Weihnachtsgrüße

weihnachtsgrüße

Der staatlich geführte “Kampf gegen Rechts” zeigt seine Verblödungswirkung. Viele der eifrigsten Kämpfer für ein ihnen unbekanntes Ziel wissen nicht einmal, was Nazis sind. Da hält mancher das Deutschlandlied oder die schwarz-rot-goldene Fahne für voll Nazi, den eigenen Hass auf Israel und die Juden aber findet er voll normal.

Bei facebook und anderen Anbietern, wo Mitbürger unaufgefordert die Hosen runterlassen, kursieren wieder einmal Weihnachtsgrüße der besonders geschmacklosen Art. Offenbar gibt es mittlerweile eine weltweite Industrie, die sich ausschließlich mit der Produktion von Gehässigkeiten gegen Israel befasst.

Das obige Bild zeigt Maria und Josef vor der Schutzmauer, die Israel aus Verzweiflung zum Schutz der eigenen Zivilbevölkerung vor andauernden Mordanschlägen von Arabern errichten musste. Mit Erfolg- was die Judenhasser natürlich besonders ärgert. Die Mauer, so die Aussage, würde Maria und Josef heute daran hindern, Bethlehem zu erreichen. Dasselbe Motiv gibt es auch mit den heiligen drei Königen, wobei außer Acht gelassen wird, dass diese Weihrauch und Myrre mit sich führten und kein TNT in Rucksäcken.

Aus dem jeweiligen Zusammenhang wird deutlich, dass die israelische Grenze gemeint ist und nicht etwa die zwischen Mexiko und den USA, oder die EU-Südgrenze in Ceuta oder zwischen Griechenland und der Türkei und schon gar nicht die Mauer, mit der die Kommunisten Korea durchteilt haben, damit ihnen nicht das eigene Volk wegläuft oder etwa die Grenzbefestigungen, mit denen die türkischen Besatzer Zypern von Zypern trennen. Zu all diesen Mauern gibt es keine Weihnachtskarten.

Fazit: Wenn die Judenhasser wieder einmal grün vor Wut sind, hat Israel etwas richtig gemacht.

  1. #1 von Gretchens Faust am 22/12/2012 - 10:35

    Weihnachtsgrüße auch von mir!

  2. #2 von mikevhammer am 22/12/2012 - 11:08

    das maria und josef heute in betlehem
    anstelle einer bleib zu finden geluencht
    worden waeren, das macht dem zechner
    keine sorgen.

    das die art des luenchens nicht besonders “human” waere ist auch sicher.
    allah hu nackbar !

  3. #3 von Yogi.Baer am 22/12/2012 - 11:16

    Auch von mir: Ein frohes Fest und ein gutes, neues Jahr

  4. #4 von simbo am 22/12/2012 - 11:45

    Von mir ebenfalls

    Frohe Weihnachtsgrüsse @ alle.

  5. #5 von Sophist X am 22/12/2012 - 11:49

    Schöne Karte, und macht nachdenklich. Schon Maria und Josef wurden also von einer Mauer vor ‘palästinensischen’ Mördern geschützt. Die Mauer steht sicher für den Schutz Gottes. Oder hab ich da was falsch verstanden.
    Historisch ist es natürlich nicht wirklich korrekt. Die damalige Besatzungsmacht (Rom) vertraute eher auf die Publicitiy-Wirkung von zu Hunderten öffentlich Gekreuzigten statt Terroristen und sonstigen Gegnern einfach eine Mauer in den Weg zu stellen.

  6. #6 von gogo am 22/12/2012 - 11:51

    OT
    Die “heiligen drei Könige” waren auch im Schwarzwald. Spenden gesammelt, aber kein einziger Murat darunter, auch für die vor zwei Wochen ausgebrannten Behinderten von Titisee, aber auch für eine Frau mit 3 Kindern und ihren “Mann” mit wenig Deutschkenntnissen und mit keinerlei Verantwortung (wahrscheinlich einer von den Färöer)..
    http://www.badische-zeitung.de/titisee-neustadt/bz-aktion-weihnachtswunsch-warme-kleidung-fuer-drei-kinder–67341970.html

