen KEINE
    Quote!

  86. #88 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 18:55

    Die HUMANISTEN stehen ja auf „FEMEN“ und finden Ihre „AKTIONEN“ gaaanz toll!

    Ich finde SIE bekloppt und mit meiner Meinung stehe ich NICHT ALLEINE da!

    Nackte Iranerinnen in Schweden

    Iranische Frauen demonstrieren in Stockholm, Schweden, nackt! Der Anlass ist der Internationale Frauentag.

    Hier der Clip:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=80hvK1DkKhI .

    Habe ich hier gefunden:

    http://parseundparse.wordpress.com/2013/03/05/nackte-iranerinnen-in-schweden/#comments

    Und dann las ich diesen super Kommentar von CHERRY….den ich zu 100% zustimme!

    Es gibt doch noch normale und intelligente Frauen, Gott sei Dank! 🙂

    Sherry sagte am März 6, 2013 um 15:19 :
    Ich ziere mich ein wenig, meine Meinung über dieses Video zu schreiben, aber ich glaube, ich kann das hier in eurem schönen, offenen Raum doch tun, ohne dass mir jemand böse ist.

    Als ich das Video gesehen habe, war mein erster Gedanke: “So kann man ein ernstes Thema auch ins Lächerliche ziehen.” Und beim zweiten Mal war es nicht besser, der Eindruck intensivierte sich, und ich bin mir sicher, dass es bei einem Gros von Menschen eine ähnlich “lustige” Wirkung haben muss.

    Wie um Himmels Willen kommen Frauen, die gegen Sexismus und die Dominanz der Männer sind, auf die Idee, ihrem Kampf durch nackte Körper Ausdruck zu verleihen? In welchem Universum lebt eine Frau, die meint, sich so weit von einem Extrem ins andere begeben zu müssen, dass sie schlicht und ergreifend auf der anderen Seite der Sexismusmedallie landet ohne es zu bemerken? Wo genau ist der große Progress zwischen “Sexualisierung der Frau als Ganzes durch Verschleierung” und “Sexualisierung der Frau als Ganzes durch ständige Nacktheit und Verkauf sexueller Reize”? Das ist eine Spannweite, die von Orient zu Okzident führt und dennoch zwei Aspekte patriarchalischer Strukturen darstellt. [Das erinnert mich an diese dumme türkische „Schauspielerin“, die behauptet, sie habe sich für den Playboy ausgezogen, weil sie sich emanzipieren wollte!]

    Wie ernst – denken diese Frauen – werden sie genommen, wenn sie in ihrer Sexualität in Ruhe gelassen werden wollen, aber ihr Geschlecht penetrant zeigen? Wieso tun sie sich das an, dass sie ein wichtiges Thema wieder und wieder auf Nacktheit reduzieren und ganz offensichtlich diese Beachtung [obwohl da kaum eine war, und das ist das Traurige] genießen, anstatt vielleicht ein plakativeres Bild zu zeigen? Wo in irgendeinem unserer Köpfe ist das Maximum an Nacktheit und Entblößung [Pornografie] jemals von uns als emanzipatorischer Akt wahrgenommen worden? Wo in dieser Welt und in der Assoziationskarte unserer Köpfe wird Nacktheit oder Pornografie als Inbegriff der weiblichen Emanzipation betrachtet, dass diese Frauen [und viele andere Aktivistinnen] meinen, gerade ihre Nacktheit sei ein Symbol für Emanzipation und Wertschätzung der Frau? Warum sollten wir über Nacktheit schockiert sein, wo sie an jeder Ecke zu finden ist? Worauf wird hier überhaupt aufmerksam gemacht?

    Wäre dieses Bild anders nicht interessanter und vor allem schockierender gewesen? Eine vollverschleierte Frau mit einem Hundehalsband von einem Mann an der Leine gehalten und hin und hergezogen. Eine vollverschleierte Frau, die durch die Gegend läuft und ständig gegen eine Mauer knallt. Eine fast vollverschleierte Frau, die auf dem Boden hockt und Linsen zählt, während ihr Gesicht Spuren einer Männerfaust zeigen [Make-Up!]. Wo in aller Welt ist der Zusammenhang zwischen diesen nackten Frauen und Emanzipation? Und wo der Zusammenhang zur Alltagsrealität von Frauen? Wo ist die Realität geblieben? Denken diese Frauen wirklich, dass das größte Problem iranischer Frauen das ist, nicht nackt rumlaufen zu können?

    Ich weiß, dass sehr viele diese Aktionen toll finden, weil sie denken, Nacktheit habe etwas mit Mut zu tun. Das hat es sicher auch in den besagten Ländern selbst [Ägypten, Iran, etc.], aber damit weckt man keine Frauen auf und schon gar nicht Männer. Männer holen sich bei dem Bild [nur vielleicht] einen runter und Frauen fühlen sich peinlich berührt und wenden sich ab, weil sie sich mit so etwas gar nicht identifizieren können.

    Ja, so kann man ein ernstes Thema ins Lächerliche ziehen, denke ich mir. Das waren meine ersten Gedanken dazu. Zudem ist es wirklich peinlich zu sehen, wie wenig Leute sich a) dafür begeistern lassen und b) wie wenig Iraner da zu sehen sind. Solche Aktionen sollten erst dann vollzogen werden, wenn man wenigstens davon ausgehen kann, dass einige fünfzig oder sechzig Leute dahinter stehen. Das hier war ein Selbstläufer, eine Aktion, die man später vielleicht seinen Enkelkindern erzählen kann, um zu sagen, wie taff man war, aber sonst hat sie nichts gebracht.

    Danke trotzdem, dass ihr uns das Video gezeigt habt. Auch das ist viel wert, so können wir auch sehen, worin wir uns noch in unserer Aussagekraft verbessern müssen. Außerdem wäre ich wohl noch lange nicht mehr dazu gekommen, zu solchen Aktionen endlich einmal meine Meinung als Frau kund zu tun. Ich hab’s bis jetzt immer vermieden, weil ich nicht genau wusste, wie ich das bewerten soll. Es scheint ja zum heute modernen Ton zu gehören, so etwas “cool” zu finden. Na, hiermit oute ich mich als jemand, der vom Effekt dieser Aktionen nicht sonderlich überzeugt ist. 🙂

    Klasse Kommentar SHERRY!!! 🙂

  87. #89 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 19:32

    Hmm….. schönes Lied…

    http://www.youtube.com/watch?v=054ASNfqwxQ .

    Tick…Tack…. 😉

  88. #90 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 20:19

    UN-Sicherheitsrat verurteilt Geiselnahme in Syrien scharf

    New York/Beirut – Der UN-Sicherheitsrat hat die sofortige Freilassung der von bewaffneten syrischen Rebellen als Geiseln genommenen UN-Blauhelmsoldaten gefordert.

    Der Rat verurteile die Geiselnahme scharf, sagte der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin am Mittwoch in New York nach einer Sondersitzung des mächtigsten UN-Gremiums. Bei der kurzfristig einberufenen Sitzung hatte UN-Untergeneralsekretär Hervé Ladsous den Rat über die Vorgänge unterrichtet.

    Anders als zunächst berichtet, handele es sich nicht nur um 20 Blauhelmsoldaten, sondern um mehr, sagte Russlands UN-Botschafter Tschurkin, der dem Sicherheitsrat derzeit vorsitzt. Eine genaue Zahl nannte er nicht. Auch woher die Soldaten stammen, blieb zunächst unklar. Die Geiselnahme, die ohne Kämpfe abgelaufen sei, habe in der syrischen Provinz Daraa nahe den Golan-Höhen an der Grenze zu Israel stattgefunden. «Das ist eine Gegend, die weder von Syrien noch von Israel wirklich kontrolliert wird, quasi Niemandsland.» Die Rebellen hätten auch die Fahrzeuge der Blauhelmsoldaten in ihre Gewalt gebracht.

    Die Soldaten gehören der UNDOF-Mission an, die seit den 1970er Jahren eine syrisch-israelische Waffenruhe auf den Golan-Höhen überwacht. «Sie sind unbewaffnet und haben mit dem derzeitigen Konflikt in Syrien nichts zu tun», sagte Tschurkin. «Das ist eine schwerwiegende Missachtung der UN. Anscheinend wollen einige Gruppen derzeit unbedingt die geografischen Grenzen des Syrien-Konflikts ausweiten.»

    Die Arabische Liga stellte derweil der syrischen Opposition eine Mitgliedschaft in Aussicht. Die Außenminister der Liga-Staaten beschlossen am Mittwoch in Kairo, dass die Nationale Syrische Koalition unter dem Vorsitz von Muas al-Chatib bereits am Gipfeltreffen der Liga am 26. März in Katar teilnehmen dürfe. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass das Oppositionsbündnis bis dahin einen Exekutivrat benenne, der diese Aufgabe so lange wahrnehme, bis eine neue syrische Regierung gebildet sei.

    Der Libanon, der Irak und Algerien äußerten Bedenken gegen diese Entscheidung, konnten sie aber nicht verhindern. Bereits im November 2011 hatte die Liga die Mitgliedschaft der syrischen Regierung unter Präsident Baschar al-Assad wegen der Gewalt des Regimes gegen Demonstranten eingefroren.

    Die Außenminister sprachen sich zwar erneut für eine politische Lösung des Syrienkrieges aus. Sie betonten jedoch das Recht der Mitgliedstaaten, den Syrern «die Möglichkeit zur Selbstverteidigung zu verschaffen, auch mit militärischen Mitteln».

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article114171475/UN-Sicherheitsrat-verurteilt-Geiselnahme-in-Syrien-scharf.html

  89. #91 von mike hammer am 06/03/2013 - 20:26

    UN-DOF oder UN-DOOF mission? 😀

  90. #92 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 20:30

    EINEN hab ich noch! 😀

    Bewaffnete halten UN-Friedenstruppe fest

    New York – 30 Bewaffnete Rebellen aus Syrien haben nach UN-Angaben 20 Mitglieder von Friedenstruppen nahe der Golanhöhen als Geiseln genommen. Sie wollen einen regionalen Rückzug der Regierungstruppen zu erzwingen. Die Soldaten seien in der südlichen Provinz Daraa gefangen genommen worden, so ein Sprecher der in Großbritannien ansässigen Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter. Die Rebellen wollten ihre Geiseln nicht freilassen, bevor Präsident Baschar al-Assad seine Truppen aus der Region zurückgezogen habe.

    http://www.bild.de/politik/startseite/politik/telegramm-15478710.bild.html

    KURZ UND KNAPP….

  91. #93 von Jaette am 06/03/2013 - 20:50

    Ich bin immer da, mike… :mrgreen:

    Und lach mich grad schlapp:

    A day after his death, Hugo Chavez is already being touted as a martyr and a messiah by Iranian President Mahmoud Ahmadinejad, who equated the now deceased Venezuelan leader to Jesus and Shiite Islam’s 12th imam :mrgreen:

    -> http://tinyurl.com/c68adca

  92. #94 von mike hammer am 06/03/2013 - 20:52

    #93 von Jaette
    dann schau dir das an und versuch zu lachen.
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=fUtMQ12pb4g#! . 😉

  93. #95 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 21:05

    Ich wußte es!

    Es ist mein schlechter Musikgeschmack! 😆

    http://www.youtube.com/watch?v=TVoTe7rMd_c .

  94. #96 von Jaette am 06/03/2013 - 21:14

    #94 von mike hammer

    kommt zeit, kommt rat, kommt http://www.youtube.com/watch?v=-piZyCEv63A&list=PL8705A7A20C83727E&index=7 . 😆

  95. #97 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 21:41

    Wetten….gleich kommen sie alle?! 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=NMgUAkZg0ek .

  96. #98 von Jaette am 06/03/2013 - 21:51

    Wer? Und weil?

    Auch interessant: http://tinyurl.com/c4kfyf4 😉

  97. #99 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 22:02

    Na, DER, der immer so tut, als tut er nichts! 🙄

    Und immer nur unser Bestes will! Und uns Manieren beibringen will!

    Und jetzt ist ER sauer, weil almansour gefeuert wurde!

  98. #100 von mike hammer am 06/03/2013 - 22:06

    #98 von Jaette

    ja in norwegen gibts nen riesen balagan, die sind total erschrocken, nur gibts von norwegen nur
    wenig geld.

    EU-ngo HILFEN müssten gestoppt werden. 😦

  99. #101 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 22:09

    Hagalil – Bühne für Israelhasser

    Hagalil.com, das sich „Bildung gegen Antisemitismus und Rechtsextremismus“ auf die Fahnen geschrieben hat und mit diesem „Stichwort“ zum Spenden aufruft, hat zwar immer wieder auch gute Texte (z.B. von Ulrich Sahm oder durch die Empfehlung eines Buchs von Barry Rubin), verkommt aber immer mehr zu einem antiisraelischen Propagandainstrument. Anderer Extremismus scheint die Herrschaften nicht zu interessieren, so der von Uri Avnery und seiner Leib- und Magen-Übersetzerin Ellen Rohlfs (die anscheinend den Begriff „Verkehrsunfall“ nicht kennt oder ihn für Israel zu verharmlosend findet und deshalb „Straßenunfall“ schreibt?).

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/06/hagalil-buhne-fur-israelhasser/#comments

    Da lese ich sowieso nicht! 😉

  100. #102 von mike hammer am 06/03/2013 - 22:11

    ich entschuldige mich im voraus.

    Das muß auf Deutsch übersetzt werden und gehört veröffentlicht!

    Expert: U.S.Doing No Favors in Giving Israel Special Ally Status
    Strategy analyst Mark Langfan: „Without Israel, Cyprus and Saudi Arabia are toast, and they know it.“

    By Gil Ronen
    First Publish: 3/6/2013, 9:37 PM

    The U.S. is not doing Israel any favors by granting it special status as a strategic ally, according to New York based strategy expert Mark Langfan. He predicts a domino effect in which other U.S. allies in the region would collapse, if, G-d forbid, Israel does..

    „Without Israel, Cyprus and Saudi Arabia are toast,“ Langfan told Arutz Sheva, „and they know it.“

    „Without Israel, oil would be $1,000 a barrel. Without Israel, the US would have to fund an extra $200 billion yearly defense budget to defend southern NATO countries from a Muslim caliphate’s northward tsunami.“

    Following reports of an AIPAC initiative to secure special „strategic ally“ status for Israel, Middle East security analyst Langfan said, „Without Israel’s order of battle and very existence, it would be impossible for NATO to defend Greece, let alone Cyprus, from a Turkish/Muslim Brotherhood tidal wave which would lay waste to everything in the eastern Mediterranean. Whether NATO likes it or not, Israel is a now the heart and soul of NATO’s southeastern flank.”

    Langfan also noted that Turkish Prime Minister Erdogan issued a direct threat on NATO when he warned on September 27, 2011, „I recommend the international community take the necessary lessons from the Battle of Preveza.”

    The Battle of Preveza was a 1538 decisive Turkish/Ottoman naval battle against a Papal “Holy League” Pan-Christian Alliance.

    “NATO and the entire EU now have an absolute vested interest against the establishment of an autonomous Palestinian state in the ‚West Bank,'“ Langfan added. „It has become abundantly clear that if such a state was in existence Hamas would smuggle in thousands of Katyusha rockets with chemical warheads that have the power to wipe out the entire Tel Aviv coastal plain that holds 5 million Jews – in one evening.“

    A Republican and a Democrat in the U.S. House of Representatives introduced legislation that would make Israel a „major strategic ally,“ a one of a kind designation.

    The bill, introduced Monday by Reps. Ileana Ros-Lehtinen (R-Fla.) and Ted Deutch (D-Fla.), was timed for the annual American Israel Public Affairs Committee conference (AIPAC). The „major strategic ally“ bill codifies a number of existing facets of the relationship between the U.S. and Israel, including annual defense assistance and cooperation on missile defense, energy research and cyber security.

    Kartenmaterial auf .:
    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/165956#.UTev4jetpZo

  101. #103 von mike hammer am 06/03/2013 - 22:13

    #101 von Heimchen am Herd
    schreib dieses wort bitte nicht. AUA! 😉

  102. #104 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 22:18

    DAS mußte sein, Mike! Zur Abschreckung! 😉

  103. #105 von mike hammer am 06/03/2013 - 22:20

    BRRRRrrrrrrrrrrrrr 😯 mir ist schon ganz kalt…………………..

  104. #106 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 22:24

    KALT??? Hier ist was zum Aufwärmen…………

    http://www.youtube.com/watch?v=qVDI12G4_dc .

  105. #107 von Tutnix am 06/03/2013 - 22:40

    Das siehst du völlig falsch, Gunda.

    Almansour schätze ich schon seit Jahren als gebildeten liberalen Kommentatoren zum Thema Islam aus dem Berliner Tagesspiegel. Ich wohne ja in Berlin. Mich hat es eher gewurmt, dass er meine Warnung vor QQ einfach so in den Wind geschlagen hat. Die tendenz ging also mehr in Richtung Perlen vor die Säue. Andererseits erfüllt es mich natürlich ein wenig mit Stolz, seine Sperre durch QQ vorher durchschaut zu haben.

    Nachdem ich mich als ernsthaft interessierter Diskussionsteilnehmer von diesem Blog verabschiedet habe, sehe ich natürlich gern bestätigt, dass die Gründe zu diesem Entschluss, die Richtigen waren.

  106. #108 von mike hammer am 06/03/2013 - 22:44

    so, ich muß mir den schieß zuerst mist ansehen. 😉

  107. #109 von mike hammer am 06/03/2013 - 22:46

    #107 von Tutnix

    Gäääähn………………

  108. #110 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 22:49

    „Nachdem ich mich als ernsthaft interessierter Diskussionsteilnehmer von diesem Blog verabschiedet habe“

    Weißt Du, Günther

    WENN Du wirklich ernsthaft wärst, dann würdest Du NIEMALS WIEDER hier posten und
    zu Deinem Entschluss stehen! Aber so…… bist Du einfach unglaubwürdig! 😉

  109. #111 von Tutnix am 06/03/2013 - 22:51

    Tut mir wirklich leid für dich, Mike, aber warum langweile ich dich immer nur?

    Bin ich nicht auch´n bißchen Nazi bzw. Antisemit wie Analnur oder Stinkeklo?

  110. #112 von Tutnix am 06/03/2013 - 22:53

    Was meinst du, wieviel mir Glaubwürdigkeit vor dir noch wert ist.

  111. #113 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 22:57

    Und was glaubst Du, wieviel ich auf Dein Geschwurbel gebe? 😉

  112. #114 von mike hammer am 06/03/2013 - 23:00

    #111 von Tutnix

    Gähn..

  113. #115 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 23:20

    11. März: Israels Botschafter in Deutschland im Facebook-Chat

    Seit einem Jahr ist der Botschafter des Staates Israel in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsman nun schon in der deutschen Hauptstadt im Amt. Aus diesem Anlaß können interessierter User ihm in einem Chat auf der Facebook-Seite der israelischen Botschaft Fragen stellen zu seinen bisherigen Erlebnissen, der Situation in Israel, der deutsch-israelischen Freundschaft oder was sonst noch interessiert. Der Chat findet am Montag, den 11. März um 13.30 Uhr statt.

    Facebook-Seite der Botschaft des Staates Israel in Berlin: hier klicken

    Lebenslauf von Botschafter Yakov Hadas-Handelsman: hier klicken

    http://haolam.de/artikel_12473.html

    Entschuldigung…..aber WER ist Ihr Friseur? 🙄

  114. #116 von Heimchen am Herd am 06/03/2013 - 23:32

    So…. ich nehme den Fahrstuhl…. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=aTyevqO2cfQ .

    Gute Nacht…..

  115. #117 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 12:32

    Weltfrauentag
    Mit Schock-Fotos gegen Gewalt an Frauen

    Zerzauste Haare, blaue Augen und blutige Wunden: Mit einer drastischen Foto-Kampagne soll auf die alltägliche Gewalt gegen Frauen in der Türkei aufmerksam gemacht werden – prominent unterstützt.

    Das Haar ist zerzaust, die Augen sind blutunterlaufen – und am Hals von Meltem Cumbul klafft eine blutige Wunde. Für Fans der türkischen Schauspielerin, die in Deutschland unter anderem durch den Fatih-Akin-Film „Gegen die Wand“ bekannt wurde, ist das Bild ein Schock. Und soll es auch sein. Cumbul ist eine von acht prominenten Frauen in der Türkei, die mit Hilfe von Maskenbildnern für eine Fotoserie in die Rolle geschundener Opfer von Gewalt gegen Frauen geschlüpft sind.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/weltfrauentag-mit-schock-fotos-gegen-gewalt-an-frauen/7882808.html

    Schon wieder so ein bescheuerter WELTTAG!!!

    Ach ja, man schaue sich das Foto von Hülya Avsar, einer TÜRKIN, mal genau an.
    WAS fällt einen sofort auf?? Genau, SIE sieht NICHT gerade wie eine Türkin aus, ABSICHT?

    ABSICHT!!! Soll wohl suggerieren, auch deutsche Frauen werden von ihren Männern
    misshandelt! 😉

    Ich bin auf die Kommentare gespannt, besonders von einem Kommentator, der ja angeblich
    so gebildet und liberal ist! 😉

  116. #118 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 14:10

    RIESEN-ZOFF UM ARMUTS- UND REICHTUMSBERICHT
    Was ist arm und was ist reich?

    Berlin – Alle vier Jahre veröffentlicht die Bundesregierung den Armuts- und Reichtumsbericht, doch so sehr darüber gestritten wurde noch nie.

    BILD klärt alle Fragen:

    Wann ist man arm?
    Wer weniger als 952 Euro netto im Monat Einkommen hat (Stat. Bundesamt). Das entspricht 60 Prozent des mittleren Einkommens in Deutschland. Arm oder von Armut bedroht sind nach dieser Definition 14 bis 16 Prozent der Bundesbürger.

    Wer ist arm?
    Jeder 2. Arbeitslose (56,4 %) ist nach dieser Definition arm oder von Armut bedroht, es folgen Alleinerziehende (40,1 %) und Bürger mit Migrationshintergrund (23,8 %). Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) warnt, dass derzeit schon jedes 7. Kind in Deutschland in einem Hartz-IV-Haushalt aufwächst. In Berlin ist es sogar jedes 3. Kind (33,8 %).

    Einmal arm, immer arm?
    Fakt ist: Von den bundesweit 4,5 Mio. Hartz-IV-Empfängern erhalten 1,1 Mio. die Stütze seit Einführung im Jahr 2005 – das ist jeder Vierte. Am größten ist der Anteil der Dauerbezieher in Sachsen-Anhalt (29,7 %).

    Und wer ist reich?
    Als reich gilt, wer mehr als das Doppelte des mittleren Einkommens pro Monat hat – je nach Definition zwischen 3000 bis 5000 Euro netto pro Haushalt (kinderlose Paare: 3900 Euro). Das trifft auf bis zu acht Prozent der Bevölkerung zu. Diese Gruppe glaubt laut Armutsbericht allerdings: Wahrer Reichtum fängt erst ab 9100 Euro/Monat an.

    http://www.bild.de/politik/inland/armut/zoff-um-armuts-und-reichtumsbericht-29401252.bild.html

    Hmmm…… ich bin auf jeden Fall….REICH AN ERFAHRUNGEN!.. 😀

  117. #119 von schweinsleber am 07/03/2013 - 14:32

    Keine Satire, sie meinen es ernst:

    „Eine Wurst am Tag ist tödlich“

    „Eine Studie der Uni Zürich zeigt: Wer jeden Tag Wurstwaren isst, stirbt eher an Krebs oder Herz-Krankheiten.“

    http://www.blick.ch/life/ratgeber/gesundheit/eine-wurst-am-tag-ist-toedlich-id2229594.html

    Läuft wie gehabt, Krebs und Herz und schon ist Feuer im Dach.
    Es dient nur dazu, den Leuten den Fleischkonsum abzudrehen.

    Würde mich nicht wundern, wenn in absehbarer Zeit Schockbilder auf den Fleischverpackungen auftauchen.

  118. #120 von schweinsleber am 07/03/2013 - 14:40

    Natürlich läuft gleich eine Medienkampagne an:

    http://www.20min.ch/wissen/gesundheit/story/Wer-taeglich-eine-Bratwurst-isst–stirbt-frueher-14759283

    Der Rest der Tamedia mischt mit.

    Die Lumpenveganer und all die anderen radikalen Grünzeugfresser wollen die Fehde und die können sie auch haben!

  119. #121 von mike hammer am 07/03/2013 - 15:08

    #119 von schweinsleber

    lieber 80 jahre tieger als 150 schildkröte.
    die sollen ihre gräser selber rauchen!

  120. #122 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 15:51

    GANZ FRISCH GEKLAUT! 🙄

    Obama will einen Fahrplan? Gut, hier ist ein Fahrplan:

    Vorbemerkung:
    Es gibt aus israelischen Medien das Gerücht, dass Obama nicht – wie angekündigt – „gekommen ist, um zuzuhören“ sondern wieder mal eine Lösung durchdrücken will, die einzig zu Israels Lasten gehen würde. Auf Facebook gab es daher eine Zeichnung, die von Israel Matzav übernommen wurde:

    Obama will einen Abzugs-Fahrplan?
    Erstens: Der arabische Terror hört auf.
    Zweitens: Sie erkennen den jüdischen Nationalethos an.
    Drittens: Sie stellen die Hetze ein.
    Viertens: Sie führen Workshops für Friedenssensibilität ein.

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/07/obama-will-einen-fahrplan-gut-hier-ist-ein-fahrplan/

    Hoffentlich wird der Fahrplan auch eingehalten! 😉

  121. #123 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 16:09

    NORDKOREA DROHT USA MIT ERSTSCHLAG!
    Muss die Welt vor diesem Atom-Diktator Angst haben?

    Der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un packt die ganz große Drohung aus: Atomschlag. Ein Angriff gegen die USA.

    Hintergrund ist der Streit über die Verschärfung der UN-Sanktionen gegen das Land. Ein Sprecher des Außenministeriums in Pjöngjang erklärte am Donnerstag, Nordkorea könne von seinem Recht eines Präventivschlags gegen „das Hauptquartier des Aggressors“ Gebrauch machen.
    Das laute Säbelrasseln kommt am selben Tag, an dem der UN-Sicherheitsrat über eine Verschärfung der Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen Atomprogramms abstimmen will.

    Was ist das für eine Provokation? Muss die Welt wirklich Angst vor Kim Jong Un haben?
    Der Münchener Raketenexperte Robert Schmucker (Lehrstuhl für Raumfahrttechnik an der TU München, Beratungsunternehmen Schmucker Technologie) gibt Entwarnung: „Die Nordkoreaner haben nichts“, sagte er BILD.de. Und: „Es zeugt nicht gerade von einem dynamischen Programm, wenn ein Land ohne Geld alle drei Jahre einen Atomtest durchführt.“

    Sicher spreche einiges dafür, dass am 12. Februar unterirdisch ein nuklearer Sprengsatz detonierte, so Schmucker weiter, „aber der Weg zur Waffe und zur Rakete, die eine solche Waffe transportieren kann“, sei weit.
    Schmucker ist zudem (wie viele Nordkorea-Beobachter) sicher, dass Kim zwar große Töne spuckt, aber es nie wagen würde, anzugreifen.

    Der Raketenexperte: „Ein nuklearer Erstschlag gegen die USA würde bedeuten, dass Nordkorea ausgelöscht wird. Kim wird sich hüten, irgendwas zu tun.“
    Dazu kommt dann auch die Tatsache, dass Nordkorea unter ständiger Beobachtung steht. Satellitenaufnahmen werden ausgewertet. Vorbereitungen jeglicher Art, was Raketentests betrifft, werden sofort bekannt. „Ein Überraschungsschlag ist etwas anderes“, so Schmucker weiter.

    http://www.bild.de/politik/ausland/kim-jong-un/nordkorea-droht-mit-praeventivschlag-29407954.bild.html

    Noch so ein Verrückter Diktator! 👿

  122. #124 von Jaette am 07/03/2013 - 17:51

    #99 von Heimchen am Herd

    Und jetzt ist ER sauer, weil almansour gefeuert wurde!

    Steht Ihm frei, sauer zu sein! Wie auch, sich hier zu verziehen! Zur Sache kommt wie bei seinem alter ego Achmat ohnehin nix… 😉
    Ejn bissel ad hominem, ejn bissel BlaBla… Mehr ist vom einstmals schlagfertigen Nixtut leider nich übriggeblieben. Schein wohl auch fremdbestimmt zu sein. :mrgreen:

  123. #125 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 18:12

    „Ejn bissel ad hominem, ejn bissel BlaBla… Mehr ist vom einstmals schlagfertigen Nixtut leider nich übriggeblieben. Schein wohl auch fremdbestimmt zu sein“

    Hmm…. schön beschrieben…Jaette! 🙂

    Jesses nee…..

  124. #126 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 18:30

    Philosophische Fragen

    Die alte Frage zu einem umfallenden Baum im Wald und dass keiner da ist, um das zu hören. Ich glaubte, dass es sich um ein Gedankenspiel aus Indien handelt, wie die Frage des Klangs eines Händeklatschens. Es stellte sich aber heraus, dass die metaphysische Frage des „umfallenden Baums“ zuerst von George Berkeley in seiner Arbeit „A Treatise Concerning the Principles of Human Knowledge“ (Eine Abhandlung zu den Prinzipien des menschlichen Wissens von 1710) gestellt wurde.

    Der Klang klatschender Hände erscheint allerdings traditioneller Zen Koan zu sein.

    Übrigens ist die Antwort auf beide Fragen in dieser Karikatur „Ja“.

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/07/philosophische-fragen/#comments

    Dem Heplev habe ich vielleicht meine Meinung gegeigt! 😀

  125. #127 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 18:44

    Naja…..gegeigt ist übertrieben… 🙂

    Aber typisch Mann… immer alles komplett übernehmen!
    Machst Du das auch,… Jaette? Nein, ich glaube, Du bist anders!

    http://www.youtube.com/watch?v=1xpkRj99FH0 .

  126. #128 von Jaette am 07/03/2013 - 19:22

    Gemeinhin wird meist etwas von mir übernommen. (Oder gelöscht) 😛
    Ich bin aber auch kein Mann , sondern mal Dies und Das… 😉

  127. #129 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 19:26

    Hmm…. ich wette….Toni K. analysiert uns gerade wieder. 😉

    #66 von Toni K. am 05/03/2013 – 21:25
    #64 von Heimchen am Herd am 05/03/2013 – 20:53

    „Wenn Sie mit Jaette reden ist die komplette Majuskelaffinität wie vom Winde verweht.

    Seltsam und doch sehr aussagekräftig“

    Na, ist Dir noch mehr aufgefallen? 🙂

  128. #130 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 19:38

    „Ich bin aber auch kein Mann , sondern mal Dies und Das…“

    Ich habe es immer geahnt, leider können wir hier nicht konkreter werden. 😉
    Ich liebe dieses… Dies und Das! 😉

    So….jetzt fallen alle aus den Socken! 😀

  129. #131 von Jaette am 07/03/2013 - 19:39

    Auch der Toni K. wird wohl den Weg alles Blog-Irdischen nehmen, wenn er/sie/es seine Existenz HIER nicht zu rechtfertigen vermag. :mrgreen:

  130. #132 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 19:57

  131. #133 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 20:11

    „Echo“-Nominierung von Deutschrock-Band sorgt für Eklat

    Die Nominierung der Band „Frei.Wild“ in der Kategorie „Rock/Alternative National“ beim Deutschen Musikpreis Echo erhitzt die Gemüter: Die ebenfalls nominierten Bands Kraftklub und MIA wollen nicht mit den Rechtsrockern in einem Zug genannt werden – und sagen ab.

    „Wir haben unsere Plattenfirma gebeten, dafür zu sorgen, dass unsere Nominierung für den Echo in der Kategorie ‚Rock/Alternativ National‘ zurückgezogen wird“, schreibt die Chemnitzer Band Kraftklub auf ihrer Facebook-Seite. „Wir möchten nicht weiter in einer solchen Reihe genannt werden. Obwohl wir uns gefreut haben, zusammen mit MIA, den Toten Hosen, Unheilig und Die Ärzte nominiert gewesen zu sein. Schade um die schöne Aftershowparty…“

    Das Problem liegt in der angeblichen Rechtslastigkeit der Band Frei.Wild. Die Südtiroler singen oft von Stolz und Heimatliebe, werden in der rechten Szene gern gehört – und vor kurzem pries sogar ein NPD-Funktionär das aktuelle Album an. Sänger Philipp Burger spielte einst in einer rechtsnationalen Skinhead-Kapelle und war 2008 kurze Zeit Mitglied der rechten Partei „Die Freiheitlichen“.

    http://unterhaltung.freenet.de/boulevard/echonominierung-von-deutschrockband-sorgt-fuer-eklat_3818656_705206.html

    Ich liebe auch meine Heimat und stolz bin ich auch! 🙄

  132. #134 von Toni K. am 07/03/2013 - 20:20

    #131 von Jaette am 07/03/2013 – 19:39

    Und wie rechtfertigt man hier seine Existenz? Seit Monaten lese ich fast nur (manches Mal mit Kopfschütteln) und gebe nur hin und wieder einen kleinen Kommentar ab.

    Muss ich zur Rechtfertigung jetzt auf den verblichenen almansour einschlagen oder den braven Tutnix verdammen?

  133. #135 von simbo am 07/03/2013 - 20:47

    #134 Toni K. 😆

    Oder auf simbo einhauen (simklo wie mich der Hammer nennt) Das kommt hier auch immer wieder gut an 😆

    Ich war jetzt nur kurz hier, um meine Meinung bestätigt zu wissen….. früher war das noch anders. Da konnte man wirklich noch mit einigen Kommentatoren kommunizieren. Heimchen z.B. oder auch Jaette.
    Inzwischen tummeln sich hier ein paar Individueen, die Kommentatoren verunglimpfen können, ohne eine Sanktion (seitens QQ) fürchten zu müssen. Als Beispiel nenne ich mal den Mike Hammer :mrgreen: Der ist mit einer Fäkalsprache unterwegs, da haut es einem um. Und das als Vater…..

    Ich jedenfalls bin froh, dass mein Vater diese Eigenschaften von Hammer nicht hatte. Ich hätte mich in den Boden geschämt.

    Übrigens: ich liebte die Kommentare von almansour. Und auch die von Tutnix, Sajerlaenner, Sebastian, sharp, serapio (ich grüsse Euch alle 😆 ) usw. usf.

    Die haben sich aber verabschiedet von diesem Blog. Was ich auch verstehe, denn auch mir ist es hier inzwischen zu „unterirdisch“ geworden.

  134. #136 von Toni K. am 07/03/2013 - 20:51

    #135 von simbo am 07/03/2013 – 20:47

    OK, ich haue jetzt fest auf „simklo“ ein! Das wird mich retten – da bin ich ganz sicher 🙂

  135. #137 von Rueckfuehrungsbeauftragter am 07/03/2013 - 21:08

    #135 von simbo am 07/03/2013 – 20:47

    „denn auch mir ist es hier inzwischen zu “unterirdisch” geworden.“

    Reichlich spät. Aber besser spät als nie.

  136. #138 von Jaette am 07/03/2013 - 21:13

    @ „Toni K. feat. Simtro:

    Macht mal weiter! Ihr zwei Beiden steht gerade kurz davor, Bloggeschichte zu schreiben. :mrgreen:

  137. #139 von quotenschreiber am 07/03/2013 - 21:16

    Wir grüßen auch einmal ganz herzlich die treuen Leser, die alle paar Tage kommen um mitzuteilen, dass sie hier nicht mehr lesen und schreiben, weil das Niveau zu niedrig ist. Auch euch ein herzliches Willkommen! Immer wieder gern gesehen!

  138. #140 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 21:17

    Entschuldigung…… aber IHR stört HIER gerade ganz gewaltig! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=manxPVTLth8 .

    Und lasst Jaette und Mike in Ruhe! :mrgreen:

  139. #141 von simbo am 07/03/2013 - 21:35

    #136 Toni K.

    Rette sich wer sich kann 😆 Und wenn das auf meine Kosten geht, umso besser. Ich jedenfalls wünsche Dir viel Glück in Deinem zukünftigten Leben 😉 Alles Liebe und Gute 😉

    Und jetzt gehe ich schlafen. Es ist spät geworden.

    Du weisst ja inzwischen….. Hühner gehen mit Hühnern schlafen. Und Hühner stehen mit Hühnern auf 😆

  140. #142 von Jaette am 07/03/2013 - 21:36

    Ich glaube ja, seit den Rentnern ihr Hauptfeindbild B16 ,aka Benedictus XVI, abhanden gekommen ist, sind die etwas ziellos, irren herum und spammen hier das Blog zu. Spätestens wenn es wieder Ademus Papam! heißt, ist Ruhe. :mrgreen:

  141. #143 von mike hammer am 07/03/2013 - 21:44

    @ simklo & klo ne

    ich wuerde ja goetz von berlichingen
    schreiben, aber mich wuerde es von
    euch ekeln!

    die haessliche @simklo ist so haesslich das
    schweizer bei ihrem anblick amoklaufen.
    wiederlich!

  142. #144 von Toni K. am 07/03/2013 - 21:44

    #141 von simbo am 07/03/2013 – 21:35

    Dann werde ich als Hahn morgen früh mal ganz laut krähen, damit man es auch bis in die Schweiz hört 🙂

  143. #145 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 21:49

    Jaette, die haben immer einen religiösen Feind! Jetzt ist Jesus dran!

    „Ohne Jesus geht’s nicht?“

    Ich würde sagen….. nein….ohne Jesus geht’s nicht, aber ohne WB schon! :mrgreen:

    http://www.youtube.com/watch?v=o22eIJDtKho .

  144. #146 von Q am 07/03/2013 - 21:57

    Ein Fall für das Leidmedium?

    Stecken hinter dieser zersetzenden Medienkampagne linksversiffte™ Papstfeinde, Protestunten™, die Moslembruderschaft oder gar der hinterhältige, übermächtige, brandgefährliche, diabolische Grüne Jürgen Trittin, der wohl einzige Bilderberger in der gesamten deutschen Politik, auf dessen Teilnahme an dieser Konferenz beim Leidmedium gebetsmühlenhaft hingewiesen wird?

    Und noch schlimmer: Ist kath.ch jetzt etwa auch schon von Linksrot[z]grün™ unterwandert, wo statt zu beten und das Ganze fromm auszusitzen, ganz ungeniert 20min.ch zitiert wird?

    Mutter Teresa betete, statt zu helfen

    Ein Bericht kratzt weiter am Mythos der heiligen Mutter Teresa

    Spenden soll sie auf geheimen Konten gehortet haben – dafür verwehrte sie Bedürftigen Medikamente und finanzielle Hilfe.

    Der Zeitpunkt eines neuen Berichts über die Arbeit der berühmten Geistlichen Mutter Teresa von Kolkata [Schreibweise ‚Kolkata‘ bei kath.ch von 20min.ch übernommen] könnte für die katholische Kirche nicht ungünstiger sein – kurz nach dem Rücktritt von Papst Benedikt XVI. und inmitten der sich häufenden Aufdeckungen von sexuellen Missbrauchsfällen innerhalb der Religionsgemeinde. Die Forscher Serge Larivee, Genevieve Chenard und Carole Senechal von der Uni Montreal haben eine neue Studie veröffentlicht, die am Mythos der heiligen Mutter Teresa kratzt. […]

  145. #147 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 22:00

    Bravo….. Q….. DAS IST DIR ABER GELUNGEN! :mrgreen:

  146. #148 von Heimchen am Herd am 07/03/2013 - 22:57

    So….. ich gehe zwar für gewöhnlich nicht mit den Hühnern ins Bett, aber ich habe irgendwie

    die Frühjahrsmüdigkeit! 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=Oca-0wH9SyU .

    Gute Nacht……

  147. #149 von mike hammer am 07/03/2013 - 23:16

    #148 von Heimchen am Herd

    Hüner können simbo auch nicht ausstehen, bädes katzenvieh auf der flucht.:
    http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=obQIdffSQUk&feature=endscreen . :mrgreen:
    N8

  148. #150 von mike hammer am 07/03/2013 - 23:17

    😳 ……..BLÄDES katzenvieh……..

  149. #151 von Q am 08/03/2013 - 02:10

    Heimchen, regelmäßiges Lesen des Leidmediums erweitert eben erwiesenermaßen den intellektuellen Horizont, den passiven wie den aktiven Wortschatz, es verbessert die Menschenkenntnis, das Einfühlungsvermögen, die politikanalytische Kompetenz, rhetorische und politische Argumentationskunst sowie die persönliche Überzeugungsfähigkeit, es öffnet die Augen durch die von investigativ tätigen Journalisten und Medienprofis meist aus öffentlich zugänglichen Massenmedien und daher wegen der Fülle der Informationen leicht übersehenen gecopypasteten und leichtverständlich ankommentierten Ausschnitte von Artikeln, und es sensibilisiert schließlich für die wahren Hintergründe und Entscheidungsträger der Geopolitik und der Massenmigration.

    Vereinfacht formuliert:

    Das Leidmedium würgt.

    (Oder so ähnlich. Durch Diversity, die jahrelange kulturelle Bereicherung und die Rechtschreibreform kennt man oft nicht mehr die voll krass korrekte Schreibweise, verschteschtu?)

    Verbesserungswürdig erscheint bei allem nötigen Respekt hingegen der Service im Kommentarbereich, wo noch immer wertvolle und knappe Ressourcen der Masterminds dieser elitären Denkfabrik durch das mühevolle konventionelle Eintippen eigenständiger Qualitätskommentare vergeudet werden.

    Im Sinne der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung könnte man dort z.B. Schaltflächen für häufig verwendete Aussagen installieren, die nur noch angeklickt werden müssten. Dadurch könnten auch die rasante Diskussionsdynamik wie auch die Tiefgründigkeit der bereits jetzt schon bekannten und geschätzten fundierten Analysen, Expertisen, exklusiven Insider-Politikberatung und ausgefeilten Strategieempfehlungen noch weiter schier bis ins Unermessliche gesteigert werden.

    Denkbar wären z.B. Schaltflächen für frequently posted comments (FPCs), wie z.B.

    [ ] Klarer Fall für Nürnberg 2.0!

    [ ] Linksrot[z]grün an allem schuld!

    [ ] Typisch M_u_s_e_l / Mu_sel / M.u.s.e.l / … !

    (Durch nobelpreisverdächtige Erfindungen innovativer und kreativer Schreibweisen wird der quasi als moralisches Alibi installierte ohnehin funktionsschwache Pseudo-Wortfilter problemlos umgangen, dessen Effektivität nicht wirklich ernsthaft kontrolliert geschweige denn optimiert wurde. Das nötigt Respekt ab™, wirkt couragiert, unbeugsam und seriös!)

    [ ] Der agent provocateur hat zwar wieder einmal der Islamisierungskritik einen Bärendienst geleistet, die DF sowie die Szene lächerlich gemacht oder als unsympathisch dargestellt, Mitglieder oder sogar Funktionäre weggeekelt und / oder die PROs gegen die DF ausgespielt und damit beiden geschadet, aber er hat wenigstens noch Unterleibsorgane in den Beinkleidern!

    [ ] Lest gefälligst folgenden englischen Text ___ bei schnellmann.org, selbst wenn er nicht wirklich zum Thema zu passen scheint!

    [ ] Atombombe auf Mekka!

    [ ] Der ultimative politische Erdrutsch kommt unaufhaltsam, wenn wie bereits lange und mehrfach angekündigt, ___, ___ und ___ fusionieren!

    [ ] ___ – Redaktion linksversifft!

    [ ] Typisch Kinderf***er-Sekte!

    (Nein, damit wird NICHT auf Einrichtungen der katholischen Kirche angespielt!)

    [ ] Typisch Rote Socken™!

    [ ] Viele halten dich für einen ___ (setzen Sie hier ein gerade aktuelles, Ihnen treffend erscheinendes übles Schimpfwort ein*). Aber ich will ganz ehrlich mit dir sein: Nicht alle denken so schmeichelhaft von dir!

    (* Erfolgt keine Eingabe, wählt der Zufallsgenerator eins für Sie aus.)

    [ ] Es ist schon jahrelang 5 vor 12!

    [ ] Kaufe ein ___ für ein ___. Edit-Funktion wäre wichtig!

    [ ] Gruß ,Andre !

    ***

    Auch bei allen Themen, in denen Außenminister Westerwelle vorkommt oder mit denen er auch nur irgendwie in Verbindung gebracht werden könnte, sollte ein reichhaltiges Sortiment an Bemerkungen über Schwule und Schwulenverfolgung in islamischen Ländern angeboten werden, damit der Diskussionsverlauf nicht etwa eintönig wird oder gar in der Langeweile nüchtern-sachlicher Argumentation mit sturen Fakten versandet, weil er sich auf die rein politischen [gähn!] oder gar außenpolitischen [doppel-gähn!] Aspekte des Artikels beschränkt.

    Ebenfalls sollte bei politischen Themen zu den Grünen ein Fundus an klassischen Zitaten samt URLs zu Kindersex, z.B. von Daniel Cohn-Bendit, zur Verfügung gestellt werden, damit nicht etwa jemand merkt, daß viele früher exklusive Positionen der Grünen von den anderen, jedoch an der wirklichen politischen Entscheidungsmacht stärker beteiligten Parteien inhaltlich bereits lange weitgehend übernommen und ganz real und praktisch umgesetzt wurden, wie z.B. der eindeutig schwarz-gelbe ‚Atomausstieg‘ nach der Fukushima-Katastrophe, wobei die nicht-grünen Parteien dies jedoch etwas mediengerechter und bürgerlicher formuliert, in Bezug auf Umweltschutz und Sicherheit verantwortungsvoll und ehrlich besorgt wirkend, weichgespülter und diplomatischer ‚verkaufen‘.

    Die langjährig bewährten argumentativen Erfolgsmodelle ‚Linksrot[z]grün an allem schuld!‘ sowie ‚Presse und Medien linksversifft, nur wir haben das erkannt, und gelegentlich surfende Leser, Stammleser sowie zahlende Abonnenten sind alle zu blöd, das selbst zu bemerken‘ darf nicht aufs Spiel gesetzt werden.

    Und damit die Islamisierungskritik auch wirklich exklusives Privileg einer ausgewählten Minderheit und somit ein mehrfach als hocheffektiv erwiesenes politisches Instrument bleibt und nicht etwa Anklang bei noch Andersdenkenden oder gar bei Medienschaffenden, Meinungsmultiplikatoren oder politischen Entscheidungsträgern findet und somit verwässert wird – Igitt, Appeasement! – sollten zumindest an die vom genialen Visionär Loriot vorgeschlagenen klassischen Termini technici wie ‚grüne Jauchegrube‘ oder ‚gottlose Vaterlandsverräter‘ erinnert sowie zeitgemäße Entsprechungen angeboten werden. Das verringert ebenfalls das Risiko einer Server-Überlastung, weil sonst gutmenschliche Erst- und Neuleser nicht umgehend wieder vergrault werden und sonst zu überzeugten und zufriedenen Stammlesern werden könnten, welche das Leidmedium womöglich noch im Bekannten- und Verwandtenkreis weiterempfehlen oder wohlwollend verlinken könnten.

    ***

    Vielleicht sollte man einen Spendenmarathon dazu veranstalten?

    Wer schnell[mann] hilft, hilft doppelt!

  150. #152 von Saejerlaenner am 08/03/2013 - 10:01

    Sind Heuschrecken koscher?

    http://www.welt.de/vermischtes/article114234582/Biblische-Plage-fuer-Israel-oder-koscherer-Snack.html

    Solange sie nur koscher geschächtet werden, mit einem anständig scharfen Messer, und ihnen nicht wie bei den Mohammedanern langsam und schmerzhaft der Kopf abgesägt wird, dürfte alles kein Problem sein. Was sagt eigentlich die selbsternannte religiöse Autorität mike hammer dazu?

  151. #153 von mike hammer am 08/03/2013 - 10:37

    #152 von Saejerlaenner

    hä? grüne knollenblätter pilze sind auch koscher, aber essen, Gääähn, friss sie doch selber!

  152. #154 von Krokodil am 08/03/2013 - 10:58

    #151 von Q am 08/03/2013 – 02:10

    Deshalb

    lässt man sich nicht auf den manipulativen Sprachgebrauch seiner geistigen Gegner ein.
    Ich bin kein Missionar. Niemand wird auf die Arche getrieben.

    Bitte jetzt keine allgemeine Kritik an Strauss. Es geht mir um seine Aussagen.

  153. #155 von Krokodil am 08/03/2013 - 11:03

    #151 von Q am 08/03/2013 – 02:10

    Deshalb

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=FhjnCPYdkk0 .

    lässt man sich nicht auf den manipulativen Sprachgebrauch seiner geistigen Gegner ein.
    Ich bin kein Missionar. Niemand wird auf die Arche getrieben.

    Bitte jetzt keine allgemeine Kritik an Strauss. Es geht mir um seine Aussagen.

    #qq sorry, 154 bitte oben löschen …Asche auf den Holzkopf werf…

  154. #156 von Heimchen am Herd am 08/03/2013 - 11:07

    Lieber Kroko….. im Meinungsthread bitte immer bei YOUTUBE VIDEOS…

    ACHTUNG: Leertaste und dann Punkt! Sonst lässt sich der Thread bei 500 und mehr
    Kommentaren NICHT mehr leicht öffnen! Danke! 😉

  155. #157 von Krokodil am 08/03/2013 - 11:13

    #156 von Heimchen am Herd am 08/03/2013 – 11:07
    Ich find meine Schusseligkeit manchmal selber schrecklich…

  156. #158 von Heimchen am Herd am 08/03/2013 - 11:27

    #157 von Krokodil

    Ach, mein Lieber… es gibt wirklich Schlimmeres!
    Ein bisschen Schusseligkeit finde ich ganz süß… 😀

  157. #159 von mike hammer am 08/03/2013 - 11:52

    Holland
    regierung lässt wahren aus Judea und Samaria
    BRANDMARKEN. Kauft nicht von juden, sozusagen.

  158. #160 von Heimchen am Herd am 08/03/2013 - 12:13

    #159 von mike hammer

    Sind die bekloppt?

    Na, dann mache ich mal Werbung für all die schönen Sachen und Dinge, die es in Israel gibt!

    Guckst Du hier:

    http://israel21c.org/culture/ hmmm….lecker! 😀

  159. #161 von mike hammer am 08/03/2013 - 12:19

    #160 von Heimchen am Herd
    ja du hast recht, es ist mittag, essenfassen ist angesagt. 😉

  160. #162 von mike hammer am 08/03/2013 - 12:36

  161. #163 von Q am 08/03/2013 - 12:48

    Haben die Anhänger der Religion des Friedens™ etwa konkret kein Vertrauen auf den Respekt und die Solidarität ihrer Brüda innerhalb der sagenumwobenen, geheimnisvollen Umma, der magisch-mystisch verklärten religiösen Gemeinschaft aller frommen und von Allah rechtgeleiteten Muslime?

    Schüren jetzt sogar schon ‚türkische Medien‘ voll krass irrationale Ängste vor dem Islam oder gar Islamophobie?

    ist es schon wieder so weit gekommen? Wir sind tief betroffen und ein Stück weit traurig:

    Das Auslieferungsersuchen der USA stellte die türkische Regierung aber vor ein Dilemma: Ankara habe befürchtet, durch eine Überstellung des Bin-Laden-Schwiegersohns Anschläge von Al-Kaida in der Türkei zu provozieren, berichteten türkische Medien.

    Nach Informationen der Zeitung «Hürriyet» brachten türkische Agenten Abu Ghaith am vergangenen Freitag schliesslich nach Jordanien, von wo aus er nach Kuwait weiterreisen sollte. In Jordanien habe dann aber die CIA zugeschlagen.

    Osama bin Ladens Schwiegersohn angeklagt

  162. #164 von Heimchen am Herd am 08/03/2013 - 17:31

    BIRGIT KELLE…. einfach wieder klasse! 😆

    Nie wieder weibliche Furore
    Die gendergerechte Sprachpolizei hat wieder zugeschlagen. Diesmal muss der Bundespräsident dran glauben. Zum internationalen Weltfrauentag steht fest: Die Welt nach dem #aufschrei ist eine Welt voller Fettnäpfchen.

    © Sean Gallup/Getty Images
    Alljährlich dient der Weltfrauentag dazu, Frauenthemen in den Vordergrund zu rücken. Frauenthemen, das ist ungefähr so sexy wie Steuerdebatten oder die Frage nach Regenwasseraufbereitung. „Frauen und Gedöns“ nannte Kanzler Schröder einst das Ministerium für Familie, Frauen, Kinder und Senioren und handelte sich damals gleich einen Aufschrei ein, obwohl es den Fachbegriff für sexistisches Verhalten in den sozialen Netzwerken noch gar nicht gab.

    Frauenthemen brauchen dringend einen Imagewechsel

    Nur die Reaktionen waren ähnlich. Frauenthemen, das klingt anstrengend, zäh und unerbittlich. Das ist spaßfreie Zone, denn immer ist es noch nicht genug, immer ist noch viel zu tun, Unterdrückung, Opfer, das volle Programm. Schade eigentlich und vielleicht auch der Grund, warum viele mit dem Tag nichts anfangen können oder sich fragen, was das heute noch soll? Das Gesicht zur Faust geballt, wird über Lohnungerechtigkeiten gesprochen, verwehrte Frauenrechte oder Vorstandsstühle. Unausgeschöpfte Potenziale und Unterdrückung. Nein wirklich, sexy geht anders.

    Ganz im Gegenteil zu Männerthemen. Wenn die zur Sprache kommen, dann fallen mir als Frau immer erst einmal die üblichen Spaßthemen ein: Autos, Baumarkt, Playboy und natürlich Fußball. Also Männlichkeit in Höchstform. Männliche Enklaven. Reinstes Testosteron. Auch dann noch, wenn zunehmend Frauen in Baumärkten und Fußballstadien herumtollen, bleiben es letztlich Männerthemen.

    Weiter hier…. http://www.theeuropean.de/birgit-kelle/6000-gendergerechte-sprache-und-der-bundespraesident

    Ein Vorschlag meine Damen, helfen Sie ihm. So als Mann und Präsident: Machen Sie ihm doch einfach eine Liste der Wörter, die er noch benutzen darf im deutschen Sprachgebrauch, im präsidialen Speech, ohne gleich ins sexistische Fettnäpfchen zu schlittern. Vielleicht kommt er demnächst dann ein bisschen wortkarg daher, aber wenigstens sagt er dann nichts Falsches mehr. Das bringt die Frauenfrage sicher ein ganzes Stück voran, bestätigt allerdings auch nebenbei das subtile Vorurteil, dass wir Frauen eben doch „hysterisch” sind, was nebenbei vom griechischen Wort „Gebärmutter” abstammt.

    Somit sollte man die alten Griechen am besten auch gleich und komplett mit auf den Index setzen. Wir wissen doch alle: Vorbeugen ist besser als Nachsorgen. Beschneiden wir uns doch einfach selbst in vorauseilendem Gehorsam unseren Wortschatz. Dann möchte ich allerdings bitte nie wieder irgendwo lesen, dass eine Frau für „Furore“ gesorgt hat. Das ist dann sexistisch, Frauen können so was nicht.

    Herrlich…… 😆

  163. #165 von Heimchen am Herd am 08/03/2013 - 20:06

    Wie Michelle Obama fast eine Judenhasserin ehrte
    Die Ägypterin Samira Ibrahim sollte am Frauentag für ihren Einsatz für Frauenrechte geehrt werden. Doch dann tauchten im letzten Moment ihre Hasskommentare auf Twitter auf. Sie zitierte sogar Hitler.

    Drei der vier letzten amerikanischen Außenminister waren weiblich. Kein Wunder, dass das State Department sich seit Jahren intensiv für die Förderung von Frauenrechten in der Welt einsetzt. Deshalb sollten am heutigen Frauentag zehn mutige Frauen aus der ganzen Welt mit dem „Women of Courage Award“ ausgezeichnet werden, persönlich überreicht von First Lady Michelle Obama und dem neuen Außenminister John Kerry.

    Am Ende jedoch waren es nur neun, und das State Department war knapp an einem Skandal vorbeigeschlittert. Denn quasi in letzter Minute kam ans Licht, dass eine der zu ehrenden Frauen, die Ägypterin Samira Ibrahim, eine hasserfüllte Antisemitin und Antiamerikanerin ist, die viele der Klischees transportiert, die in ihrer Gesellschaft über Juden und Amerika kursieren.

    Samira Ibrahim war eine der sieben Aktivistinnen, die im März 2011 vom ägyptischen Militär einem demütigenden „Jungfrauentest“ unterzogen wurden, was als abschreckendes Signal gedacht war, um den Protest der Frauen gegen das Regime einzudämmen. Aufgrund ihres öffentlichen Engagements war sie vom „Time Magazin“ 2011 zu einer der 100 einflussreichsten Menschen des Globus gekürt und von Oscar-Preisträgerin Charlize Theron gewürdigt worden.

