Neonazis loben deutschen Bürgermeister (SPD)

Linke, die jedes Wort nicht-linker Kreise auf die Goldwaage legen und stets sorgfältig nach rechts schielen, um Antisemitismus sensibel aufzuspüren, haben hier keine Bedenken. Denn erstens waren es Glaubensbrüder und zweitens ging es gegen Israel. Jenem Land, das allein durch seine bloße Anwesenheit sämtliche Nachbarstaaten zu unvermeidbarem Terror gegen Zivilisten provoziert. Der örtliche Zweig der Neonazi-Partei (NPD) drückte seine Solidarität mit der Kampagne zum Aufruf zum Boykott israelischer Waren aus, die vom sozialdemokratischen Bürgermeister der Stadt Jena, Albrecht Schröter und der linksgerichteten NGO Pax Christi unterstützt wird. Weiter hier…

siehe auch hier…

(Spürnase: Mike Hammer)

  1. #1 von Nächstenliebe am 11/06/2012 - 16:10

    Was heplev sich da zusammenreimt hat, erscheint nicht besonders überzeugend. Die sind auf die Lügen der NPD aufgesprungen

    Reisewarnung für Jena, weil angeblich der dortige SPD-Bürgermeister zum Israel-Boykott aufruft ❓
    Märchenstory.
    Ganz nebenbei ist Jena die Stadt Deutschlands mit dem höchsten Akademikeranteil.

  2. #2 von Gutartiges Geschwulst am 11/06/2012 - 16:39

    Mich wundert eher, dass der SPD-Bürgermeister nicht seinerseits die Neonazis lobt, angesichts der engen, geistigen Verwandschaft.
    Die NPD ist antiamerikanisch, antiisraelisch, antikapitalistisch, gegen Gentechnologie und Atomkraftwerke sowie für Mindestlöhne.
    Positionen also, die samt und sonders auch bei den Rot-GRÜNEN häufig vorkommen.

  3. #3 von mike hammer am 11/06/2012 - 16:55

    #1 von Nächstenliebe
    sozial pädagogen, sozial psychologen, sozial ekonomen, sozialismusforscher, friedensforscher, ganzheitlichkeis theoretiker, gender.mainstremisten usw.
    natürlich hat HEPLEV gut recherchiert und natürlich ruft der SPD futzzi zu israel-boycott auf.
    er bestraft damit die araber die anstelle sich in die luft zu jagen arbeiten und ihre familie großziehen. die opfer der boycott ideoten (bds) sind eben die friedlichen arbeiter
    die in judea und samaria arbeiten, ist ja auch eine frechheit trotz UNWRA und EU terrorunterstützung das diese sich nicht alle opfern.

  4. #4 von mike hammer am 11/06/2012 - 16:59

    #2 von Gutartiges Geschwulst
    leztens habe ich eine demo gegen atomkraft, waffenforschung und gegen erforschung von
    „dual use material“. nun hat aber fast alles „dual use“.
    also forschungs stop für alles ausser
    sozial-blabla.
    👿

  5. #5 von Jaette am 11/06/2012 - 18:16

    Die PaxChristi-Fuzzis habe ich schon länger auf dem Zettel! Hatte den Boykottaufruf schon mal irgendwo verlinkt – andere Blogs haben den auch schon thematisiert – finde aber den Thread aber nicht mehr. 😉

    Hier also nochmal: http://paxchristi.de/news/kurzmeldungen/one.news.km/index.html?entry=page.news.km.854

    Linkes, judenhassendes Gesindel, was sicher am liebsten ganz Jerusalem mit den friedlichen Pali-Arabern bereichert sehen würde! 👿

  6. #6 von Friedrich Karl Ludwig am 11/06/2012 - 19:20

    Argumentation kurios:
    Dass der Bürgermeister einen Boykott ausspricht, wird als nicht so schlimm erachtet? Schlimm wird es erst dann, wenn jemand Bestimmtes das gut findet, oder wie?

  7. #7 von mike hammer am 11/06/2012 - 19:50

    #6 von Friedrich Karl Ludwig
    wo?

  8. #8 von mike hammer am 11/06/2012 - 19:53

    #5 von Jaette
    wenn es nicht so oft die falschen träfe, ich würde ihnen ihre bereicherer gnnen. 😈

  9. #9 von Jaette am 11/06/2012 - 20:06

    #8 von mike hammer

    Apropos bereichern: In Yad Vashem haben Gutmenschen u.A.

