Dieses Bild beleidigt Moslems

"Schamverletzend: Unbedeckte Geschlechtsteile"

Streit um eine Ausstellung im Nürnberger Rathaus: Weil auf diesem Bild „unbedeckte Geschlechtsteile“ zu sehen sein sollen, will der zuständige Verwaltungsangestellte die Ausstellung schließen. Dabei beruft er sich ausdrücklich auf die Bestimmungen im Iran, wo sogar das Zeigen des unbedeckten Kopfhaares den Frauen verboten sei. In den Leserbriefen zum Bericht sorgt eine Muslima für Aufregung, die den Nürnbergern, die sich den islamischen Sitten nicht anpassen wollen, schon mal vorsorglich empfiehlt, weg zu ziehen. 

Die Münchner Abendzeitung berichtet:

Darstellungen von Nacktheit sind seit Jahrhunderten normale Stilmittel in abendländischer Kunst. Nicht so im Nürnberger Rathaus: Mitarbeiter der Verwaltung wollen die Malerin Katlin Schirmer zwingen, eine Ausstellung im Foyer abzubrechen. Weil die Bilder angeblich „schamverletzend“ sind. Sex-Posse im Rathaus!

„Es mag sein, dass in Europa Bilder von Nackten gezeigt werden können. Aber im Iran dürfen Frauen nicht einmal das Haar unbedeckt lassen“, rechtfertigt Stefan Sembritzki, Leiter der städtischen Dienststelle Zentrale Dienste, die kuriose Kunst-Zensur. Sembritzkis Behörde ist für alle Ausstellungen im Rathaus zuständig. Dort kann im Grunde jeder Künstler ausstellen, der Interesse anmeldet, denn: „Es ist nicht Usus, die Bilder vorher zu prüfen“, räumt er ein. Einziges Kriterium seien die „Nutzungsbestimmungen“. Und die beinhalten, betont der sittenstrenge Rathauswächter, dass die Exponate nicht „schamverletzend“ sein dürfen. Und „schamverletzend“, so Sembritzki, „kann eben auch die Darstellung von unbedeckten Geschlechtsteilen sein“. Auf den eher harmlos-naiven, mitunter kitschigen Bildern von Katlin Schirmer blitzt zuweilen eine weibliche Brust auf – das war’s aber objektiv besehen in Sachen „Schamverletzung“.

„Wichtigtuerischer Terror aus dem Rathaus“
Für den städtischen Verwaltungs-Angestellten Grund genug, die Künstlerin zur Ordnung zu rufen: Sie solle, eine Woche nach Ausstellungsbeginn, „die strittigen Bilder unverzüglich entfernen“, fordert der Amts-Chef. Und droht: „Für den Fall, dass zum Ablauf der Frist keine Kontaktaufnahme erfolgen sollte, bleiben weitere Maßnahmen vorbehalten.“

Sehr zufrieden mit dem kultursensiblen Stadtdiener zeigen sich die künftigen Herrscher Deutschlands. Aus den Leserbriefen zum Artikel:

Spürnase: Sternblume

  1. #1 von Simbo am 22/03/2011 - 19:05

    Titanic !!!!

    Kann mich noch gut an diese Szene erinnern 🙂

    Sehr erotisch, obwohl in diesem Moment noch gar nichts passiert ist………..

  2. #2 von emilule am 22/03/2011 - 19:09

    Na immerhin – 22 Daumen nach unten.
    Bitte Herr Stadtsittenwächter. Bitte unbedingt auch den „Tugendbrunnen“ an der Lorenzkirche abreissen lassen.
    http://nuernberg.bayern-online.de/die-stadt/sehenswertes/brunnen/tugendbrunnen/
    Damit endlich auch Muslime ohne Probleme über diesen zentralen Platz gehen können.

    Völlig und absolut balla.

  3. #3 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 19:14

    Na ja, solange keine Kruzifixe dort hängen, ist doch alles in Ordnung 😉

    Was machen die Brüsseler denn nun mit ihrem Manneken Piss? 😦

  4. #4 von Simbo am 22/03/2011 - 19:14

    Habe noch etwas vergessen :

    Möchte Dich Azrail ganz herzlich grüssen. 😉

    Falls Du von Nürnberg „weggejagt“ wirst, kannst Du ja Asyl bei uns beantragen. Ich heisse Dich jedenfalls herzlich willkommen 😆

  5. #5 von Azrail am 22/03/2011 - 19:16

    Ballah hat gesprochen und Ballah wird es für seine hochgradig verschleierten Gestalten richten.

    Wo bist Du Abu Sheitan walte deines Amtes….. 👿 🙄

    Ballah-Ballah 👿 😈 🙄

  6. #6 von plapperstorch am 22/03/2011 - 19:17

    Das Problem bei solchen Leserkommentaren wie von Asma ist, dass es auch fekes sein können, bewußte Provokation aus einer anderen Ecke.

  7. #7 von Azrail am 22/03/2011 - 19:18

    #4 von Simbo 😀

    Bin schon unterwegs.

    Wir sind von Ballah die Vertriebenen 😆

    Gruß Simbolein 😀

  8. #8 von Simbo am 22/03/2011 - 19:28

    #7 Azrail 😀

    Das Gästezimmer steht bereit und die „Schinkengipfeli“ (natürlich hausgemacht) sind im Ofen.

    Also beeil Dich 😀

    Habe da noch etwas spezielles für den Ofen. Soll als Witz verstanden werden !!!!

    Eine Freundin von mir e-mailte mir kürzlich, dass es „Ofenguck“ zum „z’nacht“ zu essen gibt.
    Da ich diesen Ausdruck nicht kannte, habe ich zurückgeschrieben : haha Ofenguck = 2 Stühle vor drn Ofen und hineingucken !!!!

    Aber: es scheint wirklich etwas Essbares zu sein….. Kartoffelstock mit Schinken gemischt und ab in den Ofen.
    Scheint eine „trockene“ Angelegenheit zu sein 😀

  9. #9 von HIP26727 am 22/03/2011 - 19:30

    @#6 von plapperstorch am 22/03/2011 – 19:17

    Das Problem bei solchen Leserkommentaren wie von Asma ist, dass es auch fekes sein können, bewußte Provokation aus einer anderen Ecke.

    Der ganzen Diktion nach würde ich das auch für möglich, sogar für wahrscheinlich halten. Das eigentliche Problem sehe ich darin, dass man den Schmonzes auch durchaus für echt halten kann. 😈

  10. #10 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 19:33

    #8 Simbo:

    Scheint eine „trockene“ Angelegenheit zu sein

    Dagegen wüsste ich ja gute gelblich schimmernde flüssige Abhilfe – die mir leider derzeit verwehrt ist 😦

  11. #11 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 19:36

    #9 HIP:

    Das eigentliche Problem sehe ich darin, dass man den Schmonzes auch durchaus für echt halten kann.