    Aber obwohl das State Department selbst sehr stolz ist auf seine moderne „Twitter-Diplomatie“, hatte es offenbar niemand dort für nötig gehalten, sich einmal anzuschauen, was Ibrahim außer regimekritischen Äußerungen sonst noch so alles auf Twitter absetzt. So schrieb sie etwa am 18. Juli vergangenen Jahres, nachdem fünf israelische Touristen im bulgarischen Burgas durch eine Bombe getötet wurden: „Explosion in einem Bus voller Israelis am Bulgarischen Flughafen Burgas am Schwarzen Meer. Was für ein schöner Tag, was für schöne Nachrichten!“.

    Über die in Saudi-Arabien herrschende Familie al-Saud schrieb sie am 4. August, sie sei „schmutziger als die Juden“. Siebzehn Tage später twitterte sie ein Zitat von Adolf Hitler, wonach „nichts Unmoralisches geschieht und kein Verbrechen gegen die Gesellschaft unternommen wird, ohne dass die Juden ihre Hand im Spiel haben“.

    Ihr Hass richtete sich aber nicht allein gegen Juden, sondern auch gegen Amerika. Als die amerikanische Botschaft in Kairo am elften Jahrestag des Anschlags von 9/11 von einem wütenden Mob angegriffen wurde, der eine Al-Qaida-Flagge über der Botschaft hisste, schrieb Ibrahim: „Heute ist der Jahrestag des elften September. Möge Amerika jedes Jahr brennen“. Das klang nun wahrlich nicht wie jemand, der einen Preis der amerikanischen Regierung verdient hatte. Sie selbst hat den Tweet später wieder gelöscht, er ist jedoch als Screenshot erhalten geblieben.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article114266003/Wie-Michelle-Obama-fast-eine-Judenhasserin-ehrte.html

    So ein widerliches Weibsbild! 👿 WIE konnte man nur auf SIE reinfallen?

  164. #166 von mike hammer am 08/03/2013 - 21:48

    ‚Israeli frustration with EU’s policies on rise

    Official says “no positive agenda between Israel
    and Brussels, only negative”; cites pushing
    of labels for settlement products.

    Even as President Shimon Peres is in Europe holding talks with top-tier EU officials trying to enhance Israel’s position on the continent, diplomatic officials in Jerusalem are increasingly frustrated by what they see as Brussels’ pro-Palestinian tilt.

    “There is a real dissonance between us and Brussels,”
    one senior official told The Jerusalem Post….

    http://www.jpost.com/DiplomacyAndPolitics/Article.aspx?id=305707

  165. #167 von mike hammer am 08/03/2013 - 23:49

    Hugh Hefner bringt israelischen „Playboy“ heraus

    Alles, was Männern Spaß macht: Israel hat jetzt seine eigene „Playboy“-Ausgabe, auf hebräisch. Die Grundwerte des Landes und des Männermagazins seien schließlich dieselben, sagt Gründer Hugh Hefner.
    http://www.welt.de/kultur/medien/article114266651/Hugh-Hefner-bringt-israelischen-Playboy-heraus.html

    😳

  166. #168 von mike hammer am 08/03/2013 - 23:51

    na dann N8 😉

  167. #169 von Martin1 am 09/03/2013 - 00:58

    Off-Topic: Samira Ibrahim – Wie Michelle Obama fast eine Judenhasserin ehrte

    (Quelle: http://www.welt.de/politik/ausland/article114266003/Wie-Michelle-Obama-fast-eine-Judenhasserin-ehrte.html )

    Tja, bei diesen islamischen „Frauenrechtlerinnen“ muss man aufpassen…

    Stiefmutti Dr. Merkel wäre das nicht passiert: Die hätte erst gar nichts gemacht, dann dieses gut, von oben bis unten verpackte weibliche Wesen (damit man keine blauen Flecken sieht?) geehrt, und nach Bekanntwerden der Vorwürfe beschwichtigt.

  168. #170 von Martin1 am 09/03/2013 - 01:18

    Off-Topic: Dieter Nuhr sagte neulich (Satire-Gipfel ARD) zu dem „Clowns“-Statement von Steinbrück sinngemäß, dass das inhaltlich zwar völlig richtig sei, aber dass so eine Äußerung für einen Kanzlerkandiaten nicht klug sei. Aber da Steinbrück, der durchaus intelligent sei, das sicherlich auch wüsste, ließe diese Äußerung von ihm eben nur den einen Schluss zu, dass Steinbrück selbst schon gar nicht daran glaubt, eine Chance zu haben, Kanzler zu werden. 🙂

    Das gäbe dem recht: http://www.welt.de/politik/article114270105/Steinbrueck-auf-tiefstem-Sympathiewert-aller-Zeiten.html

    Mir ist das alles egal. Eine sog. „rechtspopulistische“ Partei wird hier nie mehr als 4,99999999% (oder mehr als 2 Direktmandate) bekommen, und ob uns die Bilderbergerin Dr. M. oder das Bilderberger-Duo S + T regiert, ändert an den herrschenden Verhältnissen nicht wirklich etwas.
    Dazu hat Gauck offenbar etwas vom Geiste Hindenburgs. 😦

    Auch Islam-Kritik bringt mich nicht mehr wirklich hoch! Respekt vor den Aktiven (wie Stürzenberger in M.)! Aber solange wichtigere Probleme in diesem Land, nämlich u.a. eine effektive Steuerbelastung von ca. 70 – 80 % von unseren Mitmenschen ohne Murren hingenommen werden, denke ich: Mit was für Voll-Spastis lebe ich hier eigentlich?

    Meine These: Wenn die Islam-Zombies zum Halali blasen (es wird vorauss. an einem Freitag noch in diesem Jahrhundert sein), erst dann wird der Rentner-Michel aufwachen. Aber dann ist es zu spät für die früheren Wehrdienstverweigerer.
    Die Spaßgesellschaft wird dann auf der Seite der Anderen, der Islam-Zombies sein.

  169. #171 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 09:34

    HALLO Martin…. schau mal ganz vorsichtig nach oben! 😉

    #165 von Heimchen am Herd am 08/03/2013 – 20:06
    Wie Michelle Obama fast eine Judenhasserin ehrte
    Die Ägypterin Samira Ibrahim sollte am Frauentag für ihren Einsatz für Frauenrechte geehrt werden. Doch dann tauchten im letzten Moment ihre Hasskommentare auf Twitter auf. Sie zitierte sogar Hitler.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article114266003/Wie-Michelle-Obama-fast-eine-Judenhasserin-ehrte.html

    Immer erst gucken! 😉

  170. #172 von mike hammer am 09/03/2013 - 09:48

    ich sag mal nichts, selberguck, kotz!

    „Den Rechtsstaat kritisieren“

    Die neue AI-Deutschland-Chefin Selmin Çalışkan

    über ihre Herkunft aus konservativem Elternhaus,
    Afghanistan und den Waffenhandel.

    taz: Frau Çalışkan, welchen Akzent werden Sie als neue Deutschland-Chefin von Amnesty International setzen?

    Selmin Çalışkan: Ich möchte Amnesty gern noch internationaler machen. Die zweite und dritte Generation Einwanderer soll sich von Amnesty auch vertreten fühlen und bei uns vorkommen.

    http://www.taz.de/!112482/#send-comment

  171. #173 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 10:12

    #172 von mike hammer

    ICH als Deutschlandchefin…. von den Konservativen sage: „Selmin halte die Klappe, Du

    blöde Kuh!“ Und halte Dich von Dingen raus, (Waffenhandel) von denen Du absolut NICHTS
    verstehst! Wenn Frauen meinen, sich einmischen zu müssen, kommt NIEMALS etwas Gutes
    dabei raus!

    Ab an den Herd, Selmin, da bist Du besser aufgehoben und kannst keine Dummheiten anstellen!

  172. #174 von mike hammer am 09/03/2013 - 10:14

    😯 #173 von Heimchen am Herd 😯

  173. #175 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 10:19

    #174 von mike hammer

    Ist doch wahr, Mike…. diese blöden Weiber mischen sich in Dinge ein, von denen sie null
    Ahnung haben!

    Soll sie doch in ihr Kaff zurückziehen und da eine dicke Lippe riskieren, mal sehen, wie weit
    sie kommt! DAS wäre dann mutig, aber hier bei uns sowas zu fordern ist keine Kunst!

  174. #176 von Q am 09/03/2013 - 10:26

    Der Zugriff der Europäischen Union auf das Geld der Deutschen nimmt immer größere Ausmaße an. Dabei brachte Deutschland bereits in der Vergangenheit fast die Hälfte des EU-Nettohaushaltes auf. Wie der Heidelberger Volkswirtschafts-Professor Franz-Ulrich Willeke errechnet hat, trugen die Bundesbürger in den Jahren 1991 bis 2011 allein 45 Prozent des Nettobudgets, was insgesamt rund 250 Milliarden Euro ausmachte. Doch es soll noch mehr werden. […]

    Deutsche sollen noch mehr bluten – Töchter des Euro-Rettungsfonds ESM und neue Hilfskassen sollen weitere Milliarden Euro umverteilen

  175. #177 von mike hammer am 09/03/2013 - 10:30

    #174 von mike hammer

    witzchen hin oder her, die infizieren mit
    ihrem islam alle möglichen institutionen.
    danach gehts ans „skandalisieren“.

    das brüderle macht einer journalistin ein kompliment SKANDAL,
    lafontainchen nennt die kanzelbunzlerin NUTTE und alles OK.

    schande. 😉

  176. #178 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 10:34

    Ich kann die PREUßISCHE ALLGEMEINE ZEITUNG nur empfehlen!

    Habe sie abonniert! Den Artikel habe ich auch schon gelesen und mir wurde ganz übel!

  177. #179 von mike hammer am 09/03/2013 - 10:42

    #178 von Heimchen am Herd

    skandalisierung ist die waffe der zeit.
    es ist wie SS HESEL es gesagt hat (empört euch), wir müssen uns empören.

    http://www.youtube.com/watch?v=c1D3nV1Bfy8&feature=player_embedded .
    wo ist AI da? wenn jungen leute gliedmaßen abgerissen werden
    beim genozidversuch.

  178. #180 von Q am 09/03/2013 - 11:07

    Vor ca. einem Monat twitterte Christina Edkins ihre Todesahnungen. Die 16-jährige beliebte und begabte Schülerin wurde nun auf ihrem Weg zur Schule in einem Bus erstochen. Als dringend tatverdächtig wurde der 22-jährige Kulturbereicherer Phillip Simelane festgenommen, der von einer Überwachungskamera aufgenommen wurde.

    Have you seen this man? Cops release CCTV images after Christina Edkins was stabbed to death in Birmingham

    Fatal Stabbing on Birmingham bus Man Arrested on suspicion of Murder of 16 y.o Christina Edkins

    http://www.youtube.com/watch?v=8CeT0CNxq3E .

  179. #181 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 11:09

    #179 von mike hammer

    „skandalisierung ist die waffe der zeit.“

    Richtig! http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/interview/1888772/

    „wo ist AI da? wenn jungen leute gliedmaßen abgerissen werden
    beim genozidversuch.“

    Der tapfere junge Mann, gehört nicht zur Klientel von Amnesty, auf dem Auge sind SIE blind!

  180. #182 von Jaette am 09/03/2013 - 11:11

    Was passiert, wenn ein Buch auf den Boden fällt? Es gibt Randale!

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/166020

    Was passiert, wenn rauskommt, das Hamas die eigenen Leute umbringt und es IDF in die Schuhe schieben will?

    http://www.huffingtonpost.com/2012/11/15/jihad-misharawi-bbc-omar-gaza_n_2137797.html

    Nix! Obwohl UNHRC (!) nach Untersuchung Folgendes reported:

    On 14 November, a woman, her 11-month-old infant, and an 18-year-old adult in Al-Zaitoun were killed by what appeared to be a Palestinian rocket that fell short of Israel. *

    * Human Rights Council, Report of the United Nations High Commissioner for Human
    Rights on the implementation of Human Rights Councilresolutions S-9/1 and S-12/1
    v. 06.03.2013

    Komische Welt, das… 🙄

  181. #183 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 11:32

    „Komische Welt, das“

    DAS kannst Du laut sagen,.. Jaette! Ich komme da auch nicht mehr mit! 🙄

  182. #184 von Q am 09/03/2013 - 11:38

    Der Halbbruder von Barry Soetoro alias Barack Hussein Obama wurde nicht von der NWO unterstützt. Intelligenz, Talent, politisches Sendungsbewußtsein, ein guter Name und sympathische Ausstrahlung alleine reichen eben zum ganz großen Erfolg doch nicht ganz aus:

    NAIROBI – Sein berühmter Halbbruder Barack hat ihm nichts gebracht: Malik Obama (54) wollte in Kenia Gouverneur werden – bekam aber nur 1 Prozent der Stimmen.

    Wahl-Pleite für Obamas Halbbruder

  183. #185 von Q am 09/03/2013 - 12:00

    Oh-oh, üble rassistische Vorurteile gegen Kenianer! Und das sogar von einem Kenianer selbst!

    Erschwerend kommt noch hinzu, daß die Schweiz nicht wie Schland™ über eine kompetente und engagierte Bundesbetroffenheits-Beauftragte verfügt. Ersatz- und vertretungsweise sind wir tief betroffen und auch ein Stück weit traurig:

    Er hat 22 Jahre in der Schweiz gelebt – jetzt geht Peter «Safari» Shehe (57) in seine Heimat Kenia zurück. Der Arboner Abwart ist im Wahlkreis Ganze zum Regierungspräsidenten gewählt worden. […]

    Peter «Safari» Shehe regiert nun 140’000 Menschen. […] 6000 Kenianer stimmen für ihn, seinen nächsten Konkurrenten im 140’000-Einwohner-Wahlbezirk distanziert er um 400 Stimmen.

    Die Bürger von Ganze erwartet nun eine schweizerisch geprägte Amtszeit: «Die Kenianer müssen die Schweizer Tugenden lernen!», hat Shehe im September im BLICK verkündet. Diese vermisse er in Kenia: «Wenn es da mal regnet, ist der Tag gelaufen. Pünktlichkeit ist ein Fremdwort.» […]

    Thurgauer Abwart räumt in Kenia auf

  184. #186 von Jaette am 09/03/2013 - 12:15

    #183 von Heimchen am Herd

    -> http://www.youtube.com/watch?v=xO8qZP_iU9I . 👿

  185. #187 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 12:38

    #186 von Jaette

    Obama will einen Fahrplan? Gut, hier ist ein Fahrplan:

    Vorbemerkung:
    Es gibt aus israelischen Medien das Gerücht, dass Obama nicht – wie angekündigt – „gekommen ist, um zuzuhören“ sondern wieder mal eine Lösung durchdrücken will, die einzig zu Israels Lasten gehen würde. Auf Facebook gab es daher eine Zeichnung, die von Israel Matzav übernommen wurde:

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/07/obama-will-einen-fahrplan-gut-hier-ist-ein-fahrplan/

    Was erwartest Du von einem Menschen, der sich sooo benimmt?

    http://heplev.wordpress.com/2013/02/21/der-burger-king/

    Sieh Dir die Bilder an, sie sagen alles über diesen Rüpel! 👿

  186. #188 von mike hammer am 09/03/2013 - 13:17

    Linke und Grüne kritisieren Kruzifix im Bundesverbraucherministerium

    „Ministerien sind weder Gottes- noch Parteihäuser“

    http://www.welt.de/newsticker/news3/article114287263/Linke-und-Gruene-kritisieren-Kruzifix-im-Bundesverbraucherministerium.html

  187. #189 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 13:44

    Das Kreuz von Jesus

    http://www.youtube.com/watch?v=s4sOTylW6TE . 🙄

  188. #190 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 15:32

    SCHÖN…… OCEAN:::: JOHN BUTLER…..

    http://www.youtube.com/watch?v=jdYJf_ybyVo .

  189. #191 von Q am 09/03/2013 - 15:54

    Dabei wurde in einer Fatwa doch bereits eindringlich vor den Gefahren von football bzw. soccer gewarnt.

    http :// islam-qa . com/en/ref/75644/soccer

    Aber wer nicht hören will, der muß eben fühlen. Den 21 Hingerichteten wird das hoffentlich eine Lehre sein, in Zukunft nicht mehr zu haram-Ballspielen zu gehen.

    Int. Fußball – Todesurteile in Ägypten bestätigt

    13 Monate nach der Stadionkatastrophe in Port Said hat ein Gericht in Ägypten die Todesurteile gegen 21 Angeklagte bestätigt. Gleichzeitig verhängte die Justiz Haftstrafen von einem Jahr bis lebenslänglich. Einige der insgesamt 73 Angeklagten wurden indes freigesprochen.

    ***

    Die wahren Schuldigen hinter den Problemen mit dem Fußball sind natürlich schnell ausgemacht (ab 2:56):

    Die UMMAH stirbt und wir haben Fußball Märtyrer

    http://www.youtube.com/watch?v=Q5Qi518pECA .

    Dieser Ball ein einfaches Stück Leder dass die Juden mit Geschicklichkeit verwandelt haben um daraus den Glanzpunkt der Großtat und Heldentum in das Leben der Ummah zu machen!

  190. #192 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 16:41

    Weil Obama den jüdischen Tempelberg besuchen will?
    Gewohnheitskriminelle randalieren mit Brandsätzen und Steinen

    Nach den Freitagsgebeten in den Moscheen hat eine Gruppe radikalislamistischer Gewaltkrimineller rund um den Tempelberg in der Altstadt der israelischen Hauptstadt Jerusalem randaliert und sich mit der Polizei krawallartige Auseinandersetzungen geliefert.

    Um die öffentliche Sicherheit aufrecht zu erhalten und auch um unbeteiligte Passanten und Touristen vor den hemmlungslosen Gewaltorgien der Kriminellen zu schützen, setzten die Polizeikräfte Blendgranaten ein. Die Randalierer hingegen warfen fast schon wahllos Steine und Brandsätze auch auf Menschen. Ein Polizeibeamter musste wegen Verletzungen stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt beteiligten sich rund 100, zumeist maskierter Gewalttäter an den Ausschreitungen.

    Die Gewaltkriminellen nahmen eine Rempelei als Vorwand für ihren Gewaltausbruch: Tags zuvor soll in der Nähe des Tempelbergs eine Frau von spielenden Kindern angerempelt worden sein und dabei ein Exemplar des Korans auf den Boden fallen gelassen haben. Derzeit vversuchen extremistische Islamisten verstärkt, sich als vermeintliche „Opfer“ der von ihnen behaupteten „Besatzung“ zu inszenieren. Aggressiv wurde in islamistischen Kreisen auch darauf reagiert, das US-Präsident Obama offenbar erwägt, bei seinem bevorstehenden Freundschaftsbesuch in Israel auch den Tempelberg zu besuchen. Die Hamas hatte bereits erklärt, dieser Besuch wäre dann eine „Kriegserklärung der USA an die islamische Welt“. Obama scheint tatsächlich eine gewisse Kehrtwende zu vollziehen. Bislang sah er sich der Kritik ausgesetzt, dem einzigen demokratischen und humanistischen Staat des Nahen und Mittleren Ostens, Israel, den Rücken zuzuwenden und sich zu sehr in der Nähe der holocaustleugnenden und antidemokratischen Abbas-Clique aufzuhalten, von der einige eher einfach gestrickte Gemüter im Westen glauben, sie würde die Interessen der arabischen Bevölkerung vertreten.

    http://haolam.de/artikel_12507.html

    Diese Vollidioten! 👿

  191. #193 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 18:24

    Oberster US-General: Sanktionen gegen den Iran wirkungslos

    Bei einer Anhörung vor dem US-Senat hat Marinegeneral James Mattis deutlich gemacht, dass die Sanktionen gegen den Iran keine Wirkung zeigten und das Land nicht davon abhalten würden, eine Atombombe zu bauen. Trotz jahrelanger diplomatischer Bemühungen verfolge der islamistische Staat sein Atomprogramm mit voller Stärke und „reichert Uran jenseits jeglichem friedlichen Zweck an,“ so der General.

    Mattis warnte weiterhin davor, dass der Iran die Verhandlungen mit der internationalen Gemeinschaft benutze, um Zeit zu gewinnen.

    http://haolam.de/artikel_12510.html

    Mit dem Teufel verhandelt man nicht! 👿

  192. #194 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 19:29

    „Irrtum unser!“

    IRRTUM ausgeschlossen, nicht wahr Dietmar Hilsebein! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=EidJV2mb9h8 .

  193. #195 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 20:21

    Ohh…… Du bist wieder Zigaretten holen, wie ich sehe. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=757ggbMdzWo .

    Alter Rekord…. 3 Monate! 😀

  194. #196 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 20:47

    Ja doch…. das macht er doch! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=NQX8x5q2cKI .

    Ach ist das ein schönes Lied!

  195. #197 von Heimchen am Herd am 09/03/2013 - 21:31

    Archive – Silent…… 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=F8Sr3H9Ah4Q .

  196. #198 von Q am 10/03/2013 - 00:01

    Toiletten außen und innen mit Kot und Urin verschmiert, Schlamm in den sanitären Anlagen, dazu hat ein türkischer Offizier eine deutsche Soldatin angegriffen. Auch ist es den Deutschen, die auf Wunsch Ankaras die Türkei beschützen sollen, verboten, ihre Fahne zu hissen.

    Verteidigungsminister Thomas de Maizière beeilte sich ebenso wie SPD-Chef Sigmar Gabriel, der gerade bei der Truppe zu Besuch war, die Völkerfreundschaft wiederherzustellen. Die „Kulturen“ der Deutschen und der Türken seien eben unterschiedlich, belehrten sie die Bundeswehrsoldaten.

    Wie bitte? Das wird den wohlsituierten Istanbuler Mittelschichtler aber freuen, was er da von deutschen Spitzenpolitikern hören darf. Nämlich, dass kotverschmierte Toiletten und dreistes bis offen aggressives Verhalten gegenüber Gästen, die er zu seinem eigenen Schutz selbst eingeladen hat, Ausdruck der türkischen Kultur seien. […]

    Kulturelle Kot-Flecken – Was sich ein deutscher Minister unter der Türkei vorstellt, wer unsere Heuchelei ausbaden soll, und warum Eier wichtiger sind als Portugal / Der Wochenrückblick mit Hans Heckel

  197. #199 von Q am 10/03/2013 - 00:29

    Der Minority Report – bald real?

    “Predictive Policing” ist der Versuch, mithilfe von Statistik herauszufinden, wann und wo ein Verbrechen verübt wird.

    Jetzt wird diese Software zum ersten Mal in Europa eingesetzt – von der britischen Polizei in Kent.

    Sergeant Detective MARTIN SMITH:

    “Jedes dieser Quadrate repräsentiert ein Gebiet von 150 Quadratmetern Der Algorithmus gibt Au[s]kunft darüber, welches Gebiet relevant ist. In den vergangenen 180 Tagen gab es einen Einbruch, drei Fahrzeug-Diebstähle, vier Gewalt-Verbrechen und vier Schadensfälle. Die Quadrate sind mit Buchstaben von A bis Z gekennzeichnet. A, B, C und D haben die höchste Priorität.”

    Das System verarbeitet bis zu fünf Jahre alte Daten von Verbrechen und sagt die Gebiete voraus, in denen Straftaten voraussichtlich auftreten könnten.

    “Predictive Policing”: Die Polizei als Hellseher

    Ist solch ein System auch für Schland™ nötig?

    Die ’sozialen Brennpunkte‘ sind doch schon lange bekannt – bloß geht die Polizei nicht gerne dorthin…

    Wenn ich ironisch sein wollte, würde ich hinzufügen: ‚Und die Adressen des Deutschen Bundestags und der Verwaltungszentren der EU kennt man ja ebenfalls.‘

  198. #200 von Q am 10/03/2013 - 00:47

    Das ‚Heimchen am Herd‘ sorgt dank Suchanfragen für Seitenaufrufe bei QQ:

    Search Query 1 Month Decline

    1 anteil heimchen 2.29%
    2 baumängel ehrenfeld reaktor 1.98%
    3 iran droht israel vernichtung 1.73%

    Query Percent of Search Traffic

    1 quotenqueen 34.85%
    2 quotenqueen „heimchen am herd“ 2.60%
    3 qoutenqueen 1.89%
    4 moussa acharki skandal 1.88%
    5 zdf rangishwar 1.88%

    http://www.alexa.com/siteinfo/quotenqueen.wordpress.com

  199. #201 von schweinsleber am 10/03/2013 - 10:19

    Kewil hat zu Recht die Neiddebatte angesprochen
    und die scheint mit der Juso Initiative anzurollen:

    http://www.blick.ch/news/politik/49-5-prozent-stehen-hinter-der-juso-id2232615.html

    Hier geht es nicht mehr darum die Rechte der Eigentümer zu stärken, sondern dass der Staat sich massiv in die Unternehmungen einmischt.
    Dies gilt es zu verhindern.

    Nebenbei verduftet der Oberabzocker Vasella nach Yankeeried:

    http://www.blick.ch/news/wirtschaft/bye-bye-switzerland-id2232291.html

  200. #202 von schweinsleber am 10/03/2013 - 10:28

    Ausserordentlich sehenswerter Kommentar von Altbundesrat Blocher zu dieser Abstimmung:

    http://www.teleblocher.ch/

    Schaut es euch an, es lohnt sich.

  201. #203 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 10:31

    „#200 von Q am 10/03/2013 – 00:47
    Das ‘Heimchen am Herd’ sorgt dank Suchanfragen für Seitenaufrufe bei QQ:“

    DANKE Q…. aber das wußte ich auch so schon! 😉 🙂

    Ich sorge aber auch für Unterhaltung und Musik!

    http://www.youtube.com/watch?v=3aBLWzDOwkk . 😉

  202. #204 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 11:20

    Übrigens…. Q…. Ich habe meine eigene OPER, KARL GOLDMARK hat sie geschrieben.

    Karl Goldmark, häufig auch Carl Goldmark und Károly Goldmark, (* 18. Mai 1830 in Keszthely; † 2. Januar 1915 in Wien) war ein österreichisch-ungarischer Komponist, Musiklehrer und Geiger jüdischer Herkunft.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Goldmark 🙂

    Das Heimchen am Herd. Oper in 3 Akten. Libretto: Alfred Maria Willner (nach Charles Dickens: The Cricket on the Hearth). UA 21. März 1896 Wien (Hofoper)

    http://www.youtube.com/watch?v=i3u3FxI_XmU .

  203. #205 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 11:55

    So…. Das Heimchen am Herd…. stellt jetzt mal den Herd an, heute gibt es Gulasch,
    (schön scharf) eben ungarisch! 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=M-SSQNrUink .

    Mit Musik geht alles besser, auch das Kochen!

  204. #206 von gogo am 10/03/2013 - 12:07

    #205 Heimchen
    Ungarischer Gulasch ist klasse!
    Schau Dir doch mal an, was die Anderen so aufgetischt bekommen, alles Klima- und Genderbewußt:
    http://www.utopia.de/ratgeber/die-gruene-bibliothek-teil-4-ernaehrung

  205. #207 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 12:45

    #206 von gogo

    Ich habe mich noch NIE danach gerichtet, was die Anderen machen!
    Ich habe meinen eigenen Kopf zum Denken!

    Wenn ich ans Essen denke, denke ich bestimmt NICHT an das Klima! 😀

    Oder, Moment…. Ich koche natürlich nach Jahreszeit!

    Also Grünkohl mit Pinkel gibt es bei mir natürlich nur im Winter.
    Und Spargel mit Schinken auch nur, wenn SPARGELSAISON ist, also von Anfang/Mitte April
    bis zum 24. Juni, ( Spargelsilvester) Dann aber reichlich, ich liebe Spargel!

    http://www.lecker.de/videos/kochen/video-867015-kochschule/Spargel-mit-Schinken.html

    Und ERDBEEREN…..

    Erdbeeren – bekannt als Liebesfrucht

    Erdbeeren können von Juni bis September geerntet und gekauft werden. Am Ende der Reifezeit saugt die Beere Anthocyana in sich auf – das sind rote, karotinreiche Farbstoffe, die zum Schutz vor zellschädigenden Substanzen und Bakterien benötigt werden. Erdbeeren sind antibakteriell, entzündungshemmend und binden giftige Schwermetalle. Aufgrund des Vitamin-C-Gehaltes stärken sie das Immunsystem, der Anteil an Folsäure und Eisen unterstützt die Blutbildung und das Zellwachstum. Da die Erdbeere auch reich an Kalium ist, trägt sie zur Blutdrucksenkung und Entwässerung bei. Der hohe Gehalt an Mangan unterstützt den Stoffwechsel, regt die Bildung von Blut, Knochen und Schilddrüsenhormonen an. Nerven und Gehirn werden genährt und sogar die Liebeslust wird günstig beeinflusst. Der hohe Kalzium-Gehalt der Erdbeere schützt die Knochen vor Osteoperose. Erdbeeren eignen sich auch ideal zur dekorativen Garnitur für einen frisch gemachten Käsekuchen.

    http://suite101.de/article/beeren—vitamine-und-mineralien-im-sommer-a80517#axzz2N8VxN6YZ

    So…. MAHLZEIT….. 😀

  206. #208 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 14:14

    8 TOTE BEI FEUER-INFERNO IN BACKNANG
    Das jüngste Opfer war erst 6 Monate alt!
    Sieben Kinder und ein Erwachsener sterben bei Hausbrand

    Backnang – Bei einem Großbrand in Backnang bei Stuttgart sind nach BILD.de-Informationen acht Menschen ums Leben gekommen.
    In der Nacht zum Sonntag brach das Feuer gegen 4.30 Uhr in der Innenstadt aus. Ursache ist nach ersten Erkenntnissen ein Holzofen im ersten Obergeschoss.
    Nach BILD.de-Informationen starben in den meterhohen Flammen acht Mitglieder einer Großfamilie, ein Erwachsener und sieben Kinder – das jüngste war erst sechs Monate alt! Mehrere Personen wurden leicht verletzt.
    Der Vater der Familie war nicht zu Hause, eine Großmutter und ein Onkel befanden sich in der Wohnung. Um wen es sich bei der toten erwachsenen Person handelt, ist noch nicht bekannt. Dass es die Mutter ist, kann die Polizei nicht bestätigen.
    Mehrere Menschen konnten die Einsatzkräfte laut Polizeisprecher Ronald Krötz von einer Art Balkon retten.
    Drei Verletzte kamen in Krankenhäuser. Rettungskräfte betreuten eine unverletzte Person sowie mehrere Familienangehörige.
    „Ich hoffe nicht, dass wir weitere Personen finden”, sagte Krötz. „Ausschließen können wir es im Moment leider noch nicht.” Kollegen von ihnen hätten im Laufe des Vormittags das Gebäude betreten können.
    Der Großbrand war in einem Häuserkomplex mit mehreren Wohnungen ausgebrochen. Die Flammen erfassten vom ersten Obergeschoss aus schnell die Etage darüber.
    „Der Brand wurde von einem Zeugen entdeckt, der dann noch Selbstrettungsversuche unternommen hatte“, sagte Ralf Michelfelder von der Polizei Waiblingen. „Von dem wissen wir, dass das Treppenhaus nicht gebrannt hat, als er versucht hat, in die Wohnung vorzudringen.“
    Es gebe keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Anschlag oder Brandstiftung, betonte Polizeisprecher Krötz. Den Angaben nach liegt der Sachschaden mindestens im sechsstelligen Bereich.
    Die Anlage in der Wilhelmstraße ist eine frühere Lederfabrik und besteht aus mehreren Gebäuden, die miteinander verbunden sind. 13 Menschen waren in den beiden hauptsächlich betroffenen Wohnungen gemeldet.
    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, Techniker und Sachverständige wurden hinzugezogen.

    http://www.bild.de/news/inland/news-inland/backnang-brand-tote-29445190.bild.html

    Laut W D R 2 Nachrichten gibt es KEINERLEI HINWEISE auf einen FREMDENFEINDLICHEN

    HINTERGRUND oder ANSCHLAG! Na, GOTT SEI DANK, da haben wir aber noch mal

    GLÜCK gehabt!

  207. #209 von Q am 10/03/2013 - 15:16

    @ #203 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 – 10:31

    Ich sorge aber auch für Unterhaltung und Musik!

    Die Seitenaufrufe, zumindest im Bereich Unterhaltung, ließen sich durch Verwendung weiterer in Suchmaschinen beliebter Stichworte noch erheblich ausbauen:

    So…. Das Heimchen am Herd…. stellt jetzt mal den Herd an, […]

    Bist Du im Besitz einer Licence to grill? Aber die Küchen-Welt ist nicht genug. Vergiß bitte nicht: ‚Never let them see you bleed‘ und ‚Always have an escape plan‘.

    Und falls das Gulasch zu scharf ausfallen sollte, solltest Du als ‚escape plan‘ vielleicht etwas schnell und unproblematisch Zuzubereitendes einplanen:

    http://www.youtube.com/watch?v=B7UmUX68KtE .

    Auch ich bin derzeit nicht sonderlich gerührt, es schüttelt mich eher zu sehen, daß beim Leidmedium jemand unter meinem bei open-speech, in Gastbeiträgen beim Dolomitengeist sowie bei Fakten-Fiktionen und auch bei QQ-Kommentaren lange benutzten Nick schreibt.

    Dadurch könnte bei oberflächlichen Betrachtern – von denen es nicht wenige gibt – leicht der falsche Eindruck entstehen, auch ich sei vor der Macht gewisser Einflußgruppen eingeknickt und hätte mich ebenfalls korrumpieren lassen.

    Ein Quantum Trost sind mir dabei jedoch die Devisen ‚Sag niemals nie‘ sowie ‚Der Morgen stirbt nie‘.

    Vielleicht bemerken sogar die Peinlich Inkompetenten irgendwann einmal, daß meine inhaltlichen Schwerpunkte und wesentlichen Grundaussagen etwas anders als die meines ‚Namensvetters‘ ausfallen und ihnen dieses ganze peinliche Theater somit eher schadet und deren notorische Bärendienste zu Lasten der seriösen Islamisierungskritiker dokumentiert, als daß es Sympathie erzeugen oder Relevanz, Kompetenz oder Akzeptanz demonstrieren könnte?

    Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch nicht sonderlich groß, ‚Man lebt nur zweimal‘ gilt wohl auch für manche Artikel.

    Der lange als Fake entlarvte Beitrag zur angeblichen ‚Massenpädophilenhochzeit in Gaza‘ wurde immer noch nicht korrigiert oder gelöscht.

    Das Leidmedium würgt™ eben erwiesenermaßen, und es hat auch ‚Kopten ohne Grenzen‘ kulturell bereichert und diese am konsequent und systematisch erarbeiteten und wohlverdienten Ansehen des Leidmediums teilhaben lassen:

    ‚Massenpädophilenhochzeit in Gaza – Hoax‘ reloaded – ‘Die Aufklärungsarbeit, die PI in Bezug auf den Islam bisher geleistet hat, ist vorbildlich und nötigt mir Respekt ab’

  208. #210 von mike hammer am 10/03/2013 - 15:29

    # Q

    was ist bitte „zu Scharf“?

  209. #211 von Q am 10/03/2013 - 16:12

    @ #210 von mike hammer am 10/03/2013 – 15:29

    was ist bitte “zu Scharf”?

    Eins steht wenigstens fest: Da steht potenziell sozusagen Meinung gegen Meinung. Zunächst stehen die Befürworter scharfen Würzens für dessen lang anhaltende und tief gehende Vorteile ein, und sie erhärten ihre Argumentation folgendermaßen:

    Jahrhundertealte Praktiken von Frauen um Männern mit Aphrodisiaka zu helfen

    Kochen Sie etwas, das gut schmeckt, aber auch kräftig und gut gewürzt ist. Gewöhnliche Haushaltsgewürze wie Chili, Curry, Muskatnuss, Basilikum und Origano können den Sextrieb eines Mannes steigern. Und würzen Sie es scharf – scharfes Essen erhöht die Herzfrequenz von Männern und verstärkt aphrodisische Effekte.

    Man sollte sich jedoch nicht unkritisch allein auf diese Meinung versteifen, denn ihr steht folgende harte Tatsache entgegen:

    Zu scharf gewürzt – Hobbykoch starb, nachdem er kostete

    Kochen war Andrew Lees Leidenschaft. Gerne kamen Freunde, Bekannte und Familie, um seine neuesten Kreationen zu kosten. Jetzt fiel der 33-Jährige seinem Hobby zum Opfer – er starb nach einem Chili-Wettessen. […]

    Nachdem er als strahlender Sieger feststand, legte er sich neben seine Freundin Samantha ins Bett. Gegen 2.30 Uhr nachts fing er plötzlich an sich überall zu jucken, schlief aber wieder ein. Dann der Schock: Als Samantha ihn morgens wecken will, ist Andrew tot. Herzstillstand.

  210. #212 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 16:13

    #209 von Q

    „Die Seitenaufrufe, zumindest im Bereich Unterhaltung, ließen sich durch Verwendung weiterer in Suchmaschinen beliebter Stichworte noch erheblich ausbauen:“

    Hmm….ich habe meinen eigenen Musikkanal…. der reicht mir. Es soll ja Spaß machen und
    nicht in Arbeit ausarten! 😉

    „Auch ich bin derzeit nicht sonderlich gerührt, es schüttelt mich eher zu sehen, daß beim Leidmedium jemand unter meinem bei open-speech, in Gastbeiträgen beim Dolomitengeist sowie bei Fakten-Fiktionen und auch bei QQ-Kommentaren lange benutzten Nick schreibt.

    Dadurch könnte bei oberflächlichen Betrachtern – von denen es nicht wenige gibt – leicht der falsche Eindruck entstehen, auch ich sei vor der Macht gewisser Einflußgruppen eingeknickt und hätte mich ebenfalls korrumpieren lassen.“

    Q……Dich erkenne ich blind…MIR macht keiner etwas vor! 😉

    Übrigens MICH….Das Heimchen am Herd… wollte man auch schon kopieren, aber das war so
    dilettantisch… außerdem ist mein Nick geschützt! Mich gibt es nur einmal und das ist auch
    gut so! 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=5tNhGTlQwiY . 😉

  211. #213 von mike hammer am 10/03/2013 - 16:43

    #211 von Q

    ich esse gerne mit fleisch gefüllte Muroga Scorpion schoten
    und frage mich wer mir guten Ghost Pepper
    liefert, für füllung und soße.

    ich habe manchen großen kerl damit zu
    tränen gerührt, das schmeckte
    manchem so gut, das er die
    fassung verliert.

    eine tolle beilage zu echter russischer PIRZOWKA, mit cilis nachgefüllte flasche honigwodka .
    das gebe ich manchmal aus, wenn die stimmung zu kippen droht.
    das steigert den milchkonsum, kommt gut an der bar!
    :mrgreen: .

  212. #214 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 16:51

    Warum die Verzweifelten wirklich verzweifelt sind:
    Die nicht erzählte Geschichte – `Palästinenser´ in `palästinensischen´ Gefängnissen
    Kompliment an Tim Marshall von Sky News, der die Probleme in Nahost mit dem Auge des Experten und der seltenen Fähigkeit untersucht, Ereignisse in eine angemessene Perspektive zu setzen. Während viele in den internationalen Medien dazu tendieren, sich allein auf Israel zu konzentrieren, scheut Marshall sich nicht, unangenehme Fragen auch an die andere Seite zu stellen.

    Aus seinem Blog auf Sky News:

    Der Tod eines weiteren palästinensischen Häftlings in israelischer Haft hat logischerweise in vielen Ländern Schlagzeilen generiert, auch in Israel.

    Er ist Thema von Anfragen im israelischen Parlament und Debatten über Israels Menschenrechtsbilanz.

    Man vergleiche das mit einem Thema, das nur selten Schlagzeilen produziert und keine Debatte entfacht – den Bedingungen der Palästinenser in palästinensischen Gefängnissen. Nur wenige Menschen setzen sich für sie ein, ihr Schicksal generiert weder Demonstrationen noch unaufhörliche Debatten oder gerechtfertigten Zorn im Ausland.

    http://haolam.de/artikel_12517.html

  213. #215 von Jaette am 10/03/2013 - 16:52

    French city grants honorary citizenship to murderer of Israeli minister 👿

    The Mayor of the city of Bezons, Dominique Lesparre, made a speech at the ceremony in which he justified the acts of the terrorist convicted of murder, calling him a „victim.“ He also defended all 4,500 Palestinian prisoners in Israeli prisons as „Palestinian resistance.“

    Was für ein blödes Astloch!

    -> http://www.palwatch.org/main.aspx?fi=157&doc_id=8640

  214. #216 von mike hammer am 10/03/2013 - 17:00

    #215 von Jaette

    das kommt davon wenn man zu viele plastelinasen verhaftet.
    israel hat zu viele plastelinasen verhaftet, so etwas rächt sich.
    die müslis wollen nicht ins gefängnis sondern ins pardies. 😈

  215. #217 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 17:00

    Jaette….. warum liest Du auf solchen Seiten? Das würde ich mir nicht antun!

    Aber um zu wissen, wie die ticken, muss man wohl da lesen. 🙄

  216. #218 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 17:08

    #217 von Heimchen am Herd

    Mist…. habe da was verwechselt! 😳 😳

  217. #219 von Jaette am 10/03/2013 - 17:14

    #216 von mike hammer

    israel hat zu viele plastelinasen verhaftet, so etwas rächt sich.

    Was solln wir den machen? Ist nun mal Demokratie und so … 😉

    #217 von Heimchen am Herd

    warum liest Du auf solchen Seiten?

    Lies sie mal genau! 😉

  218. #220 von mike hammer am 10/03/2013 - 17:17

    Brüderle ruft zum Kampf gegen die „Fuzzis“ auf!

    der oberfutzzi der fuzzi partei, hat festgestellt das die futzzis der anderen, weit fuzziger sind als selbst die FDP_Futzzis. 😉

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article114305147/Bruederle-ruft-zum-Kampf-gegen-die-Fuzzis-auf.html

  219. #221 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 17:20

    #219 von Jaette

    „Lies sie mal genau!“

    Habe ich jetzt gemacht! 😳

    Ich bin aber auch ein Dummerchen! 🙄

  220. #222 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 17:36

    Ja….ist ja gut… das weiß ich doch! 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=Bhib9QfeWwY .

  221. #223 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 18:20

    Irgendwie kommt man hier heute kaum zu Wort! 😆

    Mach ich eben Musik….

    http://www.youtube.com/watch?v=2pCv7k_Hzvg .

  222. #224 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 18:36

    Hallo Gudrun…. ist das was für UNS?? 😀

    Zehn Dinge, die man zum Schweiger-Tatort wissen sollte

    Die Tatort-Nation wird am Sonntag gespalten sein: Die Einen freuen sich auf „Willkommen in Hamburg“, die anderen halten Til Schweiger alias Nick Tschiller für den Untergang des Tatort-Landes. Wir haben zehn mehr oder weniger nützliche Tatort-Facts zum Lästern und Diskutieren gesammelt.

    http://www.tatort-blog.de/zehn-dinge-die-man-zum-schweiger-tatort-wissen-sollte-1061/

    Ich glaube eher NICHT!

    Mit IHM kommt er nicht mit: http://www.mikaelpersbrandt.de/ 😉

  223. #225 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 19:49

    Ist das der gefährlichste Rocker Deutschlands?
    Er ist einer der Anführer des Rockerclubs „Satudarah“. Sein Großvater hat das Bundesverdienstkreuz bekommen, er selbst steht im Mittelpunkt des gefährlichsten Rotlicht-Krieges Deutschlands. In BILD am SONNTAG erklärt er die Geschichte seiner Narben und Tattoos

    Es ist ein Uhr nachts, als Flammen aus der schwarzen Harley-Davidson schlagen. Die Maschine parkt in Ratingen (NRW) vor dem Haus ihres Besitzers, Jan Sander alias „Miami Gianni“. Der Rocker versteht die Warnung: „Dann machen die Hells Angels jetzt also ernst.“
    Miami Gianni ist eine der zentralen Figuren in einem neuen deutschen Rockerkrieg – und das bekannteste Mitglied des Motorradclubs Satudarah.

    Der Club stammt aus den Niederlanden, dort wird gegen die Rocker wegen organisierter Kriminalität ermittelt.
    Im vergangenen Jahr eröffnete Satudarah seine erste Niederlassung in Deutschland, ausgerechnet in Duisburg, im Revier der Hells Angels – die keine Konkurrenz dulden.
    Für Gianni ist der Kampf mit den Hells Angels zu seiner Lebensaufgabe geworden. In dieser Woche erscheint das Buch* des 35-Jährigen über sein Leben im Rotlicht- und Rockermilieu, eine Autobiografie, die gleichzeitig eine Kriegserklärung ist.
    Auf 224 Seiten beschreibt Sander, wie er zum Zuhälter und Rocker wurde.

    http://www.bild.de/news/inland/satudarah/der-gefaehrlichste-rocker-deutschlands-29442858.bild.html

    Was für eine steile Karriere! :mrgreen:

    http://www.youtube.com/watch?v=7y_fqTBbZTk .

  224. #226 von mike hammer am 10/03/2013 - 20:15

  225. #227 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 20:34

    Kriminelle Extremisten griffen jüdische Kinder mit Steinen an

    Gewaltkriminelle islamistische Extremisten haben in einer nordisraelischen Stadt jüdische Schüler auf dem Weg nach Hause angegriffen und regelrecht versucht, sie zu steinigen. Die Gewalttäter bewarfen die Schüler mit Steinen, wie ein Schulbeamter auf Medienanfragen bestätigte. Der Angriff auf die Kinder ereignete sich bereits vor einer Woche – aber um die Lage zu beruhigen, wurde der Vorfall erst am heutigen Sonntag bekannt gegeben. Die Schüler hatten einen Freundschaftsbesuch in einer arabischen Schule absolviert, der sehr gut und harmonisch verlief. Nach Ende des Besuchs wollten die Schüler den Bus besteigen, der sie nach Hause bringt. Dabei stürmten mehrere Dutzend fanatisierte Extremisten auf die Schüler zu und bewarfen sie mit Steinen, darunter auch Pflastersteine. Die jüdische Schule, von der die angegriffenen Schüler kommen, will die freundschaftliche Partnerschaft mit der arabischen Schule weiter ausbauen und vertiefen.

    http://haolam.de/artikel_12520.html

    Die Extremisten halten nichts von freundlicher Partnerschaft! 👿

  226. #228 von Jaette am 10/03/2013 - 21:03

    #226 von mike hammer

    Good Job! 😉

  227. #229 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 21:32

    Christian Morgenstern – „verkehrte Welt“

    Dunkel war’s der Mond schien helle,
    Schnee bedeckt die grüne Flur
    als ein Auto blitzeschnelle,
    langsam um die Ecke fuhr.

    Drinnen saßen stehend Leute,
    schweigend ins Gespräch vertieft,
    als ein totgeschossner Hase,
    auf der Sandbank Schlittschuh lief.

    Und der Wagen fuhr im Trabe,
    rückwärts einen Berg hinauf.
    Droben zog ein alter Rabe
    grade eine Turmuhr auf.

    Ringsumher herrscht tiefes schweigen
    und mit fürchterlichem Krach,
    spielen in des Grases Zweigen
    zwei Kamele lautlos Schach.

    Und auf einer roten Parkbank,
    die blau angestrichen war,
    saß ein blondgelockter Jüngling
    mit kohlrabenschwarzem Haar.

    Neben ihm ne alte Schrulle,
    zählte kaum erst 16 Jahr,
    In der Hand ne‘ Butterstulle,
    die mit Schmalz bestrichen war.

    Droben auf dem Apfelbaume,
    der sehr süße Birnen trug,
    hing des Frühlings letzte Pflaume
    und an Nüssen noch genug.

    Von der regennassen Straße
    wirbelte der Staub empor
    und der Junge bei der Hitze
    mächtig an den Ohren fror.

    Beide Hände in den Taschen
    hielt er sich die Augen zu.
    Denn er konnte nicht ertragen,
    wie nach Veilchen roch die Kuh.

    Holder Engel, süßer Bengel,
    furchtbar liebes Trampeltier.
    Du hast Augen wie Sardellen,
    alle Ochsen gleichen Dir.

    Und zwei Fische liefen munter,
    durch das Blaue Kornfeld hin.
    Endlich ging die Sonne unter
    und der graue Tag erschien.

    Und das alles dichtet Goethe
    Als er in der Morgenröte
    Liegend auf dem Nachttopf saß
    Und dabei die Zeitung las.

    So… das mußte mal gesagt werden! 😉

  228. #230 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 21:48

    WAS für ein starke Stimme….. oh… ich liebe sie!

    http://www.youtube.com/watch?v=Yy8GXM5_NpM .

  229. #231 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 - 22:21

  230. #232 von mike hammer am 11/03/2013 - 09:43

    hab es von JIHAD WATCH

    es wurde nur sehr leise darauf verwiesen.
    sollte den christen hier bei #QQ aber aufgefallen sein.

    One of Pope Benedict XVI’s last acts: canonizing 800 Christian martyrs murdered by Muslims

    A quiet and subtle acknowledgment of the escalating worldwide phenomenon of the Muslim persecution of Christians today? „Pope Canonizes Otranto Christian Martyrs Slayed [sic] by Muslim Turks,“ from Enza Ferreri, February 13:

    Pope Benedetto XVI announced that he will leave his ministry at 8pm on February 28.

    He made this announcement during a consistory for the canonization of the martyrs of Otranto beheaded one by one by the Ottoman Turks.

    Antonio Primaldo and his companions, 800 Christians, were murdered for hatred of their faith by Muslims during the Turkish siege of the town of Otranto, in South-East Italy, on August 13, 1480.

    As the Qu’ran [sic] commands, these infidels were offered the choice to convert to Islam or be slayed [sic]. When they refused, the martyrs of Otranto were massacred.

    The Qu’ran [sic] is obeyed and applied in the same way now as it was in 1480. The only difference between now and then is in the power and military force Muslim armies had then but now now. Let’s make sure that it remains this way in the West….

    guten morgen.

  231. #233 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 10:39

    Was für ein blödes Astloch! 👿

    http://www.diewahrheit.at/video/humanistische-parties

  232. #234 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 11:01

    Dobrindt nennt Homosexuelle „eine schrille Minderheit“
    Der CSU-Generalsekretär will die Union bei der Homo-Ehe zur Stimme der „stillen Mehrheit“ machen. Doch ein CDU-Abgeordneter fühlt sich davon intellektuell beleidigt.

    Der CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt hat die CDU gewarnt, konservative Positionen zum Thema Homo-Ehe preiszugeben: „Die Menschen wollen keine Veränderung der Gesellschaft, in der Ehe und Familie nicht mehr die Normalität sind.“ Die Union müsse der „stillen Mehrheit“ eine Stimme gegen „eine schrille Minderheit“ geben, sagte Dobrindt der Welt am Sonntag. Die Wahlen 2013 könnten nur gewonnen werden, wenn die Union konservative Positionen ins Zentrum stelle.

    Wer die Ehe mit Lebenspartnerschaften gleichstelle und das Ehegattensplitting abschaffen wolle, betreibe Familienfeindlichkeit, sagte Dobrindt. Er beklagte eine falsche Gewichtung: „Wir haben 17 Millionen Ehen in Deutschland und 30.000 gleichgeschlechtliche Partnerschaften.“ Die Menschen wollten aber Antworten auf das, was die Mehrheit betreffe, und die Mehrheit habe ein bürgerlich-konservatives Weltbild. Lobbyisten von Einzelgruppen der Gesellschaft vermittelten ein völliges Zerrbild. „Einzelgruppen dürfen nicht den Ton angeben“, sagte Dobrindt.

    Der CDU-Bundestagsabgeordnete Jens Spahn bezeichnete diese Äußerungen als „intellektuelle Beleidigung“. Er kritisierte in der Welt am Sonntag Dobrindts „Gerede von einer schrillen Minderheit, die für sich eine besondere Lebensphilosophie angenommen habe“. Diese Wortwahl bestärke ihn darin, dass die Abstimmung zur Gleichstellung von Lebenspartnerschaften im Bundestag „freigegeben“ werden sollte – das heißt, dass Abgeordnete ohne Fraktionszwang abstimmen dürften.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-03/homo-ehe-csu-dobrindt?commentstart=257#comments

    Schon 260 Kommentare, überwiegend von der schrillen Minderheit! 😉

  233. #235 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 12:01

    DIESES FOTO WURDE GEGEN ISRAEL MISSBRAUCHT
    Omar (11 Monate) starb durch Rakete der Palästinenser

    Tel Aviv – Das Foto ging um die Welt und wurde als Anklage gegen Israel missbraucht: Der tote Omar (11 Monate) auf dem Arm seines Vaters Jihad al-Misharawi in Gaza-Stadt, angeblich gestorben durch eine israelische Rakete.
    Doch jetzt ergab eine Untersuchung des Uno-Menschenrechtsrates: Der Sohn des BBC-Mitarbeiters wurde von einem fehlgeleiteten palästinensischen Geschoss getötet.

    http://www.bild.de/politik/ausland/nahost-konflikt/omar-11-monate-starb-durch-rakete-29449332.bild.html

    Das werden die Pali-Freunde aber gar nicht gerne hören! 👿

  234. #236 von mike hammer am 11/03/2013 - 12:34

    in frankreich ehrt die stadt Bezonce den terrormörder
    Majid al-Ramawi
    mit der ehrenbürgerschaft.
    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/166083#.UT2_QDetpZo
    die Neo Nazis in griechenland indoktrinieren kindergartenkinder zum judenhass und
    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/166053#.UT3AkzetpZo
    die ungarn spinnen auch, T-Schirts „werben“ für das „auschwitz ferienlager“.
    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/166083#.UT2_QDetpZo
    diese blöde sau hätte ich gerne als schampu und lampenschirm gehabt!

    es gibt nicht nur die roten nazis, an braunen fehlts auch nicht. 👿

  235. #237 von mike hammer am 11/03/2013 - 12:37

    oh falscher link, der dritte link sollte diesen hier darstellen.
    ungarisches Jobbik Nazi T-schirt „FERIENLAGER AUSCHWITZ“ 👿

    😳

  236. #238 von Q am 11/03/2013 - 12:52

    @ #232 von mike hammer am 11/03/2013 – 09:43

    One of Pope Benedict XVI’s last acts: canonizing 800 Christian martyrs murdered by Muslims

    Durch den Termin des Papst-Rücktritts kann man diesen Vorgang jetzt natürlich in einem neuen Licht sehen.

    Allerdings tut es der Katholischen Kirche auch nicht wirklich weh, auf diesen 1.) lange zurückliegenden und 2.) gut dokumentierten und daher historisch unstreitigen Vorfall zu reagieren.

    http: // de . wikipedia.org/wiki/Otranto#Die_800_M.C3.A4rtyrer_von_Otranto

    Brisanter und mutiger wäre es z.B., ähnlich auf den aktuelleren und deutlich umfangreicheren Genozid an den armenischen Christen durch die Türken zu reagieren:

    http :// de . wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_an_den_Armeniern

    Interessant ist das Hier und Jetzt.

    Und die Katholische Kirche betrachtet sich allen Ernstes als Weltkirche, welche schlußendlich alle anderen Kirchen kontrollieren will.

    Das notorisch desinformierende Leidmedium weigert sich seiner Agenda gemäß beharrlich, diese Zusammenhänge anzuerkennen, es und stellt Islam-Verharmlosung, -Glorifizierung oder gar -Kooperation gerne als rein individuelle Handlungen einzelner katholischer Kirchen-Funktionäre dar, welche oft als ‚Gutmenschen‘ und / oder ‚Dhimmis‘ bezeichnet werden.

    Die Katholische Kirche selbst jedoch beschreibt sogar hochoffiziell und sendungsbewußt ihre deklarierte Absicht, ihre Agenda sowie ihr ‚theologisch‘ begründetes Langfrist-Konzept, mit dem Islam zu kooperieren, und zwar eben von der souveränen Position der Weltkirche(!) aus, siehe z.B. folgende URL:

    http :// www . weltkirche.katholisch.de /de/weltkirche/themen_2/dialog_cibedo.php

    Aufgaben der CIBEDO

    Interreligiöser Dialog

    CIBEDO steht für Christlich-Islamische Begegnungs – und Dokumentationsstelle in Frankfurt am Main. Als offizielle Fachstelle der Deutschen Bischofskonferenz für den christlich-islamischen Dialog hat sie die Aufgabe, den interreligiösen Dialog sowie das Zusammenleben von Christen und Muslimen zu fördern.

    Insbesondere die Konzilsaussagen aus Nostrae Aetate gelten bis heute als Magna Charta der interreligiösen Begegnung mit Muslimen und sind zugleich Basis der Arbeit von CIBEDO. Muslimen, „die mit uns den einen Gott anbeten“, ist demnach mit „Hochachtung“ zu begegnen und der Kirche ist aufgetragen, den interreligiösen Dialog „mit Klugheit und Liebe“ zu führen (Nostra Aetate).

    Zielgruppen der Arbeit von CIBEDO sind alle, die im öffentlichen, privaten und insbesondere kirchlichen Bereich, Fragen den Islam betreffend haben. Die Aufgaben umfassen:

    Dialog

    Das gegenseitige Verständnis der beiden Religionskulturen ist eine wichtige Voraussetzung für ein friedliches Miteinanderleben. Aufgabe von CIBEDO ist, den Dialog zwischen Christen und Muslimen zu fördern und aktuelle Themen zu beleuchten. Dies geschieht beispielsweise über Vorträge, durch die Teilnahme an Konferenzen oder die Mitarbeit in kirchlichen und interreligiösen Gremien.

