Trümmerfrauen

Bevor die letzten Zeitzeugen sterben und unsere Enkel die dreiste Lüge glauben, die Türken hätten nach dem Krieg Deutschland wieder aufgebaut, verweist der Blog Harte Zeit auf ein Video mit Bildern, wie es wirklich war:

Spürnase: Azrail

  1. #1 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 18:06

    Bevor die letzten Zeitzeugen sterben

    Geht es mir gesundheitlich schon dermassen schlecht, dass Ihr Vorsorge tragen müsst?

    Ein bisschen Respekt vor dem Alter, dass man gemeinhin „rüstig“ nennt, liebe Redaktion! So schnell werdet Ihr mich nicht los 🙂

  2. #2 von ilex am 28/02/2011 - 18:18

    Ich habe es gesehen – kein Türke beim Wiederaufbau dabei. Alles nur Deutsche, die da gearbeitet haben. Erst viel viel später, als alles wieder o.k. war, als man keine Trümmer mehr sah, da kamen ganz vorsichtig die ersten Türken vorbei.

    Finnen und Ungarn sind doch auch aus Mittelasien in Europa eingewanderte Völker. Die tun was und schmücken sich nicht mit fremden Federn. Könnte bei den Türken an der islamischen Sozialisation liegen. Ohne Islam wären die Türken vielleicht ein ganz vernünftiges Volk geworden, aber so ………

  3. #3 von rauchmelder am 28/02/2011 - 18:22

    hehehe
    WiM du oller Zausel

    Meiner Einer hat auch noch in den Bombentrümmern gespielt, mit der Schippe die Ratten gejagt und Oma und Mama bein Steinekloppen zugeschaut. Papa war Maurer zu der Zeit, damals wurden die Trümmersteine zum Wiederaufbau genommen.
    Und weit und breit war kein Türke zu sehen! Kopftücher hatten nur die Trümmerfrauen auf, wegen dem Staub.

  4. #4 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 18:22

    #2 Ilex:

    Also, nicht dass ich es heute auf Dich abgesehen hätte, weil ich schon wieder eingreife. Der fenno-ugrische Raum (aber auch die Esten nie vergessen) ist ein anderer Kulturkreis als die schlamperten Turkvölker 🙂

  5. #5 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 18:37

    So, jetzt aber mal ernsthaft zu dem Video. Der Anblick der Bilder rührt viele Erinnerungen hoch, die man verdrängt hat.

    1945 war die Innenstadt von Dortmund, wo wir nach der Rückkehr aus der „Zone“ bei den Grosseltern unterschlüpften, im Innenstadtbereich zu 95% zertstört. Niemand, der nicht dabei war, kann sich ein realistisches Bild von dem Elend machen, das herrschte. Da vermitteln sogar die schlimmen Bilder noch so etwas wie eine Stimmung von Abenteuerurlaub. Das war es weiss Gott nicht.

    Für uns Kinder damals war es abenteuerlich, auf den Trümmern zu spielen, man konnte überall hinpinkeln, wo man wollte. Welcher kleine Junge kann das denn heute noch?

    Aber es gab auch sehr viel Schlimmes. Ein Spielkamerad von mir, einziges Kind des Milchhändlers (Milch mit der Kelle geschöpft, keine Picasso-Euter) kam beim Einsturz eines ungesicherten Kellers ums Leben, spätes Opfer des Wahnsinns. Oder wenn die Bäckersfrau mir kleinem, hungrigen Jungen sagen musste: „ich kann Dir kein Brötchen geben, Deine Mutter hat kein Mehl abgegeben.“

    Das sind Dinge, die man nie vergisst. Ich höre besser auf, weil sonst die Tränen auf die Tasten tropfen, sorry.

  6. #6 von ilex am 28/02/2011 - 18:40

    # 4 – Wissen ist Macht

    Aber sie heißen „Ungarn“ weil sie lange mit den Türken in der Steppe als Nachbarn lebten. Türkisch „on gur“ – 10 Stämme. Meine Schwiegertochter (Ungarin) erzählte mir, nach einigen Jahrzehnten des Herumräuberns hätte Fürst Geza den Rat gegeben: „Wenn wir länger in der Gegend bleiben wollen, dann müssen wir uns etwas anpassen an die Leute, die hier schon sind“ und so wurden sie christlich. Das sollten sich andere mal zum Beispiel nehmen.

    Ruinen in Hamburg waren für Kinder die besten Abenteuerspielplätze. Und das erste selbstverdiente Geld mit gesammeltem Buntmetall. Pfennige für die kleinen Jungs, Groschen für die großen Jungs und die „Aufkäufer“ verscherbelten es für Mark. So gelangte das Diesbesgut wieder in den volkswirtschaftlichen Kreislauf und sogar Bausenator Nevermann war froh darüber: Besser so als garnicht.

  7. #7 von zweitesselbst am 28/02/2011 - 18:40

    hm. ich hatte auch schon überlegt, wie man auf die Idee kommen könnte, Deutschland wär nachm Krieg von Türken aufgeräumt worden. ja, vllt wg den Kopftuch tragenden Frauen??

    nee, aber im Ernst. Türken kamen nach einem Anwerbeabkommen Anfag der Sechziger hierher: http://de.wikipedia.org/wiki/Anwerbeabkommen_zwischen_der_Bundesrepublik_Deutschland_und_der_T%C3%BCrkei

  8. #8 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 18:47

    #6 Ilex:

    Aber sie heißen „Ungarn“ weil sie lange mit den Türken in der Steppe als Nachbarn lebten. Türkisch „on gur“ – 10 Stämme

    Doch diese Nachbarschaft haben die Fenno-Ugrier offenbar ohne grosse Macken überstanden 🙂

    Wir werden doch auch nicht türkisch, wenn eine solche Familie in der Nachbarschaft lebt.

  9. #9 von saejerlaenner am 28/02/2011 - 18:59

    Meine Großeltern waren Jahrgang ’07 und ’09, meine Mutter und ihr Bruder Jahrgang ’44 und ’41. Allesamt haben ein Menge zu erzählen gehabt über die Ereignisse während und nach dem Krieg (je nach dem, was sie miterlebt hatten). Von Türken war dabei jedenfalls nicht die Rede, die sind auch erst ein Jahrzehnt (mindestens) später aufgetaucht. Leider sind sie alle schon seit langem tot, so daß ihre Erzählungen für mich zu Kindheitserinnerungen geworden sind, und leider haben sie diesbezüglich auch nichts (von dem ich wüßte) aufgeschrieben oder sonstwie dokumentiert.
    Jedenfalls ist die Behauptung, die Türken hätten Deutschland wieder aufgebaut, eine dermaßen ätzende und dahergestunken und -gelogene Aussage, daß ich nen dicken Hals kriege, wenn ichs lese.

    P.S. Entschuldigung, daß ichs persönlich nehme. Soll nicht als sachlicher Beitrag verstanden werden. Musste mir mal Luft machen.

  10. #10 von ilex am 28/02/2011 - 19:08

    Diese Behauptung, „die Türken hätten nach dem Krieg Deutschland aufgebaut“ ist dermaßen abstrus, dass man sich nur wundern kann, dass irgendjemand das glauben mag. Sie ist schlicht unwahr, schlicht gelogen. Wer sie verbreitet, hat ganz miese Absichten.

  11. #11 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 19:18

    #9 saejerlaenner:

    leider haben sie diesbezüglich auch nichts (von dem ich wüßte) aufgeschrieben oder sonstwie dokumentiert

    Das ist immer schade, wenn Erinnerung verloren geht. Ich habe daher das Geschehen in Teilen in einem quasi-autobiographischen Roman verarbeitet. So bleibt es – ein wenig.

  12. #12 von WahrerSozialDemokrat am 28/02/2011 - 19:22

    Mit bewegten Bildern:

    WSD-Film: Deutsche Trümmerfrauen! Deutsche Zukunft?

  13. #13 von Ilkay am 28/02/2011 - 19:27

    Lieber Azrail

    Ich denke nicht das unsere Kinder und Kindeskinder das glauben werden falls ihnen nicht Mathe verboten wurde 🙂

    Die ganz ersten wenigen Türken kamen Ende der 60iger. Mitte 70 waren es dann schon wesentlich mehr. Also soviel ich weiss sind die Deutschen Mitte der 70igern nicht mehr in Ruinen gesessen und haben Steine von den Strasse geräumt 🙂

    Das ist doch LÄCHERLICH das zu behaupten.
    Doch sind die Deutschen Politiker recht erfolgreich dieses Gerüch am Leben zu erhalten.

  14. #14 von Sultan am 28/02/2011 - 19:31

    Gastarbeiter in Deutschland
    50 Jahre Anwerbeabkommen
    von Michael Fischer, wissen.de

    Vor 50 Jahren begann sie – die massenhafte und organisierte Zuwanderung von ausländischen Arbeitskräften. Möglicht gemacht hatte es das erste Anwerbeabkommen zwischen Deutschland und Italien. Weitere sollten folgen.

    Vom Wanderarbeiter bis zum Zwangsarbeiter

    Gastarbeiter in Deutschland gibt es jedoch schon im Mittelalter. Immer wieder kommen beispielsweise italienische Wanderarbeiter nach Deutschland, bis ins Kaiserreich hinein. Allein in den Münchener Ziegeleien arbeiten 1891 nahezu 6000 Italiener. Der Erste Weltkrieg stoppt diese Tendenz. 1937 schließen das Deutsche Reich und Italien ein Anwerbeabkommen. Wegen der Kriegsvorbereitungen fehlen den Nazis Kräfte in der Industrie und der Landwirtschaft. Rund 350.000 Italiener kommen bis 1943 ins faschistische Deutschland – und werden in den letzten zwei Kriegsjahren zu Zwangsarbeitern.

    Hilfe für das Wirtschaftswunder

    © Corbis-Bettmann, New York
    Am Fließband bei VW
    Zehn Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs wird in Deutschland wieder Hilfe aus dem Ausland benötigt: Die eigenen Kräfte reichen bei weitem nicht aus, um das eigene Land wieder aufzubauen. Von Firmen werden Arbeiter – vor allem für körperlich schwere Tätigkeiten – ebenso händeringend gesucht wie im Straßen- und Brückenbau. Im Süden Italiens dagegen stehen viele Menschen auf der Straße, arbeitslos und kaum in der Lage, ihre Familien zu ernähren. Aus dieser Not heraus machen Deutschland und Italien eine Tugend: Am 20. Dezember 1955 erfolgt der Abschluss des Anwerbeabkommens, das deutschen Unternehmen erlaubt, sich im Süden Europas die dringend benötigten Arbeitskräfte zu holen. Für die Anwerbung und Vermittlung richtet die Nürnberger Bundesanstalt für Arbeit in Verona und später in Neapel sogar eine „Deutsche Kommission“ ein.

    Das Leben in Baracken

    © Corbis-Bettmann, New York
    Gastarbeiter in den 50er Jahren
    In den ersten Jahren sind die Gastarbeiter oft in kurzfristig errichteten Holzbaracken inmitten kleiner Siedlungen bzw. firmeneigenen Wohnheimen untergebracht – wie etwa in Wolfsburg nahe dem Volkswagenwerk. Die Einrichtung ist in der Regel karg. Die meisten Gastarbeiter schlafen in Etagenbetten. Erst 1973 werden Mindeststandards für solche Arbeiterunterkünfte festgelegt.

    Die organisierte Zuwanderung

    Dem ersten Anwerbeabkommen folgen weitere mit Griechenland und Spanien (1960), der Türkei (1961), Marokko (1963), Portugal (1964), Tunesien (1965) und Jugoslawien (1968). Der millionste Gastarbeiter kommt bereits 1964 nach Deutschland. Es ist der Portugiese Armando Rodriguez. Während der Ölkrise 1973 verhängte Deutschland dann den Anwerbestopp.

    © Corbis-Bettmann, New York
    Italiener in Wolfsburg – 60er Jahre
    Gut zwei Millionen Italiener kamen nach Auskunft der Bundesagentur für Arbeit zwischen 1956 und 1972 als Arbeiter in die Bundesrepublik Deutschland. Bis heute sind es geschätzt rund vier Millionen. Die Mehrzahl kehrte allerdings wieder nach Italien zurück. Laut Statistischem Bundesamt leben heute knapp 550.000 Italiener in Deutschland Die größte ausländische Bevölkerungsgruppe in Deutschland stellen allerdings die Türken. Während der Zeit des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens (1961 bis 1972) zogen rund 750.000 Türken in die Bundesrepublik. Heute leben in Deutschland etwa 1,8 Millionen Türken.

    Auch die DDR warb zwischen 1966 und 1989 rund 500.000 ausländische Arbeitskräfte an. Die meisten kamen aus Vietnam, Polen, Mosambik und anderen afrikanischen Staaten.

    Das neue Zuwanderungsgesetz

    Dass die Gastarbeiter einen entscheidenden Beitrag zum deutschen Wirtschaftswunder geleistet haben, ist unbestritten. Zweifellos ist aber auch, dass für ihre Integration in die Gesellschaft viel zu wenig getan wurde.

    Am 1. Januar 2005 trat das neue Zuwanderungsgesetz in Kraft. Neben der humanitär begründeten, regelt es auch die arbeitsmarktorientierte Zuwanderung.

  15. #15 von ilex am 28/02/2011 - 19:35

    1955 gab es in Hamburg praktisch keine Ruinen mehr. Die Grundstücke waren in der Regel abgeräumt und plattgewalzt, damit dort keine Kuhlen waren, in die man Abfall hätte tun können oder die eine Gefahr bedeutet hätten. Die Fundamente blieben vorerst so lange in der Erde, bis ein neues Haus gebaut wurde.

    Ich selbst habe 1957 mit 2 Kollegen die Löcher für den Bauzaun für das Auditorium maximum der Universität Hamburg gebuddelt. Da waren unter einer dünnen Schicht Erde noch die Mauern der ehemaligen Sousterrain-Wohnungen der zerbombten Häuser des vornehmen Rotherbaum.

  16. #16 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 19:37

    #15 Ilex:

    Weswegen wir ja auch die dümmlichen Ablenkungsmanöver von Typen wie Sultan übergehen können. Die werden den Unterschied einfach nie kapieren, diese Dummbeutel!

  17. #17 von plapperstorch am 28/02/2011 - 19:38

    Lieber #14 von Sultan, was wollen Sie uns mit der Copie&Paste-Orgie sagen. Seit Guttenberg ist dieser modus operandi unbeliebt. Die Frage betrifft auch Ihre Vidz. Was wollen Sie sagen?

  18. #18 von ilex am 28/02/2011 - 19:45

    „Gastarbeiter“ ist etwas anderes als Einwanderer. Einem „Gastarbeiter“ sollte ich schon einen anständigen Standard bieten auch als Unterkunft – das gehört sich einfach. Aber er hat einen befristeten Arbeitsvertrag, arbeitet, bekommt seine Arbeit bezahlt und geht dann wieder in sein Heimatland. Haben eine Menge z.B. Italiener südlich der Toskana gemacht. Das hat alles mit Integration und Zuwanderung nichts zu tun.

  19. #19 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 19:48

    #18 Ilex:

    Etliche dieser „Gastarbeiter“ aus Italien, Spanien, Jugoslawien und Griechenland sind ja auch geblieben und haben sich (fast) vollständig assimiliert, haben sich zum Teil selbständig gemacht und vor allem – sie bilden keine Ghettos und stellen keine unverschämten Forderungen der Rücksichtnahme auf ihre Befindlichkeiten.

    So sieht Integration aus, nicht was moslemische Fanatiker darunter missverstehen wollen!

  20. #20 von rauchmelder am 28/02/2011 - 20:02

    @ Sultan

    Bevor du hier nen Abgang bekommst, wegen deinen zusammengeklaubten Bruchstücken der Wahrheit, lies mal das hier

    http://harte-zeit.de/2009/02/02/gastarbeiter-marchen/

    und versuche auch nur einen Satz zu widerlegen!

    Ihr kamt still und leise in unser Land, weil euer eigenes Land nur Hunger für euch hatte, wir gaben euch Arbeit, hartes Geld und Obdach, jetzt werden ihr anmaßend und großkotzig und es wird Zeit das ihr wieder geht.

    Gewogen und zu leicht (eher unehrlich) befunden!

    Solltet ihr das nicht verstehen wollen, so google mal nach Furor Teutonicus, dann wird dir vieles klarer.

  21. #21 von Azrail am 28/02/2011 - 20:09

    ERSTMAL ALLEN HIER HEUTE ABEND EIN HERZLICHES HALLLLOOO MITEINANDER!

    FÜR ILKAY EIN HERZLICHES HOS GELDIN! 😀

    Ich habe den Beitrag extra von rauchmelder/Harte Zeit zu QQ gemailt, weil ich mir denke, dass das alle uns angeht
    Ob er damals diese Zeit als Kind erlebt hat oder nicht. Dies sind wir unseren Großmüttern auf jedenfall schuldig.
    Ilkay hat schon recht. Wie damals die ersten Gastarbeiter hierher kamen, war Deutschland nicht mehr in Trümmern.

    Auch mir kommen Erinnerungen aus der Kindheit hoch, wenn wir als Kinder nicht in den alten zerbombten Häusern sich aufhalten durften.
    Unsere Eltern schimpften wie die Rohrspatzen wenn sie uns dabei erwischten, wenn wir schnell schnell nachhause huschten.

    Wie ich ein Kind war, war Deutschland nicht mehr in Trümmern. Aber es gab noch vereinzelt Häuser die gesperrt waren wegen Einsturzgefahr und etliche Häuser mit Bombenschäden.

    Wie einige hier mitbekommen haben, sind heute noch immer Bombenfunde in unserer Stadt leider keine Seltenheit.

    Ich denke etlichen hier kommen nostalgische Erinnerungen hoch.

    Auch meine Oma war eine Trümmerfrau und dies habe ich auch als Hommage an QQ geschickt.

    Hoch lebe die Trümmerfrauengeneration!

    Wir, ihre Enkel und Urenkel werden diesen Frauen ein dauerndes Andenken geben und nicht vergessen.

    Meine Augen sind beim Schreiben nass geworden wie ich an meine Oma dachte….

    Ich schäme mich nicht wegen meiner Gefühle, soll einer spotten wie er will…

    Wir verdanken diesen Frauen ein schönes Land..

    Gruß

  22. #22 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 20:10

    #12 WSD:

    Herzlichen Dank für das Video!

  23. #23 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 20:12

    #21 Azrail:

    Ich schäme mich nicht wegen meiner Gefühle, soll einer spotten wie er will…

    Da gibt es nichts zu spotten! Und jeder Spötter bekommt es mit mir zu tun!

  24. #24 von Azrail am 28/02/2011 - 20:17

    #23 von WissenistMacht 😉

    DANKE! Auf Dich und die anderen kann man sich verlassen…

    Danke 😉

  25. #25 von zweitesselbst am 28/02/2011 - 20:24

    genau. und Nichtwissen ist Ohnmacht…

    manchmal is mir ja auch ganz schwindelig (H)

  26. #26 von Rechtspopulist am 28/02/2011 - 20:29

    Die tragen Kopftuch – wahrscheinlich dachte uns‘ Claudi deswegen, das seien emanzipierte Türkinnen gewesen, die Deutschland was Gutes tun wollen!
    So sind sie, die Grünen – verblödet!

  27. #27 von Muselknutscher am 28/02/2011 - 20:33

    #9 von saejerlaenner am 28/02/2011 – 18:59

    Jedenfalls ist die Behauptung, die Türken hätten Deutschland wieder aufgebaut,

    #10 von ilex am 28/02/2011 – 19:08

    Diese Behauptung, „die Türken hätten nach dem Krieg Deutschland aufgebaut“ ist dermaßen abstrus

    Wer hat doch gleich diese Behauptung aufgestellt? Ich bitte um die Angabe einer seriösen Quelle.

  28. #28 von Simbo am 28/02/2011 - 20:34

    #21 Azrail

    Niemand braucht sich seiner Gefühle zu schämen und ich bin ganz sicher, dass Du hier nicht verspottet wirst.

    Ich habe den Krieg zwar nicht miterlebt, aber meine Eltern haben mir einiges davon erzählt.

    Ich kannte das Wort Trümmerfrauen bisher nicht. Aber all diesen Frauen gehört unser grösster Respekt.
    Beim zweiten Teil des Videos habe ich leider nicht alles verstanden, vielleicht ist es besser so.
    Und nachdem ich das alles gesehen habe, macht mir die Arroganz eines Erdogan noch mehr zu schaffen.

    Kopf hoch Azrail, ich denke an Dich.
    Herzlichen Gruß

  29. #29 von wolfivonpi am 28/02/2011 - 20:43

    Hatten die damals denn immer schönes Wetter?
    Oder wurde bei Regen Pause gemacht?

  30. #30 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 20:47

    #28 Simbo:

    Ich habe den Krieg zwar nicht miterlebt, aber meine Eltern haben mir einiges davon erzählt.

    Der Krieg war sicher schlimm genug. Davon weiss ich authentisch nur von meinem Vater (Polen, Frankreich und dann Russland).

    Doch weit härter war die Nachkriegszeit. Die gesunden Männer in Kriegsgefangenschaft, es blieben die Krüppel, die alten Männer – und vor allem die Frauen!

    Und deren Leistung ist unvergleichlich in der Geschichte. Jeder, der versuchen sollte, diese Leistung zu schmälern, umzudeuten, oder gar anderen anzujubeln, vergeht sich an der Geschichte (die ich selbst erlebt habe).

    Das ist an Perfidie nicht zu überbieten und sollte den geballten Widerstand aller, die es besser wissen, herausfordern.

    Entschuldige bitte, wenn mein Ton an diesem Punkt weniger geschmeidig als üblich sein sollte. Was diese Geschichtsklitterer betreiben, ist eine schlichte Unverschämtheit und eine Besudelung unseres Erbes, vor allem der Frauen.

  31. #31 von Azrail am 28/02/2011 - 20:48

    #28 von Simbo 😀

    DANKE Simbo!

    Der Beitrag ist von rauchmelder/Harte Zeit. Aber wie ich das sah und las, kamen mir die Erinnerung an meine schon lange verstorbene Oma.

    Wie ich dann Erdowahns Schlammschlacht in den Medien sah und sein dreistes und saublödes Verhalten, dass jeder Beschreibung spottet, da dachte ich mir.
    Dieser Beitrag wäre eine gute Antwort und auch eine Hommage an die wirklichen Aufbauer dieses Landes, dass den Frauen überhaupt nicht angemessen gedankt hat.

    Viele von den betroffenen Frauen, die dann das Rentenalter erreichten, mussten noch von ihren erwachsenen Kindern unterstützt werden, damit sie im Alter menschenwürdig leben konnten.
    ES WAR UND IST EINE SCHANDE! 👿

    Jeder, der nicht vollkommen verblödet ist, weiß, dass die sogenannten Rotz-Grünen-Idioten und ihr absolut kriminelles Klientel, diese Lüge verbreitet haben. 👿

    Ich lass mir trotzdem die Laune nicht verderben und lass mich auch nicht unterkriegen.

    Gruß 😀

  32. #32 von ilex am 28/02/2011 - 20:50

    # 29 – wolfivonpi am 28/02/2011 – 20:43
    Hatten die damals denn immer schönes Wetter?
    Oder wurde bei Regen Pause gemacht?

    Ist oft so, dass Leute mit dummerhaftigem Nick auch dummerhaftiges Zeug schreiben. Wann – glaubst Du – werden Photos gemacht?

  33. #33 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 20:56

    Entschuldigt bitte alle, wenn ich bei diesem Thema so emotional aufgeladen bin. Das ist sonst – wie Ihr wisst – nicht meine Art. Da mischt sich die eigene Erinnerung mit dem Zorn über diese unmöglichen Behauptungen der Linken und Grünen.

    Als ich meiner Frau den ersten Teil von WSDs Video gezeigt habe, fragte sie nicht mehr, warum ich zornige und rote Augen habe.

  34. #34 von Azrail am 28/02/2011 - 21:04

    #33 von WissenistMacht

    LIEBER WIM!

    Jeder, der eine Oma oder Mutter als Trümmerfrau hatte, reagiert so wie Du und ich, und auch viele andere wie Ilex etc… reagieren auch nicht anders.

    Das ist absolut menschlich.

    Wir dürfen nicht vergessen. Wir sind Menschen.

    Und wir werden das Andenken und Wissen dieser großartigen Frauen niemals vergessen.

    Diesem Erdowahn und seiner Rotz-Grünen-Mafia zum Trotz!

    Vive la verite!

    Gruß 😉

  35. #35 von Simbo am 28/02/2011 - 21:21

    #33 WiM

    Ich wollte mit dem Satz :

    „Ich habe den Krieg zwar nicht miterlebt, aber meine Eltern haben mir davon erzählt“ wirklich niemandem weh tun.
    Ich wollte damit sagen, dass alle, aber wirklich alle die diese Zeit nicht miterlebt haben sich gar nicht anmassen dürfen, etwas dazu zu sagen.
    Und dass ich das gemacht habe, nehme ich mir persönlich übel.

    Es tur mir aufrichtig leid, wenn ich mit diesem Satz die Gefühle von Dir oder anderen verletzt habe.

  36. #36 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 21:32

    #35 Simbo:

    Nein, nein, das hast Du nicht. Ich wollte nur auf den Umstand hinweisen, dass die Nachkriegszeit in vielem erheblich schlimmer war als die Kriegszeit, in der die Versorgungslage besser funktioniert hat als nach dem Krieg. Danach waren die Frauen weitgehend auf sich allein gestellt. Niemand hat ihnen geholfen – und schon gar keine Türken!

  37. #37 von Ktesias am 28/02/2011 - 21:55

    An die Nachkriegszeit habe ich 2 (zwei) deutliche Erinnerungen;
    und zwar auf dem Weg zum Kindergarten, bzw Volksschule:
    [Der Weg war jeweils ca 3km in verschiedene Richtungen.]

    – Frauen mit Kopftuch, die mit Spitzhämmern Backsteine zur Wiederverwendung reinigten
    – und warme Milchsuppe mit Kakao/süss und Milchreis. 🙂

    An Menschen, die ihre Schuhe auszogen und den Achtersteven hochhielten,
    kann ich mich beim besten Willen _nicht_ erinnern.

    Allerdings erzählt man/frau auch, dass ich meine Oma während eines
    Spaziergangs auf freiem Feld beim Anblick eines Flugzeugs angeblafft habe:
    „Runter, flach auf´n Boden, Hände hinter´n Kopf.“

  38. #38 von rauchmelder am 28/02/2011 - 21:57

    @ #27 von Muselknutscher am 28/02/2011 – 20:33

    „Wer hat das behauptet?“

    Hast du dir den Film überhaupt angeschaut? Gleich zum Anfang wird das unsymphatischte Wesen, das seit langen Jahren untergekommen ist, doch zitiert.
    Claudia Sonne Mond und Sterne Koth war’s. Aber nicht nur sie behauptet das bekanntermaßen.
    Das ist, für meine Begriffe eine tiefe Beleidigung unsere Väter, Mütter und Großeltern, ja unseren ganzen Volkes!