  7. #7 von democracy am 22/12/2012 - 11:58

    Seltsamerweise ignorieren die vom Israel-Haß zerfressenen Fuzzies auch hartnäckig die Mauern/Zäune, die Saudi an seiner Grenze zum Jemen errichtet hat, um die Konkurrenzsprengläubigen draußen zu halten…

    http://en.wikipedia.org/wiki/Saudi%E2%80%93Yemen_barrier

    … oder die Indien an seiner Grenze zu Pakistan gebaut hat. Die Inder baden 2009 Kilometer ihrer 2900 Kilometer langen, schwer befestigten Grenze mit Pakistan übrigens zusätzlich nachts in gleißendem Flutlicht, um die bobenbelandenen Sprenggläubigen abzufangen. Auch gegen das islamische Bangladesch hat sich Indien massiv abgesichert (Zäune, Mauern), nur kein Flutlicht.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2033886/India-Pakistan-border-visible-space.html

    Die Römer bauten den Limes, den Hadrianswall und den Limes Arabicus; die Chinesen schützten sich mit der chinesischen Mauer vor Raubnomaden, europäische Städte mit Stadtmauern. Aber davon haben die auch alle keine Ahnung. Wie auch – Bücher sind in Mohammedanien bis auf die Islam-Betriebsanleitungen ja haram und alles, was sich jenseits und vor dem Islam abgespielt hat, ebenfalls. Und bei den linken Blindfischen, die den Mohammedaner-Seich übernehmen, sieht es mit Bildung auch nicht besser aus. Das einzige, was zählt: auf Israel rumdreschen. Dem gemeinsamen Feind von Nazis, Kommunisten und Mohammedanern.

    Fröhliche Weihnachten! :D

  8. #8 von Martin1 am 22/12/2012 - 12:43

    Zum Thema “objektive Berichterstattung” in den Medien: http://www.klimaretter.info/meinungen/rezension/12525-zank-apfel-neutraler-journalismus

    Das darf doch nicht wahr sein! Die linksverblendeten Journalisten haben es immer noch nicht kapiert…. :-(

  9. #9 von Sebastian am 22/12/2012 - 14:01

    Auch ich wünsche ein besinnliches Weihnachtsfest an alle .

    Und einen fleißigen Knecht Ruprecht, der sozusagen uns alle vertritt, da wir auch nur noch Knechte in dieser bunten verblödeten Republik_in sind und die Last der uns regierenden Säcke mit uns herum tragen .

    In diesem Sinne.

  10. #10 von mike hammer am 22/12/2012 - 14:18

    #4 von Sophist X

    falsch, die römer kämpften damals gegen israel und die terroristen kämpfen gegen israel,
    besatzer sind die moslemischen besetzer dort. beitlechem war schon jüdisch da waren
    moslems noch 1000 jahre lang menschenopfernde multitheisten.

    maria (miriam) und josef würden heute von einem lychmob unter allah rufen in stücke gerissen
    werden, weil sie juden sind, zun volk israel gehören!

    http://wejew.com/media/8717/Neighborhood_Bully/

  11. #11 von mike hammer am 22/12/2012 - 14:29

    frohes fest.

    ich frag mich nur ob es nicht zu früh ist.

  12. #12 von simbo am 22/12/2012 - 14:39

    Hallo Sebastian

    Ich wünsche Dir das Allerbeste für Weihnachten. Und vor allem für’s nächste Jahr.
    Good luck an Dich.& alle die Dir wichtig sind.
    Ich bin immer noch verzweifelt über Deine momentane Situation. Glaube mir, dass ich sehr oft an Dich, Deine Familie und Deine Mitarbeiter denke.

  13. #13 von Harald am 22/12/2012 - 15:36

    Und die Mauer ward errichtet,
    und sie steht in hellem Licht.
    Doch man sieht nur was im Licht steht,
    die im Dunkeln sieht man nicht.

  14. #14 von Heimchen am Herd am 22/12/2012 - 15:45

    the host of seraphim

  15. #15 von Olof am 22/12/2012 - 16:05

    Für euch Antideutsche sind deutsche Symbole doch auch Nazi, weil Antideutsche eben auch Linksradikale sind.

  16. #16 von zrwd am 22/12/2012 - 16:48

    @#15 von Olof. Wir sind alle Linksradikale. Stimmt.

  17. #17 von gogo am 22/12/2012 - 16:49

    Warum verwendet das Olof immer nur den Begriff “Antideutsch”?
    Meiner Meinung hat der Elsässer diesen Begriff geprägt, also ein Linksnazi und Islamlover unter ständiger Viagra Einnahme.
    Ist der Olof jetzt ein Adolf Stalin- oder ein Islamstricher? :-)

    Ich verstehe das echt nicht (mit dem “Anitdeutschem”), kann da mich jemand aufklären (Alle außer Olof)?

  18. #18 von Heimchen am Herd am 22/12/2012 - 17:00

    #17 von gogo

    Als OLOF noch OLAF…. hieß, hat er Jaette immer beschuldigt, er sei antideutsch.

    Daraufhin wurde er von QQ gesperrt und jetzt spukt er als Olof wieder hier rum, bis
    er wieder gesperrt wird! Er legt es darauf an! :wink:

  19. #19 von Olof am 22/12/2012 - 17:21

    Jaette ist ein Antideutscher, und wer das nicht kapiert ist echt eingeschränkt.
    Pro Deutschland Artikel schreiben und Antideutsche hofieren, seid ihr verrückt?

  20. #20 von Sebastian am 22/12/2012 - 18:08

    #12 von simbo am 22/12/2012 – 14:39

    Danke, sehr nett von dir .

  21. #21 von simbo am 22/12/2012 - 18:25

    Gern geschehen lieber Sebastian.

    Wenn ich Dir nur irgendwie helfen könnte, Ich würde es sehr gerne tun.

    Schau doch einfach mal, ob Du in der Schweiz etwas aufbauen kannst, Ich würde es Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen wünschen. Erkundige Dich mal bei der Schweizer-Botschaft, die sich ja in Berlin befindet. Weisst Du, Leute die nicht arbeitsscheu sind (wie Du) haben bei uns bestimmt eine Chance.

  22. #22 von Sebastian am 22/12/2012 - 18:35

    #20 von simbo am 22/12/2012 – 18:25

    Das ist lieb von dir Simbo, aber ich habe bereits 2002 für 8 Monate als Gerüstbauer in der Schweiz gearbeitet, war nicht so mein Ding .
    Bin halt Berliner und hier zu Hause . :mrgreen:

  23. #23 von simbo am 22/12/2012 - 19:17

    #21 Sebastian

    Ich verstehe das.
    Auch ich kann mich sehr schwer an eine neue Umgebung gewöhnen.
    Freunde, die fehlen,,,usw. usf. ich kenne das, weil ich 4 Jahre in Kanada gewohnt habe………das Zuhause wird vor allem in der Fremde sehr wichtig.
    Ich wünsche Dir also, dass Du und Deine Familie in Berlin bleiben könnt.
    Dir und Deiner Familie also alles Gute. Toi, toi, toi.
    Ich drücke Euch die Daumen.

  24. #24 von Sebastian am 22/12/2012 - 19:26

    #22 von simbo am 22/12/2012 – 19:17
    Danke .

  25. #25 von zrwd am 22/12/2012 - 23:22

    @#17 von gogo am 22/12/2012 – 16:49

    Warum verwendet das Olof immer nur den Begriff “Antideutsch”?
    —————————————————-
    weil Olof entweder ein nationales oder ‘internationales’ Nazischwein ist. Möglicherweise letzteres, denn für das SED Pack alles antideutsch ist, was von der antisemitischen Parteilinie abweicht. Vielleicht auch nicht, denn heutzutage unterscheiden sich nationale und ‘internationale’ Nazischweine kaum noch.

  26. #26 von Heimchen am Herd am 22/12/2012 - 23:37

    #19 von Olof

    “Jaette ist ein Antideutscher, und wer das nicht kapiert ist echt eingeschränkt.
    Pro Deutschland Artikel schreiben und Antideutsche hofieren, seid ihr verrückt?”

    Was hast Du bloß immer gegen Jaette?? Jaette ist alles andere, als antideutsch!
    Nur weil er sich für die Juden einsetzt? (mache ich übrigens auch) heißt es noch lange nicht,
    dass er antideutsch ist!

    Und das mit Buurmann und seinem Blog, war ja wohl auch ein Schuss in den Ofen, Olaf!!!
    Werde doch mal konkreter, Olaf! Beweise Olaf, Beweise!!! :wink:

    Ich kenne meinen Jaette, aber Du ihn NICHT!!! :wink:

  27. #27 von Olof am 23/12/2012 - 00:26

    @Heimchen
    Neulich bei Buurmann waren die Antideutschen wieder im Blutrausch, gegen die deutschen Vertriebenen, lauter kleine Stalins und Honeckers.
    Antideutsche sind Linksradikale.
    Pro Deutschland und Antideutsch, wie soll das zusammen gehen?
    Jaette hat übrigens zugegeben, dass er Antideutscher ist.

    zrwd scheint übrigens auch ein Antideutscher zu sein, für die sind alle Deutschen Nazischweine, schreibt er ja auch. Typisch linksradikal.
    Auch interessant, dass diese substanzlosen Beleidigungen nicht gelöscht werden, typisch linksradikal, wie bei Indymedia.

  28. #28 von Olof am 23/12/2012 - 01:22

    Ich seh schon die “Verbündeten” Pro Deutschland und Antideutsche wie zrwd zusammen skandieren: Wir sind alle Nazischweine
    Ihr seid so geisteskrank;)

  29. #29 von tyrannosaurus rex am 23/12/2012 - 12:09

    Warum wurde die Chinsische Mauer unter fürchterlichen Strapazen und Kosten gebaut? Warum der Limes, der Hadrianwall? Warum wurde die Grenze nach Mexico und nach Türkei durch Grenzzäune gesichert? Warum gab/gibt es überhaupt Grenzen, Stadtmauern, Burgen, Wehrdörfer, befestigte Kirchen? Es gab und gibt immer Nachbarn bzw. Völker die es auf Andere abgesehen haben und als Eroberer nicht erst lange anklopften sonder gleich mit der “Tür ins Haus fielen/fallen” und plündernd und mordend über die Bewohner herfallen/fielen! “Wenn Du den Frieden liebst, bereite Dich auf den Krieg vor!”

  30. #30 von Heimchen am Herd am 23/12/2012 - 12:54

    #27 von Olof

    Ich habe Deinen Kommentar zur Kenntnis genommen, möchte mich aber nicht weiter dazu
    äußern!

    Nur soviel…. ich behalte alles im Auge…. habe noch nicht rausbekommen, mit welchem Nick
    Du bei Buurmann kommentierst. Ich tippe auf den…. der ALLE immer auf die Palme bringt
    und trotz Sperre, immer wieder mit neuem Nick auftaucht!
    Ich kann mich aber auch irren! :wink:

  31. #31 von mike hammer am 23/12/2012 - 13:13

    #30 von Heimchen am Herd
    Olof ist ein linker depp. schätze ein MLPD aktivist.

  32. #32 von Heimchen am Herd am 23/12/2012 - 13:59

    #31 von mike hammer

    Hmm…. ich werde nicht so recht schlau aus ihm.
    Ich schätze, er gehört eher der Rechtsfraktion an. :wink:

  33. #33 von mike hammer am 23/12/2012 - 14:30

    #32 von Heimchen am Herd

    der lump ist links! :mrgreen:

  34. #34 von Heimchen am Herd am 23/12/2012 - 14:39

    #33 von mike hammer

    Wenn Du meinst! :roll:

    Vielleicht sagt er es uns ja noch! :wink:

  35. #35 von mike hammer am 23/12/2012 - 14:44

    #34 von Heimchen am Herd

    er ist ein feigling, bürgerliche sinds nicht, eil linker. ;)

  36. #36 von Olof am 23/12/2012 - 15:12

    Also ihr könnt ja bei Buurmann mal Werbung für Pro Deutschland machen, dann seht ihr ja was passiert. Das Wort mit N wird dann oft kommen;)

  37. #37 von Heimchen am Herd am 23/12/2012 - 22:03

    #36 von Olof

    Ich bin bei Buurmann gesperrt und Jaette auch, was sagst Du denn jetzt Olaf?

  38. #38 von Heimatloser am 26/12/2012 - 22:45

    Dank dieser festen mauer können sie da so stehen . . .müssen nicht fürchten gemordet zu werden.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 213 Followern an