    Dokumentation

    Dokumentiert werden die Entwicklung islamischen Lebens in Europa, Fragen zur Integration von Muslimen, Beiträge zu islamwissenschaftlichen und theologischen Themen sowie Stellungnahmen aus dem muslimischen, christlichen und akademischen Bereich. CIBEDO unterhält hierzu eine Präsenzbibliothek mit derzeit circa 11.000 Medien, eine vollständig verschlagwortete Zeitschriftenbibliothek und dokumentierte Zeitungsartikel seit 1978.

    Lehre

    In Zusammenarbeit mit Hochschulen bietet CIBEDO Studierenden oder Gasthörern an, die Thematik des Islams als Religions- und Lebensordnung kennenzulernen. Ein Beispiel ist das Studienprogramm „Islam und christlich – muslimische Begegnung“ an der Hochschule Sankt Georgen .

    Protestunten™ und linke Papstfeinde, wie die kultursensibel und diplomatisch optimierten wissenschaftlichen Fachausdrücke in der Fachpublikation einer innovativen Denkfabrik visionärer Universalgenies, brillanter Politik-Vordenker, Einstein-mäßiger Intellektueller und Feingeister heißen, sehen darin jedoch eine Art Gegenreformation, ‚counter reformation‘, bei der mit Angehörigen aller möglichen Glaubensrichtungen ‚ökumenisch‘ zusammengearbeitet wird – außer natürlich mit bibeltreuen Christen, von denen es in z.B. in nicht gleichgeschalteten Freikirchen noch einige gibt.

    Die ‚Ökumene‘ ähnelt verdächtig der religiösen Variante von Multikulti bzw. ‚Diversity‘, und die Katholische Kirche strebt das religiöse Pendant der Eine-Welt-Regierung bzw. der New-World-Order NWO an. Papst Johannes Paul II war z.B. Gast der Bilderberger.

    Ja, das war der gleiche Papst, welcher auch den Koran küsste. War dieser Papst nun ‚Gutmensch‘ oder ‚Dhimmi‘?

    http :// http://www.deceptioninthechurch.com/popekiss.html

    Clinton, pope join Bilderbergers

    http :// www . wnd.com/1999/05/3702/

    What do Steven Spielberg, Pope John Paul II, Ted Turner, Boris Yeltsin, Bill Clinton and House Speaker Dennis Hastert have in common? They are among those on a “partial guest list” of expected attendees to the 1999 Bilderberg meeting in Portugal scheduled for next week.

    The secret meeting in Sintra, Portugal, takes place June 3-6. According to sources which have penetrated the high-security meetings in the past, the Bilderberg meetings emphasize a globalist agenda and promote the idea that the notion of national sovereignty is antiquated and regressive.

    Solche Tatsachen offen, klar und deutlich zu sagen, könnte im Leidmedium zu den dort üblichen üblen Beleidigungen, zur Zensur und zu Sperrungen des Kommentators führen.

    Sind Prof. Walter Veith

    Prof. Walter Veith: The Islamic Connection to Rome

    http://www.youtube.com/watch?v=aKJSGA4fP3c .

    oder der ex-Jesuit Dr. Alberto Rivera auch ‚Protestunten‘ oder ‚linke Papstfeinde‘?

    Alberto Riveras Vermächtnis | Der katholische Islam?

    http://www.youtube.com/watch?v=fM9ur2ieTUg .

  237. #239 von Q am 11/03/2013 - 12:57

    @ #232 von mike hammer am 11/03/2013 – 09:43

    One of Pope Benedict XVI’s last acts: canonizing 800 Christian martyrs murdered by Muslims

    Durch den Termin des Papst-Rücktritts kann man diesen Vorgang jetzt natürlich in einem neuen Licht sehen.

    Allerdings tut es der Katholischen Kirche auch nicht wirklich weh, auf diesen 1.) lange zurückliegenden und 2.) gut dokumentierten und daher historisch unstreitigen Vorfall zu reagieren.

    http: // de . wikipedia.org/wiki/Otranto#Die_800_M.C3.A4rtyrer_von_Otranto

    Brisanter und mutiger wäre es z.B., ähnlich auf den aktuelleren und deutlich umfangreicheren Genozid an den armenischen Christen durch die Türken zu reagieren:

    http :// de . wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_an_den_Armeniern

    Interessant ist das Hier und Jetzt.

    Und die Katholische Kirche betrachtet sich allen Ernstes als Weltkirche, welche schlußendlich alle anderen Kirchen kontrollieren will.

    Das notorisch desinformierende Leidmedium weigert sich seiner Agenda gemäß beharrlich, diese Zusammenhänge anzuerkennen, es und stellt Islam-Verharmlosung, -Glorifizierung oder gar -Kooperation gerne als rein individuelle Handlungen einzelner katholischer Kirchen-Funktionäre dar, welche oft als ‚Gutmenschen‘ und / oder ‚Dhimmis‘ bezeichnet werden.

    Die Katholische Kirche selbst jedoch beschreibt sogar hochoffiziell und sendungsbewußt ihre deklarierte Absicht, ihre Agenda sowie ihr ‚theologisch‘ begründetes Langfrist-Konzept, mit dem Islam zu kooperieren, und zwar eben von der souveränen Position der Weltkirche(!) aus, siehe z.B. folgende URL:

    http :// www . weltkirche. katholisch . de /de/weltkirche/themen_2/dialog_cibedo.php

    Aufgaben der CIBEDO

    Interreligiöser Dialog

    CIBEDO steht für Christlich-Islamische Begegnungs – und Dokumentationsstelle in Frankfurt am Main. Als offizielle Fachstelle der Deutschen Bischofskonferenz für den christlich-islamischen Dialog hat sie die Aufgabe, den interreligiösen Dialog sowie das Zusammenleben von Christen und Muslimen zu fördern.

    Insbesondere die Konzilsaussagen aus Nostrae Aetate gelten bis heute als Magna Charta der interreligiösen Begegnung mit Muslimen und sind zugleich Basis der Arbeit von CIBEDO. Muslimen, „die mit uns den einen Gott anbeten“, ist demnach mit „Hochachtung“ zu begegnen und der Kirche ist aufgetragen, den interreligiösen Dialog „mit Klugheit und Liebe“ zu führen (Nostra Aetate).

    Zielgruppen der Arbeit von CIBEDO sind alle, die im öffentlichen, privaten und insbesondere kirchlichen Bereich, Fragen den Islam betreffend haben. Die Aufgaben umfassen:

    Dialog

    Das gegenseitige Verständnis der beiden Religionskulturen ist eine wichtige Voraussetzung für ein friedliches Miteinanderleben. Aufgabe von CIBEDO ist, den Dialog zwischen Christen und Muslimen zu fördern und aktuelle Themen zu beleuchten. Dies geschieht beispielsweise über Vorträge, durch die Teilnahme an Konferenzen oder die Mitarbeit in kirchlichen und interreligiösen Gremien.

    Dokumentation

    Dokumentiert werden die Entwicklung islamischen Lebens in Europa, Fragen zur Integration von Muslimen, Beiträge zu islamwissenschaftlichen und theologischen Themen sowie Stellungnahmen aus dem muslimischen, christlichen und akademischen Bereich. CIBEDO unterhält hierzu eine Präsenzbibliothek mit derzeit circa 11.000 Medien, eine vollständig verschlagwortete Zeitschriftenbibliothek und dokumentierte Zeitungsartikel seit 1978.

    Lehre

    In Zusammenarbeit mit Hochschulen bietet CIBEDO Studierenden oder Gasthörern an, die Thematik des Islams als Religions- und Lebensordnung kennenzulernen. Ein Beispiel ist das Studienprogramm „Islam und christlich – muslimische Begegnung“ an der Hochschule Sankt Georgen .

    Protestunten™ und linke Papstfeinde, wie die kultursensibel und diplomatisch optimierten wissenschaftlichen Fachausdrücke in der Fachpublikation einer innovativen Denkfabrik visionärer Universalgenies, brillanter Politik-Vordenker, Einstein-mäßiger Intellektueller und Feingeister heißen, sehen darin jedoch eine Art Gegenreformation, ‚counter reformation‘, bei der mit Angehörigen aller möglichen Glaubensrichtungen ‚ökumenisch‘ zusammengearbeitet wird – außer natürlich mit bibeltreuen Christen, von denen es in z.B. in nicht gleichgeschalteten Freikirchen noch einige gibt.

    Die ‚Ökumene‘ ähnelt verdächtig der religiösen Variante von Multikulti bzw. ‚Diversity‘, und die Katholische Kirche strebt das religiöse Pendant der Eine-Welt-Regierung bzw. der New-World-Order NWO an. Papst Johannes Paul II war z.B. Gast der Bilderberger.

    Ja, das war der gleiche Papst, welcher auch den Koran küsste. War dieser Papst nun ‚Gutmensch‘ oder ‚Dhimmi‘?

    http :// www . deceptioninthechurch . com/popekiss.html

    Clinton, pope join Bilderbergers

    http :// www . wnd.com/1999/05/3702/

    What do Steven Spielberg, Pope John Paul II, Ted Turner, Boris Yeltsin, Bill Clinton and House Speaker Dennis Hastert have in common? They are among those on a “partial guest list” of expected attendees to the 1999 Bilderberg meeting in Portugal scheduled for next week.

    The secret meeting in Sintra, Portugal, takes place June 3-6. According to sources which have penetrated the high-security meetings in the past, the Bilderberg meetings emphasize a globalist agenda and promote the idea that the notion of national sovereignty is antiquated and regressive.

    Solche Tatsachen offen, klar und deutlich zu sagen, könnte im Leidmedium zu den dort üblichen üblen Beleidigungen, zur Zensur und zu Sperrungen des Kommentators führen.

    Sind Prof. Walter Veith

    Prof. Walter Veith: The Islamic Connection to Rome

    http://www.youtube.com/watch?v=aKJSGA4fP3c .

    oder der ex-Jesuit Dr. Alberto Rivera auch ‚Protestunten‘ oder ‚linke Papstfeinde‘?

    Alberto Riveras Vermächtnis | Der katholische Islam?

    http://www.youtube.com/watch?v=fM9ur2ieTUg .

  238. #240 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 14:15

    Mann…. Q….. mach Dich hier nicht so breit und dann auch noch doppelt! 😉 🙂

    „Protestunten™ und linke Papstfeinde“

    Ich als evangelische Christin, fühle mich beleidigt mit dem Wort, Protestunten, welches von
    den Atheisten erfunden wurde, um uns zu kränken! 👿
    Auch habe ich nichts gegen den Papst!

    Ich habe aber etwas gegen Margot Käßmann….

    http://de.wikipedia.org/wiki/Margot_K%C3%A4%C3%9Fmann

  239. #241 von Harald am 11/03/2013 - 14:15

    Poppen und küssen, aber richtig! 😉
    …auf dass kein Zwischenraum bleibt,

    http://www.deceptioninthechurch.com/popekiss.html

    …Elend!…

  240. #242 von Toni K. am 11/03/2013 - 14:28

    #240 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 – 14:15

    Protestunten, welches von den Atheisten erfunden wurde

    Meines Wissens stammt das vom untergegangenen kreuz.net und wurde von dort von einem gewissen Kewil übernommen.

    Nicht jeder Mist geht auf die Atheisten zurück 🙂

  241. #243 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 14:33

    Harald….. DAS ist mir als einfache Christin… VIEL ZU HOCH…. 😉

    Ich lebe nach meinem eigenen Evangelium! Darum bin ich auch aus der Kirche ausgetreten!

    http://www.youtube.com/watch?v=ivAusmXpRwI .

    Musik ist meine Religion!

  242. #244 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 14:42

    #242 von Toni K.

    „Nicht jeder Mist geht auf die Atheisten zurück“

    Entschuldige Frank! Das Wort war ja auch „RELIGIOTEN“ 😉

    Frank Berghaus sagt:
    10. März 2013 um 19:24

    Gott ist für diese Leute ein Faktum (wie für uns die Gravitation, die Evolution oder die Kugelgestalt der Erde). Ich könnte also – wenn ich total verblödet bin – ein Gravitationsleugner sein, aber ein „Fiktives-Wesen-Leugner“? Geht einfach nicht. Und trotzdem hört und liest man diesen Unsinn von Religioten* in letzter Zeit immer häufiger.

    *An dieser Stelle fällt mir bei bestem Willen kein anderes Wort ein, sorry.

  243. #245 von Harald am 11/03/2013 - 14:58

    @ heimchen am herd

    Ich habe den Link (weiter oben) korrigiert,
    (den Zwischenraum entfernt)

    Die Musik,
    auch den Text kann man unterstreichen. 🙂

  244. #246 von mike hammer am 11/03/2013 - 15:04

    # Q

    ich bin Jude, für mich ist schon das wort kirche recht „alarmierend“, wollte nur hinweisen
    und keinen richtungsstreit auslösen. des was du da reinstellst ist interessant,
    nur ich brauche munition und die 800 mehrtürer sind bömbchen in meiner
    argumentation.

    wir haben 1.000.000 argumente, aber wir liefern kein gefühl.
    emotionen sind aber der schlüssel im kampf um
    hertz und verstand des volkes.

    emotionen, bilder und gefühle sind die einzige stärke des gegners und unsere größte böße!
    natürlich ist die kat. kirche nicht islamkritisch, auch wenn sie nicht so pro
    islamisch ist wie die protestantische elite. 😉

  245. #247 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 15:11

    #245 von Harald

    „Die Musik,
    auch den Text kann man unterstreichen“

    Schön Harald!…… das freut mich! 🙂

  246. #248 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 15:19

    #246 von mike hammer

    Sehr schöner Kommentar, Mike! 🙂

    „emotionen, bilder und gefühle sind die einzige stärke des gegners und unsere größte böße!“

    Ohh… Emotionen, Bilder und Gefühle…. haben auch bei mir, einen ganz hohen Stellenwert!
    SIE machen einen MENSCHEN erst aus! 😉

    Ein Mensch OHNE Emotionen und Gefühle ist praktisch TOT!

  247. #249 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 15:43

    Ein LIED VOLLER EMOTIONEN UND GEFÜHLE! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=EkhY4YXX6x4 .

    WAS wären wir ohne die MUSIK?…..

  248. #250 von mike hammer am 11/03/2013 - 15:55

    #248 von Heimchen am Herd

    es ist unsere schwäche, wenn ein pali z.b. von europäern die sein haus rauben redet,
    kommst du mit argumenten und fakten schlecht durch.
    wenn du aber mit empöhrung reagierst,
    erwähnst das juden land kauften,
    die gegend unbewohnbar und unbewohnt war.
    hinweist auf wüste wassermangel, malaria, das die araber erst dort leben konnten als juden malaria bekämpften, wassermanagment betrieben, arbeit schufen und die arabischen felachen in zelten lebten, hast du bilder und emotionen. wir sollten das „wissenschaftliche“ eck verlassen.

  249. #251 von mike hammer am 11/03/2013 - 15:56

    😉

  250. #252 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 16:08

    #250 von mike hammer

    „hinweist auf wüste wassermangel, malaria, das die araber erst dort leben konnten als juden malaria bekämpften, wassermanagment betrieben, arbeit schufen und die arabischen felachen in zelten lebten, hast du bilder und emotionen.. wir sollten das “wissenschaftliche” eck verlassen.“

    EIN SEHR SCHÖNES VIDEO VON ISRAEL….voller BILDER ,EMOTIONEN und GEFÜHLEN!

    http://www.youtube.com/watch?v=AoizSL-TEJQ . 😉

    Sehr gelungen!

  251. #253 von mike hammer am 11/03/2013 - 16:25

    Premier Erdogan bekämpft religiöse Minderheiten

    Der türkische Regierungschef setzt Zionismus mit Faschismus gleich und unterdrückt alles, was nicht seinem Weltbild entspricht. Wer denkt, das seien alles Probleme der Türkei, täuscht sich gewaltig.

    http://www.welt.de/debatte/article114333678/Premier-Erdogan-bekaempft-religioese-Minderheiten.html

    kaum macht einer das maul auf, sringen die falschen drauf, ich hätte ihn gerne mal zu ehrenmorden und solches gefragt.

  252. #254 von mike hammer am 11/03/2013 - 16:30

    #252 von Heimchen am Herd
    ja, mach du mir noch apetit, die plätze kenne ich fast alle, mit restaurants, mseen, schoppingzeilen…. ich brauche urlaub! 😉

  253. #255 von mike hammer am 11/03/2013 - 16:34

    Deutschlands wichtigste zeitung macht dicht.

    Güle güle, Almanya!

    Die „Hürriyet“ schließt ihre deutsche Zentralredaktion in
    Frankfurt. Doch andere Medien rüsten sich
    bereits, die Lücke zu schließen.

    http://www.taz.de/Huerriyet-macht-in-Deutschland-dicht/!112584/

  254. #256 von Toni K. am 11/03/2013 - 16:40

    #244 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 – 14:42

    Da kann ich ja nur mit Precht fragen: „Wer bin ich und wenn ja, wie viele?“ 🙂

  255. #257 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 16:42

    „#253 von mike hammer

    Diesem Kommentator stimme ich zu!

    Weihnachtsmann • vor 3 Stunden −
    Naja, Herr Dogan darf sowas sagen. Andere sagen das gleiche und werden verunglimft und gesellschaftlich ausgestoßen.“

    PS. Mike…. ich habe meine 20 freien Artikel bei der WELT, leider schon verbraten! 🙄

    Bist Du sparsamer als ich? 🙂

  256. #258 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 16:51

    #256 von Toni K.

    “Wer bin ich und wenn ja, wie viele?” Lies sein Buch, dann weißt Du es! 🙂

    „Fragen zu stellen ist eine Fähigkeit, die man nie verlernen sollte.“ (Richard David Precht)

    Eine faszinierende Reise in die Welt der Philosophie – Richard David Prechts Buch bietet Antworten auf die großen Fragen des Lebens

    Was ist Wahrheit? Woher weiß ich, wer ich bin? Warum soll ich gut sein?

    Bücher über Philosophie gibt es viele. Doch Richard David Prechts Buch „Wer bin ich?“ ist anders als alle anderen Einführungen. Niemand zuvor hat den Leser so kenntnisreich und kompetent und zugleich so spielerisch und elegant an die großen philosophischen Fragen des Lebens herangeführt. Ein einzigartiger Pfad durch die schier unüberschaubare Fülle unseres Wissens über den Menschen. Von der Hirnforschung über die Psychologie zur Philosophie bringt Precht uns dabei auf den allerneusten Stand. Wie ein Puzzle setzt sich das erstaunliche Bild zusammen, das die Wissenschaften heute vom Menschen zeichnen. Eine aufregende Entdeckungsreise zu uns selbst: Klug, humorvoll und unterhaltsam!

    • Eine ebenso kompetente wie spielerische Annäherung an die großen philosophischen Fragen

    • Ein Buch, das die Lust am Denken weckt!

    http://www.amazon.de/Wer-bin-ich-viele-philosophische/dp/3442311438

    Ich denke mal….Du hast es gelesen! 😉

  257. #259 von mike hammer am 11/03/2013 - 16:54

    #257 von Heimchen am Herd

    keine ahnung, ich komme da problemlos rein. 🙄

  258. #260 von Toni K. am 11/03/2013 - 16:59

    #258 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 – 16:51

    Ich habe es mit Genuss gelesen 🙂

  259. #261 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 16:59

    #259 von mike hammer

    „keine ahnung, ich komme da problemlos rein“

    DUDUDU…… Du hast doch auch mehrere „Apparate“! 😉 🙄

  260. #262 von Q am 11/03/2013 - 17:00

    @ #246 von mike hammer am 11/03/2013 – 15:04

    wir haben 1.000.000 argumente, aber wir liefern kein gefühl.
    emotionen sind aber der schlüssel im kampf um
    hertz und verstand des volkes.

    emotionen, bilder und gefühle sind die einzige stärke des gegners und unsere größte böße!

    Vielleicht wäre eine dem Blogformat angepaßte und aktualisierte Version von Der islamische ‚Messias‘ kann erst kommen, wenn alle Juden getötet wurden dazu geeignet? Dieses Thema müßte meiner Meinung nach der Öffentlichkeit intensiver nahegebracht werden.

    ***

    @ #240 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 – 14:15

    Mann…. Q….. mach Dich hier nicht so breit und dann auch noch doppelt! 😉 🙂

    Du hast ja wieder einmal so recht und es tut mir auch nachhaltig leid, aber bei der ersten Version wurde ein Link nicht korrekt deaktiviert, und der Kommentar geriet deswegen automatisch in den Spamfilter für Kommentare mit mehr als 2 URLs:

    Dein Kommentar muss noch moderiert werden.

    Ich hatte dann umgehend eine korrigierte Version nachgeschoben und bei QQ per E-Mail darum gebeten, den ersten Versuch gar nicht erst freizuschalten, da der Kommentar sonst doppelt erscheinen würde.

    Sind diese E-Mail wie auch ein früherer Vorschlag für einen Gastbeitrag bei QQ in den Spamordner geraten?

    ***

    Dazu noch eine Anekdote für’s Archiv: Beim Leidmedium hatte ein Qualitätsadmin darauf hingewiesen, daß Beiträge ‚mit mehr als drei Links‘ automatisch in Moderation gingen. Korrekt wäre natürlich die Formulierung ‚mit 3 oder mehr Links‘ oder kürzer ‚mit mehr als 2 Links‘ gewesen. Die Bezeichnung ‚Peinlich Inkompetent‘ ist nicht nur deswegen mehr als redlich verdient. Im Leidmedium sollte man vielleicht eher nicht über ‚Mathematikabwähler‘ ablästern…

  261. #263 von mike hammer am 11/03/2013 - 17:04

    kann precht nicht leiden.

    sudiert philosphie und nennt sich nun philosoph.
    wurde extrem antiwestlich erzogen und findet es gut.
    ist in jeder zelle ein linker und träumt vom komunismus…
    precht ist die nächste stufe der volksverblödung der MSM …..

  262. #264 von Harald am 11/03/2013 - 17:05

    „es ist unsere schwäche, wenn ein pali z.b. von europäern die sein haus rauben redet,
    kommst du mit argumenten und fakten schlecht durch.
    wenn du aber mit empöhrung reagierst,
    erwähnst das juden land kauften,
    die gegend unbewohnbar und unbewohnt war.
    hinweist auf wüste wassermangel, malaria, das die araber erst dort leben konnten als juden malaria bekämpften, wassermanagment betrieben, arbeit schufen und die arabischen felachen in zelten lebten, hast du bilder und emotionen. wir sollten das “wissenschaftliche” eck verlassen.“

    Ich komme gerade von der täglichen Vollversammlung der Körperteile.
    Das…

    bitte alle mal weglesen

    …das Arschloch meinte, projiziere man o.g. auf Kunstgegenstände,
    so bedeutete eine Rückgabe,
    wie sie gefordert wird,
    ausgelöst durch Begehrlichkeiten Museen, Ambiente, Lichteffekte und Konsorten…)
    (Nofretete, boa ey)
    die Gegenstände würden verstauben und vermodern einschließlich anschließenden
    Beleidigtseins darüber, dass sich das Zeugs nicht selbst entstaubt habe und Schuldzuweisung,
    nicht für entsprechende Infrastruktur gesorgt zu haben.

    .

  263. #265 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 17:16

    #262 von Q

    „Du hast ja wieder einmal so recht und es tut mir auch nachhaltig leid, aber bei der ersten Version wurde ein Link nicht korrekt deaktiviert, und der Kommentar geriet deswegen automatisch in den Spamfilter für Kommentare mit mehr als 2 URLs:“

    Du bist entschuldigt! Weitermachen! Ich finde, Du bringst interessante Sachen! 😉

    DIE ANDEREN KOMMENTATOREN NATÜRLICH AUCH! 🙂

  264. #266 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 17:21

    HARALD macht es immer spannend…. da weiß ich manchmal nicht genau, was er meint! 😀

    „Ich komme gerade von der täglichen Vollversammlung der Körperteile.“

    WAS hat man sich darunter vorzustellen?

    Ich habe ja sehr viel Phantasie….. aber… 🙄

  265. #267 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 17:24

    #263 von mike hammer

    kann precht nicht leiden.

    sudiert philosphie und nennt sich nun philosoph.
    wurde extrem antiwestlich erzogen und findet es gut.
    ist in jeder zelle ein linker und träumt vom komunismus…
    precht ist die nächste stufe der volksverblödung der MSM

    Ich kenne den Typen gar nicht! 🙂

  266. #268 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 17:38

    Ohh…. Mann… diese Atheisten tun mir echt leid! 😀

    Schon wieder: die Liebe Gottes

    pinetop sagt:
    11. März 2013 um 15:53
    Eine erfrischende Ausdrucksweise, aber in der Sache gerechtfertigt. Gott und die Liebe ist schon eine seltsame Kombination. Dieser kosmische Dschingis Khan, der mit schlimmsten Strafen droht, das arrogante Arschloch, dass keine Konkurrenz duldet und der Sadist, der noch die Nachkommen der Sünder strafen will, ist in keiner Weise geeignet als Beispiel für die Liebe zu gelten. Aber weitergehende Spekulationen über diesen Drecksack können wir uns ruhig schenken, da es ihn ja gar nicht gibt.

    http://www.youtube.com/watch?v=QjzP54_GFTE .

    Halleluja…. 🙂

  267. #269 von mike hammer am 11/03/2013 - 17:41

    #267 von Heimchen am Herd sehr gut 😉

    bei denen gab es kein mikey maus und keine cocacola…….
    http://www.youtube.com/watch?v=eMX_7shO_aY .
    seier seier und dabei ist er doch
    gar kein forscher.

  268. #270 von Harald am 11/03/2013 - 17:50

    @ Heimchen am Herd

    Nein,
    ehe die Phantasie mit dir durchgeht:

    Die (virtuelle) Vollversammlung der Körperteile ist eine feine Sache.
    Bauch und Bürzel reden frei von der Leber weg,
    die ratio weiß dies sehr zu schätzen,
    sie weiß, was sie an ihnen hat,
    lässt ihnen jede erdenkliche Freiheit.
    Dafür lieben wir sie.

    Virtueller Modus aus 😉

  269. #271 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 18:02

    #269 von mike hammer

    „bei denen gab es kein mikey maus und keine cocacola…“

    Ach, Gott…. wie furchtbar! Kein Wunder also, dass er sich für einen Forscher hält! 😀

  270. #272 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 18:05

    #270 von Harald

    Ach soooo…… na dann… ICH LIEBE EUCH ALLE! 🙂

    Virtuell natürlich…. 😉

  271. #273 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 18:25

    Intellektuelle und Antisemitismus – eine Jahrtausend-Tradition

    Manfred Gerstenfeld interviewt Robert Wistrich (direkt vom Autor)

    Antisemitismus in der intellektuellen Elite der heidnischen Antike begann vor mehr als 2.000 Jahren in Alexandria. Diese Art von Antisemitismus – insbesondere in Hochkulturen wie Ägypten, Griechenland und Rom – konzentrierte sich auf Themen, die ein beständiges Echo zu haben scheinen. Insbesondere wurde den Juden vorgeworfen, sie seien antisozial. Sie aßen und tranken nicht mit ihren Nachbarn, wie es mediterrane Sitte war. Dieser antike Vorwurf des Exklusivismus und Isolationismus der Juden hat eine Infrastruktur bereitgestellt, auf der im Laufe der Jahrtausende verschiedene schwere Beschuldigungen aufgebaut worden sind.

    Die antisemitische Rolle der Intellektuellen setzte sich über die Jahrhunderte hinweg fort. Die Kirchenväter, insbesondere im vierten Jahrhundert des christlichen Zeitalters, legten die ideologische Infrastruktur, aus der sich ein Großteil der Dämonisierung der Juden, des Judentums und des jüdischen Volkes entwickelte. Sie brandmarkten die Juden ausdrücklich als Christusmörder, als gottesmörderisches Volk. Das hatte seine Anfänge bereits in den Evangelien. Die einzigen Intellektuellen des christlichen Europa des Mittelalters waren Geistliche. Mehr als tausend Jahre lang lehrten führende christliche Theologen Verachtung für das jüdische Volk. Nach dem Zweiten Weltkrieg beschrieb der französische Autor Jules Isaac dies detailliert.

    Weiter hier…. http://heplev.wordpress.com/2013/03/11/intellektuelle-und-antisemitismus-eine-jahrtausend-tradition/

    Die intellektuelle Dämonisierung der Juden geht bis heute weiter, trotz den dramatischen Veränderungen, die intellektuell, sozial und politisch in der europäischen Geschichte stattgefunden haben. Israel zu delegitimieren ist heute in der gebildeten Elite Europas Mode. Viele Schriftsteller, Künstler, prominente Journalisten und Akademiker stehen an vorderster Front, wenn widerliche Vergleiche zu Zionismus und Nationalsozialismus und Israel zu Hitlerdeutschland gezogen werden. Der portugiesische Nobelpreisgewinner Jose Saramago war nur einer von vielen. Sie alle passen auch in eine lang andauernde Tradition intellektuellen Judenhasses.

    Da kann man nur sagen: „Pfui Teufel“! 👿

  272. #274 von Jaette am 11/03/2013 - 19:01

    #250 von mike hammer

    bilder und emotionen. wir sollten das “wissenschaftliche” eck verlassen.

    Ja und Nein. Hier ( http://tinyurl.com/25h42fb ) helfen mal keine Bilder/Emotionen. Nur Hard Facts, Statistiken, Rechtsgutachten etc. …
    Es ist die Summe aus Allem, die gefragt ist! Physische und verbale Feuerkraft, Emotionen und Fakten… Und es wird zunehmend schwieriger! DIE haben die „Medien“ erobert -> WIR müssen sie zurückerobern… 😉

  273. #275 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 19:21

    Wir müssen sie zurückerobern…..genau! 😉

    http://www.tape.tv/musikvideos/The-White-Stripes/Conquest

    Gar nicht so einfach! 🙄

  274. #277 von mike hammer am 11/03/2013 - 20:01

    #274 von Jaette

    argumente haben wir unschlagbare.
    wir müssen das thema zum emotionalen stachel
    machen die european angst nützen und uns empöhren.
    lobbying betreiben, eigene experten benennen ihnen zujubeln, andere diffamieren……

    empöhren, empöhren, empöhren…….

    schau mal da, aber das ist ne nummer für sich.
    http://elderofziyon.blogspot.de/2013/03/my-un-scoop-makes-it-to-ap.html

    der spricht frei arabisch usw…..

    das ist ein klassiker.:
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=IU7_8Y2N8JA .

    nicht um sonst wurde er im israelischen hasbara treffen als KOMBATIV BLOGGER
    bezeichnet. Heplev lebt davon und das ist toll das er sich diese mühe macht. 🙂

  275. #278 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 20:04

    „Ist also endlich angekommen! Nich einfach…“

    Ich brauche immer etwas länger, Jaette…. das weißt Du doch! 🙄

    „Aber wieder ein emotionales Bild weniger!“

    Auf Menschen wie mich, (äußerst emotionsgeladen) wirken solche Bilder sehr stark!
    Aber da bin ich wohl nicht die Einzige! 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=tvOMzPCOiQI .

  276. #279 von mike hammer am 11/03/2013 - 20:16

    #278 von Heimchen am Herd

    das bild ist zwar da, aber nun ist es ein HAMMAS tötet Plinesisches KIND Photo. 😉

    kukstu DA

    http://i46.tinypic.com/1e8c9w….
    wusstest du ,dass die zwei bekanntesten palestinesischen OPFER der lezten konfrontation in gaza,
    von der HAMAS ermordet wurden?
    http://i46.tinypic.com/1e8c9w….

  277. #280 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 20:29

    #279 von mike hammer

    „wusstest du ,dass die zwei bekanntesten palestinesischen OPFER der lezten konfrontation in gaza,
    von der HAMAS ermordet wurden?“

    Ja…ich lese doch immer bei Heplev! 😉

  278. #281 von mike hammer am 11/03/2013 - 20:31

    Putins israelischer Panzer

    die PUTIN-PARTEI vereintes-russland grüßt die veteranen der Armee mit einem……….
    ………………..
    Israelischen Merkava-Panzer bei einem manöwer.


    der weiss was gut ist :mrgreen:

  279. #282 von mike hammer am 11/03/2013 - 20:39

    # Jaette

    Dänischer nachrichten sender möchte die skyline von damaskus als hintergrundbild
    und schnappen sich ein bild von ASSASINS CREED!

    sie glaubten das DAMASKUSS SO AUSSEHEN MUSS!!!

    :mrgreen:

  280. #283 von Jaette am 11/03/2013 - 21:03

    #282 von mike hammer

    :mrgreen:

    lobbying betreiben, eigene experten benennen ihnen zujubeln, andere diffamieren……

    Reverse BDS! Das heißt, raus in die Gullys, aufklären, eigene Blogs aufgeben, ständig auf die Fresse bekommen… Also normales Tagesgeschäft… 😛

  281. #284 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 21:26

    „Qualia sind Bewusstseinsinhalte, aber nicht das Bewusstsein selbst“.

    „Stimmt. Das Bewußtsein ist das, was die Qualia hat. Ich habe das leider schlampig formuliert. Mea culpa.“

    Ach, ist das schön! 😀

    Hmmm…. Mea culpa….. genau!

    http://www.youtube.com/watch?v=X2-VdxHaunw .

  282. #285 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 21:55

    Jaette… wie geht es uns? Gut…. sehr schön! .smile:

    Weißt Du was…. ich glaube, ich muss gleich tatsächlich noch mal raus und Schnee fegen!
    Aber die Nachbarn haben auch noch nicht gefegt… 🙄
    Ich hasse Schnee!

    http://www.youtube.com/watch?v=9LIw9NMAIo0 .

    Und das Meer liebe ich……

  283. #286 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 22:10

    Hahaha…..meine Schwester aus Hamburg hat mir gerade eben eine Mail geschickt mit Bildern
    aus ihrem Garten….. da liegt aber viel, viel mehr Schnee, als bei uns in NRW!

    Aber SIE haben eine Firma angeheuert, die den Schnee wegräumt! 🙄

  284. #287 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 22:24

    Mann….. bei Heplev ist ja richtig was los! WER ist denn LUSRU? Den hab ich doch schon

    bei B-Mann gesehen! 😉

    Kommentar – „Töte zuerst“

    Schon der deutsche Titel des Films „Töte zuerst“ des israelischen Regisseurs Dror Moreh, wie er bei der ARD ausgestrahlt worden ist, stimmt nachdenklich. Erstmals melden sich sechs ehemalige Chefs des Inlandsgeheimdienstes „Schin Beth“ vor der Kamera zu Wort, um über ihre Fehler und die moralische Problematik ihrer Teils schmutzigen und moralisch umstrittenen Arbeit zu sprechen. Ursprünglich hieß der Film auf Englisch „The Gatekeepers“ (Torwächter). Der Koproduzent NDR beschloss jedoch, ein halbes Zitat von Geheimdienstchef Avi Dichter als Titel zu verwenden. Wie Andrea Lauser vom DIG Freiburg in einem Briefwechsel mit dem NDR richtig feststellte, lautet das komplette Zitat aus dem Talmud: „Wenn jemand kommt, dich zu töten, steh auf, und töte ihn zuerst.”

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/08/kommentar-tote-zuerst/#comment-10534

    Übrigens….Heplev ist eine Seele von Mensch!

  285. #288 von mike hammer am 11/03/2013 - 22:44

    @ Jaette
    tagesgeschaeft ist weder moeglich noch noetig. du verfuegst einfach nicht ueber
    genuegend personal dazu.

    man muss da angreiffen wo es am einfachsten ist, meinungsvervielvaeltigung.

    der gegner hat tausende doofe, wir brauchen nur einige gewitzte.

    mir fehlen ausdruecke fuer ihre experten,
    man braucht ein neusprech, man
    muss ihre experten delegitimieren,
    mit der erderwaermung hats gut geklappt.

    expertransen, expertstatisten, erertisten….
    🙄

  286. #289 von Heimchen am Herd am 11/03/2013 - 23:30

    So…. ich gehe jetzt zu Bett…. der Schnee kann warten! 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=DoWyLXV88qs .

    Gute Nacht…….

  287. #290 von mike hammer am 11/03/2013 - 23:32

    Dänischer imam der sagte „unverschleierte frauen gehören vergewaltigt“ wegen versuchter vergewaltigung verhaftet

    Danish Islamic Imam Who Said Uncovered Women Deserve To Be Raped
    Arrested For Attempted Rape

    Imam Shahid Mehdi said women who don’t wear a hijab deserve to be raped. He proved himself right. Uncovered women are in danger of being raped by those of low moral character.

    A 36-year-old Danish man is the protagonist in a bizarre sex case, which will soon be dealt with in court in Malmö.

    Now, however, he is accused of pulling his penis out and chasing a 23-year-old woman around in a park in Malmö in August 2012, according to the court in Malmö.

    The woman managed to get away, and she called the police, who arrested the man a few minutes later.

    Imam Shahid Mehdi claims he is innocent and the victim of a racist conspiracy. As absurd as that excuse is, I’m certain plenty in the Islamic community will side with him.

    As Daniel Greenfield points out, had this happened in an Islamic country, the woman would have been charged with a crime.

    sicher ist er unschuldig, schließlich sind wahre gläubige immer unschuldings…… 😈

    http://mypetjawa.mu.nu/archives/215366.php

  288. #291 von mike hammer am 11/03/2013 - 23:47

    N8 😉 #Heimchen

  289. #292 von Krokodil am 12/03/2013 - 08:50

    Schneeschieben!

    #290 von mike hammer am 11/03/2013 – 23:32

    Der „36-year-old Danish man“ hätte sich das nicht getraut, wären Dänen in der Nähe gewesen. Haben die keine Männer? Nur „Danish men“?

  290. #293 von mike hammer am 12/03/2013 - 09:09

    @ Krokodil
    weisst doch das mueslis immer aus sicherer
    uebermacht angreifen. entweder war es
    zu einer uhrzeit in der daenische maenner
    arbeiten, oder es gescha aus einer meute
    von mueslis heraus.
    so ein muesli nachthemd ist schnell geluepft.

    🙄

  291. #294 von Harald am 12/03/2013 - 09:23

    …weibliche Lockvögel bei der Polizei…
    …im Park…

    …Zugriff!…

    …am besten Stück…

    …“Mitkommen!“…
    …Elend!…

  292. #295 von Krokodil am 12/03/2013 - 09:30

    „Braune bestätigte gegenüber dem Nachrichtenmagazin seinen Anruf. Er glaube aber nicht, daß es sein Einwand gewesen sei, der zu einer veränderten Fassung des Beitrags geführt habe, sondern das Vorgehen des Journalisten. Diese habe gegen den Pressekodex verstoßen, wonach unlautere Informationsbeschaffung unzulässig sei.“

    Die Salonbolschewisten unserer Landesregierung fühlen sich sehr sicher.
    Läuft wie geschmiert.
    Wenn ich einer Unperson des „öffentlichen Lebens“ auf einer offiziellen, öffentlichen Veranstaltung eine Kamera vor die Nase halte, so ist das „unlautere Informationsbeschaffung“.
    Damit müsste jedes Bild, das einen Politiker zeigt, verboten werden.
    Bin ich schon im Paradies?

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M53b233099f8.0.html

  293. #296 von Krokodil am 12/03/2013 - 09:38

    #294 von Harald am 12/03/2013 – 09:23

    War auch mein erster Gedanke. Ich mach mal einen auf Marianne Buurmann, nachts im Park.

    Mit Kneifzange und Lötlampe.

    http://www.youtube.com/watch?v=tVRPz6-Tkww . 😉

  294. #297 von mike hammer am 12/03/2013 - 10:10

    #296 von Krokodil
    rasiermesser reicht.

    https://www.google.de/search?q=rasiermesser&hl=de&client=firefox-a&hs=zBh&rls=org.mozilla:de:official&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=g-8-UaqQKaiN7Qb2joDADw&ved=0CAcQ_AUoAQ&biw=1366&bih=644

    wobei aus mir kein lockvogel zu machen ist, bin zu lang, da bekommt müsli angst und kauft sich irgend ein kleinvieh.

    könnte natürlich meine frau als lockvogel einsetzen und mit der godendag im busch warten.
    http://i225.photobucket.com/albums/dd143/Detroit_Panday/Godendag1.jpg :mrgreen:

  295. #298 von Krokodil am 12/03/2013 - 10:15

    Mal sehen, ob sich hier eventuell eine erste wirkliche Chance auftut.

    http://www.blu-news.eu/2013/03/11/groser-zulauf-fur-alternative/

  296. #299 von Krokodil am 12/03/2013 - 10:21

    #297 von mike hammer am 12/03/2013 – 10:10

    „bin zu lang“

    😆 Brgitte Nielsen sah auch mal gut aus… 😆

    Godendag ist was für ausführlichere Schlachtefeste. Viel zu umständlich zu transportieren, und nach dem ersten Schlag ist schon konjetz. :mrgreen:

  297. #301 von mike hammer am 12/03/2013 - 12:58

    @ Krokodil
    brigitte nielsen?
    du hast eine merkwuerdige vorstellung von mir. ich komme aus dem kaukasus, hat du schon mal kaukasische ringer gesehen?
    gibts in youtube!

    aus mir kannst du alles machen, klingone, urukaj, hulk, darth moul…….
    eine frau imitieren?
    ich?
    wer das zu gesicht bekommt wird sofort schwul! 😉

    die godendag gibts in klein, in form der monkey-fist sogar wintzig, hat mir letztens einer auf die ruebe geschlagen, hat nicht richtig getroffen[schluck]!

    die chinesen nennen es meteorhammer,
    aber ich schwoere auf meine SCHRAUBE!

    gibts im bauhaus, ist 35cm lang und hat einen fetten schraubkopf.
    passt gut unter ein tuch und es ist wurscht
    was du triffst. man muss aufpassen nicht die birne zu erwischen. [taschen godendag]!
    😆 😆 😆
    PS.:
    @Heimchen mag das thema nicht,
    ich hoer jezt auf damit, sonst
    gibts fuerchterliche
    maulschellen
    von ihr! 😦

  298. #303 von Krokodil am 12/03/2013 - 13:53

    #301 von mike hammer am 12/03/2013 – 12:58

    Mensch hammer, jetzt musste ich richtig nach Luft schnappen (haumichweg)!
    Natürlich meinte ich nicht Du hättest lange Haare… Jesses, … JESSES

    (Im Baumarkt gibts übrigens auch Durchbruchbohrer. Verzinktes Stahlrohr und die gut sortierte Abteilung mit Gartengeräten… Kettensägen mit langen Blättern sind unhandlich… … 30er Mutter am Band…)

    Frauen sind übrigens nicht weniger brutal… 😉

  299. #304 von Heimchen am Herd am 12/03/2013 - 13:53

    #301 von mike hammer

    “ hat du schon mal kaukasische ringer gesehen?“

    Hahaha…… Mike…. ich stelle mir gerade vor, wenn wir beide mal zusammentreffen würden!

    Ich mit meiner Größe von 160cm, reiche Dir gerade mal bis an den Bauch! 😆 😆

    Bin halt ein Typ wie SIE…..http://www.usacbi.org/wp-content/uploads/2011/11/mireille-mathieu-event.jpg

    Ich glaube, ich bin schon eher als Lockvogel geeignet! 😉

  300. #305 von Heimchen am Herd am 12/03/2013 - 14:25

    Da fällt mir ein…. ich hatte mal einen Verehrer…. sah super aus… 190cm groß und er war

    soooo verliebt in mich! Er nannte mich immer Püppi… 🙂
    WAS für ein Mann, herrlich, er hatte starke Ähnlichkeit mit ihm:
    http://www.persbrandt.de/picoftheweek.htm

    Und wenn er mir bei Regen den Schirm hielt, wurde ich immer nass, 😆 Aber das war sowas
    von egal, WIR merkten sowieso nichts mehr! 🙄

    Ich glaube, ich sollte mal ein Buch schreiben über meine Verehrer, würde bestimmt ein
    Bestseller werden! 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=I4bZUCG5fmQ .

  301. #306 von Heimchen am Herd am 12/03/2013 - 14:50

    Vor dem Israel-Besuch des US-Präsidenten:
    Time for Change, Mr. Obama

    Op-ed: Israel wird wegen einseitiger Zugeständnisse unter Druck gesetzt, während es keine Forderungen an die Araber gibt

    Ein unbestätigter Bericht, der israelische Quellen zitiert, deutet an, dass Präsident Obama mit seinem geplanten Israel Besuch gegen Ende des Monats eine bestimmte Agenda verfolgt. Den Quellen zufolge wird Obama von Israel einen Zeitplan für einen einseitigen Rückzug aus Judäa und Samaria fordern, damit bis 2014 ein palästinensischer Staat entsteht. Der Bericht deutet weiterhin an, dass Obama “seinem Ermessen gemäß handeln wird”, falls Israel nicht einverstanden ist.

    Die meisten Leute erinnern sich an die Rede, die Obama 2011 in Washington gehalten, und in der er gefordert hat, dass Israel zu den Grenzen von 1967 “mit gegenseitigem Landaustausch” zurückkehrt, während Netanyahu zur gleichen Zeit gerade im Flugzeug unterwegs zum Weißen Haus in Washington war. Viele betrachteten diese Rede, insbesondere den Zeitpunkt, als gezielten Schlag gegen Netanyahu. Während die beiden vor den Kameras saßen, erklärte Netanyahu beredet, warum Israel nicht zu diesen Grenzen zurückkehren kann, da sie angesichts der heutigen fortgeschrittenen Militärtechnologie “nicht zu verteidigen sind.”

    Weiter hier: http://haolam.de/artikel_12540.html

    „Bislang hat Obama sich selbst nicht als Unterhändler erwiesen; er hat sich als Befürworter der höchstmöglichen Interessen der Araber erwiesen. Es wäre höchste Zeit für ihn, dies zu ändern, Zeit für “Change“ also. Es wäre Zeit für ihn, seinem Wahlkampf-Slogan von 2008 zu realisieren – “change you can believe in.”

  302. #307 von Q am 12/03/2013 - 15:04

    Abt. PROAMERIKANISCH™

    Ob das Leidmedium auch dieses Thema aussitzen wird?

    Lehrer in South Dakota dürfen Waffen tragen

  303. #308 von Emilio am 12/03/2013 - 16:19

    Ökofaschistenpropaganda nervt mittlerweile wohl auch die Durchschnittsbürger in D.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article114366195/Claudia-Roth-im-Strudel-der-Atomopfer-von-Fukushima.html

  304. #309 von Heimchen am Herd am 12/03/2013 - 16:30

    Botschafter Hadas-Handelsman: Ich fühle mich wohl in Berlin

    Zum ersten Jahrestag seines Amtsantritts hat Botschafter Yakov Hadas-Handelsman der BZ ein Interview gegeben.

    In dem Gespräch erzählte er vor allem von den Erfahrungen während seines ersten Berlin-Jahres und seiner Familie.
    Auf die Frage, ob er sich in Berlin wohl fühle, antwortete der Botschafter:

    „Ja, und das sage ich nicht nur aus Höflichkeit als Gast. Berlin ist kosmopolitisch, attraktiv, trendy und das Leben bezahlbar. Berlin zieht israelische Touristen, Künstler und Geschäftsleute an. Mit meiner Familie unternehme ich hier viel.“

    http://haolam.de/artikel_12537.html

    So sympathisch mir auch Hadas-Handelsman ist, aber seine Frisur ist alles andere, als trendy!
    Gibt es in Berlin keinen anständigen Friseur? 🙄

  305. #310 von Krokodil am 12/03/2013 - 17:24

    #309 von Heimchen am Herd am 12/03/2013 – 16:30

    „Gibt es in Berlin keinen anständigen Friseur?“

    Sieht nach einem Fall für den Hutmacher aus. 😉

    Aber sympatisch dreinschauen tut er.

  306. #311 von Heimchen am Herd am 12/03/2013 - 17:41

    #310 von Krokodil

    „Aber sympatisch dreinschauen tut er.“

    Sag ich doch…. und er hat auch schöne braune Augen. 😉

    ER HAT KEINE PROBLEME MIT SEINEM HAAR!

    http://www.youtube.com/watch?v=ANPYwbpaxTw . 😆

  307. #312 von Jaette am 12/03/2013 - 18:12

    #288 von mike hammer am 11/03/2013 – 22:44

    @ Jaette
    tagesgeschaeft ist weder moeglich noch noetig. du verfuegst einfach nicht ueber
    genuegend personal dazu.

    Nicht ganz… 😉
    An Personal herrscht kein Mangel, es ist aber leider so etwas von unqualifiziert, dass es schon an Sabotage grenzt, was diese Freaks, anders kann man die nicht nennen, alles ablassen.
    Beispiel: Sachdiskussion über „Siedlungen“ mit extrem gut geschulten Pali-Aktivisten. Was passiert? Die Argumente gehen aus, danach ein Link auf ein privates Blog zum Thema und unser „Israelfreund“ säuft grandios ab, weil private Blogs, mögen sie noch so gut sein, einfach keine Basis sind. Und dem Blogbetreiber, wenn er Pech hat, noch eine Horde dieser Müsli-Trolle, die sind nunmal sehr zahlreich, auf den Hals hetzt. 👿

    man braucht ein neusprech, man muss ihre experten delegitimieren,

    Yep! Kannste gleich hier anfangen: http://tinyurl.com/cxbujvx 😉

  308. #313 von Heinz Ketchup am 12/03/2013 - 18:28

    Diesen Bericht habe ich soeben auf Yahoo gefunden:

    Saudi muss wegen unbegleiteter Stewardess aus Flugzeug aussteigen

    http://de.nachrichten.yahoo.com/saudi-muss-wegen-unbegleiteter-stewardess-aus-flugzeug-aussteigen-114124899.html

    Dann muss der strenggläubige Muslim eben mit seinem Sohn auf dem Kamel reisen, es sind ja nur knapp 900 Kilometer durch die Wüste, also was soll’s. 🙄 :mrgreen:

  309. #314 von Heimchen am Herd am 12/03/2013 - 18:58

    SYLVIE PRIDEAUX hat dir ein VIDEO gesendet….

    FALK & Sons….. BADINERIE….

    Das ist ja sehr nett von IHR, aber ich kenne SIE NICHT….oder sollte ich? 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=W9xnkzI-D5c .

  310. #315 von Heimchen am Herd am 12/03/2013 - 19:13

    UND WARUM KOMMT MAN NICHT IN DEN MEINUNGSTHREAD 023 REIN??

    SEITE NICHT GEFUNDEN ( 404 )

    Aber ICH finde ALLES! 😉

    https://quotenqueen.wordpress.com/2013/01/21/ihre-meinung-interessiert-23/#comment-79157

  311. #316 von Heimchen am Herd am 12/03/2013 - 19:39

    Ich lass Dich HIER nicht allein….. ach, wirklich? 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=0aFKgi5D6eU .

  312. #317 von mike hammer am 12/03/2013 - 19:58

    #312 von Jaette

    sag ich doch, kein personal.
    soll ich solche blogs trollen?
    das bringt mir nichts. mich interessiert der prollitiker und die medien.
    mit palis reden bringt nichts, wenn
    sie schwimmen werden sie
    persönlich und brauchen
    bei mir gleich einen arzt.

    der privatblogger ist im gleichen boot wie der sportschütze der aufklären möchte.
    entweder ist sein wissen nicht ausreichend oder der jouraktivist
    missbraucht ihn.

    ist gestern David Schiller passiert, im TV und DER war Visier Chefredakteur.
    es pasiert einiges und wird noch etliches kommen, mich
    nervt, sagte ich dir schon, das israel nicht mitmacht.
    die machen mit ihren gateceepern einem das leben schwer! 🙄

    der müll auf dem pali blog da ist in 2-3 worten zerpflückt.
    die US&A braucht israel mehr als israel die US&A.
    meinst du russland oder china sind nicht an
    den abriss des inovationsstroms aus
    israel in die usa interessiert.
    die milliarden für israel
    sind dem ami
    billionen
    wert.
    😉
    und dann kommt bibi und haucht den leichen von kadima und avoda leben ein! 👿

  313. #318 von Jaette am 12/03/2013 - 20:53

    #317 von mike hammer

    der müll auf dem pali blog da ist in 2-3 worten zerpflückt.

    Da gibts nur ein kleines Prob: Der müll ist Argumentationsbasis für 10³ Paliwood-Blogger „da draußen“! 😦

    BTW: mich nervt, sagte ich dir schon, das israel nicht mitmacht.

    Israel macht mit… 😉

    @ Heimchen: Ich lass Dich HIER nicht allein….. ach, wirklich?

    mehr iss nich drin… Arbeit geht vor. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=f7c8G8O1IbE .

    falsch:

    http://www.youtube.com/watch?v=m_-nYA5BWDA . 😉

  314. #319 von Q am 12/03/2013 - 21:21

    Ey, dem globale Klimaerwärmung™ schlägte konkret voll krass zu, verschteschdu, alta!

    Dem ist Rache von Allah! Weil kuffar Fraue nixe anziehn Kopfetuch!

    Guggschdu:

    Wintereinbruch: Schnee und Eis verursachen Verkehrschaos

    Der Wintereinbruch hat in mehreren europäischen Ländern zu einem Verkehrschaos geführt. Betroffen sind weite Teile Deutschlands, aber auch Belgien, Frankreich und Großbritannien. Der Flughafen Frankfurt am Main wurde zeitweise geschlossen, auf vielen Autobahnen kam es zu langen Staus und Unfällen. Allein auf der A 45 in Mittelhessen stießen bei einer Massenkarambolage rund 100 Fahrzeuge zusammen. Im Nordwesten Frankreichs fiel in bis zu 100.000 Haushalten der Strom aus, Premierminister Ayrault richtete einen Krisenstab ein.

  315. #320 von mike hammer am 12/03/2013 - 21:49

    #318 von Jaette
    😀
    das muß man eins nach dem anderen zerpflücken,
    was möchtest du denn zerlegen?
    keine sorge, bring irgendwas,
    ist schneller apfelmus
    als du glaubst.

    man könnte daraus ein eigenes event machen, das zieht experten an,
    vergiss nicht, ich bin nur ein hobby, judäischer-netzrabulist.
    auch wenn der eine oder andere wissende sicher ist das ich von der
    intergalaktischen judäischen weltverschwörung geklont wurde. :mrgreen:

  316. #321 von Q am 12/03/2013 - 22:11

    Mike, bitte etwas konkreter!

    Bist Du nun von

    – der Judäischen Volksfront, oder von

    – der VVJ, der Volksfront Judäas, oder gar

    – ein Spalter von der Populären Front?

    http://www.youtube.com/watch?v=7aBwSZTiqqI .

  317. #322 von Jaette am 12/03/2013 - 22:16

    #320 von mike hammer

    Na da machen wir doch glatt noch nen Rundflug:

    http://www.youtube.com/watch?v=GDS83yrM30Y .

    N8, gehe noch etwas putzen… :mrgreen:

  318. #323 von mike hammer am 12/03/2013 - 22:31

    #321 von Q

    LIFE OF BRIAN ist meine domäne, aber ich bin nur ein kleines tier, nur ne nebenrolle,
    der kerl zwischen BRIAN und der DAME mit dem schirm, bei min. 1.16 :mrgreen:
    http://www.youtube.com/watch?v=JT0ICOxbTNA .

  319. #324 von mike hammer am 12/03/2013 - 22:35

    #322 von Jaette
    das wäre gar nicht schlecht, jede woche oder so, zerlegen wir ne palilüge.
    denk drüber nach, würd dem blog hier nicht schaden
    und unvorbereiteten helfen. 😉
    viel spass bei der jagd,
    behazlacha.

    PS.: was hälst du von Putins MERKAVA?

  320. #325 von mike hammer am 12/03/2013 - 22:45

    #321 von Q

    kennst du meinen bruder?
    das ist der inteligenzeler in meiner familie, ein pazifistischer schöngeist.
    http://www.youtube.com/watch?v=R03Dtu1r6nk .
    nu weisst du alles über mich
    von dir weiss ich
    garnichts!

    das ist ein jammer, das zeug von dir ist ja sehr interessant. 🙄

  321. #326 von Q am 12/03/2013 - 23:16

    Nach den schlechten Erfahrungen mit COINTELPRO™-kompatiblen Problem-, Schad-, und Ekelmoderator_innen in einem Forum[1], in welchem ich früher nicht wenige Artikel schrieb, nenne ich meine Mottos:

    “never let them see you bleed… and always have an escape plan”

    http://www.youtube.com/watch?v=DRoIohXDz-c .

    ***

    [1] Die genannte Quelle ist ein Blog, kein Forum. Dort hatte ich bis zum Eingehen einiger haarsträubend peinlicher Kommentare auch etwas geschrieben. Dafür, daß ich dort schreiben durfte, bin ich dem dortigen Blogbetreiber dankbar, auch dafür, daß ich zum Schluß dort sogar mod-Rechte hatte. Aber ich war und bin nicht bereit, Zeit, Engagement und, altmodisch formuliert, ‚Herzblut‘ in ein Blog zu investieren, in welchem Peinlich Inkompetente Kommentare, welche Erst- und Neuleser wegekeln können, toleriert oder gar unterstützt werden. Von solchen Blogs gibt es bereits mehr als genug, wie wir wohl alle wissen…

  322. #327 von mike hammer am 13/03/2013 - 00:01

    #326 von Q

    nun hier gehts öfter drüber und drunter und ich z.b. nütze weniger den fehdehandschuh,
    meist muß ich eher die saufeder ziehen, öfters sogar die mistgabel.

    einfach nicht beachten, das sind meist angriffe der
    antitheistischen ex-fraktion hier. die halten
    sich für extraklug, hassen aber mit ihrer
    ideologie jede form von kultur und
    hätten gerne # Heimchen
    entführt, klappt aber
    nicht ganz.
    :mrgreen:

    hast ja einige solche besuche
    bereits erlebt.
    🙄

    dont worry to bleed, just take there breth away and wait. 😈
    http://www.youtube.com/watch?v=Bn5OTf9GzIE .