    Ich glaube nicht, dass normale Menschen auch nur ansatzweise in der Lage sind, so krumm zu denken wie diese Deppen 😉

    Da halte ich so gut wie alles für möglich.

  12. #12 von Südländer am 22/03/2011 - 19:40

    @ #6 von plapperstorch

    Das ist definitiv ein Fake oder glaubt ihr, dass sich ein Musel auch nur annhähernd so gewählt ausdrücken kann?

    Aber immerhin hat der Fake die erwartete Reaktion hervorgerufen. Vielleicht ist das – bei all der Zensur in Kommentarbereichen – der Weg, wie man eine islamkritische Aussage trifft, ohne gelöscht zu werden, da die linke Journaille nicht imstande ist, vor lauter interkultureller Geilheit sowas als Zynismus zu erkennen.

  13. #13 von Simbo am 22/03/2011 - 19:40

    #10 WiM

    Du meinst mit der gelblich schimmernden Flüssigkeit doch nicht etwa unseren guten „St.-Saphorin-Wein“ ????

    Lass das nicht unsere „Vignerons“ hören, die gehen sonst auf die „Palme“ resp. „Reben“ !!!

    Kopf hoch WiM : auch Du wirst diese gelbliche Flüssigkeit wieder geniessen können, da bin ich mir sicher !
    Grüss Weibi und alles Gute an Euch zwei 😉

  14. #14 von Südländer am 22/03/2011 - 19:43

    Also mich beleidigt eher der zur Schau gestellte Dilettantismus dieser „Künstlerin“.

  15. #15 von Azrail am 22/03/2011 - 19:46

    http://www.myvideo.de/watch/736403/deutsche_Hymne_tuerkische_Version

    Die zukünftige Nationalhymne der Stadt Nürnberg. Für das „Stadtoberhaupt“ zum nachsingen, besser gesagt nachäffen 👿

    ÄHHHHHHHH, oooooohhh, ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄhhhingkeit un Rääääächt un Frraiiiiihaiiit 👿

  16. #16 von Azrail am 22/03/2011 - 19:47

    Danke Simbolein für dein Asylangebot!

    Gruß 😀

  17. #17 von ilex am 22/03/2011 - 19:48

    Stefan Sembritzki hat viel für Deutschland getan – indem er klar macht, wo wir aufpassen müssen. Solche Leute können doch ihren weiteren Berufsweg bei der Müllabfuhr zurücklegen (Nichts gegen Müllmänner – die tun einen notwendigen Job). Dahin sollte er, damit er etwas Nützliches tut.

    Asmas Kommentar riecht in der Tat nach Fake. Vor allem der letzte Satz ist doch das Zitat der Esfandiari-Grünberg.

  18. #18 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 19:49

    #13 Simbo:

    auch Du wirst diese gelbliche Flüssigkeit wieder geniessen können, da bin ich mir sicher !

    Ja, an Ostern, dann ist die Fastenzeit vorbei 🙂

  19. #19 von Sachse am 22/03/2011 - 19:56

    #14 / Südländer
    Nun mal halblang, es gibt schließlich auch die „naive Malerei“ und die kann ganz erheiternd sein. Am Naturalismus kann man kein Qualität ablesen. Ansonsten kenne ich die Künstlerin nicht und kann mir darum kein Urtei erlauben.

  20. #20 von HIP26727 am 22/03/2011 - 19:56

    @#3 von WissenistMacht am 22/03/2011 – 19:14


    Was machen die Brüsseler denn nun mit ihrem Manneken Piss?

    Kein Problem. Gucksdu:
    http://www.bilder-hochladen.net/files/hk5m-a-jpg.html
    😈

    @#11 von WissenistMacht am 22/03/2011 – 19:36

    […]
    Da halte ich so gut wie alles für möglich.

    Ebänt! 😀

  21. #21 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 20:00

    #19 HIP:

    Huch, da wird ja die Burka nass 🙂

  22. #22 von Cinderella am 22/03/2011 - 20:03

    Yeah! Und als nächstes schaffen wir alle Bilder von Frauen ohne Kopftuch ab. Und danach schaffen wir dann alle Frauen ohne Kopftuch ab. Ist doch eine prima Lösung. Es geht stetig bergauf mit Deutschland.

  23. #23 von HIP26727 am 22/03/2011 - 20:08

    @#20 von WissenistMacht am 22/03/2011 – 20:00

    Huch, da wird ja die Burka nass

    Nur von innen, nicht so schlimm! :mrgreen:

  24. #24 von Sachse am 22/03/2011 - 20:11

    Sollte natürlich >Urteil< heißen….

  25. #25 von gw am 22/03/2011 - 20:35

    @Plapper: hatte nicht die frankfurter integrationsbeauftragte iskandari-grünberg – oder so ähnlich – dieselbe empfehlung gegeben?

  26. #26 von Tolkewitzer am 22/03/2011 - 20:38

    Offenbar ist es noch nicht so lange her, dass die Muslime Fell getragen haben. Ansonsten gibt es für mich keinen anderen Grund, weshalb ein Mensch in seiner Grundausstattung, zumal einer so hübschen, für einen anderen Menschen eine Verletzung sein kann?
    Muslime sind doch arme Schweine, Amtsträger in vorauseilender Unterwerfungt noch mehr!

    Azri, ab sofort nur noch in aufreizender Kleidung ins Nürnberger Rathaus!

  27. #27 von Sharp_Chronisch am 22/03/2011 - 20:46

    Die würden bestimmt auch FKK Campingplätze und das Nacktbaden an Baggerseen verbieten..irgendwo las ich, dass die sowas schon mit Erfolg eingefordert haben.

    Deswegen halte ich Amiland ja auch ned für frei, sondern für ein Fundiland-da darfste ja auch ned nackt baden, nich mal oben ohne.

    Sag mir, wie du es mit der Nudity hältst, und ich sage dir, wie frei dein Land ist. Auch wenn jemand das selber nicht praktiziert..(ich früher immer-allein schon weil es extrem ungesund ist, die feuchten Klamotten auf der Haut trocknen zu lassen), es ist ein verdammt guter Gradmesser.

