Israel kauft Flugfeld an iranischer Grenze

Nachdem der Westen, allen voran die EU-Bonzen und sogar die Obama-Administration in den USA Israel in der Stunde der Gefahr im Stich lassen, zahlt es sich aus, dass man sich bei Zeiten um andere Freunde gekümmert hat. Seit vielen Jahren bestehen gute Wirtschafts- und Rüstungsbeziehungen zwischen Israel und Aserbeidschan, das bevorzugt Öl anzubieten hat. Und eine besondere geografische Lage, an der Nordgrenze des Iran, 500 Kilometer von Teheran. Ausgerechnet das Land, das mit seiner schiitischen Bevölkerungsmehrheit nach herkömmlicher Auffassung dem iranischen Gottesstaat besonders nahe stehen sollte, erweist sich jetzt als Segen. Noch aus Zeiten der sowjetischen Besatzung gibt es zahlreiche ehemalige Luftwaffenstützpunkte. Gerüchten zufolge soll Israel diese jetzt nutzen können und hätte damit eines der Hauptprobleme für einen Angriff auf iranische Atomwaffenanlagen gelöst – den langen Flugweg und das Problem, unterwegs tanken zu müssen.

Das Schlachtschiff des deutschen Antisemitismus, der SPIEGEL schäumt vor Wut:

Das US-Magazin „Foreign Policy“ berichtet unter Berufung auf vier hochrangige US-Diplomaten und Geheimdienstmitarbeiter, dass die israelische Luftwaffe Zugang zu mehreren Militärflugplätzen in Aserbaidschan erhalten habe. „Die Israelis haben sich einen Fliegerhorst gekauft. Und dieser Fliegerhorst heißt Aserbaidschan“, zitiert die Zeitschrift einen Regierungsbeamten aus Washington.

Damit wachsen in den Vereinigten Staaten die Befürchtungen vor einem israelischen Militärschlag gegen Iran. „Wir beobachten, was Israel gerade in Aserbaidschan macht. Und wir sind nicht glücklich darüber“, sagte ein US-Geheimdienstler, der mögliche Auswirkungen eines israelischen Angriffs untersucht.

Mit einem Luftwaffenstützpunkt in Aserbaidschan würde ein Angriff der israelischen Armee auf Ziele in Iran deutlich einfacher: Kampfjets, die in Israel starten, könnten dort zum Tanken zwischenlanden und müssten anders als bislang geplant nicht in der Luft betankt werden. Nach Angaben von US-Militärstrategen haben die Israelis noch immer Schwierigkeiten damit, ihre F-15 und F-16-Kampfjets während des Flugs zu betanken.

Bei einem Start in Aserbaidschan könnten die Bomber mit deutlich weniger Gewicht abheben. Umso mehr Waffen könnten sie für ihre Angriffsflüge mitnehmen. Ein erfolgreicher Militärschlag würde damit deutlich wahrscheinlicher. „Das ist keine Garantie dafür, dass Israel Iran angreifen wird, aber es macht einen Angriff sicher einfacher“, sagte General Joe Hoar, ehemaliger Regionalkommandeur der US-Armee im Nahen Osten, der „Foreign Policy“.

Die Militärbasis Sitalcay in Aserbaidschan gilt als prädestiniert für die israelischen Pläne. Etwa 50 Kilometer nördlich der Hauptstadt Baku gelegen, diente das Flugfeld der Roten Armee lange als wichtiger Stützpunkt für den Kaukasus und Zentralasien. 1992 übernahm Aserbaidschan nach seiner Unabhängigkeit die Basis. Insgesamt könnten laut „Foreign Policy“ vier Armeebasen aus der Sowjetära für die Israelis in Frage kommen.

Selbst wenn keine israelischen Kampfjets in Aserbaidschan starten oder landen sollten, böte Irans Nachbarland den Israelis strategischen Nutzen. Auf den Stützpunkten könnten Helikoptereinheiten für Such- und Rettungsmissionen auf iranischem Territorium stationiert werden.

Wer dem Revolverblatt SPIEGEL zurecht misstraut, findet die Nachricht auch in seriösen Quellen im Ausland.

