Archiv für die Kategorie Deutschland

Dieter Nuhr muss vors Schariagericht

Der Islam gehört zu Deutschland, was wir selbstverständlich wie befohlen freudig begrüßen! Damit verbunden sind gewisse Einschränkungen, die allerdings erst nach und nach bekannt werden. Kabarettisten sollten jetzt bitte etwas aufpassen, was sie sagen. Religionskritik und Verächtlichmachung der christlichen Religion bleibt davon unberührt, weswegen die meisten Vertreter der launigen Gesellschaftskritik ihre Vorträge weiter mutig den mächtigen Kirchen und den gefährlichen Päpsten entgegen schleudern dürfen. Nur bei Islam sollte man doch bitte etwas zurückhaltend sein. Das ist wohl nicht zu viel verlangt? Oder doch? Dieter Nuhr schreibt bei Facebook:

Dieter Nuhr
Bin von Islamisten als “Hassprediger” angezeigt worden, weil ich den Koran richtig zitiert habe. Bitte um regelmäßige Besuche im Gefängnis! Neue Osnabrücker Zeitung holt ausschließlich Meinung bei den Islamisten ein und zeigt sich verständnisvoll. Die Frage ist: Braucht ein Land, das solche Zeitungen hat, überhaupt noch Islamisten?

Das war passiert. Je nachdem, welches Recht der Richter anwendet drohen dem unbedachten Kabarettisten Strafen zwischen 3 Jahren Gefängnis bis Enthauptung.

13 Kommentare

Verteufelung der AfD hält an

Die Verleumdung der AfD hält munter weiter an. Jakob Augstein will die Partei mit aller Macht in die rechtsextreme Ecke schieben. Wie sehr dieses Medienbenehmen den Leuten auf die Nerven geht, davon zeugt dieser Leserbrief: Dass sich die Programme der Parteien unterscheiden, gehört zum demokratischen Prozess. Was ist denn falsch, wenn sich die AfD für eine Familienpolitik und für eine kontrollierte Asylantenpolitik, was übrigens auch schon andere Parteien diskutieren, einsetzt? Demokratie? Nein, danke. Hoffen wir, dass dieser Schuss nach hinten losgeht.

4 Kommentare

Behörden als Rechtsbrecher

Der ständige Rechtsbruch deutscher Behörden, trotz abgelehnter Asylanträge ihrer Pflicht zur Abschiebung illegaler Immigranten nicht nachzukommen, begünstigt die explosionsartige Zunahme von Asylbetrug. Da Politikern und Behördenvertretern bei ihrem Amtsmissbrauch im Untertanenstaat deutschland keine Strafen drohen, gehen  sie den weg des geringsten Widerstandes im Interesse von Schlepperbanden und Migrationsindustrie. Kriminelle Menschenhändler empfehlen den Asylantrag in Deutschland, weil trotz Ablehnung nicht mit Abschiebung zu rechnen ist. Das berichtet die WELT. Wäre doch mal eine gute Aktion für die AfD, massenweise Strafanzeige gegen die Verantwortlichen zu stellen?

Ein Kommentar

SPD wieder zwangsvereinigt?

SED-Ramelow ist zweifellos ein passendes Aushängeschild für den rotbraunen Sumpf in manchem Gegenden Ostdeutschlands. Er muss nur noch von der SPD gewählt werden. Die Funktionäre lechzen schon danach, Juniorpartner der SED zu werden, auch wenn von der Basis noch Kritik kommt. Auch die GRÜNEN, die einst vorgaben, die Bürgerrechtsbewegung der “DDR” übernommen  zu haben, sind mit wehenden Fahnen dabei. Ob die Brüder uns anschließend wieder weißmachen wollen, sie wären unter Zwang mit den Kommunisten vereinigt worden? Bericht in der WELT

3 Kommentare

Antisemitismus in Deutschland

Und wie kam der Antisemitismus nach Deutschland zurück, in das Land, das wie kein anderes seine Pogrom-Geschichte durchleuchtet hatte, um für immer aus ihr zu lernen? Er ist, in seiner neuesten, antizionistischen Verpackung, natürlich ein Geschenk der 68er. Die Erklärung dafür ist ganz leicht, wird aber logischerweise verschwiegen. Viele, sehr viele von ihnen hatten als junge Wehrmachtssoldaten, Waffen-SS-Novizen und Hitlerjungen, als Journalisten, Künstler und Akademiker die schönsten, schrecklichsten, prägendsten Jahre ihres Lebens gehabt. Wie sollten sie auf einmal keine Halb- oder Ganznazis mehr sein? Sie kämpften dennoch aufrichtig gegen ihre nationalsozialistische Erziehung, sie wurden Pazifisten, sie forderten von der autoritären Adenauer-CDU mehr Demokratie, sie lasen Eugen Kogon, Hannah Arendt und Primo Levi, und sie wollten, dass nicht nur in ihrem Land, sondern auf der ganzen Welt ab sofort das totale Paradies ausbricht. Doch die Metaphysik von den blut- und geldgierigen jüdischen Intelligenzbestien, die ihnen tausend Jahre lang eingetrichtert wurde und an die ihre Eltern und Verwandten auch ohne Hitlers Einflüsterungen geglaubt hatten, saß zu tief in ihren Herzen und Köpfen. Man musste viele der SDSler, KBWler und älteren Stern-Redakteure bloß einmal betrunken erleben. Je länger der Abend dauerte, desto mehr klangen sie wie die Gäste der Baronesse Batthyány, kurz bevor sie ihre kleine Rechnitzer Schlossparty unterbrachen, um zu ihrer Zerstreuung 180 jüdische Zwangsarbeiter wie Kaninchen zu erschießen.

zum Artikel in der ZEIT

5 Kommentare

Alles grün und gut?

23 Kommentare

Deutschland, Deine Irren

Wie man sich in Deutschland verbiegt, um eine Grenze zwischem liebem Islam und bösem Islamismus zu ziehen, davon zeugt dieser Artikel: “Wie kann man auf die Gefahren des Islamismus aufmerksam machen, ohne selbst zum Feindbild zu werden?”, fragt etwa eine Lehrerin eines Bremer Schulzentrums. Zwei ihrer Schülerinnen in der Oberstufe haben Verwandte, die als Dschihadisten nach Syrien gegangen sind. Auch von Rekrutierungsversuchen haben ihr Schüler berichtet.

11 Kommentare

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 251 Followern an