    Hallo Simbo,

    Azri ja wosiewo

  28. #28 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 20:49

    #27 Sharp:

    In der Türkei sollen sie ja einen Versuch gestartet haben: FKK-Hotel für „verrückte“ Westler. Ich habe das dann aber nicht mehr weiter verfolgt. Da ist glaube ich „in die Hose“ gegangen 🙂

  29. #29 von Sharp_Chronisch am 22/03/2011 - 20:55

    Ja, das ist in die Hose gegangen..ich kam halt drauf, weil hier an der Küste FKK eine lange Tradition hat…

  30. #30 von Tolkewitzer am 22/03/2011 - 20:59

    #27 von Sharpi

    Ich gehe auch bei uns in der Nähe gern mal an den Nackt-Bade-See. Leider mischen sich immer mehr angezogene Jugendliche dazwischen.
    Die Muselmänner tragen meist extra lange Badehosen. Komischerweise auch beim Duschen in der Männer-Umkleide. Offenbar soll die „Wahrheit“ nicht zum Vorschein kommen.

  31. #31 von Sharp_Chronisch am 22/03/2011 - 21:01

    Aber..also..die Anekdote muß ich los werden..in meiner Jugend in der schon erwähnten tiefschwarzen Gegend war ich der erste und meistens einzige Nacktbader an einem beliebten Baggersee…da fuhren auch jeden Tag Pingzine vorbei. Eines Tages beschloß man dann, denn See offiziell zu machen – inklusive Baderegeln, die das „unbekleidete Baden“ verboten haben.

    Eingeweit wurde das mit zwei Pfaffen der jeweiligen Fakultät. rk/ev

    Im „Völkischen Beobachter“…ach nee…“Münsterländische Tageszeitung“, sorry, erschien darauf hin ein Artikel des Inhaltes, das nun die „losen Badesitten“ endlich vorbei seien.

    „Lose Badesitte“ ist ein durchaus goutierter Nick von mir.

    Sharp

  32. #32 von Sharp_Chronisch am 22/03/2011 - 21:02

    Pinguine
    Eingeweiht

  33. #33 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 21:03

    #30 Tolkewitzer:

    Mit kleinen Kindern gibt es nichts Praktischeres als FKK. ich erinnere mich immer noch gerne an die Urlaube auf Sylt in Südfrankreich. Die Leute sind auch irgendwie anders. Da passen immer alle auf alle auf und man muss sich keine Sorgen machen, dass etwa ein Kind verloren geht.

  34. #34 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 21:07

    #30 Tolkewitzer:

    Das sind aber nicht nur die Burschen, die Angst vor der „Wahrheit“ haben. Das ist irgendwie ein anderer Bezug zum Körper. Auch Weibi geht lieber in ihr Hammam als mit mir in die gemischte Sauna. Und da liegt es ja nun wirklich nicht daran, dass sie Angst vor der „Wahrheit“ haben müsste. 😳

  35. #35 von Azrail am 22/03/2011 - 21:08

    #26 von Tolkewitzer 😀

    Azri, ab sofort nur noch in aufreizender Kleidung ins Nürnberger Rathaus! 😆

    TOLKI 😀

    She love to yeah yeah 😀 Geil

    Wartets ab wenns noch wärmer wird. Ich werde Euch alle bereichern 😆

    Gruß Tolki 😀

  36. #36 von gw am 22/03/2011 - 21:11

    Als Katholik bin ich ja nie aufgeklärt worden, aber sicher können die Humanisten da weiterhelfen: Seit wann sind denn Brüste eigentlich „Geschlechtsteile“? Ich hatte mal was von „sekundären Geschlechtsmerkmalen“ gelesen …. glaube in den Heftchen, die Shark verkaufte …

  37. #37 von gw am 22/03/2011 - 21:12

    äh— Sharp natürlich, nicht Shark… sorry. Das kam wegen dem Nacktbaden.

  38. #38 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 21:14

    #36 gw:

    Obwohl das mehr mit Biologie als mit Humanismus zu tun hat, kann ich Dir versichern, dass Brüste nur zu den Sekundärtugenden beim … na wie sag ich‘ nun? – gehören 🙂

  39. #39 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 21:16

    #38 WiM Forts.:

    Deswegen wird das ja auch nicht vom Islam, sondern nur vom Sekundär-Islam so heftig bekämpft. Sprich: von deren Weibern!

  40. #40 von gw am 22/03/2011 - 21:19

    Das leuchtet ein.

  41. #41 von Sharp_Chronisch am 22/03/2011 - 21:30

    Ich mach bei Fragebögen, die nach dem Geschlecht fragen, liebend gern nen Extrakästchen: Vorhanden (das mit dem: Geschlecht:reichlich /schenk ich mir mal)

  42. #42 von Tolkewitzer am 22/03/2011 - 21:31

    #33 von WiMi

    Wer Nacktheit als etwas unmoralisches ansieht, hat eine versaute Phantasie verbunden mit einem unbefriedigendem Liebesleben.
    FKK ist wirklich sehr praktisch. Allerdings mit zunehmender „Muskelumhüllung“ und diversen Schwerkraftproblemen zeigt man sich nicht mehr so gerne nackt – was mich gleich wieder an meine noch ausstehende diesjährige12-tägige Fastenkur erinnert

  43. #43 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 21:34

    #42 Tolkewitzer:

    1,83m, 82kg. Das war nicht der Grund für meine Fastenzeit bis Ostern 😦

  44. #44 von Sharp_Chronisch am 22/03/2011 - 21:34

    Na…mitm Rolli is das bei mir auch vorbei..seufz….ich hatte mal so nen geilen durchtrainierten Körper….Leistungssport Schwimmen…Vizeniedersachsenmeister 100 Delphin (Schmetterling)…es gibt Momente da kommts mir denn doch hoch…^^

    Na, aber: bei den Frauen hab ichs heute viel leichter als damals…das tröstet ungemein..

  45. #45 von Azrail am 22/03/2011 - 21:40

    #44 von Sharp_Chronisch 😀

    Biste da sicher mit den Frauen?

    Frauen lieben Möpse 😆

    😆

  46. #46 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 21:40

    #44 Sharp:

    Vizeniedersachsenmeister 100 Delphin

    Das ist doch prima! Viel besser als unsere Nationalequipe. Die sind bei internationalen Wettbewerben immer schon froh, wenn niemand ertrinkt 😦

  47. #47 von Azrail am 22/03/2011 - 21:41

    SHARPI 😀

    Ischwör dir. Ich mach dir auch den Delphin 😆

    😆

  48. #48 von Azrail am 22/03/2011 - 21:44

    #44 von Sharp_Chronisch 😀

    Vizeniedersachsenmeister 100 Im Torfstechen? 😆

    😀

  49. #49 von Sharp_Chronisch am 22/03/2011 - 21:48

    Na..damals war Michael Groß schon eine Legende und unerreichbar für mich….und mein Ehrgeiz ned groß..ich habe nie begriffen, was mir das bringen soll, schneller zu sein als jemand völlig fremdes.

