Archiv für August 2011

Gilad Shalit wird heute 25

Der israelische Soldat Gilad Shalit, der seit über fünf Jahren von der arabischen Terrororganisation Hamas in Gaza in Geiselhaft gehalten wird, wird heute 25 Jahre alt. Aus diesem Anlass schreiben seine Eltern ihm einen offenen Brief. Ob Gilad diesen in seiner Gefangenschaft erhalten wird, ist zweifelhaft, denn die muslimischen Gangster verwehren ihrer Geisel sogar den Kontakt zum internationalen Roten Kreuz oder anderen humanitären Hilfsorganisationen, von denen es in Gaza mehr gibt, als irgendwo sonst auf der Welt. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Österreich: Rücksicht auf Moslems im Ramadan


In Österreich wird Rücksicht auf den Ramadan gefordert. Fremdenpolizeiliche Verhöre und Abschiebungen der geschwächten Moslems hätten zu unterbleiben. Das fordert Flüchtlingshelferin Karin Klaric, sekundiert vom Wiener Anwalt Wilfried Embacher. Das finden wir auch. Auf Moslems wird einfach zu wenig Rücksicht genommen. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Wowereit zeigt Mut gegen den Papst


Der Regierende Bürgermeister von Berlin, der garantiert wiedergewählt wird, hat sich mutig gegen die katholische Kirche positioniert. Offen sympathisiert er mit Organisationen, die anlässlich des Papstbesuchs demonstrieren wollen (beim Islam schweigen sie stets). Sogar die Kirche selbst entblödet sich nicht, Verständnis für die Proteste zu zeigen. Den Rest des Beitrags lesen »

2 Kommentare

Wahlkampfwochenende in Berlin

An diesem Wochenende wird Pro-Deutschland in Berlin  einen Akzent im lahmen Berliner Wahlkampf setzen. Die Gruppe mit langer Wahlkampferfahrung aus NRW wird mit einem ihrer bereits bekannten „Anti-Islamisierungs-Kongresse“ für reichlich Stimmung sorgen. Verlässliche Helfer dabei sind die Straßenschläger der roten Regierung, die zur Verhinderung der abweichlerischen Meinungsäußerung mobilisieren. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Horror im Bauernhaus


Nicht nur der Islam bringt schlechte Menschen hervor. Auch „Christen“ und regelmäßige Kirchgänger können Monster sein. So soll in Österreich ein inzwischen 80-jähriger Rentner über 40 Jahre lang seine beiden geistig behinderten Töchter eingesperrt, misshandelt und vergewaltigt haben. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Freundschaft!

Die Propagandajournalisten berichten seit Tagen vom freudigen Empfang der Befreier in Tripolis, während die WELT zu bedenken gibt, dass noch Viele Angst vor Gaddafi hätten. Wen diese Angst am Jubeln hindert, der könnte leicht Opfer einer Massenexekution durch unsere neuen Freunde in Libyen werden. Berichte darüber können nicht länger unter Verschluss gehalten werden. Außenminister Westerwelle fällt plötzlich ein, dass man etwas Wichtiges vergessen hat und in all dem Chaos zeigt sich, dass es doch noch echte Männerfreundschaft gibt. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Die Lehre aus Auschwitz

Wenn Südkorea in den letzten Tagen von über 80 Raketen aus dem Norden getroffen worden wäre, ginge die Welt zu Recht davon aus, dass offener Krieg ausgebrochen sei. In Sondersendungen würde darüber spekuliert, wann die Angegriffenen zurückschlagen und ob es bei Luftangriffen bleiben wird oder die Kräfte für eine offenkundig berechtigte Besetzung des angreifenden Landes ausreichen würden. Den Rest des Beitrags lesen »

14 Kommentare