    „Hitler, thank you for the Holocaust“ *

    hingesprüht! Abgesehen dass ich diesem Dreckspack alles Schlechte dieser Erde wünsche,
    bin ich entsetzt! Warum machen diese „Menschen“ so etwas? 😦

    * http://www.jpost.com/NationalNews/Article.aspx?id=273409

  10. #10 von mike hammer am 11/06/2012 - 20:20

    #9 von Jaette
    weil du entsetzt sein wirst, weil das publik wird und natürlich hauptächlih wil ihnen keiner
    nach dem bländen die wirbelsäule bricht, im falle der entdeckung.
    wie nannte broder das, gratismut?
    ES IST WIE ES IST, würde mann nun ein paar penner die schwer an poloniumvergiftung leiden
    entecken, oder polonium+ebola+tripper x 10³, würd kein schwein so was machen,
    aber so, wundert mich nicht. 😈

  11. #11 von Friedrich Karl Ludwig am 11/06/2012 - 20:32

    „In Yad Vashem haben Gutmenschen u.A.

    “Hitler, thank you for the Holocaust” *

    hingesprüht!

    …bin ich entsetzt!“
    ——————————————————–

    Gutmenschen können das nicht gewesen sein, denn Gutmenschen sind diese grün, rot, gelb, oder auch rosa wählenden Idioten, die sich pausenlos ENTSETZT zeigen, wegen Hitler (oder alternativ auch EMPÖRT sind, oder es ENTSETZLICH finden, oder BESORGNISERREGEND, oder wie diese emotionale Penetranz sonst noch so durch Floskeln zur Schau gestellt wird), wegen dem Klimawandel, wegen der Unterdrückung der Dritten Welt, wegen Rechts, wegen der Ausbeutung der Ressourcen, wegen Homophobie, und wie diese Litaneien sonst so heissen, die ihnen der Fernsehmoderator vorsagt.

  12. #12 von Jaette am 11/06/2012 - 20:48

    #10 von mike hammer

    Ja, ES IST WIE ES IST! Und jetzt geht es los:

    #11 von Friedrich Karl Ludwig am 11/06/2012 – 20:32

    Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten! (Quelle: Dieter Nuhr, hier aber völlig zutreffend zu zitieren)
    Also verziehen Sie sich ins NUTELLA-GLAS oder nach ANTI-BUNTLAND ❗

  13. #13 von mike hammer am 11/06/2012 - 20:49

    #11 von Friedrich Karl Ludwig
    gutmenschen gibt es nicht nur in deutschland.
    du klingst wie die typen die meinen MICHAEL
    wäre ein deutscher name. fürchte hier ist
    bekannt was gutmensch ist.

  14. #14 von Friedrich Karl Ludwig am 11/06/2012 - 21:07

    von mike hammer am 11/06/2012 – 20:49

    „du klingst wie die typen die meinen MICHAEL
    wäre ein deutscher name“

    Hat dir das eine bestimmte Person auf die Nase gebunden, dass Michael ein deutsche Name wäre, oder suhlst du dich gerade in Vorurteil und Ressentiment gegen Deutsch.
    Friedrich, Karl, Ludwig sind deutsche Namen.

    „fürchte hier ist
    bekannt was gutmensch ist.“

    Nachweislich nicht, denn sonst hätte ich es nicht richtigstellen müssen.

  15. #15 von mike hammer am 11/06/2012 - 21:27

    #14 von Friedrich Karl Ludwig
    das suhlen ist wohl eine spezialität von dir zuhause, wärest du ein deutscher wüstest du was los ist, aber deutsche suhlen sich nicht! also was willst du?
    du klingst wirklich wie tüpen die michael
    für nen deutschen namen
    halten, türgülürüm, des weiteren
    hast du was nicht
    verstanden und nicht richtig gestellt. wenn dir der beifall der NPD zusagt oder so ist das natürlich
    etwas was mir deine vorliebe für suhlen verständlich macht aber ehrlich gesagt interessiert es mich
    nicht! suhl ist übrigens eine deutsche stadt, arkadasch.