  39. #39 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 22:18

    #38 rauchmelder:

    Besorg Dir doch mal einen Avatar, damit man Dich besser unterscheiden kann 🙂

  40. #40 von Muselknutscher am 28/02/2011 - 22:46

    #38 von rauchmelder am 28/02/2011 – 21:57

    Hast du dir den Film überhaupt angeschaut?

    Ja.

    Gleich zum Anfang wird das unsymphatischte Wesen, das seit langen Jahren untergekommen ist, doch zitiert.
    Claudia Sonne Mond und Sterne Koth war’s.

    Kannst Du oder willst Du nicht verstehen? Ich hatte nach einer seriösen Quelle gefragt.
    Reine Behauptungen zu glauben ist was für Religions- und sonstige Deppen. Liefere Beweise für Deine Behauptung oder halt’s Maul!

    Aber nicht nur sie behauptet das bekanntermaßen.

    Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Liefere Beweise für Deine Behauptung oder halt’s Maul!

  41. #41 von William T. Riker am 28/02/2011 - 22:47

    Also jetzt bin ich doch etwas perplex. Ich bin Jahrgang `76, gehöre also definitiv nicht zu den Zeitzeugen. Aber diese Geschichte, die Türken hätten Deutschland wieder aufgebaut, habe ich immer als WITZ verstanden, und auch gedacht, daß das so gemeint ist. Kaum ein Mensch, ob Jung oder Alt glaubt das doch im ernst.
    Also entweder ist die Menschheit noch verbödeter als ich bisher annahm – und das würde was heissen. Oder ihr übertreibt hier.

    Würde ich jedenfalls diese „Trümmer-Türken“-These in meinem Bekanntenkreis ernsthaft vertreten, wäre die Reaktion schallendes Gelächter. Und zu meinem Bekanntenkreis gehören auch Linke, Punks und Türken.

    Das es vereinzelte Debilitäts-Spezialisten geben mag, die den Schwachsinn tatsächlich glauben oder wider besseres Wissen propagieren ist schon klar. Und schmerzt nicht nur Euch, sondern macht auch mich wütent. Dummdreistheit stirbt eben nie aus.

  42. #42 von Muselknutscher am 28/02/2011 - 22:50

    #41 von William T. Riker am 28/02/2011 – 22:47

    Also entweder ist die Menschheit noch verbödeter als ich bisher annahm – und das würde was heissen. Oder ihr übertreibt hier.

    Das zweite ist der Fall. Irgendwelche Deppen stellen hier Behauptungen auf, ohne Beweise dafür zu liefern und die ganze islamophe Deppenbande springt drauf an. Erbärmlich und lächerlich.

  43. #43 von rauchmelder am 28/02/2011 - 22:54

    Gerne WiM,
    wenn du mir aufzeigen kannst, wie ich das machen muß?
    Der Nick rauchmelder ist vergeben und ein anderer Name kommt nicht in Frage.

  44. #44 von Markus13 am 28/02/2011 - 22:57

    Wegen emotionaler Nähe sage ich nichts zum Thema Trümmerfrauen…
    Wer aber behauptet, es waren Türken, die hier alte Ziegel zu Häusern gemacht haben
    ist, mit Verlaub gesagt, ein unterbelichtetes, geschichtsverdrehendes Arschloch. ❗

    #37 von Ktesias am 28/02/2011 – 21:55

    Ich habe jetzt einmal Plonk in einem Posting gelesen. Das habe ich lange
    nicht gehört. Wer das benutzt, treibt sich schon seit Anbeginn der
    Forenzeit im Netz herum. 😀

  45. #45 von rauchmelder am 28/02/2011 - 22:59

    @ #41 von William T. Riker
    Wenn das selbst die Vorsitzende der Rotzepartei behauptet, von der man sicher weiß, das sie strunzdumm, aber ebenso massiv falsch ist, werden das sicherlich auch noch viele andere, schlichtere Gemüter glauben.
    Von den islamischen Inzuchtbolzen ganz zu schweigen, die glauben ja auch felsenfest an 72 Jungfrauen in ihrem imaginären Paradies.

  46. #46 von William T. Riker am 28/02/2011 - 23:02

    @ Muselknutscher

    Die „islamophe Deppenbande“ habe ich jetzt mal überlesen. Aber seriöse Quellen bezüglich des Roth-Zitats würden mich auch interessieren. Nicht das ich glaube, sie hätte das nicht gesagt, aber ich will es ihr umso wirkungsvoller um die Ohren hauen. Dazu brauche ich Quellenangaben.

  47. #47 von Muselknutscher am 28/02/2011 - 23:04

    #45 von rauchmelder am 28/02/2011 – 22:59

    Wenn das selbst die Vorsitzende der Rotzepartei behauptet, von der man sicher weiß, das sie strunzdumm, aber ebenso massiv falsch ist, werden das sicherlich auch noch viele andere, schlichtere Gemüter glauben.

    Was ich jetzt ganz sicher weiß, ist, dass Du ein armseliger, strunzdummer Vollidiot bist, der sich durch nichts von hirnamputierten Religionsdeppen gleich welcher Abteilung unterscheidet.

    Wo ist der Beweis für Deine Behauptung, dass CR gesagt habe, Türken hätten nach dem Krieg Deutschland wieder aufgebaut?

    Beweise es oder halt Dein dummes Maul.

  48. #48 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 23:07

    #43 rauchmelder:

    Ich habe eine kleine Anleitung für unsere Damen geschrieben, mit der sie klar gekommen sind. Ich setze voraus, dass Du geübter bist.

    Daher ganz kurz: Dein Nick ist vergeben, also kommst Du nicht rein. Mach es mit rauchmelder2 (ohne einen Blog zu generieren!) unter Beibehaltung Deines password. Lade dann (rechts oben angegeben) Deinen Lieblings-Avatar und ändere vor dem Abspeichern den dargestellten Namen wieder in rauchmelder um.

    Bei Problemen brauche ich Deine Addy, sorry. Bei den Damen hatte ich die 😉

  49. #49 von Sharp_Chronisch am 28/02/2011 - 23:09

    @WiM

    Ich setze voraus, dass Du geübter bist.

    5 Euro in die Chauvi-Kasse alter Knabe^^.

    Sharp

  50. #50 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 23:10

    #47 Muselknutscher:

    Sie hätten es trotz Ihrer verdrehten Ideen in diesem Blog etwas leichter, wenn Sie sich an die Regeln er Contenance hielten.

    Dann könnte man vielleicht Argumente entdecken statt Sottisen, das wäre doch schon etwas, oder?

  51. #51 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 23:13

    #49 Sharp:

    Jetzt hast Du mich auf dem falschen Bein erwischt! Aber Deine Adhesion an unsere „Damen“ wird immer deutlicher. Torschlusspanik? 😉

  52. #52 von Markus13 am 28/02/2011 - 23:21

    @ Muselknutscher :

    Seit dir dein Feinbild Südländer abhanden gekommen ist, werden die
    Kommentare extrem untertourig. 😦

  53. #53 von Azrail am 28/02/2011 - 23:23

    #49 von Sharp_Chronisch 😀

    Erstmal SHARPI 😳 😀 begrüßen!

    Hallo Du Friese……. Kenn ich übrigens einen schönen Witz!

    Warum stehen die Ostfriesen bei Blitz und Donner immer alle am Fenster und lachen?

    Tja, ganz einfach. Sie glauben sie werden fotografiert.

    Gruß

    Sharpi

  54. #54 von Leser am 28/02/2011 - 23:26

    Anstelle der Türken haben jetzt also die Weiber Deutschland wieder aufgebaut.

    Ich lach mich krank!!!

    Ich lach mich krank!!!

    Ich lach mich krank!!!

  55. #55 von Sharp_Chronisch am 28/02/2011 - 23:29

    Moinmoin Azrail^^

    Du Bazi^^

    Sharp

  56. #56 von Azrail am 28/02/2011 - 23:32

    #52 von Markus13 😀

    Du hast vollkommen recht, schlimm :mrgreen:

    Kann einem fast schon leid tun. Soll sich mal einen guten Betreuer suchen. Der nächste ist schon bei Kommentar Nr. 54.. Auch ganz schlimmer Fall. Hat bestimmt seine Medis vergessen und ist jetzt psychotisch-manisch, tststst…

    Gruß 😀

  57. #57 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 23:32

    #54 Leser:

    Ich wünsche Ihnen von Herzen beste Genesung!

    Manchmal helfen gegen Krankheiten sogar Geschichtskenntnisse 🙂

  58. #58 von Ktesias am 28/02/2011 - 23:33

    @ #44 von Markus13 am 28/02/2011 – 22:57
    Ich habe jetzt einmal Plonk in einem Posting gelesen. Das habe ich lange
    nicht gehört. Wer das benutzt, treibt sich schon seit Anbeginn der
    Forenzeit im Netz herum. 😀


    Yep Markus,
    habe vor knapp 15 Jahren meine eigene HomePage gemacht;
    allerdings vor ~10 Jahren aus Langeweile wieder aufgegeben.
    Bin seit Mitte der 60er in der IT-Szene tätig gewesen;
    inzw GsD/AsD „retired“. 🙂

  59. #59 von Muselknutscher am 28/02/2011 - 23:34

    #50 von WissenistMacht am 28/02/2011 – 23:10

    #52 von Markus13 am 28/02/2011 – 23:21

    Wo ist der Beweis für die Behauptung, dass Claudia Roth gesagt habe, die Türken hätten nach dem Krieg Deutschland wieder aufgebaut?

  60. #60 von Azrail am 28/02/2011 - 23:35

    #55 von Sharp_Chronisch 😀

    Luja soog iiieh.

    Himmihergottssakramentzefixhalleluljascheissglumb.

    Sharpi 😀

  61. #61 von ilex am 28/02/2011 - 23:39

    Was gibt es Deutschland doch nur für Ahnungslose. Leser – was hast Du überhaupt gelesen? Mach Dich erst einmal schlau, bevor Du bei den Erwachsenen mitredest.

    Wer Deutschland aufgebaut hat ist allgemein bekannt. Die Türken waren es jedenfalls nicht und die Frauen haben daran einen gehörigen Anteil, während ein großer Teil der Männer tot oder gefangen war.

  62. #62 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 23:39

    #59 Muselknutscher:

    Man sollte sich zwar mit Idioten nicht einlasen, aber ich kann Sie erlösen. Alle „Belege“, auf die sich die linken Herrschaften stützen, finden Sie säuberlich zusammengetragen bei Ihrem Kollegen Sultan unter #14.

    Viel Spass bei der Lektüre, aber prüfen Sie bitte die Quellen 🙂

  63. #63 von Muselknutscher am 28/02/2011 - 23:47

    #62 von WissenistMacht am 28/02/2011 – 23:39

    Wo ist der Beweis für die Behauptung, dass Claudia Roth gesagt habe, die Türken hätten nach dem Krieg Deutschland wieder aufgebaut?

    Liefere ihn oder halt Dein dummes Maul.

  64. #64 von Leser am 28/02/2011 - 23:49

    Typen wie WissenistMacht darf man getrost als das verbuchen was man unter MÄNNERN

    weiberhörige Pantoffelhelden

    nennt. 😦 😦 😦

  65. #65 von Leser am 28/02/2011 - 23:53

    Frau Azrail spielt hier die Feminazisse vom Dienst.

  66. #66 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 23:53

    #63 Muselknutscher:

    Angesichts Ihrer überragenden intellektuellen Fähigkeiten ist es wohl in der Tat besser, wenn ich in aller Bescheidenheit damit nicht zu konkurrieren wage und mein „dummes Maul“ halte.

    Für gute Musels sind Pantoffelhelden natürlich ein Greuel 😉

  67. #67 von ilex am 28/02/2011 - 23:55

    Leser = f. y.

  68. #68 von Markus13 am 28/02/2011 - 23:55

    #56 von Azrail am 28/02/2011 – 23:32

    … kein Bild, selten gutes Posting, ich werde es in Zukunft ignorieren. 😉

    #58 von Ktesias am 28/02/2011 – 23:33

    …. dachte ich mir, Plonk ist nahezu ausgestorben. Aber man sollte es
    wieder aufleben lassen. Gibt dem Müllentsorgen noch etwas Akustisches
    und spart Netflow und Zeit. :mrgreen:

    #59 von Muselknutscher am 28/02/2011 – 23:34

    Morgen, Miesepeter, es ist eine aus dem Kontext herausgerissene
    Behauptung , die sich auf Vorgänge ab dem Jahr 1955 bezieht,
    aber momentan immer wieder auf den Aufbau in Summe, also
    ab der Kapitulation `45 bezogen wird.
    Aber Achtung: Ohne Avatar keine Antwort.

  69. #69 von einteilvonjenerkraft am 28/02/2011 - 23:56

    Wenn wir schon mal bei Nostalgie sind:
    Ein Lied zu Ehren der Trümmerfrauen. „Mont Klamott“ von Silly (einer der führenden Rockbands der DDR). Aufnahme von 1988. Der Sinn des Textes erschließt sich (typisch für Lieder aus der DDR) vermutlich nicht gleich sofort.

  70. #70 von Azrail am 28/02/2011 - 23:56

    #62 von WissenistMacht 😀

    Wie man sieht, hat dieser Artikel sehr viele berührt. Von der Generation der Trümmerfrauen leben nur noch sehr wenige 😦

    So ist halt der Lebenslauf.

    Gruß

  71. #71 von WissenistMacht am 28/02/2011 - 23:57

    #66 WiM:

    Wahrscheinlich wissen Sie nicht einmal, was Pantoffeltierchen überhaupt sind. Eine höchst interessante Spezies.

    Nach Ihrem jetzt folgenden Googeln werden Sie vielleicht schlauer sein 🙂

  72. #72 von Azrail am 01/03/2011 - 00:02

    #67 von ilex 😀

    Sehr gut ilex 😆

    Das ist der Neid der Hohlbirnen 😆

  73. #73 von William T. Riker am 01/03/2011 - 00:02

    Ähem, ich war bisher höflich und werde es auch weiterhin sein.
    Also könnte mir jetzt bitte ENDLICH jemand Antwort darauf geben wann, wo und in welchem Zusammenhang das Claudia Roth-Zitat gefallen ist? Hm?

  74. #74 von Azrail am 01/03/2011 - 00:05

    #66 von WissenistMacht 😀

    Immer wieder werden seine überragenden Fähigkeiten hier zur Schau gestellt. 😆

    Könnte vielleicht ein unflätiger Verwandter von Dr. Plag sein.

    Nichts für ungut.

    Dummheit stirbt halt nie aus. 😀

  75. #75 von Markus13 am 01/03/2011 - 00:06

    @ Leser und Co. :

    In Anbetracht der späten Stunde eine kurze Antwort:

    FOAD 👿

  76. #76 von Azrail am 01/03/2011 - 00:13

    #73 von William T. Riker 😀

    Also Commander.

    Die Zitate von Killerwarze gibt es nicht nur bei Google, wo unser Dr. Plag auch erfolgreich Material für seine Diss gesammelt hat.

    Die gibt es auch, und diese Quelle ist wesentlich besser, im politischen Manifest der Bekifftenbewegung.
    Solche Bücher bekommst Du nicht nur in den Parteibüros der Grünen, Iiiiiihhhh..,
    Du bekommst solchen Bücherschund in sogenannten linken Buchläden, wo die ihre „Machwerke“ verkaufen.

    Außerdem kenne ich, leider, aus meiner Schulzeit alte Schulkumpels, die bei den „Grünen2 sind und sich fleißig engagieren. Die ärgere ich immer. :mrgreen:

    Diese Dödels haben doch tatsächlich mir ein Video vorgespielt von einem Parteitag dieser sinistren Deppenpartei und genau in diesem Video sprach Killerwarze genau diese Behauptung aus.

    Mal sehen ob ich dieses Video bekomme. Wäre interessant.

    Gruß an die Klingonen 😀

  77. #77 von HIP26727 am 01/03/2011 - 00:16

    @#73 von William T. Riker am 01/03/2011 – 00:02

    Also könnte mir jetzt bitte ENDLICH jemand Antwort darauf geben wann, wo und in welchem Zusammenhang das Claudia Roth-Zitat gefallen ist? Hm?

    Angeblich in der „Münchner Runde“ des Bayrischen Fernsehen am 5.10.2004:
    Thema: Angst vor der Türkei?
    Quelle:
    http://deutschelobby.wordpress.com/2008/06/23/deutschfeindliche-spruche/
    (und auch einige Politikforen)

  78. #78 von einteilvonjenerkraft am 01/03/2011 - 00:16

    #6 von ilex am 28/02/2011 – 18:40
    Meine Schwiegertochter (Ungarin) erzählte mir, nach einigen Jahrzehnten des Herumräuberns hätte Fürst Geza den Rat gegeben: „Wenn wir länger in der Gegend bleiben wollen, dann müssen wir uns etwas anpassen an die Leute, die hier schon sind“ und so wurden sie christlich.
    Um zu dieser Einsicht zu kommen brauchte es allerdings etwas Nachhilfe. Ursprünglich hatten die Ungarn nämlich viel Spaß daran, ihre Nachbarländer, insbesondere auch Deutschland, zu überfallen und Tribut zu erpressen. Zwei vernichtende Niederlagen (Schlacht bei Riade 933, Schlacht auf dem Lechfeld 955) beendeten jedoch die Ungarnplage, für Deutschland zumindest. Auch Géza war zunächst noch auf dem Kriegspfad (gegen Byzanz). 970 erfuhr er jedoch eine entscheidende Niederlage bei Adrianopel. 971 wurde er dann König, und 972 katholisch getauft.

  79. #79 von rauchmelder am 01/03/2011 - 00:30

    Entschuldigung, Ich mach’s ja nicht gerne, aber manchmal muß es sein, zumndest wenn mir Straßenköter ans Bein pinkeln wollen.

    @ #47 von Muselknutscher am 28/02/2011 – 23:04

    Lies genau, du kleine vollgeschissene Menschenhaut, solche Pissrinnen, wie dich, fresse ich im Schlaf.
    Ich kann dir gerne beweisen, wie sich meine Faust in deinen Zähnen anfühlt, aber mehr nicht. Bist zu blöde selbst danach zu suchen und wirst aus Frust ausfallend?! Hast den Stil und Intellekt eines Klosteins und schiebst hier Welle?! Was hat denn meine Aussage über Kotzeroth mit Religion zutun? Das erschließt sich anscheinend nur deinem Autismus.
    Schade, das du nicht bei mir um die Ecke wohnst, ich würde dich gerne „auf Linie“ bringen. Dann haste ne Menge Aua, verspreche ich dir, du Tastenheld.

    Einmal googlen, gleich der 4. Link:

    „Claudia Roth :
    Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut.
    Thema der „Münchner Runde“ am 5.10.2004:
    Angst vor der Türkei?
    Moderation: Sigmund Gottlieb
    Claudia Roth, Grünen-Chefin , Kemal ªahin, Unternehmer , Dr. Peter Scholl-Latour, Fernsehjournalist und Islamexperte , Dr. Markus Söder, CSU-Generalsekretär.
    http://www.br-online.de/bayern-heute/sendungen/muenchner-runde/index.xml

    Und nun kriech wieder unter deinen Stein zurück.

    So, jetzt wieder zivilisiert zum Rest der Gemeinde.

    Danke WiM, werde deinen Tipp versuchen umzusetzen.

  80. #80 von Leser am 01/03/2011 - 00:34

    Thema Weiber:

    Erst haben’s Hitler an die Macht gebracht, dann aus der Etappe Millionen Männer in den Tod geschickt, Deutschlands „Führer“ bejubelnd in Schutt und Asche gelegt…

    Aber dann,..
    aber dann waren’s auf einmal bloß die armen kleinen Opferlämmchen. – Schniieeeeffff. 😦

    Ach nee, in Wahrheit waren’s dann doch plötzlich oder wieder? ach so „stark“ und „tüchtig“, um Deutschland wieder aufzubauen.

    Aber, aber….

    Beim Wiederaufbau wurden nirgendwo irgendwelche Weiber gesichtet.

    Ein bisschen dramatisch aufgemotztes Steinekloppen, das war’s dann schon.

    Ist mit den Weibern heute nicht anders, eher noch schlimmer als damals.

    Wer auf die Lügen der Weiber reinfällt, ist selber doof.

  81. #81 von Markus13 am 01/03/2011 - 00:36

    #77 von HIP26727

    @ Will Ryker

    Der Link ist tot, das war die Sendung:

    Claudia Roth :
    Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut.
    Thema der „Münchner Runde“ am 5.10.2004:
    Angst vor der Türkei?
    Moderation: Sigmund Gottlieb

  82. #82 von Leser am 01/03/2011 - 00:37

    Korrektur:

    Wer auf die Dummheiten und Lügen der Weiber reinfällt, ist selber doof.

  83. #83 von Markus13 am 01/03/2011 - 00:41

    #79 von rauchmelder am 01/03/2011 – 00:30

    Warst Schneller, der Link läuft aber ins Leere. Wenn ich morgen Zeit habe,
    suche ich einen Mirror zu der Datei, so gründlich kann dort keiner geputzt
    haben. 😀

  84. #84 von Azrail am 01/03/2011 - 00:42

    #79 von rauchmelder 😀

    Sehr schönes Schlusswort für feige Pöbler, um es gesittet auszudrücken 😀

    Danke nochmal für diesen Beitrag.

    Wie gesagt, ich habe ihn QQ sofort mailen müssen, als Antwort auf Erdowahns Bullshit in Dusseldorf.

    @ All 😀

    Eine gute N8 wünsche ich Allen.

    😉

  85. #85 von ilex am 01/03/2011 - 00:42

    # 78 von einteilvonjenerkraft am 01/03/2011 – 00:16

    Ja, diese Details von Gezas Rückschlägen wollte ich nicht alle bringen. Aber die haben natürlich zu seinem Sinneswandel beigetragen. Immerhin hat er – anders als andere – vernünftige Konsequenzen gezogen. Damit meine ich nicht unbedingt, dass er katholisch wurde, sondern dass sich sein Volk dann friedlich in ihrer Tiefebebe niedergelassen hat.

  86. #86 von Markus13 am 01/03/2011 - 00:45

    OT: Hat eigentlich einer Beckmann im 1. Deutschen Fernsehen am Laufen?
    Scholl-Retour und die Amnesty-Dame sind der Hammer… :mrgreen:

  87. #87 von ilex am 01/03/2011 - 00:46

    # 80 – Leser

    Was haben die Österreicher nur gejubelt, 1938. :mrgreen:

  88. #88 von Markus13 am 01/03/2011 - 00:46

    #82 von Leser am 01/03/2011 – 00:37

    PLONK

  89. #89 von William T. Riker am 01/03/2011 - 00:48

    Ok, vielen Dank für die Hinweise. Damit lässt sich doch schon eher was anfangen. So hat das ganze viel mehr Kontur, was die klare und offenkundige Fürchterlichkeit dieser Person angeht. Danke nochmal.

  90. #90 von ilex am 01/03/2011 - 00:50

    # 82 – Leser

    Blupp

  91. #91 von ilex am 01/03/2011 - 01:00

    # 89 – William T. Riker

    Google einfach mal „Türken haben Deutschland aufgebaut“ und Du hast ein unerschöpfliches Reservoir von Links. Da siehst Du sowohl Frecheit und Arroganz türkischer als auch Dummheit und Ahnungslosigkeit deutscher Jugendlicher. Ist schon einigermaßen erschreckend, wie Tatsachen über Ereignisse bei jüngeren Generationen unter einem Berg von Legenden begraben werden, die man gerade mal 60 Jahre und etwas mehr her sind und wo noch genug Leute am Leben sind, die das selbst erlebt haben.

  92. #92 von Leser am 01/03/2011 - 01:07

    Wer auf die Dummheiten und Lügen der Weiber reinfällt, ist selber doof.

    Danke für all die zustimmenden Kommentare! Vielleicht fällt ja doch mal der berühmte Groschen!!

    🙂 🙂 🙂

  93. #93 von Sultan am 01/03/2011 - 01:10

    #79 von rauchmelder am 01/03/2011 – 00:30

    Du kleine Arschgeburt die sollte man so richtig mal die Fresse polieren ! Was glaubst du kleiner Pisser wer du bist ?
    du kleines stückchen kacke die sollte man das Arschloch aus der Verankerung reissen …….

  94. #94 von William T. Riker am 01/03/2011 - 01:15

    #93 Sultan

    Oh … Ein Poet.

  95. #95 von Sultan am 01/03/2011 - 01:23

    Lang lebe Sultan Erdogan !

    „Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben, an Deines Volkes Auferstehn. Laß niemals Dir den Glauben rauben, trotz allem, allem was geschehn. Und handeln sollst Du so, als hinge von Dir und Deinem Tun allein das Schicksal ab der deutschen Dinge, und die Verantwortung wär Dein.“
    Johann Gottlieb Fichte, 1804 (Albert Matthäi)

  96. #96 von Leser am 01/03/2011 - 03:52

    Wer auf die Dummheiten und Lügen der Weiber reinfällt, ist selber doof.

    Danke für all die zustimmenden Kommentare! Vielleicht fällt ja doch mal der berühmte Groschen!!
    :- ) 🙂 🙂

  97. #97 von Leser am 01/03/2011 - 03:59

    Männer haltet Eure Weiber in Schach!

    Nicht zu ersten Mal sind sie dabei mit ihrer Dummheit und Arroganz die ganze Welt in den Abgrund zu stürzen.

    Zum sexus sequior
    Arthur Schopenhauer, Über die Weiber

    Frauen sind von Natur aus weitaus eher links als Herren, stellen außerdem die Mehrheit der Wähler.

    Der Rest ergibt sich in einer egalitären (und damit linken) Demokratur von selbst.

    Die Islamisierung folgt denselben Regeln wie die Ausbreitung der sozialistischen und feministischen Pest.

  98. #98 von Leser am 01/03/2011 - 05:01

    @WissenistMacht

    Eine gewisse Intelligenz scheinst Du ja trotz allem zu haben.

    ABER:

    Wenn ich mir Deine Auslassungen hier und anderswo zu Gemüte führe,
    dann wird mir speiübel,
    dann umso schlimmer für Dich:

    Du bist nichts weiter als ein weibi-höriger Pantoffelheld.

    Wie man als eigentlich intelligenter Mensch so blöd sein kann, das kannst Du niemandem erklären.

    Mir schon gar nicht. 🙂 🙂

  99. #99 von Leser am 01/03/2011 - 05:05

    Das ewig Weibliche zieht uns nicht hinan, sondern HINAB!!

  100. #100 von rauchmelder am 01/03/2011 - 05:50

    @ #93 von Sultan am 01/03/2011 – 01:10

    Oh, ein Outing!
    Du mußt lange mit dir gekämpf haben, bis zur Erkenntnis, das dich in Zukunft Arschlöcher mehr anziehen werden, als Muschis es je könnten.

