Archiv für Dezember 2012

Christenverfolgung in Bethlehem

Die Geburtsstätte Jesu liegt heute unter „autonomer Verwaltung“ mohammedanischer Araber. Die sogenannten „gemäßigten Palästinenser“ herrschen hier und verdienen nicht schlecht am touristischen Rummel in der Weihnachtszeit. Rückkehrende christliche Touristen berichten gerne von der schecklichen Mauer, mit der Israel die „Palästinenser“ einsperre und die ihnen gerne vorgeführt wird – auch wenn es sich bestenfalls um ein Aussperren handelt. Kaum einer aber fragt, wo denn die zahlreichen Christen geblieben sind, die bis vor einigen Jahren traditionell in Bethlehem lebten und die bis auf einen kleinen Rest von den Mohammedanern vertrieben wurden. Einer von den Zurückgebliebenen und der christlichen Gemeinschaft im Stich gelassenen berichtet über neueste Schikanen, mit der auch die letzten christlichen Symbole aus Bethlehem getilgt werden sollen:

Spürnase: Mike Hammer

10 Kommentare

Weihnachtsansprache in der bunten Republik

Weihnachstansprache von unserem bunten Präsidenten. Faszinierend vor allem diese Äußerung: “Sorge bereitet uns auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.” Für die ungleich häüfigere Migrantengewalt ist da politkorrekt kein Platz. Hier eine unvollständige Auswahl: Den Rest des Beitrags lesen »

12 Kommentare

Susanne Zeller-Hirzel ist tot

Das letzte noch lebende Mitglied der Widerstandsgruppe gegen den Nationalsozialismus „Weiße Rose“, Frau Susanne Zeller-Hirzel, ist verstorben. Frau Zeller-Hirzel hat sich entsprechend dem Geist des antifaschistischen Widerstandes in den letzten Jahren der islamkritischen Bewegung als antifaschistischer Bewegung der Gegenwart in Deutschland angeschlossen.

» Kybeline zum Tod von Frau Zeller-Hirzel

6 Kommentare

Sorge um Terrordrohnen

Modellflugzeuge gibt es in beachtlicher Größe und mit entsprechender Tragfähigkeit

Modellflugzeuge gibt es in beachtlicher Größe und mit entsprechender Tragfähigkeit

Drohnen, die die militärische Praxis in den letzten Jahren so entscheidend verändert haben, sind im Grunde nichts anderes als die seit Jahren bei Hobbyfliegern beliebten ferngesteuerten Modellflugzeuge. Da liegt die Überlegung nahe, ob nicht Kriminelle oder Terroristen mit solchen frei verkäuflichen Fluggeräten bei entsprechender Modifikation Unheil anrichten könnten. Sie können, meinen die Experten.  Den Rest des Beitrags lesen »

12 Kommentare

Rauchverbot: Angriff auf die Bürgerlichkeit

Die Aufhebung des öffentlichen Rauchverbotes war eine zentrale Forderung der bürgerlichen Revolution von 1848

Die Aufhebung des öffentlichen Rauchverbotes war eine zentrale Forderung der bürgerlichen Revolution von 1848

Gastbeitrag von Richard Herzinger

Wie es aussieht, wird Helmut Schmidt wohl bald den europäischen Kontinent verlassen und – eventuell irgendwohin nach Asien – ins Exil gehen müssen. Denn auf seine geliebten Mentholzigaretten, die er Kette raucht, wird der 93-Jährige auf seine alten Tage wohl kaum verzichten wollen und können. Ausgerechnet die Mentholzigarette will die EU-Kommission jetzt verbieten. Denn nach ihrem Willen soll die Beimengung von Aromastoffen in Zigaretten reduziert werden, die den Tabakgeschmack überdecken und – so die Logik der Brüsseler Bürokraten – die Illusion vermitteln könnten, man rauche gar keinen Tabak und man könne daher ungefährdet zum Glimmstängel greifen. Außerdem sollen drei Viertel der Zigarettenschachteln in Zukunft Warnaufschriften und Schockbilder enthalten, um den Konsumenten drastischer vom Rauchen abzuschrecken. weiterlesen bei Herzinger

26 Kommentare

Weihnachtsansprache von Netanyahu

Zum Weihnachtsfest bringen wir heute die von Realismus geprägte Ansprache des israelischen Ministerpräsidenten Netanyahu an die Christen der Welt:

Warum diese und nicht die unseres eigenen Bundespräsidenten Gauck? Weil wir zu Weihnachten einem frechen Lügner kein Forum bieten wollen der mit Sätzen wie diesem : Den Rest des Beitrags lesen »

8 Kommentare

Oh Du fröhliche …

Ein Kommentar

Frohe Weihnachten!

Wenn wir der liebe Gott wären, käme als Gesandter der Menschheit auf keinen Fall der UN-Generalsekretär in Frage. Auch nicht der Papst, Barack Hussein Obama, Frau Merkel oder die besoffene Bischöfin. Lobpreisungen alles Art würden wir überhaupt nur noch von der jüngsten Solistin des Soweto Gospel Chores entgegen nehmen, die diese auf unvergleichliche Art darbietet und außer der üblichen noch eine weitere frohe Botschaft überbringt: Miriam Makeba ist nicht tot, sie war nur mal kurz weg. Allen Lesern, Freund und Feind, wünschen die Autoren von QUOTENQUEEN frohe Weihnachten!