  16. #16 von Friedrich Karl Ludwig am 11/06/2012 - 21:50

    mike hammer am 11/06/2012 – 21:27

    Was hasst du denn ständig mit deinem Michael. Du heisst doch Michael. Und nicht ich.
    Wo sind denn diese ominösen Michaelstypen zu finden, von denen du ständig schwadronierst? Hast du die dir erfunden? Die existieren doch nur in deinem Kopf? Soll ich jetzt sagen – damit die Symmetrie des Ressentiments wieder hergestellt ist – dass du dich anhörst wie der Isaak, oder der Israel? Nee, das tue ich nicht.
    Hast du auch argumentativ was zu bieten. Oder geht es bei dir immer nur über Entstellung, Diffamierung, Verunglimpfung, sobald man dir widerspricht???
    Dass du in den Mittelpunkt deines Beitrages irgendwelche unwichtigen Quotierungen der NPD gestellt hast, und eben nicht das, was der eigentliche Anlass sein sollte, nämlich den Boykott selbst, das ist eine Tatsache. Und diese unverhältnismäßige Schwerpunktlegung anzusprechen, das ist meine zivilgesellschaftliche Pflicht, gegen alle Widerstände. Immer mit dem Daumen da drauf zu halten, wo es am meisten weh tut. Das macht den demokratisch-mündigen Bürger aus.

  17. #17 von mike hammer am 11/06/2012 - 21:57

    #16 von Friedrich Karl Ludwig
    die leute FKL die leute!

  18. #18 von Nächstenliebe am 11/06/2012 - 22:13

    #3 mike hammer

    Nein, das akademische Jena ist keineswegs mit Sozialpädagogen etc. geflutet und es gibt dort garantiert nur halb so viele Grünen-Wähler wie in deiner Gegend.

    Hier ist ein absolut unbedeutender Bürgermeister auf eine noch unbedeutendere Gutmenschen-Aktion reingefallen. Die Idee, israelische Waren aus besetzten Gebieten zu kennzeichnen war für mich ad hoc absurd. Was ist besetzt, was bewirkt eine Kennzeichnung und wem soll geschadet werden?
    Vor einigen Jahren gab es noch viel mehr Waren bei uns aus Israel, welche ich natürlich bevorzuge. Aus „besetzten“ Gebieten dürfte doch so gut wie nichts mehr kommen. Dies dann auch noch sozusagen mit einem Davidstern zu stigmatisieren wäre Realsatire und bleibt Hirngespinst.

  19. #19 von mike hammer am 11/06/2012 - 22:32

    #18 von Nächstenliebe
    noch nie etwas von BDS gehört?
    das ist ein weltweites bündniss allermöglichen israelhasser.
    du mußt verstehen das judea und samaria keine besetzten gebiete sind.
    es sind umstrittene gebiete, 1948 nannte der UN-Generalsekräter das die völkerrechts
    wiedrige eroberung von judea und samaria durch jordanien die erste agression zur landnahme
    seit dem ww2 war. die leute die dort leben, juden und araber arbeiten, arbeiten um ihre familien zu erhalten. diese leute werden getroffen, es ist doch für einen israelischen konzern kein problem
    wahren und dienstleistungen umzuetiketieren. den arabern dort fällt das nicht ganz so leicht.
    der boycott trifft nur die friedlichen araber und zwingt sie zur abhängigkeit von der terroristen kontrolierten UNWRA. der ist da keinem auf den leim gegangen, das passiert einem
    bürgermeister mit x säkretären und 100ten von ratgebemöglichkeiten nicht
    vor allem nicht wenn es um israel geht. das ist absicht!
    im moment trauen sich die schweine ins licht
    was dem grass und dem ssiggi recht ist dem bürgermeister billig, man niebelt halt!

  20. #20 von Nächstenliebe am 11/06/2012 - 22:54

    Doch, den BDS kenn ich!
    Das ist der gemeinnützige Bundesverband der Deutschen Schwimmeister e.V.

    Und ich „MUSS“ deinetwegen nicht verstehen was israelisch besetzte Gebiete sind, nachdem ich gerade über dir geschrieben habe, dass dies gar nicht definiert werden kann. Hast du leider nicht kapiert.

    Du kannst aber langsam verstehen, dass du mit deiner osteuropäischen Türsteher-Mentalität wenig überzeugst.

