Zentralrat der Muslime verklagt Pro

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland verklagt die Pro-Bewegung wegen Volksverhetzung. Nach Ansicht der muslimischen Gelehrten erfüllt das Zeigen der Mohammedkarikatur, das der Partei ausdrücklich und letztinstanzlich von einem deutschen Gericht erlaubt wurde, diesen Tatbestand. Außerdem würden Kinder durch die „brüllende Meute“ verängstigt und traumatisiert. Nach allen uns bisher vorliegenden Bildern, Videos und Berichten, verwechseln die Zentralmohammedaner hier offensichtlich die Pro-Demonstranten mit den Gegendemonstranten.

Mit einer meisterhaft sinnentstellenden Schlagzeile berichtet der WESTEN: „Polizei warnt vor weiteren Pro-NRW-Angriffen am Wochenende„. Offenbar nimmt man es mit der Sprache und der durch sie vermittelten Information nicht so genau, wenn es dem Erziehungsziel förderlich ist.

Am Freitag hat der Zentralrat der Muslime in Deutschland geht gegen die rechtsextreme Kleinpartei Pro NRW rechtlich vor. „Wir stellen Strafanzeige gegen Pro NRW wegen Volksverhetzung und Störung der Religionsausübung“, sagte der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mayzek, der WAZ-Mediengruppe .

Hass und Feindschaft zwischen den Völkern und Religionen zu säen, sei verfassungsfeindlich. „Hier sieht man, wer die Verfassungsfeinde sind“, sagte Mayzek mit Blick auf Pro NRW. Zudem bezeichnete er die Partei als „geistigen Brandstifter und Wegbereiter des NSU-Terrors“. (…)

Der ZMD warf „Pro NRW“ vor, zum Hass gegen Muslime aufzustacheln. Bei den Ausschreitungen in Solingen hätten „Pro NRW“-Demonstranten Parolen gerufen wie „Das ist unser Land“ und „Schickt sie in ihre Heimat“. „Pro NRW“ greife „die Menschenwürde von Muslimen und Moscheebesuchern“ an, erklärte der muslimische Verband. Kinder würden „durch die brüllende Meute verängstigt und traumatisiert, sie tragen psychische Schäden davon, da sie nicht realisieren können, dass man sie wegen ihrer Religion und Herkunft hasst“.

Ständig aktualisierte Meldungen über die tatsächlichen Ereignisse bei der Pro-Tour durch NRW bei Freiheitlich.me

  1. #1 von Gisela am 04/05/2012 - 16:25

    Ihr Deutschen seid nur noch lästig für diese Ausländer in diesem Land!
    Merkt ihr denn das noch nicht?

  2. #2 von Siegfried am 04/05/2012 - 16:27

    Soll Eiermann Mayzek doch in den Iran,aus wandern!Dort muss er nicht „fürchten“,mit
    Menschenrechte,belästigt zu werden.

    Liebe PI und Pro ect.Blogger.Hoffnung macht uns heuer die Taz damit,das sich das hacken
    unserer Blogs,wegen biologischen Abbaus,bald selbst erledigt hat!

    http://www.taz.de/Netzaktivisten-in-Suizidgefahr/!92749/

  3. #3 von kongomüller am 04/05/2012 - 16:33

    der prozeß wird eine gute gelegenheit sein, vor gericht aus dem koran die entsprechenden suren zu zitieren, die sich abfällig über juden und christen äußern und zu deren tötung bzw. unterdrückung aufrufen.
    soviel zur „volksverhetzung“.

  4. #4 von gw am 04/05/2012 - 16:40

    Kann man denn überhaupt eine Partei/ Verein wegen Volksverhetzung verklagen? Muss man das nicht einer einzelnen Person individuell nachweisen? Wer würde denn im Falle einer Verurteilung ins Gefängnis gehen? Alle Pro-Mitglieder?

  5. #5 von Meister Herrmann am 04/05/2012 - 16:55

    „vor weiteren Angriffen – Grund ist eine neue Wahlkampfaktion der“
    Es wurde also nicht vor Pro-Angriffen, sondern A. aufgrund der Wahlkampfaktionen gewarnt.

  6. #6 von kritischer Bürger am 04/05/2012 - 17:10

    Achtung! Wichtiger Hinweis!