12 Kommentare

Kein Friede für Israel

Friede auf Erden, lautet die Weihnachtsbotschaft. Aber in Israel müssen die Menschen weiterhin auf Alles gefasst sein. Am gestrigen Sonntag haben die Araber von Gaza aus zum ersten Mal seit dem verhandelten Waffenstillstand wieder Raketen auf israelische Zivilisten geschossen. Wegen einem technischen Mangel landete das Geschoss jedoch noch vor der israelischen Grenze, ein Alarm wurde nicht ausgelöst. Ob Israel bei den Garantiemächten des Waffenstillstandes USA und Ägypten Protest anmeldet, ist noch unklar. Zuständig wäre in diesem Fall das von Muslimbrüdern geführte Ägypten, eine Protestnote also das Papier nicht wert. Im Gegenzug zum Verzicht auf weiteren Terror hatte Israel den Arabern weitere Fischereirechte und sonstige Vergünstigungen gewährt und seinen Teil der Abmachungen selbstverständlich eingehalten.

Quelle: Israel National News, Spürnase: Mike Hammer

5 Kommentare

Islamischer Mordaufruf gegen Pro und SPIEGEL

So war es immer schon: Erst kommt die freundliche Einladung zum Islam, dann die Hinrichtung für die, die dieser nicht folgen. Daran hat sich in 1400 Jahren mohammedanischer Eroberungsgeschichte nichts geändert und jetzt ist es auch bei uns so – denn schließlich gehört der Islam zu Deutschland. Eine kleine Enttäuschung zum Fest bietet die folgende muslimische Weihnachtsbotschaft auch für deutsche Journalisten. Dass sie immer so eifrig „gegen rechts“ gekämpft und einen Islam verteidigt haben, von dem sie nicht einmal das grundlegenste Werk, den Koran, je gelesen hatten, ist jetzt Wumpe. Neben Pro-Mitgliedern sind Mohammedaner in Deutschland aufgerufen, auch Mitarbeiter des SPIEGEL aufzulauern und totzuschlagen:

20 Kommentare

Broder sucht Claudia

wiese

Erwischt! Broder hat schon wieder nicht QQ gelesen! Sonst müsste er nicht fragen: „Entschuldigung! Hat jemand letztens Claudia Roth gesehen?“ Lange nicht gesehen? QQ-Leser sind da besser informiert, einige klagten sogar über Übelkeit als Frau Roth erst dieser Tage bei uns in ganzer Pracht zu sehen war – weshalb wir uns kurz vor dem großen Weihnachtsessen heute lieber für eine neutrale Illustration entschieden haben.  Als QQ-Leser  wüsste Broder auch, warum Claudia in letzter Zeit so selten in der Öffentlichkeit zu sehen ist. Schuld sind, wie immer, die Nazis. Die schicken ihr immer Sexspielzeug. Eklig!

9 Kommentare

Der Seewolf – Teil 4

Da sind wir gnadenlos: Noch 90 Minuten schlafen, erst dann kann Weihnachten kommen. Endlich die letzte Folge von unserem ZDF Weihnachtsvierteiler. Für hartgesottene Fans der 70er Jahre:

5 Kommentare

Wenn der Scheriff keinen Colt mehr hat

Die politische Korrektheit sucht ihre Heimat, die USA heim. Nach dem schrecklichen Schulmassaker von Newtown sieht die Antiwaffenlobby ihre Chance und hofft auf Obama – der sich auffällig zurückhält. Die überwiegend linke Presse haben die Verbotsfreunde wie üblich hinter sich. Als „unverantwortlich, krank und durchgeknallt“ gilt es jetzt, der durch Gesetze nicht beizukommenden Bewaffnung von Verbrechern gleichermaßen bewaffnete anständige Bürger – oder wenigstens Wachleute vor Schulen entgegen zu setzen. Eine sinnvolle Überlegung in einem Land, in dem allein von der Geographie die Polizeibewachung der Bürger nicht so eng sein kann wie in sozialistischen Staaten. Den Rest des Beitrags lesen »

6 Kommentare

Terroraufruf gegen Bergparade

bergparade

Kampf  „gegen rechts“ meint in Wahrheit Kampf gegen die bürgerliche Gesellschaft, die Freiheit, das Christentum und das deutsche Volk. Das wird jetzt durch einen Aufruf des terroristischen Armes der rotgrünen Weltverbesserer deutlich. Die Antifa kündigt für morgen Randale und Sabotage der Annaberger Bergparade an. Der große Umzug von 1200 Angehörigen von Knappschaften des traditionellen Bergbaugebietes am 4. Adventssonntag zieht jedes Jahr 100.000 Besucher an. Die Begründung der Terroristen macht deutlich, welche Folgen die Kombination von Drogen, Alkohol und grüner Volksverblödungsideologie zeitigt. Wann wird endlich ein Verbotsverfahren gegen die Partei des vorbestraften Terrorhelfers Ströbele eingeleitet? Den Rest des Beitrags lesen »

37 Kommentare

„Frohe Weihnachten“ ? So weit kommts noch!

indonesien

Moslems in Indonesien sollen keine „frohen Weihnachten“ wünschen und nicht an Weihnachtsfeiern teilnehmen, hat tolerant das oberste islamische Gremium in Indonesien entschieden, so schreibt bei geschlossenem Kommentarbereich die WELT. Aber die Moslems sind trotzdem lieb: „In den vergangenen Jahren hat die Zahl der Angriffe auf Christen und Anschläge auf Kirchen durch Islamisten stark zugenommen. Zu hohen christlichen Feiertagen wie Ostern und Weihnachten sorgt massive Polizeipräsenz für die Sicherheit von Kirchen und Gottesdiensten. Unterstützt werden die Sicherheitskräfte oft von lokalen Initiativen moderater Muslime, die Christen vor Angriffen schützen.“ Die Bösen sind nur die Islamisten, also die mit dem anderen oder dem falsch verstandenen Koran. Wie würden die Moslemverbände hier jaulen, wenn die Ungläubigen nicht zu dem Blutbad „Zuckerfest“ gratulieren würden…

6 Kommentare