Neues vom Einzeltäter


Auf der Suche nach Mitwissern von Einzeltäter Merah, der sich selbst als Al-Kaida-Mitglied bezeichnete (kann der gar nicht beurteilen. Unsere Medien haben ihn enmündigt und zum Einzeltäter erklärt.) hat die Polizei 19 Islamisten (die mit dem Islam nichts zu tun haben) festgenommen. Ganz erschließt sich uns nicht, warum der junge Mann auf einem islamischen und nicht auf einem islamistischen Friedhof begraben wurde. Dr. Gudrun Eussner entdeckte obiges Bild, auf welchem mitfühlende Bürger des Massenmörders gedenken.

(Spürnase: Dr. Gudrun Eussner)

  1. #1 von mike hammer am 30/03/2012 - 21:24

    anstelle ex.14,14 zu lesen haben französische behörden einen mann der merrah pries
    zu gefängniss verurteilt, wegen preisen des terrorismus nd aufstachelung zum rassenhass!
    die haben gesetze, einer der terroristen preist kommt in deutschland nicht mit weniger
    als einem sitz im bundestag davon.

  2. #2 von mike hammer am 30/03/2012 - 21:24

  3. #3 von Gudrun Eussner am 30/03/2012 - 21:25

    Das Foto ist aus Tarbes. Und wenn man den Spruch liest, dann sieht man, daß den nicht ein armer entrechteter Muslim geschrieben hat, sondern einer mit Bildung. Das Französisch ist fehlerfrei. Die Anspielung auf den „kühnen Ritter“ D’Artagnan ist offensichtlich. Er kennt seinen Islam, der es Muslimen nach Sure 5:51 verbietet, Ungläubige zu Freunden zu nehmen, gar in ihrem Auftrag Glaubensbrüder zu töten. Das dürfen sie nur untereinander. Er kann sich kurz und treffend ausdrücken. Es ist mit seiner Inschrift alles Wesentliche gesagt. :mrgreen:

  4. #4 von Gudrun Eussner am 30/03/2012 - 21:38

    mike, Du weißt aber schon, daß Wahlkampf herrscht und Marine Le Pen bei mindestens 17% liegt, und das sind Umfragewerte, die zustande kommen mit Leuten, die sich trauen zuzugeben, daß sie den FN wählen wollen. Übrigens: Wenn der Mann nach drei Monaten aus dem Knast kommt, kennt er seinen Koran und seine Aufgabe besser als vorher.

    Nicolas Sarkozy ist der beste Freund des Emirs von Katar („Ich bin auf dem Weg zum Emir!“, der ist gemeint). Mit Frankreichs Hilfe radikalisiert Katar eben die arabischen Länder hin zum Wahhabismus. In Syrien geht’s damit nicht so recht vorwärts.

    Die Sozialisten versprechen nach dem Wahlsieg die Durchsetzung des aktiven und passiven Kommunalwahlrechts für alle Nichteuropäer, die länger als fünf Jahre friedlich in Frankreich wohnen. Die „Schläfer“ dürfen dann endlich wählen.

    Und was Exodus 14:14 angeht: Welcher Herr sollte denn für die französische Regierung streiten? :mrgreen:

  5. #5 von Mekkaschwein am 31/03/2012 - 09:34

    > Ganz erschließt sich uns nicht, warum der junge Mann auf einem islamischen und nicht auf einem islamistischen Friedhof begraben wurde.

    Weil es zwischen islamisch und islamistisch keinen Unterschied gibt. Nur unsere verlogene Links-Presse meint es besser zu wissen.