    Die Facebook-Seite von pro-NRW ist natürlich auch trotz der Attacken auf den pro-NRW Internetauftritt zugänglich. Auf der Seite:

    http://de-de.facebook.com/proNRW

    werden alle wesentlichen Informationen veröffentlicht, die auch auf der Seite:
    http://www.pro-nrw.net/
    zu finden sind. Auch der YouTube! Kanal von pro-NRW:

    http://www.youtube.com/user/videopronrw

    ist nach wie vor zugänglich.

  7. #7 von Nola am 04/05/2012 - 17:36

    #3 von kongomüller am 04/05/2012 – 16:33

    der prozeß wird eine gute gelegenheit sein, vor gericht aus dem koran die entsprechenden suren zu zitieren, die sich abfällig über juden und christen äußern und zu deren tötung bzw. unterdrückung aufrufen.
    soviel zur “volksverhetzung”.

    *********

    Ich könnte mir vorstellen, das die Klage aus diesem Grund abgewiesen wird.
    Wenn nicht, muß man sich einer Grundsatzdiskussion stellen. Das wollen unsere Justizschnäppchenhäuser aber gar nicht gerne. Ich wäre dafür.

  8. #8 von Nola am 04/05/2012 - 17:39

    Ach übrigens, könnt ihr euch noch daran erinnern, das bei einer Demonstration im vorauseilendem Gehorsam jüdische Flaggen an der Häuserfront mittels Polizei entfernt wurden? Muslime sollten nicht provouiert werden. So läufts. Mich wundert daher nix mehr.

  9. #9 von Norbert Back am 04/05/2012 - 17:51

    Vielleicht sollte der ZDM mal seine Arbeit aufnhemen und endlich anfangen zu Integrieren. Diese Wahnsinnigen Idioten braucht kein Mensch in einem zivilisierten Land wie Deutschland. Jetzt könnten die Islamverbände endlich mal ein Zeichen setzen und diese Salafistenspinner aus dem Land jagen und den Zugang zu den Moscheen verbieten. Aber weit gefehtl, da sieht man wieder wie der Islam tickt, da sind sie alle gleich…..

  10. #10 von Heimchen am Herd am 04/05/2012 - 18:02

    Deutschland wäre so schön, wenn nur die Deutschen nicht wären! Gell, Herr Mayzek?

    Tja, was machen wir denn da Herr Mayzek? Wie können wir Ihnen helfen, das Problem

    „Deutsche“, aus der Welt zu schaffen? Aber ich bin mir ganz sicher, Ihnen wird schon

    etwas passendes einfallen! Wer sind eigentlich Ihre Berater? Ich wette mal, es sind Deutsche!

  11. #11 von Salander am 04/05/2012 - 18:14

    Mich wundert es, dass Zeckie nicht schon vor einer Woche die Welt verklagt hat 🙂

    http://www.welt.de/satire/article13715983/Karikaturen-Welt-Online-Werbepause-fuer-Islamisten.html#disqus_thread

  12. #12 von Steven am 04/05/2012 - 20:21

    „Das ist unser Land“ von Seidensticker was auch nur er sagte,weil alle anderen gespannt der Dinge zusahen,war mehr als Angebracht,und hat Kultstatus erreicht.

  13. #13 von Siegfried am 04/05/2012 - 20:38

    Mal endlich was faires und ungeschwurbeltes bei rp-online

    http://nachrichten.rp-online.de/politik/angst-vor-neuer-salafisten-gewalt-1.2817514

  14. #14 von Jaette am 04/05/2012 - 21:31

    Der ZMD warf “Pro NRW” vor, zum Hass gegen Muslime aufzustacheln.

    Völlig korrekt, wenn man Folgendes glauben darf: Eine gewisse Özlem Topçu, „Redakteurin“ bei der sog. „Zeit“ berichtet heute Folgendes: Im NRW-Wahlkampf plant nun beispielsweise die populistische Pro-Partei Koranverbrennungen
    Glaubt keiner? Hier nachzulesen: http://www.zeit.de/2012/19/Bild-Friedrich-Muslime

  15. #15 von Siegfried am 04/05/2012 - 21:39

    #14 von Jaette
    Frau Topcu sollte mal lieber den ZMD fragen,wie es sein kann das Kriminelle Salafisten
    Unterschlupf gewährt wird,in einer von der DITIB verwalteten Moschee.Sieht so das
    distanzieren „anständiger“ Muslime aus?

