Ist „Die Freiheit“ noch zu retten?

PI-News hat einen neuen Lieblingsfeind. Die FPÖ, besonders die Kameraden Mölzer und Strache, denen man offenbar übel nimmt, dass sie sich nicht an das stillschweigende Abkommen halten, den traditionellen Antisemitismus so unter dem Deckel zu halten, wie die PI-Berichterstattung von einer gemeinsamen Israelreise im Herbst das vorgegeben hatte. Natürlich wusste man auch damals schon, dass die FPÖ im Wahlkampf Stimmen mit ihrem Nein zu einem fiktiven EU-Beitritt Israels gesammelt hatte, der für niemanden in der EU außer der FPÖ überhaupt ein Thema gewesen war. Auch sonst ist die Haltung von Mölzer und Strache sowie die Grundsätze der Partei hinreichend bekannt. Jedenfalls war das so, als man bei PI noch um Seriosität bemüht war. Nur dass diese mittlerweile daham stark genug sind, sich nicht mehr wie ihr Kölner Ableger PRO-Köln hinter einem mit Israelfähnchen wedelnden Stefan Herre verstecken zu wollen. Schuld am Desaster aber ist Rene Stadtkewitz, der Elefant im politischen Porzellanladen, der mit der gemeinsamen Israelreise die Serie katastrophaler Fehlleistungen fortsetzt.

Ob die Reise, zeitgleich mit der Israelreise von Geert Wilders suggerieren sollte, man sei mit ihm, dem selbstgewählten Schutzpatron gegen den Vorwurf des Rechtsextremismus unterwegs im Nahen Osten? Manche PI-Berichte legten das aufgrund einer gewollten Unschärfe nahe. Natürlich war es nicht so. Wilders, der jede Zusammenarbeit mit Parteien wie PRO oder FPÖ als Liberaler konsequent ablehnt, war von anderen Gastgebern eingeladen und sprach auf ganz anderen Veranstaltungen als die Delegation von Freiheit, FPÖ, Vlaams Belang und PI-Leserreportern, die in ihren Interviews sichtlich bemüht waren, alle interessanten Fragen, etwa zu Motivation der antiisraelischen Österreicher zur Teilnahme, zu umschiffen. Die alte PI-Krankheit, kritischen Journalismus als Spaltpilz zu diffamieren und darauf zu hoffen, die Leser seien so dumm, die Hofberichterstattung nicht zu bemerken. Dabei hätte das eine Sternstunde des kritischen Journalismus werden können. Oder sogar der Satire. Mit Mölzer in Israel!

Kaum zurück in Österreich blamieren die Politikprofis Mölzer und Strache die Amateure von PI. In Zeitungsartikeln und Fernseauftritten versichern sie ihre Anhänger des selbstverständlich fortbestehenden Israelhasses und machen sich über die „Herren aus Kreisen der CSU“ – die PI-Leserreporter – lustig, die sie wie sinnlos filmende Touristen darstellen. Was sie auch sind.

Keine Kritik gibt es dagegen am Profijournalisten Pandi, der von PI heftig angegriffen wurde, weil er die Verlogenheit der Veranstaltung entlarvte. Was für Strache und Mölzer gegenüber ihren Wählern so etwas wie eine Ehrenrettung war. Als „eitlen Pfau“ hatte Michael Stürzenberger den Profikollegen beschimpft, der gezeigt hatte, was die PI-Berichte verschweigen wollten. Am Ende zeigt sich: Mit der Wahrheit fährt man am Besten. bei Freund und Feind.

Die Israelreise im falschen Bus stellt den bisherigen Höhepunkt des von Freiheit-Gründer Rene Stadtkewitz demonstrierten Mangels an politischem Sachverstand dar. Der Mann tapert von einem Fettnäpfchen ins nächste und scheint einfach nicht begreifen zu wollen, dass es eine ganz ander Sache ist, eine von allen Seiten bekämpfte islamkritische Partei innerhalb eines knappen Jahres aufbauen und ins Berliner Abgeordnetenhaus bringen zu wollen, als sich in einer bereits etablierten Partei wie der CDU so lange hoch zu dienen, bis einem einer der bestehenden Hinterbänklerposten im Parlament verliehen wird.

Ausgerechnet die Partei, die mehr Freiheit und Bürgerbeteiligung auf ihre Fahne geschrieben hatte, handelt ihr erstes Parteiprogramm in einem Hinterzimmer aus und holt sich als sachkundige Beraterin eine NPD-Sängerin, deren Intelligenz nicht gerade beeindruckt – und will diese gar zur Jugendbeauftragten der Partei machen. Um eine Täuschung kann es sich dabei kaum gehandelt haben. Dee Ex macht kein Hehl aus ihrer nationalsozialistischen Gesinnung und ihrem Judenhass. Stadtkewitz muss das wahrgenommen haben und es hat ihn nicht gestört. Oder er verfügt über so wenig politischen Sachverstand, dass er von daher ungeeignet für eine so große Aufgabe ist. Heraus kam, was herauskommen musste: Eine weitere Auflage eines verschroben nationalistischen, reaktionären Parteiprogramms, das man so auch von Pro oder Reps hätte übernehmen können.

Eine große Enttäuschung für alle bürgerlich-liberalen Interessierten an der neuen Partei, der die nächste sofort folgte. 50 handverlesene Personen wurden zur Parteigründung und Wahl des Vorstandes geladen. Für Außenstehende gab es keine Möglichkeit, sich zu beteiligen. Die Wahlberechtigten waren so sorgfältig ausgewählt, dass es direkt zum nächsten Eklat kam. Aaron König, der einzige der drei Gründerväter mit etwas Medienerfahrung, Hoffnungsträger der liberalen Islamkritiker bei der Freiheit und nach vertrauenswürdigen Berichten der Intelligenteste der drei, wurde nicht in den Vorstand gewählt und verlor die Wahl gegen einen unbekannten Nobody, von dem man weder vor noch nach der Wahl jemals etwas gehört hat. Das roch nach Klüngel, wie man ihn sonst in Köln vermutet. und irgendwie nach Rache. Denn König war offenbar der Gegenspieler der inzwischen unhaltbar gewordenen NPD-Dame Dee Ex, die über das Ergebnis hoch erfreut war.

So wurde Die Freiheit innerhalb kürzester Zeit vom Hoffnungsträger der bürgerlichen Islamkritiker zu einer Art Neuauflage der Pro-Bewegung. Wie lange Geert Wilders sich noch von den Politamateuren vereinnahmen lässt, bleibt abzuwarten. Vermutlich kriegt man in den Niederlanden auch nicht alles mit, was sich in Berliner Hinterzimmern abspielt.

In einem Punkt allerdings hinkt der Vergleich mit Pro: Die Kölner haben bei aller inhaltlichen Kritik ein enormes Arbeitspensum an den Tag gelegt, unter widrigsten Umständen Infostände und Demonstrationen durchgeführt und von Haus zu Haus ziehend zehntausende Flyer in Briefkästen gesteckt – kurzum die Wähllerstimmen dort gesammelt, wo sie zu holen sind, und dabei kommunale Themen, die den Bürgern nahegingen, angesprochen.

Von solchen Aktivitäten hat man bei Stadtkewitz und Co noch nie gehört – einmal davon abgesehen, dass sie nicht in der Lage sind, in ganz Berlin einen Raum zu organisieren um eine Versammlung abzuhalten, ohne sich von der Antifa die Butter vom Brot nehmen zu lassen. Pro ging in solchen Fällen schonmal auf Rheinschiffe oder in die Kanzlei eines Rechtsanwalts. Es ist ja nicht so, dass die Behinderung islamkritischer Gruppen gerade neu erfunden worden wäre.

Das magere Ergebnis von 2,5% der Pro-Bemühungen auf Landesebene ist bekannt. Wenn Stadtkewitz weiter auf Auslandsreisen mit PI-Hofberichterstattung setzt, und glaubt, damit ins Berliner Abgeordnetenhaus einzuziehen, wird der September wohl die letzte Enttäuschung dieses Experiments bringen – und das, obwohl im rotregierten Berlin genug Missstände zu finden wären, die sich in Wählerstimmen ummünzen ließen. Meine Prognose für die Freiheit auf ihrem derzeitigen Kurs: Weniger als 0,5%. Schade.

  1. #1 von Muselknutscher am 28/01/2011 - 19:19

    Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.

  2. #2 von antifo am 28/01/2011 - 19:21

    OT:

    Mohammed el-Baradei zum politischen Islam
    http://wp.me/pt2oW-uM

  3. #3 von KDL am 28/01/2011 - 19:33

    Ich finde es schade, dass es hier gelegentlich so ein unsinniges PI-Bashing gibt. Das hat doch dieser Blog gar nicht nötig! Eigentlich dachte ich, es geht um in gemeisames Ziel, den Islam klein zu halten. Das ist so, wie wenn sich verschiedene Feuerwehren statt gemeinsam einen Brand zu löschen, lieber gegenseitig die Köpfe einschlagen!

    Wen kann man denn nach Ansicht des Autors denn noch wählen? Pro nicht, da zu nahe an Rechtsextremisten. Die Freiheit nicht, da zu unprofessionell. Die österreichischen Parteien kommen eh nicht infrage. Vielleicht doch die CDU? Nein danke! Ich setze auf die Freiheit. Berufspessimist, der ich nun mal bin, fürchte ich, dass nichts Besseres nachkommt. Wenn das nichts wird, hilft woh nur noch auswandern.

  4. #4 von Zahal am 28/01/2011 - 19:33

    Nun, ich denke bei FPÖ und Mölzer sind wir uns alle einig, ich habe sie ja, soweit wie möglich danach verfolgt, welche Aussagen kommen, inwieweit bleiben Sie bei ihrem „Kurs“. Tatsache ist wohl, daß die „israelkritischen“ in der Partei diesen neuen Kurs nicht mitfahren wollen und auch nicht wollten, soweit ist diese Partei abgehakt, sie wird Europa nicht weiterbringen, Islam zu Haus nein, in seinen Urspungsländern aber gerne gegen Israel. Widerlich. m. E.

    Auch Pro Köln ist, was es ist, ich geben in vielem dieser Situationseinschätzung Recht, dennoch würde ich abwarten, wie sich gerade zur Zeit die Landesverbände versuchen zu organisieren, ich bin Mitglied in der Freiheit, war über DEE – EX mehr als erschüttert, trotzdem würde ich der Partei unabhängig von PI oder anderen erst einmal ein Chance einräumen wollen.

    Mal ehrlich, eine Partei wie Wilders PVV gibt es europaweit nicht, ausser vielleicht die Schweizer SVP, viele versuchen auf dem islamkritischen Zug aufzuspringen, dennoch zeigt das Bodenpersonal immer wieder, daß sie Wilders NICHT begriffen haben, die rechten Parteien sind nicht islamkritisch, sie legen sich mit dem gewalttätigen Islam sogar ins Bett.

    Aber eine große Bitte an User, die sich gegen wirklichen Antisemitismus einsetzen wollen.
    Hier können alle etwas gegen Antisemtismus auch in Deutschland tun:

    Gerd Buurmann war vor einem Jahr mit seiner Anzeige gegen die antisemitische „Kölner Klagemauer“ nicht erfolgreich. Die Staatsanwaltschaft, die sich damals blind stellte und recht sonderlich argumentierte, lieferte gleichwohl Anhaltspunkte dafür, unter welchen Umständen sie gegen den Aussteller der antisemitischen Äußerungen vorgehen können würde. Diese Umstände sind nach Buurmanns Angabe eingetreten – und wenn die Staatsanwaltschaft wieder versuchen sollte sich herauszureden, dann finde ich, sie sollte selbst unter Anklage gestellt werden.

    Buurmann hat von Henryk M: Broder Fotos erhalten, die zwei Papptafeln zeigen, die am 20. Januar an der „Klagemauer“ zu sehen waren:

    ANSCHAUEN UND REAGIEREN:

    http://heplev.wordpress.com/2011/01/27/kolner-schandmauer-es-darf-nicht-die-einzige-anzeige-bleiben/

    Man kann auch online eine Anzeige erstatten – einfach Online Wache Köln suchen, je mehr desto besser.

  5. #5 von William T. Riker am 28/01/2011 - 19:42

    Stadtkewitz wie auch Marc Doll sollten zu PI auf Distanz gehen. Wie ich selbst schon im Bekanntenkreis mitbekommen habe, wird Die Freiheit als die „PI-Partei“ wahrgenommen. Das ist nicht gut.

  6. #6 von warum? am 28/01/2011 - 19:46

    Die Freiheit befindet sich im Aufbau warten wir doch ertsmal ab

  7. #7 von mike hammer am 28/01/2011 - 19:50

    😦

  8. #8 von Q am 28/01/2011 - 19:52

    Sinn und Zweck der Hofberichterstattung der Parteigruppierungen war mir bisher nicht klar.

    Die bereits überzeugten Islamisierungsgegner hätten wohl ohnehin eine Gruppierung gewählt, die in dem Gebiet vertreten sind, in dem sie wahlberechtigt sind.

    Hätte ein interessierter Neuleser jedoch den Fehler begangen, die Kommentare zu lesen, wäre er von den Streitereien zwischen Anhängern der Pros und von DIE FREIHEIT eher abgestoßen worden. In der Regel lobten die Pro-Anhänger ihre Kandidaten und machten die von DIE FREIHEIT madig, egal ob es sich um einen Beitrag über die Pros oder über DIE FREIHEIT handelte.

    Das Waschen schmutziger Wäsche stößt von den Pro-Pöblern ab, die von diesen hinterlassenen Bemerkungen erzeugen Zweifeln an der Kompetenz der noch jungen FREIHEIT.

    Sozusagen keine win-win-, sondern eine lose-lose-Situation.

    Auch scheint die Wirkung des Artikels Rapperin DeeEx verlässt DIE FREIHEIT nicht sehr günstig für DIE FREIHEIT gewesen zu sein.

    René Stadkewitz steht nicht gerade positiv da. Er wird zwar vordergründig beschrieben als jemand, der den Durchblick und den Mut gehabt hatte, sich von Dee Ex zu trennen – aber wenn man auch nur etwas darüber nachdenkt – als jemand, der selbst voreilig und leichtfertig ohne gründliche Überprüfung jemanden zur Jugendbeauftragten machen wollte.

    Dass die Gegendarstellung der Beschuldigten als ‚Beleidigung‘ bezeichnet und selbstherrelich gelöscht wurde, verwundert von der Rechtssystematik her, jetzt einmal unabhängig von den konkreten Inhalten:

    #229 WissenistMacht (02. Nov 2010 18:52)

    “229 Neville Longbottom:

    “Warum wurde # 218 – anscheinend ja der Kommentar der Betroffenen – gelöscht?”

    Ich habe den Beitrag noch gelesen. Sie ist wirklich die meisten hier (stellvertretend hat sie den allseits geschätzten @Zahal genommen) in alberner Form angegangen. Doch das war so offensichtlich dünn und durchschaubar, dass meines Erachtens eine Löschung nicht nötig gewesen wäre.

    So etwas durchschaut der kundige PI-Leser auch ohne Zensor

    #230 Stresemann (02. Nov 2010 19:00)

    Was auffällt ist, dass Dee Ex selber sowie ihre Verteidiger hier sich nicht konkret zu den problematischen Aussagen äussern möchten. Man schleudert nur mit Allgemeinplätzen und Ausweichversuchen rum und dabei ist der Verfolgungswahn immer ziemlich offensichtlich. Das ist entlarvend.

    #236 guderian (02. Nov 2010 19:49)

    #231 Justinianus (02. Nov 2010 18:35)

    tatsächlich

    der ganze Kommentar ist gelöscht.

