IAEA Wissenschaftler „geleaked“

Der Iran, sein terroristischer  Geheimdienst und mohammedanische Fanatiker in aller Welt wissen jetzt, wo das Haus der Wissenschaftler wohnt, die im Dienst der internationalen Atomenergiebehörde unter anderem die nukleare Aufrüstung des Iran kontrollieren und verhindern sollen. Computerkriminelle, also sogenannte Netzaktivisten, die stets demokratische Staaten angreifen und das Geschäft blutiger Diktaturen verrichten (zuletzt im Dienst der Hamas gegen Israel) haben einen Server der in Wien tätigen Behörde gehackt und persönliche Daten der Mitarbeiter zur allgemeinen Bedrohung und Erpressung veröffentlicht. Die meist jugendlichen Kriminellen glauben, dass rudimentäre php-Kenntnisse sie unter Umgehung des aufwendig zu studierenden Völkerrechts zu internationalen Weltrichtern qualifiziert und berechtigt.

Die Deutsche Welle berichtet:

Bei dem Hackerangriff auf einen der Server der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) wurden persönliche Kontaktdaten von mehr als 100 Wissenschaftlern entwendet, die für die Organisation arbeiten. Dies teilte IAEA-Sprecherin Gill Tudor in Wien mit. Die Daten seien ins Internet auf eine Hacker-Plattform gestellt worden.

„Die IAEA bedauert die Veröffentlichung der Informationen sehr, die von einem alten, vor einiger Zeit abgeschalteten Server stammen“, sagte Tudor. IT-Experten der Atombehörde würden den Vorfall untersuchen.

Eine Gruppe mit dem persischen Namen „Parastoo“ bekannte sich zu dem Datenklau. Die Hacker äußerten Kritik am israelischen „Nukleararsenal“ und riefen die betroffenen Experten zur Unterzeichnung einer Petition auf, in der eine Untersuchung des Atomwaffenprogramms Israels gefordert würde.

Zusammen mit den Daten hätten die Hacker auch eine Drohung veröffentlicht, weitere sensible Informationen ins Netz zu stellen, sollten die Angriffe auf iranische Atomwissenschaftler weitergehen. In den vergangenen Jahren sind im Iran mehrere Wissenschaftler bei Anschlägen getötet worden. Die Führung in Teheran macht Israel und die USA dafür verantwortlich.

Spürnase: Sebastian

  1. #1 von Heimchen am Herd am 29/11/2012 - 18:45

    Hier fühlt sich jemand beleidigt…. habe ich aus einem anderen Thread

    #13 von Anonymous am 27/11/2012 – 22:07
    Oh mann-o-mann. Jetzt dachte ich Quotenqueen lese ich nun täglich, aber nach diesem schlecht recherchierten Artikel gibts von mir nur einen “Faust-über-IP-in’s-Gesicht”-Schlag und zwar ausschliesslich demjenigen, der den Artikel verfasst hat. Wenn du dich erkundigt hättest, wüsstest du, dass Anonymous ein Kollektiv, bestehend aus Menschen aus aller Welt, ist. Um es genauer zu definieren, wir haben ALLE unsere eigene Meinung. Schwafeln nichts nach und lassen uns von NIEMANDEM instrumentalisieren. Wenn es Anfragen gibt, ob wir jemanden “hacken” können (ja wir könnten), dann gibt es nur eine Antwort und zwar: “GTFO, we’re not your personal army”! Was es wohl auf Deutsch bedeutet, weisst du bestimmt… Damit ist ausgeschlossen, dass hinter den Aktionen die zur Zeit im Netz kursieren nicht ausschliesslich wir dahinter stecken, sondern die Hamas. Was für ein Witz.. Seid froh gibt es uns, wir haben die Dokumente über die falsche Klimaerwärmung “besorgt”. Ansonsten würdet ihr bestimmt noch daran glauben, lol. Weil ja ausser den Dokumenten alles so plausibel ist, lol. Heute Abend gehört mein ganzer Hass nur dir, mein geliebter Artikelverfasser. Ach, ihr seid Pro-Israel, ja dann gute Nacht. Pfff…

    #14 von Anonymous am 27/11/2012 – 22:18
    Ach und Martin du Volldepp, was ist mit all den Burkas, den unterbeliechteten Linken die vermummt an Demos gehen? Übrigens mögen wir unsere “Genossen” und “Genossinnen” auf der Strasse mit VENDETTA-Maske überhaupt nicht. Jede verkaufte Maske geht zum Teil an Warner Brothers… Ich muss anhand von den Kommentaren und dem Beitrag feststellen, dass ihr immer noch bescheuerte Gutmenschen seid. Obwohl ihr diese immer attackiert. Naja, nicht jeder idiot weiss, dass er einer ist. Ich wäre gerne einer, dann müsste ich mich nicht so oft aufregen. Ach und wäret ihr ein grösseres Medienunternehmen könntet ihr euch darauf einstellen, dass ihr das nächste Ziel unserer Attacken wäret, denn niemand unterstellt uns solchen schwachsinn.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 29/11/2012 - 18:48

  3. #3 von 50pf am 29/11/2012 - 23:31

    Die anonymen Anonymen sind alle anonym. Letzten endes weiß immer keiner wer sich hinter welcher Maske versteckt? Der Artikel lässt genug Spielraum zum spekulieren. Es wäre zutiefst unseriös, auf irgendjemanden mit dem Finger zu zeigen. Aber offensichtlich gibt es Bekennerschreiben. *rofl*

  4. #4 von harry am 29/11/2012 - 23:32

    Aushängeschild der Veganen Bewegung enttarnt!

