Archiv für Juli 2011

Somalia: Islam(isten) lässt Kinder verhungern


Moslems, Verzeihung, Islamisten, verhindern in Ostafrikaka das Verteilen von Nahrung und verursachen damit den Tod zigtausender Menschen. Natürlich hat die Tat nichts mit dem Islam zu tun, weswegen auch weder Moslemverbände, noch Medien dagegen protestieren. Tatsachen, die bekanntlich zu Hass führen und die man deshalb nicht aussprechen darf. Verlinkt übrigens auf die „seriöse“ SZ und das weniger seriöse kath.net als Quelle. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

In 90 Jahren wieder schönes Wetter!

Wenn Hagelkörner ans Fenster klopfen und man Ende Juli überlegt zu heizen, sollte man sich wenigstens warme Gedanken machen. Der deutsche Wetterdienst hilft dabei und verspricht eine deutliche Wetterbesserung für das Jahr 2100. Dann soll es wieder 4 Grad wärmer sein – also wieder so warm, wie zuletzt im Mittelalter, als man an großen Tafeln zum Wildschweinbraten  literweise schottischen Wein kredenzte und unanständige Lieder gröhlte. Endlich mal eine gute Nachricht! Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Die Medien versagen erneut

Die Reaktionen auf das traurige Geschehen in Norwegen in Medien und Politik sind wortreich, aber nicht eben vielseitig und geistreich. Es lohnt kaum, darauf hinzuweisen. Stereotyp wird von den Verfechtern zügelloser Einwanderung darauf hingewiesen, dass Islamkritiker den geistigen Boden bereitet hätten, was ebenso geistlos wie falsch ist. Und während bei moslemischen Attentaten ständig darauf hingewiesen wird, dass die Islamisten eben den Koran missbraucht hätten, weil sie ihn beim Wort nahmen, wird im Falle Norwegens laufend darauf verwiesen, dass der Massenmörder Christ gewesen sei. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Psychiater: Islamkritik ist kein Tatmotiv

In den meisten Zeitungen und Fernsehsendern versuchen zur Zeit selbsternannte Experten und sogar einige Politiker, mit kruden Verschwörungstheorien politisches Kapital aus der Tragödie in Norwegen zu ziehen. Offensichtlich will man die Gunst der traurigen Stunde nutzen, um endlich ein pauschales Verbot von Islamkritik ins Gesetzbuch zu schreiben. Es macht sprachlos, mit welcher Dreistigkeit viele, die es besser wissen müssen, jetzt die gefährlich falsche Behauptung verbreiten, das Lesen islamkritischer Blogs könne einen ganz normalen Bürger in einen Massenmörder verwandeln. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Mord ohne Reue

Auch nach 6-jähriger Einwirkung jugendstrafrechtlicher Milde bleibt das anmaßende Ziel der Resozialisierung eine Utopie. Die Haft hat beim Schwestermörder Sürücü nicht zur Einsicht der Schuld und der vorgesehenen Reue geführt. Der damals 18-jährige übernahm wie üblich wegen der geringsten Straferwartung die Verantwortung für den vom Familienrat beschlossenen Ehrenmord an der integrationswilligen Schwester. Die familiäre Solidarität und die gefestigte islamische Sozialisation triumphieren über sozialpädagogische Stuhlkreise. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Kairo: Mit Kriminellen gegen Demonstranten

Nach der demokratischen – naja – Absetzung von Mubarak war´s das dann aber wohl mit der neuen Demokratie in Kairo. Während bei den Demos gegen den bösen Diktator das Militär keine Waffen einsetzte, wird von den neuen Herren das Feuer wieder frei gegeben. Ansonsten herrschen in Kairo jetzt Zustände wie in Köln: Wenn für die falsche Meinung demonstriert wird, werden Kriminelle auf die Demonstranten losgelassen. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Tiefpunkt des deutschen Journalismus


Im Angesicht des schrecklichen Verbrechens von Norwegen erlebt der deutsche Qualitätsjournalismus einen neuen Tiefpunkt. Zurecht fragt Dr. Gudrun Eussner, ob man noch tiefer sinken kann. Die Logik: Ist man gegen jede Form von Gewalt, auch gegen islamische, ist man ein Ausländerhasser. Ist man gegen jede Gewalt, auch gegen linke, ist man ein Rechtsextremist. Und zitiert man Suren aus dem Koran, ist man ein Islamhasser. Den Rest des Beitrags lesen »

Ein Kommentar