    Klingt als würde sie das überraschen. Mich nicht. PI – als uneingeschränkt freies Meinungsforum – gibt es so nicht (mehr) und hat es mit Ausnahme der Anfangszeit vielleicht nie gegeben. PI wurde und wird immer gesteuert – Tendenz steigend. Die Entwicklung der letzten Monate und Jahre sollte hellhörig machen. Die Meinungsäußerungsfreiheit wird mehr und mehr zu einem Kanal, in welchem dann freilich genehme Meinungen geäußert werden können. Angefangen damit bestimmte Artikel komplett für Kommentare zu sperren bis hin zur alltäglichen Zensur – auch gegen Stammkommentatoren – mit eindeutig vorgeschobenen Argumenten. (siehe z.B. wieder #218 keineRapperin). Oder weshalb sollte man die Stellungnahme der im Artikel betroffenen Person wegen “Beleidigung” löschen? Um Mißverständnissen vorzubeugen, PI kann und darf das selbstverständlich – das zu kritisieren ist auch nicht meine Intention. Was mir massivst widerfällt, ist die Tatsache daß dies alles auf einem Blog geschieht der sich der Meinungsfreiheit verschrieben hat. Was für eine Farce! Genau hier trennt sich mein Weg von PI. Wer die Frage “Israel” zum alleinigen und obersten Credo macht – und damit über die Meinungsäußerungsfreiheit und in letzter Konsequenz über das Grundgesetz stellt kann mich nicht an seiner Seite wissen.

    Ich denke – nein ich weiß – daß so hier noch mehr denken und vielleicht ähnliche Konsequenzen ziehen werden.

    ***

    Ich frage mich, ob man bei einem gewissen Blog dies alles aus natürlichem Talent macht, oder ob jemand bewusst will, dass man in jedes nur mögliche Fettnäpfchen tritt und die islam- und islamisierungskritische Szene als Peinlich Inkompetent darstellt.

    Aber das wäre eine Verschwörungstheorie, von denen es ja bekannterweise so viele gibt, dass man diese schon als VT abkürzen muss.

    Und um Speicherplatz und CO2 zu sparen, auch entsprechende Kommentare löscht.

  9. #9 von Quertreiber am 28/01/2011 - 19:57

    DIE FREIHEIT ist total neu. Es gibt noch kein richtiges Programm, keinen Apparat, keine Berater, kein Geld, kaum Mitglieder, keine PR. Da muss man nehmen was man bekommt. Trotzdem die einzige Chance die D überhaupt noch hat aber auch das ist vermutlich schon viel zu spät.

  10. #10 von Argutus rerum existimator am 28/01/2011 - 20:10

    #3 von KDL am 28/01/2011 – 19:33

    Ich finde es schade, dass es hier gelegentlich so ein unsinniges PI-Bashing gibt. Das hat doch dieser Blog gar nicht nötig!

    Ja, schade, wenn auch psychologisch nicht unverständlich. Dennoch sollte man sich nach und nach bemühen, die Wunden verheilen zu lassen und aus der gegebenen Situation das Beste zu machen. Das sollte umso leichter fallen, als QQ ja jetzt eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte hinter sich hat, während das tadelnswerte Verhalten der PI-Redaktion ihrem Blog alles andere als genützt hat.

    Deshalb meine ich, eine gewisse Großzügigkeit von Seiten der QQ-Betreiber (wie sie aus diesem Artikel nicht spricht) wäre eine noble Sache.

  11. #11 von Südländer am 28/01/2011 - 20:15

    Fakt ist doch:

    Ich sehe am Horizont keine Alternative zur FREIHEIT.
    Wir haben doch nur 2 Möglichkeiten:

    Entweder, wir gehen alle auf die Straße und stürzen das System der Volksverräter (wie in Tunesien), aber dann bestünde die Gefahr, dass die Roten noch mehr Macht erhalten, da sie momentan die stärkste staatsfeindliche Gruppierung sind.

    Oder wir versuchen das Blatt per Wahlzettel zu wenden – und in diesem Fall sehe ich nur DIE FREIHEIT.
    Ich bin jetzt Fördermitglied, werde sie auch dieses Jahr in Berlin wählen und abwarten, was passiert. Wenn sie tatsächlich nicht mal auf 1 % kommt, können wir die Sache immer noch als Totgeburt betrachten.

  12. #12 von Südländer am 28/01/2011 - 20:19

    Die „Kreiszahl“ straft sich selbst ab und bekommt auch von anderen ihr Fett weg, ob ihrer Höhenflüge (siehe die schwarzbraunen Österreicher).

    Gelassenheit gegenüber dem Online-Fettnäpfchen können wir uns gönnen. Vielleicht gibt es ja auch mal eine „Reunion“ aller gemäßigten Kräfte unter einer neuen Flagge.

    Vielleicht auch als wirkliche Aktionsgruppe und nicht nur Online-Strategen.

  13. #13 von Simbo am 28/01/2011 - 20:21

    # KDL

    Ich glaube, dieses PI-Bashing findet vor allem statt (wenn überhaupt) weil man bei PI einen der besten Kommentator rausgeworfen hat. Nämlich WiM.
    Und da ist es irgendwie verständlich, dass man auf PI nicht mehr so gut zu sprechen ist.
    Übrigens, weil ich dort WiM verteidigt habe wurde ich dort als Simbo-Trottel bezeichnet. Auch nicht gerade vom Allerfeinsten, nicht wahr ?
    Ich jedenfalls habe noch nie jemanden als „Trottel“ bezeichnet, auch wenn meine Meinung mit anderen auseinander trifftete:

  14. #14 von KDL am 28/01/2011 - 20:24

    #10 von Argutus rerum existimator

    Ja schade. Ich sage da an QQ gerichtet: si tacuisses, philosophus mansisses

    #11 von Südländer

    Ja, das sehe ich exakt genauso. Außer, dass ich noch kein Fördermitglied bin. Aber sowie es in meinem Bundesland (das Land der Winzer und Bauern und Reich von König Kurt (Beck)) einen Landesverband gibt, will ich mich da engagieren.

  15. #15 von KDL am 28/01/2011 - 20:30

    #13 von Simbo

    Solche Beleidigungen (ich wurde auch schon übel beschimpft) gehen aber stets von diversen Kommentatoren aus, dafür kannst du PI nur insofern verantwortlich machen, als diese nicht energischer gegen solche Leute vorgehen. Ich habe eh das Gefühl, dass sich dort eine Reihe von Provokateuren tummeln, die nur ein Ziel haben, Streit zu säen und dadurch den Blog zu zerstören. Das ist subtiler als über DoS-Attacken. Aber das ist eine andere Baustelle.

  16. #16 von William T. Riker am 28/01/2011 - 20:33

    Ich finde auch daß PI-Bashing hier nicht mehr angebracht ist. Vor zwei Wochen war´s ja noch aktuell und OK. Aber QQ sollte jetzt selbstbewußter auftreten und nicht immer auf PI schielen oder diesen Blog gar zum Thema machen. Sonst wirkt das hier irgendwie wie die nörgelnde kleine Schwester neben dem „großen Bruder“ 😉 Hat QQ nicht nötig. Meine Meinung.
    So, muß jetzt los, wünsche noch einen angenehmen Abend.

  17. #17 von Haiduk am 28/01/2011 - 20:37

    Aus dem Kommentarbereich von fact-fiction.net:

    Wenn jemand in Köln oder in der Nähe wohnt, dann möge er doch bitte zu der Mahnwache beim Richtfest der Kölner Großmoschee kommen:

    Mittwoch, 2. Februar, 12 Uhr in Köln (Näheres dazu auf der Seite von pro NRW, ist auch oben im Text von Kewil verlinkt).

    Da der 2. Februar ein Werktag ist und ein steuerzahlender Bürger um diese Zeit normalerweise einer Erwerbstätigkeit nachgeht und nicht demonstrieren kann, ist jeder einzelne Teilnehmer wichtig. Ab einer Zahl von 50 dürfte ein Lautsprecher verwendet werden – besser ein Lautsprecher als Protest gegen die Großmoschee als der Ruf des Muezzin!

    Ich bin selbst nicht bei pro und kann auch nicht nach Köln kommen. Ich finde es nur schade, daß solche Aktionen jetzt nicht mehr bei PI bekannt gegeben werden.

    http://www.aktuell.pro-koeln.org/?p=1706

  18. #18 von Klaus Lelek am 28/01/2011 - 20:38

    Wir werden wohl oder übel nicht umhin kommen uns unter einem neuen Dach zu organsieren.
    Dafür müssen FUNDAMENTE gelegt werden.
    Das ist eine Scheiß Arbeit !!! Denn diesen Fundamente müssen tief gegründet sein.
    Das Haus, das wir da drauf bauen, ist keine „Berliner Gartenlaube“ sondern darunter müssen eine Menge Leute Platz haben. Nicht 50 oder 500 sondern mindestens 10 000! Darunter auch ein paar Glanzlichter! Wie wir das Ding dann nennen ist egal. Wenn eine Partei zwei Monate braucht um eine wichtige Mail zu beantworten, dann „brennt die Hütte“ wie der Mann aus dem Pott sagen würde. Die anderen organisatorischen Mängel hat unser „Freitagskommentator“ nur allzu gut wiedergeben.

  19. #19 von Argutus rerum existimator am 28/01/2011 - 20:42

    #13 von Simbo am 28/01/2011 – 20:21

    wurde ich dort als Simbo-Trottel bezeichnet

    Das ist sehr unkultiviert, beschädigt aber nicht dein Ansehen sondern ausschließlich das desjenigen, der sich zu einem solchen Ausdruck hinreißen läßt.

    Auf keinen Fall solltest du dich über so etwas ärgern. Wenn andere Menschen sich nicht benehmen können, so ist das deren Problem. Was geht das dich an? Niemand auf der Welt kann dich gegen deinen Willen beleidigen, denn du hast ja stets die Option, eine versuchte Beleidigung ganz einfach nicht anzunehmen.

    Nach dem Motto: „Was ein Esel von mir spricht – das acht ich nicht“

    Ich jedenfalls habe noch nie jemanden als „Trottel“ bezeichnet

    Du hast das eben nicht nötig – und darüber kannst du dich freuen.

  20. #20 von Südländer am 28/01/2011 - 20:44

    @ #13 von Simbo

    Genau! „Trottel“ würde ich nie benutzen. Für einige der Kommentatoren passt „Arschloch“ viel besser 😉

  21. #21 von Südländer am 28/01/2011 - 20:46

    @ #18 von Klaus Lelek

    War gerade auf deiner Website: Du scheinst ein Faible für dicke Ärsche zu haben oder?
    Wenn ein gewisser Torsten M. vom Kreiszahl-Blog das sehen würde, bekämst du garantiert einen eigenen Gastbeitrag als Verwantwortlicher für den Untergang des Abendlandes 😉

  22. #22 von Südländer am 28/01/2011 - 20:48

    @ #19 von Argutus rerum existimator

    Bzw. „Was juckt es die Deutsche Eiche, wenn sich die Sau daran scheuert?“

  23. #23 von heimchen am herd am 28/01/2011 - 20:54

    Egal ob man nun DIE FREIHEIT , PRO oder BIW wählt:

    Ich habe Angst, daß es bei den Wahlen nicht mit rechten Dingen zugeht!
    Wie es schon in Köln und Bremen vorgekommen ist.

    Die Partei BIW in Bremen hat deshalb auch bei der OSZE Wahlbeobachter
    angefordert! Soweit ist es schon in Deutschland gekommen!

  24. #24 von Simbo am 28/01/2011 - 20:57

    #19 Argutus rerum existimator
    #20 Südländer

    Danke an Euch zwei.

    Ich lasse mich nicht so schnell in’s „Bockshorn jagen“ wie man bei uns in der Schweiz sagt.
    In’s Bockshorn jagen will heissen : unterkriegen !!!!!!
    Aber la ola auf pi news hat mich doch fast tatsächlich „untergekriegt“ :mrgreen:

    PS :hatte übrigens auf meiner e-mail eine Anfrage WiM betreffend. Die würden ihn dort liebend gerne als Kommentator begrüssen. Oder als Schreiber eines Artikels……

  25. #25 von Eidens am 28/01/2011 - 20:59

    Ich bleibe dabei. Die Partei „Die Freiheit“ ist eine der letzten Hoffnungen der islamitischen Parteien in Deutschland. Ich habe Herrn Stadtkewitz und Wilders in Berlin erlebt.

    Fehler werden immer passieren. Stadtkewitz hat sich jedoch auch schnell von Strache distanziert.

    Gibt Ihm eine faire Chance und haltet Euch im Interesse aller ein wenig zurück. Kritik ja, Prolemik nein.

    Gruß Eidens

  26. #26 von Südländer am 28/01/2011 - 21:01

    Schlagt mich ruhig, aber manchmal sehne ich mich nach der DDR zurück. Dort hätte es ausufernden Moscheebau, Ausländerkriminalität, rotzfrech fordernde Muselverbände und den ständigen Bückling vor deren Vertretern nicht gegeben.

  27. #27 von Eidens am 28/01/2011 - 21:03

    Ups. Streiche Islamitischen, setze islamkritisch. iPhone und seine Rechtschreibkorrektur, ein Thema für sich.

  28. #28 von Simbo am 28/01/2011 - 21:07

    #24 Simbo

    Fact-fiction hat bei mir nachgefragt betreffend WiM……
    Habe das vergessen zu erwähnen :mrgreen:

  29. #29 von WissenistMacht am 28/01/2011 - 21:08

    #24 Simbo:

    PS :hatte übrigens auf meiner e-mail eine Anfrage WiM betreffend. Die würden ihn dort liebend gerne als Kommentator begrüssen. Oder als Schreiber eines Artikels……

    Und wieso fragen die das bei Dir an? Die haben doch meine Adresse. Stefan Herre hat mir bei der gnädigen Wiedereröffnung des Accounts immerhin geschrieben. Wieviel Wert ich auf diese Freigabe (ohne die geringsten Gründe für die Sperrung) gegeben habe… nun ja, einige wie KDL haben darunter gelitten, weil sie die Hintergründe nicht wissen konnten.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese letzten Wochen bei QQ meine Meinung, hier gut aufgehoben zu sein, eher gestärkt als geschwächt hat. Ich sehe auch, dass dies nicht nur mir allein so geht.

    Warum sollte ich daran etwas ändern? Ist etwa neuerdings das „Zeilenhonorar“ bei PI höher als hier? 🙂 Danke, meine Rente ist klein, aber noch bin ich nicht verhungert – nicht einmal während der Jasmin-Revolution 😉

  30. #30 von Argutus rerum existimator am 28/01/2011 - 21:09

    #24 von Simbo am 28/01/2011 – 20:57

    hatte übrigens auf meiner e-mail eine Anfrage WiM betreffend. Die würden ihn dort liebend gerne als Kommentator begrüssen. Oder als Schreiber eines Artikels

    Habe ich das jetzt richtig verstanden? PI will WiM zurückhaben? Und das haben die dir geschrieben?

  31. #31 von Südländer am 28/01/2011 - 21:10

    @ #25 von Eidens

    War auch in Berlin dabei und bin heute noch stolz darauf.

  32. #32 von heimchen am herd am 28/01/2011 - 21:12

    #26 von Südländer

    Und es gab nur eine Partei die SED, da hatte man nicht die Qual der Wahl!

    😆

  33. #33 von Südländer am 28/01/2011 - 21:12

    @ #29 von WissenistMacht

    Jasmin-Revolution … pfff … Kartoffel-Revolution wäre mir lieber … 😉

  34. #34 von Simbo am 28/01/2011 - 21:21

    #29 WissenistMacht

    Habe meine e-mail Adresse auf PI angegeben (als Du dort gesperrt wurdest) Das haben dann auch andere Mitleser von PI gesehen und deshalb diese Anfrage an mich.
    Wenn Du willst kann ich Dir die gerne schicken. Leider nur mit Hilfe meines Mannes.
    Der musste aber nochmals zur Arbeit (stand-by)
    Also bis später !!!!!