  323. #328 von Q am 13/03/2013 - 02:16

    @ #327 von mike hammer am 13/03/2013 – 00:01

    meist angriffe der
    antitheistischen ex-fraktion […]

    Die Motivationen aktiv ‚missionierender‘ Anti-Theisten sind mir sowieso ein Rätsel.

    Bei den de-facto-Saboteuren im besagten Forum handelte es sich jedoch nicht um ’normale‘ Foristen, sondern um hochoffiziell eingesetzte Moderatoren, ‚Supermoderatoren‘ (was immer das auch bedeuten soll), sowie um Administratoren.

    Auch dabei war es mir ein Rätsel, wieso man überhaupt so viele mods / ‚Supermods‘ /admins / Mega-Maxi-Super-Duper-Plus-Gut-Neusprech-Mods, … angeblich benötigen würde. Meiner Meinung nach hätte man eher aktive Autoren statt un- bis kontraproduktive Pöstcheninhaber gebraucht.

    Innerhalb der ersten 2 Tage nach Erstellen eines neuen Beitrags gingen etwa 20 bis 40 Seitenaufrufe und vielleicht 1 bis 3 Kommentare ein, also etwa so viele Seitenaufrufe, wie beim Leidmedium bei ähnlichen Beiträgen mindestens Kommentare aufschlugen.

    Wozu braucht(e) man überhaupt so viele mods und admins für dermaßen wenige Kommentare und überschaubar wenige Artikelchen?

    Oft erschien es so, als gäbe es in diesem Forum mehr Häuptlinge (mods / Supermods / admins, …) als Indianer (Kommentatoren, Autoren, …).

    Und kaum erschienen neue, interessante, kreative, unkonventionelle Autoren und Kommentatoren, so wurden diese auch umgehend wieder weggeekelt. Ich hatte extra wegen dieses Problems einen Kommentar erstellt, welcher sich mit der Problematik ‚management by champignons‚ beschäftigt hatte:

    Management by Champignons: Alles im Dunkel halten, immer wieder Mist auf die Mitarbeiter abladen und sobald einer den Kopf rausstreckt: abschneiden.

    Darin hatte ich ich das Thema ‚rücksichtsvoller Umgang mit Gästen, Erst- und Neulesern‘ sowie das Vermeiden des Wegekelns von Neuzugängen angesprochen.

    Interessanterweise wurde gerade dieser Beitrag von einem der verhaltensauffälligen Ekel-, Problem- und Schadmoderator_innen gelöscht, weil dieser angeblich ‚themenfremd“ gewesen sei. Im gleichen Zeitraum hatte derselbe Ekel-Mod jedoch einen eindeutig beleidigenden thread eines seiner Ekel-Kollegen nicht gelöscht…

    Von mods könnte man, laienhaft formuliert, erwarten, daß diese Neuzugänge nicht übel beleidigen oder sonstwie umgehend nach deren Aktivwerden wieder wegekeln, sondern, im Gegenteil, diese Neuzugänge ermutigen, motivieren, fördern, und ihnen mit ‚Tipps und Tricks‘ zur Seite stehen würden. Diese Ekel-, Problem- und Schadmoderatoren hatten sich jedoch einen satanischen Spaß daraus gemacht, Neuzugänge an Kommentatoren und Autoren wieder umgehend zu vergraulen. Einer dieser Schadmods hatte mit 10 verschiedenen Nicks nicht nur bei seinen eigenen deutlich unterdurchschnittlichen Beiträgen Zustimmung und Sympathie vorgetäuscht, indem er sie unter einem seiner zahlreichen anderen Nicks als ‚gut‘ beurteilt oder seine eigenen Kommentare wohlwollend kommentiert hatte. Unter einem weiteren Nick hatte er auch andere Forumsteilnehmer übel beleidigt und bis zur Weißglut gereizt.

    Diese mods waren hochoffiziell vom admin des Forums in Amt und Würden eingesetzt , aber nicht zeitnahe nach deren objektiv und eindeutig nachvollziehbaren Ausrastern wieder degradiert oder gesperrt worden. Als interessierter Beobachter der ‚Szene‘ fragt man sich natürlich, ob derlei unhaltbare Vorgänge nur aus reiner Gefälligkeit, aus personalpolitischer Inkompetenz, aus persönlichen Gründen oder aus Absicht geschahen.

    Es erscheint so, daß mit diesem Forum zu Alibizwecken eine Art moralisches und qualitativ höherwertiges Feigenblatt innerhalb der Szene vorgetäuscht wurde. In diesem waren die Kommentare zwar nicht so offen gewaltverherrelichend, rassistisch, jämmerlich aussageschwach und unterirdisch wie in einem gewissen uns allen leidvoll bekanntem Blog, aber die ‚Diskussionen‘ fanden auch quasi unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt. Seitenaufrufe erfolgten eher ’suchmaschinenoptimiert‘ durch ‚Bots‘, ‚Spiders‘ und ‚Crawlers‘ sowie von Konkurrenten anderer Foren und Blogs, nicht aber von wirklich inhaltlich an den Themen interessierten, realen Personen aus Fleisch und Blut im deutschsprachigen Gebiet. Zeitweise seien ca. 60% der Seitenaufrufe aus Amerika, dem Land der Suchmaschinenbetreiber, gekommen, und Aufrufe z.B. von Suchmaschinen seien noch bis zu 4 Stunden lang nach deren Ausloggen als ‚angemeldet‘ angezeigt worden, um so nicht wirklich vorhandenes Interesse und Beliebtheit vorzutäuschen.

    Natürlich passieren überall Fehler. Aber gewisse und derart gehäufte Fehler scheinen ‚by design‘ und nicht zufällig zu geschehen. Deswegen habe ich auch öfter die COINTELPRO-Problematik angesprochen.

    Ist es normal, daß mods als offizielle Vertreter und sozusagen als ‚Aushängeschilder‘ eines Forums Benutzerbilder wie z.B. hämisch grinsende Teufelsfratzen, Totenköpfe oder Sauköpfe einkopieren?

    Welche Botschaft möchte man mit solchen Bildern den Erst- und Neulesern vermitteln?

  324. #329 von Heimchen am Herd am 13/03/2013 - 09:43

    POLIZEI GREIFT DURCH
    Bundesweite Razzia bei Salafisten!
    Hunderte Beamte im Einsatz

    Die deutschen Sicherheitsbehörden machen mobil gegen militante Islamisten!
    Nach BILD-Informationen aus Sicherheitskreisen führt die Polizei seit den frühen Morgenstunden bundesweit Razzien bei Salafisten und salafistischen Vereinen durch.
    Davon betroffen sind rund 20 Personen und mindestens ebenso viele Wohnungen in den Bundesländern NRW und Hessen. Hunderte Beamte sind im Einsatz. Die Aktionen dauern noch an.
    Im Visier der Ermittler: Mehrere salafistische Vereine!
    Ziel ist die Beschlagnahme des Vermögens zweier Vereine, die Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (56, CSU) am Morgen verboten hat. Der Einsatz der Beamten diene dabei auch der Auflösung der Vereinsstrukturen, so ein Sprecher des Bundesinnenministeriums.
    Das Vereinsverbot betrifft nach Ministeriumsangaben die salafistischen Gruppen „DawaFFM” und „Islamische Audios”. Zudem sei die Gruppe „An-Nussrah” als Teilorganisation der im Juni 2012 aufgelösten Vereinigung „Millatu Ibrahim” verboten worden.
    Die Durchsuchungen reihen sich ein in die vereinsrechtlichen Maßnahmen gegen Salafisten vom 14. Juni 2012. Damals wurden umfangreiche Asservate sichergestellt. Darunter befanden sich über 1500 CDs, salafistische Literatur und Propagandamaterial sowie umfangreiche Kontounterlagen.

    VERFASSUNGSSCHUTZ WILL HARTE GANGART

    Besonders die auf 4.500 Personen angewachsene Salafisten-Szene sei eine „ernst zu nehmende Gefahr”. Wenn der Staat hier nicht „klare Kante” zeige, könnten diese Gruppen weiter wachsen.

    Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz rief die Deutschen zu erhöhter Wachsamkeit auf. Dabei wies er den Vorwurf zurück, er stifte die Menschen zur Überwachung ihrer Familien und Freunde an.

    „Es hat nichts mit Gesinnungsschnüffelei zu tun, wenn jemand in seinem Umfeld augenfällige Veränderungen feststellen sollte und diese auch meldet“, so Maaßen.

    Das Bundesamt für Verfassungsschutz zählte 2011 noch 3.800 Salafisten. Den größten Zulauf habe mittlerweile die Szene in Nordrhein-Westfalen, wo sich die Zahl auf 1.000 Personen verdoppelt habe, hieß es im Januar. Dabei sind laut Verfassungsschutz die Übergänge zwischen militanten und nur politisch-aktiven Salafisten fließend.

    http://www.bild.de/politik/inland/salafismus/razzia-gegen-radikale-salafisten-in-deutschland-29481852.bild.html

    Es sind sehr viele Konvertiten unter den Salafisten, hieß es im WDR2..
    Die jungen Konvertiten schätzten die strenge ORDNUNG! Das wundert mich nicht, wir
    Deutschen haben doch längst KEINE ORDNUNG mehr in unserem Land! Mit TOLERANZ
    kann man auch KEINE ORDNUNG herstellen!

  325. #330 von Krokodil am 13/03/2013 - 09:45

    „Am 17. Februar strahlte der niederländische Fernsehsender Nederland 2 ein Interview des ehrenamtlichen Jugendarbeiters Mehmet Sahin mit niederländisch-türkischen Jugendlichen aus. Er versucht Jugendliche in Arnhem, einer großen Stadt im Osten der Niederlande, zu bilden. In der Sendung gaben die Jugendlichen ihrer Bewunderung für Hitler und seine Rolle bei der Ermordung der Juden im Holocaust Ausdruck.“

    Weiter bei heplev…

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/12/niederlandisch-turkische-jungs-bewundern-im-fernsehen-hitler-und-den-holocaust/

  326. #331 von Martin1 am 13/03/2013 - 10:03

    13.03.2013
    Schrift:- +
    Islamisten-Szene

    Polizei startet Großrazzia gegen Salafisten

    Sicherheitsbehörden gehen erneut gegen die islamistische Szene in Deutschland vor: Seit den frühen Morgenstunden laufen Razzien gegen mehrere Salafisten-Vereine in Nordrhein-Westfalen und Hessen. Hunderte Beamte sind im Einsatz.

    (Quelle: SPON von heute)

    Ich befürchte aber, dass die Islamis eher auf Zeit spielen, bis sie hier die Mehrheit haben. Ihre Meinung werden die wohl nie ändern.

  327. #332 von Heimchen am Herd am 13/03/2013 - 10:32

    Israels UN-Botschafter Prosor zur Ernennung eines der Ze‘evi-Mörder zum Ehrenbürger

    Der ständige Vertreter Israels bei den Vereinten Nationen, Botschafter Ron Prosor, hat sich zur Entscheidung der französische Stadt Bezons geäußert, einen der Mörder des israelischen Politikers Rechavam Ze‘evi zum Ehrenbürger zu ernennen.
    Prosor erklärte dazu am Montag auf seinem Facebook-Profil:

    „Ich war […] schockiert zu lesen, dass […] Bezons den Terrorist Majdi al-Rimawi zum Ehrenbürger ernannt hat – den Haupttäter bei der Ermordung des israelischen Ministers Rechavam Ze’evi im Jahr 2001. Dieser Terrorist war auch für den Tod vieler anderer israelischer Staatsbürger verantwortlich.

    Angesichts dieses haarsträubenden Schritts stellt sich mir die Frage: Was kommt in Bezons als nächstes? Die Ehrenbürgerschaft für Anders Breivik? Oder für Osama Bin Laden?

    Die Glorifizierung von Terroristen, die absichtlich unschuldige Zivilisten umbringen, ist eines der größten Hindernisse auf dem Weg zum Frieden im Nahen Osten. Sie muss laut und deutlich verurteilt werden.“

    http://haolam.de/artikel_12553.html

    Da fällt einem wirklich nichts mehr zu ein! 👿

  328. #333 von mike hammer am 13/03/2013 - 12:36

    #328 von Q

    ist nicht meine liga, hier bei # Heimchen und #QQ ist mein basis schiff, hier gibts verweise auf
    geschehnisse in deutschland, die tanke ich und starte so den einen oder anderen angriff.
    bin nur ein kleiner fisch und wenn mir ne RÜBENNASE bläd kommt,
    na das kennst du ja. ist aber interessant, hyper-mods
    turbo-mods, infra-mods, sachen gibts. 😯

  329. #334 von Heimchen am Herd am 13/03/2013 - 13:17

    WAS für eine herrliche STIMME!…… 🙂

    Cee Cee James ~ House Of The Blues

    http://www.youtube.com/watch?v=p89HhGr3-BI .

  330. #335 von Heimchen am Herd am 13/03/2013 - 14:32

    UWE KRÜGER
    MEINUNGSMACHT

    Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha-Journalisten- eine kritische
    Netzwerkananlyse

    Reihe des Instituts für Praktische Journalismusforschung (IPJ), 9

    Die Interaktionen zwischen Journalisten und Eliten wurden bislang meist vor systemtheoretischem Hintergrund und durch Befragung von Akteuren erforscht, wobei die Ergebnisse anonymisiert wurden. Diese Arbeit wählt theoretisch und methodisch einen anderen Ansatz, um Eliten-Einflüsse auf journalistische Inhalte zu lokalisieren.

    Es wird ein theoretisches Modell entwickelt, das Medienverhalten mit Hilfe von Pressure Groups und sozialen Netzwerken erklärt und das vorhersagt, dass Leitmedien mehr oder weniger den laufenden Diskurs der Eliten reflektieren, aber dessen Grenzen nicht überschreiten und dessen Prämissen nicht kritisch hinterfragen.

    Im empirischen Teil fokussiert eine Netzwerkanalyse zunächst die soziale Umgebung von 219 leitenden Redakteuren deutscher Leitmedien. Jeder Dritte unterhielt informelle Kontakte mit Politik- und Wirtschaftseliten; bei vier Außenpolitik-Journalisten von FAZ, Süddeutsche Zeitung, Die Welt und Die Zeit finden sich dichte Netzwerke im US- und NATO-affinen Elitenmilieu.

    Eine anschließende Frame-Analyse fragt, inwieweit der Output dieser vier Journalisten in den umstrittenen Fragen der Definition von Sicherheit („erweiterter Sicherheitsbegriff“) und Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr auf der Linie der ermittelten Bezugsgruppen liegt. Abschließend werden die Berichte über die Münchner Sicherheitskonferenz und deren Gegner in fünf Tageszeitungen inhaltsanalytisch untersucht. Sie kommt zu dem Schluss, dass die Eliten-nahen Leitmedien FAZ, Welt und Süddeutsche den auf der Sicherheitskonferenz laufenden Elitendiskurs ausführlich abbilden, dabei aber die Proteste und die Gegenveranstaltung „Münchner Friedenskonferenz“ marginalisieren und delegitimieren.

    http://www.halem-verlag.de/2013/meinungsmacht-und-elite-journalismus/

    Äußerst interessant! 😉

    Und wie bin ich auf das Buch gekommen? Durch IHN…

    http://korrektheiten.com/2013/03/03/deutsche-journalisten-sind-in-us-und-nato-strukturen-eingebunden/#more-11316

    Danke, Manfred Kleine-Hartlage! 😉

  331. #336 von Heimchen am Herd am 13/03/2013 - 16:44

    Von al-Durah zu Badawi: Tödlicher Journalismus und wie Palästinenser mit ihrer Propaganda Konsens herstellen

    Es war ein entscheidendes Bild des letzten Flächenbrands im Gazastreifen: Hamas-Premierminister Ismail Haniyeh und der ägyptische Premierminister Hashim Kandil hielten die Leiche eines palästinensischen Kindes in die Kameras – das Gesicht des Jungen, seine leblosen Augen beschworen überzeugend die Welt: „Werdet ihr euch wegen der Tötung dieses Kindes jetzt endlich gegen Israel stellen?!“

    Doch es war nicht Israel, das den 4-jährigen Mohammed Sadallah ermordete; es scheint die Hamas gewesen zu sein. In grotesker Ironie, wird berichtet, landete eine von tausenden Raketen, die die Hamas auf israelische Kinder abschoss, stattdessen auf dem 4-jährigen Jungen aus dem Gazastreifen. Die Islamistengruppe dachte sich nichts dabei aus dem Kind eine PR-Waffe zu machen – und die internationale Presse folgte brav. In derselben Woche versuchten palästinensische Aktivisten widerholt Fotos von toten arabischen Kindern als Werk Israels auszugeben. Die Fotos waren in Wirklichkeit Bilder syrischer Kinder, die Wochen früher von Bashar Assad massakriert wurden. Und in diesem Monat feuerte die UNO nach nie da gewesener öffentlicher Kritik Kulhood Badawi, eine ihrer hochrangigen Public Affairs-Beauftragten in Jerusalem. Badawi hatte versucht das Foto eines Mädchens, das 2006 bei einem Unfall getötet wurde, als Opfer Israels zu verkaufen. Diese Aktivisten, Badawi und die Hamas – deren Minister 2009 vom Gebrauch von „menschlichen Schutzschilden der Frauen, der Kinder … die die zionistische Bombardierungsmaschinerie herausfordern“ prahlte – nahmen an, dass die internationale Presse sich einfach auf ihr Wort verlassen würde, wie sie das immer getan hatte.

    Weiter bei Heplev: http://heplev.wordpress.com/2013/03/13/von-al-durah-zu-badawi-todlicher-journalismus-und-wie-palastinenser-mit-ihrer-propaganda-konsens-herstellen/

    „Blogger deckten ihre Lügen auf, doch der Schaden war angerichtet. Und der Schaden, wenn Journalisten gewissen palästinensischen Aktivisten beim Missbrauch des öffentlichen Mitgefühls zur Dämonisierung Israels helfen, wird in Toten gezählt – auf beiden Seiten.“

    Haben JOURNALISTEN ein GEWISSEN?? Ich denke, NEIN! :mrgreen:

  332. #337 von Jaette am 13/03/2013 - 17:34

    #324 von mike hammer

    #322 von Jaette
    das wäre gar nicht schlecht, jede woche oder so, zerlegen wir ne palilüge.
    denk drüber nach, würd dem blog hier nicht schaden
    und unvorbereiteten helfen.

    Ich denk mal drüber nach… Vllt fällt mir heute noch was ein. 😉

    Einstweilen etwas normaler Wahnsinn:

    Sudanese man breaks into flat, tries to attack 8 year old girl, stabs mother who tried to protect her; father seriously injures him. Police suspect intruder wanted to sexually assault child

    -> http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4355823,00.html

    Stelle mir gerade vor, wie ein BRD-Medium darüber berichtet hätte. 👿

    #332 von Heimchen am Herd

    Da fällt einem wirklich nichts mehr zu ein!

    Mir schon: Hättest Dich schon bei #215 darüber aufregen können… 😛

  333. #338 von Heimchen am Herd am 13/03/2013 - 17:49

    #337 von Jaette

    „Mir schon: Hättest Dich schon bei #215 darüber aufregen können“

    Was soll das?? Sei nicht so zickig! 😀

  334. #339 von Jaette am 13/03/2013 - 17:52

    Apropos Aufregen:

    Obama meets with anti-Israel Arab groups ahead of Israel trip 👿

    -> http://freebeacon.com/courting-controversy/

  335. #340 von mike hammer am 13/03/2013 - 18:01

    #Jaette

    da sind wir selber schuld, du weist wie kaukasier das lösen,
    hat stalin in den 40ern öfter gelöst und nachaltig sag ich dir.
    wenn ich um pesach rum in israel bin, schau ich mir die
    immopreise in S-TA an, da gibts sicher schnäpchen. 😉

  336. #341 von mike hammer am 13/03/2013 - 18:08

    Rakete aus Gasa trifft baustelle des neuen krankenhauses von Aschdod.
    obamas reise wird kosten!
    http://www.israelnationalnews.com/News/Flash.aspx/264307

  337. #342 von Jaette am 13/03/2013 - 18:23

    #338 von Heimchen am Herd

    Sei nicht so zickig!

    Ähmmm,… Ach nö, lieber nich… 😆

    #340 von mike hammer

    schau ich mir die immopreise in S-TA an, da gibts sicher schnäpchen.

    Und ne ordentliche Wertsteigerung, wenn danach endlich mal die Putzkolonne dort einrückt! :mrgreen:

    BTW & wegen Putzkolonne: Was will „Q“ uns eigentlich sagen ❓

  338. #343 von mike hammer am 13/03/2013 - 18:30

    #342 von Jaette
    #Q,
    das weis ich nicht, aber er ist interesant.
    mal schauen, der mensch ist vorsichtig also
    könnte er richtig inteligent sein. schadet nicht.

    putzkolonne? und wenn ich selber putze?
    gibts in S-TA keine großen hunde?
    ich muß welche importieren,
    mastiffs und sowas alles.
    dann wirds sauber!
    :mrgreen:

  339. #344 von Heimchen am Herd am 13/03/2013 - 18:35

    #342 von Jaette

    „Ähmmm,… Ach nö, lieber nich…“

    Na, bitte….. geht doch! 😆

    Komm mal mit, es gibt was zu tun! Olaf ist auch da! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=p2CWbE9FTvQ .

  340. #345 von Jaette am 13/03/2013 - 18:47

    #343 von mike hammer

    Mist PS.: was hälst du von Putins MERKAVA? vergessen… 😦

    Istn Photo von http://www.flickr.com/photos/idfonline/6869569255/ . Warum die Russkys das verwendet haben, weiß kein Schwein. Auch http://www.theblaze.com/stories/2013/03/08/do-you-know-the-problem-with-this-piece-of-russian-propaganda/ hat schon gegrübelt… Ich mal wirklich ohne Antwort.

    das weis ich nicht, aber er ist interesant.

    Na, ich weiß nicht… Wer Kopp ließt und dem Pipes Dinge wie Daniel Pipes, ein Verharmloser der Freimaurerei und Mitglied des globalistischen Council On Foreign Relations * andichtet ? Nuja, vllt wird das noch lustich… Geh mal ne Runde fliegen. 😉

    * aus #326 von „Q“, Link/Inhalt dort „Q“ 7. November 2012 um 22:41

  341. #346 von mike hammer am 13/03/2013 - 18:55

    #345 von Jaette
    lustig?
    ist unvermeidlich, alternativlos. gute pirsch! 😀

  342. #347 von Jaette am 13/03/2013 - 20:17

    #346 von mike hammer

    Ein guter Tag heute! Neue Regierung, die „Ultras“ sind draußen und Habayit Hayehudi bekommt wohl das „Bauministerium“! 😆
    Mache Feierabend, weil gehe feiern… :mrgreen:

  343. #348 von Heimchen am Herd am 13/03/2013 - 20:40

    #347 von Jaette

    Na, dann feier mal schön!

    http://www.youtube.com/watch?v=BNt2MEiKi-o . :mrgreen:

  344. #349 von mike hammer am 13/03/2013 - 20:47

    #347 von Jaette
    bauministerium?
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    ich geh auch feiern,
    hmm da muß ich nicht gehen. 😉

  345. #350 von Heimchen am Herd am 13/03/2013 - 23:21

    NAHOST
    Israels neue Regierung steht
    Der Streit um die Verteilung von Posten in der neuen israelischen Regierung ist beigelegt. Das umkämpfte Bildungsministerium geht an die Zukunftspartei von Jair Lapid.

    In Israel steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge die neue Koalitionsregierung. Regierungschef Benjamin Netanjahu und der Chef der Zukunftspartei, Jair Lapid, hätten ihre Streitpunkte beigelegt, hieß es übereinstimmend in mehreren Fernseh- und Radioberichten. Demnach soll das Bildungsministerium an die Zukunftspartei gehen, das ebenfalls umstrittene Innenressort soll von Netanjahus Partei Likud besetzt werden.

    Die Vergabe der beiden Ministerien für Bildung und Inneres gehörte zu den Hauptstreitpunkten zwischen Netanjahu und Lapid. Netanjahu will mit Lapid und dem Chef der ultrarechten Partei Jüdisches Heim, Naftali Bennett, eine Koalition bilden. Bei den Parlamentswahlen im Januar war das Bündnis aus rechtskonservativem Likud und der ultranationalistischen Partei Unser Haus Israel zwar stärkste Kraft geworden, musste aber deutliche Verluste hinnehmen. Die neu gegründete Zukunftspartei wurde zweitstärkste Kraft.

    Lapid selbst soll den Medienberichten zufolge Finanzminister werden, der Posten des Industrie- und Handelsministers soll an Bennett gehen. Verteidigungsminister soll den Berichten zufolge der ehemalige Generalstabschef Mosche Jaalon, auch ein Likud-Politiker, werden.

    Koalitionsvertrag soll am Donnerstag unterschrieben werden

    Noch am Abend wollen sich Netanjahu, Lapid und Bennett zu Gesprächen treffen, um das Koalitionsabkommen sowie ein Regierungsprogramm zu besiegeln. Die offizielle Unterzeichnung des Koalitionsvertrags könnte am Donnerstag stattfinden, berichtete der öffentliche Rundfunk. Anschließend werde Präsident Schimon Peres offiziell über das neue Kabinett informiert, bevor es noch vom Parlament abgesegnet werden muss.

    Netanjahu hatte zuvor Lapid nach Angaben aus seinem Umfeld ein Ultimatum gestellt. Wenn es „in den nächsten Stunden“ keinen Durchbruch bei den Gesprächen gebe, werde der Regierungschef sehr rasch Verhandlungen mit den ultraorthodoxen Parteien aufnehmen, hieß es aus der Likud-Partei. Netanjahu steht unter Zeitdruck, da die neue Regierung möglichst stehen soll, wenn kommende Woche US-Präsident Barack Obama nach Israel reist.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-03/israel-regierung-netanjahu-lapid

    So…. das wäre also geschafft! 😉

  346. #351 von Q am 14/03/2013 - 10:29

    @ #345 von Jaette am 13/03/2013 – 18:47

    Wer […] Pipes Dinge wie Daniel Pipes, ein Verharmloser der Freimaurerei und Mitglied des globalistischen Council On Foreign Relations * andichtet ?

    Members of the Council on Foreign Relations – Notable current council members

    Richard Pipes (academic, father of founder/director of Middle East Forum Daniel Pipes)

    Daniel Pipes (academic, writer, historian, son of Richard Pipes)

    History Channel Secret Societies with David Icke PART 2

    http://www.youtube.com/watch?v=PAPfAcGjnJE .

    (Ein Video in besserer Qualität bei Google Video ist seit einiger Zeit merkwürdigerweise ‚privat‘.)

  347. #352 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 10:50

  348. #353 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 11:25

    Devil May Cry – Bottle Of Pain by Combichrist

    http://www.youtube.com/watch?v=q3Jz7TH409c . 😉

  349. #354 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 13:04

    Ich schwöre…. ich bin ganz zufällig auf diese Seite gestoßen! 😆

    http://schlussmitluschig.wordpress.com/2013/03/08/33-grunde-warum-frauen-wundervoll-sind-manchmal/

    Ich bin etwas irritiert! 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=Yy8GXM5_NpM .

  350. #355 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 13:17

  351. #356 von Krokodil am 14/03/2013 - 13:22

    nichts 😆

  352. #357 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 13:25

    Dietmar Hilsebein sagt:
    14. März 2013 um 01:24

    „Noch einmal kurz zusammengefaßt: Ich will weder den Hirten, noch die Herde. Denn beide bedingen einander, um die Unmündigkeit fortbestehen zu lassen. Mir ist es dabei egal, ob der Hirte in Form eines Papstes oder einer Partei auftritt! Ich rieche die Frömmigkeit noch im verborgensten Winkel!“

    Dietmar…. WER BIST DU?? Du kommst mir bekannt vor! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=o22eIJDtKho .

  353. #358 von Q am 14/03/2013 - 15:49

    Abt. Diversity

    ‚Hispanics‘ und Anhänger von Atzlan, La Raca oder Aribba Mi Gente können ungeniert fordern, daß weiße Amerikaner nach Europa zurückgehen sollen, und sie werden beim Aufstellen von Forderungen auch noch ermutigt:

    City Billboard Urges Hispanics to Revolt: Update

    Weiße hingegen sollen sich gefälligst ihrer weißen Schuld bewußt sein und ein Gov’weißes Armband tragen, das sie an ihre Schuld und ihre Privilegien erinnert. Terrorismus kommt auch nicht etwa vom Islam oder von Jihadisten, sondern wirklich gefährlich sind weiße Patrioten.

    Gov’t Wants Volunteers to Wear ‚White Guilt‘ Bracelets

    http://www.youtube.com/watch?v=_61pMpeE51I .

    ***

    „You Are White, You Don’t Belong in America“ – Brown Berets at All-Star Game

    http://www.youtube.com/watch?v=Mt3of5KMvCI .

    Mexica Movement – White People Go Back To Europe

    http://www.youtube.com/watch?v=a_YW3bilXpU .

    Aztlan Rising

    http://www.youtube.com/watch?v=ajkAP_M4ZAM .

  354. #359 von mike hammer am 14/03/2013 - 16:31

    PI ist ofline, das gibt sicher viele besucher. #QQ seit bereit. 😉

  355. #360 von Krokodil am 14/03/2013 - 16:38

    #358 von Q am 14/03/2013 – 15:49

    Das eskaliert bereits seit ca. mitte der 90er. Der Drogen-Bürgerkrieg in Mexiko wird dann bald für ein Überschwappen nach US verantwortlich gemacht werden. Ob dann noch jemand weiss wie deser Krieg anfing?

    Bilder wie in Europa. Da kommt so eine kostümierte Dummdrone daher, verstösst mit ihren Hasstiraden mal eben schnell gegen eine handvoll Gesetze, die böse brutale Amipolizei tut – nichts. Die kontrollieren nichtmal ihre Papiere.

    Wer hat solch ein gesteigertes Interesse an dem Hass, welcher dadurch produziert wird?

  356. #361 von Krokodil am 14/03/2013 - 16:41

    #359 von mike hammer am 14/03/2013 – 16:31

    „PI ist ofline, …“

    Also bei mir nicht!

  357. #362 von mike hammer am 14/03/2013 - 16:50

    #361 von Krokodil
    na dann, falscher alarm. 😳

  358. #363 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 16:59

    #359 von mike hammer

    „PI ist offline, “

    Bei mir nicht!
    Aber Sie haben ungewöhnlich VIELE Besucher und das zu dieser Tageszeit!
    Da stimmt irgendwas nicht! 😉

    Besucher gesamt: 76.239.525
    Besucher heute: 54.644
    Besucher gestern: 97.403
    Max. Besucher pro Tag: 97.403
    gerade online: 1.454
    max. online: 10.474
    Seitenaufrufe gesamt: 215.963.969
    Seitenaufrufe diese Seite: 3.748
    **************************************************************************************************************

    Mich würden mal die Besucherzahlen bei QQ interessieren! 😉

  359. #364 von Jaette am 14/03/2013 - 17:56

    #351 von Q

    Ah, ein wiki-link… 😆

    Und dann History Channel Secret Societies with David Icke PART 2

    Keine weiteren Fragen und Gute Besserung, Volksgenosse… Und immer auf Chemtrails achten! :mrgreen:

    PS&@Q: Falls Sie hier noch mit The Protocols of the Elders of Zion aufKREUZen, wirds ungemütlich! Versprochen ❗

    BTW: Falls wer die Antwort unhöflich findet: Das ist die Standartfloskel an Antizionisten, Israelhasser und Verschwörungstheoriegläubige!

  360. #365 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 18:02

  361. #366 von Krokodil am 14/03/2013 - 18:11

    #364 von Jaette am 14/03/2013 – 17:56

    War zwar auch mein erster Gedanke, wollte aber erstmal sehen, was noch so kommt. Q erscheint mir manchmal etwas seltsam verschwurbelt, aber so richtig schlimm zu ertragen ist er für mich deswegen nicht. Komisch, aber über andere würde ich härter urteilen.

    History Channel Secret Societies with David Icke hält wirklich keine Sau aus. Zumindest wenn man solch Zeugs in dieser Art präsentiert bekommt. Wenn da was dran ist, – warum merkt das kein normaler Mensch? Warum nur solche Provinzschauspieler? Einzig logische Erklärung wäre hier, dass es diese Verschwörung wirklich gibt. Nur wird das so unglaubwürdig dargestellt, das es niemand für wahr nimmt.

    Allerdings beweist die Menge an kursierenden VS nicht unbedingt die Nichtexistenz wirklicher Verschwörungen. Diese jedoch sind kein besonders neues Phänomen.

  362. #367 von Krokodil am 14/03/2013 - 18:14

    Ach Heimchen… 😀

  363. #368 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 18:31

    #367 von Krokodil

    http://www.youtube.com/watch?v=ZMenXf32MD4 .

    Sagt jetzt NICHTS!!!

  364. #369 von Jaette am 14/03/2013 - 18:33

    #366 von Krokodil

    Q erscheint mir manchmal etwas seltsam verschwurbelt, aber so richtig schlimm zu ertragen ist er für mich deswegen nicht. Komisch, aber über andere würde ich härter urteilen.

    Ich habe noch gar nicht „geurteilt“, nur festgestellt. Ein Urteil wäre Shoa-Leugner, Nazi-Sau oder krankes A….loch gewesen. Kann aber noch kommen… Ich habe da Geduld. 😉

  365. #370 von Krokodil am 14/03/2013 - 18:58

    Heimchen, dafür hab ich jetzt sowieso (leider) keine Zeit. Nur kurz: Alle Regierungschefs, deren Aussagen am Anfang wiedergegeben werden sind, ob angeblich oder tatsächlich, Mitglieder in Geheimbünden. Andererseits wird beauptet, die wahre Macht ginge nicht von der Regierung, sondern von den Geheimbünden aus. Was nun, wenn das aber dieselben Personen sind?
    Ständig diese NAziaufmärsche, die da gezeigt werden. Wann wurde die Bilderberger Konferenz das erste mal abgehalten? Was hat da eine Hitlerrede zu suchen? Ach so, soll ja böse wirken. Bei KOPP jedenfalls bin ich bei allen Dingen sehr skeptisch. Die lassen jeden Spinner senfen, wenn es Geld gibt.
    Ich weiss das alles allerdings auch nicht besser. Manchmal muss man seinen Bauch fragen. Dem gefällt das Durcheinander ganz und gar nicht.

    Jaette, ich meinte lediglich BEurteilen, sich ein Urteil, eine Meinung bilden.
    Mal sehen was da noch kommt.

    Bis dann…

  366. #371 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 19:09

    #370 von Krokodil

    Du solltest doch NICHTS sagen, jetzt bekomme ich wieder Ärger! 🙄

    Dann sieh Dir das Video mal in aller Ruhe zu Hause an!

  367. #372 von mike hammer am 14/03/2013 - 19:22

    #Jaette
    du hast eine Combat Nase,
    das ist nicht beruhigend was du schreibst. 😉

  368. #373 von mike hammer am 14/03/2013 - 19:29

    Steine Töten

    auto in israel von arabern gesteinigt,
    auto kracht unter LKW
    mutter und baby schwer verletzt
    Baby in kritischem zustand.

    LAH zum frß vorgeworfen 😦
    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/166238#.UUIWLjetojk

  369. #374 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 19:42

    #366 von Krokodil

    „War zwar auch mein erster Gedanke, wollte aber erstmal sehen, was noch so kommt. Q erscheint mir manchmal etwas seltsam verschwurbelt, aber so richtig schlimm zu ertragen ist er für mich deswegen nicht.“

    Ich mag Q…. er ist sehr intelligent und interessant!

    „Komisch, aber über andere würde ich härter urteilen.“

    An WEN denkst Du da??

    Ich konnte z. B. almansour überhaupt nicht ausstehen! Er durfte sich hier aber fast drei
    Monate lang AUSTOBEN….. bis Mike, Du Kroko, Gogo und auch ich, dafür gesorgt hatten,,
    dass er gesperrt wurde!

  370. #375 von Jaette am 14/03/2013 - 19:57

    #372 von mike hammer

    Gelernt ist gelernt… 😉

    Und wüsste ich nicht, dass #368 von Heimchen am Herd wieder eine dieser sinnlosen Provokationen ist, würde ich es damit http://www.youtube.com/watch?v=8Ol7LZ_OLVE .
    verknüpfen und #heimchen auf Kombattanten-Modus setzen. Somit nur die gelbe Karte… 👿

    Und wieder eine kurze Auszeit nehmen, so zur Besinnung… B“H !

  371. #376 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 20:06

    #375 von Jaette

    OOOOOHHHHHHHMMMMM

    Aber sonst geht es Dir gut, mein Schatz????

  372. #377 von mike hammer am 14/03/2013 - 20:08

    #375 von Jaette

    nun du analisierst die leute, so genau hab ich Q nicht beobachtet,
    wenigstens kommt von ihm irgendwas, im gegensatz zu
    unseren hinterhofblog besuchern. gute pirsch. 😉

  373. #378 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 20:25

    So…..das habe ich jetzt davon Q…. nur weil ich Dich in Schutz genommen habe! 🙄

    Enttäusche mich ja nicht, sonst gibt es was auf die Zwölf!

    Ohhh…..grrrrrrrrrrr

    http://www.youtube.com/watch?v=Urfjyj4FnUc .

  374. #379 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 20:35

    ER enttäuscht mich NIE!!!

    Beendet den arabischen Boykott Israels
    14. März 2013 um 15:29 | Veröffentlicht in Araber, Friedensinitiativen, Muslime | 3 Kommentare
    Ed Husain, The New York Times, March 8, 2013

    An Jerusalems alten Mauern hingen alte Ventilatoren, die ein ratterndes, windiges Geräusch machten. Es war kein Geld für eine Klimaanlage vorhanden. Der Teppich für die Betenden war alt und zerlumpt. Ich befand mich in einem der bedeutendsten Gebäude der Welt, aber Baugerüste und Gerümpel verhinderten, dass ich das Zentrum des Felsendoms sehen konnte.

    Undichte Stellen, ungepflegte Schuhregale und unsaubere, altertümliche Kacheln brachten ein Gefühl der Disharmonie in die drittheiligste Stätte des Islam. Nein, das war kein Fehler der Juden oder des Westens, sondern von uns Muslimen, die behaupten täglich an der „Befreiung Jerusalems“ zu arbeiten und ausgerechnet das Herz dieser Stadt vernachlässigen. Warum? Und wie kann sich das ändern?

    Vor kurzem besuchte ich zum ersten Mal Israel und die Westbank. Ich bin Muslim; und in muslimischen Gemeinden rund um die Welt bedeutet Israel zu besuchen „das zionistische Gebilde“ zu unterstützen und daher soziale Isolation zu riskieren. Dieses Denken ist nicht nur veraltet, es ist kontraproduktiv.

    Weiter bei Heplev…http://heplev.wordpress.com/2013/03/14/beendet-den-arabischen-boykott-israels/#comments

    Und siehe da…… Zahal ist auch wieder neben mir! 😀

  375. #380 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 - 21:19

    So….. ich bin dann auch mal weg….. B-J!

    http://www.youtube.com/watch?v=PBZfCmlRIVs .

  376. #381 von mike hammer am 14/03/2013 - 21:28

    #380 von Heimchen am Herd

    B-J??????? 🙄

  377. #382 von Jaette am 14/03/2013 - 22:45

    #381 von mike hammer

    nuja, unser #Heimchen hat eben ihre eigene Art, auf Baruch Ha`Shem (B“H in Umschrift) zu antworten. Stelle mich somit mal für unbestimmte Zeit vom Platz, weil so „Q“uatsch brauch ich nich… 👿

  378. #383 von mike hammer am 14/03/2013 - 22:59

    #382 von Jaette

    keinen fußbreit….. 😉
    bis dann, geh nicht verloren. Be Hazlacha 😀

  379. #384 von schweinsleber am 14/03/2013 - 23:15

    sind bei pi die edeltürken wieder am wüten
    oder sind die server überfordert, weil zur zeit geht dort gar nichts mehr?

  380. #385 von Q am 15/03/2013 - 00:14

    Laut diesem Video verbreitet Nordkorea angeblich Propaganda darüber, wie verarmt Amerikaner heutzutage leben würden:

    Alleged North Korean Propaganda Video: ‚This Is How Americans Live Today‘

    https://www.youtube.com/watch?v=UmZUUnBiURU .

    Es werden verarmte oder gar obdachlose Amerikaner gezeigt, die froh seien, wenn sie geschmolzenen Schnee aus Plastikbechern trinken könnten oder Essensspenden erhalten würden.

    Um sich gegenseitig, speziell Kinder zu töten, würden sie Waffen kaufen, manche protestierten jedoch gegen die Waffen.

    Viele würden in auf der Straße, in Obdachlosenheimen, Bahnhöfen, notdürftigen Hütten oder Zelten leben, welche jedoch undicht seien.

    Das amerikanische Rote Kreuz würde Baumaterial sowie Decken verteilen, die es als Spenden von Nordkorea erhalten hätte.

    Man würde deswegen so wenig Vögel sehen, weil diese gegessen würden; Vögel würden als Delikatesse gelten.

    Obdachlose tränken ihren ‚Becher Schnee‘ neben ihren toten Freunden, welche sich in blauen Leichensäcken befänden.

    Unter den Almosenempfängern sei auch ein ehemaliger Kandidat der Republikaner für Oregon.

    In Obdachlosenheimen kämen die Armen, die Kältegeschädigten, die Einsamen und die Homosexuellen zusammen.

    Das Kamerateam aus Nordkorea hätte einen unterkühlten Obdachlosen geweckt, um ihm einen Kaffee und eine Decke aus Nordkorea zu spendieren, und andere Almosenempfänger hätten sich in eine Warteschlange eingereiht, um Lebensmittel entgegenzunehmen, welche von der ‚Demokratischen Volksrepublik Korea‘ spendiert worden seien.

    ***

    Egal ob die aufgestellten Behauptungen alle so stimmen – allein die Tatsache, daß dieses und frühere Videos veröffentlicht wurden, verheißt nicht gerade Frieden.

    ***

    North Korea War On USA – Army Prepares For War – „We Have Confidence“

    https://www.youtube.com/watch?v=SoCTII7s1pE .

  381. #386 von Krokodil am 15/03/2013 - 08:37

    #382 von Jaette am 14/03/2013 – 22:45

    Warum sagst Du nicht was Du zu sagen hast? Rück raus mit der Sprache! Von Dir kommen fast nur Andeutungen und Vorwürfe, da ist es nicht leicht zu diskutieren. Wäre aber bei solchen Themen mal interessant, gerade weil es eines der wenigen ist, wo ich noch immer zu keiner gefestigten Meinung gekommen bin. Sei mutig.

    „…dass #368 von Heimchen am Herd wieder eine dieser sinnlosen Provokationen ist, …“

    Warum so angriffslustig? Warum sollte es eine bösartige bzw bös gemeinte Provokation sein (so habe ich es verstanden), man kann ja auch Klärungen provozieren. Klärung im Sinne eines Austausches von Argumenten zum besseren gegenseitigen Verständnis.
    Wenn jeder nur seine verklausulierten Botschaften in den Raum wirft ohne sich für die Reaktion des anderen wirklich zu interessieren, dann macht es bedeutend weniger Spass und bringt fast nichts.

  382. #387 von Heimchen am Herd am 15/03/2013 - 08:56

    #381 von mike hammer

    B-J??????? 🙄

    Siehst Du, Mike, genauso geht es MIR immer, wenn Du oder Jaette, irgendwelche Abkürzungen
    schreibt, und ihr davon ausgeht, dass JEDER sie deuten kann, ich kann es NICHT!

    Auch kann ich KEIN Hebräisch, oder Jiddisch!

    Also, weiß ich auch NICHT, was: „Baruch Ha`Shem“, heißt! Vielleicht erklärst Du es mir?

    Übrigens…. B-J….. hat keinerlei Bedeutung!

  383. #388 von mike hammer am 15/03/2013 - 09:43

    #387 von Heimchen am Herd

    da hilft kein hebräisch, ich bin bei BH von Be Hazlacha ausgegangen, (viel erfolg).
    mach dir also keinen kopf, die meisten juden in D können auch kein Hebr.
    du würdest dich kaputt lachen, wenn du wüsstest wer alles nicht.
    red mal mit Paolo Pinkel Hebräisch. :mrgreen:

    das klingt alles so bedeutend, ist aber nur ne sprache, du musst mal kaukasische
    sprachen hören. ich habe mal 10 georgische pilger zur grabeskirche in jerusalem
    gebracht, wir waren wohl etwas laut. die arabischen souvenierhändler waren entsetzt.
    so etwas haben sie noch nie gehört und die haben nicht mal was böses gesagt.

    baruch gesegnet und schem ist gott. 😉

    du weisst jaette ist ein kombat-netzviech, hört er 3-4 schlüsselwörter, ist ende gelände.

    übrigens musst du den broder aufgebracht haben!
    lies mal das verlinkte teil bei 3.14, will der dich zu achgut locken?
    jedenfalls missbraucht er deinen NICK! 😯

  384. #389 von Heimchen am Herd am 15/03/2013 - 11:10

    #388 von mike hammer

    „du weisst jaette ist ein kombat-netzviech, hört er 3-4 schlüsselwörter, ist ende gelände.“

    Was ist ein „kombat-netzviech“??

    Jaette ist vor allem eine Diva! 😉

    #128 von Jaette am 07/03/2013 – 19:22
    Gemeinhin wird meist etwas von mir übernommen. (Oder gelöscht)
    Ich bin aber auch kein Mann , sondern mal Dies und Das…

    Frag Jaette doch mal, WAS ist denn Dies und Das….. ich wette, Du bekommst KEINE Antwort!

    Naja, jedenfalls ist mein Jaettelein mal wieder beleidigt und schmollt, typisch Frau! 😀

    „übrigens musst du den broder aufgebracht haben!“

    Manchmal bringt mich Broder auf die Palme, mit diesem Artikel, hat er es wieder geschafft! :mrgreen:

    Ich bin ein Heimchen am Herd und das ist auch gut so! Und je mehr sich manche Leute
    darüber echauffieren, umso stolzer bin ich! Ich weiß auch, ich bin mit meiner Einstellung
    NICHT ALLEIN! Im Gegenteil….es gibt immer mehr Frauen, die auch so denken wie ich!

    Vielleicht sollte sich Broder mal mit Birgit Kelle unterhalten, die wird ihm schon den
    Kopf waschen!

    http://www.theeuropean.de/birgit-kelle/5847-reaktionen-nach-dann-mach-doch-die-bluse-zu

  385. #390 von Q am 15/03/2013 - 11:16

    Nigel Farage: Eurozone completely incompatible with nation-state democracy

    http://www.youtube.com/watch?v=V72mZCDwmY0 .

    Deutsche Übersetzung

  386. #391 von mike hammer am 15/03/2013 - 11:28

    #389 von Heimchen am Herd

    kann es sein das du nen BRODER-TROLL pulverisiert hast? 🙄

    im netz kann man vieles sein.
    was meinst du wie ich baff war als
    ich von Yael las das Zahal kein mann ist.

    # Jaette sind viele und im moment wierd
    im links-netz BDS an getrieben,
    das ist er beschäftigt. 😉

  387. #392 von Krokodil am 15/03/2013 - 12:00

    Ist zwar nichts neues, aber in der PAZ hätte ich es in dieser Deutlichkeit eher nicht erwartet.

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/bruessel-wird-zur-gefahrenzone.html

  388. #393 von Heimchen am Herd am 15/03/2013 - 12:35

    #391 von mike hammer

    Hahaha…. Mike, Du Schlitzohr….hast mich zum „großen Bruder“ gelockt, ich bin aber lieber
    bei der „kleinen Schwester“ 😉

    HIER ist mein Wirkungskreis und das wird er auch immer bleiben! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=KK5YGWS5H84 .

  389. #394 von Emilio am 15/03/2013 - 13:55

    Bzgl. der Ermordung von Daniel

    Hier kann man der lokalen „Wir kämpfen immer gegen Rechts und ein paar deutsche Opfer durch friedfertige Moslemmigranten interessieren uns einen Scheiß“ -SPD mal die Meinung sagen:

    http://spd-weyhe.de/content/394162.php

    (Mein Geschreibsel dort ist bis jetzt noch nicht freigeschaltet worden, aber lesen müssen/mussten die Astlöcher meine Zeilen immerhin!)

  390. #395 von Heimchen am Herd am 15/03/2013 - 14:48

    #394 von Emilio

    Wie ich das sehe, müssen sich diese Traumtänzer ihre „Kommentare“ selber schreiben, denn
    alles was bis jetzt dort stand, wurde wieder gelöscht! 👿

  391. #396 von Heimchen am Herd am 15/03/2013 - 17:01

    US-PRÄSIDENT BARACK OBAMA WARNT
    In einem Jahr hat der Irre von Teheran die Bombe!

    Die Welt rätselt: Wie weit ist das Regime in Teheran wirklich vom Bau einer Atombombe entfernt?
    US-Präsident Barack Obama warnte jetzt in einem Fernsehinterview nochmals eindringlich: Schon in einem Jahr könnte der Iran im Besitz einer Bombe sein.
    Gleichzeitig stellte er klar: Die USA würden nicht bis zum letzten Augenblick warten. Der US-Präsident sagte im israelischen Fernsehkanal 2: Es sei das Ziel, dass der „Iran nicht in den Besitz von Waffen gelangt, die Israel bedrohen oder ein Wettrüsten in der Region auslösen können“.
    Auch militärische Schritte gegen das Atomprogramm schloss Obama nicht aus: „Wenn ich sage, dass alle Optionen auf dem Tisch liegen, dann liegen alle Optionen auf dem Tisch.“
    Er fügte aber auch an, dass eine diplomatische Einigung mit dem Iran die dauerhaftere Lösung wäre.
    Das Regime von Machthaber Mahmud Ahmadinedschad steht seit Langem im Verdacht, unter dem Deckmantel eines zivilen Atomprogramms an der Entwicklung von Atombomben zu arbeiten. Die Führung in Teheran bestreitet das, verweigert jedoch eine Zusammenarbeit mit den Inspektoren der Vereinten Nationen.

    Israel betrachtet eine iranische Atombewaffnung als größte Bedrohung seiner Existenz. Weder die israelische noch die amerikanische Regierung haben einen Militärschlag gegen die Atomanlagen im Iran ausgeschlossen.

    http://www.bild.de/politik/ausland/atomprogramm-iran/iran-braucht-laenger-als-ein-jahr-fuer-eine-atombombe-29518666.bild.html

    Der Irre von Teheran, das passt! 👿

  392. #397 von Heimchen am Herd am 15/03/2013 - 17:34

    Nach `palästinensischen´ Anschlag bei Ariel: Baby in kritischem Zustand

    Nach einem „palästinensischen“ Terroranschlag in der Nähe der israelischen Stadt Ariel befindet sich ein Baby weiterhin in einem kritischen Zustand. Ariel im israelischen Landesteil Samaria, war am heutigen Donnerstag Schauplatz des direkten Angriffs. Nach Medienberichten wurde auch die Mutter durch die islamistischen Terroristen verletzt. Beide Terroropfer befinden sich in einem Krankenhaus zur medizinischen Behandlung. Die israelischen Sicherheitsbehörden machten noch keine Angaben über den Verbleib der Terroristen.

    http://haolam.de/artikel_12571.html

    Wieder so eine grausame Tat! 👿

  393. #398 von Heimchen am Herd am 15/03/2013 - 20:48

    Ob Gerd B-Mann eigentlich weiß, welches „Schätzchen“ von einem Thread, er bei sich im Archiv schlummern hat? 😉

    Ganz großes Kino! Mit Mike Hammer, Aristobulus, Silver Surfer,………und………….vielen Anderen..

    die Brüder?? el zorro und A.mOr……und Heimchen am Herd…

    Es geht um Waffen…..Selbstverteidigung….. und um ein musikalisches Techtelmechtel!

    Und um die Liebe zweier Brüder! 😉

    So….. Vorhang auf: http://tapferimnirgendwo.com/2012/10/06/sei-stark-tu-es/#comment-24695

    Gute Unterhaltung!

    Hier noch ein Lied zur Einstimmung……. 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=Yy8GXM5_NpM .

  394. #399 von Q am 16/03/2013 - 02:07

    @ #378 von Heimchen am Herd am 14/03/2013 – 20:25

    So…..das habe ich jetzt davon Q…. nur weil ich Dich in Schutz genommen habe! 🙄

    Enttäusche mich ja nicht, sonst gibt es was auf die Zwölf!

    Ich will Dich garantiert nicht enttäuschen. Ich hatte mir sogar in meinen kühnsten Träumen bereits ausgemalt, voriges™ Gulasch von Dir z’übercho, im Fall, oddr? Notfalls auch anonymisiert per TinyUrl…

    Trotzdem wage ich es hiermit auf diesem Wege und aus wohlbegründeten und ehrenhaften Motiven heraus, Dich um Deine Expertise zu folgendem Video von Cher anzufragen – if I may be so bold, a ha ha™…

    http://www.youtube.com/watch?v=oXkKKLU7wBM .

    Cher – Believe [Official Music Video] [HQ]

    http://www.youtube.com/watch?v=LbXiECmCZ94 .

  395. #400 von gogo am 16/03/2013 - 08:12

    #398 von Heimchen am Herd am 15/03/2013 – 20:48
    Lustig war’s, aber es fehlen mindesten 150 Kommentare die gelöscht wurden. 😆

  396. #401 von Heimchen am Herd am 16/03/2013 - 10:18

    #399 von Q

    Ach….Q…. 🙄

    Ich bin stolze Besitzerin einer bulthaup- Küche………

    http://bulthaup.de/#/1B2180AF6E8A7523C12579C70053E3F1

    weißt Du, was das bedeutet?? Genau….. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=vDwsWdcSLBc . 😉

  397. #402 von Heimchen am Herd am 16/03/2013 - 10:22

    #400 von gogo

    „Lustig war’s, aber es fehlen mindesten 150 Kommentare die gelöscht wurden“

    Na, so viele Kommentare wurden aber nicht gelöscht!

    Ich frage mich, wo sind bloß die „Brüder“ el zorro und A.mOr geblieben? Vielleicht sind sie
    mir ja gefolgt und ich habe es noch gar nicht bemerkt? 🙄

  398. #403 von mike hammer am 16/03/2013 - 12:06

    #Heimchen
    #gogo
    schwelgt ihr in nostalgie? 😦

    dabei legt sich gerade ein gyros und ne türelüre mit #Gudrun an hier. 😈

  399. #404 von Heimchen am Herd am 16/03/2013 - 12:25

    #403 von mike hammer

    „#Heimchen
    #gogo
    schwelgt ihr in nostalgie?“

    Ist schon wieder vorbei! 🙄

    „dabei legt sich gerade ein gyros und ne türelüre mit #Gudrun an hier.“

    Ich komme ja schon…. wer sich mit Gudrun anlegt, legt sich auch mit mir an! 👿

  400. #405 von mike hammer am 16/03/2013 - 12:29

    ([{ :mrgreen: }])

  401. #406 von Emilio am 16/03/2013 - 13:52

    Nochmal was zur Ermordung von Daniel:

    Ruprecht P. die alte Drecks*** hat auch seinen Senf dazu abgesondert:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/intelligentes_instrumentalisieren

    Was ich von diesem Wich*** halte, kann ich hier nicht posten…
    Kann diese Kreatur eigentlich noch in den Spiegel schauen?
    Unglaublich, was die angebliche deutsche, politische Elite den Angehörigen zumutet!

  402. #407 von Heimchen am Herd am 16/03/2013 - 19:49

    #93 von Jaette am 06/03/2013 – 20:50

    „Ich bin immer da, mike…“

    Ist das so?? Dann sage jetzt mal PIEP… 😆 Wehe nicht! 😆

    http://www.youtube.com/watch?v=nnxPKY7NSoM .

    Ich warte…………

  403. #408 von Heimchen am Herd am 16/03/2013 - 20:30

    „Ich muß hier in der Konfirmandenstunde auf Youtube irgendetwas Pöhses gesagt haben, dabei kann ich doch noch nicht einmal Jürgen Fliege etwas zuleide tun.“

    Stimmt!

    http://www.youtube.com/watch?v=-gE3l6NY_V4 . 😉

  404. #409 von Heimchen am Herd am 16/03/2013 - 21:06

    Hallo Leon…. ich grüße Dich! 🙂 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=5tNhGTlQwiY .

