Ich bin doch nicht blöd…

mediamarkt

Media-Markt soll gefälligst die Türken extra ansprechen. Und nicht einfach die deutsche ungläubige Werbung übersetzen. Denn da kommen die im islamischen „Kultur“kreis so unreinen Tiere wie das Schwein vor. Und da hilft auch keine Übersetzung. Das Schwein ist so unrein, unreiner gehts nicht. Das jedenfalls findet der türkische Ethnomarketing-Experte Burhanettin Gözüakça. Na dann künftig ohne Schwein und saubillig. Wir sollten ruhig kultursensibler sein, unsere Bedürfnisse zurückstellen und nicht so rassistisch sein…

  1. #2 von Harald am 28/12/2012 - 10:10

    Wir sind nicht hinreichend integriert.
    Der Gedanke um weitere Planstellen für Integrationsbeauftragte der besonderen Art tut not.

  2. #3 von Frank Meier am 28/12/2012 - 11:27

    Absender dieser Kampagne:
    Werbeagentur
    BEYS marketing & media GmbH
    Burhanettin Gözüakça
    Boyenstr. 42
    10115 Berlin
    http://www.beys.de/presse/presseberichte-ueber-beys/

  3. #4 von Starenberg am 28/12/2012 - 12:28

    Wo liegt das Problem?
    Jedes Schwein kann man doch locker durch einen Türken ersetzen.

  4. #5 von Martin1 am 28/12/2012 - 18:32

    Türken sind in Deutschland ganz klar eine (agressive) Minderheit.

    Ich finde es gut, wenn der Anteil der Werbung und ihr Anteil der Kriminalitätsstatistik ihrem prozentualen Bevölkerungsanteil entsprechen.