    Ich habe Wettkämpfe gehasst, ich hab immer nur gegen die Uhr und für mich trainiert…ich bin auch heute noch am liebsten mein eigener Maßstab..

    Sharp

  50. #50 von Tolkewitzer am 22/03/2011 - 21:50

    #35 von Azrail

    Ich freuuuuue mich schon! Juhu! 😆 😆 😆

    #41 von Sharp

    Ich habe schon mal geschrieben
    Geb.: ja

    #36 von gw

    Für einen Menschen, dem durch seine Religion alles Geschlechtliche schlechtgeredet wird sind wahrscheinlich alles Geschlechtsteile, was sich irgendwie zusammendrücken lässt. 😉

    #34 von WiMi

    Weibi musste sich sicher von Kindheit an vor lüsternen Blicken schützen. Das prägt natürlich.
    Und da die jungen Männer des Morgenlandes sich in der Blüte ihrer Manneskraft kein Weibi leisten können, potenziert dies möglicherweise ihre feuchten Träume.
    Ein junger Algerier sagte mir einmal in tiefster DDR-Zeit, dass die DDR für die Araber das Paradies sei. Whisky und Frauen seien sehr billig. Seitdem schämte ich mich für Mitmenschen, die sich verkauften.

  51. #51 von Sharp_Chronisch am 22/03/2011 - 21:50

    Lach ned Azri…ich konnte auch Torfstechen..das nächste Hochmoor war kaum 5 Km entfernt…

    Ich lieeebe Moore im Herbst und Winter…aber da kann ich ja auch ned mehr lang…ich hör lieber auf sonst werd ich noch depri..

    Sharp

  52. #52 von Tolkewitzer am 22/03/2011 - 21:56

    #43 von WiMi

    Ob Du’s glaubst oder nicht, ich: 1,83 m, 82 kg Exakt!

    #45 von Azrail am 22/03/2011 – 21:40

    Frauen lieben Möpse

    Ich auch! 😆

  53. #53 von Simbo am 22/03/2011 - 21:59

    @Sharp

    Habe Dich jetzt erst gelesen. Ich grüsse Dich 🙂
    ^^
    Ja, ja Azri ja wosiewo 😀

    Statt sowieso :mrgreen:

    Azrail ist jetzt zu mir unterwegs, ich habe ihr Asyl angeboten 😀

    Gruss Sharp (Sharpi überlasse ich an Azrail, sie hat das erfunden)

  54. #54 von Simbo am 22/03/2011 - 22:04

    #52 Tolkewitzer 😀

    „Frauen lieben Möpse“

    Was zum Teufel sind „Möpse“ ????

    Falls es das ist was ich denke, zweifle ich daran dass Du zum Geburtstag Deines Schwiegervaters nur Kaffee getrunken hast 🙄

    War da noch was anderes drin ?? 😯

  55. #55 von Azrail am 22/03/2011 - 22:08

    #53 von Simbo 😀

    Simbolein, Möpse sind ganz knutschige Hunde 😀

    und ganz lieb.

    Was Tolki mit Möpse meint, da bin ich mir nicht so sicher. Die Schwiegermutter muss bestimmt einen guten Schnaps gehabt haben, Prost Tolki 😀

    Gruß 😀

  56. #56 von Tolkewitzer am 22/03/2011 - 22:16

    #54 von Simbo
    #55 von Azrail

    Jep! 😳
    Hab‘ ich mich jetzt geoutet?

    Ich geh‘ mal lieber ins Bett, dieses Terrain gehört Sharpi. 😉

    Schlaft schön, Ihr Süßen!

  57. #57 von Rechtspopulist am 22/03/2011 - 22:19

    Is‘ heut‘ schon der 1. April oder was?

  58. #58 von WissenistMacht am 22/03/2011 - 22:20

    #54 Simbo:

    Was zum Teufel sind „Möpse“ ????

    Das ist das, was im neuesten Thread die Moslemdamen nicht öffentlich sehen wollen (siehe Bild dort!) 😳

  59. #59 von Muselknutscher am 22/03/2011 - 22:20

    #12 von Südländer am 22/03/2011 – 19:40

    Das ist definitiv ein Fake oder glaubt ihr, dass sich ein Musel auch nur annhähernd so gewählt ausdrücken kann?

    Das ist tatsächlich eine vernünftige Äußerung von Dir. Dass ich das noch erleben darf!

  60. #60 von Rechtspopulist am 22/03/2011 - 22:21

    „„Es mag sein, dass in Europa Bilder von Nackten gezeigt werden können. Aber im Iran dürfen Frauen nicht einmal das Haar unbedeckt lassen“, rechtfertigt Stefan Sembritzki…“

    Und in Saudi Arabien ist es schon härtester Porno, wenn die Nase rausschaut – also, bitte: Nur noch Bilder mit Frauen, die ein Lappen vor dem Gesicht haben.

    Dieser Quatsch kann doch nicht ernst gemeint sein?

    Was interessiert uns Iran?

  61. #61 von Simbo am 22/03/2011 - 22:34

    #58 WiM

    Ich glaube ich habe verstanden 😳

    Gute Nacht an Dich, Weibi und alle andern 😀

  62. #62 von Rechtspopulist am 22/03/2011 - 22:40

    #59 von Muselknutscher am 22/03/2011 – 22:20

    „Das ist tatsächlich eine vernünftige Äußerung von Dir. Dass ich das noch erleben darf!“

    Während von dir nur Müll kommt. Du brauchst hier keine derartigen Wertungen abzugeben und was du nun erlebst oder nicht, interessiert auch niemanden.

  63. #63 von mike hammer am 22/03/2011 - 22:44

    als fan der großen italienischen maler, der flämischen meister, der großen bildhauer
    der antike usw. beleidigt mich dieses bild auch, was ein rückschritt, grusel grusel.

  64. #64 von Sharp_Chronisch am 22/03/2011 - 22:46

    Wenn man bedenkt, dass die meisten Pornoseitenaufrufe aus muslimischen Ländern kommen…

  65. #65 von Tavor Galil am 22/03/2011 - 22:48

    Todenhöfer und Scholl-Latour jetzt bei Maischberger (ARD)

  66. #66 von Azrail am 22/03/2011 - 22:50

    #64 von Sharp_Chronisch 😀

    Sharpi hast ne Mail 😀

  67. #67 von Sharp_Chronisch am 22/03/2011 - 22:57

    Danke Azri, hab ich gelesen.^^

    Ich melde mich aber trotzdem jetzt ab…

    Muß noch ein wenig arbeiten..N8ti allerseits und Azri im Besonderen.

