Archiv für April 2011

IHRE MEINUNG INTERESSIERT

Den Rest des Beitrags lesen »

307 Kommentare

Sarrazin und die SPD-Basis

Thilo und der Danke-Thilo-Mann„Die Parteibasis rebelliert gegen Sarrazin“, meldete gestern die Tagesschau. Und heute tun dem viele Medien gleich. Da sind wir jetzt etwas verwirrt: Ist das dieselbe Basis, die Sarrazin in weiten Teilen recht gab? Und derselbe Vorstand, der Sarrazin gegen diese Basis kritisierte, verteidigt jetzt die Einstellung des Ausschlussverfahrens? Na, wenn das nicht gelebter Populismus ist..weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Migranten behindern Rettungseinsatz

Es geschah in Kreuzberg. Als Helfer ein eingeklemmtes Unfallopfer aus ihrem Auto herausschneiden wollten, wurden sie von ca. zwanzig Migranten massiv bedrängt. Denn diese – teils wohl Angehörige der Frau – sorgten sich natürlich in erster Linie um das teure Auto. Man muss schließlich Prioritäten setzen. weiterlesen

Ein Kommentar

NRW-Linke leugnet Holocaust

Die in Nordrheinwestfalen durch die Duldung der rotgrünen Minderheitsregierung faktisch mitregierende Linkspartei bietet auf dem Server ihrer Kreisverbandes Duisburg ein Flugblatt an, das in seinem Antisemitismus alles in den Schatten stellt, was man bisher vom geistesverwandten braunen Rand in dieser Hinsicht an Widerwärtigkeiten gewohnt ist. Die Genossen empfehlen dringend, das Pamphlet herunterzuladen, auszudrucken und zu verteilen. Daneben gibt es Aufkleber, mit denen die Kommunisten Geschäfte stigmatisieren sollen, die Waren aus Israel anbieten. Dabei bemüht man sich nicht mehr, den Antisemitismus hinter „Israelkritik“ zu verstecken. Ganz offen wird auf religiöse Quellen als angebliche Ursache für die „Weltherrschaft“ des Judentums und dessen „Kriegstreiberei“ verwiesen. Der Aufruf gipfelt in der Forderung: „Tretet der moralischen Erpressung durch den sogenannten Holocaust entgegen! Wahrheit macht Frei !“ weiterlesen

3 Kommentare

QQ: Wie geht es weiter?

Ein Beitrag vom Autorenteam QUOTENQUEEN

In den letzten Tagen wurde viel über die Zukunft von QQ nachgedacht und geredet, hier unter unseren Lesern ebenso wie im Team und mit Bloggerkollegen. Manche befürchteten gar, QQ würde nun ganz von der Bildfläche verschwinden. Das wird nicht geschehen. Stattdessen organisieren wir uns neu, um unter günstigeren Arbeitsbedingungen eine vielfach größere Leserzahl zu erreichen. Dabei vergessen wir auch nicht die Wünsche unserer treuen Stammleser, für die QQ auch ein „virtueller Treffpunkt“ mit alten und neuen Freunden geworden ist. Dieser bleibt Ihnen erhalten! Den Rest des Beitrags lesen »

26 Kommentare

Wünsch Dir was

Na dann brauchen wir uns ja keine Sorgen mehr zu machen: Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit hat an die Vernunft der Krawallmacher apelliert und Gewaltfreiheit eingefordert. Das klingt doch viel netter als die von Bayerns Innenminister Hermann geforderte „harte Hand“. Und Wowi stellt einmal mehr seine Realitätsferne unter Beweis. Damit qualifiziert er sich gleich für die Wiederwahl. Hier lesen…

8 Kommentare

Wer war Jesus von Nazareth?

Gastbeitrag von Klaus Lelek

So banal diese Frage auf den ersten Blick scheint, es brauchte 1800 Jahre bis sie jemand im vollen Umfang stellte oder zumindest eine Antwort darauf versuchte. Der Mann heißt David Friedrich Strauß – weder mit dem Walzerkönig noch mit FJS verwandt oder verschwägert – und schrieb 1835 das Buch „Das Leben Jesu kritisch betrachtet“. Das Werk, das den Menschen Jesus in den Mittelpunkt rückte, löste selbst in protestantischen Kreisen – Strauß war Dozent im Tübinger Stift, eine philosophische, theologische Kaderschmiede deutscher Gelehrsamkeit – einen gewaltigen Skandal aus. Strauß sah in den Evangelien kein Geschichtsbuch sondern ein, auf dem Prinzip des Mythos aufbauendes Zeugnis urchristlichen Gemeindegeistes. Den Rest des Beitrags lesen »

43 Kommentare