  35. #36 von WissenistMacht am 28/01/2011 - 21:26

    Doch nun zum eigentlichen Thema:

    Ich schliesse mich vollumfänglich Argutus‘ Meinung an, dass wir ein „offizielles“ PI-Bashing nicht nötig haben, da wir wirklich besser sind. Kleine Seitenhiebe werden sicherlich noch eine Weile anhalten, aber das ist ja auch mehr als gerechtfertigt, wenn man sich die Entwicklung von PI anschaut. Irgendwie scheinen sie Mass und Richtung zu suchen – ohne bisher wirklich fündig geworden zu sein.

    Wie den meisten bekannt sein dürfte, bin ich Fördermitglied bei der FREIHEIT. Allerdings nehme ich bis zur Veröffentlichung des Parteiprogramms noch eine kritische Haltung ein. Etliche der bisherigen Formulierungen gefallen mir überhaupt nicht, und was dazu in den Diskussionen gebloggt wird, ist meist wenig bis überhaupt nicht überzeugend. Wahrscheinlich war es ein Kardinalfehler, Aaron König an die Seite zu schieben.

    Ich gehe da aber jetzt besser nicht in die Einzelheiten, da QQ unparteiisch ist und zum Glück nicht den Fehler macht, sich in freiwillige Sklaverei zu begeben. Die Gefahr wäre gross, sich sonst vielleicht einen neuen „Massa“ suchen zu müssen. Das kann nicht der Sinn eines politischen Blogs sein.

  36. #37 von KDL am 28/01/2011 - 21:27

    #35 von Südländer

    Landgsam wirst du mir unheimlich: Auch ich bin Fan von Frau Schröder -also rein fachlich betrachtet 😉

  37. #38 von Simbo am 28/01/2011 - 21:28

    #30 Argutus rerum existimator

    Nein nein. leider nicht Pi-news, sondern Fact-fiction ………….

  38. #39 von Südländer am 28/01/2011 - 21:28

    @ #32 von heimchen am herd

    Naja, die Qual der Wahl besteht ja heute auch nicht mehr bei den ganzen gleichgeschalteten Parteien. Nur dass sie alle gleich-blind gegenüber den wirklichen Gefahren sind.
    Bzw. diese bewusst forcieren.

  39. #40 von Papierflieger am 28/01/2011 - 21:30

    Stadtkewitz hat Dee Ex doch längst aus der Partei geworfen. Was wollt ihr eigentlich?
    Aber das mit Strache und der FPÖ ist schon eine komische Sache. Ausgerechnet die Ösi´s,
    die die Juden ja so ins „Herz“ geschlossen haben. Liegt Braunau nicht in „Ö“? Aber ich denke das mit der ganzen Islamkritik löst sich am Ende sowieso in Staub auf. Alles bleibt wie gehabt!
    Deutschland scgafft sich ab! Und wie!

  40. #41 von Papierflieger am 28/01/2011 - 21:31

    …..schafft, schafft.

  41. #42 von Südländer am 28/01/2011 - 21:32

    @ #37 von KDL

    KDL ich bin DU aus einer anderen Zeit. Ich bin aus dem Jahre 2030 zurück gereist, um die Islamisierung aufzuhalten (wie bei Terminator).
    Im Jahre 2030 leben alle nicht-muselmanischen Europäer in Polen oder der Schweiz und organisieren von dort aus die Resistence.

    😉

  42. #43 von Südländer am 28/01/2011 - 21:36

    @ #40 von Papierflieger

    Diese Befürchtung ist nicht von der Hand zu weisen.
    Der Musel sitzt in seiner Hartz-IV-finanzierten Wohnung und reibt sich die Hände.

    Selbst Tacitus berichtet, wie zerstritten die Germanen untereinander waren und dass sie teilweise im Angesicht des Römer-Heeres anfingen sich gegenseitig tot zu schlagen.

    Doch letztendlich besiegten sie die Differenzen untereinander und danach den gemeinsamen Feind. In diesem Falle wünsche ich mir, dass sich geschichte wiederholt.

  43. #44 von Zahal am 28/01/2011 - 21:39

    Vielleicht nicht ganz beim Thema, trotzdem interessant, welche Allianzen sich zu bilden scheinen:

    DeeEx mit Jürgen Elsässer, der fromme Muslim Sulaiman Wilms von der „Islamischen Zeitung“ und Herrn Stein von der JF. Alle zusammen als Allianz und gegen die Juden.

    http://juergenelsaesser.wordpress.com/2010/12/07/compact-magazin-premiere-es-weihnachtet-sehr/#more-2774

  44. #45 von Südländer am 28/01/2011 - 21:45

    @ #44 Zahal

    Klingt ja nach einem Super-Blatt:

    Man beachte die Auflistung der Artikel links:

    Geert Wilders – Israels Mann in Europa
    Martin Lohmann – Von der Lust katholisch zu sein

    Alleine das genügt mir schon, um mit dem Ding den Arsch abzuwischen.

  45. #46 von Südländer am 28/01/2011 - 21:47

    @ #44 Zahal

    Im Übrigen begrüße ich es sogar, wenn sich die Spreu vom Weizen trennt.
    Die sich hinter Islamkritik versteckenden Antisemiten auf der einen Seite
    und alle freiheitlich-demokratisch und vor allem säkular gesinnten auf der anderen.

    Dann kommt es nicht mehr zu „Vermischungen“, die letztendlich in dieser oben beschriebenen „lose-lose-Situation“ enden.

  46. #47 von Haiduk am 28/01/2011 - 21:50

    OT:

    US-Aussenministerin Clinton fordert „sofortige Reformen“ in Ägypten:

    “As a partner, we strongly believe that the Egyptian government needs to engage immediately with the Egyptian people in implementing needed economic, political and social reforms,” Clinton said at the State Department.

    http://www.bloomberg.com/news/2011-01-28/clinton-urges-mubarak-to-seize-moment-immediately-for-egyptian-reforms.html

    Diese dumme Ziege ist völlig hintendran. Mohammed al-Baradei hatte schon vor zwei Tagen in der Newsweek geschrieben, daß es dafür zu spät ist:

    So when you say the Egyptian government is looking for ways to respond to the needs of the Egyptian people, I feel like saying, “Well, it’s too late!” This isn’t even good realpolitik. We have seen what happened in Tunisia, and before that in Iran. That should teach people there is no stability except when you have government freely chosen by its own people.

    http://www.newsweek.com/2011/01/27/mohamed-elbaradei-the-return-of-the-challenger.html

  47. #48 von Zahal am 28/01/2011 - 21:50

    #46 von Südländer am 28/01/2011 – 21:47

    @ #44 Zahal

    Im Übrigen begrüße ich es sogar, wenn sich die Spreu vom Weizen trennt.
    Die sich hinter Islamkritik versteckenden Antisemiten auf der einen Seite
    und alle freiheitlich-demokratisch und vor allem säkular gesinnten auf der anderen.

    Dann kommt es nicht mehr zu „Vermischungen“, die letztendlich in dieser oben beschriebenen „lose-lose-Situation“ enden.

    Ich sehe, wir sprechen die gleiche Sprache, die mag zwar nicht immer diplomatisch sein, aber sie ist wenigstens ehrlich.

    Shalom

  48. #49 von Papierflieger am 28/01/2011 - 21:51

    Meinungsfreiheit, ja oder nein?
    Israelkritik, ja oder nein?
    Als nachgeborener deutscher steht man zwischen den Stühlen und weiß garnicht wie einem geschieht.

  49. #50 von Zahal am 28/01/2011 - 22:04

    #49 von Papierflieger am 28/01/2011 – 21:51

    Meinungsfreiheit, ja oder nein?
    Israelkritik, ja oder nein?
    Als nachgeborener deutscher steht man zwischen den Stühlen und weiß garnicht wie einem geschieht.

    Erklären Sie sich doch mal näher, was meinen Sie denn letztendlich mit diesem Dreisatz?

  50. #51 von Dolomitengeist am 28/01/2011 - 22:15

    Und weil das scheinheilige Getue von PI nicht allen gefällt, vermißt man dort viele ehemalige gute Autoren.
    PI sollte nicht jedesmal die „Freiheit “ als das ultimative Vorzeige-Projekt hochstillisieren,
    denn bis dato hat man noch gar nichts erreicht, und hier kann mal sehr viel von den Südtiroler-Freiheitlichen
    und der Lega Nord etwas lernen, und wie man die Linken bekämpft, das funktioniert aber nur, wenn man nicht
    selbst Links ist, und das beweist uns PI täglich, weil sie verlinken
    ja täglich den ganzen naiven Mediendreck, den man gar nicht boykottieren möchte,
    denn dies würde in Arbeit ausarten, nach guten Medienberichten zu suchen, und der Arbeitseifer
    ähnelt den Migranten, die laßen auch andere für sich arbeiten, und so sieht es auch bei der
    Informationsbeschaffung aus, 90 % kann schon Stunden und Tage auf anderen Blogs lesen,
    aber nicht mit verlinkten naiven Mediendreck.PI kennt in Italien kaum Jemand, und das ist auch besser so.

    Wirbel um Nahost-Enthüllungen
    Natürlich hat das PI-Wahrgenommen,falls sie nicht zu faul waren zu lesen, stand ja auch auf deutschen Medien,
    aber daß würde
    ja manchen die Augen öffnen.
    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2011/01/24/geheimdokumente-ueber-nahostverhandlungen.html

  51. #52 von Dolomitengeist am 28/01/2011 - 22:23

    Kommentar auf PI, zu Strache
    #27 Alchemistz123 (28. Jan 2011 14:55)

    #13 Capt.

    Jetzt seit ihr bei mir endgültig unten durch.
    Seit bei Pi die schwulen Christenhasser das Komando übernommen haben ist der Dampfer am sinken.

    Das war das letzte Mal ….und tschüß!

    Sie waren hier eindeutig falsch, “Gleichgesinnte” finden sie hier kaum.

    Zitat PI
    Ja PI positioniert sich auch meiner Ansicht nach zu DER FREIHEIT und PVV
    und damit eindeutig von Rassistenparteien ab, keiner zwingt euch hier zu bleiben,
    wenn euch der Kurs nicht gefällt.(Ende)

    Und weil das scheinheilige Getue von PI nicht allen gefällt, vermißt man dort viele ehemalige gute Autoren.
    PI sollte nicht jedesmal die “Freiheit ” als das ultimative Vorzeige-Projekt hochstillisieren,
    denn bis dato hat man noch gar nichts erreicht, und hier kann mal sehr viel von den Südtiroler-Freiheitlichen
    und der Lega Nord etwas lernen, und wie man die Linken bekämpft.
    zu PI und Strache/FPÖ (wurde hier in einigen Kommentaren angesprochen):

    Ich glaube nur das was ich sehe oder beweisen lässt, und das kann nur der Fall sein, wenn diese Partei , die Freiheit es schafft in den Bundestag einzuziehen, aber das wird nicht funktionieren, wenn man den PI-Gaul vorspannt, mit dem hat noch bisjetzt
    jede Bewegung Schiffbruch erlitten, von 2006-bis 2008 sympatisierte man mit den Republikanern, dann mit Pro-Köln , dann Pro-NRW, dann mit Pro-Deutschland und jetzt mit der Freiheit, nur die Vorgänger haben alle sich nach einiger Zeit von PI getrennt.
    PI soll das tun ,was es am besten kann, über die islamische Kulturbereicherung berichten,
    sich aber nicht in die Politik einmischen, weil davon verstehen sie gar nichts, und machen mehr kaputt als GANZ.
    PI und einige Leichtwasserpadler im Fahrwasser behaupten, Strache drehe sich wie ein Fähnchen im Wind, dann müsste das Gleiche auch für Herre gelten, Haiders Ziehsohn war schon Politisch tätig , da gab es PI noch nicht, ebenso die Lega-Nord, die hervorragend mit FPÖ und BZÖ kooperieren kann.
    Nur weil die PI-PIfanten jeden Linken Dreck in deutschen Medien aufsaugen,
    muß noch lange nicht alles stimmen, um das zu wissen , muß man das Ohr an der Basis der ausländischen Parteien haben,
    die PI-PIs können es nicht , im Ausland jedenfalls .was sie aber tun, Parteipolik mit D/ zu vergleichen,
    sie kennen sich in Ö/ genau so gut aus , wie in Italien,
    sie wissen einen Cavolo (Schmarrn) oder das was ihnen die Weltrotzlöffeln oder Spiegelfechter vorkauen.

  52. #53 von Zahal am 28/01/2011 - 22:33

    Hört mal, diese Einschätzung ist allerdings total richtig, wenigstens vom Artikel her:

    lhttp://www.pi-news.net/2011/01/hc-strache-per-ferndiagnose-ueber-geert-wilders/#more-174077

    Strache ist nun einmal der proarabischen Propaganda aufgesessen (wollte er nicht erst jetzt in den Libanon reisen), und die FPÖ ist eine antisemitische Partei, dank Mölzer und Konsorten, da gibt es nichts zu rütteln.

  53. #54 von WahrerSozialDemokrat am 28/01/2011 - 22:35

    Hmh???

    Ich werde Herrn Stadtkewitz raten sich von Quotenqueen zukünftig beraten zu lassen!

    Was für ein alberner Artikel und absolut kontraproduktiv!

    Mensch, Mensch, Mensch!

    Quatsch Kontraproduktiv!

    Es werden natürlich Ziele dabei verfolgt!!!

    Aber auch egal!

    Kopfschütteln…

  54. #55 von Zahal am 28/01/2011 - 22:42

    #52 von Dolomitengeist am 28/01/2011 – 22:23

    Sie haben aber durchaus persönliche Probleme,
    PI ans Bein zu pinkeln oder?

    So aber gehören sie zu den Spaltern, nicht zu den Vereinigern, sorry, ich fand es absurd, WIM zu sprerren, ich finde es immer noch absurd, Religioten Platz zu lassen und alles andere, vor allen Dingen den jüdischen Leser, die sehr stark vertreten waren, Rechtshilfe zu unterteilen, sie sollten sich doch bitte beim Sheitan, ihrem Herrn erkundigen, ob die Wahrheit nun bei Ihnen liegen würde.

    Aber dem Dolomitengeist geht es um Anderes oder täusche ich mich da?

  55. #56 von Dolomitengeist am 28/01/2011 - 22:55

    PI scheint diese Parteien gar nicht zu kennen, weil sie Incompetent sind, auch die Kommentatoren
    Die stärkste und seriöseste rechtspolitische Kraft in einen EU-Land ist eindeutig die Lega-Nord,
    und die PDL stellt die beste islamische Integrationsministerin Europas (Soad Sbai)
    die sogar von der Lega empfohlen wurde, an zweiter Stelle stehen schon (Mandate, die Freiheitlichen Südtirols)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lega_Nord
    Das Innenministerium mit Roberto Maroni, das Wirtschafts- und Budgetministerium (nicht das Finanzministerium)
    mit Giancarlo Pagliarini,

    das Ministerium für Industrie, Handel und Handwerk mit Vito Gnutti, das Ministerium für die Koordination der Europapolitik mit Domenico Comino und das Ministerium für institutionelle Reformen unter Francesco Speroni.
    Übrigens Roberto Maroni ist asl der härteste Abschiebungsminnister Europas bekannt.
    Borghezio,der die Linken in Straßburg aufmischt.

  56. #57 von WahrerSozialDemokrat am 28/01/2011 - 22:55

    #52 von Dolomitengeist am 28/01/2011 – 22:23

    Sie verweisen auf eine Seite die ich fast täglich lese!

    Und bis auf die Anti-PI Einwürfe auch gut finde! Ähnlich hier!

    Interessant ist doch nur, das PI anscheinend das umgekehrt nicht nötig hat gegen andere Islamkritische-Blogs zu stänkern!!!

    Es gibt nichts schlimmeres wie enttäuschte EX denen man nicht die Füße geküsst hat!

  57. #58 von WahrerSozialDemokrat am 28/01/2011 - 23:00

    Wer weiß! Evtl. sind ja nun auch ein paar aufgewacht, was das Wort „Quote“ bedeutet!