  405. #410 von mike hammer am 16/03/2013 - 21:14

    #408 von Heimchen am Herd

    Jürgen Fliege?

    sag mir einfach wo er ist, der rest ist rutine. 😉

  406. #411 von Heimchen am Herd am 16/03/2013 - 21:21

    #410 von mike hammer

    Die Fliege hat einen mit der Klatsche bekommen! Hat sich erledigt! 😉

  407. #412 von mike hammer am 16/03/2013 - 21:55

    #411 von Heimchen am Herd

    ich glaube das „Piep“ lässt auf sich warten. 🙄

  408. #413 von Heimchen am Herd am 16/03/2013 - 22:01

    #412 von mike hammer

    „ich glaube das “Piep” lässt auf sich warten.“

    Ich habe ihn überführt, er ist doch nicht IMMER da! 😆

  409. #414 von Heimchen am Herd am 16/03/2013 - 22:18

    Araber aufgebracht, dass Peres Obama Hummus und Falafel servieren will

    Ma’ariv berichtet, dass Präsident Obama, wenn er nächste Woche die Residenz von Präsident Peres besucht, Falafelbällchen mit Hummus, Tachini, Petersilie und Paprika, dazu eine Auswahl an Fisch wie gedörrter Thunfisch serviert werden wird. Da das Weiße Haus sagte, Obama mag Fleisch, wird die Mahlzeit auch Lammfilet mit Kräutern beinhalten.

    Außerdem wird es ein Konzert der iranisch-israelischen Sängerin Rita geben.

    Also sind die palästinensischen Araber natürlich aufgebracht.

    Sie behaupten wieder einmal, Israel (und die Juden) würden palästinensisch-arabisches Erbe stehlen, indem sie vorgeben Falafel und Hummus seien jüdische/israelische Lebensmittel.

    Die Araber sind seit Jahren aufgebracht, dass Israelis Falafel essen. Der Libanon drohte einmal sogar damit Israel wegen der Herstellung von Falafeln zu verklagen.

    Seien wir fair. Abbas darf Obama gerne „Bamba“ kredenzen, wenn der die Gebiete besucht. Die Israelis werden zweifelsohne wütend sein.

    Richtig?

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/16/araber-aufgebracht-dass-peres-obama-hummus-und-falafel-servieren-will/

    Irgendwie bekomme ich Hunger… 🙄

  410. #415 von Heimchen am Herd am 16/03/2013 - 23:22

  411. #416 von mike hammer am 16/03/2013 - 23:39

    # Heimchen am Herd

    von wegen arabisch die araber mussten
    sich die kichererbsen aus denen humus besteht
    bei bauern eintauschen oder stehlen.
    nomadisiernde raubhirten betreiben keinen
    ackerbau.

    anschauen, LerneN. 😉
    http://www.youtube.com/watch?v=sdb7TFqLBSw .

  412. #417 von mike hammer am 16/03/2013 - 23:46

    übrigens ist humus nichts besonderes, du brauchst.:

    sesampaste (Tahina) und ne dose gekochter kichererbsen, nach lust und laune, knoblauch, zwiebel, italienische kräuter (genau die tiefgefrorenen aus dem supermarkt) und zitronensaft.
    wenn du olivenöl magst kannst du welches reinschmeissen.
    dazu ein glas wasser und durchquirlen!

    kann jeder affe, brauchst nicht mal abitur dafür.
    PS.:
    achtung, wenn die kichererbsen nicht durchgekocht sind gibt es komische gereusche. 😉

  413. #418 von Heimchen am Herd am 16/03/2013 - 23:50

    Ich vertrage keine Hülsenfrüchte!

    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen….jede Erbse einen Knall! 🙄

  414. #419 von mike hammer am 16/03/2013 - 23:59

    #418 von Heimchen am Herd

    einen tag in wasser einweichen und lange kochen, dann knallt garnichts.
    aber ein guter braten schlägt humus um längen und ein avokadosalat schlägt humus auch! 😉

  415. #420 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 00:13

    #419 von mike hammer

    „aber ein guter braten schlägt humus um längen und ein avokadosalat schlägt humus auch! “

    Ich esse auch lieber Fleisch mit Salat…… oder lecker Fisch, ich komme ja aus Hamburg,
    da gibt es ausgezeichnete Fischrestaurants! 😉

  416. #421 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 00:30

    So….. ich begebe mich jetzt ins Schlafzimmer 🙂

    Jesses nee…..

    http://www.youtube.com/watch?v=4J2lVnT65pw .

    Gute Nacht…….. 😉

  417. #422 von mike hammer am 17/03/2013 - 00:33

    N8 😉

  418. #423 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 09:01

    Guten Morgen…… 🙂

    Ach Asaf….. Du sagst es……

    http://www.youtube.com/watch?v=3aBLWzDOwkk .

  419. #424 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 10:38

    Video Terrorismusbekämpfung:
    IDF verhaftet heimtückische Fast-Kindermörder

    „Palästinensische“ Terroristen, die versucht hatten mit Pflastersteinen ein 2jähriges zu erschlagen, sind durch einen erfolgreichen und professionell durchgeführten Zugriff der IDF festgenommen worden. Die Terroristen werden damit ihr Ziel, mitzuhelfen so viele Juden wie nur möglich zu ermorden, zum bedauern ihrer Komplizen und der vor allem in Europa ihr Unwesen treibenden Terrorismus- und Mörderversteher nicht weiter verfolgen können. Dennoch wirden sich die potentielle Kindermörder der vollen Zuneigung und Solidarität von Leuten sicher sein dürfen, die es nicht mögen, wenn man sie Antisemiten nennt, und die sie wie gewohnt verklären und ihmen edle Motive unterstellen werden, sie „Verzweifelte“ sind. Tatsächlich herrscht bei den jihadistischen „Gotteskriegern“ große Verzweiflung wegen Israel – garantiert dieser Staat doch allen seinen Bürgern, unabhängig von der ethnischen oder religiösen Zugehörigkeit, die gleichen Bürgerrechte und bietet ihnen allen den gleichen Zugang zur freien politischen Betätigung und zur Bildung. Die Folge, die Islamisten zur Verzweiflung bringt: In Israel besuchen mjehr arabische Frauen die Universitäten und absolvieren erfolgreich ihr Studium, als in allen arabischen Staaten zusammengenommen.

    Die Verhaftung der Terroristen fand am Freitagmorgen in der Nähe der israelischen Stadt Ariel statt, wo der Mordanschlag stattgefunden hatte. 8 Terroristen wurden in Heres, zwei weitere Terroristen in Kifl Harath festgenommen. Sie werden nun einem rechtsstaatlichen Verfahren zugeführt.

    http://haolam.de/artikel_12593.html

    Was für ein widerliches Pack! 👿

  420. #425 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 11:26

    DAS kann ja heute noch lustig werden hier! 😀

    Genau Tina…… 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=PPuMvDMGiKY .

  421. #427 von mike hammer am 17/03/2013 - 13:08

    # Heimchen
    steck das mal #Heplev der wirds u.u. übersetzen, solches zeug ist auf deutsch selten. 😉

  422. #428 von mike hammer am 17/03/2013 - 13:19

  423. #429 von mike hammer am 17/03/2013 - 13:22

    # Heimchen
    huch link vergessen.
    steck das mal #Heplev der wirds u.u. übersetzen, solches zeug ist auf deutsch selten. 😉
    http://blogs.timesofisrael.com/my-escape-from-iraq/

  424. #430 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 13:48

    #429 von mike hammer

    Habe ich gemacht! 😉

    Und gleich DAS bei ihm geklaut!

    https://www.jonmcnaughton.com/content/ZoomDetailPages/Obamanation.html

    Ich finde das klasse! 😀

  425. #431 von mike hammer am 17/03/2013 - 13:54

    #430 von Heimchen am Herd

    danke. 😉

  426. #432 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 14:32

    Stoff für’s Hirn

    Kann es sein, dass dieser Irrsinn genetisch verankert ist? Von der EU waren wieder welche in Gaza und stellten Forderungen an Israel – die völlig schwachsinnig und überflüssig sind. Dabei „vergaßen“ sie den Terror, der gerade wieder per Raketenangriff auf Aschkelon zuschlug. tw24 ordnet das ein.

    Ulrich Sahm beschrieb, wie eine NZZ-„Journalistin“ uninformiert oder nur rein lügnerisch Stimmung gegen Israel macht. Archäologische Kenntnisse hat sie jedenfalls nicht. Audiatur online hat den Bericht veröffentlicht.

    Weiter bei Heplev… 😉

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/17/stoff-furs-hirn-98/#comment-10580

    Wie immer…klasse!

  427. #433 von mike hammer am 17/03/2013 - 14:38

    #432 von Heimchen am Herd

    wenn ich mir überlege was sie mit ulrich sahm
    gemacht haben, könnte ich meinen
    pazimistmus vergessen. 😈

  428. #434 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 15:07

    #433 von mike hammer

    „wenn ich mir überlege was sie mit ulrich sahm
    gemacht haben, könnte ich meinen
    pazimistmus vergessen“

    Ja…Mike, das kann ich verstehen! 👿

    WAS sagst Du denn dazu?

    AEK-Spieler nach Hitlergruß lebenslang gesperrt

    Mittelfeldspieler Giorgos Katidis vom griechischen Fußball-Erstligisten AEK Athen ist vom nationalen Fußball-Verband EPO mit einer lebenslangen Sperre belegt worden.
    Athen (SID) – Mittelfeldspieler Giorgos Katidis vom griechischen Fußball-Erstligisten AEK Athen ist vom nationalen Fußball-Verband EPO mit einer lebenslangen Sperre belegt worden, nachdem er am Samstag nach seinem 2:1-Siegtreffer gegen AE Veria den Zuschauern den Hitlergruß gezeigt hatte. „Der Hitlergruß stellt eine ernste Provokation dar. Sie beleidigt die Opfer des NS-Regimes und widerspricht dem friedlichen Charakter des Spiels“, teilte die EPO am Sonntag mit.

    Katidis hatte sich nach dem Spiel via Twitter entschuldigt: „Ich bin kein Faschist. Ich hätte das nie getan, wenn ich die Bedeutung der Geste gekannt hätte.“ AEK-Trainer Ewald Lienen nannte seinen Spieler nach der Begegnung einen „jungen Kerl ohne politische Ansichten. Er hat diesen Gruß vielleicht im Internet gesehen, ohne zu wissen, was er bedeutet“.

    http://sport.freenet.de/sport-news/sp1/fussball/ne699885/aek-spieler-nach-hitlergruss-lebenslang-gesperrt/index.html

    Ja sind denn die Spieler total verblödet? Der kann mir NICHT erzählen, dass er NICHT wußte,
    WAS der Gruß bedeutet! 👿

  429. #435 von mike hammer am 17/03/2013 - 15:16

    # Heimchen

    sie sind von Linken erzogen, Griechen sind
    sozialisten
    da bekommt man das mit der Vatermilch.

  430. #436 von mike hammer am 17/03/2013 - 15:19

    wen man einem gleichzeitig, aus allen richtungen,
    hass auf israel, juden, westen, USA,
    soziale-marktwirtschaft, wissenschaft, kultur……….
    wundert es doch nicht. 🙄
    und so bleiben diese leute hier vergessen.
    http://www.youtube.com/watch?v=KH8RL2XRr48 .

  431. #437 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 15:43

    #436 von mike hammer

    Ich habe das Video Heplev geschickt, mit einem Dank an Dich! 🙄

  432. #438 von mike hammer am 17/03/2013 - 16:17

    #437 von Heimchen am Herd

    😀
    aber nicht doch,
    immer zu diensten.
    heplev ist eine institution.
    der hat mir nicht zu danken.
    😉

    so nu muß ich meine griffel versorgen, ein kleiner mann der die tage seinen grünen judogürtel
    bekommen will, hat Aschi Gatame und Aschi Garami geübt und PAPA klatscht natürlich nicht ab.
    Aua 😦

  433. #439 von mike hammer am 17/03/2013 - 16:18

    #437 von Heimchen am Herd
    eigentlich müssen wir dir danken! 😉

  434. #440 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 16:21

    #439 von mike hammer

    😳

  435. #441 von mike hammer am 17/03/2013 - 16:36

    #440 von Heimchen am Herd
    du hast aber rote Bäckchen. 😉

    in der Taz verlieren die Linken ihre
    Meinungshoheit in Israelfragen, es ist zeit
    sie zum zensieren zu zwingen oder leiden zu lassen. 😈

  436. #442 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 18:06

    #441 von mike hammer

    Ich bin ja auch das Rotkäppchen… habe aber keine Angst vor dem bösen Wolf! 😉

    Hat es gerade piep…..gemacht? Oder habe ich mich verhört? 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=tRk_jnqgQ5M .

    Mein „Wolf“….. herrlich……

  437. #443 von mike hammer am 17/03/2013 - 18:11

    #442 von Heimchen am Herd
    du angst?
    den wolf will ich sehen, HA!
    Piep?
    du weist doch, bei mir pfeifts pausenlos. 😉

  438. #444 von Toni K. am 17/03/2013 - 18:29

    #443 von mike hammer am 17/03/2013 – 18:11

    Auch Tinnitus? Höchst lästig. Hatte das mal und von einem auf den anderen Tag war es weg, ohne dass man den Grund gefunden hätte.

    Wünsche ich niemandem.

  439. #445 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 18:34

    #443 von mike hammer

    Ich habe schon Angst….aber ich werde hier jetzt nicht sagen, wovor, der Feind liest mit!
    Man darf NIEMALS ANGST ZEIGEN…..NIEMALS!

    Nein….vor Wölfen habe ich KEINE Angst…. ich liebe SIE!

    Ich bewundere Dich…wie Du mit dem Tinnitus zurecht kommst! Respekt!

    http://www.youtube.com/watch?v=_5G7fVuLJ6I .

    Wer so eine Stimme hat….braucht keine Angst zu haben! 😉

  440. #446 von mike hammer am 17/03/2013 - 18:41

    #445 von Heimchen am Herd

    das ist normal, ich habe angst vom zahnarzt, da nimmt mich dann die schwester so liebevoll zur brust, mein zahnarzt sucht immer nur nach erfahrenem personal, figur irrelevant. 😆 .
    würde ich cool bleiben, was in wirklichkeit der fall ist, wär nix mit
    kuscheln. 😦

  441. #447 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 18:49

    #446 von mike hammer

    Erinnere mich bloß nicht an den Zahnarzt! 😆

    Du weißt doch warum! 😉

  442. #448 von mike hammer am 17/03/2013 - 18:59

    #447 von Heimchen am Herd
    keine bange, heute geht alles, hypnose, akupunktur, vollnarkose………
    aber was bekomm ich dann von der Zahnarzthelferin?
    nüschts. du brauchst das ja nicht aber
    ich verzichte da mal aus
    versehen auf
    anestesie.
    sehr entspannend, wenn die nur ein ultraschall erfinden könnten das
    nicht so furchtbar laut wäre.
    . 😆

  443. #449 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 19:04

    #448 von mike hammer

    Bist Du sicher, dass das eine Zahnarztpraxis ist?? 😆 😆

  444. #450 von mike hammer am 17/03/2013 - 19:16

    #449 von Heimchen am Herd

    2 mal im jahr, Prophylaxe, das ist wichtig, vor allen für idioten wie ich,
    die so oft eine aufs maul bekommen haben. 😉
    rabenschwarzes haar, tiefblaue augen
    und macht die zähne richtig
    sauber. das ist sehr
    wichtig.
    essen ist ein vergnügen und am besten mit eigenen zähnen, mir
    fehlen schon 2, berufsbedingt. ;(

  445. #451 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 19:35

    #450 von mike hammer

    Ich bekomme sogar extra immer eine nette Einladung von meinem Zahnarzt!
    Und wenn ich dann dort bin, geht das Gelache los….. 😀

    Er weiß, dass ich Schiss habe und wir beide machen dann immer Scherze, damit ich lockerer
    werde!

    Einmal sagte ich todernst zu ihm: „Schau mir in den Mund, Kleiner!“ Daraufhin brauchten wir
    bestimmt zehn Minuten, um uns wieder einzukriegen! 😆 😆

    Wenn Heimchen zum Zahnarzt geht….kommt immer Freude auf in der Praxis!

  446. #452 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 19:52

    Tinsley ellis – Feelin‘ no pain…… Der hat es gut! 😆

    http://www.youtube.com/watch?v=wrDnY53s0xs .

    Muss ich meinem Zahnarzt mal vorschlagen… als Hintergrundmusik in der Praxis.. 😆

  447. #453 von mike hammer am 17/03/2013 - 20:01

    #451 von Heimchen am Herd

    meiner ballert mit mir und seie 2 techniker auch, ich habe sie infiziert, ein mal ist ein vertreter in sein LABOR gekommen,
    der war etwas iritiert, verkaufen wollte er auch nichts, wir haben
    die griffe einer 454 casul hochglanz poliert und anderen kram gemacht,
    zahnärzte haben da tolles gerät.
    der dachte er ist im falschen film
    und hatte große angst schätze ich. 😉

  448. #454 von mike hammer am 17/03/2013 - 20:14

    von Natasha Langman:

    Sehr geehrte Leser/innen,
    auch eine Frau Ashton muss sich an Völkerrecht halten und ihre Äusserungen erinnern mich sehr an „Kauft nicht bei Juden“. Ich kann beim besten Willen keine illegalen jüdischen Siedlungen feststellen. Hier mal ein paar Fakten zum aktuell gültigen Völkerrecht. Als Britin sollte es ihr bekannt sein.
    Am 15. Mai 1948 wurde der Staat Israel nach über 1900 Jahren Diaspora wieder gegründet. Großbritannien übertrug sein Mandat an Israel. Dieses Mandat wurde vom Völkerbund im völkerrechtlich bindenden Beschluß „Mandate for Palestine“ am 24.7.1922 an Großbritannien übertragen und einstimmig von allen 51 Mitgliedsstaaten des Völkerbundes angenommen.
    Die Balfour Erklärung von 1917 sowie die San Remo Resolution von 1920 werden im „Mandate for Palestine“ integriert. Die Teilung Palästinas in ein jüdisches Palästina und ein arabisches Trans-Jordanien gemäß der in Artikel 25 definierten Grenzen wurde beschlossen. Alles links des Jordans ist der zukünftige jüdische Staat Israel und alles rechts des Jordans der zukünftige arabische Staat Jordanien. Das schließt Jerusalem, Judäa und Samaria aka „Westbank“ als Teil von Israel mit ein. Die Golanhöhen wurden Frankreich als Mandat übertragen. Gemäß Präambel soll auf dem Gebiet Palästinas die „Errichtung ein nationalen Heimstätte für die Juden“ erfolgen. Die historische Verbindung des jüdischen Volkes mit Palästina (Eretz Israel) wird besonders vom Völkerbund betont und hervorgehoben. In Artikel 6 wird die jüdische Besiedlung von Palästina ausdrücklich erlaubt und sogar ermutigt. In Artikel 80 der Charta der Vereinten Nationen übernimmt völkerrechtlich verbindlich die UN die Beschlüsse des Völkerbundes. Das britische Mandat für Palästina, welches Großbritannien an Israel übertragen hat, wird von der UN akzeptiert und ist bindend. Damit ist alles links des Jordans Israel. Es kann also KEINE illegalen israelischen Siedlungen links des Jordans geben! Die UN Resolution 181 der Generalversammlung der Vereinten Nationen vom 29.11.1947 hat keinerlei völkerrechtlich verbindlichen Charakter, wurde aber von Israel vollständig umgesetzt und kann nicht rückgängig gemacht werden. Dennoch kann nur der UN-Sicherheitsrat völkerrechtlich verbindliche Resolutionen verabschieden. Damit bleibt das „Mandate for Palestine“ des Völkerbundes letztendlich die Rechtsgrundlage. In keinem einzigen dieser historischen Dokumente bis 1948 werden die Worte „Palästinenser“ oder „Westbank“ erwähnt, weil sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht existieren. Es ist immer von Arabern und Juden so wie von Judäa und Samaria die Rede. In allen historischen und völkerrechtlich bindenenden Beschlüssen wird immer von der „Errichtung einer nationalen Jüdischen Heimstätte für die Juden“ gesprochen. Keine anderen Termini werden verwendet! Die historische Geschichte des jüdischen Volkes auf dem Gebiet ihrer jüdischen Ahnen wird anerkannt und völkerrechtlich verbindlich festgeschrieben. Die jüdische Besiedelung Israels ist völkerrechtlich erlaubt. Es gibt keine illegalen Siedlungen Israels.
    Und wer es nicht glaubt, der kann alle originalen Quellen/Dokumente/Resolutionen hier einsehen und nachvollziehen.
    http://world-media-watch.org/2013/03/10/65-jahre-moderner-staat-israel-oder-die-volkerrechtlich-verbindliche-errichtung-einer-nationalen-heimstatte-fur-die-juden-vor-91-jahren/

    das sichere ich mir mal hier
    http://www.taz.de/EU-erhoeht-Druck-auf-Israel/Kommentare/!c112784/
    wer immer das geschrieben hat, ich küsse deine hände! 😉

  449. #455 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 20:23

    #453 von mike hammer

    Herrlich…… 😆 Der hat bestimmt gedacht…ihr seid von der Russenmafia… 😆

    Apropos Russen…. als ich in der Klinik war, habe ich ja den Damen aus Wladimir Kaminer’s
    Buch…..“.Meine russischen Nachbarn“…. vorgelesen…. ich konnte manchmal nicht mehr
    weiterlesen, vor Lachen….. 😆 mir kamen echt die Tränen…. 😆

    Eine kleine Kostprobe:

    Der Russe lacht nicht…

    Keiner schaffte es, den russischen Präsidenten Putin zum Lachen zu bringen.
    Er lacht nicht in der Öffentlichkeit. Höchstens hinter verschlossenen Türen, wenn
    jemand einen dieser modernen tschetschenischen TERRORWITZE erzählt:

    Ein Soldat der Einheit zur Terrorbekämpfung schickt seiner Oma nach Sibirien einen
    Sprenggürtel als Souvenier.

    „Liebe Oma“, schreibt er, „du wolltest doch schon immer eine warme Weste haben,
    jetzt habe ich eine für dich. Sie ist große Mode in Moskau und birgt eine Überraschung.
    Da ist so ein kleiner Ring hintendran, wenn du daran ziehst, bekomme ich drei
    Tage Urlaub,“

    Da lacht der Präsident!

    Und dann kam auch noch Schwester Tatjana ins Krankenzimmer….ich konnte nicht
    mehr vor Lachen… 😆 😆

  450. #456 von mike hammer am 17/03/2013 - 20:54

    #455 von Heimchen am Herd
    ja russischer humor ist oft recht „KALT. 😀

    Putin träumte vor jahren das er stalin trifft, auf die frage von stalin ob er helfen kann
    sagte er das ihn eine gewisse POLITKOVSKAJA nervt.

    stalin.: die kremel masöse?
    putin.: die journalistin!

    stalin.: wozu brauchst du zwei politkovskajas? 😉 😳 😦

  451. #457 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 21:30

    #456 von mike hammer

    „ja russischer humor ist oft recht “KALT.“

    Mag sein, aber was Wladimir Kaminer schreibt, finde ich klasse! 😀

  452. #458 von Heimchen am Herd am 17/03/2013 - 21:32

    Zeitenwende in Israel?
    `Status quo´ zwischen Religiösen und Säkularen nicht mehr im Koalitionsvertrag festgeschrieben

    Zum ersten Mal in der Geschichte Israels ist die Festlegung auf den bestehenden „Status quo“ zwischen Religiösen und Säkularen nicht mehr im Koalitionsvertrag festgeschrieben. Bislang sicherte diese Festlegung die Sicherung der unverhältnismäßigen Privilegien insbesondere für die ultra-orthodoxen Gruppen: Befreiung ihrer Studenten von der Wehrpflicht, unverhältnismäßige finanzielle Zuschüsse für ihre Bildungseinrichtungen und Monopol der strenger orthodoxen im Oberrabbinat in Jerusalem, Rabbinatsmonopol bei Eheschließungen und einige andere Regelungen etwa im Bildungssystem. Das bislang diese Privilegien nicht ernsthaft in Frage gestellt wurden, hat mehrere Ursachen.

    Zum einen war bislang die strengorthodox-spehardische Shass-Partei als Koalitionspartner notwendig, zum anderen stehen die linken und ultralinken Parteien, die inzwischen vom Wähler immer mehr marginalisiert werden in Israel, in einer wesentlich intensiveren Wechselbeziehung zu den Ultraorthodoxen, als sie es zugeben möchten. Auf der einen Seite brauchen die linken und ultralinken Parteien die Ultraorthodoxen als Popanz und vermeintliches Feindbild – zum anderen gibt es etwa zwischen der ultralinken Meretz-Partei und den ultraorthodoxen Parteien eine nahezu deckungsgleiche Position etwa zum Wohnungsbau in den israelischen Landesteilen Judäa und Samaria – nämlich die kathegorische Ablehnung des sogenannten „Siedlungsbau“ in den sogenannten „besetzten Gebieten“

    Weiter hier… http://haolam.de/artikel_12602.html

  453. #459 von mike hammer am 17/03/2013 - 21:47

    Linkspartei!

  454. #460 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 16:01

    FDP-Abgeordneter wechselt zur AfD

    Ronald Geiger hat sein FDP-Parteibuch zurückgegeben und ist der Alternative für Deutschland (AfD) beigetreten. Nach 26-jähriger Parteimitgliedschaft hat sich das Mitglied des Regionalrats der Region Stuttgart zu diesem Schritt entschlossen. »Die Politik der FDP in der Europa- und Bankenrettungspolitik ist ein Bruch aller liberalen Prinzipien«, begründete er seinen Schritt.

    Weiterhin erklärte er gegenüber seinem Ortsverband: »Die FDP will die Partei der Marktwirtschaft sein und verrät die ethische Grundlage der Marktwirtschaft – die Verknüpfung von Freiheit und Haftung.«

    Noch ist die AfD nicht zur Bundestagswahl zugelassen, ja nicht einmal Parteienstatus hat sie. Doch die Führung um den Ökonomen Bernd Lucke kann optimistisch sein. Denn letzte Woche sind über tausend Besucher zur Auftaktveranstaltung nach Oberursel gekommen, wo sich die Partei in spe der Öffentlichkeit präsentierte.

    Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS-Ennid zufolge können sich 26 Prozent der Wahlberechtigten vorstellen, eine Partei zu wählen, die wie die AfD raus aus dem Euro will. Ob es allerdings zu einem Einzug in den Bundestag reicht, steht naturgemäß in den Sternen. Richard Hilmer, Geschäftsführer von Infratest-dimap, sagte: »Neue Parteien tun sich sehr schwer, vor allem in einer Bundestagswahl, weil die Aufmerksamkeit für die fünf etablierten Parteien sehr groß ist, die viele als ausreichende Alternative sehen.«

    http://www.freiewelt.net/nachricht-12137/fdp-abgeordneter-wechselt-zur-afd.html

    Na bitte, es tut sich was!

  455. #461 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 16:14

    Warum die Sparer auf Zypern enteignet werden

    An der Enteignung der zypriotischen Sparer läßt sich ohne jeden Restzweifel feststellen, wessen Interessen die EU-Finanzminister vertreten. Es genügt ein einfacher Blick in die Grundzüge des Bilanzrechtes.

    Jedes Unternehmen, also auch eine Bank, hat eine Bilanz: auf der linken Seite, der Aktivseite, steht das Vermögen der Bank. In unserem Beispiel hat das einen Wert von 200 (80 für Grundstücke, 50 für Bargeld, 70 für griechische Staatsanleihen.) Auf der anderen Seite der Bilanz, der Passivseite, stehen die Schulden des Unternehmens bei seinen Gläubigern, das sind bei einer Bank die Spareinlagen der Sparer. In unserem Beispiel 180. Und die Differenz zwischen dem Vermögen auf der Aktivseite (200) und den Schulden auf der Passivseite (180) ergibt das rechnerische Eigenkapital der Bankeneigentümer, hier also: 20. Eine Bank mit so einer Bilanz hat für die Bankeneigentümer einen Wert von 20.

    Und jetzt kommt das ganz konkrete Problem der zypriotischen Banken: die griechischen Staatsanleihen stehen zwar mit 70 zu Buche, sind das aber nicht wert. Der Wert ist null. Damit allerdings schmilzt das Vermögen (200) um 70 zusammen. Nun stehen auf der Aktivseite also nur noch 130, aber auf der Passivseite immer noch die 180 wegen der Schulden der Bank gegenüber den Sparern aus den Spareinlagen. Die Sparer sind die Gläubiger ihrer Bank und an die muß die Bank irgendwann die Spareinlagen zurückbezahlen. Wenn ein Unternehmen ein Aktivvermögen von 130 hat, dagegen aber Schulden bei seinen Gläubigern von 180 stehen, dann ist ersichtlich dieses Unternehmen nichts mehr wert. Genau genommen hat es einen negativen Wert: 130 – 180 = Minus 50. Die Bankeneigentümer halten jetzt also keinen Wert, zumindest keinen positiven mehr. Niemand wird ihnen für ihre Anteile an der Bank etwas bezahlen, denn der Wert ihrer Anteile ist negativ.
    Weiter hier…. http://www.freiewelt.net/blog-5152/wie-wolfgang-sch%E4uble-die-sparer-auf-zypern-enteignet.html

    Herr Schäuble, ich frage Sie und Ihre Amtskollegen: Warum werden die Sparer enteignet, statt sie über einen Debt-Equity-Swap zu beteiligen? Wer Sparer entschädigungslos enteignet, vertritt ganz offensichtlich die Interessen der Bankeneigentümer, statt die der Bürger und Sparer.

    Auf die Antwort von Schäuble bin ich gespannt!

  456. #462 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 16:24

    Niederländisch-türkische Jungs bewundern im Fernsehen Hitler und den Holocaust

    von Dr. Manfred Gerstenfeld

    Am 17. Februar strahlte der niederländische Fernsehsender Nederland 2 ein Interview des ehrenamtlichen Jugendarbeiters Mehmet Sahin mit niederländisch-türkischen Jugendlichen aus. Er versucht Jugendliche in Arnhem, einer großen Stadt im Osten der Niederlande, zu bilden. In der Sendung gaben die Jugendlichen ihrer Bewunderung für Hitler und seine Rolle bei der Ermordung der Juden im Holocaust Ausdruck.

    Mehr als eine Woche lang gab es in den niederländischen Medien kaum eine Reaktion.

    Neun Tage später veröffentlichte die Kolumnistin Elma Drayer einen Artikel in der Tageszeitung Trouw, in dem sie schrieb, wie skandalös dieses Schweigen sei. Sie merkte an, hätten niederländische Jugendliche im Fernsehen gesagt, es wäre gut gewesen, wenn alle Muslime abgeschlachtet würden, einschließlich der Babys, dann hätte es eine stürmische Debatte darüber gegeben, wie furchtbar diese Äußerungen seien. Niederländische pro-muslimische Organisationen hätten vermutlich eine Demonstration organisiert, auf der auch prominente Linke mitmarschiert wären. Drayer schloss, dass Judenhass in den Niederlanden eine Stufe erreicht hat, auf der er sich vor dem Holocaust befand.

    Weiter hier… http://haolam.de/artikel_12611.html

    Das Schweigen der niederländischen Medien in diesem groben Fall von extrem antisemitischen Äußerungen muslimischer Jugendlicher illustriert einmal mehr ein Verlangen Wissen zu diesem Thema vom Auge der Öffentlichkeit fernzuhalten. Derweil wurde das Video der Sendung mit englischen Untertiteln ins Internet gestellt.

    —- 👿 —-

  457. #463 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 18:43

    Wie ich sehe…. hast Du angebissen, Mike…. Jaette hat also geschafft, was er wollte! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=vDwsWdcSLBc .

    Aber ich überlebe auch das!

  458. #464 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 18:51

    Israel plant „Kriegsverbrechen“ während Obama-Besuch

    Während des dreitägigen Besuches von US-Präsident Barack Obama in Nahost plant Israel ein „Kriegsverbrechen“ gegen Palästinenser. Am Donnerstagabend wird bei einem Galadinner Hummus (Kichererbsenbrei) und Falafel (in Fett gebackene Kichererbsenbällchen) serviert, „typisch israelische Speisen“, wie israelische Zeitungen berichten.

    Zu dem Dinner hat Staatspräsident Schimon Peres 120 Gäste zu Ehren von Obama geladen. In der arabischen und palästinensischen Presse ist ein Sturm der Entrüstung ausgebrochen. Der Nachrichtendienst „Palestine Online“ schreibt: „Falafel ist eine der ältesten Speisen des palästinensischen Volkes. Doch jüdische Gruppen behaupten, dass Falafel und Hummus Teil des jüdischen Kulturerbes seien. Das ist ein verzweifelter Versuch, die öffentliche Weltmeinung zu beeinflussen.“ „Palestine Online“ vergleicht diesen „Diebstahl“ des „Erbes der palästinensischen Küche“ mit jüdischen Behauptungen, wonach die Heiligen Stätten in Jerusalem Teil der jüdischen Geschichte seien.

    Die Zeitung „Al-Quds“ beklagt diesen „weiteren Versuch, den Palästinensern die Identität und ihr Erbe wegzunehmen“. Die Zeitung vergleicht das Vorgehen der Juden mit der Änderung der Namen palästinensischer Städte und Landstriche. Gemeint ist die Verwendung biblischer Namen wie Sichem für Nablus und Jerusalem für Al-Quds. Die Zeitung gesteht, dass „einige“ Juden aus arabischen Ländern (immerhin ein Drittel der Israelis) schon Hummus, Tahini und Falafel gekannt und gegessen hätten. Dennoch versuche die israelische Regierung „gezielt, arabisches Erbe zu stehlen“.

    Weiter hier: http://www.israelnetz.com/hintergrund/detailansicht/aktuell/israel-plant-kriegsverbrechen-waehrend-obama-besuch/#.UUdTjRw2bQ4

    Herrlich…. 😆

  459. #465 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 20:06

    Wo wurden diese Bilder aufgenommen?

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/18/wo-wurden-diese-bilder-aufgenommen/#comments

    Was ich verspreche, das halte ich auch! 😉

  460. #466 von mike hammer am 18/03/2013 - 20:33

    #463 von Heimchen am Herd

    ich angebissen? hmmm ich bin halt mal anderer meinung, das hat nix mit jaette zu tun es ist halt eine so ne sache die selten vorkommt aber eigentlich kein drama sein darf. oder?

    ich habe ein dickes fell, bis mir ein angelhacken etwas antut,hmmmm
    dauert es und vor allem, muß mir das einer sagen sonst
    bemerke ich das nicht, bei dem was ich alles esse, ist
    immer platz für nen hacken ob angel
    oder karate egal!

    ich mag z.b. allen west undamüsiere mich über schwarze US komiker, schauspieler und ab und zu auch musiker. es gibt eine menge schwarzer sportler die ich sehr respektiere, ich habe mit
    schwarzen menschen gekämpft und habe einige freunde darunter.

    ich versichere dir das diesen freunden, keiner der helden von gestern
    das neger, ins gesicht gesagt hätte, nicht mal hinter ihrem
    rücken würde das einer machen. das sind gute
    kumpels von mir, was würdest du sagen
    wenn einer von „alle deutsche….“
    schwadroniert und mike
    hammer schweigt?
    da wärest du sicher sehr entteuscht von mir, glaub ich, wenn nicht wäre ich aber entteuscht!
    😉

  461. #467 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 20:37

    FDP GEGEN NPD-VERBOT
    „Dummheit kann man nicht verbieten“
    Die schwarz-gelbe Regierungskoalition findet keine Einigung zum NPD-Verbot. Philipp Rösler kündigt eine Ablehnung des Verbotsverfahrens im Kabinett an.

    BERLIN dpa | Die fünf FDP-Bundesminister lehnen einen möglichen NPD-Verbotsantrag der Regierung ab. „Wir können einem Verbotsantrag nicht zustimmen“, sagte Parteichef Philipp Rösler am Montag in Berlin.
    Die FDP habe diesen Weg immer für falsch gehalten. „Dummheit kann man nicht verbieten“, sagte Rösler. Damit zeichnet sich ab, dass die schwarz-gelbe Regierung beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe keinen eigenen Antrag stellen wird, die rechtsextreme NPD verbieten zu lassen.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte eine einmütige Entscheidung des Kabinetts angekündigt. Der Beschluss soll in der Kabinettssitzung an diesem Mittwoch fallen.

    Der Bundesrat hat bereits entschieden, einen Verbotsantrag in Karlsruhe zu stellen. Die Frage war, ob auch Bundesregierung und Bundestag dies mit einem eigenen Antrag unterstützen werden.

    http://www.taz.de/FDP-gegen-NPD-Verbot/!113031/

    „Dummheit kann man nicht verbieten“ STIMMT!

  462. #468 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 20:46

    #466 von mike hammer

    „ich angebissen? hmmm ich bin halt mal anderer meinung“

    Das meinte ich auch gar nicht, Mike…. natürlich darfst Du eine andere Meinung haben, wir
    leben ja schließlich in einer Demokratie! NOCH! 😉

    Nein….. ich meinte… dass Du Dich HIER rar machst, das finde ich sehr schade!
    Es reicht doch schon, dass Jaette sich verdrückt hat! 😉

  463. #469 von mike hammer am 18/03/2013 - 20:57

    #468 von Heimchen am Herd

    bin mit dem verkauf einer imobilie befasst.
    besichtigung, besichtigung, besichtigung…….. 😦 langweil…. 😉

  464. #470 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 21:09

    #469 von mike hammer

    „bin mit dem verkauf einer imobilie befasst.
    besichtigung, besichtigung, besichtigung…….. langweil…. “

    Ach so nennt man das jetzt! 🙄

  465. #471 von mike hammer am 18/03/2013 - 21:10

    hier etwas für die laune, es lesen ja auch linke und palestischistn mit.
    die bereicherte mutter eines palestilinkischen friedenssteins bittet um ein gebet
    für ihr im sterben liegendes kind. adel ist 2 jahre alt und ein steinwurf auf ihr auto
    hat ihre familie GETROFFEN!
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=–hm28A8jxw .
    ich hoffe die linken in taz und tagesschau sind gülücklich über
    ihren großen erfolg! 👿

  466. #472 von mike hammer am 18/03/2013 - 21:13

    #470 von Heimchen am Herd
    spekulationsfrist ist rum, preise in großstädten sind oben, warum auch nicht?
    kauf mir vielleicht was in berlin und schmeisse paar zecken rauß!
    😈

  467. #473 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 21:28

    #472 von mike hammer

    DU BEI DEN PREUßEN?? Miky…. 😆

    http://www.youtube.com/watch?v=-TEGPelS3Ac .

  468. #474 von mike hammer am 18/03/2013 - 21:34

    #472 von mike hammer

    gäscheft! irgendwie muß man die steuern verdienen die man zahlt. 🙄

  469. #475 von mike hammer am 18/03/2013 - 22:19

    #473 von Heimchen am Herd
    😳 mensch, verwirrst mich so ds ich schon selbstgespräche führe! 😳

  470. #476 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 22:27

    #475 von mike hammer

    Womit habe ich Dich denn verwirrt?? 😆

    http://www.youtube.com/watch?v=3aBLWzDOwkk .

  471. #477 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 22:58

    Israelische Botschaft in Argentinien: Liebe tötet Terrorismus

    Am 17. März 1992 kamen bei einem Terroranschlag auf die israelische Botschaft in Buenos Aires 28 Menschen ums Leben. Jetzt, 21 Jahre später, hat die Botschaft darauf eine ausdrucksstarke Antwort gefunden: „Amor mata atentado“ (Liebe tötet Terrorismus) heißt eine Kampagne, die die Vertretung gemeinsam mit dem Designer Javier Basevich im Vorfeld des Jahrestages gestartet hat.

    Die Kampagne war in allen großen Tageszeitungen, im Fernsehen und auch auf öffentlichen Plätzen zu sehen. Sie zeigt vier Geschichten, die für die Kontinuität von Leben und Liebe nach dem Anschlag stehen, der der erste internationale Terroranschlag auf argentinischem Boden war.

    Der bekannte argentinische Fotograf Hernan Churba hat für die Kampagne beispielsweise die Tochter eines der Opfer fotografiert, die im neunten Monat schwanger ist. Ein weiteres Bild zeigt elf der dreißig Urenkel eines weiteren Opfers bei einer Kissenschlacht.

    „Bei der Arbeit in der Botschaft und während meines Kontakts mit den Überlebenden und den Angehörigen der Opfer dieses schrecklichen Anschlags war ich jedes Mal überwältigt, ihre große Liebe zum Leben und ihre heldenhafte Einstellung zur Zukunft zu sehen“, so Yoav Adler, Presseattaché an der Botschaft.

    „Da ist beispielsweise die Geschichte von Mausi Meyer Frers, deren Enkeltöchter einen Juden, einen Christen und einen Muslim geheiratet und eine riesige Familie mit 30 Enkelkindern gegründet haben. Sie haben damit die Macht des Lebens und der Liebe demonstriert, was genau das Gegenteil von dem symbolisiert, was Terrorismus möchte.“

    http://haolam.de/artikel_12617.html

    30 Enkelkinder 🙄 Jesses nee

  472. #478 von mike hammer am 18/03/2013 - 23:03

    #476 von Heimchen am Herd

    wer soll mich sonst verwirren, ich habe frei, bin daheim und zwar alleine, noch 30 min oder so.
    deine links? 🙄

  473. #479 von dieterdohmen am 18/03/2013 - 23:07

    #474 oder so:
    Ja, komm nach Berlin und laß uns dann ne Molle trinken wenn Du hier bist 🙂

  474. #480 von Heimchen am Herd am 18/03/2013 - 23:15

    Jetzt wird es aber gemütlich hier…. ich gebe mal einen aus… 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=KjfpjetYCxM .

    Prost……

  475. #481 von mike hammer am 18/03/2013 - 23:18

    #479 von dieterdohmen
    erst mal muß ich die buden hier verscherbeln, dann hat mein
    keks seine eigenen ideen und ach ja,
    danke.

    bei dem was ich mche,(geschäftlich) ist anonymität hilfreich.
    auf die dauer langweil es messer müßlis
    rauszuwerfen.
    dafür bezahlt mich keiner und die schmier ist auch nicht gülücklich
    obwohl es sehr integriert. die haben wohl angst das ich kohle irgendwann dafür will! 😉

  476. #482 von Q am 18/03/2013 - 23:23

    Abt. Islam ist Friedhofsruhe™

    Nigerian blasts kill at least 25, Islamists suspected

    The blasts in Kano destroyed several buses in the Sabon Gari area, mostly inhabited by immigrants from Nigeria’s largely Christian south, the Reuters witness said.

  477. #483 von Q am 19/03/2013 - 08:51

    Das müssen wohl böse Islamophobe gewesen sein, welche den friedliebenden Islam mit Gewalt in Verbindung bringen wollten und dazu im Irak eine Bombe in einem Koran versteckt hatten:

    Iraq – Bomb was hidden in a Quran

    http://www.youtube.com/watch?v=bNOJx4ychI4 .

  478. #484 von Emilio am 19/03/2013 - 11:02

    Der Antisemit J.Augstein hetzt gegen die “Alternative für Deutschland:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/jakobiner_augstein

  479. #485 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 11:51

    Im detalierten Überblick:
    Israels neue Regierungsmannschaft

    Ministerpräsident Binyamin Netanyahu hat am Freitagnachmittag Koalitionsvereinbarungen mit den Vertretern der Parteien Yesh Atid und haBeit haJehudi unterschrieben. Am Samstagabend hat er Präsident Shimon Peres offiziell davon in Kenntnis gesetzt, dass es ihm damit gelungen ist, innerhalb der vorgegebenen Frist eine Regierungskoalition zu bilden.

    Peres erklärte bei dem Treffen in seinem Amtssitz: „Es gibt einige Probleme, doch sie alle bergen auch Gelegenheiten auf den Feldern Sicherheit, Soziales und […] der Fortsetzung des Friedensprozesses. Das Land braucht es, und die Menschen brauchen es. Die Zeit ist reif. Viel Glück und meinen Segen für Ministerpräsident Netanyahu und die neue Regierung.“

    Die Koalition verfügt über 68 von 120 Knessetmandaten und besteht aus dem konservativen Likud-Beteinuh (31 Mandate), der Mitte-Rechts-Partei Yesh Atid (19 Mandate), der rechtszionistischen Partei haBeit haJehudi (12 Mandate) und der Zentrumspartei hahaTnua (6 Mandate).

    http://haolam.de/artikel_12622.html

  480. #486 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 11:59

    Salafismus: NRW-Polizei unterstützt den Generalbundesanwalt in vollem Umfang

    Innenminister Jäger: Entschlossenes Vorgehen der Sicherheitsbehörden gegen Salafisten

    Die umfangreichen Ermittlungen der Essener Polizei haben ergeben, dass die vier in Leverkusen und Bonn festgenommenen Männer mit hoher Wahrscheinlichkeit eine schwere staatsgefährdende Gewalttat vorbereitet haben. Aufgrund der aktuellen Erkenntnisse der Ermittler ermittelt die Generalbundesanwalt jetzt wegen des Verdachts der Bildung einer terroristischen Vereinigung. „Der NRW-Polizei ist es gelungen einen geplanten Anschlag zu verhindern. Jetzt wird die Essener Polizei den Generalbundesanwalt und das Bundeskriminalamt in vollem Umfang unterstützen“, betonte NRW-Innenminister Ralf Jäger heute (18.03.) in Düsseldorf.

    Die aktuelle Entwicklung bestätigt die Einschätzung der Sicherheitsbehörden, wonach Deutschland und deutsche Einrichtungen im Ausland im Fadenkreuz des islamistischen Terrorismus sind. „Es war richtig, dass Polizei und Verfassungsschutz bundesweit seit Jahren sorgfältig alle Erkenntnisse über salafistische Gruppierungen zusammengetragen haben. Wir werden hier auch in Zukunft sehr wachsam sein“, erklärte Ralf Jäger. Er hob hervor, dass die Salafisten nicht im Namen der vier Millionen friedliebenden Muslime in Deutschland handeln und nur eine verschwindend kleine Minderheit

    http://haolam.de/artikel_12620.html

    Hahaha….. der Jäger …… :mrgreen:

  481. #487 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 13:59

    Ach ist das schön AmOr…. 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=hyqoZWb_Jo0 .

    Und wie geht es Dir?

  482. #488 von schweinsleber am 19/03/2013 - 14:32

    Bei PI ischt mal wieder tote Hose.

  483. #489 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 15:07

    Der Schulhund des „Leibniz“

    Dormagen (NGZ). Zwei Klassen des Leibniz-Gymnasiums freuen sich besonders auf ihren Unterricht. Denn mit Schulhund „Picasso“ zu ihren Füßen macht den Schülern das Lernen viel mehr Spaß. Lehrer und Eltern bemerken den Unterschied.

    Freudig, aber ohne zu bellen, kommt „Picasso“ auf die Mädchen zu. Julia Noetzel (12) und Lea Ploch (12) begrüßen den Schulhund fröhlich. Ihn kennen sie bereits aus dem vergangenen Schuljahr, als „Picasso“ probeweise mit ihnen im Biologieunterricht der Klasse 6 war. „Picasso ist super“, sagt auch Sebastian Pellny (12). Jetzt sitzt der seit August offiziell installierte Schulhund mit den dreien im Unterricht der 7. Klasse. Dort stört er nicht, im Gegenteil: „Die Kinder sind alle aufmerksam und auch leiser, weil sie den Hund nicht stören möchten“, erklärt Claudia Löffler. Die Lehrerin am Leibniz-Gymnasium ist das Frauchen von „Picasso“ und setzt den Rüden einmal in der Woche in ihrem Unterricht in einer Klasse 5 (Biologie) und einer 7 (Französisch) ein.

    Wichtig ist allen Beteiligten am Projekt „Schulhund“, dass sich alle wohl fühlen. Der fünf Jahre alte Mini Australian Shepherd „Picasso“ freut sich auf „seine“ Schüler, wie Claudia Löffler berichtet: „Er nimmt gern am Unterricht teil, wenn die Atmosphäre entspannt ist.“ Dann liegt er den Schülern zu Füßen, die sich in einer Befragung nach dem Probebetrieb auch lobend geäußert haben: „Wir sind viel ruhiger, wenn Picasso da ist, dann macht der Unterricht auch mehr Spaß“, lautete die Bilanz der Schüler. Ein Mädchen schrieb: „Schön, wenn einem ein Hund beim Lernen um die Füße streicht, das beruhigt mich beim Schreiben eines Tests.“

    Weiter hier….http://www.ngz-online.de/dormagen/nachrichten/der-schulhund-des-leibniz-1.2997721

    Ich glaube es geht los…. ein Hund in der Klasse, der lenkt doch vom Unterricht ab!

    Die Kinder sind NICHT in der Schule, um sich wohl zu fühlen, sondern um zu lernen!
    Entspannen können sie zu Hause! In der Klasse muß man sich konzentrieren!

    DAS IST DOCH KEINE HUNDESCHULE! :mrgreen:

  484. #490 von Toni K. am 19/03/2013 - 15:08

    #488 von schweinsleber am 19/03/2013 – 14:32

    Die haben gestern aus Versehen offenbar einen ehrlichen Zähler eingebaut. Als das Geschrei gross war, versuchten sie (inzwischen einigermassen) erfolgreich, den alten Türkenzähler wieder hineinzubasteln 🙂

    Unsere Redaktion hier weiss sicher, wovon ich rede 🙂

  485. #491 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 15:13

    STIMMT….. WB ….. Besucher momentan online:11 😉

  486. #492 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 20:26

    So….. habe heute mal meine Klamotten inspiziert……. ich könnte einen PELZ-und Lederladen

    aufmachen……. habe mein Geld gut angelegt…………HILFE…..ich will auch sowas, was
    meine beiden großen Schwestern haben!

    http://pax.ikea.de/assets/img/light/low/00.jpg einen begehbaren Kleiderschrank!

    DER TRAUM EINES KLEINEN HEIMCHENS! 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=eJ7pwOgKhEA .

    Ach ja….Frühling….hmm…. ich habe gar nichts anzuziehen…… 😆

  487. #493 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 21:10

    Die Palästinenser: Zehn Punkte, die die USA beachten sollten

    Es ist schwer einen Palästinenser zu finden, der glaubt, dass US-Präsident Barack Obamas anstehender Besuch in der Region zu einem Durchbruch im Nahost-„Friedensprozess“ führen wird.

    PA-Vertreter in Ramallah sagten, auch sie würden keine Hoffnungen auf Obamas Besuch setzen. „Die Lage ist viel komplizierte als Obama glaubt“, vermerkte ein offizieller Vertreter der PA in einem Briefing vor dem Besuch des US-Präsidenten. „Wir glauben nicht, dass wir irgendwelche Änderungen vor Ort sehen werden.“

    Doch in seiner Vorbereitung auf den Besuch in der Region vorbereitet, täte Obama gut daran die folgenden Fakten in seine Überlegungen einzubeziehen:

    1. Jeder zwischen Israel und der PA erreichte Vereinbarung würde von einer großen Zahl Palästinenser abgelehnt werden, besonders von palästinensischen Flüchtlingen, die weiter auf ihrem „Rückkehrrecht“ in ihre ehemaligen Dörfer in Israel bestehen.

    2. Eine Mehrheit der Araber und Muslime würden auch eine Friedensvereinbarung zwischen Israel und der PA ablehnen, besonders im Gefolge des „Arabischen Frühlings“, der in einer Reihe von arabischen Staaten den Aufstieg von Islamisten an die Macht erlebte. Es ist hart zu sehen, wie z.B. Muslimbruderschaft in Ägypten ein Friedensabkommen mit dem „zionistischen Gebilde“ willkommen hießen würde.

    3. Selbst wenn ein Palästinenser in der Westbank gegründet würde, würden Hamas und andere Gruppen daran arbeiten, die Kontrolle darüber zu gewinnen, und mit der Hilfe von Iran und Al-Qaida in eine Startrampe für Angriffe auf Israel und andere Nachbarn zu verwandeln. Die PA ist dank der Anwesenheit der Israelischen Verteidigungskräfte in der Westbank an der Macht. Ironischerweise würde die Beendigung der israelischen „Besatzung“ auch Abbas‘ Herrschaft ein Ende setzen.

    Weiter bei Heplev 😉

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/19/die-palastinenser-zehn-punkte-die-die-us-beachten-sollten/

  488. #494 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 21:26

    Nach `palästinensischem´ Mordanschlag: 👿
    Kleinkind ringt weiter um sein Leben

    Der Zustand eines Kleinkindes, das am vergangenen Donnerstag in der Nähe der israelischen Stadt Ariel in einem heimtückischen Hinterhalt von „palästinensischen“ Terroristen gezielt schwer verletzt wurde, ist weiterhin kritisch. Die 2 Jahre alte Adelle Biton liegt weiterhin im Kinderkrankenhaus von Ptech Tikvah in der Nähe von Tel Aviv – Ptech Tikvah bedeutet übersetzt „Tor der Hoffnung“.

    Am heutigen Dienstag sagte Adelle´s Vater Rafi vor Journalisten: „Es tut mir leid sagen zu müssen, das sich der Zustand unserer kleinen Tochter verschlechtert hat. Es bleibt uns nur, die Öffentlichkeit zu bitten, gemeinsam mit uns für sie zu beten.“ Rafi bat alle Juden auf der Welt, seine Tochter im Gebet als Adelle Chaya Bat Adva zu benennen.

    Die IDF, die israelische Verteidigungsarmee Zahal, die gegründet wurde, um die Jude vor der schier unstillbaren Mordlust ihrer antisemitischen Feinde zu schützen, wird, so kündigten des Politiker der neuen Regierungspartei haBeit haJehudi an, konsequenter und schärfer gegen mordende Terroristen vorgehen – auch wenn die terrorbejahende Berufshysteriker im fernen Ausland „erregen“ sollte.

    http://haolam.de/artikel_12631.html

  489. #495 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 21:27

    Gevolt – A Mol Iz Geven A Mayse

    http://www.youtube.com/watch?v=1OhOXK4oIJo .

  490. #496 von Q am 19/03/2013 - 21:31

    Kinospot: Europa (ein Agitprop-Revival)

    http://www.youtube.com/watch?v=7FMzwoRzotw .

    Gefunden bei Krisenvorsorge.com:

    Aktuelles: Die Revolution beginnt, Europas Völker organisieren sich

  491. #497 von mike hammer am 19/03/2013 - 21:35

    habe heute zuckerbäcker gespielt. ist lustig was man mit geschmolzenem zucker anstellen kann. 😉

  492. #498 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 22:03

    Sammy Davis Jr. The Candy Man 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=zRf1Ad_Txsg .

    Ich liebe das Lied…….

  493. #499 von mike hammer am 19/03/2013 - 22:19

    #498 von Heimchen am Herd

    habe eigentlich zuckerränder an kocktaigläser angebracht. das mache ich immer selber
    wenn etwas angesagt ist, dann entdeckte ich das obst im laden war, zack ne zitronenscheibe
    in zucker getaucht, trauben, apfelscheiben……. war lustig. 😉

  494. #500 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 22:27

    #499 von mike hammer

    „das mache ich immer selber
    wenn etwas angesagt ist,“

    Lass mich raten….. Hochzeitstag? Geburtstag? Verkauf einer Immobilie? 😀

    http://www.youtube.com/watch?v=06jFQMxPtxw . 😉

  495. #501 von mike hammer am 19/03/2013 - 22:53

    #500 von Heimchen am Herd

    für die gäste, ich soll für morgen was vorbereiten.
    das mit dem obst haben wir
    gerade selber vertilgt.
    keks ist neidisch.
    . :mrgreen: .

  496. #502 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 23:12

    #501 von mike hammer

    „keks ist neidisch.“

    Soooo.. worauf denn? Auf Deine kulinarischen Künste? 😀

  497. #503 von mike hammer am 19/03/2013 - 23:27

    #502 von Heimchen am Herd

    das ist eh nicht koscher! 😉

  498. #504 von Heimchen am Herd am 19/03/2013 - 23:55

    #503 von mike hammer

    Ich mußte gerade daran denken….. 🙄

    Heimchen am Herd schreibt:
    Oktober 9, 2012 um 11:31 nachmittags
    Hallo… Du freundlicher Morgenabendnacht-Kurvenmann…
    Und dann auch noch meinen Freund John Lee Hooker mitgebracht…
    Du bist ja eine richtige Nachteule… ich gehe gleich ins Bett…
    grüße meinen A.mOr schön, er ist bestimmt noch erledigt vom Tanzen.
    Gute Nacht…

    Aristobulus schreibt:
    Oktober 10, 2012 um 12:47 vormittags
    Dir auch!
    Wenn der A.mOr tanzt, erzittert der Saal, und da gehen keine Feuerzeuge an, sondern Fackeln.

    ***********************************************************************************************************************

    Ich stellen ihn mir gerade beim Tanzen vor…. 😆

    http://www.youtube.com/watch?v=KyKWUpSMegE .

    So….. ich mache jetzt auch Feierabend….

    http://www.youtube.com/watch?v=Sk8Z6fyqdck .