    Habe ich von Scheisse geredet, dass du Fliege dich meldest?

    Oder seid ihr gar identisch, der Muselknutscher und du?

    Manchmal wünscht man sich sehnlichst eine Ignorierungsfunktion.

  101. #101 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 08:31

    @Leser

    Man sollte nicht immer von sich auf andere schließen. Ich hab deinen Blödsinn schon heute Nacht gesehen.

    Vielleicht solltest du mal drüber nachdenken, daß deine Angst vor Frauen wohl eher in DEINER Schwäche liegt.

    Darum werden Frauen ja auch seit Jahrhunderten kleingehalten: Aus Angst. Kennt man aus Koran und Bibel ja reichlich.

    Sharp

    Und ich weiß, wovon ich rede. Ich lebe bewußt OHNE Beziehung. Nicht weil ich keine haben könnte..sondern mich stören einfach die vielen Kompromisse, die man eingeht.

    Ich will meine Ruhe haben. Gute Freunde und Freundinnen haben, ab und an was unternehmen und dann auch mal S e x ja – Abhängigkeit nein.

    Aber du scheinst ja ewig keinen Körperkontakt mehr gehabt zu haben: Heul deinen Teddy voll und laß uns selbstbestimmte Menschen in Frieden.

    Sharp

  102. #102 von wolfivonpi am 01/03/2011 - 08:35

    @#32 von ilex am 28/02/2011 – 20:50
    Wäre auch eine Erklärung.
    Für meine ernst gemeinte Frage bitte ich untertänigst um Entschuldigung. Soll nicht wieder vorkommen.

  103. #103 von ilex am 01/03/2011 - 08:58

    # 102 – Wolfvonpi

    Sorry – dass Deine Frage ernst gemeint war, schien mir ein wenig unwahrscheinlich. Das ist doch völlig logisch. Gute und lichtstarke Kameras waren damals teuer. Man photografierte schwarz-weiß, Farbfilme für Photoamateure gab es zwar schon so ab 1936, waren aber bis 1960 noch etwas besonderes. Ich selbst bin erst ca. 1967 auf Farbe umgestiegen. Daher wartete man auch für ernst Aufnahmen auf gutes Wetter.

  104. #104 von Argutus rerum existimator am 01/03/2011 - 09:17

    #10 von ilex am 28/02/2011 – 19:08

    Diese Behauptung, „die Türken hätten nach dem Krieg Deutschland aufgebaut“ ist dermaßen abstrus, dass man sich nur wundern kann, dass irgendjemand das glauben mag.

    Jetzt bin ich etwas verwirrt, denn ich war immer der Meinung, diese Behauptung wäre bloß ein satirischer Scherz, der sich über die angebliche Nützlichkeit der türkischen Einwanderer lustig macht. Gibt es denn jemanden, der das tatsächlich glaubt?

  105. #105 von ilex am 01/03/2011 - 09:23

    # 104 – Argutus rerum existimator

    siehe mein posting # 91 an William T. Ryker. Offenbar glauben eine Vielzahl jüngerer Menschen das tatsächlich oder sind unsicher darüber und versuchen, sich in Internet-Blogs schlau zu machen. Ich war auch ganz verwundert, wie ernsthaft diese Fragen gestellt wurden. Satire wird von der Realität eingeholt :mrgreen:

  106. #106 von Tutnix am 01/03/2011 - 09:54

    Jedenfalls habe ich schon diverse Youtube-Dummtürken gesehen, die das als Binse weitertratschen.

    Es ist wohl mangelnde Trennschärfe dafür verantwortlich, indem die unmittelbare Nachkriegzeit mit dem Wirtschaftswunder der fünfziger Jahre vermengt wurde. Ob das bewußt geschah? Als Quelle wird hier unter anderem eine gewisse Claudia Koth angegeben.

    Man sollte die anfängliche Zuwanderung von Türken, (nach Italienern, Portugiesen ect.) aber als Folge der dynamischen Wirtschaftentwicklung betrachten. Das sehen viele Türken andersrum. Absolut kein Grund für Muselknutscher, sich hier als Blogwart aufzuplustern.

  107. #107 von Tutnix am 01/03/2011 - 10:15

    Tja Ilex, so schnell kann´s gehen. Unsere „Hodenismus“ rangiert bei Google mittlerweile auf Platz drei. Zwar nur unter dreißig Einträgen, aber immerhin!

    Rauchmelder, ich habe auch eine Anleitung verfaßt. Unter #106 und unter 103 findest du sogar was ganz Exquisites – WordPressregistrierung in lateinischer Schrift.

    https://quotenqueen.wordpress.com/2011/01/30/off-topic-apres-ski-im-februar/#comment-16065

  108. #108 von Ilkay am 01/03/2011 - 10:26

    Gabs Tote Gestern Abend? 😀

    Gott. Da geht ja die Post ab.
    Haben sich etwa ein paar Grüne Kommunisten (So werden die Sozis und Grünen in der Türkei genannt. Grün für die Farbe des Islam. Diese VERLOGENEN NATTERN! Und selbstverständlich eine Schwesternpartei der Grünen in D… Ein Schmankerl. Nicht?).

    Ob Claudia F. oder dieser Cem.
    BEIDE stehens auf der Gehaltsliste Fettulah Gülen (oda TV hat das des öfteren aufgegriffen. Erfolg? War wohl genug davon in den Medien…).
    Die arbeiten Hand/Hand mit den Islamfaschisten.
    Ich hoffe sie bekommen ihre verdiente Strafe (Falls der Islam wirklich die Macht übernimmt wird es ihnen wie den Linken im Iran ergehen. Dann hängens alle gemeinsam von den Stadtmauern! Verdiente Strafe? AUF JEDEN FALL!)….

  109. #109 von Tolkewitzer am 01/03/2011 - 10:37

    Kurzer Gruß aus dem Urlaub an alle!

    @Leser

    Sie können einem nur leid tun!
    Jung, schwul, unbefriedigt und offenbar nicht mal Geld für eine ordentliche Wi..vorlage!
    Anders kann ich mir Ihren Frauenhass nicht erklären.

    Was die Frauen 1945 geleistet haben, ist in der Geschichte ohne Beispiel.
    Wenn ich alleine meine Heimatstadt Dresden betrachte! Nicht nur, die Unmengen Trümmer, die es zu beseitigen galt. Darunter lagen ja auch noch tausende Leichen. Verkohlt, verwest, zerfetzt. Selbst in den 50er Jahren waren noch nicht alle Trümmer beseitigt, damals wurden die Keller dann einfach zugeschüttet (mit all den Toten darin).
    Als ich Mitte der 50er durch die Stadt ging, war es eine riesige Wiese nur durch Straßen und Fußwege unterbrochen, die die einstige Lage der Häuser markierten und ich kann mich noch an die Schafherden erinnern, die dort weideten.

    Doch trotz allem funktionierte bereits ab 1946 die Infrastruktur wieder!
    Das ist umso bemerkenswerter, wenn man sich zum Vergleich Haiti anschaut, wo trotz Hilfe der gesamten Weltgemeinschaft ein Jahr nach dem Erdbeben nichts funktioniert.
    Die Frauen und die Greise (die meisten Männer waren tot oder in Gefangenschaft) leisteten unglaubliches und legten im wahrsten Sinne des Wortes den Grundstein für unser neues Deutschland.
    Das ist auch mit nichts ideologisch zu verbrämen, das war eine rein menschliche Leistung! Und wer die entwürdigt, entwürdigt sich als Mensch selbst!

    So, ich gehe jetzt wandern!
    Tschüss!

  110. #110 von plapperstorch am 01/03/2011 - 10:41

    #104 von Argutus rerum existimator

    Dieses Wiederaufbau-Zitat wird Claudia Roth zugeschrieben. Seit 1 oder 2 Jahren geistert es im Netz. Gesagt haben soll sie es 10/2004 in der Münchner Runde. Die Sendung ist nicht im BR-Archiv uns auch die Webarchive haben es nicht gespeichert. Es gibt aber Zweifel an diesem Zitat, denn als Datum wird ein Montag angegeben und die Münchner Runde ist immer Dienstags.

  111. #111 von WissenistMacht am 01/03/2011 - 10:58

    #109 Tolkewitzer:

    Jung, schwul, unbefriedigt und offenbar nicht mal Geld für eine ordentliche Wi..vorlage!
    Anders kann ich mir Ihren Frauenhass nicht erklären.

    Ich glaube nicht einmal, dass Leser schwul ist, da Homos in aller Regel sehr nett zu Frauen sind. Meine Mutter nannte solche Typen immer „Hagestolz“, wobei ich damals nicht verstand, was sie damit meinte. Irgendwas ist bei denen in der Sozialisation schiefgelaufen.

    Wir haben da ja noch so einen, der sich xRatio nennt, und früher hier auftauchte, um seine Weisheiten über die „Feminazis“, die am Untergang des Abendlandes Schuld sind, abzulassen.

    Geniess das Wandern. Die Gegend um Zittau ist ja sehr schön! 😉

  112. #112 von Tolkewitzer am 01/03/2011 - 11:10

    #111 von WissenistMacht

    Gut, schwul nehme ich zurück. Die, die ich kenne, sind wirklich allesamt sehr nett.
    Keine Ahnung, was bei den Frauenhassern schief gelaufen ist. Vielleicht ist er ja geschieden und hat Haus und Hof eingebüßt. Dann hätte ich zumindest für seine Verbittertheit Verständnis.

    So, nun gehe ich wirklich, Weibchen wird ungeduldig.
    😉

  113. #113 von WissenistMacht am 01/03/2011 - 11:15

    Breaking News – Erbrochenes Neues, oder so:

    Guttenberg wird noch heute zurücktreten! Na endlich 🙂

  114. #114 von rauchmelder am 01/03/2011 - 11:26

    @ Tutnix + WiM

    Schönen Dank für die angenehm unaufgeregte Hilfe, in Hinsicht auf hier punktuell auftretenden Pöbel gesehen.

    Anscheinend hat es geklappert. Der Adler ist gelandet. 😉

  115. #115 von Tavor Galil am 01/03/2011 - 11:29

    Das wars dann wohl mit Kanzler Guttenberg

    Nachfolger soll Kauder oder Ramsauer werden

  116. #116 von rauchmelder am 01/03/2011 - 11:36

    Die Hoffnung der „konservativen“ Arschkriecher geht dahin und es bleibt nur … das Merkel.

  117. #117 von indianerjones am 01/03/2011 - 11:49

    Also das mit den Wiederaufbau von Trümmertürken, las ich das erste Mal in einen Chat zur Fußball WM 2002, als Antwort erhielt der Schreiberling……wann war denn für dich der 2. Weltkrieg vorbei(Betonung auf „dich“)…….damit war dann schon Ruhe. 😀
    Anscheinend hatt sich das aber als Geschichts und Politplagiat wieder neu eingeschlichen. 😉

    Es liegt nun an den Menschen daraus aus einen Scherz oder Witz zu machen, damit auch möglichst viel Leute daran wenigstens ansatzweise, was zu lachen haben. 😀

    Gruß

  118. #118 von Azrail am 01/03/2011 - 12:09

    #116 von rauchmelder 😀

    Hallo rauchmelder habe Dich auch verteidigt gegen diese verschrobene Bande, gelle.

    Schönes Bild Dein Adler!

    Indianerjones, auch tolles Bild!

    Es wird immer kreativer 😀

    Gruß

    Dr. No ist weg. Zum Glück. Wenigstens heute eine gute Nachricht. 😀

  119. #119 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 12:11

    Mal im Ernst: Solange Typen wie „Leser“ nur vereinzelt auftauchen, um ihren Frust ablassen: Was solls.

    Außerdem, mal im Ernst…ich lasse ja umgekehrt dann auch meine Leidenschaft für Kraftausdrücke an denen ab. Oder meinen Frust.

    Will sagen: Gutes Ventil, so ein Schwachmat.

    Oder etwa nicht??

    Sharpi

  120. #120 von Azrail am 01/03/2011 - 12:11

    Als Verschrobene Bande meine ich natürlich:

    Den Leser (Der Irre)

    Muselknutscher oder Nuschelkutscher….

    So. 😀

  121. #121 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 12:12

    Huhu Azrail^^

    Wollte grade fragen wo du steckst??

    Sharpi

  122. #122 von Azrail am 01/03/2011 - 12:13

    #119 von Sharp_Chronisch 😀

    Ich grüße Dich Du unser Ostfriesen-Bazi 😳 😀

    Sharpi 😀

  123. #123 von Azrail am 01/03/2011 - 12:15

    #121 von Sharp_Chronisch 😀

    Solange diese Schwachmaten nur sporadisch auftauchen, so in etwa als therapeutische Maßnahme um ihren Frust abzulassen, Bitte.

    Aber dann sollen sie wieder zu ihre Betreuer abschwirren, gelle.

    Sharpi 😀

  124. #124 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 12:19

    @Azrail

    Da haste recht, du meine liebste Franken-Bazi^^

    (ich kenn kaum andere, daher :“liebste“

    hahaha^^

  125. #125 von Argutus rerum existimator am 01/03/2011 - 12:19

    #119 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 – 12:11

    Gutes Ventil, so ein Schwachmat.

    Choleriker können ihn zum Anlaß nehmen, das Höflichbleiben zu trainieren.

    Dient er hingegen als Rechtfertigung für schlechtes Benehmen anderer, dann hat er erricht, was er vermutlich erreichen möchte: die Beschädigung des kultivierten Umgangstons in diesem Blog.

  126. #126 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 12:21

    Ja, Argutus. Wie so oft kann ich mich deiner überlegenen rationalen Art nicht entziehen 😉

    Aber manchmal sage ich eben gerne: „Fick dich“ zu jemandem. Vielleicht erregt mich das (Talk dirty to me“

    Sharp

    😈

  127. #127 von Azrail am 01/03/2011 - 12:24

    124 von Sharp_Chronisch 😀

    Sharpi 😀

    So was wie mich gibt es ja nur einmal und ich denke Du bist auch ein Unikat, keine Massenschrottware.

    Da heben wir uns von der Masse ab, gelle, mein Ostfriesen-Bazi 😀 😳

    Gruß

  128. #128 von rauchmelder am 01/03/2011 - 12:29

    #118 von Azrail am 01/03/2011 – 12:09

    #116 von rauchmelder 😀

    Hallo rauchmelder habe Dich auch verteidigt gegen diese verschrobene Bande, gelle.

    Hast du, min Jong, hast du!

    Ist eigentlich seit langen Jahren nicht mehr meine Sache, vom Herrgott schon Benachteiligte auch noch zu prügeln, aber manchmal kommen die wilden Jahre wieder durch.

    Und manche Wesen verstehen nur diese eine, grobe Sprache.

    Sei’s drum, es kann auch sehr erleichtern. 😉

  129. #129 von indianerjones am 01/03/2011 - 12:30

    Jeder ist zu etwas nütze, sagte schon mein Volksschullehrer und sei es nur als abschreckendes Beispiel ( oder auch als Erheiterndes :-D)

    Es besteht kein Grund, warum das nicht in Blog’s auch so gelten soll. :mrgreen:

    Gruß

  130. #130 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 12:33

    @rauchmelder

    Azrail ist ein weibliches Wesen.

    Sharp

    Mehr weiß ich leider auch nicht.

  131. #131 von Azrail am 01/03/2011 - 12:34

    #125 von Argutus rerum existimator 😀

    AVe Cäsar Argutus 😀

    Wir grüßen den großen Imperator.

    Schließlich bist Du der Einzige, der ein Denkmal am Capitol hat.

    Ave

  132. #132 von Ilkay am 01/03/2011 - 12:39

    Argutus rerum existimator am 01/03/2011 – 12:19

    Und.
    Meine Herren es sind Damen im Forum.

  133. #133 von Argutus rerum existimator am 01/03/2011 - 12:42

    #132 von Ilkay am 01/03/2011 – 12:39

    es sind Damen im Forum.

    Ja, aber den Hinweis verstehe ich nicht. Habe ich irgendetwas geschrieben, das Damen verletzen könnte?

  134. #134 von indianerjones am 01/03/2011 - 12:43

    #132 von Ilkay am 01/03/2011 – 12:39

    @
    Gottseidank sind sie das!.:-)

  135. #135 von indianerjones am 01/03/2011 - 12:47

    #132 von Ilkay am 01/03/2011 – 12:39

    Hallo Ilkay, reine Männerrunden wären eh ein Greuel, ohne weibliche Inspiration würden sie über kurz oder lang eh aufeinander losgehen. 😉

    Gruß

  136. #136 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 13:04

    @Ilkay

    rauchmelder betitelte Azrail mit:“min jong“

    Sharpi

  137. #137 von Markus13 am 01/03/2011 - 13:14

    Ich habe das Video nicht gefunden, 7 Jahre hat das Werk anscheinend
    nicht überstanden. Vielleicht findet es noch jemand… 😦
    Aber ein Gedicht:

    QUEEN OF GREEN

    Claudia Roth, Du grüne Hoffnung,
    Powerfrau full voll Betroffnung,
    Strom, der alle Schleusen bricht,
    Deine Tränen lügen nicht!
    Du bist Hirn und Emotion,
    Liebreiz, Duft und Emulsion,
    weich und wild und warm und klug,
    alles Lob ist nicht genug,
    Deiner doch gerecht zu werden,
    Friedensfürstin, Salz der Erden,
    Mother Nature, Queen of Green,
    Engel der Afghanerin,
    löstest sie vom Joch der Burka,
    Halleluja, grüne Gurka!“

    Maxeiner und Mirschs Frohe Botschaft

  138. #138 von plapperstorch am 01/03/2011 - 13:19

    #137 von Markus13

    Es hat nie ein Video gegeben.

  139. #139 von Azrail am 01/03/2011 - 13:21

    #137 von Markus13 😀

    Welches Poeten-Gras hast Du geraucht? 😀 Möchte ich auch haben 😆

    Dieses Gedicht ist doch viel zu schön für diese heulende Killerwarze. 😈

    Viel zu poetisch, hat sie gar nicht verdient.

    Gruß

  140. #140 von Ilkay am 01/03/2011 - 13:27

    Argutus rerum existimator am 01/03/2011 – 12:42

    Selbstverständlich nicht.
    Ich wollte damit nur unterstreichen, daß wir uns nicht von halbgebildeten Affen (sorry..) provozieren lassen.
    Und.. Es ist in keiner Weise „Gentlemen like“.. 🙂

  141. #141 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 13:29

    @Azrail

    Heul, ich möchte dein Foto, deine Email, ich bin ja soo neugierig.^^

    Sorry, ich bin sentimental..ich habe grade so geiles Gras bekommen – nach langer Zeit. Da werde ich immer theatralisch^^

    Sharpi

  142. #142 von Ilkay am 01/03/2011 - 13:34

    #141 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 – 13:29

    Du auch?

    (Nicht das ich mich einmischen möchte. Musste ich loswerden :))

  143. #143 von Azrail am 01/03/2011 - 13:37

    #137 von Markus13 😀

    Markus, ich werde mal Deine Gedichtspassagen ein bißchen verändern: 😆

    Liebreiz, Duft und Emulsion, = Killerwarze, Ökostinkbombe und grüner Schleim :mrgreen:

    Friedensfürstin, Salz der Erden, = Kriegstreiberin ala Fischer, Salzsäure im Bottich :mrgreen:

    Mother Nature, Queen of Green, = Fetter Trampel in der Wildnis, Bohnenkönigin :mrgreen:

    Engel der Afghanerin, = Befürworterin der Burka weil selber so häßlich :mrgreen:

    Du bist Hirn und Emotion, = Absolut kein Hirn und Vakuum zwischen den Ohren :mrgreen.

    Tut mir leid Markus, wenn ich einige Passagen umgedeutet habe.

    Ich kann diese Ekel-Ökoklobrille absolut nicht verputzen! :mrgreen:

    Nichts für ungut 😀

    Gruß

    Die Versuchung war zu groß diese Killerwarze zu demaskieren 👿

  144. #144 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 13:40

    @Ilkay

    Die kluge Azrail ignoriert uns.

    Aber bestimmt nicht länger als 2 jahre oderso.^^

    Sharp

    :mrgreen:

  145. #145 von Markus13 am 01/03/2011 - 13:42

    #138 von plapperstorch am 01/03/2011 – 13:19

    Irgendwo muss ein Mitschnitt der Sendung beim BR liegen, in die Mediathek
    ist er aber nicht eingepflegt. Es ging bei der Äußerung aber nicht um den
    Nachkriegsaufbau, sonder um „Wirtschaftswunder“ Am Ende aber egal,
    die Tante ist und bleibt Satire im untersten Bereich.

    #139 von Azrail am 01/03/2011 – 13:21

    Ja, zu poetisch, ich weiß, aber ich wollte nicht auf den Wortschatz
    des Gastes von gestern Abend zurückgreifen. 😀

  146. #146 von Azrail am 01/03/2011 - 13:44

    #144 von Sharp_Chronisch 😀

    Ich werde Dich noch ein bißchen auf die Folter spannen, nicht am Andreaskreuz. 😆

    Dann, ja dann werde ich Dich erlösen.

    Dann kannst Du der Theatralik freien Lauf lassen 😳

    Sharpi 😳 😀

  147. #147 von Ilkay am 01/03/2011 - 13:45

    #144 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 – 13:40

    Unser Azrail ist ziemlich beschäftigt.
    Erbakan. Vorbereiten auf Gecekondu.
    Und ich möchte bei dieser Arbeit AUF KEINEN FALL stören.. 😉

  148. #148 von Azrail am 01/03/2011 - 13:47

    #147 von Ilkay 😀

    Wir werden Gecekondu zerlegen :mrgreen:

    Auf den Tag freue ich mich.

    Gruß

  149. #149 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 13:49

    @Azrail

    Ich bin schon in dich verknallt. Mach nur weiter so^^

    Mir gefällt es sehr.

    Sharpi

  150. #150 von rauchmelder am 01/03/2011 - 14:20

    #136 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 – 13:04

    @Ilkay

    rauchmelder betitelte Azrail mit:“min jong“

    Sharpi

    Welch Fauxpas!
    Konnt ich’s ahnen? Nein, ich kann lesen, mithin sehen, aber ahnen weniger.

    Excuse moi, Mademoiselle Azrail, ich stehe in ihrer Schuld!

  151. #151 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 14:24

    Na, ich finde es in vielerlei Hinsicht gut, daß wir mit Simbo, Ilkay und Azrail auch ungeschönt auf die weibliche Sicht der Dinge zugreifen können.

    Das macht diesen Blog ja unter anderem aus.

    Sharp

  152. #152 von P. Fosten am 01/03/2011 - 14:49

    #151 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 – 14:24

    Na, ich finde es in vielerlei Hinsicht gut, daß wir mit Simbo, Ilkay und Azrail auch ungeschönt auf die weibliche Sicht der Dinge zugreifen können.

    @ Scharping_Chronisch
    Sehr gut; und die Margarete nicht vergessen…

  153. #153 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 14:56

    @P.Fosten:

    Dir ist klar, daß du mich als krebskranken, deshalb einbeinigen, Rollifahrer persönlich beleidigt hast – mit dem dämlichen Koreaner Video??

    Wenn du ein „Alt“ bist, wie wir in SecondLife sagen, dann erklär dich bitte.

    Sharp

  154. #154 von Ilkay am 01/03/2011 - 14:57

    #144 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 – 13:40

    OH JA.
    DAS wird ein Freudentag.
    Ich stell schon mal den Champus in den Keller 🙂

  155. #155 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 - 15:06

    @Ilkay

    Ich mochte dich schon auf PI.

    Leider ist das untergegangen oder wurde gebanned.

    ich bin nicht immer mit dir konform, du rigorose Schweizerin mit deutschstämmigen Kerl. Odersoähnlich,

    Aber ich finde es gut daß du hier bist.

    So ein geiler Name: Hätt ich ne Tochter..ich würde ins Überlegen kommen.

    Sharp

  156. #156 von Markus13 am 01/03/2011 - 15:07

    #153 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 – 14:56

    Alt glaube ich nicht, klingt eher nach Schwarzem Blog. Ich kann
    mich aber irren, glaube es aber nicht.

  157. #157 von Postumus am 01/03/2011 - 15:14

    #30 von WissenistMacht am 28/02/2011 – 20:47

    Unbedingte Zustimmung (für den allgemeinen Teil selbstredend).

  158. #158 von Ilkay am 01/03/2011 - 15:20

    #155 von Sharp_Chronisch am 01/03/2011 – 15:06

    Ja.
    PI hat sich irgendwie in die falsche Richtung untwickelt.
    naja.. Es gibt ja andere Blogs 🙂

    Europäerin türkischer Ethnie. Verheiratet mit einem Alemannen österreichischern Abstammung.

    Wärst ein Derwish würde Deine Tochter auch Ilkay heissen.. 😉

  159. #159 von tutnix am 01/03/2011 - 15:37

    Sharp, ich habe das Video vorm runterfahren und deiner Wortmeldung noch gesehen ohne den Text zu lesen. War nicht Ungeduld, Agressivität gepaart mit mangelndem statischen Fassungsvermögen Inhalt als spezifisch Rollstuhlfahrer?

    Mir schien das eher als eine allgemeine Parabel auf die uns bevorstehende Zeit ohne Aufsicht durch Quotenqeen eingestellt.

    Solche Missgeschicke werden doch laufend in Foren unter lautstarkem Darwin-Award-Kandidat-Gegröle durchgespült. Und wenn Palaraber oder Talibane beim Bomben basteln scheitern, ist selbst mir klammheimliche Häme nicht fremd.

  160. #161 von Markus13 am 01/03/2011 - 16:23

    Und wenn Palaraber oder Talibane beim Bomben basteln scheitern, ist selbst mir klammheimliche Häme nicht fremd.

    Wenn sich einer freiwillig zum Gespött, und sei es durch Selbstsprengung, habe ich
    damit kein Problem. Das Nervende sind diese „Oma tritt auf Skateboard und bricht
    sich die Hüfte“ Geschichten. Zensursula ist keine meiner Favoriten, aber Schadenfreude
    und Blödelwitze mit ernsthaften Folgen für den Beteiligten sind es auch nicht. Wobei die
    Meute, die dann kreischt, sich schon selbst disqualifiziert…

  161. #162 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 22:20

    #66 von WissenistMacht am 28/02/2011 – 23:53

    Angesichts Ihrer überragenden intellektuellen Fähigkeiten ist es wohl in der Tat besser, wenn ich in aller Bescheidenheit damit nicht zu konkurrieren wage und mein „dummes Maul“ halte.

    Die Tatsache, dass Du – im Gegensatz zu den hier sich auskotzenden Trotteln – in Bezug auf eine unbewiesene Behauptung nun endlich Dein Maul hältst, ist nicht meinen zweifellos überragenden intellektuellen Fähigkeiten, sondern vielmehr der Tatsache zu verdanken, dass es für diese Behauptung schlicht und ergreifend keine Beweise gibt und dass Du dies erkannt hast. Zu dieser Erkenntnis spreche ich Dir meine Glückwünsche aus.