Spürnase Mike Hammer

  1. #1 von mike hammer am 29/03/2012 - 18:15

    die OBAMA administration hat dieses geheimnis ausgeplaudert um israels optionen zu
    verringern, man vergisst aber das israel auch aus georgien-armenien optionen hat
    zum erstschlag. die beziehung israels zu georgien ist ausgezeichnet, die
    georgier wissen was sie an ihren JUDEN haben und sind die brücke für beide nachbarn
    zur welt wenn man russland umgehen möchte. aserbadjan ist zwar ein schiitisches land,
    die aseris werden aber eher als türken von ihren nachbarn betrachtet und haben so 1-2 rechnungen mit dem iran offen.

  2. #2 von zweitesselbst am 29/03/2012 - 18:59

    tja, ich denk, die Chancen steigen, dass es zum Krieg kommt. Wurd ja auch in dem Interview von dem Link aus Tagesshau lügt oder so gesagt, also, Israel wäre entschlossen. Fragt sich halt nur, wann jetzt??

    Und wenn wirklich, seh ich 2 einfache Optionen, Iran schlägt zurück oder nicht. Aber wenn er sich verteidigt, besteht große Gefahr für Israel. Ich denk da auch an die paar harmlosen Raketen vom Hussein damals.

    Wobei mich aber auch irritiert, Mike, dass du den Krieg so sehr befürwortest? Bist du dir sicher?

  3. #3 von mike hammer am 29/03/2012 - 19:24

    #2 von zweitesselbst
    oh ja, die burschen rüsten zum krieg und warten macht sie stärker, hat der iran erst
    atomwaffen können wir eh einpacken, dann rennt jeder terrorist mit atomaren stoffen rum,
    es geht nicht nur um a-bomben, es geht um polonium, plutonium……..
    das ganze programm, etwas plutonium in den bodensee und goodby deutschland.
    ich bin so sicher wie nur was und wenn möglich mit einer großen koalition.
    ist iran ATOMAR ist es zu ende mit der welt wie du sie kennst.
    so nu muß ich aber 2-3 stunden weg.

  4. #4 von Zahal am 29/03/2012 - 19:44

    Niemand will einen Krieg, aber der Iran mit Atomwaffen ist selbst für Saudi Arabien ein Schreckgespenst……selbst die Russen haben den Israelis Infos zukommen lassen, wie manche Dinge funktionieren – das Mullah System muss weg, bevor es die Bombe hat, stellt euch mal vor, Saddam Hussein wäre es gelungen, Atomwaffen zu bekommen oder gerade Syrien, da haben die Israelis auch die Kohlen für ALLE aus dem Feuer holen müssen, selbst Pakistan hätte heute keine Atombombe, wenn die USA nicht gekniffen hätte…Sie haben also Gefahren abgewendet, auch von Euch…..

    http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article13734540/Die-Begin-Doktrin.html

  5. #5 von Martin Schrödl am 29/03/2012 - 20:03

    @#2 von zweitesselbst am 29/03/2012 – 18:59

    „Und wenn wirklich, seh ich 2 einfache Optionen, Iran schlägt zurück oder nicht. Aber wenn er sich verteidigt, besteht große Gefahr für Israel. Ich denk da auch an die paar harmlosen Raketen vom Hussein damals.

    Wobei mich aber auch irritiert, Mike, dass du den Krieg so sehr befürwortest? Bist du dir sicher?“

    Nicht nur für Israel selbst bestünde dann Gefahr, sondern auch für seine Helfer wie Aserbaidschan und Georgien. Welches Volk eines kleineren Staates träumt nicht davon, schlagartig im Mittelpunkt eines internationalen Großkonfliktes zu stehen, wenn eigentlich andere Parteien die Hauptkontrahenten sind? :mrgreen:

    Du bist nicht oft hier, sonst wüßtest Du, daß es in diesem Blog eine Reihe von Kriegsbefürwortern gibt, deren Hauptanliegen es ist, die Unwägbarkeiten westlicher Militäraktionen herunterzuspielen und gleichzeitig den Iran als kurz vor der Atombombe stehend zu beschreiben. 😦

  6. #6 von zweitesselbst am 29/03/2012 - 20:07

    ja, ich war mir auch unsicher, was ich darauf antworte, denn ich denk zu verstehen, was du meinst. nur seh ich nicht nur das, sondern musste auch grad wieder an Saddam Hussein denken, den man ja auch hochgerüstet hat, dass er damals gegen den Iran Krieg führte und was dadurch alles passiert ist. Da fällt mir bei YouTube auch ah ich müsste jetzt gucken, die Geschichte der Ölindustrie heißt es glaubsch ein.

    eija, bin auch wieder wech.