    (Ich meine natürlich, die umgangssprachliche negative Bedeutung dabei)

  58. #59 von Dolomitengeist am 28/01/2011 - 23:01

    Euer islamischer Weichspülinneminnister Maizere, ist ein Weichei gegenüber Maroni, der hat noch Eier in der Hose, von der Özkan brauchen wir erst gar nicht zu sprechen, die hat sich ja schon als Christenhasserin geoutet, solche Muslimas wie die Sbai braucht es in der Politik, die Tacheless redet, wie bei euch die Kelek
    Deutschland hat sich schon abgeschafft, das wird Italien nicht passieren.

  59. #60 von Hans Dampf am 28/01/2011 - 23:04

    Der Dolomitengeist pöbelt öfter mal auf Blogs herum wenn er z.B. gerade betrunken ist, also keine Sorge das ist normal.

    Lustig war ja auch als er dem Blog „Kopten ohne Grenzen“ mit dem Anwalt gedroht hat weil sie keinen direkt Link zu seinem original Artikel gesetzt hatten, sondern nur die Quelle angegeben hatten.

  60. #61 von HIP26727 am 28/01/2011 - 23:05

    Ist „Die Freiheit“ noch zu retten?

    Gute Frage, ich weiß es nicht. Einige Mitglieder in prominenten Positionen sind definitiv nicht mehr zu retten!
    Seitdem ich mich nach einigen Hinweisen (im Kommentarbereich zu einem Artikel über die Querelen mit dem unsäglichen Fräulein Herm) auf der Seite des Herrn Doll umgesehen habe, bin ich mir recht sicher.
    Ein stellvertretender Parteivorsitzender, der auf seiner privaten Homepage die Machwerke von antisemitisch-/esoterischen Spinnern, Verschwörungstheoretikern und ominösen Verteidigern eines reaktionären Familienbildes bewirbt, könnte sich letztlich als der ausschlaggebende Sargnagel erweisen, sollten sich in Umfragen reelle Chancen für „Die Freiheit“ abzeichnen. Dass die MSM das schon entdeckt haben und bei Bedarf ausschlachten werden, sehe ich als gewiss an.
    Nichtsdestotrotz werde ich sie wählen, sollten sie einmal in meinem Wahlkreis antreten. In Regierungsverantwortung möchte ich sie in ihrem jetzigen Zustand allerdings nicht sehen, aber die Gefahr besteht ja auch nicht. :mrgreen:

  61. #62 von Zahal am 28/01/2011 - 23:09

    #54 von WahrerSozialDemokrat am 28/01/2011 – 22:35

    Hmh???

    Ich werde Herrn Stadtkewitz raten sich von Quotenqueen zukünftig beraten zu lassen!

    Was für ein alberner Artikel und absolut kontraproduktiv!

    Mensch, Mensch, Mensch!

    Quatsch Kontraproduktiv!

    Es werden natürlich Ziele dabei verfolgt!!!

    Aber auch egal!

    Gut WSD, daß sie gerade schreiben, ja es ist kontraproduktiv, aber nicht der Artikel hier und auch nicht PI im Allgemeinen, sondern machen Sie sich mal Gedanken, warum ausgerechnet die letzte Zeit so gegen Agnostiker und Atheisten angegangen wurde.

    Eine Lösung könnte sein – wie spalte ich eine Bewegung, die, wenn an religiösen Themen die meisten Zerfallansätze ersichtlich sind, sich dort ein riesiges Potential ergibt, genau diese Bewegung zu spalten, nun, das kann man forcieren und alle nicht Religiösen oder einfach Menschen, die es es leid sind, über solche Dinge unendliche unfruchtbare Diskussionien zu führen, zu vergraulen. Das haben sie geschafft, denken Sie daran, wieviele neue Nicks auftauchten, die früher NIE zu solchen Themen Stellung bezogen haben, denken Sie daran, daß es bei PI leider, leider auch Neonazis gibt, die dort Gastbeiträge starten, googlen Sie mal nach Kai Radek.

    Ich kannte mal jemanden, der in der DDR die Montagsdemos aufgezogen und durchgesetzt hat, dort haben sich später Mitglieder der Kommunisten eingesetzt und das Ganze übernommen, heute sind sie fest in der Hand der Kommunisten.

    Lasst es nicht zu, daß diese Bewegung gespaltet wird und ja, man muss auf falsche Wege verweisen, aber aus Solidarität, nicht aus Spalterei heraus.

    Ich hoffe, ich konnte meine Gedanken einigermassen klar formulieren, sie müssen nicht richtig sein, aber sie sollten zum Nachdenken anregen.

    Shalom

  62. #63 von Dolomitengeist am 28/01/2011 - 23:10

    #57 von Soziademo..
    Interessant ist doch nur, das PI anscheinend das umgekehrt nicht nötig hat gegen andere Islamkritische-Blogs zu stänkern!!!

    Weiist du das mir ziemlich wurscht wäre, ich kann mich mit guten Argumenten wehren,
    nicht gestänkert, das sollten sie mal probieren bei uns, dann lade ich aber sofort, 18 nachgewiesene Urheberrechtsverletzungen gegen unsern Blog hoch, das ist auch stänkern, abschreiben bei andern Blogs, weil man zu faul ist selbst zu suchen, und dann noch ital. Nachrichten Pro-Israelisch fälschen, indem man aus 40 Juden 5000 jüdische Römer macht.
    http://www.open-speech.com/threads/550566-CointelPI

  63. #64 von Zahal am 28/01/2011 - 23:22

    #61 von HIP26727 am 28/01/2011 – 23:05

    Ist „Die Freiheit“ noch zu retten?

    Gute Frage, ich weiß es nicht. Einige Mitglieder in prominenten Positionen sind definitiv nicht mehr zu retten!
    Seitdem ich mich nach einigen Hinweisen (im Kommentarbereich zu einem Artikel über die Querelen mit dem unsäglichen Fräulein Herm) auf der Seite des Herrn Doll umgesehen habe, bin ich mir recht sicher.
    Ein stellvertretender Parteivorsitzender, der auf seiner privaten Homepage die Machwerke von antisemitisch-/esoterischen Spinnern, Verschwörungstheoretikern und ominösen Verteidigern eines reaktionären Familienbildes bewirbt, könnte sich letztlich als der ausschlaggebende Sargnagel erweisen, sollten sich in Umfragen reelle Chancen für „Die Freiheit“ abzeichnen. Dass die MSM das schon entdeckt haben und bei Bedarf ausschlachten werden, sehe ich als gewiss an.

    Haben Sie dazu den passenden Link?

  64. #65 von Dolomitengeist am 28/01/2011 - 23:24

    @60
    Lustig war ja auch als er dem Blog „Kopten ohne Grenzen“ mit dem Anwalt gedroht hat weil sie keinen direkt Link zu seinem original Artikel gesetzt hatten, sondern nur die Quelle angegeben hatten.

    Nur einmal, sondern öfters, und der gleiche Faulpelz ist Ulfkotte -PI und noch einige andere bis Mai 2010, Die Verhalten sich gleich wie die Migranten , andere für sich arbeiten zu lassen, und die Ausrede , wichtig ist daß solche Nachrichten verbreítet werden (ohne korrekten Quellenhinweis) lasse ich nicht gelten, weil so blöd bin ich auch wieder nicht, daß wir unsere Arbeit umsonst machen, aber ich lasse einfach beinhart solche Seiten in Italien sperren, (und das geht ganz leicht bei Urheberchten)und weil einige Wind davon bekommen haben, das ich das kann, hat sich die Situation gebessert.

  65. #66 von einteilvonjenerkraft am 28/01/2011 - 23:26

    Das magere Ergebnis von 2,5% der Pro-Bemühungen auf Landesebene ist bekannt.
    Es waren 1,4% (bestes Wahlkreisergebnis waren 4,6% in Duisburg IV). Ich meine, ein Flächenstaat wie NRW ist natürlich schwer zu erobern. Tatsache ist jedoch dass ProNRW auch bei den letzten Kommunalwahlen (wo es keine 5%-Hürde gab) in Köln bereits stagniert war, irgendwo war dann der rechte Stallgeruch eben doch zu stark um über eine Stammklientel hinauszukommen.
    Wenn Stadtkewitz weiter auf Auslandsreisen mit PI-Hofberichterstattung setzt, und glaubt, damit ins Berliner Abgeordnetenhaus einzuziehen, wird der September wohl die letzte Enttäuschung dieses Experiments bringen
    Zustimmung. Die F sollte sich lieber auf Berlin konzentrieren als in der Nahost-Politik herumzustümpern (ich halte es allerdings nicht für ausgeschlossen dass sich Stadtkewitz von seinen Auslandsreisen gewisse finanzielle Zuwendungen für die F erhofft oder sie gar tatsächlich bekommen hat).
    Meine Prognose für die Freiheit auf ihrem derzeitigen Kurs: Weniger als 0,5%.
    Noch ist alles drin.

  66. #67 von WahrerSozialDemokrat am 28/01/2011 - 23:27

    #62 von Zahal am 28/01/2011 – 23:09

    „Das haben sie geschafft, denken Sie daran, “

    Wen meinten Sie mit dem ersten „sie“ in diesem Satz! Das ist mir nicht ganz klar???

    Ich stimme Ihnen absolut zu! Und hab es auch auf PI öfters geschrieben, auch wenn ich manchmal herausplatze, widerwillen, aber man kann ja auch nicht jeden Schund unkommentiert lassen!

    Auch betrachte ich solche Diskussionen dann eher als Selbstfindung, denn als Bereicherung, doch irgendwann ist es auch gut! Und das genau von der „Agnostiker und Atheisten“-Seite aus!

    Evtl. reden wir auch aneinander vorbei…

  67. #68 von WahrerSozialDemokrat am 28/01/2011 - 23:30

    #63 von Dolomitengeist am 28/01/2011 – 23:10

    Wer ist Ihr Feind ?????????????????????????

  68. #69 von Zahal am 28/01/2011 - 23:31

    #63 von Dolomitengeist am 28/01/2011 – 23:10

    Weiist du das mir ziemlich wurscht wäre, ich kann mich mit guten Argumenten wehren,
    nicht gestänkert, das sollten sie mal probieren bei uns, dann lade ich aber sofort, 18 nachgewiesene Urheberrechtsverletzungen gegen unsern Blog hoch, das ist auch stänkern, abschreiben bei andern Blogs, weil man zu faul ist selbst zu suchen, und dann noch ital. Nachrichten Pro-Israelisch fälschen, indem man aus 40 Juden 5000 jüdische Römer macht.

    In der Bloggeszene wird eben abgeschrieben, oder haben Sie die Urheberrechte von all ihren Infos?

    Woher bekommen SIE Ihre Infos? Sie sollten sich wirklich auf ihr Anliegen konzentrieren, und nicht beleidigte Leberwurst spielen…Fehler, mein Lieber, machen ALLE….. kaputt machen aber können Kleinigkeiten.

  69. #70 von WahrerSozialDemokrat am 28/01/2011 - 23:33

    #65 von Dolomitengeist am 28/01/2011 – 23:24

    Wir sollten uns doch gegenseitig zitieren und ja, auf die Quellen verweisen!

    Anstatt uns gegenseitig anzukacken!

    Verlorene Energie!!!!

    Die man besser einsetzen kann in gegenseitiger Stärkung!

    Warum ist das nur so schwer?? Persönliche Eitelkeiten?? Zum Kotzen!!!

  70. #71 von Dolomitengeist am 28/01/2011 - 23:36

    sondern machen Sie sich mal Gedanken, warum ausgerechnet die letzte Zeit so gegen Agnostiker und Atheisten angegangen wurde.

    Ja weil die meisten Atheisten eine Moral unter aller Sau haben, wehm wunderts , daß so ein morlischer Verfall herrscht in Germanistan, die Amokläufe – Rekord auf der Welt, die Scheidungszahlen einer Großsstadt ebenso Abtreibungen, möchten „die“ noch sogar aufrechten Christen in die Schuhe schieben., und die Atheisten sind vollkommen Unschuldig, die haben ja die Moral für sich gepachtet, so auch den übertriebenen Schwulenlobysmus, glaubt man den wirklich, wenn man diese „Kranken“ gegen den Islam ausspielen möchte, etwas zu erreichen?

  71. #72 von Dolomitengeist am 28/01/2011 - 23:40

    @70
    Warum ist das nur so schwer?? Persönliche Eitelkeiten?? Zum Kotzen!!!

    Ja aber da bin ich die falsche Adresse, wir haben von über 2.500 Blogbeiträgen noch keine einzige Beschwerde erhalten, wegen uncorrecter Verlinkung

  72. #73 von HIP26727 am 28/01/2011 - 23:41

    @ #64 von Zahal am 28/01/2011 – 23:22

    Haben Sie dazu den passenden Link?

    Ein User „Thorpe Huging“ hat im Blog des seltsamen Herrn Lachetta `ne ganze Menge Links mit Kommentaren eingestellt. Ob die Links auf die Seite von Doll alle noch funktionieren, habe ich nicht überprüft. Doll hat zumindest den Direktlink zu seinem Bereich „Gesundheit“ auf der Startseite gelöscht. Die Artikel scheinen aber noch vorhanden zu sein.

    http://thomaslachetta.wordpress.com/2010/10/14/dee-ex-attackiert-aaron-konig-die-freiheit-in-der-krise/#comment-90
    http://thomaslachetta.wordpress.com/2010/10/14/dee-ex-attackiert-aaron-konig-die-freiheit-in-der-krise/#comment-97
    http://thomaslachetta.wordpress.com/2010/10/14/dee-ex-attackiert-aaron-konig-die-freiheit-in-der-krise/#comment-119

  73. #74 von Zahal am 28/01/2011 - 23:45

    #67 von WahrerSozialDemokrat am 28/01/2011 – 23:27

    „Das haben sie geschafft, denken Sie daran, “

    Wen meinten Sie mit dem ersten „sie“ in diesem Satz! Das ist mir nicht ganz klar???

    Ich meine die Spalter, mehr nicht, egal wo sie herkommen.

    Ich stimme Ihnen absolut zu! Und hab es auch auf PI öfters geschrieben, auch wenn ich manchmal herausplatze, widerwillen, aber man kann ja auch nicht jeden Schund unkommentiert lassen!

    Auch betrachte ich solche Diskussionen dann eher als Selbstfindung, denn als Bereicherung, doch irgendwann ist es auch gut! Und das genau von der „Agnostiker und Atheisten“-Seite aus!

    Von beiden Seiten aus (siehe Altölengel, der mich aufgefordert hat, ich sollte doch mal bitte Satan, als meinen Vater (weil Jude), konsultieren, wie verächtlich kann eine andere Aussprache sein, und wobei die radikalen Christen, tut mit leid, wohl in der Überzahl waren, die sogar den Juden ihre „Wahrheitsfindung “ absprechen wollen. Verdammt, kann man nicht mal Toleranz unter einander fordern, wie soll es dann mit anderen weitergehen?

    Nein, wir reden nicht aneinander vorbei, solange diese shit Überzeugungen herrschen, wird es keine Einigung geben, von daher kann ich mit Atheisten und Agnostiker ungleich besser reden, als mit fanatischen Christen. Die sehen die Sache, fanatische Christen sehen die Apokalypse – die niemand haben will. Wer will schon wieder einmal Millionen Tote?

  74. #75 von Dolomitengeist am 28/01/2011 - 23:53

    @69
    In der Bloggeszene wird eben abgeschrieben, oder haben Sie die Urheberrechte von all ihren Infos?

    Aha, warum lassen sie dann nicht die Links weg, beim Spiegel-Bild und Co?
    Weil sie sich nicht getrauen, aber bei ausländischen Blogs kann man das ja machen,
    und sobald es ein übersetzter Artikel von Italienisch auf deutsch ist, sind es dann Urheberrechte, und lies mal die Mediengesetze durch, die EU-weit gültig sind.
    PI ladet ja auch Bilder hoch ohne Quellenangaben, oder bearbeitet sie , ohne den Inhaber um Erlaubniss zu bitten.So zum Beispiel bei einen Bild aus Serbien , da hat man direkt unten Quelladresse abgeschnitten, von einen Bild das ein Privater in ein Forum gestellt hat

  75. #76 von Muselknutscher am 28/01/2011 - 23:54

    #70 von WahrerSozialDemokrat am 28/01/2011 – 23:33

    Wir sollten uns doch gegenseitig zitieren und ja, auf die Quellen verweisen!