  162. #163 von plapperstorch am 01/03/2011 - 22:23

    Werter Muschelschubser, ist es Ihnen wirklich unmöglich ein Minimum an zivilisiertem Ausdruck in die Nacht zu legen? Nicht jeder muss Ihnen hier ein Vorbild sein.

  163. #164 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 22:24

    #68 von Markus13 am 28/02/2011 – 23:55

    #59 von Muselknutscher am 28/02/2011 – 23:34

    Morgen, Miesepeter, es ist eine aus dem Kontext herausgerissene
    Behauptung
    , die sich auf Vorgänge ab dem Jahr 1955 bezieht,
    aber momentan immer wieder auf den Aufbau in Summe, also
    ab der Kapitulation `45 bezogen wird.

    Ich stelle also fest, dass die Behauptung, CR habe gesagt, die Türken hätten Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut, gelogen ist. Ich danke Dir für diese Klarstellung.

  164. #165 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 22:27

    #76 von Azrail am 01/03/2011 – 00:13

    Mal sehen ob ich dieses Video bekomme. Wäre interessant.

    Das wäre in der Tat sehr interessant.

  165. #166 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 22:30

    #79 von rauchmelder am 01/03/2011 – 00:30

    @ #47 von Muselknutscher am 28/02/2011 – 23:04

    Lies genau, du kleine vollgeschissene Menschenhaut, solche Pissrinnen, wie dich, fresse ich im Schlaf.
    Ich kann dir gerne beweisen, wie sich meine Faust in deinen Zähnen anfühlt, aber mehr nicht. Bist zu blöde selbst danach zu suchen und wirst aus Frust ausfallend?! Hast den Stil und Intellekt eines Klosteins und schiebst hier Welle?! Was hat denn meine Aussage über Kotzeroth mit Religion zutun? Das erschließt sich anscheinend nur deinem Autismus.
    Schade, das du nicht bei mir um die Ecke wohnst, ich würde dich gerne „auf Linie“ bringen. Dann haste ne Menge Aua, verspreche ich dir, du Tastenheld.

    Süß. Ganz süß. So mag ich Euch Dumpfbacken. Ihr werdet mir noch viel Spaß bereiten! :mrgreen:

  166. #167 von WissenistMacht am 01/03/2011 - 22:31

    #163 plapperstorch:

    Wir sollten ihn wohl besser nicht weiter mit wie auch immer geartetem Interesse belästigen.

  167. #168 von plapperstorch am 01/03/2011 - 22:33

    @ WiM

    Das sehe ich anders. Der Muschelschubser ist nicht dumm und ich finde es schade, dass er manchmal zu ausratet. Sicher, er wird provoziert, aber warum kann er das nicht ignorieren, so wie Sie ihn ignorieren wollen?

  168. #169 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 22:34

    #137 von Markus13 am 01/03/2011 – 13:14

    Ich habe das Video nicht gefunden

    Du, das tut mir jetzt echt leid, dass auch Du diese Behauptung nicht beweisen kannst und dass Du dadurch die Blödheit derer, die diese Behauptung aufstellen, beweist.

    Aber es ist sicher gut, dass wir darüber geredet haben.

  169. #170 von WissenistMacht am 01/03/2011 - 22:36

    #168 plapperstorch:

    Recht so, aber dann sollte er endlich einmal etwas Vernünftiges beitragen, statt sich an anderen abzuarbeiten. Gelegentlich klang das ja durchaus so, als ob er es könnte. Leider ist das nicht durchgängig, sonst könnte ich ihn ja akzeptieren – bei aller gegenteiligen Meinung.

  170. #171 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 22:38

    #145 von Markus13 am 01/03/2011 – 13:42

    Irgendwo muss ein Mitschnitt der Sendung beim BR liegen, in die Mediathek
    ist er aber nicht eingepflegt. Es ging bei der Äußerung aber nicht um den
    Nachkriegsaufbau, sonder um „Wirtschaftswunder“ Am Ende aber egal,
    die Tante ist und bleibt Satire im untersten Bereich.

    Satire im untersten Bereich ist es, aufgestellte Behauptungen nicht beweisen können.

  171. #172 von plapperstorch am 01/03/2011 - 22:42

    @ Muschelschubser

    Hätten Sie die Freundlichkeit Ihren Kreuzzug zu beenden, wenn ich Ihnen „verrate“, dass es keinen Beweis für dieses angebliche Zitat von Claudia Roth gibt und ich mit Ihnen davon ausgehe, dass dieses Zitat ein Fake ist. Wenn Sie es aber genau wissen wollen, dann richten Sie doch eine Anfrage an den Bayrischen Rundfunk. Dort soll im Oktober oder November 2004 in der Reihe „Münchner Runde“ CR den Spruch der Trümmertürken gebracht haben. Im Archiv des BR wird die Sendung liegen. Der Titel der Sendung war „Angst vor Türken“. Wenn der BR für eine CD-Kopie der Sendung Geld haben will, dann erstatte ich es Ihnen … versprochen.

  172. #173 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 22:55

    #172 von plapperstorch am 01/03/2011 – 22:42

    Wenn Sie es aber genau wissen wollen, dann richten Sie doch eine Anfrage an den Bayrischen Rundfunk.

    Wenn der BR für eine CD-Kopie der Sendung Geld haben will, dann erstatte ich es Ihnen … versprochen.

    Ich weiß es bereits genau. Wozu also sollte ich mich mit Anfragen an den BR abmühen?
    Wer aber glaubt, es besser zu wissen als ich, dem empfehle ich, sich anzustrengen und die Beweise vorzulegen.

  173. #174 von Markus13 am 01/03/2011 - 22:58

    #169 von Muselknutscher am 01/03/2011 – 22:34

    Mir liegen einige Formulierungen, die Du hier absonderst, nicht besonders.
    Es liegt sicher im Interesse, in einer Diskussion oder einer Meinungsverschiedenheit,
    wobei Meinung bei Dir eher ständiges „Genöle“ ist, auch etwas härter zu formulieren.
    Die „Termini“ „Halts Maul“, „Dumpfbacke“ oder „auskozende Trottel“ gehören
    dabei leider zu Kategorie verbaler Entgleisungen.
    Es wird ein Tag kommen, wo es Dir jemand physisch beweisen wird, dass Pöbeleien
    via Tastatur zu schweren gesundheitlichen Schäden führen können. Bis dahin solltest
    Du an deiner Kondition arbeiten, da Dir eventuell Flucht den Kieferbruch ersparen
    könnte. Also Finger von der Tastatur und raus in Dein Ghetto, ein paar Runden um
    die Mülltonnen drehen…

  174. #175 von plapperstorch am 01/03/2011 - 22:59

    #173 von Muselknutscher

    Ich versuche mich nicht so wichtig zu nehmen und deshalb interessiert mich nicht, was CR vor 7 Jahren gesagt haben soll. Mich interessiert auch nicht, wie gut ihre Börök sind und mich interessiert künftig auch nicht mehr, was Sie sagen, denn Ihre letzte „Aussage“ hat sie als Schwätzer entlarvt. Sie können nicht mehr wissen, denn auch Sie haben die Sendung nicht gesehen. Um im Netz war der Spruch nie zu sehen.

  175. #176 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 23:08

    #174 von Markus13 am 01/03/2011 – 22:58

    Es wird ein Tag kommen, wo es Dir jemand physisch beweisen wird, dass Pöbeleien via Tastatur zu schweren gesundheitlichen Schäden führen können. Bis dahin solltest
    Du an deiner Kondition arbeiten, da Dir eventuell Flucht den Kieferbruch ersparen
    könnte.

    Genau das meinte ich, als ich sagte, dass ich mit hirnamputierten Trotteln wie Dir noch ganz, ganz viel Spaß haben werde. :mrgreen:

  176. #177 von plapperstorch am 01/03/2011 - 23:14

    Ich kann nur anraten, unseren verehrten Muschelschubser ab sofort zu ignorieren. Damit das leichter fällt, präsentiere ich ein Video, das Kids aus Ägypten zeigt, die Gaddafis Ansprache auf dem Grünen Platz vor 3 Tagen auf den Arm nehmen. Leider kann ich kein Arabisch und muss eine wohlgefällige Übersetzung Beruferen überlassen:

  177. #178 von Markus13 am 01/03/2011 - 23:15

    #176 von Muselknutscher am 01/03/2011 – 23:08

    Vorsicht, aus Spaß wird manchmal Ernst, und der kann nicht immer
    weglaufen. In diesem Sinne, FOAD .

  178. #179 von WissenistMacht am 01/03/2011 - 23:17

    #175 plapperstorch:

    Diese abendlich wiederkehrenden Ausfälle von Knuselmutscher bringen ja nichts. Irgendwann wird er es einsehen. Es sind ihm jetzt inzwischen so viele goldene Brücken gebaut worden. Er beschreitet sie nicht. Er will provozieren. Und da ist dann jedr gute Rat am Ende angelangt. Basta und Schluss 🙂

  179. #180 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 23:19

    #175 von plapperstorch am 01/03/2011 – 22:59

    Sie können nicht mehr wissen, denn auch Sie haben die Sendung nicht gesehen

    Wer behauptet, dass das Fliegende Spaghettimonster oder die behauptete Aussage von CR tatsächlich existiert, der soll es beweisen oder sein Maul halten.

    Um im Netz war der Spruch nie zu sehen.

    Eben.

  180. #181 von plapperstorch am 01/03/2011 - 23:23

    @ WiM

    Leider haben Sie wahrscheinlich recht. Es ist das Dilemma, das auch Erdowahn ausgedrückt hat. Integration ist zu wenig und Assimilation verlangt keiner. Ok, Erdowahn hats nit gesagt, sondern ich, in meinem Gastbeitrag „Einpassen“. Ich will nicht, dass die Türken und Araber in Deutschland nun anfangen Eisbein zu fressen (mag ich auch nit).Von mir aus könne sie weiter Lamm futtern und ich zeigen Ihnen gern, wie man das richtig lecker zubereitet, ganz halal und koscher (bis aufs Schlachten). Ich verspreche Ihnen, wenn ein Muslim mein Lammrücken gekostet hat, dann fragt er: Kann man das auch mit Schwein machen?

  181. #182 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 23:24

    #178 von Markus13 am 01/03/2011 – 23:15

    Vorsicht, aus Spaß wird manchmal Ernst, und der kann nicht immer
    weglaufen. In diesem Sinne, FOAD .

    Armseliger Trottel.

  182. #183 von plapperstorch am 01/03/2011 - 23:25

    #180 von Muselknutscher

    Ich möchte Ihnen gerne antworten, bin aber nun leider Ihnen gegenüber an mein Trappisten-Gelübde gebunden.

  183. #184 von Markus13 am 01/03/2011 - 23:27

    … wenn hier die Existenz des FSM geleugnet wird, kann ich die Pappnase
    Muselding eindeutig der Spezies Religiot zuordnen. Das erklärt einiges, daher diese
    ständigen Angriffe. Googleknutscher, drei Vaterunser, dann sieht die Welt
    schon wieder viel päpstlicher aus. Und Helau, Narren haben gerade Hochkonjunktur.

  184. #185 von Markus13 am 01/03/2011 - 23:30

    #182 von Muselknutscher am 01/03/2011 – 23:24

    Armselige Antwort.

  185. #186 von plapperstorch am 01/03/2011 - 23:30

    #184 von Markus13

    Ich bitte für die kommenden 7 Tage das Wort „Helau“ 👿 nicht mehr ohne gleichzeitige Nennung von „Alaaf“ 😆 zu verwenden, oder ich trete in einen Kölschstreik, befristet bis Aschermittwoch und sag keinen Ton mehr!

  186. #187 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 23:30

    #183 von plapperstorch am 01/03/2011 – 23:25

    Ich möchte Ihnen gerne antworten, bin aber nun leider Ihnen gegenüber an mein Trappisten-Gelübde gebunden.

    Dieses Gelübde ist nicht mein Problem. 😆

  187. #188 von WissenistMacht am 01/03/2011 - 23:31

    #184 Markus13:

    Lassen wir ihn einfach in der Hölle weiter schmoren – weil er es ja so liebt. Halten wir es mit den Trappisten-Spezi plapperstorch. Dann landet er da von ganz allein 😉

    Keine Ansprachen mehr, bitte!

  188. #189 von WissenistMacht am 01/03/2011 - 23:33

    #186 plapperstorch:

    Helau und Alaaf aus dem garantiert karnevalsfreien Tunesien.

    Wir treiben Unsinn hier auf ganz andere Art 🙂

  189. #190 von WissenistMacht am 01/03/2011 - 23:36

    #186 plapperstorch:

    Na ja, nicht ganz! Carrefour verkauft Luftschlangen (oder wie immer das heisst) und Pappnasen, die glatt für Knuselmutscher passen könnten – wenn er Humor hätte 🙂

  190. #191 von Markus13 am 01/03/2011 - 23:36

    #186 von plapperstorch am 01/03/2011 – 23:30

    Tschuldigung, das Risiko ist mir zu hoch, Sie Kölscher Storch. 😦

  191. #192 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 23:36

    #188 von WissenistMacht am 01/03/2011 – 23:31

    Keine Ansprachen mehr, bitte!

    Netter Versuch.
    Ich wette drei Kisten Trappistenbier darauf, dass es nicht klappen wird. Schließlich weiß ich aus langjähriger Erfahrung, wie man hirnamputierte Trottel zum Ausrasten bringt. 😀

  192. #193 von WissenistMacht am 01/03/2011 - 23:39

    #185 Markus13:

    Der Beweis, dass man mit Apallikern nicht diskutieren kann 🙂

  193. #194 von Markus13 am 01/03/2011 - 23:44

    #193 von WissenistMacht am 01/03/2011 – 23:39

    Das Apallische Syndrom ist schon eine harte Diagnose,
    hier scheint sie aber durchaus im Bereich des
    Möglichn zu liegen. :mrgreen:

  194. #195 von plapperstorch am 01/03/2011 - 23:44

    Apropos Trappisten: In Hollywood is ja nu eine total langweilige Oscar-Verleihung über die Bühne gegangen. Ganz ander vor von Tagen in Paris. Da hat ein Film 3 Cesars abgeräumt, der es verdient hat: „Von Menschen und Göttern“. Es geht um die in Algerien von Koranisten ermordeten Zisterzienser-Mönche (= Trappisten). Den Film möchte ich wiederholt empfehlen.

  195. #196 von Markus13 am 01/03/2011 - 23:50

    #195 von plapperstorch am 01/03/2011 – 23:44

    Habe ich schon gesehen. Polanski hat ein Thema bearbeitet,
    was eigentlich kommerziell unattraktiv ist. Die Preise sind
    völlig gerechtfertigt, die Bilder stellenweise hart, aber
    anscheinend nicht überzeichnet.

  196. #197 von William T. Riker am 01/03/2011 - 23:50

    Zusammengefasst:
    Muselknutscher ist ein peinliches Arschloch, aber er hat anscheinend recht.

    Fake-Zitate wie der angebliche Roth-Spruch in obigem Video sind so hilfreich wie verschüttetes Bier in der Sahara um 12 Uhr Mittag.

  197. #198 von plapperstorch am 01/03/2011 - 23:55

    @wüstenkino

    „Des hommes et des dieux“ ist nicht von Roman, sondern von Xavier Beauvois, oder habe ich Sie mistverstanden?

  198. #199 von Markus13 am 01/03/2011 - 23:56

    Meinte natürlich noch Ghostwriter (Polanski) , auch Preis,
    aber ebenfalls eine Empfehlung, wenn man auf „perfektes“
    Kino steht.

  199. #200 von plapperstorch am 01/03/2011 - 23:57

    #197 von William T. Riker

    Bravo! Wobei ich nit weiß, ob es ein Fake ist. IMO würde CR so einen Schwachsinn zutrauen, aber einen belastbaren Beweis gibt es nicht. Den kann nur der BR liefern.

  200. #201 von Sultan am 01/03/2011 - 23:58

    Ihr habt doch alle einen an der Waffel 😉

  201. #202 von Muselknutscher am 01/03/2011 - 23:59

    #197 von William T. Riker am 01/03/2011 – 23:50

    Zusammengefasst:
    Muselknutscher ist ein peinliches Arschloch, aber er hat anscheinend recht.

    Stimmt beides. Aber wie bezeichnet man nun diejenigen, die nachhaltig unwahre Behauptungen aufstellen und von einem „peinlichen Arschloch“ widerlegt werden?

    Fake-Zitate wie der angebliche Roth-Spruch in obigem Video sind so hilfreich wie verschüttetes Bier in der Sahara um 12 Uhr Mittag.

    Stimmt natürlich auch. Aber das werden diese krankhaft xenophoben Deppen nie begreifen.

  202. #203 von plapperstorch am 02/03/2011 - 00:00

    @ WüstenCesar

    Den Geistreiter habe ich noch nicht gesehen, aber soll doll sein. Muss ich unbedingt nachholen.

  203. #204 von WissenistMacht am 02/03/2011 - 00:02

    #198 plapperstorch:

    Wirklich ein guter und sehr ruhiger Film von Xavier Beauvois, ein echtes cineastisches Highlight. Ich habe ihn mit meiner Frau gesehen, die dabei immer mehr über ihre „eigene“ Religion lernt. Das ist sehr hilfreich. Na ja, inzwischen ist sie eh mehr agnostisch als der plapperstorch mit seinen wechselnden Prozentzahlen. Bei ihr bleiben keine 10% mehr. Ich weiss, mein verderblicher Einfluss. 😉

  204. #205 von Sultan am 02/03/2011 - 00:02

    Rothschilds Stage Revolutions in Tunisia and Egypt To Kill Islamic Banks In Emerging North African Markets

    Background: Tunisia has undergone increasing economic liberalization over the last decade: In the 2010-2011 World Economic Forum’s Global Competitiveness Report, it was ranked as the most competitive country in Africa, as well as the 32nd most economically competitive country globally. North Africa’s large Muslim populations are a vast business opportunity for Islamic banking and other businesses.

    Jacob Rothschild, senior member of the British branch of the Rothschild dynasty
    Contrary to popular belief, the world’s finances are controlled by privately-owned “central banks” masquerading as federal government banks in nearly every country in the world [The U.S. Court of Appeals, Ninth Circuit, ruled that The Federal Reserve (U.S.‘ central bank) was privately owned in 680 F.2d 1239, LEWIS v. UNITED STATES of America, No. 80-5905].

    Though it is a carefully guarded secret, the Rothschilds and their associates own most the shares in the central banks (Federal Reserve Directors: A Study of Corporate and Banking Influence, Committee on Banking, Currency and Housing, House of Representatives, 1976, Charts 1-5) (Mullins, Eustice Secrets of the Federal Reserve 1983). With extremely little government input, the economies of Tunisia, Egypt, Yemen, Jordan, and Algeria are strictly controlled by the Rothschild’s central banks and their International Monetary Fund.

    ————————————————————————————————————————–

    THE MOTIVE: FOLLOW THE MONEY

    Islamic banks have been eating into Rothschild profits in the Middle East because: they don’t charge interest (Shariah Law), they are growing very rapidly among the world’s exploding Muslim populations, and (in these catastrophic economic times) they are more stable than western banks.

    While it is a very good thing that people are freed from the tyranny of dictators, they also need to be freed from the tyranny of economic control and serfdom. The relevant moral question is: Do the means justify the end?.

    Ben Ali’s son-in-law El Materi at the opening of his Zitouna Bank, North Africa’s first Islamic bank, last May
    Deposed Tunisian President Ben Ali’s son-in-law, Sakher El Materi, opened Tunisia’s first Islamic bank, Zitouna Bank, on May 26, 2010. Zitouna Bank is the first Islamic bank in the Maghreb region [North Africa]. The bank was a first step toward Ben Ali’s new program of extensive reforms, “Tunisia, a Pole for Banking Services and a Regional Financial Centre”, which would have undermined the power and the profits of the Central Bank of Tunisia (privately-owned by the Rothschilds and their associates).

    Tunis Financial Harbour opened last October 19. Its the first offshore finance centre in North Africa.
    The Telegraph (October 19 2010) reported on the opening of the megaproject Tunis Financial Harbour –President Ben Ali’s bid to make Tunisia the regional financial centre of North Africa and beyond: “Islamic investment bank Gulf Finance House (GFH) and the Tunisian government have created the first offshore finance centre in North Africa. The centre will be part of Tunis Financial Harbour, a $3 billion waterfront development in Tunis . . . GFH, which is based in Bahrain, hopes the centre will allow Tunisia to take advantage of its strategic position on the Mediterranean sea, and operate as a bridge between the EU and the rapidly growing economies of North Africa [and subSaharan Africa].”

    “However, despite the current poor climate, the potential for Islamic banking in Egypt is huge, and one should expect more moves from Abu Dhabi Islamic Bank into Egypt, possibly in the form of a buyout,” Executive Magazine (Feb 8 2011) reports, “A recent Middle East Business Intelligence report said it best, when it opined, ‘If Abu Dhabi Islamic Bank can make a success of offering Islamic products, the whole market will open up. We have already seen some of the local banks start to advertise their Islamic products in view of the competition for customers they see about to begin.’

    “Clearly Islamic banks in the Gulf are already anticipating the day when their home markets are saturated. And it appears that Egypt will be on the next front-line in the development of regional Islamic banking and finance.”

    “African countries such as Algeria, Egypt, Libya, Morocco, Tunisia and Sudan are keen on future sukuk exercises (issuing Islamic bonds). Gambia debuted with a US$166m sukuk deal, privately sold in the US in 2006.” [International Finance Review (Reuters), 2008]

    The New York Times article “Islamic banking rises on oil wealth, drawing non-Muslims” ( November 22, 2007) reported: “Rising oil wealth is lifting Islamic banking – which adheres to the laws of the Koran and its prohibition against charging interest – into the financial mainstream. . . . In addition to Islamic loans, there are Islamic bonds, Islamic credit cards . . . Loans and bonds that conform to the Koran are already available in the United States. . . .

    “’This is an industry on its way from a niche industry to becoming a truly global industry,’ said Khawaja Mohammad Salman Younis, the managing director for operations in Malaysia for Kuwait Finance House, the world’s second-largest Islamic bank. ‘In the next three to five years you’ll see Islamic banks coming out in Australia, China, Japan and other parts of the world.’

    “In Islamic banking, financiers are required to share borrowers’ risks, meaning that depositors are treated more like shareholders, earning a portion of profits. Financing deals resemble lease-to-own arrangements, layaway plans, joint purchase and sale agreements, or partnerships.

    “The stampede into Islamic finance is mostly an effort to tap an estimated $1.5 trillion of funds sloshing around the Middle East, largely from higher oil prices. . . .Those investments have helped ignite an economic revival throughout the Muslim world at a time of increasing religious conservatism among Islam’s 1.6 billion faithful. A result is expanding demand for financial services that adhere to Islamic law . . .

    “And while the biggest Islamic banks are in the wealthy Gulf states, the most attractive potential markets are in Turkey and North Africa (emphasis added) and among European Muslims. . . .

    “. . . even non-Muslims are taking advantage of a growing range of Islamic products offering competitive returns. For instance, David Ong-Yeoh, a public relations executive tired of fretting over the rising interest rate on his adjustable rate mortgage, refinanced to a 30-year fixed loan from an Islamic financial institution. Now, he pays regular installments that include a predetermined profit margin for the bank.

    “’The terms are better than on conventional loans,’ said Ong-Yeoh, 41.

    “Islamic finance also avoids other prohibited practices. Shariah-compliant bankers cannot receive or provide funds for anything involving alcohol, gambling, pornography, tobacco, weapons or pork. Proponents of Islamic banking say these are limits any socially conscious investor can support, Muslim or not. They also envision wider appeal for Islamic banking’s ban on interest, which stems from the Koran’s prohibition against usury.

    “This is a view that has a long religious and historical tradition. Interest is repeatedly condemned in the Bible. Aristotle denounced it, the Romans limited it, and the early Christian church prohibited it. . . .

    “The belief that all interest charges are unjust now underpins Islamic finance. . . .Hoarding is frowned upon in the Koran, so savings earn no return unless put to productive use.

    “’Money should be used for creating better value in the country or the economy,’ Maraj said. ‘Money cannot generate money.’

    “Nor can Islamic banks simply trade money. ‘In the Islamic finance model, the banks are supposed to mobilize funds through a fund management concept,’ said Rafe Haneef, head of Islamic banking in Asia for Citigroup.

    “Indeed, Islamic banking is supposed to function more like private equity firms than conventional banking. ‘Private equity is an Islamic concept,’ Haneef said.

    “Industry proponents say this risk-sharing requirement helps reduce the kind of abuses that led to the subprime mortgage mess in the United States. Scholars consider it un-Islamic to overload a customer with debt or invest in a company with excessive debt.”

    The Washington Post, “Islamic Banking: Steady In Shaky Times” (Oct 31 2008), reported: “As big Western financial institutions have teetered one after the other in the crisis of recent weeks, another financial sector is gaining new confidence: Islamic banking. Proponents of the ancient practice, which looks to sharia law for guidance and bans interest and trading in debt, have been promoting Islamic finance as a cure for the global financial meltdown.

    “This week, Kuwait’s commerce minister, Ahmad Baqer, was quoted as saying that the global crisis will prompt more countries to use Islamic principles in running their economies. U.S. Deputy Treasury Secretary Robert M. Kimmet, visiting Jiddah, said experts at his agency have been learning the features of Islamic banking.

    “Though the trillion-dollar Islamic banking industry faces challenges with the slump in real estate and stock prices, advocates say the system has built-in protection from the kind of runaway collapse that has afflicted so many institutions. For one thing, the use of financial instruments such as derivatives, blamed for the downfall of banking, insurance and investment giants, is banned. So is excessive risk-taking.

    “’The beauty of Islamic banking and the reason it can be used as a replacement for the current market is that you only promise what you own [contrast to western banks fractional reserve system]. Islamic banks are not protected if the economy goes down — they suffer — but you don’t lose your shirt,’ said Majed al-Refaie, who heads Bahrain-based Unicorn Investment Bank.

    “The theological underpinning of Islamic banking is scripture that declares that collection of interest is a form of usury, which is banned in Islam. In the modern world, that translates into an attitude toward money that is different from that found in the West: Money cannot just sit and generate more money. To grow, it must be invested in productive enterprises.

    “’In Islamic finance you cannot make money out of thin air,’ said Amr al-Faisal, a board member of Dar al-Mal al-Islami, a holding company that owns several Islamic banks and financial institutions. ‘Our dealings have to be tied to actual economic activity, like an asset or a service. You cannot make money off of money. You have to have a building that was actually purchased, a service actually rendered, or a good that was actually sold.’

    “Islamic bankers describe depositors as akin to partners — their money is invested, and they share in the profits or, theoretically, the losses that result. (In interviews, bankers couldn’t recall a case in which depositors actually lost money; this shows that banks put such funds only in very low-risk investments, they said.)”

    It is easy to see why the Rothschilds and their network of conventional western banks would be threatened by competition from the more appealing, more conservative Islamic banks.