  7. #7 von mike hammer am 29/03/2012 - 22:15

    #6 von zweitesselbst
    als erstes ist #schnösel hier eher der israel/westen verteufeler.
    weder aserbadjan noch georgien oder armenien fürchten iranische angriffe.
    das ist russischer vorhof, die schmeißen den iran in den persischen golf und saudiarabien aus versehen dazu.
    die UN wird so die klappe halten das einige abgeordnete sich die zähne zerbeißen.
    der angriff kommt wohl über saudiland, höchstwahrscheinlich mit beteiligung
    der söldner die saudiland für seinen luftwaffenbetrieb benötigt.
    es gab ausweich landemöglichkeiten im kurdischkontrolierten nord irak,
    mit dem feindlichen verhalten der türkei ist diese option nicht gut genug.
    nun gibt es möglichkeiten über GUS länder, aber das möchte russland
    ofiziell nicht zulassen, bleibt option kaukasus, ein iranisches eingreifen dort würde
    russland einen vorwand geben auf das sie lange warten und der iran nie mals
    provozieren würde. russland hat große islamische bevölkerungs teile und ist
    dadurch durchaus sehr von atomaren angriffen, separatistischer islamisten
    gefährdet. russland war von dem ausmaß der hilfe die der iran über n-korea, deutschland und
    pakistan bekommen hat überrascht. damit haben sie nicht gerechnet, vorgesehen war
    das brennstäbe aus russland rein und nach russland zurück gehen.
    war wohl nichts, pustekuchen.
    iraner sind keine araber, sie zu durchschauen ist nicht ganz so leicht.
    die dummen sprüche vom irak sind doch alter schmu, der irak wurde von russland
    und frankreich beliefert. T75, BTRs, MIGS, GRADs, mi8 , mi 24, SCUDs, SAMs,
    RPGs und nicht zuletzt KALASCHNIKOVS waren die RUSS. basis irakische miltech.
    frankreich lieferte einige mirages und exocets in geringer stückzahl.
    sadam husseins iraq galt als sozialistisch, siehe baht partei, war mitglied der sozialistischen internationale usw. usw.
    USA lieferte an den IRAQ nichts, NADA! sag mir eine waffe aus US arsenal in irakischem gebrauch.
    den iran haben sie beliefert, schon was von der IRAN KONTRA AFFÄRE gehört?
    aber den amis kann man ja alles in die schuhe schieben, wie den juden.

  8. #8 von sexyshecamel am 29/03/2012 - 22:31

    Wer glaubt hier allen Ernstes, dass Israel sich so verhalten wird, wie in billigen Krimi-Drehbüchern niedergelegt, um auch die geistig nicht so fitten am Geschehen zu beteiligen, hat sich nie mit den Kriegen und Kommandoaktionen dieser Gesellschaft befasst? Ich sage bewusst Gesellschaft, da die IDF ist die Gesellschaft und die Gesellschaft ist die IDF. Historisch vergleichbar nur mit Sparta oder der Schweiz (vor 20 Jahren).

    Israel wird etwas unternehmen. Aber wieder einmal mehr etwas, was niemand vermutet und was letztendlich so überraschend kommt, dass selbst unsere Sympathiesanten archaischer und prähistorischer Kulturen für Wochen -aus Verlegenheit- zum Schweigen bringen wird.

    Das war bislang schon immer so und so wird es bleiben. Alles, was offensichtlch ist, tritt nicht ein. Aber niemand ist sich sicher, was offensichtlich ist und was nicht.

    Who dares wins (The slogan of the SAS and the Sajeret Matkal)!

