Bericht vom Frankfurter Terroristen-Prozess

In Frankfurt hat mit auffallend geringer Presseberichterstattung bereits am 31. August der Prozess gegen den muslimischen Terroristen Arid Uka (Foto) begonnen, der Anfang des Jahres bei einem Anschlag am Frankfurter Flughafen zwei US-Soldaten tötete und zwei weitere verletzte. Die Fraktion Freier Wähler im Frankfurter Rat hat aus diesem Anlass einen sachkundigen Beobachter in den Gerichtssaal entsandt und veröffentlicht jetzt den Bericht vom Prozessauftakt. Hier ist der Bericht im Original.

  1. #1 von Erforderlich am 28/09/2011 - 09:11

    „Die Tat und der Prozess sind von erheblicher Bedeutung für die Diskussion, ob der Islam zu Deutschland gehört und welche Folgen das haben kann.“

    Warum ist er das?
    Frankfurt ist voll mit Moslems, trotzdem wollen die alle irgendwie seit Jahrzehnten nicht Amoklaufen.
    It’s a Conspiracy!

  2. #2 von Jaette am 30/09/2011 - 17:13

    Ich warte gespannt auf den 2. Akt: Den Auftritt von Prof. Dr. Kurt Leygraf. 😉

    @ Erforderlich: Warum ist er das? Blöde Frage, nächste Frage!