    Late in 2008, French Finance Minister Christine Lagarde announced France’s intention to make Paris “the capital of Islamic finance” and said several Islamic banks would open branches in the French capital in 2009. French sources estimate this area of the financial market is worth from 500 to 600 billion dollars and could grow by an average 11 percent a year.

    John Sandwick, managing director of Swiss asset management firm Encore Management, characterized the opening of several Swiss Islamic banks as, “the race to control the rich prize: which today is worth hundreds of billions, but in the future will be trillions of dollars of Islamic wealth.”

    “According to Standard and Poor’s, Islamic banking assets reached about $400 billion throughout the world in 2009. In November 2010, The Banker published its latest authoritative list of the Top 500 Islamic Finance Institutions with Iran topping the list. Seven out of ten top Islamic banks in the world are Iranian according to the list.” (iStockAnalyst, Feb 8, 2011)

    BEN ALI’S SON OPENS FIRST ISLAMIC BANK IN ATTRACTIVE NORTH AFRICAN MARKET

    Commenting on the opening of Zitouna (Islamic) Bank, International Business Times (May 28 2010) reported, “North Africa has begun to embrace Islamic finance after years watching from the sidelines, partly to channel more Arab Gulf petrodollars into the region. . . .Tunisia has one of the most open economies in the region and attracts substantial investment from the European Union, something that is expected to accelerate after 2014, when the government has said it will make the currency (the Tunisian dinar) fully convertible.”

    Global Islamic Finance News (May 31, 2010) reported, “Zitouna Bank also seeks to impart a regional dimension on its activities, particularly in the Maghreb region [North Africa], all the more so that it is the first specialised bank not belonging to a foreign banking group,” and went on to add, “The Bank will also seek to forge strong relations with the Maghreb and Mediterranean banks to ensure needed flow of financial operations for its customers. The bank officials stressed that the financial institution has established relations with 12 Islamic banks in collaboration with the Institute of Islamic banks in Bahrain.

    Zitouna bank’s formation had been announced earlier in the Official Gazette of the Republic of Tunisia on 10 September 2009. Tunisia and Morocco authorized Islamic finance in 2007, partly to channel more investment into their fast-growing tourism and real estate industries.

    Due to his being the son-in-law of President Ben Ali, El Materi’s Zitouna Bank was expanding in Tunisia to the level of monopoly. El Materi had built a powerful business empire: he ran businesses in News and Media, Banking and Financial Services, Automotive, Shipping and Cruises, Real Estate and Agriculture, Pharmaceuticals and last November 22 he bought a 50% stake in Orascom Telecom for 0.2 billion.

    The newly-opened Tunis Financial Harbour was on the brink of becoming the regional financial centre of North Africa and, with its strategic position on the Mediterranean sea, becoming a bridge between the EU and the rapidly growing economies of North Africa and subSaharan Africa.

    On January 20 2011, ZItouna Bank, Tunisia’s first Islamic bank was seized by the Central Bank of Tunisia (Rothschilds). The bank owned by Sakher El Materi, the thirty-year-old son-in-law of deposed Tunisian leader Zine El Abidine Ben Ali has been placed under “the control” of the central bank. Materi is presently in Dubai. The move came a day after 33 of Ben Ali’s clan were arrested for crimes against the nation. State television showed what it said was seized gold and jewellery. Switzerland has also frozen Ben Ali’s family assets.

    EGYPT’S ISLAMIC BANKS THREATENED BY ROTHSCHILD REVOLUTION: OLD MAN POTTER VS HARRY BAILEY

    A still from the film „It’s A Wonderful Life“
    The following scenario is right out of the 1946, Frank Capra film It’s a Wonderful Life with Old Man Potter (Rothschild) creating a run on Harry Bailey’s traditional Savings and Loans (Islamic bank):

    Islamic (halal) banking products have not made significant inroads in North Africa yet, except in Egypt. “. . . There are several Islamic banks operating in Egypt: Faisal Islamic Bank, Al Baraka Egypt (Al Ahram Bank) and Abu Dhabi Islamic Bank NBD . . . There may be others as well,” says Blake Goud, an expert on Islamic Finance (The Review – Middle East, Jan 31 2011), “. . . and the risks of a run on the bank should concern those interested in Islamic banking around the world because it could provide a test of how resilient Islamic banks really are to crisis.

    “What I mean is that the Egyptian situation, which could be a fantastic opportunity for the Egyptian people, could expose a weakness within the Islamic banking industry if it is problematic. The main risk to any bank is that there is a run and the bank cannot meet depositor withdrawals with the cash available on hand. This forces the bank to raise cash from other means. In most cases, it can either get an inter-bank loan from another bank overnight that allows it to handle withdrawals. If other banks are hesitant to lend to a given bank because of fears of asset quality, then the bank will usually have access to an overnight borrowing facility with the central bank, which operates as the lender of last resort.

    “The key for Islamic banks is that they are not able to take advantage of the inter-bank lending market, nor are they able to borrow from (or lend to) the central bank (emphasis added) because those loans are interest-bearing. The only alternative is to find other banks (mostly Islamic banks) willing to extend Shari’ah-compliant, bilateral loans often using commodity murabaha. In a country like Egypt where the Islamic banking industry is a small portion of the total banking system, it does not create a systemic risk if Islamic banks fail, but it does matter a lot to the depositors of other Islamic banks in the country and globally. If there is the potential that a run on an Islamic bank will not be stopped by someone; whether that is a foreign bank, a multi-lateral bank like the Islamic Development Bank or the central bank of Egypt (through emergency measures), then it could hurt confidence in Islamic banks.

    “If neither of these options are available, the bank will have to try to raise funds by selling its assets, most of which (loans) are illiquid in the short run. It will have to take a loss on the sale to realize the cash it needs to meet withdrawals. If this continues and the bank sells enough assets at a discount to the value they are held on the balance sheet, the bank’s equity will be negative (the value of assets minus liabilities) and it will become insolvent (having earlier only been illiquid). This is the fundamental danger in banking from a financial stability perspective. If enough banks face runs and have to sell assets, the run could become self-sustaining and contagious. Even a healthy bank facing a run can become insolvent.

    “The loss of confidence is more than just a reputational hit and a hit on the egos of Islamic bankers. It would make it more difficult for Islamic banks to attract and retain depositors and it could raise the cost at which it can attract depositors. This would make the bank, all other things equal, less profitable (it makes profit of the spread between the return on invested funds and the cost of funds borrowed from depositors). Lower profitability will lower the attractiveness of Islamic banks to equity investors limiting their ability to increase capital through equity offerings (or at least increasing the dilution to current shareholders). It will lower the amount available to supplement capital as well as pay dividends to its shareholders.

    “Therefore, it is important that the Islamic banks in Egypt make it through the ‘run’ that is predicted if it materializes, not just for those banks’ shareholders, but also for the Islamic banking industry.”

    In contrast, Bloomberg reports, “Egypt’s banks may risk a surge in customer withdrawals when they open for business, placing them among companies worst hit by the nationwide uprising against President Hosni Mubarak. … Central Bank Governor Farouk El-Okdah said in a telephone interview Jan. 29 that his bank has $36 billion in reserves, enough to accommodate investors should they wish to withdraw funds. His deputy, Hisham Ramez, said interbank lending “will function properly” when banks are reopened. He said the security situation will determine when that is possible.

    “Asked about the risk of a bank run, Mohamed Barakat, chairman of state-run Banque Misr and head of the country’s banking association, said in a telephone interview that Egyptian lenders are ‘very liquid,’” with average loan-to-deposit ratios of 53 percent. […] “The Egyptian interbank offered rate, the rate banks charge to lend to each other, is at a 16-month high of 8.5 percent.”

    THE MEANS: SPONSOR PRO-DEMOCRACY ACTIVISTS

    These Rothschild revolutions are done under the pretense of bringing democracy and deposing despots, but the real aim is to initially create chaos and a leadership vacuum, then quickly offer a solution: install a puppet that will do the economic bidding of the Rothschilds. The citizens gain freedom of speech and association, but become economic serfs.

    These revolutions are most likely coordinated at the highest levels by the Rothschild’s International Crisis Group. Mohamed ElBaradei is already being touted as a new leader for Egypt. ElBaradei is a trustee of the International Crisis Group. Another board member of this group is Zbigniew Brzezinski. George Soros sits on the executive committee. The later two are ubiquitous front men for the Rothschilds.

    The revolutions are from the same playbook as the fairly nonviolent “color revolutions”. These revolutions have been successful in Serbia (especially the Bulldozer Revolution (2000), in Georgia’s Rose Revolution (2003), in Ukraine’s Orange Revolution (2004), in Lebanon’s Cedar Revolution and (though more violent than the previous ones) in Kyrgyzstan’s Tulip Revolution (2005), and Tunisia’s Jasmine Revolution. Iran’s Green Revolution (2009) was unsuccessful.

    Liberal billionaire George Soros funded training of activists in North Africa.
    The Guardian reported (Nov 26, 2004) that the following were “directly involved” in organizing the colour revolutions: George Soros’ Open Society Foundation, the National Endowment for Democracy (NED), the International Republican Institute, and Freedom House. The Washington Post and the New York Times also reported substantial Western involvement in some of these events.

    Activists from Otpor in Serbia have said that publications and training they received from the US based Albert Einstein Institution staff have been instrumental in the formation of their strategies. The Albert Einstein Institution is funded by the Soros Foundation and NED. (Wikipedia)

    In the article, “Georgia revolt carried mark of Soros” (November 26, 2003), the Globe & Mail reported, “[Soros‘ Open Society Institute] sent a 31-year-old Tbilisi activist named Giga Bokeria to Serbia to meet with members of the Otpor (Resistance) movement and learn how they used street demonstrations to topple dictator Slobodan Milosevic. Then, in the summer, Mr. Soros’s foundation paid for a return trip to Georgia by Otpor activists, who ran three-day courses teaching more than 1,000 students how to stage a peaceful revolution.”

    Egyptian activists wearing Otpor shirts. Otpor was started by Soros in Serbia and has trained activists in other colour revolutions
    Several protest organizers on the streets in Egypt last week were wearing Otpor t-shirts. These t-shirts are given out by Otpor at training sessions. This is only to say that there may be a link here, between Soros and Tunisian protesters.

    In 2007-08, Freedom House [funded by Soros and the Middle Eastern Partnership Initiative (MEPI)] ran the following program: “New Generation of Advocates, a MEPI-funded program that supports young civil society activists working for peaceful political change in the Middle East and North Africa, spearheaded the “Lawyers against Corruption” campaign in Tunisia.”(Freedom House website). The group of “journalists, lawyers, and other activists who advocate for democratic reform” had a meeting with then Secretary of State Condoleezza Rice, on a trip to Washington on International Human Rights Day, December 10, 2008. In May 2009, U.S. Secretary of State Hillary Clinton met with the group of activist/dissidents. Freedom House reported on their website that the group also visited “U.S. government officials, members of Congress, media outlets and think tanks . . . After returning to Egypt, the fellows received small grants to implement innovative initiatives such as advocating for political reform through Facebook and SMS messaging.” (emphasis added)

    And also from the Freedom House website: “From February 27 to March 13 [2010], Freedom House hosted 11 bloggers from the Middle East and North Africa for a two-week Advanced New Media Study Tour in Washington, D.C.”

    In 2010, Soros’ Open Society Institute funded a grant called ‘Can It Tweet its way to Democracy? The promise of Participatory Media in Africa’ described on the OSI website as “. . . . Ethiopia and Egypt have been the current focus of the research programme; the OSI funding will allow the project to be expanded to include: Uganda, Zimbabwe, Tunisia, Eritrea and Rwanda. . . . it is hoped that it will contribute to the understanding of the new media in Africa and its links to democratization. It is also intended that the study will be used as a source material for future research.”

    Facebook and Twitter were the primary means of organizing the revolution in Egypt: “Activists from Egypt’s Kifaya (Enough) movement – a coalition of government opponents – and the 6th of April Youth Movement organized the protests on the Facebook and Twitter . . . .” (Voice of America)

    In the Foreign Policy Journal, Dr. D.K. Bolton (Jan 19 2011) writes, “NED [National Endowment for Democracy] and Soros work in tandem, targeting the same regimes and using the same methods. . . . At least ten of the twenty-two directors of NED are also members of the plutocratic think tank, the Council on Foreign Relations . . . .” (The Council of Foreign Relations is the American sister of the Rothschild’s Royal Institute of International Affairs in Britain: both are instruments of plutocratic control hiding in plain sight.

    The following is a partial list of grants from the NED website for 2009 (the latest year available):

    In Tunisia the focus was on training youth activists:

    “Al-Jahedh Forum for Free Thought $131,000 To strengthen the capacity and build a democratic culture among Tunisian youth activists.

    “Mohamed Ali Center for Research, Studies and Training $33,500 To train a core group of Tunisian youth activists on leadership and organizational skills to encourage their involvement in public life. [MACRST] will conduct a four-day intensive training of trainers program for a core group of 10 young Tunisian civic activists on leadership and organizational skills; train 50 male and female activists aged 20 to 40 on leadership and empowered decision-making; and work with the trained activists through 50 on-site visits to their respective organizations.

    “Association for the Promotion of Education $27,000 To strengthen the capacity of Tunisian high school teachers to promote democratic and civic values in their classrooms. APES will conduct a training-of-trainers workshop for 10 university professors and school inspectors, and hold three two-day capacity building seminars for 120 high school teachers . . . .”

    The above organizations and others have been recipients of ongoing NED grants in Tunisia, as the following list from previous years indicates:

    2008: Al-Jahedh Forum for Free Thought received $57,000 to train Tunisian activists; Mohamed Ali Centre for Research got $37,800; Tunisian Arab Civitas Institute, $43,000 for training teachers in “civic values” and the Center for International Private Enterprise, $163,205 “to inculcate free enterprise doctrines among Tunisian businessmen, which reflects what NED is really aiming for in its promotion of “democracy and civil values”: globalization” (Bolton, 2011)

    2007: AJFFT received $45,000 to develop Tunisian Activists; The Arab Institute for Human Rights got $43,900; The Center for International Private Enterprise (CIPE) $175, 818; The Mohamed Ali Center for Research, Studies, and Training $38,500; Moroccan Organization for Human Rights $60,000 “To strengthen a group of young Tunisian attorneys as they mobilize citizens on reform issues.”

    In Egypt, the number of NED grants doubled in 2009 to 33 democracy projects totaling $1.4 million and the focus changed from promoting private enterprise to training young human-rights lawyers, and identifying and training youth activists. It will be interesting to see when (if?) NED publishes its 2010 grants. From the NED website—a sample of the grants for 2009:

    Egyptian Union of Liberal Youth (EULY) $33,300 To expand the use of new media among youth activists for the promotion of democratic ideas and values. EULY will train 60 youth activists to use filmmaking for the dissemination of democratic ideas and values. The Union will lead a total of four two-month long training workshops in Cairo to build the political knowledge and technical filmmaking skills of participating youth involved in NGOs.

    Andalus Institute for Tolerance and Anti-Violence Studies (AITAS) $48,900 To strengthen youth understanding of the Egyptian parliament and enhance regional activists’ use of new technologies as accountability tools. AITAS will conduct a series of workshops for 300 university students to raise their awareness of parliament’s functions and engage them in monitoring parliamentary committees. AITAS will also host 8 month-long internships for youth activists from the Middle East and North Africa to share its experiences using web-based technologies in monitoring efforts.

    Bridge Center for Dialogue and Development (BTRD) $25,000 To promote youth expression and engagement in community issues through new media. BTRD will train youth between the ages of 16 and 26 in the use of new and traditional media tools to report on issues facing their communities. BRTD will also create a website for human rights videos and new media campaigns in Egypt.

    Egyptian Democracy Institute (EDI) $48,900 To promote accountability and transparency in parliament through public participation, and to build legislative capacity. EDI will produce quarterly monitoring reports and hold seminars to discuss the overall performance of Parliament and offer recommendations on legislation proposed in the People’s Assembly. EDI will monitor, collect, and document evidence of corruption in Cairo and Alexandria

    Lawyers Union for Democratic and Legal Studies (LUDLS) $20,000 To support freedom of association by strengthening young activists’ ability to express and organize themselves peacefully within the bounds of the law. LUDLS will train 250 youth activists on peaceful assembly and dispute resolution

    Our Hands for Comprehensive Development $19,200 To engage Minya youth in civic activism and encourage youth-led initiatives and volunteerism. Our Hands will hold two public meetings for local youth to discuss challenges and to identify youth leaders who would benefit from additional training courses. Participants will produce a short film on youth political participation, and develop and implement action plans for resolving problems facing youth in the governorate. Our Hands will also provide Minya youth an opportunity to learn from the experience of and network with Cairo-based activists and NGOs.

    “Youth Forum $19,000 To expand and maintain a network of youth activists on Egyptian university campuses and to encourage the participation of university students in student union elections and civic activities on campus. . . .”

    NED and Soros have been injecting millions of dollars into the training of North African, pro-democracy teachers, lawyers, journalists and youth activists. In 2009 they more than doubled their training efforts. Why, at this time, has the 30-year support of these dictators been undermined? The prize is the rapidly-rising economies of North Africa. It coincides with the efforts of Ben Ali to make Tunisia the financial center of North Africa and to promote Islamic banking. The Rothschilds want North African Muslims to borrow from Rothschild banks and pay interest at rates the Rothschild central bank decides: they do not want them to be able to borrow from Islamic banks and not pay any interest. The Rothschilds want Muslims to trade their present political oppression at the hands of brutal dictators for future economic serfdom under the control of banker Lord Rothschild.

    Caution: This site is anti-plutocratic, not antisemitic. Bigotted comments will not be tolerated.

  205. #206 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 00:03

    #200 von plapperstorch am 01/03/2011 – 23:57

    IMO würde CR so einen Schwachsinn zutrauen, aber einen belastbaren Beweis gibt es nicht. Den kann nur der BR liefern.

    Was hat der BR damit zu tun, dass primitiv-xenophobe Deppen dämliche und unhaltbare Behauptungen aufstellen?

  206. #207 von plapperstorch am 02/03/2011 - 00:04

    #201 von Sultan

    Nun erkläre ich Ihnen mal, wie man das macht. Es gibt 2 Möglichkeiten:

    1. Man macht es 1000-mal, bis es klappt

    oder

    2. man bringt den Luftballon mit Fernzündung zum platzen, die von der „Knarre“ ausgelöst wird.

  207. #208 von WissenistMacht am 02/03/2011 - 00:07

    #197 William T. Riker:

    Mich interessiert in dem Zusammenhang weniger, ob die genaue Quelle noch bekannt gemacht werden kann. Wichtig ist, dass solcher Scheiss im Netz kursiert und von leider allzu vielen geglaubt wird.

    Meinungsmache beruht selten auf Fakten, sondern zumeist auf Verbreitungen von (Pseudo-)Informationen. Das ist leider Fakt, mit dem wir leben müssen. Da hilft auch kein Knuselmutscher.

  208. #209 von Sultan am 02/03/2011 - 00:09

    #207 von plapperstorch am
    Ne wat fürn Schmarn ick wa Live dabei 😉
    Der kan dat 😉

  209. #210 von plapperstorch am 02/03/2011 - 00:11

    #204 von WissenistMacht

    Allein der Titel des Films ist genial, denn es ist nicht von einem Gott die Rede, sondern von Göttern. Ich habe den Streifen schon 5/2010 in France gesehen. Da waren viele Muslime im Kino. Die sind jede Minute tiefer in den Kinosessel gesunken. Am Ende war Totenstille, keiner ist aufgestanden und rausgegangen, erst als das Licht anging. Jeder war von dem Marsch im Schnee durch Kälte am Ende fasziniert. Ok, war ein bildlicher Dampfhammer, den keiner missverstehen konnte, aber es ist „zufällig“ auch die Wahrheit. Am Ende verbreitet ein Gott der Götter nur noch Eiseskälte.

  210. #211 von WissenistMacht am 02/03/2011 - 00:12

    Ach du meine Güte: Sultan mit einer neuen copy/paste-Orgie.

    Wir werden wahrscheinlich auch das überleben. Auch Dr. Googleberg musste irgendwann abtreten.

    Da ist ja Muschiknutscher noch Gold dagegen. Wer will den den ganzen zusammengepimperten Scheiss lesen?

  211. #212 von Sultan am 02/03/2011 - 00:15

    Wissen.. ich hoffe dein Flugzeug stürzt morgen ins Mittelmeer ab und der Mossad Hai verspeist dich !^^^^^^^^

  212. #213 von tutnix am 02/03/2011 - 00:16

    Selbst wenn die These niemals ernsthaft aufgestellt wurde, findet sie sich doch als Niederschlag im migrantischen Prekariat. Darauf wies Ilex ja hin.

    Es ist ja kein Wunder, dass man im Rückschluss dafür jemand besonders dummen als Urheber sucht. Da gerät nun mal Frau Roth quasi als erste in Verdacht.

  213. #214 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 00:17

    #208 von WissenistMacht am 02/03/2011 – 00:07

    Meinungsmache beruht selten auf Fakten, sondern zumeist auf Verbreitungen von (Pseudo-)Informationen. Das ist leider Fakt, mit dem wir leben müssen. Da hilft auch kein Knuselmutscher.

    Natürlich hilft der Muselknutscher da! Der hat Euch zumindest mal darauf aufmerksam gemacht, dass man nicht alles glauben sollte, was im islamophoben Paralleluniversum so alles an unbewiesenen Behauptungen verbreitet wird. Ohne Muselknutscher würdet Ihr ja heute noch in Eurer dunklen Höhle umherirren und an obskure rechte Offenbarungen glauben. 😉

  214. #215 von plapperstorch am 02/03/2011 - 00:21

    @ Sultan

    Ich hoffe nicht, dass Sie in dem Flieger sitzen, den das „Netz“ (vulgo Al Qaida) mit Skorpionen präpariert haben. Ich hoffe vielmehr, dass Sie in einem Land leben, in dem man nicht Sorge tragen muss, dass einem nachts Skorpione, Giftspinne und Schlangen unter die Bettdecke kriechen, ein Land wie Deutschland. Sollten Sie aber diesen Thrill vermissen, dann darf ich Sie darauf aufmerksam machen, dass von jedem Ort in Deutschland ein Flughafen zu erreichen ist, der keine 200 km Anfahrt benötigt, und von dem Sie das land Ihrer Träume erreichen können.

  215. #216 von Markus13 am 02/03/2011 - 00:22

    Weil immer wieder Roth, ich muss das bringen, sorry.

  216. #217 von WissenistMacht am 02/03/2011 - 00:22

    #212 Sultan:

    Entgegen meiner Devise antworte ich Ihnen einmal:

    Da ich mit Lufthansa fliege, ist diese Chance , ins Mittelmeer zu stürzen, sehr gering. Bei Türk Hava Yollari wäre ich da nicht ganz so sicher.

    Ihr Wunsch ist übrigens so abartig wie Ihre Religion und entlarvt die „Religion des Friedens“ mehr als alles andere.

    Danke für die Klarstellung, falls eine solche hier noch irgend jemand gebraucht hätte.

  217. #218 von lobotomium am 02/03/2011 - 00:22

    @ Muselknutscher

    Aber wie bezeichnet man nun diejenigen, die nachhaltig unwahre Behauptungen aufstellen und von einem „peinlichen Arschloch“ widerlegt werden?

    „Widerlegt“ haben Sie zumindest die Behauptung, daß Roth das in der besagten Sendung geäußert habe, nicht. Entsprechend ist auch nicht erwiesen, daß diese Behauptungen tatsächlich „unwahr“ waren.

    Was man aber feststellt, wenn man die angebliche Aussage googelt, ist, daß es sich zweifellos um einen Popanz handelt, wenn hier oder andernorts behauptet wird, daß dergleichen bei den Grünen (oder sonstwo in Deutschland) inzwischen allgemeine Meinung sei. Alle Quellen, die man dazu findet, stammen nämlich von den üblichen Verdächtigen. Wenn Roth die Aussage so getätigt haben sollte, dann allenfalls ein einziges Mal, und zwar in einer Sendung, die inzwischen mehr als sechs Jahre zurückliegt.

    Aber das werden diese krankhaft xenophoben Deppen nie begreifen.

    Ein bißchen mehr Zurückhaltung würde Ihnen wirklich besser zu Gesicht stehen.

  218. #219 von WissenistMacht am 02/03/2011 - 00:25

    #218 lobotonium:

    Verschwende Deinen Intellekt bitte nicht an Provozierer. Es lohnt nicht, er wird es Dir nicht danken.

  219. #220 von Tutnix am 02/03/2011 - 00:26

    Was nu? Ignorieren oder nicht?

  220. #221 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 00:26

    #216 von Markus13 am 02/03/2011 – 00:22

    Weil immer wieder Roth, ich muss das bringen, sorry.

    Bring lieber den Beweis für die nach wie vor unbewiesene Behauptung, Du Trottel! Und falls Du das nicht kannst: Halt Dein dummes Maul!

  221. #222 von plapperstorch am 02/03/2011 - 00:26

    #214 von Muselknutscher

    Darf ich Sie darauf hinweisen, dass man beim googeln nach diesem vermeintlichen Roth-Zitat von Google freundlich darauf hingewiesen wird, das eine „Quelle“ von „german Authorities“ zur Sperrung „empfohlen“ wurde. Warum nehmen Sie sich so wichtig? Wollen Sie das Vorurteil untermauern, dass Muslime alles besser wissen? Wenn ja, dann möchte ich einer „Diskussion“ darüber vorbeugen, was alles nicht von Koranisten erfunden wurde.

  222. #223 von William T. Riker am 02/03/2011 - 00:28

    @ WissenistMacht

    Fakt ist: Einer Lüge mit einer Gegenlüge zu begegnen ist kontraproduktiv.

  223. #224 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 00:30

    #218 von lobotomium am 02/03/2011 – 00:22

    Ein bißchen mehr Zurückhaltung würde Ihnen wirklich besser zu Gesicht stehen.

    Zurückhaltung, um diejenigen zu schonen, deren Intellekt es nicht zulässt, Behauptungen auf ihren Wahrheitsgehalt hin zu überprüfen?

    Nein. Dumm bleibt dumm und Dumme müssen als solche gekennzeichnet werden.

  224. #225 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 00:32

    #223 von William T. Riker am 02/03/2011 – 00:28

    Fakt ist: Einer Lüge mit einer Gegenlüge zu begegnen ist kontraproduktiv.

    Stimmt.

  225. #226 von plapperstorch am 02/03/2011 - 00:32

    @ll insbesondere Lobo:

    #224 sollte doch der endgültige Beweis sein, dass dem nicht geantwortet werden darf. Bitte!

  226. #227 von lobotomium am 02/03/2011 - 00:33

    Wobei zumindest Wulff sich offensichtlich mal erst jüngst eingelassen hat, daß man ihn zumindest mißverstehen konnte:

    Wulff later addressed Turkey’s parliament where he praised the Turkish „guest workers“‘ efforts to rebuild Germany

    http://english.aljazeera.net/news/europe/2010/10/20101019134017705545.html

  227. #228 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 00:34

    #220 von Tutnix am 02/03/2011 – 00:26

    Was nu? Ignorieren oder nicht?