    Anstatt uns gegenseitig anzukacken!

    Verlorene Energie!!!!

    Die man besser einsetzen kann in gegenseitiger Stärkung!

    Warum ist das nur so schwer?? Persönliche Eitelkeiten?? Zum Kotzen!!!

    Mach doch einfach mal’n Punkt, Junge! Und nicht immer nur Ausrufezeichen!!!

  76. #77 von HIP26727 am 28/01/2011 - 23:55

    @ #64 von Zahal am 28/01/2011 – 23:22

    Haben Sie dazu den passenden Link?

    Ein User „Thorpe Huging“ hat im Blog des seltsamen Herrn Lachetta `ne ganze Menge Links mit Kommentaren eingestellt. Ob die Links auf die Seite von Doll alle noch funktionieren, habe ich nicht überprüft. Doll hat zumindest den Direktlink in seinen Bereich „Gesundheit“ gelöscht. Die Artikel scheinen aber noch vorhanden zu sein.

    (schon mal gepostet, aber 3 Links waren wohl zuviel, also einzeln):

    http://thomaslachetta.wordpress.com/2010/10/14/dee-ex-attackiert-aaron-konig-die-freiheit-in-der-krise/#comment-90

  77. #78 von HIP26727 am 28/01/2011 - 23:57

    @ #64 von Zahal am 28/01/2011 – 23:22

    Haben Sie dazu den passenden Link?

    http://thomaslachetta.wordpress.com/2010/10/14/dee-ex-attackiert-aaron-konig-die-freiheit-in-der-krise/#comment-97

  78. #79 von ilex am 28/01/2011 - 23:57

    #71 – dolomitengeist
    Ja weil die meisten Atheisten eine Moral unter aller Sau haben

    Es leben die Vorurteile! Die Moral christlicher „Vorkämpfer“ ist mir jedenfalls äußerst unsympathisch. Wird nur noch von der islamischen übertroffen. Wie man gegen den Islam nur mit Christlichkeit bestehen will ist mir schon angesichts der Anbiederung der Amtskirchen beider Konfessionen ein Rätsel.

  79. #80 von HIP26727 am 28/01/2011 - 23:58

    @ #64 von Zahal am 28/01/2011 – 23:22

    Haben Sie dazu den passenden Link?

    http://thomaslachetta.wordpress.com/2010/10/14/dee-ex-attackiert-aaron-konig-die-freiheit-in-der-krise/#comment-119

  80. #81 von WahrerSozialDemokrat am 28/01/2011 - 23:59

    Wenn Sie sich über „Cherub Ahaoel“ aufregen ist es genau so bescheuert, wie ich mich über „Rechtpopulist“ oder noch Schlimmer über das Dreamteam „Are“, „WiM“ in Kombination mit diesem! Könnte man auch „Oh Margerete, gib mir die Knete“ nennen!

    Und den Fundamentalismus auf Reigionen zu beschränken ist sehr oberflächlich!

  81. #82 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 00:03

    #75 von Muselknutscher am 28/01/2011 – 23:54

    „Mach doch einfach mal’n Punkt, Junge! Und nicht immer nur Ausrufezeichen!!!“

    Auch wieder wahr! 🙂

    Sorry Punkt! 😦

    Den tieferen Sinn dabei, habe ich aber verstanden. 😉

  82. #83 von ilex am 29/01/2011 - 00:07

    # 80 – WahrerSozialDemokrat
    Wenn Sie sich über „Cherub Ahaoel“ aufregen

    Über den kleinen bösen Engel aufregen ? Wenn das man nicht ein ganz fieser Troll ist ………
    Der grinst sich jeden Abend einen, wie doof die anderen sind.

  83. #84 von Zahal am 29/01/2011 - 00:11

    #79 von HIP26727 am 28/01/2011 – 23:58

    thanks, heute nicht mehr, aber ich werde nachschauen.

    Übrigens sagt man, daß heute in Tunesien alle Internettätigkeiten ausgefallen sind, das heisst wohl gesperrt…..

    Shalom, laila tov, melde mich ab…

  84. #85 von saejerlaenner am 29/01/2011 - 00:18

    Ich seh schon, es hat keine 2 Wochen gedauert, und schon wird sich hier lustig und munter ausgetobt wie bei 3,14.

    Ich sach nur: Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte.

  85. #86 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 00:20

    #82 von ilex am 29/01/2011 – 00:07

    Leider befürchte ich, er meint es ernst.

    Das schlimme ist, ich kann noch nicht mal alles speziell verwerfen, sondern einfach nicht allgemein zustimmen. Sprich, die Einzelheit ist richtig, der Schluß in der Gesamtheit daraus falsch.

    Er ist eher ein TrollTroll, also kein Wirklicher sondern ein Dienlicher für den Troll! 😉

  86. #87 von Montana187 am 29/01/2011 - 00:23

    #61 von HIP26727

    Das würde auch diesen Punkt im Grundsatzprogramm erklären

    Schulmedizin und Dogmatik

    Wir stellen uns gegen jeden Versuch, den freien Diskurs und die kritische Debatte über die Schulmedizin zu unterbinden und fordern eine transparente Untersuchung und Evaluation alternativer Heilmethoden.

  87. #88 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 00:25

    #84 von saejerlaenner am 29/01/2011 – 00:18

    Meinste das? 3,14.

    „Verlockend ist den Menschen gemacht worden Liebe zu dem, was man begehrt unter den Frauen und den Kindern und aufgespeicherten Mengen von dem Gold und Silber und den Rossen und Vieh und Saatfeld. Dies ist der Genuss des Lebens des Diesseits. Und Allah, bei ihm ist die wohlgefällige Heimkehr.“

    Oder wie oder was??? Bitte genauer und erklärender!

  88. #89 von Dolomitengeist am 29/01/2011 - 00:28

    @78 Ilex
    Wie man gegen den Islam nur mit Christlichkeit bestehen will ist mir schon angesichts der Anbiederung der Amtskirchen beider Konfessionen ein Rätsel.

    Sprichst du von euren Amtskirchen in D/ wo pädophilen und schwulen Priester, zuerst durch die 68 Lehrer auf Linie getrimmt wurden?
    Und übrigens, mit eurer schwulen Elite brauchst du nicht auf Werbetour gehen, was Moral betrifft, scheint gerade D/ sicher nicht ein Vorbild für andere Länder zu sein, und das liegt auch an euren „Pseudochristen “ oder 68 Affen.Mit euren Christen in D/ möchte ich nicht in einen Topf geworfen werden.
    Zu 70 nochmals an Sozial-demokrat, vergleiche mal die beiden Post
    Die PI -Textklauer.
    Geert Wilders über den Islam
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/07/geert-wilders-uber-den-islam.html
    Vergleich auf PI , zwei Tage später.
    http://www.pi-news.net/2010/07/wilders-meine-botschaft-an-die-muslime/#comments

    Es ist zwar ein Gastbeitrag, aber mein Kumpel der sich die Arbeit machte, (übersetzung) dem hat das mächtig gestunken, aber da gibt es noch die sagenhafte LIZ , die hat auch schon von Q die Übersetzungen geklaut, und großartig auf Euronews als eigene Arbeit ausgegeben.Wenn es meine (unsere Arbeit gewesen wäre) dann hätten wir schon beide verklagt , Liz und Euronews

  89. #90 von Dolomitengeist am 29/01/2011 - 00:41

    #60 von Hans Dampf am 28/01/2011 – 23:04

    Der Dolomitengeist pöbelt öfter mal auf Blogs herum wenn er z.B. gerade betrunken ist, also keine Sorge das ist normal.

    Das macht dir Sorgen gel, selbst wenn ich strunz-besoofen wäre, habe ich noch den besseren
    Durchblick, wie mancher Hardcor-PI-Patriot, der bekanntlich nicht den Balken von den Augen bekommt.
    Du kannst euren SZ-Schmierfink die Hand reichen, der wusste auch daß Luis Trenker Politiker gewesen wäre, der Oberdepp hat heute schon sein Fett abbekommen
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2011/01/eu-medien-bananenrepublick.html

  90. #91 von saejerlaenner am 29/01/2011 - 00:44

    Mit 3,14 meinte ich das Synonym für die Zahl Pi (= ungefähr 3,14), die man auf dem Taschenrechner findet, um Kreisberechnungen durchzuführen (mit anderen Worten also eine kleine Wortspielerei in Bezug auf PI).

    „Wenn 2 sich streiten, freut sich der Dritte“ war auch nur bildlich gemeint. Wenn sich alle, die in einem Punkt das Gleiche Ziel haben, nämlich die Bewahrung der „freiheitlich-demokratischen“ Lebensumstände, gegenseitig einmachen aufgrund persönlicher Befindlichkeiten, dann freut sich „der Dritte“, nämlich der, der als geschlossener Block auftreten kann. Wer das ist, braucht nicht näher erläutert zu werden, oder?

  91. #92 von saejerlaenner am 29/01/2011 - 00:47

    Sorry, #90 von saejerlaenner am 29/01/2011 – 00:44 @ #87 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 – 00:25

  92. #93 von Dolomitengeist am 29/01/2011 - 00:51

    @60Hans Dampf, du brauchst nicht , weil dir die Argumenten fehlen auf meinen Post 59 einen Nebenschauplatz eröffnen, sondern befass dich mit dem was ich unter 59 geschrieben habe.
    Über meine Leber macht sich schon mein Arztz die Diagnose

  93. #94 von HIP26727 am 29/01/2011 - 00:51

    @ #86 von Montana187 am 29/01/2011 – 00:23

    Das würde auch diesen Punkt im Grundsatzprogramm erklären

    Schulmedizin und Dogmatik

    Wir stellen uns gegen jeden Versuch, den freien Diskurs und die kritische Debatte über die Schulmedizin zu unterbinden und fordern eine transparente Untersuchung und Evaluation alternativer Heilmethoden.

    Ja, klar. Schon alleine der diskriminierend gemeinte Begriff „Schulmedizin“ sagt eigentlich alles. Würde man statt dessen „evidenzbasiert“ sagen, wäre ja sofort klar, dass damit eine Medizin gemeint ist, deren Ergebnisse einer wissenschaftlichen Überprüfung standhalten. Damit hätte man sich dann ja offen für „Hokuspokus“ ausgesprochen.
    Schade, eigentlich. Esoterikspinner haben wir doch bei den Grünen schon genug! 😈

    – – – – – – – – – –

    Nachtrag zu:

    #76 von HIP26727 am 28/01/2011 – 23:55


    Ob die Links auf die Seite von Doll alle noch funktionieren, habe ich nicht überprüft.

    Bin die Links in den Kommentaren nochmal durchgegangen, scheinen alle noch zu funktionieren.
    Und so ein obskures Autorenkollektiv zur Verteidigung der deutschen Familien mit Kontaktadresse in Beirut / Lebanon hat schon was pikantes. :mrgreen:

  94. #95 von Dolomitengeist am 29/01/2011 - 01:06

    @70 Sozialdemokrat, danke für deinen Post, du hast recht, aber hier tun einige so, als ich der Sünder wäre, aber wenn mal Jemand sich die Mühe machen würde, wie viel wir PI-Beiträge von 2008 bis Febrauar 2010 korekt verlinkt übernommen haben, der wird sich die Augen reiben.
    Aber wenn die Gegenseite glaubt , auf Grund ihrer angeblichen Grösse nicht mit der gleichen
    Korektheit arbeiten zu müssen , und sogar auf Hinweise über E-Mail noch Blogger mit unterirdischen Beleidigungen abkanzeln zu wollen, dann haben sie unsere PI-Feindschaft selbst eingehandelt, sie sind rechthaberisch und nicht Kritifähig, sie benehmen sich nicht besser wie die Linken und die Moslems

  95. #96 von Montana187 am 29/01/2011 - 01:08

    #93 von HIP26727
    Marc Doll verlinkt auch noch auf den Kopp Verlag :-(!

    Mir ist noch ein anderes Partei Mitglied aufgefallen mit SDAJ und DKP Vergangenheit

    http://berlin.diefreiheit.org/landesvorstand-berlin/thomas-bohm/

  96. #97 von aktivposten am 29/01/2011 - 01:10

    Als aktiver Unterstützer des Netzwerks und demnächst Parteimitglied glaube ich nicht, daß die FREIHEIT in der Krise ist. Im Moment laufen gerade Bestrebungen, in jedem Bundestagswahlkreis eine Gruppe zu etablieren, und für NRW sind die Fortschritte (für gerade mal 3 Monate) wirklich ermutigend. Alleine in NRW gibt es mehr Mitglieder, als z.B. die PDV bundesweit hat. Und durch die breit aufgestellte Diskussion über das Parteiprogramm 2.0 ist die FREIHEIT deutlich mehr als eine islamkritische Ein-Themen-Partei, jetzt bilden sich gerade Kompetenzgruppen, um alle Politikfelder abdecken zu können. Was die Öffentlichkeit schreibt, ist eine Sache, aber schon der Kommentarbereich der Welt zum verhinderten Parteitag hat gezeigt, wie die Stimmung ist. Da hatte die Freiheit ca. 80% Zustimmung.

    Und nochmal zum Thema PI: man muß dort nicht alle Artikel lesen, und wenn der Artikel schon schlecht ist, sollte man nicht auch noch den Kommentarbereich zuspammen. „Prüft alles, das Gute behaltet“, auf dieser Basis sollte man doch kritisch bleiben können, ohne alles in Grund und Boden zu verdammen. Nein, ich habe keine Ahnung, was da im Einzelnen gelaufen ist, aber wahre Größe zeigt sich doch nicht im Zustand des Beleidigt-sein-wollens (wie es uns unsere Kulturbereicherer regelmäßig vormachen), sondern darin, wieder auf den anderen zugehen zu können.
    Wir brauchen noch viel mehr islamkritische Blogs, auch in verschiedenen Ausrichtungen, um unterschiedliche Menschen abholen zu können. Und man sollte vielleicht nicht vergessen, daß PI der erste Blog war, der sich dieses Themas angenommen hat und damit groß geworden ist. Und bei doch einigen Artikeln pro Tag ist auch der eine oder andere Fehlgriff darunter.
    So what ? „Wer von Euch ohne Fehler ist, der…“

    Eine Spaltung hilft nur den LInken, laßt uns doch unser Augenmerk auf den gemeinsamen Gegner richten und nicht KIndergarten spielen, das ist doch teilweise wirklich albern nach dem Motto „Der hat aber angefangen“. Die Linken sitzen dann da und amüsieren sich über unsere Selbstzerfleischung, während sie sich die Pöstchen zuschieben und die Meinungshoheit sichern.

    Also: „Getrennt marschieren, vereint schlagen“

  97. #98 von scabo2 am 29/01/2011 - 01:10

    #93 von HIP26727 am 29/01/2011 – 00:51

    Eine neben anderen ‚alternativen‘ Heilmethoden: kranken Patienten exakt 47,8972 Lichtjahre hinter den Mars schicken – dann wird er gesund.
    Die Partei ‚DIE FREIHEIT‘ dazu: Wir fordern eine transparente Untersuchung und Eavulation dieser (von einschlägigen alternativen Fachkreiesen behaupteten) Heilmethode.

    Lächerlicher als eben diese (neben anderen) Aussagen im Wahlprogramm geht’s schon bald nimmer.

    Ich gebe Ihnen somit völlig recht.