    Sharp

  68. #68 von Nächstenliebe am 23/03/2011 - 01:54

    Muslime sind verklemmte Trottel, welche auch bei gemalter Kunst hyperventilieren.

  69. #69 von kolat am 23/03/2011 - 03:11

    #68 von Nächstenliebe

    So? Verklemmte Trottel also!

    Bei dem Gemälde da oben fällt mir aber als erstes der nicht schlechte US-Kinofilm „Pleasantville“ von 1998 ein! Kein einziger Muslim kam darin vor… aber verklemmte, christliche Trottel… 😉

  70. #70 von William T. Riker am 23/03/2011 - 03:42

    Guten Morgen 🙂 Ja schade, mein Kommentar dazu ging verloren wg. irgendwelchen technischen Problemen von wordpress.

    Für den zeitbeknappten Leser ist das natürlich von Vorteil, denn hier die Kurzfassung:

    Diese Steilvorlage schreit nach künstlerischer Ausschlachtung 😀

  71. #71 von Quertreiber am 23/03/2011 - 08:00

    Am Beispiel Nürnberg kann man gut erkennen das es in Bayern leider auch nicht besser gelaufen ist mit der Islamisierung als in anderen BL auch wenn die CSU das gerne vorgaukelt.
    Nürnberg Fürth oder auch Ingolstadt sind praktisch verloren.

  72. #72 von Argutus rerum existimator am 23/03/2011 - 08:32

    #6 von plapperstorch am 22/03/2011 – 19:17

    Das Problem bei solchen Leserkommentaren wie von Asma ist, dass es auch fekes sein können

    Jedes Posting kann natürlich auch gefälscht sein. Aber in diesem Fall könnte man nur mit den Italienern sagen: „Si non è vero è ben trovato“.

    Es gibt gezielt Erfundenes, das die Wirklichkeit treffender auf den Punkt bringt als vieles zufälligerweise Faktische. Anekdotensammlungen sind voll davon.

  73. #73 von Argutus rerum existimator am 23/03/2011 - 08:34

    Es mag sein, dass in Europa Bilder von Nackten gezeigt werden können. Aber im Iran dürfen Frauen nicht einmal das Haar unbedeckt lassen

    Ja steht denn dieses Rathaus im Iran? 🙂

  74. #74 von HIP26727 am 23/03/2011 - 08:38

    @#69 von kolat am 23/03/2011 – 03:11

    So? Verklemmte Trottel also!

    Bei dem Gemälde da oben fällt mir aber als erstes der nicht schlechte US-Kinofilm „Pleasantville“ von 1998 ein! Kein einziger Muslim kam darin vor… aber verklemmte, christliche Trottel…

    Tscha, er wurde gedreht. In den verklemmten und trotteligen USA. Und sogar aufgeführt. Und nun stell Dir einen analogen Streifen aus iranischer oder saudischer Produktion vor. Möglicherweise erkennst Du dann den Unterschied zwischen den Welten.

  75. #75 von Argutus rerum existimator am 23/03/2011 - 08:42

    #33 von WissenistMacht am 22/03/2011 – 21:03

    die Urlaube auf Sylt in Südfrankreich.

    Dort gibt es auch ein Sylt? .-)

  76. #76 von Argutus rerum existimator am 23/03/2011 - 08:50

    #41 von Sharp_Chronisch am 22/03/2011 – 21:30

    bei Fragebögen, die nach dem Geschlecht fragen …

    Ich habe auf meinen Reisen immer wieder erlebt, daß auf disembarkation cards, die man bei der Einreise mit Schiffen und Flugzeugen ausüllen mußte, die englische Frage nach dem „sex“ statt mit „male“ oder „female“ von manchen Leuten mit „yes“ beantwortet wurde.

  77. #77 von plapperstorch am 23/03/2011 - 08:55

    Ich hab mir mal paar andere Bilder angesehen, die in dieser Ausstellung im Rathaus hängen. Da ist aber viel nacktes Fleisch gemalt.

    Mal undabhängig von dem Islamgedöns: das muss nicht in einem Rathaus hängen.

  78. #78 von Nächstenliebe am 23/03/2011 - 08:55

    Pleasantville ist ein witziger US-Teenie-Film und Fiktion.

    Hier eine Parallele zu sehen, ist völliger Blödsinn.

    Auch in der Schmonzette „Vom Winde verweht“ gab´s keinen Moslem und Scarlett O´Hara und Rhett Butler waren christliche Trottel. Wahnsinns-Erkenntnis.

  79. #80 von WissenistMacht am 23/03/2011 - 09:00

    #75 Argutus:

    die Urlaube auf Sylt in Südfrankreich

    Streiche „in“ und setze „und“ 😦

    Obwohl Sète ja beträchtlich nah dran ist an Sylt, oder? 🙂

  80. #81 von kolat am 23/03/2011 - 09:07

    #78 von Nächstenliebe

    SOOO, eine Parallele zu erkennen, ist völliger Blödsinn, was? Weil´s Dir nicht passt, ja?!

  81. #82 von Argutus rerum existimator am 23/03/2011 - 09:10

    #77 von plapperstorch am 23/03/2011 – 08:55

    das muss nicht in einem Rathaus hängen.

    Natürlich muß es das nicht. Ich kann mir problemlos ein Rathaus ohne jedes Gemälde vorstellen.

    Wenn es aber nur deshalb dort nicht hängen soll, weil ein paar krankhaft prüde Menschen (das müssen gar nicht Moslems sein) sich daran stoßen, dann blicke ich auf den Kalender und sehe nach, ob ich mich nicht im Jahrhundert geirrt habe. 🙂

  82. #83 von Nächstenliebe am 23/03/2011 - 09:13

    Ja, passt mir nicht. 😉

    Und lies bitte #74.

    Pleasentville ist eine fiktionale, ironische Idee der trotteligen, christlichen USA.

    Blödsinnige Parallele.

  83. #84 von plapperstorch am 23/03/2011 - 09:16

    #82 von Argutus rerum existimator

    Ich bin sicher nicht prüde, aber wenn solche Bilder hier im Rathaus hängen würden, würde ich auch fragen, was soll das. Es sollen auch Bilder mit (angedeuteten) GV darunter sein.

  84. #85 von kolat am 23/03/2011 - 09:19

    #83 von Nächstenliebe

    Es passt Dir also nicht. Wussten wir´s doch. 😉

    Und #74 ist längst gelesen.

    Blödsinn von Dir, die Parallele blödsinnig zu nennen. 😀

  85. #86 von WissenistMacht am 23/03/2011 - 09:21

    #84 plapperstorch:

    Kunst war wohl schon immer sehr frei(-zügig) in diesem Punkt. Und wenn ein Rathaus sich entschliesst, Kunstausstellungen in seinen Räumen zu veranstalten, dann steht zu erwarten, dass nicht nur Bilder von Kathedralen und Pfarrgärten dort ausgehängt werden 😉

  86. #87 von Nächstenliebe am 23/03/2011 - 09:25

    Ok, lieber kolat, ich werde nicht mehr argumentieren.