    Selberdenken hilft! 😉

  228. #229 von WissenistMacht am 02/03/2011 - 00:34

    #223 William T. Riker:

    da Du kein Nümmerken gegeben hast, weiss ich jetzt nicht, worauf Du dich beziehst. Wenn ich Dein Statement allgemein fasse, hast Du natürlich recht 😉

    Ich weiss von keiner Lüge meinerseits. Das ist eher Angelegenheit unserer moslemischen Freunde. Die sind darin geübter als wir 🙂

  229. #230 von Markus13 am 02/03/2011 - 00:36

    #220 von Tutnix am 02/03/2011 – 00:26

    Ignorieren, es spricht immer von sich, dem Muselknutscher. Es steht sozusagen
    neben sich. Eine sicher ernsthafte Störung. Da ich kein Fachmann bin,
    kenne ich die genaue Bezeichnung nicht, aber es scheint ernst zu sein. 😀

  230. #231 von plapperstorch am 02/03/2011 - 00:38

    @ WiM

    Ich hoffe Weibe hat Ihren Koffer sorgfältig gepackt. Sie können dazu kaum Zeit gefunden habe. Den Smoking und die Lackschuhe nit vergessen? Wenn Sie am Donnertag ankämen, könnte ich Sie an FraPort abholen, aber morgen geht es nicht. Guten Flug und Ihrer Tochter ein glückliches Eheleben … bis dass der Tod euch scheidet .. und das meine ich ernst! Alles Gute!

  231. #232 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 00:38

    #230 von Markus13 am 02/03/2011 – 00:36

    Da ich kein Fachmann bin

    Als Nicht-Fachmann würde ich einfach mal mein dummes Maul halten.

  232. #233 von lobotomium am 02/03/2011 - 00:41

    @ plapperstorch

    Okay, aber wenn ich schon nicht mit dem Muselknutscher sprechen darf, könnten zumindest Sie mir, damit mir nicht langweilig wird, die Frage beantworten, die ich Ihnen in einem anderen Thread vor kurzem gestellt hatte: Haben Sie mal Roman Herzogs Kommentierung von Art. 4 GG gelesen?

  233. #234 von Sultan am 02/03/2011 - 00:41

    Welcome, esteemed Colonel Gaddafi 😉

    LSE investigates Gaddafi’s son plagiarism claims
    http://www.bbc.co.uk/news/education-12608869

  234. #235 von Tutnix am 02/03/2011 - 00:42

    Markus, du siehst doch wie das abläuft. Dann macht er mal zwei drei freundliche Bemerkungen und schon sind die guten Vorsätze wieder dahin.

  235. #236 von WissenistMacht am 02/03/2011 - 00:44

    #230 Markus13:

    Da ich morgen um 16.20 am Terminal 1 in FRA landen werde, kann sich jeder dieser Schlächter (ob nun Muschilutscher oder Scheitan) nun aussuchen, ob er mich bei Ankunft abknallen will. Dann müssten diese Halunken nicht einmal darauf hoffen, dass wir ins Mittelmeer stürzen.

    Meine guten Beziehungen zum BND werden dieses Risiko wohl eher minimieren. Meine Freunde bekommen gleich eine Mail. Die können solche Spinner schnell identifizieren. Ich habe mir das einmal in der Botschaft angeschaut. Da gehen einem die Augen über! 🙂

  236. #237 von Sultan am 02/03/2011 - 00:44

    Die Amis möchten für „Crowd Control“ (Demonstranten zusammenschießen) Gummimunition für Maschinenpistolen. Als ob ein Schuss mit sowas nicht reichte.
    http://www.newscientist.com/article/mg20927995.600-army-wants-rapidfire-rubber-bullets-for-crowd-control.html
    Na das wurde aber auch Zeit: die USA wollen am Flughafen DNA-Analysegeräte einsetzen. Erstmal nur um bei Asylbewerbern zu prüfen, ob ihre Kinder wirklich ihre Kinder sind. Es geht also um die Kinder. Und die Sicherheit. Völlig klar: das brauchen wir hier auch!1!!
    http://www.nextgov.com/nextgov/ng_20110224_1299.php?oref=topnews

  237. #238 von plapperstorch am 02/03/2011 - 00:45

    #233 von lobotomium

    Der Maunz-Herzog steht 3 Meter von mir entfernt, aber Ihre Frage kenne ich nicht. Für normal bin ich nicht so unhöfflich, Fragen unbeantwortet zu lassen. Können Sie die Frage noch einmal wiederholen oder verlinken?

  238. #239 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 00:45

    #233 von lobotomium am 02/03/2011 – 00:41

    Okay, aber wenn ich schon nicht mit dem Muselknutscher sprechen darf,

    Selbstverständlich darfst Du mit mir sprechen. Oder gibt es hier jemanden, der das verhindern könnte?

  239. #240 von Sultan am 02/03/2011 - 00:46

    Gendiagnostikgesetz im Bundestag
    http://www.proasyl.de/de/presse/detail/news/gendiagnostikgesetz_im_bundestag/
    Dringende Leseempfehlung: http://www.foreignpolicy.com/articles/2011/01/22/transcript_the_obamabush_foreign_policies_why_cant_america_change
    Eine Rede, die Seymour Hersh in Katar gehalten hat. In der Rede erklärt er, dass das zwischen dem US Joint Special Operations Command und dem Malteserorden Zusammenhänge gibt, dass die ihren Einsatz im Nahen Osten, den Global War On Terror, selbst als Kreuzzug sehen. Dass deren Herangehensweise ist, das Christentum vor den Moslems zu schützen, und dass sie Moscheen in Kirchen umwandeln wollen. Das klingt alles ziemlich nach Verschwörungs-Crackpot, aber Seymour Hersh ist ja nicht irgendwer. Ich zitiere mal ein paar Passagen:
    That’s the attitude: „We’re going to change mosques into cathedrals.“
    That’s an attitude that pervades, I’m here to say, a large percentage of the Special Operations Command, the Joint Special Operations Command and Stanley McChrystal, the one who got in trouble because of the article in Rolling Stone, and his follow-on, a Navy admiral named McRaven, Bill McRaven — all are members or at least supporters of Knights of Malta. McRaven attended, so I understand, the recent annual convention of the Knights of Malta they had in Cyprus a few months back in November. They’re all believers — many of them are members of Opus Dei.

    Das ist natürlich alles sehr harter Tobak und wenn das jemand anderes als Seymour Hersh sagen würde, würden wir da auch alle gut drüber lachen und das zu den Akten legen. Aber so ist das ein bisschen schwierig, den zu marginalisierne, der ist immerhin Pulitzerpreisträger und hat u.a. das My Lai-Massaker in Vietnam aufgedeckt und den geheimen Meuchelmörder-Ring aus Cheneys Büro, das war auch eine Story von ihm, die erst keiner glauben wollte, und die sich dann als wahr herausstellte. Was tut man da? Man such sich einen anderen Pulitzerpreisträger, und der verunglimpft Hersh dann als durchgeknallten Verschwörungstheoretiker, der mal eingewiesen werden sollte.

  240. #241 von Sultan am 02/03/2011 - 00:48

    http://whowhatwhy.com/2011/02/23/pulitzer-prize-winner-seymour-hersh-and-the-men-who-want-him-committed/
    Aber lest euch das mal durch. Das ist harter Tobak. Er beschreibt auf Seite 3, wie Obama sich aus dem Krieg zurückgezogen hat, und das voll den Generälen überlässt. Die neuen Regelungen, die Folter verhindern sollen, sind alle Makulatur und funktionieren nicht. Es gibt z.B. eine Regel, dass sie niemanden einfach festhalten dürfen. Wenn sie nicht sicher sind, ob der Taliban ist oder nicht, dann müssen sie ihn nach vier Tagen freilassen. Und was passiert dann?

    So what happens of course, is after three or four days, „bang, bang“ — I’m just telling you — they turn them over to the Afghans and by the time they take three steps away the shots are fired
    Die „Bild“ testet mal für die Contentmafia den Plan B an, falls das mit der Internetzensur wider Erwarten nicht durchkommt: „Abzock-Schutz“. Achtung: Link geht zur „Bild“. http://bilder.bild.de/BILD/digital/internet/2011/02/21/computerbild-abzockschutz/cobi-abzockschutz-13963290-kg262.jpg

  241. #242 von lobotomium am 02/03/2011 - 00:48

    @ plapperstorch

    https://quotenqueen.wordpress.com/2011/02/26/wer-war-gadaffi/#comments

    # 84.

    Ich habe die Kommentierung vor kurzem gelesen und fand sie deshalb interessant, weil sie zeigt, daß ein separater Schutz der Religionsfreiheit letztlich überflüssig ist.

  242. #243 von Sultan am 02/03/2011 - 00:49

    Lacher am Rande: Gloria von Thurn und Taxis springt Guttenberg zu Hilfe. Man solle das mal nicht übertreiben, sie habe für ihre mittlere Reife auch abgeschrieben.
    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Fuerstin-Gloria-Ich-habe-fuer-die-Mittlere-Reife-auch-abgeschrieben-;art1172,36520

  243. #244 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 00:50

    #236 von WissenistMacht am 02/03/2011 – 00:44

    Da ich morgen um 16.20 am Terminal 1 in FRA landen werde, kann sich jeder dieser Schlächter (ob nun Muschilutscher oder Scheitan) nun aussuchen, ob er mich bei Ankunft abknallen will. Dann müssten diese Halunken nicht einmal darauf hoffen, dass wir ins Mittelmeer stürzen.

    Meine guten Beziehungen zum BND werden dieses Risiko wohl eher minimieren. Meine Freunde bekommen gleich eine Mail. Die können solche Spinner schnell identifizieren. Ich habe mir das einmal in der Botschaft angeschaut. Da gehen einem die Augen über! 🙂

    Hast Du schon mal darüber nachgedacht, Deine kranken Verfolgungswahnphantasien dem Kopp-Verlag anzubieten? Es würden sich bestimmt etliche Deppen finden, die bereit sind, für solch einen Mist auch noch Geld auszugeben.

  244. #245 von plapperstorch am 02/03/2011 - 00:52

    #242 von lobotomium

    Danke für den Link, aber ein Tipp: wenn man den Link hinter dem # „verlinkt“, kommt man sofort zum Link. Egal, ich habs gefunden und lesen nun Maunz. Bitte etwas Geduld.

  245. #246 von Tutnix am 02/03/2011 - 00:53

    Lobotomium, Schachtschneider hat doch ein Buch zum Thema angekündigt. Seine Vorankündigung hörte sich jedenfalls sehr vielversprechend an.

  246. #247 von WissenistMacht am 02/03/2011 - 00:56

    #242 lobotonium:

    daß ein separater Schutz der Religionsfreiheit letztlich überflüssig ist

    Mein Reden seit tausend Jahren! Wir brauchen endlich eine neue Verfassung, die mit diesem Unsinn aufräumt. Eine ernsthate Befolgung des Meinungsfreiheitsgebots macht alle Sonderregelungen überflüssig. Plappi ist hier anderer Meinung; Er möchte die Privilegien beibehalten und die Verbrechen im Namen der Religionsfreiheit weiter schützen.

  247. #248 von Markus13 am 02/03/2011 - 00:57

    #236 von WissenistMacht am 02/03/2011 – 00:44

    Im Allgemeinen sind solche Vögel ungefährlich, sie aber innerhalb 20 Minuten
    nach solchen Drohungen vom Rechner zu zerren und einmal zum
    Sachverhalt zu befragen, ist eine bewiesenermaßen recht wirksame
    Therapie, die schon einige solcher Spinner dazu veranlasst hat,
    ihre Zukunft sinnvoller zu gestalten. Rechtsstaat hin oder her,
    helfen wird das allemal. 😉

  248. #249 von lobotomium am 02/03/2011 - 01:01

    @ Tutnix

    Wahrscheinlich meinen Sie dieses Buch:

    http://neuebuecher.de/home/kategorien/kategorien.html?&clang=0&search%5Bwarengruppen%5D=773&search%5Bpos%5D=150&vlbid=0-3595904

    Ich habe es noch nicht gelesen, vielleicht werde ich das noch tun, aber Schachtschneider hat leider in den letzten Jahren daran gearbeitet, seine eigene Glaubwürdigkeit zu untergraben, indem er z.B. für die Bibeltreuen Christen auftrat und daneben auch für pro NRW, die ich im großen und ganzen für camouflierte Rechtsradikale halte.

  249. #250 von ilex am 02/03/2011 - 01:02

    Ob nun die grüngemalte Claudia das erzählt hat oder nicht – es kursiert so im Netz und 1000 dumme deutsche Jugendliche fragen, ob es wahr ist und andere 1000 ebenso dumme, aber dazu noch überhebliche türkische Jugendliche tun so, als ob das wahr wäre. Das ist der Skandal dabei. So bildet sich langsam eine fiktive Legende, die aber im Bewußtsein vieler junger Menschen Wirklichkeit gewinnt. Es scheint eben vielen durchaus wahrscheinlich oder sogar wahr zu sein. Da kann man nur mit der historischen Realität kontern.

  250. #251 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 01:02

    #248 von Markus13 am 02/03/2011 – 00:57

    Im Allgemeinen sind solche Vögel ungefährlich, sie aber innerhalb 20 Minuten
    nach solchen Drohungen vom Rechner zu zerren und einmal zum
    Sachverhalt zu befragen, ist eine bewiesenermaßen recht wirksame
    Therapie, die schon einige solcher Spinner dazu veranlasst hat,
    ihre Zukunft sinnvoller zu gestalten. Rechtsstaat hin oder her,
    helfen wird das allemal. 😉

    Ich warte, Du Depp. Aber mach hin, ich hab nicht ewig Zeit.

  251. #252 von WissenistMacht am 02/03/2011 - 01:04

    #248 Markus13:

    🙂

    Aber jetzt gute Nacht allen Wohlgesinnten. Die anderen dürfen gern noch ein wenig weiter geifern. Es wird ihnen wenig nutzen, wenn sie in der Ausschaffungsmaschine sitzen. Ich bezahle aiuch gern jedes Ticket, das dazu beiträgt. 🙂

  252. #253 von Sultan am 02/03/2011 - 01:04

    Wissen du Verseuchte kleine Made für wie wichtig hälst du dich du möchte gern Guru da gehe ich lieber Markus besuchen du kleines stückchen kacke !

  253. #254 von ilex am 02/03/2011 - 01:05

    # 246 – Tutnix

    Das Buch vom Schachtschneider macht einen guten Eindruck. Bin gerade dabei, es zu lesen. Er nimmt wegen der Religionsfreiheit oft bezug auf die halbvergessenen Abschnitte aus der Weimarer Verfassung, die ja Bestandteil auch unseres Grundgesetzes sind. Wenn ich es durchgelesen haben, berichte ich.

  254. #255 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 01:07

    #250 von ilex am 02/03/2011 – 01:02

    So bildet sich langsam eine fiktive Legende, die aber im Bewußtsein vieler junger Menschen Wirklichkeit gewinnt. Es scheint eben vielen durchaus wahrscheinlich oder sogar wahr zu sein. Da kann man nur mit der historischen Realität kontern.

    Stimmt. Und die historische Realität sieht eben so aus, dass CR die ihr unterstellte Aussage nie gemacht hat. Dies zu akzeptieren, fällt den krankhaft islamophoben Deppen, die zur Genüge hier vertreten sind, halt sehr, sehr schwer.

  255. #256 von Sultan am 02/03/2011 - 01:08

    #253 von WissenistMacht
    Du stück Scheiße ich komm dan nach Tunesien zu euch Eingeborenen und verführe deine Alte !
    Du kriegst doch keinen mehr hoch du waschlappen halt die Fresse !!!

  256. #257 von lobotomium am 02/03/2011 - 01:09

    @ WissenistMach

    Eine ernsthate Befolgung des Meinungsfreiheitsgebots macht alle Sonderregelungen überflüssig

    Jein. Wenn man Herzogs Argumentation so wendet wie ich, ist das zwar ein wesentlicher Teil der Wahrheit, aber eben nicht die ganze Wahrheit. Herzog sagt zwar nicht, daß man die Religionsfreiheit an sich abschaffen kann, will aber die passenden Schranken anderer Grundrechte (Art. 2 Abs. 1 und Art. 5 Abs. 2) darauf übertragen. Damit zeigt er letztlich, daß durch die allgemeine Handlungsfreiheit und das Recht auf Meinungsfreiheit auch religiöses Handeln und Äußern ausreichend geschützt wird. Der einzige Bereich, der davon nicht umfaßt wäre, wäre der Schutz des persönlichen inneren Glaubens; aber dieser muß nicht geschützt werden, denn niemand kann einen zwingen, etwas zu glauben. Das Einzige, was möglicherweise doch problematisch wäre, ist, daß man damit auch die negative Religionsfreiheit abschaffen würde. Aber wenn man eine religiöse Meinung nicht bevorzugen darf, sollte man sie konsequenterweise wohl auch nicht im Vergleich zu anderen Meinungen benachteiligen.

  257. #258 von WissenistMacht am 02/03/2011 - 01:13

    #254 Ilex:

    Die wirklich wertvollen Beiträge liest man hier erst sehr spät, wenn alle Hemmungen fallen. So zu besichtigen (wie im Zoo) unter #256. Da kann sich dann jeder ein Bild machen.

    Und da gibt es immer noch welche in Deutschland, die solche Idioten hier haben wollen?

  258. #259 von Markus13 am 02/03/2011 - 01:14

    #252 von WissenistMacht am 02/03/2011 – 01:04

    Ebenso. 😉

  259. #260 von lobotomium am 02/03/2011 - 01:15

    @ WissenistMacht

    Gute Nacht und einen guten Flug.

  260. #261 von rabbi am 02/03/2011 - 01:15

    Wow hier geht es aber ab …….ehrlich Wim du hast nichts anderes verdient du bist meiner Meinung nach ein riesen Monster Arschloch !!!!! Ich hasse dich ….der einzigsten normalen sind der Vogel und Muselknutscher den rest kannste vergessen !

  261. #262 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 01:17

    #248 von Markus13 am 02/03/2011 – 00:57

    … sie aber innerhalb 20 Minuten
    nach solchen Drohungen vom Rechner zu zerren …

    Es ist jetzt 01:17. Wo bleibst Du?

  262. #263 von Tutnix am 02/03/2011 - 01:17

    Lobotomium, er wird aber ebenfalls von der BPE zu Vorträgen eingeladen.

    Richtig scheint wohl, dass er den Artikel 4 nicht streichen will, sondern nur Muslimen den Schutz dieses Artikels verwehren will, weil der Islam mehr als Religion ist. Als christlichen Fundamentalisten hatte ich den deswegen nicht eingeschätzt.

  263. #264 von Sultan am 02/03/2011 - 01:18

    #258 von WissenistMacht am 02/03/2011 – 01:13

    Du Arschgeburt halt deine dreckige Renter Fressse sag deinen Bnd Beamtem ich ficke seine Mutter in Arsch verstanden du dummer Köter !!!

  264. #265 von WissenistMacht am 02/03/2011 - 01:18

    #257 lobotonium:

    Das ist mir jetzt für diese Uhrzeit und angesichts meiner morgigen Reise nach Deutschland ein zu kompliziertes Thema, als dass ich jetzt noch darauf eingehen möchte. Bitte sprich mich nächste Woche noch einmal darauf an, wenn ich Dich darum bitten darf.

  265. #266 von plapperstorch am 02/03/2011 - 01:19

    @ lobotomium

    Ich habe es in der Kürze der Zeit nur in der Manier der Juristen überflogen (mit spitzem, nassem Finger). Was zu Ihrem Hinweis passen könnte, scheint Rdn. 89 zu sein. Aber damit rennt Maunz (oder Bearbeiter) bei mir offene Scheunentore ein (auch ein gewisser Lobo :mrgreen: ) Ich darf meine Antwort in einen Link kleiden:

    http://www.plapperstorch.de/?p=23938

  266. #267 von lobotomium am 02/03/2011 - 01:22

    @ Tutnix

    Als christlichen Fundamentalisten hatte ich den deswegen nicht eingeschätzt.

    Das glaube ich auch nicht. Ich habe von Schachtschneider schon ein paar Sachen gelesen und meine mich zu erinnern, daß er die Religionsfreiheit der Schranke der allgemeinen Gesetze aus Art. 136 Abs. 1 Weimarer Reichsverfassung unterstellen will. Was ich sagen wollte, ist, daß er aufgrund seiner Vortragstätigkeiten u.a. für die PBC und pro NRW wohl zumal in der Fachwelt nicht mehr sehr ernstgenommen wird.

    Ich muß aber anmerken, daß ich auch BPE keinesfalls für eine unbedenkliche Vereinigung halte.

  267. #268 von plapperstorch am 02/03/2011 - 01:23

    #247 von WissenistMacht

    Sie sollten die Zeit, in der ich mich in GG-Kommentare vertiefe, nicht für so einen Quark nutzen. Ich bin kein Atheisten. Ich bin sogar noch weniger: Jurist. Aber mit dieser „Logik“ kann ich mithalten.

  268. #269 von rabbi am 02/03/2011 - 01:24

    Herr Dr Berghaus ich wünche ihnen einen miesen Flug mit allem was dazu gehört …
    @Sultan übertreib nicht 😉

  269. #270 von Tutnix am 02/03/2011 - 01:24

    Hi Rabbi, falls du´s nicht mitbekommen hast, wir ignorieren den Muselknutscher heute. Ich denke wir wären gut beraten, die Maßnahme auch auf dich auszuweiten. Also nimm´s nicht krumm. 😀

  270. #271 von lobotomium am 02/03/2011 - 01:28

    @ plapperstorch

    Sorry, Randnummer kann ich Ihnen aus dem Kopf nicht sagen, es muß irgendwo dort stehen, wo die Schranken der Religionsfreiheit erörtert werden. Borowski habe ich übrigens mal (in Teilen) gelesen. Glücklich finde ich das, was er macht, aber nicht. Letztlich kann er sein Ergebnis nur mit Opportunität begründen und verwirft alle gängigen Erklärungsansätze.

  271. #272 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 01:28

    #248 von Markus13 am 02/03/2011 – 00:57

    #236 von WissenistMacht am 02/03/2011 – 00:44

    Im Allgemeinen sind solche Vögel ungefährlich, sie aber innerhalb 20 Minuten
    nach solchen Drohungen vom Rechner zu zerren und einmal zum
    Sachverhalt zu befragen, ist eine bewiesenermaßen recht wirksame
    Therapie, die schon einige solcher Spinner dazu veranlasst hat,
    ihre Zukunft sinnvoller zu gestalten. Rechtsstaat hin oder her,
    helfen wird das allemal. 😉

    Unpünktlichkeit ist keine Zier! Markus, mach hin!

    … oder bist Du etwa einer dieser armseligen Deppen, die, sich selbstbefriedigend an der Tastatur sitzend, zügellosen Gewaltphantasien hingeben? So wie dieser Suedlaender?

    Markus, enttäusch mich nicht! Es hat noch immer nicht geklingelt.

    Muss ich etwa befürchten, dass armselige kleine Wixxer wie Du ihre leeren Versprechungen nicht einhalten?

    Das wäre schade, Markus. Echt schade.

  272. #273 von Tutnix am 02/03/2011 - 01:32

    …von der Fachwelt nicht ernstgenommen, wäre natürlich ein Handicap. Ich bin von der BPE auch nicht restlos begeistert, aber ich wähle im Herbst die Freiheit weil nichts anderes bleibt.

  273. #274 von plapperstorch am 02/03/2011 - 01:32

    An alle Irren:

    Ich bin leider viel in der Luft und darf nicht selbst am Steuer sitzen, wie in meinem Audi, denn ich bin nur Segelflieger (gewesen). Aber in meinen fliegenden Röhren sitzen immer auch Babies, Ich habe schon einmal zur Belustigung meiner Mitflieger dem Baby einer „Burka“ versucht zu erklären, warum es mich nicht in die Luft sprengen soll. Ich glaube dieser leibe kleine Wuschelkopf hat mich verstanden und wird das nie tun. Bei Sultan, Muschelschubser et. al. bin ich mir da nicht sicher. Liebe Taliban: Bitte nennt eure Adresse, damit ich euch das Ticket nach Afpakistan schicken kann. Ist aber nur One-Way. Für mehr langt mein Geld nicht.

  274. #275 von rabbi am 02/03/2011 - 01:32

    @All schämt euch alle auf einen das könnt ihr ( Muselknutscher) schämt euch war bei mir meistens nicht anders hat er den nicht recht gehabt ….!!?? Schämt euch das ist so reudig und abartig du Markus labberst hier irgendwas von Gewalt erhlich du bist auch so ne Verseuchte kleine Made (Sultan) der kommt von Big Charlie Cheen ……So ne Typen wie dich Markus du kleine wiederliche Ratte sind es nicht wert beachtet zu werden aber leider bist du so ekelhaft das es nicht anders geht ich HASSE dich du armseeliger kleiner kackvogel !!!!!

  275. #276 von plapperstorch am 02/03/2011 - 01:35

    #271 von lobotomium

    Ok, ich werde es Donnerstag noch einmal ganz und genau lesen. Heute kann ich Ihnen nicht mehr ernsthaft antworten.

  276. #277 von lobotomium am 02/03/2011 - 01:37

    @ plapperstorch

    Einverstanden. Wenn ich mal wieder hier bin, werde ich Sie darauf ansprechen. Nun verabschiede ich mich und wünsche allseits eine gute Nacht.

  277. #278 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 01:41

    #274 von plapperstorch am 02/03/2011 – 01:32

    Ich glaube dieser leibe kleine Wuschelkopf hat mich verstanden und wird das nie tun. Bei Sultan, Muschelschubser et. al. bin ich mir da nicht sicher.

    Naja, Plappi, Du bist zwar kein gewaltgeiles Arschloch wie viele andere hier, aber begriffen haste eigentlich auch noch nichts. Aber bei Dir hab ich die Hoffnung noch nicht vollends aufgegeben.

  278. #279 von plapperstorch am 02/03/2011 - 01:42

    Dito N8 @ Lobo und den Rest der QQ-Welt. Und wer heute fliegen darf, dem wünsche ich schöne Aussicht. Nördlich von München wird es morgen nicht nur in der Luft schönes Wetter geben. Im Gegenteil: die kommenden 2 Tage wird die Sonne scheinen. Schade auch, denn der Volksmund sagt, eine nasse Braut ist eine glückliche Braut 😳 … aber ich bin nicht sicher, wie er das meint :mrgreen:

  279. #280 von rabbi am 02/03/2011 - 01:42

    Markus du bist echt der allerletzte sowas wie dich dich kann UNSER Deutschland nicht gebrauchen geh mal lieber ins Bette und sorg dafür das du einen Beitrag für DEUTSCHLAND leistet anstatt hier den Helden zu spielen du bist sowas von armselig ich könnte Kotzen wenn ich nur deinen Namem lese soweit ist es schon gekommen du möchte gern RAMBO Köter die Bellen beissen nicht !