  9. #9 von kolat am 29/03/2012 - 23:11

    @#8 von sexyshecamel am 29/03/2012 – 22:31

    „Israel wird etwas unternehmen. Aber wieder einmal mehr etwas, was niemand vermutet und was letztendlich so überraschend kommt, dass selbst unsere Sympathiesanten archaischer und prähistorischer Kulturen für Wochen -aus Verlegenheit- zum Schweigen bringen wird.“

    OH!! SURPRISE SURPRISE SURPRISE! :mrgreen:

    Da kennt wohl jemand alle Werke des berufsmäßigen Verschwörungstheoretikers Manfred Dimde auswendig… 😆

  10. #10 von mike hammer am 29/03/2012 - 23:39

    #8 von sexyshecamel
    na bisher hat israel, beim zerlegen großer ziele, frontal zugeschlagen und bloß weil einer mal sajeret matkal sagen kann
    macht ihn das nicht zum strategen. was soll DA ne spezialeinheit?
    DAS ist ein job für die CHÄL HAH AVHIR und sajarot und sas fans werden in die röhre schaun.
    kann sein das schajetet 13 mitmischt um abzulenken.
    ist aber eher unwarscheinlich, die klapperigen
    aus 3 mach 1 phantoms des iran
    sind kein gegner
    denke aber das obambi die muselsackratte die nummer selber machen möchte, wahlkampf!
    es sind x ziele in bunkern und israel baut extra eigene bunker-buster
    meinst du die binden so ein 200-300 kg teil den spezialisten
    auf den rücken und werfen sie ab oder so?

  11. #11 von mike hammer am 29/03/2012 - 23:57

    FÜR DIE HAM-ASS FANS!
    Details on recent Gaza fighting show disregard for civilian lives
    _______________________________________________________
    GANSO released its report for the first half of the month, which includes most of the rocket fire and Israeli airstrikes from earlier this month. Here are some highlights:

    16 of the Qassams fell short or exploded prematurely.
    4 rockets from Gaza fell on and damaged homes in Gaza. 2 were injured.
    There was an increase in rockets being fired from urban, civilian areas compared to previous flare-ups.
    The increased number of Grads means that they can be fired from areas of Gaza that had not seen rocket launches before.
    They counted 105 Grads, 152 Qassam-type rockets, and 42 mortars being shot from Gaza. They also counted 50 Israeli airstrikes.
    „A number of the Grads were fired from in and around Gaza City itself, including the Rimal and beachfront areas, where many NGOs have offices and residences.“
    „3 civilians were killed, including 1 child, as a result of bullets fired during funeral processions.“

    Are any „human rights“ organizations commenting on how Gaza terror groups are putting the lives of civilians in danger?

  12. #12 von Misfit am 30/03/2012 - 16:21

    @ Mike Hammer
    You made my Day 🙂 🙂

  13. #13 von Dr. Doornkaat am 30/03/2012 - 19:59

    Ich weiß, es ist Korinthenkackerei, aber das Airfield heißt auf Deutsch Flugplatz, nicht Flugfeld.

  14. #14 von kolat am 31/03/2012 - 00:52

    Ach soooo, nen FlugPLATZ haben die geklaut, äh gekauft! Danke für die Aufklärung. Ich hab schon überlegt, was die Israelis auf dem Feld anbauen wollen. Avocado könnse gut. 😆

  15. #15 von indianerjones am 31/03/2012 - 03:17

    #14 von kolat am 31/03/2012 – 00:52

    @
    Talok, mit der Natur hast du im Augenblick nichts im Sinn, sei froh wenn du noch frei in eine Schüssel scheißen darfst. 💡

  16. #16 von kolat am 31/03/2012 - 03:24

    Schließe Dich doch bitte Siegfried und dem Jammer an und lass Dich von Jammers Freund so richtig rannehmen, sei so gut, ja?

  17. #17 von indianerjones am 31/03/2012 - 03:31

    #16 von kolat am 31/03/2012 – 03:24

    @
    Deine Fehlleistungen im Bereich der Meinungsbildung werden dich mal in arge Bedrängnis bringen, mein lieber Talok. 😉

  18. #18 von kolat am 31/03/2012 - 03:36

    Dito, mein lieber Schw… äh Indianerjones. 😀

  19. #19 von indianerjones am 31/03/2012 - 03:45

    Talok, das überhören wir doch mal, denn die Lage ist ernst und Späße sollten sorgsam verteilt werden, eine fäkalische oder sexuelle Spaßform sollten nicht wie mit der Gießkanne verteilt werden, übergießendens schäumendes Verlangen soll sorgsam zurückgehalten werden. :mrgreen:

  20. #20 von kolat am 31/03/2012 - 03:47

    Übrigens, Jammers Bettgenosse ist Muslim. Das wäre doch eine Freude für Dich, oder?