    Wir sind uns einig, dass mir deine Meinung nicht passt und ihr (?) dies schon wusstet.

    😉

  87. #88 von plapperstorch am 23/03/2011 - 09:34

    #86 von WissenistMacht

    Das ist ein guter Gesichtspunkt, aber wenn ich den von mir verlinkten Artikel richtig verstanden habe, hat sich niemand von der Stadtverwaltung vor die Bilder angesehen oder abgestimmt, was gezeigt werden soll. Kunst führt immer zu Kontroversen. Die muss man aber nicht ins Rathaus tragen.

  88. #89 von WissenistMacht am 23/03/2011 - 09:35

    #87 Nächstenliebe:

    Ok, lieber kolat, ich werde nicht mehr argumentieren.

    Das hättest Du besser von Anfang an getan 😉

    Ich kenne (notgedrungen) diese moslemische Art zu „argumentieren“ zur Genüge. Statt Erklärungen für Verhaltensweisen zu geben, kommt stets ein „Der hat aber auch…“, und schliesslich, wenn gar nichts mehr hilft: „Gott hat aber gesagt…“.

    Das Muster ist bekannt :mrgreen:

  89. #90 von Argutus rerum existimator am 23/03/2011 - 09:36

    #84 von plapperstorch am 23/03/2011 – 09:16

    Es sollen auch Bilder mit (angedeuteten) GV darunter sein.

    Wenn man eine Sozialisation hinter sich hat, die Sexualität und Öffentlichkeit als unvereinbar betrachtet, dann sind solche Bilder natürlich gewöhnungsbedürftig. Aber sei gewiß – sie sind auch gewöhnungsfähig.

  90. #91 von WissenistMacht am 23/03/2011 - 09:37

    #88 plapperstorch:

    Und ich dachte immer, wenn man vom Rathaus kommt ist man klüger.

    Jetzt soll man schon vorher klug sein? Geht doch nicht 🙂

  91. #92 von WissenistMacht am 23/03/2011 - 09:42

    Nackt hin oder her. ich gehe jetzt bei strahlendem Himmel (das „stahlblau“ vermeide ich mit Rücksicht auf plappi, der schon genug Probleme mit der Nacktheit hat!) auf den Platz zum Textilgolfen 🙂

  92. #93 von Sharp_Chronisch am 23/03/2011 - 09:43

    Ich bin mal ein bischen OT..aber Humanisten und Atheisten scheinen selbst da zu stecken, wo man sie niemals vermutet hätte. ^^

    http://www.modhoster.de/mods/begehbare-kirche

    hahaha.

    Guten Morgen allerseits.

  93. #94 von Argutus rerum existimator am 23/03/2011 - 09:44

    #88 von plapperstorch am 23/03/2011 – 09:34

    Kunst führt immer zu Kontroversen. Die muss man aber nicht ins Rathaus tragen.

    Nicht nur die Kunst. Kontroversen sind ein Teil des Lebens. Warum sollte ausgerechnet das Rathaus davor bewahrt werden?

  94. #95 von mike hammer am 23/03/2011 - 09:48

    kostet dieses „kunstgewerk“ geld? so a greisligs budl hab i lang ne ma gseng! 😦

  95. #96 von plapperstorch am 23/03/2011 - 09:48

    #90 von Argutus rerum existimator

    Ob Kunst nun was mit Gewöhnung zu tun hat? An öffentliche Nacktheit zB im TV hat man sich ja gewöhnt. Und in einer privaten Galerie kann sie Dame ausstellen was sie will, aber auf der kostenlosen Ausstellungsfläche eines Rathauses hat dieses ein Wörtchen mitzureden. Egal, das sollen die Nürnberger unter sich ausmachen. Ich fahr sicher nicht hin, um mir das anzusehen.

  96. #97 von WissenistMacht am 23/03/2011 - 09:49

    #90 Argutus:

    Sozialisation …, die Sexualität und Öffentlichkeit als unvereinbar betrachtet

    Das geht ja so weit, dass bei manchen der wichtigste Handgriff zur Einleitung von Intimitäten der Lichtschalter ist – Richtung „Aus“ natürlich 😳

  97. #98 von Sharp_Chronisch am 23/03/2011 - 09:56

    @WiM

    Licht aus??..wie sollten wir uns denn dann im 4 Meter breiten Spiegelschrank bewundern, der neben dem Bette steht-wenn es dunkel ist??

    tztztz

  98. #99 von mike hammer am 23/03/2011 - 09:57

    #97 von WissenistMacht
    DU BIST UNGLAUBLICH!
    jetzt verstehe ich was die schwarzen
    leinwände darstellen, die auf kunstgalerien
    mit riesen tam tam feilgeboten werden. 🙄

  99. #100 von Argutus rerum existimator am 23/03/2011 - 10:00

    #96 von plapperstorch am 23/03/2011 – 09:48

    Ob Kunst nun was mit Gewöhnung zu tun hat?

    Hier geht es ja nicht um ein künstlerisches Problem, sondern um einen Aspekt, der in der Kunst ebenso wie anderswo im Leben auftreten kann, nämlich die öffentliche Sichtbarkeit von Nacktheit und Sexualität.

    Die Frage, die unsere Gesellschaft in diesem Zusammenhang klären muß, lautet: „Sollen Menschen, die derartige Wahrnehmungen aus welchem Grund auch immer ablehnen, das Recht haben, vor dem Anblick verschont zu bleiben oder nicht?

    Eine objektiv richtige oder falsche Antwort darauf gibt es natürlich nicht. Das ist Ansichtssache. Meine persönliche Ansicht in diesem Punkt ist jedenfalls ein klares „nein“.