  21. #21 von Walter M am 11/06/2012 - 23:22

    Während der Bürgermeister der Stadt Jena zum Boykott israelischer Waren aufruft, verbreitet der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) auf einer seiner Webseiten die Hetze eines Salafisten gegen das Judentum. Ein Interview mit dem Imam Abdullah Dündar enthält folgende Passage:

    „Lexi-Online: Man könnte auch sagen, dass es gerade im Sinne des Dialogs ist, Probleme anzusprechen.

    Abdullah Dündar: Alle haben irgendwie eine Religion. Doch in der Thora steht: „Wenn du einen Muslim tötest, dann bekommst du den besten Platz im Paradies.“ Wie kann ich diese Leute als Gesprächspartner annehmen, wenn in deren Buch solche Dinge stehen?“
    http://lexi-tv.de/themen/spirituelles/islam/religion_tut_nichts_schlechtes/5

    Hierbei hat niemand vom MDR Zweifel geäußert, ob die Behauptung von Abdullah Dündar der Wahrheit entspricht, dass man nach der Thora den besten Platz im Paradies bekommt, wenn man einen Muslim tötet. Ich bin zwar kein Experte für das Judentum, aber nach Wikipedia ist die Thora bereits vor Christi Geburt – also zu einer Zeit, in der es noch keine Muslime gegeben hat – entstanden.

    Abdullah Dündar wird vom Landesamt für Verfassungsschutz (Erfurt) als Salafist eingestuft.
    http://www.kath.net/detail.php?id=36777

  22. #22 von mike hammer am 11/06/2012 - 23:52

    #20 von Nächstenliebe
    Doch, den BDS kenn ich!
    Das ist der gemeinnützige Bundesverband der Deutschen Schwimmeister e.V.

    nö, langsam, wenn, ist der BDS der BUND DEUTSCHER SCHÜTZEN.
    was haben beide nun mit „KAUFT NICHT BEI JUDEN“ zu tun?
    mach dich schlau, wenn du willst.
    da du mit BDS scheinbar nichts anfangen kannst brauch ich dir auch nichts über
    die leute erzählen welche opfer des BDS in judea und samaria sind.
    auch wenn du meinst das dass dies gar nicht definiert werden kann. Hast du leider nicht kapiert. kann leider schon, es geht um palestin-from-the-river-to-the-see.
    alle anderen definitionen sind taqija und propagnda.
    Du kannst aber langsam verstehen, dass du mit deiner osteuropäischen Türsteher-Mentalität wenig überzeugst.
    und wenn, dafür hab ich doch nen recht netten FAN club oder?
    wenn du hinter mir nen osteurop-türsteher vermutest, machst du genau das was ich möchte.
    womit unterscheidet sich der osteuropäische türsteher von anderen türstehern?
    und welche spezifischen unterscheidungsmerkmale haften ihm
    im gegensatz zu anderen an?
    das er dir die biebel in protohebräisch und chaldäisch um die ohren hauen kann,
    dich dabei über lao-tze sun-tzu und dostojewski stolpern lässt, während er gleichzeitig
    auf mit jaette über strategie, mit tavor über waffen und mit heimchen über deutsches liedgut sich erheitert? ist es das was den tüpischen-mentalitäts-türsteher-osteuropäischer art ausmacht.
    hast du dir mal überlegt was der türsteher von beruf sein könnte, welchen bildungshintergrund er haben kann? du siehst nur den breiten kerl mit den großen händen und den grimmigen gesichtsausdruck. das leute wie ich den türsteher bezahlen damit leute wie du lebend
    aus einem lokal wieder heraus kommen und der türsteher die kloppe
    kassiert die dir galt ist dir dabei, vor lauter nächstenliebe
    nicht bewusst? würde dich gerne an einem
    samstag abend in einer discotek an
    die tür stellen, wenn du pempers
    anziehst natürlitsch, wass
    sollen die leute sonst sagen?

  23. #23 von Nächstenliebe am 12/06/2012 - 00:16

    Jau, hammer, wenn es dir egomanisch um den Fan-Club bei Quotenqueen geht, dann sei er dir von Herzen gegönnt. Erspart deiner Krankenkasse den Psychotherapeuten.

    Man schreibt „BIBEL“ allerdings bei Christen und Juden so.

    Und nun ist schluss, weil deine „Argumente“ nerven.