  98. #99 von Dolomitengeist am 29/01/2011 - 01:17

    PI ist nicht mal imstande Korekt abzuschreiben, nicht mal das können sie!!
    http://www.pi-news.net/2010/06/juedisch-palaestinensische-massenschlaegerei-in-rom/

    Und das möchte ein seriös berichtender Blog sein?
    wo man aus 40 Juden -5000 Jüdische Römer macht?
    Da ist wohl PI besoffen gewesen
    So was kann nur als Peinlich-Incompetent bewerten, aber die PI-Verteidiger werden auch dafür eine Ausrede haben

    Allah lass Hirn über D/ regnen

  99. #100 von Martin Schrödl am 29/01/2011 - 01:23

    Total interessant, dass eine Partei, die es eigentlich erst ein Vierteljahr gibt und die noch an keiner einzigen politischen Wahl teilgenommen hat, bereits zu diesem frühen Zeitpunkt beinahe wöchentlich von Berufsschwarzsehern und Neidern als Objekt für ein krampfhaftes Totengebet hergenommen wird.

    Fast hat man den Eindruck, als wollten gewisse Elemente Die Freiheit mit Gewalt beerdigen, bevor sie zu einem echten politischen Faktor wird in Deutschland…

  100. #101 von Dolomitengeist am 29/01/2011 - 01:27

    @95
    Zitat:
    und bei doch einigen Artikeln pro Tag ist auch der eine oder andere Fehlgriff darunter.
    So what ? „Wer von Euch ohne Fehler ist, der…

    Davon sagt Niemand etwas, aber wenn ein Blog darauf hingewiesen wurde, mit acht gelesenen“
    E:-Mails, und nicht bereit ist zu korrigieren, dann muß man eben mit Kritik leben, und das geschah bis Heute nicht, und ich könnte dir noch weitere 12 nicht koriregirrte Falschmeldungen auflisten, und sind informiert worden, da braucht Niemand mit einer Ausrede daherkommen, wir wissen von Nichts, da ist Absicht dahinter.

  101. #102 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 01:30

    #94 von Dolomitengeist am 29/01/2011 – 01:06

    Sie sind kein „Sünder“ aber auch kein „Opfer“.

    Wir müssen das aufbrechen!!!

    Ich betrachte die „Islamkritischen“ Seiten als ergänzend!

    Oder wünsch oder erhoff es mir. Da bin ich wohl ein Naivling???

    Vor kurzem fragte ich auf PI, warum nicht mal ein Zusammentreffen oder gleichmeinende Artikel verlinken und selbstverständlich mit Bloghinweis? Da müssen aber alle dafür sein. In jeweiligen Unterschieden und Betonungen! So eine Art gegenseitiger Befruchtung. Müssen ja nicht in allem Übereinstimmen!

    Egal was ich persönlich will, sollten wir nicht alle gemeinsam dafür sorge tragen? Nicht für uns? Sondern für unsere Kinder und deren Kindern, egal ob wir selber welche haben?

    Verletzungen von Freunden bereiten schmerzen, aber der abgehackte Kopf durch den Feind erübrigt alle Schmerzen!

  102. #103 von necrohazred am 29/01/2011 - 01:32

    Der latente Antisemitismus der FPÖ schien mir immer schon spürbar; insofern keine Überraschung.

    Stadtkewitz-Bashing halte ich für noch falscher als PI-Bashing. Mit der kurzzeitigen Verbindung von „Die Freiheit“ zu Dee Ex hat Stadtkewitz zwar durchaus Naivität bewiesen, aber die konsequente Trennung von der Frau war mehr, als man von Politikern üblicherweise gewohnt ist.

    Das „Schade“ am Ende dieses vor Häme triefenden QQ-Artikels halte ich für geheuchelt. Statt sich der Sache verpflichtet zu fühlen und Stadtkewitz & Co trotz oder sogar gerade wegen ihrer Anfängerfehler die nötige Unterstützung zu leisten, freut GW sich, den „Herre-Spezln“ eins auswischen zu können. Nach dem (Privatfehden-)Motto: Der Freund meines Feindes (PI & Herre) ist auch mein Feind.

  103. #104 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 01:37

    #96 von aktivposten am 29/01/2011 – 01:10

    #99 von Martin Schrödl am 29/01/2011 – 01:23

    Möchte beiden Kommentaren unabhängig voneinander zustimmen!

    Danke!

    (Mist, ich soll doch nicht mehr soviel Ausrufungszeichen bringen! 😦 )

  104. #105 von Dolomitengeist am 29/01/2011 - 01:39

    @96
    Und man sollte vielleicht nicht vergessen, daß PI der erste Blog war, der sich dieses Themas angenommen hat und damit groß geworden ist.
    Ja aber nur in D/ aber nicht in Europa!!;da gab es schon italienische Blogs, die zwei Jahre vorher (Atzorri-Lisistrata-Giuseppe Grillo-Repubblica ) die waren schon von 3-bis fünf Jahren vorher Onlein- Giuseppe Grillo hat den dreifachen Besuch wie PI, Repubblica ist der grösste Blog überhaupt jetzt in Europa mit fast 300 Tausend täglich, und zensiert weniger , wie das Spiegel-Forum

  105. #106 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 01:40

    Anführungszeichen natürlich ! 😉

  106. #107 von ilex am 29/01/2011 - 01:43

    Ach Leute, wäre PI transparenter, hätte es mehr Freunde. Was einerseits an Schmutz und Schwachsinn geduldet wird und was andererseits abgewürgt wird. Schade eigentlich, denn manche Sachen dort sind qualitätsvoll und nachdenkenswert. Man hätte mehr daraus machen können mit ein wenig Pflege.

  107. #108 von HIP26727 am 29/01/2011 - 01:44

    @ #95 von Montana187 am 29/01/2011 – 01:08

    Marc Doll verlinkt auch noch auf den Kopp Verlag !

    Ja, ja, alles seriös, sogar seeehr iös. :mrgreen:

    Mir ist noch ein anderes Partei Mitglied aufgefallen mit SDAJ und DKP Vergangenheit

    http://berlin.diefreiheit.org/landesvorstand-berlin/thomas-bohm/

    Zumindest macht der Typ kein Geheimnis daraus, wie dieser Ex-NPD-Mann aus Süddeutschland. Und ist natürlich auch nicht geeignet „Die Freiheit“ in die rechte Ecke zu stellen, 😈 sowas kann durchaus nützlich sein.
    Wenn ich mir allerdings seinen Familienstand:

    … verheiratet, 1 Hund, 2 Katzen,

    und seine literarischen Präferenzen:

    J.R.R. Tolkien: „Der Herr der Ringe“,
    Karl May: „Von Bagdad nach Stambul“,
    Die Bibel,
    Carl Barks: Donald Duck-Sonderhefte

    anschaue, überkommen mich bezüglich seiner realen Nützlichkeit doch gelinde Zweifel. :mrgreen:

  108. #109 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 01:45

    #104 von Dolomitengeist am 29/01/2011 – 01:39

    Siehste und das wusste ich nun wieder nicht! Kann aber auch kein Italienisch!

    Es geht nicht um die Größe, sondern um Bewegung…

    Bewegen müssen wir uns und positiv Bereichern! 😉

    Egal wer angefangen hat, am Ende muss jeder was dazu beitragen!

  109. #110 von Dolomitengeist am 29/01/2011 - 01:50

    @99
    Fast hat man den Eindruck, als wollten gewisse Elemente Die Freiheit mit Gewalt beerdigen, bevor sie zu einem echten politischen Faktor wird in Deutschland…

    Welche Elemente? Die Freiheit wird sich mit dem Herre-Spezie selbst beerdigen.
    Nachdem PI sowiso schon von zahlreichen linken Medien durch den rechtsradikalen Kakao gezogen wurde, wobei manche Vorwürfe unberechtigt waren, hätte der gute Stadtkewitz sich nicht öffentlich händchenhaltend mit Herre ablichten lassen sollen, das war eine Steilvorlage für den Linken Medienpöbel der in D/ die Meinungshoheit besitzt, man hätte das seriöser angehen müssen

  110. #111 von Q am 29/01/2011 - 01:51

    @ 88 von Dolomitengeist am 29/01/2011 – 00:28

    Die durch die mysteriösen ‚Spürnasen‘ aufgestöberten Beiträge habe ich ja bereits bei Quotenqueen ansprechen dürfen.

    Das alles wäre ja bereits ärgerlich genug, aber noch schlimmer finde ich, dass das Blog, dessen Namen ich gerne vergessen möchte, durch das Verschweigen anderer Blogs und Foren eine Art Deutungshoheit in der Szene erzwingen und den Sheeples vorgaukeln möchte, diese seien bereits gut informiert und könnten das Recherchieren und Denken ruhig der dortigen Redaktion überlassen. Alles wird vorgekaut, sogar die E-Mail-Adressen für spontane Protest-Mails wurden oft angegeben.

    Werden diese E-Mail-Adressen in einem Artikel nicht genannt, bittet allen Ernstes der eine oder andere Kommentator in seiner denkfaulen Konsumenten-Mentalität um deren Angabe, statt selbst eine Suchmaschine zu bemühen.

    Würden die Sheeples aber zum eigenständigen Recherchieren angeleitet, könnten diese ebenfalls herausfinden, dass andere Blogs und Foren das von den genialen Spürnasen entdeckte Thema schon Stunden oder Tage vorher abgehandelt hatten, und oft mit einem besseren Ergebnis, wie das Beispiel des Grüß-Gott-Verbots-Qualitätsjournalisten bewies.

    Ein gutes Informationsmedium sollte die Leser anleiten zu lernen, selbst zu recherchieren – und übrigens auch selbstständig und überzeugend zu argumentieren. In persönlichen Gesprächen sollte man knapp und prägnant Bekannte, Verwandte, Zufallsbekanntschaften z.B. an Bushaltestellen oder in der Warteschlange im Supermarkt – kurz im alltäglichen realen Leben – ansprechen können.

    Da hilft kein bloßer Verweis auf Internet-sites oder pdf-Dateien, die der Zuhörer gefälligst selbst herunterladen und durchzulesen hat.

    Man müsste mit wenigen aussagekräftigen Argumenten den Zuhörer wachrütteln und vor den ganz realen Gefahren der Islamisierung warnen.

    Mit dieser passiven Sensations- und Informations-Konsumenten-Mentalität oder der ‚aktiven‘ Schimpf-Kommentatoren-Mentalität der Sheeples ist damit jedoch nichts auszurichten – man müsste sich schon auf den Zuhörer und dessen Vorwissen und Denkart einstellen können – vor allem dies aber auch überhaupt wollen.

    Das Sich-Üben in internen Schimpfwettbewerben der Stammkommentatoren bringt keine positive Außenwirkung – wenn man Glück hat – wenn man Pech hat, werden auch Erst- und Neuleser, die sich einfach nur für die Gefahren des Islams und der Islamisierung interessierten und sich unverbindlich und objektiv informieren wollten, durch das unterirdische Peinlich Inkompetente Niveau sowie die latente Bereitschaft zur Selbstjustiz weggeekelt.

    Und zum selbständigen Denken fähige Leser brauchen auch keine vorgekauten Startbeiträge, die redundante Standard-Kommentare generieren. Im Gegenteil, die Bevormundung der Leser fällt unangenehm auf.

    Dies alles wäre ja alles für sich genommen nicht so tragisch, wenn man nicht wegen dieses Gesamttrends den Verdacht schöpfen könnte, besagtes Blog wolle Kompetenz und umfassende Information vortäuschen, um sich mit allen Mitteln eine Art Alleinvertretungsanspruch als Kompetenz-Center der Szene zu erzwingen. Es bräuchte mehrere Mutige, die sagen, dass der Eiern-Männ-Sportlehrer, äh Kaiser ja gar keine Kleider anhat und dass er der Szene das Prädikat Peinlich Inkompetent eingebracht hat. Viele der Spam- und Jubel-Kommentatoren schreiben dies jedoch nicht so offen, weil sie Angst haben, sie könnten sonst keine kostenlose Werbung mehr im Nick und per OTs machen.

  111. #112 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 01:51

    #107 von HIP26727 am 29/01/2011 – 01:44

    @ #95 von Montana187 am 29/01/2011 – 01:08

    Nehmt ihr euch noch selber ernst?

    Oder seid ihr die Sechste Kolonne???

  112. #113 von Montana187 am 29/01/2011 - 01:54

    #107 von HIP26727

    Halb so wild jede Partei braucht nen Anti-Deutschen der Quote wegen ! mrgreen :mrgreen: aber genug davon sonst sonst mutier ich auch noch zu einem VT 😆

  113. #114 von HIP26727 am 29/01/2011 - 01:56

    @ #97 von scabo2 am 29/01/2011 – 01:10

    Eine neben anderen ‘alternativen’ Heilmethoden: kranken Patienten exakt 47,8972 Lichtjahre hinter den Mars schicken – dann wird er gesund.
    Die Partei ‘DIE FREIHEIT’ dazu: Wir fordern eine transparente Untersuchung und Eavulation dieser (von einschlägigen alternativen Fachkreiesen behaupteten) Heilmethode.

    :mrgreen: Jau, und wenn er dann mit 0,9 c Durchschnittsgeschwindigkeit nach 100 Jahren zurück ist, wissen wir Bescheid: Er ist zwar unterwegs friedlich an Altersschwäche gestorben, aber die Teraphie hat gewirkt. 😈

    Aber solange die nicht 817,434 ± 161,848 Lj in Richtung Orion fliegen, kommen sie mir nicht zu nahe. 😀

  114. #115 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 01:56

    #109 von Dolomitengeist am 29/01/2011 – 01:50

    Siehste und genau dich meinte er! 🙂

    Vertiefen wir später!

  115. #116 von scabo am 29/01/2011 - 02:05

    #113 von HIP26727 am 29/01/2011 – 01:56

    Darf/muß der Patient Kurven fliegen oder ist nur geradeaus heilsam? 🙂

  116. #117 von HIP26727 am 29/01/2011 - 02:15

    @ #111 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 – 01:51

    Lieber Herr Wahrer, (ist das jetzt der Vorname?)

    danke für die besorgte Nachfrage:

    #107 von HIP26727 am 29/01/2011 – 01:44

    @ #95 von Montana187 am 29/01/2011 – 01:08

    Nehmt ihr euch noch selber ernst?

    Ich kann nur für mich sprechen, aber da kann ich Ihnen versichern, dass mir das nie passieren würde. (und anderen Leuten täte es ehrlich gesagt auch ganz gut)

    Oder seid ihr die Sechste Kolonne???

    Hier muss ich korrigieren: Die Kolonnenbezeichnung ist 6,283te und wir laufen bei vorgegebenem Radius immer schön im Kreis! 😈

  117. #118 von HIP26727 am 29/01/2011 - 02:22

    @ #112 von Montana187 am 29/01/2011 – 01:54

    … aber genug davon sonst sonst mutier ich auch noch zu einem VT

    Keine Sorge, dazu muss man die genetische Grundausstattung schon mitbekommen haben!
    (kein Flax)

  118. #119 von HIP26727 am 29/01/2011 - 02:26

    @ #115 von scabo am 29/01/2011 – 02:05

    Darf/muß der Patient Kurven fliegen oder ist nur geradeaus heilsam?

    Die sollten bei 0,9 c aber nicht zu eng gewählt werden, sonst hat die Kabine plötzlich eine neue Wandbeschichtung.
    Nach dem altersbedingten Ableben ist es aber eigentlich egal. 👿

  119. #120 von scabo am 29/01/2011 - 02:38

    #118 von HIP26727 am 29/01/2011 – 02:26

    0,9 c ist sehr schnell. Dennoch – ein neue Wandbeschichtung steht nicht zu erwarten, da es keinen Reibungswiderstand gibt.

    Nebenbei und im allgemeinen: Merken Sie, was wir für ein großes Glück haben, daß weder Sie noch ich gebunden sind an irgend ‚Wahrheiten‘, die sich ein durchgedrehter Wüstenepileptiker vor 1400 Jahren zurechtphantasiert hat?
    Was für eine hohes Gut, was für eine Befriedigung, was für ein großes Glück, daß man sich über die denkbaren Verformungen von Wandbeschichtungen austauschen kann.

  120. #121 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 02:39

    #116 von HIP26727 am 29/01/2011 – 02:15

    Hallo HiP 6.283!

    „Wahrer“ steht nicht für einen Vornamen/ Individualismus sondern für die Gesamtheit der Sozialdemokratie! Unbesorgt erklärend und nichts sagend!

    Und der „Ernst“ dabei, wird zukünftig namentlich kaum Erwähnung finden 😉

    Und auch doppelt ist PI kein Durchmesser!!! Sie Wicht! 😉

    Aber das Rad dreht sich weiter…

    R.A.D. – Verrat an unseren Deutschen Vorfahren – Zensierte Fassung
    http://tinyurl.com/2untuxo

  121. #122 von indianerjones am 29/01/2011 - 02:57

    Opium scheint nicht nur Religion für das Volk zu sein,sondern sogar ein Trennungsmittel um treusorgenden Blog Kommentatoren, in eine gewisse Zwietracht zu treiben. 😯

    Warum macht es denn nicht PI und QQ so………das man das Thema das uns Alle angeht nicht dadurch trennt?…..Die Einen so und die Anderen so. 🙂

    Eine Zusammenarbeit ist durchaus wünschenswert, die ,die Konvertationslos sind und die , die eben es weiter so wollen.
    Ich persöhnlich habe gegen Beide was. 🙂
    Kommt halt auf die Situation im allgemeinen an, als Exkatholik der immer noch nicht atheistisch ist ,durchaus verträglich.

    Trifft halt für mich zu, aber Jeder selbst ist seines Glückes Schmied. 💡

    Gruß

  122. #123 von HIP26727 am 29/01/2011 - 03:10

    @ #119 von scabo am 29/01/2011 – 02:38

    0,9 c ist sehr schnell. Dennoch – ein neue Wandbeschichtung steht nicht zu erwarten, da es keinen Reibungswiderstand gibt.

    Das hat mit Reibungswiderstand genau gar nichts zu tun. Was glaubst Du, wie platt Du bist, wenn Dein Raumschiff bei 0,9 c `ne wirklich enge Kurve versucht (wenn es nicht selber auseinandergerissen wird), und Dein träger Körper meint, er möchte doch lieber geradeaus weiter? 😈

    Nebenbei und im allgemeinen: Merken Sie, was wir für ein großes Glück haben, daß weder Sie noch ich gebunden sind an irgend ‘Wahrheiten’, die sich ein durchgedrehter Wüstenepileptiker vor 1400 Jahren zurechtphantasiert hat?
    Was für eine hohes Gut, was für eine Befriedigung, was für ein großes Glück, daß man sich über die denkbaren Verformungen von Wandbeschichtungen austauschen kann.

    Ich würde es zwar nicht so pathetisch ausdrücken, aber ansonsten: Unbedingte Zustimmung!

  123. #124 von HIP26727 am 29/01/2011 - 03:30

    @ #120 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 – 02:39

    „Wahrer“ steht nicht für einen Vornamen/ Individualismus sondern für die Gesamtheit der Sozialdemokratie! Unbesorgt erklärend und nichts sagend!

    Danke, jetzt bin ich schlauer. Obwohl, so ein wenig für einen (Be)Wahrer hätte ich Sie schon eingeschätzt. :mrgreen:

    Und der „Ernst“ dabei, wird zukünftig namentlich kaum Erwähnung finden

    Und auch doppelt ist PI kein Durchmesser!!! Sie Wicht!

    Mal ErnstHaft (nein, nein, ich will den „Ernst“ nicht einbuchten):
    Ich glaube, das war so in der 4. Klasse, als ich erfahren habe, dass ein Kreis so etwas wie einen Umfang hat, der über die Beziehung 2 x Pi x r mit dem Radius verknüpft ist. Steht Ihnen diese Erfahrung noch bevor, Sie … ööh … Gesamtheit? 😯

    Aber das Rad dreht sich weiter…

    Tja, aber wenn sich der Mittelpunkt des Rades dabei nicht verlagert, dreht es sich auf der Stelle: 🙄 😈

  124. #125 von scabo am 29/01/2011 - 03:36

    #122 von HIP26727 am 29/01/2011 – 03:10

    Nach meinem Verständis haben Wand und Wandbeschichtung im Deinem Versuchsaufbau die genau gleiche Geschwindigkeit, auch in einer Kurve. Massengleichheit unterstellt sehe ich keinen Grund dafür, daß sich die Wandbeschichtung anders als die Wand verhalten sollte/würde – außer es gäbe einen Reibungswiderstand, den es bekanntlich im All (Spezialfälle ausgeklammert) nicht gibt.

    Pathetisch hin – pathetisch her. „Bei Todesstrafe verboten ist es zu behaupten, die Erde drehe sich um die Sonne.“

  125. #126 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 03:38

    #121 von indianerjones am 29/01/2011 – 02:57

    „Ich persönlich habe gegen Beide was.“

    Was für ein Quatsch! Entweder habe ich gegen keinen oder für alle was!

    Das mal so! Sonst ist doch schon bei der Einteilung die geheuchelte Neutralität verwerflich!

    „Kommt halt auf die Situation im allgemeinen an, als Exkatholik der immer noch nicht atheistisch ist ,durchaus verträglich.“

    Wissen Sie was! Basteln Sie sich einfach einen Sarrazin 😉

    https://docs.google.com/leaf?id=0B-c8T0smRMUyZTg4YzYyZGItNWY1Ni00NWUxLWE3ZjEtZWMyNDZlMDA3ZTYy&hl=de

    Was nicht gefällt….

  126. #127 von HIP26727 am 29/01/2011 - 04:07

    @ #124 von scabo am 29/01/2011 – 03:36

    Nach meinem Verständis haben Wand und Wandbeschichtung im Deinem Versuchsaufbau die genau gleiche Geschwindigkeit, auch in einer Kurve. Massengleichheit unterstellt sehe ich keinen Grund dafür, daß sich die Wandbeschichtung anders als die Wand verhalten sollte/würde – außer es gäbe einen Reibungswiderstand, den es bekanntlich im All (Spezialfälle ausgeklammert) nicht gibt.

    Ich glaube, wir reden ein wenig aneinander vorbei, vielleicht habe ich mich auch zu kryptisch ausgedrückt. Was ich sagen wollte ist:
    Der arme Patient wird zu einer Wandbeschichtung, da auf Grund der Massenträgheit sein Körper versucht, geradeaus weiter zu fliegen, wenn das Raumschiff plötzlich eine Kurve (= beschleunigte Bewegung) vollführt. Irgendwann ist ihm dann die Wandung des Raumschiffes im Weg, auf der er sich, je nach Enge der Kurve, schön dünn ausspreitet.

    Pathetisch hin – pathetisch her. „Bei Todesstrafe verboten ist es zu behaupten, die Erde drehe sich um die Sonne.“

    Lass uns nicht darüber streiten, es ist einfach eine Frage der persönlichen Vorlieben in der Wortwahl. In der Bedeutung haben wir wohl keine Differenzen.

  127. #128 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 04:19

    #123 von HIP26727 am 29/01/2011 – 03:30

    „Umfang hat, der über die Beziehung 2 x Pi x r mit dem Radius “

    War das jetzt eine persönliche Rettungsaktion??? Sie haben die Kreiszahl verdoppelt und in den Raum geworfen und bringen jetzt ein r in Bezug auf Umfang ein? Aber geschenkt…

    „Tja, aber wenn sich der Mittelpunkt des Rades dabei nicht verlagert, dreht es sich auf der Stelle:“

    Und wenn sich der Mittelpunkt verlagert dann eiert es! Und was ist unser Problem?

    Gackernde Hühner die herumeiern!

    Davon abgesehen dreht sich nur virtuell ein Rad auf der Stelle, wenn schon dann müssen Sie das Ganze fortbewegen! Aber nicht mit 2 x PI sondern mit PI hoch 2 und das wäre wirklich nachdenkenswert… 😉

  128. #129 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 04:30

    #126 von HIP26727 am 29/01/2011 – 04:07

    Alleine für diese unsinnige und zugleich tiefsinnige Aussage mag ich Sie:

    „Der arme Patient wird zu einer Wandbeschichtung, da auf Grund der Massenträgheit sein Körper versucht, geradeaus weiter zu fliegen, wenn das Raumschiff plötzlich eine Kurve (= beschleunigte Bewegung) vollführt. Irgendwann ist ihm dann die Wandung des Raumschiffes im Weg, auf der er sich, je nach Enge der Kurve, schön dünn ausspreitet.“

    Sie sind Fan von „Per Anhalter durch die Galaxis“ wie nett! Nur ohne Kenntnisse ist es halt wie „Sissi! 😉 Halt einfach nett…

  129. #130 von indianerjones am 29/01/2011 - 04:33

    #125 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 – 03:38

    #121 von indianerjones am 29/01/2011 – 02:57

    „Ich persönlich habe gegen Beide was.“

    Was für ein Quatsch! Entweder habe ich gegen keinen oder für alle was!

    Das mal so! Sonst ist doch schon bei der Einteilung die geheuchelte Neutralität verwerflich!

    „Kommt halt auf die Situation im allgemeinen an, als Exkatholik der immer noch nicht atheistisch ist ,durchaus verträglich.“

    Wissen Sie was! Basteln Sie sich einfach einen Sarrazin

    https://docs.google.com/leaf?id=0B-
    @

    Gut , Sie haben nicht mal gemerkt, oder tun so ….das ich ..Religion ist Opium fürs Volk umgetauscht habe. :mrgreen:

    Aber dies tut nichts zunächst zur Sache, gehen wir mal einen Schritt weiter: Es ist durchaus in meinen Interesse zum Buche * Sarrazin* was modifiziertes zu bringen, nur mache ich das nicht hier und auch im Net nicht.
    Die Gründe dafür sind ausnehmend politischer Natur.

    Es ist nicht selbstveratändlich für mich und ander User, immer zu antworten, in ihren Fall kann man ja mal eine Ausnahme machen.
    Nähere Einzelheiten, so leid es mir tut, werden Ihnen allerdings im Augenblick nicht zugetan. 😎

    Zum letzten Satz passt in der Form kein Smiley,…..aber getätigt ist er nun mal worden.!

  130. #131 von indianerjones am 29/01/2011 - 04:40

    #125 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 – 03:38

    @
    „Ich persönlich habe gegen Beide was.“

    Was für ein Quatsch! Entweder habe ich gegen keinen oder für alle was!

    @

    Kommt Zeit kommt Rat, das Leben ist vielfältig in seiner Art. 😀

    Gruß

  131. #132 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 04:43

    #129 von indianerjones am 29/01/2011 – 04:33

    Ich verstehe Sie nicht, mag aber auch an mir liegen???

  132. #133 von indianerjones am 29/01/2011 - 04:56

    #131 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 – 04:43
    @
    Streit will ich ja mit Ihnen nicht, war gewiß nicht meine Absicht. 🙄

    Was spricht aber dagegen, selbst Sarrazin zu modefizieren?

    Er hatt seine Erkenntnisse, andere gute Leute auch,………warum nicht verbinden und neue Ufer erkunden.? 🙂

  133. #134 von HIP26727 am 29/01/2011 - 05:09

    @ #127 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 – 04:19

    „Umfang hat, der über die Beziehung 2 x Pi x r mit dem Radius “

    War das jetzt eine persönliche Rettungsaktion??? Sie haben die Kreiszahl verdoppelt und in den Raum geworfen und bringen jetzt ein r in Bezug auf Umfang ein? Aber geschenkt…

    Als höflicher Mensch möchte ich Ihnen jetzt keine zerebrale Dysfunktion in Form einer Leseschwäche unterstellen und schieb´s einfach mal auf die Uhrzeit. Zu Ihrer Hilfe zitiere ich mich noch einmal aus meinem Beitrag #116 von HIP26727 vom 29/01/2011 – 02:15 und hebe extra für Sie hervor:

    Die Kolonnenbezeichnung ist 6,283te und wir laufen bei vorgegebenem Radius immer schön im Kreis!

    Und, haben Sie´s entdeckt? Wirklich? Glückwunsch!
    (Und, um Himmels Willen, ich schmeiße doch nicht mit Kreiszahlen um mich. Dafür habe ich viel zu viel Achtung vor solch ehrwürdigen Zahlen)

    Und wenn sich der Mittelpunkt verlagert dann eiert es!

    Wenn ich Ihnen nun verrate, dass der Begriff „verlagern“ allgemein als beliebige Positionsänderung im Raum aufgefaßt wird, wären Sie dann sehr erstaunt?
    Und wenn ein Rad abrollt, würden Sie zustimmen, dass sein Mittelpunkt dabei seine Position im Raum ändert?

    Und was ist unser Problem?

    Gackernde Hühner die herumeiern!

    Ich stimme Ihnen zu. Und habe eine Bitte: Tun Sie etwas gegen Ihr Problem

    Davon abgesehen dreht sich nur virtuell ein Rad auf der Stelle, wenn schon dann müssen Sie das Ganze fortbewegen! Aber nicht mit 2 x PI sondern mit PI hoch 2 und das wäre wirklich nachdenkenswert…

    Ich gestehe: Ich bin von der philosophischen Tiefe der Aussage überfordert, das geht mir immer so, wenn irgendwo „das Ganze“ vorkommt. An ihren geometrischen Aspekt traue ich mich da gar nicht erst heran. Ausser vielleicht an die quadrierte Kreiszahl, die ist wirklich interessant:
    Pi^2 schreibt man mathematisch auch PiPi. Meinten Sie das? Das wäre tatsächlich nachdenkenswert! :mrgreen:

    Guten Morgen. 🙂

  134. #135 von HIP26727 am 29/01/2011 - 05:21

    @ #128 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 – 04:30

    Alleine für diese unsinnige und zugleich tiefsinnige Aussage mag ich Sie:

    „Der arme Patient wird zu einer Wandbeschichtung, da auf Grund der Massenträgheit sein Körper versucht, geradeaus weiter zu fliegen, wenn das Raumschiff plötzlich eine Kurve (= beschleunigte Bewegung) vollführt. Irgendwann ist ihm dann die Wandung des Raumschiffes im Weg, auf der er sich, je nach Enge der Kurve, schön dünn ausspreitet.“

    Sie sind Fan von „Per Anhalter durch die Galaxis“ wie nett! Nur ohne Kenntnisse ist es halt wie „Sissi! Halt einfach nett…

    Ich gebe mich geschlagen und verbeuge mich sowohl vor Ihren zumindest unsichtbaren physikalischen Kenntnissen als auch vor Ihrer treffenden Fern-Charakterisierung:

    41,99897352

  135. #136 von ilex am 29/01/2011 - 09:22

    Aber nicht mit 2 x PI sondern mit PI hoch 2

    Und wo das nun inzwischen Tag geworden ist, beschäftigen wir uns lieber nicht so sehr mit PI, sondern dem Radius, damit die Minderjährigen unter uns nicht verwirrt werden.

    r² * PI ist was für Flächenwesen – 2r * PI das Eindimensionale und unendliche dabei, denn leider ist 6,283 weniger charmant, als es auf den ersten Blick scheint. Nein, PI ist PI und das Doppel-PI eben nur PIPI

  136. #137 von WissenistMacht am 29/01/2011 - 09:40

    #135 ilex:

    Nein, PI ist PI und das Doppel-PI eben nur PIPI

    War das jetzt ein abschliessendes Urteil über die aus dem Ruder laufende „Konkurrenz“? 🙂

    Oder wolltest Du an den Slogan Glücklicher pinkeln ohne Islam anschliessen?

  137. #138 von ilex am 29/01/2011 - 09:56

    Da wir zwei Söhne haben bestand meine Frau darauf, im Haus Urinale einzubauen. Denn Stehpinkler brauchen keine engstirnigen Vorschriften, sondern nur die entsprechende Infrastruktur 😉

  138. #139 von Argutus rerum existimator am 29/01/2011 - 11:17

    Man muß eben hier – wie stets im Leben – eine vernünftige Lösung finden, indem man entweder das Verhalten den äußeren Gegebenheiten anpaßt oder umgekehrt, je nachdem, was sich in der konkreten Situation als das Einfachere erweist.