  21. #21 von indianerjones am 31/03/2012 - 03:54

    #20 von kolat am 31/03/2012 – 03:47
    @
    Mit der Anfrage wende ich bitte an deine Spezies, seid dort frei in euren Verlangen. ::toll:

  22. #22 von indianerjones am 31/03/2012 - 03:54

    🙄

  23. #23 von kolat am 31/03/2012 - 03:57

    Wir haben leider dieses Dein tolles Verlangen nicht. 😀

  24. #24 von indianerjones am 31/03/2012 - 03:59

    Talok , olle Klamotte bald gibt es aber Haue , weil du so vorlaut bist, zwar nicht von mir, ich habe wenn dann weitaus größere Gegner, aber es gibt auch noch Andere, seh zu, das du da gut rauskommst. 😀
    Wegen mir aber kannste ruhig so bleiben, mich persöhnlich störste nicht. 🙂

  25. #25 von indianerjones am 31/03/2012 - 04:07

    Aber eins noch Talok, ganz im Vertrauen, die momentane politische Lage läd wirklich nicht zu Scherzen ein, zu politisch verformter Meinungsbildung erst recht nicht…..[…] 😯
    Wir alle haben sorgsam mit den Gegebenheiten umzugehen, um das Beste daraus zu machen, soweit es möglich ist, als Konsens ist angebracht……* Nehmet das Normale, Logische und nicht die allgemeine Meinungsbildung allerorten…….. 💡

  26. #26 von kolat am 31/03/2012 - 04:07

    Hauptsache, Du kommst gut raus. Paß auf auf der Treppe. Denk an das Schicksal von Bernd Clüver und Fritz Wunderlich. 😀

  27. #27 von indianerjones am 31/03/2012 - 04:08

    Gut Nacht…und nicht nur den Schweif steif, für die Herren , sondern auch die Ohren. 💡

  28. #28 von indianerjones am 31/03/2012 - 04:13

    #26 von kolat am 31/03/2012 – 04:07

    @
    Keine Sorge, ich bin ja kein Zentralratsvorsitzender ,der nicht mal seine Frau kennt und beim Müllruntertragen zu der Mülltonne auch noch Guten Tag sagt……[…] 😀

  29. #29 von indianerjones am 31/03/2012 - 04:14

    Nun aber echt…Nächtle..* * 🙂

  30. #30 von mike hammer am 31/03/2012 - 10:10

    #29 von indianerjones
    pass auf, ich glaube du redest mit einer dame.
    #Talok drückt sich aus, beachte
    das mal.
    erst dachte ich an lauwarm, aber die werden ja von musels massakriert,
    die sprache ist ruhig, kraftausdrücke sind damenhaft gebremst,
    das ist eine dieser deutschen kosertitten
    die türken als gebähmaschiene
    dienen und dir verschleiert
    blauäugig auf der
    strasse bebgegnen, wärend sie in perfektem
    muttersprachen deutsch, ihre kinder,
    ali und ugur zu sich ruhfen.
    meist schaun die mädels
    etwas füllig aus und
    bekommen keine
    einheimischen
    ab. 😦

  31. #31 von mike hammer am 31/03/2012 - 10:12

    #12 von Misfit warum auch immer, gerne. 😉

  32. #32 von kolat am 31/03/2012 - 14:15

    Was mag dieser Jammer nur gegen deutsche Konvertiten haben? Gebärmaschine? Da können seine Nächte mit Abdullah noch so heiß sein, aus Jammers Allerwertestem kommt nie ein kleiner Ugur oder Ali. 😀

  33. #33 von Zahal am 31/03/2012 - 17:34

    wenn Talog diesen „Jammer“ wirklich kennen würde, würde SIE nicht so einen Schrott schreiben 🙂

