Guter Richter zeigt Merkel an


Eine ganz besondere Sensibilität im Umgang mit Schwerverbrechern legt ein Hamburger Arbeitsrichter an den Tag. Er zeigte die Bundeskanzlerin an, weil diese Freude über den Tod von Massenmörder bin Laden geäußert hatte. Damit habe sie eine Straftat gebilligt. Ob der sensible Mann auch jeden Moslem angezeigt hatte, der vor knapp zehn Jahren die Ermordung tausrender Menschen im Lande gefeiert hat? Das waren nämlich keine Sandsäcke – Herr Richter – die sich damals verzweifelt aus Hunderten von Metern in den Tod stürzten, weil sie nicht verbrennen oder ersticken wollten. Das waren Menschen mit Partnern, Kindern, Eltern, Geschwistern, Freunden. weiterlesen bei PI