  280. #281 von rabbi am 02/03/2011 - 01:46

    Markus du kleine Made du bist so einer der 1936 Heil Hitler geschrien hätte und 1946 würdest du sagen ich wars nicht gewesen du billiges ekelhaftes reudiges dreckiges verschissenes Plagiat !

  281. #282 von rabbi am 02/03/2011 - 01:54

    Na Markus ist dein Guru Wim nicht der das du dich nicht wehren kannst oder …..stoterst du kleine Made ?

  282. #283 von rabbi am 02/03/2011 - 01:56

    der mit da tauchen Markus 😉

  283. #284 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 01:56

    #248 von Markus13 am 02/03/2011 – 00:57

    Im Allgemeinen sind solche Vögel ungefährlich, sie aber innerhalb 20 Minuten
    nach solchen Drohungen vom Rechner zu zerren und einmal zum
    Sachverhalt zu befragen, ist eine bewiesenermaßen recht wirksame
    Therapie, die schon einige solcher Spinner dazu veranlasst hat,
    ihre Zukunft sinnvoller zu gestalten. Rechtsstaat hin oder her,
    helfen wird das allemal. 😉

    Kein MfS, kein MAD, kein Verfassungsschutz, nichts! Keine Polizei, kein Militär, einfach nur nchts. Kann es sein, werter Markus, dass Du an krankhaften Gewaltphantasien leidest, die sich aufgrund fehlender oder fehlerhafter Medikation regelmäßig zu Wort melden?

    Bitte suche einen Psychotherapeuten auf.

  284. #285 von plapperstorch am 02/03/2011 - 01:58

    @ Rabbi

    Gute Nacht! Man trifft sich. Die Welt ist zu klein, um Menschen wie Sie auf dauer zu beherbergen. Das ist nicht meine Meinung, sondern die der Menschen in Tunesien, Ägypten, Libyen, Yemen, Bahrain, Algerien, Marokko, Oman, Jordanien, Syrien, Iran, usw. Hab ich wat vergessen? Jupp: Deutschland! Aber hier haben die Koranisten Hopfen und Malz verloren. Sie sind töter als tot, denn sie haben keinen Begriff von Freiheit wie ihre Brüder in Tunesien, Ägypten, Libyen, Yemen, Bahrain, Algerien, Marokko, Oman, Jordanien, Syrien, Iran usw. Nix kann die Freiheit unterdrücken, nicht einmal deren „Entdecker“ Robbespiere :mrgreen:

    Ich bin ein friedlicher Mensch, aber wenn die Widersacher der Freiheit baumeln, dann tanze ich.

    Aber vorerst muss ich schlafen :mrgreen:

  285. #286 von rabbi am 02/03/2011 - 01:58

    tauchen mit tauschen tauschen Markas nich 😉

  286. #287 von rabbi am 02/03/2011 - 02:05

    @Guter grosser Vogel ich bin ein wenig betrunken und versuche krampfhaft ihren Comment zu entschlüsseln mmmm so dumm waren oder sind wir Ägypter ja nich mmmmmmmmm ich habs Deutsche wacht auf was die Ägypter und co können …..sollten wir hier auch hinkriegen aufwachen !!!!!! MMMMMmmm das wird nichts Samstag ist DSDS und Co das ist wichtiger ……leider …….

  287. #288 von ilex am 02/03/2011 - 02:14

    # 255 – muselknitscher
    Stimmt. Und die historische Realität sieht eben so aus, dass CR die ihr unterstellte Aussage nie gemacht hat. Dies zu akzeptieren, fällt den krankhaft islamophoben Deppen, die zur Genüge hier vertreten sind, halt sehr, sehr schwer.

    Wow. Mal ein halbwegs ernsthafter Beitag. Die historische Realität sind die Jahre 1945 bis 1945. Da waren von Türken in dieser Gegend aber nichts zu sehen. Aber auch trin garnichts. Das ist das Wichtige.

    Die historische Realität, ob Frau Roth diesen Spruch nun sagte, ist dagegen ziemlich irrelevant. Irgendgemand wird dieses Märchen schon aufgebracht haben. Sonst wäre es ja nicht vorhanden.

  288. #289 von kerberos am 02/03/2011 - 02:16

    :750 hihi… MITM

  289. #290 von rabbi am 02/03/2011 - 02:21

    #288 von ilex am 02/03/2011 – 02:14

    Lieber Ilex auch für dich ist es an der Zeit schlafen zu gehen auch du solltest für unser DEUTSCHLAND deinen Beitrag leisten also …. fresse oder Maul halten und schlafen SOFORT! Ich mag oder will mich da nicht wiederholen verstanden !

  290. #291 von rabbi am 02/03/2011 - 02:23

    Ilex sonst komm ick vorbei !!!!!

  291. #292 von rabbi am 02/03/2011 - 02:28

    Ilex IP 213.165.65.100. mmmmmmmm

  292. #293 von Sultan am 02/03/2011 - 02:38

    rabbi halt die fresse !

  293. #294 von Sultan am 02/03/2011 - 02:47

    Sultan Abi Aka Erdowahn du mich auch ……

  294. #295 von rabbi am 02/03/2011 - 03:19

    Sultan Gännnn ….

  295. #296 von rabbi am 02/03/2011 - 03:27

  296. #297 von rabbi am 02/03/2011 - 03:28

  297. #298 von rabbi am 02/03/2011 - 03:31

    http://www.c1neon.com/
    Für die Sicherheitskopien Filme mit 1 Downloadlink Revolution ! 😉

  298. #300 von rabbi am 02/03/2011 - 03:48

  299. #301 von rabbi am 02/03/2011 - 03:55

  300. #302 von rabbi am 02/03/2011 - 03:58

    Markus du bist das aller letzte alta Yanky GO HOME …i Hate u M Fucker

  301. #303 von indianerjones am 02/03/2011 - 04:11

    Das Leben findet seinen Weg. 🙂

  302. #304 von rabbi am 02/03/2011 - 04:14

    Wim na wollen wir mal hoffen das du Arschoch im Mittelmeer landest ich bin Lib´ve dabei und kann es kaum abwarten das der Mosassad Haid dich zerfezt 😉
    Ich HASSE dich du stück scheiße !!!!!!
    http://www.flightradar24.com/

  303. #305 von indianerjones am 02/03/2011 - 04:41

    Zu Personen die der Legende anhängen, das Türken nach den 2. Weltkrieg 1945, Deutschland wieder aufgebaut haben, sei gesagt, wir leben nicht in einer Paraellwelt, denn genannte Personen kamen erst im Zuge, der nicht unbedingt negativen Gastarbeiteranreise, mit sofortiger, erfolgterArbeitsaufnahme ,1961 zu uns ❗

    Leider brachten sie das Problem mit, das sie auch mal wieder Urlaub machen wollten in ihren Heimatland, natürlich mit einen damals noch ehrlich verdienten Wertauto aus deutscher Produktion, in dem sie auch durch ehrliche Hände Arbeit auch mitgewirkt haben. 😀
    Gut, aber sie haben verkannt , das dies auch Neid auslösen kann, infolgedessen wolllten auch alle da arbeiten , wo die Mercedese herkommen. :mrgreen:

    Da aber, durch die veränderte Weltwirtschaft, es 1973 zu einen Anwerbestopp von Gastarbeitern kam, ging es halt nicht auf legalen Weg ins Mercedesland zu kommen, so mußte man sich halt was einfallen lassen.
    Dies ist dann vielfältig in seiner Art……….als Favorit wurde halt das „Asyl“ erwählt………….und dergleichen……………(…)

    Und so fingen auch die Lügen an …..(..)

    Es gibt so gut wie keinen Zuwanderer , der nach 1973 gekommen ist der legal ist, außer seine Eltern waren schon da.

    Einwanderer schon mal gar nicht. 💡

    Alles sollte nochmal überprüft werden, zum Wohle der Deutschen und der Gastarbeiter, die vor 1973 kamen und deren Kinder. 🙂

    Gruß

  304. #306 von indianerjones am 02/03/2011 - 04:45

    Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.

    Gruß

  305. #307 von indianerjones am 02/03/2011 - 04:57

    #306 von indianerjones am 02/03/2011 – 04:45

    Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.

    Gruß
    @

    Die ich aber selbstverständlich nicht Jeden, zum Besten geben werde. :mrgreen:

    QQ gefällt ,mir,man wird sehen?
    Knutschen finde ich albern, aber die Natur in einen Teich, oder das Wissen darum finde ich selbstredend gut,
    Ebenso die Pflege der lateinischen Sprache, nun gut, verstehe ich zwar selbst nicht, aber macht ja nichts. 😀
    Aber der Damenwelt gegenüber, bin ich sowieso sehr aufgeschlossen, kann ja eh nicht anders. :mrgreen:

    Gruß

    Gruß

  306. #308 von indianerjones am 02/03/2011 - 05:04

    #304 von rabbi am 02/03/2011 – 04:14

    Als dritte Person gesprochen, was du nicht willst ,was man dir tut….das füge oder wünsche auch keinen Anderen zu ❗

    1. Gesetz der menschlichen Wahrnehmung. 🙂

    Eine Religion ist davon nicht von Nöten.
    Gruß

  307. #309 von indianerjones am 02/03/2011 - 05:12

    GEDICHTE

    Neue Gedichte
    Selten gelesen
    Gedicht finden
    Themen & Zeiten
    Zufallsgedicht
    Dichtergalerie

    REDAKTION

    Gästebuch
    Gedicht des Tages
    Veröffentlichen
    Häufige Fragen
    Kontakt
    Impressum

    WISSEN

    Fachtermini

    Aus der Ferne
    Auf schnellem Fittich ist die Zeit verschwunden.
    Unwiederbringlich! Nur Erinnrung lebt,
    Ein schöner Traum, von Nebelduft umwebt,
    Ein heiliges Vermächtnis jener Stunden.

    Heil mir, daß ich der Tage Glück empfunden,
    Daß kühn mein Herz zu stolzen Höhen strebt!
    Dein Bild ist’s, das so freundlich mich umschwebt.
    Ach! wär’ ich frei und wär’ ich nicht gebunden!

    Du strahlst mir in des Aufgangs Rosengluten;
    Ich sehe dich im Sternensaal der Nacht;
    Dich spiegeln mir des Teiches Silberfluten,

    Dich zaubert mir des Frühlings reiche Pracht;
    Sanft murmelt’s mir im klaren Wasserfall,
    Und deinen Namen ruft der Widerhall.

    (Karl) Theodor Körner

    Eine angenehme Nacht. 🙂

  308. #310 von Argutus rerum existimator am 02/03/2011 - 09:02

    In meinem (leider nur mentalen, denn ein technisches gibt es hier nicht) Kill-File befinden sich:

    Muselknutscher, rabbi, Sultan.

    Von denen werde ich in Zukunft nichts mehr lesen.

  309. #311 von Simbo am 02/03/2011 - 09:10

    #310 Argutus

    Genau so werde ich es halten. Einfach nur „Sche***e“ was die zum Teil rauslassen :mrgreen:

    Dir einen schönen Tag und ein herzliches 🙂

  310. #312 von Sharp_Chronisch am 02/03/2011 - 09:13

    Ich hab das die ganze Nacht verfolgt – und meine Klappe gehalten.

    So. Zeit für die Heia.

    Nachti allerseits.

    Sharp

  311. #313 von Ilkay am 02/03/2011 - 09:15

    #310 von Argutus rerum existimator am 02/03/2011 – 09:02

    Ist doch interessant zu erfahren was in Europa als „Liberaler Muslime“ gehandelt wird. Nicht?

  312. #314 von rauchmelder am 02/03/2011 - 09:18

    Der besagte virtuelle Personenkreis unterscheidet sich in seinen intellektuellen Fähigkten nur marginal bis gar nicht.
    Verdachtsmomente legen nahe, das zumindest 2 identisch sind.
    Trolle in Reinkultur, die man tunlichst nicht füttern sollte.

    In diesen Fällen ist Ignoranz eine Tugend!

    Für die Diskurskultur wäre es aber allemal schöner und effizienter, wenn man das Kommentarniveau anhand IP’s, Badwords und dergleichen vor derartigem Sondermüll schützen würde.

    Ich bitte die QQ Administration tätig zu werden!

  313. #315 von Argutus rerum existimator am 02/03/2011 - 09:22

    #313 von Ilkay am 02/03/2011 – 09:15

    Ist doch interessant zu erfahren was in Europa als „Liberaler Muslime“ gehandelt wird. Nicht?

    Da mache ich mir ohnedies keine Illusionen. Im übrigen filtere ich niemanden wegen seiner Meinung. Ich wäre bereit, auch die Argumente ultra-fanatische Islamisten zu lesen, wenn sie in kultivierter Weise vorgebracht würden. Aber mit primitivem emotionalem Müll gebe ich mich nicht ab.

  314. #316 von Argutus rerum existimator am 02/03/2011 - 09:25

    #314 von rauchmelder am 02/03/2011 – 09:18

    In diesen Fällen ist Ignoranz eine Tugend!

    Ignoranz ist nie eine Tugend – aber das Ignorieren kann durchaus eine sein.

  315. #317 von Ilkay am 02/03/2011 - 09:26

    #315 von Argutus rerum existimator am 02/03/2011 – 09:22

    Glaube mir.
    Objektive Argumente von Muslimen?
    Deinen Optimismus möchte ich haben 🙂

    Über den Ton lässt es sich dagegen nicht streiten!
    Es kann doch nicht so schwer sein sich einer vernünftigen Sprache zu bedienen?!?

  316. #318 von ilex am 02/03/2011 - 09:30

    314 – Rauchmelder und 315 – Argutus rerum existimator

    Kann mich da nur anschließen. Sondermüll wie z.B. rabbi und Geistesverwandte hier posten muss nun wirklich nicht sein. Das geht ja auf das Scrollrad. Mit Zensur hat das weniger zu tun.

  317. #319 von Argutus rerum existimator am 02/03/2011 - 09:34

    #317 von Ilkay am 02/03/2011 – 09:26

    Objektive Argumente von Muslimen? Deinen Optimismus möchte ich haben

    Zu erwarten sind die natürlich nicht, aber logisch ausschließen kann man sie auch nicht.

    Außerdem ging es mir nicht um objektive Argumente sondern um einen kultivierten Stil sich auszudrücken. Manche primitive Menschen sind dazu definitiv unfähig. Andere wiederum sind bloß unwilig, und diese zweiteren habe ich nie verstanden.

    Warum beschädigt jemand das, was er zu sagen hat, mutwillig durch abstoßende Unflätigkeit? Das ist in einer Diskussion doch völlig kontraproduktiv.

  318. #320 von Tutnix am 02/03/2011 - 09:41

    Ilex, wie rotzfrech sich hier junge Muslime teilweise gebärden, liegt außerhalb seines Blickfeldes. Hauptsache Frau Claudia Roth hat nicht(!) gesagt. Das ist dem doch Wurscht ob wir es uns in der Faktenlage bequem machen. Ich würde den nicht mal als reinen Quellfetischisten bezeichen, wofür man noch einigermaßen Verständnis aufbringen könnte. Das einzige, was ihn treibt, ist die Aufdeckung sogenannter Skandale auf Quotenqeen und dass er sich dann aufregt, wenn er damit ins Leere stößt.

    Ich hatte immer angenommen, Muselknutscher wäre mit von PI rübergekommen weil mir der Name irgendwie geläufig war. Anfangs sogar angenommen er sei zwar Islamkritiker, jedoch einer von der pingeligen Sorte, die Berührungsängste mit Rechtspopulisten neutralisieren. Für einen Moslem oder Papiermoslem halte ich den nicht unbedingt.

  319. #321 von Ilkay am 02/03/2011 - 09:49

    #319 von Argutus rerum existimator am 02/03/2011 – 09:34

    „Warum beschädigt jemand das, was er zu sagen hat, mutwillig durch abstoßende Unflätigkeit? Das ist in einer Diskussion doch völlig kontraproduktiv.“

    Das ist der Sinn der Sache. Kontraproduktiv.
    Wenn die Argumente ausgehen wird unter der Gürtellinie argumentiert bis der Diskurs abbricht oder in einen offenen Streit mündet.
    Das ist die „Un“kultur unserer Zeit und wird von Politik gefördert.
    „Lass die Deppen streiten dann habens keine Zeit uns auf die Finger zu schauen“.

    Die schmutzigen und korrupten Gassen der Politik sind für viele von uns „Normalos“ unverständlich und meist unbekannt.
    Die Politik und deren Freunde die Islamfaschisten dagegen sind in diesen Gassen aufgewachsen und fühlen sich wohl in dem Schmutz.

  320. #322 von ilex am 02/03/2011 - 10:04

    # 320 – Tutnix

    So einer wie Muselkutscher trägt ja normalerweise auch nichts zur Debatte bei, sondern will andere nur vorführen, ihnen Fehler nachweisen und seinen Frust loswerden oder – wenn er etwas intelligenter ist – Streit säen. Nun hat er bei C. Roths Zitat nicht unrecht gehabt. Ist leider so – Fakt ist Fakt. Insofern hat er ja mal was nützliches vollbracht und zu Erkenntnisgewinn geführt.

    Ich verstehe immer Leute nicht, die es eigentlich können müssten, aber ihre Beiträge durch Beschimpfungen und rüde Wortwahl entwerten. Müssen irgendwie zu wenig Selbstbewußtsein haben, dass sie es durch Grobheiten kompensieren. Und manche sind da auch wie kleine Kinder: Die wissen, schlechtes Benehmen wird bestraft, wenn man erwischt wird. Aber hier in der Anonymität des Internet sind sie dann wie kleine Dreijährige, die hinter dem Rücken der Eltern ihren Scheiß machen. Nie erwachsen geworden.

  321. #323 von rauchmelder am 02/03/2011 - 10:07

    Zusammen gefasst sind Kommentartrolle eine Mutation der Forentrolle, in ihren Auswirkungen aber deckungsgleich.

    Die leidige Wikipedia schreibt folgendes:

    Troll (Netzkultur)
    Der Begriff Troll wird in der Netzkultur für eine Person verwendet, die mit ihren Beiträgen in Diskussionen oder Foren unter Umständen stark provoziert. Mutmaßliches Ziel des Trolls ist das Stören der ursprünglich an einem Sachthema orientierten Kommunikation und das Erlangen von Aufmerksamkeit.

    Uns und mir sollte unsere Energie zu kostbar sein, um sie an parasitäre Mitesser zu verschwenden.

    Zumal man sie durch zu nichts führende Reaktion nur füttert, siehe Wikipedia.

  322. #324 von Tutnix am 02/03/2011 - 10:08

    Ich bin ja nach wie vor ein Anhänger des Experimentes „moderationsfreie Islamkritik“ und muss meine Mission für ein registriertes Forum eventuell neu deffinieren.

    Was mich aber immer wieder wundert, ist die mangelnde Selbstdisziplin beim Ignorieren. Das ist doch eigentlich kein Problem auf die Dritte Person umzuschalten, zumal wenn andere noch auf Sendung sind. Gerade in so einem Fall ließen sich die Bälle doch locker zuspielen. Genau wie beim Fußball.

  323. #325 von Argutus rerum existimator am 02/03/2011 - 10:18

    #324 von Tutnix am 02/03/2011 – 10:08

    die mangelnde Selbstdisziplin beim Ignorieren.

    Ja, die ist natürlich bei einem realen Kill-File besser, weil man von den gefilterten Autoren nur das zu lesen bekommt, was andere zitieren.

    Aber es müßte doch möglich sein, so ein Kill-File mental zu fingieren. Dazu macht man sich am besten eine reale Liste der Gefilterten, die man (so wie ich es getan habe) fallweise auch posten kann.

  324. #326 von HIP26727 am 02/03/2011 - 10:31

    @#110 von plapperstorch am 01/03/2011 – 10:41

    Dieses Wiederaufbau-Zitat wird Claudia Roth zugeschrieben. Seit 1 oder 2 Jahren geistert es im Netz. …

    Die früheste Erwähnung, die ich gefunden habe, ist von User Hofer vom 23.10.2007, 0:11auf:

    http://www.politikforen.net/archive/index.php/t-51781.html

    Gesagt haben soll sie es 10/2004 in der Münchner Runde. Die Sendung ist nicht im BR-Archiv uns auch die Webarchive haben es nicht gespeichert.

    Die Website des BR wurde anscheinend vor einiger Zeit umstrukturiert. Der mehrfach (auch hier, s.o.) angegebene Link geht auf Error 404. Da auch tangsir2569.wordpress diesen am 28.09.2010 noch angegeben und angeblich überprüft hat, habe ich dort gerade mal nachgefragt.

    Es gibt aber Zweifel an diesem Zitat, denn als Datum wird ein Montag angegeben und die Münchner Runde ist immer Dienstags.

    Dort, wie auch an anderer Stelle, wird der 05.10.2004 angegeben, und das war ein Dienstag!

  325. #327 von rauchmelder am 02/03/2011 - 10:44

    Ich möchte noch einen Erguß der mönströs-grünen Börek-Roth in die Diskussion werfen, diesmal mit belegter Quelle:

    Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.

    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, Artikel in der Welt am Sonntag vom 6.Februar 2005

    Unabhängig vom Quellennachweis des Deutschland-Türken-Aufbau Zitats ist es der „Dame“ in der Gesamtheit ihres verqueren Weltbildes durchaus zuzutrauen, genannte Aussage getätigt zu haben.

  326. #328 von plapperstorch am 02/03/2011 - 10:47

    #326 von HIP26727

    Danke, dass Sie sich so viel Mühe gemacht haben. Nur noch eine Anmerkung zu dem 404-Link:

    Der Link ging auf eine Index-Seite, weswegen ich vermute, dass immer die aktuelle Sendung der Münchner Runde angezeigt wurde und nicht die fragliche Sendung.

    Zum Tag: Sie haben Recht, der 5.10.2004 war ein Dienstag, das würde passen, aber ich habe auch andere Daten gelesen und irgendwo stand sogar ein anderer Bayernsender.

    Wie dem auch sei, Klarheit kann nur eine Anfrage bei BR bringen.

  327. #329 von ilex am 02/03/2011 - 10:57

    # 328 – plapperstorch

    Es ist ihr zwar zuzutrauen – aber ob sie das nun gesagt hat oder nicht: Hat man keine belegte Quelle, sollte man die grüne C‘ nicht als Nachweis anführen. Wir sind ja keine Gutenbergs.

    Wichtiger ist doch, dass diese Legende gerade bei jungen Menschen ganz stark verbreitet ist und man dem entgegentreten muss. Das Bewußtsein bestimmt das Sein und diese Legende sollte sich nicht verfestigen. Sonst fallen die noch aus lauter Dankbarkeit den Türken um den Hals und die lachen sich einen Ast. Diese Legende mindert unser Selbstbewußtsein und unsere Widerstandskraft – daher ist sie gefährlich.

  328. #330 von Tolkewitzer am 02/03/2011 - 10:59

    Nicht Claudia Roth, aber auch so schön:

    Spiegel online 2.März 2011 (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,533917,00.html)

    Caliskan:
    Aber selbstverständlich! Sie werden dadurch zu dem ewigen „Ausländer“ gemacht. Die türkischen Einwanderer haben seit den sechziger Jahren den Aufbau, und dann die Wiedervereinigung Deutschlands tatkräftig unterstützt. Jetzt zählen sie nicht zu den „zivilisierten Europäern“ und werden ausgeschlossen. Das beleidigt sie zutiefst. Und die Rechtsradikalen nutzen das aus.
    …..
    Caliskan:
    Hand aufs Herz: Wie sahen die Türken vor 40 Jahren hier aus? Sie konnten kein Wort Deutsch, sie kannten nicht einmal den Weg zum nächsten Krämerladen. Ihr Abenteuer der Anpassung an Europa ist das größte Integrationsabenteuer des 20. Jahrhunderts. Einst hat man sie kollektiv in „Türkenheime“ eingewiesen, heute bewegen sich ihre Enkel auf den oberen Etagen der Konzerne und politischen Parteien. Unter den schwersten Bedingungen haben sich die Türken hier behauptet. Deshalb gebührt ihnen Respekt.

  329. #331 von Argutus rerum existimator am 02/03/2011 - 11:05

    #327 von rauchmelder am 02/03/2011 – 10:44

    Claudia Roth … Unabhängig vom Quellennachweis des Deutschland-Türken-Aufbau Zitats ist es der „Dame“ in der Gesamtheit ihres verqueren Weltbildes durchaus zuzutrauen, genannte Aussage getätigt zu haben.

    Diese Aussage traue ich ihr durchaus zu, nicht aber, daß sie deren Inhalt erfunden hat. So originell ist sie nicht. Wenn sie es gesagt hat, dann hat sie es vermutlich vorher gehört und bloß nachgeplappert.

  330. #332 von ilex am 02/03/2011 - 11:15

    Das hat man damals schon auf dem 3,14-Blog prophezeit: Diese Sache 2008 in Ludwigshafen wird nie genau aufgeklärt – und das aus gutem Grund. Und besonders immer die Tatsache, dass Männer gerettet wurden, aber Frauen und Kinder verbrennen. Dachte immer, Rettung erfolgt aus gutem Grund umgekehrt.

    Es ist nur erschreckend, wie Ereignisse instrumentalisiert werden, die zu Lasten islamischer Menschen geschehen wie der Mord in Dresden („Marwa“) oder eben der Brand in Lidwigshafen. Entsprechende Ereignisse in umgekehrter Täter-Opfer-Konstellation scheinen viel weniger Aufregung wert zu sein.

  331. #333 von Tutnix am 02/03/2011 - 11:19

    Argutus, ich beherrsche das, aber locker!

    Das Problem ist, dass Muselknutscher selbst nicht konsistent auftritt. Man gelegentlich geneigt ist, ihn zu integrieren. Die Diskussion um das Roth-Zitat war anfangs durchaus on top. (Auch Rabbi bringt hin und wieder brauchbare Links.) Das kippte erst ab dem Moment, wo wir die Bedeutung des Zitates für die weitere Diskussion außen vor ließen, er seine Felle wegschwimmen sah.

    Individuell bin ich ständig reaktionsbereit und kann blitzschnell umschalten. Nur die Koordinierung der Gruppe… ab wann gilt ein Beschluss als gefasst, wer erhält gegebenenfalls eine Ausnahmegenehmigung – wozu, wie lange gilt die Verabredung?

    P.S. Ich habe selbst zwar den Rabbi noch angesprochen, allerdings nur zur Provokation, äscht isch schwörrr´!

  332. #334 von ilex am 02/03/2011 - 11:37

    # 333 – Tutnix

    Wenn jemand mal sachlich auftritt und dann doch zumeist pöbelig, kann das auch eine raffiniertere Art von Taktik sein. Eben solange auszureizen, bis wohin die Grenze der Geduld ist und kurz vorher wieder ein Stück Sachlichkeit. So bleibt man im Spiel.