  34. #34 von kolat am 31/03/2012 - 19:25

    Wer ist Talog denn nun schon wieder? 🙂

  35. #35 von mike hammer am 31/03/2012 - 19:46

    #Zahl danke mit jammer meint sie wohl mich. verwechselt mich mit müslis denen das was bedeutet.
    #klodings sag bloß alis und ugurs kommen nicht aus dem allerwetesten? mach sachen,
    so wie die riechen konnte ich mir das nicht anders erklären.
    ziehen die müslis doch die nachgeburt groß und fressen den rest auf, habs nicht geglaubt.
    im übrigen würd ich auf kerle stehen, sicher nicht auf müslis, zu klein und zu klein bestückt!
    auch an den weibern der müslis kann ich nichts finden, deshalb gibts bei euch so viel homos.
    weist du, ich komme aus dem kaukasus, da haben wir eine spezialität, türkischer schaschlik,
    dazu nehme man 2-4 türken wasche sie……………
    nicht zum essen,
    meditation !
    . 😉 .

  36. #36 von kolat am 31/03/2012 - 20:06

    Geh, Dein Abdullah ist doch viel größer als Du! 😀

    Da brauchst Du Dich nicht mal hinzuknien, wenn Du ihm eine schöne Melodie vorbläst. 😆

  37. #37 von mike hammer am 31/03/2012 - 20:29

    #36 von kloset
    du kennst dich aber aus mit abdullas und man muß also blasen, deren wiener stehen
    nicht von selber? das macht die sache sicher ekelig, bei der körperhygiene!
    liegt es daran das du so hässlich bist das die erregt werden müssen
    oder ist das so ne gensache, schlaff und schlapp, ab in
    taloks lapp. ekelig, und kniehen ja, da schaut
    man sich nicht in die fresse!
    armes volk, ist ja kein wunder das abdullas ihre esel ihren frauen vorziehen, die esel riechen besser. 😀

  38. #38 von kolat am 31/03/2012 - 21:05

    gelöscht und fortan unter Moderation. Gratuliere, das haben noch nicht Viele geschafft.

  39. #39 von mike hammer am 31/03/2012 - 21:28

    #klodings
    wem scheibst du ? egal du hast da irgendwie ein sexproblem mädel.
    kennst halt nichts gutes. durchtrainierte araber?!?
    türken schlucken wenigstens steroide aber
    araber, die halbverhungerten ölaugen?
    das zeug das du rauchst ist zu stark
    für dich. geh knie dich vor
    dein abdullah und mach IA, wenn du gülück hast verwechselt er dich mit seinem esel,
    dann mußt du nicht äh pusten. :mrgreen:

  40. #40 von mike hammer am 31/03/2012 - 21:40

    http://www.haolam.de/?site=artikeldetail&id=8477
    Türkei: Militär verlangt Pornobilder von Wehrpflichtigen

    In der Türkei gilt die allgemeine Wehrpflicht für alle jungen Männer. Ausgenommen davon sind in dem Staat, der von einem Islam-Nationalisten geführt wird, natürlich homosexuelle Männer. Jetzt berichtet die BBC in einer Reportage, das Männer, die bei der Musterung angeben, schwul zu sein, dies mit eindeutigen Fotos belegen müssen. Auf den Fotos muss das Gesicht klar zu erkennen sein – und der Rekrut muss in der passiven Rolle zu sehen sein. Dies entspricht der homophoben Wahnvorstellung, das „nur beim homosexuellen Geschlechtsverkehr passive Männer“ als schwul gelten. Desweiteren werden Fragen zu Art, Details und Häufigkeit sexueller Kontakte gestellt. Ob das Erdogan-Regime mit den so kostenlos gesammelten Bildern in das internationale Pornogeschäft einsteigen will, ist bislang unbekannt.
    ________________________
    :mrgreen:
    nur die passiven sind schwul?
    so so tz tz tz
    na wenn die das sagen
    ich hab ja da nicht so wirklich ahnung.

  41. #41 von mike hammer am 31/03/2012 - 21:41

    #QQ schaut mal nach #40 ist zum lachen, oder? 🙄

  42. #42 von kolat am 31/03/2012 - 21:46

    Wem der Jammer wohl schreibt? Niemand will ihm seine Nächte mit Abdullah streitig machen. :mrgreen: