Archiv für September 2011

Bonn: Schiiten gedenken des Imam Ali

Eine Prozession von 120 rechtgeleiteten Schiiten hat im früheren Bonner Diplomatenviertel Bad Godesberg teilweise panikartige Reaktionen bei Ungläubigen hervorgerufen. Der von der Polizei als Demonstration eingestufte religiöse Umzug war kurzfristig ins Geschäftsviertel verlegt worden. Den Rest des Beitrags lesen »

33 Kommentare

Syrische Pädagogik für deutsche Schulen?

Die Weigerung vieler deutscher Lehrer, sich in islamkritischen Internetangeboten über die religiösen, kulturellen und politischen Besonderheiten muslimischer Immigranten unabhängig zu informieren, wirkt sich zunehmend schlecht auf die Qualität des Schulunterrichts und damit auf die Integrationschancen der ihnen anvertrauten Kinder aus. Denn trotz gegenteiliger Praxiserfahrung unterliegen besonders Pädagogen und andere Menschen mit geringer Bildung gern dem medial geförderten Irrglauben,alle Menschen wären irgendwie gleich und alle Kulturen gleichwertig – vor allem friedfertig und an weltlichem Wohlergehen interessiert. Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare

Achtklässlerin wegen Schreibfehler verprügelt


Eine christliche Achtklässlerin ist in Pakistan wegen eines Schreibfehlers von der Lehrerin verprügelt und von der Schule ausgeschlossen worden. Das schlimme Mädchen hatte sich der „Blasphemie“ schuldig gemacht. Auch islamische Gelehrte (komischerweise keine islamistischen) stuften den Schreibfehler des Kindes als schwerwiegenden Fall von Gotteslästerung ein. Den Rest des Beitrags lesen »

4 Kommentare

SZ bemerkt neue Ägyptische „Machthaber“

Präsident Mubarak ist „zurückgetreten“ und jetzt wird Ägypten von neuen „Machthabern“ regiert. Das ist die neueste Erkenntnis der Süddeutschen Zeitung, die doch noch vor kurzem von der friedlichen Jasminrevolution, dem arabischen Frühling, und dem Sturz des bisherigen „Machthabers“ Mubarak durch eine selbsternannte Demokratiebewegung phantasierte. Den Rest des Beitrags lesen »

4 Kommentare

Bericht vom Frankfurter Terroristen-Prozess

In Frankfurt hat mit auffallend geringer Presseberichterstattung bereits am 31. August der Prozess gegen den muslimischen Terroristen Arid Uka (Foto) begonnen, der Anfang des Jahres bei einem Anschlag am Frankfurter Flughafen zwei US-Soldaten tötete und zwei weitere verletzte. Die Fraktion Freier Wähler im Frankfurter Rat hat aus diesem Anlass einen sachkundigen Beobachter in den Gerichtssaal entsandt und veröffentlicht jetzt den Bericht vom Prozessauftakt. Hier ist der Bericht im Original.

2 Kommentare

Netanyahu spricht vor der UN

Am vergangenen Freitag sprach Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York. Bereits zuvor hatte Israel die Aufforderung des Nahostquartetts zur Wiederaufnahme von Verhandlungen zwischen Israel und seinen arabischen Feinden ausdrücklich begrüßt, die von „palästinensischer“ Seite bisher abgelehnt werden. Netanyahu bekräftigte nochmals die Einladung zu einer friedlichen Verhandlungslösung des Nahostproblems. Den Rest des Beitrags lesen »

18 Kommentare

IHRE MEINUNG INTERESSIERT (008)

Den Rest des Beitrags lesen »

1.085 Kommentare