    Davon abgesehen habe ich über Jahrzehnte hinweg die Erfahrung gemacht, daß die besten Lösungen für zwischenmenschliche Probleme sehr oft die technischen sind.

  139. #140 von Argutus rerum existimator am 29/01/2011 - 11:20

    Mein Beitrag 138 bezieht sich auf den darüber von Ilex. Wie ich auf die Kopfzeile vergessen konnte, ist mir unerklärlich. Hoffentlich nicht Altersdemenz. 🙂

  140. #141 von Argutus rerum existimator am 29/01/2011 - 11:28

    Zum Thema „Wandbeschichtung“: Ich bin Physiker und gebe HIP26727 Recht.

  141. #142 von kruzifuenferl am 29/01/2011 - 12:21

    OT
    @ WahrerSozialDemokrat >> etliche Beiträge <<
    Ich finde es schön, dass Sie Zeit und Energie haben, auch hier zu schreiben.
    Bleiben Sie bitte (auch) hier.

    @#141 von Argutus rerum existimator am 29/01/2011 – 11:28
    Zum Thema „Wandbeschichtung“: Ich bin Physiker und gebe HIP26727 Recht.

    Zum Thema „Wandbeschichtung“: ich bin Ingenieur und „freue“ mich für „Alnitak A“, wenn in seiner Betrachtung eine Wandbeschichtung entsteht, ohne Dritte zu beeinträchtigen … ich habe gelegentlich mit Fällen zu tun, bei denen die träge Masse die Wand wg. ungenügender Ladungssicherung durchschlägt und Dritte gefährdet …

    @Argutus rerum existimator >> Beruf <<
    Zwischen meinem 14. und 19. Lebensjahr wollte ich Astrophysiker werden, habe viel zu diesem Thema gelesen, Fachbücher gekauft / schenken lassen … der Physik-Leistungskurs hat mir jedoch gezeigt, dass ich in einer anderen Disziplin besser aufgehoben bin … 🙂
    Astrophysik war also entgegen meines Wunsches keine Berufung .. 😦

  142. #143 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 - 12:26

    # HIP26727

    Ok! 2:0 für Sie! 😦

    Da hing ich gestern in einer Schleife und dachte wir reden über das Thema…

  143. #144 von mike hammer am 29/01/2011 - 12:52

    # WSD ? hier ? faszinierend !
    😉

  144. #145 von HIP26727 am 29/01/2011 - 13:58

    @ #141 von Argutus rerum existimator am 29/01/2011 – 11:28

    Zum Thema „Wandbeschichtung“: Ich bin Physiker und gebe HIP26727 Recht.

    Danke. 😀
    Hab´s mal überschlagen: Beim Einschwenken mit ~ 0,9 c in eine Kurve entsprechend der Erdumlaufbahn (r ~ 1,5 x 10^8 km) ergibt sich Fz für einen Körper mit m = 100 kg zu knapp 5 x 10^7 Newton (für die Nichtphysiker: ~ 5.000 Tonnen), das gibt `ne schöne dünne Tapete. 😈
    Dass ich in Anbetracht des Diskussionverlaufes hier Aspekte der Überlebenschancen des Patienten auf Grund der bei 0,9 c schon deutlichen Zeitdilatation nicht mehr angesprochen habe, verstehen Sie sicher. 😎

  145. #146 von HIP26727 am 29/01/2011 - 14:09

    @ #142 von kruzifuenferl am 29/01/2011 – 12:21


    und „freue“ mich für „Alnitak A“, …

    Alnitak B, ich bestehe auf B! (im Hipparcos gibt´s leider für das Gesamtsystem Alnitak Aa/Ab/B nur einen Datensatz) Und der Grund liegt im Bright-Star, da stimmen dann sowohl Initialen als auch Jahrgang. 😉

    … wenn in seiner Betrachtung eine Wandbeschichtung entsteht, ohne Dritte zu beeinträchtigen … ich habe gelegentlich mit Fällen zu tun, bei denen die träge Masse die Wand wg. ungenügender Ladungssicherung durchschlägt und Dritte gefährdet …

    Ja, dem hatte ich schon mit der Konstruktion eines quasi unzerstörbaren Raumschiffes Rechnung getragen:

    #123 von HIP26727 am 29/01/2011 – 03:10

    …wenn Dein Raumschiff bei 0,9 c `ne wirklich enge Kurve versucht (wenn es nicht selber auseinandergerissen wird)…

    Schließlich will ich ja die interstellare Sicherheit nicht gefährden. :mrgreen::

  146. #147 von HIP26727 am 29/01/2011 - 14:30

    @ #143 von WahrerSozialDemokrat am 29/01/2011 – 12:26

    Ok! 2:0 für Sie!

    Da hing ich gestern in einer Schleife …

    😀 War wohl eher heute, und ich habe Ihnen ja die Uhrzeit schon gutgeschrieben.
    Die Punkte könne wir uns gerne teilen, mein Bedarf ist da recht gering. 😀

    … und dachte wir reden über das Thema…

    Was Sie dann mit der Frage an Montana187 und mich, ob wir uns selber noch ernst nähmen, eingeleitet haben. Verstehe! 😀
    Die ganze Sache mit Lichtjahren, Raumschiffen, etc. begann mit dem Beitrag:

    #98 von scabo2 am 29/01/2011 – 01:10

    in welchem er der „Freiheit“ entsprechend dem Punkt im Parteiprogramm die Evaluierung einer neuen „alternativen Therapie“ vorschlug. Da waren Sie doch schon im Thread?

    Nix für ungut! 🙂

  147. #148 von kruzifuenferl am 29/01/2011 - 14:43

    #146 von HIP26727 am 29/01/2011 – 14:09
    Alnitak B, ich bestehe auf B …
    Ich werde das künftig berücksichtigen 😉

    … hatte ich schon mit der Konstruktion eines quasi unzerstörbaren Raumschiffes Rechnung getragen/
    das ist das Privileg des Theoretikers … „meiner einer“ müsste Ihre theoretisch geprägte Forderung in der Realität umsetzen … 🙂 Das Resultat wäre bei meinem Wissen über Körperkonsistenz, Arretierungsmöglichkeiten und auftretenden Zentrifugalkräften bei derzeitigem Kenntnisstand auch nur „Wandbelag“ … 😉 … bei weiterer Ladung an Bord rechne ich optimistisch mit Formschluss und ausreichender Kraftaufnahmekapazität der Widerstandsfläche, so dass die Wand des imaginären Raumschiffs nicht durchschlagen wird … 🙂

  148. #151 von HIP26727 am 29/01/2011 - 15:39

    @ #148 von kruzifuenferl am 29/01/2011 – 14:43

    Ich werde das künftig berücksichtigen …

    Danke, ich laße mich nur ungerne älter machen, als ich eh´ schon bin, und sei es auch nur ein Jährchen. 😀

    das ist das Privileg des Theoretikers …

    „Meiner einer“ ist auch nur im Bereich Raumschiffe und Geschwindigkeiten nahe c Theoretiker, ansonsten ganz schön praktisch. (wenn auch nicht gerade im Tapezieren :mrgreen: )

    … „meiner einer“ müsste Ihre theoretisch geprägte Forderung in der Realität umsetzen … Das Resultat wäre bei meinem Wissen über Körperkonsistenz, Arretierungsmöglichkeiten und auftretenden Zentrifugalkräften bei derzeitigem Kenntnisstand auch nur „Wandbelag“ … … bei weiterer Ladung an Bord rechne ich optimistisch mit Formschluss und ausreichender Kraftaufnahmekapazität der Widerstandsfläche, so dass die Wand des imaginären Raumschiffs nicht durchschlagen wird …

    Aber ich vermute, dass Sie mit den gegebenen Randbedingungen v = 0,9 c und Wendekreis <= 2 AE ~ 3 x 10^11 m auch noch nicht so häufig zu tun hatten? Kleiner materialkundlicher Tipp: In irgendeiner SF-Serie gab´s mal "monomonekulare Rauschiff-Rümpfe", die mechanisch quasi unzerstörbar waren. Vielleicht schon mal prophylaktisch patentieren lassen? :mrgreen:

  149. #152 von kruzifuenferl am 29/01/2011 - 20:33

    #151 von HIP26727 am 29/01/2011 – 15:39
    Aber ich vermute, dass Sie mit den gegebenen Randbedingungen v = 0,9 c und Wendekreis <= 2 AE ~ 3 x 10^11 m auch noch nicht so häufig zu tun hatten?
    Richtig vermutet. In „meiner“ Praxis reichen 22 m/s und Kurvenradien < 200 m für Gefährdungsbeurteilungen.

    Kleiner materialkundlicher Tipp: In irgendeiner SF-Serie gab´s mal „monomonekulare Rauschiff-Rümpfe“, die mechanisch quasi unzerstörbar waren. Vielleicht schon mal prophylaktisch patentieren lassen?
    Ich gebe den Tipp weiter an verschiedene Spediteure … 😉

    Material und mögliche Lastaufnahme sind derzeit noch so, dass gute Ladungssicherung, z.B. durch Formschluss oder Niederzurren, notwendig und durch nichts zu ersetzen ist.

  150. #153 von Rechtspopulist am 30/01/2011 - 11:44

    Ich störe mich an dem Wort „Bashing“. Das ist ein Totschlagsargument gegen jede Art der kritischen Betrachtung. Und genau um eine solche geht’s im hiesigen Artikel.
    Mein „Ding“ ist die „Freiheit“ als Partei zwar nicht, aber immerhin sollte man Stadtkewitz zu Gute halten, dass er überhaupt so konsequent war, einen eigenen Weg einzuschlagen.
    Allerdings ist und bleibt eine deutliche Abgrenzung gegenüber Leuten mit antisemitischer Geisteshaltung eine grundlegende Pflicht.
    Der Zwergenstaat Israel ist ein westliches Land, dessen Bürger Freiheiten genießen, die der Islam ihnen sofort – und zwar mit aller Gewalt – wieder nehmen würde. Dazu kommt, dass das Judentum überhaupt nicht expansiv denkt, wie wir es von Christen und Moslems her gewöhnt sind, die uns ständig mit ihrer „absoluten Wahrheit“ zu beglücken suchen, wobei der Islam von heute sich so aufführt, wie das Christentum zu Zeiten vor der Aufklärung.
    Wer 1450 mit Jesus-Karrikaturen erwischt worden wäre, wäre dafür verbrannt worden – soviel zu den auch so gelobten „christlichen Werten“, die es nie gab, weil das Christentum sich selbst überall dort bedient hat, wo es gerade so passte.
    Heute liegt das Christentum im Sterben. Es ist bestenfalls für die Dritte Welt geeignet und besitzt höchstens noch Unterhaltungswert, wobei die Herrschaften des Herren gerne mal für negative Schlagzeilen sorgen, wenn mal wieder nach außen dringt, was doch im Verborgenen bleben sollte…
    Dass nun gerade der Islam die Gunst der Stunde – um nicht zu sagen den Beginn einer neuen Kulturepoche – zu nutzen sucht, ist ein gefährlicher Anachronismus. Die gleichen Gesellschaften, die plötzlich Schwulen- und Lesbenhochzeiten feiern, die Volksporokanäle a lá „youporn“ ins Internet stellen, die den Bürgern allerlei weitere Freiheiten, wie etwa die des „Glaubens“ gewähren, werden von einem totalitären Weltmodell überrannt, dessen Gesellschaftsordnung ungebrochen steinzeitlich geblieben ist, das sich mit Vorschriften zum Terror durchsetzt, dessen „Gott“ sich bereits als Betrüger hervortut und das so ziemlich alles mit Füßen tritt, was dem Westen sozusagen „heilig“ ist.
    Da nützt es wenig, dem islam erzählen zu wollen, was nun „Islam“ zu sein hat und was hingegen böser „Islamismus“ ist. Beides ist eine einheit und beides wurzelt im Koran, den man wohl kaum dahingehend farblich markieren wird, was nun „islamisch“ ist und was „islamistisch“…
    Wenn die „Freiheit“ als Partei es vermag, einige Gesiter aus den Eliten zu Nachdenken – um nicht zu sagen zum Aufwachen – zu bewegen, dann wäre das ja schon ein Schritt in die richtige Richtung.

  151. #154 von HIP26727 am 30/01/2011 - 13:02

    @ #152 von kruzifuenferl am 29/01/2011 – 20:33

    … In „meiner“ Praxis reichen 22 m/s und Kurvenradien < 200 m für Gefährdungsbeurteilungen.

    In meinem Fachbereich sind wir da etwas weiter, mit v von einigen 10^7 m/s bis > 10^8 m/s (im alltäglichen Bereich, in Extremen deutlich höher) und r bis hinunter zu einigen cm. 😯

    […]
    Material und mögliche Lastaufnahme sind derzeit noch so, dass gute Ladungssicherung, z.B. durch Formschluss oder Niederzurren, notwendig und durch nichts zu ersetzen ist.

    Unsere Strategie: Statt Formschluss viel Raum zum Beschleunigen; statt Niederzurren explizit Beschleunigen!
    Wir haben auch schon ein „durchschlagsicheres Gehäuse“.:Das ist aus Glas und nennt sich Kathodenstrahlröhre. 😀
    Und wenn das Elektron auf den Bildschirm auftriff, macht es einen schönen dicken Leuchtfleck, platsch. :mrgreen: :mrgreen:
    (aber ich geb´s zu: was die bewegten Massen anbelangt, seid Ihr uns über, vielleicht ist da Glas doch nicht das Material der Wahl)

  152. #155 von HIP26727 am 30/01/2011 - 13:09

    @ #153 von Rechtspopulist am 30/01/2011 – 11:44

    […]
    … aber immerhin sollte man Stadtkewitz zu Gute halten, dass er überhaupt so konsequent war, einen eigenen Weg einzuschlagen.
    […]

    Ja, aber er sollte besser auf seine Weggefährten achten. Selbst bei der derzeit dünnen Personaldecke sollte man Leute mit abstruser Weltanschauung zumindest aus führenden Positionen heraushalten. Die werden für die MSM eine hervorragenden Zielscheibe abgeben.
    Wer, wie Doll, die Machwerke von von antisemitischen Verschwörungstheoretikern, esoterischen Spinnern, pseudomedizinischen Scharlatanen und reaktionären Familien-Apologeten mit Postadresse im Beirut bewirbt, zeigt ein Weltbild, wie ich es vielfach bei Bekannten mit Waldorfschul-Karriere gefunden habe: Unterschwellig anisemitisch und „vordergründig aufgeklärt“-esoterisch, eine ungute Mischung.

  153. #156 von Rechtspopulist am 30/01/2011 - 18:28

    #155 von HIP26727 am 30/01/2011 – 13:09

    Da gebe ich dir Recht. Um die Sache aber ein wenig zu relativieren: Bekloppter als Schäuble oder gar dieser unsägliche Bundes-Wulff kann man nicht sein… 😉

    …(sieht man vom Wähler einmal ab)

  154. #157 von HIP26727 am 30/01/2011 - 19:15

    #156 von Rechtspopulist am 30/01/2011 – 18:28

    — Um die Sache aber ein wenig zu relativieren: Bekloppter als Schäuble oder gar dieser unsägliche Bundes-Wulff kann man nicht sein…

    Da gibt es nur `nen kleinen aber feinen Unterschied: Die beiden Genannten z.B. wollen nicht „nach oben“, die sind da schon. Da darf man sich schon mal `n ProChrist- oder ACP-Virus einfangen. Selbst wenn die CDU 10% Wählerstimmen verliert und ein paar Nachwuchs-Christlich-Unionierte wieder arbeiten müssen, wird DIE Beiden das `nen feuchten Kehricht kümmern.
    Wenn „Die Freiheit“ auf Grund solcher Spinnereien 10% verliert, ist sie bei …
    exakt -10%. :mrgreen: