Gerüchte über Sarkozys Neujahrsansprache

Wenn stimmt, was eine australische Quelle zu wissen behauptet, und was bereits in pakistanischen Medien kolportiert wird, könnte Frankreich sich dieses Jahr auf ein verlängertes Silvesterfeuerwerk einstellen. Angeblich will der französische Präsident in seiner Rede auf die zunehmend auf Straßen stattfindenden öffentlichen Gebete von muslimischen Einwanderern eingehen und diese als „nicht akzeptabel“ und nicht vereinbar mit den säkularen Prinzipien Frankreichs bezeichnen.

Der Quelle zufolge soll Sarkozy damit auf starke Umfrageergebnisse der rechten Front National reagieren, die inzwischen von der Tochter des Gründers Jean-Marie Le Pen geführt und für moderne Wähler attraktiver gestaltet wird. Über die Zustände, die zur Diskussion stehen, berichtete der amerikanische Fernsehsender CBS:

  1. #1 von Deutsche Schlampe am 22/12/2010 - 21:33

    Recht hat er unser französischer Bruder. Merkel wird sich mal wieder distanzieren. Als hart arbeitender und Steuern zahlender Mensch halt ich den ganzen Mist sowieso nicht mehr lang aus. Fangen wir an , die Bagage aus Europa zu vertreiben.