    Gute Nacht….. 😉

  499. #505 von mike hammer am 20/03/2013 - 09:40

    # Heimchen

    ja A.mOr fehlt, er hat immer freude verbreitet.
    der hat mich einst vom ULI zu burmann gelockt, der lockenkopf (sagte Aristobolus).
    da war so ein möbelpacker nötig um das gemöbel zu vermöbeln und
    ich glaube du willst den lockenkopf locken. :mrgreen:

    heute darf ich BARMAN spielen, das klingt wie BATMAN und
    ich mag keine flugmäuse, die kann man nicht
    mal essen! 😉

    die spinnen die russen, die trinken nun koktails, das endet sicher mit 100%
    vodka-pur, mit zitronenscheibe im koktail-glas, voll krass,
    ich muß noch haufenweise zeug kaufen,
    bis später. 😉

  500. #506 von mike hammer am 20/03/2013 - 09:52

    Äh, lied vergessen.
    http://www.youtube.com/watch?v=BRWNrk7FxG4 . 😉

  501. #507 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 10:34

    #505 von mike hammer

    „ja A.mOr fehlt, er hat immer freude verbreitet.“

    Ja…… er hat mich sofort erobert, mit seiner charmanten Art! Und er hat einen ausgezeichneten
    Musikgeschmack! http://www.youtube.com/watch?v=UUnfxTp0WEI .

    „ich glaube du willst den lockenkopf locken“

    Jaha….. aber ich glaube, das schaffe ich nicht. 🙄

    „heute darf ich BARMAN spielen“

    Oooohhh….. Mike, das ist harte Arbeit, da braucht man Standvermögen, aber das hast Du Ja!

    „die spinnen die russen, die trinken nun koktails, das endet sicher mit 100%
    vodka-pur, mit zitronenscheibe im koktail-glas, voll krass,“

    Das endet doch immer mit 100% Wodka!

    Hier ein musikalischer Gruß von mir an Deine Russen…..

    http://www.youtube.com/watch?v=XXFNhPbucHI .

    Bis später…..

  502. #508 von mike hammer am 20/03/2013 - 11:50

    anschauen, zuhören, lernen!

    http://www.youtube.com/watch?v=VSSgmIwzggk .

  503. #509 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 12:10

    #508 von mike hammer

    „anschauen, zuhören, lernen!“ (das hört sich an, als hätte Jaette das zu mir gesagt!)

    Ja, später!…….. 😉

    Obama kommt… und boykottiert den zentralen Konsens der israelischen Gesellschaft: Die Klagemauer, die Knesset und die Universitaet in Ariel

    Obama kommt. Die Israelis sind groessenteils gelangweilt und desinteressiert, bis sauer ueber das bevorstehende Verkehrschaos.

    Noch bevor er hier ist, hat er bereits in drei, vier symbolischen Gesten – die hoechstwahrscheinlich sehr genau geplant waren, – schon gezeigt, wie er zum juedischen Staat steht und ehrlich gesagt, waere ich froh, wenn man ihn nicht so pompoes empfangen wuerde.

    Was haben wir ihm zu verdanken? Dass er kurz nach Amtsantritt nach Kairo flog (und Israel demonstrativ nicht mit einem Abstecher beehrte), die Moslembruederschaft in seiner Rede hofierte, einen weiteren arabischen Staat im ehemaligen Mandatsgebiet als “gerecht” und Ortschaften in Judea und Samaria als “israelische Siedlungen, deren Legitimitaet die USA nicht akzeptieren koennen“, bezeichnete?

    Dass er die USA aus dem Nahen Osten zurueckzieht und Schwaeche beweist, worauf Iran und andere islamistische Elemente bereitwillig das Machtvaakum ausfuellen? Dass er in Libyen El Kaida und ihre Sympathisanten an die Macht half, dadurch die Gegend destabilisiert und und libysche Waffen an unsere Grenzen geschwemmt werden?

    Wofuer sollen wir ihm danken? Dass er ein selten anti-israelisches “Albtraum” Regierungsteam in den Fuehrungspositionen des CIA, Aussen- und Verteidigungsministerium eingesetzt hat (wo genau ist die angeblich ‘uebermaechtige israelische Lobby’, ohne die in Washington angeblich gar nichts geht, liebe Antisemiten, wenn man sie braucht?)

    Weiter hier…. http://aro1.com/obama-kommt-und-boykottiert-israel/

    Lesen und lernen!

  504. #510 von Harald am 20/03/2013 - 13:04

    „Obama kommt…“

    Der ist imstande bringt es noch fertig,
    einen Zettel in den Schlitz
    der Klagemauer zu stecken!

    Jesses nee…

  505. #511 von Harald am 20/03/2013 - 13:09

    ergänze „,“ oder „und“

  506. #512 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 13:11

    Warum durch eine unbequeme Wahrheit die gute Stimmung verderben?

    Der Guardian drückte wieder einmal auf die Tränendüse, als er den offenen Brief eines palästinensischen Jungen an Präsident Obama veröffentlichte – und das auch noch auf der Nachrichtenseite.

    Ich hoffe, dass die Welt endlich ihre Stimme gegen die Unterdrückung erheben wird, der wir (und alle Palästinenser) in unserem Viertel ausgesetzt sind, und dass Sie und Andere nicht weiterhin schweigen, wenn man uns unsere Häuser nimmt, unsere Kinder einsperrt und verletzt sowie unsere Zukunft gefährdet.

    Das Blatt druckte dies zusammen mit einem 25-minütigen Video von Just Vision über das schwere Leben eines Jungen in Sheikh Jarrah, einem Viertel in Ostjerusalem, bekannt für hochpreisige Konsulats-Immobilien und naive palästinensische Propaganda in Bezug auf Häuserräumungen und Abrisse. Man erfährt, dass Mohammed El-Kurd und seine Familie im Jahr 2008 aus ihrem Haus zwangsgeräumt wurden.

    Was hatte zur Zwangsräumung geführt? War die Familie wirklich Eigentümerin der betreffenden Immobilie? Was war Grundlage für die jüdischen Ansprüche? Hatten sie die Miete nicht bezahlt? Waren sie in Wirklichkeit Hausbesetzer? Lief die israelische Bürokratie Amok?

    Der Guardian fixiert sich unverhältnismäßig stark auf israelische Zwangsräumungen und Abrissmaßnahmen in Ostjerusalem. Hintergrundinformationen über die Familie Al-Kurd waren deshalb nicht schwer zu bekommen. Und tatsächlich berichtete Guardian-Reporter Rory McCarthy über die Zwangsräumung von 2008. Und nachdem er sich durch Aussage gegen Aussage gewühlt hatte, schrieb McCarthy schwarz auf weiß:

    Weiter hier…
    http://backsp.wordpress.com/2013/03/19/warum-durch-eine-unbequeme-wahrheit-die-gute-stimmung-verderben/

    Lesen und lernen!

  507. #513 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 13:25

    Shalom Henoch und Ninette Tayeb – Good to see you home

    http://www.youtube.com/watch?v=BkYboWpM-Ik . 😉

  508. #514 von Gmb1 am 20/03/2013 - 13:48

    NEUES VOM TÖLPEL AUS TUNIS!

    Dieser „notorische Lügenbold“, wen wundert´s, segelt bei PI wieder mal unter falscher Flagge – „Johannes W.“, Info-Stand in Waiblingen:Arabischer Winter.

    Dabei stellt er sich wie üblich so dämlich an, dass er sofort erkannt wird und auffliegt.

    Bleibt die spannende Frage:

    Wie heißt der Tölpel von Tunis beim nächsten Mal?

  509. #515 von simbo am 20/03/2013 - 14:39

    #514 Gmb1

    😆 😆

    Und danke.

  510. #516 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 14:44

    „Wie heißt der Tölpel von Tunis beim nächsten Mal?“

    Frag mal unseren Toni K. 😉

  511. #517 von Harald am 20/03/2013 - 14:48

    #514 von Gmb1 am 20/03/2013 – 13:48

    „Glauben“

    „Glauben“ an den Grenzen des Wissens und „Verordneter Glauben“,
    (eine Lachplatte in sich) sind zwei Paar Stiefel.

    Es ist allemal sinnvoller zu denken statt zu glauben,
    das Ergebnis ist ein persönliches, subjektives.
    „Verordneter Glauben“ innerhalb Angstreligionen dient der Manipulation durch Profiteure für Profiteure, die sich schlauer wähnen als ihre gläubigen Schäfchen.

    Steht an der Grenze des Wissens und eigener intellektueller Leistungsfähigkeit religiöser Glauben, so sollte man dies genauso akzeptieren wie das Gegenteil.

    Man kann leicht zu der Meinung gelangen, je umfangreicher eigenes Wissen ist,
    desto größer wird die Gewissheit um das eigene Unwissen,
    desto mehr nähert man sich einer Religion an, (oder nicht)
    möglicherweise einer „etwas anderen“ als einer Angst- oder Moralreligion.

  512. #518 von mike hammer am 20/03/2013 - 16:36

    #514 von Gmb1

    hätte die vernumpft die pyramiden gebaut, die akropolis, die sixtinische kapelle,

    koräle geschrieben, fresken und ikonen geschffen……..

    nicht? dann ist deine vernumft welt wäre grau, langweilig und stumpf.

    würden in deiner vernumft nickoläuse, osterhaasen,

    hübsche geschichten, moral usw

    lehren? ja worauf möchtest du gute taaten und das ablehnen des bösen basieren?

    deine vernumft welt kenne ich, nannte sich UDSSR!

  513. #519 von jasid am 20/03/2013 - 17:08

    …der sogen. „Tölpel von Tunis “ hat sie da einen „Gleichgesinnten“ angelacht… ein m.M. nach“schreibsüchtiger“ der sich über den neuen Papst hermacht… was allerdings kein Wunder ist ,man hat ihm echt übel mitgespiel und der “ gute Onkel aus Tunis “ wird ihm sicher eine neue Heimat geben und möglicherweise ein Pöstchen in der neuen Hum. Partei…das mag der gute Junge sehr gerne…und ins Fersehen kommen auch …mutig ist er ja ….einfach mal googeln !.oder siehe >>> http://www.dennis-riehle.de/Glaube

  514. #520 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 17:26

    Oooohhhh……ein neuer Kommentator hier bei uns! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=b11-37Me_a4 .

    Wieso merkt der gute WSD eigentlich NIE, wenn er es mit Frank Berghaus zu tun hat?

    Ich erkenne ihn blind!

  515. #521 von mike hammer am 20/03/2013 - 17:31

    Gäääääääääääään

  516. #522 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 17:34

    #521 von mike hammer

    WAS machen Deine Russen? Liegen SIE schon unterm Tisch? 😆

  517. #523 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 17:51

    Deutschland nimmt 5000 Flüchtlinge aus Syrien auf

    Nach tagelangen Diskussionen kündigt Innenminister Hans-Peter Friedrich an, dass Deutschland 5000 weitere syrische Flüchtlinge aufnimmt. Der Minister hofft, dass andere europäische Länder nachziehen.

    Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat angekündigt, dass insgesamt 5000 hilfsbedürftige syrische Flüchtlinge zusätzlich in Deutschland aufgenommen werden sollen. „Ich glaube, dass wir nicht länger warten können, weil der Druck in den Flüchtlingslagern sehr hoch wird“, sagte Friedrich am Mittwoch in Berlin. Er habe sich deshalb mit den Innenministern der Länder darauf geeinigt, ab Juni 3000 Flüchtlinge und im Herbst noch einmal 2000 Flüchtlinge aufzunehmen.

    Friedrich betonte, dass man mit der Aufnahme einer europäischen Aktion vorgreifen wolle. „Ich hoffe, dass wir einmal mehr ‚Eisbrecher‘ sind und dazu beitragen können, dass sich die anderen europäischen Nachbarländer zu einer Aufnahmeaktion verständigen können“, sagte der Minister.

    Syriens Präsident Baschar al-Assad versucht seit März 2011 einen Volksaufstand mit Gewalt niederzuschlagen. Insgesamt sind nach Schätzungen der UN mehr als eine Million Syrer in Nachbarländer geflohen. Nach Deutschland kamen im Jahr 2012 sowie in den ersten beiden Monaten des Jahres 2013 insgesamt 8000 Flüchtlinge und beantragten Asyl.

    Bei der Auswahl der neu aufzunehmenden Flüchtlinge soll laut Friedrich die Schutzbedürftigkeit der Menschen das Hauptkriterium sein. Das erfüllten besonders Familien mit Kindern und Kinder ohne Begleitung Erwachsener. „Wir gehen davon aus, dass ein besonders Verfolgungsdruck auf Christen aus Syrien lastet und deshalb eine hohe Zahl von Christen unter diesen Begriff der Schutzbedürftigkeit fallen wird“, sagte Friedrich.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article114613336/Deutschland-nimmt-5000-Fluechtlinge-aus-Syrien-auf.html

    OMG…… WIR PLATZEN HIER BALD AUS ALLEN NÄHTEN!

    WARUM MÜSSEN IMMER WIR „EISBRECHER“ SEIN???

  518. #524 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 18:09

    Aufruf zur Antinazidemo vor der Wohnung von Andre Hüsgen und Claudia Gerhards und ihres 4 Jährigen Kindes

    Radio Wuppertal
    Gegen die Demonstration der rechtspopulistischen Partei ProNRW in Wuppertal wird es Protest geben. Pro NRW demonstriert heute um 11 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße. Die Initiative für Demokratie und Toleranz lädt zu einem Solidaritäts-Kaffeetrinken in der Nähe des Demo-Schauplatzes ein. ProNRW will an der Treppenstraße demonstrieren, gegen die Unterbringung von Flüchtlingen in einem städtischen Gebäude. Die Initiative, die von der Stadt getragen wird, sieht darin rassistische Stimmungsmache. Nachbarn, Flüchtlinge und alle Wuppertaler, die ein Zeichen gegen Rechts setzen wollen, können zu dem Kaffeetrinken in der Friedrich-Ebert-Straße kommen. Eine Stunde vorher gibt es eine Kundgebung vor der Wohnung eines Nazi-Pärchens in Barmen.

    Demos in Elberfeld verliefen friedlich

    Bei den Demonstrationen auf der Friedrich-Ebert-Straße in Elberfeld ist heute Vormittag alles friedlich geblieben. Auch der Verkehr auf der Tal-achse wurde durch die Demos nicht beeinträchtigt. Rund 20 Anhänger der rechtspopulistischen Partei Pro NRW hatten in Höhe der Treppenstraße gegen die Unterbringung von Flüchtlingen in einem städtischen Gebäude demonstriert. Ihnen gegenüber standen rund 40 Gegendemonstranten, die mit Plakaten und Trillerpfeifen ihren Protest ausdrückten. Beide Gruppen waren durch die Friedrich-Ebert-Straße voneinander getrennt, so dass keine Zusammenstößen gab. Im Anschluss an die Demo hatte die Initiative für Demokratie und Toleranz noch zu einem Solidaritäts-Frühstück eingeladen.

    http://www.reconquista-europa.com/showthread.php?105304-Volksinitiative-gegen-Asylmissbrauch-Landesweite-Kundgebungsserie&p=346112#post346112

    WAS kommt als nächstes???

    SOLIDARITÄTS-SCHEISSEN GEGEN RÄÄÄÄCHTZZ? :mrgreen:

  519. #525 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 18:28

    Herrlicher Kommentar von Barbieca…… zu 5000 Flüchtlinge aus Syrien 😉

    #44 Babieca (20. Mrz 2013 18:00)
    Memo an mich: NIE wütend posten! Also nochmal leserlich:

    #27 Hardliner (20. Mrz 2013 17:18)

    Habe das auch gerade gelesen.

    … dass insgesamt 5000 hilfsbedürftige syrische Flüchtlinge zusätzlich in Deutschland aufgenommen werden sollen.

    Wiewowas zusätzlich? Ich dachte, Deutschland nahm bisher keine Flüchtlinge auf? Vereimerung, wohin man blickt.

    “Ich glaube, dass wir nicht länger warten können, weil der Druck in den Flüchtlingslagern sehr hoch wird”, sagte Friedrich am Mittwoch in Berlin.

    Ja und? Ist das unser Problem, wenn der Druck hoch wird? Interessiert doch auch keine Sau, was bei uns mit Mohammedanern los ist und daß der Druck in Deutschland sehr hoch ist. Umgekehrt wird ein Schuh draus: Der Druck der Einwanderungslobby (also alle samt eigener Partei) auf Friedrich wurde so hoch, daß er einknickte.

    Er habe sich deshalb mit den Innenministern der Länder darauf geeinigt, ab Juni 3000 Flüchtlinge und im Herbst noch einmal 2000 Flüchtlinge aufzunehmen.

    Meine Begeisterung bewegt sich im negativen Bereich.

    Friedrich betonte, dass man mit der Aufnahme einer europäischen Aktion vorgreifen wolle. “Ich hoffe, dass wir einmal mehr ‘Eisbrecher’ sind und dazu beitragen können, dass sich die anderen europäischen Nachbarländer zu einer Aufnahmeaktion verständigen können”

    Die Argumente werden ja immer aberwitziger! Kein Schwanz rührt sich, aber Deutschland schreit mal wieder HIER! Und es wird sich auch kein Schwanz rühren. Die sind nämlich alle froh, daß Syrien jetzt nach Deutschland umzieht. Wie einst Jugoslavien und der Libanon und die Türkei.

    Das erfüllten besonders Familien mit Kindern und Kinder ohne Begleitung Erwachsener.

    Und ratet mal, wer dann in Kürze hinterherkommt?

    “Wir gehen davon aus, dass ein besonders Verfolgungsdruck auf Christen aus Syrien lastet und deshalb eine hohe Zahl von Christen unter diesen Begriff der Schutzbedürftigkeit fallen wird”, sagte Friedrich.

    In so einem Fall haben Moslems überhaupt keine Probleme, mal kurz als Christen zu posieren. Genauso wenig, wie Moslemmänner Probleme haben, sich unter Burkas zu verstecken und als Frau zu posieren, wenn es dem persönlichen Vorteil dient (vor Polizei türmen, klauen, Ungläubige sprengen, Kontrollen entgehen).

    Die Flüchtlingsorganisation Pro Asyl begrüßte den Kurswechsel der Bundesregierung. Wie die Organisation mitteilte, erwarte sie, dass Deutschland in der EU auf eine sofortige Aufnahme von Zehntausenden von Flüchtlingen drängt. Außerhalb eines Notaufnahmekontingents fordert Pro Asyl zudem, Familienangehörige in Deutschland lebender Syrer aufzunehmen. Caritas-Präsident Peter Neher forderte die Bundesregierung auf, besonders die Nachbarländer Jordanien und Libanon zu unterstützen. “Die Ressourcen dieser Länder sind erschöpft”, sagte Neher: “Die Versorgung der Flüchtlinge wird zunehmend schwieriger.”

    WARUM SIEDELN WIR NICHT GLEICH DEN GESAMTEN NAHEN OSTEN UND GANZ AFRIKA NACH DEUTSCHLAND UM? UND AFGHANISTAN DAZU?

    Entschuldigt das Schreien. Aber ich rege mich gerade ein ganz kleines bißchen auf.

    ICH entschuldige Dein berechtigtes Schreien voll und ganz!

  520. #526 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 19:00

    Ashton freudig erregt: Noch mehr EU-Gelder für die `Palästinenser

    Die Europäische Union unterstützt die „Palästinenser“ mit 7 Millionen Euro. Ein entsprechendes Abkommen unterzeichneten die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton und der Premierminister im Westjordanland, Salam Fajjad, am Dienstag in Brüssel.

    „Als wir uns im Oktober zum letzten Mal trafen, waren die Verhandlungen über den neuen Aktionsplan im Rahmen der Europäischen Nachbarschaftspolitik gerade zu Ende gegangen“, sagte Ashton laut einer EU-Mitteilung. „Ich bin sehr erfreut, zu verkünden, dass der Rat den Plan gestern angenommen hat. Dieser Aktionsplan ist das Ergebnis einer gemeinsamen Verpflichtung, unsere bilateralen Beziehungen zu vertiefen und unsere privilegierte Partnerschaft zu stärken. Wir haben heute diskutiert, wie wir die gemeinsamen Ziele dieses Aktionsplanes am besten umsetzen können, vor allem das Ziel, eine Vereinbarung für ein ausgereiftes Assoziierungsabkommen in die Wege zu leiten.“

    http://haolam.de/Israel-Nahost/artikel_12644.html

    Dieses blöde Weibsstück! :mrgreen:

  521. #527 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 19:28

    Fotostrecke:
    US-Präsident Obama besucht Israel

    US-Präsident Barack Obama befindet sich auf Besuch in Israel. Pünktlich um 12.00 Uhr mittags landete die Präsidentenmaschine Air Force One auf dem Flughafen Ben Gurion.

    Obama wurde zunächst von Präsident Shimon Peres und Ministerpräsident Binyamin Netanyahu begrüßt. Erwartet wurde er auch vom gesamten Regierungskabinett, das seit zwei Tagen im Amt ist, sowie Generalstabschef Benny Gantz.

    Präsident Peres sagte in seiner Begrüßungsrede am Flughafen unter anderem:
    „Amerika und Israel unterscheiden sich in ihrer Größe, aber nicht in ihrem Schicksal. Der amerikanische Traum kommt aus der Bibel. Der israelische Geist ist durch die amerikanische Einzigartigkeit inspiriert. Wir sind durch einen Ozean getrennt und durch die Verpflichtung zu Freiheit und Gerechtigkeit geeint. Durch die fortgesetzten Kämpfe für Frieden. Wir stehen denselben Gefahren gegenüber. Wir teilen dieselben Hoffnungen. […]

    Weiter hier: http://haolam.de/Israel-Nahost/artikel_12643.html

  522. #528 von dieterdohmen am 20/03/2013 - 19:55

    #526 Heimchen
    Also, also!!! BITTE Heimchen!! Nicht in diesem Ton über unsere EU-Außenministerin sprechen, ja?
    Ich finde sie ja ganz nett und adrett, he, he! :mrgreen:
    Die da oben wissen schon besser was gut für uns ist, als wir! Wir können das alles gar nicht so gut begreifen, mit unseren kleinen Hirnen. Dank Persönlichkeiten wie der Baroness ist EUropa ein Friedensprojekt, ohne das wir uns schon längst wieder bekriegt hätten!
    Und wir würden noch immer diese schrecklichen altmodischen Glühbirnen benutzen. Und krumme Bananen essen.
    Wie auch immer: Die Baroness will ganz bestimmt nur das beste! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  523. #529 von Gmb1 am 20/03/2013 - 20:21

    #519 von jasid am 20/03/2013 – 17:08

    ……und der ” gute Onkel aus Tunis ” wird ihm sicher eine neue Heimat geben und möglicherweise ein Pöstchen in der neuen Hum. Partei…
    ————————————

    Am Besten im Comité de salut public (Wohlfahrtsausschuss) und gleich mal anfangen im Keller die Guillotinen zu entstauben. Das ist doch das Wichtigste bei den Jakobinern.

  524. #530 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 20:45

    #528 von dieterdohmen

    Entschuldige Dieter, ich war mal eben ganz weit weg!

    Ich rätsel gerade… ist DAS eine FRAU? Oder ein MANN? Oder ein DIES und DAS??

    http://www.youtube.com/watch?v=4JMSkcCV790 .

  525. #531 von mike hammer am 20/03/2013 - 20:58

    #530 von Heimchen am Herd

    Pferd? 🙄

  526. #532 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 21:05

    #531 von mike hammer

    Ein lesbisches Pferd 🙄

  527. #533 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 21:08

  528. #534 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 21:27

    Es hat gerade ganz gewaltig PIEP gemacht!

    http://www.youtube.com/watch?v=iKFWtrgwo1o .

    WAS sollte DAS??? 🙄

  529. #535 von mike hammer am 20/03/2013 - 21:32

    #532 von Heimchen am Herd

    sachen gibts. bei mir gehts gleich loß. 😉

  530. #536 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 21:45

    #535 von mike hammer

    Ich spüre es……. ich habe es immer gespürt! Und es läuft immer weg und kommt wieder!

    http://www.youtube.com/watch?v=EkhY4YXX6x4 . 😉

  531. #537 von mike hammer am 20/03/2013 - 21:54

    #536 von Heimchen am Herd
    echt? wo? was? 🙄

  532. #538 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 22:08

    #537 von mike hammer

    Mike, mein Lieber, ich meinte nicht Dich……. und das weißt Du auch! 😉

    #93 von Jaette am 06/03/2013 – 20:50
    Ich bin immer da, mike…

    STIMMT……auch jetzt! 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=gnhJ4Ceor_M .

    Unterschiede ziehen sich an!

  533. #539 von mike hammer am 20/03/2013 - 22:25

    #538 von Heimchen am Herd

    lass ihn mal? jedes wort ist zu viel. 😉

  534. #540 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 22:50

    #539 von mike hammer

    Nein, ist es nicht! Man muß über alles reden und nicht weglaufen! 😉

    Ich hätte nicht wiederkommen sollen, nach meinem Klinikaufenthalt, das wäre das Beste für mich
    gewesen! Was glaubst Du wohl, weshalb ich dort war? Genau! Das will ich nicht noch einmal
    durchmachen!

    http://www.youtube.com/watch?v=Yy8GXM5_NpM .

    Ich muß da durch….ob ich will… oder nicht…. und da kann mir niemand helfen!

  535. #541 von mike hammer am 20/03/2013 - 23:06

    #540 von Heimchen am Herd

    wie du meinst. ich habe aktion und mein alkoholspiegel steigt, wenn ich mich nicht melde, n8. 😉

  536. #542 von jasid am 20/03/2013 - 23:09

    „Oooohhhh……ein neuer Kommentator hier bei uns! 😉 “

    @heimchen ..nö…nix neu ..informiere + amüsiere mich seit gw. pi. verlassen hat .nun eben auch hier bei QQ… schreibe selten… …hab nur mir jetzt nur ein neues outfit zugelegt… ihr seid sozusagen täglich einmal in meinem Wohnzimmer 🙂

  537. #543 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 23:21

    #541 von mike hammer

    Feier noch schön und trinke nicht soviel! 😉

    Gute Nacht Mike……

  538. #544 von Heimchen am Herd am 20/03/2013 - 23:36

    #542 von jasid

    Soso…. jasid……. dann informiere und amüsiere Dich mal schön!

    Übrigens….. tolles outfit!…….So…. ich gehe jetzt ins Bett…… dort wartet mein Mann. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=G6G1fIbulvo .

    Gute Nacht…….

  539. #545 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 10:10

    US-PRÄSIDENT IN ISRAEL
    Obamas heikelste Mission
    Es ist seine erste Reise als US-Präsident ins Heilige Land und er hat lange damit gewartet. BILD.de beantwortet die wichtigsten Fragen

    Um 11.12 Uhr setzt Barack Obamas Air Force One auf dem Ben Gurion Airport von Tel Aviv auf. Er wird von Staatspräsident Shimon Peres (89) und Ministerpräsident Benjamin Netanjahu (63) empfangen, grüßt die Israelis mit einem freundlichen „Shalom“. Doch bleibt die Laune während seines 51-Stunden-Trips weiter so gut?
    Am Nachmittag beschwor er die Bündnistreue zu Israel angesichts der Gefahren aus dem Iran und Syrien.
    „Wir haben keine Politik der Eindämmung. Unsere Politik ist es, den Iran daran zu hindern, Nuklearwaffen zu erlangen”, sagte der Präsident. Syrien warnte er vor einem Einsatz von Chemiewaffen. Dies wäre ein „ernster und dramatischer Fehler”.
    Präsident Schimon Peres und Premier Benjamin Netanhaju bedankten sich für den Beistand ihres wichtigsten Verbündeten. Am Donnerstag spricht Obama mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas in Ramallah über eine Zwei-Staaten-Lösung.
    Obama im Heiligen Land – es ist seine heikelste Mission.

    Warum besucht Obama Israel erst jetzt?
    Zwischen Barack Obama (51) und Israels Premier herrscht seit Langem ein eisiges Verhältnis. Obama nimmt der Regierung in Jerusalem den ungebremsten Siedlungsbau übel. Netanjahu und viele Israelis sowie große Teile der jüdischen Bevölkerung in den USA werfen der Obama-Administration mangelndes Verständnis für Israel vor. Zudem fühlt sich Israel im Konflikt um Irans Atomprogramm durch die abwartende Haltung der USA im Stich gelassen.

    Ist das Verhältnis zwischen Obama und Netanjahu noch zu kitten?
    Ziemlich beste Freunde werden sie gewiss nicht mehr. Im vergangenen US-Wahlkampf setzte Netanjahu voll auf den republikanischen Kandidaten Mitt Romney, empfing ihn sogar in Jerusalem. Doch die brisante Lage in Nahost zwingt die beiden zumindest zu einer strategischen Allianz. Will Obama in Israel punkten, muss er jenseits der gesetzten Freundschaftsbekundungen auch mit harten Fakten seine Israel-Treue belegen. Gelingt es ihm, ein Zeichen der Solidarität zu setzen, könnte das seinen diplomatischen Spielraum vergrößern.

    Weiter bei Bild…

    http://www.bild.de/politik/ausland/barack-obama/us-praesident-in-tel-aviv-und-jerusalem-erste-israel-reise-netanjahu-29588146.bild.html

  540. #546 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 12:07

    Klasse Beitrag von Altsachse!!! LESEBEFEHL!

    DEUTSCHLANDFAHNE VERBOTEN

    http://www.pi-news.net/2013/03/kirchweyhe-16-3-deutschlandfahne-verboten/#more-312556

    Fazit von Altsachse:

    Ich schäme mich für unser Land. Wo sind die deutschen Männer, die diesen Alpträumen ein Ende bereiten können? Auch Einzelaktionen, einzelner Widerstand sind möglich. Vernetzung durch das Internet ist die Grundlage gemeinsamer Aktionen, ohne Parteien und Organisationen. Jeder hat etwas zu verlieren, seine Arbeit, Existenz, wir haben Verantwortung für unsere Familien, aber wir haben auch Verantwortung für die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder. Wir haben ETWAS zu verlieren, aber leisten wir keinen Widerstand, verlieren wir ALLES!

    Genauso sehe ich das auch!!!

  541. #547 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 12:43

    Frei geboren – Frei sterben………………

    http://www.youtube.com/watch?v=pyjUlReBhJI .

    Klasse Lied!…….

  542. #548 von Heinz Ketchup am 21/03/2013 - 12:46

    #546 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 – 12:07

    Hier kann man auch etwas tun, fraglich nur ob es nach erreichen der 3.000 Unterzeichner überhaupt durchgeführt wird, bzw. werden kann: 😦

    Benennung des Bahnhofsvorplatzes in DANIEL-SIEFERT-PLATZ

    http://www.change.org/de/Petitionen/benennung-des-bahnhofsvorplatzes-in-daniel-siefert-platz

  543. #549 von Emilio am 21/03/2013 - 13:34

    Was kommt da finanziell auf uns zu:

    „Wahrscheinlich werden wir bald einen europäischen Soli bekommen, nach dem Vorbild des deutschen Soli für die Neuen Bundesländer. Weiter droht uns eine Abgabe auf Wohnungseigentum. Oder warum sonst sollte die angebliche „Volkszählung“, Zensus genannt, die in Wirklichkeit eine Wohneigentumszählung war, unternommen worden sein? Wenn man plant, eine Steuer oder einmalige Abgabe auf Wohneigentum zu erheben muss man schließlich wissen, wie viele Bescheide man ausstellen muss.
    In der Logik der Eurorettung liegt auch ein Verbot, mehrere Konten zu besitzen, damit man sein erarbeitetes Vermögen nicht verteilen kann, um es vor dem Zugriff zu schützen. Außerdem droht uns ein Bargeldverbot, über das unser Finanzminister schon laut nachgedacht hat.
    Kurz: aus europäischen Bürgern sollen wieder Untertanen werden, deren Eigentum der Europäischen Union zur Disposition stehen soll.“

    Siehe hier:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_geplatzte_versuchsballon_zypern

  544. #550 von Q am 21/03/2013 - 14:13

    @ #546 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 – 12:07

    Klasse Beitrag von Altsachse!!! LESEBEFEHL! […]

    Wir haben ETWAS zu verlieren, aber leisten wir keinen Widerstand, verlieren wir ALLES!

    Genauso sehe ich das auch!!!

    Ich kann Deine Meinung gut verstehen. Beim Leidmedium erscheinen die Prioritäten jedoch etwas merkwürdig verteilt. Um die breite Bevölkerung zu informieren, wachzurütteln und schlußendlich zumindest zum Wählen geeigneter Parteien zu motivieren oder um diese sogar zum Handeln zu bringen, müßte man zumindest gewisse Regeln im kommunikativen Bereich, auch Anstandsregeln, einhalten.

    Auch scheint es mit der argumentativen und sprachlichen Kompetenz, der Allgemeinbildung und dem politischen Hintergrundwissen bei vielen ‚Aktivisten‘ nicht weit her zu sein.

    Die üblichen Selbstbeweihräucherungs-Videos – ‚Interview mit … / Rede von ..‘ – dokumentieren dies leicht nachvollziehbar.

    Es werden oft nur die seit Jahren bekannten Textbausteine in leicht unterschiedlicher Form nacherzählt, es erscheinen oft recht ähnliche Sprechblasen, sparsam angereichert durch aktuelle Bemerkungen.

    Seit einiger Zeit kokettiert nicht nur, wie zu befürchten bzw. zu erwarten war, das Leidmedium mit verschiedenen Defence Leagues und bietet diesen eine Plattform. Sogar BPE, was ja wohl ursprünglich einmal Bürgerbewegung Pax Europa heißen sollte und nicht etwa Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener, hat eine Person im Vorstand, welche von der English Defence League als deren Freundin bezeichnet wurde.

    Viele Kommentare beim Leidmedium, aber auch zunehmend mehr redaktionelle Beiträge tendieren in Richtung Selbst- und Lynchjustiz sowie Gewaltverharmlosung, Gewaltverherrelichung und maximaler Provokation.

    Da erscheint die empfohlene Medizin oft als schädlicher und gefährlicher als die Krankheit selbst.

    Ebenso scheinen die notorischen Beleidigungen Andersdenkender nicht als das Mittel der Wahl, bisher noch Außenstehende als Leser zu gewinnen, zu halten oder gar objektiv argumentativ zu überzeugen.

    Und wer die entsprechenden Interview-Videos, die Aarhus-Videos oder die Dokumentation vom ‚zwischentag‘ gesehen hat hat, der sollte sich fragen, wo denn nun die ‚Totalversager‘ in Wirklichkeit sitzen. Wer noch nicht einmal inhaltlich befriedigend auf die Argumentation von ähnlich denkenden Mitstreitern eingehen kann, der sollte seine Aktivität in der islamisierungskritischen Bewegung vielleicht noch einmal überdenken. Beim effektiven politischen Argumentieren muß man auch Andersdenkende überzeugen und bisher Passive motivieren können. Sich auf den Jubel seines Fanclubs, bestehend aus unkritischen Realitätsverweigerern, Politikfantasten und naiven Tagträumern zu verlassen, daß nach erneut erwiesenem argumentativen Totalversagen oder nach einer peinlichen Fettnäpfchen-Tret-Tour und nach Bärendienstleistungen wieder traditionell behauptet wird, der Bärendienstleister habe wenigstens noch Unterleibsorgane in den Beinkleidern (bewußt ‚verschwurbelt‘ formuliert), reicht auf die Dauer nicht aus.

    Mit den bisherigen Methoden erreicht man erwiesenermaßen nicht die Mitte der Gesellschaft, Entscheidungsträger oder gar Meinungsmultiplikatoren.

    Im Gegenteil, man baut ein Feindbild gewaltverherrelichender Peinlich Inkompetenter argumentativer Totalversager auf. Viele Kommentare und Beiträge sind willkommene Steilvorlagen für die Antifa usw.

    Natürlich gibt es beim Leidmedium auch einige wenige Lichtblicke im Kommentarbereich, wie früher z.B. häufig von ‚Dietrich von Bern‘, derzeit von ‚Babieca‘ oder eben von dem von Dir zitierten ‚Altsachse[n]‘.

    Der Gesamteindruck jedoch tendiert zu maximaler Provokation, provoziert zu Selbstisolation und Radikalisierung sowie zu Hate Speech und ist eher abschreckend.

    Neuzugänge kommen weniger aus der Mitte der Gesellschaft, als eher von frustrierten notorischen Meckerern. So kann keine gute Breitenwirkung und somit auch kein nennenswertes Wachstum erzielt werden.

    Und kann ein Trend zu paramilitärischen Organisationen Sympathie bei den Wählern und gelegentlichen Lesern erzeugen? Ist es nicht eher wahrscheinlich, daß die Koketterie gegenüber den Defence Leagues der islamisierungskritischen Szene insgesamt eher Sympathie kostet und kaum neue Wählerstimmen z.B. für die PROs einbringt?

    Das Leidmedium und dessen zukünftige Kinder-Klone usw. erhalten Wachstum durch Kommentatoren und jetzt auch durch Autoren, welche eher beunruhigen und die Islamisierungs-, Globalisierungs- und Zwangseuropäisierungskritik bei der Mehrheit der Wähler eher in Mißkredit bringen als ihr nutzen.

  545. #551 von mike hammer am 21/03/2013 - 14:31

    # Q

    da schlafen einem beim lesen die eier ein. der anfang jeder bewegung ist maximalprovokativ.
    am anfang jeder bewegung wurde erst mal ab und aus gegrenztund für die
    thesen die du da bringst gibt es keinen praktischen beweis.

    du kannst mit einer provokation mehr erreichen
    als mit 1000 belehrngen.

  546. #552 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 16:57

    #550 von Q

    Ach…..Q…… geht es vielleicht auch ein bisschen kürzer??

    Mir ist auch was eingeschlafen beim Lesen! 🙄

    Ohne Provokation….. geht es nicht, WIE soll man denn sonst AUFFALLEN??

    Ich provoziere für mein Leben gern, damit lockt man sein Gegenüber aus der Reserve! 😉

  547. #553 von Toni K. am 21/03/2013 - 17:01

    Man kann Q’s ausgewogene Darstellung natürlich einem Satz zusammenfassen:

    PI wirkt insgesamt kontraproduktiv, schreckt „normale“ Bürger ab und bewirkt sogar unerwünschte Konsolidierungseffekte bei der moslemischen Population.

  548. #554 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 17:08

    Also….. Frank… Du hast es gerade nötig, treibst Dich doch selber immer bei PI rum!

    Ich bin auch ein „normaler“ Bürger und mich schreckt PI NICHT ab! Im Gegenteil, dort
    bekomme ich Informationen, die ich in den MSM NICHT bekomme!

  549. #555 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 17:18

    Nachhilfe für Obama:
    Die Gründung eines Apartheid-Palästinenserstaates zu begünstigen ist keine Vertrauen bildende Maßnahme

    Ein moralischer Kompass für Präsident Obama in Israel:
    Rassismus im arabisch-israelischen Konflikt

    Wenn Präsident Obama am Mittwoch in Israel landet, wird er nicht in eine moralisch neutrale Landschaft irgendwo zwischen den Hatfields und den McCoys stolpern. Stattdessen besteht der Fahrschein dafür, erfolgreich den arabisch-israelischen Konflikt anzugehen darin an einem moralischen Kompass unveräußerlicher Rechte festzuhalten, beginnend mit Gleichheit und Freiheit von Rassen- und religiöser Intoleranz.

    Die Appelle, die der Präsident aus dem palästinensischen Lager zu hören erwarten kann, werden bewusst in die gefühlsbetonte Sprache von Diskriminierung gekleidet sein -jüdischen Siedlungen auf arabischem Land und sie umgebende „Apartheidmauern“.

    Siedlungen werden weithin als Kernproblem zwischen den USA und Israel empfunden. Immerhin wurde Obama zu Beginn seiner Amtszeit der erste US-Präsident, der den Israelis sagte, ein totaler Baustopp in den Siedlungen sei eine Bedingung dafür, „dass wir voran kommen“. Das Datum war der 18. Mai 2009 und er stand auf einer Pressekonferenz neben Premierminister Netanyahu.

    Weiter hier: http://haolam.de/artikel_12649.html

    Die Gründung eines Apartheid-Palästina zu begünstigen ist keine Vertrauen bildende Maßnahme. Das wird weder einen Friedenspartner schaffen noch einen gesetzestreuen zukünftigen Nachbarn hervorbringen. Das Apartheid-Palästina zu ermöglichen sollte für jede Nach-Rassentrennungs-Faser Anathema sein, angefangen bei Präsident Obama.

  550. #556 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 17:27

    Wie würden Sie sich fühlen…

    … wenn dieses ein neues Verkehrszeichen in Ihrer Stadt wäre?

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/20/wie-wurden-sie-sich-fuhlen/

    „Dies ist ein Verkehrszeichen, das es in Samaria tatsächlich gibt.“

    Bin gespannt, wann bei UNS so ein „Verkehrszeichen“ auftaucht! 👿

  551. #557 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 18:39

    Düsseldorf….ESPRIT ARENA…… Freitag…6. September 2013…. 20:00 Uhr…………..

    ROGER WATERS……von PINK FLOYD……gibt sein ABSCHIEDSKONZERT….und ICH bin dabei!

    http://www.youtube.com/watch?v=jySUpMqmzd4 .

    Ach…..das wird schön……. 🙄

  552. #558 von Emilio am 21/03/2013 - 19:21

    Heute hab ichs mit dem Geld…

    http://www.welt.de/wirtschaft/article114649182/Italiener-und-Spanier-sind-reicher-als-Deutsche.html

    Bei dem Elend dort müssen wir in D unbedingt den Süd-EU-Euro-Soli einführen…

  553. #559 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 19:54

    Ach….. EMILIO….. (schöner italienischer Name),

    Über GELD spricht man NICHT…. GELD hat man! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=DUFLJqQuuN8 .

  554. #560 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 21:03

    DER hat sie doch nicht mehr alle! 👿

    Gott will es!

    Bevor ich anfange: Ich wurde als Säugling katholisch getauft, habe in meiner Kindeheit ein paar Mal gebeichtet und sogar in katholischen Messen gedient. Ich habe Respekt vor allen gläubigen Menschen. Ich selber bin ein gläubiger Zweifler. Was ich über Religionen schreibe, ist Ausdruck meines zweifelnden Glaubens. Wer in meinem Zweifel Respektlosikgeit und Beleidigungen zu erkennen glaubt, ist selber Schuld. Nun zum Thema:

    Man sollte doch annehmen, dass wenn Gott sich das erste Mal dazu entschließt, sich dem Menschen zu offenbaren, es sich bei dem, was er sagt, um etwas wichtiges handeln muss. Warum also haben sich der Papst und alle katholischen Priester dazu entschlossen, das erste Wort Gottes zu ignorieren, ganz nach dem Motto:

    “Weißt Du Gott, was Du uns damals gesagt hast, als Du das erste Mal zu uns gesprochen hast, ist Bullshit. Wir haben beschlossen, es anders zu machen. Schönen Tag noch!”

    Das Erste, was Gott jemals zum Menschen gesagt hat ist: “Seid fruchtbar und mehret Euch!” Dabei möchte ich betonen, dass der Gott der Bibel ganz bewusst den Geschlechtsverkehr von der Vermehrung getrennt hat. Er hat nicht gesagt “Mehret Euch” sondern “Seid fruchtbar und mehret Euch!” Wenn ich es also ein wenig profaner ausdrücken darf. Das Erste, was Gott jemals zum Menschen gesagt hat ist: Ficken!

    http://tapferimnirgendwo.com/2013/03/21/gott-will-es/#comments

    Fick Dich ins Knie! Langsam geht mir B-Mann auf die Eierstöcke“! :mrgreen:

    http://www.youtube.com/watch?v=076nvvXK2NA .

  555. #561 von mike hammer am 21/03/2013 - 21:08

    Was hat er gegen Ficken?

    es ist wie mit dem motorrad fahrer der bei einem unfall sein gemächt verlor.
    fragt er den arzt, „herr doctor, werde ich weiter leben?“
    darauf der arzt, „ja aber wozu?“
    :mrgreen:

  556. #562 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 21:16

    B-Mann hat so eine widerliche Art an sich, ich kann ihn nicht ausstehen!

    Er macht einen auf cool…..schwul…..katholisch und Freund der Juden!
    Er duldet KEINE ANDEREN GÖTTER NEBEN SICH! :mrgreen:

  557. #563 von mike hammer am 21/03/2013 - 21:32

    #562 von Heimchen am Herd

    sein spielplatz! schauspieler sind naja, müssen sich toll finden. 🙄

  558. #564 von Q am 21/03/2013 - 21:36

    NBC News (KNTV) Pamela Geller on AFDIs Ad Campaign on Muslim Oppression of Gays

    http://www.youtube.com/watch?v=KUlMoEj27YM .

  559. #565 von Fazit am 21/03/2013 - 21:46

    #564 von Q am 21/03/2013 – 21:36

    Ich las neulich irgendwo, dass Sie evangelischer Priester sind – ist das korrekt?

  560. #566 von mike hammer am 21/03/2013 - 21:47

    #564 von Q

    und du sagst du bist gegen provokation?

    Pam ist von kopf bis fuß eine für müslis!

  561. #567 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 21:47

    #563 von mike hammer

    Da ist mir Heplev aber 1000 Mal lieber, er ist ein anständiger und ehrlicher Kerl!
    Kein Schauspieler….. 😉

    Außerdem vermisse ich bei B-Mann die Islamkritik, die kommt bei ihm NICHT vor!
    Wenn er Aristobulus nicht hätte, könnte er einpacken! 😉
    Es fehlen eine ganze Menge Kommentatoren, wo sind sie alle geblieben?

    Vor allem, wo ist ER geblieben? Der Lockenkopf? 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=7HFDAp8XVrk .

  562. #568 von mike hammer am 21/03/2013 - 21:58

    #567 von Heimchen am Herd

    das ist nicht die selbe liega.
    Heplev ist Heplev, mit dem was er macht ist er die nr1 der Pro israel info bewegung.
    #QQ oder pi sind ja allgemein und vor allem deutschland und europa orientiert,
    haben deshalb viele leser und informieren über djihad, islam……
    burmann gehts um burmann…..

    heplev ist israel/judentum info pur.
    der braucht mich nicht, bei #uli hau ich ab und zu auf den tisch, heplev braucht das nicht.
    ausserdem lese ich seine quellen, er hat ja keinen geheimdienst, bedient sich im
    englischsprachigen bereich.

    wo A.mOr ist, ich hoffe ihm gehts gut, weiss ich nicht.

    😀

  563. #569 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 23:03

    #568 von mike hammer

    QQ….. ist die tollste PLATTFORM, die ich kenne!

    So viele…..Verrückte auf einen Haufen, die gibt es nur HIER! 😆

    Ich vermisse meinen Pieper so sehr! 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=ilc0SeJ27jg .

  564. #570 von Q am 21/03/2013 - 23:48

    @ #565 von Fazit am 21/03/2013 – 21:46

    Ich las neulich irgendwo, dass Sie evangelischer Priester sind – ist das korrekt?

    Danke der Nachfrage! Vermutlich meinen Sie meinen ‚Namensvetter‘, der bei CointelPI Dünnbrettbohrer-Klommentare rausdrückt, welche mit ihren altbekannten Stereotypen inhaltlich kaum weiterführen und den Lesern Zeit stehlen. Diese Problematik wurde in diesem Diskussionsfaden hier bereits angesprochen:

    #209 von Q am 10/03/2013 – 15:16

    Auch ich bin derzeit nicht sonderlich gerührt, es schüttelt mich eher zu sehen, daß beim Leidmedium jemand unter meinem bei open-speech, in Gastbeiträgen beim Dolomitengeist sowie bei Fakten-Fiktionen und auch bei QQ-Kommentaren lange benutzten Nick schreibt.
    Dadurch könnte bei oberflächlichen Betrachtern – von denen es nicht wenige gibt – leicht der falsche Eindruck entstehen, auch ich sei vor der Macht gewisser Einflußgruppen eingeknickt und hätte mich ebenfalls korrumpieren lassen.

    Ein Quantum Trost ist dabei für mich, daß mich wenigstens eine erkannt hat, siehe #212 von Heimchen am Herd am 10/03/2013 – 16:13

    ***

    @ #566 von mike hammer am 21/03/2013 – 21:47

    und du sagst du bist gegen provokation?
    Pam ist von kopf bis fuß eine für müslis!

    Über ihre letztendliche Agenda kann man natürlich ausgiebig spekulieren, speziell nach ihrer Rede in Aarhus, bei der sie von einem Pult mit der Fahne der English Defence League EDL aus sprach:

    Counterjihad Stockholm 4.8.2012: Rede Pamela Geller

    https://www.youtube.com/watch?v=zOw86kzGAmw .

    Ihre Unterstützung für die EDL dauert auch schon länger an und wurde nicht von allen gut aufgenommen:

    Bloggers Pamela Geller & Robert Spencer Support English Defense League

    http://www.youtube.com/watch?v=4E8Igz5Upng .

    Unbestreitbare Tatsache ist jedoch, daß Pamela Geller insgesamt in den Medien häufiger und positiver aufgenommen wurde als z.B. der weitgereiste ‚Osmanian Rich’™ – Journalist oder der seit dem ‚zwischentag‘ auch offiziell als argumentativer Totalversager auf Videos und in Blogbeiträgen dokumentierte Mann mit wenigstens noch Unterleibsorganen in den Beinkleidern.

    Vielleicht sollte man einmal grundsätzlich und gründlich diskutieren, ob die Zusammenarbeit mit den diversen Defence Leagues insgesamt mehr schadet als nutzt? Es gibt Hinweise darauf, daß diese als PSYOPs von gewissen Einflußgruppen unterstützt werden, d.h. zur psychologischen Kriegsführung zwecks Radikalisierung der Zielgruppe der Kritiker der Massenmigration und der Islamisierung.

    Damit würde man mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die Zielländer würden destabilisiert, und Kritik wie auch Kritiker der Massenmigration und der Islamisierung würden diskreditiert.

    Womit wir wieder bei HutaPI, COINTELPRO bzw. CointelPI und seinen Klonen wären.

  565. #571 von Krokodil am 21/03/2013 - 23:52

    Party ist in der Küche, bei „Ralph“.

  566. #572 von Heimchen am Herd am 21/03/2013 - 23:57

    http://www.youtube.com/watch?v=BSJeogaDSKw . 😉

    Gute Nacht……..

  567. #573 von Krokodil am 22/03/2013 - 00:03

    n8!

  568. #574 von mike hammer am 22/03/2013 - 00:03

    Laila tov, nasdarovije, Hiks lechaim! :mrgreen:

  569. #575 von Q am 22/03/2013 - 12:14

    Hier wieder ein Video von der UKIP. Redner ist diesmal jedoch nicht Nigel Farage, sondern Roger Helmer. Er kritisiert u.a. das Neusprech bei der EU:

    Sie brechen Ihr Versprechen Ihres europäischen Einlagensicherungskonstrukts. Sie entziehen sich Ihrer Verantwortung, indem Sie es eine Steuer nennen … aber Sie lieben ja Wortspiele. Sie vermieden weitere Referenden über die europäische Verfassung, indem Sie sie einfach Vertrag nennen. Sie brachen Ihr Kein-Zahlungsausfall-Versprechen bei Griechenland, indem Sie es einen Haircut nannten. Und jetzt brechen Sie Ihr Versprechen der Einlagengarantie, indem Sie vorgeben, dass die Beschlagnahmung eine Steuer sei.

    Das ist keine Steuer – das ist EU-Diebstahl, [dem] man einen netten Namen gegeben hat. Es ist das bezeichnende Symbol Ihrer Handlungen, Ihres Versagens und Ihres Vertrauensbruchs. Der frühere britische Kanzler Lord Lawson beschrieb den Euro als das wohlmöglich „rücksichtsloseste politische Abenteuer der Nachkriegsära“ – und damit dürfte er wohl noch untertrieben haben.

    Komplette deutsche Übersetzung

    The Gravediggers of European Democracy

    http://www.youtube.com/watch?v=er8pCbZhMgc .

  570. #576 von Heimchen am Herd am 22/03/2013 - 16:15

    [Video] Obama strebt Treffen mit Naftali Bennett an:
    `Die USA stehen uneingeschränkt zu Israel´

    US-Präsident Barack Obama setzt seine Serie überraschender Aussagen bei seinem Israel-Besuch fort. Während er bereits bei einer Pressekonferenz in Ramallah dem Vorsitzenden der sogenannten „Palästinensischen Autonomiebehörde“ Abu Mazen („Mahmoud Abbas“) vor laufenden Kameras in dessen Anwesenheit mitteilte, er könne „einen Stop des israelischen Wohnungsbaus vergessen“ und solle „ein neues Denken erlernen“ und gleichzeitig mit keinem Wort mehr die Waffenstillstandslinien von 1958 als Grenze eines „palästinensischen Staates“ erwähnte, betonte Obama in einer Rede vor israelischen Jugendlichen und Studenten in Jerusalem: „Israel ist zwar von feindlichen Nachbarn umgeben, aber: Israel ist nicht alleine. … Die USA stehen uneingeschränkt zu Israel.“

    In seiner Rede erklärte Obama, eine „Zwei-Staaten-Lösung“ in Form eines palästinensischen Staaten in Judäa und Samaria könne, so glaubt er, den Frieden in der Region bringen. Diese Aussage führte zu kritischen Anmerkungen etwa von Minister Naftali Bennett, dem Vorsitzenden der „Siedlerpartei“ haBeit haJehudi, die sich bei den Knessetwahlen von 3 auf 12 Mandate vervierfachen konnte und zusammen mit dem Likud von Ministerpräsident Binjamin Netanyahu und der Mitte-Rechtspartei Yesh Atid sowie der Partei von Zipi Livni die neue israelische Regierungskoalition bildet.

    Weiter hier: http://haolam.de/artikel_12659.html

    Das sagt Naftali bennett dazu: http://www.youtube.com/watch?v=XOgB46Vg3KQ .

    Habe seinen Kanal abonniert! 😉

  571. #577 von Heimchen am Herd am 22/03/2013 - 16:29

    Obama speist Falafel – Islamisten flippen aus

    US-Präsident Obama hat sich während seines derzeitigen Israel-Besuches von Staatspräsident Shimon Peres zum Abendessen einladen lassen und wurde dabei mit landestypischen Speisen bewirtet, unter anderem gab es Hummus und Falafel. Arabische Kommentatoren beschweren sich völlig aufgebracht über die Tatsache, dass man dem US-Präsidenten in Israel Falafel (frittierte Kichererbsen) serviert hat. Die palästinensische Nachrichtenagentur Al-Watan schrieb, dass die Zustimmung von Obamas Team zum Genuss von Falafel als „israelisches Gericht“ zeige, „dass es keine Perspektive für Frieden gibt.“

    Andere palästinensische Zeitungen wie Palestine Today und Al Quds kommentieren, dass neben der „Umbenennung“ von Städten, die „Besatzung des Falafels durch Israel“ Teil einer geheimen größeren Strategie sei, um das „palästinensische Erbe zu stehlen“. Offensichtlich ist Obama Teil einer ganz geheimen „Weltverschwörung“ und helfe den Juden.

    http://haolam.de/artikel_12664.html

    Herrlich…… 😆

  572. #578 von Heimchen am Herd am 22/03/2013 - 19:51

    Halbzeit…….. König Fußball…. regiert mal wieder die Welt! 😆

    Eine Ruhe hier………..

    http://www.youtube.com/watch?v=gR4hf9m1E0k .

    Westernhagen – Tanz mit dem Teufel……….

  573. #579 von Fazit am 22/03/2013 - 20:21

    Haben wir heute nix zum Feiern?

    Schade, war ein schönes Fest gestern und getragen von breiter Seriohicksität 🙂

  574. #580 von Heimchen am Herd am 22/03/2013 - 20:31

    Wir feiern immer mit Stil! 🙂

    Du hast Dich ja um 23:37 aus dem Staub gemacht! Kein Stehvermögen?

    http://www.youtube.com/watch?v=T12cx4UQ1TQ .

  575. #581 von Fazit am 22/03/2013 - 20:39

    #580 von Heimchen am Herd am 22/03/2013 – 20:31

    Vor dem Computer stehe ich selten. Meist sitze ich da einfach so rum 🙂

  576. #582 von Heimchen am Herd am 22/03/2013 - 20:52

    Mann, ich bin gerade mit Maniküre beschäftigt….. 🙂

    Verdammt der Nagellack trocknet so schlecht….

    http://www.youtube.com/watch?v=S10wohhv_RQ .

  577. #583 von Heimchen am Herd am 22/03/2013 - 21:30

    So…. mein Fazit…… der Fazit ist eingeschlafen vor dem Computer! 😆

    Ich nehme mal eben den Fahrstuhl……

    http://www.youtube.com/watch?v=aTyevqO2cfQ .

  578. #584 von mike hammer am 22/03/2013 - 21:45

    dont mess with girls!

  579. #585 von Heimchen am Herd am 22/03/2013 - 22:00

    Mike hat wieder den Punkt vergessen…… tz tz tz…. 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=aTyevqO2cfQ .

    Er singt nicht von mir…… 🙂

  580. #586 von Heimchen am Herd am 22/03/2013 - 22:03

    http://www.youtube.com/watch?v=nDXkd2NyCCE .

    Mann…. ich unkonzentriert heute…… 😳

  581. #587 von mike hammer am 22/03/2013 - 22:28

    😳

  582. #588 von Heimchen am Herd am 22/03/2013 - 22:43

    Ich bin müde…..gehe schlafen….. Du solltest auch mal schlafen Mike. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=21oWkkropwE .

    Gute Nacht….. 😉

  583. #589 von mike hammer am 22/03/2013 - 22:57

    #588 von Heimchen am Herd
    N8 😉

  584. #590 von Emilio am 23/03/2013 - 13:03

    Es gibt viele Theorien, warum Türken bei uns narrenfreiheit haben!
    Trotzdem gab es aus der Union immer mal Kritik bzgl. der hohen Kriminalität der türkischen Zuwanderer.
    In letzter Zeit hätte ich mir eine klare Aussage zu den Morden an Deutschen durch Türken seitens der Bundesregierung gewünscht, aber Fehlanzeige!
    Lieber wird der Krampf gegen „Rechts“ bemüht.

    Hier wohl einer der momentanen Hauptgründe:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article114678507/Nur-ein-paar-Bueromoebel-laesst-die-Bundeswehr-zurueck.html
    „Rund 85 Prozent des gesamten Einsatz-Materials sollen mit Flugzeugen in die Türkei und dann mit Schiffen weiter nach Deutschland verfrachtet werden. Gerade hat Berlin dazu ein Abkommen mit dem türkischen Transportministerium geschlossen.“

    „Um möglichen Spannungen vorzubeugen, schickt die Bundeswehr auch eine – im Verhältnis zur Gesamtmannschaft – relativ große PR-Abteilung mit nach Trabzon: Zwei Soldaten werden sich nur um Öffentlichkeitsarbeit kümmern, den Kontakt zu lokalen Medien suchen und den Einwohnern der Region genau erklären, was die uniformierten Deutschen in der Osttürkei genau tun werden.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-bundeswehr-schliesst-abzugs-abkommen-mit-der-tuerkei-a-889110.html
    “ Bis zuletzt rang man mit der Türkei um die Erlaubnis, dass die Bundeswehr auch bewaffnete Fahrzeuge wie Radpanzer über Trabzon transportieren darf.“

  585. #591 von Heimchen am Herd am 23/03/2013 - 15:08

    Kann es sein, dass B-Mann als Kind zu heiß gebadet wurde??

    Anders kann ich mir seine perverse und widerliche Art nicht erklären!
    So ein selbstherrlicher GOCKELIN…. er wäre ja lieber Frau!

    Und was sich dort alles für kaputte Gestalten rumtummeln….sagenhaft!

    Es tut mir nur leid um die JUDEN, die er glaubt vertreten zu müssen!
    Ich meine, die Juden hätten einen seriöseren Blog verdient, als diesen SCHMUDDELBLOG!

    http://www.youtube.com/watch?v=ZgAoe1o2134 .

  586. #592 von Heimchen am Herd am 23/03/2013 - 15:37

    Argutus sagt:
    23. März 2013 um 12:02
    Eckhardt Kiwitt, Freising sagt: 23. März 2013 um 11:31

    Gibt es eine andere Möglichkeit zu sterben als die des Todes?

    „In der für Katholiken maßgeblichen Vulgata-Bibel steht der gleiche semantische Unsinn auf Latein: „morte moriantur“. Wahrscheinlich ist das ein Hebraismus, aber Hebräisch kann ich nicht.“

    Ich kann auch kein Hebräisch……. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=LeguBt98-PU .

  587. #593 von Heimchen am Herd am 23/03/2013 - 15:55

    Der legale Weg, Auschwitz zu leugnen………. So jetzt hat er es wieder mit den JUDEN…….

    Und dann kommt aber gleich wieder EIGENWERBUNG………….Die Unverbesserlichen……

    ………….Wer mehr sehen will, soll ins Theater kommen!……..Ort: Theater in der……..

    Wohngemeinschaft, Richard-Wagner-Str. 39, Köln……….

    Eintritt: Zehn Euro.

    DAS ist ganz, ganz billig, mein lieber B-Mann…. ich habe Dich durchschaut!

    Für wie blöd hältst Du eigentlich die JUDEN???

    http://www.youtube.com/watch?v=p8nVNB2sejU .

  588. #594 von Heimchen am Herd am 23/03/2013 - 17:28

    Buch zu einem Tabu-Thema:
    Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft

    Die Diskussion über einen spezifischen Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft wirft neue und grundsätzliche Fragen auf: Welche Auswirkungen hat die Rezeption des Nahostkonflikts auf das Lernen über den Nationalsozialismus und die Shoah? Und für welche aktuelle Formen von Diskriminierung gilt es den Blick zu schärfen? Die Diskussion über einen spezifischen Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft wirft neue und grundsätzliche Fragen auf:

    Welche Auswirkungen hat die Rezeption des Nahostkonflikts auf das Lernen über den Nationalsozialismus und die Shoah? Und für welche aktuellen Formen von Diskriminierung gilt es den Blick zu schärfen? Diese Beiträge bieten Interessierten: – einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand zum Thema, – Zugang zu multiperspektivischen Konzepten, – Strukturierungshilfen und Fallbeispiele für die pädagogische Praxis.

    http://haolam.de/artikel_12663.html

  589. #595 von Heimchen am Herd am 23/03/2013 - 20:42

    Habe gerade mal den Karl Schmitt inspiziert und DAS gefunden: 😆

    Alkoholwolke wandert durchs All

    Hamburg. Reuter Englische Astronomen haben im Weltall eine Alkoholwolke gigantischen Ausmaßes entdeckt. Wie das naturwissenschaftliche Magazin „P.M.“ berichtete, enthält die 10 000 Lichtjahre entfernte Wolke eine Sextillion Liter Alkohol, was einer Eins mit 36 Nullen entspricht. Die beiden Wissenschaftler hätten den hochprozentigen Inhalt entdeckt, als bei der Erforschung eines benachbarten Sternbildes die für Alkohol typischen Lichtmuster auftauchten. Die „kosmische Alkoholfabrik“, so rechnete P.M. vor, könnte jeden Erdenbürger eine Billion Jahre lang täglich mit einer Billion Liter Bier versorgen. +++

    http://www.berliner-zeitung.de/newsticker/alkoholwolke-wandert-durchs-all,10917074,8991282.html

    Das war 1995…… Wo ist die Wolke jetzt?? Was ist aus den Astronomen geworden?

    Mike Hammer……. sag mir sofort, wo Du die Wolke versteckt hast! 😆

    http://www.youtube.com/watch?v=iLddJ1WceHQ .

    Leute, ihr guckt doch nicht etwa ALLE GEZ Zwangsfernsehen?? Ich werd verrückt!

  590. #596 von mike hammer am 23/03/2013 - 20:51

    #595 von Heimchen am Herd

    du weisst doch, ich bin vorsitzender der Intergalaktischen jüdischen weltverschwörung
    und die jungs da haben eines unserer intergalaktischen Lagerplätze für erlesenes trinkkram
    entdeckt.
    du weisst ja, der VODKE muß fließen! 😆

  591. #597 von Heinz Ketchup am 23/03/2013 - 21:00

    #595 von Heimchen am Herd am 23/03/2013 – 20:42

    Die Leute gucken alle beim ZBF = Zwangs-Bezahl-Fernsehen den unsäglichen Markus

    Lanz. :mrgreen:

  592. #598 von Fazit am 23/03/2013 - 21:00

    Wie macht ihr das bloss mit all dem Wodka? Ich schlafe ja schon nach dem dritten Glas Wein vor dem Computer ein – wie Heimchen richtig konstatiert hat.

  593. #599 von Heimchen am Herd am 23/03/2013 - 21:05

    Wein macht müde…… Wodka…macht munter und man bekommt keinen Kater! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=I4bZUCG5fmQ .

  594. #600 von Fazit am 23/03/2013 - 21:17

    Ich habe nur ’ne Flasche Absolut-Wodka aus dem Duty-Free im Hause. Ist der Hammer-zertifiziert, oder kippe ich den besser weg?

  595. #601 von Heimchen am Herd am 23/03/2013 - 21:23

  596. #602 von mike hammer am 23/03/2013 - 21:31

    #598 von Fazit

    weg kippen ist gut. 😉

    einfach in den eisschrank tun, ebenso die gläser und eisskalt genießen.

    am besten zu einem guten stück fleisch.

    wein wird in geschwefelten holz fässern aufgehoben oder noch schlimmer metallfässern,
    da ist es kein wunder wenn man kater hat oder müde wird. 😀

  597. #603 von Fazit am 23/03/2013 - 21:42

    Ich werde das morgen einmal ausprobieren! Aber dann beschwere dich bitte nicht, wenn meine Kommentare etwas hicksig werden. Ich las, in Verbindung mit Knoblauch ginge das auch ganz gut.

    Aber wahrscheinlich rieche ich dann bis zu dir hin und dir wird ganz schlecht dabei. Dann vielleicht doch besser mit Wein einschlafen und du wirst nur durch mein virtuelles Schnarchen geweckt, oder?

  598. #604 von Heimchen am Herd am 23/03/2013 - 22:28

    Ich lass ihn…….. ich lass ihn…… obwohl es mir sehr schwer fällt!

    http://www.youtube.com/watch?v=a4JhtoR39M0 .

  599. #605 von Heimchen am Herd am 23/03/2013 - 23:02

    So….. Boxen ist angesagt!…. 😉

    http://www.sportschau.de/boxen/index.html

  600. #606 von Fazit am 23/03/2013 - 23:16

    Und ich werde morgen von dem Hammer-Experiment berichten, falls ich dazu in der Lage sein sollte. Der Absolut ist bereits im Kühlschrank.

  601. #607 von Heimchen am Herd am 23/03/2013 - 23:23

    http://live.daserste.de/de/index.html#programm

    Arthur macht einen sehr guten Eindruck auf mich, er wird gewinnen, hoffe ich! 😉

  602. #608 von mike hammer am 23/03/2013 - 23:38

    #603 von Fazit

    nun was das trinken angeht, halte ich es, als wirt, mit den georgiern.
    die sagen.:
    gib mir einen grund zum feiern.

    worauf der russe meist antwortet gib mir was zu trinken, ein grund findet sich.

    was soll ich zu einem mann sage, der alleine trinkt?

    im kreise deiner freunde, echter freunde, da kannst du gift und nitroglyzerin trinken,
    wird dir nichts anhaben können!

    😉

  603. #609 von mike hammer am 23/03/2013 - 23:41

    # Fazit
    nicht kühlschrank, gefrierfach. alk gefriert bei-15°-18°, keine sorge, zu tif für ein gefrierfach!

  604. #610 von Heimchen am Herd am 23/03/2013 - 23:43

    Ach……. Arthur……. 🙄 Schade!

  605. #611 von Fazit am 23/03/2013 - 23:46

    #609 von mike hammer am 23/03/2013 – 23:41

    Aye aye, Sir, die Flasche wird gleich umgebettet.

  606. #612 von mike hammer am 24/03/2013 - 00:20

    #610 von Heimchen am Herd

    er ist satt, einst sagte man „They never com back“!
    😉

  607. #613 von mike hammer am 24/03/2013 - 00:21

    #610 von Heimchen am Herd
    #611 von Fazit
    N8 😉

  608. #614 von Emilio am 24/03/2013 - 00:25

    So wie Tony Blair Landesverrat beging,

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2247258/Immigration-Labours-unforgivable-betrayal-British-people.html

    „Migrants, and to a slightly lesser extent their descendants, are much more likely to vote Labour than for any other party. So, according to this theory, the Labour Party was furtively trying to increase its powerbase.“
    „It is an amazing suggestion if you think about it. A political party puts its own interests before the preferences of a majority of the population.“

    so hauen auch „unsere“ Sozen und Grüne in die gleiche Kerbe:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/doppelte_staatsbuerger_waehlen_spd

    „In Wahrheit haben SPD und Grüne ein heimliches Motiv: Sich eine neue Wählerschaft einzubürgern.“

    Diese Gestalten verraten die breite Mehrheit Deutschlands für ihre Pfründe.
    SPD und Grüne sollten sich in „Türkische-Moslem-Einheitspartei-Ehemals-Deutschland“ umbenennen!

  609. #615 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 16:40

    SIE kennen mich nicht, aber ich kenne SIE!. Soooo????

    Na, dann soll er mich mal kennen lernen!

    http://www.youtube.com/watch?v=MVHT-EJyqGI .

  610. #616 von mike hammer am 24/03/2013 - 16:46

    Israel: Mossad-Agent verriet Geheimnisse an Hisbollah

    Fünf Jahre hat er für den israelischen Geheimdienst gearbeitet und nahm sich später das Leben: Ben Zygier, auch als Häftling X bekannt, soll nach SPIEGEL-Informationen Anhängern der Hisbollah geheime Informationen verraten haben – mit schweren Konsequenzen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/mossad-agent-ben-zygier-verriet-geheimnisse-an-hisbollah-a-890618.html

  611. #617 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 17:48

    Antwort an Israelhasser und ihre gekauften `Kronzeugen´:
    Song israelischer Soldaten an die Welt zu Pessach

    Sie sind die Soldatinnen und Soldaten des Freiheitskampfes der Menschheit und stehen an der vordersten Front im Abwehrkampf der freien Welt gegen die Barbarei des Mittelalters. Zum bevorstehenden Pessachfest wenden sich Soldaten der israelischen Verteidigungsarmee (IDF/Zahal) mit einem Song an die Welt, die so gerne Kindermörder und Terroristen zu „Verzweifelten“ verklärt, so wie sie jene zu „Verzweifelten“ verklären, die 1933 das braune Baraentum in Deutschland mit ihrer Stimme an die Macht gebracht haben und wegsahen, als jüdische Frauen, Männer und Kinder, als Behinderte, politisch Andersdenkende und „slawische Untermenschen“ abgeschlachtet wurden.

    http://haolam.de/artikel_12686.html

    Super Lied!…

  612. #618 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 18:55

    DAS ist jetzt mal ein Test!….

    http://www.youtube.com/watch?v=NMgUAkZg0ek .

    Mal sehen, ob es klappt……. 🙄

  613. #619 von Fazit am 24/03/2013 - 19:19

    Die Gerüchte verdichten sich im Netz, dass Baschar el-Assad heute morgen von seinem iranischen Leibwächter erschossen wurde:

    http://www.wort.lu/de/view/todesmeldung-von-baschar-al-assad-verbreitet-sich-in-windeseile-im-web-514f035ae4b009e113bfb854

    Fazit: noch keines.

  614. #620 von Fazit am 24/03/2013 - 19:24

    Da kann ich ja gar nicht guten Gewissens heute den Hammer-Wodka-Test starten – Mist.

    Da muss man ja dran bleiben 😦

  615. #621 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 19:29

    Ähmm…..Fazit….Duhu….. wie wäre es mal mit einem Lied? 🙄

  616. #622 von Fazit am 24/03/2013 - 19:32

    #621 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 – 19:29

    Ich habe immer Probleme mit Videos. Hier auf dem Lande gibt es doch kein Breitschwanz-Dings oder wie das heisst. Da geht alles mit dem Stick durch die Lüfte. Da sind die news zwar immer gut durchgelüftet, aber sie ruckeln erbärmlich 😦

  617. #623 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 19:36

    Ich wohne auch auf dem Lande….. habe null Problemo mit Videos……

    WAS hörst Du denn gerne für Musik?

  618. #624 von mike hammer am 24/03/2013 - 19:37

    #620 von Fazit
    hast du morgen frei?
    WENN NICHT dann nur einen eiskalten und wie
    gesagt zu deftigem essen.
    du kennst doch discos,
    in russen discos
    gibts essen!
    😉

  619. #625 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 19:46

    kantomas sagt:
    24. März 2013 um 19:07
    hier auch:

    http://www.wort.lu/de/view/todesmeldung-von-baschar-al-assad-verbreitet-sich-in-windeseile-im-web-514f035ae4b009e113bfb854

    kantomas sagt:
    24. März 2013 um 19:37
    Unsere Freunde auf QQ scheinen immer ein Auge auf uns zu haben. Kurz nachdem ich das hier reingestellt hab, erscheint die Meldung auch bei Ihnen. Vielleicht ist es auch nur Zufall.

    Vielleicht kannst Du mehr rausfinden. Dein Französisch ist doch hervorragend. Die erste Meldung soll in einer französisch-sprachigem israelischem Nachrichten-Portal erschienen sein (JJS-News).

    Hmmm….. Mein Fazit??? 🙄

  620. #626 von Fazit am 24/03/2013 - 19:48

    #623 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 – 19:36

    Ich bin da wohl ein wenig altmodisch mit Simon & Garfunkel („Bridge over troubled water“) oder John Lennon („Imagine“) und ähnliches.

    #624 von mike hammer am 24/03/2013 – 19:37

    Morgen gehe ich es dann ernsthaft an 🙂 Wär ja gelacht, wenn das nicht ginge.

  621. #627 von Fazit am 24/03/2013 - 19:49

    #625 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 – 19:46

    Mir wurde das von einer Freundin auf ATR zugespielt.

  622. #628 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 19:53

    Für Dich……Frank! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=9Q0Eyw3l3XM .

  623. #629 von mike hammer am 24/03/2013 - 20:02

    # Fazit

    Absolut ist auf jeden fall eine spitzen-marke.
    morgen ist bei mir wieder feiern angesagt
    PESACH ist angesagt. 😉

  624. #630 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 20:09

  625. #631 von Fazit am 24/03/2013 - 20:57

    #629 von mike hammer am 24/03/2013 – 20:02

    Ich wünsche ein erfreuliches Pessah! Der Absolut ist jetzt bei -4° und die Gläser sind voller Reif.

    Ich lasse sie aber besser bis morgen 🙂 Im Moment geht mir die Lage in Syrien vor. Leider: Nix genaues weiss man nicht. Ich guck mal, ob die „Wissenden“ was wissen. Die können mehr Sprachen als ich.

  626. #632 von mike hammer am 24/03/2013 - 21:00

    #631 von Fazit

    die wissenden wissen nie was, ich hau mich in das fremdsprachige netz…….
    übrigens gibts ein GEILES video vom stürzenberger, dem ein
    müsli köpfen möchte. 😉

  627. #633 von Fazit am 24/03/2013 - 21:07

    #632 von mike hammer am 24/03/2013 – 21:00

    Dann soll der Surensohn mal aufpassen, dass sein Messer an dem starken Nacken nicht abbricht 🙂

  628. #634 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 21:08

    #632 von mike hammer

    MEIN FAZIT: Mike…Du bist heute NICHT IN FORM!

    Erkennst Frank NICHT und hältst Harald für einen Nazi! 🙄

    Woran könnte DAS liegen?? Überlege mal!

    http://www.youtube.com/watch?v=qGyPuey-1Jw . 😉

  629. #635 von mike hammer am 24/03/2013 - 21:09

    ein paar arabishe-quellen melden das assad von seinem iranischen bodyguard erschossen wurde.
    das ist sehr zweifelhaft, wo soll der dann hin der iraner, die syrer fressen ihn.
    die hisbolla ist auf assads seite und araber hassen iraner
    bis in die letzte faser ihres körpers.

    die quellen sind sehr
    zweifelhaft.
    🙄

  630. #636 von Fazit am 24/03/2013 - 21:23

    #635 von mike hammer am 24/03/2013 – 21:09

    Sieht ganz so aus, als ob es nichts Verlässliches gäbe. Die Wissenden versuchen es auf Arabisch 🙂

  631. #637 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 21:28

    #636 von Fazit

    Guter Versuch Frank, lass es! :mrgreen:

  632. #638 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 21:31

    BTW schreibt:
    März 24, 2013 um 11:34 vormittags
    Brav, alle Parrrrrolen repetiert! Und nun husch zurück zur AG Friedensdings, Genossin Mauer.

    A.Bundy schreibt:
    März 24, 2013 um 6:03 nachmittags
    Versuchst mal wieder Klicks zu schnorren, Klausi?
    Nice try, douchebag! LOL

    HALLO JAETTE…… 😆

  633. #639 von Fazit am 24/03/2013 - 21:32

    #637 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 – 21:28

    Was ist denn ich dich gefahren?

  634. #640 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 21:35

    #639 von Fazit

    „Was ist denn ich dich gefahren?“

    Sag Du es mir, Frank….Du bist doch „allwissend!“ 😉

  635. #641 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 21:57

    #639 von Fazit

    WOW……. habe ich Dich jetzt umgehauen? 😆

    Tröste Dich….. DU bist nicht der Einzige…. den ich blind erkenne, mein Jaette gehört auch
    dazu…… und Mike….ist auch nicht schwer zu erkennen!

    Langsam wird es mir hier langweilig……

    Werde mal in andere Gefilde fliegen……..

    http://www.youtube.com/watch?v=757ggbMdzWo . ja doch….ich komme doch schon!

  636. #642 von Fazit am 24/03/2013 - 22:13

    #641 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 – 21:57

    Vielleicht könntest du ja mal zur Abwechslung ne neue Sau durchs Dorf treiben. Seit ich hier mitlese bist du auf der Suche nach irgendwelchen Fränken 🙂

    Der muss es dir ja gewaltig angetan haben.
    Und ich dachte seit neulich, ihr wärt hier ein lustiger, umgänglicher Haufen. 😦

  637. #643 von mike hammer am 24/03/2013 - 22:24

    #634 von Heimchen am Herd

    ich habe ihn nicht für nen nazi gehalten, ich fand nur zu viele hinweise auf 🙄
    so meinte ich, 🙄 stuhlgang und das zeug ist nun mal braun.
    frank ist halt frank, ein einsamer
    troll, der anderen alles
    neidet

    sein neid ist destruktiv, er versucht nicht alles besser zu machen sondern möchte den anderen das gute zerstören. ein müsli halt. wer drei mal lalala in der moschee sagt
    ist infiziert. auch er! 😉

  638. #644 von mike hammer am 24/03/2013 - 22:26

    sau passt!
    :mrgreen:

  639. #645 von mike hammer am 24/03/2013 - 22:27

    frank ist also ne sau. und das sagt er selbst. klasse, merk ich mir!

  640. #646 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 22:30

    #645 von mike hammer

    Na, endlich…..und ich dachte schon, Du merkst nichts mehr! 😆

  641. #647 von mike hammer am 24/03/2013 - 22:35

    #646 von Heimchen am Herd

    dafür hab ich dich, du filterst ihn immer raus, diese sau!
    die nyancen, die erkenne ich nicht,
    war genau so bei #Harald.
    😦

  642. #648 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 22:41

    #647 von mike hammer

    Ach mein Mike…. wir beide ergänzen uns gut!

    Ich bin für die Feinarbeit…… und Du bist der Mann fürs Grobe! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=Mnqs3Y0eLTQ .

  643. #649 von mike hammer am 24/03/2013 - 22:44

    #648 von Heimchen am Herd

    kann so bleiben, wobei du gestern den RINKEN gut vertrieben hast,
    warst große klasse, ehrlich. 😉

  644. #650 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 22:49

    #649 von mike hammer

    Danke! Aber wenn Du dagewesen wirst, Du hättest ihn zerlegt! DAS kannst Du besser,

    als ich! 😉

  645. #651 von mike hammer am 24/03/2013 - 22:57

    BUSCHOVSKI auf PRO 7

    gegen SIDO, thema DROGEN! 😉

  646. #652 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 22:58

    So….. mein Gebieter ruft…… hat schon das Bett vorgewärmt! 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=G6G1fIbulvo .

    Gute Nacht…….. 😉

  647. #653 von Heimchen am Herd am 24/03/2013 - 22:59

    Haben im Schlafzimmer auch Fernsehen! 😉

    Bis morgen!

  648. #654 von mike hammer am 24/03/2013 - 22:59

    #650 von Heimchen am Herd

    ich besuche die irren daheim, da bin ich der troll, wobei meine fakten stimmen. 😉

  649. #655 von mike hammer am 24/03/2013 - 23:32

    ich sichere mir das mal. 😉
    wenn es einer braucht, bitteschön.
    http://www.youtube.com/watch?v=GdtGOY8T5XE&feature=player_embedded .

  650. #656 von Krokodil am 25/03/2013 - 08:52

    WELT:

    „Traumzauber-Musik für Kinder und Synthesizer

    In der DDR kannte ihn jedes Kind. Reinhard Lakomy war ein Musiker, der sich immer wieder neu erfand: Jazz, Schlager, Krautrock und, natürlich, seine „Geschichtenlieder“. Ein Nachruf.

    Und als ihm die DDR zu eng wurde, nach Biermann, aber trotzdem seine Heimat blieb, wandte er sich den Synthesizern und den Kindern zu.

    In seinen letzten zwanzig Jahren ausschließlich den Kindern. Sein „Traumzauberbaum“, das Bühnenmusical, reist fortan ohne ihn durchs Land, das hat er noch verfügt, am Ende mehrerer Künstlerleben und als Musikant für alle. Reinhard Lakomy wurde 67 Jahre alt.“

    Krokodil:

    Lakomy war ein ekelhafter Kommunist. Selbst nach dem Ende der DDR hat dieser linke Vogel Wahlkampfhilfe für die SED gemacht. Mit seinem lächerlichen Klimperkram hat er immerhin in der Russenzone das Vielfache des Einkommens erzielt wie jemand der für sein Geld arbeiten musste.

  651. #657 von Heimchen am Herd am 25/03/2013 - 17:26

    GESCHICHTS-TALK BEI JAUCH
    Sigmar Gabriel spricht über seinen Nazi-Vater
    „Was nicht sein durfte, das konnte auch nicht sein“, sagt der SPD-Chef über das Geschichtsbild seines Vaters

    „Unsere Mütter, unsere Väter“: DAS TV-Event des Jahres hat Deutschland bewegt und löst heftige Diskussionen in deutschen Familien aus!
    In vielen Familien herrscht bis heute Schweigen darüber, was im Zweiten Weltkrieg passiert ist, viele Deutsche kennen keine oder nur sehr wenige persönliche Erlebnisse ihrer Vorfahren.
    Auch Günther Jauch sprach am Sonntagabend mit seinen Gästen, darunter mehreren Zeitzeugen, über die damalige Zeit und die Fragen der Nachkommen, Thema seiner Sendung: „Mutter, Vater, was habt ihr getan? Die Geschichten unserer Familien“.
    Besonders bewegend: Die Erlebnisse von SPD-Chef Sigmar Gabriel (SPD), der mit bemerkenswerter Offenheit über seinen Nazi-Vater sprach.

    Vielen Deutschen fällt es schwer, mit ihren Eltern oder Großeltern über die Nazizeit zu sprechen – so auch Sigmar Gabriel. Sein Vater, Walter Gabriel, war ein überzeugter Nationalsozialist. Bis zu seinem Tod im vergangenen Jahr hielt er an der rechten Ideologie fest, jahrelang hatte er keinen Kontakt mit seinem Sohn.
    Gabriel erzählt seine bewegende Geschichte, noch nie sprach er so offen im TV über seinen Vater!

    Dass sein Vater Nazi war, hat Sigmar Gabriel durch Zufall erfahren. Als er 16 Jahre alt war, sah er, dass das Bücherregal seines Vaters voll mit nazistischer Literatur war. „Da war ich dann allerdings entsetzt, zu sehen, was er so liest“, so der Sozialdemokrat.
    Er wollte mit seinem Vater reden, doch der Sohn war für ihn nur „das Produkt der amerikanischen Umerziehung“. Der Vater lebte in seiner eigenen verqueren Welt: Das Konzentrationslager Auschwitz habe „nie existiert“ und „die Juden und Polen“ seien am Zweiten Weltkrieg Schuld gewesen!

    Weiter hier: http://www.bild.de/politik/inland/guenther-jauch/jauch-talk-zu-unsere-muetter-unsere-vaeter-sigmar-gabriel-spricht-ueber-seinen-nazi-vater-29650444.bild.html

    „Warum sind so viele Deutsche den Nazis verfallen? Für den Historiker Moritz Pfeiffer ist klar: Die Wurzeln liegen in der „Deutschtümelei“ und der Erziehung. Die Menschen haben sich damals nach starken Autoritäten gesehnt.
    In einem ist sich die Runde einig: Nazis sind heute keine Gefahr mehr für den deutschen Staat, sondern Einzeltäter.“

    Ach so….. aber dann verstehe ich die ganze Aufregung in unserem Land nicht!

  652. #658 von Heimchen am Herd am 25/03/2013 - 18:56

    Europa: Beständige antiisraelische Einseitigkeit in der UNO

    Manfred Gerstenfeld interviewt Botschafter Dore Gold (direkt vom Autor)

    Israel kann nicht auf Europas Unterstützung zählen, wenn in der UNO-Vollversammlung entscheidende Abstimmungen anstehen. Das wurde einmal mehr im November 2012 bewiesen, als die Vollversammlung darüber abstimmte den Palästinensern den Nichtmitgliedsstaats-Beobachterstatus zu gewähren. Der einzige europäische Staat, der gegen die palästinensische Initiative stimmte, war die Tschechische Republik. Es stimmt: Deutschland, die Niederlande und Großbritannien gehören zu den wichtigen europäischen Staaten, die sich enthielten; aber Belgien, Zypern, Frankreich, Griechenland, Italien, Portugal und Spanien unterstützten die Palästinenser.

    Es sollte betont werden, dass die EU das Interimabkommen Oslo II von 1995 unterzeichnete, das einseitiges Handeln dieser Art juristisch untersagt; doch das hielt europäische Staaten nicht davon ab für die Palästinenser zu stimmen. Darüber hinaus verabschiedet die UNO-Vollversammlung bereits seit vielen Jahren etwa 20 antiisraelische Resolutionen pro Jahr. Die Europäer enthalten sich in einigen Fällen, doch überwiegend unterstützen sie diese Resolutionen, zusammen mit der Blockfreien-Bewegung.

    Dore Gold ist seit 2000 Präsident des Jerusalem Center for Public Affairs. Er war von 1997 bis 1999 israelischer Botschafter bei den Vereinten Nationen.

    Er fährt fort: Um eine Perspektive zu erhalten, wie Europas Haltung gegenüber Israel sich in den letzten Jahren verschlechterte, ist es nützlich einen Blick darauf zu werfen, wie Israels Recht auf die Erhaltung sicherer Grenzen mit Europas Hilfe ausgehöhlt wurde. Nach dem Sechstagekrieg von 1967 war es Großbritannien, das half die Resolution 242 des UNO-Sicherheitsrats zu formulieren, die einen israelischen Rückzug „aus Gebieten“, aber nicht „aus allen Gebieten“ forderte, damit es „sichere Grenzen“ erhalten könnte.

    Weiter bei Heplev:

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/25/europa-bestandige-antiisraelische-einseitigkeit-in-der-uno/

  653. #659 von Heimchen am Herd am 25/03/2013 - 19:13

    Das Problem, in einem Bild

    Präsident Obama sagte in Israel einige gute Dinge. Die guten Sachen, die er sagte, widersprachen der These seines Herangehens an Israel in seiner ersten Amtszeit. Im Stile dessen, was man als das bezeichnen könnte, was Obama am besten kann – zu wissen, was gut für dich ist – sagte er auch einige dumme und bevormundenden Dinge, die die Kontinuität mit dem Vorgehen seiner ersten Amtszeit repräsentieren. In seiner Rede vor israelischen Studenten z.B. machte Obama den Eindruck, dass der aus dem Gazastreifen und der Westbank ausgehende fortgesetzte Krieg der fehlenden Bereitschaft Israels entstammt für Frieden Risiken einzugehen.

    Auf einer Pressekonferenz in Ramallah sprach Obama gestern die versammelten Journalisten an, während er unter einem Transparent von Yassir Arafat stand. Mir scheint, das war in mindestens zwei Aspekten bemerkenswert. Erstens war Arafat der Mann, der zu Israel und zu Frieden nicht ja sagen konnte. Abbas war sein Partner für Verbrechen und Krieg und der Krieg geht weiter. Man fragt sich, wie oft Israel noch sein Existenzrecht in Zahlung geben soll.

    Zweitens war Arafat ein kaltblütiger Mörder von Amerikanern, einschließlich des US-Botschafters im Sudan, Cleo Noel. Es ist eine massive Erniedrigung der Vereinigten Staaten, wenn Obama bereitwillig unter Arafats Transparent steht. Es mag weniger erniedrigend sein als Arafat wiederholt im Weißen Haus als Ehrengast empfangen zu haben, wie es Bill Clinton machte, aber trotzdem ist es erniedrigend.

    Als Obama an der Georgetown University sprach, forderte das Weiße Haus die Universität auf markante christliche Symbole zu verdecken, die hinter ihm zu sehen gewesen wären. Diese Symbole – die Buchstaben „IHS“ (die für Jesus Christus stehen) und ein Kreuz – waren in ein Giebeldreieck geschnitzt, das hinter der Bühne stand, von der aus Obama seine Rede hielt. Die Universität deckte sie auf die Aufforderung hin ab.

    Der Kontrast ist – sagen wir mal – verblüffend.

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/25/das-problem-in-einem-bild/

  654. #660 von Heimchen am Herd am 25/03/2013 - 19:32

    FRAGEBOGEN EMPÖRT ELTERN
    Müssen Neunjährige wissen, was ein Orgasmus ist?

    KÖLN –
    Es ist ein heikles Thema: Wie viel Sex-Wissen ist gut für Neunjährige? Müssen sie im Unterricht der vierten Klasse schon „alles“ wissen? Was ein Orgasmus ist?
    Welche Worte es für „Sex haben“ gibt? Aufzeichnen, was beim Geschlechtsverkehr geschieht? Eltern der Katholischen Grundschule Lindenburger Allee in Lindenthal jedenfalls waren entsetzt, als ihre Pänz mit „Hausaufgaben“ nach Hause kamen.
    Hinter den roten Backsteinmauern eines schönen Altbaus rumort es unter den Eltern der vierten Klasse. Die Frage ist: Wie intim, wie offensiv darf der Sexualunterricht sein? Ein Vater sagt dem EXPRESS: „Das, was da gerade passiert, ist Porno-Unterricht. Dagegen wehren wir uns.“
    Seit einer Woche werden die Kinder in Sexualkunde unterrichtet. Unter der Fragestellung „Wie ist das mit dem Kinderkriegen?“ bekamen die Schülerinnen und Schüler vor zwei Tagen ein Arbeitsblatt mit nach Hause. Da heißt es: Was ist ein Orgasmus?
    Oder: „Was geschieht beim Geschlechtsverkehr, damit ein Baby entstehen kann? Zeichne und schreibe es auf!“ Oder: „Es gibt viele Worte für Geschlechtsverkehr, schöne und weniger schöne. Einige hast du schon kennengelernt (Sex haben, miteinander schlafen). Welche kennst du noch?“

    http://www.express.de/koeln/fragebogen-empoert-eltern-muessen-neunjaehrige-wissen–was-ein-orgasmus-ist-,2856,22190714.html

    Mit neun Jahren habe ich noch an den Osterhasen und an den Weihnachtsmann geglaubt,

    UND DAS IST AUCH GUT SO!!! Sind die denn alle total bekloppt? Lasst den Kindern
    ihre Kindheit! Ihr macht die Kinderseelen kaputt, pfui Teufel! 👿

  655. #661 von Heimchen am Herd am 25/03/2013 - 19:35

    Shlof shoin main jankele

    http://www.youtube.com/watch?v=tvOMzPCOiQI .

  656. #662 von Q am 25/03/2013 - 20:06

    @ #660 von Heimchen am Herd am 25/03/2013 – 19:32

    FRAGEBOGEN EMPÖRT ELTERN
    Müssen Neunjährige wissen, was ein Orgasmus ist?

    Damit liegen die Kölner ja genau auf der UNESCO-Linie vom Juni 2009:

    UNESCO: 5- bis 8-jährige sollen über Masturbation lernen

    http://www.cnsnews.com/news/article/52988 Christopher Neefus 25.8. 2009 (CNSNews.com)

    Ein UNESCO-Bericht vom Juni [2009] schlägt vor, Kinder aller Länder und Kulturen sollen das Recht haben, ab 5 Jahren über Sexualität und Vermehrung zu lernen, und konkret auch über Masturbation.

    Der Bericht International Guidelines on Sexual Education wurde im Zusammenarbeit mit dem Bevölkerungsfonds der UN, U.N. Population Fund (UNFPA), erstellt, einer Organisation, die für einen universalen Zugang zu Gesundheitspflege im Bereich der Vermehrung (oder Reproduktion) arbeitet.

    Altersgerechte Lernkonzepte sind für die jeweiligen Altersbereiche:

    5 … 8:

    – „Berühren und Reiben der eigenen Geschlechtsorgane wird Masturbation genannt” und “Jungen und Mädchen haben intime Körperteile, die sich lustvoll anfühlen, wenn man sie selbst berührt.“

    – Junge Menschen sollten Botschaften über Sex, Geschlechtszugehörigkeit, und Sexualpraktiken ihrer Kulturen und Religionen erhalten.

    – Alle Menschen, können ungeachtet ihres Gesundheitszustandes, ihrer Religion, ihrer Herkunft, Rasse oder ihres sexuellen Status ein Kind grossziehen und ihm die Liebe geben, die es verdient.

    – Beschreibungen von Befruchtung, Empfängnis, Schwangerschaft und Entbindung.

    9 … 12:

    – Bestimmte Schritte, wie man Kondome und Verhütungsmittel erhält und anwendet; Zeichen und Symptome einer Schwangerschaft.

    – Legale Abtreibung unter sterilen Bedingungen durch medizinisch ausgebildetes Personal ist sicher.

    – „Homophobie, Transphobie und Machtmissbrauch“

    – Jeder hätte das Recht zu entscheiden, ob er ein Kind haben möchte, einschliesslich Behinderter und AIDS-Kranker und Menschen in einer ART-Behandlung. (Ähnlich: http: // de . wikipedia.org/wiki/Hochaktive_antiretrovirale_Therapie)

    – Sowohl Männer als auch Frauen können sexuelle Lust geben und empfangen; Definition und Funktion des Orgasmus.

    – Beispiele schädlicher traditioneller Praktiken, wie weibliche Genitalbeschneidung, Ehrenmorde, Tötungen von Ehefrauen, und Polygamie.

    12 .. 15:

    Zugang zu sichererer Abtreibung und Gesundheitsfürsorge nach Abtreibungen, Gebrauch und Missbrauch von Verhütung bei Notfällen.

    Grösse und Form des Penis, der Vulva oder der Brüste variieren und haben keinen Einfluss auf die Vermehrung oder die Fähigkeit, ein guter Sex-Partner zu sein.

    Ab 15:

    Eintreten für das Recht auf und den Zugang zu sicherer Abtreibung.

    ***

    Zur Begründung der neuen Richtlinien der U.N. sagt der Bericht, Programme, die traditionelle Werte in Bezug auf Ehe und Sex unterstützen, seien mangelhaft.

    „Enthaltsamkeit ist nur ein Teil der Wahlmöglichkeiten für junge Leute”. Programme, die nur auf Enthaltsamkeit beruhten, seien „angstbasiert“ und darauf angelegt, das Sexualverhalten junger Menschen dadurch zu kontrollieren, dass Angst, Scham und Schuld eingeflösst würden.

    ***

    Hier noch etwas Amerika-Spezifisches sowie die Aspekte der Armutsbekämpfung und der Ressourcenschonung durch Zugang zur Abtreibung:

    SIECUS

    Der Bericht entstand mit Beratung durch SIECUS, Sexuality Information and Education Council of the United States.

    Ähnlich wie UNFPA befürwortet SIECUS es, sicherzustellen, dass „jeder das Recht auf und den Zugang zu sexueller Gesundheit und Gesundheit im Bereich der Vermehrung hat, so dass Menschlichkeit und die natürliche Umgebung im Gleichgewicht existieren und weniger Menschen in Armut leben.”

    SIECUS ist besorgt wegen des „Abbaus natürlicher Ressourcen” – der durch den Zugang zu Abtreibungen verringert werden könne.

    Die Gründungsdirektorin Mary S. Calderone war früher Direktorin von Planned Parenthood, einer Organisation, die u.a. Schwangeren bei Abtreibungen hilft.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Planned_Parenthood

    SIECUS gehört einer Koalition u.a. vom National Coalition to Support Sexuality Education und NARAL – der National Abortion and Reproductive Rights Action League, The Human Rights Campaign, und dem „hispanischen“ National Council von La Raza an.

    1990 wurde SIECUS noch heftig kritisiert, als sie in ihren Richtlinien sagten: “2 Menschen können die gleiche Hingabe und Verantwortlichkeit gegenüber einander haben wie Verheiratete.”

  657. #663 von Heimchen am Herd am 25/03/2013 - 20:24

    Q….. Du hast noch DAS hier vergessen:

    http://www.dijg.de/paedophilie-kindesmissbrauch/normalisierung-allianzen-lobby/

    DAS ist alles so KRANK……ich bin schon wieder auf 180! 👿

    Kinder sollen vor allem ein Recht auf eine ungetrübte Kindheit haben, der SEX kommt
    später dran! Alles zu seiner Zeit, verdammt nochmal!

  658. #664 von Heimchen am Herd am 25/03/2013 - 20:43

    Eric Clapton – Old Love

    http://www.youtube.com/watch?v=O_j9KEjrY4o .

  659. #665 von Heimchen am Herd am 25/03/2013 - 21:02

    Ich hatte eine wunderschöne Kindheit, soo unschuldig und naiv, dafür danke ich meinen

    Eltern! Sie haben mich nicht gezwungen, von heute auf morgen erwachsen zu werden!
    Es war ein fließender Übergang………

    Und dann kam die Pubertät….. eine Explosion der Gefühle……. ein Rausch……..sinnlich..
    ….. überwältigend……. mir liefen die Jungen haufenweise hinterher…..und ich spielte mit
    ihnen! Ich habe so einige Herzen gebrochen und habe mir nichts dabei gedacht!

    Man muß jede Menge Erfahrungen sammeln, dann klappt es auch später in der Ehe und
    man hat nicht irgendwann das Gefühl, etwas verpasst zu haben!

    http://www.youtube.com/watch?v=bVJMZ2_NmLg .

  660. #666 von Heimchen am Herd am 25/03/2013 - 21:41

    Mensch Aristobulus…… wann schießt Du die Müllhalde endlich ab??

    Oder will Gerd B-Mann das nicht? Würde mich nicht wundern…. die Müllhalde ist ein
    ausgezeichneter Unterhalter, das bringt Einschaltquoten! 😉

    Wie ich schon einmal sagte, ohne Dich könnte B-Mann einpacken!
    Lass Dich nicht von ihm ausnutzen!

    http://tapferimnirgendwo.com/2013/03/23/nolens-polenz/#comments

    http://www.youtube.com/watch?v=gR4hf9m1E0k . 😉

  661. #667 von Heimchen am Herd am 25/03/2013 - 22:03

    “Es” macht nie mehr peep!

    „Hast es übertrieben, kleines “Heimchen”…“

    Es hat gerade wieder peep gemacht….. und ich übertreibe nie, mein Schatz!

    http://www.youtube.com/watch?v=EkhY4YXX6x4 .

    Gute Nacht…….

  662. #668 von mike hamme am 26/03/2013 - 00:24

    auch an pesach bin ich nicht weit weg. 😀

  663. #669 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 - 16:15

    Finanziert Norwegen die Mörder von Israelis?

    Manfred Gerstenfeld (direkt vom Autor)

    Es hat in Norwegen in den letzten Wochen sehr überraschende Entwicklungen gegeben. Der konservative Parlamentarier Peter Gitmark hat im Fernsehen gesagt, dass sein Land indirekt palästinensische Terroristen finanziert.1 Die drei größten Oppositionsparteien des Landes – die Konservativen, die Fortschrittspartei und die Christdemokraten – haben eine Untersuchung der norwegischen Finanzierung der palästinensischen Autonomiebehörde seitens des Parlamentsausschuss für Überprüfung und Verfassungsfragen gefordert.2 Dieser Ausschuss hat das Außenministerium aufgefordert angemessene Dokumentation vorzulegen, die die Finanzierung der an verurteilte Terroristen gezahlten palästinensischen Gehälter klärt.3

    Außenminister Barth Eide gab zu, dass sein Vorgänger Jonas Gahr Støre das Parlament zweimal täuschte.4 Er hatte 2011 und 2012 gesagt, sein Ministerium wisse, wohin die norwegischen Hilfsgelder für die PA gingen und dass verurteilte Terroristen in israelischen Gefängnissen nur Taschengeld für die Cafeteria erhielten, während ihren Familien finanzielle Unterstützung gegeben würde. Staatssekretär Torgeir Larsen hat jetzt offengelegt, dass Häftlinge in israelischen Gefängnissen, die langjährige Haftstrafen absitzen, von der PA Zahlungen erhalten.5 Diese Häftlinge können wählen, wem sie dieses Geld geben wollen.6 Mit rund 50 Millionen Dollar jährlichen Zuschüssen an die PA ist Norwegen einer der größten Spendenzahler.7

    Weiter bei Heplev: http://heplev.wordpress.com/2013/03/26/finanziert-norwegen-die-morder-von-israelis/

  664. #670 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 - 17:28

    Hat Gerd B-Mann nicht behauptet, er wäre Katholik??

    Und jetzt kommt DAS: Freitag ist Gottesstaat

    Christen dürfen an Karfreitag nicht tanzen und Juden dürfen zu Pessach kein Brot essen.

    Stellen Sie sich mal vor, Juden würden von allen Bürgerinnen und Bürgern Deutschlands verlangen, während der Zeit von Pessach kein Brot zu essen. Stellen Sie sich weiterhin vor, die deutsche Politik würde sogar ein Gesetz verabschieden, das jedes Geschäft, das es wagt, in der Zeit von Pessach Brote zu verkaufen, mit empfindlichen Geldstrafen sanktioniert. Unvorstellbar? Nicht ganz. Es kommt nur auf die Religion an. Was nämlich bei Juden albern klingt, ist bei Christen Gesetz!

    WAS soll DAS?? Will er uns gegeneinander aufhetzen??

    Das Land Nordrhein-Westfalen untersagt es allen seinen Bürgerinnen und Bürger, mögen sie nun christlich sein oder nicht, an Karfreitag in ein Theater zu gehen oder öffentliche Tanzveranstaltung zu besuchen. Von Mitternacht bis zum Samstag um 6 Uhr morgens, also ganze 30 Stunden, untersagt das Land NRW folgende Aktivitäten: Märkte, gewerbliche Ausstellungen, Sportveranstaltungen einschließlich Pferderennen, Zirkus, Volksfeste, Freizeitanlagen, soweit dort tänzerische und artistische Darbietungen erfolgen, alle Unterhaltungsveranstaltungen einschließlich sämtlicher, auch klassischer, Theater- und Musikaufführungen wie Opern, Operetten, Musicals, Puppenspiele und Ballett, Spielhallen, Wettannahme, musikalische sowie sonstige unterhaltende Darbietungen in Gaststätten sowie alle anderen der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen einschließlich Tanz. Mit anderen Worten: Am Karfreitag wird NRW ein Gottesstaat! Der Satz von vorhin stimmt also nicht. Genauer müsse er lauten:

    Aha…. jetzt habe ich es…. KEIN THEATER besuchen…. DAS ist natürlich geschäftsschädigend,
    nicht wahr?

    Mann….Gerd, einmal im Jahr, 30 Stunden RUHE, Du tust gerade so, als wäre das der
    WELTUNTERGANG…… einfach nur lächerlich!

    http://tapferimnirgendwo.com/2013/03/26/freitag-ist-gottesstaat/

    Ich empfehle Dir, einmal einen Gottesstaat zu besuchen! :mrgreen:

  665. #671 von Tavor Galil am 26/03/2013 - 20:25

    Sabaton – The Art of War

    http://www.youtube.com/watch?v=5WvfZuuaUkE .

  666. #672 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 - 20:33

    Video: Gesund und munter – die islamische Sklaverei im Sudan

    Wo ist die moralische Empörung der Linken wegen des islamisch-arabischen Rassismus gegen und der Versklavung von schwarzen Afrikanern?

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/26/video-gesund-und-munter-die-islamische-sklaverei-im-sudan/

    Wenn es Heplev nicht schon geben würde, müßte man ihn echt erfinden!

    Ein klasse Typ!

  667. #673 von dieterdohmen am 26/03/2013 - 20:40

    #671 Tavor Galil
    Sabaton ist cool! 🙂 Ich stehe zwar nicht aus so’ne Mucke, aber ich finde die gut! Die haben auch ein Lied über die IDF, Moshe Dajan und den 6-Tage-Krieg gemacht. Und über die Polen auch. Muß ich mal wieder ausgraben.
    Moshe Dajan war ein richtiger Held. Hab sein Bild über meinem Schreibstisch zu hängen. 😀

  668. #674 von dieterdohmen am 26/03/2013 - 20:46

    #672 Heimchen:
    Es gibt keine Empörung, weil keine Juden daran beteiligt sind. Über die Juden regen sie sich so gerne auf, weil sie „schuld“ an Auschwitz sind, weil die ganze Welt auf ihnen herumhackt, also sie dabei im Rudel sind und so fröhlich mittreten können. Und weil die Juden zivilisiert sind und deshalb keine gefahr von ihnen droht, wenn sie gemein zu ihnen sind.
    Und die Moslems lassen sie lieber in Ruhe, weil sie tierische Angst vor ihnen haben, weil sie so aufbrausend und so kraß sind – und weil sie so viele sind.
    und jetzt lassen wir auch noch so viele von denen hier rein. Das ist wie bei ‚Biedermann und die Brandstifter‘ von Max Frisch. Kennst Du das Buch? Total beknackt dieser Biedermann, der die Brandstifter zu sich nach Hause einlädt und denkt die machen schon nichts. Am Ende fackeln sie ihm die Bude ab. und das passiert hier jetzt auch gerade…

  669. #675 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 - 21:20

    #674 von dieterdohmen

    Dieter…. immer schön ruhig bleiben, keine Panik! Es wird nicht immer so bleiben!

    Es brodelt ganz gewaltig im „Topf“! ER wird bald überkochen und dann knallt es!

    http://www.youtube.com/watch?v=5tNhGTlQwiY .

    Musik beruhigt……….

  670. #676 von Q am 26/03/2013 - 21:38

    Wissenschaftsjahr 2013 – Die demografische Chance

    Zuwanderung bereichert Deutschland:

    Der demografische Wandel bedeutet ein vielfältiges Miteinander der Kulturen. Deshalb erforsche ich Entwicklungen der Interreligiosität und Interkulturalität in Deutschland.“

    Prof. Dr. Mouhanad Khorchide,
    Zentrum für Islamische Theologie,
    Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    http://www.demografische-chance.de/

    Fachkenntnisse hat er wohl:

    Doktorarbeit

    Seine Dissertation von 2008 trägt den Titel „Der islamische Religionsunterricht zwischen Integration und Parallelgesellschaft: Einstellungen der islamischen ReligionslehrerInnen an öffentlichen Schulen“.[6]

    Khorchide hielt die Studie zunächst zurück, um nicht rechten Parteien Munition für die anstehenden Wahlen in Österreich zu liefern. Aus der Studie geht hervor, dass rund ein Fünftel (21,9 %) der muslimischen Religionslehrer Demokratie und den Islam für unvereinbar hält. 14 % lehnen die österreichische Verfassung ab, 13 % halten die Teilnahme an Wahlen für nicht mit dem Islam vereinbar und 28,4 % sehen einen Widerspruch darin, gleichzeitig Moslem und Europäer zu sein. 18,2 % halten die Todesstrafe beim Abfall vom Islam für gerechtfertigt. 8,5 % haben Verständnis dafür, wenn zur Verbreitung des Islam Gewalt angewandt wird. 32,7 % lehnen die rechtsstaatlichen Prinzipien ab (bei 35,5 % von im Ausland und 21,3 % von im Inland Geborenen).[7]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mouhanad_Khorchide#Doktorarbeit

    Bei Dawa-News wird Khorchide jedoch als Scharlatan bezeichnet und seine Qualifikation als „Islamwissenschaftler“ wird mit Anführungsstrichen im Original infrage gestellt.

    Das dürfte ihm ja einiges an Forschungsmaterial liefern.

    Best of Mouhanad Khorchide

    Publiziert 4. März 2013 | Von Lawyers Of Truth

    Nachdem Dawa-News schon vor einigen Monaten mit verschiedenen Artikeln über den „Islamwissenschaftler“ Mouhanad Khorchide und seine wirren Auslegungen und Philosophien, die in keinster Weise mit dem authentischen Islam vereinbar sind, aufklärte (siehe hier), haben nun schließlich auch einige muslimische Verbände erkannt, dass Khorchides Gedankengut keinesfalls den Islam repräsentiert, wie er vorgibt.

    So kam aus Hamburg scharfe Kritik von Vertretern dreier bekannter Verbände (von Ditib, Schura Hamburg und vom Bund Islamischer Gemeinschaften in Hamburg). Endlich wird auch die Gefahr, die von Khorchide ausgeht, da er als Professor in Münster Islamlehrer ausbildet, erkannt, indem die Qualifikation dieser Lehrer von einem der Kritiker bereits in Frage gestellt wurde.

    Obwohl die Angelegenheit bezüglich Khorchides Lehre, die vielmehr einer neu kreierten Liebesphilosophie als dem ursprünglichen Islam gleichkommt, mittlerweile so klar ist, versucht die „TAZ“ die Kritik an Khorchide zu relativieren.

    So wird in einem Artikel der TAZ behauptet: „Aber es gab auch Kritik von konservativen Muslimen, denen seine Auslegung göttlicher Barmherzigkeit zu weit ging.“ Auch wird hervorgehoben, dass Khorchide von „deutschen Salafisten“ angefeindet worden sei, wodurch wohl vermittelt werden soll, dass Korchides Ablehnung eher auf die Ansichten von Extremen und Rückständigen (was hierzulande dank der Medienpropaganda unter „Salafisten“ verstanden wird) zurückzuführen ist.

    Um unseren Lesern zu zeigen, was Khorchide für absurde Thesen über den Islam aufstellt und vor allen Dingen, was er alles so als Islam ausgibt, haben wir im Folgenden ein „Best of“ aus seinem Buch „Islam ist Barmherzigkeit“ erstellt.

    Best of Mouhanad Khorchide

    „Gott sucht unsere Nähe, weil er im Grunde Mitliebende sucht.“ (Seite 29)

    „Es ist etwas Göttliches in uns Menschen…“ (Seite 29)

    „Er will die Beziehung zu uns Menschen nicht als Herr-Knecht-Beziehung gestalten, sondern als Freundschaftsbeziehung, ja als Liebesbeziehung“ (Seite 29)

    „Die Hölle ist demnach kein Ort der Bestrafung oder der Rache Gottes, sondern steht symbolisch für das Leid und die Qualen, die der Mensch im Laufe dieses Transformationsprozesses erlebt…“ (Seite 50)

    „Gott aber interessiert sich nicht für Überschriften wie „Muslim“, „Christ“, „Jude“, „gläubig“, „ungläubig“ usw…“ (Seite 57)

    „Der Gedanke, Gott habe die Menschen erschaffen, weil er verherrlicht oder angebetet werden wolle, macht aus Gott einen von Minderwertigkeitsgefühlen geplagten, egoistischen „Diktator“, der auf der Suche nach sich selber ist. Das ist dann aber nicht mehr Gott.“ (Seite 70)

    „Gott ist nicht zornig, wenn jemand Nein zu ihm sagt, er freut sich jedoch, wenn er den Menschen für seine Liebe gewinnen kann.“ (Seite 83)

    „Muslim ist jeder, der Ja zu Gottes Liebe und Barmherzigkeit sagt“ (Seite 85)

    „Gott und Mensch arbeiten Seite an Seite, um Liebe und Ba[r]mherzigkeit zu gestalten.“ (Seite 85)
    „Der Mensch, der die Einladung Gottes zu Liebe und Barmherzigkeit annimmt und bereit ist, ein Medium der Verwirklichung göttlicher Intention zu sein, ist ein Muslim. Islam ist die Annahme der Liebe und Barmherzigkeit Gottes.“ (Seite 85)

    „Nach der oben dargestellten Definition des Islam ist jeder, der sich zu Liebe und Barmherzigkeit bekennt und dies durch sein Handeln bezeugt, ein Muslim, auch wenn er nicht an Gott glaubt, denn Gott geht es nicht um die Überschriften „gläub[i]g“ oder „nichtgläubig“.“ (Seite 88)

    „Eines steht also fest: Es geht beim Begriff kafirun keineswegs um eine Bezeichnung von Nichtmuslimen.“ (Seite 90)

    „Kafir kann daher ein gläubiger Muslim, Christ oder Jude sein.“ (Seite 90)

    „Die Leitung des Menschen auf den rechten Weg geschieht also durch eine Kooperation zwischen Mensch und Gott: Weder führt Gott allein den Menschen auf den rechten Weg, noch findet ihn der Mensch von sich aus.“ (Seite 92)

    „Da Gott in der Welt hauptsächlich durch den Menschen eingreift, könnte man zugespitzt sagen: Gott braucht den Menschen, um seine Absicht von Liebe und Barmherzigkeit zur Realität zu machen.“ (Seite 94)

    „Jeder, der den Menschen, seine Würde, Freiheit und seine Vernunft nicht achtet, ist ein „Iblis“, ein kafir, auch wenn er an Gott glaubt und ihn anbetet.“ (Seite 100)

    „Die größte Sünde, die der Mensch begehen kann, ist nicht die, die sich gegen Gott richtet, sondern die gegen seinen Mitmenschen.“ (Seite 101)

    „Jedes Gebet bereichert den Menschen innerlich. Es geht nicht um einen Dienst an Gott oder darum ihm einen Gefallen zu tun, auch nicht darum, Gottes Befehl zu gehorchen.“ (Seite 105)

    „Wer nicht betet oder nicht fastet, der macht Gott damit nicht zornig…“ (Seite 106)

    „Religiöse Rituale sind nicht Gottesdienst…“ (Seite 115)

    „Scharia als juristisches System steht im Widerspruch zum Islam“ (Seite 116)

    „Das eigentliche Anliegen des Islam ist, dass der Mensch sich vervollkommnet, um die Gemeinschaft Gottes zu erlangen.“ (Seite 116)

    „Der Koran spricht lediglich an vier Stellen von Verboten…“ (Seite 126)

    „Was ich damit sagen will, ist, dass Scharia nichts anderes als ein menschliches Konstrukt ist.“ (Seite 143)

    „Im Koran geht es um den Menschen, nicht um Gott.“ (Seite 169)

    „Gott und Mensch kooperieren Seite an Seite, um Liebe und Barmherzigkeit als gelebte Wirklichkeit zu gestalten.“ (Seite 169)

    „Obwohl Gott die Quelle und der Urheber des Koran ist, hat sich der Mensch maßgeblich in ihn eingebracht.“ (Seite 172)

    „Die konfessionelle Vielfalt unter den Menschen ist gottgewollt.“ (Seite 189)

    „Der Islam ist nicht der einzige Weg zur ewigen Glückseligkeit…“ (Seite 190)

    „Nicht nur Muslime dürfen ihn (Anmerkung: gemeint ist der Koran) lesen und auslegen, auch Nichtmuslime sollen dies tun.“ (Seite 196)

    „Die Würde des Menschen ist auch im Göttlichen, das er in sich trägt begründet.“ (Seite 197)

    „Die islamische Formel „Es gibt keine Gottheit außer Gott“ ist Ausdruck eines freien unabhängigen Geistes.“ (Seite 199)

    „Damit sich das Befreiungspotenzial des Koran entfalten kann, darf man nicht an seinem Wortlaut kleben.“ (Seite 202)

    Und so ein Scharlatan bildet Islamlehrer aus, die dann auf die muslimischen Kinder an öffentlichen Schulen losgelassen werden…

    http :// dawa-news . net/2013/03/04/best-of-mouhanad-khorchide/#more-31362

  671. #677 von Fazit am 26/03/2013 - 21:46

    Khorchide ist ein armes Schwein, weil er überhaupt noch nicht verstanden hat, warum ihm plötzlich die Kugeln von allen Seiten um die Ohren fliegen.