  100. #101 von Simbo am 23/03/2011 - 10:00

    #98 Sharp

    Spiegelschrank ? Mit Licht ? Und womöglich noch nackt ? 😳 😳

  101. #102 von Simbo am 23/03/2011 - 10:01

    Fortsetzung für Sharp :

    War nur ein Witz 😆 😆

  102. #103 von plapperstorch am 23/03/2011 - 10:02

  103. #104 von Tolkewitzer am 23/03/2011 - 10:09

    #77 von plapperstorch

    Es ist ja nicht so, dass es das Rathaus schmückt, sondern es ist eine befristete Ausstellung.
    Ich nehme an, wenn in der nächsten Ausstellung vielleicht geschächtete Europäer zu sehen sein werden, dann regt sich keiner darüber auf, sondern es wird im Sinne von „Hurtz“ ein tieferer Sinn gesucht.
    Der Künstlerin gönne ich das Medienecho, auch wenn mir solcherart naive Malerei nicht so sehr gefällt. Ich weiß ja nicht, ob es sich um eine Profi- oder eine Freizeit-Künstlerin handelt. Auch kenne ich nicht das Thema der Ausstellung. Auf jeden Fall ist es wieder einmal eine unnütze Diskussion mit einem unnützen Vergleich zum Iran. Dass dort die Menschen noch so verklemmt sind und diese Art Bilder wenn überhaupt, vielleicht gerade mal heimlich in einer Peep-Show betrachten könnten, soll nicht unser Problem sein.
    In Anlehnung an Askari-Grünbergs Spruch kann ich nur sagen, wem unsere Freiheit nicht passt, der kann gern dorthin gehen, wo sich die Frauen noch in Müllsäcke hüllen!

  104. #105 von ilex am 23/03/2011 - 10:15

    Sogar in dem kleinen 7000-Leute-Kaff, wo ich jetzt wohne, gibt es Bilderausstellungen im Rathaus. Das läuft so, dass Leute des örtlichen Kunstvereins die Ausstellungen organisieren, jedesmal eine nette Vernissage läuft mit Reden und Rotwein und die Verwaltung stellt nur die Räume zur Verfügung. Mal sehen, was passiert, wenn das nackter wird. 😉

  105. #106 von Tolkewitzer am 23/03/2011 - 10:22

    #103 von plapperstorch

    Das Bild in diesem Beitrag finde ich überaus witzig und es zaubert mir schon am frühen Vormittag ein Lächeln auf’s Gesicht.
    Lasst uns dafür einstehen, dass solche Bilder auch weiterhin im öffentlichen Raum hängen dürfen!
    Ich glaube übrigens, so oft waren gewisse muslimische Männer noch nie im Rathaus, geschweige denn in einer Kunstausstellung! 😆

  106. #107 von Sharp_Chronisch am 23/03/2011 - 10:23

    @Simbo

    Azri wird die Vorstellung gefallen – nach dem, was sie mir so schreibt.^^

    Die Gute ist aber seit heute Morgen „aushäusig“.

    Und natürlich – beide in Burka mit 2 kleinen Öffnungen.^^

    Sharp

  107. #108 von WissenistMacht am 23/03/2011 - 10:25

    #106 Tolkewitzer:

    Ich glaube übrigens, so oft waren gewisse muslimische Männer noch nie im Rathaus, geschweige denn in einer Kunstausstellung!

    Pech nur, wenn die Rathaustüren zu klein sind. dann passt der Sperrmüll hinterher nicht mehr durch 😳

  108. #109 von necrohazred am 23/03/2011 - 10:56

    #1 von Simbo am 22/03/2011 – 19:05

    Titanic !!!!

    Kann mich noch gut an diese Szene erinnern

    Auch mich hat das Bild sofort an die Aktzeichnung erinnert, die Leonardo DiCaprio alias Jack Dawson im Film von Kate Winslet alias Rose DeWitt Bukater anfertigt (das Collier mit dem blauen, herzförmigen Anhänger verrät das Plagiat).

  109. #110 von indianerjones am 23/03/2011 - 10:57

    #93 von Sharp_Chronisch am 23/03/2011 – 09:43

    @
    Guten Morgen. 🙂

    Kann man sich in der begehbaren Kirche auch umziehen?

    Gruß

  110. #111 von Rechtspopulist am 23/03/2011 - 10:59

    #108 von WissenistMacht am 23/03/2011 – 10:25

    ***Gröhl***

    Das sittlichkeitsgeschwätz geht mir ehrlichgesagt auf die Nerven…
    Wir sind ja schon selbst durch das Christentum mit diesem Unsinn endlos zugekleistert worden. Da brauchen wir nun wirklich nicht noch die härteste Variante aus dem Orient, bei der Frauen in Säcke gestopft werden.

    Europa war ja einst wesentlich verschärfter. Es ist bei Christen ja ein Unding, überhaupt irgendwo weibliche Geschlechtsteile auch nur anzudeuten. In der Antike wiederum hatte man damit keine Probleme. Usw. usw. usw.

  111. #112 von Rechtspopulist am 23/03/2011 - 11:10

    Solche Bilder gehen gar nicht… aber zig Tausendfacher Terror, der geht in Ordnung.
    So passt es ja auch: „Respekt vor unserer Religion und unseren Gebräuchen ist unbedingt erforderlich und für ein friedliches zusammenleben unabdingbar…“

    Ja, genau! Unterwerfung oder Terror! Das ist zwar oben sicher ein gefakter Beitrag, aber er trifft die Sache exakt auf den Punkt. Und das derart treffend, dass ich „Asma“ für jemanden halte, der vom Islam angekotzt ist und dann genau den Daumen auf die offene Wunde gelegt hat, indem er mal eben Moslem gespielt hat.

    Ich finde die Bilder sowie sie denn überhaupt sichtbar sind – bei mir erscheint fast nur grau – durchaus ok.

  112. #113 von plapperstorch am 23/03/2011 - 11:15

    #111 von Rechtspopulist

    Ich möchte keine Kunstdebatte vom Zaun brechen, aber was Sie über Christen und Geschlechtsteile schreiben, ist Unfug. Schon mal in der Sixtinischen Kapelle gewesen. Und dann Botticelli, Caravaggio, Rubens …

  113. #114 von Simbo am 23/03/2011 - 11:20

    #109 necrohazred

    Ja ich glaube im Original war der Stein grün. Bin mir aber nicht so sicher.

    Na ich frag mal den Guttenberg, der kennt sich ja aus mit Plagiaten 😀

    Scheint sich ja auf Facebook bei seinen Anhängern bedankt zu haben für die Unterstützung. (irgendwo in Ch-Zeitung, ich glaube in der Blödzeitung „blick.ch“ gesehen). Es ist mir ein Rätsel, wieso dieser „Blender“ noch soviele Anhänger hat ?
    Vielleicht weil der Rest der Politiker noch unglaubwürdiger ist ?

  114. #115 von plapperstorch am 23/03/2011 - 11:25

    #114 von Simbo

    Dat war ne Kohle-Zeichnung, Schwarz-Weiß, da gibts wenig Farbe. Der Stein selbst war Blau.

  115. #116 von Tolkewitzer am 23/03/2011 - 11:31

    #114 von Simbo am 23/03/2011 – 11:20

    Es ist mir ein Rätsel, wieso dieser „Blender“ noch soviele Anhänger hat ?