  16. #16 von Heimchen am Herd am 04/05/2012 - 21:49

    #14 von Jaette am 04/05/2012 – 21:31

    Glauben, heißt nicht wissen!

    Na Jaette, wer bist Du denn bei den Kommentatoren, bei dem ZEIT-Artikel? Soll ich mal raten?

    Übrigens, ich wähle PRO-NRW und das ist gut so! Busserl…

  17. #17 von Jaette am 04/05/2012 - 22:07

    wer bist Du […] Soll ich mal raten?

    Tja, Herd, einen den Du sehen sollst und einige die Du sehen willst! Und Morgen sind sie alle wieder verschwunden… 😉

  18. #18 von Heimchen am Herd am 04/05/2012 - 22:12

    #17 von Jaette am 04/05/2012 – 22:07

    Wie heiß ich? Richtig… Heimchen, mein Hase! Weißt Du, mein Hase, so interessant bist
    Du nun auch wieder nicht… 😉

  19. #19 von Jaette am 04/05/2012 - 22:53

    Wie heiß ich?

    Dat iss mir so wat von egal, Quotenschreibendesherdchen… :mrgreen:

  20. #20 von Heimchen am Herd am 04/05/2012 - 23:00

    #19 von Jaette am 04/05/2012 – 22:53

    Na, warte…Du verspieltes Häschen….irgendwann ziehe ich Dir die Ohren lang. :mrgreen:

  21. #21 von Jaette am 04/05/2012 - 23:20

    wow… 420 s response time! Also wohl witchtitch! Ein Tip: Auch Zenon von Elea lag etwas daneben. Er hat die Zeit vernachlässigt! 😉

  22. #22 von Heimchen am Herd am 04/05/2012 - 23:29

    #21 von Jaette am 04/05/2012 – 23:20

    Jaettemaus, wie meinen? Wie sagte doch Fantomas:

    Sehr interessant! Und wenn Du irgendwann mal anfängst, Dich nicht mehr so verwirrt auszudrücken, kann ich Dir sicherlich auch folgen, ansonsten habe ich Schwierigkeiten Deinen vernebelten Texten zu folgen. Warst Du nicht gegen die kontrollierte Freigabe von Drogen?

    Also, mein Jaette, ich habe auch Schwierigkeiten, Dich zu verstehen! 😉

  23. #23 von Salander am 05/05/2012 - 01:29

    #12 von Steven am 04/05/2012 – 20:21

    Dazu gibts doch was Passendes auf die Ohren 🙂

  24. #24 von Heldin1848 am 05/05/2012 - 11:13

    Nur am Rande: Ein Artikel darüber wie unterschiedlich schon zu früherer Zeit mit den Beleidigungen gegen Christentum und Islam gerichtlich umgegangen wurde http://www.sueddeutsche.de/medien/satire-ueber-missbrauch-in-der-kirche-strafanzeigen-gegen-titanic-1.937732

  25. #25 von luxlimbus am 05/05/2012 - 18:22

    Gut zu wissen, daß zwischen dem ZDM und den „Salafisten“ (der Gebrauch dieses Begriffs selbst, spielt den islamisierenden Kräften in Deutschland in die Hände – Sorry, aber hier wurde geschlafen!) kein Stück Papier passt!
    Man hätte doch annehmen müßen, daß der ZDM klug genug ist, sich von den „Salafisten“ zu distanzieren. PUSTEKUCHEN!!!
    Eigentor! Hoch die Tassen! SCHAMPUS für alle!
    Die „Ehrlichkeit“ der morgenländischen Zivilbesatzer hat sich selbst entlarvt.
    Ab heute wieder: SALAFISTEN = ZENTRALRAT DER MUSLIME!
    Oh wie schön, daß der Versuch unserer Politik und der gleichgeschalteten Medien uns via Begriffs-Caching („Salafisten“) weissmachen zu wollen, „Salafisten“ seien eine Paria, und hätten mit dem real existierenden (und dem deutschen Unterrichtsfach): ISLAM nichts zu schaffen!
    LÜGE!
    Gute Nachricht – wünsche ein gutes Wochenende für alle.