    Sein (nach Bassam Tibi zweiter) Versuch, so etwas wie einen Euro-Islam zu etablieren, ist klar zum Scheitern verurteilt. Islam ist – entgegen seinem Titel – eben nicht Barmherzigkeit. 🙂

  672. #678 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 - 21:56

    Q…. Darf ich vorstellen…… Fazit = Frank Berghaus = WB

    Aber wie ich Dich kenne Q…. weißt Du es bereits! 😉
    Er kommt immer gerne hier auf diesen, (wie sagt er doch immer?) HINTERHOFBLOG!

    Muss IHN sehr anziehen! 😉

  673. #679 von Fazit am 26/03/2013 - 21:59

    #678 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 – 21:56

    Was soll denn dieser fortgesetzte Unsinn? Kann man sich hier nicht vernünftig auseinanderstezen, ohne durch solche Kindereien gestört zu werden?

  674. #680 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 - 22:03

    Uns einen Hinterhofblog zu nennen, das ist wahrlich kindisch, nein, eher eine Frechheit!

  675. #681 von Fazit am 26/03/2013 - 22:07

    #680 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 – 22:03

    Wann hätte ich je gesagt, dass QQ ein Kinderhofblog ist? Also bitte: Butter bei die Fische oder Schweigen!

  676. #682 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 - 22:17

    Ach….Frank….ich habe jetzt keine Lust, bei Dir im Parlatorium zu suchen!
    Aber ich warne Dich, ich könnte es jederzeit raussuchen! 😉

    Aber so wichtig bist Du nun auch wieder nicht!

  677. #683 von Fazit am 26/03/2013 - 22:22

    #682 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 – 22:17

    Und mich interessiert überhaupt nicht, was dein Freund Frank irgendwo gesagt hat oder nicht gesagt hat. Da halte ich mich doch eher an den allseits informierten Q oder den direkten Hammer.

    @Hammer: ich habe gestern – als ich nicht hier war – den Absolut-Test gemacht (mit viel italienischer Salami und einer Knoblauchzehe) und es ist mir tatsächlich bestens bekommen. Offenbar wissen Russen da wirklich Bescheid 🙂

  678. #684 von Rueckfuehrungsbeauftragter am 26/03/2013 - 22:26

    „Offenbar wissen Russen da wirklich Bescheid :-)“

    Absolut! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  679. #685 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 - 22:33

    Wir und Freunde….Frank…. das hättest Du wohl gerne, aber da kannst Du lange warten!

    http://www.youtube.com/watch?v=8qLDFiQcjlY . 😉

  680. #686 von Fazit am 26/03/2013 - 22:37

    #685 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 – 22:33

    Da du schon mein Interesse darauf gelenkt hast: Dein Freund Frank scheint erhebliche Probleme zu haben. Ich hörte, dass man ihn bei Facebook gesperrt hat, weil er einen Aufruf für die tunesischen Femen veröffentlicht hat. Das kommt seinen Bemühungen nicht sehr entgegen 🙂

    Gratisinformation für Heimchen!

  681. #687 von Fazit am 26/03/2013 - 22:40

    #685 von Heimchen am Herd am 26/03/2013 – 22:33

    Ich gebe dir noch einen dazu: Gerüchten zufolge ist er Ende des fünften Monats 🙂

  682. #688 von kongomüller am 27/03/2013 - 00:31

    hirnamputierte gutmenschen terrorisieren kleine kinder wegen zuckerhaltigem butterkeks:

    http://www.ef-magazin.de/2013/03/26/4124-bio-terror-zu-viel-zucker

    kontakt:

    http://kindergarten-delingsdorf.de/

    im gästebuch ist noch viel platz für kommentare!!!

  683. #689 von kongomüller am 27/03/2013 - 01:21

    hier tobt der shitstorm schon:

    http://www.delingsdorf.de/seite/Gaestebuch

  684. #690 von Harald am 27/03/2013 - 05:05

    Die neue Auswertung der Kriminalstatistik (NRW) ist da!

    http://news.google.com/news/rtc?ncl=dDnyh4yPAqeslNMmnN0Wl0o9d9GXM&ned=de&topic=h&siidp=820165209a5a23d3de9dbed5257b911d74d7

    Sie sind überall.
    Zum Schutz der Bevölkerung sollte die NRW-Regierung jeden einzelnen Fall aufschlüsseln.
    Innenminister (NRW) Jäger:
    “Heute verprügelt ein Neonazi einen Ausländer, morgen stiehlt er einer alten Frau die Handtasche.”

    http://www.pi-news.net/2012/11/nazi-jager-jager-will-sonderjustiz-fur-rechts/

    Es dreht sich um eine “neue Auswertung der Kriminaltstatistik in Nordrhein-Westfalen”, was immer das sein soll. Öffentlich ist sie nicht,……

  685. #691 von Q am 27/03/2013 - 13:39

  686. #692 von Heimchen am Herd am 27/03/2013 - 16:30

    Medien: Mehr „Genauigkeit“ von der Daily Mail

    Richard North, EU Referendum, 21. März 2013

    Während einer Polizeiübung in Berlin gab es einen tragischen Unfall; zwei Super Pumas landeten nacheinander nahe des Olympiastadions auf dem Maifeld; dabei wurde nach Angaben der Berliner Zeitung der erste von einem weiteren getroffen, der ein Eurocopter EC155B getroffen, als der zur Landung hereinkam.

    Zeugen berichten, dass der erste Super Puma-Hubschrauber landete reibungslos auf dem verschneiten Maifeld. Kurz darauf landete der zweite Puma in rund 30 Meter Entfernung. Der Pilot wartete, bis der aufgewirbelt Schnee sich setzte. Der dritte Pilot, der den Eurocopter flog, hatte offenbar nicht so viel Geduld. Sein Fluggerät knallte in die sich noch drehenden Rotorblätter des ersten Pumas.

    Das wird allerdings jetzt von der Daily Mail in einen Zusammenstoß zweier Puma-Hubschrauber übersetzt, in denen jeweils 25 Polizisten saßen, obwohl die fotografischen Aufzeichnungen klar zeigen, dass eine der havarierten Maschinen ein deutlich kleinerer Eurocopter ist.

    Weiter bei heplev 😉

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/27/medien-mehr-genauigkeit-von-der-daily-mail/

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! 😉

  687. #693 von simbo am 27/03/2013 - 18:32

    *AHA

    Frank ist schwanger 😆 Schon Ende des 5. Monats 😆 Na dann, herzliche Gratulation. Etwas alt zwar um Papa zu werden, aber das ist natürlich nicht meine „Sache“. Auf Deinem „Blog“ wurde ich ja inzwischen „ruhig“ gestellt….

  688. #694 von Heimchen am Herd am 27/03/2013 - 19:40

    Ein blutiger, endloser Krieg

    „Krieg ist Frieden“ fand vor etwa 64 Jahren Eingang in unser kulturelles Vokabular. Um dieselbe Zeit, als Orwells Meisterwerk gedruckt wurde, wurde ein Waffenstillstand zwischen Israel und den arabischen Invasionsarmeen verhandelt. Dieser Waffenstillstand begann den langen, friedlichen Krieg oder den Krieg führenden Frieden.

    Die gesamte Scharade trat nicht angemessen in den Bereich des Orwellschen ein, bis der Friedensprozess begann. Der Friedensprozess zwischen Israel und den von diesen Invasionarmeen finanzierten terroristischen Milizen hat länger angedauert als die meisten aktiven Kriege.

    Kriege haben ein Ende. Frieden nicht. Ein Frieden, in dem man sich ständig im Krieg befindet, kann ewig weiter gehen, während die Kriegsenthusiasten irgendwann ihren Patriotismus erschöpfen, geben die Friedensenthusiasten ihr Friedenmachen nie auf.

    Kriegshetzer mögen nach ein paar Tausend Toten aufhören, aber Friedenshetzer werden noch auf einer Million Leichen ihre Pirouetten drehen.

    Wenn Sie dies lesen, stolpert Obama vermutlich durch eine Zeremonie oder Rede in Israel. Die Reden sagen all die üblichen Dinge, aber es gibt in Wirklichkeit nur einen Zweck für den Besuch. Es gibt wirklich immer nur ein Grund für diese Besuche. Der Wiederbesuch bei einem endlosen Friedenskrieg.

    Zwei Jahrzehnte später ist der Friedensprozess auf jede denkbare Weise gescheitert. Zwei Jahrzehnte später sind Friedhöfe auf beiden Seiten voller Opfer des Friedens. Zwei Jahrzehnte, die zwei gescheiterte Palästinenserstaaten geschaffen haben, die mit einander und mit Israel im Krieg liegen.

    Zwei Jahrzehnte später ist es immer noch an der Zeit für Frieden.

    Weiter bei Heplev…..

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/27/ein-blutiger-endloser-krieg/

  689. #695 von Heimchen am Herd am 27/03/2013 - 20:11

    Haben WIR so etwas nötig?? Ich glaube nicht, oder QQ??

    Ein Ort für Komplimente

    Einen nicht zu unterschätzenden Anteil am Erfolg dieses Blogs Tapfer im Nirgendwo hat meine treue Leserschaft und die Menschen, die hier regelmäßig kommentieren. Dafür Danke!

    Aufgrund der kontroversen Themen meiner Artikel kommt es jedoch nicht selten zu Streitereien. Daher halte ich es für angebracht, einen Ort zu schaffen, an dem ausschließlich aber dafür maßlos gelobt werden kann.

    Also, raus mit den Komplimenten, aber nur die Ehrlichen! Wem wollten Sie schon immer mal Komplimente machen? Yael, Silke, Aristobulus, Danny, Tobias, Eliyah, Roger, Paul oder David? Um nur neun zu nennen. Oder wem ganz anderes?

    Nutzt die Kommentarspalte unter diesem Artikel, aber bitte haltet Euch an meinen Wunsch: Hier wird gelobt oder geschwiegen.

    Love is in the air!

    http://tapferimnirgendwo.com/2013/03/26/ein-ort-fur-komplimente/#comments

    Ich lobe mich lieber selber….. dann weiß ich wenigstens, es ist NICHT GELOGEN! 😆 😆

    http://www.youtube.com/watch?v=6HjCbKnzDzQ .

    Ich spiele NIEMALS!……..

  690. #696 von Heimchen am Herd am 27/03/2013 - 22:03

    Schönste Tour
    Die schönste Tour ist immer die, auf der man sich gerade befindet – und ich habe noch sehr viele vor mir:-)

    http://www.bikerszene.de/biker/Koon

    Ich auch, mein Lieber, ich auch! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=9Q7Vr3yQYWQ .

  691. #697 von Q am 28/03/2013 - 00:55

    Jetzt berichtet auch FoxNews über die Folterungen ägyptischer Kopten, welche gegen die Moslem-Bruderschaft protestiert hatten. Die frommen Moslembrüder hatten in Schutz eines islamischen ‚Gotteshaus‘ in einem Vorort von Kairo andersdenkende Moslems und Kopten gefoltert:

    Islamic hard-liners stormed a mosque in suburban Cairo, turning it into torture chamber for Christians who had been demonstrating against the ruling Muslim Brotherhood in the latest case of violent persecution that experts fear will only get worse.

    Such stories have become increasingly common as tensions between Egypt’s Muslims and Copts mount, but in the latest case, mosque officials corroborated much of the account and even filed a police report. Demonstrators, some of whom were Muslim, say they were taken from the Muslim Brotherhood headquarters in suburban Cairo to a nearby mosque on Friday and tortured for hours by hard-line militia members.

    Egyptian mosque turned into house of torture for Christians after Muslim Brotherhood protest

    http://www.youtube.com/watch?v=5unsWvrYFEo .

    (Video ist vom Datum her zwar nicht topaktuell, vom Inhalt aber leider doch.)

  692. #698 von Saejerlaenner am 28/03/2013 - 07:15

    Es geht immer weiter. Die Mohammedaner wollen eigene Feiertage, zwar nicht erst seit gestern, aber jetzt wittern sie wohl mal wieder Morgenluft.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/ramadan-und-opferfest-muslime-wollen-eigene-feiertage-in-deutschland_aid_949845.html

    Vielleicht müsen erst noch ein paar Johnnys und Daniels endbereichert werden und die Michels sich als Konsequenz kriechend von rechts distanzieren, dann klappts beizeiten wohl auch mit den Feiertagen 😈

  693. #699 von Saejerlaenner am 28/03/2013 - 07:16

    #697 von Q am 28/03/2013 – 00:55

    Hallo Q, was ist mit deinem Blog los? Feierabend?

  694. #700 von Q am 28/03/2013 - 10:28

    Die kath. Weltkirche auf dem Weg zu einer Eine-Welt-Kirche:

    Das Gedenken an das Letzte Abendmahl Jesu begeht der Papst am späten Nachmittag in der Jugendvollzugsanstalt „Casal del Marmo“. Dort sind 46 straffällige Jugendliche inhaftiert. Sie gehören unterschiedlichen Nationalitäten und Glaubensrichtungen an.

    Franziskus wäscht kriminellen Kids die Füße

    ***

    @ #699 von Saejerlaenner am 28/03/2013 – 07:16

    Vermutlich trifft hier #326 von Q am 12/03/2013 – 23:16 zu.

  695. #701 von Heimchen am Herd am 28/03/2013 - 12:30

    Rituelle Fußwaschung am Gründonnerstag
    Franziskus wäscht kriminellen Kids die Füße
    zuletzt aktualisiert: 28.03.2013 – 06:23
    Vatikanstadt (RPO). Papst Franziskus wartet mit einem weiteren Traditionsbruch auf: Er beginnt heute die Feier der Kar- und Ostertage in einem römischen Jugendgefängnis. Im Verlauf einer Messe will Franziskus zwölf jungen Häftlingen verschiedener Religion und Herkunft die Füße waschen.

    Die Füße?? Er sollte ihnen mal lieber den KOPF waschen, aber anständig! :mrgreen:

  696. #702 von mike hammer am 28/03/2013 - 12:46

    #701 von Heimchen am Herd

    haben die dort keine häftlingsduschen oder ist es etwas hmmm, erotisches?
    ich kenne mich da echt nicht aus, was will er von ihren haxen?

    hast du bei 3,14 das lezte video von stürzenberger gesehen, der offerman ist jude,
    was die sache noch blöder macht, mancher der dort demonstrierenden müßlis
    wäre ihm sicher gene an den kragen. peinlich. 😦

  697. #703 von Heimchen am Herd am 28/03/2013 - 13:11

    #702 von mike hammer

    „haben die dort keine häftlingsduschen oder ist es etwas hmmm, erotisches?
    ich kenne mich da echt nicht aus, was will er von ihren haxen?“

    Da bin ich der falsche Ansprechpartner…. ich kenne mich auch nicht mit den Ritualen der
    katholischen Kirche aus! 🙄

    „hast du bei 3,14 das lezte video von stürzenberger gesehen, der offerman ist jude,
    was die sache noch blöder macht, mancher der dort demonstrierenden müßlis
    wäre ihm sicher gene an den kragen. peinlich“

    Leider gibt es auch bekloppte Juden. 🙄

  698. #704 von mike hammer am 28/03/2013 - 13:26

    #703 von Heimchen am Herd

    amen. :mrgren:

  699. #705 von Heimchen am Herd am 28/03/2013 - 14:09

    #704 von mike hammer

    Hahaha….. mein Mann ist gerade auf dem Weg zu unserem netten Zahnarzt,(er ist Russlanddeutscher). Was soll ich sagen, mein Mann hat sich sowas von parfümiert mit
    Tabak Original…. ( wegen der netten Arzthelferinnen), hoffentlich fallen sie nicht in Ohnmacht,
    wegen der Duftwolke! 😆

    Unser Zahnarzt kennt die Schwester von Ruslan Tschagajew und telefoniert auch regelmäßig
    mit ihr! Ich glaube, sie gingen zusammen zur Schule.

    Die eine Zahnarzthelferin hat eine Schwester, die ist mit einem der Zwillingsbrüder von
    Ina Menzer verheiratet!

    Das ist ein richtiger Clan und ALLE wohnen in Mönchengladbach.

    Ich habe mal scherzhaft gesagt: Mein Mann kann sich keine Freundin leisten, ich bin zu teuer! 😆

    Es ist immer lustig, wenn wir dort sind!

  700. #706 von Heimchen am Herd am 28/03/2013 - 15:58

    AJC fordert scharfes Vorgehen gegen illegalen Iran-Handel

    Das American Jewish Committee gratuliert den deutschen Zollfahndern zur Aufdeckung kriminellen Iran-Handels und fordert nun eine konsequente Ahndung der Verstöße. Wie das Zollkriminalamt laut Medienberichten bekannt gab, betreffen dreiviertel aller Delikte gegen das Kriegswaffenkontroll- und Außenwirtschaftsgesetz im Jahr 2012 Ausfuhren in den Iran.
    „Die Funde des Zolls belegen ein weiteres Mal, dass Teheran unnachgiebig sein Atomwaffenprogramm fortsetzt. Dank der Zollfahnder konnten zahlreiche Verstöße gegen die Iran-Sanktionen aufgedeckt werden. Nun müssen die rechtlichen Mittel voll ausgeschöpft werden, um weitere Unternehmen wirksam abzuschrecken. Sanktionsverstöße sind keine Kavaliersdelikte“, sagte Deidre Berger, Direktorin des AJC Berlin Ramer Institute.

    Nach einem Bericht des Magazins Focus vom 23.3.2013 werden einerseits Schlüsseltechnologien für die Produktion atomarer, biologischer, chemischer Waffen und Raketen als Trägersysteme, als auch „Dual-Use-Güter“, die sowohl für zivile als auch für militärische Zwecke einsetzbar sind, von deutschen Firmen illegal geliefert.

    Auch die Deutsche Bank steht nach Untersuchungen amerikanischer Behörden seit Oktober 2012 im Verdacht, illegale Geschäfte mit iranischen Finanzinstituten getätigt zu haben. Der Bank drohen empfindliche Strafzahlungen in den USA.
    Berger verwies zudem auf das insgesamt hohe Niveau deutscher Exporte in den Iran.
    „Zwar sind die deutschen Ausfuhren in den Iran rückläufig, doch bleibt Deutschland noch immer Export-Europameister sowie wichtigster Technologielieferant des Irans“, betonte Berger.

    Deutsche Unternehmen setzten im Jahr 2012 2.528.645.433€ durch Ausfuhren in den Iran um. Trotz der Sanktionen liegen die aktuellen Zahlen auf dem Niveau von 2003, als noch keine Handelsbeschränkungen gegen den Iran bestanden.

    http://haolam.de/artikel_12732.html

    —- 👿 —

  701. #707 von Heimchen am Herd am 28/03/2013 - 18:16

    Köln: Bildzeitung wirft schwulem PRO-Aktivisten Schwulenhetze vor!

    Man ist ja vieles gewohnt von der Zeitung mit den großen Buchsstaben, aber die Bild Köln hat gestern den Vogel abgeschossen: In einem reißerischen Artikel wirft das Boulevardblatt u.a. dem PRO-KÖLN-Aktivisten Michael Gabel vor, “Schwulenhetze” gegen den grünen Bundestagsabgeordneten Volker Beck betrieben zu haben.

    Zur Erinnerung: Der grüne Beck hatte sich am Samstag mal wieder unter militante linksextreme Gegendemonstranten bei einer PRO-KÖLN-Kundgebung gegen Asylmissbrauch gemischt. Aus den Reihen dieser Gegendemonstranten wurden Sprengkörper, Farbbeutel und Tomaten auf Polizisten und friedliche PRO-KÖLN-Anhänger geworfen. Sogar einen direkten Angriffsversuch eines wild gewordenen Linksaktivisten gab es. Die Polizei musste sechs Linke festnehmen. Siehe hierzu auch den Bildbericht auf PRO NRW.

    Volker Beck beobachtete das Ganze ohne erkennbare Distanzierung von diesen Kriminellen. Beck hatte sich auch schon bei früheren linksmilitanten Protesten gegen PRO KÖLN so verhalten. Manche vermuten, dass sich der bekanntermaßen homosexuelle Grünen-Politiker so für eine Kandidatur zum Kölner Oberbürgermeisteramt in Stellung bringen will. Wohl zu diesem Zweck erweckt Beck auch immer wieder den Eindruck, dass PRO KÖLN schwulenfeindlich wäre.

    Kein Wunder also, dass Beck natürlich in einigen Redebeiträgen von PRO KÖLN am Samstag ein Thema war. Der ebenfalls offen homsexuell lebende PRO-KÖLN-Aktivist Michael Gabel, von Berufswegen Künstler und ehrenamtliches Mitglied der Stadtarbeitsgemeinschaft fur Schwule und Lesben, hat dabei auch Becks politische Homo-Lobbytätigkeit in satirischer Form aufs Korn genommen. Beck, der selbst stets gut im Austeilen ist, zeigte sich aber beim Einstecken mal wieder schnell beleidigt und erstattete nach Medienberichten mehrere Anzeigen. Doch wie sagt schon der Volksmund: auf einen groben Klotz gehört auch ein grober Keil! Und Satire darf bekanntlich nicht erst seit Kurt Tucholsky alles …

    http://www.pro-nrw.net/?p=11230

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=fClFDd3yXbU .

    Och….nee…PRO-Köln….muß das sein?? DAS ist ganz einfach nur peinlich! :mrgreen:

  702. #708 von Heimchen am Herd am 28/03/2013 - 18:45

    Es scheint ja jetzt „Mode“ zu sein, sich einen Schwulen „warm“ zu halten, so wie auch die
    Humanisten…. einen haben….den Michael Krause…. ich bin mal gespannt, wie lange das
    gut geht! Er scheint mir doch recht gutgläubig und naiv zu sein, er ist eben KEIN ALTER
    HASE…. dem man NICHTS mehr vormachen kann! 😉

    Fehlt eigentlich nur noch EIN ALIBI-JUDE…. :mrgreen:

  703. #709 von Heimchen am Herd am 28/03/2013 - 18:57

    WAS? War ich wieder zu provokant? Ich kann nicht anders, so bin ich nun einmal!
    Ich bin nun mal ein Stier! 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=ZjaViRQYJHc .

    Und ER ist bestimmt auch einer! 😀

  704. #710 von mike hammer am 28/03/2013 - 19:07

    #708 von Heimchen am Herd

    haben die sich Arik eingfangen? :mrgreen:

  705. #711 von Heimchen am Herd am 28/03/2013 - 19:10

    Nein… ER ist Löwe….. http://de.wikipedia.org/wiki/Antonio_Banderas , wenn das MEIN Löwe

    erfährt…. ER hat ja auch mit Mick Jagger am 26. Juli Geburtstag! 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=jDS128RNCKs .

    Ich habe keine Angst vor Löwen….. 😉

  706. #712 von Heimchen am Herd am 28/03/2013 - 19:13

    #710 von mike hammer

    Arik? Lebt der noch? :mrgreen:

  707. #713 von mike hammer am 28/03/2013 - 19:29

    #712 von Heimchen am Herd

    wenn er sich nicht an etwas zu großem probiert hat.
    da kann einem ja der kragen, oder wie soll ich daß nennen, platzen! :mrgreen:

    angst vor löwen? na dann meide afrika oder meinst du 1860 münchen?
    http://www.youtube.com/watch?v=7oEYH7m1cmo .

  708. #714 von Heimchen am Herd am 28/03/2013 - 19:36

    #713 von mike hammer

    Ich meine natürlich Sternzeichen Löwe! 😀

    http://www.youtube.com/watch?v=Yry2C5VWUoA .

    Vor DIESEN LÖWEN…habe ich Respekt! 😉

  709. #715 von mike hammer am 28/03/2013 - 19:44

    :mrgreen:

  710. #716 von Heimchen am Herd am 28/03/2013 - 21:36

    Palästina zwingt Auslandsmedien schwere Einschränkungen auf 👿

    Diese jüngsten Einschränkungen dienen als Erinnerung daran, dass die PA sich nicht sonderlich von anderen Diktaturen unterscheidet, die Journalisten „Minder“ zuweist, damit sie nur sehen und hören, was die Diktatoren wollen. Vertreter der internationalen Medien – wie auch von Menschenrechtsorganisationen und Gruppen, die behaupten die Pressefreiheit zu verteidigen – haben nicht gegen diese Bedrohung der PA, die Arbeit der Journalisten zu beschränken oder sie sogar zu verhaften, protestiert. Man kann sich die Antwort nur vorstellen, hätte Israel ein ähnliches Verbot oder eine ähnliche Drohung ausgesprochen.

    Es ist offiziell: Die palästinensische Autonomiebehörde will nicht, dass Journalisten aus dem Ausland in den Gebieten unter ihrer Kontrolle in der Westbank arbeiten, außer sie erhalten vorab die Erlaubnis des palästinensischen Informationsministeriums. Die Entscheidung wurde Anfang dieser Woche vom palästinensischen Informationsministerium und dem Verband der palästinensischen Journalisten getroffen – einem von mit der Fatah verbundenen Journalisten kontrollierten Gremium.

    Auslandsjournalisten, die diese neuesten Einschränkungen ignorieren, droht die Verhaftung durch PA-Sicherheitskräfte, sagt Jihad Qawassmeh, Mitglied des Verbandes der palästinensischen Journalisten

    Weiter bei Heplev….http://heplev.wordpress.com/2013/03/28/palastina-zwingt-auslandsmedien-schwere-einschrankungen-auf/

    Es bleibt auch abzuwarten, ob internationale Menschenrechtsorganisationen und Gruppen, die behaupten die Pressefreiheit zu verteidigen, reagieren werden. Tritt das Verbot in Kraft, werden Vertreter des PA-Informationsministeriums sich im Dienst als Zensoren und Herausgeber aller Nachrichten über die Palästinenser wiederfinden. Außer natürlich, die Auslandsjournalisten erheben ihre Stimmen und bestehen auf ihrem Recht ihre eigenen Story aus Ramallah zu schreiben.

  711. #717 von Heimchen am Herd am 28/03/2013 - 21:56

    Standhaft wird den Aufforderungen nach Sanktionen gegen die Hisbollah Widerstand geleistet. Raten Sie, warum!

    Das Hauptziel des einwöchigen Staatsbesuchs des israelischen Präsidenten Shimon Peres in Brüssel, Paris und Strasbourg vom 5. bis 12. März soll offenbar die widerstrebenden europäischen Führungspolitiker zu überzeugen die Hisbollah-Bewegung des Libanon als Terrororganisation zu kennzeichnen.

    Die Hisbollah auf die schwarze Liste zu setzen, würde der militanten Gruppe beträchtliche Quellen für Spendensammlung entziehen, indem ihre Bankkonten und Vermögenswerte in Europa eingefroren würden. Es würde auch innereuropäische Polizeikooperation erleichtern, die auf die Verfolgung und Verhaftung von Hisbollah-Agenten abzielt, von denen man annimmt, dass sie in Europa im Untergrund leben.

    Mehrere westliche Länder, darunter die USA, Kanada, Australien und die Niederland haben die Hisbollah vor Jahren offiziell als Terrororganisation eingestuft. Doch die Europäische Union hat Forderungen nach Sanktionierung der Hisbollah unerschütterlich wiederstanden. EU-Führer sagen, sie hätten keine ausreichenden Informationen, um sich ein Urteil darüber zu erlauben, ob die Hisbollah an Terror beteiligt ist. Sie haben versucht sich zu rechtfertigen, indem sie sagen, weil es sich der Natur nach um eine juristische, keine moralische Frage handelt, bräuchten sie „gerichtlich verwertbare Beweise“ für die Schuld der Hisbollah.

    Weiter bei Heplev:

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/28/standhaft-wird-den-aufforderungen-nach-sanktionen-gegen-die-hisbollah-widerstand-geleistet-raten-sie-warum/#comments

    Die EU macht sich doch vor Angst in die Hose! :mrgreen:

  712. #718 von mike hammer am 29/03/2013 - 01:37

  713. #719 von Heimchen am Herd am 29/03/2013 - 10:31

    Gerade auf WDR 2 gehört! 😉

    Vangelis – 1492 Conquest of Paradise

    http://www.youtube.com/watch?v=QPYL9swf2_k .

  714. #720 von Heimchen am Herd am 29/03/2013 - 12:12

    „Wir haben unseren Teil getan“

    Es sieht zunehmend danach aus, dass Israels Versuch sich bei der Türkei zu entschuldigen fehlschlagen wird. Und da Präsident Hussein Obama offenbar der Sache müde geworden ist, wo er jetzt Israel zur Kapitulation gebracht hat, geben Vertreter Israels aus, dass wir alles taten, was uns möglich war und wenn die Versöhnung schief geht, dann ist es nicht unser Fehler.

    Jerusalem Hofft, dass seine Entschuldigung bei Ankara wegen Fehlern, die zum unnötigen Verlust an Leben auf der Mavi Marmara geführt haben könnten, eine neue Seite in den Beziehungen zur Türkei aufschlagen könnte; wenn das nicht der Fall ist, sagte ein Offizieller, wird jeder sehen, „dass Israel alles unternommen hat2.

    Die Stellungnahme des Offiziellen kamen während der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdoğan die Entschuldigung „Israel weiter unter die Nase rieb“ und behauptete, das mache die Türkei jetzt zu einem bedeutenden Spieler im diplomatischen Prozess mit den Palästinensern.

    Obwohl der Offizielle darauf verzichtete zu präzisieren, an wen er dachte, als er sagte „jeder“ würde sehen, dass Israel seinen Teil erledigte, um die Unstimmigkeiten auszubügeln, hatten die USA Monate lang auf eine israelische-türkische Annährung gedrängt und dazu argumentiert, dies sei für die amerikanischen Bemühungen mit dem sich radikal verändernden Nahen Osten höchst wichtig.

    Zusätzlich zu US-Präsident Barack Obama, der das Telefongespräch zwischen Premierminister Benjamin Netanyahu und Erdoğan vermittelte und Unterstützung für die Bemühungen zur Gesundung des israelisch-türkischen Zerwürfnisses Ausdruck gab, riefen der britische Premierminister David Cameron und Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel Netanyahu seit Freitag an, um willkommen zu heißen, was Merkel das „Einvernehmen“ zwischen der Türkei und Israel nannte.

    Weiter bei Heplev: 😉

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/29/wir-haben-unseren-teil-getan/

  715. #721 von Q am 29/03/2013 - 13:13

    Die „Rettung“ Zyperns hat gezeigt: Um die Abspaltung eines Landes aus der Euro-Zone zu verhindern, sind die Euro-Politiker zu letztlich jeder Maßnahme bereit. Die Brutalität der Eingriffe wird nur übertroffen von der Überforderung der politisch Verantwortlichen. Für Fachleute war seit langem absehbar, dass das zypriotische Geschäftsmodell, das unter der Glocke der Einheitswährung erst richtig erblühte, in die Katastrophe münden musste. Doch die Politik legte die Hände in den Schoß.

    Nun beeilt sich die Bundesregierung zu erklären, dass eine Kontenplünderung wie auf Zypern für andere Euro-Länder, zumal für Deutschland, völlig ausgeschlossen sei. Doch wer kann das glauben? Der Damm wurde eingerissen, ab jetzt weiß jeder: Inwieweit er über sein Geld verfügen kann, ja, ob es ihm überhaupt noch gehört, das entscheiden Politiker, denen Recht und Vertrag egal sind, wenn es darauf ankommt. Sie entscheiden nach Kassenlage. Wenn der Staat Geld benötigt, dann holt er es sich.

    Guthaben von mehr als 100000 Euro als „Reichtum“ zu bezeichnen und nahezulegen, dass solche Summen nur auf anrüchige Weise zusammengekommen sein können, ist verleumderischer Populismus. Selbst eine ausgezahlte Lebensversicherung, der Sparstrumpf eines Freiberuflers für sein Alter oder die Kasse eines Familienbetriebs übersteigt die Summe leicht. Das ist auf Zypern nicht anders als in Deutschland. Die berüchtigten „Oligarchen“ hingegen haben ihr Geld Experten zufolge längst aus Zypern abgezogen.

    Koste es, was es wolle – Lieber soll ein Land dahinsiechen, als dass es sich ohne Euro berappelt

  716. #722 von mike hammer am 29/03/2013 - 13:14

    #QQ
    müsst es euch ansehen, die Islamische Schlinge
    um die OBAMA-ADMINISTRATION
    zieht sich immer enger zu.

    John Kerry der amtierende aussenminister der US&A hat nicht nur eine menge
    iranischer freunde, dazu wurde er sogar befragt, nein sein schwiegersohn ist
    IRANER.

    Where was this in his confirmation hearing? Kerry’s son-in-law is Iranian

    A little over a month ago, I reported on some of US Secretary of State John FN Kerry’s Iranian friends (pictured above). It turns out that Kerry has another Iranian friend, who was not mentioned in Kerry’s confirmation hearing: His son-in-law (Hat Tip: MFS – The Other News).

    In a greeting to the Iranian people on the occasion of the traditional New Year (Nowruz) holiday last week, Secretary of State John Kerry exposed a secret that journalists and academics have been agonizing over for the past six weeks: the fact that his daughter has married an Iranian-American who has extensive family ties to Iran.

    “I am proud of the Iranian-Americans in my own family, and grateful for how they have enriched my life,” Kerry said in the official statement. Kerry also said he was “strongly committed to resolving” the differences between the United States and the Islamic Republic of Iran, “to the mutual benefit of both of our people.”

    Politicians like to keep their families off-limits to the press, a decorum enforced vigorously when it comes to politicians who are in favor with the national media but ruthlessly discarded for others. But in Kerry’s case, there could be larger ramifications.

    Since its inception, the FBI has vetted U.S. government officials involved in national security issues, and it generally won’t grant clearances to individuals who are married to nationals of an enemy nation or have family members living in that country, for fear of divided loyalties or, more simply, blackmail.

    Behrouz (Brian) Nahed and Vanessa Kerry Nahed are both resident physicians at Mass General in Boston. An Iranian government website first published pictures of the married couple in February, just as Kerry was up for confirmation hearings before the Senate Foreign Relations Committee. Dr. Nahed’s parents live in Los Angeles, but he has relatives still in Iran. The Iranian website reported that shortly after their marriage, the young couple visited those relatives in Iran.

    Ironically, Kerry was denied a visa to enter Iran when he was chairman of the Senate Foreign Relations Committee. Maybe then they weren’t sure which side he was on.

    But how does this sort of thing not come out in the confirmation hearings, particularly when it’s published in the Iranian media? Where is the FBI? Does the CIA lack Persian translators?

    What could go wrong?

  717. #723 von Heimchen am Herd am 29/03/2013 - 13:29

    „Eines wollen die Euro-Politiker dessen ungeachtet um alles in der Welt verhindern: Dass ein schwächelndes Land die Einheitswährung verlässt und mit eigenem abgewerteten Geld wieder erfolgreich wird. Dann nämlich wäre der Beweis erbracht, dass der Verbleib im Euro keineswegs „alternativlos“ ist. Bevor sich Zypern also mit eigenem Geld berappelt, soll es lieber endlos dahinsiechen, koste es den europäischen – vor allem den deutschen – Steuerzahler was es wolle.“

    Genauso ist es!

  718. #724 von Heimchen am Herd am 29/03/2013 - 20:24

    UNSER Thread ist immer noch offen……. Schicksal? 🙄

    http://www.youtube.com/watch?v=PVoF1rKLIFo .

  719. #725 von Heimchen am Herd am 29/03/2013 - 21:03

    Die Kameras sind aus, Zyperns Krise beginnt
    In Zypern ist die Panik ausgeblieben, die Medien ziehen ab. Doch die Ruhe heißt nicht, dass die Krise vorbei ist. Sie beginnt gerade erst. Von Lenz Jacobsen, Nikosia

    An Tag zwei des Ausnahmezustands verlässt Dimitris Antoniou um kurz vor 18 Uhr seine Bankfiliale im Zentrum von Nikosia. Er schließt die schmale Glastür hinter sich ab. Sein Dackel zieht schon an der Leine, er will nach Hause. „Eigentlich war es ein ganz normaler Tag, wie sonst auch“, sagt Antoniou und grinst, als sei es völlig selbstverständlich, dass das große Chaos in Zypern ausgeblieben ist; dass die Kunden seine Filiale der Bank of Cyprus eben nicht gestürmt haben, dass es im ganzen Land ruhig geblieben ist.

    Vielleicht ist es wirklich nur logisch. Hunderte Journalisten und zahllose Kamerateams lauerten am Donnerstag und auch noch am Freitag vor den Bankfilialen. Sicherheitsdienste wurden engagiert und die Regierung mahnte ihre Bevölkerung übers Radio zur Ruhe. Und was passierte? Nichts. Keine Schlangen, keine Handgreiflichkeiten. Die Zyprer sind ruhig geblieben. „Wir sind vernünftige Menschen, wir wussten, was auf uns zukam. Was würde es denn nutzen, jetzt einen großen Aufstand zu machen?“, sagt der Bankmitarbeiter Antoniou.

    Weiter hier:http://www.zeit.de/wirtschaft/2013-03/zypern-krise-medien?commentstart=1#cid-2700446

    Na, dann zeig mal, was Du kannst! 😉

  720. #726 von Heimchen am Herd am 29/03/2013 - 21:09

    Ritualmordlüge – in der muslimischen Welt wohlauf

    Unglücklicherweise ist die „Matzen-Ritualmordlüge“ gesund und munter, sagt Prof. Moshe Sharon von der Hebräischen Universität

    David Lev, IsraelNationalNews.com, March 25, 2013

    In der heutigen Zeit mag es halluzinogen sein, doch unglücklicherweise ist die „Matzen-Ritualmordlüge“ wohlauf. In einer Diskussion mit Arutz Sheva sagte Professor Moshe Sharon von der Hebräischen Universität, dass es immer noch viele Fälle falscher Beschuldigungen von Juden gibt, die angeblich das Blut von Nichtjuden benutzen, um Matzen zu backen, doch dass diese Anschuldigungen heute in der muslimischen Welt erhoben werden, nicht in der christlichen, in der die Mordlüge 1144 mit der fingierten Geschichte des William in Norwich (England) ins Leben gerufen wurde.

    Die Beschuldigung, Juden würden das Blut von Christen oder muslimisches Blut nutzen, ist in der islamischen Literatur recht geläufig. Von der Hisbollah, der Hamas oder anderen Terrorgruppen gedrucktes Material, zusammen mit Büchern, die in der gesamten arabischen Welt verkauft werden, behandeln angebliche Fälle jüdischer Nutzung von Blut zum Backen von Matzen, sagte Sharon. „Historische“ Ermittlungen von Fällen der Nutzung von Blut durch Juden sind alltägliches Futter für akademische Dissertationen; zum Beispiel schrieb der syrische Kriegsminister Mustafa Talas seine Dissertation über den Ritualmordvorwurf von Damaskus des Jahres 1840.

    Weiter bei Heplev: 😉

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/29/ritualmordluge-in-der-muslimischen-welt-wohlauf/

  721. #727 von Heimchen am Herd am 29/03/2013 - 21:30

    „Entfernt. Bitte beteiligen Sie sich nur, wenn Sie einen konstruktiven Beitrag zur Debatte leisten möchten. Danke, die Redaktion/sam“

    Also Jaette, ich weiß nicht…. das ist doch ein Scheißladen, WAS reizt Dich so daran?

    Für mich wäre das nichts, ich habe zuviel Temperament und die Redaktion würde sich bei
    mir bestimmt NICHT bedanken! 😆

    http://www.youtube.com/watch?v=x5GuBa4Bbnw .

  722. #728 von Heimchen am Herd am 29/03/2013 - 22:25

    Alle müssen mitleiden
    Der Karfreitag bleibt ein „stiller Feiertag“. Wer sich nicht an die Feierverbote hält und von den Kirchen angezeigt wird, riskiert Strafen bis zu 10.000 Euro.

    KÖLN taz | Der Monty-Python-Klassiker „Das Leben des Brian“ ist zwar kein Dokumentarfilm, hat aber unbestreitbar einen hohen Erkenntniswert. Trotzdem darf die Initiative „Religionsfrei im Revier“ den Film am Karfreitag in Bochum nicht öffentlich zeigen. „Die Rechtslage ist eindeutig“, sagt Christoph Söbbeler, Sprecher der Bezirksregierung.
    Der Film ist nicht karfreitagstauglich, ergab die Prüfung durch die vom Kultusministerium beauftragte Stelle, die FSK. Jetzt will die Initiative den Film im privaten Kreis, aber außerhalb einer Wohnung zeigen. Auch das erlaubt das NRW-Feiertagsgesetz jedoch nicht. Denn private Veranstaltungen außerhalb der Wohnung sind am Karfreitag ebenfalls nicht gestattet.

    http://www.taz.de/Feierverbote-am-Karfreitag/!113616/

    http://www.taz.de/Feierverbote-am-Karfreitag/Kommentare/!c113616/

    Jesses nee…. dann leidet mal schön! 🙂

  723. #729 von dieterdohmen am 30/03/2013 - 00:09

    #728 oder andere @Heimchen:
    Hallo Heimchen,
    Du wurdest also beim toleranten Gerd Buurmann gesperrt (gaysperrt)?
    Mach Dir nix draus!
    Wurde vorgestern bei der Times of Israel gesperrt – und ich weiß nicht mal wieso. Da war ein Artikel über neugefundene Photos von Dachau und ich schrieb dazu einen Kommentar, daß hierzulande der ‚Trend‘ besteht, daß die Deutschen doch auch Opfer des Krieges gewesen sein wollen. Nach dem Motto, die Nazis kamen plötzlich aus dem Weltall und wir wollten das alles nciht, aber konnten nicht anders usw. Siehe den Film ‚Unsere Mütter, unsere Väter‘. Naja, und dazu schrieb ich ein paar Zeilen über Arnulf Baring, was der bei Markus Lanz gesagt hatte, nämlich daß die Juden ja ‚irgendwo auch Täter‘ gewesen seien und daß, einfach zuviele Juden „gekommen waren“ und man die nicht mehr einfach erschiessen konnte, ach, halt diesen krassen Nazikram, den er von sich gegeben hatte. Und daß das alles immer mehr zum Mainstream bzw. Common Sense wird.
    Ich weiß nicht, ob der Moderator das nicht richtig gelesen hatte, oder mein Englisch zu schlecht ist – auf jeden Fall wurde ich gesperrt. Habe dann an die Zeitung geschrieben, bekam aber keine Antwort.
    Na super!
    Deswegen mach Dir nix draus. Ich wurde von denen als Nazi abgestempelt, nur weil einer nicht richtig lesen oder ich kein Englisch kann.
    Und dieser Gerd Buurmann ist ja auch soooo toll und es ist sooo wunderbar und überhaupt vor allem unheimlich wichtig, daß er so schwul ist. Und wenn einer das nicht genauso toll findet wie er, dann ist er total blöd! 🙂 Und bestimmt auch Nazi.
    .
    PS: Hab bei Pamela Geller gelesen, daß es muslimische Jugendliche waren, denen unser neuer Papst die Füße geküßt hat.
    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2013/03/photos-new-pope-washes-and-kisses-the-feet-of-muslim-prisoners.html
    Hallo? Geht’s noch??
    Na, das war genau das richtige Zeichen. Das wird auch unsere Glaubensschwestern & -brüder tierisch freuen, vor allem die in Nigeria, in Ägypten usw.
    Und zudem kotzt mich das irgendwie an, wenn die Leute Jesus nachmachen, so wie hier mit dem Füßewaschen, oder mit dem Kreuzgang. Naja, nicht ankotzen, aber es ist vollkommen lächerlich.

  724. #730 von mike hammer am 30/03/2013 - 01:14

    A 21st Century Exodus: Dina’s Journey From Alexandria to Jerusalem

    http://www.idfblog.com/2013/03/25/a-21st-century-exodus-dinas-journey-from-alexandria-to-jerusalem/

    oder in 1-3 tagen bei Heplev oder Ha Olam in deutscher sprache.

  725. #731 von Heimchen am Herd am 30/03/2013 - 11:58

    #729 von dieterdohmen

    Hallo Dieter,

    warum soll es Dir besser ergehen, als mir? Ich tippe mal auf Dein Englisch, war wohl
    nicht ganz koscher! 😉 Wenn Du ein Nazi bist, dann bin ich der Papst! 😀

    Apropos Papst…. Warum wäscht er ausgerechnet jugendlichen Verbrechern die Füße?
    Warum nicht vorbildlichen und anständigen Jugendlichen? Ich finde das zum Kotzen!

    Als anständiger Mensch, bekommt man heutzutage keinerlei Beachtung mehr!
    Nein, man muß schwul,kriminell, ausgeflippt, verrückt, oder sonstwas sein, um Beachtung
    zu bekommen! Ich finde das furchtbar!

    Wir leben in einer Welt, ohne Anstand und Moral! Kein Wunder, wenn sich böse Mächte
    ausbreiten können und angehimmelt werden!

    http://www.youtube.com/watch?v=4EL67mjv1nM .

  726. #732 von mike hammer am 30/03/2013 - 13:45

    test

  727. #733 von simbo am 30/03/2013 - 15:26

    #732 mike hammer

    test

    Versuche es noch mal. Hatte auch Schwierigkeiten QQ zu erreichen.

  728. #734 von Heimchen am Herd am 30/03/2013 - 20:33

    Die Tagesschau ignoriert Jahrelange antiisraelische Attacken der Tuerkei und gibt Israel die alleinige Schuld der ‘Verschlechterung der Beziehungen’…

    Die Tagesschau kann es nicht lassen und verbreitet wieder einmal eindeutige Falschinformationen gegen Israel. Hier leider der juengste Vorgang in diesem uns allzu bekannten Genre – hier von Bettina Marx, die uns leider auch wegen unentwegter einseitiger, antiisraelischer und Faktenverfaelschender Israelartikel bekannt ist.

    Frau Marx berichtet ueber die guten alten Beziehungen von Israel und der Tuerkei, bis dann “buchstaeblich ueber Nacht” wegen einem israelischen “Angriff” auf die Marma alles anders wurde:

    Ohne weiter auf die tiefe der Dreistigkeit dieser Zeilen einzugehen, moechte ich unsere Leser nur kurz darin erinnern, was sich vor dem 31. Mai 2010 zwischen Israel und der Tuerkei u.a.(!) so alles abspielte (kleiner Tip im voraus: die “verschlechterten Beziehungen” begannen natuerlich nicht mit der Marmara, sondern durch den Islamisten und Antisemiten Erdogan):

    Weiter hier: http://aro1.com/tagesschau-ignoriert-jahrelange-antiisraelische-attacken-der-tuerkei/#comments

    Tja, unsere Tagesschau…. :mrgreen:

  729. #735 von mike hammer am 31/03/2013 - 03:18

    die tyranei bricht wie die finsterniss nicht plötzlich herein, es gibt eine dämmerung,
    ein zwielicht in dem alles unverändert erscheint, daß müssen wir wittern,
    gewarnt sein, denn unausweichlich folgt die finsterniss
    und dunkleheit bricht herein.
    ich martere mal die deutsch sprache. 😉 N8

  730. #736 von Emilio am 31/03/2013 - 16:32

    Zuerst:

    Frohe Ostern!

    Dann:
    Schaut Euch mal an, was man alles am Holocaust -Mahnmal so anstellen kann!
    Z.B. mit ner Uzi:

    siehe auch hier:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/weltoffenes_deutschland

    Mir fehlen da jetzt echt die Worte…

  731. #737 von Heimchen am Herd am 31/03/2013 - 21:23

    Der (neue) evangelische Propst in Jerusalem schießt scharf – daneben

    Die Evangelische Nachrichtenagentur idea veröffentlichte auf ihrer Internetseite die Zusammenfassung eines Interviews mit Probst Wolfgang Schmidt, dem höchsten Repräsentanten der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). (Das vollständige Interview ist in ideaSpektrum 13/2013 vom vom 27. März, S. 16-18 abgedruckt.) Darin verstieg sich der gute Mann zu einigen Aussagen, die Korrekturen geradezu herausfordern, so schräg und losgelöst von den Fakten waren sie. Ein Freund aus Jerusalem hat sich die Mühe gemacht:

    Laut Propst Schmidt wird das religiöse Miteinander zunehmend intoleranter allein wegen den ultraorthodoxen Juden. Selbstverständlich sind die Moslems hypertolerant, wenn sie sogar Touristen beim Besuch auf dem Tempelberg mit Steinen bewerfen und Juden ohnehin. Und genauso tolerant sind vor allem protestantische Pastoren wie Mitri Raheb, die den Juden jegliche Ansprüche und Geschichte im Heiligen Land absprechen.

    Schmidt behauptet über die Ultraorthodoxen: „Denn sie haben sehr rigide Vorstellungen davon, was richtig und was falsch ist.“ So wie Schmidt im Interview mit idea redet, scheint das ausgerechnet auf ihn zuzutreffen, zumal er einige Falschheiten verbreitet und dennoch überzeugt von „richtig“ oder „falsch“ ist. Beispiele folgen.

    Ganz grundsätzlich: Jede Religion mitsamt ihrem „Glauben“ ist von ihrer eigenen Richtigkeit voll überzeugt, sonst würden die Christen keine Mission betreiben und die Moslems keine Vorstellungen einer Weltherrschaft sogar mit Gewalt durchsetzen. Warum sollten fromme und gar ultraorthodoxe Juden nicht genauso von ihrer religiösen Wahrheit überzeugt sein?

    Die nachweislich falschen Behauptungen von Schmidt in seinem Interview:

    Weiter bei Heplev:

    http://heplev.wordpress.com/2013/03/31/der-neue-evangelische-propst-in-jerusalem-schiest-scharf-daneben/

    Scharf daneben, ist auch vorbei!

  732. #738 von mike hammer am 31/03/2013 - 21:25

    im arabisch besetzten judea prügeln araber ein fernsehteem von aljasira in die flucht.
    http://www.youtube.com/watch?v=afU-eormEk0 . 😈

  733. #739 von Bad Religion am 31/03/2013 - 22:50

    http://www.bilderhoster.net/vbh4mxx7.jpg.html .
    Das ist das Bild das Emilio Euch zeigen wollte, sein link funzt aber leider nicht mehr.

  734. #740 von Heimchen am Herd am 31/03/2013 - 23:53

    Feiertage sind anstrengend…… muß morgen früh aufstehen……….

    http://www.youtube.com/watch?v=KwNwM5hLbok .

    Gute Nacht………… 😉

  735. #741 von mike hammer am 01/04/2013 - 00:00

    #740 von Heimchen am Herd

    Gute N-VIII 😉

  736. #742 von Heimchen am Herd am 01/04/2013 - 19:15

    Wenn wir jetzt noch einen neuen Meinungsthread bekommen, das wäre schön! 🙄

  737. #743 von Saejerlaenner am 01/04/2013 - 21:07

    Die Show geht weiter. Die Orientalenlobby hatte sich jüngst einen neuen Grund gesucht, sich verunglimpft zu fühlen, und zwar von bösem Spielzeug. Jetzt knickt LEGO vor dem Schwachsinn ein und nimmt seine kulturrassistischen Plastikmännchen vom Markt.

    http://www.welt.de/kultur/article114916435/Lego-stampft-Jabbas-Palast-wegen-Rassismus-ein.html

    Wann kommen diese Idioten eigentlich auf die Idee, die Hersteller von Fahrradständern anzugehen? Oder vielleicht mit dem Kompaß in die Bäckerei zu gehen, um sicherzugehen, daß die Brötchen (die mit dem Schlitz in der Mitte) nicht nach Osten zeigen?

  738. #744 von die kleine salafistin am 01/04/2013 - 21:16

    @#743 von Saejerlaenner am 01/04/2013 – 21:07

    daß die Brötchen (die mit dem Schlitz in der Mitte) nicht nach Osten zeigen?

    😆 Sau… 😆

  739. #745 von mike hammer am 01/04/2013 - 21:41

    Gääääääääähn
    da war einer bei pi.
    ghhhhhhhhhäääääaaaaaaaaaaan
    ich brauch urlaub! 🙂
    http://www.youtube.com/watch?NR=1&feature=endscreen&v=KrFN6NwJnIA .

  740. #746 von Heimchen am Herd am 01/04/2013 - 22:03

    Ich habe gehört, wir bekommen einen neuen Meinungsthread!

    April….April…. 😆

    http://www.youtube.com/watch?v=vDwsWdcSLBc .

  741. #747 von Heimchen am Herd am 01/04/2013 - 22:26

    Naftali Bennett:
    Obama gibt Anlaß zur Korrektur des gescheiterten Oslo-Prozeßes

    Der neue israelische Wirtschaftsminister und Vorsitzende der rechtszionistischen Partei haBeit haJehudi, Naftali Bennett, hat den Besuch und die Aussagen von US-Präsident Obama als Bestärkung gewertet, den gescheiterten Oslo-Prozeß zu korrigieren und endlich der Realität anzupassen.

    Obama hatte bei seinem Israelbesuch nicht nur die entscheidende strategische Bedeutung der Partnerschaft der USA mit Israel betont und das Existenzrecht Israels als historische Heimat des jüdischen Volkes erneut unterstrichen, sondern zugleich auch der sogenannten „Palästinensischen Autonomiebehörde“ unter Führung des Terroristen und Holocoust-Leugners Abu Mazen wörtlich mitgeteilt, diese könne ein „Ende des Wohnungsbaus“ vergessen. Zugleich beendete Obama die Festlegung auf irgendwelche Linien in der Vergangenheit als mögliche Grenzen für einen eventuellen sogenannten „Palästinenserstaat“.

    Im „Oslo-Prozeß“ hatte Israel ohne Not weitgehende Zugeständnisse an die PA gemacht, um so den von den Islamisten immer wieder begonnen, bzw. durch Angriffskrieger wiederaufgenommenen, aber stets gescheiterten Vernichtungskrieg gegen Israel endgültig zu beenden. Die Reaktionen auf Israels ausgestreckte Hand und unverhältnismäßigen Zugeständnisse waren Aufstände, Terrorakte und Morde.

    Gleichwohl merkt Bennett in einem Artikel kritisch an, das Obama immer noch dem Glauben anhängt, nur die Schaffung eines weiteren, nach Jordanien zweiten Palästinenserstaates, diesmal direkt auf dem historischen und völkerrechtlich eindeutig israelischem Staatgebiet, könne ein Weg zum Frieden sein. Dabei werde immer außer Acht gelassen, das jede Form von Kompromissen oder Zugeständnissen dieser Art, von der PA stets nur als Zwischenstopp auf dem Weg zur Erreichung ihres erklärten Hauptzieles sei: Die Vernichtung der einzigen Demokratie des Nahen und Mittleren Ostens.

    http://haolam.de/artikel_12779.html

  742. #748 von Heimchen am Herd am 01/04/2013 - 22:32

    So….. Feierabend…..

    http://www.youtube.com/watch?v=ilc0SeJ27jg .

    Gute Nacht……. 😉

  743. #749 von mike hammer am 01/04/2013 - 22:40

    N8 😀