    Die Menschen sind durch die Medien inzwischen so verblödet, dass sie sogar ihren Fernsehlieblingen die Führung des Staates zutrauen.
    Andererseits irgendwie verständlich, die heutigen Politiker würden auch gut als Schauspieler taugen.

  116. #117 von Sharp_Chronisch am 23/03/2011 - 11:32

    Mein link von oben gilt ned mehr…alle Kommentare gelöscht…na, waren ja OT.^^

  117. #118 von plapperstorch am 23/03/2011 - 11:33

    PS zu #115

    Hier die Filmvorlage zu dem Bild

  118. #119 von Simbo am 23/03/2011 - 11:40

    @Plapperstorch

    Danke vielmals, jetzt muss ich mir die Szene im Film nicht mehr anschauen. Hätte das nicht gerne gemacht, denn wir haben wunderbares Frühlingswetter.

    Und Plapperstorch noch etwas. Hast Du etwa ein Computer im Hirn ? Unglaublich wie schnell Du immer bist um uns entsprechende Bilder zu zeigen.

    Chapeau 😀

  119. #120 von plapperstorch am 23/03/2011 - 11:45

    #119 von Simbo

    Nicht im, sondern vor dem Hir. Ich bin Filmverrückter. Weiß jetzt gar nicht, ob das in der Originalversion von Titanic so war, oder nur in einer alternativen. Da wirft sie doch den „Heart of Ocean“ am Ende ins Meer. Da kann man den Stein gut sehen:

  120. #121 von Simbo am 23/03/2011 - 12:00

    #116 Tolkewitzer 😆 Guten Tag

    Ja, die Katzenberger etwa :mrgreen:

    Aber nicht dass Du jetzt meinst, ich schaue mir Sendungen mit ihr an 😯

    Das lese ich nur ab und zu in „Blöd“ Zeitungen wie Bild oder Blick 😀

  121. #122 von plapperstorch am 23/03/2011 - 12:06

  122. #123 von indianerjones am 23/03/2011 - 12:12

    Wann endlich läuft dieses Schiff in den Hafen von New York ein, damit mal Ruhe ist ? 😯

    Gruß

  123. #124 von Tolkewitzer am 23/03/2011 - 13:03

    #121 von Simbo Gruß auch Dir!

    Neiiiin, die Katzenberger schaut ja ohnehin keiner an. Aber alle wissen Bescheid! 😉
    Ich sehe sowas manchmal, wenn ich in den Werbepausen hin- und herschalte. Sie ist nach Verona Feldbusch (jetzt Poot) das typische Beispiel, wenn Du hübsch anzusehen bist und die richtigen Klischees verkörperst (zum Beispiel Möpse 😉 und ein bisschen blöd), kannst Du auch mit ohne etwas erfolgreich sein. Allerdings muss man das dann auch konsequent durchziehen, oder die Gelegenheit einer günstigen Heirat ergreifen (Gülcan Kamps).
    So erspart manchmal ein bisschen Silikon jahrelanges Lernen und allerlei Selbstverwirklichungs-Seminare. 😉

  124. #125 von Postumus am 23/03/2011 - 17:09

    Beschwerden wie die von Asma (ob nun echt oder fake) gab es ja auch schon von der monotheistischen Schwesterfraktion, s. Goyas

    La maja desnuda (von der Inquisition moniert):

    und: La maja vestida:

    Allerdings ist das beinahe 200 Jahre her. Nach genügender Einwirkung des Islam auf Europa kommt es dann so:

  125. #126 von Postumus am 23/03/2011 - 17:16

    Beschwerden wie die von Asma (ob nun echt oder fake) gab es ja auch schon von der monotheistischen Schwe-sterfraktion, s. Goyas

    La maja desnuda (von der Inquisition moniert):

    und: La maja vestida:

    Allerdings ist das beinahe 200 Jahre her. Nach genügender Einwirkung des Islam auf Europa kommt es dann so:

  126. #127 von Rechtspopulist am 23/03/2011 - 21:22

    #113 von plapperstorch am 23/03/2011 – 11:15

    „Ich möchte keine Kunstdebatte vom Zaun brechen, aber was Sie über Christen und Geschlechtsteile schreiben, ist Unfug.“

    Nein, dann kennst du dich mit der Materie nicht aus. Das ist alles andere als Unfug.

  127. #128 von Isley Constantine am 23/03/2011 - 23:05

    Wer sich beschwert sollte…

    a) .. als ausländischer Staatsbürger: ausgeschafft werden

    oder

    b) … als Inländer in die Psychiatrie eingewiesen werden.

  128. #129 von Leser am 24/03/2011 - 00:38

  129. #130 von ilex am 24/03/2011 - 00:48

    # 129 – Leser

    Das ist ja nun ein alter Hut mit dem Hamburger Pixi-Buch.

    Aber wenn es Dich freut: Gegenderte Frauen haben sich aufgeregt, dass in HH-Allermöhe die durchgehenden Straßen nach Männern und die Sackgassen nach Frauen benannt wurden. 😉

  130. #131 von Leser am 24/03/2011 - 03:35

    …weswegen man Weiber aus der Politik fernhalten sollte.

    Weiber haben allein im letzten Jahrhundert tatkräftig für zwei massenmörderische Kriege gesorgt

    Weiber sind derzeit führend dabei, die ganze westliche Welt an die Wand zu fahren.

    Apropos: Habe nix gegen Katzen – aber niemals in Wissenschaft und Politik.

  131. #132 von mike hammer am 24/03/2011 - 09:34

    #131 von Leser
    du hast wohl 2 väter? sonst kann ich dein posting nicht verstehen!
    frauen sind wunderbar, sie machen diese welt zu einem schönen ort.
    frauen fehlen im öffentlichen bild der islamischen gesellschaft und
    deshalb haben müsli-länder kulturen ohne liebe, sanftmut, gerechtigkeit
    anmut, schönheit, sauberkeit, zuversicht und so weiter.
    in deiner welt möchte ich auch nicht leben!

  132. #133 von Tavor Galil am 24/03/2011 - 09:46

    Für die wunderschönen Frauen die einem den Arsch versohlen können :mrgreen:
    http://www.youtube.com/watch?v=kVz6d24Q52c .

  133. #134 von Maja am 24/03/2011 - 17:58

    wo sind denn da unbedeckte Geschlechtsteile ?
    der Busen ?
    das ist doch ein Gemälde
    ich finde, man kanns auch übertreiben, oder ???

  134. #135 von WissenistMacht am 24/03/2011 - 19:25

    Test:

  135. #136 von Rechtspopulist am 25/03/2011 - 11:43

    #131 von Leser am 24/03/2011 – 03:35

    Bist du noch ganz dicht?