    Kim Kalkowski war in den vergangenen Jahren stets Aushängeschild und Werbeikone für das Café und den Online-Shop und zeigte sich unter anderem in der VOX-Sendung „Das perfekte Dinner“3. Ihre zuckersüßen Backideen fasste Sie, unter ihrem Künstlernamen „Kim Wonderland“, in dem Buch „Vegan Wondercakes“4 zusammen – ein vermeintlich tolles Geschenk unter jedem Weihnachtsbaum.

    Sowohl in ihrer Außendarstellung, als auch in ihrer Freizeit zeigt sich Kim Kalkowski gern als Antifaschistin, die nicht nur in der Vergangenheit an Demonstrationen teilgenommen, sondern mit ihrem veganen Catering-Service „Vegan Wondercake“5 auch für das leibliche Wohl bei antifaschistischen Veranstaltungen gesorgt hat.

    Als im Februar 2012 Gerüchte laut wurden, dass im Berliner Supermarkt „Veganz“6 auch Nazis als potentielle Einkäufer_innen geduldet werden, kam in der darauf folgenden Diskussionsstruktur erstmals auch Kritik an der anscheinenden Toleranz gegenüber Nazis im Dortmunder „Cakes’n’Treats“ auf. In ihrer Reaktion zu den Anschuldigungen fand Ladenbetreiberin Kim Kalkowski klare Worte:

    https://linksunten.indymedia.org/de/node/72599#foot2

  5. #5 von schweinsleber am 30/11/2012 - 06:12

    wenn man daten die daten von den klimapriestern klaut, ist das etwas anderes, als wenn man sich von hamas und dem atombombenbastlerstaat vor den karren spannen lässt.

    im zweiten fall können solch entwendete daten den tod der betroffenen verursachen.

  6. #7 von Anonymous am 30/11/2012 - 08:53

    Hahahaha, ja ich bin beleidigt. Weil es so aussieht, als würde Quotenqueen nicht genügend recherchieren und uns aus lauter dummheit und journalistischem-versagen in’s falsche licht rücken. nochmals, ohne uns wäret ihr alle schon längst sklaven, was ihr auch bald sein werdet bzw. mit eurem veralteten perso eh schon seid und die museln ihn deutschland werden euch früher oder später ALLEN das leben zur hölle machen. Hier noch ein passendes Zitat zu eurer Ignoranz: „If Israel can ignore the IAEA, why should anyone else listen?“ ..Und dann noch Israel verteidigen, man(n) glaubt es nicht. Die Hamas wurden übrigens von den Israelis in’s Leben gerufen und finanziert. Ihr seid so lächerlich, denkt ihr hättet ahnung, aber leider weit gefehlt.

    Und falls sich jetzt wer fragt, warum ich doch wieder hier bin, ich mag eure dümmlichen kommentare. :3

  7. #8 von ceterum censeo am 30/11/2012 - 11:00

    #4 von harry

    Danke für den Link! Wenn man da mal nachliest, kann man nicht mal mehr Verachtung empfinden.
    Der internationale Abschaum analysiert die Tätowierungen auf den Proletenkörpern des nationalen Abschaums mit dem erhobenen Denunziantenfinger. Herrlich! Alle zusammen sehen aus wie Aborigines, riechen wahrscheinlich auch so und parasitieren am eigenen Volk, für das sie angeblich kämpfen. Man kann nur hoffen, daß sich beim großen Knall soviele dieser Orks wie möglich gegenseitig massakrieren.
    “ Seltsame Kreaturen, die kein Gott hat auserseh´n , als Menschen in die Schöpfung einzugehen!“

  8. #9 von Anonymous am 30/11/2012 - 15:56

    So dreist, ez hender allen ernstes mini zwei andere kommentär stah lah, aber de vo hütt morge hender nöd ufgschalte. das findi ja unter aller sau, ihr säuli. ladida. ich überleg mir eh DDOS-Attacke gege eue blog z’starte, das wär doch was hä? jippieeeeeeeeeeee. viellecht shriebeder denn nümm so ignorant über eus…

  9. #10 von Anonymous am 30/11/2012 - 16:57

    Danke! :3

    https://encyclopediadramatica.se/Jews

    QQ: Lassen wir ausnahmsweise mal stehen, damit man sieht, was script-kids alles zu glauben bereit sind – wenn´s nur aussieht wie Wiki 😉

  10. #11 von mike hammer am 30/11/2012 - 17:05

    #9 von Anonymous

    Gäääääääääähn hast du dich verirrt?
    wir haben schon deine adresse (ein rattenloch ) und den passenden ort dich zu resozialisieren auch! …… 😛