    Dagegen sind reine Pöbeler in der Tat simpler. Manche haben aber ein irre dickes Fell und ertragen lange Zeit der Nichtbeachtung. So blöde sind die ja nicht, dass die nicht wissen, dass auch die Entscheidung zur ostentativen Nichtbeachtung erst einmal Kenntnisnahme bedeutet.

    Ich bin nach wie vor zwar der Meinung, möglichst wenig in die Kommentare einzugreifen – aber bei einigen Figuren macht es wirklich keine Freude, ihre Beiträge zu lesen. Und auch wenn die auf geistigem „ignore“ sind – man muss erst einmal darüber scrollen. So richtig geduldig diese Typen zu ertragen ist eher nicht mein Ding. Ich wäre da durchaus für moderate Korrekturfunktionen – meinetwegen nach vereinbarten Kriterien. Wenn es eben in diesem Blog technisch möglich wäre.

  333. #335 von rauchmelder am 02/03/2011 - 11:38

    @ #330 von Tolkewitzer am 02/03/2011 – 10:59

    Im Agentenjargon nennt man das 5. Kolonne oder unauffälliger Desinformation. Geschichtsklitterungen sind in der BRD en vogue.
    Widerspruch wird nur zu gerne in’s rechte Eck gedrängt,frei nach der Devise: Nazi=Unrecht.

    Wie ilex schon schrieb, man darf das nicht zulassen, sonst wird’s gelogene Wahrheit und irgendwann fällt dann das „gelogene“ weg.

    Der Kampf MUSS zuerst und vor allem anderen gegen das etablierte Renegatentum der Frankfurter Schule in allen Institutionen der BRD gehen, die allesamt nach dem Grundsatz aus Shakespeare’s Richard III. arbeiten:

    „Ich tu’ das Bös’ und schreie selbst zuerst.
    Das Unheil, das ich heimlich angestiftet,
    Leg’ ich den andern dann zur schweren Last…
    Und so bekleid’ ich meine nackte Bosheit
    Mit alten Fetzen aus der Schrift gestohlen
    Und schein’ ein Heil’ger, wo ich Teufel bin.“

  334. #336 von Tutnix am 02/03/2011 - 11:38

    Rauchmelder
    Unabhängig vom Quellennachweis des Deutschland-Türken-Aufbau Zitats ist es der „Dame“ in der Gesamtheit ihres verqueren Weltbildes durchaus zuzutrauen, genannte Aussage getätigt zu haben.

    Das ist so ähnlich wie die verquere Begründung des Urteils von Mügeln. Eine Tat muss im Rechtsstaat immer objektiviert werden. Tatort, Tatzeitpunkt ect…. . Das gilt selbst beim vertrakten Meinungsdelikt (hab ich beim Plappi gelernt).

    Also für Claudi gilt in diesem Fall die Unschuldsvermutung. :mrgreen:

  335. #337 von Markus13 am 02/03/2011 - 11:43

    Hallo, Ihr wackeren Trolljäger. Auf der Spurensuche nach den
    Freunden der gestrigen Nachtschicht habe ich noch Ähnliches
    gefunden und stelle es einmal ein. Da bei Musti67 leider der
    Mod schon gelöscht hat, die Inhalte aber identisch zu den
    Ergüssen hier sein dürften, denke ich, das Ignoranz dieser
    Patienten die sinnvollste Option ist. Nichts gegen etwas
    Spaß, aber nicht auf diesem Niveau… 😉

    ösul – 08.02.11

    ausländ. Arbeitskräfte fördern!!
    wir türken haben deutschland nach dem krieg wieder
    aufgebaut,die meisten migranten sind fleißig u
    hochqualifiziert,wie wird uns das gedankt?überall
    werden wir benachteiligt,die meisten deutschen
    haben noch immer nazigedankengut im kopf u
    solidarisieren mit rechten.sogar gegen
    moscheebauten sind sie!dabei sollte in jeder
    stadt eine stehen-und das tut es auch bald 🙂
    islam ist frieden u gehört zu europa!denkt mal
    dran,wieviel verbrechen die kirche gemacht hat
    und noch tut!:-( wir können doch nix dafür,wenn
    es bald keine dautschen mehr gibt,weil deutsche
    männer keinen mehr hochkriegn

    Göttinger Tagespiegel Leser-Forum vom 07.02.2011
    ——————————————————————–

    aja bei uns waren es die armenier bei euch waren
    es die juden und morgen komtme der nicolaus friede
    freude eierkuchen mann ejjjjjjjjjj darumm gehts doch
    garnicht es geht darumm das wir mit so einem
    sozialistischen denken aus welcher kultur auch immer
    nieeeeee weiter kommen werden das wird immer im
    krieg enden und was daruas resultiert wissen die
    intelligenten unter uns ja allee!!!!

    #23 von Musti67 , am 28.02.2011 um 11:33

    von Moderation editiert: bitte vermeiden Sie Beleidigungen]
    #28 von Musti67 , am 28.02.2011 um 11:37

    Leute ich bin ein Absolut integrieter Mensch der sein
    Abitur gemacht hat und in Bochum Jura studiert.Es tut
    mir sehr Leid wenn meine Rechtschreibung der Etikette
    nicht entsprochen hat und einige Grammatikalische
    fehler in der Syntax herforgerteten sind, soo bitte ich
    dies dringends zu Entschuldigen gruß an alles meine
    Komilitonen mucuxsssssss

    #38 von Musti67 , am.28.02.2011 um 11:51

    von Moderation editiert: bitte kehren Sie alle wieder zum Thema zurück]
    #56 von Musti67 , am 28.02.2011 um 12:39

    [von Moderation editiert: OT, letzte Warnung]
    #58 von Musti67 , am 28.02.2011 um 12:42

    hast du diese studie selber gemacht???
    bist du sicher das sie richtig ist??
    immer diese studien das ist politisdhce fake mannn…
    in der bild zeiutung stand auch vor paar tagen 87
    prozent alles deutschen sthene hinter gutenberg und
    was war?? ein fake im internet stand plötzlich 55
    prozent lehne ngutenberg ab
    also erzähzl mir nix von studien
    #63 von Musti67 , am 28.02.2011 um 12:51

    Aus einem Leser-Forum in Der Westen vom 28.02.2011
    ———————————————————————–

    Kommt mir sehr bekannt vor. :mrgreen:

  336. #338 von Markus13 am 02/03/2011 - 11:59

    #337 von Markus13 am 02/03/2011 – 11:43

    Korrektur: Göttinger-Tageblatt

  337. #339 von rauchmelder am 02/03/2011 - 12:08

    @ #336 von Tutnix am 02/03/2011 – 11:38

    Hast du gerade ernsthaft „objektiviert“ und „Rechtsstaat“ geschrieben? Meinst du damit die BRD oder „Utopia“ von Francis Bacon?

    Wenn meine Gegner sich jeder Gemein-, Mies- und Fiesheit bedienen und ich weiter auf humane Regeln bestehe, bin ich dann ein Ehrenmann oder nur äußerst dumm?

    Dazu Sefton Delmer britischer Chefpropagandist im Zweiten Weltkrieg

    „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen … Und nun fangen
    wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda
    fortsetzen, wir werden sie steigern, bis niemand mehr ein gutes Wort
    von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was
    sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie
    selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr
    wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr
    eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend,
    sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein,
    dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die
    Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie
    englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das
    Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen
    Wahrheit.“

    (Sefton Delmer 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm.)

    Das Ergebnis hat Gerd Schumann in seinem Gedichtchen Endzeit treffend geschildert (nur 1. und 2. Vers):

    Das war die Endzeit immer: Brot und Spiele.
    Der volle Bauch und der gefüllte Sack.
    Und jeder scharf, daß er sein Lüstlein kühle.
    Gesindel wiehert. Und aus Volk wird Pack.

    Sich drücken Trumpf. Verachtet ist die Schwiele.
    Der falsche Zauber siegt, der billige Lack.
    Erbärmliches Geschrumpf – sind das noch Ziele?
    Der Mensch ein Zerrbild und der Staat ein Wrack…>/blockquote>

  338. #340 von Tutnix am 02/03/2011 - 12:09

    So, ich klink mich mal aus, weil der Fred so langsam lädt.

    Besonderen Dank an Muselknutscher und Rabbi, Trümmerfrauen von Quotenqeen auf Platz bei WordPress.com!

  339. #341 von rauchmelder am 02/03/2011 - 12:13

    Mist, formatieren is nicht meine Stärke, befürchte ich.
    Aber es ist lesbarer als meine Handschrift. 🙂

  340. #342 von Tutnix am 02/03/2011 - 12:20

    Platz 10 …schon wieder vorbei.

  341. #343 von Muselknutscher am 02/03/2011 - 13:35

    #322 von ilex am 02/03/2011 – 10:04

    Nun hat er bei C. Roths Zitat nicht unrecht gehabt. Ist leider so – Fakt ist Fakt.

    Eben. Und dass es für die aufgestellte Behauptung keinerlei Beweise gibt, war ja schon von Anfang an klar. Wer in solch einem klaren Fall aber dennoch nicht von einer offensichtlichen Lüge abrückt, der hat keine Höflichkeitsfloskeln mehr verdient und muss damit rechnen, sich ein paar sehr klare Worte von mir einzufangen.

  342. #344 von ilex am 02/03/2011 - 14:51

    Klar – Knuselmutscher als Rächer der Enterbten. Ich lach mich weg.

  343. #345 von Markus13 am 02/03/2011 - 14:59

    Es könnte sein, dass wir den von Ihnen gesuchten Inhalt inzwischen aus dem Netz genommen haben. Dafür kann es verschiedene Gründe geben, zum Beispiel, dass ein Inhalt nicht mehr zutreffend ist oder dass bestimmte Rechte und Lizenzen am Inhalt abgelaufen sind.

    Ein großer Teil an gelöschten Seiten ist auf die Bestimmungen des 12. Rundfunkänderungsstaatvertrags zurückzuführen. Dieses Gesetz, das seit dem 1.6.2009 in Kraft ist, schreibt uns unter anderem vor, unsere Inhalte nur noch zeitlich begrenzt anzubieten und sie danach ganz aus dem Netz zu nehmen. In diesen Fällen erhalten Sie also eine Fehlerseite.

  344. #346 von ilex am 02/03/2011 - 15:12

    # 345 – Markus 13
    Dieses Gesetz, das seit dem 1.6.2009 in Kraft ist, schreibt uns unter anderem vor, unsere Inhalte nur noch zeitlich begrenzt anzubieten und sie danach ganz aus dem Netz zu nehmen. In diesen Fällen erhalten Sie also eine Fehlerseite.

    Vielleicht auch, damit man Politikern nach einiger Zeit nicht mehr nachweisen kann, was sie vor Jahren für einen Blödsinn geredet haben oder wie sie Ihre Meinung änderten wie eine Wetterfahne im Wind. :mrgreen:

  345. #347 von Markus13 am 02/03/2011 - 16:30

    #346 von ilex am 02/03/2011 – 15:12

    Das kann sein, im speziellen Fall wurden die Änderungen aber von privaten TV-Anbietern
    erzwungen. Ich habe mich damit nie befasst, im Zuge der Linksuche bin ich aber
    auf die „Verweildauerkonzepte“ nach Rundfunkänderungsstaatvertrag gestoßen, was
    das „Verschwinden“ der Sendung erklärt. Also in Zukunft alle selber abspeichern,
    das spart dann solche unsäglichen Debatten.
    Zum Glück gibt es Pressearchive, wo Politikerblödsinn konserviert wird:

    http://www.sabah.de/de/turken-sind-in-der-politik-untervertreten.html

    http://www.sabah.de/de/die-grunen-wollen-auch-die-auslandischen-rentner-einburgern.html

    Zwei Grüne Vollintegrierte, die das machen was ihrer Natur entspricht: Fordern. 👿

  346. #348 von rauchmelder am 02/03/2011 - 18:55

    …der hat keine Höflichkeitsfloskeln mehr verdient …

    Ich war bisher der Meinung, das Höflichkeit vorrangig etwas mit, Stil, Respekt gegenüber anderen und mit Charakter zu tun hat. Gossenjargon klare Worte zu nennen, ist ebenso bezeicnend für Charaktermängel.
    Schließe mich dahingehend meinem Vorschreiber an.
    Fordern, was man nicht bereit ist, selbst zu geben, fällt in dieselbe Sparte.

  347. #349 von zweitesselbst am 02/03/2011 - 20:31

    oke, ich hab nicht alle Kommentare gelesen, aber paar warn schon hammerhart respektlos. auf Seiten beider Fraktionen. also, das hat mir nicht gefallen. ich bin hier, weil mich interessiert hat, was hier so gebloggt wird. aber 1. warn das bisher 347 Benachrichtigungsmails, die mich echt überfordern haben. und 2. wurden da oft so verletzende, ja, herabwürdigende Sachen gesagt, dass ich mich gefragt hab, soll ich das weiterverfolgen. ich fordere damit aber keineswegs künftige Zensuren. Nein, ich bin gegen Zensuren. Jeder soll sagen können, was er will.

    Nur frag ich mich, ob ich das auch alles wissen sollt???

  348. #350 von Markus13 am 02/03/2011 - 22:25

    #348 von rauchmelder am 02/03/2011 – 18:55

    Wir werden es überleben, aber es ist halt so… 😦

    #349 von zweitesselbst am 02/03/2011 – 20:31

    Weiterverfolgung ist jedem selber überlassen, die unterirdischen
    Kommentare sind leider vorhanden, dafür gibt es aber die
    Scrollfunktion.
    Thema Mailbenachrichtigung: Abschalten oder neu konfigurieren.
    Sinnvoll, wenn auf eigene Postings geantwortet wird, die WordPress-
    hilfe kann da sicher unterstützen. 😉

  349. #351 von Muselknutscher am 05/03/2011 - 21:47

    #173 von Muselknutscher am 01/03/2011 – 22:55

    #172 von plapperstorch am 01/03/2011 – 22:42

    Wenn Sie es aber genau wissen wollen, dann richten Sie doch eine Anfrage an den Bayrischen Rundfunk.

    Wenn der BR für eine CD-Kopie der Sendung Geld haben will, dann erstatte ich es Ihnen … versprochen.

    Ich weiß es bereits genau. Wozu also sollte ich mich mit Anfragen an den BR abmühen?
    Wer aber glaubt, es besser zu wissen als ich, dem empfehle ich, sich anzustrengen und die Beweise vorzulegen.

    Ich darf nunmehr feststellen, dass es niemandem gelungen ist, den Beweis für CRs angebliche Aussage zu bringen. Es handelt sich bei dieser Behauptung also um eine dreiste Lüge.

  350. #352 von Postumus am 07/03/2011 - 15:49

    #200 von plapperstorch am 01/03/2011 – 23:57, #208 von WissenistMacht am 02/03/2011 – 00:07

    Hier werden Sie geholfen, wegen des Beweises (falls das nicht schon ein anderer erledigt haben sollte): „Münchner Runde“ vom 5.10.2004: „Angst vor der Türkei?“, Moderation: Sigmund Gottlieb, http://www.br-online.de/bayern-heute/sendungen/muenchner-runde/index.xml

  351. #353 von Postumus am 07/03/2011 - 15:54

    #246 von Tutnix am 02/03/2011 – 00:53

    Schachtschneiders neuestes Buch kann ich ebenfalls nur empfehlen. Es zeichnet ihn eine saubere juristische Durcharbeitung der Thematik aus.

  352. #354 von Postumus am 07/03/2011 - 16:01

    #288 von ilex am 02/03/2011 – 02:14

    Die Quelle zur „historischen Realität“ des C.R.-Ausspruchs habe ich eben angegeben unter # 352.

  353. #355 von lobotomium am 07/03/2011 - 16:06

    @ Postumus

    Der Link funktioniert diese Woche ebensowenig, wie er letzte Woche funktionierte. Haben Sie ihn überhaupt mal ausprobiert?

  354. #356 von Postumus am 07/03/2011 - 16:14

    #326 von HIP26727 am 02/03/2011 – 10:31

    Entschuldigung, ich bin erst jetzt an die entsprechende Stelle Ihres Postings vorgerückt. Wir meinen beide offensichtlich die selbe Seite im Internet. Es ist tatsächlich so, daß nur die aktuelle Sendung unter der Internetadresse aufgeführt ist. Im Netz habe ich aber etliche Angaben zu Sendemitschnitten gefunden unter Angabe des Zitats im Suchfeld z.B. bei Google.

  355. #357 von Postumus am 07/03/2011 - 16:23

    #355 von lobotomium am 07/03/2011 – 16:06

    Auf Ihre Frage: ja! s. # Postumus 356. Mein Name ist diesbezgl. „Programm“, ich kann wegen berufl. Beanspruchung nur selten QQ besuchen und bis ich dann alle lesenswerten Postings (d.i. ohne Trolle) durchgesehen habe, dauert das ein wenig. Ich zähle diesbezgl. auf Ihr Verständnis. 😉

  356. #358 von Postumus am 07/03/2011 - 17:16

  357. #359 von Postumus am 07/03/2011 - 17:18

    P. P. S.

    Eine Angabe ist im Äther hängengeblieben, daher 2. Versuch:

  358. #360 von Postumus am 07/03/2011 - 17:21

    3. Versuch mit künstlichen Lücken in der Adresse:

    http://www. youtube.com/ watch?v= 7P4gZh Recos

  359. #361 von Argutus rerum existimator am 07/03/2011 - 17:31

    #360 von Postumus am 07/03/2011 – 17:21

    Versuch mit künstlichen Lücken in der Adresse:

    Mit Lücken geht das nicht, aber wo ist das Problem? Das Video ist ja da und abspielbar.

  360. #362 von Postumus am 07/03/2011 - 17:49

    #361 von Argutus rerum existimator am 07/03/2011 – 17:31

    Nett, daß Du Dich einschaltest, ich dachte schon daran, Dich auf einem anderen Thread anzuschreiben.
    Das Problem war, daß ich anfangs beide Internetadressen angab, aber nur die eine als Kommentarteil angezeigt wurde. Auch die weiteren Versuche brachten nichts, erst die Lückentechnik hatte Erfolg. Ich kann leider wegen der rigiden Sicherheitseinstellungen auf meinem PC (wurden nicht von mir aber auf meinen Wunsch hin erstellt!) die meisten Videos nicht abspielen und konnte daher auch nicht nachprüfen, ob die Video prinzipiell abgespielt werden können (s. Einwuf von #355 lobotomium). „Doppelt genäht“ kam mir wegen der heftig geführten Diskussion eben sicherer vor.

    Schön, daß sie demnach offenbar anzusehen sind. Hoffentlich ist damit der Fall geklärt.

  361. #363 von Argutus rerum existimator am 07/03/2011 - 17:52

    #362 von Postumus am 07/03/2011 – 17:49

    Die beiden ersten (358 und 359) sind abspielbar, das mit den Lücken (360) nicht.

  362. #364 von Postumus am 07/03/2011 - 18:02

    #363 von Argutus rerum existimator am 07/03/2011 – 17:52

    Macht sich jetzt mein „Kobold“ mit mir einen Karnevalsspaß? Bei mir wird unter #358 nur die yidio-Adresse angezeigt und bei #359 gar keine, bei Dir schon?

  363. #365 von Argutus rerum existimator am 07/03/2011 - 18:19

    #364 von Postumus am 07/03/2011 – 18:02

    Sowohl 258 als auch 259 enthalten das Video-Bild mit dem Dreieck in der Mitte zum Starten, 260 hingegen nur einen kaputten Link.

  364. #366 von Postumus am 07/03/2011 - 18:52

    #365 von Argutus rerum existimator am 07/03/2011 – 18:19

    Also tobt sich mein Kobold wieder aus. Dank Dir für die Klarlegung. Dann schreite ich einmal zur Geisteraustreibung.;-)

  365. #367 von Postumus am 07/03/2011 - 18:58

    P.S. Da ich weiterhin nichts von dem von Dir Angegebenem auf meinem Bildschirm erkennen kann – aber sehr froh bin, daß es bei Dir und hoffentlich auch anderen angezeigt wird – würde mich interessieren: benutzt Du auch Tor via Firefox?

  366. #368 von WissenistMacht am 07/03/2011 - 19:05

    #267 Postumus:

    Wir sehen es alle! Bis vor zwei Monaten hätte ich es hier auch nicht ohne aufwendige Privacy Protection gesehen, weil YouTube gesperrt war. Kann es an Deinem Herkunftsland liegen?

  367. #369 von Markus13 am 07/03/2011 - 19:15

    @ Postumus

    Tor unter FF, ich gehe vom Tor-Button-Plugin aus, wenn Nicht TorPark verwendet
    wird, ist in den BasicSettings nicht in der Lage, YT und andere Videokanäle abzuspielen.
    Dafür ist TOR auch nicht da, weil die Bandbreite einfach zu gering ist.
    Es gibt aber eine Methode, das zu ändern.

  368. #370 von Argutus rerum existimator am 07/03/2011 - 20:05

    #367 von Postumus am 07/03/2011 – 18:58

    benutzt Du auch Tor via Firefox?

    Von Tor weiß ich nichts. Ich verwende ganz einfach Firefox.

  369. #371 von Postumus am 07/03/2011 - 20:36

    #368 von WissenistMacht, #369 von Markus13, #370 von Argutus rerum existimator .

    Erst einmal vielen Dank für Eure Mühe/Hilfsbereitschaft.

    # WiM: Welche Privacy Protection könntest Du empfehlen? (Ich müßte Sie aber einrichten l a s s e n, da ich im PC-Berich nicht so bewandert bin. Daher benutze ich das, was man mir hinstellt. 🙂 )

    # Markus13

    Das scheint der Haken zu sein. Wie sähe die Behebung des Problems aus?

  370. #372 von Markus13 am 07/03/2011 - 21:05

    #371 von Postumus am 07/03/2011 – 20:36

    Unter FF deaktiviert TORButton die Plugins, um die Ausführung von Schadcode und
    Scripten zu verhindern. (Paranoia-Modus)
    Lösung: Torbutton Preferences-> Security Settings-> Dynamic Content tab and unchecking „Disable plugins during Tor usage“ box, für die normalerweise installierte englische Version.
    Sollte im Browser unter Tools („Extras“) zu finden sein. Damit sollten Videos laufen, aber
    extrem langsam, denn Tor ist dafür nicht konzipiert, das Netzwerk ist einfach zu langsam.

  371. #373 von Postumus am 07/03/2011 - 21:27

    #372 von Markus13 am 07/03/2011 – 21:05

    Du hast Recht: Tor war der Knackpunkt. Ich war kurz bei einem Freund, auf dessen PC habe ich endlich gesehen, was bei meinem durch Tor unterdrückt wird. Yiha – so eine Überraschung!

    Deinem Tip werde ich `mal nachgehen, nur jetzt ist besagter Freuns bei uns und will etwas feiern. Also dann: Danke und bis bald (für die restlichen Fragen/Probleme, für die Du Dich netterweise zur Verfügung gestellt hast).

  372. #374 von WissenistMacht am 07/03/2011 - 21:33

    #371 Postumus:

    Ich empfehle HotspotShield von AnchorFree. das lädt sich automatisch und anschliessend kann niemand mehr Deine Adresse zurückverfolgen. Bietet sich in Diktaturen absolut an. Habe ich lange Jahre so machen müssen – heute nur noch bei Pornos 😳

  373. #375 von Postumus am 08/03/2011 - 14:16

    #374 von WissenistMacht am 07/03/2011 – 21:33

    Danke für den Tip!

  374. #376 von Argutus rerum existimator am 08/03/2011 - 15:41

    #374 von WissenistMacht am 07/03/2011 – 21:33

    Bietet sich in Diktaturen absolut an. Habe ich lange Jahre so machen müssen – heute nur noch bei Pornos

    Ist das so zu verstehen, daß die Diktatur im Zusammenhang mit der Internet-Benutzung in Tunesien jetzt aufgehoben ist jedoch mit Ausnahme dieses einen Bereichs?

  375. #377 von WissenistMacht am 08/03/2011 - 15:54

    #376 Argutus:

    So ist es! Der Innenminister hat dies bei einer Pressekonferenz auf Journalistenfragen dahingehend erklärt, dass wohl niemand etwas gegen den Schutz von Kindern vor Pornographie einzuwenden habe. Das bleibt ebenso wie exzessive Gewalt aussen vor. Mit der Beschränkung der Meinungsfreiheit (= Info-Freiheit) kann ich durchaus leben, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, Benutzer unter 18 von solchen über 18 zu trennen.

  376. #378 von Argutus rerum existimator am 08/03/2011 - 16:44

    #377 von WissenistMacht am 08/03/2011 – 15:54

    wenn es keine andere Möglichkeit gibt, Benutzer unter 18 von solchen über 18 zu trennen.

    Verstehe. Über die Existenz von HotspotShield werden die Tunesier erst an ihrem 18. Geburtstag aufgeklärt. 🙂

  377. #379 von WissenistMacht am 08/03/2011 - 16:49

    #378 Argutus:

    Das liegt so zu sagen auf dem Gabentisch. Endlich, endlich das, wonach man sich seit dem 14. Geburtstag so gefreut hat. 😳

  378. #380 von WissenistMacht am 08/03/2011 - 16:50

    #379 WiM:

    Merde! Ersetze „wonach“ durch „worauf“, wahlweise „gefreut“ durch „gesehnt“ 😦

  379. #381 von Argutus rerum existimator am 08/03/2011 - 17:08

    #380 von WissenistMacht am 08/03/2011 – 16:50

    Ersetze …

    Solange die Sätze semantisch eindeutig sind, wird diese Ersetzung ohnedies vollautomatisch und unbewußt vorgenommen. Bis zu deiner Korrektur ist mir der Fehler noch gar nicht aufgefallen.

    Und falls es doch auffällt, ist es nicht peinlich, denn an deinen profunden Kenntnissen der deutschen Sprache wird ja hier wohl keiner zweifeln.

    Zur Sache möchte ich noch bemerken, daß es etwas rührend Naives an sich hat, auf welche Weise manche Behörden glauben junge Leute von irgendwelchen Dingen im Internet fernhalten zu können.

    Die Motivation dafür finde ich nicht ganz so rührend. Eine spitze Zunge (die Quelle weiß ich nicht mehr) hat sich dazu einmal ungefähr auf folgende boshafte Weise geäußert:

    Die meisten gesunden jungen Männer sehen gerne Pornos. Das ist für einige kranke alte Männer Grund genug, sie verbieten zu wollen.

  380. #382 von WissenistMacht am 08/03/2011 - 17:21

    #381 Argutus:

    Ich kann auch nicht sagen, dass die vielfach hin- und hergetauschten Schmuddelbilder meiner frühen, pubertären Gymnasialzeit (Pornos kannten wir ja noch nicht) in irgendeiner Weise meiner sexuellen Sozialisation geschadet hätten 🙂

    Bei Gewalt wäre ich da allerdings etwas vorsichtiger mit meinem Urteil.