  24. #24 von Nächstenliebe am 12/06/2012 - 00:39

    Weia, und „PAMPERS“ schreibt man so und bei Bedarf teile ich auch gerne mit, wo mein Haus wohnt.

  25. #25 von mike hammer am 12/06/2012 - 00:54

    weil deine “Argumente” nerven. weja
    UND wie man es schreibt, sags dem man!

  26. #26 von Nächstenliebe am 12/06/2012 - 01:08

    Nunja hammer, deine Aussagen unter #25 sind auch nicht völlig überzeugend. 😉
    Irgendwie müssen wir noch daran feilen, gemeinsam anzugreifen.

  27. #27 von mike hammer am 12/06/2012 - 17:56

    #26 von Nächstenliebe
    …anzugreifen??????
    ich bin doch völlig friedlich, versuche schon seit monaten den pazimist zu machen, ehrlich, frag heimchen. das ist wie ein wenn ein orka den vegetarier macht! 😦

  28. #28 von Heimchen am Herd am 12/06/2012 - 18:07

    Mike, Du bist ein gaaanz Lieber und wer das Gegenteil behauptet, der kennt Dich nicht!

    Bist ehrlich und direkt, genauso wie ich. Also, wer Dich nicht mag, der mag mich auch nicht. 😉
    Bleib bloß so, wie Du bist! 🙂

  29. #29 von Nächstenliebe am 12/06/2012 - 18:09

    Ja, hammer, meine Frau liest ab und zu auch was ich verzapfe und sagt dann, pazimist wäre besser.
    Liegt aber irgendwie im Gen.
    Und wenn es um Israel geht, finden wir schon irgendwann zueinander.

  30. #30 von mike hammer am 12/06/2012 - 20:00

    #28 von Heimchen am Herd
    ich bin so pazimistisch, das ich gestern sogar einen döner hatte.
    ich shäme mich ja abgrundtief aber
    meine bedienung hat sie ausgegeben!
    ich habe ihn unauffällig entsorgt und mich bedankt. 😦
    SCHANDE!
    😀

  31. #31 von mike hammer am 12/06/2012 - 20:17

    #28 von Heimchen am Herd
    na in komplimente verteilen bin ich nicht so gut.
    wollte leztens was nettes über damen schreiben und war ZU NETT! 😳
    da ging ein spruch so schief das ich mich nicht in den meinungs-fred traue!
    und wie so oft, nimmt eine frau was in die hand wird was ganz großes daraus!
    finde ich zumindest, tolle leistung und eier hat sie auch!
    Syria – 20110821 – Memri TV – Amazing Syrian woman ridiculed Hassan Nasrallah
    http://www.youtube.com/watch?v=ySAJkBEOw9A . 😉 N8

    PEINLICH!
    deshalb lasse ich den kram mit mögen, lieben, usw. das kann bei mir ins auge gehen
    und ich habe nur noch 2! 😉

  32. #32 von mike hammer am 12/06/2012 - 20:23

    #29 von Nächstenliebe
    du hast ne frau, als frau?
    mach dir nichts draus, milliarden männer
    können dich total verstehen!
    – 😉 –
    SO nu spielt RUUUUUUUUSSLAND
    und meine iwans brauchen
    meine aufmerksamkeit
    fußball, männer
    und bälle!
    😉

  33. #33 von Heimchen am Herd am 12/06/2012 - 20:29

    #31 von mike hammer am 12/06/2012 – 20:17

    Mike, Du alter Schlawiner…. Dir kann man nichts übel nehmen… 🙂

    Darfst auch gerne wieder in den Meinungsthread kommen.

    http://www.youtube.com/watch?v=AoVmBpPZgWI . 😉

  34. #34 von mike hammer am 12/06/2012 - 20:32

    😳
    fußball, männer
    und ball!
    😳

  35. #35 von mike hammer am 12/06/2012 - 20:36

    #33 von Heimchen am Herd
    nach dem spiel. haben heute was zu feiern! 😀

  36. #36 von mike hammer am 13/06/2012 - 21:11

    #QQ
    in einer gegend mit 30mm niederschlag im jahr, ohne wasserversorgung ausser dem brackwasser
    das unter dem arrava tahl sich befindet, baut israel 60% seines export gemüses, 10% der blumenexporte und man höre und staune zierfische, israel züchtet zierfische in der wüste
    und ist 16ter im zierfischexport weltweit,